Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Alien Black Goo Globuli – Warnung vor heftigsten Reaktionen

Wir hatten bereits in den Kommentaren unter diesem Beitrag einige Aufklärung möglich gemacht. Nachdem ich nun erneut einige Berichte darüber bekam, was sich teilweise abspielt, nachdem man diese Black Goo-Globuli genommen hatte, möchte ich doch hier nochmal eine Warnung aussprechen. Da die Klienten das doch all zu blauäugig angehen. Auch in dem Beitrag über Signatur-Täuschungen habe ich bereits diese Globuli erwähnt, weil ich festgestellt habe, dass sie eine THOT-Signatur enthalten, die in die Zellen der Einnehmenden aufgeprägt wird und das ohne Beipackzettel oder Erlaubnis.

Harald meinte in einem sehr begrenzten Austausch, dass er denke, er habe eine ausreichende Warnung im Beipackzettel davor gegeben, was passieren kann nach der Einnahme. Das sehen die Klienten anders.

Harald:
„Die Entscheidung diese Globuli frei verkäuflich zu machen ist mir damals alles andere als leicht gefallen, da klar war das Menschen früher oder später unter den Prozessen die sie antriggern können in Verzweiflung geraten können, und dass es auch welche geben kann, die sich ins Selbsmitleid oder in die Selbstaufgabe flüchten werden. Ich helfe in solchen Fällen gerne, allerdings muss ich dabei den freien Willen respektieren, und den Grundsatz: keine Heilung ohne expliziten Auftrag.“

Im Folgenden Auszüge aus der Produktinformationen „Black Goo“, die er auch auf der website timeloopsolution.de veröffentlicht hat (von Prozessen, die in Verzweiflung führen können, lese ich hier nichts):

 

Black Goo

Die neuen Black Goo Globuli tragen als radionisches Präparat sowohl die Signaturen von irdischem 7-Chakren-Black Goo als auch des ausserirdischen 3-Chakren Black Goo in sich. Damit stellt das Präparat in reinster Form „gut“ und „böse“ gegenüber, nämlich in Form der beiden stofflichen Pole der Dualität.
Das Ziel ist die vollständige Wiederanbindung an das irdische Kollektivbewusstsein, die Rückkehr ins Paradies. Der Weg ist die Transformation der Dunkelheit die ein jeder noch in sich trägt. Da diese Dunkelheit – wie die Bereitschaft sie loszulassen – individuell sehr verschieden ist, liegt die Wirkpalette zwischen „nichts“ und dem Anstossen extrem intensiver Bewusstwerdungsprozesse, die sowohl emotionale Erfahrungen als auch körperliche Begleiterscheinungen umfassen können.

…….

Die Signatur des Alien Black Goo als Essenz des Bösen hilft die eigene gelebte Dunkelheit in sich zu fühlen und somit in Heilung zu bringen. Die Signatur des irdischen Black Goo soll helfen die Wiederanbindung an unser planetares Kollektivbewusstsein zu finden und somit wieder voll empathiefähig zu werden – was letztendlich die Rückkehr ins Paradies bedeutet. Alle anderen radionischen Codes sollen diesen Prozess katalysieren.

 

Die unbehandelten Kügelchen aus reiner Saccharose sind vom Narayana Verlag.
Die Prägung erfolgt durch * Aquarius Technologies *  © AG timeloop * Weitere Informationen über Black Goo gibt es ausschließlich hier::
www.timeloopsolution.de *

 

Die körperlichen Begleiterscheinungen und der angesprochene Heilungsprozess können allerdings so heftig sein, dass man sich professionelle Hilfe suchen muss, die sicher nicht einmal jeder bezahlen kann.
Zwei Klienten waren bereit sich ausführlich dazu zu äußern, weil auch sie die Notwendigkeit sehen, andere auf die heftigkeit der Reaktionen aufmerksam zu machen. Den Erfahrungsbericht von Dennis poste ich gesondert, da er ziemlich lang geworden ist.

.

Erfahrungsbericht Anita

Ein Bekannter, schon White- Goo-erfahren, hatte einige Röhrchen Black Goo auf Vorrat und bot mir eins an. Haralds Argument mit BG „den Sündenfall“ zu neutralisieren sprach meine innere Haltung von Heilung und Transformation an und ich wagte es. Taucht die Frage auf, ist der „Sündenfall“ die Abspaltung Satan/Luzifer von URGott zeitgleich mit der Erdentwicklung  zurzeit des BG-Meteoriteneinschlag vor 16.000 Jahren?

Harald erwähnte in einem YT-Interview, (? evtl. gelöscht?)… daß nach seiner Einnahme von Black Goo, Mutter Erde in rauher Weise zu ihm sprach:“…na, hast du dir verziehen, was du in hier auf Erden bewirkt hast“ ? Ehrliche Transparenz von Harald, darüber zu sprechen, doch was bedeutet dies ? Übte sein Wesen damals schwarzmagische Manipulationen aus, für die nun ein „Neutralisationsmittel“ angeboten wird, was lt. Maggies Messungen aber leider eine „Thot-Signatur“ aufweist ? Damit wir gemeinsam an Klärung der Hintergründe und tatsächlicher Heilung arbeiten können, möchte ich meine Erfahrung von Black Goo III (irdisch/außerirdisch) mit euch teilen.

Im August 2016 habe ich BG-Globuli über 10 Tage eingenommen, in der Hoffnung, daß sich meine Fähigkeiten mit Baum- und Elementarwesen, Walen u.a. Tieren in Kontakt zu gehen neu belebt, so wie dies noch vor 10 Jahren möglich war. Mich mit der 7-Chakren Information der Erde neu zu verbinden hat mich dadurch sehr angesprochen und die „3- Chakren-Sündenfall“ Bearbeitung steht ja selbstverständlich auf der „To-do-Liste“ zur Ganzwerdung.

Zwei Wochen nach Einnahme, stellte sich sehr zu meinem Erstaunen, ein Lebensgefühl von Minderwert und Wertlosigkeit ein. Tief hineinfühlen, betrauern, mit Herzensliebe transformieren, mir meiner Werte bewußt sein, die Wertschätzung die ich von meinen Freunden immer wieder erfahre zu vergegenwärtigen, half nicht wirklich.

Ok, wir werden vielfach manipuliert und 2016 war ein Jahr häufiger Frequenz- Attacken, besonders nachts, die mich insofern geschwächt haben, dass ich meine beruflichen Pläne nicht umsetzen konnte, dies korrespondiert in Folge auch mit Minderwertigkeitsthematiken.

Im Mai 2017 suchte ich einen namhaften Heiler auf . Was er sah und ablöste:

  • zwei schwarze reptilartige Wesen (hatte er zuvor noch nie gesehen)
  • schwarzölige Substanz im Gehirn mit der Info „Sei dir selbst unsicher, zweifle an Allen“, die Substanz war in Verbindung mit den o.g. reptilartigen Wesen
  • das Herz war umwickelt mit schwarzöliger Substanz
  • ebenso war diese im Bauchraum mit der Info (..erinnere dich und vergiß nie die (gewaltsamen) Tode)
  • das krallige, schwer zu entfernende Implantat im Nacken zur Unterdrückung der eigenen Macht korrespondierte mit den o.g. öligen Bereichen

.

Nach „1,5 Stunden OP“ neigte sich die Waage in die andere Richtung und der Heiler war erstaunt über die Liebeslichtenergie in meinem Herzen und sah´meine Seele ganz nah und groß…was mich dann doch sehr beruhigte .
Maggie testete bei mir neulich, daß meine Zellinformation immer noch die „Thot“ Signatur aus dem BG aufweist, die wie ein Anker oder Türöffner wirken soll. Ob nach der Heilung keine Versiegelung stattgefunden hat oder ob Thot´s Wiederherstellungsmechanismen (htttp://www. Bewußtseinsportal.de/botschaften/ karma-und-bewusstheit) zu versteckt waren, ist dahingestellt.

Meine eigene Ablösungsarbeit mit dem „Wirbelwerkzeug“ scheint nicht umfassend wirksam zu sein. Zwei langjährige Freundinnen, therapeutisch arbeitend und sehr erfahren und reflektiert, sagten kürzlich, unabhängig voneinander…“du bist in letzter Zeit wie dein Imitat, ich kann dich gar nicht wirklich fühlen, was ist mit dir passiert ?“….

