Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

 

Warum erfüllen sich gerade vor unseren Augen einige Prophetien, wie die von Alois Irlmaier oder van Rensburg u.a.?

Wer hat unsere Zukunft so detailliert vorhergeplant?

Können wir uns aus diesen prophetischen „Zeitlinien“ heraus retten?

 

Ist es nicht interessant, dass es immer wieder zu „Erfüllungen“ biblischer und auch säkularer Prophezeiungen kommt. Wenn wir doch aber nun erkannt haben, dass der biblische Glaube, sei es der jüdische, der islamisch oder der christliche, eine archontische Glaubens-Matrix ist, also eine Erfindung der „bösen Jungs“, um die Erdbewohner als ihre Sklaven in einem Gefängnis zu kontrollieren, wie können wir uns dann erklären, dass doch vieles funktioniert und dass sich Prophetien auch erfüllen? Für viele ist das ein Beweis der „Echtheit“ eines solchen Glaubens und ihres mächtigen Gottes, der alles schon im Voraus weiß!

Aus dem Geständnis von Thot, dem Demiurg, den wir sowohl aus Sumer, als auch aus Ägypten, sowie den Nag Hamadi-Schriften der Gnostiker unter verschiedenen Namen und auch aus der Bibel als Jahwe kennen, sehen wir, dass es nichts gibt, an was dieser Archont nicht gedacht hätte, als er sein Versklavungs-Programm für die Menschheit entwickelte und umsetzte. (Für Erstleser ein bisschen schwierig zu verstehen; lass es einfach mal so stehen und befasse dich später mit dem Link) Allerdings ist er ja, wie wir nun wissen, als Schöpfer in seinem Erschaffen begrenzt, da er nichts unmittelbar aus dem NICHTS erschaffen kann, da ihm die Anbindung zur Urquelle allen Seins fehlt. Also hat er die menschliche Wahrnehmung so programmiert, dass sie auf die 5 Sinne begrenzt sind und er hat die schöpferischen Fähigkeiten der Menschen so manipuliert, dass sie letztlich alles für ihn bewirken, was er gerne erschaffen würde; ihre bewusste Schöpferfähigkeiten aber ließ er in Vergessenheit geraten – der Mensch ist sich seiner Schöpferkräfte nicht mehr bewusst!

Will er also Erdbeben oder Krieg erschaffen, so verpackte er sie einfach in diese Prophetien, sei es der Bibel oder aber auch von einfachen Menschen (Edgar Cayce, Nostradamus, Irlmaier u.v.a.) empfangene Bilder. Er schleuste diesen von ihm auserwählten Menschen die ganze Geschichte, wie er sie sich vorstellte, in ihr Gehirn, wo die „Propheten“ sie dann bildhaft sahen und plastisch beschreiben konnten. Alsdann werden solche Botschaften verbreitet, schriftlich und auch mündlich in vielen Predigten, Vorträgen, Videos, Dokus und natürlich Mund zu Mund usw., von wo aus sie sich dann in den Sinn der Menschen einprägen. Es entsteht im Gehirn eine holographische visuelle Realität. Und sobald dann später etwas auch nur annähernd passiert, wie in der Prophetie beschrieben, bekommt diese durch die Zustimmung und den Glauben der Menschen noch mehr Kraft, nämlich schöpferische Kraft! Es entsteht quasi ein kollektives Bewusstseinsfeld mit den Bildern der Prophetie, welche dadurch zu einer sich selbst erfüllenden Phantasia-Geschichte wird.

An dieser Stelle möchte ich bereits euer Augenmerk darauf lenken, dass ohne uns nix geht, da wir einen freien Willen haben und die Möglichkeit unsere Realität selbst zu gestalten. Es ist also die Zustimmung der kollektiven Menschheit, also eines Großteils der Menschen erforderlich. Nur dadurch können die Pläne der Archonten zustande kommen, nicht allein durch die veröffentlichten Pläne!

Wie geschieht das im Fall von Krieg, wo doch die meisten Menschen gar keinen Krieg wollen? Die Kriege entstehen, weil Menschen sich dafür benutzen lassen und den Archonten dadurch Macht verleihen und weil der Rest der Welt nicht dagegen aufsteht, sondern ohne Widerstand abnickt. Ein paar Protestmärsche reichen dazu nicht aus. Die Christen z.B. gingen nie deswegen auf eine Demo, weil diese Kriege ja in den Prophetien so vorhergesagt wurden und sie der Ansicht sind, man müsse sich dem ergeben, weil sie die Zuchtrute Gottes an der abtrünnigen Menschheit wären.
Auch gegen technisch gemachte Erdbeben (HAARP) steht kein Mensch auf, weil die vermehrten „Erbeben an einem Ort nach dem anderen“ ja vor 2000 Jahren schon von Jesus vorhergesagt wurden.

Auf diese Weise wurden alle Archonten-Pläne (Orwell, Protokolle der Weisen von Zion, Apokalypse der Bibel uvm.) für uns alle Wirklichkeit. In Wahrheit haben wir kollektiv diese Umstände, diese Realität selbst erschaffen, weil wir ihnen glauben und sie in uns bewegen, sie akzeptieren durch Nichtwiderstehen, sie weitergeben und sie beobachten. Es funktioniert quasi wie ein Software-Programm, das wir immer wieder mal einschalten, um es zu erfahren. Und täglich wird es durch die Medien, welche darüber berichten, verstärkt und damit mehr und mehr von allen als Wahrheit akzeptiert. Beachte: Es wird tatsächlich im Zusammenhang von solchen Prophetien oder Verschwörungstheorien immer vom Glauben daran gesprochen. Dadurch werden alle Einzelbereiche der Archonten-Matrix gesichert und von uns selbst inszeniert. Das schließt allerdings auch Fehler ein, also der Grund, warum manche Vorhersage sich nicht erfüllt hat – nicht weil der Prophet ein Lügner war, sondern weil wir Menschen es nicht genügend unterstützt haben. Und damit das nicht passiert, gibt es auch diejenigen Akteure im Spiel, die meinen, sie müssten die Prophetien nicht nur beobachten, sondern auch noch selbst erfüllen.

Nun denke mal an die ganzen Hollywoodfilme, die spezifisch dafür gemacht wurden, genau diese Welt, die dort gezeigt wird, durch uns Menschen entstehen zu lassen. Und die ahnungslosen Zuschauer denken, sie schauen ein wenig Sciencefiction zu Unterhaltung an. Viele haben sich jedoch mittlerweile schon gewundert, dass sich all diese Dinge dann in den Jahren darauf tatsächlich verwirklichen bis hin zu Transhumanismus und Biorobotern.

(Hier kurz zur Lage in DE, wie das 30 Jahre zuvor bereits ins Quantenfeld gesetzt wurde, um heute erfüllt zu werden: von uns! Min.19 https://youtu.be/xCzDJk2nQGY oder auch in diesem BEITRAG)

Es sind „Schöpfungspläne der Archonten“, die sie durch uns kreieren! Wir erfüllen damit ihre Zukunft, ihre Pläne, ihre gewünschten Programme in einer Matrix, welche nicht der Realität entspricht, sondern nur eine Bühne ist, ein grausames Schauspiel, an dem sie sich ergötzen und ernähren. Sie manifestieren ihre eigene Welt durch uns und wir verpassen unser wahres Leben, weil wir zu beschäftigt sind für die Archonten-Matrix. Wir werden durch diese Parasiten in einer 5-Sinne Welt festgehalten und erfahren nicht, dass es viel mehr gibt.

Das Kontrollsystem kann nur so gut funktionieren, weil die Masse der Menschheit in der Wahrnehmung des Geistes gefangen ist oder anders ausgedrückt: rein aus dem Verstand agiert und nur auf ihn fokussiert ist. Die Kontrolleure sind Geist (Verstandes)-Parasiten. Werden wir bewusst und agieren wir aus dem Herzen, der Intuition, dann sind wir für diese Parasiten unerreichbar! Also gilt es hier wirklich umzulernen.

