Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Laut den uns auf den sumerischen Tontafeln überlieferten Berichten setzten die Anunnaki globale Katastrophen ein, um praktisch die gesamte Menschheit auszulöschen und einen neuen genetischen Typus in die Welt zu setzen. Was danach geschah stellt ein wiederkehrendes Thema alter Überlieferungen dar. Wir finden es u.a. in dem biblischen Spruch: „Er (sie) schuf den Menschen nach seinem (ihrem) Ebenbild“ oder dem Bericht darüber, wie die Söhne Gottes (In der ursprünglichen Übersetzung: der Götter, Pluralform) mit den Töchtern der Menschen Kinder zeugten. Die Tafeln beschreiben, wie die Anunnaki sich mit den Menschen paarten und den menschlichen Körper (den Körper-Computer) genetisch manipulierten. David Icke „Die Wahrnehmungsfalle“, S.99

Dies ist Ickes Sicht der Sumer-Geschichte! Sitchin hatte da eine andere Reihenfolge präsentiert. Doch was wissen wir schon überhaupt über den Wahrheitsgehalt der Tafeln? Vielleicht wurde diese Geschichte ja auch absichtlich falsch aufgeschrieben, damit der Mensch nicht wirklich erfahren sollte, woher er in Wahrheit kommt? Dennoch sind diese Geschichten wertvoll, da sie uns zeigen, dass wir unsere Menschheitsgeschichte verschwiegen bekommen und dass die Bibel nur ein Abklatsch dieser älteren Schriften ist, die eigentlich einen Elohim-Pseudo-Gott der Anunnaki (Jahwe/Jehova/ Enlil/ Sin/ Marduk, der Aufschneider!) und nicht einen universellen allmächtigen Urschöpfer beschreibt.

Dass es diese reptiloiden Wesen damals auf der ganzen Welt gab, geht allerdings nachweislich aus allen Mythen und religiösen Schriften hervor, wenngleich man ihnen auch überall andere Bezeichnungen gab. Es geht überall um Schlangen und Drachen, nicht nur im Bibel-Paradies und Offenbarung 11, wo der Erzengel Michael „im Himmel“ mit dem Drachen kämpfte, der als alte Schlange und Teufel bezeichnet wird.

Nach David Icke sind die in den sumerischen Tontafeln beschriebenen Pseudogötter ANUNNAKI identisch mit den ARCHONTEN! Archons sind Energiewesen und Anunnaki sind quasi ihre physische Variante. Anunnaki und Chitauri sind Reptilienwesen, die die Archonten in unsere sichtbare Welt transformieren.

David Icke „Die Wahrnehmungsfalle“, S.119

„Die Reptilien und ihre Verbündeten stehen nicht an der Spitze der Kontrollhierarchie über den Menschen, sie sind nur holographische Vehikel bzw. Ausdrucksformen der energetischen Archonten. Wie Stewart Swerdlow erklärte (Ex-Gefangener eines amerikanischen Bewusstseins- und Genetikprogramms in Montauk auf Long Island, New York, Video Montauk Chronikels, englisch) erfuhr er in Montauk, wie Reptilien von den „transparenten Menschen“ erschaffen wurden – von Wesenheiten, die „nicht in physische Dimensionen eintreten können, weil ihre energetische Schwingungsrate so hoch ist, dass sie keinen physischen Körper aufrecht erhalten können. Wenn sie sich hier manifestieren, so Stewart, dann sehen sie aus wie transparenten Glasmuscheln.
Ich (Icke) behaupte, dass es sich hier um die Archonten der Gnostiker, die Dschinn, Dämonen oder wie man sie sonst noch nennen mag, handelt. Ihre hohe Schwingung bedeutet aber nicht, dass sie spirituell hoch stehend wären. Sonst würden sie nicht tun, was sie tun….
Die Archonten überwinden die Disparität der Frequenzen, indem sie den menschlichen Verstand besetzen und damit den Körpercomputer steuern, der innerhalb des Frequenzbereiches des sichtbaren Lichtes operiert. Die Archonten besetzen Menschen, die sich dafür bewusst oder unbewusst öffnen, und sei es mittelbar. Zudem lenken archontische Ausgestaltungen wie Reptilien oder Greys die menschliche Gesellschaft durch ein Netzwerk besonderer hybrider Blutlinienfamilien, die menschlich aussehen, es aber nicht sind. Diese Familien kontrollieren heute nach außen hin menschlich erscheinende Regierungen und Bankensysteme, die Konzerne, die Medien, die Erziehung, die Wissenschaft und den Rest der Machtstrukturen, die – in immer rauerer und brutalerer Weise das Leben der Menschheit diktieren.“ Ende

David Icke
Preis: 19,80 EUR

Teil 1

Icke gibt zu bedenken, dass ganz offensichtlich aber die Macht bei den Menschen liegt, nicht bei den Archonten, deshalb müssen sie auch mit so viel List und Tücke vorgehen. Sie haben entsetzliche Angst davor, dass die Wahrheit ans Licht kommen könnte. Sie wissen, dass das Spiel vorbei ist, sobald die Menschheit aufhört, ihre Macht an diejenigen abzugeben, die uns aus dem Schattenreich heraus mithilfe unserer führender Politiker …. manipulieren.

Setzen wir also unseren „gesunden“ Verstand ein, werden wir uns unseres wahren göttlichen Wesens und der Archonten-Kontrolle bewusst, damit sie ihn nicht länger manipulieren können!

Nag Hammadi:
„Als der Erste Archon merkte, daß sie (wir Menschen!) erhabener sind als er in der Höhe — und sie übertreffen ihn im Denken –, da wollte er ihren Gedanken beherrschen, wobei er nicht wußte, daß sie ihn übertreffen (10) im Denken und daß er nicht in der Lage sein werde, sie zu beherrschen.

 

Ich wünsche ein sanftes Erwachen und eine erfolgreiche Bewusstseinsreise!

Maggie D.

Falls du ein schnelles Erwachen vorziehst, dann empfehle ich David Ickes Videos und wenn du eine Leseratte bist, seine umfangreichen Bücher!

NEU! Wahrnehmungsfalle Teil 2

Nachträglich noch ein Hinweis auf eine Studie zu den Nag Hamadi-Schriften, sowie der Pistis Sophia (Jesus und die Archonten), die zu folgendem Ergebnis kommt:

„Es ist schwer zu sagen, wie die Archonten wirklich ausschauen, da selbst die gnostischen Schriften sich widersprechen. In der Pistis Sophia wird von Planeten als Manifestation gesprochen (wobei man hier auch eine Wechselwirkung mit der griechischen Kultur annehmen kann), in den Nag Hammadi Texten wird eher von Wesen mit Tierköpfen gesprochen. In der heutigen gut dokumentierten Welt ist keines dieser Wesen gesichtet worden, daher müssen wir, wenn wir die Theorie nicht völlig verwerfen möchten, von psychischen Instanzen ausgehen.

Die Archonten haben demnach Einfluss auf unseren Geist, sind ihm aber letztlich unterlegen, da wir sowohl die Weisheit (Sophia) als auch den göttlichen Funken in uns haben. Verwirrend ist es jedoch, dass an einer Stelle geschrieben wird, dass die Archonten sich als Paargenossen tarnen können, um uns zu verführen. Jedoch ist auch hier eher von einer geistigen Manipulation auszugehen.

mehr dazu hier:

Wer waren die Archonten?

Processing your request, Please wait....

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031