Ich bin schon in Kontakt mit meiner „Leitstelle“ die mich Wege, Zusammenhänge, Einsichten und Lösungen finden läßt, und „learning by doing“ ist sicher eine gründliche Lernform…doch zu Inbesitznahme, Seelenaustausch und Transhumanismus habe ich niemals „Ja“ gesagt.

 

 

Für mich (Maggie) ergibt sich hier die Frage: Waren diese Reptowesen und die ölige Substanz überhaupt vorhanden, bevor Anita diese Globuli einnahm?

Meine Tests ergaben, dass sie erst durch die Einnahme von Alien Black Goo Globulis möglich wurden. Die Globulis waren quasi der Türöffner!

Die Frage bleibt offen, wieso das aber nicht bei jedem der Fall ist? Alleine schon der Umstand, dass diese Globuli Veränderungen erfuhren, ich weiß nicht wie oft, aber es ist die Rede von früheren und späteren Varianten, macht das ganze ziemlich undurchsichtig.

Und weiterhin stellt sich mir die Frage: Wieso erfährt sie und andere eine WERTLOSIGKEIT, die kaum zu überbieten ist, statt in ihre EIGENMACHT und SELBSTVERANTWORTUNG zu kommen und ein stärkeres BEWUSSTSEIN zu haben wer sie ist? Eine Wertlosigkeit, die sie auch nicht in HEILUNG bringen kann. Selbst wenn diese zuvor latent vorhanden gewesen sein sollte und durch die Globuli hochgekommen wäre, müsste es doch ein leichtes sein, diese zu transformieren – so solls doch sein!

Meine Tests ergaben, dass diese Wertlosigkeit mit den Globuli im Unterbewusstsein installiert wurden. Ich konnte sie bei Anita auflösen, nachdem ich „versteckte Fremdprogrammierung von Wertlosigkeit“ ansprach. Das ist tricky, denn sie liegt nicht vordergründig, sondern wird offenbar verborgen und von Zeit zu Zeit aktiviert. Harald schreibt stattdessen dies:

„Ich habe ein Produkt entwickelt das beide Pole der Dualität beinhaltet, das alle vorhandenen Verschränkungen antriggert und dem Kunden zeigt, wo er im Spannungsfeld der Dualität steht. Gleichzeitig sind Affirmationen radionisch kodiert, die dem Unterbewusstsein helfen, sich für die „richtige“ Richtung zu entscheiden.“

An dieser Stelle bitte ich jeden, der testfähig ist, dies einmal nachzutesten und in den Kommentarbereich zu geben.

.

.
D E K R E T

Ich löse mich nun in meiner Eigenermächtigung als Schöpferwesen von jeglichem außerirdischen Bewusstsein negativer Art. Ich reinige jetzt auch meine DNS vom Einfluss des fremden BlackGoo auf allen Ebenen meines Seins. Ich gehe dazu in Kontakt mit dem Wirbelgenerator SRI YANTRA nach dem Goldenen Schnitt und gebe diesen Reinigungsauftrag zur Transformation hinein.

Ich lösche jede Informationsstruktur von JHWH (Jahwe) und auch von THOT in allen meinen Zellen und im Unterbewusstsein.

Ich lösche auch in meinem Unterbewusstsein jedes Fremdprogramm, jedes versteckte, verborgene Minderwert-PG, ob aktiv oder passiv.

Ich bezeuge, dass dies niemals meine Absicht war, mich bewusst mit nicht-irdischem Bewusstsein zu verbinden; im Gegenteil ist meine Absicht, mich mit dem Bewusstsein von Gaia zu verbinden und mich von ihr nähren zu lassen. Dank an Mutter Erde!

Ich vergebe allen, die mich täuschen wollten, lasse nun alles los und schreite auf meinem Bewusstseinsweg voran ohne zurück zu schauen und ohne zu bewerten,

 

Schau dir auch dieses Dekret an:
http://bewusstseinsreise.net/wir-beenden-das-matrix-spiel-thots/

 

 

 

 

 

Processing your request, Please wait....
  • Tippitop:

    Puh. Danke Maggie für diese wichtige Aufklärung. Bin etwas geschockt, daß bei vielen diese Präparate von HK solche schwerwiegenden Auswirkungen haben. Ich schätze den Harald eigentlich sehr in seiner Arbeit. Er war damals einer der ersten, der bestimmte Themen in den Fokus gerückt hat. Es waren auch Themen, die ich selbst auf dem Herzen hatte. Er war einer der ganz wenigen, die diese bestimmten Dinge genauso sehen konnten. z.B. künstliche Intelligenz, Spinne, Transhumanismus .. nur um ein paar Themen zu nennen. Diese hohen Übereinstimmungen und Bestätigungen machen ihn für mich sehr glaubwürdig und vertrauenswürdig.

    Aber dennoch müssen wir vorsichtig sein. Ganz richtig. Es sind mehr und mehr die Zeiten vorbei, wo wir irgendeinem ‚Guru‘, ‚Meister‘ oder ähnlichem vertrauen sollten, sondern in die Selbstverantwortung gehen müssen. Unsere eigene Verbindung zur Urquelle pflegen müssen.
    Es ist eben nicht gut, alles zu schlucken, nur weil der oder der gesagt haben .. es könnte nicht schaden … Da werden wir mal wieder eines besseren belehrt. Die meisten können nur froh sein, daß sie so träge sind und es versäumt haben, daß Zeug zu kaufen ..

    Ich will die Globulis auch nicht total schlecht reden. Vielleicht hilft es auch manch einen. Kann ich nicht beurteilen .. aber jeder kann für sich prüfen, ob es wirklich ‚dran‘ ist .. für ihn ganz persönlich .. soetwas zu schlucken .. ?? Für mich ist es jedenfalls nicht dran.

  • Tippitop:

    auch den Namen ‚time loop _solution‘ .. finde ich doch etwas merkwürdig für ein Präparat, dass uns eigentlich helfen sollte ..

    Zeitschleifenlösungen .. Ja, scheinbar manchen diese Präparate genau das .. Sie lassen uns in den Zeitschleifen kleben.

  • Karin:

    Hallo zusammen

    Das hier angesprochene Black Goo, bzw, die daraus gewonnenen Globuli waren nach dem Vortrag von Harald für mein Verständnis kein Heilmittel wie wir das verstehen, sondern eine Möglichkeit einen Zugang zu Bereichen in uns zu bekommen, die eben von Energien besetzt sind, die sich infiltrierend über unser Selbst stülpen.
    Quasi eine Erfahrung, ein erweitertes Wissen aus jenem heraus wir die Dinge neu und besser einordnen können und über diesen Weg wir bewusst durch Entscheidung zur Heilung schreiten können.

    Globuli werden meiner Meinung nach häufig recht bedenkenlos geschluckt, aber gerade wenn ich die mir zu Ohren gekommene Geschichte von Black Goo ins Gedächtnis rufe, dann kann man, denke ich, nicht erwarten dass diese Globuli einfach eine Heilung in Gang setzen.

    Ich persönlich denke, dass man ziemlich fest im Sattel sitzen muss, wenn man sich an diese Globuli/Energie heranwagt. Das ist für meine Begriffe richtig starker Tobak, der sehr stabile Grundvoraussetzungen braucht um das zu verarbeiten.

    Harald hat meines Erachtens sehr viel Wissen und einen hervorragenden Zugang zu Bereichen, Energien und Dimensionen, die die meisten überhaupt nicht verstehen. Und ich glaube hier liegt der Knackpunkt – das was bei Harald bereits selbstverständlich ist, ist für viele aus dieser „Szene“ (mir fällt gerade kein besserer Begriff ein) nicht greifbar, bzw, werden Gefahren enorm unterschätzt.

    Diese Globuli einzunehmen sollte – wie Tippitop schon erwähnt hat – nicht auf Grund von anderen erfolgen, sondern nur dann wenn man sich dem Für und Wider dessen im klaren ist – und ich glaube viele sind sich dessen nicht bewusst, sondern wollen zu denen gehören, die diese Erfahrung auch gemacht haben … und ahnen nicht wirklich, dass das in dem Fall auch üble Folgen haben kann.

