Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

.

KOLLEKTIVER SELBSTMORD GEFÄLLIG?

Die verborgene Strategie der Gegenspieler ist die kollektive Vernichtung der Menschheit

Bitte erwache!

.

 

Das Erdenleben ist ein Spiel und wer schrieb eigentlich das Theaterstück, wer spielt Regisseur? Steht das Spiel bereits fest oder kann es jederzeit umgeschrieben werden? Ja, es kann geändert werden und zwar von uns Menschen, denn wir sind hier diejenigen, die das Sagen haben, wenngleich das die meisten nicht wissen – dafür wurde von den Gegenspielern gesorgt. Denn diese wissen, dass der Mensch sich in einer Art Evolution des Bewusstseins befindet und sehr bald seine Macht und Größe erkennen und ausleben wird. Es ist ihnen also ernst und eilig vor dem Erwachen einen künstlichen Wandel zu ihren Gunsten zu bewirken und dazu setzen sie umfassend in allen Lebensbereichen ihre Tricks und Täuschungen ein.

Der Kampf geht also um die Herrschaft und den gewinnt man am leichtesten, wenn man dem Gegner klar macht, dass er ein Sklave, ein machtloser Hanswurst ist. Und denjenigen, die das durchschauen und ihre Eigenmacht erkennen und einsetzen wollen, macht man klar, für was sie einzutreten haben, in welchen Bereichen zu  welchen Zwecken sie ihre Vollmacht einsetzen sollen. Natürlich nicht für sich selbst, sondern für die Gegenspieler! Sie werden also ebenfalls getäuscht, damit sie wenigstens zustimmen, denn ohne unser Einverständnis geht hier nichts.
Es gibt da einige Entitäten, die das Spiel mitbestimmen, z.B. bekannte Propheten wie Nostradamus, Edgar Cayce oder  sehr aktuell Alois Irlmaier, sowie natürlich die Schreiber der Bibel: Da kommen Wesen aus der Zukunft (beispielsweise aus dem Jahr 2020), die dort ihre Zeitlinie ändern wollen; dazu geben sie Menschen (im Jahr 30 n.Chr.) einen Spielplan in Form einer Weissagung oder Prophetie, die diese mittels ihres Glaubens (Erwartungshaltung, Vorlesungen, Bibelstudien, Herzenergie) dann realisieren, wie von den Zukunftswesen gewünscht/geplant. Wir sehen dies aktuell heute, wie sich Offenbarung 13 manifestiert und das finale Ende im Endgericht vor der Tür steht, weil es Millionen von Menschen gibt, die das glaubensvoll erwarten. Sie gestalten diese neue Zeitlinie oder Matrix (Matritzenwelt) mit, ohne es zu wissen.

Für jede Glaubensrichtung werden Drehbuchautoren aufgefahren, die immer ein Kollektiv Mensch für ihre Zwecke einspannen. Eine aktuelle Gruppe sind die Channeler des New Age, die ebenfalls solche apokalyptischen Szenarien vorhersagen. Ich zähle auch die Remote Viewer dazu, denen man Szenen aus der Zukunft technisch vorspielt. Auch die Menschen, welche auf Cobra hören, bereiten ein gegnerisches Szenario für die Anunnaki-Götter vor, indem sie durch Massenmeditationen Portale für diese öffnen und den Eintritt von ETs und mit ihnen KIs vorbereiten. Es ist lediglich ein etwas anderer Plan der Machtübernahme dieses Planeten.

Eine andere Gruppe aus der Zukunft greift die Bibeltexte über einen neuen Himmel und eine neue Erde auf und sucht sich einen Menschen, den sie besetzen und durch den sie hier in dieser Zeit ihre Pläne der Vernichtung der Erde mit hochtechnischen Mitteln und magischen Ritualen vollenden können. Dazu werden von diesem „Guru“ bewusste und interessierte Menschen getäuscht, welche dann aktiv und in Eigenermächtigung an diesen Plänen wirken und diese zu ihrem eigenen Willen machen (es ist ein manipulierter Wille!). Hier fasse ich Gor T. Rassadin ins Auge, denn sein Ziel ist genau diese Erdvernichtung, welche er als Reset bezeichnet. (Anmkg: Cobras Reset ist ein anderer! Interessant aber, die gleiche Wortwahl) Und seine Besetzung wird ebenfalls von vielen bestätigt, besonders von seiner ehemaligen Lebensgefährtin, die es live miterlebte. Auch bestätigt Gor ja selbst, dass er „Zweckursachen“ dienen würde, also Ursachen, welche in der Zukunft liegen würden. FN1

Ein weiterer bekannter Aktivist in Sachen Erdzerstörung ist der spirituelle Autor und Lehrer Drunvalo Melchisedek, der bereits vor 20 Jahren ein Buch veröffentlichte („Zurück in die Zukunft – Vorwärts in die Vergangenheit – Die Merkaba und die Blume des Lebens“), in dem er bereits einen Reset beschrieb, wie er heute von Rassadin gelehrt wird.