Das Verrückteste daran ist aber, dass nun bewusste, (halb-)erwachte Menschen aufstehen und gegen diese selbst erschaffenen Wirklichkeiten des Orwellchen Planes (z.B. NWO-Gesetze oder Verchippung) protestieren, um sie zu stoppen, was freilich niemals endgültig, abschließend funktionieren kann. Es kann die Sache höchstens verschieben, was in diesem schwierigen Fall RFID oder TTIPP auch schon mal nicht schlecht wäre, denn einfach willenlos zusehen dürfen wir auch nicht. Eigentlich müssten wir vorrangig kollektiv den teuflischen Täuschungsplan dahinter erkennen und das ganze an den Wurzeln anpacken, um es zu beseitigen, statt ausschließlich gegen die Symptome, gegen die Erfüllung der Prophetien zu kämpfen. Das ist ein wirklich wichtiger Punkt! Kannst du das sehen?

Pécau, Jean-Pierre

 

Ich möchte an dieser Stelle noch mal betonen, dass ich nicht der Ansicht bin, dass man nun über Transhumanismus nicht mehr berichten sollte oder auch über die Verchippung der Menschheit, wie sie in der Bibel in Offenbarung 13-16 beschrieben ist. http://bewusstseinsreise.net/offenbarung-jesu-und-der-rfid-chip/ Dazu ist es zu spät. Was wir heute erfahren, z.B. in den Alcyon Pleyaden-Videos, sind lediglich die Information, wie weit der Plan schon gediehen ist – leider sind diese Dinge ja dann schon erschaffen. Diese Filme warnen uns lediglich davor, wie weit es schon gekommen ist und dass es Zeit wird etwas zu unternehmen.
Die Filme, die es miterschaffen sind die stark emotionalen Sciencefiction-Hollywood-Produktionen, sowie die ganzen Prophetien, denn mit diesen identifiziert sich die Menschheit einfach zu stark, teils durch Ängste, teils durch Begeisterung und Herbeiwünschen einer solchen Zukunft.

Auch die Beiträge über die Pläne der NWO sind es, die wir mit Staunen und Angst lesen und die sich dann vor unseren Augen realisieren, weil wir alle Mitschöpfer sind. Also bitte neutral informieren um bewusst damit umzugehen und bewusst keine Ängste zulassen, sondern nach Möglichkeiten suchen, wie man die Infos, welche im kollektiven Bewusstsein bereits vorhanden sind, auflösen kann oder wo man tatsächlich in Widerstand gehen muss, wie z.B. bei einer Impfpflicht oder dem Versprühen von Chemtrails!!! Da dürfen wir einfach nicht hinzuwarten bis es zu spät ist!

Weitere starke „Erschaffer unserer Realitäten“ sind die Glaubens-Matrizen, besonders die, der Christen und Juden, welche, wie schon erwähnt, durch die Gläubigen selbst erfüllt werden, denn sie wollen ja, dass diese Dinge sich in dieser Endzeit ereignen, weil sie sich nach ihrem Erretter (Messias) sehnen, der danach kommen soll und so geschieht es auch dann, wie sie es wollen, selbst dann, wenn die Prophetien gar nicht ursprünglich für unsere Zeit geplant waren. Sie bauen einen Tempel, damit der Messias kommen kann, wie in der Bibel beschrieben.

Syrienkriege gabs schon immer und gibt’s natürlich heute auch exakt nach Bibeldrehbuch, je nachdem wie sie ausgelegt und dann geglaubt wird! Beispiel A. Bruns von New-Euro-Med, ein Christ, der alle alten Prophetien in unsere Zeit verlegt und sie über seinen Blog verbreitet. Wens interessiert:

http://liebezurwahrheit.info/medien-exegese-endzeitprophetien-im-medienlicht/

Die Gedanken der Gläubigen sind im universellen Quantenfeld gespeichert und haben Kraft, deshalb stehen derzeit so viele Messiasse auf. Es sind biblische und jüdische Prophetien! Einer ist Gregori Grabovoi, ein russischer Wissenschaftler, der auch Auferstehungen bibel-like praktiziert hat. Im Video sagt er tatsächlich, er sei der Retter der Menschheit, die Parusia Christi! Auch er trägt zur Erfüllung der Prophetien bei und erschafft die archontischen Pläne mit und natürlich auch alle, die an ihn glauben.

Keshe, ein hochrangiger Wissenschaftler, ist ebenfalls ein archontischer Messias, der seine eigenen Prophetien heraus gibt: Erdbebenwarnung weltweit! Freilich können solche Leute durch nukleare Sprengkraft oder HAARP auch unterirdische Vulkane zur Explosion bringen und somit ihre verheerenden Prophetien selbst erfüllen, aber maßgeblich ist sicher auch hier, ob wir diese Botschaften mit Glauben und Emotionen unterstützen. Deshalb werden viele Panikbeiträge in den Medien gebracht, um unsere Ängste, z.B. vor einem kommenden Bürgerkrieg in Deutschland, zu schüren, welche dann die Erfüllung voran treiben. Je mehr wir davon „überzeugt“ sind, dass es wirklich geschieht, je mehr Emotion, Kraft und Energie geben wir hinein und die Masse machts dann!
Nochmal: Nicht die Info allein machts, sondern unsere Überzeugungen oder Ängste! Nicht umsonst sagt die CIA-New-Age-Lehre, dass wir das Negative nicht anschauen und nicht erwähnen sollen, denn wenn wir es angstfrei tun und entsprechend Handeln sind die bösen Jungs aufgedeckt.

Insofern erkenne wie fatal der Bibelglaube ist! Da gibt es genug Menschen, die diese Vorhersagen (Illuminatenpläne) studieren und Predigten darüber hören, wie sich alles in welcher Reihenfolge nach und nach erfüllen wird und das alles mit der Überzeugung des christlichen Glaubens an den Archontengott Jahwe (Thot) in die Wirklichkeit transportieren.

Erkennt bitte als erstes einmal dass diese heiligen Bücher in Wahrheit Archonten-Pläne und –geschichten sind > FN1 für Christen!, die uns zu einer bestimmten Überzeugung bringen sollen, in der wir eine Haltung entwickeln, die für die Archonten leicht zu händeln sind: demütig, tiefgläubig, alles ertragend, allem gehorchend , für jegliches Opfer bereit – alles, was einen perfekten Sklaven ausmacht. Und obendrüber ein Schöpfergott mit einem Absolutheitsanspruch! – Da müssen wir als erstes einmal bewusst austreten!

Nur auf diesem Weg können wir die prophetischen Pläne gegen die Menschheit verhindern: Raus aus dem Glaubenstunnelblick und die Wahrheit sehen wollen, auch wenn sie weh tut. Und dann sollten die Informationen, wie dieser Beitrag hier und die Erkenntnis daraus unsere neue Wirklichkeit bestimmen und nicht die vorprogrammierten Denkprogramme durch Schulen, Unis, TV, Hollywood, Medien usw. Wir sollten sie auslachen und rufen, das hättet ihr wohl gerne! Diese Steilvorlage liefern wir euch nicht – wir sind nicht euer Sprungbrett für euer Pseudoschöpfertum!!!

Wir alle haben einen freien Willen zu denken, was wir wollen. Denken wir also nicht mehr angstvoll über mögliche Erfüllungen von Prophetien nach, denn wir wissen nun, dass sie nur dreiste Illuminatenplanungen sind und sich nicht erfüllen müssen, wenn wir uns nur richtig verhalten. Lasst uns eine bessere Zukunft im Auge und im Herzen mit uns tragen, denn die Herzenergie ist die stärkste und wird sich schnell realisieren. Wir sind gemeinsam die Gestalter unserer Zukunft. Wir sind EINS! Wir sind universelles Bewusstsein! Wir sind in der Lage individuell neue Zeitlinien für uns zu erschaffen und auch kollektiv! Das müssen wir wieder lernen, denn das wussten wir wohl früher schon mal….