    LG

    • Maggie D.:

      Gerade wegen deinem letzten Satz habe ich mich zu einem erneuten Beitrag entschieden, weil der Ahnungslosigkeit entgegen gewirkt werden muss. Leider neehmen ja gerade Menschen, die sich Befreiung erhoffen, weil ihnen der Durchbruch nicht gelingt, solche Sachen ein. Und von einem Kautz-Vella, der doch so viel Ahnung hat, erwartet man halt auch Entsprechendes – und eben nicht irgendwas, was Signaturen der Anunnaki enthält oder subliminale Programme ins Unterbewusstsein setzt, die man nicht kennt. Von wegen freier Wille wird geachtet!

  • Margarete:

    Schaut mal seine neuen YT Videos an, er macht keinen guten Eindruck.Herald hat den Namen Vella auch abgelegt. Scheidung? Fressen ihn die Black Goo Moster nun selber auf?
    https://www.youtube.com/watch?v=mLtGUO8wsn0

  • Isa:

    Nun, wie ich die Wirkweise der Hömöopathie verstanden hab ist es doch so: Gleiches heilt Gleiches. Das heißt, die Informationen über Auslöser und Symptome müssen in den Globuli enthalten sein, damit Heilung eintreten kann. Die Teatungen laufen so, dass Gesunde, die die Globuli einnehmen, die Symptome bekommen. Wenn Kranke die Globuli einnehmen, erfolgt Heilung.

    • Maggie D.:

      Willst du damit sagen, dass es bei Margarete eigentlich klar war, dass sie alle negativen Symptome entwickelte, da sie zuvor völlig frei war?

      Man beachte aber auch, dass es nicht lediglich Symptome waren, sondern reale Enitäten auftauchten!

  • Rosie:

    Hallo,
    da alles auf Schwingung und Information beruht, bringen die Black Goo ebenfalls eine Information oder sogar ein ganzes Informationspaket in das System des Verwenders. Dieses intelligente Informationspaket verbindet sich dann mit der persönlichen Matrix, welche ja auch aus Information und Schwingung besteht und dadurch beeinflusst wird.
    Das ist dann ein Selbstläufer, ein Virusprogramm im eigenen System. So können die negativen aggressiven Gefühle und Gedanken ( auch Visionen) produziert werden, was nur denen nützt, die sich davon energetisch ernähren.

    Es sind nicht Deine „Schatten“ die da hoch kommen. Es sind Illusionen von „Schatten“, welche Dich manipulieren und übergestülpt werden. Wir wollen denen doch kein Futter mehr geben! Danach musst Du Dich selbst wieder deprogrammieren, um das los zu werden. Ein hartes Experiment.

    Ich schätze Harald und seine Arbeit und seine Erkenntnisse. Ich bin keine Wissenschaftlerin und kann mit seinen Forschungen nicht mithalten. Dennoch halte ich die Verwendung von Black Goo für die spirituelle Entwicklung für sehr gefährlich.
    LG

  • Kastanienbaum:

    Die Passage in Karins Text vom 12.11.2017 um 19:05
    „Harald hat meines Erachtens sehr viel Wissen und einen hervorragenden Zugang zu Bereichen, Energien und Dimensionen, die die meisten überhaupt nicht verstehen. Und ich glaube hier liegt der Knackpunkt – das was bei Harald bereits selbstverständlich ist, ist für viele aus dieser „Szene“ (mir fällt gerade kein besserer Begriff ein) nicht greifbar, bzw. werden Gefahren enorm unterschätzt.“
    finde ich sehr treffend.

    Zurzeit absolviere ich eine Schulung bei einer Person, die solche Dimensionen ebenfalls aus eigener Erfahrung kennt. Das Durchschreiten der astralen Ebene und die Konfrontation mit ihr (Symbolisch: Begegnung mit dem Teufel in der Wüste) gehört zu unserer Heimreise. Deshalb ist der ganze Licht-und-Liebe – Zirkus auf unserer Ebene mit all seinen Halbwahrheiten total irreführend. Niemand kann das Astrale (heftig!) überwinden, ohne ihm gegenübergetreten zu sein – ausweichen geht nicht. Der Weg in höhere Frequenzen führt da hindurch. Wichtig ist, das Astrale nicht als unseren Schatten zu identifizieren.

    Zu Dennis‘ Beitrag vom 13.11.2017: „Im Hinduismus ist die Rede vom Kräfteverhältnis Finsternis 1/3, Licht 2/3. Daraus schlussfolgernd ist die Lichtseite um einiges stärker als die der Finsternis.“
    Gemäss der oben erwähnten Person, welche aktuell infolge Überlastung nicht genannt werden möchte, sind dies unsere verständlichen Wunschvorstellungen. Das Kräfteverhältnis auf Erden ist indes eher bedenklich – mitunter weil wir diesen Zustand allzu lange nicht erkannt haben (nur die ganz Sensitiven, belächelten oder als negativ bezeichneten).

  • Karin:

    Hallo Maggie,

    aber was erwartet man denn auf Black Goo (und damit zwangsläufig auch den Globuli) anderes zu finden anderes als die Signatur(en) und Subliminals von anderen Entitäten?
    Das ist doch die Essenz von Black Goo – fremdes Bewusstsein und zwar kein nettes in unserem Sinne.

    Ich würde jedem raten einen großen Bogen um das Zeugs zu machen, es sei denn man hat jemanden der einen wirklich fundiert begleitet und das Rettungsseil nebst Verbandskasten parat hält. Darauf hat Harald damals aber auch aufmerksam gemacht.

    Und dann wirft sich Dennis, der „sein Leben an Jesus Christus seinen Gott verschrieben“ hat, Black Goo Globuli ein?
    Was hat er sich davon versprochen? Was wollte er erreichen?

    Die Wirkung von Globuli wird unter anderem in nicht unerheblichen Maße von unseren Unterbewusstsein beeinflusst. Ich bin da etwas vorsichtig was die Einschätzung dieses Präperates anbelangt.
    Für mich haben diese Globuli laut den Erfahrungen eher einen verstörenden als einen klärenden Effekt – zumindest für die meisten.

  • Isa:

    Hallo Maggie,
    zu Deinem Post:Willst du damit sagen, dass es bei Margarete eigentlich klar war, dass sie alle negativen Symptome entwickelte, da sie zuvor völlig frei war?

    Man beachte aber auch, dass es nicht lediglich Symptome waren, sondern reale Enitäten auftauchten!

    Ich meine, dass es für mich logisch wäre, denn auch Entitäten sind „nur“ in Form gebrachte Energie, Frequenzen, Schwingugngen… genau wie Gedanken und alle anderen Formen. In Form gebracht werden sie durch Information.
    Da beziehe ich mich auf Eckhart Tolle, der zum Beispiel auch vom Schmerzkörper als einer Entität spricht.

    Für mich wäre es so erklärbar Vielleicht ist unter den Mitreisenden jemand, der sich mit Homöopathie gut auskennt und der seine Ansicht dazu äussern mag.

    Noch ein Hinweis: Dr. Ulrich Warnke auf youtube:Quantenphilosophie und Spiritualität- total hilfreich.

  • Isa:

    Zu Entitäten: mir fällt eben noch ein, dass Roman Hafner im Seminar gesagt hat, dass die anderen nicht schöpfen können. Deshalb geben sie uns Menschen die Informationen und wir erfüllen sie dann mit Energie (Angst, Sorge etc.) und rufen sie so ins Leben.Wir wrden instrumentalisiert. Geben wir keine Aufmerksamkeit mehr hin, keine Energie, verschwinden diese Entitäten wieder.Genauso funktioniert übrigens auch Kriegspropaganda…um einen weiten Bogen zu spannen, immer das gleiche Prinzip.

