Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

Konferenz im Erdinneren mit erschütternden Informationen

Wenn das wirklich die WAHRHEIT ist …..

Ich bringe hier noch einmal einige wichtige Auszüge, die wir nicht übersehen sollten und die wir gegebenenfalls in unsere derzeitigen Überlegungen integrieren sollten, sei es was  die UFOs anbelangt, sei es die Flatearth-Theorie oder aber auch die NewAge-Lehren mit den Channelings und Meistern, sowie die Mythologie der Gnostik und die Gaia-Sophia-Luzifer-Story, als auch unsere Herkunft und Göttlichkeit!

Leider nicht erbauend …..

Aus http://bewusstseinsreise.net/corey-bei-einer-konferenz-im-innern-der-erde/

Corey Goode:
Sie beschrieben ihre Wahrnehmung von uns auf der Erdoberfläche als unzivilisierte Barbaren, die krank und gentechnisch verunreinigt seien.

Sie sagten, sie seien die Einzigen, die die verschiedenen ursprünglichen irdisch -menschlichen Blutlinien bewahrt hätten.

Welle um Welle von Flüchtlingen aus nahegelegenen Planeten hätten seitdem ihre Gene mit den ursprünglichen Menschen dieses Planeten vermischt und die Oberflächenwelt übernommen wie eine Seuche.

Sie erklärten, dass in den fast 20 Millionen Jahre seit der Entstehung der ursprünglichen menschlichen Blutlinien auf der Erde es vier große Katastrophen gegeben habe, die entweder die Erdachse, die Erdrotation oder ihre Umlaufbahn um die Sonne verändert hätten.

Jedes Mal, wenn eines dieser Ereignisse aufgetreten wäre, habe die „Elite“ oder Priesterkaste ihre genetische Linie dadurch rein erhalten, dass sie sich unter der Oberfläche abgetrennt hätten. Diese kleinen Gruppen überlebten, während ihre entsprechenden Zivilisationen auf der Erdoberfläche zugrunde gegangen seien.

Nach Ozeanen an Zeit und kleineren zerstörerischen Ereignissen auf der Oberfläche, die immer noch offensichtlich katastrophal waren, waren fast alle Kennzeichen ihrer früheren Hochkulturen aus den Erinnerungen der Überlebenden gelöscht. Nur Mythen und Legenden von fortgeschrittenen Göttern blieben.

Sie erklärten, dass sie von Zeit zu Zeit auftauchen würden, um der Zivilisation derjenigen Überlebenden einen Anschub zu geben, die ihnen in Bezug auf ihre Genetik am stärksten verbunden waren.

Sie behaupteten, diese überlebenden Rassen nähmen an, dass sie die Götter ihrer eigenen alten Legenden seien. Es wurde beschlossen, dass sie es zulassen würden, dass diejenigen denen sie assistierten glaubten sie seien Götter, um ihre innerirdische Zivilisationen geheim und sicher zu halten.

Sie erklärten auch, dass es noch andere Planeten in unserem Sonnensystem gebe, die während dieser Zeit bewohnt waren und auch unter extremen Katastrophen gelitten hätten.

Und um dieser unglaublichen Geschichte noch eins drauf zu setzen, erklärten sie, dass während und nach diesen verheerenden Ereignissen zunehmend fortgeschrittene Gruppen begannen von außerhalb unseres Sonnensystem zu kommen.

Diese neuen Gruppen begannen, ihren Vorteil aus der Situation zu ziehen, indem sie das Erbgut der Eingeborenen dieses Sonnensystems züchteten und sie manipulierten.

Sie behaupteten, die Erde sei damals zum Ziel der Flüchtlinge aus diesen anderen bewohnten Planeten geworden. Fortgeschrittene Außerirdische versetzten diese Flüchtlinge hierhin in mehreren Wellen nach Katastrophen, die auf ihren Heimatplaneten aufgetreten waren.

Die Flüchtlingsrassen waren genetisch den ursprüngliche Erdmenschen ähnlich, waren aber viel viel aggressiver.

Es stellte sich heraus, dass viele dieser Flüchtlinge von einer sehr fortgeschrittenen Zivilisation stammten, die sich durch Krieg und Hochtechnologie zerstört hatte.

Die Verwendung einiger dieser Waffen verursachte nicht nur eine Zerstörung im interplanetarischen Maßstab, sondern erzeugte auch eine einzigartige energetische Prägung.

Diese Energieprägung zog die Aufmerksamkeit von ET Gruppen an, die nun massenweise in unser Sonnensystem kamen, um dann ein genetisches Zuchtexperiment zu beginnen.

Die innerirdischen Gruppen behaupten, es habe eine alte Zivilisation gegeben, die diese Region der Galaxie für buchstäblich Milliarden von Jahren geschützt habe.

Sie wurden als „Die Hüter“ bezeichnet und das geheime Raumfahrtprogramm bezeichnet sie als die „einstige Gründerrasse“ (Ancient Builder Race). Dies wurde in früheren Episoden von Cosmic Disclosure und in Schriften auf dieser Seite besprochen.

