Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

.

 

Weckruf der Mayas für 2012/13 und die harmonische Konvergenz der Herzen

Gastbeitrag von Naomi

„Es ist an der Zeit, dich wieder an deine wahre Identität als Lichtwesen zu erinnern und zu leben, denn die nächsten Jahre sind entscheidend. Nur Hand in Hand und von Herz zu Herz wird die Menschheit den Quantensprung des Bewusstseins erreichen. Dieser Quantensprung des Bewusstseins, der Paradigmenwechsel, ist in der linearen Zeit als Ablauf eines platonischen Weltenjahres mit der Wintersonnenwende am 21.12. jedes Jahres markiert.

Es ist kein Mayadatum, allerdings steht die Sonne geradgenau (jedes Jahr in diesem Jahrhundert) in Konjunktion zum Galaktischem Zentrum  auf 27 Grad /Schütze. Dieses Galaktische Zentrum wird von den Mayas als Pforte zu Hunab Ku – dem galaktischen, kosmischem Herzen bezeichnet.

 

Wenn nun von Lichtkörperprozessen, Dimensionssprüngen, galaktischer Superwelle, Events, Zeitlinienwechsel, Synchronisationsstrahl etc. die Rede ist, so lässt sich das ganz einfach damit erklären, das mit  2012/13 der Ablauf des Abstiegs des Bewussseins beendet ist und nun den Zeitzyklen gemäss, eine Durchlichtung des Bewusstseins erfolgen kann. Kann deshalb, da nicht ein Synchronisationsstrahl uns zur Erleuchtung verhelfen wird, sondern der Mensch sich nun aktiv über sein Herz in das kosmische Geschehen mit seiner Schöpferkraft verbinden kann. Der kollektive Dornröschenschlaf ist beendet, allerdings hat jeder freie Wahl, wann die Augen und das Herz sich öffnen und der Mensch sich seiner ICH BIN Präsenz bewusst wird.

 

Im Zusammenhang mit der Zeitenwende und dem Bewusstseinssprung wird immer auch vom erreichen einer nächsten Evolutionsstufe gesprochen, sowie dem Aufstieg in höhere Bewusstseinsdimensionen. Dabei wird übersehen (sicher gerne von diversen Lehrern, deren Kassen klingeln wollen), dass der einzelne, einen von IHR/IHM SELBST aktivierten, energetischen Zugangscode zu diesen höheren Bewusstseinsebenen benötigt. Dazu unter Herzkohärenz mehr.

 

Man kann sich das platonische Jahr wie ein Erfahrungszyklus des menschlichen Bewusstseins vorstellen. Auch die vedische Astrologie wusste schon vor Jahrtausenden um das Galaktische Zentrum und nannte es Mula, den Anfang. Erst heute weiss man, dass es sich dabei um das Galaktische Zentrum handelt.

.

Der Weg des Menschen ins Galaktische Zentrum und damit die Rückverbindung mit unserem galaktischen Ursprung, der Urquelle alles Seins, ist das allmähliche Heraustreten aus der Illusion (MAYA-MATRIX), in der das menschliche Bewusstsein gefangen war. Unser Ur-Trauma liegt in der vermeintlichen Trennung von der Ur-Quelle. Das goldene Zeitalter, in das wir nun eintreten, ist nichts anderes, als dass ein Übergang vom letzten Platonischen Jahr samt  13.000  Jahren Abstieg beendet ist – und damit auch ein Ablauf von 5.125 Jahren, dem letzten und damit finstersten Zeitalter der Mayaberechnung. Es war die Dominanz des Verstandes über das Herz und dem Versuch der Trennung von unserem Ursprung, der künstlichen Zeitmatrix, der Schaffung des Herr–Sklave-Systems und des GELDES.

 

Der Mayakalender im Ablauf der letzen 5.125 Jahre, datiert von 3.113 v. Christus bis 2012 n. Christus und beschreibt damit die Schaffung des Maismenschen (der, der klug genug war, die Götter zu ehren). Welch Zufall aber auch, zeitgleich eint König Menes Ägypten und wird zum 1.Pharao. Die Sumerer leisten ebenfalls ihren Beitrag mit Keilschriften und einem ausgeklügeltem Buchhaltungsystem zur Erfassung von Schulden etc. sowie den Ablauf einer Zeiteinteilung, die ein energetisches Hamsterrad entstehen lässt.

 

Im Alten Testament tönt ein selbsternannter Gott: Macht Euch die Erde untertan! Damit ist endgültig der Übergang vom Matriarchat (egalitäre Gesellschaften) zum Patriarchat geschaffen. Die indigen Kulturen haben zu jeder Zeit die Erde als heilig erachtet und im Einklang mit der Natur und den Naturgesetzmässigkeiten gelebt. Von daher benötigt die Erde keinen Aufstieg in die 5. Dimension mehr – sie ist dort bereits wieder. Deshalb bietet die Erde uns Menschen, sozusagen als Raumschiff Erde, nun den Zugang zu höheren Dimensionen. Die Erde wurde ein  Erfahrungsplanet – oder karmische Spielwiese. Die Erde wurde quasi unter Quarantäne gestellt, damit keine – freundlich ausgedrückt – weiteren kosmischen Betriebsunfälle mehr stattfinden konnten. Der Abstieg in die Dichte dieser Erfahrungen und damit kollektiver Bewusslosigkeit startete bereits vor ca. 13.000 Jahren. Der Untergang von Atlantis und die grosse Flut, die sich traumatisierend in allen Erzählungen der Völker darstellt, fand so Zugang zum kollektiven Unterbewusstsein der Menschheit und diente der installierten Dichte-Matrix in der wir vermeintlich bis 2012 gefangen waren

 

Linear betrachtet gab es in unserer geschichtlichen Betrachtung eine Zeitspanne von 7.700 -6.700 vor Christus, als der evolutive Prozess  der sprituellen Schöpferkraft ins Schleudern kam und zu einem kritischem Selbstvernichtungsprogramm führte (sog. luziferische Strahl). Was  so dramatisch in der Zeit von 1935-1945 lief (Weltkrieg und Entfesselung der Atomkraft), ist nichts anderes als ein Zeitfraktal dieser 1.000 Jahre gewesen. Die Mayanische Kosmologie gibt Auskunft darüber, dass es in dieser gefährlichen Konstellation zu einer Art Frequenzblockade (Quarantäne) kam, die mit dem mythischen Begriff der sieben Siegel korrespondiert. Gautama Buddha wurde genau am Scheitelpunkt – der Mitte des letzten grossen Zyklus von seiner Mutter MAYA geboren.

 

Der absolute Tiefpunkt der Bewusslosigkeit war um ca. 500 n. Christus – zeitgleich mit der Christianisierung der nordischen Länder. Auch der letzte Religionstifter Mohammed wurde annähernd in diesem Zeitraum geboren. Von Mohammed wissen wir, er war Händler und wurde so mit den abrahamitischen Lehren vertraut. Um es für ihn authentischer zu machen, erschien auch ihm der Erzengel Gabriel…..