Bei so viel Übereinstimmung dessen, was uns angeblich unausweichlich erwartet und was uns von allen Seiten subliminal untergeschoben wird und wozu wir tiefgreifend und lebenslang konditioniert wurden, können selbst völlig Ungläubige nicht umhin, die kommende Totalkatastrophe zu erwarten. Doch genau diese Erwartungen werden die Sache voranbringen und werden den Matrixmachern den Sieg geben, wenn wir nicht bald alle diese Tricks erkennen und dagegen steuern!

Eine hilfreiche HP ist dazu entstanden, die jeder, der irgendwie in dieses Aktivitäten verwickelt ist einmal aufsuchen möge: https://www.endzeit-event.de/
Hier erfährt man auch, dass es den gleichen Versuch bereits in Atlantis gab, der nicht verhindert, jedoch zuletzt noch abgeschwächt werden konnte, sodass es Überlebende gab.

Der sogenannte Reset bringt also das Gegenteil von Befreiung aus der Versklavung oder einen Aufstieg in feinstofflichere Gefilde! Der Traum astraler Entitäten, der Traum einer kollektiven Vernichtung ist demnach kurz vor seiner Erfüllung.

Aus Liebe zur Wahrheit
Maggie D.
Um diese Gedanken noch zu vertiefen, höre dir diese Videobotschaft an und merkt euch den neuen Kanal:

 

FN1

Es geschehen nun Dinge wegen der Zukunft (Zweckursachen) und nicht wegen der Vergangenheit. Das ist ein großer Unterschied, wenn du Vergangenheit nicht mehr die Ursache ist, für die Ereignisse.  Der jetzige Akt im Theaterspiel ist auf dem letzten Akt basiert – nämlich damit der letzte Akt stattfinden kann. Das macht einen großen Unterschied zu dem, was wir seit Jahren gewöhnt sind, wo wir gegenwärtig einfahren und erleben mussten, was wir in der Vergangenheit ausgesät hatten!

Frei zitiert aus:

http://www.okitalk.com/archiv.php?castid=0316-22835

Studio 3 (S3) Vortragsabend mit Timofey Rassadin

Processing your request, Please wait....
  • marona:

    Die grosse Mehrheit der Menschheit glaubt aber nicht an die Bibel und ist auch nicht wirklich an Esoterik interessiert. Von daher kann das mit dem Manifestieren nicht stimmen.
    Ich kenne unzählige Christen,die nicht mal wissen,dass es diese Offenbarung gibt. Die Meisten hören sich nur die Predigten in der Kirche an und dort wird davon nie geredet,sondern so harmlose Alltagspsychologie verkündet.

    • Maggie D.:

      Hallo marona! Sei gegrüßt!

      Harmagedon, Schuld, Sünde, Angst > Jüngstes Gericht

      Ich denke schon, dass jeder Christ das glaubt. Es dreht sich auch nicht nur um das Jetzt und Heute, sondern darum, was die Menschheit seit vielen Jahrtausenden manifestiert.

      Ich hoffe, du konntest dennoch die Grundgedanken aus dem Beitrag wahrnehmen.

  • Alexander48:

    Da passt das, was ich immer wieder lese und für richtig befunden habe: Das Licht ist in uns und nicht außerhalb unseres Bewusstseins. Wir sind unsere Meister nicht irgenwelche Kasperl.
    Zu den Channelingleuten, Heilern, Priestern und was es da so alles gibt, die angeblich hellsichtig sind und tatsächlich etwas sehen und sich vorführen lassen:
    Immer, wenn ich nachts ganz tief schlafen soll, weil man mir ins Hirn kriechen will und irgendein Programm aufspielen will, schickt man mir den gleichen Film als Traum. Er spielt immer „Problemfälle“ aus meiner breuflichen Zeit vor, mit denen ich mich doch bitteschön längere Zeit beschäftigen soll, möglichst unter Stress. Das öffnet den Zugang zu meinem Bewusstsein ganz weit. So sehe ich auch als „Primitivseher“ etwas, das es bestenfalls auf einer Leinwand für ganz kurze Zeit gibt, aber irreal und nicht existent ist, wie ein Spiel-Film eben.