Diese Hüterrasse war extrem fortgeschritten. Es gab keine anderen ET Gruppen, die auch nur daran denken würden, deren Region des Raumes zu verletzen.

Die Hüter sind seitdem längst aus unserer Frequenz verschwunden. Sie hatten ein Schutzfeld bzw. eine Technologie innerhalb ihrer Domäne errichtet, die es während sehr langer Zeit geschützt hielt, nachdem sie physisch verschwunden waren.

Nach denen die diese Geschichte erzählten, zerstörten die Bewohner der anderen bewohnten Planeten in unserem Sonnensystem unwissentlich diese von den Hütern eingesetzte Schutztechnologie.

Als sie ihre fortschrittlichen Waffen in Aggression gegen andere Rassen einsetzten, verursachte dies eine massiv zerstörerische Verkettung von Ereignissen. Dies hatte als unglückliche Folge die Deaktivierung des Schutzfeldes, das platziert gewesen war, um ihren Schutz und ihr Überleben sicherzustellen.

Als das Feld zusammenbrach, schickte dies ein Signal an den Rest des Kosmos wie ein Leuchtfeuer.

Die Überlebenden dieser bewohnten Welten innerhalb unseres Sonnensystems zogen um auf die Erde. Sie waren extrem aggressiv und begannen, sich mit den ursprünglichen Menschen der Erdoberfläche fortzupflanzen und zu kreuzen.

Es dauerte nicht lange, bis die innerirdischen Gruppen diese neue Mischrasse als eine Bedrohung für ihre Existenz ansahen. Diese neue Mischrasse ist die aktuelle Oberflächenbevölkerung der heutigen Erde.

Jetzt mehr denn je wussten sie, dass sie ihre Zivilisationen geheimhalten mussten, um ihre genetische Integrität und die Sicherheit von Hunderten ihrer alten und verehrten innerirdischen Tempel und Städte zu bewahren.

Sie hatten die fortschrittlichen Technologien, um sich sowohl zu verstecken als auch sich selbst zu verteidigen gegen diese ET-Gruppen. Sie fingen an, ein langfristiges strategisches Spiel gegen sie zu spielen, indem sie die Oberflächenrasse, an der die Außerirdischen so interessiert waren, als Bauernopfer verwendeten.

Sie fuhren fort, bestimmten entfernten genetischen Verwandten auf der Oberfläche als Götter und aufgestiegene Lehrer zu erscheinen, um ihnen zu helfen, ihre Kulturen und sich spirituell zu entwickeln. Dies wurde in der Hoffnung getan, dass sie vielleicht in die Lage kämen, den aggressiven Teil ihrer genetischen Programmierung zu überwinden.

Dieses Bemühen setzt sich bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt fort.

Als die Oberflächenbevölkerung technologisch verständnisvoller wurde, beschlossen sie, sich als ETs aus anderen Sternensystemen zu präsentieren,

Sie sagen, dass sie dies auch weiterhin tun, damit die Leute, mit denen sie Kontakt aufnehmen den Blick auf zu den Sternen statt unter ihre Füße richten.

Sie erklärten weiter, dass unseren jüngsten Enthüllungen über ihre Aktivitäten mit widersprüchlichen Informationen und Mitteilungen begegnet würde, die sie ihren Oberflächenkontakten gäben.

Die eingesetzte Desinformation werde behaupten, dass sie tatsächlich getäuscht hätten, sie aber in Kontakt mit der wirklichen ET-Gruppe stünden, während die anderen Kontaktpersonen nur mit Betrügern kommunzieren würden.

(Um es deutlich zu machen, das bedeutet nicht, dass alle Kontaktpersonen unter diese Kategorie fallen. Die Anzahl ist jedoch recht groß. In Teil 2 werde ich den Bereich beschreiben, der mir gezeigt wurde, wo Hunderte aus ihrem Volk ruhen und mental Kontakt zu Menschen auf der Oberfläche aufnehmen. Sie hatten eine Reihe von zusätzlichen Programmen, wo sie in ihren Raumschiffen physischen Kontakt mit Zivilisten an der Oberfläche aufnahmen.)

Sie sagten, sie würden diese Praxis fortsetzen, bis bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Eine dieser Bedingungen ist, dass die Oberflächenbevölkerung das derzeitige Kontrollsystem entferne, das von denselben ET Gruppen betrieben wird, die sie bekämpfen.

Zweitens müssten sie auch sehen, dass die Oberflächenbevölkerung ihr barbarisches, unzivilisiertes Verhalten und ihre genetische Programmierung überwunden hat.

