Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Gastbeitrag von Margarete

Möchten Sie schon zu Lebzeiten mittels zwei Wochen Kurse ein Engel auf Erden werden? Mit Anschlussgarantie als Geistiger Lehrer und Lehrengel im Jenseits? Nun, Claire La Belle macht es möglich. Sogar mit Zertifikat vom Schöpfer abgesegnet, wie sie selber schreibt.

http://clairelabelle.de/

Menschliche Lehrengelausbildung vom Vater abgesegnet. Hier ist der Auszug ihres Angebots: Am Ende dieser beiden Seminarblöcke steht das Zertifikat über die Ausbildung zum Geistigen Lehrer”, vom Schöpfer auch Lehrengelausbildung” genannt. Der Anfängerkurs schließt mit dem Titel: „Durchlichtungsanalytiker – Geistiger Heiler im Sinne Jesu Christi” ab. Wir haben schon erlebt, dass diese „Lehrengelausbildung” auch wirklich zu Lehrengeln ausbildet, weil Menschen, die auf dieser Erde ihren Auftrag erfüllt hatten, unmittelbar nach ihrem Übergang als Lehrengel in den Seelenebenen eingesetzt worden sind, um den Seelen auf ihrem Weg zu Gott und in die Heimat aller seiner Kinder, zu Seiner goldenen Stadt, weiterzuhelfen. Zitat-Ende

So weit so gut. Claire bietet dies und andere Ausbildungen per Fernkurs und persönlich in Paraguay an.
Zum Seminarinhalt: Aufbau der Schöpfung und Kontakt zu unseren Engel, dort erfährt man folgendes:

Zitat: Wie der Urknall entstand, – was es mit dem Urknall auf sich hat, – wie die Schöpfung entstand – warum wir jetzt in einer Situation sitzen, in der es Gut und Böse gibt, wo Gott doch die Liebe ist, – wie es einstens zu der Auflösung dieser Situation kommen kann, – wer die Erzengel sind und wie sie uns helfen, – wie wir Kommunikation mit unserem Schutz- oder Erzengel aufnehmen können- wie der Sündenfall von Adam und Eva zu verstehen ist und was wirklich in der Golgatha-Nacht geschah. Zitat Ende

Innerhalb von 2 Wochen erfährt also der interessierte Kursteilnehmer den genauen Ablauf und Sinn des Erdenlebens sowie das Geschehen der geistigen Ebenen. Sogar mit Jahreszahlangaben. Also angefangen vom Urknall bis zur endgültigen Befreiung. Zitat: Das Buch dazu ist: „Seelenebenen”, in dem die Aufgabe der Lehrengel plastisch beschrieben wird. Das nächste Buch „Vorbereitung” zeigt dann auf, wie wir schon auf Erden die Seelenebenen wechseln und uns möglichst hoch entwickeln können, damit wir nach unserem Übergang in eine möglichst lichte Ebene wechseln können. Es zeigt auch auf, wie wir als Geistige Lehrer den Menschen dabei helfen können. Zitat-Ende

Uff, das ist schon eine Menge Stoff, das muss man erst einmal verdauen. Woher hat sie das alles? Von Jesus und Ur-Schöpfer persönlich? Da werden meist leichtgläubige Frauen zu Engeln auf Erden rekrutiert, mit einem abgesegneten Zertifikat vom Schöpfer!!! Das ist der Gipfel! Das erinnert stark an Sünden-Ablasszertifikate der mittelalterlichen Glaubenswelt. Leben wir hier um uns zu entwickeln oder um „ auf dieser Erde unseren Auftrag zu erfüllen“? Wer oder was fordert von uns einen Auftrag? Wessen Erfüllungsgehilfe werden wir? Diese Fragen sollte man sich schon vorher stellen, um nicht wieder in eine Esoterik-Falle zu tappen. Davon gibt es wirklich schon genug.

Wer ist diese Frau, die solche Angebote macht?

Es ist Claire La Belle, bürgerliche Karin Bamberger, geborene Birger, selbsternannter „Nomade Gottes“, geboren im ländlich schönen westfälischen Warendorf. Diese freundliche Person ist mit diesen und anderen Angeboten ist ein gern gesehener Gast diverser alternativen Sender. Frau Bamberg ist eine sehr fleißige deutsche Frau, sie bietet noch mehr an: Außer den Interviews schreibt sie Bücher, stellt ihre Arbeit erfolgreich auf esoterischen Messen vor, gibt Seminare und macht Heilstrahlanalysen, dazu später. Auch jettet sie seit vielen Jahren als „Nomade Gottes“ auf den Planeten umher, um die Welt von bösen Entitäten zu befreien. Sie bekommt von Jesus, Erzengel Michael oder Vater die Durchsage, wo ihr nächstes Ziel ist. Dort spricht sie mit den abtrünnigen, bösen Geistern und macht sie auf inkarnatiorische Konsequenzen ihrer Taten und deren Folgen aufmerksam. Meistens hören die Geister überraschend schnell auf Claire, nur einige benötigen etwas mehr Überzeugungsarbeit. Der oft Jahrtausende wütende Unhold ist mit Hilfe von Jesus oder Erzengel Michael einsichtig und unterlässt fortan weitere Untaten. Diese Missionsreisen geschehen mehrmals im Jahr auch mit finanzieller Hilfe durch Spenden. Doch das ist nicht genug, sie baut seit Jahren schon ein Friedensdorf in Paraguay auf, um Menschen in gefährlichen und unruhigen Zeiten eine Zuflucht bieten zu können. Ein Heilzentrum nebst Altenpflegestation ist in Planung.

Was ist die Heilstrahlanalyse?

Es geht durch die Füße zur gespeicherten Zellinformation. In ihren YouTube Videos erklärt sie es genau. Vor der Behandlung wird eine genaue physische und psychische Bestandsaufnahme gemacht. Der Heilstrahl geht direkt in die Zellinformationen, dort ist der Konflikt gespeichert, warum eine Zelle schmerzhaft oder erkrankt ist. Und um welche Art von Konflikt es sich handelt. Diese Therapie, so sagt sie, ist einzigartig auf der Welt. Konflikte können aus den jetzigen und vergangenen Leben herrühren. Viele Patienten sind oft aus therapiert, doch anscheinend kann sie hierbei helfen. Wenn der Konflikt gefunden ist, beginnt die Auflösung mit dem „Heilstrahl oder auch Durchlichtungsanalyse“, die ca. 3-4 Stunden dauert. Der Hilfesuchende liegt auf der Liege und wird aufgefordert, das weiße Licht oder eine andere Farbe zu sehen. Die Auflösung geschieht durch die „Vergebensarbeit“ in einem Täter-Opfer-Rollenspiel. So ist es wichtig, dass das Oper dem Täter vergibt und umgekehrt der Täter das Opfer um Vergebung bittet. Dadurch werden die Belastungen aus dem Körper und der Psyche aufgelöst und fließen spürbar heraus, sodass die Heilkraft hereinfließt und durch naturheilkundliche Behandlung unterstützt werden kann. Dies geschieht durch die Innenschau. Bei der Durchlichtung sieht Claire die Problematik und teilt sie dem Hilfesuchenden mit oder der Klient berichtet von seiner Innenschau. So hatte beispielsweise eine Ratsuchende bei einer Fortbildung starke Schmerzen im Handgelenk. Claires Durchleuchtung ergab, dass man ihr in einer vorherigen Inkarnation die Hand abgehackt hatte. Nachdem das oben beschriebene Prozedere durchlaufen wurde, verschwanden die Schmerzen am nächsten Tag. Denn:Die Durchlichtungsanalyse ist die schnellste Art der Aufarbeitung, die Krankheiten und Schicksalsschläge vermeiden hilft“, Zitat-Ende. Näheres findet der interessierte Leser auf ihrer Homepage. Das geht auch per Skype und Telefon, Fern- und persönliche Kurse werden auch hier angeboten. Bei der „Reinigungsarbeit“ kann leicht das Gefühl entstehen, man müsste alles nacheinander bereinigen und kommt in eine Reinigungsspirale. Viele gut meinende Esoteriker und Heiler gehen dem auf den Leim.

Warum hilft ihr ihre weltweit einzigartige Heilstrahlanalyse nicht selber?

Sie sagt: „Jede Krankheit hat einen Bezug zu dem Leben, was man geführt hat“. Wie sieht es mit ihrer eigenen Krankheit aus, die sehr auffällig sichtbar ist? Sie hat Brechterew, ist sehr stark übergewichtig und hat u.a. eine Gallenblasen-OP und mehrere Nahtoderlebnisse hinter sich. Ihre Stoffwechselstörungen sieht man ihr deutlich an und die mühsame Fortbewegung auf zwei Krücken zeigen ein schlechtes Gesundheitsbild. Warum hilft Claire ihre eigene Behandlung nicht selber, wo doch Gott Vater, Jesus und Erzengel Michael ihre festen Ratgeber und Begleiter sind? Bei vielen anderen Menschen scheint es doch zu helfen! Warum darf sie nicht zur Heilquelle in die Goldenen Stadt, die sie doch in ihrem Ufo-Erlebnis gezeigt bekam? Sollte sie nicht Vorbild eigener psychischer und körperlicher Gesundheit leben, wo sie doch „Lehrengelausbildungen“ gibt?

Woher bekommt sie ihre Informationen?

Sie sagt selber, dass sie Stimmen im Kopf hört, die ihr vorgeben mit Gott Vater, Jesus und dem Erzengel Michael verbunden zu sein. Das nennt man auch in der Eso-Szene Channeling. Es gibt solche und solche. Viele geben vor, mit Jesus, der sich bei manchen Sananda nennt, und Erzengel Michael und anderen Wesen verbunden zu sein. Da kommt der Verdacht auf, dass man es den Channeling Gläubigen durch christliche Prominenz schmackhaft machen möchte. Wenn man sich beispielsweise die verschiedenen Michael Durchsagen vergleicht, kann man sehr schnell feststellen, dass sie sich vom Inhalt kaum unterscheiden, fast immer das gleiche Friedensgesülze. Es ist hinreichend bekannt, dass man die Menschen auf der Eso-Schiene zum Stillhalten lenken will. Meistens wollen sie ihre Anhänger auf eine falsche Fährte lenken. Da werden möglicherweise beeindruckende 80% Wahrheiten vermittelt und an den wichtigen Schlüsselstellen leitet man das Esoterik-Volk auf Abwege. Das passiert sogar recht häufig. Hat man erst einmal eine Herde zusammen, werden die Lügen immer dreister und offensichtlicher. Stimmen im Kopf sind ein unsicheres Metier, selbst oft Bilder, wenn man auf die falsche Anbindung hereinfällt. Es gibt auch Meinungen von anderen Medien, die sagen: Höre auf die Stimme durch das Herzchakra, es gibt auch noch andere Mitteilungsmöglichkeiten. Wobei die Stimmen im Kopf am schnellsten manipuliert werden können. Neuerdings steigt bei ihr die Stimme vom Herzchakra hoch zum Gehirn.

Gibt es ein falsches Licht, falsche Prophezeiungen und Pseudo- Heilige?

Sie beobachtet auch genau, dass andere Medien oft einem falschen Licht aufgesessen sind, das andere in die Irre geleitet werden. Claire nimmt für sich den Anspruch, dass ihr das nie passieren kann. Diese Auffassung haben auch andere Medien – jeder ist sich seiner Sache und Aufgabe soooo sicher, nur andere machen Fehler, nur man selber nicht. Kann es nicht sein, dass sie auch von einem weißem Pseudo-Licht getäuscht worden ist? Eine unreine Quelle kann auch die Anbindung an eine Pseudo-Lichtquell-Hierarchie sein. Sie scheint sich immer mehr nach unten und verschiedene Themenbereiche aufzuspalten, dann wird es unübersichtlich.

Auch ihre vielen Vorhersagen, die sie seit 2011 veröffentlicht hat, stimmen nicht. Schon vor 5 Jahren warnte sie eindringlich vor Katastrophen. Ob Bombenanschlag 2010 in Berlin, einbrechende Deiche und Land unter und Norddeutschland, Terror, 2011/12 sollte ein Planet zwischen Erde und Sonne treten, vielleicht kommen auch 3 Tage Dunkelheit, das ist nur eine kleine Auflistung. Das alles noch nicht eingetreten ist, ist kein Problem für den Nomaden Gottes, haben doch die Lichtarbeit und die Friedensreisen dieses verhindert. Seriöse Wesenheiten geben ganz selten Zeitangaben und Abläufe bekannt.

Woher hat Claire La Belle ihr kindliches Gottesbild?

In ihren Videos stellt sie sehr authentisch ihre Kommunikation mit der geistigen Welt dar. Sie wird immer mit „Kind“ angesprochen, Kind, das ist nicht gut, Kind, gehorche. So ist beispielsweise die Blume des Lebens feindlich, das OM, Ich-Bin darf nur der Schöpfer sagen, spirituelle Kreativität wird unterdrückt O-Ton: „Das machen andere“. Claire hat ein besonders kindhaftes konservativ-christliches Gottesbild.

Was ist das für ein „Vater“, der so mit seinen „Kindern“ umgeht? Nach eigenen Aussagen hört sie Stimmen im Kopf, die ihr genau vorgeben, was richtig ist, wie „Kind“ zu reagieren, zu leben und zu arbeiten hat und Kind Karin gehorcht bedingungslos: Eigenwille und Kreativität sind nicht gefragt, O-Ton: wir machen – du Kind Gottes gehorchst. http://bewusstseinsreise.net/verfuehrte-endzeitbotschafter/ wir wissen, was für dich besser ist. Wer Kind ist, übergibt gerne die Verantwortung an Autoritäten ab. Die Römische Kirche und die Bibelvorgaben kommen hier sehr stark zum Ausdruck. Das Opfer – Täter – ich bin ein Sünder – Vergebung – Sühnespiel hält christliche Menschen schon lange Zeit in einem vorgegebenen Kreislauf, wie in einem Hamsterrad. Viele wollen wohl lieber gehorchen, vor allem ältere, müde gewordene Frauen. Zitat: <Nur durch den „echten“ Jesus Christus kommt man ins Himmelreich> Was machen dann Völker anderer Religionen? Müssen die warten, bis sie sich als Christen inkarnieren, um von Jesus erlöst zu werden?

