Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Gedanken von David Icke aus dem Buch “Die Wahrheitsfalle” Teil 1, S.205-209

 

Er beginnt wörtlich mit der folgenden Aussage:

„Es kann gar nicht genug betont werden, welch wichtige Rolle Symbole bei der Wahrnehmungstäuschung der Archonten spielen.“

In Religionen, in Geheimgesellschaften (Logen), im Satanismus und in der Gesellschaft im Allgemeinen (Firmenlogos) kommunizieren die Archonten über die Symbole, benutzen sie als Sprache. Überwiegend finden wir hier die Symbolik des Saturn, weil sie alle für die Archonten-Agenda arbeiten, meist aber ohne sich dessen bewusst zu sein. (Icke erklärte zuvor die Saturn-Mond-Matrix)

Also lasst uns durch Erkenntnis der Fakten und Hintergründe zur Bewusstheit voranschreiten. Um euch dabei zu helfen, schreibe ich diese Information aus dem Buch zusammen. Solltet ihr euch aber entschließen, das Buch zu kaufen, dann bitte tut es über den von mir eingefügten Banner, da er mich ein wenig am Kuchen teilhaben lässt. J

Die Saturnsymbole sind z.B. die Pyramide, die Flamme oder Fackel, das allsehende Auge, das Auge allgemein, der sechseckigen Stern, das Pentagramm, das Hexagramm, der Würfel u.a.

Diese Symbole und Symbole allgemein (also auch die von Werner Neuner oder von Gor Timofey Rassadin, oder die Zahlensymbolik) geben anderen Eingeweihten des archontischen Kontrollnetzwerkes Auskunft darüber, wem die entsprechenden Organisationen gehören. Die akute Verwendung der Symbole hat jedoch noch eine tiefere Wirkung. Sie reicht weit in den Bereich der Physik und die Sprache des Unterbewusstseins hinein. Gewinnt man Zugang zum Unterbewusstsein des Menschen, so kann man sein Denken, seine Wahrnehmung und sein Verhalten vollständig steuern. Der Mensch aber glaubt alle Entscheidungen selbst zu treffen und sich ein eigenständiges Bild seiner Realität zu machen. Die Beeinflussung geschieht jedoch unterschwellig – unterhalb der Schwelle des bewussten Verstandes.

Eine perfekte Wahrnehmungstäuschung also – und niemand hinterfragt sie mit dem Verstand – weil sie nicht erkannt wird.

Das Ziel besteht darin, dem unterbewussten Verstand Gedanken, Glaubensvorstellungen und Wahrnehmungen einzupflanzen, damit sie von dort in den bewussten Verstand eindringen und wie eigene Gedanken und Wahrnehmungen wirken können. Die unterschwellige Werbung basiert auf diesem Prinzip.

Anschließend erklärt Icke, wie das Ganze funktioniert, wie elektrische Informationen über die Symbole aus den wellenförmigen Feldern ins Gehirn gelangen. Es funktioniert wie auch mit gesprochenen Wörtern, nur dass hier der Sehsinn durch visuelle Signale den Kontakt herstellt. Die Informationen über Symbole erfolgen also lediglich über einen anderen Weg ins Unterbewusstsein, als das gesprochene Wort und somit spielen sie bei der Wahrnehmungsprogrammierung und der absichtlichen Täuschung und Lenkung eine große Rolle. Wusstest du das? Damit steht die Masse der Menschheit den ganzen Tag unter Beschuss, allein schon durch die Werbung und das Fernsehen erfolgt eine Programmierung.

Aber auch die Spirituellen bedienen sich gerne der unterschiedlichsten Symbole und sind darin ziemlich vertrauensselig. Denke nur mal an Rassadins Meral-Symbole und die Bedeutung, die er ihnen offiziell zuschreibt; weißt du denn, ob das die Wahrheit ist? Und wenn – einige der Symbole haben Bedeutungen, die wir uns gar nicht erklären können. Was soll das also? Will er uns programmieren? Und auf was? Das bleibt wohl sein Geheimnis!

Symbole erzeugen kodierte Informationen um das UBS zu programmieren und die bewussten Anwender müssen diesen Information blind vertrauen. Deshalb bringen solche Menschen auch 90% Wahrheiten und bauen die Menschen als mächtige Schöpferwesen auf, denn was solls, wenn die sich den Symbolen öffnen, kann man das alles wieder „umprogrammieren“ und keiner merkts. Also alle Achtung!

„Zeichen und Symbole regieren die Welt, nicht Worte oder Gesetze“

Das wusste im 5.Jhd.v.Chr. schon Konfuzius!

Wenn Menschen ihre Aufmerksamkeit auf die entsprechenden Symbole richten (also auch, um nur mal reinzufühlen!), stellen sie eine Frequenzverbindung zu dem jeweiligen Symbol und gleichzeitig zu dem her, wofür das Symbol steht. Sobald eine solche energetische Verbindung geschaffen ist, können die unsichtbaren Mächte (Archonten) sowohl einen Informationstransfer starten, als auch die Energie des Menschen durch den entsprechenden Frequenzkanal absaugen. Das entspricht dem Prinzip, dass Energie der Aufmerksamkeit folgt. Nicht nur die Archonten, sondern auch ihre Minions ziehen auf diese Weise den Menschen Energie und Lebenskraft ab und lenken anschließend die Geschwächten in eine Wahrnehmungsfalle!