  • Seelenblume:

    Hallo,
    Es geht nicht darum ob ihr das glaubt, was ihr liest, sondern alleine das ihr es gelesen habt reicht schon aus. Es ist dadurch in euer Bewusstsein gekommen. Und ob du dann stark positiv oder extrem negativ darüber sprichst oder denkst, gibst du Energie und Kraft dort hinein. Das reicht schon aus. Somit achtet gut auf eure Gedanken und was ihr alles so aufnimmt den ganzen Tag.
    Seelenblume

  • Alexander48:

    Danke Seelenblume für den Hinweis. Loslassen wäre richtig, und das Bewerten sein lassen. Besser den Abstand so groß halten, dass keine Energie von mir hineinfließt. Das muss ich noch lernen.

  • sonnenblume:

    Hi Seelenblume,

    „Es geht nicht darum ob ihr das glaubt, was ihr liest, sondern alleine das ihr es gelesen habt reicht schon aus“

    Darin liegt ein fundamentaler Fehler, denn wenn es so wäre, dann
    dürften wir überhaupt nichts lesen. Ob ein Gedanke bzw. der Inhalt
    dieses Gedanken in uns verankert bleibt, hängt von unserer Entscheidung
    ab, ob wir diesem Inhalt zustimmen oder nicht. In dem Moment, wo
    wir dem Inhalt zustimmen, findet eine I d e n t i f i k a t i o n
    mit diesem Inhalt statt, was gleichbedeutend ist, daß wir diesen
    Inhalt als für uns selbst w a h r sehen . Ab diesem Augenblick ist
    dieser Gedankeninhalt in unserem Verstandesspeicher abgespeichert
    und bildet ein Programm unseres künstlichen Egos, welches die Summe
    all unserer gespeicherten Programme, Glaubenssätze und Überzeugungen
    ist.

    Wir bekommen diesen Inhalt erst wieder los, wenn wir diesen Inhalt
    wieder bewusst erkennen und eine neue Entscheidung treffen, daß wir
    diesem Inhalt n i c h t mehr zustimmen. Erst dann kann dieser Inhalt
    wieder „gehen“ …………

    Auf dieser fundamentalen Erkenntnis basiert auch Mind-Control, welche
    nur dort funktioniert, wo eine entsprechende Resonanz im Verstandes-
    speicher vorhanden ist.

  • ELIsa:

    an die, die es interessiert

    ich kann nur wieder empfehlen sich mal diesen Kanal anzusehen, denn da steckt so viel drinnen an Möglichkeiten und Wissen … basierend auf RUDOLF STEINER

    NWO WELTPOLITIK ★ Unsere menschliche Würde: Freiheit ★ Vortrag 1/8 komplett ★ DEUTSCHLAND WACHT AUF

    https://www.youtube.com/watch?v=uQpGEG2_P-E

  • marona:

    Hallo Sonnenblume

    Die Kontrolle funktioniert nicht nur über den Mind. Sondern auch über die Gefühle. Man kann mit bestimmten Frequenzen direkt den Gefühlsbereich manipulieren.Ohne Gedanken oder Bilder.

  • sonnenblume:

    Hi marona,

    Hier muß man unterscheiden zwischen Emotionen und Gefühlen. Emotionen werden durch Bilder und Gedanken erzeugt bzw. verursacht und zeigen sich im Solar-Plexus/Bauchbereich wie z. B. Angst, Wut, Zorn, Ärger u.v.m. Jeder kennt die entsprechenden Reaktionen unseres Magens wie Bauchkrümmen, schlecht werden, Druck , Übelkeit, u.s.w. Diese Emotionen können manipulativ erzeugt werden.

    Tiefe Gefühle jed ch, welchn über unser Herz wahrgenommen werden wie beispielseise Liebe, Harmonie, Glückseligkeit, Frieden können nicht manipuliert werden, da unser Herz nicht wie der Verstand ein polares Bewussrtsein hat, sondern ein Einheitsbewusstsein.

    Darum wird so oft empohlen, daß wir unsere Aufmerksamkeit immer mehr in unser Herz fokussieren sollen, weil wir da sicher sind. Sind wir im Herzen, dann sind wir in unserer Mitte und damit nicht manipulierbar.

  • sonnenblume:

    Ergänzung: Auch Gedanken und Bilder sind Frequenzen

  • marona:

    Stimmt leider nicht. Man kann sehr wohl im Herzchakra angezapft werden bzw. Emotionen empfangen,die nicht aus der Wahrheit kommen,sondern entweder technisch oder von üblen Geistern verursacht werden. Hab‘ das selbst erlebt. Erkannt hab‘ ich das nur an den Augen des Wesens. DieGefühle waren nicht von Echten zu unterscheiden.
    Sämtliche Emotionen kann man in jedem Bereich des Körpers empfinden, nicht nur im Solarplexus. Wenn ich z.B. wütend bin, dann platzt mir manchmal fast der Kopf. Oder wenn ich Angst habe, blockiert mein Unterbauch oder mein Steiss flattert. Dort,wo bei den Tieren der Schwanz sitzt.