  • Isa:

    Noch besser, um zu verstehen, wie Materie gestaltet wird und wie das Zusammenspiel von Energie, Information und Willen ist: Wirkung elektromagnetischer Felder und Schwingungen auf Lebendiges – Dr. U. Warnke – 2014 auf Youtube; https://www.youtube.com/watch?v=DTI0OePtg4o

    Sorry Maggie, dass ich das hier poste- aber es passte grad so gut zum Thema

  • hubert:

    Kastanienbaum, nach was suche ich da genau wenn ich jemanden finden möchte der mich Astral begleiten möchte bzw kann, auch als Kurs?

    Machte nämlich vor kurzer zeit eine „Reise“ zum Mount sastha. Dieser hochgepriesene Berg welcher ein Energiezentrum sein soll. Diese Reise war einer der erschütternsten „Reisen“ die ich je getätigt habe. Als ich dort ankam war alles schwarz bzw dunkel…voller schlechter Energie, wie wenn dort etwas zerstört wurde oder anders gesagt etwas vernichtet wurde. und ich spürte es im ganzen „System“. benötigte dann einige tage um mich von diesem Schock zu erholen. war danach wie traumatisiert. jetzt mein gedanke, war ich am falschen ort zur falschen zeit oder war das real.

  • Margarete:

    Isa Zitat: Die Teatungen laufen so, dass Gesunde, die die Globuli einnehmen, die Symptome bekommen. Wenn Kranke die Globuli einnehmen, erfolgt Heilung.

    Antwort: Nein, der Gesunde entwickelt keine Symptome, er lebt ja dem Mittel gemäß gesund. Nur wo etwas fehlt nach dem Resonanzprinzip kommt es zur Wirkung, oft Erstverschlimmerung (je nach Potenz) und dann Heilung.
    Davon abgesehen wirkt Homöopathie nicht mehr so wie zu Hahnemanns Zeiten und auch nicht so wie vor einigen Jahrzehnten. War auch erst verwundert, wurde aber von einigen aufmerksamen Homöopathen auch beobachtet. Die inneren und äußeren Belastungen sind zu vielfältig und zu hoch geworden. Man denke da nur die Wechselwirkung Elekrosmog und körpereigene elektrische Energie von 0,3 Minnivolt plus Magnetismus.
    Da die Black Goo Globuli wohl sehr stark negativ wirken, könnte man auch noch andere Zusammenhänge vermuten, zB als Verbindungsleine zum gossen Black Goo morphogenetischen Energiefeld, welches entsprechend negativ aufgeladen ist und wird. Die meisten Menschen kennen diese negativen Energien/Entitäten mit der Wucht nicht und sind dem oft hilflos ausgesetzt.

    Oben scheint sich wohl ein Missverständnis eingeschlichen zu haben, ich habe BG nie genommen und werde es auch nicht tun. Mein Beitrag bezog sich nur auf meine Beobachtung zu Harald K., seine alten Beiträge finde ich super. Ihm scheint es aber nicht gut zu gehen, neuerdings spricht er vermehrt über Opfer-Täter Rollen.

  • Oliver:

    Ich habe folgende Fragestellungen nach Überprüfung ob ich 100% testfähig bin, geprüft:

    – Frage, ob die BG Globuli eine Türöffner-Funktion in Bezug auf die dunklen Wesenheiten haben. Ergebnis: ja
    – beinhalten die BG Globuli eine THOT Signatur? Ergebnis: ja
    – beinhalten die BG Globuli beide Pole der Dualität? Ergebnis: ja
    – verfolgen die BG Globuli die Zielsetzung das Spannungsfeld der Dualität aufzuzeigen? Ergebnis: ja
    – unterstützen die BG Globuli dabei, sich für die richtige Richtung zu unterstützen? Ergebnis: ja

    Das mutet teilweise recht widersprüchlich an. Insbesondere irritiert die Vorstellung, dass jemand ein Produkt zur Unterstützung des Bewusstwerdungsprozesses entwickelt, welches unter Beteiligung dunkler Wesenheiten derart wie in Deinem Beitrag eingebetteten Erfahrungsbericht beschrieben, wirkt.

    Ich habe zudem vor etwa 2,5 Jahren selbst die BG Globuli eingenommen. Rückblickend kann ich nicht sagen, dass mir diese geschadet haben. Ich kann rein gefühlt allerdings auch nicht wirklich sagen, ob sie mir auf meinem Wege des Bewusstwerdungsprozesses wirklich genützt haben.

    Liebe Grüße
    Oliver

    • Maggie D.:

      Lieber Oliver,
      habe es auf deinen Wunsch nun gerade nachgetestet. Die damalige Version der Globuli hat bei dir „lediglich“ Signaturen von JHWH und Thot hinterlassen, womit du an deren Matrix gebunden bist.

      Auflösen kannst du das sicher selbst – sonst bin ich gerne behilflich! Danke fürs Austesten!

  • Kastanienbaum:

    hubert:
    13.11.2017 um 17:31

    Hallo Hubert. Was brauchst du jetzt noch konkret in Bezug auf das Erebnis am Mount Shasta? War die Reise spirituell begleitet, sodass du dich mit den Organisatoren in Verbindung setzen kannst?
    „Jetzt mein gedanke, war ich am falschen ort zur falschen zeit oder war das real.“ Dies scheint mir kein klarer Gedanke zu sein.

  • Isa:

    @Margarete:
    „Homöopathie ist ein eigenständiges medizinisches Behandlungsverfahren, das von dem Meißener Arzt Dr. Samuel Hahnemann (1755 – 1843) entdeckt und in den letzten zwei Jahrhunderten kontinuierlich weiterentwickelt wurde. Das von ihm formulierte Heilgesetz ‚Similia similibus curentur‘ bedeutet: ‚Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden‘. Dies gilt als Naturgesetz und hat generelle Gültigkeit, unabhängig von Zeit und Ort.

    Hahnemann hat herausgefunden, dass eine homöopathische Arznei bei einem gesunden Menschen bestimmte Symptome hervorbringen kann – die gleiche Arznei kann bei einem kranken Menschen ähnliche Symptome deutlich mildern oder vollständig hinweg nehmen“ aus Barbara Möbius, Praxis für Klassische Homöopathie

  • Maria:

    Stan Wolf erwähnt das Black Goo auch in seinen Büchern – und warum er es für hochgefährlich hält und er eben nicht angefangen hat, damit zu experimentieren.

    Genau, es befindet sich die Bewusstseinsmatrix von Lebewesen darin, die vor Mio von Jahren auf der Erde gewohnt haben bzw. von „bösem“ Bewusstsein. Davon sollte man dringend die Finger lassen, wenn man nicht runtergezogen werden möchte, im schlimmsten Fall übernommen, verrückt oder besetzt.

    Das, was Oliver als ersten Punkt schreibt: Türöffnerfunktion: das ist es. Und das finde ich so etwas von übel. Und nein, wir sind schon in so einer negativen Welt automatisch. Jeder kennt die negativen Anteile und um sich weiter zu entwickeln, braucht man die nicht zusätzlich zum Positiven. Ich glaube, sie sollen Bessenheiten erzeugen und einen eher in dieser bzw. noch niedrigeren Ebene kleben lassen.

    • Maggie D.:

      Damit gehe ich sehr in Resonanz, nicht aber mit dem neuen Interview von Harald Kautz (w.o. hat es jemand verlinkt, englisch), indem er erneut betont, dass uns das alles nur widerfahren kann, weil wir es bereits in uns haben. Das ist m.E. völliger Eso-Shit gepaart mit Glaubensschuldprogrammen. Denn klar, wenn nach der Einnahme seiner Produkte jemand in Probleme gerät mit den „Begleiterscheinungen“, dann nur, weil das alles ja in ihm selbst war, er selbst die Ursache ist und damit auch „Selbst schuld“ – das ist typisch Jahwe-Matrix!

      Harald sagt damit aus, dass ungefragte Transhumanisierung, Verchippung, Implantierung mit entsprechenden Fremdprogrammen welche den Stoffwechsel lahmlegen, Austausch von Aurakörpern gegen Imitate, Dauerbestrahlung mit Subliminalbotschaften, Eigenfrequenzumkehrung, Voodoo und Bannflüche u.v.m. uns nur deshalb geschieht, weil es mit uns in Resonanz geht. Welch ein Schlag ins Gesicht aller Lichtwesen hier auf Erden!

