Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

.

DAS SRI YANTRA

Liebe Bewusstseinsreisende!
Endlich hat er es geschafft und beschenkt euch hier und heute
und so lange es überhaupt noch möglich ist mit seinem Wissen
und seinen Forschungsergebnissen und seinen selbstgemachten Videos.
Nehmt euch die Zeit dafür, auch wenn ihr nicht gleich alles versteht.
Vieles sagt er freilich auch für Fachleute,
aber das meiste ist genial für jedermann.
Lasst euch überraschen,
auch wenn ihr euch nicht für das Symbol interessiert,
so gibt es dennoch spannendes Hintergrundwissen!

 

Hier sein YT-Channel
https://www.youtube.com/channel/UCoF6Y3hmBU7YHybBBps1v-g

und ein erster Teil

.

Gerne beantwortet Bernhard auch eure Fragen und wenn ihr sie im Kommibereich stellt, haben andere auch etwas davon und er muss nicht unzählige gleiche Mails beantworten.

Möchte auch noch anmerken, dass ich diesen Generator seit sechs Monaten täglich benutze und schon Gigantisches gewirkt habe, aber nicht alles sollte man raushängen lassen. Jeder Schöpfer eben mal wieder auf seine Weise! – und Not macht bekanntlich erfinderisch. Bernhard hatte in einem Kommentar seine Bedenken erwähnt (Zauberlehrling), doch bin ich überzeugt, dass man zur Benutzung dieses „lebendigen Resonanzgenerators“ auch die entsprechende Herzeinstellung braucht – es lässt sich nicht missbrauchen – es arbeitet auf Resonanz!

Wie Bernhard schon sagte: 100% Transformationskraft! – Es geht alles, sogar schwarzmagische Flüche und Besetzungen, da dieser Wirbel unangetastet von der 4.Dim direkt in die höchste 6.Dim reicht. Von daher ist auch ein SY-Auraschutz unschätzbar! (Ich habe meine Torusempfehlungen in alten Artikel gelöscht, da sie der neuen Erkenntnis nicht mehr entsprechen und wir hier etwas weit Höheres haben) Wenn du einen Schutzmantel aus der 6.Dim trägst, dann können die Attacken der 4.Dim dort nicht mehr eindringen, seien es nun Sat-Frequenzen oder HAARP u.s.
Ich bin vom Kopf her so verführt euch mehr zu schreiben, aber mein Herz gibt mir ein Stopp. Ich sage nur nochmals: Ich glaube, dass uns dieses Werkzeug inklusive dem inkarnierten Bernhard spezifisch für diese Zeit des Wandels gegeben wurde! Insofern ist es schon irgendwie heilig, denn heilig hat ja auch die Bedeutung  „etwas Reines, von Gott oder für Gott abgesondert“!

Wünsche viel Transforrmations-Erfolg! Helfe gerne weiter!

Maggie

.

Processing your request, Please wait....
  • Michael:

    Hallo Maggie,
    erst mal ein herzliches Dankeschön für deine Seite hier!
    sehr informative und hilfreich.
    Aber wo kann man diesen Schutz besorgen- bekommen ???
    herzliche Grüße Michael

    • Maggie D.:

      Der normale faire Weg ist der, dass du dir einen Druck des Werkzeuges SRI YANTRA besorgst, der mit dem Hauptwerk des Forschers verbunden ist und über dieses wirkt. Damit kannst du dann sowohl transformieren, als auch manifestieren. Dieser SY-Schutz wird mental in die Aura übertragen, indem man anordnet, gegen was geschützt werden soll. Danach wird im eigenen Namen versiegelt – DU handelst in deiner Eigenmacht!

  • Rosie:

    Vielen Dank für diesen wunderbaren Vortrag, wodurch ich nochmal besser verstanden habe, wie es funktioniert. Allein von der Optik ist es schon faszinierend anzuschauen und im Kupfer-Original sicherlich von enormer Ausstrahlung! Ich habe es als Bilddrucke von Bernhard erworben und nutze es mit vorsichtiger Neugier, da ich es auch irgendwie rätselhaft finde und immer noch nicht genau weiß, was ich alles damit machen kann. Kürzlich hatte ich ein Problem mit einem neuen Nachbarn wegen aggressiver Ruhestörung. Ich habe die Angelegenheit mit in das SRI YANTRA genommen und Reinigung und Harmonisierung gewählt ( da es ja ein Werkzeug ist, muss ich wohl nicht bitten?). Der Nachbar hat dann gekündigt, da sich eine neue Perspektive für ihn auftat. Ich nutze es für mich selbst als Energiedusche. Auch spüre ich, wenn ich ein Thema habe und Lösungen suche, dass dann später Informationen zu mir kommen. Bin mal gespannt, auf weitere Erfahrungsberichte.

    • Maggie D.:

      Liebe Rosie, welch eine famose Idee mit dem Nachbarn! Dem hast damit sicher auch ein Geschenk gemacht.

      Ich kam nicht auf diese Idee, weil ich für sowas schon routinemäßig das Doppel-Ypsilon verwende: oben schreibe ich den Nachbarn rein und unten mich. Klappte bisher immer prima bei zwischenmenschlichen Beziehungsproblemen, vermutlich eben dann, wenn sie eh von außerhalb (Astralebene) aufgeputscht wurden.

      Weiterhin viel Erfolg damit! Und versuch das doch auch mal im Größeren!

  • Liebe Maggie,
    ….herzlichen DANK für´s Vorstellen meiner Arbeit hier bei Dir auf BewustseinsReise.net.

    Es ist sehr viel Information in diesen Videos, die einfach grundlegend ist, um auch prinzipiell Symbole zu verstehen, und die unterschiedlichen Kontakte, die mit ihnen möglich sind.
    Das „reine Prinzip“ dieses Werkzeuges ist der „GOLDENE SCHNITT“, der für den Fluß von LebensEnergie zuständig ist…..und genau dieses ist die Verbindung, die wir dann konstruktiv und auch souverän für uns nützen können.
    Doch das SRI YANTRA ist auch mehr, als ein Werkzeug, das im realen WirkungsRaum (3D) arbeitet.(meta-PHYSIKALISCH)
    Es hat die Kraft und die Stärke,…um auch als *Portal* zu funktionieren, und dieses können wir am besten über unsere HerzEnergie ausrichten….. und das ist die eigentliche vedische Tradition, mit diesem Werkzeug (yantra) zu arbeiten.

    Dafür suche ich noch die stimmige Übersetzung in unser (modernes) Denken und Wahrnehmen, … damit auch wir eine vergleichbar starke Verbindung über unser Herz und unseren Geist herstellen können, wie die Inder(Hindus) dieses tun über ihre Puija-Rituale seit vielen Jahrhunderten können.
    Wobei ich es sehr spannend und aufschlußreich finde, daß der Hinduismus auch in Indien von so Manchen mehr gesehen wird als „spirituelle KulturTradition“, denn als Religion. Das ist auch meine Haltung dazu.

    Durch das tiefe Einlassen durch ein Verstehen der Zusammenhänge entsteht die wirkliche Kraft zur Transformation und zu einer Manifestation, die aus der vorausgehenden Transformierung von Energien entsteht.
    Darin sehe ich meine eigentliche Arbeit als „Übersetzer“ dieses „Werkzeuges“ in die tiefe innere Balance und in unsere Souveränität als *MENSCH*

    Ich kann z.Zt. nicht täglich hier anwesend sein, um Fragen zu beantworten, doch werde mich bemühen, dieses regelmäßig zu tun.

    Bei der Bestellung über mich bekommt man auch die ausführlichen ArbeitsHinweise mit Ausrichtungen und MeditationsAnleitungen…und manch andere Infos.
    Am WE werde ich ein paar PDF-Dat. zusammenstellen, die dann auf meiner HP-Baustelle unter dem Unterlink: „TEXTE“ herunterzuladen sind.
    Liebe Grüße
    Bernhard

  • Ike:

    Ich benutze das Sri Yantra schon viele Jahre und es ist ein kosmischer Juwel!!! Allerdings nicht in einer so aufwendigen Ausführung wie oben sichtbar…., die Energie dieses starken UR-Symbols wirkt immer!!!

    • Maggie D.:

      Lieber Ike, du benutzt dann ganz sicher das indische Sri Yantra. Hör dir die Videos an und erkenne den Unterschied.

  • Muna:

    Liebe Maggi,
    wo kann ich denn das Sri Yantra beziehen?

    Lg und danke für dein Sein…. H.

    • Maggie D.:

      Liebe Muna, willst du dir denn nicht erst einmal die Videos anschauen?

      Ich gehe mal davon aus, dass du das nicht gemacht hast, denn sonst würdest du mir diese Frage nict stellen? Man sollte schon ernsthaft mit dieser Sache umgehen und vorher wissen, worauf man sich einlässt. 🙂

      Jemand schrieb mir gerade, er habe sich nun einen Anhänger gekauft – Bernhard verkauft aber keine Anhänger. Demnach hat sie sich einen indischen SY-Anhänger besorgt, was aber ein großer Unterschied ist, den Bernhard gut erklärt. Sorry, meine Lieben – aber soviel Zeit muss sein!

  • Bernd:

    Lieber Herr Bernhard,
    ich weiss nicht ob ich Du zu Ihnen sagen soll, deshalb sage ich Sie zu Dir !

    Obwohl ich ein spirtueller Mensch bin und mein Leben auch so führe, würde ich mich dennoch bei einigen Themen als „grobmotorisch“ bezeichnen (z.B. bei der Homöophatie).

    Nach dem ich alle Videos angeschaut habe (auch das neueste betreffend der Anwendung) möchte ich erst mal nur DANKE sagen für die geleistete Arbeit und Hingabe. Die Tiefe Ihrer „Arbeit“ kann ich momentan wohl nur ansatzweise verstehen.

    Dennoch pasierte es… während des Betrachtens ihrer Videos kam plötzlich ein „Traum“ wieder hervor, den ich vor ca. 20 Jahren ganz real erlebte. Ich reiste in einer Röhre durch die Gegend und sah auch andere Röhren…. egal… ich kann’s nicht erklären. Ich hatte dieses Erlebnis („Traum“) gänzlich vergessen, plötzlich war dieses Erlebnis beim Betrachten Ihres Videos wieder präsent.

    Jetzt acker ich noch die PDF- Files auf der Webpage durch… ich wollte nur mal zuwischendurch freundlich nicken…. lieber Herr Bernhard 🙂

  • Oliver:

    Ich finde die geometrischen Formen (insbes. auch den etwa bei Min. 50 zu sehenden Kuboktaeder) und die Schönheit, in der sie von Bernhard Wimmer künstlerisch-handwerklich dargestellt werden sehr ergreifend. Allein schon wenn man diese Kunstwerke ohne jegliche Begleitinformationen betrachtet, so entfalten diese eine – so ging es mir- sehr wohltuende Wirkung.

    Seit etwa drei Monaten mache ich eine intensive Entgiftung mit Jod (Lugolsche Lösung flüssig und in Tablettenform). Rein Zufällig auf dieser Seite einer der letzten Beiträge. Obwohl ich in den letzten ca. 6 Jahren vieles im Bereich Entgiftung gemacht habe: Keine Methode, keine Substanz war bei mir annäherungsweise so wirkungsvoll wie die Jodkur. Allerdings war auch keine Methode von den Entgiftungssymptomen so anstrengend (insbes. auf mentaler Ebene). Mit dieser Entgiftung ist bei mir auch eine spürbare weitere Bewusstseinsentwicklung einhergegangen. Ein anstrengender, selbst nach drei Monaten, noch andauernder Prozess.