Bestätigt wurde dieser letzte Absatz durch eine Erfahrung mit den Meralsymbolen.
Und auch Rassadin bestätigt dieses Interagieren zwischen Symbol und Quelle in seinem Meralbuch mit den folgenden Worten:

„Visuelle und taktile Wahrnehmung der Symbole ist DIE TÜR zu ihren spezifischen KRÄFTEN und INFORMATIONEN.“ S.140

„Du solltest bei der Kontaktaufnahme neutral, ruhig und offen sein, dich einlassen und geschehen lassen. Spüre den Energiefluss und die Veränderung in deinem Inneren …“ S.141

„Du kannst an die Sache rein intuitiv herangehen und diejenigen Symbole „einladen“, die dir einfach nur gefallen, die dich anziehen…. Verbinde dich mit dem GEIST des Archetypes und lasse dich von ihm inspirieren und erlaube der Information frei zu fließen – auch wenn der Verstand dabei nicht immer mithalten kann. Achte dann auf die neuen Gedanken und ÜBERZEUGUNGEN, die dann bei dir in Erscheinung treten werden.“ S.141

Das erklärt für mich auch, warum manche Symbole erst mal recht positive Energie bringen, dann aber irgendwann umschwenken und Energie abziehen. Es ist ein lebendiges Agieren, ein Spiel mit Informationen und da man mit den Urhebern in Kommunikation tritt, ist das ganze freilich auch wandelfähig, nach dem Motto: Der Wille Gottes (Archon) geschehe! – Und wenn man dann auch noch glaubt mit großartigen himmlischen Wesenheiten in Kontakt zu treten, dann ist man schnell gewillt, alles geschehen zu lasen und sich voll zu öffnen.

„Die in den Symbolen abgebildeten Dimensionen korrespondieren unter anderem mit der CHRISTLICHEN HIMMLISCHEN HIERARCHIE (Engel, Erzengel, Archai, Dynameis und andere Ebenen)“  S.139

De Blume des Lebens mag also ein universelles Symbol aus dem wirklichen Leben sein, doch wenn es die Archonten missbrauchen, indem sie dieses Symbol besetzen und mit Informationen speisen, dann kann das schnell ins Gegenteil laufen.

Soweit mal diese Info, die ich ein wenig erweitert habe, indem ich ein aktuelles Beispiel  gebracht habe;
Icke geht auf S.250 ff noch im Einzelnen auf bekannte Symbole ein. Unfassbar, was gerade im katholisch-christlichen Bereich da geboten wird. Musik- und Filmindustrie bieten unendlichen Stoff für Augen und Ohren, Symbole über Symbole! Aber auch dem Kreuz in Form eines X widmet er mehrere Seiten. Doch wollte ich euch heute wenigstens das Grundprinzip vermitteln, damit ihr selbstbewusst der Symbolik mehr Aufmerksamkeit schenkt und euch nicht mehr länger in diese Wahrnehmungsfalle locken lasst.

Ich wünsche eine erfolgreiche Bewusstseinsreise!

Maggie D.

 

David Icke
Preis: 19,80 EUR

 

Processing your request, Please wait....
  • Tippitop:

    Symbol=Sym-bol= (Sym= Summe, bol = Tonklumpen..) Zusammenführung, Sammlung

    Diabol=Dia-bol= (Dia= Trennung, Verdrehen ..) Abzweig, Trennung

    Im Prinzip kann man Zusammenführungen (Symbole) und Abzweige (Diabole) für verschiedene Zwecke verwenden. Das eine, wie das andere ist nicht automatisch ‚gut‘ oder ’schlecht‘. Wenn ich mir ein Geflecht von Förderstrecken, wie bei einer Eisenbahn vorstelle, dann muß es für eine effiziente Beförderung sowohl Zusammenführungen, als auch Abzweige geben. Das ist ganz normal.

    Wenn ich mir jetzt unser Bewußtsein als eine große Förderstrecke vorstelle, dann wird es auch da Symbole und Diabole geben. Entscheidend ist aber das Ziel, wohin etwas fahren möchte. Erst da wird deutlich, was die eigentlich Absicht war.

    Das Bewußtsein einer unbewußten Menschheit kann man (.. oder die Kontrolleure .. oder die künstliche Intelligenz .. oder die Spinne .. ) wunderbar durch Diabole und Symbole .. Abzweige und Zusammenführungen .. steuern.

    Es läuft alles schief .. und sie wissen eigentlich nicht warum ..

