Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Mit Dank an
https://www.pravda-tv.com/2017/12/die-enthuellungen-der-verbotenen-lehren-jesu-ueber-die-daemonischen-archonten-und-das-gefaengnis-erde/

 

Die älteste bekannte Kopie des gnostischen Textes der Ersten Apokalypse des Jakobus wurde in einer antiken ägyptischen Schutthalde entdeckt. Es handelt sich um eine Schrift aus dem fünften Jahrhundert nach Christus. Dieses Schriftstück ist das einzige seiner Art, weil es auf Griechisch verfasst wurde. Bisher waren nur die späteren koptischen Übersetzungen bekannt.

Die Schriftrolle wurde an der Universität von Texas untersucht, und Brent Landau und Geoffrey Smith, zwei Bibelforscher, die an der Universität tätig sind, veröffentlichten ihre Untersuchungsergebnisse Anfang Dezember 2017 beim jährlichen Treffen der Society of Biblical Literature in Boston.

Die antike Schriftrolle wurde bereits im späten 19. Jahrhundert entdeckt und befand sich seitdem im Besitz der Universität von Oxford in England. Von Jason Mason.

In Oxford befinden sich mehr als 200.000 Papyrus-Fragmente. Smith und Landau ist es gelungen, den Jakobus Text aus sechs dieser Fragmente zusammenzusetzen, wozu sie mehr als zwei Jahre benötigten.

Die alten Schriften wurden deshalb auf Griechisch verfasst, weil das die Universalsprache des Römischen Imperiums zu dieser Zeit war. Es ist sehr selten, dass man solche Texte in der Originalsprache findet, sagte Landau in einem Interview mit Live Science.

Jüngere Versionen dieses Texts wurden auch bei den Schriftrollen von Nag Hammadi im Jahr 1945 gefunden. Alle diese Schriften findet man nicht in der Bibel, sie sind apokryph. Sie wurden deshalb nicht in die Bibel aufgenommen, weil man sie als „ketzerisch“ betrachtete.

Aus diesem Grund wurden sie wohl verboten. Die beiden Forscher aus Texas vermuten, dass der griechische Text in Schulen benutzt und gelehrt wurde. Irgendwann im fünften oder sechsten Jahrhundert oder früher, wurden diese Texte verboten und man hat wohl einen Großteil von ihnen zerstören lassen.

Brent Landau glaubt, die gnostischen Schriften wurden deshalb verboten, weil sie eine ganz andere Beschreibung vom Leben und die Lehren von Jesus Christus lieferten.Das wollte man in der Bibel offenbar nicht haben.

In gnostischen Schriften beschrieb man Jesus als einen „Lehrer der Weisheit“ und nicht als einen „Messias“. Jesus offenbarte seinen Schülern gefährliches Geheimwissen. Er lehrte, dass die materielle Welt ein Gefängnis ist, das von einem bösen Gott erschaffen wurde, dem Demiurgen.

Er wusste, dass die Menschheit in einer Art Matrix gefangen ist. In der Ersten Apokalypse des Jakobus belehrt Jesus seinen Bruder Jakobus darüber und enthüllt ihm, dass unsere Welt von Dämonen bewacht wird, die man ARCHONTEN nennt.

Die Archonten blockieren den Weg der Seele zwischen der materiellen Welt und dem Jenseits. Sie halten die Menschen auf dieser Welt in einem Kreislauf des Leidens gefangen. Jesus kannte Worte bzw. phonetische Ketten von Wörtern und Lauten, die es den Menschen ermöglichten, aus dieser Falle zu entkommen, wenn sie starben. Landau beschreibt es als einen Code, der ihnen half, aus diesem Gefängnis zu entfliehen.

All das widerspricht komplett den Lehren der Bibel. Landau und Smith arbeiten weiter an ihren Entdeckungen und wollen sie demnächst in einer Serie von Enthüllungen, in den „Oxyrhynchus Papyri“, veröffentlichen.

Jesus enthüllte seinem Bruder Jakobus auch Geschehnisse aus der Zukunft und gab ihm Informationen über das Himmelreich. Er sagte ihm aber auch seinen Tod voraus. Jakobus sollte seine Lehren nach dem Tod von Jesus unverfälscht an seine Jünger und die Jerusalemer Urchristengemeinschaft weitergeben.

