Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Ich möchte nach meiner Buch-Rezension zu Rassadins Gott-Mensch-Buch keine Werbung mehr für diesen Menschen (Desinformanten) machen, von dem ich nicht weiß, ob er bewusst irreführt oder selbst verführt wird, ohne es zu merken. Da wir es mittlerweile auch mit einer “Künstlichen Intelligenz” – KI zu tun haben, die die Menschheit derzeit heftig beschießt, kann man nicht ausschließen, dass er es selbst nicht realisiert, wie auch alle anderen Desinformanten. Diese Astralwesen der 7.Dim. benutzen künstliche und sehr intelligent programmierte Viren zu Mindcontrolzwecken, können aber auch durch Channeling, falsche Träume, sowie gefälschte Erfahrungen totales Chaos erzeugen. Freilich können sie auf diesem Wege auch Wissen an den benutzten Menschen vermitteln; ich erinnere an Gors Handhaltung, die einer Antennenfunktion gleichen könnte. Es gibt also wirklich allen Grund vorsichtig zu sein.

Dennoch lasse ich diese Beitrag stehen wegen der immensen Beteiligung in den Kommentaren. Die Kommentare sind nun von oben nach unten fortlaufend angeordnet.

Aufklärungsbetäge dieser Art findest du unter “BEWUSST LEBEN” > Das ERWACHEN

Aus Liebe zur Wahrheit – Mut zur Wahrheit!

Maggie D.

 

Und hier noch mehr der auf den ersten Blick erhellend erscheinenden Infos von Gor Timofey Rassadin:

http://www.okitalk.com/
archiv.php?castid=0416-22898

 

 

Published on Apr 10, 2016

«Neugeburt von Erde und Menschheit: blutig, dramatisch, befreiend, ekstatisch. Wie machen wir die Menschen fit für den Umbruch?»

Gor Timofey Rassadin im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Daß wir in einer Zeit des Umbruches, in einer Zeitenwende leben, ist inzwischen vielerorts angekommen. Doch wie kann man sich auf die kommenden Dinge besser vorbereiten und wie kann jeder einzelne seinen Beitrag dazu leisten? Wie können wir mit den anstehenden Veränderungen klarkommen?

Die Zeitenwende kommt im Jahr 2016 in ihre heiße Phase. Zunächst kommen große Umwälzungen in der Gesellschaf auf uns zu, welche zu einer Umstrukturierung und Neuordnung im wirtschaftlichen und militärischen Bereich führen werden. Begleitet werden die Geschehnisse von Ereignissen, verursacht durch Mutter Natur – unsere Erde wird unter starken kosmischen Einwirkungen ihre neue Umgestaltung beginnen.

Der Mensch ist aber keine Ameise auf dem Globus, kein Sandkörnchen im toten Universum, kein Laubblatt im Sturm. Der Mensch mit einem erweiterten Bewußtsein ist ein mächtiger Schöpfer und Gestalter der Realität. Oft ist er sich dessen lediglich nicht bewußt. Dabei gibt es große Spielräume im kommenden planetaren Prozeß, was den individuellen Einfluß eines jeden einzelnen Menschen betrifft. Es gilt das notwendige Wissen und praktisches Know How, um diese Wendezeit zu meistern, bereits jetzt zu verinnerlichen, um bestmögliche auf die Veränderungsprozesse vorbereitet zu sein.

So, wie das menschliche Hirn nur einen Bruchteil seines Potentials nutzt, ist dies auch kollektiv der Fall: Normalerweise haben wir nur Zugriff auf einen geringen Teil unserer Ressourcen. Unser ewiges Wesen aber, das SELBST, kann unser Leben mit enormer Kraft und entscheidendem Wissen schlagartig verändern. Und genau das ist jetzt notwendig – unsere Göttlichkeit in die Waagschale zu werfen!

Gor Timofey Rassadin machte bereits im Jahre 1993 jene spirituelle und bewußtseinsverändernde Erfahrung, welche ihn auf seinen Weg brachte. Damals übernahm GOR, sein SELBST quasi zum ersten Mal Regie in diesem Leben. Diese Art der göttlichen Fremdsteuerung war der Neubeginn seiner Reise in das Land ungeahnter Möglichkeiten. Über Lichtnahrung und körperliche Wärme-Autonomie kam Gor Timofey Rassadin dann zu Energiearbeit und Realitätssteuerung.

Als Coach gibt er heute Seminare und zeigt auf, wie man im Einklang mit den kommenden Veränderungsprozessen das Geschehen auf diesem Planeten aktiv mitgestalten kann.

Webseiten:
http://www.rassadin.de

Publikationen:
Gor Timofey Rassadi, GOTT-MENSCH. Schöpfer-, Welt- und LebensFormel
Gor Timofey Rassadi, TRIADA. Paradigmenwechsel

 

Processing your request, Please wait....
  • Petra Schatz:

    Hallo Maggie – ich komm da nicht weiter mit dem Link – da tut sich nix um etwas zu hören … vllt stellt okitalk das mal auf Youtube ein … hoffentlich , denn das Thema interessiert mich. Danke für deine Recherchen , spannend

    • Maggie D.:

      Bitte versuche es noch einmal! Falls eine weiße Seite mit Login erscheint, bewege mal deine Maus und dann sollte das verschwinden (so war es jedenfalls eben grad bei mir). Auch beim Direktlink steht oben erstmal was von einloggen, aber ein Stückerl runter ist dann die Leiste zum anklicken und anhören.

  • Gabi:

    Hallo Maggie,

    Rassadin kündigt da ganz schön was an, eigentlich das wir es
    gar nicht alle schaffen werden. Was meint er mit verschiedenen
    Realitätsblasen. Hast Du eventuell eine Ahnung was er meint?

    Dank Gabi

    • Maggie D.:

      Ja, liebe Gabi, aber auch wirklich nicht mehr, als eine AHNUNG!

      Ich hoffe aber dass wir nach und nach ein genaueres Bild bekommen werden!

      Wir sollten Vertrauen, dass wir da wo wir sind, richtig sind und dass uns unser Selbst inspirieren wird.

      Ich halte es aber für wichtig darauf zu achten, dass wir uns nicht mit Nebensächlichkeiten beschäftigen, sondern die Endzeit erkennen und sehr bewusst wählen, was wir zulassen.

      Ich erlebe bei vielen Menschen derzeit einen Stopp! ihrer Pläne, die sie neu überdenken müssen, weil die Zeitschiene sich verändert hat. Die Zeit des Nestbaus und der Karrieren scheint vorbei zu sein ….

  • Bea:

    Hallo Gabi,
    die Frage, ob das alle schaffen, lässt sich schnell beantworten: nein natürlich nicht, es folgt eine Trennung der Geister nach ihrem Reifezustand… ein Grund zur Freude.

    • Od:

      Maggie: Sorry, den Kommi hatte ich heute übersehen – habe ihn nun unter Bea gesetzt, der du ja antworten wolltest.

      Hallo Bea,
      Trennung der Geister nach Reifezustand …. also ich denke mal GOR hätte das anders formuliert 🙂 Es ist nicht die Aufgabe der jungen Selbste den kommenden Neustart der Erde zu überleben. Sie sind dabei bis zu einem gewissen Punkt, aber die ganz großen Umwälzungen, während das Nichts hereinkommt und alles auslöscht, und danach dann die Flutwellen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, das Umschichten der gesamten Erdkruste, usw. … ich denke das wird auch für die meisten „reiferen Seelen“ nicht wirklich der Hit sein.

  • Od:

    Oh ja ich verstehe Rassadin so, dass es nur sehr wenige schaffen werden, die kommende Zeitenwende im Körper zu überleben. Sehr wenige. Ich verstehe es auch so, dass die Welt und die Zivilisation wieder auf null gesetzt werden. Also so wie der Untergang von Atlantis. Danach fing die Zivilisation in der Steinzeit an. Der Planet hat sich auch erneuert, siehe Eiszeiten.
    In den Eiszeiten wurde sozusagen die Erdkruste und die Flora und FAuna regeneriert. Und wenn ich mir jetzt so die Menschheit anschaue und wie sie den Planeten zerstört hat und kein Stopp ist in Sicht, da wird jetzt aber mehr nötig sein um das in Ordnung zu bringen, zu regenerieren, als nur eine Eiszeit.

  • Gisela F.:

    Hier nochmal zu den links:
    Der oben aufgeführte betrifft Gors Vortrag vom 18. März.
    Auf okitalk, Button rechts oben “Archiv April”, findet man den Vortrag vom 1. April.
    Ich freue mich schon auf den nächsten.
    Liebe Grüsse Gisela

    • Maggie D.:

      Und nochmal zurück: Es ist der gleiche Vortrag, die gleiche Nr. nur anderes Datum, weiß auch nicht warum es das unter zwei Daten gibt?
      0416-22898

  • Od:

    Hallo Bea, Trennung der Geister nach Reifezustand …. also ich denke mal GOR hätte das anders formuliert 🙂 Es ist nicht die Aufgabe der jungen Selbste den kommenden Neustart der Erde zu überleben. Sie sind dabei bis zu einem gewissen Punkt, aber die ganz großen Umwälzungen, während das Nichts hereinkommt und alles auslöscht, und danach dann die Flutwellen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, das Umschichten der gesamten Erdkruste, usw. … ich denke das wird auch für die meisten “reiferen Seelen” nicht wirklich der Hit sein.

  • Miraculix.P:

    Hallo Ihr Bewusstseinsreisende,

    habe mir gestern nun zum zweiten mal die Meral-Geschichte angehört. Hört sich interessant an. Ich werde jedoch bisher den deutlichen Eindruck nicht los, daß hier der nächste Endzeit-Prophet und Retter geschickt wird. Unser dringender Wunsch, endlich in eine bessere Welt zu gelangen, wird von diesem sympathisch erscheinenden Menschen aus meiner Sicht aufgegriffen und sehr, sehr viel Druck gemacht: “Ob es im Herbst noch ein Seminar geben wird, ist noch nicht klar…..”

    Danach kommt ja schon laut seiner These der Untergang der meisten Menschen – spätestens nächstes Jahr, zumindest derer, die nicht bei ihm ein Seminar besucht haben. Das erinnert mich an einen Autoverkäufer, der Druck erzeugt, indem er mitteilt, daß der Wagen eigentlich schon verkauft ist, aber mit etwas Glück könne er da, wenn man sofort kauft, noch etwas machen.

    Wie kommt es, daß ich hier ständig an den Welt-Retter Grabovoi denken muß, mit dem ich nun wirklich nichts mehr zu tun haben will. Woher wissen wir, daß die “neuen” Bewußtseins-Technologien von Rassadin aus einer besseren Quelle stammen als die von Grabovoi? Warum kommt dieser Mensch erst jetzt und macht jetzt so viel Druck? Kann man mit dieser “Pistole auf die Brust-Technik” nicht erst recht gut Menschenfischer spielen, Menschen mit Techniken an sich binden und zu gleich gut verdienen, Macht ausüben? Wenn die Leute erst einmal im Boot sind, kann er sie auch weiter manipulieren.

    Auf Fragen, woher er das alles weiß, antwortet er, aus der Zukunft (oder so ähnlich). Gibt es laut Quanten-Theorie nicht immer parallel ein ganzes Feld verschiedener Varianten von Realitäts-Entfaltung in Abhängigkeit von unserer Erwartungshaltung? Er weiß es auf einer vergleichbaren Basis wie Thomas Veit, der “absolut Allwissende”, der ja auch seine “Wahrheiten” zeitweise überzeugend herüber brachte.

    Es ist zu beobachten, daß diese Art Retter immer tatsächliche Wahrheiten oder überzeugende Gedanken bringen und sie geschickt mit eher fragwürdigen Aspekten vermischen. Eine wenn auch hinkende Analogie ist ein Vergleich mit dem Mainstream-Sender ZDF. Hier werden jenseits reiner Lügen durchaus immer wieder gewisse Wahrheiten ausgesprochen, aber der riesige Bereich der wichtigen im Kontext unterlassenen Meldungen macht die Unwahrheit und Manipulation aus.

    Als ich heute morgen mit dem Armlängen-Test über Gor Timofey Rassadin (klingt fast wie Rasputin) Fragen stellte, war das Ergebnis immer ablehnend.

    Gehen wir besser aktiv in das Vertrauen, anstatt uns mit selbst ernannten Rettern zu beschäftigen, die uns ganz dringend Wege vor zeichnen, welche uns von unserem direkten ureigenen unverstellten Kontakt zu unserer Seele trennen, verbinden uns mit ihr, bitten sie um Führung und maximales Verstehen! Sie sollte in der Lage sein, uns den richtigen Weg zu zeigen und uns zu beschützen.

    Wann begreifen wir endlich, daß wir zur Selbstermächtigung absolut keine Mittler brauchen. Mir geht es so, daß ich auch oft ein Vakuum verspüre, welches gerne von irgend einem externen Retter/Helfer gefüllt werden könnte. Genau hier aber liegt unsere Aufgabe, diese Sucht zu überwinden und zwar in Anbindung und Dankbarkeit an den Schöpfergott, die Urquelle von allem.

    Keine Frage, daß wir uns in einer Zeit der Transformation befinden mit allen damit verbundenen Unwägbarkeiten. Seien wir doch tatsächliche Schöpfer in Anbindung an den Schöpfergott. Entwickeln wir doch gerade jetzt in Liebe unsere eigene Vision vom Leben zum Wohle aller wie auch uns selbst und gehen wir bewußt in die Freude (Broers: Histamin-Antidot), tun alles dafür, daß wir nicht im Strudel der von den Dunkelmächten gewünschten Angst und dem Chaos versinken! Immer wieder, jeden Tag!

    Herzliche Grüße an alle,
    Miraculix.P

    • Maggie D.:

      Lieber MiraculixP,
      Sicher sprichst du mit deinem Kommentar und deinen Bedenken viele Menschen an, die durch all die Desinformationen der Vergangenheit und die falschen Retter überall geschädigt und nun in ihren Entscheidungen zerrissen oder leer sind. Klar denkt man als erstes: Was kommt nun wieder für Einer?

      Gerne will ich hier meinen Eindruck dazu äußern, sodass jeder beide Seiten und seine eigenen Bedenken damit abwägen kann.
      Rein vom Herzen her habe ich volle Zustimmung und es ist nur mein Verstand, der schlingert – so meine ich jedenfalls.

      Neuer Retter? – oder gar selbsternannter Retter?
      Ich sehe nicht, dass sich Gor als Retter aufspielt. Er sagt ja, dass die bewussten Menschen, die eh bereits auf dem Weg sind, alle ihr Ziel erreichen und zwar egal, ob sie in den Gaia-Prozessen umkommen werden oder die Welle reiten, egal ob sie jetzt eine Aufgabe haben, wie die „alten Seelen“ oder eben nicht.

      Diejenigen, die sich quer stellen, werden viele energetische Schmerzen und auch andere Umstände erleben müssen, was ich als logisch ansehe. Wie will man einer solchen Energiewelle Widerstand leisten. Nirgends sagt Gor, dass man durch Wissen (sprich seine Seminare) die Sache aber doch überleben könne. Das sollten wir ihm dann auch bitte nicht in den Mund oder in seine Absichten hineinlegen, nur weil unser Verstand ob dieser Infos zu galoppieren beginnt und unsere vergangenen Erfahrungen die Oberhand gewinnen. Reptiliengehirn möge sich bedeckt halten und Herz möge regieren! Und das Herz der meisten sagt JA! dazu. Lass deine Arme sinken und frage dein Herz!

      Ein selbsternannter Retter? Das ist eine Unterstellung! – Er lehrt uns bei uns Selbst zu bleiben unser SELBST zu finden, zu erkennen und mit ihm zusammen zu agieren, ja aus dem SELBST heraus zu entscheiden! Vielleicht hast du dir doch noch zu wenig Grundinfos angehört?

      Merale
      Ich sehe Gor als einen Lehrer der neuen Realitätsgestaltung; diese praktiziert er in den Meralen mit den Menschen, die es als ihre Aufgabe ansehen (nur alte Seelen). Sie helfen dabei, den ganzen Wandel ein wenig „in der Spur zu halten“, also eine gewisse Führung der Realitätswandlungen vorzunehmen, sei es an der Erde in Zusammenarbeit mit Gaia oder aber an dem Kollektiv Mensch. Dieses „Programmieren“ muss den alten Seelen derzeit offenbar beigebracht werden (vlt. bis sie dann ihre Erinnerung zurück erhalten) und anscheinend ist er derjenige, der weiß wie es geht. Vielleicht stehen aber auch noch andere zur Verfügung in anderen Ländern – wir wissen es nicht. Es betrifft ja auch die Meisten überhaupt nicht. Und dieses Wissen legt er in seinen Büchern für einen Spottpreis dar!!!

      Seminare
      Ich denke nicht, dass Gor nur mit seinen Seminaren Geld verdienen möchte, denn wenn das der Fall wäre, dann würde er „sein“ Zeitfenster nicht so kurz stecken. Und ferner hätte eine solche „Betrugsabsicht“ eine ziemlich negative Schwingung, die ich aber bisher nicht verspüren konnte. Ich kann es auch nicht als Druck empfinden, wenn er sagt, dass er nicht weiß, ob es im Herbst noch Seminare geben wird, sondern als Wahrhaftigkeit. Wenn man die Gefahr sehen kann ist es richtig, darüber zu sprechen und es nicht zu verschweigen.Vielleicht ist da noch was in dir, was diese Resonanz auslöst? Wir alle haben schließlich schon häufig mit Druck, Erpressung und Angstmacherei zu tun gehabt, besonders in der RKK – diese alten Erlebnis-Programme sollten transformiert/harmonisiert werden, damit wir wieder offen für alles sein können.

      Auch nimmt er für seine Vorträge mal lediglich 10,-€ und stellt sie dann noch kostenfrei online. Klar muss auch er von was leben und all die anderen Helfer, die ihn unterstützen ebenfalls. Und er hat ja auch über das Seminar hinaus auch noch den Aufwand, die Merale Vorort einzurichten. Er wird demnächst die Seminare über Konferenzschaltungen miteinander verbinden, weil die Zeit eilt. Auch ein Indiz dafür, dass es nicht einfach nur ne Masche ist, um die Leute zu ködern.

      Die Meisten von uns haben aktiv mit dem Ganzen gar nichts zu tun. Die Meisten sind nur Zuschauer oder Miterleber, währen die Erde sich wandelt und einige mit ihr gehen. Mit Minderheiten kann man wohl kaum BigMoney machen?