 

Sie erklärten, dass sie nicht optimistisch seien, dass wir in der Lage wären, dies zu erreichen, auch nicht durch die fortschreitenden energetischen Veränderungen oder durch die Rückkehr und Unterstützung der Hüter.
Das war ziemlich überraschend zu hören, da sie offenbar die Kugelallianz als Hüter bezeichneten. [David Wilcock hat mir gesagt, das die ‚Gesetz-des-Einen’-Serie angab, dass ihre Zivilisation sich vor 1,2 Milliarden Jahre von ihren Ursprüngen auf unserem Planeten Venus zu einem weit fortgeschrittenen Zustand entwickelt habe.

Da ich persönlich von der Kugelallianz aufgefordert wurde, das ‚Gesetz-des-Einen’ zu lesen, ist dies eine sehr interessante Korrelation. David sagte, dies sei ein ‚Spielveränderer’, der die vielen losen Enden der Geschichte miteinander verbindet.

Die einstige Erbauerrasse hinterließ eine große Anzahl Pyramiden, Obelisken und andere solche Strukturen im ganzen Sonnensystem, oft aus einer glasartigen Legierung aus transparentem Aluminium. Eine Vielzahl dieser Artefakte existieren noch in riesigen Hohlräumen unter der Erdoberfläche.]

Diese innerirdischen Gruppen haben den Eindruck, dass nach dem Ereignis einer vollständigen Offenlegung und dem Entfernen der manipulativen ETs aus unserem Sonnensystem es noch mehrere Generationen dauern wird uns zu heilen und als Zivilisation zu entwickeln.

Nur dann werden wir in der Lage sein, offenen Kontakt auf gleicher Augenhöhe mit ihren Kulturen zu haben.

Sie waren nicht gerade begeistert über die Bildung dieses neuen Rates oder die Annäherung an den SSP-Allianzrat, um den Kontakt mit dem gerade zurückgekehrten „Hütern“ aufzunehmen.

Anscheinend waren die Hüter nicht dabei, sie auf eigene Faust zu kontaktieren. Wenn sie überhaupt Zugriff haben wollten, mussten sie mit uns als Team zusammenarbeiten.

Processing your request, Please wait....
  • Kate:

    Hallo Maggie…noch auf? bei mir ist es jetzt 1700 Uhr…dieser Artikel hat es in sich.
    Trägt aber wiederum nur zur weiteren Verwirrung bei.
    Ich frage mich langsam, ob das nicht auch wieder Taktik ist…es wird immer mehr rausgelassen und man/frau meint ein neues Puzzleteilchen gefunden zu haben wohingegen eigentlich nur wieder neue Fragen aufgeworfen werden.

    Ich habe momentan meinen emotionalen Frieden verloren und bin seltsam unruhig…was ich von mir nicht kenne…wem geht es ähnlich?
    LG Kate

    • Maggie D.:

      Ja, liebe Kate – bin noch auf! – und auch ein wenig verwirrt – bin aber auch guter Hoffnung, dass wir der Sache näher kommen. Wir SIND ewige Seelen, universelles Bewusstsein – der Tod kann uns nur erlösen, ganz gleich ob wir in einem Film mitspielen oder einem Spiel oder ob wir in einem Hologramm agieren!

      Ich wünsche dir wieder Frieden und Ausgeglichenheit in deinem Herzen!
      Gute Nacht!
      ❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

  • Od:

    Also für mich hört sich das stimmig an. 99 Prozent der Menschen sind tatsächlich kranke unzivilisierte Barbaren, die nichts als Zerstörung anrichten. Es ist die Brut derjenigen Ausserirdischen, welche auch von den obengenannten bekämpft werden. Und die restlichen 1 Prozent anständige, edle Menschen (vielleicht sind es auch nur 0,1 Prozent) müssen sozusagen den ganzen Dreck wegräumen, damit es vorangeht.
    Dazu muß man sich aber die Hände schmutzig machen. Und da die wenigsten bereit dazu sind, wird das wohl nichts. That’s the problem.

    • Maggie D.:

      Ja richtig, sehe ich auch so. Allerdings könnte es sein, dass die wenigen besser täten, wenn sie nach einer Lösung des Ausstiegs aus dem ganzen Dilemma suchen würden, statt sich die Hände schmutzig zu machen und am Ende vlt. doch zu scheitern. Aber egal, wenn man uns umbringt, weiß unsere Seele ja, wo sie nicht mehr hin will, oder?

  • Od:

    Für mich ist die Welt ein Paradies, von uns selbst geschaffen für uns selbst. Verantwortung für diese Welt zu übernehmen heisst, auch den Abfall wegzuräumen. Der Mensch ist das einzige Lebewesen was Müll produziert in einem Maß und einer Form die von der Natur alleine nicht entsorgt werden kann. Entweder wir tun bewußt das, was die Natur auch tun würde, nämlich selektieren und das Unbrauchbare verschwinden lassen, oder wir sind verdammt an unserem Müll, auch an unserem evolutionären Müll, zu ersticken.