 

Wir sind Sternenwesen und von daher mag unsere Urseelenheimat durchaus in anderen Galaxien liegen, es ist aber die eigene innere kosmische Energie, die uns in die Erfüllung des eigenen Schicksals treibt (gilt auch für Zwangsinkarnierte auf der Erde). Wir sind hier, um im wahrsten Sinne des Wortes, Licht in die Dunkelheit zu bringen.

 

Der Tzolkin mit seinen 20 Archetypen und dreizehn auf bestimmte Weise angeordneten Zahlen, entspricht der Galaktischen Matrix, dem universalen Prinzip der Schöpfung, auch hier findet man den goldenen Schnitt. Desweiteren  die 20 Aminosäuren zur DNA und dem genetischen Code des Menschen. Ein jeder Mensch entspricht mit seiner Geburtsprägung (Kind und Archetypen C.G. Jung) dem Aspekt der galaktischen Schöpfung und ist damit in Resonanz zu seinem Lichtkörper, der auch nicht aktiviert werden muss über dubiose Praktiken-die Atlanter lassen grüßen. Dein Lichtkörper (als ätherische Blaupause des Schöpfungsimpulses) ist immer bei dir, der sogenannte Heiligenschein ist mit etwas Übung für jeden sichtbar. (Aktiv-Passiv sehen, macht das auch für nicht Aurasichtige Menschen möglich) Das Sehen-Können ist ein passiver – weiblicher – Aspekt und noch jedem Baby und Kleinkind möglich. Beobachte ein Baby wie es dich taxiert -es nimmt deine Aura wahr. Gerade Babys, die nicht deine sind, erforschen dein Energiefeld und kommen aus dem Staunen über unsere Strahlkraft nicht hinaus, denn Babys sind noch nicht im konditionierten Verstand.

Die Substanz des Menschen ist holistisch, eine mehrdimensionale Wesenheit in der derzeitigen Entwicklungsstufe, in einem dreidimensionalen Körper gebunden. Durch unseren Bewusstseinsverlust wer WIR wirklich sind, hat sich das Selbstverständnis auf diese dreidimensionale Form reduziert.

 

Zur Dichte und der Matrix, welche die Dichte wie ein Spinnennetz aufrecht erhält

 

Nur in der geschaffenen Dichte (auch hier die Zeit als Hamsterrad) war und ist Dualität als Erfahrungsebene für Karma als Ursache und Wirkungsprinzip erlebbar (sog. Sündenfall). Linear betrachtet waren die letzten ca. 5.200 Jahre also ein Zeitalter des Verstandes und des Patriarchats. Kreieren wir weiter nur aus dem Verstand (dem Logos), bleiben wir in der Dualität und auch in der Matrix. Im Übrigen liegt auch hier der Schlüssel zur sogenannten Schwarzen Magie und dem Faustschen Pakt u.a.und die Erinnerung an atlantische Priesterschaften bis in die Neuzeit des New (C)Age.

 

Kreieren wir jedoch aus dem Raum des Herzens in Verbindung mit der ätherischen Nabelschnur des Galaktischem Herzens, so ist unsere Kraft auf Einsein und reine Liebe ausgerichtet und bewirkt wesentlich Größeres: Die Harmonikale Konvergenz der Herzen im Einklang mit der Urschöpfung. Die klare Verbindung zur Göttlichen Urquelle und dem essentiellem Selbst (der Seelenfunken in uns- im Hot-Spot des Herzens) erlaubt es der Magie durch uns zu fließen, anstatt zu meinen, es über den Verstand und Beschwörungsformeln, Anrufungen etc. hervorzubringen.

 

 

Der Weckruf der Maya-Ältesten 1987 – die Harmonikale Konvergenz

 

Im Wissen um  das nahende Ende eines galaktischen Kreislaufs wurde 1987 die Harmonikale Konvergenz ins Sein gerufen. (auch Harmonische Konvergenz genannt) Der Beginn des nächsten ca. 26.000 Jahreszyklus wurde auf das Mayajahr  2012/13 berechnet. Zur Vorbereitung auf dieses Event, wurde der heilige Kalender der Maya – der Tzolkin – auch nach Europa gebracht und die Anwendung und das Verständnis dafür, von etlichen Menschen unterrichtet (mein Dank gilt hier ganz besonders Johann Kössner und Canamay-te). Ziel und Herzenswunsch war, möglichst viele Menschen  zu erreichen, um auf die bevorstehende Zeit vorzubereiten und Wegbereiter der neuen Zeit zu sein.

 

Rupert Sheldrake und die Theorie des morphogenetischen Feldes besagt nichts anderes, als dass es ein Feld hinter den Formen gibt, das unsichtbare Energiefeld, in dem alle Dinge erschaffen werden, bevor sie sich in der materiellen, also physischen Wirklichkeit manifestieren.

Wenn wir z.B das Fell einer Trommel mit einer dünnen Schicht Sand bedecken und dann einen Ton in seiner Nähe erzeugen, ordnet sich der Sand zu einem geometrischen Muster.

Unterschiedliche Frequenzen erzeugen unterschiedliche Muster (hier auch Wasser–Emoto)

Ein Schelm der böses denkt, wenn Kornkreise wie aus dem nichts entstehen (für mich HAARP o. ä.).

 

Wenn nun genügend Menschen anfangen miteinander in Resonanz zu schwingen, d.h. gemeinsam eine neue Vision oder Anschauung der Wirklichkeit zu projezieren, passt sich unsere psychische und materielle Wirklichkeit dieser energetischen Veränderung an und bildet sie ab. Die Wirklichkeit ist demnach einfach eine holographische Spiegelung unserer projezierten Anschauungen. Sie ist nichts Festes, Fertiges. Sie wird fortwährend neu geschaffen, kollektiv ins Dasein geträumt (Traumzeit der Aborigines).

 

Durch die Freisetzung universaler Prinzipien können wir die Wirklichkeit erschaffen und immer wieder umgestalten. Durch die Kraft der kollektiven Psyche (C.G. Jung kollektives Unterbewusstsein auch oder Matrix), vermag auch eine relative kleine Anzahl von Menschen, sofern sie bewusst denselben Gedanken und dieselbe Vision in ihrem Herzen aufrechterhalten, einschneidende Veränderungen an der Realität vorzunehmen.

Wie die Theorie des 100. Affen von Sheldrake zeigt, üben veränderte Wahrnehmungen einen starken Einfluss auf das morphogenetische Feld des Planeten, auf die materielle Welt und das Kollektive Unterbewusste der Menschheit aus.

Auch das Pareto-Prinzip besagt nichts anderes als dass 10 % der Bevölkerung in der Lage ist, Verhaltensänderungen aller anderen zu erwirken. Diese kritische Masse ist in der Lage ein neues Paradigma zu etablieren. Der Umkehrschluss lässt zu, dass so auch das erschaffene Matrixsystem entstanden ist und etabliert wurde (vor Tausenden von Jahren) und genau so, auch gekippt werden kann.

 

Liebe Zeitreisenden, was fällt denn leichter, als l i e b e n auf TEUFEL komm heraus?

 

Sobald der Anteil von 10% erreicht ist, verbreitet es sich wie eine Flamme der Erkenntnis und Herzenskraft. Allerdings nur, wenn 10% in relativ kurzer Zeit erreicht werden (hier der Aufruf zu Massenmeditationen, dem ich so nicht folgen kann, da ich nicht weiss, wer da aufruft und zu was…).