      • Maggie D. - Komapatient erwacht!:

        Nachtrag:

        Ich hatte gerade eine „Fall“, wo man mich kontaktiere wegen einer Frau, die plötzlich ins Koma fiel.

        Beim Nachtesten entdeckte ich ein Programm im Unterbewusstsein, dass sie nicht aufwachen will. Es war aber ein fremdes PG und nicht ihr freier Wille! – so habe ich es gelöscht und gerade erfahren, dass sie aufgewacht ist!

        Was würde man nach Haralds Glaubensmartix wohl dazu sagen? Selbst verursacht? Vielleicht sogar aus früheren Leben? Ist dies das Leben, welches uns die Urquelle schenkte, um damit Erfahrungen zu machen? Welchen Gott kennt Harald und auf welchen hört er mittlerweile?

  • Margarete:

    @ Isa: bestimmte Sympthome können bei einem gesunden Menschen nur dann hervorgerufen werden, wenn eine Originaltinktur, das Mittel selber eingenommen wird. So hat es Hahnemann es auch gemacht und diese Mittel dann entsprechend homöopatisch aufbereitet. Erstverschlimmerungen müssen auch nicht sein, wenn man die richtige Potenz austestet. Es gibt auch noch andere homöopatische Schulen, die aus der Erfahrungsheilkunde mit den Mitteln anders umgehen als die klassische Variante.Dabei möchte ich es belassen. ok?

  • hubert:

    Hallo Kastanienbaum;

    Wollte wissen ob jemand ähnliche Erfahrungen hatte vielleicht sogar mit Mt. Shasta.
    Die Reise war nicht begleitet, habe das vor vielen Jahren gelernt und mache das meist alleine. und warum ist das Deiner Meinung nach kein klarer Gedanke, fang damit nichts an.
    Weiters würde mich interessieren wo man Astrales Reisen vertiefen kann, alleine stosse ich an Grenzen.

    Danke

    • Maggie D.:

      Sollte nun jemand dem Hubert Empfehlungen über Astrales Reisen geben wollen, so bitte ich darum, dies in der Rubrik „Erkenntnisse aus Lichtreisen“ zu tun. Vielleicht könnt ihr nachvollen wie wichtig es ist, hier ausschließlich beim Thema Black Goo zu bleiben….

  • Renate:

    Leute ….. vergessen denn so viele auf der Erde daß sie diese gewählt haben ?
    Was in aller Welt soll denn immer das ganze „Erfahrungen“ machen zu wollen die gar nicht zur Absicht des Lebens auf der Erde gehören?

    Mensch – mach dir bewußt daß du dieses mal Erderfahrungen gewählt hast – und die sind einfach vollkommen anders als woanders im Kosmos.

    Wäre es nicht ENDLICH an der Zeit die menschlichen Dinge und Themen im Leben so zu bereinigen und zu klären, in die Eigenverantwortung zu gehen – damit hier auf der Erde endlich genügend Menschen vorhanden sind damit die Werte-Felder des Menschseins den absolut größten Teil ausmacht?

    Solange die Aufmerksamkeit, die Energie und die Zeit dafür in „Dinge“ gesteckt werden die mit der Neuen Zeit/Neuen Energie nichts zu tun haben – verlängert sich doch dieses ganze komische Zeugs mit dem versucht wird uns klein zu halten –

    Der Weg sich selbst immer näher zu kommen führt uns zu unserer Essenz die wir wirklich sind – das ist doch der Sinn für ein Erdenleben –

    Werde selbst zur größten Liebe Deines Lebens und lebe das auf der Erde – was glaubst du wie schnell sich alles ändern würde wenn dies die Menschen endlich anfangen, wenn sie es umsetzen?

    Und um nicht dienliche Dinge herauszulöschen gibt es hier doch ein reichhaltig angerichtetes Buffett

    die kopfschüttelnde Renate

  • Ich habe von Anbeginn an Zweifel, ob sich das „Black Goo“,…vor allem das Alien-Black Goo überhaupt nach den Gesetzen der Homöopathie behandeln läßt. Es ist ein Gaia-fremdes InformationsFeld !!
    Kann dieses mal jemand nachprüfen?

    • Maggie D.:

      Schön, dass du wieder online bist, lieber Bernhard!

      Ich teste, dass man es sehr wohl nach den Prinzipen Hahnemanns benutzen kann, aber dass es durch die Signatur Thot oder Jahwe für deren Zwecke missbraucht werden kann und das scheinen sie nach gut Dünken zu machen (wegen der netten Verwirrung).

      Was mich allerdings immer irritierte ist, dass man beide Varianten in ein Mittel einbringt – aber das ist auch nicht mein Thema.

  • @ hubert
    vom 13.11. 17:31 uhr

    Der Mount Shasta ist bekannt für seine Alienbasen ( vorwiegend Graue). Es gibt mehrere Interviews auf Projekt Camelot (ca. 2012 -2014), die sich damit schon beschäftigt haben. Hubert, Du könntest ja direkt einmal bei Kerry Cassidy eine Anfrage machen.
    Das Verständnisproblem, das wir häufig haben ist, die Extradimensionalen Besucher/Bewohner/Eindringlinge (ED´s) der Erde mit spiritueller Terminologie zu beschreiben,… SPIRITUALITÄT und AußerDIMENSIONALE Fähigkeiten sind etwas Verschiedenes, wird aber häufig als das Selbe behandelt. Und damit bewegen wir uns auf der falschen WahrnehmungsSpur.
    Bernhard

  • gerd:

    @Renate :

    Man kann so oft darauf hinweisen wie man will ,liebe Renate, immer und immerwieder ,dabei übersiehst du -auch ich- das jeder sein eigener Schöpfer ist und seinen Weg unsinnig erschwert—bis er es begriffen hat–
    braucht man auch noch so lange ,und die Brechstange Black Goo mit der man meind seinen Werdungsprozess beschleunigen zu können oder zu umgehen ,der übersieht den richtigen Weg,schon wieder mal ,—-
    in die Stille , in das Herz -ohne Hilfsmittel -BEWUSSTSEINSREISE

    herzliche Grüße gerd

  • Teilkreis:

    Hallo ihr Lieben . Ich hab BG Globul vor 5 Monaten genommen um mich :

    +Wiederzuverbinden mit Gaia,Sofia,Indra „Namen für Erde ja nach Wissen“.
    +Mich vorzubereiten auf Ölschiefer, da ich am Untersberg wohne.
    +Harald Kautz auf mich emotional glaubwürdick gewirkt hat.

    Habe Gaia gebeten mir soviel Ihres Schmerzes zu geben, was ich noch ertragen kann.
    Erwartette, dass ich Schmerz oder Krankheiten bekommen würde …

    Bekommen hab ich ein Wesen namens Mantrik.
    Das ich nur wahrnemen kann in einer Astralprojektion „wenn ich einen Luziden traum habe, meine lage erkenne durch Realitätschecks, meinem körper weiterschlafen lasse und mit meinem Geist erwache und die Umgebung um meinen Schlafenden Körper bewusst warnehme“.
    In diesem Zustand sitzt ein Altegyptisches glazköpfiges wesen auf mir und hält mir mit ausgestreckten Armen seine Hände auf meinen Solaplexus.
    Dabei wiederholt es unheimlich schnell mit tiefer Bassstimme ein Mantra aus 2 Worten die Arabisch sind mit einer unerträglichen Lautstärke „300 db gefühlt haben“.

    Diesen Vorgan hab ich öffter wiederholt:
    +um auszuschliesen das es ein Traum ist.
    +um mit ansprechen eine Reaktion zu bekommen.
    +um zu versuchen mich vergeblich rauszurollen oder nach unten durchfallen zu lassen“Da ein nach oben aufsteigen durch den Griff Kreatur nicht möglich war“ .

    Bekommen hab ich dardurch einen Tinnitus, der sich durch die wiederholten Versuche durch das schmezhafte Geschrei auf meinen physischen Körper manifestiert hat, der sich auch nicht durch OPC+L-Argin+Vitamin C reparieren lässen wollte.