Die erste Version der Apokalypse des Jakobus entstand wahrscheinlich im dritten Jahrhundert nach Christus, Jakobus selbst war anscheinend nicht der Verfasser. Die Lehre wurde lange so weitergeben und gelehrt.

Die Schriften sprechen davon, dass Jesus durch seinen Leidensweg versuchte, die Macht der Archonten zu überwinden, indem er anderen ein Beispiel gab. Als er schließlich in den Himmel aufstieg, war er befreit. Das diente als Vorbild für die Urchristen und Gnostiker. Auch sie sollten lernen, das Leiden zu überwinden und den Geist zu stärken.

In meinem Buch „Mein Vater war ein MiB“ mit Jan von Helsing wird die ganze Geschichte von Jesus, den Gnostikern und ihrem Kampf gegen die Archonten genau erklärt.Viele ehemalige Geheimdienstmitarbeiter und Whistleblower bestätigen heute, dass die Erde noch immer unter dem Einfluss der dämonischen Archonten steht.

In den Überlieferungen der Gnostiker und in der Offenbarung des Johannes wird von der Apokalypse gesprochen. Das ist eine Zeit, in der all dieses verborgene Wissen wieder enthüllt wird. Wie prophezeit, ist diese Zeit nun angebrochen.

Wir stehen vor den größten Veränderungen in der gesamten Menschheitsgeschichte, da sich bald ein Ereignis von kosmischen Ausmaßen abspielen soll. Mehr darüber erfahren Sie im Buch!

Quelle: jason-mason.com

Gnosis und die Archonten: Fast schon ein bißchen Science-Fiction

Ungefähr ein Fünftel des verstandesmäßig erfaßbaren Materials der Nag Hammadi Codices (NHC) behandelt den Ursprung, die Motivation und die Methoden einer Spezies, die Archonten genannt wird, aber auch als “Wächter” und “Herren der Welt” charakterisiert werden (→ Elohim und Demiurg).

Ihr Name läßt sich ableiten von arché (altgriechisch ἀρχή für „Anfang“, „Prinzip“, „Ursprung“) ein Begriff für das Prinzip des Seienden. Die Frage nach der Arché ist die Frage nach dem Anfang des Seienden, nach einem Urstoff (= Stoff aus dem alles besteht) oder Urprinzip (= Gesetzlichkeit von (Entstehung/Vergehen) der Welt).

Nach der gnostischen Kosmologie (Lehre von der Welt), entstanden sie in einem frühen Stadium des Sonnensystems, noch vor der Gestaltung der Erde. Diese bizarren Entitäten könnte man durchaus als Heuschrecken ähnlich bezeichnen.

Eine Spezies kybernetischer Organismen mit silikonartigen Körpern, die ihnen nur kurze Raubaufenthalte in unserer sauerstoffreichen Atmosphäre erlauben.

Sie bewohnen das gesamte Sonnensystem und bereisen die Planeten (interdimensional) mit ihren Raumschiffen. Es gibt Hinweise in den gnostischen Texten darauf, dass sie verglichen werden mit einer Art überwachender Aufseher des leblosen Teil des Sonnensystems (→ anorganisch).

Obwohl die Archonten auch physisch (in ihrer Dimension) existieren, ist die eigentliche Gefahr die sie für die Menschheit darstellen nicht die, dass sie den Planeten übernehmen, sondern ihre Invasion des menschlichen Geistes.

Die Archonten sind intrapsychische Geist-Parasiten, die vom menschlichen Geist durch Telepathie und Simulationen (der Wirklichkeit) Besitz ergreifen. Sie ahmen Wirkliches nach, infizieren unsere Vorstellungen und nutzen die Macht der Illusion, der Täuschung und der Verwirrung.

Sie tun dies einerseits zu ihrem eigenen Vergnügen, ohne einen bestimmten Grund oder ein Ziel zu verfolgen. Andererseits ist dieses “Vergnügen” auch Nahrung für sie. Unsere Ängste, Kummer und emotionalen Tiefs sind deren Hochgefühl und gleichzusetzen mit einer königlichen Nahrung, da sie sich von diesen Energien ernähren.