 

Der persönliche Zugangscode und die Entwicklung von Herzkohärenz, DNA Aktivierung

 

Die Wissenschaft weiss seit spätestens 2012! dass es Junk-DNA so doch nicht gibt. Man war nur nicht in der Lage das genau zu entschlüsseln. Die kritische Masse war also erreicht, um die Erkenntnis in die Wirklichkeit zu bringen. Von daher muss niemand mit irgendwelchen Praktiken seine 12-Strang-DNA erwecken,  um seinen Lichtkörper zu bilden (Desinformation des New Age). In Gestalt einer Fraktalantenne tritt die DNA in Wechselwirkung mit dem Vakuum/Äther/Null-Punkts-Feld das die Null-Punkts-Energie übermittelt, die ihrerseits mit unserem Bewusstsein Wechselwirkungen eingeht. Eine verstärkte Wechselwirkung dieser Art mag zwischen der DNA und den Torsions-und/oder Skala-Kräften im Vakuum entsprechend zu einem ausgedehnteren Bewusstsein beitragen, während eine geringere ausgebildete Wechselwirkung zu einer reduzierten kontrakten Form des Bewusstseins führen könnte ( Br. Murphy).

Das heisst nichts anderes, als dass wir göttliche Kräfte in uns tragen und damit fähig sind zu schöpferischen, verändernden und formenden Aktionen an den Dingen der Erde .

Die Menschheit kann nun über die Brücke gehen, die uns Menschen, die Erde und damit auch unsere Seelen direkt mit der Schöpfungsquelle verbindet. Der Mensch synchronisiert wieder und vernetzt sich mit seiner Ur-Verbindung. Die Prophetie des heiligen Tzolkin für 2012/13. Derartige Muster sind nun wissenschaftlich nicht nur in der menschlichen DNA entdeckt worden, sondern entsprechen auch dem Aufbau-System des Kosmos. Hier liegt die göttliche Intelligenz des Mayakalenders – dem Tzolkin (siehe oben) und der göttliche Code in uns. Wir stossen nun den zentralen Zugang zu unserem Selbst auf, um dort die wahre Quelle unseres Selbst als göttliches Geschöpf zu finden. DNA kann Frequenzen übermitteln und empfangen; DNA ist von Natur aus fraktal aufgebaut.

Ein Fraktalsystem bedeutet jeweils im Kleineren ist immer substantiell die Ganzheit des Grösseren enthalten. Entdeckt wurde auch durch Messungen, dass das magnetische Feld des Herzens  stärker ist als das magnetische Feld des Gehirns und zwar um das 5.000-tausendfache!

 

Kommen wir nun zum prakmatischen Teil dieses Beitrages

Der Zugangscode in uns
Heil- und Erkenntnisebenen erwecken (Nullpunktenergie)

 

Schaffe einen Ort der Stille  und verbinde dich mit deinem Herzen. Zur physischen Präsenz kann es hilfreich sein, dein Herz mit den Fingespitzen zu berühren. Wenn Klänge oder bestimmte Musik für dich nützlich sind, dann  auch das zur Unterstützung. Nun gehe in den Moment der tiefsten Dankbarkeit und Liebe zu der Du fähig bist und erfahren hast. Das kann auch ein Bild der Natur sein, deine Liebe für die Grossartigkeit der Schöpfung. Es geht nicht um emotionalgeladene Liebe, wie die zu einer Person/einen Partner. Es geht einzig darum, in der Tiefe deines Herzens in die Zeitlosigkeit zu kommen. Du wirst spüren, dass du in deinem Selbst angekommen bist, wenn es wirklich warm wird (der Hot-Spot im Herzen), da wird auch kein Engel neben dir stehen, es bist DU, der seine Herzfrequenz als warme Wolke wahrnimmt. Es kann  so angenehm berührend sein, dass dir Tränen kommen, über das Bewusstwerden deiner inneren Schönheit und Ausdehnung.

 

Hat man das einmal erlernt, lässt sich das gut im Alltag zur Herzkohärenz einbringen. Das ist messbar und dient grundsätzlich der Herzgesundheit. Um aktiv einen Heilungsprozess einzuleiten, verbindet man sich durch die mentale Absicht (das läuft nun über das Gehirn) mit der zu aktivierenden Herzkraft. Die Heilungsabsicht geht in Richtung des ursprünglich gesunden Zustandes. Du stellst also Kraft deines Herzens eine Verbindung zur Urmatrix des Gegenüber (oder auch Dir, wenn Du es bist der genesen soll) her. Dein Herz wird spüren, wann es gut und genug ist. Indigene Heiler tönen in der Gruppe, in der Herzkraft der Zeitlosigkeit (5. Dimension) und lösen so sogar Tumore aus den Körpern. Die Curanderos stellen so die ursprüngliche Harmonie des Körpers her. Der Tumor verlässt den Körper – oder löst sich auf, da wieder der goldene Schnitt, die heilige Geometrie im Körper hergestellt ist und der Tumor keinen Platz mehr hat. Das kann Stunden dauern in der linearen Zeit.

Genial einfach – geht nur über Frequenzen, die selbst erzeugt werden und durch die Herzkraft verstärkt und materialisiert werden bzw. dematerialisiert werden, beim Schrumpfen oder Lösen eines dysfunktionalen Geschehens. Der Schlüssel ist die Zeitlosigkeit der wahren Herzenergie, die über die 4. Dimension und damit den astralen Bereichen hinaus geht und ausnahmlos jedem zur Verfügung steht.

Auch wahres Ho`oponopono ist nur wirksam über die Kraft des Herzens und keine pseudospirituelle Freizeitbeschäftigung, sondern war zur Harmonisierung (goldener Schnitt) ganzer Volksgruppen gedacht.

 

Zeitlinien und Instant Healing

 

Der Begriff der Zeitlinien kommt ursprünglich aus dem NLP. Beim sog. Instant Healing verfährt man so, als man die Zeitlinie entlang geht (lässt sich ausstesten bei psychisch-mentaler Dysfunktion) und zum Ursprung des Geschehens kommt. Hier geht man dabei soweit vor, dass Herzenergie erneut in den vormals gesunden Ursprung gibt, bzw. fokussiert und damit den direkten Zeitpunkt vor der Verletzung, dem Trauma herstellt. So stabilisiert sich das Energiefeld des zu Behandelnden und Heilung geschieht .Auch hier wird dein Herz spüren, wann es gut und genug ist. Bei einer Schnittverletzung o.ä. ist es ohnehin sichtbar.

Wann immer man mit wahrer Herzenergie behandelt, ist das ein Seinszustand, der eben nicht in der 3. oder 4. Dimension arbeitet, in der das Trauma erfolgte, sondern in der Zeitlosigkeit der 5. Dimension, in der Harmonie und Ordnung des Gleichklangs herrscht.

 

Zeitlinienwechsel-Seminare

Wenn bewusst wird, dass  über die Herzenergie Herzenswünsche erfüllt und manifestiert werden können, wird man kaum noch an die Fähigkeiten der astralen 4. Ebene glauben wollen, geschweige dort viel Geld lassen. Denn wahre Herzenergie ist ohne Gier/Begierde  und lässt allenfalls energetischen Austausch zu.