  • marona:

    Ich sehe keine Unterschied zwischen Gefühlen und Emotionen. Emotion heisst ja auch übersetzt Gefühl. Keine Ahnung,wer diesen Blödsinn verbreitet hat. Und wenn ich mich auf mein Herz fokussiere, empfinde ich gar nichts.Höchstens Ruhe. Aber zB. inmitten von jubel und Trubel oder wenn die Nachbarschaft hämmert und lärmt,kann ich mich nicht konzentrieren und damit auch nicht fokussieren.
    Dieses Ruhe und Friedensgefühl kommt auch wenn ich ins Wasser gucke, Vögel fixiere, ne Katze streichle..äh..oder auf irgend ein beliebiges Körperteil konzentriere. Somit hat das eigentlich gar nix mit dem Herz zu tun. Sondern es ist ganz einfach die Konzentrationsfähigkeit,die beruhigend und friedlich wirken kann. Mehr ist das m.M.n. nicht.

  • marona:

    Apropos Manifestieren: so einfach kanns nicht sein,sonst wäre ich schon lange gestorben. Denn ich hab‘ mir das immer mal wieder und ganz intensiv gewünscht. Schon mit 13 wollte ich weg von dieser Welt hier. Auch hatte ich schon oft ganz böse Gedanken über andere Menschen und das auch noch mit intensiven Gefühlen verbunden..aber diese Menschen sind alle immer noch quickfidel.Gottseidank, sonst hätte ich noch ein schlechtes Gewissen. Die scheinen nix davon wahrgenommen zu haben. Und auch positive Gedanken,Wünsche,Vorstellungen haben sich eigentlich gar nicht manifestiert. Und ich hatte ganz fixe Bilder/Wünsche im Kopf. In meinem Leben scheint alles zufällig zu passieren. Es stimmt jedenfalls jämmerlich wenig bis gar nichts mit meinen Gedanken und Gefühlen überein.Bin auch froh drum. Denn wenn das tatsächlich wahr wäre, dann wäre das ja extrem gefährlich.

  • marona:

    Noch was zu den Religionen und deren angeblichem Einfluss: Meiner Wahrnehmung nach,sind das nur noch kleine Gruppen,welche diese Schriften für wahr halten. Für die grosse Mehrheit der Menschen,die sich ja für modern und aufgeklärt halten,gibt es weder Teufel,noch Verdammnis, kein Gericht,kein Leben nach dem Tod, auch keine Geister oder Engel und auch keine sich erfüllenden Prophezeiungen. Denn sie glauben nur an den Verstand und die Technik. Die Meisten stellen sich auch keine geistlichen Fragen,sie sind ausschliesslich mit ihrem Alltagskram beschäftigt. Und wie gesagt, im Christentum gings schon immer heuchlerisch zu und her. Auch die Mehrheit der Katholiken glaubt nicht wirklich,was sie hören. Vielen gefällt einfach die Tradition,gewisse Rituale,auch wenn sie nicht verstanden werden und das Soziale. Die könnten sich auch im Kegelclub treffen.

    • Maggie D.:

      Liebe marona, das ist glücklicherweise richtig. Dennoch genügt ja ein Kollektiv, um etwas in Gang zu setzen – es müssen nicht alle sein. Und vergiss nicht die Politik und ihre Weltkriegsankündigungen ….

  • Es gibt einen sehr großen Unterschied zwischen E-Motionen und Gefühl.!!
    Das „Gefühl“ kommt aus dem Herzen,…und dehnt sich in uns aus durch das Bio-Magnetische Feld, das – nach Dan Winter -seinen Ursprung im „Sinus-Knoten“ in der HerzScheidewand hat.
    Dort soll das Zentrum des Bio-MagnetfeldWirbels sitzen, dessen Außenbereiche wir als unsere „Aura“ kennen.
    Wenn dieser BioMagnetfeld-Wirbel im „Goldenen Schnitt“ pulsiert, …genau dann empfinden wir LIEBE !!!…denn dann sind wir im selben Rhythmus, wie sich alle Energie in der Natur und im Kosmos bewegt.
    …und damit sind wir …und fühlen wir uns auch verbunden mit Allem.!!

    „E-Motion“ heißt „Bewegung im elektrischen Feld“.
    Zu jedem Magnetfeld existiert auch ein elektrisches Feld, …und die Informationen in unserem Körper laufen auch „elektrisch“. Doch das elektrische Feld ist viel stärker technisch manipulierbar, als das biomagnetische Feld.