    Gestern Abend habe ich mir den oben verlinkten ersten Teil (Einführung in das Sri Yantra) angesehen. Der Inhalt und die gezeigten geometrischen Formen haben bei mir etwas in Gang gesetzt, so dass mir im Anschluss noch die Homepage von Bernhard angeschaut habe, wo es u.a. eindrucksvolle Bilder zur Entstehung einzelner Arbeiten zu sehen gibt. Auf den Fotos wird u.a. sichtbar, in welchem Ausmaß Energieströme durch die geometrischen Formen verdichtet werden, so dass man hierdurch erahnen kann, wie sich diese geometrischen Formen als Werkzeug im positiven Sinne nutzen lassen. Das Anschauen dieser Bilder hat, wie ich es aktuell empfinde, bei mir eine spürbare Wirkung entfaltet. Ich fühle mich mehr in meiner Mitte, klarer, kraftvoller und dass alles mit einer ungewohnten Leichtigkeit. Vielen Dank für dieses Geschenk. Liebe Grüße, Oliver

  • Hallo Bernd,
    Vielen DANK für Deine Wahrnehmung.!
    (hier auf dieser Seite bin ich Bernhard)

    Wenn Du einen Traum hattest nach dem Betrachten des SRI YANTRAs, …dann könnte folgendes geschehen sein:
    Die Neun Dreiecke des SRI YANTRA Symboles bilden 43 ! kleine Dreiecke,…und diese…und Ihre Anordnung untereinander sollen ein Geometrischer Schlüssel-Code sein, ( nach den Untersuchungen von einem indischen „spirituellen“ und mit der Veda vertrauten Wissenschaftler)…der die „linke“ und die „rechte“ Gehirnhälfte wieder sychronisiert, und neue neuronale Verbindungen ermöglicht. Um diesen Prozess auszulösen soll das einfache Betrachten ausreichen.
    Möglicherweise hat sich aus Deiner tiefen Erinnerung im Unterbewustsein ein Teil verbunden mit deiner „wachen“ linken Gehirnhälfte, und einen Traum ausgelöst, …. vielleicht von einer Deiner früheren Existenzen.
    Beispielsweise gibt es unzählige Videos im Netz, die Aufnahmen vom Mars zeigen mit spektakulären gewundenen RöhrenSystemen, die aus den Hügeln herauskommen oder entlang von Bruchkanten führen. Die Länge dieser Systeme sind viele viele km.
    Möglicherweise könnte es eine eine Erinnerung daran sein.
    DANKE für diesen Traum.
    Bernhard

  • Hallo Oliver,
    …vielen Herzlichen DANK für Deine wertschätzenden Worte.!
    …und …JA…!!!… die Wirkung von Geometrie auf uns und unser EnergieFeld ist außerordentlich !!!
    Nichts kann man davon in der Schule lernen, …oder gar da, wo es eigentlich wichtig wäre:
    in der Architektur, Kunst und in den angewandten Wissenschaften.
    Nur die „eliten“ sind sich manchmal dieser Zusammenhänge durch ihre okkulten Rituale bewußt.
    Es wird Zeit, daß dieses Wissen wieder für ALLE in der Welt ist.
    Liebe Grüße
    Bernhard

  • Alexander48:

    Ich besitze das Sri Yantra erst seit kurzer Zeit. Es hat mein Leben, das schon für mich zeitweilig sehr bedrohlich verlief, total umgekrempelt. Ich bin ein völlig anderer Mensch geworden, und hoffe, dass das anhält. Vielen Dank, Bernhard. Auch deine Videos sind in wohl überlegten Worten sehr angnehm anzuschauen.
    Herzliche Grüße von Alexander

  • Hallo Bernhard, Halle Maggie, Hallo alle,

    sehr aufschlussreich, dass das Sri Yantra nicht nur alle geometrischen Formen enthält, sondern auch dazu in so vielfältiger Weise bei der Gestaltung der Objekte des Universums oder der Universen zur Anwendung gekommen ist und zur Anwendung kommen kan.. Somit lässt sich wohl der Schluss ziehen, dass das Bewusstsein dort, wo es gestaltend und schöpferisch tätig ist, selbst entsprechend der Sri Yantra Geometrie aufgebaut ist.

    Dementsprechend lässt sich dann ja wohl auch dieses Symbol-Bild in so vielfältiger Weise verwenden. Der Bindupunkt in der Mitte jedes Sri Yantra scheint den zugang zur Urquelle zu sein, zur Potentialität, aus welcher alle geometrischen Formen entsprungen und entspringen.

    Was den Unterschied zur Blume des Lebens betrifft, so leuchtet es mir durchaus ein, dass dieses geometrische Muster nicht so vielfätige Formen enthält und deswegen weniger umfassend angewendet werden kann. Nun wurde aber im Video der Schwerpunkt in der Argumentation gegen die Blume des Lebens darauf gelegt, dass diese einen 0 Punkt enthalte, während das Sr Yantra Symbol im Mittelpunkt die 1 und somit den Bindupunkt enthalte. Dabei wurde dann der 0 Punkt mit Tod gleichgesetzt und den Bindupunkt des Sri Yantra mit dem Sitz des Lebesn und der Energie.

    Nun ist es aber so, dass Tod der Gegensatz zum Leben darstellt. Nur d0rt wo es Leben gibt oder gegeben hat, kann es auch Tod geben. Tod und Leben müssen sich auf einer Ebene befinden, nur dann ergibt Tod einen Sinn.

    Einen Zustand der Bewegungslosigkeit und ohne Zentralpunkte oder irgendwelche anderen Punkte kann man nicht beschreiben, er hat keine Formen und keine Grenzen und nirgends einen Schwerpunkt, er hat nicht einmal Wellen, er ist 0 im Sinn reiner Potentialität oder aber Unendlichkeit, weil es sich um ein einheitliches Feld ohne Strukturen und Formen und Schwerpunkte handelt.

    Dies kommt daher, dass auf dieser Ebene völlige Einheit und vollkommene Ausgeglichenheit vorhanden ist. Jeder Punkt hat zu 100 % die gleichen potentiellen Werte um daraus Wellen oder Energie schöpfen zu können. Erst Bewusstsein, welches nach dem Muster des Sri Yanta Symbol strukturiert ist, kann veranlassen, dass Wellen entstehen, welche dann nach dem eigenen Muster in schöpferischer Weise Wellen, Formen und Strukturen hergestellt werden.

    Man stelle sich vor ein weisses Blatt Papier habe Unendlichkeit in der Fläche und darauf würde man an bestimmten Stellen das Sri Yantra Symbpöe darauf malen, auch in den entsprechenden Farben. Dennoch würde das farblose Blatt an verschiedenen Stellen sichtbar sein. Das Sri Yantra füllt weder den Außenraum, noch den Innenraum vollständig aus, sondern es gibt überall kleinste, kleine, aber auch riesige Leer-Flächen auf welchen das weisse Blatt sichtbar wird.

    Die natürliche euklidische Geometrie, der räumlichen Unendlichkeit des reinen potential-Feldes ist die Grundlage auf welcher alle anderen euklidischen Formen und Muster mittels des Bewusstseins, welches selbst nach das Muster des Sri Yantra enthält aufgebaut sind.

    Nicht-Dualität in reinster Art und Weise, gibt es nur im Feld der Unendlichkeit, welche die aller höchste Stufe des Bewusstseins ist.
    Aber diese Unendlichkeit enthält und durchdringt dennoch polare euklidische Muster bewusste Strukturen, welche angeschlossen sind, an das unendliche Potentialfeld des Raumes ohne alle Grenzen. Absolute nicht Dualität ist reine Potentialität, die Nicht-Dualität der Schöpferwesen ist dageben eine relative Nicht-Dualität. Nur deswegen konnte es überhaupt zur Schöpfung kommen. Dementsprechend ist der Bindupunkt der innere Zugang zur Unendlichkeit zur reinen Potentialität, zum einheitlichen Feld.

    Herzliche Grüße

  • Hallo Markus,…Du faszinierst mich, wie Du mit deinen Wort und Gedankenbildern virtuos und sehr sprachgewandt jonglieren kannst, und hinterher bleibt ein WirbelFeld aus FrageZeichen.
    …auf ein paar Zusammenhänge möchte ich in der Kürze eingehen:
    Ich beschreibe den zentralen Konstruktions-Mittelpunkt der BdL deshalb als NULL-Punkt, weil er physikalisch gesehen im VektorRaum, wenn alle gleichlangen Kanten des KubOktaeders als Kraftpfeile addiert werden, DORT im NULL-Punkt ihre KraftSumme = NULL haben. Da geht nix mehr.! Totenstille im KräfteRaum!

    Der BINDU-„Punkt“ im SRI YANTRA ist kein Punkt, sondern ein klitzeklitzekleiner RingTorus, der immer kleiner wird, aber im innersten Zentrum IMMER einen Durchgang hat….ins Anderswo!!…dorthin, wo sich die Goldene Schnitt-Spirale hineindreht.
    Deine weitere Argumentation über die vielen freien Flächen, die nie geschlossen werden können, klingt recht plausibel, doch warum verlierst Du Dich in die Betrachtung der eindimensionalen Striche auf einer zweidimensionalren Fläche, wenn das eigentliche SRI YANTRA -FELD der VIEL-DIMENSIONALE Wirbel über der Fläche ist.!!
    Leider sind mir Deine Betrachtungen über Nicht-Dualität und PotentialFelder trotz eleganter Sprache nicht ganz klar geworden….bis auf Deinen letzten Satz, in dem Du – falls Ich Dich richtig verstehe, zum Ausdruck bringst, daß der BINDU-„Punkt“ den Durchgang bildet in andere Dimensionen.
    Der Begriff „reine Potentialität“ ist für mich schwer übersetzbar oder erfassbar, weil er die äußerste Speerspitze einer möglichen (…oder besser „virtuellen“ …) und abstrakten Möglichkeit des Seins darstellt.
    Da ich in meiner Jugend noch selbst meinen Automotor auseinandergebaut habe, um den Fehler zu finden, neige ich auch heute noch dazu, komplexe Zusammenhänge möglichst einfach zu benennen,….wenn es geht…und nicht durch meine Sprache noch mehr zu verschleiern.
    Herzliche Grüße von Bernhard

  • Hallo Markus…

    hier noch eine ergänzende Antwort.
    Du schreibst:
    „….sehr aufschlussreich, dass das Sri Yantra nicht nur alle geometrischen Formen enthält, sondern auch dazu in so vielfältiger Weise bei der Gestaltung der Objekte des Universums oder der Universen zur Anwendung gekommen ist und zur Anwendung kommen kan.. Somit lässt sich wohl der Schluss ziehen, dass das Bewusstsein dort, wo es gestaltend und schöpferisch tätig ist, selbst entsprechend der Sri Yantra Geometrie aufgebaut ist.“…

    Es klingt schön und fast kosmo-poetisch, wie Du das gesagt hast, doch dieses Gedankenbild führt etwas in die Irre, wenn Du dann zum Schluß kommst, daß das Bewusstsein selbst entsprechend der SRI YANTRA Geometrie aufgebaut sein könnte.

    Die geometrische Grundlage…oder die geometr. MATRIX des SRI YANTRA ist der „GoldeneSchnitt“-Wirbel,…und dieser Wirbel in seiner Form und Ausdehnung und in seinen unterschiedlichen rhythmischen Größen und Strukturen ist ebenfalls der innerste Aufbau des Universums.
    Das Bewusstsein ist für mich ein bedeutender Teil dieses Universums,…doch es schließt auch noch höhere Universen ein. Deshalb glaube ich nicht, daß das Bewusstsein die Struktur des SRI YANTRAs hat, wohl aber den Rhythmus des „GoldenenSchnittes“ in sich trägt. Und deshalb kann Bewusstsein und das SRI YANTRA auch miteinander kommunizieren. …über die GoldeneSchnitt-Ähnlichkeit.
    Doch ich DANKE Dir für Dein poetisches Bild.
    Bernhard

  • Hallo Bernhard,

    die unendliche Fläche eines Papier sollte lediglich ein Bild für die räumliche Unendlichkeit des einheitlichen Feldes aller Potenzialität sein, in dem es nirgendwo einen Mittelpunkt gibt.