So sind Kriege, Katastrophen und die daraus erwachsenden emotionalen Angst- und Panikzustände im wahrsten Sinne ein gefundenes “Fressen” für diese Gattung anorganischer Lebensformen. Sie sind roboterhaft in ihrem Wesen, gleich einem Schwarmbewußtsein, unfähig einen unabhängigen Gedanken zu treffen oder eine kreative Entscheidung zu treffen.

Sie haben keinen wirklichen Lebensplan, außer sich an die Menschen zu hängen und durch diese zu leben. Sie geben die abenteuerlichsten Vortäuschungen von sich, spielen den Menschen vor, sie hätten sie erschaffen, was sie nicht haben!

Dazu fehlt ihnen die Kreativität, doch sie sind seit Beginn ihrer eigenen Existenz neidisch auf die Spezies Mensch – Anthropos – geschaffen durch die willentliche Emanation und einen Liebesakt zwischen zwei Äonen: Sophia und Christos!

Leider gab es in diesem Akt einen kleinen “Fehler”, nämlich just in dem Moment, wo Sophia sich in ihrer Schöpfungsexstase aus der Polarität ihres Gegenüber bewegte und sich so sehr mit ihrer Emanation identifizierte, dass sie buchstäblich in sie “hineinstürzte”.

Und noch etwas geschah, sie belebte dadurch ohne ihren Schöpferwillen und die Absicht dazu, einige der subatomaren Regionen des Raumes, welche die Griechen dem Chaos zuordnen. Chaos wird in den meisten Fällen falsch übersetzt bzw. eingeordnet. Denn es hat nichts mit unserem Verständnis von Chaos zu tun. Chaos ist nicht Durcheinander.

Vielmehr beschreibt dieses Wort den Zustand der feinstofflichen Struktur des Kosmos. Der Stoff, aus dem die Materie “gemacht” wird. Die Griechen deuteten dies mit dem “Verwobensein mit Allem” und dem Ort, aus dem die Materie geboren wird. In der Sprache des 21. Jahrhunderts kennen wir dafür ein anderes Wort: subatomar.

Denn aus dem subatomaren Zustand, dem Äther, geht alles hervor. Wenn wir verstehen lernen, dass das physische Universum auf einem nicht physischen basiert, und beides belebt ist (und das nicht nur mit humanoiden Lebensformen), so klärt sich manches Miß- bzw. Unverständnis.

Zurück zu Gaia Sophia: also ein “Fall” im sprichwörtlichsten Sinne des Wortes… der Fall, mit dem wir heute noch zu kämpfen haben. Denn das Eintauchen eines Äons (Geistwesen großer Ordnung) war nicht geplant und brachte einige Umstände mit sich, die, so beschreibt es der Schöpfungsmythos in den NHC, nur durch das Eingreifen des zweiten Äons zu einem gewissen Maß an Ordnung führt, was allerdings zu einer bleibenden Veränderung des Biosphärenfeldes des Planeten Erde führte.

Sophia tauchte also in ihre eigene Emanation ein, ein Zustand, der unseren Planeten in der Tat zu etwas Besonderem macht, denn längst nicht alle Planeten sind “beseelt”.

Während dieses Schöpfungsaktes wurde die Spezies der Archonten miterschaffen, eine Art “prüfendes Gegengewicht” für die Spezies Mensch? Darüber kann man philosophieren. Aus der Sicht eines höheren Planes ist das durchaus denkbar.

Processing your request, Please wait....
  • Stefan Bamberg:

    Liebe Maggie, wenn hier nun Jesus als Befreier aus dem Gefängnis der Archonten geschildert wird, bedeutet das, dass Du nun Deine Ansicht, dass Jesus ein Betrüger und Lügner der Archonten sei, verworfen hast?

    • Maggie D.:

      Der BIBEL-JESUS bleibt weiterhin ein Archontenwerk! Die Bibel ist Glaubensmatrix der Archonten.