    Erstaunlicherweise wird in den Lehren des Zarathustra die „böse“ Wesenheit Ariman auch mit der Herrschaft über die Elektrizität in Verbindung gebracht. Und Ariman ist EN.KI …ist Satan.
    …und auch die Archons bewegen sich auf der Erde innerhalb des „elektrischen Feldes“.

    „e-Motionen“ sind also KEINE „Gefühle“, ( die einen biomagnetischen Seins-Zustand – aus dem Herzen kommend- ausdrücken), sondern angehängte und oftmals künstlich stimmulierte InformationsFlüsse von GedankenBildern durch unsere Nervenzellen.
    Eine ideale Methode also, um sich von unserer Bewustseins-Kraft & -Energie zu ernähren.
    Das triggern von „e-Motionen“ ist eine beliebte Kabalen-Methode, um ihre Agendas zu realisieren.
    Gefühle sind unsere Stärke und e-Motionen unsere Schwäche.

    Grüße vom vorbeihuschenden Bernhard

  • sonnenblume:

    Hi marona,

    „Ich sehe keine Unterschied zwischen Gefühlen und Emotionen. Emotion heisst ja auch übersetzt Gefühl. Keine Ahnung,wer diesen Blödsinn verbreitet hat. Und wenn ich mich auf mein Herz fokussiere, empfinde ich gar nichts“

    Schon an dieser Aussage erkenne ich, daß du dich leider in einer fundamentalen gewaltigen Täuschung befindest, auch wenn du es nicht zugeben wirst. Der Unterschied zwischen Emotionen und den tiefen Gefühlen des Herzen ist derart groß wie er größer nicht sein kann. Emotionen haben eine völlig andere wahrzunehmende energetische Qualität wie die Gefühle, die durch das Herz wahrgenommen werden können. Emotionen sind niedrigschwingend und haben eine völlig andere Frequenz wie die hochschwingenden ,heilenden und harmonische Gefühle der Liebe, Harmonie, Glückseligkeit, Frieden etc.

    Offensichtlich hast du diese tiefgehenden Gefühlserfahrungen noch nicht erlebt, sonst würdest du wissen, wovon ich spreche. In der Tat werden diese äußerst intensiven Momente sehr selten erlebt, manche erleben sie in einem Leben gar nicht, obwohl sie immer in ihrer energetische Qualität um uns herum vorhanden sind. Sie sind immer präsent, nur unsere Illusionen hindern uns, sie wahrzunehmen. Wenn du dich auf dein Herz fokussierst uns nichts wahrnimmst, dann bedeuted daß, daß du deine Mauern der Illusionen noch nicht durchdringen kannst. Leider geht das immer noch den Meissten so, weil die Illusionen, die wir im Kopfe abgespeichert haben, eine sehr mächtige Kraft innehaben. Sie sind die Ursache, daß wir nahezu endlos uns mit dem Denken beschäftigen und nicht davon los kommen. Aber in der Stille liegt die Kraft und in unserem Herzen wohnt die Stille. Sie ist die eigentliche Quelle unserer Lebenskraft. Ich wiederhole es noch einmal, weil es so wichtig ist: glaubt an eure wahre Kraft des Herzens, denn nur dann sind wir nicht manipulierbar. Nur hier sind wir geschützt, weil nur hier im Zentrum des Herzens die Frequenzen so hoch sind, daß sie augenblicklich alle Niedrigfrequenzen wie Angst, Wut, Zorn u.s.w transformiert. Es liegt an uns, diese Kraft wiederzuentdecken und sie anzuwenden.

    Die Emotionen verstärken die Trennung von unserem Herzen und damit von unserem wahren Selbst, denn unser wahres Selbst kommuniziert mittels den Gefühlswahrnehmungen des Herzen mit uns. Die Liebe und die anderen tiefen Gefühle sind sind die Sprache unseres wahren Selbstes.

    Die Beschreibung, die ich jetzt gemacht habe, sind alles praktische Erfahrungen, die ich selbst gemacht habe und die jeder erleben kann und die viele ( aber noch viel zu wenige)auch schon so erlebt haben.

    Solange du den fundamentalen Unterschied zw Emotion und tiefes Herzgefühl noch nicht wahrnimmst, bist du von dir selbst blockiert. Ein Zustand, der sehr bedauerlich ist, weil er mitunter sehr schmerzhaft sein kann. Ich kann es fühlen ………und du hast mein Mitgefühl.