    In diesem eingebettet kann es natürlich mehrdimensionale Räume und Körper geben.

    Diese These steht allerdings im Gegensatz zu der heute weitverbreiteten und populären Auffassung, welche die Krümmung des Raumes behauptet und somit zu dem Schluss kommt, das Universum oder der Weltenraum, sei begrenzt und habe die Gestalt eines symetrischen sich ausdehnenden Ei.

    Daher wird dann ja auch behauptet, es habe einen Urknall gegeben, eine Singularität aus welcher das Universum( das Ei) entstanden sei.

    Ohne bestimmte Annahmen und Interpretationen lässt sich aber ein gekrümmter Raum (Hubble-Konstante-Riemansche-Geometrie, Minkowskiraum), des Universums nicht belegen.

    Fallen sie weg, kann das Universum vernünftiger Weise nirgendwo eine Grenze haben, woraus sollte oder könnte diese auch bestehen.

    Selbst wenn die Anzahl der Galaxien begrenzt sein sollte, so trifft dies doch nicht auf den dieselben umgebenden Weltenraum zu, welcher von daher eine unendliche Räumlichkeit sein dürfte, welche von Materie und Inhalt unabhängig ist, weil es nirgendwo einen Schwerpunkt gibt, was aber nicht bedeutet, dass die unendliche Räumlichkeit eine absolute Leere ist.

    Sie ist vielmehr gefüllt mit dem Superäther, einer Potentialidentität oder Potentialsubstanz. Dieses widerrum entspricht dem absoluten Nichts der räumlichen Unendlichkeit in der menschlichen Vorstellung,(gemeint ist ein Raum, ohne Strukturen, ohne Körper und ohne Objekte)

    Es war wohl die Unvereinbarkeit von Relativitätstheorie (gekrümmter Raum) und Quantentheorie, welche die Berechnungen unterschiedlicher Dimensionen so interessant machte.

    Dass Körper und auch Räume einander durchdringen lässt sich aber auch damit erklären, dass sie unterschiedliche, Zusammensetzungen, Dichten und Beschaffenheiten, Frequenzen und Energien haben Nur sie alle befinden sich
    so meine These, innerhalb der räumlichen Unendlichkeit des Ätherfeldes. Daher bedarf es auch keiner unterschiedlchen Dimensionen um die Welt oder die Tatsache unsichtbarer Substanzen oder Wesenheiten zu erklären.

    Zurück zu den freien weissen Flächen oder das weisse Blatt, damit wollte ich einfach zum Ausdruck bringen, dass es einen grenzenlosen Hintergrund geben (unendliche Räumlichkeit des Potentialfeldes entsprechen der natürlichen euklidischen Geometrie geben muss, enine Wand, oder Projektionsfläche auf welcher alle Strukturen und auch das Sri Yantra aufgebaut sind.

    herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort

    mit besten Grüßen Markus

  • Hallo Markus,

    …Ich will Dir gerne noch ein letztes Mal antworten….

    …denn es geht Dir anscheinend nicht so sehr um konkrete Inhalte und Deine innere Beschäftigung damit, sondern eher um eine Gelegenheit, Deine abstrakten GedankenSymphonien erklingen zu lassen.

    Ich möchte hier gerne in meiner etwas knapp bemessenen Zeit, die ich zur Verfügung habe, auf konkrete Fragen oder Anregungen antworten und nicht in „highly sophisticated“ Sphären mit Dir lustwandeln, während HIER auf diesem unseren Planeten ERDE konkrete Maßnahmen ergriffen werden müssen, um uns zu schützen oder in Balance zu halten bei all den aktuellen Herausforderungen auf JEDER Ebene unseres SEINS und DaSeins.

    Deine Ausführungen sind weder „falsch“ noch „unzutreffend“, …doch BITTE !… setze zum LandeAnflug an..!!… und beschäftige Dich mit Konkretem,…mit Selbst Erfahrenem,…und mit gefühlten Eindrücken.

    Alles Andere ist Verschwendung kostbarer Lebens- und HandlungsZEIT.

    Liebe Grüße

    Bernhard

  • Bea:

    „Und es gibt keine Grösse, wo nicht Einfachheit, Güte und Wahrheit herrschen.“
    (Leo Tolstoi)

  • Maggie D.:

    Liebe Leser!
    Einige habe gemerkt, dass ich den Beitrag rausgenommen hatte. Um keine Verunsicherung entstehen zu lassen, sei hier nur gesagt, dass es dem Schutz des SRI YANTRAs und Bernhards ging, da durch den Cobra-Beitrag eine andere Clientel angezogen oder aufmerksam wurde. Diese Sache ist auch noch nicht ausgestanden. Auch ich werde heftigst schwarzmagisch angegriffen und bin zeitweilig total testunfähig und es sticht wie mit Nadeln am ganzen Körper. Doch weiter können sie nicht eindringen, wegen des SY-Schutzes.

    Nun gibt es neue Erkenntnisse von Seiten Orianos, der sich hier sicher noch dazu äußern wird. Und so stelle ich den Beitrag erneut „ganz oben an“!

    Liebe zur WAHRHEIT erfordert eben auch MUT zur WAHRHEIT!

    Eure Maggie

    PS. An alle, die so wunderbare Erfahrungen gemacht haben, dass man echt staunt: Bitte bringt doch eure Erfahrungen in den Kommentaren!!!

  • Danke Maggie, …das war – auch für Mich – die richtige Entscheidung, denn angegriffen oder behindert werde ich sowieso, und manche meiner Sendungen kommen NICHT oder gelegentl. auch beschädigt beim Empfänger an.
    Dann wird einfach noch einmal geschickt.!
    Oder der mail-Kontakt oder Tel.- Kontakt ist gelegentlich nicht oder schwer möglich….Doch,…das gehört anscheinend zum aktuellen „Spiel“.

    Hier will ich gleich eine !!!!!!!!! WICHTIGE !!!!!!!!! Info weiterleiten:

    Durch die starken Energetischen Schwankungen und teilweise sehr hohen Energien, die auf die Erde treffen, ist auch der WirbelTornado im SRI YANTRA ein Wild tanzender Wirbel, durch den auch immer wieder verstärkt auch Information von AUSSEN ins Feld gedrückt wird.

    !!!! WICHTIGE NEUE NACHRICHT !!!

    Die aktuellen Energien, die hier auf die Erde treffen, kommen auch durch das SRI YANTRA.
    Bitte das Bild im liegenden Zustand etwa drei-vier-mal langsam im Uhrzeigersinn drehen, denn dann gibt es pro Umdrehung VIER EnergieFeld-RichtungsWechsel.
    (zusammen: 12 -16 Wechsel )
    Auf diese Weise kann man die aktuellen „wilden und starken“ Energiefelder beruhigen, und den starken Energie- und InformationsDruck, der auf dem SRI YANTRA Wirbel liegt, harmonisieren.
    Dieses Phänomen kann auch der Grund sein, daß für manche sensiblen Personen das SRI YANTRA teilweise energetische „NebenWirkungen“ gezeigt hat. Dieses bitte täglich durchführen.

    Diese Info habe ich erst gestern via skype von einem befreundeten Heiler aus Wien bekommen, der in sehr hochwertigen Energie-Kontakten ist.

    Liebe Grüße Bernhard

  • Birgit:

    Hallo Ihr Lieben
    Da ich nicht Maggies Wissen habe u ihre Erfahrung, wusste ich bis vorhin nicht was los ist.
    Seit wenigen Tagen bin ich befreit von so manchem Übel u habe Dank Maggie auch den SY SCHUTZ.
    WAS FÜR EINE BEFREIUNG.

    DOCH WERDE AUCH ICH DES ABENDS U NACHTS GEPIESACKT.
    Aber ich verspüre keine Angst. Nun weiss ich durch Maggies Ausführungen auch um was es hierbei geht.

    Meine praktische Erfahrung …
    Hatte den Wunsch für Mutter Erde zu wirken..
    Nach einem ausführlichen Gespräch mit Bernhard, hier nochmal meine Liebe und Hochachtung für Euch..Maggie u Dich…ging ich wie folgt vor:

    Erwärmung von feinem Quarzsand den ich dann mit meinen Visionen Gebeten u Gesängen informierte.
    Das grosse SY zwischen Acrylglas gelegt u mit Panzerband isoliert.
    Dann habe ich zunächst einen li drehenden Kreuzungspunkt im Garten mit dem SY BELEGT..W…O
    ETWA 4 STUNDEN.
    DANN DEN SAND AUF EINEN RE DREHENDEN KREUZUNGSPUNKT…DH ENERGIE ZUFÜHREND U ANSCHLIESSEND DAS SY darauf platziert.. N..S
    ZUM Sonnenuntergang ein Agnihotrafeuer…
    Dann folgte eine Begrüßung u kurze Meditation.
    Noch ab der Nacht drehte mein Tensor noch in 15 km Entfernung beharrlich rechts..dh ja aufbauend…

    Ich möchte noch bemerken das bereits ein HIMMELSFREUND auf einem anderen Kreuzungspunkt steht.
    Leider hat es einen kleinen Haken..
    Trotz sorgfältigster Isolierung drang doch Feuchtigkeit ein.
    Der wunderschöne Druck hat leichten Schäden genommen u so habe ich ihn wieder entfernen müssen um Schlimmeres zu vermeiden.
    DANKE LIEBER BERNHARD. Ich rufe Dich noch an…
    DANKE Dir Maggie Du Liebe

    HAT JEMAND VON EUCH EINE IDEE WIE MAN ES BESSER MACHEN KANN
    ICH BITTE UM ENTSCHULDIGUNG FÜR DIE SCHREIBWEISE
    BIN NUR MITTEN IM WALD ZU HAUSE MIT KLEINEM SMARTPHONE U SCHLECHTEM INTERNET.

    ALLRS LIEBE AM DIE MITREISENDEN
    BIRGIT

  • Sonja:

    Hallo, alle Ihr lieben Reisenden!
    Ich fühle mich durch Maggie ermuntert (Nadelstiche am ganzen Körper, das fühle ich an den Händen als brennendes und stechendes Ekzem), meine Erfahrungen hier zu teilen.

    Zum Testen hatte ich zwei Bilder von Bernhards Homepage (er weiß es) ausgedruckt und mir vorgestellt, es seien SRI YANTRAS, kein Zweifel, auf den Boden in entsprechender Ausrichtung gelegt und mich drauf gestellt, je nach Ausrichtung die bewußten Absichten gesetzt und … ich habe mich in starken energetischen Wirbeln (je nach Richtung links- oder rechtsdrehend) wahrgenommen, die mich mitschwingen lassen. Das ist nicht eingebildet oder gewünscht, es passiert jedes Mal.

