Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Interview mit der inneridischen reptoiden Frau Lacerta

Laut Lacerta unterscheiden sich die Reptiloiden, die sich auf der Erde entwickelt haben, von den außer-irdischen Reptiloiden, die periodisch die Erde besuchen.

Gemäß Lacerta ist die Haltung der Reptiloiden gegenüber der Menschheit sehr zurückhaltend, denn sie betrachten die Menschen als eine primitive Spezies, die ‚Besitz’ sind von anderen außerirdischen Rassen, die sich hier ausgebreitet haben. Es scheint, so erwähnte es Lacerta, dass diese Reptiloiden gewisse Verträge einhalten, die ihnen von mächtigeren außerirdischen Rassen auferlegt wurden

Im 2. Teil finden sich aus meiner Sicht die bislang umfassendsten Informationen und Erklärungen im Blick auf ein aus philosophisch annehmbares physikalisches Weltbild, welches auch alle Paranormalie und sämtliche übernatürlichen Effekte erklären kann. Ausserdem wird von unvorstellbaren höheren Wesen, mit unvorstellbaren Fähigkeiten gesprochen, von Materialisationen und vor einem allen Wirksamkeiten, Phänomenen und Fähigkeiten zugrunde liegenden unendlichen Raumfeld (unendliche Räumlichkeit). Ebenso wird auch von der Materie als Illusion gesprochen.

http://www.fallwelt.de/dokumente/lacerta1.pdf

http://www.fallwelt.de/dokumente/lacerta2.pdf

 

Das 2-Stunden Video HIER!

 

Die Reptiloiden

Eine andere bedeutende ausserirdische Rasse in dieser Gruppe wird von Bob Dean als humanoid mit reptilischen Charakteristiken und als etwa 1.8m bis 2.4m gross beschrieben. Reptilische (= reptiloide) ausserirdische Rassen gibt es als sowohl als ‚Eingeborene’ auf dieser Erde als auch von anderen Sternsystemen kommend. R.A. Boulay hat umfangreiche Analysen von verschiedenen historischen Quellen durchgeführt und argumentiert, dass es genügend Beweismaterial gibt um den Schluss zu untermauern, dass eine alte, ausserirdische Rasse von Reptiloiden die Erde bewohnt hat und eine Rolle gespielt hat bei der Erschaffung der Menschheit. Gemäss Thomas Castello, einem früheren Sicherheitsbeamten in Dulce, einer hochgeheimen Untergrundbasis, in der eine Anzahl von extraterrestrischen Rassen und diverse US-Sicherheitsbehörden und –Gesellschaften involviert sind, arbeiten Reptiloide, die auf der Erde beheimatet sind, Hand in Hand mit Menschen und Ausserirdischen zusammen:

„… einige ‚Reptoide’ (Reptiloide) sind auf der Erde beheimatet. Die herrschende Klasse unter den Ausserirdischen sind Reptoide …. sie sind eine frühe Rasse der Erde, die im Untergrund leben … Reptoide betrachten sich als die rechtmässigen, eingeborenen ‚Erdlinge’. Uns Menschen betrachten sie als ‚wilde Siedler’ hier auf Erden. Weil ich ein Chef-Sicherheitstechniker auf jener Untergrundbasis (Dulce) war musste ich auf einer täglichen Basis mit ihnen kommunizieren. Wenn es Schwierigkeiten die Sicherheit oder Videokameras betreffend gab, dann wurde ich gerufen. Es war die reptiloide ‚Arbeiterkaste’, welche üblicherweise die physischen Arbeiten in den unteren Ebenen von Dulce ausführten.“

Aus: Ein Bericht über ausserirdische Rassen, die mit der Menschheit in Interaktion stehen

Processing your request, Please wait....
  • Markus Sch.:

    Leser-Beurteilung

    Aus meiner Sicht wirken die Interviews mit der innerirdischen reptoiden, menschlichen Frau Lacerta recht glaubwürdig. Zumal der Frager ein Skeptiker war, der die Existenz Ausser- und Innerirdischen Wesen bezweifelte. Ausserdem sind die Antworten von Lacerta ziemlich konkret. In den meisten Botschaften, stehen die bevorstehenden Veränderungen und die aktuellen Situationen im Vordergrund und vieles wird recht allgemein formuliert.