  • Rosie:

    Norea, die Tochter Evas wurde geboren als diejenige, welche von den dunklen Mächten ( Archonten) nicht befleckt werden konnte. Sie fragte den Gott des All nach dem Ursprung der Archonten. Ihr wurde der Engel der Klugheit Eleleth gesandt, von unaussprechlicher Macht mit dem Aussehen wie erlesenes Gold in einem Gewand wie Schnee.
    Eleleth sagte zu ihr:
    “ Denkst du, dass diese Archonten Macht über dich haben? Keiner von ihnen vermag etwas gegen die Wurzel der Wahrheit. Denn ihretwegen offenbarte er ( der Geist) sich in den letzten Zeiten. Und sie ( die Kinder des Lichts) werden über diese Macht herrschen. Und diese Mächte werden dich nicht beflecken können zusammen mit jenem Geschlecht, denn eure Wohnung ist bei der Unvergänglichkeit, dem Ort, wo der jungfräuliche Geist ist, ( dem Ort) der über den Mächten des Chaos und ihrer Welt ist“
    Nag Hammadi s.171 ( Die Hypostase der Archonten, NHC II,4).
    Ich bin so dankbar über den obigen Bericht! Jeder der Bibelgläubigen sollte das lesen, denn es ist ein weiter Schritt in die Erkenntnis der Wahrheit und damit zur Rückkehr nach Hause.

  • Ronald:

    Hallo ihr Lieben
    Das ist eventuell Interessant für diese Gemeinschaft.
    ALLES LIEBE
    https://youtu.be/jP8NzV86t-g

  • Rosie:

    Jesus über die Archonten:
    Aus Nag Hammadi (NHC V,3) Gespräch zwischen Jesus und Jakobus „Apokalypse des Jakobus“:
    “ Fürchte dich nicht Jakobus. Auch du wirst ergriffen werden. Aber trenne dich von Jerusalem. Denn diese (Stadt) ist es, die den Kelch der Bitternis allezeit den Kindern des Lichts gibt. Sie ist Wohnort für viele Archonten. Aber deine Erlösung wird ( dich) von ihnen erlösen…….
    ( Manuskript teilweise zerstört)
    …Die zwölf Archonten….Dies sind die zweiundsiebzig kleinen Himmel, die ihnen untergeben sind. Dies sind die Kräfte all ihrer Herrschaft. Und sie wurden von ihnen aufgestellt. Es sind jene, die auf alle Orte verteilt sind, die unter der (Gewalt) der zwölf Archonten stehen…
    …ich werde dieses Los auf der Erde vollenden…Und ( dann) werde ich dir deine Erlösung offenbaren.
    …Und danach werde ich erscheinen zur Überführung der Archonten und werde ihnen offenbaren, dass Er unbezwinglich ist.“
    – Jesus erschien Jakobus nach der Kreuzigung:
    „…Ich habe in keiner Weise gelitten, noch wurde ich gequält. Und dieses Volk hat mir nichts Böses getan. Vielmehr war dies einem Abbild der Archonten auferlegt, und es hatte es verdient, dass es von Ihnen ( vernichtet) wurde.“
    “ …wenn du ( Anm.Jakobus) ergriffen wirst und diese Leiden über dich kommen werden, wird sich eine Menge gegen dich rüsten… Vor allem aber werden drei von ihnen dich ergreifen, die als Zöllner dasitzen und nicht nur Zoll fordern, sondern auch die Seelen gewalttätig wegnehmen… …einer von ihnen, der einer ihrer Wächter ist wird zu dir sagen: Wer bist du und woher stammst du?…
    …Du sollst zu ihm sagen: …ich stamme vom prä(existenten) Vater und bin ein Sohn der im Präexistenten ist ( m.Anmerk.Urschöpfer).
    …Ich bin gekommen, damit ich zu den Meinigen gehe und zu den Fremden…“
    —-
    Die “ Fremden“ sind in diesem Zusammenhang die von Sophia ( Achamoth) Erschaffenen. Sophia stammt selbst ebenfalls vom Präexistenten, erschaffte aber ohne Vereinigung mit dem Präexistenten ( Urschöpfer) ein Geschlecht.
    Das sind alles sehr spannende Darstellungen, die alles infrage stellen müssen, was der bibeltreue Christ je geglaubt hat. Jesus ist nicht der, welcher uns durch die Bibel „verkauft“ wird!