    Auch seine HP und seine Videos (inkl. Bilder) senden Schwingungen, daß sich „mein“ Handekzem nach dem Einlassen darauf entspannt und das Hautbild verbessert war – außerordentlich bemerkenswert (kommentiert Bernhard) und ich auch!
    Heute sind die „richtigen“ Bild-Drucke bei mir angekommen und ich freue mich auf die „Arbeit“ damit …
    Liebe und herzliche Grüße
    Sonja

  • Liebe Birgit,
    Herzlichen DANK für diesen Deinen Erfahrungsbericht mit diesen tollen Möglichkeiten.!
    QuarzSand (..es kann auch einfacher VogelSand sein) zu erwärmen und im erwärmten Zustand mit Deinen Wünschen und Klängen zu informieren. !!
    JA WIRKLICH, das geht !!
    Quarzsand ist ein Quarz-Silizium Gemisch, der exakt identische Stoff, aus dem die Computerchips gemacht werden.!!
    So ist QuarzSand, wenn wir ihn erwärmen, ein hervorragender InformationsSpeicher, den wir natürlich und vor Allem auf natürliche Weise Informieren können.
    DANKE für Deine Schilderung mit Mutter GAIA zu kommunizieren.
    Dein „Problem“ mit den feuchten Drucken können wir lösen.! Unter anderem dadurch, daß Du die Acrylplatten wasserdicht mit Silikon verklebst.
    Bitte maile mich noch einmal an für Weiteres.
    Liebe Grüße, Bernhard

  • Liebe Sonja,
    Ich freue mich sehr über Deine Nachricht…und bin gespannt auf diese Entwicklung. Ich vermute, daß für diesen „körperlichen“ Prozess das 150MHz SRI YANTRA, in dem auch die Schumannwelle hineingerechnet ist,..konkretes bewirken kann. Bernhard

  • Karin:

    Hallo ihr lieben,
    Auch ich möchte euch kurz berichten, was heute Nacht passiert ist.
    Normalerweise huelle ich mich abends immer mit einer Absichtserklärung ein und kann dann wunderbar schlafen. Dies funktioniert nun schon längere Zeit gar nicht mehr!
    Die Angriffe in der Nacht sind sehr massiv!
    ABER es gibt ja Bernhard – welch wunderbare Seele die uns zur Seite steht.

    Nun habe ich mir gestern Abend mit Hilfe des SY einen Auraschutz aus der 5. Dimension und höher gelegt und diesen dann versiegelt, alles über eine Absichtserklärung!
    Endlich konnte ich mal wieder eine Nacht schlafen!
    Ich fange gerade erst an mit dem SY zu arbeiten aber eine Info kam gleich zu Beginn:
    Die dunkle Seite hat keine Chance gegen das SRY YANTRA!!!!

    Also lasst uns damit arbeiten für Mutter Erde und uns alle!!

    In grosser Dankbarkeit
    Karin

    • Maggie D.:

      Na, wenn das keine Hoffnung macht!?

      Noch einmal von mir:

      Was im Kleinen funktioniert – das funktioniert auch im Großen!

      Nur Mut! Versucht es einfach!

  • Karin:

    Hallo Sonja,
    Danke für deine Infos, die ich absolut bestätigen kann.
    Als ich das Video von Bernhard angesehen habe, habe ich die Schwingung des SY auch gespürt.
    Ich bin total in meine Mitte gekommen, es war wie “ Balsam für die Seele“!!!!
    Dieser Zustand hält seither an, ich bin sehr gelassen und fast immer ganz bei mir!
    Ich spüre dass es für die jetzige Zeit ganz wichtig ist, dass dieser Beitrag im Vordergrund steht – so dass ihn jeder sieht und spürt.

    Maggie, braucht es hierfür einen Schutz für Bernhard und das SY?
    Ich denke nein. Aber falls du\ihr das anderst testet, könnten wir doch eine Absicht mit Hilfe des SY zum Schutz aktivieren?
    Bernhard was meinst du?

    Ganz liebe Grüße Karin

    • Maggie D.:

      Liebe Karin,
      danke für deine Fürsorge, aber da wir im Hintergrund schon einige Monate arbeiten, haben wir uns schon geschützt.

      Und noch einmal für die, die es grad brauchen: Es finden heftige Stechattacken statt, die aber nicht durchdringen können, wenn man sich einen SRI YANTRA – Schutz gemacht hat. Es ist so, als würde man die Räuber an der Außenwand des Hauses hören, wie sie versuchen die schweren Eisenstangen zu durchbrechen; man kann sogar die Vibration innen spüren, aber es ist ein undurchdringlicher Schutz! Es ist einfach nur lästig!

      Es gibt wohl auch einige Ausnahmen, wenn z.B. jemand Reptogene hat, dann ist das wie eine offene Tür.

  • Margit:

    Einen wunderschönen Guten Morgen in die Runde,

    beim Lesen besonders, bei der Anwendung mit dem Quarzsand, hatte ich sofort die Bilder und Erklärungen der „Innerirdischen“ vor Augen. In den Thalusbüchern beschreibt Alf Jasinski ein Lastentransportmittel das aus einem speziellen Quarzsandverfahren hergestellt wird und leicht über dem Boden schwebt, Uller erklärte dazu, daß wir das aus unseren Märchen und Überlieferungen als die „fliegenden Teppiche“ kennen.
    Alf wurde von Uller auch auf seinen Heimatplaneten „Achele“ mitgenommen und der Raumgleiter bestand aus einer dünnen Innen- und Aussenhaut auch aus diesem Quarzsandgemisch und dazwischen irgendwelche Bakterien.
    Es ist schon länger her, dass ich die Bücher gelesen habe.
    Ich erwähne es hier nur, weil es da bestimmt noch weitere Möglichkeiten gibt. Auf jeden Fall werde ich mich jetzt „vorrangig“ mit deinen Videos und dem SRI YANTRA be-schäftigen lieber Bernhard.

    einen wunderschönen Tag an alle Bewusst-Seins-Reisenden
    von *Margit*

  • Rosie:

    Wenn ich das SY zum Reinigen benutze lege ich es nach Anweisung in O/W Richtung und stelle mich darauf. Vor mir in Nord hängt das 2. Bild wohin mein Körper und Gesicht gerichtet ist.
    Mein Köper fängt sofort an zu drehen und zu pendeln, so dass ich fast umfalle!
    Muss ich diese Position auch benutzen, wenn ich die Scheiben-Implantate auflösen will? Bin manchmal unsicher, welche Anwendungsposition richtig ist.
    Zum Auffüllen von Energie soll man sich ja auf N/S stellen und auf das 2. Bild in Ost schauen. Auch dabei pendelt mein Körper wie verrückt. Musste mich schon an einem Stuhl abstützen, um nicht umzufallen.
    LG

  • Hallo liebe Rosie,
    DANKE…für das Teilen dieser Deiner Wahrnehmung.
    Das hört sich bei Dir ja wie in einem SchleuderWaschGang an !!

    Direkt DANEBEN-stellen reicht auch !!
    Das Wesentliche ist, daß unser AURA-Feld in direktem Kontakt mit diesem Energie-Tornado-Wirbel ist. Da geschieht auch die Reinigung.

    Möglicherweise – das ist nur eine praktische Vermutung von mir – dringt der SRI YANTRA Wirbel beim direkten Draufstellen genau in den sich öffnenden Wurzel-Chakra-Wirbel, und verursacht deshalb dieses „SchleuderGang“-Trauma.?
    Doch dazu könnten praktizierende Heiler viel klarere Aussagen machen.
    Ich gebe es einmal zur Wahrnehmung in die Runde.
    Bernhard

  • gerd:

    Hi Rosie und alle anderen-beschäftige mich seit drei Wochen mit dem SY und war ganz stolz das ich das Angstthema nun endlich im Griff habe wobei ich nun erkennen muß das dies im Zusammenhang steht und heute habe ich das SY bekommen und auf dem Boden liegend habe ich mich davor gestellt Nord Süd und mußte das unterbrechen weil mein Körper mitpendelte-DANKE für diese Plattform ( Maggie ) Danke an alle Mitreisenden und vor allem Bernhard LG gerd

  • Rosie:

    Lieber Bernhard,
    da hast du mich ja auf eine Idee gebracht mit dem Hinweis auf das „Schleuder-Trauma“. Ich hatte schon mal eine ähnliche Erfahrung mit Reconnective Healing. Super Tipp, auch wenn ich Dein Schmunzeln dabei gesehen habe 🙂
    LG

  • Cristina:

    Lieber Bernhard,
    Vielen Dank für den Hinweis, wie ich das SY harmonisieren kann, denn es schien blockiert zu sein, was nach dem langsamen Drehen im Uhrzeigersinn verschwand. Auch war das Drehen am nächsten Tag wieder nötig.
    Ich habe in meinem Garten einige extrem links drehende Stellen und habe die Absaugmethode mit dem SY an einem solchen Punkt praktiziert für zwei Stunden. Danach drehten alle vorher links drehenden Stellen rechts herum.
    Nun ist die Quarz-Sand- Methode plus SY zur Harmonisierung der Erde und der Pflanzen dran.
    Liebe Maggie,
    Auch dir vielen Dank für die Bereitstellung der Information und Ermöglichung des Austauschs auf dieser Seite.
    Herzliche Grüße Cristina

  • Karin:

    Hallo ihr Lieben,
    Meine Erfahrung der letzten Tage mit dem SY.
    Ich habe auch 2 Drucke von Bernhard und jedes Mal wenn ich damit arbeite wird das SY dreidimensional und ganz golden. Es ist dann auch viel größer als der Druck. Es fängt an „zu leben“.
    Sobald meine Absicht klar ist, dreht das SY in die entsprechende Himmelsrichtung.
    Das fiel mir gleich beim ersten Mal auf, weil ich noch unsicher war mit den Richtungen, das SY aber “ Bescheid wusste“!!
    Aus diesem Grund habe ich mit einer Absicht versucht das SY von zuhause aus an einem anderen Ort zu aktivieren,der gerade extreme Reinigung braucht.
    Es hat funktioniert! Das SY arbeitet reinigende an diesem Ort und hat die Größe eines 20qm grossen Raumes eingenommen.
    Die Rückmeldung einer gleichgesinnten Seele vor Ort: “ es kribbelt wenn man den SY Platz durchquert und man spürt sehr stark seine eigene Mitte“

    Da denke ich doch gleich an deine Worte Maggie: was im Kleinen funktioniert – funktioniert auch im Großen.
    Dank Bernhard und des SY können wir es vielleicht gemeinsam schaffen!
    Hoffnungsvolle Grüße Karin

    (

  • Juliana:

    Ihr Lieben,
    fasziniert lese ich die letzten Tage Eure Beiträge.
    Habe auch die Videos von Bernhard gesehen sowie seine Webseite.
    Eure Erfahrungen mit dem SY sind bemerkenswert.
    Bin sehr interessiert daran, habe aber großen Respekt davor.
    Ich bin seit 30 Jahren auf der Reise, bemerke das ich noch viel zu lernen habe undstelle mir die Frage ob es für mich als Anfänger geeignet ist. Lieber Bernhard, ich möchte nicht aus Unkenntnis das Gegenteil bewirken. Das ist meine Sorge. Gibt es eine genaue Anleitung von Dir zu der richtigen Anwendung?

    Vielleicht mag meine Frage auf Unverständnis stoßen. Aber eine heilige Sache sollte von den lichtvollen Menschen in guter Weise verwendet werden.

    Im Grundsatz finde ich hier meine Sichtweise und Wahrnehmung wieder. Bekomme diese hier auch bestätigt und ergänzt. Das macht Mut noch tiefer mich damit zu beschäftigen.
    Ich spüre eine Leichtigkeit in mir seit ich hier bin obwohl mein Spielfeld von Dunkelheit überschattet ist. Meine bisher ausgeprägteste Gabe ist das Hellfühlen. Gern möchte ich weiter lernen. Daher ist mir Eure Meinung wichtig ob das SY auch für mich geeignet sein könnte.

    Danke für Eure Meinungen im Voraus.