Alsdann müssen wir diese Botschaft der Manipulation überall verbreiten. Es gibt sicher viele, die das noch viel besser erklären können, als ich mich hier abmühe. David Icke hatte in seinem Teil 1 „Wahrnehmungsfalle“ da auch schon einiges vom Stapel gelassen. Leider habe ich das damals noch gar nicht umfassend verstehen können. Von daher denke ich, dass es ganz gut ist, es auf diese meine einfache Weise zu vermitteln, damit es hoffentlich schnell „Klick“ macht und wir den Wahrnehmungsschalter umlegen und uns selbst aus dieser Lage befreien. Nun verstehe ich erst, warum wir uns nur selbst helfen können und es Außerirdische eben nicht tun können. Aber wenigstens hätten sie uns ja mal in diese Richtung aufklären können, oder? Natürlich ist es auch ein Weg, erst mal die Archonten von diesem Planeten zu entfernen und dann die Menschen aufzuklären, auf welche Weise sie manipuliert wurden. Aber der edlere, der Königsweg sozusagen wäre doch, wenn wir es mit Bewusstheit und Erkenntnis selbst schaffen würden.

 

Eine weitere Methode der Archons an unsere Zustimmung zu ihren prophetischen Plänen zu kommen ist die des Hegel‘schen Prinzips

Die biblischen Darstellungen könnten aber auch „Alles in einer Hand“ und damit das folgende Prinzip darstellen:

Das Hegel’sches Prinzip des dreiteiligen Prozesses von „These, Synthese, Anti-These“ in Bezug zur biblischen Offenbarung betrachtet:

 

Erster Schritt – die These
Man erzeugt ein Problem – das Böse, Schuld, die Verdammnis, der Teufel, Antichrist, Ängste, Strafe im Feuersee, ungerechte Gesetze, Hungersnöte, Naturkatastrophen, Kriege, Massenfluchtbewegungen, Glaubenskriege, Terrortruppen, Chaos, Krankheiten, Seuchen,  u.a.

Zweiter Schritt – die Anti-These
Man erzeugt eine Opposition zum Problem – das Gute, Friedensbewegungen, Antiterror,  Heiland, Erlöser, Gebetserhörungen, Hoffnung auf Befreiung vom Feind, Religion mit Messiaserwartung, Kirche, Sekten, spirituelle Sammelbecken wie New Age und Esoterik, Gurus wie Rassadin oder Grabovoi (Zahlen gegen alle Probleme), Parteien mit gerechten Gesetzen, Kanzlerkandidaten mit Friedensprogrammen statt Bestimmung des Volkes

Dritter Schritt – Synthese
Man offeriert eine globale Lösung zum Problem, das man selbst geschaffen hat – Gnade und Erlösung kontra Schuld und Verdammnis, einen Messias (Weltherrscher) der Frieden schafft, raus aus dem Chaos der Kriege in ein Friedensreich in der NWO (in Wahrheit Weltherrschaft und absolute Kontrolle!), Transhumanismus, ewiges Leben im Körper – Gefangenschaft in der Kontrollmatrix!

 

 

Eine weitere Methode der Archons an unsere Zustimmung zu ihren prophetischen Plänen zu kommen ist Mindcontrol

Das technische und chemische „Mind-Controling“ und auch der Einfluss der Archonten-Dämonen aus dem Ätherbereich in unsere Gedanken darf bei allem nicht unbeachtet bleiben. Diese Praktiken unterstützen die Zielsetzungen der Archons, lähmen den freien Willen und die Entschlusskraft und halten die Menschheit davon ab, gegen ihre Pläne aufzustehen.

 

Und noch eine Methode der Archons an unsere Zustimmung zu ihren prophetischen Plänen zu kommen ist der Karma-Kreislauf und Seelenverträge

Es gibt kaum ein Gebiet, das sie nicht abgedeckt haben – nun, sie hatten ja auch Jahrtausende lang Zeit dafür sich zu spezialisieren. Für Menschen aus diesen Glaubens-Matrizen gilt es alles zu akzeptieren, wie es ist, weil es ja Karma sein könnte, das man „abzutragen“ (Schuldkonzept) hat. Alles was an Negativem in der Welt passiert, also alle Archontenpläne, sind Karma – sogar Länderkarma wird akzeptiert.

 

Hier noch einige ähnliche Gedanken von anderen Autoren, die mir im Zuge einer Recherche immer zufließen:

„Wir können die Welt nicht verändern, wenn wir uns selbst nicht ändern, denn die Welt ist ein kollektiver Ausdruck der gesamten Menschheit. Ihr könnt so viele Protestmärsche oder Demonstrationen veranstalten, wie ihr wollt, doch ohne eine Ausdehnung des Bewusstseins bleiben wir in dem Hamsterrad, das durch die programmierte Ignoranz erst möglich wurde.“

„Wenn ihr in den fünf Sinnen gefangen seid, und ihrem zugehörigen Hintergrund, ist eure Wahrnehmung der Realität jene, die die Archons für euch vorsahen. Das Kontrollsystem kann seinen Einfluss nur im Reich des Geistes und der „physischen” Sinne ausüben. Sobald ihr euch für jegliche Möglichkeiten öffnet, expandiert euer Punkt der Aufmerksamkeit – der Wahrnehmung – in den Bereichen des Bewusstseins. Von dort aus ist das Spiel so leicht zu verstehen, aber ohne dieses Verständnis – wie könnte jemand sonst eine fundierte und effektive Abwägung erzielen, um auf die globale Situation zu reagieren, der wir gegenüberstehen?“

Wir kontrollieren selbst unsere Zukunft – Die letzte Seite des verlorenen Buches von Nostradamus ist leer, um uns zu zeigen, dass wir unsere Zukunft selber in den Händen halten. Mit anderen Worten, es ist unser eigener freier Wille, der bestimmt, wie die Geschichte am Ende ausgeht.“

Und zum Abschluss noch einmal aus dem Geständnis Thots:
http://bewusstseinsreise.net/das-gestaendnis-luzifers/

Und so muss ich euch nun sagen:

Wenn ihr aus der reinen urquellengöttlichen Bewusstheit heraus agiert, eure Absichten von dort aus formuliert, dann manifestieren diese in urquellengöttlicher Weise.

Diese Energien stehen jetzt schon im Quantenfeld zur Verfügung und ihr könnt euch daran anschließen.

Hooponoponos und Dekrete hierfür sind gemacht, sie stehen euch schriftlich und als Energie im Quantenraum zur Verfügung. Und ich kann euch nur bitten, diese zu nutzen, so dass sich eure Energien, eure Welt, wieder in das zurückentwickeln kann, was sie einst sein sollte und was ich durch meine Manipulationen verhindert habe.

 

Dabei wünsche ich viel Erfolg und erinnere hier auch nochmals an die Welttransformation, die unseren Willen als Tatsache deklariert! Das ist gut für das kollektive Bewusstsein, welches unsere Zukunft gestaltet!

Maggie D.

 

*FN1

Welche Rolle spielt Jesus in den Archontenplänen der Bibel?
Und an dieser Stelle auch noch einmal ein Hinweis für die Christen, aber auch andere, die immer noch meinen, Jesus habe gegen den Archontengott gehandelt: Ich halte das für falsch und habe dafür viele Beweise zusammengetragen; aber diesen hier hatte ich noch nicht erkannt, denn die Offenbarung der Bibel ist von Gott gegeben an Jesus Christus, der sie an Johannes vermittelte; folglich ist Jesus und sein Gott der Ausgangspunkt der biblischen Archontenpläne! Und er ist ja auch der Reiter auf dem weißen Pferd, der vor allen anderen Unglück und Tod bringenden apokalyptischen Reitern daher reitet, also der unheilvolle Anführer. Ein Schocker, was! Lieber Christ! Lies einmal Jesu Botschaft an Thyatira! Ist das dein gnädiger Jesus?