  • sonnenblume:

    Ergänzung:

    „Dieses Ruhe und Friedensgefühl kommt auch wenn ich ins Wasser gucke, Vögel fixiere, ne Katze streichle..äh..oder auf irgend ein beliebiges Körperteil konzentriere. Somit hat das eigentlich gar nix mit dem Herz zu tun.“

    Der Verstand ist nicht in der Lage, innere Ruhe oder inneren Frieden zu fühlen. Ebensowenig kann er Liebe und Harmonie erfühlen, deshalb fragt er laufend danach und schreibt 1000 Bücher über diese Themen und weiß es trotzdem immer noch nicht. Rate mal, wo diese qualitative Energien herkommen und wie wir sie wahrnehmen……… Je mehr und je öfter wir uns auf diese Qualitäten und dessen Wahrnehmng konzentrieren, um so tiefer und inniger können wir sie erleben…… bis wir wieder zuhause,daheim sind………

  • sonnenblume:

    Hi Bernhard,

    Eine sehr gut passende Zusatzinformationen aus einem weiteren
    Blickwinkel heraus. Danke.
    Ein überaus wichtiges Thema, das schon lange zu häufigen
    Verwechslungen und Mißverständnissen geführt hat.

  • sonnenblume:

    Extrem wichtiger Zusatz zu meinen Kommentar an Seelenblume,
    bei dem es vor allem auch um die Identifikation mit Gedankeninhalten
    geht.
    Letztlich geht es um die Identfikation mit dem Verstand, was bedeuted, daß wir fremdgesteuert werden und „übernommen“ werden oder wir identifizieren uns mit unserem Herzen, was uns zu unserem wahren
    Selbst zurückführt. Damit stehen wir vor der wichtigsten Entscheidung
    unseres Lebens.

    Somit erhält der Titel des obigen Beitrages eine ganz
    besondere Brisanz, nämlich mit der damit zusammenhängenden Entscheidung, die wir alle treffen müssen. ( nämlich die Identifkation mit dem manipulierten Inhalt des Verstandesspeicher oder mit unserem Herzen)

    Näheres hierzu das neueste Video von Kautz-Vella, in dem es u.a. um
    die Fremdübernahme des Menschen und des ganzen Planeten geht.

    Hier der Link zum Video von Kautz-Vella:

    http://bewusst.tv/eingriffe-in-die-entwicklung-der-menschheit/

  • marona:

    Hallo Sonnenblume

    hmm..es könnte schon sein,dass ich diese Liebe,die Du beschreibst, noch nie empfunden hatte. Andererseits kenne ich dieses Friedens-und Ruhegefühl schon.Du sagst ja, dies käme nicht aus dem Verstand. Und wenn mein Herz dermassen verschlossen sein soll,woher kommt es dann? Es ist auch so,dass ich Kinder und Tiere fast „magisch“ anziehe. Was ist das denn? Mein elektrisches oder magnetisches Feld?

    Lieber Gruss

  • marona:

    Hallo Bernhard

    Letztlich ist Alles eine Glaubenssache. Es gibt kein absolutes Wissen. Doch Deine Ausführungen über magnetisches und elektrisches Feld finde ich interessant. Diesbezüglich habe ich eine ganz konkrete Frage an Dich: in letzter Zeit fällt mir auf,dass sich Hunde mir gegenüber aussergewöhnlich benehmen. Sie rennen auf mich zu, gehen neben mir her oder setzen sich neben mich,wenn ich auf einer Bank sitze.Sie gehorchen dann auch ihren Haltern nicht und immer öfter höre ich dann: „das hat er auch noch nie gemacht und ich sehe an den verblüfften Gesichtern,dass es keine hohlen Sprüche sind. Was geht da vor sich?

  • Seelenblume:

    Hallo,
    Da hat mein Post getriggert.
    Bernhard beschreibt sehr schön wie wir angezapft werden. Ich erkläre nicht gerne für den Verstand, sondern für die Seele.
    Lies den Text nochmal mit deinem Herzen und dann geh ins fühlen und wirken lassen.

  • anachoret:

    Zum Thema Emotion habe ich unter folgendem Link einen wirklich sehr aufschlussreichen, lehrreichen und erkenntnisreichen Text gefunden, den ich unbedingt mit Euch teilen möchte/muss 🙂 !

    http://montalk.net/german/93/emotions-management-umgang-mit-emotionen

    Hier ein kleiner Auszug…

    Dieser Artikel beschäftigt sich mit emotionaler Verteidigung gegen einen unsichtbaren Feind, der von deinem übermßigen Ausleben negativer Emotionen profitiert. Als Teil der Matrix-Serie konzentriert sich dieser Text auf eine zentrale Sache, die „Loosh-Wirtschaft“. „Loosh“ ist der Ausdruck von Robert Monroe für eine quantifizierbare spirituell-emotionale Energie, die von physischen Wesen wie z.B. Menschen produziert wird, was ein wertvoller Rohstoff in den Augen nicht-physischer Wesen ist, die sich von dieser Energie ernähren. Obwohl dies nicht ihre einzige Funktion ist, verhält sich die Matrix wie eine Maschine, die „Loosh“ (Aussprache eingedeutscht: „Luuusch“) aus Menschen extrahiert, indem sie sie synchronistisch arrangierten emotionalen Melodramen aussetzt.
    Wir werden hier eine praktische Diskussion über die Natur der Emotionen führen; darüber, wer durch die Matrix Emotionen manipuliert, deren Angriffsarten, und Vorschläge zu Verteidigungsmethoden machen.