    Herzlichst,

    Juliana

    • Maggie D.:

      Dieser Begriff „heilig“ wurde ja aus der früheren vedischen Sicht geprägt. Ich kenne ihn nur vom christlichen Kontext her, wo es etwas Reines war, dem HERRN Geweihtes. Von daher benutze ich ihn für „Bernhards SRI YANTRA“ nicht gerne, weil er es aus dem religiösen Kontext gelöst und unfassbar erweitert hat.
      Aber in dem Sinne, dass es ein reines Werkzeug ist, das man für großartige Ziele einsetzen kann, um der Erde und den Wesen auf ihr zu helfen, sich zu befreien und der URQUELLE allen SEINS näher zu kommen, kann man es durchaus benutzen.

      und da du solche Ziele in deinem Herzen hast ist es freilich exakt das richtige für diese Zeitqualität!
      Viel Erfolg damit!
      Maggie

  • Juliana:

    Liebe Maggie,

    das Begrifflichkeiten eine Energie mit sich tragen hatte Bernhard schon im Video erklärt. Das diese stets beim Gebrauch mitschwingen war mir bis dahin nicht wirklich bewusst.

    Freue mich über Deine Einschätzung. Werde mich auf den Weg machen und berichten.

    Herzlichst

    Juliana

  • Maggie D.:

    Ich schrieb ja schon an anderer Stelle darüber, dass ich einen dauerhaften SRI YANTRA – Schutzmantel installiere, der auch vor den technischen Attacken schützen soll.

    Leider stellte ich nun fest, dass er zwar unzerstörbar ist, aber dennoch blockiert werden konnte. Wieder ein Grund um dazu zu lernen: Es lag an der Versiegelung der Anordnung („Programmierung“), die ich benutzte. Ich versiegelte lediglich in meinem Namen, doch da ich mich hier in der 3D befinde, war das nicht so optimal und konnte blockiert werden. Nun habe ich es wie folgt gemacht:

    Ich versiegele diesen energetisch-kosmischen 7D-SRI YANTRA-Schutzmantel in meinem Namen und in Einklang mit der URQUELLE allen SEINS, sodass er dauerhaft wirksam ist in der Aura und im physischen Körper

    Alle bereits von mir installierten Schutzmäntelchen habe ich nachträglich damit ergängzt. (Es wurde quasi upgedatet – schmunzel)
    Das erklärt nun auch einige Anfangsschwierigkeiten, wo es nicht gleich so geklappt hat. Lassen wir uns nicht irritieren und lernen weiter. Es ist eh nicht damit getan jemanden einfach nur den Schutzmantel zu installieren und dann is alles gut. Zuvor muss auch erst einmal alles transformiert werden, wenn es wirklich ein voller Erfolg werden soll. Ansonsten wirken ja die alten Implantate weiter, während ein neuer Überfall nicht mehr möglich ist.

  • Renate:

    Ein liebes Hallo in die Runde!
    Vor einiger Zeit habe ich diese Seite bei einer Suche entdeckt, ein herzliches Danke an Maggie für dieses Juwel!
    Warum ich mich heute melde? Ich möchte gerne von mir erzählen wie es mir mit dem SriYantra erging. Zunächst „dachte“ ich – oh je davon will ich ja überhaupt nichts wissen – doch es ließ mich irgendwie die letzten 2/3 Wochen nicht mehr los. Also habe ich auf Bernhards Seite für mehr Info und Videos geschaut – und habe ihm heute diese mail geschickt:
    „Hallo Bernhard Wimmer,
    > über die Seite von Maggie bin ich in Kontakt mit Deiner Arbeit und
    > damit mit Deinen wunderbaren Ausführungen was es alles ist gekommen.
    > Ich kann „nur“ sagen “ WOW “ ich hab sooooo viele Erkenntnisse durch
    > Deine Erklärungen bekommen die mich innerlich richtig jubeln lassen
    > und ich mehr und mehr weiß und immer mehr annehmen kann “ ich bin
    > völlig in Ordnung so wie ich bin “ warum ich das sage? Die ganzen
    > zurückliegenden Jahre habe ich so viele – sei es Merkaba und/oder
    > hl.Geometrie – innere Signale gehabt die mir ein klares Nein zu all
    > diesen „Dingen“ gaben! Das mußte ich jetzt einfach sagen – ein großes
    > Danke dafür daß ich jetzt Erklärungen habe! Ich habe mich an
    > mein „Nein“ gehalten, doch dies jetzt auch noch verstehen zu können
    > ist irgendwie „gut“ ! “
    All die Jahre wurde ich mit meinem Spüren immer wieder als komisch betrachtet – Außenseiterin – auch so nach dem Motto wie eigenartig muß ich wohl sein etwas gegen „die hl.Geometrie“ zu „haben“
    Und jetzt warte ich in Freude auf die Post von Bernhard.
    Liebe und dankbare Grüße
    Renate

  • Oriano:

    Ein liebes Hallo an alle,

    das SY wirkt wie ein Portal.
    Es befördert Energien nach außen, die durch das Portal in den kosmischen und astralen Raum entweichen. Doch wirkt dieses Portal auch umgekehrt. D.h. es können auch Energien aus dem kosmischen und astralen Raum zurückkommen. Wann und warum passiert so etwas?

    Es passiert wegen der Resonanzenergien. Im kosmischen und astralen Raum sind unglaublich viele Energien. Fliessen Energien von einem belasteten Energiekörper (Mensch) raus, dann schwingen sie alsbald in Resonanz mit den vorhandenen Energien in diesen Räumen. Wenn man nun das Portal nicht schließt, kommen sie unweigerlich zurück. Denn der Druck von außen ist viel stärker als der „Druck“, den wir mit unseren Energien aufbauen.Deshalb kann es passieren, dass man am Anfang tolle Resultate der Befreiung verspürt und wenig später wieder Belastungen wie oben geschildert.

    Wie kann man das Portal schliessen? Ganz einfach, indem man die Energiefluss-Richtung verändert – also das Bild dreht. Ich schlage vor 3 mal um die Mittelpunktachse nach rechts.

    Als Übung würde ich Folgendes empfehlen:
    Da alle Energien im Herz-Chakra zusammenkommen, kann man sich auf das Herz-Chakra konzentrieren und sich dabei vorstellen, wie sich die Energien von allen anderen Chakren im Herz-Chakra treffen und von dort ins Portal des SY fliessen. Man braucht noch nicht einmal die jeweiligen Belastungen oder negatuiven Energien aufzählen. Es reicht, wenn man als Absichtserklärung angbt, dass man alle negativen Energien in das Portal schicken will. Je weniger man ins Detaill geht, um so besser, weil wir ansonsten unsere Aufmerksamkeit wieder auf einzelne Energien richten und somit wieder verstärken.

    Wir aktivieren das Portal, indem wir beim Einatmen die Verbindung zwischen unserem Herz-Chakra und dem Portal herstellen und schicken dann die Energien beim langen, langen Ausatmen hinaus. Das können wir einige Male machen und dann sollten wir die „Tür“ schliessen und das Bild 3x rechtsherum drehen, damit nichts zurückkommt.

    Das SY kann aber noch viel mehr!
    Es kann auch als Portal für höhere kosmische und Licht-Energien wirken.
    Dafür würde ich empfehlen, sich hinzulegen und das SY im rechten Winkel hinter dem Kopf aufzustellen – also an der Wand. Dann stellt man beim Ausatmen eine Verbindung zwischen dem 3. Auge in der Epiphyse und dem Portal her und zieht beim Einatmen die höheren Energien über das Kronen-Chakra in den Energiekörper hinein. Dies macht man so oft, bis man spürt, dass die gesamte Aura von der höheren lichten Energie erfüllt ist. Dann hat man einen wirksamen Schutz gegen alle Angriffe von außen. Und – was noch viel wichtiger ist – die eigenen Energiesysteme und Zellen werden von dieser höheren Energie durchflutet, gereinigt und transformiert. Auf diese Weise wird Geist, Körper und Seele erneuert.

    Liebe Grüße
    Oriano

    • Maggie D.:

      Lieber Oriano,
      ich bin ein wenig irritiert und befremdet über deine Ausführungen/Warnungen, denn ich arbeite seit einem halben Jahr mit diesem Werkzeug und habe derartiges nicht erlebt. Wenn das SRI YANTRA meinen Auftrag beendet, steht es still und es fließen keinerlei Energien zurück; das würde ich hier gar nicht aushalten, denn es laufen in meinem Raum mehrere Aktionen.

      Auch verstehe ich das Werkzeug so, dass es die Negativenergien transformiert und sie nicht eins zu eins in den Äther schickt. Ich löse ja Informationen auf!

      Es gibt Menschen, die befreien ganze Kindergärten von Besetzungen/Dämonen und haben damit großartige Erfolge. Diese werden nun durch deine Darlegung total verunsichert, obwohl sie keinerlei Nebenwirkungen haben, sondern ganz happy sind und gerne noch mehr tun möchten.

      Ich denke, dass Bernhard dazu noch was sagen wird. Wollte nur mal erst ein wenig Entspannung rein bringen.

      Allen ein schönes WE!
      ❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

  • gerd:

    ja das mit dem zurückkommen habe ich auch festgestellt und war irritiert -nun mit deiner Erklärung Oriano (DANKE ) wird es wohl besser sein—wobei ich davon ausgehe wenn man negatives in das Portal abfließen lassen möchte ist es wohl besser das SY in Ost West auszurichten-ich habe das SY jetzt 2 Tage ununterbrochen wirken lassen zur Hausreinigung N-S mit dem Ergebnis das ich in meiner Mitte bleibe -mal schauen wie lange das wirkt LG gerd

  • Lieber Oriano,…und MitReisende,

    Zuerst einmal ein herzliches DANKEschön für Deine sehr gute und ausführliche Beschreibung von möglichen Prozessen, und wie wir damit umgehen können.

    Deine sorgenden Gedanken haben …“wie ein Blitz“… mich erinnern lassen, warum ich so leidenschaftlich mich dieser geometrischen ForschungsArbeit gewidmet habe.
    Die Vorstellung, daß es wirklich eine Geometrie gibt mit „ReinigungsWirkung“ habe ich zuerst wahrgenommen in meiner Beschäftigung mit Dan Winter in seinen Vorträgen, in denen er dieses zwar nicht ausdrücklich sagte, doch in denen er das Prinzip der „GoldenenSchnitt“ Strukturen…und der „GS“Spiralen auf viele Arten erklärt.
    Dieses ist so sehr zur Grundlage meines Denkens geworden, daß ich es überhaupt nicht mehr deutlich in Worte fassen brauchte,…und deshalb nie groß erwähnte.
    Doch es ist, wie ich jetzt Dank deiner Wahrnehmung,- Oriano -, erkenne, absolut wichtig, dieses Prinzip zu verstehen.

    Zuerst einmal:
    Wir sollten unterscheiden zwischen „ENERGIE“ und „INFORMATION“, wobei Information und Energie immer zusammen und gemeinsam fließen, aber doch etwas Unterschiedliches sind.
    „Reine“ ENERGIE ist nicht „gut“ oder „böse“, sondern nur „stark“ oder „schwach“, …und manchmal sooo „stark“, daß sie uns das Leben nimmt, während sie uns mit Sich anfüllt und bereichert.

    INFORMATIONen, das sind die unterschiedlichen Frequenzen und FrequenzMischungen, die ihre jeweiligen Auswirkungen („gut“…oder „schlecht“) auf uns haben.