Woher kommt das naive Gottesbild einer Kinderwelt von Kind Karin alias Claire La Belle? Die Spur führt von ihrem Ehemann Stefan Bamberg http://www.gandhi-auftrag.de/ zu Anita Wolfs Ur-Werk, „ein Offenbarungswerk von überwältigender Größe“ http://anita-wolf.de/. Anita Wolf, eine konservativ gläubige Christin, gesundheitlich durch den 2. Weltkrieg angeschlagen und alleinstehend, schrieb ihr Ur-Werk, ein Schriftstück von über 2000 Seiten, wie sie selber sagte, „intuitiv“ in die Schreibmaschine. Es liest sich wie ein religiöser Kitschroman aller erster Güte. Bekannte Bibelstellen werden in phantasievolle Zusammenhänge romanartig ausgeschmückt und neu zusammengestellt. So sollten sich die Ur-Erzengel inkarniert haben, um jeweils eine Eigenschaft des Vaters auf der Erde zu verankern. Erzengel Michael beispielsweise als Prophet Elia aus dem Alten Testament. Ein anderer Erzengel soll sogar gemordet haben – alle sind Sünder.

Hier ein Auszug aus dem Buch Urantia von Anita Wolf zur Geburt Jesu:
Josef sieht das kommende Ereignis geistiger an als der Hausherr, wenngleich auch er die Wahrheit nicht weiß. Er sagt: „Es steht geschrieben: ‚Uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ist auf Seiner Schulter; und Er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst!‘ (Jes. 9, 5).“ 20 „Soll das ausschließen, dass der Messias uns von den heidnischen Römern befreit?“ Die Frage verlangt keine Bejahung; sie ist es schon durch die Art ihrer Betonung. Er fügt hinzu: „Und es steht geschrieben, dass Er ein Herold sein wird, ein Herzog, der vor dem Volk einher wandelt. – Einen König werden wir haben, der alle heidnischen Throne zerbricht!“ (Micha)121Heiß strahlen die dunklen, glutvollen Augen auf und forschen auch in den reinen Zügen des Kindes, ob ihm Bestätigung wird. – Heute aber erhält er keine stille Antwort wie bisher, seit Maria als Gastkind unter seinem Dache weilt. Nein, wie geistesabwesend sitzt sie ihm gegenüber, so sonderlich bleich und still. Als Josef das Gespräch fortsetzen will, erhebt sie sich, sichtbar wie von fremder Kraft getrieben. Ihre rechte Hand deutet in eine Ferne, deren Dasein völlig unbekannt ist. Fremd klingt ihre Stimme, als sie spricht: 22„Er wird kommen selig zu machen die Guten, die Bösen zu richten! Er aber kommt aus Seinem Reich und wird dahin zurückkehren. Die Seine Stimme vernehmen und Ihm nachfolgen, wird Er in Sein Reich führen, das nicht von dieser Welt ist!“ Alle sind über diese Worte entsetzt. Die Mutter weint. Ist das Kind plötzlich krank geworden? Hat es nicht von frühester Jugend auf sittsam im Tempel gelebt, oft mit Engeln gespielt, dass es eine Lust war zuzuschauen? Ist es nicht wie ihr Kind? Warum widerfährt ihrem geachteten Hause eine solche Zuchtrute Jehovas? Auch der Vater ist sprachlos, wälzt ähnliche Gedanken im Innern und macht sich bittere Vorwürfe, den Tempelgeist weiter geschürt statt eingedämmt zu haben. „O mein Kind“, ruft er endlich aus, „wie kommt dir solcher Gedanke?
ttp://gandhi-auftrag.de/anita-wolf/Geburt.pdf

Frau Bamberg teilt die Ansichten von Anita Wolfs Lehre, das zeigt ganz deutlich die Videoaufnahme an Wolfs Grab zu Beginn und abschließend die „wahrhaftige“ Begebenheit des Wolf´schen Dramas zu Golgatha. http://gandhi-auftrag.de/anita-wolf/Anita_Wolf-Leben_und_Wirken-Teil_1.mp4 Die Kreuzigung Jesu ist der Dreh- und Angelpunkt der Wolf´schen Lehre. https://www.urantia.org/de Zitat: Dieses Geschehen in der Golgatha-Nacht stellt das wichtigste der Neuoffenbarung von Anita Wolf dar und es durfte erst jetzt zur Endzeit geoffenbart werden. Johannes der Jünger war damals am Kreuz Zeuge dieses Geschehens, durfte aber den Menschen dieses noch nicht offenbaren. Auch Jakob Lorber noch nicht. Erst Anita Wolf bekam vom Vater den Auftrag dazu, da erst jetzt die Zeit dafür reif war. Dieses Geschehen sehe ich als das urgewaltigste im Rückführungswerk der Fallkinder an. Dadurch versteht man erst in aller Tiefe wer Jesus ist und was er eigentlich getan hat. Das heißt, man fängt an eine Ahnung davon zu bekommen, denn da stecken noch Zusammenhänge dahinter, die noch kein Geschöpf in aller Tiefe erkannt hat. Jesus war überzeugt, dass es des Vaters Wille war, dass er sich genauso dem natürlichen und gewöhnlichen Lauf der menschlichen Ereignisse unterwerfe, wie jedes andere sterbliche Geschöpf dies auch tun muss, und deshalb weigerte er sich, sogar seine rein menschlichen Mittel überzeugender Beredsamkeit einzusetzen, um das Ergebnis der Machenschaften seiner sozial kurzsichtigen und geistig blinden Mitmenschen zu beeinflussen. Obwohl Jesus auf Urantia lebte und starb, war sein gesamter menschlicher Lebenslauf von Anfang bis Ende ein Schauspiel, das bestimmt war, das Ganze von ihm erschaffene und unaufhörlich gestützte Universum zu beeinflussen und anzuleiten.

Zitat: “Was weißt du, Sadhana, vom Sinne göttlicher Vergeltung? Mir Mein erstes, verlorenes Kind zurückzubringen, dem geschändeten Vaterhause wieder Ehre anzutun, die große Lichtwunde zu heilen, das ist die einzig wahre, weil heilige Vergeltung. – Was du der Schöpfung an Bösem angetan, in erster Linie Mir, deinem Schöpfer, das will Ich dir mit Meiner herzlichen Barmherzigkeit vergelten!” Dass die Liebe Gottes, die vor keiner Teufelei und keiner Verworfenheit kapituliert, an Luzifer praktiziert wird, ist das Thema des UR-Werks. Durch das Fallkind Sathana entstand die Erde, die Dualität. Zitat-Ende Es gibt noch eine amerikanische Urantia Sekte die sich jedoch von anderen Urantia Lehren distanzieren. Dieses Urantia Buch wurde 1955 von Sadler, ein amerikanischer Arzt und Freud Schüler, als Channeling veröffentlicht. https://www.youtube.com/watch?v=MZ_LEFSSx7U Sadler, Wolf und Bambergs sind mit den Schriften von Jakob Lorber verbunden. Möglicherweise hat Anita Wolf diese als Vorlage für ihren emotionalen Kitschroman genommen. Einsame Menschen neigen manchmal zu einer ausgeprägten Phantasie, vor allem, wenn sie sonst keine Zuwendung erhalten. Die Lehre von Anita Wolf bildet also die Grundlage von Claire La Belle`s sogenannten Lehrengelausbildung, Bücher und Heilstrahlanalysen.

Nun kommen wir zur Werkkindschaft:

Zitat: Alle, Fallkinder und Lichthelfer erarbeiten sich hier in der weltlichen Inkarnation die Werkkindschaft (= Arbeiterkindschaft?)
Hier einige Zitate, mögen sich alle Leser selber eine Meinung bilden:

UR spricht: „O nein, Meine Kinder, sogar Meine UR-Kämpfe sind ausschließlich harmonische Einheitserzielungen gewesen! Dieser Kampf in sich ist die Schöpfungsfreiheitsprobe: In der Wesensverkehrung kann die qualitativ böse Seelenkraft, das böse Wesen in der Einheit des Kindes entstehen. Dieser Kampf ist ein Kampf im Geiste. Fallbedingt ist die Einzeugung ins Fleisch möglich und zur Erlösung ein Muss aus dem Soll. Aus persönlichem Erkennen sollt ihr den Schöpfungsweg beschreiten. Das gelingt am besten vom Kind Sein zum Geschöpf und zurück zum Kind Werden. Die Werk Kindschaft wird für die treu gebliebenen Kinder über den Mithilfeweg erlangt. Gefallene Kinder werden über die Werkkindschaft die UR-Kindschaft erreichen. Aber die Werkkindschaft ist nicht gleich die UR-Kindschaft. Niemals könnten getreue Kinder das Verständnis für Fallkinder aufbringen. Doch nun sind ALLE UNTER DER SÜNDE: BESCHLOSSEN!!!!!Selbst ein Mose usw. Ich bin unter der Sünde beschlossen, ob von Sadhana geschaffen außer der Ordnung, oder nicht es ist egal. Doch selbst UR-Erz-Engel konnten der Sünde nicht widerstehen und haben gemordet. Es ist wirklich egal, ob treu oder gefallenes Kind! Schlussendlich sind wir ALLE gefallen und das im freien Willen. Ob von Sadhana außer der Ordnung geschaffen oder das außer der Ordnung geschaffene tragend: Wo ist der Unterschied! -WIE GEHE ICH DAMIT UM!!!!!????? Ich selbst bin der Luzifer durch meine Taten! Da braucht sich keiner herausreden! Und deshalb schreibt Anita Wolf ein für allemal in der Vortragsmappe: „Wir sind alle unter der Sünde beschlossen!“ UR sagt, dass ihm bei “direkter” Abrechnung kaum ein Kind erhalten bliebe. Die direkte Abrechnung ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Schlussendlich sind wir alle gefallen und unter der Sünde beschlossen. Dieser Kampf in sich ist die Schöpfungsfreiheitsprobe: Güte und Gnade bringen auf Gesetzeswegen das Mitleiden Meiner Kinder und Mein höchst eigenes als Schuldtilgung in Anrechnung. Auf diese Weise ist die ungeheure Weltschuld soweit ausgeglichen, dass nicht ein Gericht des Verderbens, sondern der GNADE waltet! Vor der Gottheit gibt es ernstlich keine Schuld; wenn ja, so müsse sie zuvor aus Ihr hervorgegangen sein, weil es nichts gibt, dessen Ausgang nicht in UR-Gott ruht! Gibt es vor Gottes Rechtsstuhl keine Kläger einer Schuld, so wird und kann Gott über keine richten.

Auch hier: Der Verstand lässt sich wie ein Kaugummi in jede beliebige Richtung ziehen, gib dem Intellekt ein Erklärungsmodell…und bei dem derzeitigen Niveau durch das Schulwesen glaubt Mensch wirklich fast alles? Möge die Leserschaft sich selbst eine Meinung bilden: http://www.gandhiauftrag.de/Was_ist_die_Werkkindschaft.pdf Gott Vater ist männlich aber dennoch weiblich schöpferisch, denn er schuf sein Dual Sathana, er braucht sich nicht zu entwickeln, da er perfekt ist und keine Entwicklung benötigt, dennoch kämpft er, stellt Forderungen. Worte wie Opfer, Sühne, Sünder, Kind, Kindschaft, Werkkindschaft, Fallkinder, treten sehr häufig auf, … ein recht widersprüchliches Gotteswesen ohne liebende Fürsorge, der Text ist darüber hinaus chaotisch und hat extreme, nicht nachvollziehbare Ansichten.

Stefan Bambergs und Karin Bambergs Lehrengelausbildung beziehen sich auf die Hinterlassenschaften von Anita Wolf mit ihrem Ur-Werk und beide nehmen Bezug zu Jakob Lorber, selbsternannter „Schreibknecht Gottes“. Aber nicht immer scheinen sich die Macher in ihrem Werk einig geworden zu sein. Zitat: Die Werkkindschaft ist ebenfalls fallbedingt und kommen wir durch diese zur UR-Kindschaft. Die UR-Kindschaft selbst betrifft das Geistreich. Die Werk-Kindschaft hat nichts mit der UR-Kindschaft zu tun. Die UR-Kindschaft wurde von den UR treu gebliebenen Kindern bereits in der geistigen Heimat „erarbeitet“ worden. Dies ist auch der einzige Punkt in der Abhandlung von Margarethe Eckel, in ihrer Gegenüberstellung von Jakob Lorber und Anita Wolf, welcher nicht klar herausgearbeitet ist, und nicht klar zwischen den beiden Kindschaften differenziert. Somit wird die Kindschaft als eine nur über diese Erde zu erreichende dargestellt, was lt. UR-WERK nicht stimmt. Zitat-Ende

Wo fängt die Seelenfängerei neueren Datums an?

Etwa mit Madame Blavatsky, dann mit Jakob Lorber und jetzt mit einer Vielzahl von Channeling Medien und ihren Auswüchsen? So mögen an dieser Stelle Stefan Bambergs Worte, die er an Lorber gerichtet hat, nicht nur für Lorber stehen, sondern auch für ihn selber. Zitat: Einmischung von Foppwesen, Missverständnisse, Missinterpretationen, Verwirrung, Streitereien, Spaltung, ja sogar abgeben der eigenen Verantwortung in blinden Glauben. Sei es, dass Lorber -oder Bambergs?- seine Verantwortung der falschen Herzensstimme abgegeben haben mag, aber auch die Leserschaft, welche durch Abgabe der eigenen Verantwortung in blinden Buchstabenglauben blinden Taten folgen ließ. Von der eigenen Verantwortung sind wir selbst niemals zu befreien. Vor allem im Zusammenhang mit dem Lorberwerk wissen wir um die negativen Einflüsse auf den Propheten durch Dunkelmächte – nachzulesen im Büchlein „Karmatha” von Anita Wolf. Beim Studium der Werke von Anita Wolf wird die/der Leser/in selbst sehen, wie oft Anita Wolf Querbezüge zum Lorberwerk herstellt und wie die Prophetin selbst Zusammenhänge herzustellen weiß. http://www.gandhi-auftrag.de/lorber2.htm Zitat-Ende
Ist das nicht das alte Spiel der Dunkelmächte, die beide Bambergs nicht erkennen aber sich so erhaben fühlen?

Wer trägt zur Verbreitung solcher Inhalte bei?

Auch wenn oben zitierter Textauszug noch relativ neu ist, so stellt sich doch insgesamt die Frage: Ist die alternative Medienwelt noch zu einer einfachen Recherche in der Lage? Das ist nicht nur das Fundament einer Medien-Journalistischen Ausbildung, sondern ein einfacher Bestandteil einer jeden Hauptschulbildung, einer Textanalyse mit einfachen W-Fragen. Was wird hier dem Volk zum Fraß vorgeworfen und vor der Kamera öffentlich präsentiert?

Das Leben nach dem Leben und warum die Lehrengelausbildung so wichtig ist.

Karin-Claire erzählte freimütig von ihren mehrmaligen Nahtoderlebnissen. Dieses Thema kommt in den letzten Jahren verstärkt an die Öffentlichkeit und das ist gut so. Es wäre unglaubwürdig, hÄtte ein allmächtiges Schöpferwesen uns Menschen nur als Eintagsfliegen erschaffen. Jesus sagte: „In meines Vaters Reich gibt es viele Räume“ . Ein Raum ist sicher der von Claire beschriebenen Lichttunnel.