    • Maggie D.:

      Wie sollte man denn diese Aussage verstehen:

      Der Herr sagte: „[…] gut […] ein Geist von […], ein Geist des Denkens, ein Geist des Rates eines […], ein Geist […] Ein Geist der Erkenntnis […], als wir durch den Atem dieses Archonten, der Adonaios heißt, […] gegangen waren, war er unwissend […] .] Als ich aus ihm herauskam, erinnerte er sich, daß ich ein Sohn von ihm bin, der mir damals als sein Sohn gnädig war, und bevor er hier erschien, hat er ihn unter dieses Volk geworfen. Und von dem Ort des Himmels die Propheten […]. “
      http://liebezurwahrheit.info/jesus-und-die-archonten-in-nag-hamadi-codis/

  • Kastanienbaum:

    Auch ich möchte mich bedanken für den Bericht, vor allem für den ersten Teil. Der historische Jesus soll ja vor ca. 2000 Jahren hier inkarniert gewesen sein. Sein Leben und Wirken sollten ja nun wirklich noch überschaubar sein, insbesondere bei einer so herausragenden Inkarnation. Bin gespannt, wie es mit den Enthüllungen weiter geht und ob uns da je reiner Wein eingeschenkt werden wird. Frage mich auch, von welcher Seite dies geschehen müsste oder anders rum, wem wir diesbezüglich Vertrauen können. Die Apokalypse wäre der erste Schritt zur Befreiung. Etliche Dogmen und Glaubensrichtungen könnten mit ihr entsorgt werden.

    Was das Video oben betrifft (14.01.2018 um 15:18), ist es einfach eine Auslegung mehr. Man kann m.E. nicht die Bibel als Lügenwerk bezeichnen und sich dann so sehr darauf berufen. Im Namen meiner Freunde wehre ich mich, DIE Juden immer und immer wieder in ein so schlechtes Licht zu stellen. Der Judenfrage muss man sich seriös und differenziert nähern, Pauschalurteile liegen da nicht drin.

  • Rosie:

    Liebe Maggie, zu Deiner Frage meine Antwort:
    NHC V, 3/ S.309:
    Hier geht die Frage von Jakobus voraus: Wer sind (die sieben) Frauen, die dir zu Jüngerinnen (geworden) sind?
    Abschrift:
    Der Herr sprach: vortrefflich…..(Zeilen zerstört)..Geist des…Geist des Verstehens, Geist des Rates…Geist des … Geist der Erkenntnis, Geist der Furcht.
    Als wir damals durch (die) Gegend dieses Archonten zogen, der Adonais genannt wird, (da ging ich hin) zu ihm und er war unwissend. (Denn) als ich dort hervortrat (dachte er), dass ich (ein) Sohn von ihm sei. Er war (mir) seinerzeit gnädig wie seinem Sohn. Und dann, bevor (ich) hier erschien, (wurden) sie in (dieses) Volk geworfen. Aus dem (…)aber haben die Propheten nicht ( Zeilen zerstört…) auf dich.
    —–
    Der Archont Adonais war unwissend und dachte, Jesus sei sein Sohn und war ihm gnädig. Dies ist eine etwas andere Auslegung.
    LG

  • Bernd:

    Vielleicht lesen hier ja ein paar neue Leser mit, für die stelle ich noch mal kurz den Link von Maggie rein über Sophias Entstehungsgeschichte und die Archonten https://www.youtube.com/watch?v=WIFETsz8eBY.

    Die es schon kennen, mögen sich im Flow nicht stören lassen.

  • Aussenseiterin:

    Hallo Maggie

    Ja,das ist nicht der Bibel-Jesus sondern der Freimaurer-Jesus. Es ist haargenau das,was man den FM lehrt. Diese Lehre ist nicht neu. Man wird in sämtlichen Geheimbünden damit konfrontiert. Ob das vertrauenswürdig ist? Ich bezweifle es.