    Wenn Ich einen „bösen“ oder „negativen“ Gedanken habe, oder ausspreche, …oder dieser sich in meinem EnergieFeld eingebrannt hat, und ein bestimmtes SchwingungsMuster erzeugt, dann ist dieses eine Information als SchwingungsMuster in meinem EnergieFeld.
    Diese SchwingungsMuster sind oft starre und unförmige Wellenstrukturen, wie ein Geschwür im Fleisch.
    Das selbe gilt für Programme und Implantate.!

    Wenn wir uns also den drei-dimensionalen „GoldeneSchnitt“-SpiralWirbel als gigantische Rutschbahn vorstellen, die mit jeder Umdrehung in immer engeren Kreisbahnen sich verjüngt, und dort hinein wird nun dieses starre Frequenz“Geschwür“ gezogen, ….. dann kann es nur brechen und immer weiter zer-häckselt werden, bis NICHTS von dieser InformationsStruktur übrig bleibt,…außer der „reinen“ Energie als geschmeidig sich windender Fluß.!!

    Deshalb „saugen“ wir nicht nur „negative Muster und Entitäten“…einfach ab, …und sie verschwinden im *Anderswo*, …sondern diese lösen sich tatsächlich in UnKENNTLICHkeit auf …. während dieser *Rutschpartie ins Anderswo*.

    Doch ganz so sauber und einfach ist dieser Prozess anscheinend doch nicht, denn tatsächlich kommen bei mir – weil hier das „Original“ zu allen Drucken steht – so manche EnergieKlecker oder Spritzer von AuflösungsArbeiten der Anderen an, und haben früher, – bevor Ich Reinigungs- und TrennungsMaßnahmen durchgeführt habe – , mir so manche unnötig bedrückende Stunden verschafft, wo ich nie wußte, was hier eigentlich los ist.
    Das kann jedoch auch eine andere Ursache haben, die mit Resonanzen zu tun hat.

    Der „GoldeneSchnitt“ geht mit Nichts in Resonanz, außer mit sich selbst, doch die Frequenz-Informationen, die dieser Wirbel eine Zeitlang mit sich schleppt (bevor sie im *Anderswo* verschwinden), diese können immer noch eine Zeitlang in ResonanzBeziehungen zu uns stehen.

    Und wenn die Forschungen und Theorien zum MagnetFeld von ‚ Ken L. Wheeler ‚, einem visionären Physiker, stimmen, dann haben wir es bei rotierenden Wirbeln nicht nur mit einem klar differenzierten Wirbel zu tun, sondern mit WirbelTüten in WirbelTüten, die ineinander stehen und sich in unterschiedlichen Geschwindigkeiten,…und damit auch: Frequenzen drehen.
    …und Kleckern ist dabei irgendwie möglich. (…doch das ist ein weiteres Thema, für das ich eine Lösung suche…)

    *
    Daß der EnergieDruck aus dem Universum,…oder eher aus dem *Anderswo* prinzipiell und zu verschiedenen Zeiten höher ist, oder sein kann, das kann ich mir sehr gut vorstellen.
    Und daß das SRI YANTRA über seine geometrischen Eigenschaften auch ein *Portal* sein kann,…ist mir sehr wohl bewußt.
    Doch damit dieses wirklich zu einem funktionierenden Portal wird, braucht es eine bestimmte hohe Energie, die von UNS und unserer BewustseinsEnergie hinein gegeben werden muß.
    Wie viele Menschen gehen oder stehen vor Portalen herum, ohne, daß diese sich öffnen.
    Und dann bei Menschen, mit den richtigen BewusstseinsEnergien…öffnen sich diese Tore leicht und selbstverständlich.
    *
    Dieses will ich dazu einmal als Antwort geben.
    …und ich freue mich über jede von Euch geschilderte Wahrnehmung, denn sie helfen mir, dieses Werkzeug in seinen viel~dimensionalen Wirkungen noch mehr zu verstehen.
    …und Ich bitte Euch, mir auch persönlich via Mail Eure Wahrnehmungen zu schreiben.

    DANKE…und liebe Grüße
    Bernhard

    • Maggie D.:

      Danke Bernhard! Das bringt Entspannung!

      Ich zitiere noch mal:
      Doch ganz so sauber und einfach ist dieser Prozess anscheinend doch nicht, denn tatsächlich kommen bei mir – weil hier das „Original“ zu allen Drucken steht – so manche EnergieKlecker oder Spritzer von AuflösungsArbeiten der Anderen an

      Um zu betonen:
      Dies betrifft ja nur das Original, nicht die Drucke in meiner Wohnung!

  • JA,….Maggie,… das Kupfer „Original“ in meiner Wohnung scheint einen Teil der AuflösungsInfos aufzufangen, bevor sie endgültig weitergeleitet werden.
    Ich sage „scheint“, weil ich es nicht genau weiß…aber manchmal stark vermute.
    Doch seit ich alle Drucke verabschiede, bevor ich sie auf die Reise gebe, und seit Dem die Menschen, die damit arbeiten, sie für sich *WILLKOMMEN* heißen, ist irgendwie auch dieser Info-Rückfluß deutlich viel weniger geworden.
    Anfang letzten Jahres habe ich wirklich erfahren, wovor Goethe in seinem „Zauberlehrling“ gewarnt hat. Wenn man in diesen Bereichen sich bewegt, ohne die tiefen Zusammenhänge zu erfassen,.., dann kann man „..den Besen nicht wieder in den Schrank stellen.!“

  • Naomi:

    Lieber Bernhard,
    ich möchte an dieser Stelle kurz meine Wahrnehmung schildern.
    Wenn es so ist, dass das SRI Yantra ein Portal ist, bzw.gemäss der eigenen Resonanz als solches wirkt dann verspüre ich einmal mehr, dem von Dir geschaffenem Original in einer Ausstellung gegenüber zu stehen.
    Mir zumindest sind beim Anblick(you tube) die Tränen gekommen über soviel reine Schönheit.Wahrgenommen habe ich das als reine Herzenergie und trage im übrigen dieses Bild auch in mir, es aktiviert auch physische Präsenz selbige.
    Liebe Maggie,
    R23 wollte „sumerische Sprüche “ klopfen.Das mal zu Julianas Hinweis auf eine alte Sprache.
    Was die Sumerer mit der Religionsmatrix zu tun haben, wurde vielfach von in diesem Blog thematisiert, vielleicht „landete“ R23 deshalb gerade hier.
    Sonnige Grüsse Naomi

  • gerd:

    Hi Naomi-könntest du bitte Klartext für ALLE reden -Wo klopft Juliana Sprüche über R23 und wer ist hier gelandet -etwa DU ??? trotzdem LG gerd

  • Birgit:

    Lieber Bernhard
    Liebe Mitreisendem
    Im Auftrag einer guten Freundin habe ich für sie im SY einige Frequenzen GELÖSCHT.
    Bereits während des Vorganges roch es nach
    VERBRANNTEM.möglicherweise nur für mich
    Da ich feinfühlig bin.
    Ansonsten hATTE ich keine Wahrnehmung…
    Das grosse SY HABE ICH NUN NEU VERSIEGELT U ES WIRD SEINEN PLATZ IM DER NATUR HEUTE WIEDER EINNEHMEN.
    KÖNNTE ICH EIGENTLICH NOCH EIN SCHUTZDACH DARÜBERLEGEN. ES SOLLTE AUCH ÜBER DEN WINTER KOMMEN..werde weiter berichten.
    Herzgruss

  • Naomi:

    Lieber Gerd,
    sachbezogen möchte ich Dir wie folgt antworten.
    Weder habe ich geschrieben, dass Juliana Sprüche über R23 klopft, noch ist das meinem Beitrag zu entnehmen, dem ja gerade Du geantwortet hast.
    Juliana hatte lediglich geschrieben, dass ihr der „Gruss“ von R 23 aus einem Buch bekannt ist (Vampir-Blut-Mensch) und das als alte Sprache ausfindig gemacht wurde.
    Nun ist gerade diese alte Sprache aus Sumer, darauf habe ich gerade in diesem Blog aufmerksam gemacht.
    Für mich persönlich ist und war es beachtlich, dass relativ zeitnah, als das SRI YANTRA thematisiert wurde ,gerade besagter Gruss , Formel etc hier „landete“.
    Landete deshalb, weil ja wohl die Nephilim des alten Testaments offensichtlich zur Religionsmatrix beigetragen haben.
    Gerade das wurde und wird ja sehr gut von Maggie auseinandergenommen.
    Schon deshalb bin zumindest ich hier „gelandet“
    Desweiteren ist zumindest für mich das SRI YANTRA, von Bernhard geschaffener Ausdruck des absolut REINEM, P(UR)EN Bewusstsein dass ALLEN zugrunde liegt und für mich im Herzen als ursprünglicher Seinszustand erfahrbar ist.
    Diese krassen Gegensätze, gerade in dieser Zeit, haben mich bewogen mich auch mal zu Wort zu melden.Das Babylonische Zeitalter läuft aus, die letzten ca.5200 Jahre und siehe da, Babylon -Sumer meldet sich.
    An dieser Stelle werde ich nicht weiter ausholen wollen, Maggie hat bereits alles ausführlich in ihrem Blog beschrieben.
    Zu meiner Person , ich lebe in Stuttgart und dort kann ich mehr als nur Chemtrails beobachten.
    Ich hoffe an dieser Stelle vorerst genügend „Klartext“ gesprochen zu haben und möchte mich im übrigen auch nicht dafür rechtfertigen müssen, eben diese polaren Gegensätze wahrgenommen zu haben.
    Lieber Gruss Naomi

  • gerd:

    Danke Naomi -habe nicht mit einer Antwort von Dir gerechnet-wir stehen ja alle , so auch ich , voll und ganz hinter Deinen Ausführungen ,( und Maggies ) ich habe aber die o.g. Kommentare nochmals von Juliana nachgelesen -schau doch mal selbst- da sitzt wohl irgendwo ein Haken,oder-es liegt mir absolut fern irgend jemanden anzugreifen -ich denke das wir nicht nur in diesem Blog doch weitestgehen alle im Konsens sind-als Mensch -miteinander – füreinander und ich kann nur jeden der den Weg hierhin gefunden hat herzlichst willkommen heißen auch wenn das nicht meine Plattform ist- mit Meditation und Gebete ist das SY erschaffen worden von Bernhard und der achtsame Umgang damit wird viel bereinigen und Positives hervorbringen -LG aus dem Ländle bei Bonn ,gerd

  • Hallo Ihr lieben MitReisenden,…
    HIER …gibt es ja spannende Themen !!!
    …und mir gefällt auch die Art, wie hier gerade mit „Konflikten“ umgegangen wird.
    Herzlichen DANK, Naomi für Deine aufklärenden Bemerkungen zu diesem „r23“-Ding.

    Möglicherweise sollte dieser „Satz“ von Ihm hier sogar ENTFERNT werden, denn wir können nicht einmal wahrnehmen, ob es sich nicht sogar um ein Fluch oder Bannspruch auf „sumerisch“ handelt.
    Worte tragen eben nicht nur ihren InformationsGehalt, sondern noch viel mehr ihren oft „okkulten“ BedeutungsGehalt.
    Und jemand, der dieses „LautGemisch“ einer fremden Sprache halblaut vor sich hinliest…, könnte etwas an sich, bei sich ,..oder in sich bewirken, von dem er keine blasse Ahnung hat.

    Ich will hier ankündigen, daß ich ab HEUTE, (Montag) bis zum 8.Sept. im *Anderswo* bin und weder hier, noch via mail oder anders erreichbar bin, mich dann aber all den offenen und anstehenden Fragen widmen werde.