  • Lichtvision, oft personalisiert und am Ende des Tunnels,
  • außerordentliche Glücksgefühle,
  • Lebensfilm,
  • Begegnung mit bereits verstorbenen Verwandten,
  • Enttäuschung über die “Rückkehr” in den kranken Körper,
  • verändertes Leben ohne Angst vor dem Tod” und dann die erneute Inkarnation auf Erden.

Welche Räume gibt es noch außer einer Licht- und Dunkelebene? Warum trainiert sie die Menschen als „Lehrengel“ für die sogenannte Tunnel-Lichtebene? Gibt es noch andere Lichtebenen für Menschen?- Auch das wurde schon von Menschen bejaht. – Warum leben wir unter der genetisch ausgelegten Lebensspanne von 120 Jahren? -Warum wird der Schleier des Vergessens über vergangene Inkarnationen gelegt? -Wäre es für eine Weiterentwicklung nicht sinnvoller unsere Erinnerungen zu behalten? -Warum werden so viele Seelen in traumatisierende Erlebnisse, in Hunger und Armut, Krankheit und Misshandlungen geschickt? Weil sie sich versündigt haben? -Unter welchen zweifelhaften Bedingungen geschehen erneute Inkarnationen?- Das Opfer-Täter Spiel könnte doch drastisch reduziert werden, wenn das Erinnerungsvermögen vorhanden wäre. – Laut Claire und Stefan Bamberg sind wir alle Sünder, die lernen, vergeben und sühnen müssen, um wieder in das göttliche Reich zu gelangen. Welche Voraussetzung werden hier unter den jetzigen Bedingungen geboten?

Besteht die Lehrengelausbildung darin, dass verstorbene Lehrengel zu Helfershelfer für die Reinkarnationsfalle rekrutiert werden sollen? Auch darüber gibt es entsprechende Berichte von aufmerksamen Menschen. Diese Thematik kann weitreichende Folgen für das menschliche Bewusstsein im Umgang mit dem Tod und Sinn des Lebens sein. Wer profitiert von so einem blinden Re-Inkarnationsvolk, das sich immer wieder für ein neues, oft beschwerliches Leben zur Verfügung stellt und uns so in einen immer wiederholenden Kreislauf festhält? Wer profitiert davon- möge jeder selber darüber nachdenken und forschen ob das so sein muss!
http://www.christliche-reinkarnation.com/PDF/Refall.pdf
http://www.gehvoran.com/2015/10/von-den-dunklen-energien-zur-liebesfrequenz/

 

Warum konnte diese absurde göttliche Komödie der Rettung von Mensch und Mutter Erde sich jahrelang entwickeln und bestehen bleiben?

Waren es die alternativen Medien, die anscheinend ohne zu recherchieren die Interviews für eine breite Öffentlichkeit zugelassen haben, die vielen naiven, gutgläubigen Menschen, zumeist Frauen, die ohne selber nachzudenken und sich zu informieren, ihr blindlings gefolgt sind? Ihre Überzeugung, ihre Arbeit waren für alle offen zugänglich, sie hat nichts verheimlicht, so konnte jeder ihre Absichten erfahren. Alle haben jahrelang sich an ihrem Spiel beteiligt und es unterstützt.

Frau Bamberg hegt sicherlich keine bösen und egoistischen Absichten. Im Gegenteil, sie hat sich sehr für den Frieden und eine bessere Gesellschaft eingesetzt, es war ihre gewählte übernommene Lebensaufgabe. Sie ist selber ein Opfer, sie ist den falschen „Geistern“, die viel raffinierter sind als wir uns es vorstellen können, auf den Leim gegangen und es gab viele Menschen, die dieses Spiel unterstützt haben. So sollten es gerade diejenigen ihr nichts hinterher vorwerfen. Wir sind alle, bis auf ganz wenige Ausnahmen, göttliche Seelen auf dem Reife- und Erfahrungsweg. Aber keiner braucht eine Gotteskindschaft und sich übermäßig schuldig fühlen, in Bußerhaltung durch das Leben kriechen. Dennoch ist nicht schlecht, einmal inne zu halten und um Vergebung zu bitten, wenn es die Situation erfordert. Es ist allerdings verfehlt, seine Kräfte in Lebensziele zu setzten, die eine Fortentwicklung und Reife beeinträchtigen, blinder Gehorsam führt nicht zur kreativen Weiterentwicklung und Reife. Dazu gehört allerdings ein bestimmtes Maß an Unterscheidungsvermögen.

Sie ist nicht alleine diesem New Age Zirkus auf den Leim gegangen, der „Heiler“ Sananda, Gor Rassadin, Petra Helga Weber und Grigorij Grabowoj, der folgendes sagte: Ich erkläre, dass ich, Grigorij Grabowoj – die Wiederkunft [bzw. das zweite Kommen bzw. die Parusie] Jesu Christi bin. Auch er ist der Überzeugung als Retter für die Menschheit hier zu sein. Warum wohl Gottes Sohn dann wegen Betrugs mehrere Jahre in U-Haft gesessen? Es gibt noch viele andere Medien, die nicht so weit in die Öffentlichkeit getreten sind, seid wachsam!

Da lachen sich nun die Nicht-Esoteriker eins ins Fäustchen – sind sie doch nie auf das Esoterik Geschwafel hereingefallen! Mein Freund- denn meist sind es Männer- du bist in eine andere Falle getappt. Es gibt für dich keinen Gott, kein Leben danach, keinen wirklichen Sinn im Leben, außer – du verwirklichst dich selbst! Wie sieht das meist aus? Arbeit, Konsum, Sex, Geld, ein bisschen Vergnügen. Nach dem tieferen Sinn des Lebens wird meistens nicht gefragt, Gesundheitsvorsorge? Fehlanzeige, der Körper muss das aushalten, was ich ihm zubillige – so sieht es, wenn auch plakativ, beim deutschen Durchschnittsmann aus. Auch du trägst eine sterbliche Hülle und Verantwortung für dein Leben, das deiner Familie, bist Teil der Gesellschaft, wirkst in ihr und an ihr mit. Ohne tieferes Bewusstsein und Reife oder mit – deine Entscheidung, dein Weg.

Ausblicke

Geht nach Paraguay, wenn ihr meint, dass es gut für euch ist. In ihrem geplanten Altenheim haben es sicherlich alte Menschen besser als in hiesigen Einrichtungen, zumal sie auch als Pflegerin gearbeitet hat. Kehre jeder vor seiner Haustür, Gottesliebe, Aufmerksamkeit verbunden mit einem gesunden Maß an Unterscheidungsvermögen und Selbstvertrauen können ein fruchtbarer Boden auf den Weg zur Selbsterkenntnis sein. Gedanken, Gebete und Gefühle sind starke göttliche Instrumente. Mit ihrer energetischen Schwingung sind sie eine sichere Telefonnummer zur unpersönlichen Quelle, zu unserem Urschöpfer selbst. Wir brauchen den ganzen esoterischen Quatsch nicht, er führt den Verstand auf ein Nebengleis und das schmierige sanfte Getue in eine Scheinwelt. Sei ehrlich, aufrichtig, liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

Es gibt auch einige wenige gute Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung. Echte göttliche Anbindung an die Urschöperebene, Meditation, Gebet, die violette Flamme, Pflege des Geistes und der Gefühle, Talente entwickeln, können wichtige Meilensteine sein. Es gibt keine echte Reife ohne Erfahrungswege. Schon gar keine mit einem schriftlichen Zertifikat. Welche man sich jedoch aussucht, liegt in der persönlichen Verantwortung und die kann einem niemand abnehmen. Es gibt kein Patentrezept.

Welchen Nutzen haben solche nicht nachprüfbare Aussagen?

Welchen Wert hat es für die Weiterentwicklung, wenn behauptet wird, dass Urschöpfer aus der Zentralsonne kommt, Erzengel auch alle Sünder waren, was in der Golgatha-Nacht geschah, dass die Dualität von einem Zocker Gott-Schöpfer, aufgrund einer verlorene Wette beruht, -nach Petra Weber- sowie andere Absurditäten und Halbwahrheiten? Das alles sind Ablenkungsmanöver! Fazit: Man braucht Vieles nicht, wenn man sich direkt an die wahre reine Urschöpferquelle wendet, dann bekommt jeder seiner Reife entsprechend Hilfen, die man benötigt. Unser Körper, Gefühle, Gedanken, tiefe Absichten, Intuition, Wille und inneres Wissen sind die online Verbindung zur Urquelle durch unsere Chakras (Energiezentren). Denn sie senden unaufhörlich Energien auf dem Weg zum Urschöpfer.

Trainiere dein Unterscheidungsvermögen, sieh dir den nächsten Schritt auf deinem Lebensweg genau an und vertraue deinem Urschöpfer, der alles Leben schuf. Egal was passiert, du fällst nie tiefer als in Gottes Hand “, das war der Rat der von der geistigen Ebene zu Anfang meines bewussten Weges. Wir sind starke göttliche Seelen, lernfähig und kreativ, warum wohl musste die dunkle Ebene so viel Absurditäten und Lügen auffahren, um uns vom wahren Sein abzuhalten?

Lebensthema Macht und Kontrolle

Bei diesem Thema geht es um Macht und starke Kontrolle aus höheren Dimensionen. Der Gegenpol ist nicht Liebe, sondern Hingabe an das Leben, vertraue ich dem Leben? Hat ein wahrer Schöpfergott es nötig, seine erschaffenden Wesen so klein und eingeschränkt zu halten? Gott ist sehr verschwenderisch dem Leben gegenüber, seht euch um! Leben zu kontrollieren heißt Menschen zu kontrollieren, sie in eine bestimmte Rolle zu zwängen, sie klein zu halten, damit sie so funktionieren wie es für andere sinnvoll ist. Wo Machtmissbrauch stattfindet, wird dem Leben, also Gott nicht vertraut, es muss eingeschränkt werden, so entstehen rigorose Gesetze und Vorgaben. Das Leben wird in eine bestimmte Richtung gelenkt. Der gut gehaltene Sklave wird in einem Käfig der Scheinsicherheit gehalten. Was wirklich für uns vorgesehen ist, wird dann nicht gelebt, alles wird von den Machthabenden vorgegeben.

Ausgeübte Macht kompensiert Angst und Angst wird durch Macht kompensiert. In Familien, Firmen, Projekten und Religionen können diese Abläufe mehr oder minder stark ablaufen. Wähle ich die Täterrolle oder die Opferrolle? Bin ich offen genug in den Spiegel meiner Selbst zu schauen, um zu sehen, warum ich anderen erlaube Macht auf mich auszuüben? Wo übe ich selber Macht aus? Macht kommt von machen, heißt Verantwortung für sein Tun übernehmen. Mit welchem Thema wurde ich getriggert oder triggere ich andere? Auf den Grund findet man immer Ängste- auf beiden Seiten. Durch so eine Lebenshaltung kann sich das göttliche Leben, das für uns vorgesehen ist, sich nicht entfalten. Es gibt Menschen und Systeme, die sich nur im oberen Machtbereich aufhalten, die nur von Macht und Kontrolle leben, es zu ihrem Grundmuster gemacht haben, die mit vielen raffinierten Tricks und Spielen arbeiten. Wenn man darauf verzichtet, geht man in den Bereich der Hingabe, durch das das Leben fließen und sich äußern kann. Menschen kommen in ihre eigene Schöpferkraft, Fülle, Reichtum, Ideen und ein Feuerwerk an Lebenslust! Welche armseligen Schauspiele werden uns in vielen Abteilungen des Lebens geboten! Erkennt – es lässt sich ändern. Hier ist ehrliche Vergebung angebracht, auch heutzutage kann man sich keine Eintrittskarte in die Lichtebene per Kursbescheinigung erkaufen! Wenn ich vergeben kann, kann ich die Vergangenheit loslassen- für eine wichtige Neuentwicklung. Seht, lest, fühlt, denkt, prüft und fragt eure innere göttliche Anbindung ob ihr mit der reinen göttlichen Urquelle verbunden seid oder ob eine andere unreine Quelle dazwischen funkt. Bittet die Urschöpferquelle um Hilfe auch mit der violetten Flamme. Die Wahrheit lässt sich nicht immer aufhalten. Diese Fallstricke betreffen nicht nur die Bambergs. In sehr vielen anderen Esoterik-Gruppen laufen gleiche oder sehr ähnliche Muster ab.

Es ist angebracht, mit diesem Thema behutsam vorzugehen, bei sich selber und mit anderen Menschen nur so weit zu gehen, wie es zurzeit möglich ist. Inhaltliche Quelle und Anregung im letzten Abschnitt: Uwe Albrecht, Innerwise.

Gott“, sagte eine betende Seele, „für dich würde ich alles tun“.
Da kam die Antwort: „So, würdest du, alles? Dann sei glücklich für mich!“

.

Processing your request, Please wait....
  • Maggie D.:

    Margarete wünscht sich, dass dieser Beitrag verbreitet wird, denn das ist ja der Sinn der Mühen eines solchen Artikels. Er möge zum Erwachen beitragen und alle Täuschungen aufdecken, damit Getäuschte ihre Freiheit zurück erlangen.

    Wie ich erfahren konnte ist auch Jo Conrad nachdenklich und aufmerksam geworden. Nur fragt sich, ob er die Konsequenzen daraus zieht und die Interviews löscht? Bei Sananda hat er es nicht getan, sondern noch einen drauf gesetzt, weil er sich von einigen positiven Zeugenaussagen beeindrucken ließ. Doch sollte eigentlich klar sein, dass jeder Heiler, jeder Täuscher oder auch selbst Getäuschte immer auch Erfolge vorweisen kann, sonst würde ihm ja keiner auf den Leim gehen.

    Bei den Christen fiel mir das oft auf, dass sie in den Heilungsgottesdiensten von Diabetis geheilt wurden, danach aber Artritis bekamen. So werden durch die Dunklen Tauschgeschäfte gemacht! Und keiner bringt es in Zusammenhang ….

  • Margarete:

    Danke Maggie für den Beitrag, wie ich erfahren konnte, wurden keine Interviews mit Claire gelöscht. Auch soll er nach wie vor noch positiv zu dem Heiler Sananda stehen. Das ist mir unerklärlich, zeigt aber die Qualität der alternativen Wahrheitsszene. Ich kann nur sagen: Leute seit kritisch, schaut euch genau an, wen ihr NICHT auf den Leim gehen wollt. Meist sind es ganz klare Indizien. Im Grunde braucht man den ganzen Hokuspokus nicht, Urschöpfers Ideen sind in ihrer Einfachheit genial. Mit der Spaltung kam die Verwirrung, jeder wollte ein Stück vom Machtkuchen. Wenn keiner mehr solche Dienste annimmt ist das Problem gelöst. Gebt die Macht nicht an andere ab.