Es ist an der Zeit, den Müll und das Karma der Vergangenheit  loszulassen und DU bist es, mit deinem ureigenen Zugangscode, der den Paradigmenwechsel gestalten wird.

Dein Zugangscode ist dein Herz in Verbindung mit deinen wahren Fähigkeiten – im Mayakalender als Geburtskin bezeichnet.

 

Mein Wissen beruht auf persönlicher Erfahrung und Austausch mit Heilern und Anwendung der oben genannten universalen Prinzipien. Den Mayakalender habe ich persönlich erst 1995 kennengelernt und war sehr verblüfft festzustellen, dass ich energetisch ohnehin seit 1987 in die harmonikale Konvergenz gegangen bin, denn ich hatte sehr extreme Aufwacherfahrungen zwischen 1987-1989, die ich zum damaligen Zeitpunkt nicht einordnen konnte.

Auch 1987 – so wie derzeit – stand astrologisch betrachtet Saturn als Hüter der Zeit vor dem Galaktischen Zentrum. Was politisch betrachtet geschehen ist, dürfte vielen noch bekannt sein.

Es rumorte im Osten und endete mit dem Fall der Mauer, der sogenannte Ostblock brach zusammen. Aus der ersehnten Freiheit wurde nichts anderes, als der Ausverkauf der DDR und Verrat am deutschen Volk.

Der Sozialismus und Kommunismus am Ende, dem Ausverkauf und Globalisierung der gesamten Welt nun Tür und Tor geöffnet-der Raubtierkapitalismus nun vollends entfesselt.

Ich  komme nicht umhin mit Betroffenheit festzustellen, dass das deutsche Volk erneut (2017) nicht den Mut aufgebracht hat, fähige Menschen als Volksvertreter zu wählen und die derzeitige Regierung abzuwählen. Das heisst nichts anderes, als das noch immer das kollektive Gedächtnis Angst vor Veränderung hat und lieber sehenden Auges, in die oft zitierte NWO stolpern will. Der zweite Weltkrieg lastet also noch immer, wie eine Erbsünde (AT) im Kollektiv der Deutschen. Schuldgefühle verhindern den Mut zur Selbstermächtigung und Souveranität. Erinnert man sich daran, dass das Zeitfraktal von 10 Jahren (1935-1945) den destruktiven evolutiven Ablauf  von 1.000 Jahren (Hitlers tausendjähriges Reich) reflektiert, so erscheint das sogenannte TRANSATLANTISCHE Bündnis geradezu als erzwungene unheilige Allianz der Nachkriegszeit. Atlantis is calling SOS for Love – ein Song von Modern Talking im Jahr 1986 wurde ein Hit – also beim Öffnen der Herzenergie mit Hilfe von Musik  überdenken, welche Frequenzen man nutzen möchte und ggf. unsere eigene Frequenz überlagern- hier wurde mit Worten erneut Atlantis und Emotionaldrama in die Matrix gebracht. Herr B. verdient seit Jahren Millionen mit der Massenverdummung, um Stars und Sternchen zu küren. Das Internet hielt 1989 als www-Einzug, die Vernetzung , die spirituell angedacht war, wurde technisch übersetzt. Die Zeit der Handys samt Sendemasten hielt Einzug u.v mehr.

So ist aber auch hier letztendlich zu sehen, dass die böse Kraft am Ende das Gute schafft. Es ist inzwischen auch möglich, die Manipulationen trotz und gerade wegen der Vernetzung zu durchschauen. Es bleibt sprichwörtlich freie Wahl, welchen Kanal Du einschaltest und ob man sich dem Transhumanismus ergibt. Ich erwähne das deshalb, weil Saturn gerade jetzt (2017) erneut vor dem Galaktischem Zentrum steht und der Prozess von 1987-1989 einer Prüfung und Durchlichtung unterworfen wird. Auch das geschieht kollektiv.

Wir erleben also rückwirkend betrachtet, auf die Zeit der Harmonikalen Konvergenz von 1987 zu 2012/13 lediglich ein Schimmer dessen, was uns nach 2012/13 möglich ist.

2012/13 ist erst der Anfang für das, was das neue Zeitalter ausmachen wird. Die letzten 5.200 Jahre beinhalten ein Zeitfraktal von 52 Jahren (4×13 Jahre). In 52 Jahren hat der Mensch Mayakosmobiologisch betrachtet sämtliche persönliche Erfahrungsebenen ins Sein gerufen.Was danach erfolgt, sind lediglich Neuauflagen mit ggf.erweitertem Bewusstsein.

Von daher verhält es sich auch mit dem Paradigmenwechsel nicht anders, als dass der Mensch in seiner Schöpferkraft noch mindestens bis 2039 (1987 plus 52 Jahre) in der Gesamtheit des Kollektivs benötigen wird, um dieses Paradigma des goldenen Zeitalters zu etablieren.

Wir erleben derzeit nichts anderes, als dass der Schrott der letzten Jahrtausende ins Licht gezerrt wird, um es mit Kraft unserer Herzenergie und wahren Fähigkeiten zu bereinigen.

Erst jetzt ist die Zeit linear gekommen, wahre Erkenntnise (N. Tesla – freie Energie etc) in die Erfahrungsebene zu bringen.

 

Ich persönlich habe auch den Hype um 2012 – und den gewollten Missbrauch der New (C)Age Szene zur persönlichen Bereicherung (auch nur Zeichen von mangelndem Urvertrauen) mit sämtlichen Untergangsszenarien  als letztes Aufbäumen der Dunkelmächte betrachtet. Nur mit der Unwissenheit der Masse, lassen sich Massenseminare zu überhöhten Preisen (weil wir es uns angeblich wert sein müssen) verwirklichen.

Es passiert und geschieht noch immer folgendes: der wahre Wert des heiligen Tzolkin  mit den wahren Informationen wurde zu eigenen persönlichen Zwecken missbraucht und die Licht-Liebe Fraktion der Menschen (die spirituell Suchenden) stürzte ab 2013  in eine kollektive spirituelle Depression, denn das Event did not happen und weitere Seminare und Heilungstechniken und Bücher mussten her. Ein spiritueller Konsumrausch und Märkte bleiben so bestehen. Der heilige Tzolkin taktet weiter über 2012 hinaus und das weiss auch jeder Mayazeitreisende und die Maya-Ältesten  und verbindet sich deshalb mit der Vergangenheit und Zukunft im JETZT (Herzkohärenz).

 

Du bist derjenige auf den Du und auch der Kosmos gewartet hat!

Wenn Du es willst, bist DU erwacht. Wenn Du es willst, sind WIR erwacht.

 

Erwacht sein heisst nicht, untätig und seelig lächelnd auf der esoterischen Wolke zu schweben, vielmehr wirst DU gemäss deines DIR SELBST angedachten göttlichen Potenzials in DIR deinen Ausdruck in der Welt der Formen finden.

Für mich persönlich ist das SRI YANTRA von Bernhard Wimmer geschaffener Ausdruck unserer seelischen Verbindung zur URQUELLE – die Schöpfung allen SEINS.

Sein Beitrag wurde offensichtlich aus erwachtem Bewusstsein, in die Welt der Formen gebracht.