    LG

  • Wolfgang:

    @Kastanienbaum
    Bei den Juden muss man halt unterscheiden zw. den wirklichen Juden und den Zionisten (Kasahren/Kabale).
    Die heutige israelische Führung unter Netanjahu hat sicherlich sehr viel Dreck am Stecken aber Israel rückt nie so in den Vordergrund wie es z.B. bei der VSA der Fall ist. Der israelische Geheimdienst Mossad hat gem. div. Berichten im Netz anscheinend überall, wie der CIA und englische Geheimdienst überall die Finger im Spiel.

    Was die Schriften betrifft, stellt sich die Frage ob da wirklich was dran ist? Sollte das die Wahrheit sein würde sie wahrscheinlich nicht veröffentlicht werden.
    Interessanter wäre meiner Meinung nach all die Schriften welche vom Vatikan und anderen Glaubens Organisationen (Islam, Hinduismus, Buddhismus, etc.) unter Verschluss gehalten werden und in deren Archiven vor sich hin schlummern.
    Da muss man sich Fragen, warum darf die Menschheit das nicht wissen, glaub, wir müssten wissen warum?

    Egal wer, jeder kann eine neue These aufstellen, mit genug Geld und Macht kann man sogar Quellen und Schriftstücke produzieren damit es einen glaubwürdigen Eindruck hinterlässt.

    Die Frage, ob es sich hier oder in anderen Auslegungen um DIE Wahrheit handelt, bleibt auch da wieder offen da es keiner wirklich beweisen kann und das wissen die Eliten auch. Das was die Eliten und geistigen Führer machen, ist nichts als Chaos zu verhindern bzw. Chaos zu schaffen wenn es ihrem Zweck (Planung) dienlich ist.

    Kurz gesagt, wir wissen das wir nichts wissen 🙂

  • Birgit Siegmund:

    Dies habe ich schon als Gebet gelesen bzw. auch im Fernsehen in einer gewissen Zaubershow gesehen, wo Tische gerückt wurden..hm..
    Eyah asher eyah, Adonai Zebaoth…Wer könnte denn Archonten anbeten und wozu? Hat jemand eine Ahnung? Kennt jemand das Video “ Die mysteriöse Tasche der Götter “ und weiß jemand, WIE und mit WAS diese Tasche aufgefüllt wird und vor Allem WOZU ? Da gibt es ein Handelsgeschäft vielleicht sogar intergalaktisch….mit Energien. Wir sollten gewappnet sein und dies können Wir nur, wenn Wir davon wissen. Jesus Christus -Gebete sollen helfen, die Wesen zu vertreiben. Ich bin übrigens der Ansicht, dass die körperlosen Archonten lediglich für ihre Herren Energie “ sammeln gehen, da ich solche Beobachtungen gemacht habe- eine Wesenheit zog mir nach einem rosa Denken diese schöne Energie und danach hörte ich unmittelbar ein Flugzeug drüber fliegen- es sind speziell die Flugzeuge, welche keine Kondens-Streifen hinterlassen -welche bei Nicht-Erreichen ihrer Ziele auch gerne mal kurz und intensiv besenden- WAS Ich Ihnen schon oft verboten habe. Ich hoffe, es hilft demnächst auch und Sie respektieren die Unversehrtheits-Klausel, auf welche JEDER MENSCH EIN ANRECHT HAT- welches ja schon die Regierung für Seine Bevölkerung durchsetzen müsste -oder wozu wurde diese gewählt?! Wenn jemand meint, ich sei jetzt abgeschweift , der irrt, dies gehört Alles zum Super-Puzzle und die Befreiung muss auf vielen verschiedenen Ebenen stattfinden.

  • Aussenseiterin:

    Hallo Wolfgang

    Es könnte auch sein,dass die Wahrheit offen daliegt,aber die Lügentruppe macht sie den Menschen madig bzw. macht Alle lächerlich ,die sich damit ernsthaft befassen und glauben,was darin geschrieben steht. Laut Aussagen von mehreren Ex-Satanisten, ist es genauso.