 

Ähnlicher Beitrag aus einer der Sicht von Zeitlinien
http://bewusstseinsreise.net/harmagedon-faellt-aus-beschluss-der-harmonische-konvergenz/

Offenbar haben wir schon dafür gesorgt, dass sich ihre Prophetien (Pläne) nicht mehr erfüllen und wir wieder uns SELBST leben können. Möge es nun auch jeder bald erkennen und mitgestalten!

 

 

 

 

 

Processing your request, Please wait....
  • Tippitop:

    MindControl der Menschheit .. Ja, es geht um MindControl. Um Dressur. Nur bei dem Dressierten weiß ich, wie er auf verschiedene Trigger reagiert und kann daher sein Verhalten ungefähr vorhersagen .. Es ist ein schwerer Fall von Dressur und MindControl. Und unsere MindController sind ziemlich gut darin uns hier zu beurteilen. Das muß man ihnen lassen. Die Genauigkeit der Vorhersagen hört dann auf, wenn wir aus unserer Gehirnwäsche, Programmierungen heraustreten .. Schenken wir diesen Prophetien, Programmierungen daher einfach keine Beachtung .. bzw sehen wir es nicht als eine ‚Muß‘ Zukunft an .. Es ist zwar eine Möglichkeit. Es muß aber nicht so geschehen. Ein Irrlmeier war sich nicht wirklich darüber ‚bewußt‘, daß er nur ein Werkzeug von ‚Kräften‘ war, die aus dem Pool der Dressur und deren gesetzten Parametern eine relativ genaue Vorhersage treffen konnten.

    Es ist von den Menschen selbst abhängig, ob sie aus den gesetzten Paramatern und deren Dressur heraustreten wollen .. oder weiter von der einen Katastrophe zur nächsten ’schlafwandeln‘. Denn das ist es, was sie tun .. schlafwandeln. Es sieht so aus, als wären sie bewußt .. aber das sind sie nicht.

    • Maggie D.:

      Zitat

      Ein Irrlmeier war sich nicht wirklich darüber ‚bewußt‘, daß er nur ein Werkzeug von ‚Kräften‘ war, die aus dem Pool der Dressur und deren gesetzten Parametern eine relativ genaue Vorhersage treffen konnten.<

      Ich glaube nicht, dass es um eine genaue oder ungenaue VORHERSAGE geht, sondern um exakte Pläne, die man den Propheten mittels Technik mit Bilder ins Gehirn transportiert hat. So konnte Irlmaier z.B. die Menschen mit kleinen flachen rechteckigen Teilen herum laufen sehen, in die sie hinein starrten. Er konnte dies nicht interpretieren, aber wir sehen heute die Erfüllung dieses Archontenplanes der Handywelt und wie sie die Menschheit mit dieser Technik gängeln und beeinflussen. In dieser Sache sind ihre Pläne exakt aufgegangen!
      Es hat nichts mit genauen Vorhersagen von Propheten zu tun. Wenn sich die Pläne nicht erfüllen sind es nicht die ungenauen Vorhersagen, sondern das Versagen der Archonten, die ihre Pläne nicht durchsetzen konnten. Verstehst du, wie ich meine?

  • Miraculix.P ;-):

    Auch ich beschäftige mich schon länger mit den Prophezeiungen insbesondere denen von Alois Irlmeier. Der hat ja nachweislich quasi immer recht gehabt und somit eine hohe Glaubwürdigkeit erzielt. Außerdem ist er als sehr gläubiger Christ und mit Sicherheit als ein integerer Mensch, der allerdings von der eigenen Kirchenmatrix in Form eines neidischen Priesters angeklagt wurde, seiner Wahrheit konsequent verpflichtet gewesen. (Er hat übrigens diesen Prozeß in München dann gewonnen)

    Auch ich kann mir gut vorstellen, daß die Archonten den Menschen ihre Schöpfungspläne per medial veranlagte Menschen implantieren und uns durch unsere gelenkten Gedanken zu ihren Vollstreckern macht. Das bedeutet natürlich auch, daß diese medial veranlagten Seher Bilder und ihnen implantierte Zusammenhänge empfangen können, jedoch nicht in der Lage sind, sie genauer zu hinterfragen.

    Im Falle Irlmeier würde dies bedeuten, er bekam zuverlässig immer richtige Informationen bezüglich dessen, was zu seinen Lebzeiten passierte, jedoch für das eine große Ziel, die Prophezeiungen des 3. Weltkrieges haben die Archos ihn manipuliert und benutzt. Er ist dann von ihm unerkannt trotz seiner nachweislichen Seriösität regelrecht missbraucht worden. (Ähnliches könnte übrigens auch auf Leute wie G. Grabovoi zu treffen!) Dies halte ich für durchaus möglich und ist eine wenigstens etwas beruhigende These, wenn die Menschen mit diesem Wissen richtig umgehen.

    Die generelle Frage ist, wie weit ist diese Arie im kollektiven Bewusstsein schon angekommen und ausgebrütet worden und welche Konsequenzen man persönlich aus diesem Wissen und seiner Einschätzung zieht.

    Treffend in dem Beitrag auch die Erwähnung von jetzt in der „Endzeit“ neu auf dem Bildschirm erscheinenden Heilanden, Erlösern Rettern. Für absolut richtig halte ich es, in diesem Zusammenhang den Namen Gregori Grabovoi zu nennen, der ja mit seiner Lehre die Rettung der Menschheit und auch tatsächlich ein ewiges physisches Leben verkündet!

    Ich frage mich immer wieder, wie das funktionieren soll. Wenn man sich den 3D- Planeten anschaut, kann man immerhin durchgängig das Prinzip des Kommens und Gehens, der Ordnung und Enthropie im Wechsel erleben. Aus der Pflanze wird der Humus für den nächsten Zyklus Pflanzen. Die NWO will die Anzahl der Menschheit unverschämterweise auf 500 Millionen reduzieren und dieses visionäre Genie will uns einreden, daß nach Inhalation (Gehirnwäsche) seiner Lehre die Menschen sich also alle lustig immer weiter akkumulieren bis wir sie dann stapeln müssen. Mir ist da ehrlich gesagt der Klassiker mit dem Kommen und Gehen dann schon lieber – zumindest in der dritten Dimension und Dualität.

    Wenn die Lüge nur monströs genug ist, wird sie geglaubt. Kommt mir ähnlich vor wie mit den Chemtrails. Geschätzte 95% der Menschen schauen in den Himmel und sehen sie, behaupten aber daß Chemtrails nicht existieren – dabei ist es doch so klar! Das Zahlensystem Grabovois halte ich aus meiner heutigen Sicht und persönlichen Erfahrung für extrem gefährlich, weil es der totalen Manipulation alle Tore öffnet, auch und gerade wenn das exakte Gegenteil behauptet wird und die Rettung der Menschheit propagiert wird!

    Grabovoi, der Menschheits-Retter paßt meines Erachtens genau in die im Artikel erwähnten drei Schritte, nämlich: Zweiter Schritt – die Anti-These…… das Gute, die Rettung, Heiland, Erlöser ….usw.

    Danke für diesen hervorragenden und sehr wichtigen Beitrag!

    Herzliche Grüße!
    Miraculix.P 😉

  • Markus:

    Die biblsche Prophetie, sowie auch alle anderen Prophetien, haben sich immer nur zum Teil erfüllt. Auch die Offenbarung war für die damalige Zeit vor 1900 Jahren gedacht. Deren Teilerfüllungen hatten also alles mit Syrien, oder irgendwelchen Geheimplänen nichts zutun.