    Auch würde ich mich sehr freuen auf ein feedback von Euch (via mail), denn mit jeder Frage und auch jedem Konflikt, der da auftaucht, lerne Ich und suche weitere Antworten und Lösungen.
    Und hier noch einmal einen RIESENgroßen DANK an Euch Reisebegleiter und Mitreisende hier auf dieser Plattform.
    Ich habe in all den Jahren meiner Suche und VerstehenWollen-Forschung selten so viele konzentrierten und klärenden (..oder zur Klärung auffordernde…)Impulse bekommen, wie hier in diesen Dialogen in soooooo kurzer Zeit.
    Ich DANKE Euch dafür

    Bernhard

  • ….und DIR….Maggie….vor Allem einen HerzensDANK …!!!… für Deine manchmal fast atemberaubenden Wege und Experimente.
    HerzGrüße aus dem SINUS-Knoten
    Bernhard

  • Juliana:

    Lieber Gerd,
    Naomi hat es richtig erklärt. Ich habe auf der Suche nach einer möglichen Übersetzung des Textes von R23, einen Teil davon gefunden. Und wollte dies nur kund tun. Deine Anmerkung mit dem möglichen Haken, nach dem Lesen meiner Kommentare, kann ich nicht folgen. Vielleicht bist Du so lieb und erklärst es mir. Ich bin neu auf dieser HP und lese mich gerade ein. Ich empfand die Beiträge von R23 als neugierig machen und dann im Regen stehen lassen. Dies habe ich in meinem Kommentar ausdrücken wollen.
    LG
    Juliana

  • Ina:

    Liebe Maggie,

    Ich habe eine Frage zum Thema Sri Yantra: Eine Freundin zeigte mir den Ausdruck ihres SY, den sie von Bernhard bekam und schaute mir das interessiert an. Nach ca einer Stunde wurde mir eine Veränderung bei mir bewusst, die ich sofort mit dem SY in Verbindung brachte. Mir war es so wohlig wie selten vorher, rundum liebevoll und dankbar und zufrieden und- und- und….Erholung pur.

    Allerdings kam gegen späteren Nachmittag dann der nächste X-Flare, den ich wieder bevor die Solaranzeigen reagierten, eingefangen hatte. Mit seinen bekannten Symptomen, wie Eiseskälte, Druck im Kopf, verhärteter Bauch ….
    Leider kam ich dadurch auch nicht auf die Idee, den SY nochmals zu betrachten, weil zu beschäftigt meinem Körper gut zuzureden.
    Meine Frage dazu ist folgende: ist es möglich, dass ein Testen mit dem SY im Moment , durch diese riesigen kosmischen Einflüsse, schwierig zu bewerten sein wird? Oder hat der SY die Kraft diese Einflüsse im Menschen zu harmonisieren ?

  • gerd:

    Liebe Ina -Wenn ich bisher gedacht hatte das es bei mir um meine Probleme geht ,( körperlich ) so kann ich bestätigen das auch ich gestern die heftigste Kälteattacke seit langem hatte -auf die Idee dies meinem SY anzuvertrauen bin ich garnicht gekommen ich wollte nur dringend ins Bett dick eingepackt-nun ist mir klar das es eine allgemeine Attacke ist-das Sy ist bei mir auch recht neu und wie und wo es helfen kann da müssen wir hineinfinden-für das nächste mal bin ich nun gerüstet-danke für deinen Bericht .liebe Grüße gerd

  • Liebe Ina,

    Deine Erfahrung ist sehr spannend, doch sage uns, ob Du während des X-flares in der Nähe des SRI YANTRAs warst.
    Ich habe hier bei mir ca. 20 Kupfertafeln in verschiedenem FertigungsGraden und hunderte von KonstruktionsEntwürfen, die ebenfalls arbeiten, …und Ich müßte von morgens bis Abends gebeutelt sein.!!

    Ich weiß von einigen Menschen, die mit den Kupferprägungen arbeiten, daß Sie, wenn Sie den Kontakt hergestellt haben, über weite Entfernungen mit dem SRI YANTRA direkt verbunden sein können.
    Und diese Verbindung ist mit den Drucken auch möglich, wenn die jeweilige BewusstseinsKraft Desjenigen fokussiert genug ist.

    Der „GoldeneSchnitt“ -Wirbel, der über dem SRI YANTRA entsteht ist ein sehr starker und machtvoller Wirbel, der über seine reine Form wie ein „DurchlaufErhitzer“ oder ein „Nachbrenner“ bei einem Düsentriebwerk funktioniert. Das ist seine Qualität und die Grundlge dieser Transformatorischen Kraft des SRI YANTRA.
    Deshalb kann ich mir auch gut vorstellen, daß das SRI YANTRA auf die verschiedenen kosmischen Energie-Wechsel reagieren wird.

    Beim Arbeiten an den noch nicht vollendeten Kupferbildern BLOCKIERE ich den Wirbel, der im unfertigen Zustand noch sehr „unrund“ läuft, indem ich aus farbigem Karton (farbe ist egal) VIER runde Scheiben mit dem Zirkel aufzeichne und ausschneide, und EXAKT in den Eckpunken des Bildes befestige.!! (Exakt heißt: die Diagonalen nehmen und den Mittelpunkt der Kreisfläche exakt im GLEICHEN Abstand (mm-genau) zum BinduPukt an allen DiagonalEnden platzieren. Das STOPPT den Wirbel und das Feld.
    Diese Markierungen habe ich inzwischen auch auf meinen VersandPackungen, damit die Kraft der Bilder nicht mit den elektron. Sensoren der Post interagieren, und die Sendungen aussortiert werden.

    Und zur Frage der Harmonisierung fällt mir selbst nur GOLD ein ( ich verwende es meist in Form von Blattgold das ich zwischen transparente AcrylFolien lege. Sehr gut dafür geeignet sind die hochtransparenten Folien, mit denen die Floristen ihre Blumengebinde einpacken.
    Und möglicherweise ist auch die Methode von Oriano eine gute HarmonisierungsMethode, wenn man regelmäßig das „Bild“ im liegenden Zustand ca. 3 oder 4x langsam im Uhrzeigersinn oder auch gegen den UhrzeigerSinn dreht.
    Dabei geschieht Folgendes:
    Bei jeder Umdrehung des „Bildes“ wechselt die RotationsRichtung des Wirbels aus dem SRI YANTRA vier Mal von „rechts“drehend nach „links“drehend.
    Also ein 12 oder 16maliger Wechsel.
    Ich bevorzuge einen 16 maligen Wechsel, weil diese Zahl auch im SRI YANTRA in dem äußeren Lotos-Blatt Ring vorkommt.
    Die 12-er Zahl ist der Rhythmus der MATRIX-Mächte, die damit auch unser Zeit-Empfinden in der „BdL“ -Geometrie festhalten.

    Durch dieses mehrfache Umpolarisieren des Wirbels ist sicherlich eine weitere und bessere harmonische Rotation gegeben.

    Liebe Grüße von Bernhard

    • Maggie D.:

      Die Wissenschaftler und Künstler machen das alles sehr exakt(was den Stopp des Wirbels betrifft) – ich mache das mal wieder auf meine Weise: Halte meine Hand über das SY und sage STOPP; dann beginne ich ein anderes Projekt mit dem linksdrehenden Wirbelgenerator. Einfach alles ausprobieren!

  • Karin:

    Liebe Maggie
    Wieder einmal habe ich eine erstaunliche Erfahrung mit dem SRI YANTRA gemacht:
    Ich musste wie jedes Jahr zu einer 3 tätigen Fortbildung in ein Kloster- ein Ort der Religionsmatrix, toll dachte ich mir.
    Da beschloss ich dort ein SY zu installieren, um diese 3 Tage für die Reinigung zu nutzen.
    Scheinbar hat dieser Gedanke schon gereicht, denn als ich den grossen Saal betreten habe, stand das SY mitten im Raum und reinigte!!!
    Mir ging es die 3 Tage sehr gut, obwohl immer wieder Angriffe statt gefunden haben.

    Das war der positive Teil, nun kommt eine andere Sache bei der ich dich bitten möchte für mich zu arbeiten.
    Obwohl ich schon sooo viel transformiert und aufgelöst habe,sitzt mir seit mehreren Monaten etwas im Nacken. Und zwar rechts am Übergang zwischen Wirbelsäule und Kopf.
    Ich habe den ganzen Tag Schmerzen und es beeinträchtigt meine Bewegungsfähigkeit. Ich Frage immer wieder nach und bekomme dann auch chips – löse diese auf! Dann ist es kurz besser, dann geht es wieder los. So kamen schon verschiedene Dinge ( Implantate,Verträge…) ich habe es jedes mal mit Absichten aufgelöst, jetzt auch schon mit dem SY- kurz Ruhe und es geht wieder los.
    Und ich denke halt dass es nicht einfach nur Arthrose ist- sondern mehr.

    Bitte liebe Maggie arbeite für mich! Ich bezahle es dir natürlich. PayPal oder Überweisung was dir lieber ist. Schreib mir einfach.
    Ich hoffe auf deine Unterstützung.

    In grosser Dankbarkeit Karin

    .

    Heute schreibe ich dir, weil ich dich um deine Hilfe bitten möchte.

    • Maggie D.:

      Liebe Karin! Es ist sehr schön, dass du deine wunderbare Erfahrung und auch deine Not hier mit allen teilen möchtest, wenngleich ich sicher die Hauptarbeit mit dir per Mail klären werde.
      (Habe deinen Kommi verschoben, weil es sich ja nicht um eine Erstreaktion handelt)

      Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wir die Implantate und Chips und alle anderen KI-Programme in genauer Reihenfolge auflösen müssen, sei es mit Schöpferkraft/Absicht oder aber mit dem SY. Immer zuerst die Rückmeldung und die Wiederherstellung blockieren – dann das Unauflösbarkeits-Programm löschen, dann die gesamte Programmierung der KIs auflösen und alle Implantate und Chips in Licht transformieren; anschließend alle durch die Implantate gesetzten Fremdprogramme im Körper löschen und danach noch die von diesen gesetzten Markierungen, Blockaden, Schilder usw.

      Dies habe ich auch schon in anderen Beiträgen beschrieben. Gib ein Stichwort in die SUCHE der HP rechte Seite ein und du wirst sicher fündig werden.

      Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch mitteilen, dass ich neuerdings auch nach verborgenen Implantaten frage und oft dann nochmals fündig werden.
      Es ist auch gut zu Beginn zu fragen, ob die Abfragen offen sind oder ein Informationsschleier drüber liegt.

      Gerne teste ich dann noch mal bei dir nach. Ich warte also nun auf eine EMail von dir, wenn du diesen Ratschlag hier umgesetzt hast und noch immer nicht durchbrichst in die Freiheit.


      ❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

  • Rosemarie:

    hallo an alle.
    Diese Erfahrungen mit totaler Kälte kenne ich auch nur zu gut.Alle paar Monate.
    Dann lege ich mich in die heiße Badewanne und dann ab ins Bett.
    Ich erkläre es mir so: das kalte innere Schichten sich zeigen und dann
    transformiert werden.
    All das passiert auch ohne SY.
    Jedesmal freue ich mich wenn es sich zeigt aber auch wenn es transformiert ist.
    Also nur Grund zur Freude

    • Maggie D.:

      Herzlichen Dank Rosemarie!

      Gut zu wissen! Aber auch verständlich, dass man jede Reaktion nach Ankunft des SY diesbezüglich zu deuten versucht. Wer Resonanztests machen kann, sollte davon Gebrauch machen.

