Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

Abkopplung vom „Mondintellekt“

Aus „Der Löwe erwacht“ von David Icke, S.811

https://totoweise.files.wordpress.com/2012/11/
ebuch-deutsch-icke-david-der-lc3b6we-erwacht-2011-957-s-text.pdf

Die   kollektiven   Verhaltensmuster   der   Bereiche   Konflikt,   Teilung,   Konkurrenzgehabe und  emotionale  Reaktion  werden  uns  von  der  Mondmatrix  eingespeist,  und  zwar  über das  Reptilienhirn.  Es  ist  entscheidend,  dass  wir  uns  von  diesem  Einfluss  lösen.  Um  uns von der Kontrolle durch die Schwarmintelligenz abzukoppeln, müssen wir tun, woran die Schwarmintelligenz  uns  aufgrund  ihrer  Programmierung  zu  hindern  sucht.  Wir  können das  System  außer  Kraft  setzen,  indem  wir  uns  kollektiv  weigern  zu  tun,  was  die  Schwarmintelligenz  von  uns  verlangt.  Damit  trennen  wir  uns  auf  Schwingungsebene  von  der  Frequenz  der  Schwarmintelligenz  ab.

Zunächst  müssen  wir  aufhören,  emotional  zu  reagieren, um  besonnen  abzuwägen,  ehe  wir  kopflos  vorpreschen.  Bis  zehn  oder  weiter  zu  zählen, bevor  wir  emotional  auf  eine  Situation  reagieren,  ist  sehr  wirkungsvoll,  um  die  Verbindung zu  Reptilienhirn  und  Schwarmintelligenz  zu  kappen.  Die  Massenmanipulationsmethode, die  ich  als  Problem -Reaktion -Lösung  bezeichne,  hat  nur  deshalb  Erfolg,  weil  die  Menschen  lediglich  reagieren,  anstatt  innezuhalten,  nachzuforschen  und  zu  überlegen.  Diese emotionale  Reaktion  entspringt  dem  „R -Komplex“  bzw.  dem  Reptilienhirn,  dem  Zentrum unseres  Überlebenstriebs  und  unserer  „primitiven  emotionalen  Reaktionen“,  die  uns  an die  Schwarmintelligenz  der  Mondmatrix  koppeln,  indem  sie  uns  auf  eine  Wellenlänge  mit deren  Frequenzbereich  bringen.

Die  Schwarmintelligenz  will  nicht,  dass  wir  friedlich  sind, also  sollten  wir  es  sein;  sie  will  nicht,  dass  wir  freundlich  sind,  also  sollten  wir  es  sein; sie  will  nicht,  dass  wir  an  andere  denken,  also  sollten  wir  es  tun;  sie  will  nicht,  dass  wir berücksichtigen,  welche  Folgen  unser  Handeln  für  andere  hat,  also  sollten  wir  es  tun;  sie will  nicht,  dass  wir  zusammenarbeiten,  sondern  dass  wir  konkurrieren,  also  sollten  wir zusammenarbeiten;  sie  will  nicht,  dass  der  Löwe  beim  Lamm  liegt  (dass  alle  Ausdrucksformen  des  Lebens  in  Frieden  und  Harmonie  miteinander  leben),  also  muss  der  Löwe  es  tun; sie will nicht, dass wir tun, was richtig ist, sondern was wir in Bezug auf das „Ic h, Ich, Ich“ für  richtig  halten,  und  daher  müssen  wir  unter  allen  Umständen  tun,  was  unserem  Wissen gemäß  richtig  und  gerecht  ist.

All  dies  würde  uns  nicht  nur  von  Programm  und  reptiloider Schwarmintelligenz  abkoppeln,  sondern  es  würde  diese  Wirklichkeit  auch  zu  einem  wunderbaren  Ort  zum  Leben  und  zum  Sammeln  von  Erfahrungen  machen.  Das  ist  das  Letzte, das  die  Reptiloiden  wollen,  da  es  energetische  Konsequenzen  haben  und  sich  auf  ihr  Maß an  Kontrolle  auswirken  würde.  Wir  wollen  eine  Welt,  in  der  Frieden  herrscht?  Gut,  dann seien Sie friedvoll. Wir wollen eine Welt, die von Freundlichkeit geprägt ist? Kein Problem, seien Sie freundlich. So einfach ist das nicht? Oh doch, das ist es.

Processing your request, Please wait....

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30