    Höchste Übereinsitmmung „98,7%“ hab ich gefunden bei der Spiritual Science Research Foundation
    https://www.spiritualresearchfoundation.org/de/geist-feinstofflicher-hexer-mantrik
    .

    Versuche jetzt die Aufenthaltszeit meines nächsten Konntakts besser zu planen, kurz und efficient zu halten damit ich nicht Taub werde bevor ich diese nichterwarte Aufgabe von Gaia lösen kann.

    Nun meine Frage : Wie bring ich dass Wesen dazu mal ne Pause zu machen um mir zuzuhören oder wenigstens in meiner sprache zu sprechen damit ich seine manifestierten Traumats lösen kann um es zu befreien.
    Damit es Gaia nicht mehr Schmezt?

    Danke Maggie D. für deine tolle Platform

    • Maggie D.:

      Hast du dieses Erlebnis mit Harald geteilt oder in sein Forum gestellt?

  • Margarete:

    So liebe Maggie, jetzt geht es rund: den unteren Text habe ich ausgetestet und in meine Worte gefasst, also Vorsicht, bitte nachprüfen. Als Endergebnis kam raus, dass es zu 90 % der Wahrheit entspricht und 10% durch meinen menschlichen Filter gegangen ist. Dies ist auch für mich wichtig, wie ich mit meinen neuen Energien umgehen und ihnen vertrauen kann. So, los geht’s:

    Das Thot Energiefeld ist älter als das von Jahve.
    Beide Black Goos kamen aus dem Weltraum, sind beide gleich alte und komplementäre Elemente. Sie waren nicht immer so, wie sie heute sind. Das schwarze BG dient den Dunkelmächten als Nahrung und als Waffe, um das Böse hier zu verankern. Das Schwarze ist von der Masse her größer aber im Verhältnis zum Weißen nicht mächtiger. Diese Entwicklung kommt aus der Eigeninitiative von WG selbst und es bekommt auch Impulse von Mutter Erde. Beide Black Goos sind nicht für den Menschen vorgesehen. Auch das weiße BG nicht für Menschen die Probleme haben oder neugierig sind, individuelle Eigenentwicklung ist besser.

    • Maggie D.:

      Ich teile hier einfach mal kurz mit, dass mein PC dauernd abstürtzt!!!! Er macht Klopfgeräusche und geht total aus ..

  • Karin:

    Renate und gerd –
    ich kann euch in euren letzten Ausführungen nur zustimmen.

    Ja, manchmal möchte man ganz schnell irgendwo hinkommen und übersieht dabei, dass es sich bei der Bewusstwerdung um einen sich aufbauenden Prozess handelt, wo man nichts auslassen oder mal schnell überspringen kann.

    Keiner käme auf die Idee nach der Erstellung des Kellers sofort die Decke zum ersten Stock einzubauen, wenn die Wände darunter noch gar nicht stünden. Da kann ich soviel Kräne, Stahlbeton oder Holz in der Hinterhand haben wie ich nur ranschaffen kann – die Decke würde so nicht halten, geschweige denn überhaupt entstehen können.

    Bernhard Wimmer – die Frage ob man mit Alien Black Goo überhaupt nach den Gesetzen der Homöopathie behandeln kann, ist in der Tat berechtigt. Von der Seite habe ich das noch gar nicht gesehen.

    LG

  • Kastanienbaum:

    gerd:
    14.11.2017 um 20:59

    Auch ich würde auf keinen Fall BG-Globuli zu mir nehmen, nicht einmal berühren wollen. Aus meiner Wahrnehmung geht es bei uns jedoch nicht um einen Werdungs-, sondern um einen Befreiungsprozess (in allerletzter ferner Konsequenz sogar vom ICH). Das Herz ist dabei schon ein wertvoller Navigator, aber im Grunde genommen muss ein Zusammenschluss sämtlicher Navigatoren stattfinden (Körper, feinstoffliche Körper und Zentren, Drüsen-System mit Epiphyse und Hypophyse als Koordinatoren), will man durch das Dickicht hindurch finden. Und ja, in entscheidenden Momenten werden wir keine äusseren Hilfsmittel dabei haben.

    hubert:
    14.11.2017 um 14:01

    Persönlich bevorzuge ich Erkundungen und Schulungen im Inneren (v.a. die Schulung des Unterscheidungsvermögens). Astral Reisen werden wir einst ganz natürlich können. Das feinfühlende Unterscheidungsvermögen ist die Voraussetzung zum unmittelbaren Erkennen von dem, was uns im Aussen begegnet. Die Konfrontation damit und die Überwindung der Angst ist der nächste herausfordernde Schritt. Hier bewegen wir uns bereits auf Meisterstufe. Jede/r muss für sich wissen, wo er/sie in diesem Prozess steht.

  • gerd:

    @ ALLE :

    …und dann übersehen wir meistens das der , der unseren nächsten

    lern-bewußtseins-schritt beschließt ,der genau weiß was für uns

    als nächstes wichtig ist und dazu Regie führt……

    unser HÖHERES SELBST…….

    herzliche Grüße gerd

  • Micha:

    Hallo an Alle,
    Die Frage von Bernhard habe ich mir auch gestellt.
    Einen Stoff, der nicht zu unserer menschlichen Spezies gehört als „homöopatisches Medikament“ herzustellen, hat mich bei der ‚Vorstellung‘ dieser Globoli schon abgeschreckt.
    Meines Erachtens steckt der Fehler schon ganz am Anfang bzw. geht Harald für mich von einer falschen Prämisse aus. Er überträgt die menschliche Vorstellung von Heilung 1:1 auf artfremde Substanzen. Außerirdische Komponenten verhalten sich mit Sicherheit anders, als unsere heimischen Pflanzen usw. Die Wirkungsweise von Potenzen ebendieser Stoffe ist erst recht nicht einschätzbar. Dies ist ein Experiment.

    Viele Grüße, Micha

    • Maggie D.:

      Liebe Micha,
      du nennst das Alien Black Goo zurecht artfremde Substanz. Aber sind Toxine nicht auch artfremde Substanzen, wenn sie in unseren Körper kommen. Doch wir nehmen genau dieses Toxin und verdünnen es ordentlich, um das Toxin in seiner Information zu neutralisieren. Warum sollte das nicht auch mit Black Goo gehen – vorrausgesetzt, dass ich diese Substanz überhaupt in mir trage. Und da sehe ich einen Schwachpunkt, denn die meisten nehmen das einfach mal eben ein, um bestimmte Dinge zu erreichen, die Harald dazu bekannt gab (z.B. Wiederberbindung mit Gaia), ohne überhaupt zu wissen, ob sie das Zeug in sich tragen.

      Wenn sie es dann genommen haben, breiten sich die Signaturen in alle Zellen aus und was sonst noch so passiert entzieht sich unserer Kenntnis. Doch wie die Beispiele zeigen, nix Gutes!

  • Teilkreis:

    Antwort: Nein das Erlebnis hab nicht mit Harald geteillt, nur mit euch.

    Meine Welt besteht aus Menschen die sich durch ihre eigenen Dogman „Ja das is halt so der ist krank und muss jetzt sterben“ geprät ist, das es sich dann tazächlich so manifestiert.

    Duch das unendlich Unverständnis meiner Umgebung überleg ich mir 5 mal was ich sage und welche Auswirkungen es haben würde da diese Mensch auch hir sind um eigene Erfahrungen durch Selbsterleben zu sammeln.

    Daher hab ich keine wirkliches Leben oder verpflichtungen auser Arbeit.

    Jetzt hat mir Gaia was gegeben was meine Kompitenzen weit überschreitet.
    Aber ich kann es einige Zeit auf mich nehmen und den Zeitstrom hinauszögern damit Ihr mehr Zeit habt eure Ziele zu erreichen ohne dass ihr noch eine Entität habt die euch in die Irre führt , maipuliert ,oder euch von eurem Weg abbringt. Denn davon giebt es heutzutage schon zuviel.

    Mein Weg hat mich über diese Seite geführt und ich habe Gespürt“ Natürlich auch alles gelesen“, dass wenn ich jemals irgendwo meine Erfahrungen mitteile dann hir.