    • Maggie D.:

      Bei deiner Vorstellung von der Welt ist es ganz sicher deine Pflicht für diese einzustehen. Bitte bedenke, dass viele diese Philosophie oder Überzeugung nicht haben und von daher eine andere Sicht zum Kampf um die Menschheit und die Erde vertreten.

      Ich sehe derzeit allerdings, dass die Natur recht wenig tut. Gaia lässt sich doch grad alles gefallen, incl. fremdes Planeten-Black-Goo und Raubbau an allen nur denkbaren Stellen. Offenbar ist die Erde nicht in der Lage ihr erweitertes Bewusstsein an die Menschen zu vermitteln oder sie hat selbst keines. Wie sollte da eine Minderheit, die du auf o,1 – 1 % schätzt, hier für Recht und Ordnung sorgen? Und das frage ich nur rhetorisch und möchte hier nicht erneut eine Diskussion darüber entfachen, was wir alles tun können.

  • Od:

    Eine Möglichkeit des Ausstiegs suchen ist gleichbedeutend mit Verantwortung ablehnen. Ich weiß nicht ob das funktionieren wird. Abgesehen davon ist es mit meinem Verständnis von Pflicht und Ehre komplett unvereinbar, aus dem Grund ist es nicht mein Weg.

    • Maggie D.:

      Mir hat hier niemand eine Verantwortung übertragen. Wenn du die hast, dann ist das deine Angelegenheit. Ich bin immer noch auf der Suche, wo ich überhaupt herkomme und ob jemand was Bestimmtes von mir will. Soweit ich es richtig verstanden habe wird alles transformiert und geht nach nunmehr 26000 Jahren zurück zur Urquelle. Wozu also hier auf Erden noch aufräumen, was andere seit abtausenden von Jahren ruiniert haben?

  • Od:

    Ja es ist meine Angelegenheit. Ich weiß wo ich herkomme und ich weiß auch was ich will. Niemand will was von mir, nur ich will etwas.
    Wenn jetzt etwas transformiert, sprich ausgelöscht werden würde, dann hätte die Menschheit wieder nichts gelernt und würde den Archonten das Feld überlassen. Tut mir leid aber mir ist das nicht egal.
    Und ich kann es auch nicht nachvollziehen, dass es offenbar allen (ausser mir) völlig wurscht ist. Aber ich habe kapiert, dass ist offenbar einzig und allein mein Problem.

    • Maggie D.:

      Wenn 99% der Menschheit das Feld den Archonten überlassen, dann willst DU dagegen auf die Barrikaden gehen, weil es deine Ehre fordert? Ich denke doch, dass da die Menschheit eindeutig beschlossen hat, was sie will und eigentlich du diejenige bist, die „ihren Kopf durchsetzen möchte“.

      Wenn nun diese 99% ihrer normalen Entwicklung beraubt sind, weil nicht nur betrogen und getäuscht, sondern auch noch technisch umgepolt, dann sollte es Hilfestellung von außerhalb geben, denn das kannst auch du nicht ändern.
      Ich bin guter Hoffnung, dass die Menschen diese Hilfe bekommen – zumindest durch die kosmische Welle, durch die sie erwachen können, um sich dann selbst wieder zu helfen.

      Diese Dinge haben wir nun auf dieser HP schon an vielen Stellen oftmals durchgekaut. Vielleicht könntest du dich als Einzelstimme damit nun etwas zurück halten, denn es wird für alle Leser mit der Zeit mühsam, sich immer wieder mit deiner sehr spezifischen Meinung auseinander setzen zu müssen. (du hast sicher bemerkt, dass dir keiner meiner antwortet) Wir akzeptieren dich mit deiner Sicht, aber wir wollen uns nicht umstimmen lassen. Und wenn Leute, wie Bruno hier auftauchen, (wir hatten das schon mal) dann machst du keinerlei Anstalten, um mit ihm zu kommunizieren oder mit ihm gemeinsam was auf die Beine zu stellen. Daraus schließe ich, dass es dir sooo ernst nun doch wieder nicht ist.

      Darüber hinaus fiel mir auf, dass wenn immer ich mir echt Mühe gebe mit meinen Antwortkommentaren an dich, du gar nicht auf meine Überlegungen mal eingehst, wie z.B. mit dem Marionetten-Bild und den Bindungen an die Matrix….
      Also Ende der Selbstdarstellung! Anderes Thema!

      Ich wünsche allen eine reichhaltige und erfolgreiche Woche!
      ❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

  • Od:

    Ist schon ok. Ich bin frustriert weil offenbar niemand mit mir in Resonanz ist. Aber das werde ich auch überleben. Ich bin eh dabei mich zurückzuziehen. Bruno Brühschwein will glaube ich was anderes als ich. Ich jedenfalls will keine Archonten heilen, das kann ich gar nicht.

  • GuteFrageGuteAntwort:

    Od. Du bist nicht alleine. Ich bin hier neu, aber Deine Äußerungen hier ergeben für mich durchaus einen Sinn und ich bin nicht soweit davon weg. Hierhin fand ich übrigens auf der Suche nach Meinungen zu Gor Rassadin. In der Tat sind die ‚Zeiten'(?) irre, zumindest nach der Definition in mir.