  • Ina:

    Lieber Bernhard,

    habe herzlichen Dank für die ausführliche Antwort zu meinen Fragen. Zu Deiner Rückfrage : nein, der SY lag , nachdem ich ihn intensiv beguckt, gedreht, und in alle Himmelsrichtungen gehalten hatte, in einem anderen Zimmer, weil es bei mir zu kribbeln begann. Ich machte dann erstmal andere Dinge und spürte eben irgendwann diese äußerst positive Veränderung in meinem Befinden.Leider ja nur zu kurz.
    Durch den selbstgemachten Ausdruck auf DIN A4 scheint mir der SY leicht oval geworden zu sein….wollte das eigentlich gerne laminieren lassen, oder sollte er vorher besser doch soweit verkleinert sein, dass er Deinem Original gleicht.?? Ich freue mich schon auf weitere Versuche und Erfahrungen mit dem SY, denn ich hörte schon vor Jahren fasziniert Deine ersten Videos über dieses Thema …nur hatte ich leider nie genug Erspartes um mir ein Original zu bestellen. Aber wer weiß…
    Ich werde mich dem Ganzen etwas legerer widmen, nach Maggies Vorschlag : spontan, lässig und treffsicher ! … 😉

    Danke, lieber Gerd, auch Dir für deine Antwort – aha, du spürst die Flares auch?

    Lieber Bernhard, nochmals dankeschön für deine prompte Nachricht…aber schnell nochwas: wo bekommt man denn Blattgold ? ohne geht es nicht ?? wie viel braucht es dazu?

    Herzlichste Grüße

    Ina

  • gerd:

    Hi Ina- Wenn du die Information hast das gestern wieder Aktivitäten waren dann sehe ich hier dank deiner Info zum ersten mal den Zusammenhang-bist Du Dir sicher ?-es ist ja schon erstaunlich leider fehlt mir der aktuelle
    Hintergrund oder an diese Perspektive habe ich niemals gedacht-wichtig ist dann aber auch der Erfahrungsaustausch mit dem SY hier mitzuteilen–Liebe Grüße gerd

  • Liebe Ina,
    …das kleine Bild auf meiner Webseite mit ein paar Hundert bites ist das „normale“ und nicht von digitalen Störffrequenzen bereinigte Bild. Und wenn es – was häufiger vorkommt – beim Ausdrucken noch in die Länge gezerrt wird, dann könntest Du etwas ähnliches erleben, wie auf einer meilenlangen Radtour mit einem Achter im Vorderrad. Du kommst auch am Ziel an, fühlst Dich aber etwas „gerädert“. Doch versuche es einmal mit deiner bewußten Schöpferkraft zu reinigen und zu Harmonisieren. Vielleicht kannst Du die Wirkung für Dich ja noch etwas korrigieren.
    Liebe Grüße
    Bernhard

    • Maggie D.:

      Ich kann mir die Bemerkung nicht verkneifen:

      Herzlich gelacht über den Wimmerschen Humor! LOL-Smilie!

  • Ina:

    Hi Gerd,
    ja ich bin mir sicher, dass ich darauf reagiere….bin nur nicht sicher ob vielleicht etwas ganz anderes dahinter steckt. Es könnte auch zu dem perfiden Plan gehören uns den Strom für längere Zeit abzustellen, und das Ganze bewusst inszeniert wird, um uns einen Schuldigen zu präsentieren (Sonne) und wir stattdessen mit HAARP & Co beschossen werden um nicht ins richtige Bewusstsein zu gelangen. Ich gebe Dir mal zwei Links, an denen du Dich orientieren kannst, heute ist der hohe Zacken des X-Flares noch angezeigt:

    http://sosrff.tsu.ru/?page_id=7

    http://www.n3kl.org/sun/noaa.html

    Ersteres ist die Schumann-Resonanz der Russsen
    Zweites die Sonnen-Daten von NOAA, die angeblich auch manipuliert wurden in letzter Zeit….also: nischt Jenaues weeß ma nich !
    Das ist auch der Grund warum ich mich über Maggies Seite so freue. Vor allem eben auch über mehr Austausch zum SY, der nur hier möglich scheint und es ist kein „Zufall“, dass ich hier her fand. Es sollte so sein.

    Ziemlich beschämt muss ich allerdings gestehen, dass ich mir den ersten Ausdruck des SY – ohne Bernhard zu fragen – stibitzt habe. Dafür möchte ich herzlich um Vergebung bitten: wie kann ich das wieder gutmachen !?

    Liebe Grüße -Ina

  • Ina:

    …hahaaaa, lieber Bernhard,
    da ich mit dauernder Schlagseite eh schon so herumeiere wäre es besser ein sauberes SY zu haben.
    Ich habe mir die Kopie bei der lieben Freundin, die mich auf Maggis Seite lenkte, gemacht.
    Mein Geständnis steht auf meinem vorherigen Kommentar.

  • gerd:

    Hi Ina –nachdem ich den Beitrag von Margit und Dir vollständig angeschaut habe und die Skalen gesehen habe steht das für mich fest und das wir am gleichen Tag Reaktionen hatten ist somit kein Zufall, hier aber vorher einen Zusammenhang zu sehen wäre mir nicht eingefallen-das Statement von Dieter Broers solltest Du Dir anschauen der bestätigt das auch—Gute Besserung—-liebe Grüße gerd

  • Liebe Ina,…keine Entschuldigung notwendig.!
    …Ich weiß auch erst seit letztem Jahr, daß ALLE digitalen Bilder viel mehr in sich gespeichert haben an Frequenzen, als das Objekt,…oder auch das Lebewesen, das fotographiert wird, im sichtbaren Licht abstrahlen.
    Selbst Material-Unreinheiten werden als elektrisches Frequenzmuster übertragen.,…oder auch die Informationen aus Deinem EnergieFeld, weil du ja die Kamera in der Hand – und damit innerhalb deiner Aura – hältst. So kommt das Licht (elektro-magnetischer Impuls) durch Deine Aura in die Kamera, und nimmt daraus auch Informationen mit auf den Pixelspeicher.!!

    Die schönste blühende Rose mit gebrochenem Herzen fotographiert,…überträgt den seelischen Schmerz mit auf das Bild. Und ein frischer Hundehaufen am Wegesrand mit lachendem Herzen fotographiert,…bringt diese Energie ebenfalls auf das Bild.

    …und wenn wir uns Symbole aus dem Netz herunterladen, dann hängen so viele Themen oder AbsichtsEnergien dran, daß wir uns am liebsten schnell in die Badewanne verkriechen wollten.
    Die SRI YANTRA Abbildungen auf meiner Seite sind nicht sehr „schmutzig“, doch da ist das energetische „Frequenz-Rattern“ drin vom Kupferblech, das industriell gewalzt wurde. Es ist so, wie eine Bach´sche Synphonie mit QuadroKopfhörer hören und auf einem offenen Güterwagon sitzen mit dem Rattattatt der Räder im Kopf.
    Im Original ist das geometrische Muster so stark und so „laut“, daß diese mechanisch erzeugte FrequenzDissonanz kaum durchdringt.
    Im digitalen Bild allerdings schon.
    Wenn also das, was hier in den Beiträgen von Maggie immer wieder einmal zum Ausdruck gebracht wird, wirklich stimmt und funktioniert, daß wir mit unserer bewussten Entscheidung und Aufforderung ALLES Mögliche mit unserer Absicht korrigieren können, (…was ich etwas skeptischer sehe)…dann solltest Du diese Störgeräusche ebenfalls korrigieren können.
    Das könnte auch die eigentliche Bedeutung für das „Weihen“ von RitualGegenständen sein.
    Doch die meisten der Ritual-Gegenstände dienen dem Kontakt und der Kommunikation mit VierDimensionalen Wesenheiten.
    Und da könnte das „Weihen“ eine andere und weitere Bedeutung haben, weil damit ja REALE Wesen eingeladen werden zu dem einen oder anderen DEAL.!
    Du siehst, es gibt also keinen Platz fürs Entschuldigen, sondern eher eine Herausforderung, …deine MitschöpferKraft einzusetzen.
    Deine „Entschuldigung“ hier ist insofern schön, weil sie der Anlass ist für diesen Kommentar über diese energetischen Zusammenhänge.
    Liebe Grüße
    Bernhard

  • Ina:

    Lieber Bernhard, das war ein gaaaaanz wichtiger Hinweis, für den ich Dir sehr danke….vor allem weil mir gleich der Geruch des „glücklichen“ Hundehaufens in die Nase sprang….hahahaaaa. Da muss du bei mir Obacht geben, ich rieche alles.
    da fällt mir auch meine Fleißarbeit von heut Nachmittag ein: ich sass gefühlte 7 Stunden und hörte gespannt auf Deine 3 Einführungen zum SY. Weißt was ich dabei gerochen habe? Die fürchterliche Schnellstrasse oder gar Autobahn in Deiner Nähe !!!
    Ich dachte, Deine herrlichen Kupferplatten enstehen in erhabener Weite und Stille….so kammer sich irrn, mei-o-mei!

    Ich würde mir gerne ein -wahrscheinlich kleines, schön sauberes Sri Yantra bei Dir bestellen und Dich um Preise bitten…soll ich Dir selber eine Mail schreiben? Oder bekommst Du von Maggie meine Adresse?

    Ach, ich hab ja nochwas zu melden: ich bin heute das erste Mal seit letztem Oktober wieder fast ohne Schmerzen in den Beinen gelaufen !!!! Und mein Kater
    fing gestern plötzlich zu spielen an und wollte endlich sein Diätfutter fressen, welches er ewig verweigert hatte. Er ist 15 Jahre alt und ich dachte, er wird wohl bald gehen. Scheinbar ist meine verdreckte SY-Kopie doch nicht so nutzlos??

    Liebe Grüße
    Ina

  • Ina:

    Hi Gerd,

    meine Antwort kannst Du bei Sonne und Mond lesen, hier gehts ja um das Sri Yantra.

  • manus:

    Liebe Ela,

    ich danke Maggie für dieses Portal und allen Mitreisenden für den regen und liebevollen Austausch.
    Ich bin ja ziemlich neu hier und darf mich von diesem „Buffet“ reichlich bedienen und daraus lernen.

    Seit Maggie die vielen KI´s etc. – um meine Körperfunktion lahmzulegen – „gelöscht hat und ich mit dem SRI YANTRA arbeite, fühle ich mich von Tag zu Tag leichter. Und nun habe ich auch noch den 7D-SRI YANTRA Schutzmantel. Für all das bin ich sehr, sehr dankbar.
    manus

  • Ich bin wieder DA,…und freue Mich über die vielen unterschiedlichen Themen, die in den einzelnen Beiträgen hier ausgetauscht werden. Es ist für mich eine große Bereicherung,…und HIER unter diesem Thema will ich zur Kenntnis geben, daß ich jetzt fast jeden zweiten Tag mein Original-SRI YANTRA nach OSTEN auf meinem Balkon ausgerichtet stehen habe, während ich die abendliche Agnihotra-Feuer Zermonie durchführe, und anschließend…wenn nur noch die Glut wabert, eine Handvoll Beifuß und Salbei hineinwerfe,…!!!…mit die machtvollsten und am höchsten schwingende Kräuter zur Reinigung.
    Ihr könntet dieses in den letzten Tagen vielleicht auch bemerkt haben, daß irgend etwas leichter geht.
    HEUTE, am 23. September ist auch eine wunderbare Gelegenheit des REINIGENS und AUFLÖSENS von `ner Menge interdimensionaler Wegelagerer und Gedanken Muster.! sehr gut zwischen 20Uhr und 23 Uhr.
    Bald noch mehr…und ein NEUES SRI YANTRA entsteht gerade mit noch anderen Aspekten.
    Beim drücken der „F5“ Taste könnt Ihr auf meiner Seite, die jetzt regelmäßig erweitert und ergänzt wird,..manches Neue lesen.
    Bernhard

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930