    Das Interview mit Lacerta bietet tiefe Einblicke. Lacerta informiert über Kriege zwischen planetarischen und ausserplanetarischen Wesen, hochentwickelen Reptoiden und hochentwickelten menschlichen Wesen. Ein Krieg zwischen Außerirdischen wird auch als Ursache für das Aussterben vieler Dinosaurier genannt. Unter anderem behauptet sie, dass sie bzw. ihre Vorfahren schon lange auf bzw. in der Erde gelebt haben und zwar in Koexistenz mit vormenschlichen Wesen. Eine mächtige und intelligente, aber „böse“ ausserirdische Spezies soll die Entwicklung des Menschen vorangetrieben haben, um sie zu für ihre Zwecke manipulieren zu können. Von den 7 Planeten, des Sonnensystems seien 5 noch bewohnt. Die innerirdische Rasse betrachtet den heute auf der Erde lebenden Menschen mit Skepsis, weil wir aggressiv seien.
    Lacerta erklärte, dass es 7 Epochen und Kulturen des heutigen Menschen auf der Erde gegeben habe, die jeweils etwa 7000 Jahre gewährt hat. Die bislang letzte Kultur sei vor etwa 5000 Jahren entstanden.
    .
    .

    Lacerta berichtet weiter über wundersame Fähigkeiten ihrer Art, die Gedanken anderer Wesen beeinflussen zu können oder sich verwandeln zu können. Des weiteren kommen höhere und höchste Wesen zur Sprache, welche die Fähigkeit haben, andere Wesen zu dematerialisieren und zu zerstören. Lacerta spricht auch von vielen Universenblasen, von unterschiedlichen Ebenen statt von Dimensionen und von der Illusion der Materie. Nur das wirklich unendliche Raumfeld (gemeint ist meiner Ansicht nach die unendliche Räumlichkeit) könne letztlich sowohl die Energien, als auch sämtliche paranormale Fähigkeiten erklären. Erinnert an das räumlich unendliche Plenum aus potentieller Information und virtueller Energie, dem Rauschen von dem Ulrich Warnke spricht. In diesem unendlichen Raumfeld (gemeint ist das nichtmaterielle Medium der unendlichen Räumlichkeit) soll alles was ist, was war und was werden könnte in vielen Ebenen einheitlich gespeichert sein, wie ein Spiegel gegenüber der geschöpflichen Realität.

    .
    Es gibt keine schlechthin gute Art und es gibt keine schlechthin böse Art, weder bei den Reptoiden, noch bei den Menschen. Etwas befremdend wirkt die Relativierung von Gut und Böse. Wobei Lacerta der menschlichen, irdischen Rasse durchaus wohlgesonnen erscheint. Anderseits muss man sagen, dass Ethik, Moral, Liebe und Gefühle auch nicht unbedingt etwas mit der Beschreibung physischer Realitäten zu tun haben müssen. Ein neutraler Standpunkt kann durchaus in der Lage sein die physikalische Realität besser zu beschreiben, als ein reiner Ethiker und Spiritualist dies vermag. Natürlich bleiben auch Fragen zu einigen Antworten und viele Fragen wurden einfach nicht gestellt. Insgesamt muss man aber sagen, dass die Interviews durchaus des Nachdenkens wert sind und gute Anstöße enthalten.

    Liebe Grüße

    Markus

  • Lucas:

    Das was mich von der Geschichte von Lacerta überzeugt, ist diese gewaltige Fülle an mind-blowing Informationen! Diese Informationen sind teilweise sehr abstrakt, was sie aber auch wiederum glaubwürdiger macht, trotzdem ist es Fakt, dass sie so viele, bzw. alle meine Fragen zu Unerklärlichem und allgemein Phänomen beantwortet.
    Ich halte es für unwahrscheinlich, dass sich jemand das alles ausgedacht hat, denn wenn, dann müsste sich diese Person eingehend mit einer Vielzahl von geschichtlichen als auch philosophischen, physikalischen und allgemein Phänomen Themen beschäftigt hat. Außerdem glaube ich nicht, dass jemand sich das dann alles zu einer Story zusammenschreibt, denn das würde Tage dauern, wenn man bedenkt, dass das alles über Google gesprochen wurde zu der Zeit und so schon 2 Stunden dauert. Und das nur für ein wenig Aufmerksamkeit? Dabei ist der Autor sogar noch anonym.
    Trotzdem ist es wunderlich, dass er keine Sprachaufnahmen machen konnte, dass er kein Bild machen durfte ist ja noch verständlich.
    Ich bin trotzdem noch nicht zu 100% überzeugt, argumentiere aber im Fall der Fälle für Lacerta.