      Selbstermächtigung und Lehre über das SELBST
      Auch hierin sehe ich eine sehr positive Vorgehensweise, denn noch nie habe ich eine solche Lehre über mein eigenes Wesen gehört. Gor lehrt auf jeden Fall, wie wir zu unserem SELBST kommen und wie wir dementsprechend in Eigenermächtigung handeln. Er zeigt auf, wie Ich und mein SELBST gemeinsam agieren, wie man Realitäten erschafft, durch klare Absichtserklärungen usw. – das ist doch genau das, was wir jetzt brauchen! Im Gegensatz zu Verstand und nochmals Verstand – damit kommen wir doch nicht weiter, damit zerreißen wir nur alles in kleine Puzzles und wissen dann nicht, wie wir es zusammen fügen sollen.

      Ich plädiere also für mehr Gefühl und Hineinspüren satt Verstandesgaloppieren!

      Und erspürt vor allem auch, was für euch im Moment wichtig ist; mehr müsst ihr ja nicht nehmen. Vielleicht hört man sich das dann in den nächsten Wochen nochmal an und nimmt wieder etwas mehr dazu auf.

      Von Herz zu Herz!
      Maggie D.

  • Bea:

    Mein allererster Eindruck beim Anblick von Gor bei Michael Vogt war – Skepsis.

    Auch ich bin in Resonanz dem Dargebrachten, ist ja auch nichts wirklich Neues, aber mein “Hab-acht-Modus” gebietet mir Zurückhaltung. Ein Seminar von ihm würde ich nicht besuchen. Irgendetwas ist nicht “sauber” bei Gor, mein deutliches Empfinden.

    • Maggie D.:

      Skepsis ist immer gut, bei alledem, was wir schon erlebt haben.

      Aber vlt. sind die Seminare ja auch nicht für dich?

  • Irene:

    Lieber Miraculix, liebe Maggie,

    ich habe nun mehrmals Miraculix` Kommi und Maggie`s Antwort gelesen und versucht sie mit meinen Ansichten und Gefühlen abzugleichen. Um es vorweg zu nehmen, da ist von jedem etwas dabei!

    Auch nach dem zweiten Vortrag von Gor auf okitalk fällt es mir noch verdammt schwer seine Message vorbehaltlos anzunehmen. Ein latentes Gefühl gibt mir den Rat nicht voreilig mit vollen Segeln aufs Spielfeld zu gehen, sondern erst mal am Spielfeldrand stehen zu bleiben und zu beobachten. Am Freitag gbt es ja bereits den nächsten Vortrag von Gor und ich hoffe, daß ich danach bereits etwas mehr Klarheit habe. Ich bin mir durchaus bewußt, daß wir uns in einer kritischen Phase befinden, in der alle Bereiche auf Sturm stehen und nicht mehr viel Zeit für Experimente bleibt. Aber gerade deswegen ist es so wichtig sich sicher zu sein, daß man auf den richtigen Zug aufspringt, der am Ende auch wirklich am gewünschten Ziel ankommt.

    Beim Schreiben dieses Kommis fällt mir gerade die alte Kinder-Quizshow 1,2 oder 3 mit Michael Schanze ein. In dieser Sendung gab der Moderator den Kindern pro Frage drei mögliche Antworten vor, die zusätzlich durch Cartoons auf Bildschirmen visualisiert wurden. Um zu antworten, mußten die Kinder auf das richtige Antwortfeld vor dem Symbol springen. Die Kandidaten konnten so lange zwischen den Feldern hin und her springen, bis der Moderator „1, 2 oder 3, letzte Chance… vorbei“ rief. Bevor er die richtige Antwort bekannt gab sagte er: „Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn das Licht angeht.“ Genau so empfinde ich unsere momentane Situation!

    • Maggie D.:

      Liebe Irene – sehr treffend!

      Danke, dass du unseren Gedanken so viel Aufmerksamkeit schenkst. Ich kann dazu nur sagen:

      Wenn du derzeit erst mal am Spielfeldrand stehen und mal abwartend zuschauen willst, dann ist das wahrscheinlich genau der Platz, den du dir zuvor ausgesucht hast oder der dir in dieser Situation zusteht.

      Gor sagte ja, dass es nun am Ende ganz wenige Spieler auf dem Spielfeld geben würde und das sind alte Seelen, denen diese Rolle nun zusteht, denn es ist ihre letzte in dieser dualen Welt-Erfahrung.

      Ich gehöre übrigens nicht zu denen – obwohl ich derzeit schon ziemlich alt aussehe! 🙂

      Aber vielleicht erinnern wir uns ja auch bald und dann gehts richtig los. Ich übe mich derzeit schon mal im Chemtrails-Ausradieren. In meinem Raumkörperbereich haben die keine Erlaubnis mehr. Dass es so gigantisch klappt, verschlägt mir den Atem und ich fange an zu zweifeln, ob das wirklich ich war. Dreimal habe ich nun über mir blauen Himmel “geschaffen”. Mal abwarten und Erfahrungen sammeln.

  • Gabi - ENDLICH KLARE ANSAGEN!:

    Mein Eindruck bei Gor ist, das er Ahnung hat, das er weiß von was er
    spricht und zum Glück nicht in Rätseln. Für neu erwachte Menschen ist es schwierig sich auf diesem Gebiet durchzufinden wie zum Beispiel nur was gemeint ist. Was das Selbst überhaupt ist, wo es entsteht usw.
    Es lag nicht daran das ich zu faul war zum suchen. Endlich sagt mal jemand um was es geht und nicht immer nur trinke mal schön Tee sammle Silbermünzen und Konservendosen ach und das Lächeln nicht vergessen.
    Dafür bin ich ihm dankbar. Die nächste Sendung ist am 8. April 19 Uhr.

  • Irene:

    Liebe Maggie,

    im vorigen Kommi hatte ich etwas vergessen, was mir nun aber wieder eingefallen ist!

    In Deiner Antwort an Miraculix schreibst Du, dass die bewussten Menschen, die eh bereits auf dem Weg sind, alle ihr Ziel erreichen und zwar egal, ob sie in den Gaia-Prozessen umkommen oder die Welle reiten. Das würde dann ja im Umkehrschluß bedeuten, daß bewußte Menschen, die den Reinigungsprozeß nicht überleben, erneut inkarnieren!! Sie würden zwar nicht mehr auf die Alte Erde inkarnieren, aber eben doch auf die Neue Erde, was für mich keinen Unterschied macht. Das ist ein Aspekt den ich nicht verstehe und der so gar nicht zu der These paßt, daß es keine Möglichkeit mehr zur Inkarnation gibt, weil das Spiel zuende ist. Ich vermute mal, daß es dieser Punkt ist, der mir bei Gor`s Vorträgen so ein subtiles Gefühl beschert. Aber vielleicht sehe ich das Ganze ja auch falsch!

    • Maggie D.:

      Genau! Da gibt es offenbar unterschiedliche Ansichten! Da hilft nur eins: Unser Selbst fragen oder abwarten!

      Wer hat eigentlich gesagt, das es die letzte Inkarnation ist?
      Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht mehr, war es vlt. Cobra oder der Erzengel Gabriel?
      Ich meine letzterer … kannst du dich erinnern?

  • Irene:

    Liebe Maggie,

    es gibt die berühmten Alles-oder-Nichts Fragen! So kann jemand auf die Frage, ob er wiedergeborener Christ ist, nur dann mit „ja“ beantworten, wenn er den Opfertod Jesu für sich persönlich in Anspruch genommen hat. In meinem Verständnis stellt sich vorliegend die ebenso entscheidende Frage, ob das Rad der Wiedergeburt – für alle erwachten Menschen ohne Unterschied ob es sich um ganz alte Seelen oder etwas jüngere Seelen handelt – der Vergangenheit angehört, oder ob es prinzipiell (vielleicht etwas „optimiert“) nach dem Reinigungsprozess mit neuen Inkarnationen weitergeht. Hier nur eine abwartende Haltung einzunehmen, oder zu sagen, daß das für mich momentan nicht das Thema ist, ist meiner Meinung nach zu wenig.

    Wenn ich mich allein in meinem Bekanntenkreis umsehe, sind dort in den letzten Jahren eine ganze Reihe Menschen auf den Weg der Bewusstwerdung gekommen und es werden erfreulicherweise immer mehr. Ich kann mir nicht vorstellen, daß von all den vielen erwachten Menschen weltweit, nur eine kleine Anzahl den kommenden Reinigungsprozess überleben soll. Da stellt sich doch vielmehr die Frage wem es nützt, wenn so viele erwachte Menschen in dieser Welle umkommen??? Klar, wir könnten in dieser Angelegenheit den Gor selbst fragen, aber würden wir von ihm die richtige Antwort bekommen wenn er – was durchaus sein könnte – archontischer Natur ist? Ich glaube, daß man so kurz vor Torschluß den Wahrheitsgehalt eines „Endzeitrufers“ auch nicht daran festmachen kann, ob er seiner Zuhörerschaft viel oder wenig Geld abknöpft. Jesus war seiner Zeit auch nicht auf irdische Reichtümer aus!

    Es gibt anscheinend doch einige Leser Deines Blogs, die bei dem was Gor sagt, ein etwas ungutes Gefühl haben. Vielleicht sind es sogar ein paar mehr, die sich aber nur nicht getrauen sich dazu zu äußern, oder denen es so ähnlich geht wie mir. Ich hatte anfänglich auch nur ein ungutes Gefühl, welches ich nicht deuten konnte. Erst seit gestern kann ich es in Worte fassen.

    Ich kann Dir nicht sagen ob die Message von der letzten Inkarnation von Cobra oder Erzengel Gabriel stammt. Ich weiß nur, daß Du noch letzte Woche dieser Ansicht warst. Als ich Dir nämlich schrieb, daß ich auf weitere Inkarnationen keinen Bock habe kam von Dir die Antwort, „daß es keine Möglichkeit mehr zur Inkarnation gibt, weil das Spiel zu Ende ist.“ Ich stimme Dir aber voll zu, daß es in diesem Fall nur hilft unser Selbst zu fragen.

    • Maggie D.:

      Keine weiteren Inkarnationen?

      Vielleicht ist damit nur gemeint, dass der Zyklus 26000 Jahre vorbei ist und in diesen kann man nicht mehr inkarnieren. Auch sagt Gor ja, dass die alten Seelen das nun schon eben diesen gesamten Zeitraum mitgemacht haben und diese nicht mehr kommen würden, aber die jüngeren Seelen schon noch mal inkarnieren würden, aber dann wohl nicht mehr in diesen Zyklus für den das “Spiel” der Erfahrungen zu Ende ist?

      Allerdings las ich irgendwo, dass die Urquelle nun genügend Erfahrungen in der dualen Welt gesammelt hätte und es gäbe nichts mehr Neues zu erfahren. Das hört sich schlüssig an.

      Irene: Ich kann mir nicht vorstellen, daß von all den vielen erwachten Menschen weltweit, nur eine kleine Anzahl den kommenden Reinigungsprozess überleben soll.

      Das Überleben scheint mir nicht so wichtig zu sein – die Seele ist ja unsterblich/ewig. Womöglich gibt es was, das wir nicht kennen, wohin die jungen Seelen dann inkarnieren?

  • Tippitop:

    Hallo Maggie,

    ich habe mir jetzt den Vortrag von Rassadin fast vollständig angehört .. So richtig glücklich bin ich mit einigen seiner Aussagen nicht. Ganz ehrlich.

    Wenn ich jetzt 3 deiner Themen zusammenfasse ..

    1. .. Jenny Solaria Postatny .. die im Prinzip gesagt hat, dass mit der Verbindung zu all den aufgestiegenen Meistern, Schutzengeln .. usw. wiederum neue Seelenverträge abgeschlossen werden .. und dringend davor abrät, sondern rät .. aus dem Matrix – System auszusteigen ..

    2. .. die gestohlenen Bausteine von Metatron, der die Lebensbausteine des Universums im Prinzip in einer völlig verkehrten Weise benutzt hat und uns manipulativ ausgebeutet hat, so daß der wunderbare Planet Erde .. in die Hölle verwandelt wurde ..

    3. .. Rassadin, der uns tatsächlich rät bei Minute 155 unser Team von Schutzengeln etc. anzurufen. .. und uns auf unser ‘Selbst’ zurückzuziehen. Den Quantensprung machen (Aber wie??) .. weil die Erde ( Gaia) durch Umwälzungen .. mehr oder weniger .. alles zerstören wird .. und die Seelen bei fast ‘Null’ anfangen lässt (dass erinnert mich eher an die Worte Jesu, der auch gerne mal in der Endzeit alles zerstören möchte ..)

    Also wo bleibt die Aufklärung? Die Auflösung? Und diese 3 oberen Artikel widersprechen sich total. Da gibt es keine Übereinstimmung.

    Irgendetwas muß hier also falsch sein ..

    • Maggie D.:

      Sie widersprechen sich total?

      Sorry, Tippitop, aber ich war 4 Tage weg und ohne Netz – ich muss mich erst wieder einfinden. Habe aber nur einen Tag Zeit, denn dann bekomme ich lieben Besuch und mache mal Urlaub.

      Ich bin etwas überrascht über deine fordernde Frage: Wo bleibt ….?
      Wer soll aufklären? Rassadin oder ich? Und Rassadin wird es schon noch tun, man kann doch nicht alles auf einmal in einen Vortrag packen. Wir werden sehen ….

      Jenny sprach von all den Engeln und Meistern, die Kontakte mit Menschen haben, also den ganzen Esotrip. Rassadin sprach soweit ich jetzt erinnere von den Urquellenengeln und der Seelenfamilie

  • Tippitop:

    Nachtrag

    Habe mir gerade einen Vortrag von Harald Kautz Vella angeschaut mit dem BlackGoo (Der fremde Stein, oder das fremde Öl ..).
    https://www.youtube.com/watch?v=_OWxa_uKeIg
    und auch
    https://www.youtube.com/watch?v=j88BcgzzcTc&nohtml5=False
    Die ganzen Nachweise für das Auftreten von Dämonen, Archonten können im Prinzip mit der parasitären Lichtausbeutung dieser fremdartigen Wesenheiten erklärt werden.
    Die bewußte Verbindung der Erdenkinder zu ihrer Mutter wird also getrennt und in etwas fremdartiges, seelenloses, maschinenhaftes verwandelt ..

    Das sollte also Mutter Erde nicht wissen? Und den Angriff und Krieg gegen ihre Kinder und Geliebten mit Tod und Zerstörung antworten? Wäre das nicht die völlig falsche Antwort? Eine solche ‘gewaltsame Antwort’ kann ich mir nicht vorstellen ..

    PS.: Zum BlackGoo .. es gibt dieses extraterrestrische BlackGoo (kalt, gefühllos ..) .. und es gibt empathisches (unglaublich liebevolles) BlackGoo, das von Mutter Erde kommt ..

    Und wenn Rassadin uns eine Zerstörung oder Umwandlung der Erde als erstrebenswertes Ziel verkauft, dann nehme ich ihm das nicht ab ..

  • Tippitop:

    Ich schreibe mal hier noch einen Kommentar, damit die Leser des Blogs verstehen, daß es zu Rassadin unterschiedliche Ansichten gibt. Anfangs war ich sehr begeistert, mittlerweile bin ich sehr skeptisch.

    Eine seiner Hauptaussagen .. wir sind am Ende eines großen Zeitabschnittes und jetzt folgt ein großes ‘Terraforming’ .. und nur sehr ‘erwachte Seelen’ werden dieses Umformen überleben.

    Nein. Ich habe mir gestern den neuen Vortrag von Rassadin und Michael Vogt angehört. Es hat mich sehr traurig gemacht. Mich beschleicht die ganze Zeit dabei eine große Depression, wenn ich mir vorstelle, daß die Antwort der Erde die Entkörperung der Lebenden auf ihr ist.

    Milliarden von Menschen sollen also einfach entkörpert werden, ohne daß sie jemals erfahren haben, was hier auf diesem Planeten eigentlich los ist? Keine Auflösung, keine Aufklärung? Milliardenfacher Tod und Leid einfach so für umsonst??? Und das soll der kosmische Beschluß sein und der Wille von Mutter Erde?? Nein, kann ich mir nicht vorstellen, daß das gut wäre ..

    Kommt mir eher so vor, daß bevor die Polizei kommt ‘die Räuberhöhle’ einfach mal so abgebrannt wird, damit die ganzen Machenschaften eben nicht aufgeklärt werden können.. Und wem spielt das wohl in die Hände??

    • Maggie D. - an alle Hin-und Hergerissenen!:

      Wir haben so viele Unbekannte in Bezug auf die kosmischen und spirituellen Umstände, seien es die vergangenen oder auch die kommenden, dass wir uns nicht leisten können, diese Dinge rein mit dem Verstand zu beurteilen und schon gar nicht in Kategorien von “Gut und Böse” (verstandesmäßiges Bewerten ohne alle Tatsachen zu kennen und vielleicht noch Desinformation unwissentlich einfließen zu lassen)

      Die vielen Unbekannten machen freilich auch Angst, versetzen in Unsicherheit und werfen uns aus dem gerade errungenen Gleichgewicht. Diese Gefühle dürfen zugelassen werden, sollten aber nicht mit dem Verstand weiter genährt, sondern mit dem Herzen und der Bitte an das SELBST und eventuell an die Seelenfamilie oder Urquellenengel uns dabei zu helfen, uns zu stabilisieren und das Geschehen annehmen zu können, wie es von der Urquelle und der Erde vorgesehen ist.

      Und in all der Unsicherheit dürfen wir nicht nur auf die vielen offenen Fragen schauen, sondern auch auf die angekündigten Hilfen, wie z.B. der Welle und den Begleiterscheinungen des veränderten Erdmagnetfeldes und nicht zuletzt dem sich daraus ergebenden verbesserten Kontakt zu allem was ist und besonders zu unserem SELBST. Erst dann können wir die Dinge wirklich klarer sehen.

      Ich sehe auch nicht, dass so viele Wesen in all dem kommenden Wandel zugrunde gehen, wenn hier in Katastrophen gestorben wird, dann ist das lediglich das Ablegen des Körper-Computers, den wir anschließend nicht mehr brauchen, denn die einen werden weiter reisen in höhere Ebenen, die anderen werden einen nächsten großen Zyklus auf einer anderen Welt beginnen. Ich denke, dass Gor gerade deshalb alles so gelassen schildern kann, weil es zwar Chaos geben wird, aber danach eine neue Ordnung, die wir aber noch nicht kennen, während er scheinbar diesen View schon hat.