  • Kate:

    Manchmal möchte ich um mich haun! Diese Endlos-Diskussionen, die nichts bringen. Wir stecken jetzt seit was weiss ich wie langen Jahrtausenden in dieser Sche…..e und nun 5 Minuten vor 12 fällt einigen auf, dass es sich so verhält und nun soll das Ruder nach so vielen Manipulationen in 5 Minuten rumgerissen werden…
    Von ein paar sogenannten Lichtarbeitern, aufgestiegenen Meistern und aufgewachten Menschen?….nur weil wir unserer Zeit ein wenig voraus sind, heisst das noch lange nicht, dass wir die Weisheit mit Löffeln gefressen hätten.
    Wir stochern eigentlich mehr oder weniger blind in einem riesigen Heuhaufen herum in der Hoffnung die Nadel der Wahrheit zu finden. Ich für mich – ich weiss ich wiederhole mich – mache das aber absichtlich, habe beschlossen, dieses „Theater“ (frei nach Shakespeare:The world is a stage) hinter mir abzuschliessen…es ist eben hauptsächlich ein amerikanisches/zionistisches Theater. Wenn man/frau das verstehen kann, ist damit schon viel geholfen. Seitdem ich hier bin, habe ich zwangsläufig mehr Einblick erhalten und mein Horizont hat sich um mindestens um 180 Grad erweitert.
    Das habe ich versucht in mehreren vorangehenden Kommentaren rüberzubringen albeit to no avail.
    LG Kate

    • Maggie D.:

      Meinst du denn nicht, dass auch das amerikanisch-zionistische Bühnenstück nur ein weiterer Vorhang im archontischen Theaterspiel ist? Es sind alles Rollen und die spielen sie erfolgreich. Aber jedes Spiel hat auch einen Schluss-Pfiff oder um beim Bild zu bleiben, einen endgültigen Vorhang, der das Stück beendet und alle gehen nach Hause, ob sie die Guten oder die Bösen gespielt haben ….

  • Od:

    Die Siegerseite spielt aber weiter, die wollen noch lange nicht Schluß machen. Es gibt keinen vorherbestimmten Schlußpfiff, oder einen Punkt an dem das Stück zuende ist und der Vorhang fällt.

    Die gehen nicht nach Hause, warum sollten sie? Es läuft doch alles prächtig.Ich weiss ihr wollt versuchen auszusteigen, aber wohin wollt ihr denn? Ihr entlarvt alles als Lügen, aber wo ist die Wahrheit, die ihr hinter den Lügen entdeckt? Habt ihr da eine Wahrheit entdeckt im Gegensatz zu den Lügen? Muß ich überlesen haben.

  • Kate:

    @ Od…ja Du hast was ueberlesen…ich habe gestern Abend ganz klar geschrieben, dass wir eigentlich nur wie Blinde in einem riesigen Heuhaufen auf der Suche nach der Nadel der Wahrheit suchen. LG Kate

  • Andreas:

    Liebe Menschenfreunde;-)

    Diese Zeit in der wir jetzt leben, ist eine wohl in dieser Form nie da gewesene Zeit. Das wisst Ihr ja schon:-) Wir Menschen fangen an wieder zu erwachen.Da wir alle an das Universum, und deshalb auch mit allem verbunden sind, reagieren wir natürlich auch auf Impulse des Universums. Wiederum reagiert auch das Universum auf unsere Impulse, die noch relativ naja „dumpf“ sind;-).
    Wir erwachen und nur deshalb gibt es zum Beispiel auch die Seite und Eure Diskussionen und die Verwirrung unter den aufwachenden Menschen.
    Ich spüre auch ganz deutlich, dass da etwas Kosmisches auf uns zukommt, was eine große, ich denke positive Veränderung bringt. Ich denke, das wir aufwachenden Menschen die Zeit nutzen sollten, um unsere Zweifel, Ängste zu überwinden und zu transformieren. Das hilft uns, unseren Mitmenschen und Mutter Erde-Seele Gaia. Weil ALLE miteinander verbunden sind. Natürlich weiss auch die Gegenseite von den Zyklen der Erde, dem Sonnensystem und auch, was das mit sich bringt. Sie wissen sicher über alles viel besser bescheid, als wir und versuchen ALLES um und in uns zu verwirren und unser Erwachen zu stoppen oder zu behindern. Das wird Ihnen nicht auf lange Zeit gelingen, weil das was da kommt grösser und stärker ist, als alles. Allerdings können Sie es hinauszögern und können uns Menschen die Chance nehmen, schon vor der großen Veränderung zu erwachen und das alles bewusst wahr zu nehmen.