  • Od:

    Lieber Lucas, dass die Informationen von Lacerta für Dich „mindblowing“ sind, mag zu einem Teil auch daran liegen, dass Du vermutlich zu den Leuten gehörst die wenig Bücher lesen. Ich bin seit Mitte der 80er Jahre Forscherin in den Hintergrundfragen und weiß daher, dass das meiste was Lacerta sagt schon lange vorher in Buchform veröffentlicht worden ist.
    Schade dass heutzutage so wenig gelesen wird, denn das erleichtert die Irreführung, da die Leute nicht vorinformiert sind und nicht durch den Prozess gehen, dass sie sich aus vielen einzelnen Puzzlestücken des Wissens durch eigenes Nachdenken und immer wieder Überprüfen und Korrigieren ein eigenes Weltbild erschaffen.

    • Maggie D.:

      Liebe Od, das ist dein Vorteil! Den hat eben ein 20-Jähriger, der mit Internet groß wird, nicht! Auch sehe ich oft, dass die offenen, suchenden Menschen weder die Zeit noch das Geld haben, sich mit Büchern auseinanderzusetzen. So ist das Leben oft…

      Wünsche allen eine erkenntnisreiche Woche!
      Von Herz zu Herz! Maggie

  • Lucas:

    Liebe Od,
    ich sehe das nicht so. Ich bin 15 und finde es ungerecht, dass mir so etwas vorgeworfen wird. Denn ich lese viel, zwar nicht das was sie meinten, aber ihre Behauptung trifft bei mir nicht zu.
    LG Lucas

    • Maggie D.:

      Lieber Luca, herzlich willkommen hier auf meiner HP!

      Wünsche dir einen schnellen Durchblick, denn Menschen wie Od haben den Vorteil schon seit 20 Jahren zu lesen. Doch ich denke, dass man heutzutage den Vorteil hat, dass viele Wahrheitsfakten aufgedeckt und offiziell werden.

      Schön, dass du eine erfrischende Ausnahme bist! Bleib dran und inspiriere deine Freunde sanft, damit auch sie erwachen können.

      ❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

  • Od:

    Ok Lucas, dann entschuldige ich mich bei Dir, denn Du bist eine großartige Ausnahme.

  • andersmensch:

    Hi lucas
    Zuerstmal finde ich es super das du dich mit 15 schon für sowas wie reptos interessierst.
    Das wundert mich sehr denn die jugend heutzutage hat es noch viel schwerer auf wahrheitssuche zu gehen als wir alle.
    Ihr wurdet ja von klein auf schon extrem belastet mit chemtrails handystrahlung wlan das total verkorkste schulsystem usw usw.
    Lass dich nicht von anderen beurteilen, du lieber, es hat NULL bedeutung was andere über dich denken – das ist mein ernst!
    Geh immer deinen eigenen weg und folge deinem herzen.
    Ich denke das ist ein sehr gutes zeichen das du schon so weit bist aber sei vorsichtig das du dich nicht verlierst in den ganzen infos.
    Die welt ist nicht mal ansatzweise so wie es scheint….
    Alles liebe für dich❤

  • Lucas:

    Okay, vielen Dank für die hilfreichen Kommentare.
    Od, ich mag zwar nur 15 sein, bin aber trotzdem nicht dumm!
    Maggie: Wenn sie wüssten…, trotzdem danke.
    andersmensch: Danke für Ihr Vertrauen.

    LG Lucas
    Auf Wiedersehen

  • andersmensch:

    Hi lukas
    Bitte DU sagen! SIE ist trennend und unnötig egal wie alt du bist!
    Alles liebe❤

  • Kldat:

    Hallo, genau wie Lukas interessiere ich mich auch schon für Dinge, über die niemand spricht. Übrigens bin ich auch 15 Jahre alt und würde gerne mehr über die Reptiloiden erfahren, wenn jemand interesse hat mit mir über Ausserirdische und mehr zu sprechen würde ich mich freuen :)!

  • Denise:

    Das ganze Interview hat mich einen völlig neuen Blick auf die Welt kriegen lassen. Ehrlich gesagt, hat es mich auch sehr beunruhigt, da wir scheinbar völlig ausgeliefert und hilflos sind.
    Gibt es weitere derartige Aufnahmen/Dokumente wie das Interview mit Lacerta?

  • andersmensch:

    Liebe denise
    Natürlich es gibt einiges!
    Hier cb.
    https://m.youtube.com/watch?v=k5EarbCdFuc

    Oder hier
    https://m.youtube.com/watch?v=AljevqmH-kk

    https://m.youtube.com/watch?v=b8LhQ18AGWE

    Usw usw ❤
    Brauchst nur ein bissl stöbern…
    Alles liebe ❤

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031