      Ich sehe in diesem Zusammenhang auch keine Archontengefahr, in welche wir blind hineinlaufen oder der wir uns fälschlich ergeben würden oder die wir sogar unwissentlich unterstützen würden.

      Soweit mal meine Gedanken dazu. Gerne nehme ich auch andere wahr.

  • Regina Müller:

    Es schnürt mir alles ab bei diesem Videobeitrag. Vergleicht doch mal die Aussagen mit denen von Herrn Broers. ES SIND WISSENSCHAFTLICHE HERLEITUNGEN! Als im Radiointerview Herr Rassadin gefragt wurde,woher er das alles weiß:Ganz schnelle Antwort- Aus der Sache der Dinge selbst(so ähnlich). Wo kommt er her,was ist die Laufbahn dieses Herrn? Keine Vergebung, keine Liebe, keine Herzensanbindung,keine Gefühlsregungen, kein Feuer…. Wir sind alle Kinder der Mutter Erde, Sie liebt alle, Wir machen es alle zusammen mit Ihr.

  • Bruno Wanzenried:

    E-Mail-Antwort aus einer schweizer Meral-Gruppe

    Liebe Maggie! Danke für Deine Nachricht, wozu ich Dir aus meiner Sicht der Dinge wie folgt antworten möchte.

    Es ist natürlich, dass Menschen von den Informationen von Gor hin und her gerissen sind ist völlig normal. Grund ist, wenn die Informationen nur mit dem Verstand beurteilt und verstanden werden entsteht die berühmte „Spaltung oder Trennung“ und das grosse Vergleichen und Auswerten von eigenen intellektuellen Informationsansammlungen geht los. Des Weiteren sehe ich auch, dass die Aussagen von Gor teils missverstanden werden.

    Die Erde ist nicht zerstörungswütig, die Erde ist einfach nur die Erde mit ihrem eigenen Bewusstsein. Wenn wir die Erde als zerrstörungswütig ansehen fangen wir sofort wieder an in Trennung zugehen, in Gut und Böse. Wenn sich die Erde erneuert, in welcher Intensität auch immer, dann ist dies so, weder gut noch schlecht sondern notwendig (für die Erde). Ohne Absicht der Menschheit etwas Schlechtes anzutun. Es kann als eine Geburt einer neuen Erde angesehen werden. Ist denn eine Geburt bei einer Frau, nur weil sie mit grossen Schmerzen verbunden ist, etwas Schlechtes? Auch bei einer Geburt überlebt nicht jede Frau und auch nicht jedes Kind.

    Wir wissen aus der Geschichte oder zumindest was wir davon erforschen konnten, dass die Menschheit und auch die Tiere bereits mehrmals auf dieser Erde mit dramatischen Ereignissen, von der Erde ausgehend, konfrontiert wurden. Und diese fanden immer am Ende bzw. zum Anfang eines neuen Zeitalters statt. Die Ereignisse fanden jedoch nicht nur in der Erde statt, nein, es kam auch jedes Mal zu einer Veränderung der Zivilisation (der Menschen). Wir wissen zum Beispiel, dass die Sprachen fast über Nacht (in einem sehr kurzem Zeitraum) entstanden sind und dies für die gesamte Menschheit. Nun sollte man sich fragen, wie das möglich war?

    Sagt Gor wirklich, dass “sich die Erde in ein Grab für Milliarden von Menschen verwandelt“ ?
    Gor unterscheidet folgendes: die Erde wird sich umwandeln, wie bereits oben erwähnt. Wie intensiv dies sein wird wissen wir alle nicht! Deshalb sollten wir nicht in die Angst gehen und dies in der Angst bewerten sondern es einfach mal in Betracht ziehen, dass auch die Erde sich umwandeln wird. Wichtiger wird ein anderer Punkt, den Gor immer wieder erwähnt. Dabei geht es um die „Welle“ die über die Erde ziehen wird. Aus meinem Gefühl und den Bildern, die ich immer wieder bekomme, wird dies der entscheidende Punkt für die Menschheit. Alle die sich mit diesem Thema in irgendeiner Form bereits befasst haben, wissen doch über die bereits stattfindenden Veränderungen, wie z.B. die Abschwächung des Magnetfeldes der Erde, erhöhte kosmische Strahlung etc. Nun wissen wir auch rein aus wissenschaftlicher Sichtweise bereits, dass diese Veränderungen einen Einfluss auf das Bewusstsein der Menschen haben. Gehen wir einen Schritt weiter, sollte sich diese Veränderungen auf einmal in ungeahnter Intensität und schlagartig verstärken/verändern, wird dies ebenfalls eine ungeahnte Auswirkung auf die Menschheit ausüben.

    Und gehen wir jetzt einfach mal davon aus, dass dies wirklich ein Quantensprung für das Bewusstsein (Menschen) bedeuten wird, dann wird sich auch jede Seele bereits vorher entschieden haben, ob sie diesen Sprung machen möchte oder nicht. Und alle diese Seelen, die diesen Sprung nicht miterleben möchten werden uns verlassen. Ist dies gut oder schlecht, nein, weder noch, denn es ist so wie es ist und von den Seelen selber so gewollt, sonst wären wir jetzt nicht hier!

    Nun auch noch ein Wort zu den „Archonten“, auch ich habe mich damit befasst. Was ich persönlich hier „sehe“ ist, dass sich die Archonten bereits jetzt anfangen zu eliminieren. Die Archonten werden diesen Quantensprung niemals schaffen, keine Chance! Dieses Problem erledigt sich von selbst und wird für die nächste Zukunft kein Thema mehr sein.

    Wir alle sollten raus aus der Angst, keine Energie in Dinge die wir gar nicht mehr ändern können. Das heisst nicht, dass keine Angst mehr hoch kommen wird, was ja ganz natürlich ist. Der Punkt ist nur, wie viel Aufmerksamkeit geben wir dieser Angst und wie stark übernimmt diese die Kontrolle? Die Angst alleine kann uns nicht retten! Der Mut jedoch, die Zuversicht und Absicht, nicht aus dem Verstand sondern aus dem Herzen, werden uns führen. Wir müssen lernen unsere eigenen Signale zu erkennen, auch wenn dies anfangs nicht einfach ist. Tatsächlich aber macht auch hier „Übung den Meister“. Wir entscheiden uns täglich und ganz automatisch immer wieder für den Schritt für das Leben oder gegen das Leben und dies bei jeder Entscheidung die wir treffen. Unsere Seele nimmt dies immer sofort war, und unser Körper zeigt immer sofort ein Signal. Nur unser Verstand, ich sage oft auch der kleine Mann im Kopf, quatscht und argumentiert dies sofort ins unendliche und somit auch ins unverständliche.

    Jeder Mensch muss für sich alleine Erfühlen, was für ihn persönlich stimmig ist und was nicht. Jeder muss selbst erkennen, ob das was Gor erzählt für ihn als Wahrheiten angenommen werden kann oder nicht. Falls nicht, kein Problem, dann ist es auch für diese Person nicht die Wahrheit. Auch dies bitte nicht als gut oder schlecht oder richtig oder falsch deklarieren, sondern einfach als es ist so für mich oder eben nicht. Es geht schlussendlich doch gar nicht um das was Gor als Person sagt, sondern nur um die Wirkung die diese Informationen in jedem persönlich auslösen. Jeder muss für sich erkennen ob dies für ihn stimmig ist oder nicht. Dies machen wir doch den ganzen Tag mit Informationen, die auf uns herunter rasseln oder etwa nicht?

    Niemand wird gezwungen etwas zu glauben oder als Wahrheit anzunehmen. Jeder muss doch in die eigene Verantwortung gehen und dies für sich selber prüfen. Jeder darf „bis jetzt noch“ mehr oder weniger seine Meinung, Ansichten oder Visionen kundgeben. Niemand wird jedoch gezwungen diese anzunehmen! Auch wenn andere Menschen Informationen für uns auswerten und aufarbeiten, schlussendlich entscheidet jeder selber für sich ob er dies annehmen möchte oder nicht.

  • Od:

    Mich bringt das zumehmend auf, was Gor da von sich gibt. Es würde heissen, daß ich völlig für den Arsch bisher gelebt habe. Das macht mich gar nicht fröhlich. Ja ich bin wahrhaftig, ja ich habe ein Ego und ich denke zuerst an mich selbst: ich habe mir ein Pferd gekauft, es ist zwei Jahre alt. Ich habe eine Zukunft vor, mit dem Pferd. Ich möchte es im nächsten Jahr einreiten und dann viele tolle Jahre mit ihm gemeinsam verbringen. Jetzt kommt Gor und sagt sorry Schätzchen, aber das hättest Du dir echt sparen können! Es wird kein 2018 mehr geben!
    Wißt Ihr wie ich mich fühle? Verschaukelt!!! ist denn meine Seele so bescheuert, dass sie mich intuitiv dazu lenkt ein junges Pferd zu kaufen, um dann zu sagen April April jetzt wird alles in die Tonne getreten???
    Das ist nur eine winzige Facette von den Unstimmigkeiten die mir dazu einfallen.
    Ich möchte nicht den Planeten zurück in die Steinzeit bomben. Wenn ich jetzt sterbe, wann kann ich denn dann wieder inkarnieren? Und gibt es dann überhaupt Pferde? Nachher laufen da nur Mammuts und Wollnashörner rum, und paar Neandertaler …. ja tolle Wurst!

  • Bea:

    Eben die Hälfte des neuesten Videos von Gor gehört. Ich bin der Meinung, dass diese anstehende Reinigung total sein wird und den Dunklen die Existenz nimmt. Gor schildert das anders. Wozu ein derartiges Großereignis, wenn danach noch Reste vom Alten weiter bestehen sollen? Er sagt des weiteren, dass die entkörperten Seelen alle auf der Erde wieder inkarnieren werden. Dann hätten wir in Kürze die alten Missstände wieder.
    Wozu dann ein derartiges Großereignis?
    Das ist m. E. unlogisch. Vielleicht sagt er nicht was er weiss, oder er weiss nicht was wirklich geschehen wird.

  • Mackle:

    Es gibt bei Gor eine Sache, die mir gleich zu Anfang, im ersten Gespräch mit Michael Vogt aufgefallen ist und mich stutzig gemacht hat.
    Deshalb habe ich mir diesen Beitrag bis zur Hälfte auch noch angehört – und es hat sich bestätigt: Er spricht nie von Liebe. Liebe ist die grösste Kraft im Universum überhaupt und Gor spricht sie nicht an. Oder hat ihn jemand von Liebe reden gehört?

    WARUM nicht?

  • Miraculix.P:

    Hallo zusammen,

    in meinem ersten Kommentar vom 06.04.2016 zu Rassadin hatte ich unter anderem die Frage in den Raum gestellt: “Gibt es laut Quanten-Theorie nicht immer parallel ein ganzes Feld verschiedener Varianten von Realitäts-Entfaltung in Abhängigkeit von unserer Erwartungshaltung?”

    Wie ich sehe, werden meine eher zurückhaltenden Eindrücke zu Rassadins Thesen vom baldigen Massensterben auch von anderen geteilt, wobei ich für mich letztlich noch kein endgültiges Urteil abgeben kann und so offen bin, noch weiter zu beobachten. Diese Beobachtungen entspringen sowohl dem Verstand als auch meiner Intuition/Herzgefühl.

    Deutlich feststellen kann ich aber gegenwärtig für mich, daß mich das Denken in Rassadins Bahnen in depressive Stimmungen bringt, ja sogar lähmt und meine Phantasie für dringend aufbauende Gedanken einer positiv zu erlebenden Zukunft zerstört, mich meiner Energie beraubt.

    Wenn man sich seine Behauptung zu eigen macht und für sich akzeptiert, ist man im selben Moment Mit-Schöpfer seiner prognostizierten Ereignisse. Deshalb weise ich noch einmal auf meine obige Frage hin. Wir können doch genauso im Quantenfeld eine für uns mehr erfreuliche Version verankern, eine Version beispielsweise, die uns und der Menschheit einen sowohl spirituell wie physisch glücklichen Übergang in den neuen Erden-Modus beschert! Was soll denn ansonsten das ganze Gerede von Bewusstsein und Erschaffen…

    Auch gefällt mir die Vorstellung nicht, das wir halt dann einfach unseren “Bio-Computer” ablegen. Was bedeutet das überhaupt? Aller Voraussicht nach ist dieses Ablegen mit je nachdem schlimmsten Leiden verbunden! Da können die meisten mir inklusive sicherlich gerne darauf verzichten.

    Wer ist noch einmal so sehr daran interessiert, daß wir möglichst viel leiden? Hab ich nicht immer wieder gelesen, das seien die Archonten? Kann es vielleicht doch sein, daß diese auch dem Herrn Rassadin seine Visionen geliefert haben,ihn programmiert haben, ohne daß er sich dessen bewußt ist? Grundsätzlich ist er mir ja ansonsten sympathisch…

    Herzliche Grüße,
    Miraculix.P

    • Maggie D.:

      Aus meinen Notizen zu Rassadin:

      “Wir können die Zukunft nicht ignorieren – also müssen wir sie aktiv mitgestalten!”

      An einer Stelle spricht er darüber, wie wir visionieren sollten – ganz konkret – also packen wirs an!

      Und ob bewusste Menschen wie wir in dem kommenden Wandel leiden müssen – wer kann das wissen. Ich denke, wir können uns bewusst entscheiden … wozu sonst der ganze Bewusstwerdungsprozess – wozu sonst die Welle und die ganzen Veränderungen in Verbindung mit dem Erdmagnetfeld und die “subatomaren Veränderungen”? Alles wird sich verändern, auch an und in uns – wir können das jetzt noch nicht absehen, wie es werden wird.

      Im Querdenken Interview MIn.7 spricht er es doch exakt an, dass wir uns offenbar schon vorher zum Überleben oder zum Entkörpern entschlossen haben. Also wenn du nun solche Probleme damit hast, wenn du nur drüber nachdenkst oder ins Herzgefühl gehst, dann zählst du sicher zu denen, die sich für die endzeitliche Entkörperung entschieden haben? Und offenbar werden das viele gleichzeitig tun (Min.10), sodass von einem Leidensweg gar nicht die Rede ist.

      Ich finde es übrigens interessant, dass ich nun auch endlich den Freiraum bekam, mal was zum Erdmagnetfeld zu veröffentlichen. Warum jetzt? Weil es zuvor nicht im Fluss war und es war noch nicht dran. Und nun ist es brandaktuell.

  • Wilfried Braun:

    Wahnsinn!!!
    Ich könnte Gor stundenlang zuhören.
    Auf diese Nachricht habe ich sehr lange gewartet.
    Er spricht mir geradezu aus der Seele. Endlich kann ich diesen verdammten Hebel umlegen und all diesen Perversitäten auf der Welt ein Ende bereiten. Ich weiß, dass meine Hand schon lange den Hebel umklammerte, jetzt ist endlich die Zeit reif den Hebel herunterzureißen und da will ich mit all meiner Kraft mit helfen.

    Endlich!!!
    Ich könnte alles kurz und klein schlagen – VOR FREUDE

    • Maggie D.:

      So unterschiedlich wird diese Botschaft empfunden!

      Wow! Da kommen Emotionen in alle Richtungen hoch, aber sie werden abebben, wenn wir uns im Herzen zentrieren, um zu “sehen”, was nun zu tun ist und wir werden mehr Klarheit bekommen.

      Ich bin auch der Ansicht, dass dies der Zeitpunkt ist, auf den wir schon lange warten, wenngleich wir es nicht unbedingt soooo erwartet haben. Aber immerhin: Wir dürfen uns beteiligen – ja, wir sollten es sogar! Und das ist auf jeden Fall “Schöpfer-like”!

  • Od:

    Ich denke alle die jetzt die große Totalvernichtung herbeiwünschen, und die kein Problem damit haben wenn die Erde weg ist und die gerne sowieso woanders und auf andere Art und Weise leben möchten, die können gehen. Die könnten eigentlich auch jetzt sofort schon gehen.
    Ich gehöre definitiv nicht dazu. Ich möchte leben, ich möchte noch mindestens tausend Inkarnationen auf dieser Erde machen. Ich hatte und habe nie ein Problem gehabt mit der Dichte oder mit der Physis, im Gegenteil ich genieße das. Ich habe es immer so empfunden, dass wir hier auf der Erde so wie sie jetzt ist, im Paradies leben. Es ist unendlich schön und unendlich kostbar.

    Und jetzt kommt Gor und sagt: Kinners morgen wird das Ding eingestampft ! und alle jubeln….. ich faß es nicht. Was für ein krankes Denken steckt dahinter? Gor sagt man kann den “Motor der Titanic nicht reparieren”.
    Hallo? Das was hier schief läuft sind menschliche Regierungsfehler. Die kann man als Entscheidung in zwei Minuten korrigieren, und um die destrukiven Auswirkungen zu korrigieren gut – würde es mittlerweile 40 bis 50 Jahre dauern. Vor zwei Jahren noch hätte ich gesagt, die Reparatur ist in 20 Jahren machbar.
    Natürlich ist es machtbar, das einzige warum es nicht geht ist, weil die Menschen sich zu fein dafür sind aufzustehen und zu kämpfen. Denn sie möchten ja “moralisch, lieb und gut sein”. Das ist der Punkt, nichts anderes. Sie möchten so moralisch lieb und gut sein, dass sie es vorziehen wenn Gor kommt und die komplette Welt entvölkert, samt der wunderschönen Flora und Fauna, samt der Erdkruste, des Klimas usw. das ist dann ethisch moralisch voll in Ordnung, nicht wahr? Denn dann sind ja “die Dunklen” auch weg. Sorry aber dieser Ansicht kann ich nicht folgen.
    Wie naiv ist das denn? Die Dunklen sind dadurch doch nicht weg! Habt ihr nicht hingehört was Gor gesagt hat? Ihr macht selektive Wahrnehmung.
    Gor hat gesagt, die Selbste sind keine moralischen Wesen, es sind auch keine engelhaften Wesen. Sie kennen keine Moral und es geht ihnen darum neue interessante Potentiale aufzumachen. Das heisst sie werden immer Dunkles leben, egal in welcher Welt und in welcher Dichte und in welcher Zeit. Aber als Gor das sagte habt ihr nicht hingehört, nicht wahr?
    Oh mann.
    Das Problem mit den Dunklen kann man nicht lösen indem man den schönsten und kostbarsten Planeten im Universum zu Brei haut. Sondern indem man selbst als Selbst anfängt, wahrhaftig seine Ideale zu leben. Und das geht immer und überall, auch auf der Erde so wie sie jetzt ist und in dieser Dichte und in dieser Zeit. Dazu muß man nicht Licht essen oder Rosenduft pupsen. Dazu muß man nicht einmal schlank, jung und schön sein.
    Das Problem mit der Destruktiv-kapitalistischen Elite, die durchgeknallt einen planetaren Zerstörungskurs fährt, das kann man lösen. Sehr einfach sogar. Was habt Ihr denn mit Herbert Gruhl gemacht in den 80ern? Was habt ihr denn mit Baldur Springmann gemacht, dem Mitbegründer der grünen Partei? Hmmm?
    Sie hätten die Lösung gehabt. Sie haben gesagt und geschrieben wie es geht. Aber die superschlaue und ach so hoch moralische, licht-liebevolle Bevölkerung hat zugelassen, dass sie als Rechtsextreme gebrandmarkt und ausgestoßen worden sind. Diejenigen, die die Lösung brachten. Diejenigen die euch den Motor auf der Titanic repariert hätten, als es noch leicht möglich war. Diejenigen die sagten wie es geht.
    Aber nein, alles superböse Nazis, nicht wahr? Und Gor der mit extremen Vernichtungsphantasien ankommt, der wird jetzt als Retter bejubelt! Na herzlichen Glückwunsch!
    Und dann beschwert ihr euch über das Wirken der Dunklen? Macht erstmal Licht in Eurem Kopf an!
    Ich bin echt stinksauer. Und ich bin voll aggressiv. Und noch was: Gor sagt, dass Aggression etwas sehr gesundes ist. Klar?