  • Rosie:

    Liebe Margarete,
    ich vermute, dass Du bereits voll in Deiner Schöpfermacht stehst und Dich selbst heilen kannst. Dennoch gibt es viele Menschen, die diese Fähigkeit noch nicht entwickelt haben und es ist durchaus legitim, andere um Hilfe zu bitten. Dafür sind wir ja auch da, uns gegenseitig zu unterstützen in Liebe mit unseren Gaben! Es gibt liebevolle Seelen, die diese Impulse setzten können. Jedoch ist Abzocke auf dem Gebiet der Heilung gepaart noch mit Scheinheiligkeit keine Hilfe für die Menschen, wenngleich auch ein beliebtes Angebot. In dieser Hinsicht ist ” teuer” nicht immer auch “wertvoll”.
    Ich selbst stehe CLB sehr skeptisch gegenüber und würde niemals zu ihr gehen, aufgrund von starken ablehnenden Reaktionen, die ihre Videos bei mir auslösen – das “Gesülze” ist kaum auszuhalten und was den Namen betrifft, so kann es nur ein Wunschtraum sein. Mich wundert doch, dass Jo Conrad das ertragen konnte. Danke auch für den Beitrag.
    LG

  • Hallo Ihr Lieben
    Wer, wie wir, schön so Manchem auf den Leim gegangen ist und sich nun mühselig wieder befreien könnte, FÄLLT so schnell nicht mehr auf jeden SCHMARRN herein.
    Wie perfide dieses Spiel doch ist. Uns jedoch eröffnet es neue Horizonte In Liebe

    Wahrheitsnähe!@ KLARHEIT UND Freude und FREIHEIT.
    in Liebe
    BIRGIT

  • Rosi2:

    Hallo guten Tag,
    zu CB (Sendung 20.04.2015) hatte ich damals Jo Conrad eine ausführliche Mail geschrieben.
    Ich hatte ihn anhand der Grundstückspreise, die sie verlangt vor ihr gewarnt. Sie hat ihr Dörfle hier bei uns in der Nähe und so konnte ich die total überzogenen Preise (versuchte Abzocke) problemlos beurteilen. Desweiteren hab ich noch einige andere Begebenheiten geschildert bei denen CB mir und woanders auch, anderen Leuten hier, unangenehm aufgefallen ist.
    Er hatte auch kurz geantwortet, in dem Sinne, er würde schon nicht auf sie herein fallen.
    Seine Zuseher zu unterrichten und vor der Frau zu warnen, war natürlich kein Thema!
    Inzwischen bin ich der festen Überzeugung, das sich die “alternativen Sender” zumindest zum Teil durch Werbesendungen von CB, Sananda und CO finanzieren.
    Herr Conrad kann die Sendung nicht löschen, der hat Geld dafür genommen.
    So bleibt immer wieder nur, alles kritisch zu betrachten und selbst zu beurteilen, was man glauben mag.
    lg

    • Maggie D.:

      Viiiieln lieben Dank, Rosi2!

      Na sowas:
      Er hatte auch kurz geantwortet, in dem Sinne, er würde schon nicht auf sie herein fallen.

      Jo sollte nicht auf sie reinfallen? – Warum bringt er dann den religiösen Müll? Allein schon diese Vater-Geschwätz lässt doch jeden gesunden religionsfreien Menschen erschauern! Und den Zuschauern setzt er das ganze dann als empfehlenswert vor – oder warum sonst macht man diese Videos – zur Warnung oder zur Empfehlung doch sicher.

  • Margarete:

    Claire wirkt in ihrer neuen Videobotschaft recht angeschlagen. Sie gibt wieder Zukunftsvisionen zum Besten. Demnach soll der Krieg erst im zeitigen Frühjahr ausbrechen. Wohingegen die derzeitigen militärischen Vorbereitungen für einen früheren Zeitpunkt sprechen. Die „Engelschüler“ werden in einem Crashkurs auf ihren „Einsatz“ geschult. Was ich jedoch sehr ernst nehme, sind die Massenentenführungen und Vergewaltigungen von Mädchen und Frauen. Sie ruft heftig zu Spenden auf, da ihr, so wurde ihr mitgeteilt, eine im Dezember geplante Friedensreist hauptsächlich mit für den Frieden in Europa zuständig sei. Sie sagte, dass eine für den Kosovo nicht durchgeführte Friedensreise dort zu den Kriegszuständen geführt hätten. Das macht kein reines göttliches Wesen!!! Man merkt ihr den ungeheuren Druck auch an und bei ihr schrillen immer noch keine Alarmglocken. So werden die vermeintlichen Anführer letztendlich selber den Dunkelmächten zum Fraße vorgeworfen. Arme Karin-Claire, es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch du erkennst, wer hinter diesem Schauspiel steckt für das du dein Leben geopfert hast.

  • Ursula:

    War mal dort. Ein schöner Platz, viele bodenständige ehrliche Leute haben dort gebaut und wünschen sich eine Gemeinschaft. Viele haben Abzocke erlebt. Die Grundstückspreise steigen bei ihnen, sollen bald schon 8000 € / ha angehoben werden. Die Gründer (Claire, erika, Stephan) haben einiges geleistet, vorbereitet, Strasse, Strom, Telefonkabel auf einem Grundstück, das nur aus Zuckerrohr bestand. Dafür würde ich gerne einen Aufpreis zahlen. Die Einheimischen verkaufen für 3000/ ha und weniger. Was jetzt aber verlangt wird, ist jenseits von Anstand. Sie verbreiten (die Gründer) eine Athmosphäre von Diffusität, Verschleierung, wenn es um pragmatische Dinge geht wie Geld geht und ich bin ein Dauergefühl von Misstrauen reingegangen. Wie schade!

  • ursula cagan:

    ´´..Die beste nformationsquelle ist…die eigene INtuition zu fragen…Ursula

  • Stefan Bamberg:

    So werden einfach ungeprüft Unwahrheiten verbreitet und Menschen diffamiert. Der Grundstückspreis hier, den die Paraguayer verlangen, liegt im Moment bei 6000 EUR/ha. Wir haben überhaupt nichts davon und verdienen nicht daran. Das ist das, was dann den Paraguayern, die das Land verkaufen, bezahlt wird. Es gibt andere Gegenden in Paraguay, wo der ha dann evtl. ca. 3000 EUR kostet. Aber hier nicht. Und wir haben es bisher immer geschafft, die höheren Forderungen von Paraguayern, die auch Anfangs 8000 EUR/ha haben wollten, nicht zu unterstützen. Wenn das nämlich einmal einreist, dann wollen alle nur noch diese ungerechtfertigt hohen Preise.
    Noch einmal, es scheint schwer zu sein, dass genau zu verstehen oder es liegt bewusste Absicht dahinter uns zu diffamieren: Wir verdienen nichts an diesen Landverkäufen, das Geld von 6000 EUR/ha (das ist der übliche Preis im Moment) bekommen die paraguayischen Landverkäufer!!! Das kann jeder hier nachprüfen, der dies anzweifelt.

    Wie ist es möglich solche Unwahrheiten hier zu verbreiten?

    Liebe Grüße
    Stefan Bamberg

  • Stefan Bamberg:

    Nachsatz zu den Behauptungen, wir würden hier überteuerte Grundstückspreise verlangen (ich habe es gerade oben erklärt, das dem nicht so ist und das jeder nachprüfen kann. Hier kennt jeder die aktuellen Grundstückpreise. Und es sind die paraguayischen Landverkäufer, die dann dieses Geld bekommen, nicht wir. Es sei denn, wir verkaufen Stücke von unserem Land. Aber eben auch nicht überteuert. Voll erschlossene Parzellen kosten natürlich etwas mehr, das ist ja logisch und überall so)
    Ich bitte darum, dass hier aus dieser Seite solche Behauptungen heraus genommen werden von überteuerten Grundstückspreisen, die wir verlangen würden. Das ist üble Verleumdung und Diffamierung.

    • Maggie D.:

      Hallo Herr Bamberg, wo haben sie denn das gelesen, von wo soll es entfernt werden? Aus den Kommentaren etwa?

      Sie haben nun einen Gegenkommentar hier gebracht und gerne setze ich ihn auch direkt unter den, der ihrer Ansicht nach verleumderisch ist. Senden sie mir den Link!

      Zitat:
      Wie ist es möglich solche Unwahrheiten hier zu verbreiten?

      Sie sind lustig, soll ich etwa jeden Kommentar selbst überprüfen?

  • Stefan Bamberg:

    Liebe Maggie, ja gut, bitte entschuldige. Das Thema Grundstückspreise wird in 2 Kommentaren erwähnt, einmal von Rosi2 und einmal von Ursula. Jetzt hast Du ja meine Anmerkung hierzu dazu gestellt und so kann sich jeder selbst dazu Gedanken machen. Zu weiteren Punkten im Artikel oben schreibe ich Dir per Mail. Grundsätzlich finde ich es gut, wenn über Irreführungen in der Esoterikszene aufgeklärt wird, denn heute findet da wirklich eine massive Irreführung der Menschen statt.Und ich bin da ja schon seit 20 Jahren dabei aufzuklären über die Punkte, die mir auf meinem Weg begegneten und die ich erkannt habe.

    Hier nur noch zu dem Seminarzertifikat, was Claire den Seminarteilnehmern dann aushändigt. Da bin ich ganz bei Dir, ich brauche sowas auch nicht. Aber es ist einfach üblich bei vielen Seminaren, dass dann ein Teilnehmerzertifikat ausgestellt wird. Nicht mehr und nicht weniger ist das. Und wenn Menschen dann die Durchlichtungsanalysen als Therapeut ausüben, dann wollen sie halt mitunter gerne in ihrer Praxis ein Zertifikat aufhängen. Da sollte man jetzt nichts Überinterpretieren.

    Ich bin auch immer für Kritik an mir offen und höre mir alles genau an und denke darüber nach. Es ist einfach ein gewaltiger weltlicher Lügenberg, durch den wir uns hier durcharbeiten müssen und da ist einiges nicht leicht zu durchschauen. Wir sollten in Gegenseitiger Achtung und Liebe dabei miteinander umgehen. Du hast viel durchschaut, aber eben auch noch nicht alles. Wer hat das schon? Vielleicht können wir voneinander lernen im Austausch unserer Lebenserfahrungen. Alles weitere per Mail.
    Mit lieben Grüßen, Stefan

  • Margarete:

    Hallo Herr Bamberg! Erstaunlich ist jedoch, dass Sie sich nur über einen einzelnen Post eventueller überteuerter Grundstücke heftig beschweren, jedoch nicht über den eigentlichen Artikel zu ihrer Frau Claire La Belle, alias Karin Bamberg. MfG

  • Stefan Bamberg:

    Liebe Margarete, ich habe Maggie hierzu in einer Mail geschrieben, wie sie es ja auch vorschlägt. Dann kann sie sich in Ruhe dazu Gedanken machen. Ich kann doch hier nicht in den Kommentaren auf alle Punkte des Artikels eingehen. Das würde viel zu lang und das möchte Maggie ja auch nicht. Ich habe Maggie ein paar wichtige Punkte gemannt im Sinne eines gegenseitigen Erfahrungsaustausches. Wir alle haben noch nicht alle Lügen dieser Welt durchschaut und so können wir, wenn wir uns offen halten, wertvolle Geschenke für unseren Weg von unseren Mitmenschen erhalten, denn jeder hat auf seinem Weg andere Erkenntnisse sich erarbeitet. Grundsätzlich begrüße ich es, wenn versucht wird Fallstricke der Esoterikszene zu durchschauen und irrige Philosophien zu erkennen.

    Man muss nur aufpassen bei seinem Aufwachprozess aus den Lügen der Welt, dass man nicht vom Regen in die Traufe gerät und direkt wieder in eine große irrige Ansicht hinein. Wenn Maggie schreibt: Zitat: “Leider habe ich auch geschrieben: Wen Christus frei macht der ist wirklich frei! – und sie erlebten es nicht! Warum, weil Christus niemanden befreit hat, weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft. Es ist eine Lüge.” Zitat Ende
    dann hat sie, evtl verursacht durch ihr Durchblicken der Machenschaften von Dracos, Reptos, Anunakis usw. leider den Bogen überspannt und alles in einen Topf geworfen und hat etwas sehr wesentliches nicht erkannt: WER JESUS CHRISTUS in WIRKLICHKEIT ist und was ER genau getan hat. Und das führte dann zu einer Kettenreaktion weiterer Fehlschlüsse, die sich auch in obigen Artikel über Claire spiegeln. Da reiben sich die Dunkelwesen die Hände, weil sie es dennoch geschafft haben, die Menschen am Aufwachen zu hindern. Alles weitere in der Mail an Maggie und sie kann dann frei entscheiden, was sie mit den Informationen anfängt, wo ich ihr sehr tiefgehende Dinge über JESUS CHRISTUS mitteilte.

    Alles Liebe, Stefan

    • Maggie D.:

      Meine Antwort zu Jesus:

      Ich selbst habe das Christentum incl. Jesus Christus vor 3 Jahren aufgegeben und dies alles auf der Seite Liebezurwahrheit.info dokumentiert. Für mich haben damit die Diskussionen ein Ende. Allein der Name Jesus, welcher ja ursprünglich Jeshua/Jashua oder besser Jahoshua ausgesprochen wurde, zeugt von seiner Verbindung zu Jahwe/Jahuwah/JHWH und bedeutet Jah ist Rettung! Damit ist für mich jede Spekulation ob Bibel-Jesus, Eos-Jesus oder echter Jesus beendet; seine Name outet ihn!

  • Margarete:

    Lieber Stefan, ich habe deine Mails soeben überflogen und werde mir Zeit nehmen, diese wirklich gewissenhaft zu beantworten. Mir geht es auch nicht darum euch anzugreifen und bloß zu stellen, sondern im Sinne dieses Blocks der Wahrheitsfindung zu dienen. Ich habe für den Artikel länger recherchiert und mir ist wirklich der Hals zugeschwollen, als ich von der Lehrengelrekrutierung per Fernkurs auf Erden mit abgesegnetem Zertifikat gelesen habe. Diese Irreführung geht einwandfrei zu weit, da musste ich Dementi einlegen. Also ruhig Blut, wir arbeiten dann beide daran. L.G. Margarete

  • Stefan Bamberg:

    Noch eine Anmerkung: Anita Wolf hat absolut nichts mit dem Urantia-Buch zu tun. Das ist etwas völlig anderes. Die Urantia-Offenbarungen sind tatsächlich wieder eine sehr große Irreführungen mit den typischen in der Esoterik-Szene vorkommenden Fallstricken und Irreführungen. Da hat die Autorin des Artikels etwas sehr durcheinander geworfen. Ich bitte um Korrektur.