    Entdeckt habe ich diese Seite über einen Link von einem Kommentator Guido bei bumibahagia
    https://bumibahagia.com/2017/03/16/hannes-fuer-frieden-daemonische-angriffe-panik-der-satanisten/

    • Maggie D.:

      Herzlichen Dank für diesen Hinweis, herzlichst deshalb, weil er gerade zur rechten Zeit kommt, also zu einem aktuellen Fall! Ich hoffe sehr, dass es erkannt wird. Ich hatte zwar so was schon geahnt und auch vorgewarnt, doch es wurde leider nicht beachtet, sogar abgelehnt.

      Es ist jedenfalls keine Babynahrung, sondern feste Speise, die mit Bedacht durchgekaut sein will! – Sehr wertvoll gerade für unsere Zeit. Ich erlebe das nun schon zum 2.Mal ganz bewusst. Der erste Vorfall wurde von den Matrixern gewonnen! Der Kontakt löste sich vollständig auf. Er wurde mit Klarträumen hochgeschaukelt, die sehr real wahrgenommen wurden. Leider habe ich die Inhalte nie erfahren, nur die anschließenden konsequenten Handlungen.

      Sehr gut ist auch der Beitrag:
      http://montalk.net/german/94/synchronitaet-und-realitaetsbeeinflussung
      In diesem beschreibt er die Wesen der verschiedenen Ordnung. Diese Beiträge erfordern höchste Aufmerksamkeit!

  • anachoret:

    Aufgrund einiger Geschehnisse in meinem privaten Leben, sowie auch hier auf Deiner HP, sind die in dem vorherigen Kommentar genannten Links von http://montalk.net von höchster Brisanz!!!

    Diese Texte/Artikel haben bei mir ein Aha-Erlebniss nach dem anderen ergeben und eine wahrhafte Erkenntnis ausgelöst, dass ich nicht umhin kam mich hier wieder zu Wort zu melden! Habe erkannt und fühlte wie wichtig es ist sich bewusst (!) zu verbinden/vernetzen, um die (meine) Kräfte/Energie der Emotionen positiv zu stärken. Und das, wie Du ja schon bestens angeführt hast liebe Maggie, mit Bedacht und höchster Aufmerksamkeit.

    Daher möchte ich aus der Schlussbemerkung des Artikels von http://montalk.net/german/93/emotions-management-umgang-mit-emotionen
    noch folgenden Satz zitieren:

    „Erinnere dich daran, dass negative Situationen nicht von negativen Emotionen begleitet sein müssen, wenn deine Wahrnehmungen genau sind und daran, dass eine vertrauensvolle Beziehung zwischen zwei oder mehr Leuten, die sich gegenseitig des anderen bewusst sind, ein für die Korruption durch die Matrix unzugängliches Netzwerk darstellen.“

    DANKE Dir von ganzen Herzen, liebe Maggie, das Deine HP hier existiert, ohne die ich wohl nicht so „einfach“ auf dem Weg zur Wahrheit und Erkenntnis gelangt wäre!!!

    Big Hug
    anachoret

    • Maggie D.:

      Das freut mich sehr, liebe anachoret, und ermutigt mich. Aber auch ich habe durch die Kommentare sehr viel gelernt: Es ist ein Geben und Nehmen!

      Den Fakt, den du noch einmal hervorgehoben hast, hatte ich auch heute Morgen beim Erwachen in Sinn. Es sind meist alte Wunden vorhanden (negative ungeheilte Emotionen), in die dann reingestochen wird oder auch Schwächen, die vom Feind erkannt werden und dann durch falsche Gedanken und gefakede Sychronisationen aufgebauscht werden. Ein perfides Spiel!

      Werde den Beitrag online stellen und ev. die Kommis verschieben. Danke!