  • Miraculix.P:

    @Maggie D.:
    11.04.2016 um 23:46

    Liebe Maggie,
    Genau das kritisiere ich: “Im Querdenken Interview MIn.7 spricht er es doch exakt an, dass wir uns offenbar schon vorher zum Überleben oder zum Entkörpern entschlossen haben.”

    Ja, es ist SEINE BEHAUPTUNG entsprechend seiner Vision und dies sollen wir akzeptieren als unsere Programmierung? Für mich ist dies überhaupt nicht offenbar. Warum jetzt anders nun unter der Vorgabe einer externen Prämisse?

  • Petra:

    Liebe Maggie,

    es freut mich, dass ich an den Gesprächen in Deinem Blog teilnehmen kann.
    Das, was auffällt, ist die gegensätzliche Haltung der Menschen zu dem,
    was Gor sagt.
    Ich kann für mich nur sagen, dass ich kaum andere Vorträge zuvor gehört
    habe, wo meine Seele in dem Maße unentwegt ja gerufen hat.
    Wenn das Magnetfeld der Erde weiter herunterfährt (und das
    passiert ja bereits jetzt laut Aussagen der Wissenschaftler schon ganz immens) und sich durch diesen unausweichlichen Quantensprung wandelt, dann ist nicht nur die Erde in einer anderen Frequenz, sondern auch wir sind es.
    Dieter Broers, Guiliana Conforto u.a. beschreiben es auch, dass
    wir unseren begrenzten Verstand verlieren werden und dann ein erweitertes Bewusstsein haben und aus dem Herzen agieren.
    Wenn das alles jetzt bereits erkennbar ist, dann ist es doch nur gut, dass
    wir uns endlich gemeinsam um unsere Zukunft kümmern, als es
    anderen Kräften zu überlassen.
    Das hätten wir meiner Meinung nach schon längst tun müssen.
    Wenn unsere jetzige Zivilisation immer wieder auf alten
    Erfahrungen aufbaut und nur das Resultat bewirkte, was jetzt für alle
    deutlich sichtbar ist, eine bewusste Zerstörung der Erde und eine
    kontrollierte und klein gehaltene Menschheit hervorbringt,dann ist es doch nur gut, einen Reparaturbetrieb nicht mehr anzustreben,sondern eine viel bessere Möglichkeit durch einen bewusst gewählten Neuanfang vorzunehmen.
    Wenn aus der Raupe ein Schmetterling wird, dann hat eine grundlegende
    Metamorphose (eine Umwandlung) und kein einfaches Weiterwachsen der Raupe stattgefunden.
    Und unsere Transformation findet auf allen materiellen und nichtmateriellen Ebenen statt.
    Wenn wir nach dem Ereignis aus weniger Dichte bestehen, dann werden wir eh die höchste Version von uns sein und dieses Schmierentheater überwunden haben.
    Wenn wir uns von allem befreit haben, was wir nicht sind, dann kann dieses Spiel, so wie es zur Zeit exerziert wird, nicht mehr funktionieren.
    Und wenn wir in die Selbstermächtigung gegangen sind und unser Selbst als höchste Instanz anerkannt haben und eigenständig sind, schon gar nicht mehr.
    Ich möchte es ungern anderen Kräften überlassen, wie meine Zukunft
    aussehen wird, sondern selbst mitgestalten.
    Von daher bin ich sehr daran interessiert, an der neuen Erde aus dem
    Hyperraum und mit meiner individuellen Kombi Höheres Selbst
    (Seele)/Persönlichkeit mitzuwirken.
    Ich habe während des Hörens der Vorträge und Gespräche mit Gor von
    meinem Höheren Selbst blitzartig meinen Namen erfahren, der da Amra
    heißt.
    Das war für mich ein deutliches Zeichen und auch die Resonanz für mich, wie wichtig es ist, das eigene Selbst und die Persönlichkeit
    zusammen zu bringen und mehr auf seine eigene Stimme zu hören.

    Aber das geht nicht, wenn man wischi waschi vor sich hinlebt, keinerlei Vision, Absicht und Entschlossenheit mehr hat.

    Und, wie Gor schon richtig sagt, die Zeit der einsamen Wölfe ist vorbei.
    Wir müssen uns in Gruppen zusammenschließen, um mit Strukur und Energie Felder bereit zu stellen, die das goldene Zeitalter “einladen”.
    Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.
    Ich freue mich auf das goldene Zeitalter und die neue Erde, sehr, und ich bin davon überzeugt, das Alte darf jetzt in Frieden gehen.

    Alles Liebe

    Petra

  • Od:

    Ja liebe Maggie, die großen Hasser, die Kurz- und Klein – Schlager, die wittern jetzt Morgenluft. Diejenigen die immer nur zugeschaut haben, die zugelassen haben, die zu feige waren um aufzustehen, die zu eitel waren um sich auf die Seite der Gerechtigkeit zu stellen, denn das hieß ja die Komfortzone zu verlassen.
    Diejenigen jubeln jetzt, die keine Frau / keinen Mann abgekriegt haben, die nicht mit ihrer Verwandtschaft zurechtkommen, die immer nur ihre eigenen Defizite wiedergekäut haben, die ewig Unzufriedenen …. die jubeln jetzt, weil da einer kommt und sagt juchhe wir hauen jetzt alles in Scherben! Denn dann können sie ihr eigenes Versagen im großen Versagen mit untergehen lassen. Tut mir leid aber da kommt in mir keine Feierlaune auf.

    Zumal es auch anders möglich ist. Es gibt Lösungen. Was Gor sagt ist nur ein Teil der Wahrheit. Aber ich mißbillige das sehr weil er damit ein Feld schafft das voll auf Zerstörungskurs geht …. indem er die ganzen Unzufriedenen, Versager, Nörgler, Hasserfüllten, Rachsüchtigen usw. antriggert ihre Vernichtungswünsche zu energetisieren ….. das ist nicht gut, Leute.

  • gast 456:

    Tja … das haben wir davon, wenn wir uns von Propheten verunsichern lassen!

    Deswegen: die eigene Ermächtigung anstreben, dann ist VÖLLIG egal was da noch kommt!

    Denn wir müssen …
    die sofortige Manifestationsfähigkeit in Verbindung mit dem All-Wissen und der All-Weisheit bewusst anwenden.

    Oder etwa nicht?
    😉

  • Hartmut:

    Ein freundliches Hallo,

    ich denke, wir spüren alle, dass “demnächst” eine sehr große Veränderung stattfinden wird. Ob sich die Ereignisse dann so zutragen werden, wie von G.T.Rassadin erläutert, kann ich nicht beurteilen. Doch ich weiß, dass wir die Ereignisse durch unsere Gedanken beeinflussen – Worauf Rassadin ja auch hinweist.
    Das Ziel seiner Vorträge ist nicht, Angst und Schrecken zu verbreiten, sondern vielmehr, aktiv zu werden; Gedanken zu konzentrieren; sich vorzubereiten.
    Die Frage die sich hier viele stellen, ob die Seele sich dann entkörpert oder nicht, ist nicht so wichtig. Natürlich wird sie sich entkörpern – Früher oder später! Vielleicht schon morgen – Wer weiß? Täglich entkörpern sich Seelen – Mal mehr, mal weniger. Wir wissen nicht, wie unser Seelenplan aussieht, aber wir wissen, wie unsere Gedanken und Glauben aussehen. Es ist “nur” das Ego, der Verstand, welches/r nicht sterben möchte. Aber der “Tod” ist nicht die größte Niederlage im Leben – Die größte Niederlage ist das, was in uns stirbt, während wir leben. Seele und Geist allerdings lieben die Reise und wofür es sich lohnt zu leben, dafür lohnt es sich auch zu sterben.
    Doch unser Geist wird niemals sterben. Uns wird es immer geben. Dieses Leben ist “nur” ein Traum, der gerade von unserem Geist geträumt wird. Es liegt an uns, ob wir einen Alptraum, oder etwas Schönes träumen möchten.
    Kopf hoch, wir brauchen weder Tod noch Teufel zu fürchten, denn unser Sinn ist auf Liebe und Schöpfung gerichtet – Deshalb werden wir immer beschützt sein.
    In Liebe wandern wir – lasst es uns weiterhin tun.

    LG
    Hartmut

  • Bea:

    Danke lieber Hartmut,
    nicht das von Rassadin Geschilderte erschreckt mich, aber er als Überbringer der Botschaft lässt mich schaudern.

    Grüsse!

  • Od:

    An Petra: Gor sagt viel Wahres. Aber was mich so unendlich wütend macht ist, dass er verschweigt, dass all das Wissen für die Reparatur schon lange da ist. Es kamen seit Jahrtausenden immer wieder Menschen, die sagten wie es geht, wie man die Zivilisation weiterentwickelt im Einklang mit der Natur, ohne Selbstzerstörungskurs. Auf sie wurde nicht gehört. Man hörte lieber auf die Irrlehren eines Jesus, Mohammend, Buddha etc.
    Warum? Weil die Lehre des Lebens im Einklang mit der Natur wohl nicht die Trennungsängste und Mangelgefühle der Personen bedient hat. Während es die Irrlehren, die sich dann zu den Religionen und Ideologien formten, sehr wohl taten. Sie machten Verheissungen auf Erlösung, auf Verbindung, auf Geborgenheit, auf Liebe usw. alles Punkte die ein Selbst gar nicht braucht, weil es sich in diesem Zustand befindet.
    Aber die Person aus ihrem Mangelbewußtsein heraus meint diese Dinge zu benötigen.
    Trotzdem wurde Jahrtausende hart gekämpft, es wurde immer und immer wieder versucht, es wurden immer wieder Visionen in die Menschheit reingegeben, vieles davon überschritt auch die Manifestationsgrenze, wie man sehr glücklich und evolutiv-weiterentwickelnd im Einklang mit der Natur lebt, dauerhaft. Wie man sozusagen den Quantensprung schon als Zivilisation vorbereitet, vorlebt und einleitet, so dass ihn alle oder fast alle Menschen mitmachen, und keine katastrophale Reinigung nötig ist.

    Genau dieses Wissen wurde sehr oft gegeben bis in die jüngste Zeit hinein. Keiner hörte. Und jetzt auf einmal wenn das Drops schon gelutscht ist und es für eine Reparatur angeblich zu spät ist, jetzt auf einmal sind alle bereit dazu?

    Ich gebe nochmal Beispiele für das Wissen was gegeben wurde: Konrad Lorenz schrieb ein Buch: “Die acht Todsünden der zivilisierten Menschheit”. Ein absolut brillantes Buch mit einem ungeheuren Potential wirklich das Ruder herumzureissen. Das war vor 40 Jahren. Was geschah? Konrad Lorenz wurde als Nazi verschrieen und seine Bücher nicht beachtet oder verrissen.
    Dann kam die grüne Bewegung und die Ökobewegung. Da hätte die kollektive Wende eintreten können! Es war kurz davor!
    Aber was geschah? Die Grünen wurden von destruktiven Ideologen übernommen die auf Vernichtungskurs steuerten und es tun bis jetzt. Alle vernünftigen Ansätze wurden zunichte gemacht.
    Warum? Es macht mich extrem wütend, dass jetzt wo angeblich nur noch die total Zerstörung hilft, ein Gor ankommt und alle jubeln. Warum seid ihr jetzt bereit den schönsten, kostbarsten Planeten, ein Juwel im Universum, zu vernichten, und warum wart ihr nicht bereit noch vor 30 Jahren für diesen Planeten zu kämpfen? Warum konntet oder wolltet ihr da nicht wahrhaftig sein?
    Warum wolltet ihr da nicht mutig sein, warum ward ihr da nicht bereit euer Leben in die Waagschale zu werfen, wenn es doch eh vorbestimmt ist wann ihr sterbt? Warum habt ihr da alle geschwiegen, als die Globalisierung, die Digitalisierung und Privatisierung der Welt einsetzte?
    Da hätte man noch sehr gut den “Motor auf der Titanic” reparieren können, aber wo ward ihr da?
    Ist es denn leichter etwas Schönes kaputt zu machen, als mutig zu sein und aufzustehen und für das Schöne zu kämpfen?
    Ich begreife das nicht.
    Gor ist in der Sovjetunion sozialisiert. ER hat ganz offenbar die Dinge, die hier im Wesen liefen überhaupt nicht mitbekommen. Er kennt auch ganz offensichtlich die deutsche Geschichte nur bruchstückhaft und durch die ideologische Brille seiner Sozialisation.
    Er bewertet deshalb gewisse Dinge völlig einseitig, beruhend auf verzerrten Informationen.
    Er meint die Erde sei seit ca. 2000 Jahren zum Plündern und zum Austoben niederster Elemente sozusagen freigegeben, weil sie jetzt eh vernichtet wird. So wie ein Auto auf dem Schrottplatz dass freigegeben wird an Idioten die es mit dem Hammer zerschlagen dürfen um ihre Zerstörungswut daran auszuleben.

    Aber ist das wirklich so?
    Vielleicht aus der Sicht von jemanden der in der Sowjetunion groß geworden ist. Aber nicht aus meiner Sicht. Ich habe immer die unendliche Schönheit und den Reichtum an Möglichkeiten, die übergroße Liebe der Erde, der Natur und aller Wesen darauf wahrgenommen. Ich war und ich bin damit tief verbunden, und ich weiß es ist kein Schrottplanet der zum Kaputtmachen freigegeben ist.

    Ich frage mich was stimmt mit Gor nicht, kann er nicht wahrnehmen?
    Denn gerade im angeblich dunkelsten Zeitalter der letzten zweitausend Jahre seit der Antike, hat die Menschheit (ein dekadenter Schrotthaufen?) die herrlichsten Kunstwerke hervorgebracht!
    Und das alles soll jetzt gelöscht werden, annihiliert werden, weil es angeblich aus der Vergangenheit ist und nicht weiterhilft?
    Hallo???
    Die Menschheit hat noch gar nicht angefangen, ihre Schätze zu entdecken und zu heben! Und Gor trötet fröhlich in die Welt hinein, das soll jetzt alles zu Klump gehauen werden!

    Ehrlich mir fällt gar nichts dazu mehr ein ich bin sehr aufgebracht, weil das einfach hinten und vorne nicht stimmt.
    Diese Zivilisation, diese Menschheit, steht noch ganz am Anfang. Sie hat weder ihr Potential bisher entfaltet, noch hat sie ihre Lektionen bisher gelernt.

    Aus Schwäche, Furcht und Feigheit ist sie sehr üblen Einflüssen auf den Leim gegangen, hat Tore geöffnet für das absolut destruktive, KI-verwobene ausserirdische parasitäre System, das ist das was Gor richtig als “Das Prinzip Bombe” erkannt hat.
    Aber das ist nicht die Menschheit, das ist nicht unsere Zivilisation. Das ist ein Angriff von Aussen, das Eindringen eines Virus, einer parasitären mentalen Lebensform, die Wirte nutzt.
    Entweder weiß Gor das nicht, oder er verschweigt es.

    Und diesen Virus kann man bekämpfen, man kann ihn in den Griff bekommen. Die totale Zerstörung der Erde und der Zivilisation darauf, inklusive Löschung der Informationen, also das was Gor als “Neustart” (in der Steinzeit) betitelt und was er propagiert – ja das wäre eine Möglichkeit den Virus zumindest vorübergehend loszuwerden.

    Aber es ist keine nachhaltige Möglichkeit.

    Die nachhaltige Möglichkeit liegt nur darin, dass sich die Menschheit aufschwingt und aus eigener Kraft, eigener Entschlossenheit, Freiheitsstreben und Liebe zur Erde und Natur und ihre eigene Zivilisation so umbaut, dass der Virus nicht mehr geduldet wird.
    Er muß erkannt werden, das ist der erste Schritt, und es muß eine bewußte Immunität gegen ihn entwickelt werden. Das wäre die nachhaltige Lösung. Und nur ein Neustart der Erde nach vorausgehender Vernichtung, würde das nicht bringen.

    Wie ich bereits sagte, wir hatten immer in der Menschheitsgeschichte diejenigen die aufstanden und auf das Problem aufmerksam machten. Wir hatten immer diejenigen die anfingen, eine Zivilisation im Einklang mit der Natur aufzubauen, wir hatten immer diejenigen, die immun waren gegen diesen Virus und die entsprechenden Visionen in das Feld setzten.

    Aber – da ihr Weg unbequem, mutig, kraftvoll, freiheitsstrebend ist, wurde er von den vielen nicht mitgetragen…. die wählten stets den Weg, der in die Fänge des Virus führte, der dem letztlich Tür und Tor öffnete …. der Weg in die Scheinsicherheit, Scheingeborgenheit, Scheinanerkennung, Scheinliebe, Scheinfrieden …

    Keine Ahnung ob die Welle die angeblich eine Bewußtseinsanhebung bringt, hier noch was ändern kann. Aber wenn diese Welle dazu führt, dass mehr Personen in die Wahrhaftigkeit des Selbst erwachen, dann könnten sie vielleicht eher diese Immunität gegen den Virus entwickeln und würden tatsächlich aufstehen um zu kämpfen. Das ist meine Hoffnung.