 

 

In Lake`ch  „Ich BIN ein zweites DU SELBST“  von HERZ zu HERZ  UBUNTU.

 

In tiefer Liebe und Verbundenheit an alle meine Sternengeschwister und Wegbegleiter und Widersacher

 

Naomi

Cauac 11 als Geburtsprägung

(geboren um zu transformieren-Lichtkörperaktivierung)

 

 

 

 

 

 

Processing your request, Please wait....
  • gerd:

    NAOMI

    Meinen allerherzlichsten DANK für deine Zusammenfassung über unseren derzeitigen Status-der nur im täglichen immerwieder Bewusst WERDEN weitergeführt/entwickelt werden kann und dazu wünsche ich UNS ALLEN
    ein GOLDENES HÄNDCHEN

    Herzlichst gerd

    • Maggie D.:

      Lieber Gerd und auch alle anderen, die gerne das moderne @ als Anrede benutzen!

      Wäre es vlt. möglich, dass wir hier im Austausch bei der familiären Anrede „Lieber/Liebe“ soundso oder auch bei „Hallo!“ bleiben könnten?

      ❤ Von HERZ zu HERZ ❤ Maggie

  • Micha:

    Liebe Naomi,
    ein klasse Beitrag – du schreibst mir aus der Seeele.

    Jedem, der sich für dieses Zeitfraktal von ca. 5200 Jahren interessiert, kann ich den („ScienceFiction“) Roman von José Argüelles „Die ArkturusProbe“ ans Herz legen. Dieser ist als pdf auf der Seite von Johann Kössner gegen einen selbst bestimmten Energieausgleich erhältlich.

    Zur Wahl von 2017 möchte ich gerne hinzufügen, dass ich gar nicht weiß inwieweit dieses Ergebnis der Realität entspricht…

    Ich danke dir, dass du das Thema ‚Geld‘ zum Energieaustausch ansprichst. Du bringst dies so wunderbar mit dem Spruch:
    >>weil wir es uns angeblich wert sein müssen<< auf den Punkt.
    Eines dieser Seminar Mantras lautet ja immer:
    Ich bin der absolute Wert….
    Dabei s i n d wir KEIN Wert, sondern kosmische Wesen.

    Bei den Kornkreisen musste ich schmunzeln. Mir war nie klar, warum die alten bzw. ersten Kornkreise so krüppelig im Gegensatz zu den neuen, sehr komplexen Kreisen aussehen. Es sah für mich mehr und mehr wie ein irdischer Technologiesprung bei ihrer Entstehung aus…

    Alles Liebe, Micha

  • gerd:

    IHR LIEBEN

    Wann auch immer der große Event stattfinden wird ,gehen die WÄCHTER davon aus das allenfalls 1 Prozent der Menschheit diese Transformation aufgrund
    ihrer seelischen Einstellung/Bechaffenheit vollziehen werden und demnach
    wird unterteilt das die POSITIV schwingenden aufsteigen werden , die Neutralen noch Gelegenheit erhalten werden sich zu positionieren ,und die Negativ schwingenden gemeinschaftlich auf einem Planeten verbracht werden
    wo sie sich gegenseitig übers Ohr hauen können,bis auch dort der Lernprozess alle geläutert hat–so wird jedem sein Himmelreich geschaffen
    mit Hinblick auf Parallelwelten.-

    Danke für den Hinweis Maggie-war nicht bös gemeind

    Alles liebe gerd

  • Sonja:

    Allerliebste Naomi,

    was hast du hier für einen großartigen Beitrag geleistet!
    Deine Gedanken resonieren mit mir in völliger Übereinstimmung.
    Ich war immer innerlich klar, nur der Verstand konnte es nicht,es muß „einfach“ gehen, und es geht ganz „einfach“. Ich danke dir von Herzen,
    daß du mich und uns alle an unsere „Großartigkeit“, Kraft und Stärke
    erinnerst ….!

    Herzlichst
    Sonja

  • Naomi:

    Lieber Gerd,
    zunächst ein herzliches Danke an Maggie, die es mir überhaupt möglich gemacht hat , diesen Beitrag einzubringen.
    Was wirklich synchron lief und das kannst du als Leser nicht unbedingt wissen.
    Es geschah auf intuitiver Ebene folgendes , Maggie hatte meinen Text noch nicht gelesen und zwecks etwaiger Korrektur zum besseren Verständnis noch nicht bearbeiten können.
    Allerdings postete Maggie gleich 2 Beiträge zum letzten Wochenende, die mit den von mir erwähnten Themen zu tun hatte.Man nennt das miteinander im Fluss zu sein-ohne Worte das sogenannte morphogenetische Feld .

    So, nun aber meine wirkliche Antwort an Gerd und da ein Danke an Micha, den ich offensichtlich erreichen konnte als 13 Fee.
    Lieber Gerd-der Mensch ist kosmobiologisch ein göttliches Fraktal, als das läuft der Mensch auch durch seine 52 Jahre als Erfahrungsebene.
    4 x13 die 4 ist der feste Körper-darf man sich wie das Fundament eines Hauses vorstellen(ein geschlossenes Quadrat)So, und in diesem Gefängnis, dem Körper ist aber auch die 13 enthalten (13.Himmel der Mayas und damit raus -aus der Quadratur des Kreises -dem Hamsterrad der linearen Zeit herausgehend in seine göttliche Schöpfung)
    Was macht die 13 Fee im Märchen-den Schrott der bösen Fee kann die gute Fee nicht aufheben -ansonsten würde sie selbst zur Schwarzmagierin und den Willen des Anderen missachten und damit einen Kampf (Polarität) entfachen-zwischen GUT und BÖSE, aber sie kann es zeitlich als Amnesie des Bewusstseins-den hundertjährige Schlaf abfedern.Damit lässt sich zwar der Bann nicht brechen-allerdings muss die Prinzessin (die wieder zu erweckende , missbrauchte,weibliche , schöpferische Energie) dann nach 100 Jahren auch bereit sein, sich wachküssen zu lassen und der passende Prinz muss auch just in time da sein.Märchen sind Archetypen der Seele und des Kollektiven Unterbewusstseins-der Matrix.
    Was auch immer ich in meinem Leben gesehen und gefühlt habe-einen Wächter nie.Sollte es ihn geben, dann möge der sich bitte mal Bildlich vor meinen Augen manifestieren.
    Dir Gerd darf ich sagen, dass ich gerade deinem Beitrag entnehme, dass Du Bilder beschwörst, die eigentlich dem AT entsprechen.Da habe ich die Bundeslade als Super Galaktischen Strahl, Lots Frau, die Sintflut etc.und die Strafe des Gottes etc-Matrix PUR
    Game over-das fand schon statt.