    Maggie D. wenn du es weitergeben willst an Harald K. kannst du das gern machen wenn du das Gefühl hast das es Wichtig währe.

    Sorry das ich deine Seite für mein coming out , dass ich Exisstiere genutzt hab.

    Danke für dein Angaschmo und deine Zeit die du in diese Seite investiert hast und die Spürbare Herzlichkeit die sie Einzigartig macht.

    Mfg Teilkreis

    • Maggie D.:

      Hallo Teilkreis!
      Nein, ich habe nicht vor, das Harald weiterzugeben. Nur hat Harald mir geschrieben, dass er schließlich jedem die Möglichkeit gibt, sich an ihn zu wenden, wenn er Probleme mit den Goo Reaktionen hat. Ich sehe auch in seinem Forum, dass keine krassen Fälle dort beschrieben sind. OK – lassen wirs dabei…

      Wenn du Hilfe möchtest, bitte schreibe mir eine Mail. Gerne teste ich aus, was du wissen willst und vlt. finden wir eine Lösung für das, was du lösen möchtest.

      Schön, dass du existierst und dich sogar für die Menschheit einsetzt! Gerne lesen wir mehr darüber! 🙂

      ❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

  • Prisma:

    @teilkreis

    Dieses Wesen klingt nach einem Jinn.
    Simon Parkes sagt dazu viel wissenswertes.

  • Micha:

    Hallo Maggi,
    ich habe mich etwas unklar ausgedrückt. Mit artfremd meine ich außerirdisch bzw. mit einer extraterristischen Prägung.
    Gruß, Micha

    • Maggie D.:

      …also fremdes Planetenbewusstsein, das nicht unserer Art entspricht oder damit nicht in Resonanz geht …

  • Rosie:

    Black Goo ist eine intelligente Substanz, die unser System infiltriert und übernimmt. Im Nexus-Magazin online las ich, dass es im sog. Falklandkrieg eine wichtige Beute war. Weiterhin hatte in England ein Mann unwissentlich Black Goo Dämpfe eingeatmet, welches durch ein Abwassersystem entsorgt wurde und dann Persönlichkeitsveränderungen bei sich festgestellt. Er konnte plötzlich eine neue Sprache innerhalb kürzester Zeit erlernen und fühlte sich gesteuert.
    Aus anderer Quelle entnahm ich, dass Black Goo zum Training von “ Supersoldiers “ eingesetzt wird, sowie in geheimen Laboratorien zum Erstellen von künstlichen Menschen ohne Seele. Solche Basen soll es auch in England unterirdisch geben. Es ist wichtig, dass diese Machenschaften aufgedeckt werden und es ist so unvorstellbar weit weg von unseren guten Gedanken, was da noch alles abgeht.

    Warum brauchen wir Black Goo um uns mit Gaia zu verbinden? Und warum antwortet sie dann so schroff ( so beschreibt HK)? Gaia ist ein lebendiges Informationsfeld und steht mit uns bzw. mit unserem Informationsfeld in Wechselwirkung, da wir vor langer Zeit beschlossen hatten, an diesem Erdenexperiment teilzunehmen. Dieses Informationsfeld können wir beeinflussen in dem wir uns z.B. erinnern, weshalb wir hier sind: „service to others “ meint, dem Nächsten dienen, Mensch, Tier, Natur, Welt. Jeder trägt auf seine Weise dazu bei.

    Black Goo dient m.E. dazu, das Dunkle und Schlechte in der Welt zu verstärken, welches sich in verschiedenen Fassetten zeigen kann, auch im Zugewinn von besonderen Kräften und Talenten ( „Service to self „). Es ist tricky. Ich hoffe sehr, jeder der damit experimentiert, findet wieder heraus aus dem Sumpf.

  • @ Teilkreis
    Ich Danke Dir…°Prisma° für diese Erinnerung.
    Ja, Simon Parkes spricht in einigen seiner Q&A Interviews über die Djinns, die von der Erde vertrieben worden sein sollen durch die Anunnaki-Götter, die wiederum den Menschen als nützlicheren Sklaven angesehen haben, als die schwer zu bändigenden Djinns.
    So sei eine grundlegende Abneigung und Konkurrenz entstanden zwischen Mensch und Djinn.
    Die Djinns sind von der Erde verbannt worden auf eine andere astrale Ebene, sie sind aber besonders durch das Element EISEN mit der Erde verbunden und können damit auch GEBUNDEN werden.
    Siehe auch : König Salomon´s eisernes magisches Werkzeug, mit dem er einem machtvollen Djinn seine Befehle geben konnte.
    Vor Allem hand-geschmiedetes Eisen gibt uns Menschen Befehlsgewalt über Djinns.

    Daher kommt die „magische“ Aura um das Hufeisen als Glücksbringer.
    In einem skype-Gespräch bestätigte mir Simon dieses und sagte, daß ein wirklicher Hufschmied, der nach alter Tradition und mit diesem Wissen schmieden kann, …einem Stück Eisen beim Schmieden auf dem Amboß diese „magischen“ Befehle und Absichten einschmieden kann, um einen Djinn unter Befehlsgewalt zu bringen.
    Deshalb nannten sich einige Schmiede auch: „Schmiede der Götter“
    Es würde aber für uns jetzt auch auch ausreichen, ein handgeschmiedetes Hufeisen zu nehmen, und unter dem Bett, oder an dem Ort, wo wir uns am meisten aufhalten hängen zu haben,…dieser Ort würde von Djinns und ihren Interventionen frei sein, denn der Raum um ein geschmiedetes Eisen sei eine Art „Heiliger Raum“ für Djinns.
    Ein Mensch mit einem Feuergeschmiedeten Eisen bekommt – wenn er das weiß – eine Art BefehlsGewalt oder Autorität über einen Djinn.
    Es ist aber nicht der Mensch, der die Autorität hat, …sondern es ist das EISEN, an das der Djinn sich gebunden fühlt, ….und dem er gehorcht.!
    In Märchen und Legenden tauchen oft auch „Magier“ oder „Hexen“ auf und Ihre Einrichtung aus geschmiedeten eisernen Stühlen oder Betten.,…usw.
    Möglicherweise als Überlieferung im Volksmund an diese realen astralen Zusammenhänge.

    Vielleicht kannst Du wirklich mit einem ausgewählten alten Hufeisen, das noch handgeschmiedet ist unter Deinem Bett liegend Astralreisen machen und kannst dieses Wesen …falls es ein Djinn ist…. einmal zu Schweigen und Zuhören bringen.
    Das ist eine knappe Zusammenfassung von Simon Parkes Aussagen über Djinns.

    Grüße von Bernhard

  • Tippitop:

    „Du sollst das Andenken an Amalek auslöschen“

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/18427

    Ich denke, es ist auch klar, wer mit dem Volk ‚Amaleks‘ gemeint ist. Es heißt, Amalek waren die ersten der Nationen.

    Wir erinnern uns auch an die vielen Aussagen vieler unserer Politiker mit solchen Sätzen wie ..

    Joshka Fisher „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“ – 1982 in der Frankfurter Linkspostille Pflasterstrand

    Oder z.B. Gysi Zitat: „Jedes Jahr sterben mehr Deutsche als geboren werden, das liegt zum Glück daran, dass die Nazis sich nicht besonders vervielfältigen.“

    Oder Schäuble: „Abschottung würde uns in Inzucht degenerieren lassen“

    .. Die Liste dieser Politiker und derartiger Aussagen läßt sich endlos fortführen. .. Sind die einfach nur krank, oder gibt es da einen metaphysischen Hintergrund?
    Ja, den gibt es. .. Die Deutschen (besser, die weisse Rasse ..) sind soetwas wie die Hüter(rasse) der Erde. Oder auch die Söhne und Töchter der Erde. Sie können ihre Aufgabe, die Heilung der Erde .., nur dann bestmöglich erfüllen, wenn sie ihr volles Potential abrufen können. Das ist nur möglich, wenn sie genetisch möglichst ‚rein‘ geblieben sind.