    Früher stand ja das Bibellesen unter Todesstrafe. Dann hätte man sich angeblich überlegt, ob man das Buch der Bücher vernichten solle. Irgend ein Geheimbündler hätte dann den Vorschlag gebracht,dass man den Leuten die Bibel einfach falsch auslegen könnte. Vielleicht hatten sie Angst vor den Androhungen des höchsten Gottes und wählten deshalb diese List.

  • Helga Müller:

    Was die Matrix angeht, kamen mir in Erinnerung einige Deja-vus.
    kennen bstimmt die meisten Leser, in einer Situation, wo man meint,
    genau das habe ich schon erlebt, gesehen usw.
    Im Film Matrix wird es als ein Fehler in der Matrix bezeichnet,verstehe
    ich als Wiederholungsschleife, Schnittstelle vom Programmablauf, was uns
    einprogrammiert wird, wurde.
    Habe mir den Lebensbaum der Sumerer angesehen, dort wird dieser u. a,
    als DNA vermutet. An beiden Seiten mit Haken versehen.
    Könnte das bedeuten, Abtrennung unserer anderen DNA-Stränge,
    oder einhaken in unsere DNA, sowie ein Stromkabel in die Steckdose,
    und man dadurch alles was wir wahrnehmen, einspeist. Dadurch unsere anderen DNA-Stränge blockiert
    Alles was wir real ansehen, ein multidimensionaler Film?
    Nun stelle ich mir die Frage, wie könnte man diese mögliche Manipulation
    auflösen, rückgängig machen.
    Für mich ist das das Übel, was uns von einem Thema ins nächste verweist,
    ohne zu einem zufriedenstellenden Ergebniss, geschweige denn zur Wahrheit
    zu kommen.
    Wer hat dazu Erkenntnisse
    Hat da schon jemand mal tiefer gegraben?
    Freue mich auf Hinweise, die uns weiterbringen könnten.

  • Kastanienbaum:

    @ Wolfgang zum 15.01.2018 um 08:49
    Einverstanden mit allem, was du schreibst, danke.

  • Jane:

    Birgit Siegmund: “ Ich hoffe, es hilft demnächst auch und Sie respektieren die Unversehrtheits-Klausel, auf welche JEDER MENSCH EIN ANRECHT HAT-…“

    Schriftliche und mündliche Vertragskündigung etc. habe ich schon alles ausprobiert, ich fühle dann, daß es sie nicht interessiert, was sie mir in der gleichen Nacht zu verstehen gegeben haben: Um 4 Uhr haben sie mich geweckt, angegriffen, in den Unterschenkel gestochen und sie lassen meistens meinen Drucker oder andere Elektrogeräte laufen, um mir ihre Präsenz zu zeigen.

    Die haben mich weiterhin auf den Kicker und schwächen mich so, daß ich kaum Kraft habe für den Alltag, geschweige denn, gegen sie tätig zu werden. Ich bleibe am Ball, arbeite mit dem Sri Yantra.

    Nachts werde ich sehr oft wach, wenn ich in einer mir fremden Sparache (Ursprache? Scheint aus dem asiatichen Raum zu kommen) immer die gleichen Mantras spreche. Ein Mantra konnte ich mir aufschreiben, ich werde austesten, ob es positiv ist, vielleicht hilft es gegen „unsere Freunde“. Wenn ich nicht weiter komme, muss mir die liebe Maggie nochmal helfen 😉

    Liebe Birgit Siegmund, ich hoffe, die Klausel wirkt bei Dir. Halte uns da bitte auf dem Laufenden, würde mich interessieren.

    Liebe Grüße an alle

  • gerd:

    Hallo Helga Müller

    Was heißt denn weiterbringen-wir graben ja alle nur in dem herum was man
    Vergangenheit nennt um zu begreifen.-
    z,B. von der Jungfrau geboren ,gestorben,am dritten Tage auferstanden—-
    das wird so in allen Kulturen immer wieder berichtet und da kommt die Frage auf-sind das alles wiederholte gezielte Manipulationen ???oder
    reinkarniert dort eine Seele immer wieder um uns mitzuteilen -es gibt keinen Tod , das Leben geht weiter —-
    laut Christa Jasinski waren in Jesus Christus 12 Seelen inkarniert !!!!
    Liebe Helga Müller -diese Auflösung wird durch zunehmendes Bewußtsein
    und schließlich und endlich durch die Transformation/Sonnenblitz
    erfolgen.