  • Gabi:

    Gabi an Od
    wenn ich es richtig verstanden habe handelt es sich um einen
    kosmischen Zyklus der mit Rassadin eintritt oder auch ohne Rassadin eintritt
    einfach ein kosmischer Zyklus der alle sechsundzwanzigtausend Jahre
    eben kommt.

  • Frank Schmidt:

    Ich versuche mal für mich die Essenz zusammen zu fassen, aus diversen Interviews und Webseiten mit Informationen zum Thema, die ich erfasste:

    Der Mann verkündet im Frühjahr 2016, dass im Jahr 2018 die große Welle über uns kommt. Das Jahr 2020 wird schon nicht mehr so sein, wie wir das bisher kannten. Viele Seelen werden dann entleibt, weil sie das selber so wollen. Er sei hier inkarniert, um bei diesem Wandel aktiv zu unterstützen und baut nun ein steil wachsendes Netzwerk auf, um diese Unterstützung zu potenzieren.

    Meine öffentliche Schlussfolgerung auf einen seiner Unterpunkte begrenzt:

    Gor Timofey Rassadin behauptet bei Michael Vogt, dass die Zeit der einsamen Wölfe vorbei ist. NUN MÜSSE man sich diesen Netzwerken anschließen, wenn man noch was bewegen wolle.

    Bisher war aber genau das Gegenteil wahr !

    Meine Behauptung ist, dass BISHER IMMER die „unauffindbaren“, von niemandem im Verbund gesteuerten, einsamen Wölfe, diversen „Eliten“ (…und ihren unsichtbaren Strippenziehern) GERADE auf den Ebenen, die die Masse nicht erfasst, stets einen Strich, im Dienste der Menschheit, durch die Rechnung machten.
    Gleichzeitig hüpften zuerst in Indien, später auch in Nordamerika und Westeuropa diverse “erleuchtete” Leichtgewichte mit Erlebnishunger, im Verbund, um diverse Lagerfeuer und bewegten nichts, aber auch gar nichts. Dies wird auch weiterhin so sein !

    Botschaft an die „einsamen“ (uralte Fehldeutung diverser Honigstöckchen-Halter) Wölfe:

    Eigenes Ansinnen niemals vermischen ! Vermischung ist Schwächung, keine Potenzierung ! Wenn diese meine Behauptung bereits stimmt, muss man noch nicht einmal darüber reden, dass bisher immer derjenige neutralisiert wurde, der versuchte, auf diesem herkömmlichen, linearen Weg zu vernetzen, um angeblich eigene Wege zu erleichtern oder eigene Ziele zu potenzieren.

    Völlig unabhängig von diversen, hier konkreten oder anderen Leuten, die exakt gleiches oder konzeptionell ähnliches behaupten, hat weiterhin das Ziel Priorität, dass bisher Blinde, zukünftig tiefer sehen können und vieles für diese, bisher Unsichtbares dann sichtbar wird. In dieser Folge wird sich automatisch die Welt dramatisch ändern, da deren Bewusstheit wächst.
    Für dieses Ziel sollten jene, die bisher unsichtbar dafür wirkten auch weiterhin unsichtbar wirken.

    Botschaft an Begeisterte:

    Nennungen von Jahreszahlen dienen für mich keinem Ziel, außer dem Energieraub, wenn diese Jahreszahl erreicht ist und nicht das eintrat, was diverse Grashalme sich erhofften. Man erinnere sich in diesem Zusammenhang an reichlich absichtliche Fehldeutungen zum Jahr 2012.
    Da rennen heute viele damals Enttäuschte umher, obwohl kein Grund für Enttäuschung besteht. In jenen wurden nur künstlich falsche Erwartungen geweckt.
    Viele der damaligen Einflüsterer sind heute mit neuen Jahreszahlen und neuen Büchern unterwegs, WIEDER mit gezielt falsch geweckten Erwartungen.

    Es gab 2012 sehr bedeutende Veränderungen und auch in naher Zukunft wird es sehr bedeutende Veränderungen geben. Die Herausforderung hier im Blog erscheint mir, dass viele tatenlos am Spielfeldrand stehen und gerne aktiver Teil dieser Zukunft sein wollen. Der Schreiber @Od nannte ja mehrere gute. konkrete Beispiele, wo man sofort selber aktiv wirken kann und konnte.
    Leider oftmals Themengebiete, die wahren Mut und konkrete eigene Opfer verlangen.
    Viel lieber sind daher bisher Tatenlosen bereit, diesem oder jenen einem Vertrauensvorschuss zu geben, der sie als aktive Mitspieler, im leicht ungewissen aber scheinbar sehr spannenden Themenfeld, gewinnen will. Jene sind dann auch als erste für Vernetzungen zu begeistern. Denn jene versprechen sich mangels bisherigem eigenen Potential, dann eine Potenzierung eigenen Wirkens.

    Ist ja auch völlig normal, denn fast jeder ist lieber aktiv statt passiv. Es wäre nicht fair, wenn ich hier unzulässig verallgemeinernd, alle über einen Kamm schere und diese Potenzierung über direkte Vernetzung komplett abspreche. Gibt ja auch sowas wie Massengebete. Diese sind im gewissen Sinne ja auch Potenzierung durch Vernetzung.
    Sicher lernt man hier und da was im direkten Austausch hinzu und verbessert eigene Fähigkeiten. Dennoch bitte ich mal jeden Begeisterten, für sich privat, ganz persönlich, zu hinterfragen, welches Potential er bisher hat und wie dies konkret im beabsichtigten, beschriebenen Verbund, für EIGENE Ziele gesteigert werden soll.
    Wäre dieser Verbund nicht eher der Zusammenschluss von zehn Cafehaus-Stehgeigern, die glauben in Addition ein Geigen-Virtuose zu sein ? Ein ruppiger Vergleich, aber oftmals helfen Vergleichsbilder beider Gewinnung eines klareren Blickes.
    Zusätzlich würden diese Stehgeiger, sich nur anhand ihrer Ziele, sehr gutmütig, aber halbblind im Raum bewegen. Als vergleichendes Bild könnte man hier einen Bus, der unbeleuchtet durch die Nacht fährt, bemühen. Meine Empfehlung lautet: Eigene Ziele so genau, wie möglich formulieren. Den Weg zu diesen Zielen so genau es geht dokumentieren. Vielleicht auch bevor man dort dann aktiv im Verbund mitwirkt, mal bei den Seelen nachfragen, die angeblich alle bereits der eigenen Entleibung zustimmten.

  • Petra:

    Lieber Od, das sind meine Gedanken zu dem, was Du schreibst.
    Ich kann sehr gut nachempfinden, was Du fühlst. Lange Zeit ging es mir ganz genauso wie Dir. Warum tun wir uns nicht alle zusammen,warum lassen wir das Alles geschehen. Warum wird Natürliches zerstört und Künstliches forciert und gepuscht. Warum werden wir Menschen und die Natur mit Giften wie Chemtrails und Haarp-Frequenzen „bearbeitet“ und verseucht? Warum machen ein paar Wenige auf diesem Planeten mit der Menschheit und dem Planeten was sie wollen.
    Das beste Beispiel ist doch gerade die aktuelle Glyphosat-Zulassung. Selbst wenn 98 % der Menschen dagegen sind, wird das getan was schon lange geplant und beabsichtigt ist von der Elite.
    Selbst wenn ganze Massen gegen TTIP demonstrieren (und das war der Fall im letzten Jahr) haben wir keine Chance. Stattdessen wird gelogen was das Zeugs hält, Tatsachen manipuliert, auf den Kopf gestellt und als Wahrheit verkauft. Es wird eine Propaganda ganz nach ihren Idealvorstellungen betrieben, damit die, die die Welt regieren, auf ihre Kosten kommen.
    Was ist mit all den nutzlosen Kriegen, die für nichts und wieder nichts (doch in den Augen der Kriegstreiber natürlich schon) gut sind? Wie kann es sein, dass eine so groß angelegte Manipulation von einiger Wenigen das mit der Masse der Menschen tatsächlich überhaupt machen kann?
    Weil diese Pläne, was mit uns zu geschehen hat, seit Jahrtausenden verfolgt werden und wir offensichtlich in dieser Existenz von Seelenebene aus zugestimmt haben müssen. Denn sonst wäre es anders!
    Schaue Dir doch die unzähligen„Tagesenergien“ von Alexander Wagandt und Jo Conrad bei bewusst.tv an, lese in den alternativen Medien wie Epochtimes, Sternenlichter von Osira oder Zeitenwende von Mr. Flare, die wirklich jeden wach machen müssten, was hier tatsächlich abgeht und passiert.
    Ich glaube es hat immer schon viele Menschen gegeben ,die gezielt aufklären, auf Missstände hinweisen und eine dringend benötigte Bewusstseinserweiterung anstreben wollten, doch heute sind es noch Viele mehr geworden.
    Dann die ganzen Friedensaktivisten und spirituellen Menschen, die mit Licht und Liebe für eine bessere Welt meditiert haben. Was hat es gebracht?
    Und ja, diese Zivilisation basiert auf dem Prinzip unbegrenztes,ungebremstes, massiv beschleunigtes Wachstum auf einem begrenztem Raum.
    Was kann Anderes dabei heraus kommen, als dass die Bombe irgendwann hochgeht, hochgehen muss. Und natürlich gibt es auch unzählige Menschen, denen nicht bewusst ist, was mit ihnen gemacht wird, weil es so toll ist in der oberflächlichen Matrix zu leben, oder die nicht wach werden wollen oder es sich einfach alles nur schön reden können.
    Wenn man davon ausgeht, dass diese Welt der Dichte das einzig Wahre ist, dann sieht man es als Bedrohung, wenn sie zuende geht.
    Unser Zeitalter wird auch das Dunkle Zeitalter genannt .
    Die Gesetze der Materie stehen über denen des Geistes und des höheren Bewusstseins. Das, was wir bereits auf einer anderen Ebene ganz genau wissen, nämlich, dass es etwas anderes gibt, wo wir im wunderbaren Einklang mit dem Planeten und den Menschen in unserer wahren Größe sein können, ist doch etwas Schönes , worauf man sich freuen darf.
    Und die Erde und die Menschen haben es sich mehr als verdient, dieses neue lichtvollere Zeitalter, diesen neuen kosmischen Zyklus mitzuerleben.

    Alles Liebe Petra

  • Hartmut:

    Hallo zusammen,
    wir sind die Menschen dieser Erde und wir sind die wahren Kinder von Mutter Erde, weil wir selber ein Teil der Erde sind.
    Wir kamen jetzt hier, in diesem Zeitalter zusammen; nicht um zu jammern und zu klagen über gestern, heute oder morgen, sondern um voneinander zu lernen und uns auf die Ereignisse vorzubereiten, da Mutter Erde und der Geist der Menschen vergiftet wird, von all der Ausbeuterei und Gier.

    Wir kamen zusammen als Hüter der Erde. Wir trafen uns hier, um Kraft zu sammeln und Mut zu fassen, angesichts all dessen, was unseren Geist und die Erde bedroht. Wir sind unsere eigenen Erlöser und wir trafen uns hier, um zu helfen, eine neue Erde zu erschaffen.
    Wir sind die stärkste Kraft im Universum und diese Kraft heißt Liebe.
    Und wir sind die Schöpfer und deshalb ist es unser göttliches Recht, unsere Zukunft selbst zu erschaffen. Das ist die Freiheit unserer Gedanken.

    Aber wir haben auch die Verantwortung und das bedeutet: Wollen wir feige, zweifelnd, oder gar ängstlich sein? Ich weiß, unsere Antwort wird da die gleiche sein. “Niemals! Niemals! Niemals!”

    Dazu mal ein kurzes Video aus dem Film: “Der große Diktator” von 1940
    https://youtu.be/lg8aiy8FI6k

    LG
    Hartmut

  • Od:

    Ich weiß auf der Seelenebene, daß ich nicht zugestimmt habe, den Planeten zum Austoben und Zerstören preiszugeben. Wenn Gor von “wir” spricht, gehöre ich nicht dazu. Ich liebe diesen Planeten, die Erde, das physische Dasein darauf und die Zivilisation wie sie sich ansatzweise positiv entwickelt hat, und wie sie eigentlich gedacht ist, ohne den Zugriff des Virus.

    Und ich werde alles tun, um die Vision eines Gor nicht eintreten zu lassen. Ich stelle mich schützend vor die Erde.

    Warum richtet Gor nicht seine Vernichtungsabsichten auf das, was es verdient, nämlich den Virus und seine Verbreiter? Stattdessen will er das Opfer des Virus, also die unschuldige Erde samt Flora u. Fauna vernichten. Was soll das?

    Gor will die entartete Zivilisation kontrolliert sprengen, zusammenstürzen lassen, und danach will er mit einer handvoll Auserwählter die extremen irdischen Kataklysmen (Flutwellen, Erdbeben, Klimaveränderungen, Vulkanismus etc.) versuchen zu überstehen, um dann in einer völlig anderen Welt mit dieser Handvoll Auserwählten, falls diese noch leben, einen Neuanfang machen.

    Er rechnet also knallhart damit dass nur 0,01 Prozent der menschlichen Population bis zu dem Löschungsereignis leben, und das Löschungsereignis selbst, das wochenlange Eindringen des absoluten Nichts, das werden wohl noch weniger überleben.

    Gor spricht also ganz unverhohlen aus, dass 99,99 Prozent der Menschen und weite Teile der Flora u. Fauna ausgerottet werden. Jetzt frage ich alle die dem Gor da begeistert zustimmen, warum hattet ihr denn bisher so ein Problem mit den Plänen der Elite, die Weltbevölkerung auf 500.000 zu beschränken?

    Wenn die Elite es tut ist es falsch, aber wenn Gor eine noch viel totalere und weitergehende Ausrottung von Mensch und Tier anstrebt ist es prima oder wie?

    Wenn doch nach Eurer Vorstellung jedes Individuum seiner Tötung im Vorhinein auf der Seelenebene zugestimmt hat?
    Warum habt ihr dann überhaupt ein Problem mit Tötungen? Oder habt ihr gar keines? Warum habt ihr dann immer so getan als ob ihr Massenmorde schlimm findet, wenn es doch in echt gar nicht schlimm ist? Laut Gor hat jeder der Art seines Ablebens auf der Seelenebene zugestimmt, Massenmorde wären demnach also voll ok und nur die Erfüllung des Seelenplanes.

    Merkt ihr in welche Widersprüche Ihr euch begebt wenn ihr Gors Ideen unreflektiert übernehmt?

    Es ist nicht so, dass alle 26.000 Jahre eine große Katastrophe kommt. Die großen Katastrophen kamen zwischendurch, und sie waren zumindest seit der Zeit in der es Menschen gibt (ca. 2 Mio.Jahre) niemals global, sondern stets regional begrenzt.

    • Maggie D.:

      Sorry, dass ich mich derzeit so wenig hier beteilige, aber ich habe lieben Besuch aus DE und der geht nun mal vor.

      Was mir auffiel: Wir haben eigentlich zu viele Unbekannte, als dass wir genau beurteilen könnten, ob das alles richtig läuft, würden es auch nur aus dem Verstand tun und eben meist dabei noch nicht mal über den eigenen Tellerrand hinaus schauen. Man kann eine Weltsituation nicht beurteilen, wenn man nur das eigene kleine gesunde nette Leben als gut betrachtet und all das andere Elend und die Missstände nicht anschaut. So manch einem werden aus nichtigem Grund die Kinder weggenommen oder die Organe ausgebeutet oder der Partner mit Psychopharmaka vergiftet und die meisten leben in krassen Umständen von Not und Krieg u.v.m. In so einem Leben sagt sicher keiner: Ach, wie schön, ich will noch mehr davon.

      Unser kleines Leben ist so eingegrenzt, wir sehen so wenig von dem großen Ganzen, von allem was ist. Was wissen wir schon? Wir können uns eigentlich nur durch Ausschlussverfahren der Wahrheit nähern, aber übrigen bleiben wird alles was in den Rahmen des Möglichen gehört und das können wir kaum umfassend beurteilen.

      Klar ist aber auch, dass hier viele Emotionen hochkommen und viel aus den Tiefen der Seele in Bewegung kommt. Das dürft ihr gerne weiterhin hier zum Austausch einstellen.

      Ob Rassadin nun ein falscher Fünfziger ist, das hoffe ich nicht. Bei mir schwingt er gut und einige andere empfinden das auch so. Und so lange werde ich ihm aufmerksam zuhören und versuchen, nicht mehr in seine Worte hinein zu interpretieren, als er tatsächlich sagt. Ich würde mir wünschen, wenn ihr ebenfalls darauf achten würdet. Das schließt natürlich ein, dass ihr auch alles hört und nicht nach einer halben Stunde schon “wisst”, was er für einer ist.

      Auch sollten wir berücksichtigen, dass es verschiedene Seelengruppen zu geben scheint, mit verschiedenen Aufgaben und somit nicht jeder gleich reagieren muss. Wer “weiß”, dass er diesem Endzeitplan nicht zugestimmt hat, der muss ihn deswegen noch lange nicht boykotieren; eventuell wurde er ja nicht gefragt, weil er in der Evolution an einem anderen Punkt ist oder sonstige Unbekannte?

      Das sollten vor allem auch diejenigen beachten, die hier nur mitlesen und von den unterschiedlichen Ansichten noch mehr verunsichert werden. Geht es gelassen an, es wird schon klarer werden.

      Auf jeden Fall werden wir mal endlich die Manipulierer hinter den Manipuliern los, denn die kommen in den höheren Schwingungen unseres neuen Lebens und von der Erde nicht mehr mit, was auch bedeutet, dass wir endlich frei werden von allem was sie uns installiert und genetisch verändert haben. Wir können dann erst in unserer Schöpferkraft selbst mitgestalten und unsere Wünsche selbst erfüllen. Gibt es eine bessere Nachricht?

      Von Herz zu Herz!
      Maggie

    • Maggie D.:

      OD: Gor will die entartete Zivilisation kontrolliert sprengen,

      Ich lege Einspruch ein! Gor will gar nix! Gor gibt lediglich höhere Pläne bekannt.

      Und der Unterschied zu Eliten-Vernichtungsplänen ist doch wohl der, dass bei denen nichts übrig bleiben wird, während Gor von einer Metamorphose spricht, also eine Transformation zum Positiven.

      Zum Unreflektierungsvorwurf: Ich denke man liest hier gut heraus, dass das Gegenteil der Fall ist. Menschen reflektieren doch hier nun wirklich kräftig.