    Das Problem jetzt auch mit dem BlackGoo ist genau eben dieses. Es ist kontraproduktiv solches einzunehmen. Damit wird zwar die Agenda dieser fremden extraterrestrischen Wesenheiten erfüllt und die Zwecke dieser Zielrichtung erfüllt. Es mag für all die ‚Gläubigen‘ an diese ‚Götter‘ richtig sein, für die Kinder der Erde ist es das nicht.

    Die Kinder der Erde brauchen keine Verbindung zu diesen fremden Wesenheiten. So einfach ist das. Was sie brauchen, wird ihnen geschenkt. Alle Geheimnisse offenbart die Erde den Geliebten aus Liebe, weil sie geliebt wird. Alles geschieht aus Liebe. Den Geliebten offenbart sich die Erde wie eine Frau, die sich das erstemal nackt vor ihren Geliebten hinstellt. Da gibt es keine Geheimnisse mehr. Da braucht es auch kein Black Goo.

    Einen kleinen Schwenk möchte ich noch geben und zwar auf die Arbeiten von Mario Prass hinweisen. Laut seinen Recherchen ist das Land von Milch und Honig eben jenes ‚Deutschland‘ in dem ‚wir‘ leben. Die Juden sind eigentlich ein Teil von uns. Juden kommt von Jütland, das in etwa bei Dänemark liegt. Auch hat sich die Geschichte mit Abraham und Ur und Kanaan eigentlich irgendwo in Thüringen abgespielt.

    Also bitte, kein BlackGoo einnehmen. Auch nicht homöopathisch.

  • gerd:

    ….und da ALLES miteinander verbunden ist gibt es dann wohl nichts artfremdes -ALLES ist EINS und somit auch in uns vorhanden – dann gibt es kein hier und kein dort -ODER ???

    liebe Grüße gerd

  • Isa:

    Hallo liebe Mitreisende,
    @Teilkreis
    Ein Mensch, der mit den Astralwelten sehr vertraut ist und viele Videos drüber macht, ist Marko Huemer. Vielleicht kannst Du ihn anschreiben und nachfragen, ob er etwas zu dem Wesen sagen kann, falls Du Schwierigkeiten hast, an ein altes Hufeisen zu kommen..
    Von Herzen alles Gute, Isa

  • gerd:

    ….eine Wissenschaftlerin aus Ulan Bator behauptet- das wir Deutsche das

    israelische Volk = BENJAMIN = sind , im Konsens zu Mario Prass , und

    JUDEN , das ist ein anderes VOLK um korrekt zu bleiben…..

  • Micha:

    @ Maggie, @ Rosie
    Der Bericht im Nexus Magazin ist sehr aufschlussreich, besonders die Ergänzung, die Harald weiter unten im Kommentarbereich abgibt:

    „Zur Ergänzung/Richtigstellung: ich sage es gibt zwei Arten von Black Goo, das Ausserirdische mit Archontenbezug und eine irdische Form, die das Kollektivbewusstsein von Mutter Erde trägt. Damit erhebe ich das Goo zu einem allgemeingültigen biologischen Prinzip in dem sich immer eine Biosphäre und das zu dem Planeten gehörige und vom planeten-eigenen Black Goo getragene kollektive Planetenbewusstsein als holofraktaler Bewusstseinsspiegel gegenüberstehen. Jede Spezies die auf Dauer das All bereisen will muss ihr eigenes Goo mit auf Reise nehmen, wenn sie einen Planeten bevölkern wollen brauchen sie entsprechend grosse Mengen.“

  • Micha:

    Das bedeutet ganz klar für mich, Finger weg vom Goo. Egal ob potentiert oder ‚roh‘, die Anbindung erfolgt nicht an unsere Erde, sondern an „deren“ Planeten.

    Harald bezeichnet seine Globoli als Black oder White Goo, aber wissen wir genau, welches was ist? Wir gehen spontan davon aus White sei Gut=Erde und Black sei Böse=Archonten. Da ich der Meinung bin, wir leben in einer Spiegel-Matrix, kann es durchaus umgekehrt sein.

    Die Erfahrungsberichte mit Black Goo haben mich stutzig gemacht. Goo wehrt sich, wenn es mißbraucht wird, deshalb die krassen Auswirkungen. Wie kann man den Wissenschaftlern deutlicher vor Augen führen, wie falsch der eingeschlagene Weg ist! Die Experimente konnten in letzter Konsequenz nur durch diese Attacken gestoppt werden. Falls Goo ein Bewusstsein trägt, ‚leidet‘ es bei Laborversuchen. Das terristische Goo spricht DEINE Sprache und wenn du häßlich sprichst, antwortet unser Goo noch häßlicher.

  • Dennis:

    @Renata und alle anderen
    Eigenverantwortung in der materiellen Welt hat seine Grenzen. Wenn man sich mehr mit dem Wieso oder Warum auseinandersetzt, gelangt man irgendwann zu Aufgaben, die nicht mehr einfach durch eine Umstellung der Lebensweise gelöst werden können. Zudem wer hat schon Lust, permament nur von hören und sagen von anderen zu berichten, ohne selbst Erfahrungen im Bereich Spiritualität gemacht zu haben? Wir reden hier über ein Thema, von dem die Wenigsten wirklich aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz berichten können – wie die andere Seite aussieht. WER von euch hat schon Lust ein Spielball von Wesenheiten zu sein, die man nicht erkennt, noch bestimmen kann was sie sind. Deine angeprochenen Punkte habe ich bereits durch Erfahrung verinnerlicht und bin nun auf dem Weg auch Selbstverantwortung im Bereich Spiritualität zu übernehmen. Das ich nun die BlackGoo-Globuli einnahm kommt mir nur zu gute und ist ein erster Schritt in diese angeprochene Selbstverantwortung.

    In mir und außerhalb sind Kräfte, die ich nicht einzuordenen weiß, darum mache ich das alles überhaupt – um hinter die Maske schauen zu können, die nicht nur auf das Materielle zu beziehen ist. Ich schrieb, dass mein Leben bereits meinem Gott Jesus Christus gehört und dieser wird mich mal mehr, mal weniger, führen – halt alles in dem Rahmen der Selbsterfahrung und den mir momentan zur Verfügung stehenden Kräften.

    Mein eigener Wille und der eure ist doch nur eine Illusion, denn jede Entscheidung die wir treffen, resultiert aus dieser Illusion, die hervorgeht zwischen denen mit Macht und ohne. Gib jemanden die Entscheidung, meinetwegen einem Kind, ob es nun einen Schokokuchen oder Zitronenkuchen essen möchte. Es entscheidet sich für den Zitronenkuchen und ist glücklich darüber eine eigenständige Entscheidung getroffen zu haben. DAS aber nur in dem Rahmen, den der mit mehr Macht vorgab. Wenn ich nun die Selbstverantwortung nicht nur in der materiellen, sondern auch in der spirituellen Welt übernehmen kann, so ist meine Macht mehr, um zu entscheiden was richtig und was falsch ist, was wahr und was lüge ist. Mir ist dann erlaubt hinter den Schleier zu blicken. Auch kann ich mich davor schützen negative Wesenheiten UNBEWUSST zuzuspielen oder dagegen angehen, wenn sie versuchen sollten mich zu täuschen.

    Von der verlinkten Seite von dem Benutzer Teilkreis, der mit dem glatzköpfigen altägyptischen Hexer zu tun hat, habe ich meine Information mit dem Kraftverhältnis Finsternis zu Licht. Es ist aber genau das, was ich ansprach, hören und sagen, OHNE das ich weiß, ob dieser Wert auch stimmt. Auch ist niemand von euch auf meinen positiven Bewusstseinszustand während der Einnahme der BlackGoo-Globuli eingegangen. So wie ich es jetzt gelesen habe, war das ein Zustand, bei dem das Ego sich zurückzog und mein Selbst sich zeigte. In dieser Bewusstseinsform hatte ich keinerlei Bedürfnis mich an Erfahrungen aus meiner Vergangenheit zu bedienen – noch darüber nachzudenken. Mir fiel es während diesem Stadium auf und ich dachte darüber nach, dass es so ist, mehr auch nicht. Wer von euch war oder ist noch immer in dieser Bewusstseinsform Selbst OHNE Ego und kann berichten, wie er es schaffte oder gar halten konnte?

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031