    Wir Menschen sind eine schon fast perfekte universelle Rasse. Wir sind wie ein Formel 1 Auto und uns wird eingeredet, wir wären ein VW Golf;-)
    Wenn wir UNS erkennen und wirklich verstehen, was und wer wir sind und zu was wir alles in der Lage sind, unsere großen, göttlichen Fähigkeiten und Verbindung wieder entdecken, dann kommen wir wieder mit dem in Kontakt, was wir das Göttliche nennen und bekommen wieder unser entspanntes Urvertrauen zurück.

    Ich glaube, jede einzelne Menschenseele entscheidet im Hier und Jetzt bewusst, wie es mit Ihm/Ihr weiter geht. Die Menschen scheinen auf einer Art gerade den neuen Zyklus selbst zu gestalten. Alles scheint wie neutral zu sein und wir haben die Chance die neue Geschichte zu schreiben oder uns daran bewusst zu beteiligen. Mit unseren täglichen Gedanken und Gefühlen.
    Denken wir positiv, in bedingungsloser, reinen Liebe, wird das auch in unserem Leben erscheinen und da wir Menschen alle miteinander verbunden sind, lösen wir mit unseren machtvollen Gedanken auch bei einem anderen Menschen diesen Impuls aus.

    Wenn Ihr Fragen habt, dann bittet tief um Antwort. Sie wird kommen.
    Ich habe gelernt mein Hohes Selbst zu kontaktieren und Ihm zu vertrauen. Ich bekomme von allem und jedem die Information, die ich für mich und meine persönliche Entwicklung brauche. Auch ein Teil von z.B diesen Gor Timofey Rassadin;-). Aber nur das was für mich sich richtig anfühlt.
    Versteht Ihr was ich sagen möchte?:-)

    Eine letzte Sache noch: Es gibt natürlich nicht nur dunkle, niedrig frequentierte ET´S ,sondern auch das Gegenteil. Ganz klar;-) Was wir in Energie und Schwingung aussenden, kommt zu uns. In jeglicher Form. Da gibt es Zivilisationen von anderen Planeten, die uns helfen möchten, weil Sie genau sehen, spüren, fühlen, in welcher Situation die Erde/Natur und die menschliche Rasse sich gerade befindet. Aber Sie haben höchsten Respekt und große Ehrfurcht vor uns und unserer Entwicklung. Sie helfen „nur“ auf Nachfrage;-) .Der freie menschliche Wille

    Macht Euch bitte nicht so viele Gedanken! Seit glücklich, verliebt in Euch, in die Vielfalt, Größe, des kosmischen Lebens. Euer denken-fühlen ist jeden Tag von großer Bedeutung. Wir sollten wieder zurück kommen zur großen „Einfachheit“, in jeglicher Form!

    • Maggie D.:

      Lieber Andreas, danke für deinen erbauenden Kommentar!

      Ja, einige sehen ein großes kosmisches Ereignis kommen, was auch erklären würde, warum so viele Menschen derzeit nichts Neues starten können, es scheint wie blockiert. Die Hilfe von außen, nur auf unser Verlangen hin – ja, das haben wir auch schon oft gelesen.

      Aber leider bist die auf das Beitragsthema nicht eingegangen, denn was ist denn mit den Innerirdischen und ihrer Botschaft? Wird die dann von der kosmischen Welle einfach hinweggefegt?

  • Andreas:

    Liebe Maggie,

    ich kann Dir „nur“ mein inneres Gefühl weitergeben;-)
    Ich denke, dass WIR mit der „kosmischen Welle“ (oder was es auch immer in dieser Form sein wird) eine Art Neuanfang, mit unserem alten Bewusstsein erleben werden. Die Menschenseelen, die nach dem Ereigniss in die nächste Dimension mitgehen, werden ein bedingungslos liebenden, friedlichen, hochinteligenten Charakter besitzen und wieder mit vollem Bewusstsein und erwachter Herzenergie, Chakren, Zirbeldrüse etc. leben und im Einklang mit der Erde und allem Lebenden auf der Erde und dem Universum sein. Dies wird auch die Zivilisation der inneren Erde erkennen und spüren, fühlen. Und ja, dann werden wir wieder in Frieden, Respekt und Liebe miteinander auf diesem Planeten leben. Vielleicht wird es eine Zeit dauern, bis wir uns begegnen aber wir werden uns begegnen. Früher oder später. Wir entwickeln uns im Kollektiv Mensch weiter und machen bald den nächsten Entwicklungssprung. Diese Zeit jetzt nenne ich für mich die Vorbereitungszeit:-) Wie, wann und was da kommt um einen Entwicklungssprung anzustossen, darüber wird ja mehr und mehr spekuliert. Aber irgendwie, tief in uns, wissen wir, dass was kommt und viel verändern wird. Ich denke wir Menschen der Oberfläche haben uns dazu entschlossen den Weg der Getrenntheit zu gehen um dadurch tiefe, prägende Erfahrungen zu machen, die vielleicht auch anderen Zivilisationen geholfen hat, hilft und helfen wird. Vielleicht auch der Zivilisation in der inneren Erde?
    Scheinbar ist da etwas, vielleicht durch unseren freien Willen ein wenig ausser Kontrolle geraten.:-)Ganz leicht;-) Oder vielleicht ja auch nicht!? Wir wissen es noch nicht, sind aber dabei es verstehen zu wollen, mit unseren noch beschränkten Möglichkeiten. Von daher köööönnte ich mir vorstellen, dass uns da ein wenig auf die Sprünge geholfen wird. Da wir mit dem Universum voll und ganz verbunden sind, werden wir auch auf Veränderungen kosmischer Art reagieren. Und genau das passiert gerade mit uns. Dies dient zur Vorbereitung auf das eigentliche grosse Ereignis. Und das wird in uns viel zum absolut positives bewirken. Wir werden wieder angebunden, an den Teil des Universums, was wir Gott nennen. Ich denke, dass dann der schlafende, große Teil wieder in uns erweckt wird. Das wird für einige Menschen nicht ertragbar sein, andere werden nach einem „Schock“ nach und nach alles verstehen und sich dem schönen göttlichem hingeben, sich fallen lassen und die Veränderung annehmen, sich vielleicht zurückerinnern, und die Menschen, die jetzt schon erwachen, in sich aufräumen und dem GANZEM in Liebe vertrauen, für diese Menschen wird es ein unvorstellbar schöner „Trip“. Vielleicht kann man dies mit einer LSD oder Magic Mushroom Erfahrung ein wenig vergleichen. Wenn Du Dich darauf vorbereitest und mit Dir in Liebe und im Einklang bist, dann nimmst Du diese Erfahrung als eine absolute Bewusstseinserweiterung war und Dein ganzes Leben wird im positiven davon profitieren. Bist Du , mit Dir nicht im Einklang. Hast Du Ängste, keine SElbstliebe, Blockaden, Trauer usw., dann wird genau das erstmal zum Vorschein treten, bis Du es in Dir gelöst hast und das reine schöne geniessen kannst, Dich mit allem im Vertrauen verbindest und reine Liebe erkennst. Ja und wenn Du mit Dir gar nicht im Reinen bist, dahin lebst, Dich nicht selbst kennst, aggrisionen, böse dunkle Gedanken in Dir trägst, dann wirst Du am Anfang damit konfrontiert, bis Du oder ein anderer Dir erklärt warum und Dich zum „Licht“ führt. Alles natürlich sehr kurz und knapp erklärt….
    Genauso etwas in der Art DENKE ICH, wird die Menschheit im Kollektiv erleben. Die sogenannte Läuterung;-). Der wir auch nach dem Tod begegnen. Wir werden uns selbst begegnen. Im gesamten. Und das wird für die meissten Menschen am Anfang die „Hölle“ sein.
    Die Bevölkerung der inneren Erde kann einfach mit unserer niedrigen Schwingung und Frequenz sehr schwer umgehen. Das merken schon Menschen mit einem erwachterem Bewusstsein, wenn Sie nichterwachten Menschen begegnen. Manchmal nicht auszuhalten;-) Und ich denke, für diese feinfühligen Wesen ist das noch um einiges stärker spürbar.

  • Monika:

    Danke, Andreas, mein inneres Gefühl bestätigt Deine Worte.

    Für die „Bücherwürmchen“ unter euch:
    Wer sich für innerirdische Zivilisationen interessiert, dem seien die Bücher von Dianne Robbins (Telos) ans Herz gelegt. Auch sehr erhellend ist die 3teilige Reihe von Keman, Wege ins Licht und Sal Rachele, Das Erwachen der Erde: Prophezeiungen 2012-2030.

    @Kate
    Ja, Kate, wir stochern wohl alle nach der Nadel im Heuhaufen. Der Punkt ist, dass es die absolute Wahrheit nicht gibt und es für jeden einzelnen gilt, SEINEN wahren Pfad (seine „Nadel“) zu finden und zu gehen. Und genau diese Orientierungslosigkeit und Unsicherheit kann jeden von uns dorthin führen, sofern wir es wollen/zulassen.

    P.S. Ich habe Maggie gebeten, Dir meine mail-adr. zu geben zwecks Austausch über die hexagonalen Himmelslichter – hat anscheinend nicht geklappt, oder?

  • Kate:

    Hallo Monika…nein hat wohl nicht geklappt, leider! ich würde mich gerne darüber mit jemanden „unterhalten“.
    Ich bin nun aber noch perplexer, weil ich denselben „Stern“ nun über eine gewisse Zeit hinweg beobachte…und was soll ich sagen? Gestern war er „weiss“….so wie man Sterne oder was auch immer das ist, halt von „hier unten“ sieht. Gibt es da Luftspiegelungen, die uns die Farbe vortäuschen? Aber woher kommt das hexagonale Muster?