  • gast 456:

    Also ganz ehrlich…
    Wieviel von dem was hier gesagt wurde, wisst ihr 100% dass es so ist, WEIL ihr es persönlich erlebt habt???

    Und wieviel davon wisst ihr von Hörensagen???
    Weil ihr es irgendwo bei irgendwen gehört habt.

    Wir müssen zuerst 100% wissen, was los ist, bevor wir Entscheidungen zu unserer Realitätserschaffung treffen.

    Und wenn dieses Wissen fehlt, dann sollten WIR an das universelle Bewusstsein anschließen, und uns die Infos dort holen.

    Nur das Problem ist, dass wir dann wieder nicht wissen, ob die Infos stimmen!

    DAHER…

    Gibt es nur eines, was uns wirklich helfen kann:

    Die sofortige Manifestationsfähigkeit in Verbindung mit dem All-Wissen und der All-Weisheit bewusst anwenden zu können.

    Darin werden alle Beweise, dass wir 100% Gewissheit in jeder Situation haben können, erbracht.

    Worauf warten wir noch???
    🙂

  • Marion Bartels:

    Ich hätte so den Wunsch auf ein Forum oder Facebookgruppe um mich aus tauschen zu können. Ich teile all die Links zu Gor täglich, bekomme aber so gut wie keine Antworten. Es scheint dass es niemand interessiert..

    Maggie, du sagst oben dass nichts übrigbleibt wenn die Elite Ihre Pläne durchzieht und die Menscheit auf 500000 reduziert… Doch, es wird etwas übrigbleiben, eine totale Sklaverei wie in 1984 oder ‘Brave new world’.

    Was Gor sagt deckt sich mit Ansichten von Rudolf Steiner (andere Dichte, anderer Körper) sowohl was die Zukunft als auch die Vergangenheit betrifft.Es deckt sich mit dem was Bashar und Seth sagen.Ich würde gerne wissen ob er Anastasia kennt! Und was er zu den Slawisch- Arischen Weden sagt.Ich habe so 10 Fragen die bisher noch niemand gestellt hat 😉 Und seltsamerweise habe ich nie für den Frieden meditiert, die Mer Ka Ba von Drunvalo gefiel mir nicht und mehr solcher sachen die ich rein intuitiv abgelehnt habe. Für mich passts. Ich fühle seit langem endlich wieder Begeisterung und Erleichterung, egal ob ich das überlebe oder nicht. Darum geht’s ja gar nicht. Ich bin eh ewig und werde mir neue Körper machen 🙂

  • gast 456:

    Liebe Maggie

    Die Gebrauchsanweisung ist das große Mysterium…
    bis es gelüftet wird.
    😉

    Ich glaube, dass WIR gemeinsam diese Gebrauchsanweisung finden können.

    Wir müssen aber zuerst diese gemeinsame Vision aufrechterhalten. Wir alle müssen WOLLEN, dass wir den Zugang zur wahren Befreiung vom Sklavensystem auch finden!

    Und WIR müssen ÜBERZEUGT sein, dass WIR es schaffen werden.

    WIR müssen viel…

    Vor allem die anderen schon so sehen, wie wenn sie diese Fähigkeit bereits besitzen!

    Also…

    Gemeinsam schaffen wir es!!!!!!!!!!!!

  • Tippitop:

    @alle. Das ist ja eine sehr interessante Diskussion geworden. Die Wogen gehen hin und her. Ich danke @Od, daß er seine Position so vehement verteidigt und sich nicht unterkriegen läßt .. Danke.

    Nun, eine Verwandlung, eine Änderung .. des Bestehenden wünschen wir uns alle. Das milliardenfache Leid der Vielen ist einfach unerträglich. Das wissen wir, das spüren wir ..

    Aber ich sehe, daß bei vielen die alten ‘Muster’ immer wieder greifen .. Da sagt jemand .. ich bin der Christus, ich bin ein Engel, ich bin ein Prophet, ich bin eine alte Seele .. und alle glauben ihm. Und wenn er es nicht sagt, (.. so handelt er doch danach ..) .. eine einzige Stimme reicht .. um euch glauben zu machen, das das die Wahrheit ist ??

    Sorry, wenn ich jetzt dieses Bild anwende ..
    Ihr seid wie die kleinen Kinder (.. denen Papa und Mama einen Turm aufgebaut haben .. ) .. Wo den kleinen Kindern (.. in ihrer Schöpferkraft ..) nichts besseres einfällt, als mit dem Hammer den Turm kaputtzuhauen. In eurer ‘unreifen’ Schöpferkraft könnt ihr euch nichts besseres vorstellen, .. wie die kleinen Kinder .. , mit dem Hammer auf das zu hauen, was Mama und Papa aufgebaut haben .. . Ihr strahlt uns mit eurem Lächeln an, während ihr den Hammer schwingt .. Nun, sollen wir darüber lachen oder weinen??? Euer Problem ist eure Unreife, eure Konditionierung ..

    Ist die Zerstörung das beste, was ihr euch für die Zukunft vorstellen könnt? Ist es wirklich das beste, das schönste, was wir uns vorstellen wollen? Ist es diese Realität, die wir uns wünschen? Meine ist es nicht ..

    Es steht nirgends geschrieben .. das eine Geburt schmerzvoll sein ‘muß’. Warum kann eine Geburt nicht etwas Heiliges, Wunderbares, Fantastisches, Orgiastisches .. sein?? Es ist eure Konditionierung, die sagt .. jede Geburt ist schmerzvoll .. und ihr glaubt es .. (.. viele Tiere fühlen sich bei der Geburt übrigens ziemlich gut .. )

    Wenn wir die ‘Erschaffer’, ‘Schöpfer’ unserer Realitäten sind, warum sind dann unsere Vorstellungen von unserer Realität immer .. sorry .. so armselig??

    • Maggie D.:

      Zitat
      eine einzige Stimme reicht .. um euch glauben zu machen, das das die Wahrheit ist ??

      Nein, keineswegs! Wir haben uns nun einige Stunden von ihm angehört und unser Herz dafür geöffnet, um es vom Herzen her zu beurteilen. Das ergab jedenfalls bei mir positive Resonanz.
      Natürlich nimmt man auch die Informationen auf und versucht sie mit anderen Theorien oder Botschaften zu vergleichen. Aber das Wichtigste ist für mich eigentlich, dass mich seine Aussagen so sehr befriedigen. In mir ist eine Zustimmung, als wüsste ich es schon immer, dass es dies ist, was nun kommen würde. Und ich sehe vor allem keine negative sinnlose Zerstörung, sondern eine Metamorphose hin zum Besseren.

      Mich stören auch seine Handhaltungen eigentlich nicht, denn ich vermute, dass er sie wie Antennen benutzt, um die Dinge in der Zukunft besser sehen zu können, die bereits schon passiert sind. Aber alleine diese Tatsache ist bereits so schwer vorstellbar – wie soll ich mir eine Dimension ohne Zeit vorstellen? Ich komme da mit meinem Verstand bereits an die Grenzen, die mir in dieser Matrix gesetzt wurden. Das aber muss ja nicht bedeuten, dass es nicht sein kann.

      Ob es eine bessere Lösung ist, die Archonten zu vernichten, die Kabale einzusperren und ohne diese hier asl Befreite so weiter zu machen, weiß ich nicht? Denn alles ist ja irgendwie auch in einer Evolution, so auch die Erde, die weiter kommen und sich verändern will.

  • Hartmut:

    Hallo zusammen,
    um die Wahrheit an Rassadins Aussagen zu erfahren, habe ich mich nun dazu entschlossen, die Runen zu befragen.

    Vorweg sei gesagt, dass es völlig egal ist, wie manche Menschen über Runen denken, denn das ändert absolut nichts an der Tatsache, dass Runen äußerst machtvolle Begleiter und Hüter kosmischen Wissens sind, sofern man Ihnen den nötigen Respekt entgegenbringt.

    Ich richte nur sehr selten eine Frage an Sie. Aber das Thema ist sehr wichtig und daher natürlich eine Frage wert.
    Ok, nach mehrtägiger Vorbereitung habe ich heute die Frage gestellt. Die wie folgt formuliert war:

    “Was erwartet uns Menschen, in den nächsten fünf Jahren, bezüglich einer Veränderung, wie sie von Gor Timothey Rassadin, hauptsächlich betreffend auf die eventuelle Zerstörung der Zivilisation beschrieben wird?”

    Die Rune, die ich zog und somit die Antwort darstellte war Raidho
    Sie ist die 5.Rune. Ihre Bedeutung und Aussage zum Thema habe ich aus ein paar Quellen mal verkürzt hier zusammengefasst.

    1. Runenmagie/ Heiko Weppner S.48
    Überall wo gegen die natürlichen Gesetze verstoßen wird, die durch das runologische Modell der Welt symbolisch dargestellt werden, kann die Kraft dieser Rune die Harmonie wieder herstellen. Manchmal geschieht dies sehr kraftvoll.

    2. Helrunar/ Jan Fries S.289
    Raidho bezieht sich auf Reiten, Wagen, Rhythmus, Reisen, Rad, Suche.
    Der Reiter kehrt transformiert zurück. Die Aufgabe ist dabei weniger von Bedeutung, als der Weg. Solche Reisen sind “Riten des Übergangs” die eine Wandlung und Neudefinition in einer fremden Umgebung ermöglichen.

    3. Handbuch der Runenmagie/ Edred Thorsson S.43
    Raidho stellt das kosmische Gesetz der rechtmäßigen und archetypischen Ordnung im Multiversum dar. Heute ist Raidho ein Symbol für die “Umkehr zum rechten Pfad” durch bewusste Bemühung, die Essenz der ursprünglichen Ordnung wiederzugewinnen. Raidho repräsentiert das richtige, ordnungsgemäße Durchschreiten des Einweihungsweges durch die neun Welten von Yggdrasil.

    4. Runen.net
    Reiten, Bewegung, Rhythmus, richtiger Weg, Rad, Zyklus, kosmische Ordnung, Tanz.
    Raidho steht für einen neuen Lebensweg und Perspektiven. Die Rune kann Reisen und Umzug bedeuten. Sie symbolisiert Evolution und den Tanz des Lebens.

    Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass meine Konzentration während der Fragestellung auf die Herzmenschen gerichtet war.
    In Abstimmung mit meinem Gefühl deute ich die Antwort so: G.T. Rassadin spricht viel Wahres. Es gibt nur wenige, die sich auf dem richtigen Weg befinden – Doch diese werden beschützt sein. Jeder darf sich jedoch selbst entscheiden (freier Wille), welchen Weg er gehen möchte. Der Weg der Liebe ist dabei 1. Wahl. Der andere Weg ist eine sehr breite Straße, die einst von den Archonten gebaut wurde. Sie ist schnurgerade und bequem, damit sie umso schneller zu dem großen, leeren Loch kommen, das sie am Ende erwartet, um sie zu verschlingen. Die Armen.
    Doch wir brauchen uns nicht zu fürchten – fürchten tun sich jetzt die andern.

    Liebe Grüße Euch allen
    Hartmut

  • Bea:

    Tippitop, das Leben in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.
    Noch dazu, wo alles schon geschehen ist und wir es “nur” noch erleben dürfen. (müssen?) Entscheidungsfrage.

  • gast 456:

    Na dann…
    Wenn eh alles schon geschehen ist und wir nichts ändern können, weil wir es nicht wissen,

    Warum schlürfen wir nicht Cocktails am Strand und genießen jede Minute???
    Wozu noch soviel diskutieren?

    🙂

    • Maggie D.:

      Jaaaaa! – Wir sind gerade auf dem Weg dorthin! Die Cocktails schon in der Vision! – Bis dahin stoßen wir gerade mit einem Haselnusslikör an! Zum Wohl aller!
      Doch das ist ja nach einer Woche auch wieder vorbei und dann wirds wieder ernst!

  • Hartmut:

    Hallo Tippitop,

    Dein Beispiel mit dem Kind und dem Turm, den Mama und Papa gebaut haben, klingt erstmal sehr vernünftig.
    Doch so wie die Lage aussieht, haben Mama und Papa dem Kind einen sehr häßlichen, gefängnisartigen, dunklen Turm gebaut.
    Das Kind fürchtet sich vor dem Turm und mag ihn nicht.
    Über die Jahre lernt das Kind viele Dinge und irgrndwann fragt es sich: “All die Jahre habe ich nun schon diesen gräßlichen Turm, der mir nicht guttut. Ich weiß, dass ich einen schöneren bauen könnte. Nun ist der alte zum Glück am bröckeln, so das die Gelegenheit günstig ist, ihn niederzureißen und aus den Resten etwas Schönes zu bauen.
    Doch alleine war das Kind zu schwach, also suchte es sich Freunde und gemeinsam rissen sie den düsteren Turm nieder, um sich aus den Resten ihr strahlendes Traumschloß zu bauen.

    LG
    Hartmut

  • Wilfried Braun:

    Noch nie habe ich die Worte bei jemanden so aufgesaugt als die von Gor. Ich habe alles was ich bisher von Gor, wo er spricht gefunden habe, 2 bis 3 mal angehört. Bei jeder Wiederholung konnte ich mehr Information rausholen und jedes mal kommt mir ein glücks Gefühl hoch und ich höre mich immer wieder sagen, ja so ist es, als ob ich das schon immer gewusst habe. Bei mir stellt sich ein Gefühl ein, als ob ich meine Waffen niederlegen kann. Der Kampf ist zu Ende, der Sieg ist da. Ob mit Körper oder ohne, spielt keine Rolle. Endlich ausruhen nach dem langen Kampf und den Siiiiieg in aller Ruhe geniessen. Ich kann mich Marion Bartels nur anschliessen – Ich fühle seit langem endlich wieder Begeisterung und Erleichterung, egal ob ich das überlebe oder nicht. Darum geht’s ja gar nicht. Ich bin eh ewig und werde mir neue Körper machen.

  • Bea:

    Lieber Hartmut,
    vielen Dank für Deine Runenlegung, die Aussagen decken sich vollkommen mit meinem Empfinden und meinen Informationen. Deine Kommentare sind eine Bereicherung!

    DANKE !

  • Od:

    Ich habe ein Problem mit Eurer Sicht. Ich finde es zutiefst ungerecht. In meinen Augen habt ihr versagt. Ihr habt falsch gehandelt, ihr ward schwach, ihr habt aufgegeben. Ihr habt euch treiben lassen. Ihr habt weder das Wissen angenommen was überall zur Verfügung steht, noch habt ihr euch der Liebe der Erde und ihrer Geschöpfe geöffnet. Ihr habt eingewilligt, stumpf und lieblos zu werden und gleichgültig.

    Und nun wollt ihr alles vernichten, wo ihr glücklich an dem Punkt angekommen seid, wo es nicht mehr zu retten ist.

    Ich finde das extremst ungerecht, auch mir selbst gegenüber, denn ich habe mein ganzes Leben lang für diese Erde, für die Natur, für die Achtung vor der Natur, für ein Leben im Einklang mit der Natur, gekämpft. Und ich werde nicht aufgeben. Ich möchte nicht, dass die Gleichgültigen und die Schänder jetzt einen Sieg davon tragen. So.

    Ich geh jetzt heulen. Weil ich Euch und Eure Einstellung einfach nur abartig finde und es mich zutiefst schockiert, traurig und wütend macht.

  • Petra:

    Es gibt noch ein tolles, neues Interview mit Gor und Michael Vogt vom 14.04.2016 und zwar über die Merale, die Kraftplätze der neuen Zeit.
    Diese Steine sind mit Mitteln der heiligen Geometrie mit Symbolen versehen, eine Art Runen, die sozusagen schon auf der neuen sphärischen Geometrie für die neue Zeit basieren und universelle Lebensprinzipien mit einschließen.
    https://www.youtube.com/watch?v=VnLl-tnhz08

    Er betont auch in diesem Interview wieder, wir haben vergessen, dass wir Schöpfer sind, bzw. wir wissen nicht mehr, dass wir viele Dinge selbst erschaffen können.
    Diese Dinge wollen aber kollektiv erschaffen werden, durch eine gemeinsame Vision.
    Jedoch haben wir momentan noch keine einheitliche Vision, die auf einheitlichen Regeln besteht. Das ist unsere Aufgabe.

    @Marion Bartels: Eine Möglichkeit, um dieses Thema weiter zu erschließen und fortzuführen gibt es vielleicht bei Momanda über ein neues Forum oder eine Fangruppe, die man dort neu erschließen kann.

    Herzlich Petra

    • Maggie D.:

      Liebe Petra, dieses ist das alte Video vom März. Es wurde neu hochgeladen, da man die Seite von Querdenken gehacked hatte.

      Danke dennoch für deine Aufmerksamkeit und dass du mit uns teilst, was du entdeckst!

  • Hartmut:

    Danke Bea,

    ja, die Runen sind schon sehr mysteriöse Zeichen. Sie sind Vermittler zwischen den Welten, Schutz vor negativen Einflüssen oder dienen der Wahrheitsfindung. Doch Ihre Herkunft bleibt weiterhin rätselhaft.
    Habe mal Deine Namensrune ermittelt. Bea wäre demnach die 5. Rune Raidho.
    Daher zu Raidho noch ein Textauszug, auch bezüglich den Aussagen von Gor.

    Germanenherz.blogspot.com
    Raidho ist das Gesetz des Wirklichen und umschreibt die Reise Suchender auf den Wegen der geistigen Welt ihrer Vorfahren. Sie symbolisiert die Bewegung und Entwicklung nach den Naturgesetzen. Damit kann Raidho auch als Vollendung der Lebensgesetze in und um dem Menschen gesehen werden.
    Raidho beschreibt den Weg des Lebens, den der Mensch in einer feindlichen und fremden Umgebung zu durchreisen hat. Die Erfahrungen, die er auf seiner Lebensreise sammelt, ermöglicht es ihm, sein Urteilsvermögen zu entwickeln und Weisheit zu erlangen. Immer wieder wird der Krieger getrieben, duch die feindliche Welt zu reiten, diese in all seinen Erscheinungsformen kennenzulernen und so das Wissen und Urteilsvermögen zu erlangen, indem er die Gesetze des Lebens kennen und verstehen lernt. Dies steht in Verbindung mit der germanischen Rechtsprechung, die sich an den Naturgesetzen orientiert. Sie strebt den Ausgleich oder die Wiederherstellung des durch menschliche Tat wider den Naturgesetzen gestörten Gleichgewichts an. Nur derjenige kann Recht sprechen, der genug von der Welt gesehen hat und sich nicht scheut, immer wieder in sie hinauszutreten. Die verwöhnten Sprößlinge einer dekadenten Wohlstandsgesellschaft sind nicht in der Lage, Recht zu sprechen. Sie sind nur Knechte der Entfremdung von der Weisheit der Ahnen.