    Zur Heilung des Bechterew von Claire: Dieser wurde tatsächlich bis auf eine Stelle geheilt. Zuvor hatte sie fast bereits die ganze Wirbelsäule verknöchert. Eine verknöcherte Stelle ist ihr geblieben. Als Erinnerungsstupfer, welcher dann wieder anschlägt, wenn sie wieder grollt. Denn es war der Groll auf einen unverziehenen Scheiterhaufentod vor 600 Jahren. Tiefsitzender Groll äußert sich in solchen Krankheiten. Die Heilung ist ärztlich bestätigt worden. Ohne diese Heilung hätte sie mit 36 wohl im Rollstuhl gesessen. So konnte sie viele Jahrzehnte fast beschwerdefrei leben. Diese eine Stelle verursacht den jetzt sichtbaren Knick in der Wirbelsäule.

    Noch einmal zurück zu den Offenbarungen von Anita Wolf. Was ich hier im Bericht jetzt an Äußerungen dazu gelesen habe, sind einfach Vorurteile, ohne das Werk wirklich zu kennen. Aber das muss jeder für sich entdecken und erkennen, dass wir hier eine der größten und reinsten Gottesoffenbarungen vorliegen haben. Das UR-Werk, also “UR-Ewigkeit in Raum und Zeit” ist das Hauptwerk. Es hat keine 2000 Druckseiten wie hier behauptet, sondern exakt 594. Eine Einführung zu diesem Werk findet ihr hier: Wenn ihr in google die Suchbegriffe “gandhi-auftrag Endzeitverständnis” eingebt, erscheint er an erster Stelle.

    Schaut es Euch in Ruhe an. Vielleicht beginnt ihr dann zu verstehen, wie sich im UR-Werk GOTT in urgewaltiger großer Tiefe uns offenbart, so dass wir Ihn tief verstehen lernen können. Denn, wie soll man eine Beziehung zu IHM aufbauen, wenn man fast nichts über IHN weiß?

  • Stefan Bamberg:

    Liebe Margarete, Du schreibst:
    Zitat: “(…) als ich von der Lehrengelrekrutierung per Fernkurs auf Erden mit abgesegnetem Zertifikat gelesen habe. Diese Irreführung geht einwandfrei zu weit, da musste ich Dementi einlegen.” Zitat Ende

    Es geht hier um keine Lehrengelrekrutierung, wir sind jetzt bereits alle Schüler und Lehrer zugleich. Und wer in der Tatliebe der Nächstenliebe lebt wird sich doch jetzt und nach dem Erdenleben darum bemühen anderen zu helfen, uns gegenseitig zu helfen auf unserem Weg. Das ist doch auch jetzt schon das Anliegen dieser Seite. Sonst bräuchte Maggie doch gar nicht über die vielen Fallstricke der Esoszene aufzuklären. Darum geht es. In diesem Sinne sind wir doch alle Lehrengel, oder nimm einfach das Wort, was Dir da am besten liegt: Menschen in ausübender Tatliebe z.B. Und wenn Du insbesondere die Einführungsseminare kennen würdest, dann würdest Du feststellen, dass es hier hauptsächlich um das Erkennen der Irreführung der Esoterikszene geht.

    Aber der springende Punkt ist jetzt, dass wir uns eben auf JESUS CHRISTUS ausrichten, in der tiefen Erkenntnis, dass ER buchstäblich der EINE GOTT selbst ist. Un das das hier auf dieser Seite eben abgelehnt wird. Es gibt in der Bibel auch einiges an von Machthabern hinzugefügtes und Verändertes. Besonders im alten Testament. Das Buch ist ja von vielen Menschen mit ihren Vorstellungen und Erkenntnisgrade geschrieben worden und es wurde auch bewusst verfälscht und es haben evtl. auch die Reptos oder wer weiß wer ihre Finger mit im Spiel gehabt. Aber man muss schon genau hinsehen und genau unterscheiden und nicht einfach alles verwerfen.
    Jesaja z.B. hat sehr rein geoffenbart und auch Johannes der Jünger und allein bei diesen beiden gibt es eindeutige Aussagen, dass JESUS buchstäblich der EINE GOTT selbst ist, dessen Geschöpfe wir alle sind. Weiter kommt das Problem hinzu, das heute bald so gut wie alle Bibelleser auch in korrekte Textstellen etwas hineininterpretieren, was da gar nicht steht. Wie z.B. das Thema mit der buchstäblichen ewigen Verdammnis, die sie da meinen aus der Bibel heraus zu lesen. Aber solches steht nicht in der Bibel. Wer das genau wissen möchte kann mich anschreiben, ich habe alle diese Bibelstellen genau, sehr genau angeschaut.

    Und da muss ich Euch sagen, wenn ihr nun nach all der Aufklärung und Lügendurchschaung meint, dass JESUS CHRISTUS ein Betrüger und Lügner sei, dann seid ihr nun in noch einer viel größeren Irrung drin, als ihr zuvor je gewesen seid. Lest das Johannesevangelium z.B. und denkt darüber nach, was da steht. Aber genauer und noch viel tiefer könnt Ihr es im UR-Werk (UR-Ewigkeit in Raum und Zeit) erfahren. Als Einführung kann die PDF “Endzeitverständnis” auf meiner Seite dienen. So nun genug davon. Ich will hier niemanden überzeugen. Jeder kann sich selbst hierüber nun weitere Gedanken machen.
    Alles Liebe und in herzlicher Verbundenheit
    Stefan

  • Elisabeth:

    eine extrem gute Zusammenfassung und Aufarbeitung des Themas

    Gott, Mensch, Person, Göttersöhne und ihre Vermehrung auf Erden

    https://www.youtube.com/watch?v=ztIQf3e6Fmw

    ich sah bisher den 2 Teil da er sich ausgiebig mit der Bibel befasst und sehr schön aufzeigt wie die Geschichten zusammenhängen

    spätestens nach diesem Video begreift man ein Stück mehr vom Zusammenwirken von Atlantis bis in unsere jetzige Zeit.

    Wer versteht kann sich anders entscheiden

  • Sukanya:

    Hallo Stefan,

    die Wahrheit über Jesus Christus und den wahren Gott NIRVANA, erfährst du in einer prävedischen Schrift. Ich nenne den Namen der Schrift bewusst nicht. Erkundige dich was eine Monade ist und du wirst die Schrift und den Verfasser finden.
    Diese Schrift erzählt vom Ursprung und Bestimmung von Mensch und Universum.

    Der Hüter der Schwelle (das Ego, der Verstand)wird dich zweifeln lassen und du wirst auf die Probe gestellt, ob du die Wahrheit annehmen kannst oder weiterhin umherirren willst.

    Die Geschichte der Menschheit ist jetzt ca.155.522.169.000.000 Jahre alt oder etwas mehr. Eine Weltenperiode dauert 311.040.000.000.000 Jahre bis alles wieder in den Urgrung eingezogen wird. Wir befinden uns bereits auf dem aufsteigenden Pfad.

    Liebe Grüsse
    Sukanya

  • Stefan Bamberg:

    Liebe Sukanya, das ist jetzt so ein sich selbst erhaltendes Dogma: Egal was ich jetzt auch immer zu JESUS CHRISTUS ausführe, wird das wahrscheinlich hier immer so gesehen, dass ich noch in der Matrix da befangen wäre und die Täuschung nicht durchschaue. Ich habe es hier in meinen Kommentaren kurz angerissen, was in der PDF „Endzeitverständnis“ ausführlich steht. Wenn man das begriffen hat, dann kann man erkennen, dass z.B. die hier durchgeführte Bibelanalyse mit der HKM, der Historisch kritischen Methode eine Irrlehre ist. Das hatte dann auch Prof. Eta Linnemann erkannt, nachdem sie viele Jahre diesem angehangen war.

    JESUS CHRISTUS (ihn bitte unabhängig aller weltlichen Religionen sehen, denn diese wollte ER nie installieren) so zu verkennen, wie das nun hier geschah, ist genau das, was die Dunkelwesen wollen, weil dann der Mensch leichter angreifbar für sie wird.

    Zu Deinen Zeitangaben: Diese sind bei weitem zu hoch gegriffen. Denn siehe: Eine Schöpfungsstunde sind ca. 8 Milliarden Erdenjahre (das kann auch noch zu hoch gegriffen sein, denn es könnten auch 7 oder sogar nur 6 Milliarden Jahre sein. Es ist nicht exakt geoffenbart. Aber die 8 Milliarden Jahre sind aus verschiedenen Überlegungen am wahrscheinlichsten, so bleiben wir jetzt mal bei diesem Wert, wenn sich auch niemand hier im Erdenleben auch nur einen Zeitraum von 1000 Jahren wirklich vorstellen kann, wo schon ein Menschenleben mit 80 Jahren als sehr lang empfunden wird.)

    Das Fallgeschehen begann zur Mitte dieses 6. Schöpfungstages vor ca. 56 Milliarden Jahren, zu einem Zeitpunkt, wo es noch lange keine Grobmaterie gab. Die Bildung von Grobmaterie geschah mit der Zerstörung der Sonne Ataräus vor ziemlich genau 2,57 Schöpfungsstunden (das, was manche Wissenschaftler als Urknall interpretierten, obwohl da etwas ganz anderes dahinter steckt), also vor ca. 20,56 Milliarden Erdenjahren.

    In der ersten Stunde nach dieser Zerstörung von Sadhanas Sonne, der Ataräus, ordnete der VATER den ganzen ehemaligen Sonnenraum und es entstanden unzählige Hülsengloben (Universen) mit Galaxien in unzähliger Sonnen- und Planetenzahl. Die Sonnen dienen als Transformatoren, die das Licht der UR-Sonne des VATERS aufnehmen und weiterleiten, so dass das gesamte Fallomniversum, wie es richtiger nun heißen sollte, auch mit VATERS lebensspendendem LICHT durchströmt wird. In der 2. Stunde gab es dann erstmalig eine Materie-Inkarnation eines Geschöpfes auf einem Planeten. Dieser Planet befand sich in einem anderen Sonnensystem, aber vermutlich auch in unserer Galaxie. Es war Urerzengel Rafael, der erstmalig in einem Fleischkörper inkarnierte. Mit ihm dann in den nachfolgenden Epochen über einige zig Tausende von Jahre viele weitere Helfer aus den Lichtreichen, und es entstanden große Hochkulturen. Luzifer/Sadhana ließ ihren Anhang zunächst nicht inkarnieren, denn sie ahnte, dass mit der Materie-Inkarnation der Rückweg für die Gefallenen eingeleitet wird.

    Aber dann kam es doch dazu, dass nun auch erstmalig Fallgeschöpfe inkarnierten mit der Absicht, diese Hochkulturen zu zerstören. Am Ende kam es durch die Machenschaften von Sadhana zur Zerstörung des ganzen Planeten (das war nicht die Zerstörung von Mallona, dessen Überreste heute den Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter bilden, ein Ereignis war vor ca. 6000 Jahren geschah), denn Befreiungswege wollen die Unguten zerstören und die Inkarnation im Fleische ist tatsächlich ein ganz wichtiger Schritt für die Rückführung der Gefallenen, weil dabei der verkapselte Geistlebensfunken wieder freigelegt und als Gewissensstimme wahrgenommen wird.

    Damit begann dann die 3. Schöpfungsstunde, nach dem, was hier Urknall genannt wurde. Und zu Beginn der 3. Stunde wurde unser Sonnensystem geboren, was Wissenschaftler herausgefunden haben, dass dieses ca. 4,56 Milliarden Jahre alt sei. Und zum Ende dieser 3. Stunde in ca. 3,4 Milliarden Erdenjahren werden ausnahmslos ALLE heimgekehrt sein. Der VATER kennt Mittel und Wege, auch den Verstocktesten unter Beachtung des freien Willens letztendlich zurückzuführen, damit sie das leben, was sie in ihrer innersten Lebensessenz ausmacht: LIEBE.

    Wenn Du allerdings die Geschichte der Menschheit mit dem Beginn der Schöpfung am 1. Schöpfungstag ansiehst, dann haben wir allerdings sehr große Zeiträume, denn 1 Schöpfungstag hat auch 24 Schöpfungsstunden: also 5 Schöpfungstage mal 24 mal 8 = 960 Milliaraden Erdenjahre + 56 Milliarden Jahre = 1016 Milliarden Erdenjahre (das ist natürlich ungenau, weil auf Erdenjahre bezogen und Zeit wird in der Materie völlig anders empfunden als im Lichtreich, wo es allerdings auch Zeitabläufe gibt). Allerdings wurden am 1. Schöpfungstag nur Sadhana und die 7 Urerzengel mit ihren Dualen geboren und erst am 6. Schöpfungstag alle weiteren Geschöpfe.

    Alles Liebe,
    Stefan

  • Margarete:

    Liebe Sukanya, jetzt hast du eine kleine Kostprobe vom Werk Anita Wolfs bekommen. Das alles gehört auch zur Lehrengelausbildung. Ein sehr breit getretenes Thema, mit vielen Einzelheiten ausgeschmückt. Wenn du unter anderem diese Theorie (nebst Durchlichtungspraxis) erfährst, dann bekommst du eine Lehrengelbescheinung als Zertifikat.

    Lieber Stefan, was nützt dir das Ganze nicht nachprüfbare Wissen mit genauen Jahresangaben hier im Leben? Wie kannst du wissen, ob das alles der Wahrheit entspricht? Waran misst man diese Zeitberechnung, denn in Wirklichkeit gibt es keine Zeit wie wir sie kennen. Macht dich das glücklicher dies alles so übernommen zu haben?

  • Stefan Bamberg:

    Diese Zeitangaben sind in der Tat nicht so wichtig und hier nur am Rande bemerkt, insbesondere weil wir ja, wie ich ja anmerkte hier im Erdenleben ja überhaupt keine Begriffe von solchen riesigen Zeiten entwickeln können. Allerdings gibt es auch im Lichtreich Zeit, weil sich dort die Sonnen um die Urzentralsonne drehen und eine Umdrehung eine Schöpfungsstunde ausmacht. Allerdings wird da Zeit ganz anders empfunden und ein Menschenleben empfindet man von dort betrachtet wie einen Augenblick.

    Warum hältst Du Dich so an dem Lehrengelzertifikat auf? Es ist einfach eine Seminarbescheinigung für die Teilnahme, so wie es bei Seminaren üblich ist. In diesem Zertifikat taucht auch der Begriff “Lehrengel” gar nicht auf, weil es, wie gesagt, ein ganz normales Teilnehmerzertifikat ist. Nenne es wie Du willst.