    Wer sind die Guten, wer sind die Bösen.
    Dies ist kein Aufruf meinerseits an einen kostenpflichtigen Workshop, sondern eigentlich, so wie auch mein Beitrag ein Mutmachaufruf zur Erinnerung an unsere Liebe, Kraft, Macht.
    Nimm Dir eine Person die dir nahesteht und übe das Passivsehen.
    Einfach gegenübersitzen und mit liebenden Herzen einander anschauen.
    Passiv sehen meint-Du erforscht nicht (aktiv) sondern fixierst lediglich das Gesicht und die Augen des Anderen.In dieser mediativen Haltung wirst Du plötzlich noch wesentlich andere Gesichter wahrnehmen-das kann Schmerz sein, das kann Schönheit sein , selbst vergangene Inkarnationen, manchmal Besetzungen oder Wegbegleiter (Hallo Maggie)
    Das ist eine sehr berührende Erfahrung, denn in den vielen Fällen siehst Du nur Schönheit.
    Wenn dein Gegenüber dann auch noch ähnlich schwingt wir Du , wird folgendes geschehen und deshalb schreibe ich auch so ausführlich.
    Dein Gegenüber wird vor deinen Augen entschwinden-Zwar physisch da-allerdings nicht mehr in der Dichte des Körpers.Du hast dann wirklich einen Röntgenblick und könntest so-falls das erwünscht wäre, wirklich in den stofflichen Körper eingreifen-sogenannte ätherische Chirurgie-oder das angebliche Phänomen der Geistheiler.
    Du machst nichts anderes mit dem Passivsehen, als dass dein Gegenüber in Fraktale und Schwingungen erkennbar sind.Es sieht aus-wie sogenanntes Schneebild im TV mit der Umrandung des Körpers.
    Der Lichtkörper mal anders erklärt.

    Diese Fähigkeiten u.a wurden gründlich missbraucht -nun ist die Frequenzsperre aber kollektiv aufgehoben worden.Der Dornröschenschlaf seit 2012 kollektiv aufgehoben.
    Ein jeder lebe gemäss seinen angedachten Fähigkeiten .Merlin sagt der drohenden bösen Hexe : Weisst DU was, wir vergessen Dich einfach -dann hast Du auch keine Macht mehr über Uns.
    Das Wir ist hier das Kollektiv, das nicht verdrängt, sondern schlicht und ergreifend keinen Bock mehr auf das alte Spiel hat.
    Geerdete Grüsse von Naomi

  • Bernd:

    Liebe Naomi,

    habe vielen vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich werde ihn mehrfach lesen und immer etwas neues entdecken

  • Micha:

    Liebe Naomi,
    du hast mich erreicht!!!
    Bekam gerade „Gänsehaut“ beim Lesen deiner Worte – aber auf eine wunderschöne mystische Art, nochmals herzlichen Dank für deine mit uns geteilten Gedanken,
    alles Liebe, Micha

  • gerd:

    Liebe Naomi

    Die Formulierung- Wächter- magst du mir verzeihen ,ich habe mich nie am AT
    orientiert ,vielmehr kannst du auch dafür Blaue Avians oder Sphären Allianz sagen ,und wie immer , was wissen wir schon über Dinge die sich gerade erst eröffnen aufgrund von Berichten ,wie z.B. das die Blauen von den Nordics geschaffen worden sein sollen ,wichtig für mich ist , das von
    dieser Seite her Aufklärung erfolgt , die jeder für sich zum Bewusst WERDEN verwenden mag ,immerhin wird behauptet das sie aus der 9.Dichte kommen und uns seit ewigen Zeiten begleiten ,ohne in unseren freien Willen einzugreifen.-
    Liebe Naomi , ansonsten bin ich voll und ganz bei dir, das wir uns hier ,auch die Leser die nicht schreiben,gegenseitig unterstützen mit
    Ein u. Ansichten ,wobei ich immerwieder erstaunt bin ,was andere wissen,
    worauf man selbst keinen Focus gerichtet hat,auch wenn vieles zum Verständnis woher warum und jetzt beiträgt.-
    Ich bin dankbar das diese unsere Zeit jetzt da ist -das Zeitalter des Lichts-26000 Jahre lang

    herzlichst gerd

  • Marline:

    Liebe Naomi,
    in deinem Beitrag an Gerd fielen mir 2 Dinge auf: ich bin im 53. Jahr und ich hatte dies Jahr sehr viele Veränderungen, trifft das auch auf der persönlichen Ebene zu?
    Als du das TV-Schneebild erwähnt hast, fiel mir ein, dass ich das oft habe, wenn ich nachts mal aufwache, wenn braucht es ne weile, bis ich wieder die „normalen“ Konturen sehe. Es sieht dann alles so verpixelt aus.
    LG

  • Naomi:

    Liebe Sonja, liebe Micha,
    ein Geschenk für mich, dass ich Euch im Herzen angetroffen habe.
    Gerade weil ich mein gesamtes Leben sehr mitfühlend verbracht habe, ist mir auch das Gefühl von Hoffnungslosigkeit ,angesichts der weltweiten Missstände vertraut.Um darüber nicht den Verstand zu verlieren, brauchte ich auch Kosmologische Zusammenhänge und wissenschaftliche Ergebnisse.Diese Fakten, nun in den letzten Jahrzehnten auch nachweisbar in die Welt der Formen gebracht, haben mich ermutigt das mal schriftlich als meine Korrespondenz in den Äther zu bringen.

    Liebe Sonja, weisst Du wie Sufis(die Mystiker des Islam) den Beginn der Erleuchtung bezeichnen -Sie sagen ,es fühlt sich an wie innerliches verbrennen.Nun frage ich mich mit zwinkern, denn ich habe einen noch sehr liebend zu Lebzeiten kennengelernt, weshalb konnte das nicht präziser benannt werden.Weil es noch nicht in der Zeit war-das physikalische Messgerät, gerade für das Herz, war noch nicht in den Raum der Formen-der Wirklichkeit angekommen.
    Also kann man auch schlussfolgern, dass gerade unserer Herz, wie die oft zitierte violette Flamme, reinigend auf uns und unser Energiefeld wirkt und damit auf die ganze Menschheit.
    Liebe kann wirklich Berge(damit auch den zementierten Beton in den Köpfen samt Glaubensmuster) versetzen.

    Liebe Marline,
    verpixelt trifft es sehr gut.Das liegt daran, dass aus dem Schlaf kommend, man ja noch nicht wieder im konditionierten Verstand ist.Im Schlaf verlieren wir ja das Bewusstsein über unsere Körperdichte.Deine Augen müssen erst wieder neujustieren.Schlaf ist aber auch ein guter Hinweis von Dir-wir träumen alle von Zeit zu Zeit äusserst heftig emotional-da will sich was im Schmerzkörper lösen, bzw.bewusstmachen.
    Desgleichen sind wir aber im Schlaf auch komplett offen, für die Reise in andere Galaxien oder Bewusstseinszustände. Nächtlich out of body expierence -ohne Seminarteilnahme und Gebührenfrei-zwinker.Ich wache häufig auf und bin erstaunt, welche neuen kosmischen Zusammenhänge ich erkannt habe.Also bin ich diejenige, die entscheidet, wohin die Reise geht.Das trifft dann auch auf alle anderen zu.
    Bei Alpträumen bist du in der 4 Dimension unterwegs-deine Verbindung mit dem Schmerzkörper u.o.Besetzungen-Auch hier kann geholfen werden. s.Maggie

    Zu den Veränderungen-ja sicher trifft das für Dich auf der persönlichen Ebene zu.
    Erstens, weil sonst nicht deinerseits nachgefragt worden wäre(Resonanzprinzip)und natürlich befindest Du Dich in der von mir zitierten Neuauflage.Das muss nicht dramatisch sein, aber jetzt durchläufst Du sehr bewusst (wovon ich ausgehe, denn sonst wärest du nicht hier im Blog)dein erstes Lebensjahr erneut.
    Das ist insofern wichtig als dass wir ja bewusst (um es dann leider zu vergessen)in Lebensumstände und Gebiete (Orte-Länder ) inkarnieren um unseren Seelenauftrag als Job in dieser Werdewelt anzutreten.In welcher Zeit wir nun wirklich kollektiv sind, hatte ich geschrieben.Es ist mir ein Herzenswunsch, dass WIR gemeinsam das Ruder auf der Erde in die Hand nehmen und in die Liebe, Kraft und Selbstermächtigung gehen.Ist nix mit Wolke 7-der ganze Mist will gerade für die nachfolgenden Generationen geräumt werden und jeder da, was am besten zur Lebensaufgabe passt.