  • marona:

    Da ist was Wahres dran. Habe gerade erst wieder so ne Attacke erlebt und wusste wieder nicht,wie ich nun damit umgehen soll. Mir fehlen dann jeweils auch die Worte. Es geht um einen absoluten Härtefall,mit dem ich seit Kindheit an gezwungenermassen,weil nahe verwandt, konfrontiert bin. Nichts Böses ahnend und gutgelaunt traf ich mich mit dieser Frau. Schon bei der Begrüssung wird man erstmal beleidigt. Aber das kenne ich und reagiere gar nicht mehr drauf. Also sie guckt Dich an und sagt, was hast Du denn da für eine hässliche Jacke an oder mein Gott, Du hast ja Falten bekommen,abgemagert,zugenommen oder einfach irgendwas Beleidigendes,Negatives. Noch fast nie hat mich diese Frau freundlich begrüsst.Jetzt schiebt diese Person eine regelrechte Panikattacke,ausgelöst durch die Medien. Sie traut sich nicht mehr raus,weil sie ja ermordet werden könnte. Speziell geht sie nicht mehr in Wälder,weil sie dort die grösste Gefahr vermutet. Aus ihrem eigenen Mindfuck heraus, versucht sie nun,ihr ganzes Umfeld auch davon abzuhalten. Das ginge ja noch,aber jetzt kommts:lässt man sich nicht auf ihre Angsmacherei ein,tickt sie völlig aus. Sie beschimpfte mich aufs Uebelste,wie dumm und naiv ich doch sei und wünschte mir dann quasi eine Vergewaltigung an den Hals..denn nur so könne ich verstehen,dass ihre Angst begründet sei. Ich versucht dann einfach das Thema zu wechseln,was mir auch gelungen ist. Doch nicht lange..denn schon kam der nächste Angriff. Sie will ständig mit mir politisieren und führt dann eigentlich gar keinen Dialog mit mir,sondern einfach ein penetranter Monolog. Meistens lässt sie mich gar nicht zu Wort kommen oder wenn, schneidet sie mir das Wort wieder ab. Wenn ich dann nix mehr sage oder halt einfach nur:ja,ja..und mir dabei denke; Du hast Recht und ich meine Ruhe, dann kommt schon der nächste Angriff: Was ist, hast Du keine Meinung? Ist Dir alles egal? Ich sage dann in etwa so: Nein,abe ich beschäftige mich mit anderen Dingen. Dann war wieder kurz Ruhe. Dann erlaubte ich mir zu sagen,dass ich umkehren möchte(wir waren am Spazieren),weil ich taube Füsse hatte. Leide zurzeit an irgend einer seltsamen Nervenstörung. Das nahm sie dann zum Anlass, mich erneut zu erniedrigen: „Kein Wunder..wenn Du nur zu Hause rumhockst und nix aus Deinem Leben machst.“ Damit meint sie eine berufliche Karriere. Ich bin Hausfrau und deshalb muss ich mir auch ständig anhören,dass ich aus ihrer Sicht das Letzte sei.Dann kam der Hammer: Sie wollte mir schon wieder Aengste einflössen,indem sie dann mit bösartiger Stimmfrequenz meinte: was machst Du eigentlich,wenn Dein Partner stirbt? Und dann kam eine Salve von weiteren demütigenden Aussagen und Phantasien,die sie mir einfach unterstellen will. Tja.wie man sowas endgültig abstellen kann,habe ich leider noch nicht rausgefunden. Wisst ihr es?

    • Maggie D.:

      Es kann sein, dass „man“ sie gegen dich benutzt um negatives Loosh zu erzeugen? Aber sie ist nicht nur ein Opfer dessen, sondern hat ganz offensichtlich selbst solches Kopfkino und lebt ihr Ego voll aus.

      Was bindet dich an diese Person? Keine gemeinsamen Themen mehr, zu negative Sichtweise, keine Empathie …. Das kann man doch freundlich und in Liebe abstellen.

  • marona:

    Liebe Maggie

    Es sind ihre Kinder,also meine Nichte und Neffe,die ich liebe. Und dabei ist nicht an ihr vorbeizukommen.Bevor sie diese Kinder hatte, hatten wir längere Zeit keinen Kontakt mehr,genau aus diesen Gründen. Wenn ich mit ihr breche,werde ich auch die Kinder nie wieder sehen.

    LG

  • Danke für Eure schönen Newsletters. Mir fiel heute spontan ein sehr schönes Buch – passend zu der Frage „wer ist Regisseur im Lebensspiel“ ein, das ich gerne an dieser Stelle empfehlen mag.

    „Im Megaspiel des Universums“ von Helene Walterskirchen.

    Das passt ganz wunderbar.

    Alles Liebe
    von der Tanja

  • Od:

    Ja die Texte von Montalk sind sehr gut. Der Macher ist übrigens ein Deutscher. Ich kenne die Seiten schon seit vielen Jahren und habe viel davon in mein Weltbild integriert.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930