    liebe Grüße gerd

  • Liebe Birgit Siegmund
    Was Du oben beschreibst…kenne ich auch…
    Auch diese Flugzeuge….wir können 7ns hoffentlich bald persönlich austauschen.
    Gehe doch bitte auf BWSR TREFF
    VON HERZ ZU HERZ
    BIRGIT

  • Helga Müller:

    Hallo an alle, und danke an Gerd für die Antwort.
    Mein Denken betrifft weder Jesus, noch Maria, sondern unsere eingeschränkte
    Wahrnehmung durch augenscheinliche Manipulation an unserer DNA.

    Bitte den Lebensbaum der Sumerertafeln ansehen.
    Ich vermute, daß dadurch unsere Wahrnehmnung und auch
    transformieren total eingeschränkt ist.

    Erkenntnissse sind für mich noch keine Auflösung.
    Wenn ich ein Rezept habe, kann ich noch nicht essen, man braucht Zutaten
    und das richtige Handhaben. Nach dem richtigen Händeln geht meine Frage,
    Durch Erkennen eines Implantates habe ich es noch nicht eleminiert.
    Oder ist meine Annahme, daß wir durch unsere DNA manipuliert werden,
    falsch?
    Ich freue mich, daß viele Menschen aufwachen und nicht mehr
    unvoreingenommen alles glauben, dadurch ändert sich aber nichts.
    Die kritische Masse ist doch schon überschritten, aber die anderen
    scheinen zu mächtig zu sein, warum, weil sie auf uns direkt Zugriff haben
    über unsere DNA, das ist meine Logik, egal das Handy oder Chip ect.
    Wir werden direkt manipuliert, durch diese geistige Manipulation an unserer Ursubstanz, mit Hilfe von Strahlung ect.
    Sicherlich mit Hilfsmittel, HAARP usw.

    Alle kennen die Geschichte vom 100ten Affen.
    D.h. Eine Erkenntnis von einem, und durch das morphogentische Feld
    lernen die anderen auch, warum sollte es bei uns anders sein.
    Schätzungsweise kann man alles in diesem Feld beeinflussen.
    Die neg. Schwingungenfelder, die, egal wo auf der Welt, erzeugt werden, nehmen ja auch Unbeteiligte wahr. Ob physisch oder psychisch.
    Also war und ist meine Frage, wie kann ich diesen Zugriff unterbrechen.
    Grundsätzlich, nicht bis zum nächsten Angriff.
    Welches Programm ist in mir installiert und ermöglicht das Andocken?
    Durch schlechtes Karma muß man ja nun wirklich nicht leiden, siehe
    die Verursacher.

    • Maggie D.:

      Exakt dies sollte unser nächstes Thema sein!

      Es gibt aber noch zu wenig Information. Ich bin dran!

  • Bernd:

    Helga Müller:
    16.01.2018 um 19:41
    Durch schlechtes Karma muß man ja nun wirklich nicht leiden, siehe
    die Verursacher.

    Wunderbarer Satz! Ich könnte soviel dazu schreiben… aber ich muss jetzt leider los

  • Bernd:

    Ach… ich nehm die nächste Bahn…. KARMA ist (sofern existent) ein PERSÖNLCIHES Drama, keine generelles!

    So… ich habe wieder mal kurze Sätze kreiert und bekomme die Bahn doch noch 😉

  • Liebe Jane, sehr hilfreich war für mich der Schutz, den Harald Katz- Vella von seinen Ahnen bekommen hat:
    kautzvella@gmail.com
    Herzlich
    Bärbel

  • Liebe Helga Müller,
    Die Manipulation unserer DNS kann beendet werden, wenn die 360- Strang- DNS reaktiviert wird.
    Herzlich Bärbel

  • Helga Müller:

    Hallo Bärbel,
    auf kautz-vella kann ich nur mit kontoerstellung zugreifen, möchte ich nicht.
    Bitte kannst Du mir mitteilen, was 360-Strang-DN ist.
    LG Helga

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30