    Erdbeben geschehen dort wo bestimmte geologische Voraussetzungen vorhanden sind, diese haben mit dem Glauben und den Ansichten der Menschen, die dort leben wenig zutun. Und warum sollten einige Kalifornier, um die dortigen Erdbebengefahren und Realisierungen zu erwähnen, mehr an die Erfüllung bestimmter Prophetien und Vorhersagen glauben, als Menschen an anderen Orten der U.S.A. in denen es keine Erdbeben gibt. Es müssen schon bestimmte natürliche Voraussetzungen gegeben sein und diese können dann entsprechend genutzt werden um Ereignsse zu realieren.

    Kriege geschehen auch nicht weil Menschen daran glauben, dass sie geschehen müssten, oder weil sie Angst davor hätten, oder weil sie gerne einen Krieg hätten. Sondern bestimmte Menschen, WErkzeuge der Archonten beeinflussen die Menschen, so dass sie entsprechend denken und handeln. Aber selbst da bin ich nicht davon überzeugt, dass die Mehrheit der Menschen wirklich jemals Krieg wollte.

    Meine Sicht ist, dass die Archonten und deren Werkzeuge alles tun, um sogenannte Prophetien etlichen Menschen als erfüllt hinstellen zu können.
    Wenn sich prophetische Erwartungen und Visionen erfüllen ist dies doch der größte Betrug, den es geben kann, weil die Menschen nicht merken, dass dahinter versklavende Absichten stehen und die Archonten und deren Werkzeuge dazu erhebliche Hilfen leisten.

    Ingesamt gesehen ist es wohl ein Zusammenspiel von veschiedenen Faktoren, deren Anteil an der Erfüllung einer sogenannen Prophetie auch wieder unterschiedlich sein kann. Daher würde ich den Anteil der Mehrheit der Menschheit, Kollektivbewusstsein nicht so stark in den Vordergrund rücken.

    ich weiss nicht, ob in Jerusalem nochmal ein Tempel gebaut werden wird, ebensowenig weiss ich, ob der echte Jesus, oder eine ähnliche Figur dort mal erscheinen wird. Doch selbst wenn es geschähe, wäre doch die Frage, ob es damit zusammenhängt, weil Millionen evangelikale Zionisten und andere Zionisten, die nur einen geringen Anteil an der Bevölkerung der Erde und des arabischen Raums ausmachen dies so wünschen und glauben, oder ob es damit zusammenhängt, dass den Menschen dieses Schauspiel als Trugbild von den Archonten und deren Werkzeugen vor Augen geführt werden soll. Ich gehe mal eher von der letzteren Variante aus.

    • Maggie D.:

      Danke Markus, für deine Einwände.

      Zitat Markus
      Kriege geschehen auch nicht weil Menschen daran glauben, dass sie geschehen müssten, oder weil sie Angst davor hätten, oder weil sie gerne einen Krieg hätten. Sondern bestimmte Menschen, WErkzeuge der Archonten beeinflussen die Menschen, so dass sie entsprechend denken und handeln. Aber selbst da bin ich nicht davon überzeugt, dass die Mehrheit der Menschen wirklich jemals Krieg wollte.

      Die Kriege entstehen, weil Menschen sich benutzen lassen und den Archonten dadurch Macht verleihen und weil der Rest der Welt nicht dagegen aufsteht, sondern ohne Widerstand abnickt. Ein paar Protestmärsche reichen dazu nicht aus. Die Christen z.B. gingen nie deswegen auf eine Demo, weil diese Kriege ja in den Prophetien so vorhergesagt wurden und sie der Ansicht sind, man müsse sich dem ergeben, weil sie die Zuchtrute Gottes wären.

      Zitat Markus
      Erdbeben geschehen dort wo bestimmte geologische Voraussetzungen vorhanden sind, diese haben mit dem Glauben und den Ansichten der Menschen, die dort leben wenig zutun

      Erdbeben geschehen auch dort, wo sie mittels Technik „gemacht“ werden! Mit dem Glauben haben sie sicher nichts zu tun. Erdbeben und sonstige Katastrophen sind z.B. in Off.6 vorhergesagt worden. Natürlich geschehen sie nicht automatisch deshalb, das habe ich sicher ein wenig verkürzt dargelegt. (Habe es nun nachgetragen) Aber es hinterfragt sie auch niemand, weil sie ja als Strafe Gottes für die Menschheit prophezeit sind. Wenn die Menschheit überwiegend wüsste, dass diese mittels HAARP gemacht werden (exakt in 10 km Tiefe), würden sie sich das nicht gefallen lassen. Doch sie sind ahnungslos, weil sie vorm TV und von den Medien von solchen Themen ferngehalten werden.

      Es spielen immer mehrere Faktoren eine Rolle, weil die Menschen unterschiedlich sind und in verschiedenen Glaubens-Matrizen unterschiedlich ticken. Da müssen die Archons eben variabel sein.

  • gast 456:

    Liebe Maggie

    Ich bin zum größten Teil voll bei dir.

    Aber das mit Jesus ist doch übertrieben. Denn das was Jesus sagte und das was man ihm durch die Bibel in dem Mund gelegt hat, sind zwei Paar Schuhe.

    Man braucht nur „ein Kurs in Wundern“ gelesen haben und schon hat man ein anderes Bild von Jesus. Aber noch besser ist es mit Jesus Seele direkt zu kommunizieren. So habe ich es gemacht!
    Und das fühlt sich auf KEINEM FALL nach Manipulation an!

    Wenn wir glauben sollen, dass alles auf der Welt von den Archonten manipuliert ist, dann haben diese schon gewonnen!!!
    Denn dann haben sie das wirkungsvollste Misstrauen in uns gesetzt!
    Weil wir dann jede Botschaft der göttlichen Liebe mit großem Misstrauen nach unseren menschlichen Ansichten beurteilen werden.

    Daher ist es unerlässlich, dass wir eine direkte Verbindung zu unserer inneren Stimme der Liebe aufbauen.
    Ohne diese Verbindung werden wir immer eine leichte Beute der Archonten sein, die unsere Egos laufend manipulieren.

    • Maggie D.:

      Zitat:
      Man braucht nur „ein Kurs in Wundern“ gelesen haben und schon hat man ein anderes Bild von Jesus. Aber noch besser ist es mit Jesus Seele direkt zu kommunizieren. So habe ich es gemacht!

      Jesus gibt es in sooo vielen Varianten, dass es schon lächerlich ist. Jeder, der jemals Kontakt mit Jesus hatte, beschreibt ihn und was er sagte anders. Ich sage immer, Jesus ist das beste Zugpferd der Archonten! Gio der Gral channelt auch Jesus und was erzählt der ihm? Genau die selben Sprüche, die in der Bibel stehen – also channelt er den Bibeljesus! Bei dir wird er sich mehr nach der Version von „Ein Kurs in Wundern“ melden? Das alles ist doch ein absurdes Spiel!

      Wenn ich von der Bibel spreche, dann eben von dem Bibel-Jesus und wie er dort tatsächlich beschrieben ist, denn das ist das, was die Christen heute als ihre Grundlage ansehen.

  • Od:

    Ja es sind Pläne. Messias-Programm, Endzeit-Programm, Zion-Programm. Die Messiasfiguren sind austauschbar. Es werden Menschen hochgefahren von den Archons, die geeignet erscheinen. Sie haben immer mehrere Pferde im Rennen. Jedes Volk jede Kultur kriegt den Messias (Retter-Erlösergestalt) nach ihrer Facon. Es geht jedoch auch ohne Messias, wenn das Messiasprogramm nicht mehr zieht. Dann geht es halt über gechannelte Botschaften, oder sogar über Forscher und Blogger, die Endzeitstimmung machen. Völlig wurscht, das Ergebnis zählt.
    Es geht immer nur um eines: Die Menschen von der Quelle abzutrennen, sich als Mittler dazwischen zu schieben und die Energien (religiöse Gefühle, Hoffnungen, Bitten, Ängste, Wünsche, Pläne usw.) abzuzweigen in die falschen Schöpfungen der Archons. Natürlich werden da Botschaften gegeben die sich echt anfühlen, und religiöse Euphorie oder starke Liebesgefühle auslösen, sonst würde das Ganze ja nicht funktionieren.

