Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

    südlicher Sternenhimmel

 

Santiner
– gehören zu den ältesten Völkern in unserer Galaxis,

– leben im System Proxima Centauri, auf dem 2. und 4. Planeten
– 4,3 Lichtjahre entfernt
– es gibt 5 verschiedene Arten im Aussehen
– eine Art (vom Planeten Metharia) siedelte vor ca. 60.000 Jahren auf unserer Erde
– deren Körper sind schwarz behaart, am Kopf 2 Hörner, an den Füßen Hufe,
  ihr Aussehen ist schwarz/rot ~ allgemeine Größe: ca. 1,50 m,

– Sie sind Meister der Täuschung; Betrug und Hinterlist “säumen” ihren Weg

Die irdischen Santiner leben tief unter der Erde in einem ausgedehnten Höhlensystemen 3.000-8.000 m unter der Erdoberfläche; sie können nicht auf der Erdoberfläche leben, weil ihre Eigen-Schwingungen zu tief sind.
Das Aussehen der irdischen Santiner entspricht der Vorstellung des Satan oder Teufels, entstanden nach ihrem Aussehen. Sie führen die dunklen physischen Kräfte an, agieren aber am liebsten unbemerkt im Hintergrund.

Damit waren  sie bis zum 21.12.2012 die größten physischen Gegner des Lichts.

So entstand in den Religionen die “Person” Satan, denn das Volk der Santiner wurde in der jüdischen Religion zu einer einzelnen Person personifiziert.

Diese Verfälschung der Wahrheit wurde von den Santinern vermutlich selbst betrieben, als sie die Religion unterwanderten.

Das Christentum und der Islam sind “nur” Ableitungen der Religion Abrahams; also der jüdischen Religion. Damit sind die Santiner der Ursprung der Teufelsfigur. (Martin Luther sah beim übersetzen der Bibel in der Wartburg einen Santiner! Er schmiss das Tintenfass nach ihm.)

Die “irdischen” Santiner sind die Meister der Lüge, Täuschung und Manipulation. Ihr Wesen ist hinterlistig/hinterhältig und trotzdem eher unscheinbar. Sie arbeiten mit schwarzer Magie und  beeinflussen alle, die bewusst oder unbewusst mit (schwarzer) Magie arbeiten; so wie den Schamanismus.  Sie benutzen den Einfluss von harten Drogen, sowie Alkohol, Nikotin, Koffein und Medikamenten, um den natürlichen Schutz zu öffnen. Sie mischten die schwarzen Lebensmittel unter die Nahrung der Menschen, um deren Schwingungserhöhung zu verhindern.
Sie agieren und führen im Hintergrund die Gruppen die Illuminaten, aber auch die Satanisten, Gruftis und Gothics.
Ein Schwefelgeruch ist für sie typisch. Sie sind ebenfalls die Ursache der Vampier-Legende, denn sie ernähren sich unter anderem auch von menschlichen Blut.
In der Antike arbeiteten sie offen mit den ANU.NNAKI zusammen (griechische Götter = Anunnaki /  Hirtengott Pan = Santiner).

In letzter Zeit lenken sie immer häufiger die irdischen Reptoiden aus dem Hintergrund. Sie benutzen diese, um die Vorherrschaft der ANU.NNAKI (und ihren Nachkommen, dem Adel) bei den Menschen zu untergraben. Schon die Gründung des Bundes der Illuminaten durch Adam Weishaupt war am Ende eine santinische Initiative, bei der sie die irdischen Reptoiden “vorgeschoben” haben. Heute führen sie die Logen der Freimaurer, Illuminaten und Zionisten an. Die Neuen Welt-Ordnung (NWO) ist ihr Ziel!

 

Mit Dank an die Quelle:
http://www.teleboom.de/html/body_galaktische_foderation.html

 

 

Processing your request, Please wait....

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Juli 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31