    Die negativen Aspekte von Raidho sind: Stagnation, Unbeweglichkeit, Verlieren des Rhythmus beziehungsweise der Kontrolle über das “Pferd”. Somit kann man die dunkle Seite der Rune auch benutzen, um jemanden “vom hohen Roß zu werfen”.
    Um in den eigenen Rhythmus zu kommen, zerstört die Rune oft den alten völlig. Die alten, längst überfällig gewordenen Mauern werden niedergerissen und man steht vor einem Scherbenhaufen, aus dem man mit neuem Rhythmus und neuer Identität wieder ins Leben hervorgeht.

    Raidho erinnert daran, dass sich das Rad des Lebens immer weiterdreht. Vielleicht kommt man sogar dort an, wo man gestartet war, aber auf einer anderen Ebene, die Reise endet niemals…

    Was Gor betrifft, so denke ich, dass er ein Wissender ist. Er wirkt bescheiden, offen, ehrlich, gelassen, sachlich. Ich glaube, dass er über sehr viel wichtiges Wissen verfügt und er weist darauf hin, dass Wissen auch angewendet werden muß.
    Dazu die Beschreibung von Raidho; Erkenntnisse möchten in die Tat umgesetzt weden. Wissen dass nicht umgesetzt werden kann oder wird, ist trocken und verliert seine Kraft; ganz besonders in Zusammenhang mit der eigenen Entwicklung.

    Einen lieben Gruß
    Hartmut

  • Faxen dick!:

    Leider ist Rassadin, genauso wie Grabovoi, nur ein fremdgesteuerter Seelenfänger und Bereiter für das NWO-New-Age.

    Was ich bislang von ihm in seinen Interviews/Vorträgen gehört habe, ist so ziemlich identisch mit der New-Age-Propaganda (meist Channelings) vor ca. 15 Jahren. Schon damals, etwa seit 9/11, wurde lautstark propagiert, die Erde würde sehr, sehr bald (!) einen gravierenden Wandel erleben, bei dem „die Spreu vom Weizen“ getrennt würde. Fast alle Menschen würden den Planeten schlagartig verlassen. Auf der „neuen Erde“ würden nur „alte Seelen“ bleiben bzw. reinkarnieren, während „junge Seelen“ auf anderen Planeten inkarnieren würden, da sie noch zu „unreif“ wären.

    Diese Lüge bzw. Panikmache dient dazu, um Suchende, die nicht gerne als „junge Seelen“ dastehen möchten, in die Fänge seines „Coaching-Teams“ zu locken, aber auch, um die Pläne der Archonten zu verwirklichen (Bevölkerungsreduktion – nur die Elite bzw. Auserwählte bleiben übrig).

    Bei meinen Internetrecherchen, wesses Geistes Kind Rassadin ist, stieß ich auf folgende Texte:

    „Gor Timofey Rassadin machte bereits im Jahre 1993 jene spirituelle und bewußtseinsverändernde Erfahrung, welche ihn auf seinen Weg brachte. Damals übernahm GOR, sein SELBST quasi zum ersten Mal Regie in diesem Leben. Diese Art der göttlichen Fremdsteuerung war der Neubeginn seiner Reise in das Land ungeahnter Möglichkeiten. Über Lichtnahrung und körperliche Wärme-Autonomie kam Gor Timofey Rassadin dann zu Energiearbeit und Realitätssteuerung.“

    Quelle:
    https://www.youtube.com/watch?v=uhpKArxWSsg
    (Bitte die Videobeschreibung lesen!)

    Noch einen Text dieser Art habe ich im Internet gefunden:

    „Während einer Nahtoderfahrung im Jahre 1993 übernahm GOR, mein SELBST, zum ersten Mal Regie in diesem Leben. Das war der Neubeginn meiner Reise in das Land ungeahnter Möglichkeiten. Über Lichtnahrung und körperliche Wärme-Autonomie kam ich dann zu Energiearbeit und Realitätssteuerung.“

    Quelle:
    http://urlicht2.blogspot.de/2016/01/kraftplatz-meral.html

    Ein gewisser „GOR“ also, der sich als sein Selbst ausgab, hat während seiner Nahtoderfahrung Besitz von ihm ergriffen und steuert ihn wie eine Marionette (= er führt Regie). Die Lichtnahrung dient als Abrundung, denn wer diese praktizieren will, wird von der „Weißen Bruderschaft“ ans „Netzwerk des Lichts“ angeschlossen. Somit ist Rassadin ein gut funktionierender Teil der Archonten-Matrix.

    Haben die Mitglieder seines Coaching-Teams ihre Namen auch durch eventuelle Besetzer erhalten? Ein Mitglied seines Teams, „LEO“, meint, er sei zum „Sonnenpriester“ berufen.
    http://www.rassadin.de/seminare/coaching.htm

    Für mich ist offensichtlich, wessen Geistes Kind Rassadin ist.
    Daher habe ich auch größte Bedenken gegenüber seinen MERAL-Kraftplätzen:

    „(…) Wir brauchen jetzt in der ersten Linie die Ausbalancierung unserer drei kosmischen Instanzen Geist, Seele und Leib – und den Direktanschluss an das eigene SELBST.
    (…)
    Diese Neuordnung ist kein notwendiges Übel, sondern bereits die Lösung der meisten Probleme, die Befriedigung der meisten Bedürfnisse und der wahre Neuanfang. Übri­gens: Die aus der Absicht der Ganzwerdung erschaffenen Kraftplätze haben keinerlei Funktionalität, die manipulativ eingesetzt werden könnte.

    Es ist wichtig, dass jetzt in der Zeitenwende neuartige Kraftplätze entstehen. Ein Netzwerk von solchen Kraftzentren – mögen es auch nur wenige Dutzende sein – treibt die nachhaltige Veränderung des menschlichen Bewusst­seins auf diesem Planeten voran. Verschiedene Kraftplätze kommunizieren miteinander, sie potenzieren ihre Wirkung und speisen in das kollektive Feld wichtige Informationen der Zukunft ein. Darüber hinaus fungieren sie als Kanäle, als Kommunikationsplattformen zwischen den Menschen, nichtmenschlichen Wesenheiten und unserer Mutter Erde.“

    Quelle:
    http://www.rassadin.de/seminare/meral.html

    Neuordnung? Lösung der meisten Probleme? Kennen wir das nicht aus den Plänen für die NWO (ordo ab chao)?
    Kommunikationsplattformen? Und wer sind denn bitteschön diese nichtmenschlichen Wesenheiten?
    Keine Manipulation? Andererseits heißt es aber: „Veränderung des menschlichen Bewusst­seins“

    Auflösung des Rätsels:
    Durch die Coachings und MERALS kommt man in Kontakt mit seinem angeblichen Selbst (= einem Archontenwesen), welches niiieeemals „manipuliert“, sondern „verändert“. Die eh schon geschwächte Erde dürfte durch diese Plätze, die als archontische Dimensionstore dienen, auch „verändert“ werden.
    🙁

    Ich will keine neue Erde, sondern die Erde mit den ursprünglichen, urschöpferischen Energien, bevor die Archonten kamen!

    Faxen dick!

    • Maggie D.:

      Eine harte Theorie! Eine krasse Ansicht!

      Ich zitiere:
      Bei meinen Internetrecherchen, wesses Geistes Kind Rassadin ist, stieß ich auf folgende Texte:

      „Gor Timofey Rassadin machte bereits im Jahre 1993 jene spirituelle und bewußtseinsverändernde Erfahrung, welche ihn auf seinen Weg brachte. Damals übernahm GOR, sein SELBST quasi zum ersten Mal Regie in diesem Leben. Diese Art der göttlichen Fremdsteuerung war der Neubeginn seiner Reise in das Land ungeahnter Möglichkeiten. Über Lichtnahrung und körperliche Wärme-Autonomie kam Gor Timofey Rassadin dann zu Energiearbeit und Realitätssteuerung.“

      Quelle:
      https://www.youtube.com/watch?v=uhpKArxWSsg

      Sicher wolltest du doch auf diese Bezeichnung hinaus, welche dir bei der Videobeschreibung auffiel? Doch sollte man bedenken, dass dies die Worte von Querdenken-TV sind, nicht die von Gor! Er hat es noch nie als eine Fremdsteuerung bezeichnet, sondern sagt, dass es sein SELBST, also der Hauptanteil seines Wesens ist, der nun in seinem Leben die Regie führt. Also etwas, was wir uns alle auch wünschen, dass wir durch GOTT, die Urquelle geführt und inspiriert werden.

      Markant sind sicher diese Nahtoderlebnisse, die die Menschen so sehr verändern, dass sie anschließend übernatürliche Fähigkeiten haben und oft völlig umgekrempelt sind. Das könnte natürlich ein Hinweis auf eine Fremdeinwirkung während der Todesphase sein. Doch meist verändern sich diese Menschen nach ihrer Rückkehr ins Leben doch zum Positiven, zu einem bewussteren Leben und mehr Spiritualität.

      Doch alles ist wohl möglich?

  • Maggie D.:

    Hört euch doch mal diese Gedanken an, vielleicht ist das ja auch ein wenig vertiefend und erhellt das ganze noch mehr?

    https://www.youtube.com/watch?v=zw3xmV94qRI

  • Bea:

    Danke, lieber Hartmut, für Dein Geschenk am Sonntagmorgen! 🙂
    Zustimmendes Nicken und auch Gerührtsein begleiteten mich beim Lesen.

    Zu Gor: seine Ausführungen sind nicht neu, die Johannesoffenbarung kündet davon, Abd-Ru-Shin in seinem Werk “Im Lichte der Wahrheit” schrieb davon, Rose Stern sagt im Prinzip dasselbe aufgrund ihrer Deutung von Nostradamus. Das Erdmagnetfeld nimmt rasant ab, ein Polsprung kann erwartet werden.
    Neu ist Gor’s Zeitangabe!

    Gor versucht etwas zu verbergen, (ganz cool natürlich) was ist seine wahre Absicht hinter diesen zutreffenden Botschaften? Er wirkt verschlagen und zynisch. Vielleicht möchtest Du, lieber Hartmut, seine Worte mal ausblenden und nur das Gefühl, die Intuition, ‘sprechen’ lassen.

    Einen schönen Sonntag Dir und allen Lesern
    Bea

  • Hartmut:

    Hallo liebe Bea und alle anderen,

    ja, ich kann nicht abstreiten, dass Gor auch ein wenig verschlagen und zynisch wirkt. Doch ich denke, wenn er wollte, könnte er sich auch verstellen und sehr freundlich und nett auftreten. Aber das wäre nicht ehrlich.

    Nachdem wir viele unterschiedliche Meinungen gehört/gelesen und einiges voneinander gelernt haben, sollten wir mal bedenken, dass wir eigentlich alle auf dem richtigen Weg sind.
    Auf der Ebene, auf der wir uns befinden existieren mehrere Wahrheiten nebeneinander, die aber letztendlich alle zu der einen Wahrheit führen nach der wir alle suchen. Das heißt: Jeder muß seine eigene Wahrheit, seinen eigenen Weg suchen und finden, dabei geschieht jedem nach seinem Glauben.
    Diejenigen hier, die nicht an Gors These glauben, lieben wohl das Leben und Mutter Erde so sehr, dass es Sie sehr schmerzt, hören zu müssen, dass das Alte sterben soll, um dem Neuen Platz zu machen. Ihre Gedanken beruhen dabei auf Liebe.
    Und diejenigen, die an die These glauben, lieben wohl das Leben und Mutter Erde so sehr, dass es Sie freut, dass endlich ein Schlusstrich unter diesen Archonten-Wahnsinn gezogen wird, um Ihren Geist und Mutter Erde davon zu erlösen. Auch Ihre Gedanken beruhen auf Liebe.
    Was ich damit sagen möchte ist: Auch wenn wir zum Thema sehr unterschiedliche Meinungen haben und unterschiedliche Wege gehen, so bewegen wir uns doch alle in dieselbe Richtung. In die Richtung des Höchsten. Bloß die einen sagen, dafür lohnt es zu leben und die andern sagen, dafür lohnt es auch zu sterben. Aber das Ziel ist bei uns allen das selbe, nämlich aus Liebe zum Höchsten zu handeln.
    Wichtig ist zu erkennen, dass wir zwar alle auf unterschiedlichen Wegen wandern, die aber doch alle in die gleiche Richtung führen.

    Ob nun der große Wandel in den nächsten Jahren stattfinden wird, weiß ich nicht. Aufgrund von Gors Aussagen, der damit übereinstimmenden Runenlegung, Weissagungen und meinem Gefühl, bin ich eher dazu geneigt Ja zu sagen.

    Was würde eigentlich passieren, wenn Gors These nicht stimmt? – Nichts! Es würde nichts passieren. Alles blieb so wie es ist. Die Menschheit würde weiterhin versklavt und kontrolliert werden, demnächst dann mit RFID-Chip. Krieg, Hass, Habgier…
    Oder die neu erwachte Menschheit würde sich erheben und friedlich gegen das bestehende System rebellieren. Ob die Machtelite das dann einfach so hinnehmen wird, ohne Ihre militärischen Mittel einzusetzen, wage ich mal zu bezweifeln.
    Doch wie immer die Geschichte auch ausgehen mag. Wir dürfen unser Ziel nicht verlieren. Liebe ist das Gesetz, Liebe unser Willen!

    Einen lieben Gruß Euch allen
    Hartmut

    • Maggie D.:

      Ein sehr schönes Fazit!

      Danke für euren Einsatz und eure bereichernden Gedankenaustausch!

      Kann von euch jemand etwas zu dem Amulett sagen, was Gor trägt?

      Von Herz zu Herz!
      Maggie im Urlaubs (leider bei Regen)

  • Hartmut:

    Hallo, habe hier noch einen Nachtrag.
    Natürlich wünsche ich mir auch, dass eine friedliche Lösung, gemeinsam mit der Archonten-Machtelite gefunden wird und die ganze Sache nochmals halbwegs glimpflich abläuft. Aber wirklich daran glauben, kann ich leider nicht. Schon seit längerer Zeit beschleicht mich das Gefühl, dass etwas Höheres in das Geschehen eingreifen wird. Etwas Höheres wird seine Streitaxt mit gewaltiger Wucht auf die Waagschale der Gerechtigkeit werfen, um die kosmische Ordnung wiederherzustellen. Meine Meinung.

    LG
    Hartmut

  • Hartmut - AMULETT:

    Liebe Maggie,

    interessant, dass Deine Ergebnisse mit dem Biotensor ebenfalls positiv sind.
    Vielleicht hat Rassadins Amulett entfernt etwas mit den Science-fiction Erzählungen von John Norman zu tun. Dort gibt es eine Gegenerde, die Gor genannt wird. Da sie unserer Erde genau gegenübersteht und sich exakt auf der gleichen Umlaufbahn befindet, kann sie durch die dazwischenliegende Sonne von uns, aber auch unsere Erde von dort nicht gesehen werden.

    Das Amulett scheint aber wohl mehrere ineinandergreifende Bedeutungen zu haben. Sieht auch eher irgendwie so aus, als wenn sich etwas aus dem unterem Kreis (Bewusstseinsblase?) in den oberen Kreis erhebt.

    Wünsche Dir einen schönen Urlaub und Sonnenschein
    LG
    Hartmut

  • Hartmut:

    Hallo, eine Sache ist mir noch eingefallen.
    Nachdem sich ja die Machtelite schon seit einigen Jahren riesige unterirdische Bunkeranlagen,- Städte (DUMBS) bauen läßt, in denen man viele Jahre überleben könnte, stellt sich die Frage, warum sie das tun.
    Haben sie vielleicht vor irgendetwas Angst, oder wieso lassen sie solche riesigen Anlagen mit Platz für hunderttausende Wesen tief unter der Erde bauen? Bea schrieb von dem sich beständig abschwächendem Magnetfeld der Erde. Was zur Folge hätte, dass Sonnenwinde die Stromversorgung großflächig und langanhaltend lahmlegen könnten (vielleicht auch ein Grund für Chemtrails, um die Sonneneinstrahlung zu minimieren?) Ich glaube, davor haben sie Angst. Sie haben panische Angst davor, dass die Stromversorgung zusammenbrechen könnte.
    Ohne Strom funktioniert keine Technik, kein Militär, keine Manipulation – Alles vorbei. Die Machtelite hätte keinerlei Mittel, uns zu kontrollieren. Sie wären hilflos. Sie hätten alle Macht verloren. Sie müßten sich verstecken.
    Natürlich gäbe es viele Tote, da ja auch sämtliche Produktion z.B. Lebensmittel,- Agrarindustrie ausfallen würde. Für das bestehende System und die Zivilisation wäre dies das Ende.
    Doch die Menschheit wäre wieder frei. Technisch gesehen vielleicht so um 100 Jahre zurück. Aber geistig gesehen um ein unendliches aufgestiegen.

    LG
    Hartmut

  • Marc:

    Hartmut – AMULETT

    Leider Falsch… Dieses Symbol bedeutet “Lebensformel”
    (Zu finden unter Googel Bildersuche Begriff “meral symbole”)

    Ich sehe in diesem Symbol ein wohl bekanntes Auge. Desweiteren zeigt es auch gut die Grenzen im Kopf des Designers auf.

    Jedoch hast Du einen wertvollen Tip gegeben betreffend GOR:
    https://de.wikipedia.org/wiki/John_Norman

    Ganzer Film:
    https://www.youtube.com/watch?v=HW1CZQJACE0
    Ähnlichkeiten Hauptdarsteller/Rassadin/Symbole sind rein zufällig!

  • Petra:

    Hallo Ihr Lieben,

    ich finde den Austausch und die vielen Impulse hier ebenso sehr bereichernd.
    Danke Euch und Maggie dafür!
    Da habe ich auch gleich mal just for fun, lieber Hartmut, auf der von Dir verlinkten Seite, online eine Rune zu Gor gezogen.
    Meine Frage: Was will Gor uns sagen? Gezogen habe ich Othala.
    Für mich sieht es so aus, als wenn die dort beschriebene Runenbotschaft das wieder gibt, was Gor uns im Grunde auch sagen will: der innige Kontakt zu uns selbst, das Festigen dieser wichtigen Verbindung mit unserem höheren Selbst.

    http://germanenherz.blogspot.de/2011/09/rune-othala.html
    “Runenbotschaft: Man werde sich darüber bewußt, was und wo die eigene Heimat ist und was sie bedeutet – sowohl auf der materiellen als auch auf der geistig- spirituellen Ebene. Man erkenne seine materiellen Wurzeln (Bodenständigkeit), denn man ist ein Geschöpf des Bodens. Man empfängt seine Heimat von den Ahnen, man nutze sie und mehre ihren Nutzen für die Sippe und gebe sie schließlich an seine Erben weiter, deren Ahne man dereinst selbst sein wird. Eine innere Heimat sorgt dafür, daß man immer zu sich selbst zurückfinden kann.”