  • Od:

    Jesus‘ echte Botschaft war (bevor er von den Archons übernommen wurde): „Verbindet euch mit der Quelle in euch, das ist das Wichtigste. Es ist ganz einfach, es ist in jedem. Die Quelle ist auch gleichzeitig die Quelle des Universums, und sie ist bedingungslose Liebe.“
    Alles andere ist verzerrt, Jesus wurde übernommen und seine Lehre wurde zu einer Mittler-Einsammel-Kontroll- und Energieumlenkungsfunktion für Massen von Gläubigen. Jesus wurde zum besten Pferd im Stall der Archonten.

    • Maggie D.:

      Woher kennst du die“echte Botschaft Jesu“?

      Ansonsten gehe ich mit deiner Sicht hier völlig eins!

  • Liebe Maggie
    Ich schließe mich jetzt bei Gast 456 an und meine, wenn wir bei Jesus nur herausnehmen: „Liebe deinen nächsten wie dich selbst“, dann schaut es mit unseren Planeten eh schon ganz gut aus. Natürlich müssten wir auch alle Tiere lieben und dürften auch keine Tiere essen. Fleischessen hat übrigens so ein Möchtegerngott nach der Sintflut erlaubt. Davor ernährten die Menschen sich von den Früchten.
    „Nichts wird die Chance für das Überleben auf der Erde so steigern, wie der Schritt zur vegetarischen Ernährung.“ (Albert Einstein)
    Ebenso müssten wir die Umwelt mehr schonen (Plastik, Verpackungen, Fastfood, Chemie etc. meiden) Wir als Kunden sind sehr mächtig. Wenn wir keine Tabletten essen, ist die Pharma bald Geschichte, das gleiche gilt für die Lebens(zerstörungs)mittel.
    Alternative: Zurück zu den Heilkräutern (z.B. OPC Franz der Pharmarebell)
    und bei der Ernährung – Einkauf beim Biobauern, Garten etc.)
    Wir dürfen nicht zulassen, dass der Planet an die Wand gefahren wird, derweil wir den Fokus nur auf unsere geistige Entwicklung lenken.
    Franz

    • Maggie D.:

      Lieber Franz, warum brauchst du diese eine Jesus-Botschaft?
      Wir alle haben das in uns und wissen, dass wir ein universelles Bewusstsein sind und damit alle eins und nicht gegen einander arbeiten sollten. Warum daffür an einem Jesus festhalten, den wir doch eigentlich gar nicht wirklich kennen, dessen Worte verdreht wurden. M.E. passen aber auch seine Wutausbrüche und Feuergerichtandrohungen sehr gut zu dem Gott, den er tatsächlich vertreten hat, dessen Gesetz er vor den Juden verteidigte und dessen Gerichte er verkündigte bis hinein in die Offenbarung können wir das verfolgen, wo er im Blut der Leichen watet, die er gelüncht hat. Warum wollen das die Christen einfach nicht sehen und sogar die Aussteiger verteidigen ihn noch immer. Das ist nur eine rein rhetorische Frage!
      Ich möchte aber betonen, dass ich hier keine Christen-Diskussion haben möchte, an denen sich Christen beteiligen. Es macht für mich keinen Sinn mit verblendeten Menschen über Wahrheit zu diskutieren – das ist ein Zeiträuber. Ich kenne das zu Genüge, denn ich war ja selbst einstmals eine Solche. Ich bitte um Verständnis!

      Jesus war kein Vegetarier; er aß Fisch und Opferlamm!

  • Irene:

    Beim lesen des Beitrags wurde mir mal wieder bewußt, daß wir auf einer Gratwanderung unterwegs sind. Um aus dem Archonten Gefängnis auszusteigen dürfen wir einerseits nicht in die aufgestellten Fallen der esoterischen Licht-und-Liebe-Fraktion tappen und andererseits auch nicht zu tief im Archonten-Kaninchenbau buddeln. Das ist manchmal gar nicht so leicht. Ich neige ja eher zum Buddeln im Kaninchenbau. Wenn ich das merke sage ich zu mir selbst: „Mädchen bleib schön als Zuschauer am Spielfeldrand stehen und laß dich nicht als aktiver Mitspieler aufs Spielfeld ziehen.“ Dieses Bild, welches ich mir als kleine Krücke zurechtgelegt habe, hilft mir eigentlich immer ganz gut.

    Maggie, woran machst Du eigentlich fest, daß das Geständnis von Thot ernst zu nehmen ist und daß es nicht bloß wieder eine neue Täuschung ist?

    • Maggie D.:

      Liebe Irene,
      habe deinen Kommi mal hoch geholt, damit du sehen kannst, dass ich ihn doch noch beantworte.

      Ich habe das „Geständnis Luzifers (Jahwe,Thot)“ nun noch ergänzt, denn es gab noch mal eine Rücksprache mit Biggi vom Bewusstseinsportal dazu. Ferner habe ich noch einen Auszug eingefügt, wo er seine Unsicherheit darüber kundtut, ob er das überhaupt alles machen soll (rot markiert). Ich denke, wenn es ein Fake wäre, dann gäbe es solche Mitteilungen darin sicher nicht. Aber jeder muss sich da selbst aufgrund seiner Herzensresonanz fragen …

      http://bewusstseinsreise.net/das-gestaendnis-luzifers/

  • Tippitop:

    Thot .. und Tod oder Gevatter Tod im Deutschen .. ist wohl auch nicht ganz zufällig. Wenn wir die Sprache aufschlüsseln können, haben wir alleine dadurch schon ein hohes Verständnis von den Zusammenhängen.

  • agathe:

    Das Resonanzgesetz – ist das auch von den Archonten? Ich frage mich soeben, warum Meggie mit dieser Vehemenz sich an die bösen Buben klettet.
    Wie wäre es, wenn sie mal eine oder mehrere Orientierungen geben würde, wohin sich der verirrte Mensch wenden soll oder kann?
    Aber in diese Richtung besteht offensichtlich keine Resonanz.

  • gast 456:

    Liebe Maggie

    Wie gesagt, die Botschaft zählt und nicht so sehr die Person, die es überbringt!

    Das ist auch der Grund, warum ich anonym bleibe, weil meine Person nicht so von Bedeutung ist.

    Und so sehe ich die Sache mit Jesus auch:
    Ich pflücke mir die Weisheiten aus seinen Aussagen heraus.
    Wer er war und ob er war… ist für mich nicht so relevant!

  • Liebe Maggie
    Zu meinem Kommi vom 06.03.
    „Liebe deinen nächsten wie dich selbst!“
    Es geht eigentlich schon hervor, dass ich mit diesem Satz in Richtung vegetarischer Ernährung, liebevollen Umgang mit unserem Planeten gelenkt habe. Wenn Jesus diesen oben angeführten Satz gesagt haben sollte, ist es sehr gut. Wenn er Fisch und Osterlamm gegessen haben sollte, ist es eben nicht gut. Wir wissen nicht, was in diesem Buch wahr ist.
    Ich sehe in meinem Kommi vom 06.03. auch keine Christendiskussion, sondern einen Hinweis auf ethisch reine Lebensweise und glaube, dass Bewusstseinsreisende sehr wohl auf das Töten von Tieren verzichten sollten.
    Franz

    • Maggie D.:

      Danke Franz, für den vegetarischen Nachschlag!
      Franz, du weißt eh, dass ich keinen Ernährungskrieg mag, denn alles das trennt uns nur. Jeder bewusste Mensch muss das selbst für sich verantworten und einen Schlafenden können wir mit einer geforderten „Verzichtserklärung“ eh nicht erwecken.