  • andersmensch:

    Liebe maggie
    Ich hab da eine frage wie steht es um da ying yang symbol weisst du da etwas darber?
    Meine lebensgefährtin trägt eines um den hals.
    Ansonsten kann ich mit symbolen nicht viel anfangen.
    Allerdings haben wir seit deinem bericht über die umkehrsymbole usw eines am handy(danke dafür)
    Alles liebe❤

    • Maggie D.:

      Lieber andersmensch,
      Fragt euch für was das Symbol steht. Soweit ich weiß steht es für die Polarität, also könnte man sagen für die duale Welt. Da müsste man sich dann aber auch fragen: Soll dieses Symbol uns in dieser Dualität halten? Enthält es diese Information? – Dann würde es derzeit sehr blockieren, oder?

  • Irene:

    Als Resümee bleibt da nur „back to the roots“, also voll einsteigen in die eigene Schöpferkraft, die keine Symbole oder sonstigen Krücken benötigt und ansonsten alle ausgelegten Honig Töpfchen ignorieren!

  • Christian:

    Hallo zusammen,

    Ich möchte auch zu diesem Thema meine Erfahrungen mit euch teilen. Wie in den Kommentaren zum Orgonit schon mitgeteilt, habe ich gelernt mit Wünschelruten die Drehung der Felder messen zu können. Rechts ist gut, linksherum schlecht. Wohlwissend das wir beide Drehungen brauchen um in die Harmonie zu kommen. Aktuell gibt es halt nur ein massives Überangebot an linksdrehenden Feldern.

    Nun aber kurz zu den Symbolen und deren Wirkung. Messe ich ein normales Handy oder ein anderes funkendes elektronisches Gerät dann habe ich einen stark linksdrehendes Feld als Ergebnis. Ich habe mir also auf einen Zettel ein Umkehrsymbol gedruckt und es mit drei gerade Strichen zusätzlich noch verstärkt. Diesen Zettel habe ich unter den Akkudeckel des Handys gelegt bzw. ein weiteres auf mein IPad geklebt. Und siehe da, danach kehrte sich die Drehung in eine Rechtsprechung um.

    Aber auch hier gilt, genau wie z.B. Orgonite nur Hilfsmittel sind, sind auch die Symbole nur Hilfsmittel. Für die eine wie auch für die andere Seite. Im Prinzip benötigen wir die Symbole nicht, jedoch zur Zeit sind sie noch sehr nützliche Hilfsmittel. Der Entwicklungsstand unseres Bewusstseins entscheidet darüber ob es benötigen oder nicht.

    Die Gegenseite schmeißt uns jedenfalls mit Symbolen nur so zu und ich rate noch jedem, zu prüfen ob er sich mit einem Umkehrsymbol schützen möchte. Es wirkt und ist im Prinzip auch messbar.

    Jedenfalls wieder einmal vielen Dank für den Artikel liebe Maggie

    LG Christian

    • Maggie D.:

      Danke Christian!
      ich glaube, dass diese Körbler-Symbole auf eine andere Weise funktionieren, wie die Symole der Archons oder die aus der Werbung.

      Körbler-Symbole haben lediglich was mit dem Energiefluss zu tun. Der wird z.B. blockiert oder umgekehrt oder verstärkt oder polarisiert. Aber es kommen keine neue uns unbekannten Information drauf, es wird nichts aufmoduliert

  • Cimi:

    Was du schreibst, liebe Irene, fühlt sich für mich innerlich sehr wahrhaftig an. Symbol- und hilfsmittelfrei zu leben führt in die
    eigene Tiefe des Seins. Neben den Ängsten die sich dann auch zeigen,
    fällt mir auf, dass sogenannter Rat bei Beratungen oder eben die
    zahlreichen Krücken, immer mehr an Wirksamkeit verlieren oder einfach
    nicht mehr funktionieren, so dass ein zurückgeworfen werden auf sich selbst, die Konsequenz mit momentanem, chaotischem Seelenempfinden ist. Ich spüre, dass es mich verunsichert, dass jedoch dies der eigentliche Weg in die Eigenmacht und Eigenverantwortung für ein selbst gestaltetes Leben ist.

    Ich danke dir für dein dich Zeigen, das mich berührt hat.

    Cimi

  • Alma:

    Stimme Irene und Cimi 100% zu.

    LG Alma

    PS: Liebe Irene, habe Deine Frage bezüglich Herrn Icke beantwortet, falls Du dies noch nicht gesehen hast. Sorry für die späte Antwort.
    http://bewusstseinsreise.net/ist-stewart-swedlow-ein-desinformant/

  • Irene:

    Liebe Cimi,

    Du beschreibst den Zustand sehr treffend! Mir kommt dazu noch das Bild eines jungen Adlers in den Sinn, für den irgend wann mal der Zeitpunkt kommt, daß er aus dem Nest geschubst wird und selber fliegen muss. Der wird sich anfänglich auch ziemlich hilflos fühlen , aber sobald er merkt daß seine Flügel ihn tragen, fliegt er hinaus in die Freiheit. Ich habe so das Gefühl, daß wir gerade an dieser Schwelle stehen.

    Liebe Alma, vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage!

    LG Irene

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Februar 2018
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728