    Zum Thema Kindheit und unserer persönlichen Aufgabe -nimm die Heldinnen /Helden der Märchen und Erzählungen als Archetypen deiner Seelenprägung deiner frühen Kindheit.

    Lieber Bernd,
    Du machst einen wunderbare Aufgabe, wenn dem alten Herrn deine Zeit und Vertrauen gewidmet werden.Ein Liebesdienst und hat so viel mit der zu erlösenden und deutschen Geschichte zu tun.

    Alles Liebe Naomi

  • Bernd:

    Liebe Naomi,

    der Beschenkte in diesen Treffen bin ICH!
    (bis auf eine einzige Ausnahme…)

    Ich kann es nicht erklären, aber ich gerate vor oder bei diesen Treffen in einen Zustand, wo „Bewertung“ aufhört zu existieren. Gleichzeitig wird mein (nicht gerade kleines Wissen) über WW1 und WW2 gefüttert… aber nur nebensächlich. Aber das spielt gar keine Rolle. Manchmal habe ich gedacht, das war nur ein „Köder“, um mich andere Situationen erleben zu lassen in einem Zustand, den ich aus mir selbst bewusst kaum abrufen kann. Wenn ich mich mit diesem Herrn treffe, komme ich aber automatisch in diesen Zustand. Es ist ein Zustand, wo alles fliesst.

    Als wenn ich das Gesagte (und das sind absolute Hardcore- Storys) transformieren kann (wie auch immer… ich hab keine Ahnung).

    Die Ausnahme war ein Gespräch, wo ich innerlich nicht gut drauf war. So gar nicht. Und natürlich hat der liebenswerte Herr genau an dem Tag die absoluten Horrorgeschichten erzählt.

    Ich hab sie brav mit nach Hause genommen und 2 schlaflose Nächte gehabt. Dann habe ich den Unterschied erkannt: ich hatte nur MitLEID… von Auflösung keine Spur. Und auch der Veteran wird sich lediglich „erleichtert“ gefühlt haben an diesem Tag…. aber nicht befreit.

    Die Familie bedankt sich jedes mal für mein Kommen. Aber ich bedanke mich immer zurück. Die denken, das ist Höflichkeit. Ich denke, ich kann’s nur nicht erklären, warum es ein Win- Win Situation ist.

    Irgendwie wollte ich den Kern meiner Erkenntnis erklären, das ist aber nicht möglich und ich lasse das mal alles so stehen.

  • Naomi:

    Lieber Bernd,
    der Kern deiner Erkenntnis ist das deine Herzensweisheit erkannt hat, dass hier wirklich transformiert wird- über dich als Kanal.Die Verwandschaft und damit dasganze Familiensystem ,als Keimzelle einer Gesellschaft wird gleich mitgenommen.Win-Win ja sicher, der alte Herr macht dir bewusst, dass Transformation wohl eine deiner wahren Fähigkeiten ist.
    Das geht nur, wie ja selbst von dir beschrieben, in der Absichtlosigket des Herzens und nicht, wenn man in das Drama (als Mitleid )einsteigt.
    Das kenne ich im übrigen selbst recht gut aus meiner Vergangenheit-zwinker.
    Alles Liebe Naomi

  • Cora:

    Meine Welt ist auch im Pixel-Design. Das Schneebild sehe ich inzwischen ständig, auch im ganz normalen Wach-Zustand. Schon witzig, wenn man erkennt, das der eigene Körper aus den gleichen Lichtpunkten besteht wie der Stuhl, die Wand oder der Rasen oder einfach alles. So gesehen ist wirklich alles Eins. \o/

  • Naomi:

    Liebe Cora,
    so hatte ich das aber nicht gemeint.
    Es war der Vergleich, wie in einem liebenden Trancezustand das Gegenüber in Fraktalen -also das Schneebild oder auch verpixelt, erscheint.Aber wer weiss, ich habe das noch nie mit einem Schrank gemacht.(Aus dem Schlaf kommen hat ja etwas von Trance-das berühmte Traumdösig sein)
    Allerdings, das kann ich bestätigen, beim Passiv schauen in der Natur oder Gegenstände kann ich , Lichtabstrahlung sehen-das sogenannte Chi-wozu ich jeden ermuntern wollte, um mal den sogenannten Heiligenschein wahrzunehmen-die Fähigkeiten eines jeden Kleinkindes-Babys.
    Ganz ernst-sollte das ein ständiger Zustand bei Dir sein -also auch im Aktivsehen, was ja Alltagswichtig ist-dann bitte Augenarzt aufsuchen.
    Lieber Gruss Naomi

  • Kasja:

    Liebe Naomi
    Vielen Dank für den schönen Beitrag. Ich habe mich nie mit dem Maya Kalender bschäftigt, das begann im September diesen Jahres ( irgendwie werde ich immer gelenkt ). Und ich bin absolut verblüfft.
    Aber es stimmt mich auch traurig, das dieser Heilige Kalender nun auch mißbraucht und abgeändert wird. Leider findet man sehr wenig deutschsprachige Seiten, irgendwie scheint es eingeschlafen zu sein. Die Beiträge enden mit 2015. Nun lese ich die Tagesenergien auf indalosia.de und guatesol.ch. Vieleicht hättest Du noch weitere nützliche Seiten. Ich möchte das Thema mehr vertiefen. Ich lese gerade das Buch von Carl Calleman “ Der Maya Kalender und die Transformation des Bewußtseins “

    Jedenfalls war ich verblüfft, erstaunt und fast erschrocken, wie Haargenau mein Geburtsnahual auf mich zutrifft. Muluc 5. und ich bin entzückt von meinem Lebensbaum.
    Seit ich mich daran orientiere, täglich die Tagesenergie lese, anwende, hat sich vieles geändert. Also ich habe mich verändert. 2017 war ein hartes Jahr, hart deshalb, weil es harte Arbeit an mir selbst war ( Implantate lösen, Schmerzkörper, sämtliche Verträge ect.) und an dieser Stelle nochmals ein großen Dank an Maggie. Jetzt im Dezember darf ich die ersten Früchte ernten. Es ist grad so eine schöne Zeit.

    Es würde mich sehr aehr freuen, wenn Du noch hilfreiche Tipps hättest, oder eine Webseite, weil es doch recht wenige Seiten gibt, die sich mit dem originalen Maya Kalender beschäftigen.