      Ich hatte dich mit der Christendiskussion nicht im Auge, sondern einen Christen der sich hier verirrt hat und schon mit begann, seinen Archontengesang hier anzustimmen. 🙂

  • Markus:

    Ich habe immer den Eindruck, dass der gnostische Jesus und auch der esoterische Jesus nachträglich konstruierte Figuren sind. Jesus war auch kein Arier oder gar Germane, wie ihn manche gerne sehen möchten. Jesus war ein galliläischer Jude und stand den jüdischen Pharisäern in vielen Fragen ziemlich nahe. Daher kommt auch seine Nähe zur Thora und ihren Gesetzen und deren Gesetzgeber.

    Andererseits finden sich bei Jesus auch gnostische Elemente und es darf davon ausgegangen werden, dass einige von ihnen aus den Evangelien entfernt wurden.

    Ich finde es nicht richtig, sich stets nur das passende herauszusuchen, und das unliebsame und unverständliche wegzulassen. Auf diese Weise wurden und werden Heldenfiguren geschaffen, die mit der Realität nur noch wenig zu tun hatten und haben. Passen dann irgendwelche Aussagen oder Geschehnisse nicht ins Bild, werden sie ausgeschnitten und uminterpretiert, oder es wird vergessen dass es reine Wahrheit und alles aus einem Guss einfach nicht gibt.

    Es ist besser Unregelmäßigkeiten zu akzeptieren und sich dennoch die besten und die richtigen Dinge herauszunehmen, wenn man kann. Es gibt eine historisch, geschichtlich und politisch betrachtet eine interessante Seite, in welcher zum Beispiel die Person Adolf Hitlers, wie ein Held verehrt wird. Auch hier lässt man die Unregelmäßigkeiten und die negativen Seiten, seine Fehler, seine Wutausbrüche einfach nicht gelten und hat sich ein Bild konstruiert, was zwar der persönlichen Sicht der Verfasser gerecht wird, aber auch nicht der geschichtlichen Vergangenheit entsprechend ist. Und so wird bei einigen Vertretern Adolf Hitler zum Übermenschen zum Helden. Nicht, dass die Personen vergleichbar wären, aber der Umgang ihrer Verehrer und Anhänger mit den Fakten und Unregelmäßigkeiten und Disharmonien ist ähnlich.

    Aber auch die andere Seite gibt es, alles nun nur noch ins Negative zu ziehen, weil ein Idealbild, eine Kunstfigur zerbrochen und in Scherben gegangen ist.

    • Maggie D.:

      Lieber Markus,
      stimme in allem zu, vermute aber, dass du mich in die letzte Kategorie einstufst.
      Dazu möchte ich heute mal gestehen, dass ich eigentlich ein heimlicher Paulus-Verehrer war, weil mir Paulus einfach mehr zu sagen hatte. Jesus war ergo nicht mein Idealbild.

      Für mich ist es einfach so, dass wenn ich etwas als von Archonten-Dämonen Geschaffenes mit deren Plan und Ziel der Versklavung, Verdummung und Lähmung der Menschheit erkenne, ich nicht mehr einfach drüber weg schauen kann. Da muss ich lauthals warnen! Mag sein, dass ich da auch jede Gelegenheit nutze, weil ich weiß, wie schwer es ist aus dieser Gehirnwäsche raus zu kommen.

      Ich forschte nicht nach, was Christusbewusstsein ist, nur um alles einfach ins Negative zu ziehen, sondern weil es mich interessiert hat, was es tatsächlich damit auf sich hat. Und ich hatte damals noch so gehofft, dass es da vlt. doch einen Jesus, einen Christus geben würde, den die RKK uns übertüncht hat und den man aber restaurieren könnte. Doch es ist a l l e s nur ein archontischen Glaubenskonstrukt: Wo man hinschaut – JESUS – und kein bisschen WAHRHEIT! Aus einer so verunreinigten Quelle möchte ich auch nicht einen Satz für mich erheben, der sich gut dünkt! Nein Danke!

      Es ist die Quelle des ganzen Glaubenshypes, die ich verachte!
      Sie verursacht Glaubenskriege und Spaltungen überall!
      Sie verursacht Familienzerrüttungen und Partnertrennungen!
      Sie verursacht Neid und Eifersucht!
      Sie verursacht sooo tiefe Enttäuschungen wegen nichterfüllten Gebeten!
      Sie verursacht es, dass Menschen sich freiwillig hinrichten lassen, weltweit!
      Sie verursacht dämonische Besetzungen!
      Sie verursacht Schuldgefühle und Verdammnisängste!
      Sie verursacht bei den meisten ein falsches Sicherheitsgefühl!
      Sie verursacht, dass wir uns SELBST verleumden (Gebot Jesu), satt zu erkennen, dass wir universelles Bewusstsein der Quelle allen Seins sind!
      Sie verursacht spirituellen Wachstumsstillstand!
      Sie verursacht, dass wir nicht in unsere Schöpferkraft zurück kommen können!

      Auch das ist eine Art von BEWUSSTHEIT!

  • Irene:

    der heutige Beitrag im Freigeist Forum Tübingen untermauert die Aussage von Maggie:
    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2016/03/asteorid-alarm-fur-morgen-080316-wir.html

  • Markus:

    Liebe Maggie!

    Letztlich geht es ja darum, dass ein Jeder selbst unabhängig von allen spirituellen Lehrern und sogenannten geistigen Führern und deren Konzepten und Glaubenssystemen wird um dann in die Lage versetzt zu werden, in das Schöpfer-Sein zu kommen.

    Ich sehe mich schon länger nicht mehr als gebundener irgendeines Glaubenssystems, oder in der Abhängigkeit von Jesus oder sonstigen spirituellen Führern oder Lehrern. Ich bin frei von Glaubenssystemen und spirituellen Führern, und mögen sie noch so wundere Dinge verrichtet haben.

    Dennoch sehe ich mich vom Prinzip her, eher zwischen Christus-Bewusstsein und Gott-Bewusstsein, es sei denn man setzt voraus, dass Gott-Bewusstsein nur Teil des Ozeans der ewigen Unendlichkeit ist.

    Ich stimme zu, dass es niemand gibt, dem wir gehorchen müssten oder dem wir verantwortlich wären. Als bewusste Wesen stehen wir mit unserem höheren Selbst auf der höchsten Stufe und sind frei und unabhängig.

    Dennoch sind wir durchdrungen, eingebettet, und umhüllt von der unendlichen Räumlichkeit des Ozeans der Möglichkeiten, den Prinzipien den Gesetzen und den Zellen des Universums. Nur im Einklang damit ist Schöpfersein möglich, so dass wir aus dem Ozean der Möglichkeiten schöpfen können.

    Anderseits müssen wir eingestehen, dass wir noch ganz schön in unserem kleinen Ich verhaftet sind und uns scheinbar nicht so einfach daraus befreien und aufschwingen können. Der Zugriff auf den Ozean der Möglichkeiten ist nicht nur Quantitativ begrenzt weil wir nur jeweils bewussste Funken innerhalb des Ur-Feldes der räumlichen Unendlichkeit sind, sondern auch Qualitativ begrenzt, weil wir immer noch nicht schöpferisch tätig sind, in dem wir überhaupt aus dem Potential schöpfen. Denn ein einziger Kubikdezimeter Raum enthält bereits die Möglichkeit viel mehr als 10 hoch 100 Watt Energie und somit auch unvorstellbar viel konkrete Information herzustellen. Aber wir zapfen diese Möglichkeiten noch nicht einmal im Ansatz an, jedenfalls wenn überhaupt sehr begrenzt.