    Es geht bei der UR-Lehre um etwas ganz anderes. GOTT offenbart dort sich selbst in sehr großer Tiefe. Und wir sind ja nach Seinem Ebenbild im Ebenmaß (also im gerechten Maße, weil, wir sind nicht GOTT) geschaffen. Wenn wir nun da heraus zunächst verstehen, wir wir beschaffen sind, können wir so im Kleinen die Schöpfungsordnung begreifen und von da aus dann immer mehr GOTT verstehen und lieben lernen. Wir sollen ja zu souveränen Geschöpfen heranreifen und nicht als Gast in der Schöpfung stehen, sondern begreifen wie alles zusammenhängt und dann diese Schöpfungsordnung auch anwenden können.

    Und ganz allesentscheidend wichtig ist es, zu wissen, WER JESUS CHRISTUS ist und eine Liebeverbindung von HERZ zu HERZ zu IHM aufzubauen, was denjenigen, welche den Lehren dieser Internetseite folgen, ja nicht möglich ist, weil sie nun annehmen JESUS wäre ein Lügner und Betrüger, ein Wesen des Fallgeschehens. Das JESUS kein Wesen des Fallgeschehens ist, darüber kann man durch das UR-Werk in aller Tiefe Klarheit gewinnen. Lest es einfach mal, sonst werdet ihr nie verstehen, von was ich hier rede. Da kann man wirklich begreifen, wer unser GOTT ist, dessen Geschöpfe wir alle sind. Und das zu wissen, ist buchstäblich LEBENS-wichtig!

    Zitat aus dem UR-Werk: UR-spricht:

    Von Maggie
    Sorry, lieber Stefan, aber das folgende habe ich gelöscht – das geht nun wirklich zu weit für einen Kommentar. Diejenigen, die es interessiert, wissen doch nun von dir wo sie es finden können, da musst du ja nicht das halbe Buch hier posten. Habe eh schon beide Augen zugedrückt, da ich anderen bereits sagte, dass ich dieses religiöse Werben und Diskutieren hier nicht möchte. Es ist nunmal Religions-Matrix!

  • Stefan Bamberg:

    Liebe Maggie,
    Religions-Matrix ist z.B. das Christentum und alle anderen weltlichen Religionen. Betrachte IHN doch einmal unabhängig von allem, was Du bisher in Deinem Leben weltlich erfahren hast und auch unabhängig von Deiner Interpretation von Bibeltexten.

    Ich umarme Dich! Wir sehen uns …
    … wenn wir uns aus aller Täuschungsmatrix befreit haben.

    Ich hatte vor Jahren einmal ein Seelenerlebnis in vollem Wachbewusstsein während ich schlief, was mich tief erschütterte. Ich sah JESUS und dann auf einmal schaute ich durch Seine Augen. Ich erschrak und rief, aber ich bin doch nicht JESUS. Und dann bekam ich die Antwort, dass ER mich jetzt durch Seine Augen schauen ließ, um mir etwas zu zeigen.

    Und ich schaute in dem Moment durch Seine Augen, wo ER gegeißelt wurde! Und ich erlebte diese unendliche Liebe, mit der ER seine Peiniger anschaute. Mir liefen selbst im “Traum” die Tränen runter, ich konnte es nicht fassen: DIESE UNENDLICHE LIEBE, die ER hat. Du kannst Dir vorstellen, ich kam tief erschüttert aus diesem Traum heraus und mir wurde da erst klar, was für eine Liebe noch möglich ist und wie meine Liebe nur ein Funken dieser LIEBE ist.

    Was meinst Du? Nur eine Täuschungsinszenierung von Fallwesen? Haben Fallwesen solche Liebe? Nein, genau die fehlt ihnen und daran kann man sie erkennen. Sie können einem in noch so einem leuchtenden Lichtgewand erscheinen. Achte auf ihre Augen. Ein wirklicher Engel des VATERS hat eine ungeheure Liebeausstrahlung aus den Augen, die nicht zu übersehen ist. Wie viel mehr dann GOTT selbst!

    Sei umarmt. GOTT schütze Dich und führe Dich gut über diese Erde.
    Alles Liebe
    Stefan

  • Marline:

    also ich hab einen ganz ganz lieben Freund durch diese Jesusgeschichte verloren. Der war ein wundervoller Mensch, witzig und humorvoll, bis das mit Jesus über ihn kam aus welchen Gründen auch immer. Jetzt ist er völlig verändert und will diese Jesusgeschichte dogmatisch allen überstülpen, ich kann ihn keine 10 Minuten mehr aushalten. In meinen Augen hat er eine dämonische Besetzung mit einem Wesen, der sich Jesus nennt. Er erzählt auch ständig den ganzen scheiß, dass man nur durch Jesus zu Gott kommen kann und bla bla…..einfach voll schrecklich, ich will meinen alten Freund zurück!

  • Sukanya:

    Lieber Stefan,
    dein Glaube und der deiner Frau gehören ins Fische Zeitalter. Dadurch werden Menschen die euch folgen in ihrer Entwicklung zurückgehalten.

    Die Menschheit befindet sich im Übergang zum Wassermanns Zeitalter. Das bedeutet, der Mensch wird zu einem wissenden Schöpferwesen, zu einem Gottmenschen. Es wird ihm bewusst, dass er sich selbst erschaffen hat. Es gibt keinen ausserkosmischen Schöpfergott. Alles Sichtbare und Unsichtbare wurde vom Menschen erschaffen, von der Wesenheit, von der Essenz, die den Menschen ausmachen.
    Gott selbst will nichts. Es ruht in sich selbst. Es ist der Urgrund aus dem alles, am Tage des Erwachens, hervorbricht.

    Lieber Stefan, wenn du und deine Frau den Übergang in das neue Zeitalter mitmachen wollt, rate ich euch das Wesen der Monade zu studieren und euch mit der bereits genannten prävedischen Schrift zu befassen.
    Irren ist menschlich und es geschah uns allen in der Vergangenheit. Es braucht Mut und eine gewisse Grösse seine Irrtümer, sich selbst und anderen einzugestehen.

    Wenn wir wie Schafe einem Guru oder Medium folgen sehen wir sein Hinterteil und was haben wir dann, richtig, wir haben die «Arschkarte» gezogen

    Alles Wissen ist in uns. Es wird sich immer mehr offenbaren.

    Ich wünsche dir, deiner Frau und euren Schäfchen ein mutiges Erwachen ins Wassermanns Zeitalter.
    Liebe Grüsse
    Sukanya

  • Stefan Bamberg:

    Liebe Sukanya,
    gut, dass Du das jetzt einmal so klar und deutlich geschrieben hast. Das, was Du hier beschreibst, könnte man 1:1 auf die Religion des NWO-Scheinfriedensreiches übertragen (“Ich bin selber Gott”), die die NWO-Satanisten für die kommende Zeit planen. Ja, und Christen werden darin dann als Feinde des Systems angesehen, Menschen, die die Entwicklung zurückhalten und deshalb keinen Platz in diesem Scheinfriedensreich haben und ausgegrenzt, ja sogar von fanatischen Menschen getötet werden. Und diese fanatischen Menschen sind dann auch noch davon überzeugt, etwas gutes zu tun, was die Entwicklung fördert. Hier findet eine dermaßene Verblendung statt, dass es nur so kracht. Das hier ist jetzt die irregführte Esoterikszene in Reinkultur.

    Zitat von Dir: “Es gibt keinen ausserkosmischen Schöpfergott. Alles Sichtbare und Unsichtbare wurde vom Menschen erschaffen, von der Wesenheit, von der Essenz, die den Menschen ausmachen.” (Zitat Ende)
    Das hätte Sadhana in ihrem gefallenen Zustand als Luzifer nicht besser sprechen können. Das ist ein zu erlösendes Fallerbe und diese Seelenkraft wirkt mächtig in vielen inkarnierten Menschen auf der Erde.

    Aber es ist gut, liebe Sukanya, dass Du das jetzt hier noch einmal so deutlich geschrieben hast, so kann sich jetzt jeder selbst ein Bild machen, welche Philosophie hier auf dieser Seite vertreten wird und sich entscheiden, welchen Weg er gehen möchte.

    Alles Liebe
    Stefan

    • Maggie D.:

      Lieber Stefan,

      “hier auf dieser Seite vertreten wird ….”???

      Du liest hier Kommentare! Und wir haben deinen Kommentar ebenfalls gelesen und vertreten dennoch nicht deine Theorie auf dieser Seite.

      Das mal zur Richtigstellung!

  • Stefan Bamberg:

    Liebe Maggie,
    das was Sukanya hier nun schrieb, ist doch in der Essenz das, was Du auch in vielen Artikeln ausgedrückt hast, oder? Oder habe ich das missverstanden?
    Alles Liebe, Stefan

    • Maggie D.:

      Ich glaube noch immer an einen persönlichen Gott – wir sind nicht alle die selben Götter wie er. Das macht sicher einen Unterschied. Wir sind Fraktale, Seelenfunken, die er ausgesandt hat, um Dinge zu erfahren in dieser Dichte, zu der er “insgesamt” nicht fähig gewesen wäre. Ich brauch aber auch keinen Gott anzubeten, denn ich bin ja Teil von ihm und ich brauche nicht vor ihm auf die Knie zu fallen, denn wir sind alle eins. Sorry, habe grad ne Menge um die Ohren, war den ganzen Tag unterwegs. incl. Autopanne und alles ist randvoll, die Kommi, die Mails, der Einkauf … kann mich momentan nicht mehr darauf einlassen.

  • Marline:

    Hallo Sukanya Kommentar 10.20 Uhr,
    toll beschrieben deine Zeilen, hätte es nicht besser formulieren können. Genauso sehe ich das auch!
    LG

  • Sukanya:

    Lieber Stefan,
    durch deinen Glauben und das Abgeben deiner Kraft an eine höhere Macht wurdest du so verblendet und indoktriniert, dass es für dich sehr schwer sein wird, die Wahrheit zu erkennen.
    Das Wassermann Zeitalter wird die alte Weltordnung wiederherstellen. Es wird also zu einer AWO kommen.
    Hast du dir schon mal Gedanken darübergemacht, ob es möglich sein könnte, dass die vermeintlich Bösen ev. die Guten sind? Oder umgekehrt, dass sich Wesen, die sich dir lichtvoll präsentieren Dunkle Verführer sind? Die Wahrheit wurde bewusst verdreht, damit der Mensch seine schöpferischen Fähigkeiten an eine, vermeintlich höhere Macht abgibt. Eine Macht anbetet, sie um Hilfe bittet, eine Macht, die es in Wahrheit nicht gibt. Diese Macht, dieser Gott wird durch deine Verehrung und deine Gedanken erschaffen. Es gibt ihn nur weil du an ihn glaubst. Das Sprichwort: «Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott « sagt es doch ganz deutlich, du selbst bist Gott, du selbst bist der Schöpfer deiner Realität. Die Wahrheit ist so einfach und logisch, dass es der verblendete, intellektuelle Verstand, der vor allem dem männlichen zugeschrieben wird, nicht fassen kann.
    Wenn deine Frau mit ihrem Vater Gott spricht, spricht sie mit sich selbst. Durch einen ausgeprägten Minderwertigkeitskomplex will man etwas Besonderes sein und verkündet dann der Welt, man empfange Botschaften vom höchsten Gott aller Götter. Die Psychiatrie ist voll von solch verrückter Wesen.
    Solange dein Geist unter dem Programm des Fische Zeitalters läuft, wirst du die Wahrheit nicht erkennen. Erwachen kann ganz schön schmerzhaft sein, wenn man alte Weltbilder loslassen muss.
    Liebe Grüsse
    Sukanya

  • gerd:

    Liebe Sukanya

    Die vedischen Schriften haben ihren Ursprung meines Wissens nach in den
    arisch/slawischen Geheimlehren (mündlich)überliefert und wurden -aus dem Norden kommend-im indischen Raum schriftlich festgehalten-wo bitte sollten also prävedische Schriften herkommen-ich würde diese gerne lesen-der Weg über die Monaden ist weitgefächert im Internet-bitte werde etwas
    deutlicher und mach bitte kein Geheimnis daraus,DANKE

    herzlichst gerd

  • Rosemarie:

    die Zeit Gott außerhalb zu suchen ist nun endlich vorbei.Jeder von uns ist ein Funken dessen.Es gilt diesen Funken zum Brennen zu bringen.
    Das ist alles!
    Endlich kapieren wir es!

  • Naomi:

    Liebe Sukanya,lieber Stefan
    Zunächst liebe Sukanya bin ich sehr dankbar, dass überhaupt prävedische Schriften erwähnt wurden und auch der Begriff der Monade.
    Vielleicht hättest du in beiden deiner Kommentare ein wenig ausholen können und dürfen zum allgemeinen Verständnis.
    Dir Stefan möchte ich sagen und schreiben, dass ich einen von dir verfassten Artikel gelesen habe, dem ich durchaus folgen kann und will.
    Allerdings-und um das geht es hier ja im Blog-die Befreiung aus der -von wem und was geschaffenen Religionsmatrix.
    Ich persönlich ,bin ganz ursprünglich über die Matriarchatsforschung überhaupt in die geschaffenen patriarchalen Strukturen gestolpert.Diese Strukturen beeinhalten natürlich die geschaffenen Religionen.
    Erkläre du mir bitte weshalb Luzifer-ein weibliches Wesen sein soll ?
    Das ist mehr als alttestamentarisch.Für mich gibt es nur den luziferischen Strahl, der die kosmische Anomalie verursacht hat und von daher weder männlich noch weiblich.
    Ich nehme dir durchaus ab, ein unglaubliches Gefühl von Liebe empfunden zu haben als dir Jesus gegenwärtig erschien.
    Nur Stefan, das ist Kopfkino-du bist dir und deiner unendlichen Liebe selbst bewusst geworden.
    Zeit der Geisselung ist vorbei-das Fischezeitalter-auch Kosmologisch betrachtet.
    Solltest du diese unendliche, planetare Liebe in dir selbst wahrgenommen haben, dann wäre es erst recht an und in der Zeit andere daran partizipieren zu lassen , anstatt weiter über den Kopf zu verurteilen.
    Wir befinden und kollektiv im Durchlichtungsprozess und die Zeit ist da aufzuwachen-aber eben nicht aus einem Geisselungsaspekt.Es wurden schon zuviel Schmerz, Ohnmacht und Unwürde durch Religionen aufgesetzt im Kollektiv der Menschheit.
    Die Würde des Menschen und gerade seiner Seele ist unantastbar.
    Alles Liebe Naomi

  • Sukanya:

    Liebe Naomi, lieber Gerd,
    die prävedische Schrift ist bekannt als DAS BUCH DES LICHTS geschrieben durch LANOO.
    Ebenso gibt es eine Schrift der arisch/slawischen Veden, die sich ebenfalls DAS BUCH DES LICHTS nennt.
    Von LANOO gibt es auch einen youtube Kanal und wenn man sich die Zeit und die Mühe nimmt seine Vorträge anzuhören, die er kostenfrei zur Verfügung stellt, braucht man nicht einmal die Bücher zu kaufen.
    Vor bald 20 Jahren hatte ich selbst eine intensive Erwachens Fase und habe mein Erlebtes und meine Erkenntnisse daraus im BUCH DES LICHTS wiedergefunden. Diese Schrift, das Wesentliche das sie vermittelt, hat mir mein Wissen lediglich noch bestätigt.
    Liebe Grüsse
    Sukanya

  • Sukanya:

    Eine kleine Kostprobe aus dem Buch des Lichts:
    “Jehovah – Adonai ist ein jüdischer Stammesgott. Von diesen Stammesgöttern gibt es ZILLIONEN allein in unserem Universum.” (BDL)
    Noch eine Bemerkung zu LANOO/Christian Anders, es wird ihm immer wieder vorgeworfen, dass er seine Bücher verkaufen will. Das ist doch ganz logisch, dass ein Autor seine Bücher verkaufen will, andernfalls hätte er sie gar nicht zu schreiben brauchen. Es steht ja jedem frei was er oder sie kaufen will!
    Liebe Grüsse
    Sukanya

  • gerd:

    Liebe Sukanya

    ich suche also-Buch des Lichts-und lande bei ESOTERIK -LANOO ,
    Christian Anders,
    Dieser hat schon sehr früh diesem Trend zurfolge sein Wissen zusammengetragen und vermarktet ,als GURU ???.-
    trotzdem habe ich mir ein kurzes Statement von ihm angehört,abgehackt ohne Zusammenhang und Konzept.-trotzdem werde ich mir ein längeres Video
    anschauen ,glaube nicht bis zum Ende.-
    Ich sag das nochmal-es gibt keine PRÄvedische Schriften-das Vedische Wissen kam aus dem Norden ,aus dem Gebiet der Arier und Slaven und wurde mündlich überliefert als Geheimwissen und von den Indern aufgeschrieben
    Vermutlich war es aber ein Augenzeuge der diese emensen Zahlen bestätigen
    kann und die Geschehnisse drum herum ( zwinker )

    liebe Grüße gerd

  • Stefan Bamberg:

    Antwort an Naomi, Kom. 2912, 20:14:
    Liebe Naomi,
    Du fragst mich: „Erkläre du mir bitte weshalb Luzifer ein weibliches Wesen sein soll?“

    Kurze Antwort: Weil Sadhana der Spiegelbrennpunkt der ganzen Schöpfung ist.

    Das wird Dir aber jetzt evtl. nichts sagen. Zuerst muss man nämlich mal männlich und weiblich entsprechend POSITIV und NEGATIV (nicht als Böse zu sehen, sondern als Polarität, wie die 2 Pole eines Magneten, bzw. hier regelrecht wie bei einem Fotonegativ, wo sich das Positiv abbildet) in sehr großer geistiger Tiefe verstehen und dabei weit über die Vorstellung von männlich und weiblich hier im weltlichen hinausgehen.
    Aber wenn ich Dir das jetzt hier alles erkläre, wird Maggie wieder schimpfen, weil es zu umfangreich für einen Komi ist. Du kennst meine Internetseite gandhi-auftrag ? Dann schreibe mir eine Mail, dann kann ich Dir ausführlicher etwas schreiben, eben auch sehr tief, was männlich und weiblich im geistigen bedeutet.
    Alles Liebe, Stefan

  • Margarete:

    Post Stefan: Und ich schaute in dem Moment durch Seine Augen, wo ER gegeißelt wurde! Und ich erlebte diese unendliche Liebe, mit der ER seine Peiniger anschaute. Mir liefen selbst im „Traum“ die Tränen runter, ich konnte es nicht fassen: DIESE UNENDLICHE LIEBE, die ER hat. Du kannst Dir vorstellen, ich kam tief erschüttert aus diesem Traum heraus und mir wurde da erst klar, was für eine Liebe noch möglich ist und wie meine Liebe nur ein Funken dieser LIEBE ist. Was meinst Du? Nur eine Täuschungsinszenierung von Fallwesen? Haben Fallwesen solche Liebe? Nein, genau die fehlt ihnen und daran kann man sie erkennen.

    Margarete: Stefan, mich hat dieser Absatz sehr berührt, danke. Ich glaube dir, an der Herzensenergie kann man die Wahrheit spüren und erkennen. Jesus holt die Menschen da ab wo sie stehen. Er sieht deine Bemühungen und Liebe zu ihm und er hat in deiner Sprache gemäß deiner Auffassung und Reife geantwortet und dich beschenkt. Die Fallwesen verstehen diese Sprache der Liebe nicht, es wäre ein billiger Abklatsch. Ich hatte ein ähnliches Erlebnis.

    Zitat Maggie: Ich glaube noch immer an einen persönlichen Gott – wir sind nicht alle dieselben Götter wie er. Das macht sicher einen Unterschied. Wir sind Fraktale, Seelenfunken, die er ausgesandt hat, um Dinge zu erfahren in dieser Dichte, zu der er „insgesamt“ nicht fähig gewesen wäre. Ich brauch aber auch keinen Gott anzubeten, denn ich bin ja Teil von ihm und ich brauche nicht vor ihm auf die Knie zu fallen, denn wir sind alle eins.

    Margarete: Ich möchte Maggie hier beipflichten, darum entstand ja auch die ganze anzubetende Götterwelt, mit wahrhaftig viel Macht. Darum wende ich mich prinzipiell an unsere gemeinsame Ur- Quelle, anderen Göttern und ihren Weiterverteilern schaue ich genau auf die Finger, so gut ich es vermag.

    Naomi: Nur Stefan, das ist Kopfkino-du bist dir und deiner unendlichen Liebe selbst bewusst geworden.

    Margarete: Nein, Kopf-Kino ist meist kühl, das ist ein gewaltiger Unterschied. Vielleicht kann man sie in ihrer unbeschreiblichen Intensität von der Segnung des eigenen Hohen Selbst nicht unterscheiden- aber wo ist da der Unterschied? Es ist unsere reine Verbindung zum Urschöpfer!

    • Maggie D.:

      Jesus holt die Menschen da ab wo sie stehen. Er sieht deine Bemühungen und Liebe zu ihm und er hat in deiner Sprache gemäß deiner Auffassung und Reife geantwortet und dich beschenkt.

      Ich habe es schon öfter mal erwähnt: Mich hat er einfach überhört und übersehen!
      Oder er konnte nicht zu mir durchdringen, weil ich nicht träume???
      Frage ist nur, ob Träume Realität sind? Träume werden auch von anderen Wesen gelooshed.

  • Stefan Bamberg:

    Liebe Maggie,
    ok, ich sehe nun, dass Dein Gottesbild (ich habe etwas weiter in Deinen Artikeln hierzu gelesen) sich schon deutlich unterscheidet von dem, was Sukanya hier schreibt. Und ich muss zugeben, hätte gut sein können, wenn ich das UR-Werk („UR-Ewigkeit in Raum und Zeit“) mit dem tiefen Verständnis des stattgefundenen Fallgeschehens nicht kennen würde, wäre ich evtl. zu ähnlichen Schlussfolgerungen gekommen wie Du, denn ich bin ähnlich veranlagt wie Du (die Beschreibung Deines Lebensweges).

    Liebe Sukanya, Du schreibst: “(…) durch deinen Glauben und das Abgeben deiner Kraft an eine höhere Macht wurdest du so verblendet und indoktriniert, (…)“
    Im Gegenteil, durch meine HERZ zu HERZ Verbindung zum EINEN GOTT in dem Verständnis, dass ich nicht GOTT sondern sein Geschöpf bin, bin ich erst wirklich in größtmöglicher Freiheit und in meiner KRAFT, dem gerechten Kraftanteil aus seiner UR-MACHT. Der Fallwesen höchstes Interesse ist es, an Deine Lebenskraft zu kommen und Dich auszusaugen. Das wirst Du beim EINEN GOTT, der uns als UR personenhaft entgegentritt, damit wir eine Beziehung zu IHM aufbauen können, niemals erleben.

    Aber das willst Du jetzt nicht einsehen wollen. Und ich verstehe warum, denn es ist ein gewaltiges zu erlösendes Fallerbe, was hier mächtig wirkt im Menschen. Die aus Sadhana geborenen Kinder haben UR niemals kennengelernt, weil Sadhana sie IHM vorenthielt und sich selbst als höchster GOTT ihnen präsentierte. So kennt Sadhanas Anhang UR gar nicht. Ich will damit nicht sagen, dass Du ein Sadhana-Kind nun bist, dass kann man hier nicht wissen, denn auch die Helfer aus den Lichtreichen übernehmen große Anteile dieses zu erlösenden Fallerbes und helfen so mit, dass ausnahmslos ALLE wieder heimkehren können, denn auch ausnahmslos ALLE aus Sadhanas Anhang sollen zu vollwertigen Geschöpfen heranreifen und es soll dann kein Unterschied mehr gemacht werden zwischen ursprünglich Nichtgefallenen und Gefallenen. Einer trage des anderen Last: Wir kehren nun als große Gemeinschaft, uns gegenseitig helfend, zurück in unsere wahre Lichtheimat.

    In diesem Sinne auch immer im Hinterkopf bewahren, dass es auch um die Heilung der ganz kranken Seelen geht, auch um die Heilung der Archonten, Dracos, Reptos usw. .
    Alles Liebe, Stefan

  • Sukanya:

    Wenn wir in Träumen oder mystischen Erfahrungen Archetypen wie Jesus uder Krishna sehen und diese unbeschreibliche Liebe erfahren, ist es unsere Monade, die uns das so präsentiert. Es ist also unsere eigene Liebe, die wir dabei erfahren dürfen, es ist nicht die Liebe von Jesus. Jesus dient lediglich als Symbol.
    Wir sind ja alle konditioniert durch unsere Religionen. Meine meisten Inkarnationen hatte ich in der Christlichen Welt und daher war auch bei mir Jesus ein Thema. Ein Freund von mir, der christlich und auch bhuddistisch geprägt war, bekam Bilder, die zu beiden Glaubensrichtungen passten. Es liegt nun an unserer Intuition, diese Bilder zu übersetzen.

  • Sukanya:

    Lieber Stefan,
    die Bezeichnungen, die du verwendest, wie Sadhanas Anhang UR oder ein Sadhana-Kind sind mir fremd. Ich nehme an, dass sie aus dem Werk von Anita Wolf stammen. Ich habe da mal kurz reingeschaut und fühle mich nicht angesprochen.
    Für mich habe ich meine Wahrheit gefunden, nämlich in mir selbst. Ich bin mit mir und meiner Vergangenheit in Frieden. Diesen Frieden kann mir nieman mehr nehmen, obwohl es immer wieder versucht wird.
    Ich ruhe in mir selbst.
    Liebe Grüsse
    Adelheid

  • Naomi:

    Liebe Margarete,
    hier liegt offensichtlich ein Missverständnis vor.
    Kopfkino bezeichne ich und das ist wissenschaftlich belegbar, eigene Interpretationen zu Bildern-in diesem Fall Jesus, die mein Kopf interpretiert, da eine Erfahrung , bzw.Bilder vorhanden sind.
    Dafür muss ich aber die Figur-Person Jesus und seine Geschichte kennen.
    Die indigen Völker Südamerikas konnten ihre Eroberer-die Conquistadores- zunächst nur als weisse Götter erkennen, da in ihrer Wahrnehmung, zum dortigen Zeitpunkt grosse Segelschiffe nicht existierten.
    Von daher kamen diese “Götter” aus den Wolken.Bekanntlicherweise wurden die indigen Völker sehr bald unsanft aufgeklärt.
    Ich würde daher grundsätzlich von einer immensen Herzöffnung und damit Rückverbindung sprechen, die alle Mystiker sämtlicher Religionen angestrebt haben.Auch Mystizismus ist nicht von Jesus und anderen Göttern abhängig ,sondern erstrebt im Herzen die Wiedervereinigung mit dem göttlichen Urgrund.
    Deshalb nennt sich Herr Tolle Eckard-frei nach Meister Eckard.
    Er erlangte diesen Zustand an dem Punkt grösster Selbstverachtung für sich selbst und war zunächst unfähig überhaupt darüber sprechen zu können.Es sagt sich einfach nicht, es wird jeder für sich erleben und wie es funktionieren kann, hatte ich beschrieben.Gerade Herr Tolle prägte den Begriff des Schmerzkörpers, ein Magnet für weitere Seminare zur Auflösung des selbigen….
    Auch ich Margarete kenne dieses, im Zustand meines grössten Schmerzes habe ich mein wahres Selbst erkannt und tauchte ein in ein Meer von Tränen über meine göttliche Anbindung und der Erkenntnis ein göttliches Fraktal zu sein.
    Lieber Stefan,
    und doch spreche ich von alttestamentarisch, denn unzweifelhaft entstand aus dem angebliche Wissen ,die Unterjochung und Beschneidung der weiblichen Urkraft-die Frau wurde sündig und und…..Vertreibung aus dem Paradies.
    Ich sehe einen Zusammenhang bezüglich der Pistis Sophia und Sadhana und warum die Milchstrasse nunmal Milchstrasse heisst-aber das würde hier nun wirklich zu weit führen.