    Ja, zur „Nadel der Wahrheit“…ein jeder seinen eigenen Pfad…und genau diese Orientierungslosigkeit und Unsicherheit kann jeden von uns dorthin führen.
    Das ist interessant, was Du da schreibst…weil, wenn ich mir mein Leben anschaue – in der Retrospektive – habe ich gewisse Dinge die die Allgemeinheit macht(e) nie gemacht..und jetzt bin ich immer mehr dabei zu sehen/erkennen/fuehlen, dass mich alles Materielle
    regelrecht anwidert/behindert….und frage mich jetzt, wieso ich mir das alles angetan habe. Was für eine Zeitverschwendung sich dafür krumm gemacht zu haben…und dabei am Leben – zu sein – vorbeigegangen zu sein.
    LG Kate

  • H.K.Mittermaier:

    Hallo Andreas, Dein Artikel ist sehr schön geschrieben, auch ich warte auf das Ereignis,seit langem studiere ich die Haltung der Menschen,und warte auf die kommenden Veränderungen, die wahrscheinlich erst in der Natur zu sehen sind! Hoffen wir das viele unserer Erdenbürger das kommende Ereignis, mit Freude entgegen sehen! Wie sich die unterirdischen Bewohner der Erde, verhalten werden, weiss auch ich nicht.Sicher dürfte sein, das Sie schon mehrmals diese Lichtfase über sich ergehen lassen mussten,Ihre Uralte geistliche Erfahrung dürfte zu Ihrem Vorteil sein. Heinz

  • Spitzel:

    Hallo erstmal. Ich bin dann wohl der „neue“ hier. Ich begrüßte euch recht herzlich und freue mich auf tiefe und bewustseinserweiternde Kopfkino Antworten. Vor allem speziell zu diesem Thema.
    Ich habe alles zu diesem Beitrag gelesen was ihr geschrieben habt. Ich fange mal mit einer einfachen Frage an euch lieben an. Wisst ihr eigentlich wie wichtig dieses Thema in Wirklichkeit ist?

    Danke schon mal im voraus!

    • Maggie D.:

      Hallo Spitzel! Sei willkommen, so du uns nicht einfach nur ausspitzeln willst!

      Du hast dir da ein Thema ausgesucht, auf das die meisten gar nicht so eingestiegen sind und derzeit haben wir einige andere Baustellen und so viele News, dass ich noch gar nicht so recht umschwenken moechte, wenngleich mich das Thema sehr interessiert. Doch habe ich einfach da zu wenig konkretes Wissen und kann nur über solche Erfahrungen des Corey Goode staunen wie ein kleines Kind.

      Gleichzeitig habe ich auch Verständnis für solche Gedanken über die Menschen, wenn ich da gerade an die neuste Meldung des Organhandels und des Ausschlachtens denke.

      Nun, wenn du weisst, wie wichtig das Thema ist, dann berichte doch mal. Wirst schon deine Austausch-Leser finden!

  • Spitzel:

    All eure-unsere sogenannten „Baustellen“ verpuffen wie ein kleiner Pups im Wind wenn das wahr sein sollte.

    (Gleichzeitig habe ich auch Verständnis für solche Gedanken über die Menschen, wenn ich da gerade an die neuste Meldung des Organhandels und des Ausschlachtens denke.)

    Mit allem respekt maggie d, Wie kommt man bitteschön von der Möglichkeit der inneren bewohnten Erde zum OrganHandelMafia?

    • Maggie D.:

      Ich habe auf bestimmte Aeusserungen der Innerirdischen angesprochen, z.B. dass sie keine Hoffnung fuer uns haben und lieber nix mit uns zu tun haben wollen.

  • Od:

    Die Aggressivität ist nicht das Problem, sondern die Dummheit und Feigheit der degenerierten Menschheit. Aggressivität gepaart mit Besonnenheit und Mut könnte sie retten.

  • Spitzel:

    Verstehe Maggie. Ich glaube od, was allen sogenannten sleepsheeps helfen würde ist nichts als die Wahrheit. Am besten intravenös! Jeden Tag die Dosis steigern, und der Rest kommt von ganz alleine. Das schlimme ist das viele dieses Gefängnis und ihre Aufseher toll finden. Schlimmer noch. Sie verehren den sogenannten „Geldgott“. Manche wissen, wenn auch nur ansatzweise von der Manipulation, und finden dieses Spiel normal.

    Zurück zum eigentlichen Thema. Ich habe mir übrigens dieses Buch „Das Gesetz des Einen“ was in dem Bericht erwähnt und nahegelegt wurde gekauft und begonnen zu lesen. Dieses Buch ist für all die Menschen die wirklich große fragen haben. Ich habe bis jetzt nur ein Drittel geschafft zu lesen weil es zwar in deutsch geschrieben ist aber die Informationen, die in jedem Satz enthalten sind so umfangreich und intensiv sind das ich viele Absätze nochmal lesen wollte. Kann ich jedem nur wärmsten empfehlen.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031