    Es liegt nun durch Archonten-Programmierung in der Natur des Menschen zu denen aufzuschauen, welche so wie Jesus etwas mehr aus dem Ozean der Möglichkeiten zu schöpfen wussten und dies auch praktizierten, und diese Menschen zu verehren und sich an sie zu binden, anstatt selbst zu schöpfen und zu praktizieren.

    So entstanden die Religionen und die verschiedenen Kultfiguren, welche dan lehrten man müssse sich ganz an sie anbinden, um selig zu werden oder Zugang zur Ur-Matrix zu bekommen, oder Zugang der unendlichen Räumlichkeit der Möglichkeiten zubekommen

    Und zu diesen Kult und Mittler figuren gehört eben auch Grabowoi.

  • Bernhard:

    Liebe Maggie,
    Herzlichen DANK, daß Du hier auch noch einmal wieder auf diese verschiedenen ENDZEIT „Prophetien“ zurückverweist.
    Diese sind Anunnaki-Götter (oder Repto-Götter) ZEITLINIEN-Navigations-Programme !! Mit diesen gelingt es Ihnen, UNS in die „richtige“ Entwicklung zu „kitzeln“. Siehe auch NOSTRADAMUS, der Info-geimpft wurde und möglicherweise auch die Petra Stern mit ihrer „3-TAGE-DunkelHeit“…wie Sie auf QuerDenkenTV so eine große Plattform bekommen hat.
    Alle Watt- oder WüstenWanderer sind DANKBAR für jedes Zeichen, das Ihnen den Weg weisen kann. Wenn aber 4D-Wesen mit ihren Fahrzeugen unsere Zeitlinien herauf-und herunterwandern können, und entsprechend ihrer AGENDA bestimmte „SchlüsselZeichen“ zu ganz bestimmten Zeitpunkten markieren können, dann wird aus den „Prophetien“ sehr schnell InformationsMakulatur.!…eine Art „Ereignis-Schnitzel-Jagd“, deren Regeln von minderwertigen ET´s bestimmt werden, während WIR an „GÖTTLICHE OFFENBARUNG“ glauben. So höchstwahrscheinlich auch bei den „Geheimen Offenbarungen des Johannes“

    Also noch einmal ganz pragmatisch: Mit einem richtigen Fahrzeug kann man in der 4.Dimension die Zeitlinien entlang „fliegen“ und alles Mögliche anstellen. Die ersten Schritte dazu machten bereits ca. 1970 das US-Militär mit Technologie aus dem Roswell-Absturz (Repto-Graue Techn.) (Siehe Interviews von Andre Bassaggio u. Alfred Lambremont Webre.)

    Grüße von Bernhard

  • Wolfgang:

    Liebe Maggie!
    Wenn alles in der Bibel nur Archonten Drehbuch wäre, warum braucht es dann die Offenbarungen der Bibel welche das kommen Jesus voraussagen bzw. vorab wird sich der Antichrist im Tempel in Jerusalem als Gott ausgeben, anschliessend von Jesus vernichtend geschlagen.
    Da verstehe ich das Drehbuch nicht wirklich, denn es geht ja darum, die Menschen zu manipulieren, zu kontrollieren und zu steuern, hierzu ist der Antichrist nicht wirklich notwendig?
    Gebe dir sicherlich Recht, einerseits wird von Liebe, Barmherzigkeit, Gnade, jeder Mensch ist wichtig, jede Seele soll geretet werden, liebe deine Feinde, etc… und andereseits werden im Namen Gottes von den Juden ganze Völker inkl. Kinder, Frauen und Tiere abgeschlachtet, irgendwie kommen da Fragen auf die selbst Theologen nicht überzeugend beantworten können.

    • Maggie D.:

      Lieber Wolfgang,
      ich nehme an, dass du auf Offenbarung 11 ansprichst. Hierzu meine Ansicht: Die Johannesoffenbarung hat sich zum größten Teil damals, also im 1.Jhd. bereits erfüllt. Erst ab Off.13 kann man sehen, dass es sich auch um unsere Zeit handeln könnte. Die Christen, welche sich diese neue Religion „unter den Nagel gerissen haben“ (Jesus war ja „Jude“ und ging auch nur zu Juden), legten später die Texte so aus, als würde das alles noch kommen und als seien sie, nicht die Juden, die Empfänger der Botschaften. Das ganze nennt man Ersatztheologie. Plötzlich sollten sich viele Prophetien nochmals erfüllen, weil sie beim ersten Auftreten noch nicht vollständig erfüllt waren und das konnte ja wohl nicht sein, sonst wäre ja der Hauptdarsteller Jesus ein falscher Prophet.

      Ich sehe das ein bisschen anders, denn nicht jede Prophetie muss sich zwangsläufig erfüllen. Es sind oft Warnungen, die auch durch Verhaltensänderung abgewendet werden können. Man kann so was nicht einfach auf eine ganz andere Gruppe Menschen beziehen und in die Zukunft verlegen. Und man muss beachten, dass einige Dinge sich eben nicht erfüllten, wie es geschrieben steht. Jesus kam nicht zurück! Konnte er auch gar nicht, denn er war ja nach Indien gereist – alles ist ja eh ganz anders … Die Jünger warteten vergebens auf ihn; sie befürchteten schon, dass die Entrückung gar ohne sie stattgefunden hätte und waren darüber voller Sorge, wie wir in den Thessalonischer Briefen sehen können.

      Zurück zum Tempel des Antichristen
      Ich kopiere mal hier etwas Altes von mir ein, aus der Zeit, wo ich noch an die Bibel geglaubt habe:

      Offenbarung 11
      „Hier erfahren wir das Messen des Tempels in Jerusalem, welches sich nur auf die Zeit vor seiner Zerstörung, nämlich vor 70 n.Chr. beziehen kann. Es wird berichtet, dass der Tempelhof den Nationen gegeben ist, die auch die heilige Stadt 3 ½ Jahre, 42 Monate zertreten. Diese Zeit betrifft die Trübsal Jakobs, die auch in Mat.24 und in Dan.7:25; 9:27; 12:7 beschrieben ist. Auch diese Texte gelten nicht unserer Zeit! Sie sind bereits Vergangenheit.

      Es ist das angekündigte Gericht Jesu über Jerusalem, welches von den Römern (Nationen) zertreten wurde. Es ist auch der Beginn der Zeit des Antichrist, des Tieres, das aus dem Abgrund steigt und der Beginn der apokalyptischen Reiter. 11:7 Während dieser Zeit traten die zwei Zeugen in Jerusalem auf, die getötet und auferweckt und entrückt wurden, auch wenn wir darüber historisch keinen Nachweis haben.“

      Da aber die Christen an der heutigen Erfüllung solcher Texte festhalten, ziehen sie diese in die Realität und die Archons können sie sich zunutze machen, da die Christen und auch die Juden ihnen dabei ja auch noch tatkräftig helfen, weil sie denken, sie tun etwas, was Gottes Wort und Gottes Willen entspricht – steht ja schließlich so geschrieben, also muss es auch so kommen. Packen wir halt mal mit an.

      Archontenpläne waren es sicher für die damalige Zeit, aber auch heute können sie diesen Plan wegen der verbohrten Menschheit noch gut nutzen. Es sind nicht nur die besetzten Priester oder Päpste Roms, die so was forcieren, sondern auch die Theo-logen, die auf die Lügen eingehen und sie festigen, statt sie, wie ich das getan habe, zu widerlegen.

      Kennst du meine Beiträge zu dem bipolaren Gott des ATs? Der Link ist ein wenig überlang, weiß auch nicht wieso, aber in dem Bereich geht es nur um Jahwe:

      http://liebezurwahrheit.info/verschiedene-themen/seite-gott-yhwh-u-jesusyeshua/jahwe-jehova/

      Und hier dreht sich alles um den biblischen Jesus:

      http://liebezurwahrheit.info/verschiedene-themen/seite-gott-yhwh-u-jesusyeshua/jaschua-jesus-christus/

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031