    ❤️Dank dafür schon vorab

  • Cora:

    Liebe Naomi,
    keine Sorge, es ist keinesfalls bedenklich und ein Augenarzt wird da wenig ausrichten können. Ich sehe die Dinge durchaus klar abgegrenzt. Nur das eben sowohl die Abgrenzungen, als auch da, was sie abgrenzen, ein einziges, übergangsloses Schneebild sind. So in etwa, wie wenn man im Dunkeln bei geschlossenen Augen das gleiche siehst, wie bei geöffneten. Alles Lichtpunkte halt. Aber die Abstrahlung von Objekten kann ich auch sehen, wenn ich einen Gegenstand länger fixiere.
    LG, Cora

  • Waldi:

    Hallo ihr Lieben
    Kann die „verpixelte“ Welt ebenfalls wahrnehmen.
    Für mich ist sogar die „Luft“ oder ein gegenstandsloses „Sehen“ verpixelt genauer gesagt
    nehme „ich“ es so war wie ein Footo in einer alten Zetung.

  • Naomi:

    Liebe Kasja,
    ganz lieben Dank für dein Feedback.
    Das ist ja der Grund weshalb ich es so wichtig fand mal einen Beitrag zu schreiben.Wer wie ich, schon Jahre damit unterwegs ist und auch Lehrer kennengelernt hat, ist absolut entsetzt darüber, was in der New Age Szene daraus gemacht wurde. Aber der Kalender taktet weiter und kann eine wirkliche Hilfe sein, die persönliche Seelenabsicht und die persönliche Vernetzung zu erkennen.Hier liegt die Heilungs-und Erkenntnismöglichkeit.
    Gerade heute habe ich bei einer lieben Mitleserin mal ganz schnell die Ursprungsebene und auch Heilungsebene gefunden.Das ging aber auch nur über Netzung und Nutzung der wahren Herzenergie.Sogar der Missbrauch von hier genannten Heilern war zeitlich im Bezug zu erkennen.
    Kasja nein-das Wissen wird zum Profit, um die Masse weiter unwissend zu lassen, nicht erklärt und verdreht -der vermeintliche Synchronisationsstrahl und die globale Massenerleuchtung , bla, bla…Die Abzocke und der Markt bleiben so bestehen.
    Das Wissen und die Info selbst kann nicht verfälscht werden.
    Das tut Maggie ja hier im Blog-aufdecken und das ist Zeitthema.
    Alles Liebe Naomi

  • Naomi:

    Liebe Cora, liebe(r) Waldi,
    super, dann macht das mal mit Herzenergie-ihr werdet über die Schönheit und eure Erkenntnisfähigkeiten überrascht sein.
    Lieber Gruss Naomi

  • Naomi:

    Liebe Kasja,
    ich hatte vergessen zu erwähnen, allerdings in meinem Beitrag 2 Namen genannt.
    Johann Kössner hat ein website, die kostenlos abrufbar ist.Dort sind sehr ergiebige Informationen zu finden.
    Johann hat sich aus Altersgründen ein wenig zurückgezogen.
    Ansonsten gibt es noch Blaubeerwald-Martin Strüblin mit Vorträgen
    sowie Canamay-te.
    Alle nutzen den von mir auch genutzten Kalender-es gab da mal Differenzen zwischen Calleman und Jose Arguelles.Ich habe aber für mich in meinen Berechnungen mit Johann Kössners Kalendern immer auf den Tag gefunden.
    Seine Website mit den Tagesenergien kann man kostenlos besuchen-auch seine Seminare waren immer nur auf Spendenbasis berechnet.Ein Wegbereiter der neuen Zeit-auch und gerade was das Thema Geld anbelangt.
    Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen
    Lieber Gruss Naomi

  • Sonja:

    Liebste Naomi,
    vielen lieben Dank immer wieder für einen Beitrag, so empfinde ich es, der quasi wie von selbst neue Impulse initiiert …
    Ich bin neugierig geworden, wie du mit dem Maya Kalender arbeitest, mich hatte dazu das „allgemein Übliche“ eher abgeschreckt. Gibt es irgendwo etwas, was auch der auf diesem Gebiet Anfänger nutzen kann?
    Liebe Grüße
    Sonja

  • Kasja:

    Liebe Naomi
    Vielen lieben Dank für Deine Hinweise. Einen Vortrag von Martin Strüblin hatte ich gesehen. Alle anderen kannte ich nicht. Vielen Dank dafür.
    Ja, der Kalender ist eine absolute Hilfe, er war bei mir dann das Pünktchen auf dem i
    So zutreffend, ich erkannte nun endlich, daß ich 20 Jahre das „Opfer“ gelebt habe.
    Meine Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft wurde immer ausgenutzt, komischer Weise erst ab dem Zeitpunkt, als ich geheiratet hatte. Seit September krempelt sich jetzt alles um, mein Inneres.

    Wenn ich darf möchte ich es mal an einem Beispiel beschreiben, weshalb ich auch schrieb, daß ich jetzt beginne die Früchte zu ernten
    Seit einem Jahr streite ich mich mit meinem Vermieter über die Nebenkostenabrechnung. Immer wenn ich Post bekam, dann auch von seinem Anwalt, bekam ich Panik und die Angst saß mir im Nacken. Und doch war da eine leise Stimme, die sagte “ gib nicht auf“
    Dann plötzlich kam der Moment, wo ich absolut ruhig blieb, überhaupt keine Angst hatte, obwohl mir mit einer fristlosen Kündigung gedroht wurde. Schluß mit dem Opfer!
    So verfasste ich meine Schreiben und setzte mich zur Wehr. Absolut gestärkt, immer im hier und jetzt. Das war dem Rechtsanwalt natürlich egal, die Willkür lief weiter.
    Jetzt vor 10 Tagen, habe ich mir dann Rechtsbeistand gesucht, weil es ausartet.
    Mein Anwalt lobte mich dann sehr, über meine Schreiben, alle Fakten, absolut korrekt, nichts falsch gemacht, gut recherchiert und sehr Aussagekräftig.

    Und das sind für mich die Früchte. Die Angst ist weg, ich fühle mich innerlich wieder gestärkt, habe wieder Vertrauen zu mir selbst, alles ist richtig was ich mache.
    Ich habe wieder erkannt, wer ich bin und wie ich auch früher war. Ich empfinde keine Wut, keinen Hass, es ist weg. Ich schweife nicht mehr permanent in der Vergangenheit oder grüble über die Zukunft und darim war ich gut mit viel Phantasie. Habe mir das schlimmste ausgemalt. Ich beobach e mich viel und erkenne, daß ich zu 80% am Tag im Hier und Jetzt bin. Ich kann jetzt den Fluß des Lebens vertrauen, wieder vertrauen.
    Es bestärkt mich so sehr, zu wissen welche Energien zum Zeitpunkt meiner Geburt waren und mich begleiten. Ich freue mich wieder auf meine Zukunft, auf mein Leben.
    Und das ist mein schönstes Geschenk

    ❤️liche Grüße

  • Margarete:

    passender Massenmeditationsfaden ist verschlossen

    Neues Intervie zur Massenmeditation mit Cobra
    http://transinformation.net/cobra-interview-durch-we-love-mass-meditation/

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031