    Alles Liebe Naomi

  • Stefan Bamberg:

    Wie will ein Geschöpf ohne GOTT als UR in Person (erhaltendes Prinzip) , also wenn es wahr wäre, dass es den EINEN GOTT nicht in der PERSON gäbe, auch nur eine Sekunde überleben??? Denn seht:

    Zitat UR-Werk: 10-71 „Mein Schöpfertum stellt das Feuer dar. Feuer ist sichtbar gewordene Macht, die mittels mehrerer Positionen innerlich und äußerlich gestaltet. Glaubt ja nicht, daß Mein UR-Quell in seiner UR-Essenz Wasser war. Im FEUER liegt der allerbeste UR-Anfang! Unendlich lange vor den abrollenden UR-Zyklen brandete in Mir das Feuer Meiner Macht. Unmöglich, euch nur andeutungsweise zu enthüllen, wie des Feuers UR-Essenz gestaltet war. Ich müßte sie in Meinem UR-Spruch künden, der aber keinen Wortlaut für Geschöpfe hat, sondern machtmäßige Geschehnisse, von denen ein offenbartes winzigstes Atom eine geschöpfliche Struktur wieder urformhaft umwandeln muß!“ (Zitat Ende)

    Das erste Opfer war die erste Teilung in der Einheit – vgl. Vers 2 der viergeteilten Schöpfung aus dem UR-Werk:
    Zitat: A-2 „UR, der Schöpfer, ist gleicherweise das Sichtbare und Unsichtbare, das Unpersönliche und die Person. Immerpulsierendes Leben zeugt und schafft Er unermüdlich. Das ist das Prinzip. In der Person ruht das Erhaltende, die Verbindung, der anziehende Pol. Beide, schaffendes Prinzip und erhaltende Person, tragen eine transzendente Macht in sich, aus welcher eine Teilung für das Werk geschah. Diese Teilung war keine Splitterung, im Gegenteil, sie rief unausgesetztes Fließen der bestehenden Vollkommenheit hervor. Die erste Teilung war die Zwei: Prinzip und Person, stehende und waltende Macht, in welchen im Verlauf der Werke der UR-Geist und der in Äonen auftretende Teilgeist in unzerstörbarer Verbindung sich gegenüberstanden.“ (Zitat Ende)

    Prinzip und Person. Prinzip = schaffend. Person = erhaltend. Erhaltend als UR in Erscheinung tretend aus der Unendlichkeit, aus seinem Prinzip, das UR-Feuer/Macht/Wille – worin kein Kind je existent sein kann. Das ist das erste Opfer, dass UR sich selbst „begrenzt“, sozusagen schon zuvor eine „Form – UR“ gibt, bevor er noch den Willen hinter die Ordnung reiht! Das zweite Opfer ist jenes im Ausgleichskampfe, dass sich der Wille zugunsten der Liebe (der Ackerboden für die Kinder in die Ewigkeit, von der Liebe aus ist dies am Leichtesten möglich) hinter die Ordnung reiht! Dies ist ja die Weisheitsentscheidung der UR-Ewigkeit (= Ewigkeitsgeduld = Geduld), zentriert im Ernst und gekrönt von der Barmherzigkeit. Somit ist die Barmherzigkeit die Ordnung selbst. Unglaublich und einmalig. UR schleifte in seiner Weisheit alle Facetten in Äonen von Zeiten, wie ER im UR-WERK erklärt. Hier finden wir, wenngleich nicht in direkter Rede erklärt, die Entstehung der Herzensdreieinheit, welche in die Vierwesenheit im Außen fließt. Ausdruck als erstes Kind ist Sadhana. Hinzu Haupt- und Herzkraft usw.

    Gewaltig tiefe Offenbarung. Wer es fassen kann, der fasse es.
    Alles Liebe
    Stefan

  • Rosie:

    Die Pistis Sophia, welche den Weg der gefallenen Sophia beschreibt in Zusammenhang mit Sadhana/Luzifer zu setzen ist ein interessanter Gedanke, da beide demnach anscheinend Gefallene Engel sind.
    Ohne die weibliche Urkraft gibt es keine Schöpfung. Die männliche Urkraft ist die Explosion, welche sich im Nirwana zerstreut, wenn es nicht den Gegenpol der Empfängnis gäbe. Daraus entstehen die Fraktale in der Milchstraße angesiedelt, welche sich mit Bewusstsein füllen und in die Lebensblasen eintauchen. Die Lebensblasen schaffen einen Traum, in dem sie sich erfahren als getrennte Individuen um dann wieder zurückzukehren in die Ganzheit. Allerdings wurde dieser Prozess durch die/oder den Gefallenen Engel aus der Balance gebracht. Das Ganze dauert schon seit Billionen von Jahren in unterschiedlichen (T)Raumblasen, in denen verschiedene Szenarien stattfinden.
    Jetzt sind wir dabei, alles wieder in Ordnung zu bringen, ein riesiger universeller Aufräumprozess – so könnte ich mir das vorstellen.

  • Stefan Bamberg:

    Liebe Rosie, Du schreibst:
    „Ohne die weibliche Urkraft gibt es keine Schöpfung. Die männliche Urkraft ist die Explosion, welche sich im Nirwana zerstreut, wenn es nicht den Gegenpol der Empfängnis gäbe.„

    Da hast Du etwas wichtiges erkannt: Das große MYSTERIUM FRAU!
    Da gibt es ja auch in der Bibel einige Aussagen, welche vor dem Weibe ja sogar warnen. Das waren alles Männer, die das Weibe nicht als solches erfassen konnten. Es ist, was es ist. Es ist einfach “anders”. Es ist was es ist, das Negativ! (Bildlich: Das “Foto”-Negativ was das Positiv aufnimmt und ausgebiert) Vielleicht ist es das, was wir erkennen sollen??? – Oder aber mit Ausrufezeichen geschrieben: Vielleicht ist es das, was wir erkennen sollen!!! Oh, die Kraft ist gewiss nicht geringer, sie ist anders! Es ist das PURE reine ERZ, in welchem aber dennoch wiederum ebenso viel Positives ist.

    Es ist einfach anders, es ist das Negativ! Es ist das “Unsichtbare”.

    Das, was beim Mann als Sinnbild des UR-ERZ-Gesteins mehr und größer erscheint (äußeres Kraftbewusstsein – jedoch herausgestellt aus dem inneren UR-HERZEN) ist bei der Frau das “Innere” Mysterium der Schaffenskraft, in welchem das Leben nun wächst. – Alleine hier sehen wir schon den Spannungsbogen des Lebens in der Doppelverbindung und vor allem WECHSELWIRKUNG. Es ist eben eine Einheit von auch AUSSEN und INNEN, was uns hier bei Mann und Frau sehr schön offenbar werden kann, wenn wir es erkennen wollen. Es ist anders – auch im Sinnbild von AUSSEN und INNEN. Vielleicht ist in diesem Sinne sogar im “Mysterium FRAU” so manche Kraft viel stärker, da innewohnend und somit nicht sichtbar für das Auge – um jetzt menschlich zu sprechen.

    Wolle man es auf die menschliche Sexualität übertragen, so ist auf der “Männlichkeit” mit den zumeist hervortretenden “Adern” ebenso ein Sinnbild dieses UR-Erz-Gesteins gegeben. Das Blut der Herzens-Drei-Einheit. Dieses Herzblut zeugt nun mit der gebenden Kraft und doch “inneren Kraft” und es wird der “konzentrierte Saft” als das “Erz” gegeben und aufgenommen vom “Erz” als Sinnbild sämtlicher Ausgleichsarbeit in UR in sich selbst, in Sadhana zur Schöpfung usw. Wieder ersichtlich die enorme “Wechselwirkung”. Alles in allem. Habe einmal die Kraft und Stärke dieses “ERZ” aufzunehmen und formen!!!! Es ist was es ist, das Negativ sowohl in UR und auch in der Schöpfung! Das Schöpfungsbild. In der Schöpfungsfolge: Das geformte Herz in der Schöpfung mit eigenem Bewusstsein und freiem Willen auf einer schöpfungsgerecht gebauten Ordnungsfolge.

    Eine neue Ära: Das NEGATIV!
    Anhaltende Dualität!
    Anders.

    Dieses “Anders” wurde aber von Sadhana nicht erkannt und ist dieses “Anders” in Folge auch eine ganz große zu erlösende Seelenkraft.

    Die Seele von Sadhana aber als GESAMT-NEGATIV enthält eben auch vieles an Positiv, wie wir sehen. Somit grenzt die Thematik durchaus an die heutigen vielen verdrehten Formen der Sexualität. Und man kann auch zurecht schreiben, dass es oft schwierig ist zu erkennen, was nun Männlein und Weiblein ist bzw. zu bedeuten hat:

    Wir dürfen auch nicht vergessen, dass es fallbedingt hier auf der Erde ist – und zwar genau mit diesen Seelenkräften von Sadhana kombiniert mit der Lust am Schaffen. Das ist ein gewaltiges WIRR-WARR. – Und deshalb kann man dies als die primäre fallbedingte Freiwilligkeit bezeichnen und im Umgang damit vom Zerlieben sprechen. Und oft ist es so, dass wenn wir hier auf Erden den ersten Schritt schaffen, ist es schon viel.

    Wenn wir dieses Mysterium Frau verstehen lernen, können wir auch der gefallenen Sadhana helfen, ihre Aufgabe in der Schöpfung zu erkennen.

    Alles Liebe
    Stefan

  • Naomi:

    Danke Rosie,
    zur Pistis Sophia –
    besser und vor allem kürzer, hätte ich das nicht beschreiben können.
    Alles Liebe Naomi

  • Stefan Bamberg:

    Ich wünsche allen alles Liebe und Gute für das neue Jahr. GOTT schütze und segne Euch und helfe Euch gut durch diese nun kommende Erdenzeit.

    Wenn Ihr es doch nur erkennen wollt: Viele sind hier in ihrem Aufwachen aus den Irreführungen über das Ziel hinausgeschossen und verkennen nun auch, was aber GOTTES WAHRHEIT ist, merken nicht, wie sie dadurch wieder unfrei und zu Sklaven und Vorbereitern der NWO werden.

    Alles Liebe,
    Stefan

  • Mirjam:

    hallo Stefan,
    welcher gott?
    ich bin die ich bin und segne mich selbst.
    gute weiterreisen an alle
    von herz zu herz

  • Margarete:

    Wir werden in bestimmten Zeitabschnitten sicherlich alle erkennen können, wer oder was über das Ziel hinausgeschossen ist und ob ein einsames Verständnis über GOTTES WAHRHEIT dein Monopol ist.

  • Stefan Bamberg:

    Liebe Margarete, so ist es, jeder hat zu seiner Zeit seinen Besinnungszeitpunkt, an dem er/sie dann u. a. auch erkennen kann, dass mein Verständnis da gar nicht so einsam ist und auch nicht mein Monopol, denn es kann ja letztendlich nur eine WAHRHEIT geben: Die WAHRHEIT des EINEN GOTTES, dessen Geschöpfe wir alle sind 🙂
    Liebe Margarete, ich wünsche Dir wirklich alles Liebe und Gute auf Deinem Weg.

    Liebe Mirjam, ja, die ursächliche Urheberin des Fallgeschehens, Sadhana (Luzifer) hat seinerzeit da ähnlich hochmütig gesprochen und auch das “ICH BIN der ICH BIN” auf sich selbst bezogen, obwohl es einzig und allein nur dem EINEN GOTT, dessen Geschöpfe wir alle sind, gebührt, dieses auf sich zu beziehen.

    “Da der Mensch in einer Welt der Gegensätze lebt, die er in seinem von Gott abgetrennten Bewusstsein nicht zu vereinen vermag, ist er ständig widersprüchlichen Einflüssen ausgesetzt, die er als Spannung und Stress empfindet. Auch wird er in dieser Welt ständig aufgefordert eine Wahl zu treffen. Vom Höheren Selbst fließen hierzu Verhaltensstrategien zur Selbstbehauptung und Charakterbildung wie auch religiöse und moralische Normen ein. Aber immer wieder spricht durch diese so vom höheren Selbst geführte Persönlichkeit die Stimme des Gewissens und fordert den Menschen auf, endlich aufzuwachen und die Anbindungen an das Höhere Selbst zu durchtrennen: „Kehre um in deinem Leben, höhere auf meine Stimme!”” (aus “Meine Reise in die Spiegelsphäre – Grundlagen zur Unterscheidungsschulung”)

    Liebe Mirjam, ich wünsche Dir auch alles Liebe und Gute auf Deinem Weg.

    Alles Liebe
    Stefan

  • Stefan Bamberg:

    Liebe Margarete,
    das was uns im Außen begegnet kann einem auch Spiegel sein, etwas zu erkennen, wo man bisher noch blind dafür war. Was einem am Anderen auffällt, kann etwas sein, wo man selbst noch bei sich genau hinschauen sollte. Ganz spannend mit diesem Blickwinkel dann noch einmal seine Ausführungen zu lesen, wo man über andere Menschen hergezogen ist. Und selbst, wenn es da Punkte bei anderen Menschen gibt, die nicht in der GOTTES-ORDNUNG richtig sind: Immer im Auge behalten, wo man dies schon aufzeigen kann, dass es aber mir an seiner Stelle mit den zu erlösenden Seelenkraftanteilen wahrscheinlich auch nicht besser gegangen wäre (… in seinen „Schuhen“ laufen …) und aber auch, dass ich evtl. auch noch nicht alles erkannt habe und noch manche, gewiss nicht leicht zu durchschauenden, Irreführungen nicht durchschaute, denn die Irreführer sind mit sehr hoher Intelligenz am Werke.

    Deshalb ist grundsätzlich die Freiwilligkeit und Treue im Zerlieben als erster Schritt wichtig. Wie gehen wir miteinander um? Verdrängen wir jemanden, rauben wir jemandem die Freiheit? Unterdrücken wir jemanden? Nutzen wir jemanden aus? All diese Dinge.

    Wir tun gut daran, so meine ich, unsere Herzen in der praktischen Seelsorge so weit in Gnade und Barmherzigkeit des Zerliebens zu weiten, wie es uns nur möglich ist. Da können wir ganz viel bewirken, wenn wir uns da aufhören gegenseitig zu verurteilen und in Frieden miteinander leben. Ich habe da so einen Verdacht, dass da etwas an Barmherzigkeit aus den Himmeln auf das GESAMTE FALLGESCHEHEN kommen könnte, von welchem wir keine Ahnung haben.

    Ich meine es im Sinne des Zerliebens. Frieden in sich, in der Welt und uns gegenseitig finden. Eben auch hier: Es ist, was es ist. Ein erster Schritt, aber findet dann nicht mehr in einem Kampf und Hass und Anfeindung usw. statt, sondern eben im Zerlieben. Was nützt all der Selbsthass?? Ebenso darf es aber auch nicht gegen den Geist sein. Deshalb das Zerlieben, im KERN soll in der Freiwilligkeit die Liebe stehen, das ZERLIEBEN in einem ersten Schritt. Ich glaube mit zunehmendem Alter, dass es einfach nicht anders geht. Was passiert hier alles auf der Welt und was nicht alles aus Selbsthass, der im Außen seinen Spiegel findet. Im Grunde hängt es unmittelbar hiermit zusammen:
    Was ist dann die “indirekte“ Abrechnung? Diese kann geschehen, wenn niemand da ist, der klagt und anklagt: „Ich habe gesagt: ‚Liebet, liebet, liebet trotz Anfechtung, Begierde und Sünde’, dann zerliebt ihr die Finsternis!”

    Ich glaube, das wäre ein enormer Schritt. Wenn die indirekte Abrechnung unserer gegenseitigen Liebe soweit reicht, selbst uns gegenseitig als Mördern usw. zu vergeben bzw. uns nicht anzuklagen, dann sollte es doch auch in diesen Wirrungen des Menschseins möglich sein. – Und doch: Es scheint nicht zu klappen, was uns wiederum zeigt, welche enorme Kraft da dahintersteht.

    Alles Liebe
    Stefan

  • sonnenblume:

    Ob in diesem Link über Stefan Bamberg alles wahr ist, ist kaum
    festzustellen, aber diese Infos machen doch zumindest “nachdenkliche
    über sein “Tun”………

    http://en.netlog.com/bobcree/blog/blogid=3867585

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Juni 2018
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930