    Aus dem Säckchen meiner eigenen Runen habe ich selbst zu dieser Frage ODAL gezogen.
    Das hat mich total überrascht, da es die Gleiche ist!
    Anzumerken ist noch, dass diese Runen immer wieder mit dem Nationalsozialismus und rechtsextremen Inhalten in Verbindung gebracht werden!
    Aber- was bitte kann falsch daran sein, seine eigene Heimat in seinem Innersten an die oberste Stelle zu setzen?????

    Euch einen sonnigen Tag und Maggie einen schönen Urlaub!

    Petra

  • Tippitop:

    yep. Bei so einer wichtige Sache, wie dem Symbol oder der Bedeutung dieses Amuletts, darf doch wohl nicht geschlampt, oder? Eigentlich müßte jeder ‘Gor’ Jünger ‘wissen’, was die Bedeutung des Symbols ist .. Aber ihr wisst es nicht. Ihr müßt nachfragen .. was es sein könnte. Ich sage, was es sein könnte .. Es könnte eine unbewußte Programmierung sein, von der ihr nichts wißt und der ihr wiederum durch die Hintertür zugestimmt habt. Ganz einfach.

    Wenn ich mir das Symbol anschaue, erinnert es mich ebenso an das allseits bekannte ‘allsehende’ Auge. Zwar etwas anders, als wir es kennen .. Aber die Gor-Erklärung aus Wikipedia mit Erde und Gegenerde .. sagt ja wohl alles. Auch der Film (John_Norman) mit der archaischen Geselschaft und den versklavten Frauen auf ‘Gor’ kann wohl kein Zufall sein ..

    Übrigens, wenn jemand die Hände zum Himmel erhebt, ist es für mich genauso wenig überzeugend .. Das tun die anderen Priester ebenso.

  • Maggie D.:

    Wollte euch nur noch mitteilen, dass unsere Testergebnisse nicht stabil sind und dass etwas nicht stimmen kann.

    Habe auch Gor wegen dem Amulett und seinen Handzeichen schriftlich angefragt, sowie der Frage, wo denn ein ihm entsprechender Endzeitlehrer im englischsprachigen Raum zu finden sei, denn er kann ja kaum der einzige für die ganze Menschheit sein.

    Werde mich melden, wenn ich mehr weiß.

    Schaaaade!
    Ist wieder mal VORSICHT geboten, wie bei allen neuen Sternen!

  • Sylvia Dreythaller:

    Ganz kurz zu Rassodin: Rassodin hat am Schluss eines Videos kund getan, dass er den Übergang in die 5. Dimension mit Alkohol (Wodka) feiern würde, sobald vollzogen. Kann er gerne. Ich brauche den Alkohol nicht, auch nicht seine Bücher, Coachings etc. Sucht Euch mal die Reptilienagenda raus. Steht im Internet….

    LG Sylvia

  • Bea:

    Es darf bezweifelt werden, dass er in der 5. Dimension ankommt, dieser Wellenreiter.

  • Hartmut:

    Liebe Petra,

    dass Du auf Deine Frage, die 24.Rune Othala als Antwort bekamst freut mich. Das Du dann auf die gleiche Frage dieselbe Antwort erhielst, bedeutet, dass Du den Runen vertrauen darfst.

    Othala bedeutet: Heimat, Besitz, Sippe, Familie, Gemeinschaft, verwurzelt sein.
    In dem Buch Runenmagie von Heiko Weppner heißt es u.a.
    – Othala vermittelt einer Menschenmenge ein Gefühl von Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit.
    – Sie kann verschiedene Personen zum Erreichen eines identischen Ziels verbinden.
    – Sie hat große kraftgewinnende und fesselsprengende Energie.

    Auch das sind Dinge, die Gor versucht, uns zu vermitteln.
    Was die Nationalsozialisten betrifft, so wußten sie von der Macht der Runen und haben sie dann für ihre niederen Zwecke mißbraucht und entfremdet. In früheren Zeiten wurden sie von Kirche und Obrigkeit verboten, von 24 auf 16 gekürzt, als Hexerei angesehen. Im Spätmittelalter waren sie fast ganz verschwunden.
    In den letzten Jahren sind die Runen wieder ein wenig mehr in das Bewusstsein der Menschen gerückt, doch noch haben sie für viele Menschen eher eine negative Ausstrahlung, was wohl daran liegt, dass seit nahezu zwei Jahrtausenden versucht wird, sie zu entfremden und ihre wahre Bedeutung zu vertuschen. Doch bei Kirche und Militär sind sie weiterhin in Gebrauch. Denn diese Leute, wissen um die Kraft der Runen. Die 24.Rune, die Dir die Antwort sagte, ist heute beim Militär das Rangabzeichen eines Hauptfeldwebels. Doch Du solltest Dich mit Othala nicht unbedingt in der Öffentlichkeit oder am Arbeitsplatz blicken lassen.
    Übersetzt bedeutet Rune: Raunen, flüstern, Geheimnis, ein Geheimnis zuflüstern.

    LG
    Hartmut

  • Irene:

    super, daß uns Marc auf die Gor Zyklen aufmerksam gemacht hat, denn damit bekommen wir wertvolle Hinweise an die Hand! Ich glaube nämlich nicht, daß Timofey Rassadin sich den Namen Gor aufgrund der Namensbedeutung gegeben hat (Gor = Armenischer Name,Stamm von GOR ISHXAN, ein alter König Armenienes), sondern daß der Zusammenhang eher bei den Gor Zyklen zu finden ist. Dieser Link enthält eine gute Zusammenfassung aller Gor Bände: http://www.phantastik-couch.de/john-norman-gor-die-gegenerde.html

    So hat z.B. der Band “Die Gegenerde” zum Inhalt, daß der junge Geschichtslehrer Cabot während eines Ausflugs entführt und in eine fremde Welt versetzt wird – und zwar nach Gor, einem Planeten, der angeblich in unserem Sonnensystem dieselbe Bahn wie die Erde durchläuft und zwar so, daß die Sonne immer zwischen Gor und der Erde steht. Diese Geschichte vor Augen habe ich versucht das Amulett mit dem Symbol Lebensformel zu interpretieren: bei dem Auge in der Mitte könnte es sich um die Sonne handeln, die immer zwischen Gor und der Sonne steht.

  • Hartmut:

    Zu Sylvia Dreythaller, Reptilien-Agenda

    danke für den guten Beitrag. Das Video dazu hatte ich vor einiger Zeit auf Youtube gesehen. Doch diese Agenda zu lesen, geht wesentlich tiefer.
    Dort steht: “Wenn unser Ziel erreicht sein wird, wird ein neues Zeitalter der Vorherrschaft beginnen. (N.of Ed.: THE NEW WORLD ORDER).”
    Wenn alles so weiterläuft, werden sie das wohl in den nächsten Jahren vollbracht haben.

    – “Allerdings, wenn sie jemals herausfinden sollten, dass sie uns gleichgestellt sind, dann werden wir sie vernichten müssen. DAS DÜRFEN SIE NIEMALS ERFAHREN.”

    – “Falls sie jemals herausfinden sollten, dass sie uns zusammen besiegen könnten, werden sie handeln.”

    – “Es darf auf gar keinen Fall davon geschrieben, oder gesprochen werden, denn wenn das geschehen sollte, wird das dadurch hervorgebrachte Bewusstsein die Wut des GRUNDLEGENDEN SCHÖPFERS auf uns richten…”

    Hm…das hört sich alles ziemlich nach Endkampf an.
    Morgen kaufe ich mir eine Flasche Wodka und hoffe sie, wenn vielleicht auch nicht in der 5.Dimension, aber auf die Befreiung in den nächsten Jahren öffnen zu können.

    LG
    Hartmut

  • Marc:

    @Tippitop
    Du hast es gut beschrieben betreffend Symbol.
    @Sylvia
    Hast du vielleicht einem link zum Video wo er dass wegen dem Vodka sagt?

  • Zeder:

    ….. und die Dunkelheit hats nicht begriffen.

    Sicher ist IMMER Vorsicht und Bemühen um Klarheit/Klarsicht geboten. In jedem Fall. Da kommt jemand und bringt ein Wissen her, dass mal endlich eben auch einen guten alternativen Weg weist. Nämlich etwas neues, positives entgegenzusetzen, im Denken, Fühlen, Handeln usw. . Und als Weltretter spielt er sich definitiv NICHT auf.
    Gor bringt einfach eine große Taschenlampe und auch Scheinwerfer mit, die die Dinge und die Dinge hinter den Dingen beleuchten, Zusammenhänge, auch quantentechnische. Und er schert aus aus dem üblichen, festzementierten Weltbildern.
    …………..Und gleich wird er schon wieder zur “Schlachtbank” geführt. Zuerst Begeisterung, dann zerfleischen.
    Ich meinerseits hüte mich, vorschnell zu urteilen, schon gar nicht, wenn ich etwas nicht durchdringen kann, in erschöpfender Weise. Eine Recherche tut sicher sehr viel zur Sache, jedoch sollte die mehrwertige Logik nicht außer Acht gelassen werden. Ich bleibe offen, kritisch und werde weiter meinen inneren Filter eingeschaltet lassen.

    • Maggie D.:

      Falls du mich angesprochen hast – Wo habe ich denn zerfleischt?

      Ich habe nur gesagt, dass etwas nicht stimmt mit den energetischen Resonanzabfragen. Eigenartigerweise lag über dem Resonanzfeld / morphischen Feld von Gor eine Verschleierungsblockade, sodass die Ergebnisse sehr positiv ausfielen, aber auch in der Wiederholung unterschiedlich waren, was natürlich stutzig macht. Erst habe ich es auch beiseite geschoben und gedacht, ich hätte einen schlechten Testtag, doch als ich einen Hinweis eines Lesers bekam, das doch mal nachzuprüfen, ob Gor da was manipuliert hätte, ging ich dem sofort nach, weil ich sogleich einen Drang verspürte. Und siehe da, es war so: Eine Art Verschleierungs-Programm konnte aufgelöst werden und danach waren die Abfragen alles andere als positiv.

      Nun will ich mich freilich nicht allein darauf verlassen, sondern eben noch aufmerksamer mit der Sache umgehen, denn noch immer weiß ich nicht, wie er (wenn er wirklich ein CIA-Desinformant wäre) uns dann letztlich schaden könnte? Nur durch die Ablenkung? Durch die Hinführung in eine neue Matrix für besondere Seelen? – Aber wir sind doch eh nur so wenige – lohnt sich das denn?

      Habe Gor auch angefragt, wer denn eigentlich die englischsprachige Bevölkerung aufklären wird? Kann doch nicht sein, dass er der einzige Endzeitlehrer ist, der diese Meral-Realitätssteuerung praktiziert und lehrt.

      Zum Amulett habe ich ihn gebeten hier einen Kommi abzugeben – schaun wir mal

  • Tippitop:

    @Maggie .. ‘Schaaaaade’

    kann man so oder so sehen ..
    Captive of Gor ..
    http://pulpcovers.com/wp-content/uploads/2014/03/Captive-of-Gor.jpg

    oder so ..
    http://pulpcovers.com/wp-content/uploads/2014/03/Assassin-of-Gor.jpg

    Naja, ich weiß ja nicht .. jeder kann ja wählen. Wenn es das ist, was ihr wollt?

  • Kate:

    Hallo an Alle.
    Was mir auffällt ist, dass Gor an einer Stelle sagt, dass sei nicht “unser Mann” ( Min 45:51) – der Standardspirituelle – WER denn dann? Allgemein müsste man doch annehmen, dass damit liebende Menschen gemeint sind, die diesen Planeten und alles, was dazu gehört, bewahren möchten. Die, die eine Vision davon haben, dass endlich Frieden und Gerechtigkeit und sich vielleicht auch – und jetzt muss ich mich mal auf die Bibel beziehen – eine GESUNDE WELT in allen Facetten, wünschen. Oder stehe ich damit allein da?
    Ich will keine neue Wirtschaftsordnung und ein neues Bankensystem, was soll das bringen? Vom Regen in die Traufe? Solange es Geld gibt, wird es m.E. immer wieder einige geben, die “gleicher sind als andere” – beziehe mich auf “Animal Farm” von George Orwell. Leben, was die Erde hergibt etc. und pp

    Ich empfinde inzwischen jegliche Aussagen bezüglich der Zukunft als falsche Hoffnungsmache (gilt genauso für die Panikmache) – damit erreicht man auch, sich Menschen gefügig zu machen, nicht nur mit Angstmacherei. Wenn wir nicht im “JETZT” leben und immer darauf schauen, was in der Zukunft passieren könnte/sollte, verpassen wir 1. den kostbaren Moment – im englischen heisst Gegenwart passenderweise: “Present”, was wörtlich übersetzt “Geschenk” bedeutet. Und 2. wird dadurch eine konstante ‘kognitive Dissonanz” geschaffen, die bewirkt, dass man ziemlich unzufrieden mit dem “Jetzt” sein kann, weil man sich ständig in einer bestimmten Erwartungshaltung befindet.
    Ich empfinde auch, dass das ganze Chaos, das wir jetzt haben, ein Ergebnis, des bisherigen negativen “Gedankensalats” ist. Ich habe mich selbst eine gewisse Zeit über beobachtet und gemerkt, wie negativ die Sätze im allgemeinen ausfallen und bewusst versucht sie in positive umzuformulieren und merkte dabei, dass dieses Unterfangen extrem schwierig ist. Gedankenkontrolle ist sehr schwer. DAS muss geuebt werden und zwar vorher.
    Der Buechermarkt auf dem nordamerikanischen Kontinent ist gespickt mit NEW (C)AGE stuff und da kann man dann unter anderem lesen, dass man sich lediglich “eintunen” soll auf bestimmte “Frequenzen” und alles wird einem zufallen. Nun, ich frage in die Runde, ist es das, was Gor meint, wenn er von “flexiblen Frequenzmustern” spricht”? Geht es dabei nur um materielle Dinge? Ihr merkt schon, wie ich ticke. Ich persönlich würde es erstmal vorziehen wieder rundum fit und gesund zu werden, bevor ich überhaupt an materielle Dinge denken würde. And again, stehe ich damit allein?
    Oder meint Gor, dass diese neue “Ordnung” auch nur wieder Leute braucht, die sich dem neuen System anpassen? Das seien denn dann “die richtigen Männer”?

    Meint er mit “WIR” sein Team oder für wen spricht er da stellvertretend? Zugegebenermassen habe ich nicht den tiefsten esoterischen Einblick, aber manche Formulierungen lassen mich aufschauen.

  • Tippitop:

    GOT’T’ OR GOR? .. Bist du Got’t’ oder Roh?

    Ein kleines Wortspiel. Aber ich finde es passend. Wenn ich ‘GOR’ bei Google eingebe, lande ich immer bei irgendwelchen Fessel – oder Bondageseiten.
    Das kann wohl kein Zufall sein, oder? Es ist das Spiel von ‘Herr’ und ‘Gefangener’ oder ‘Sklave’ oder ‘Sklavin’. Ich kann nicht umhin festzustellen, daß das englische Wort ‘GOT’ damit ebenfalls zusammenhängt .. Gott für G oder T für Erde. Es gibt diejenigen die sich für ‘Gott’ halten (Gottmenschen) und diejenigen, die zur Erde gehören für T, die aber Sklave sind.

    GOR ist einfach eine Welt neben der normalen Welt. Eine Welt die dir unbekannt ist, und die du normalerweise nicht wahrnimmst, die aber existiert. Eine bizarre Welt.
    Es ist eine rauhe, rabiate Welt. Eine Männerwelt, in der nur das Gesetz des Stärkeren gilt. Hier wirst du lernen, Schmerz als Lust zu empfinden. Liebe, so wie du sie kennst, existiert in dieser Welt nicht.

    Wenn du eine Frau bist, dann kannst du dich über deine neusten Schmuckstücke freuen. Das sind Nasenringe, Halsringe, Ketten .. und eine Blume von deinem Herrn und Besitzer als Brandzeichen. Über deinen Körper kannst du als Frau nicht selbst verfügen, weil dein Körper jemand anders gehört und er darüber bestimmt, was damit geschieht. (Nix mit Cocktail trinken..). Das ist die Welt von GOR.

    Und wenn du jetzt denkt, ich bin ja ein Mann, da habe ich es ja ein bißchen besser getroffen .. Täusch dich nicht. Wenn dir in dieser Welt dein Köpfchen hilft ein paar Brötchen zu verdienen, weil du ganz gut rechnen kannst, wird dir das in der Welt von GOR nicht viel weiterhelfen, weil du es dann sehr schnell erleben wirst, daß jemand mit seinem Stöckchen auf dein Köpfchen hauen wird ..

  • Petra:

    Lieber Hartmut,
    danke für Dein wertvolles Feedback.
    Es sind sehr wahre Worte.
    Es ist großartig, wie Du mit Deinen Worten alles genau auf den Punkt bringst!

    An Alle: Ich möchte noch einmal sagen,es ist wirklich verständlich, wichtig und richtig, dass wir vorsichtig sind!
    Denn das, was diese, unsere Zivilisation beherrschte, waren Themen wie Macht, Dominanz, Unterdrückung, Missbrauch, Ausbeutung, Krieg, Kampf, und das auf Kontrolle basierende Herrschafts-Prinzip. Dieses sehr männlich orientierte Prinzip hat ausgedient, ist Schnee von gestern und wird auf keinen Fall im Goldenen Zeitalter noch einmal eine Rolle spielen bzw. eine Bedeutung haben.
    Es sind zu viele von uns,die sich entschieden haben, die höchste Version von uns,dem Planeten und seinen Bewohnern auf der neuen Erde zum Ausdruck zu bringen.
    Eine Unterdrückung der Frauen, so wie sie in den unten genannten Science-Fiktion Romanen auf der Gegenerde Gor beschrieben wird, ist Schnee von gestern und gehört jedenfalls nicht in meine Vision vom
    Goldenen Zeitalter.
    Ebenso wenig hat eine unbewusste Programmierung noch irgendeine Chance
    oder Gültigkeit. Dafür kommt von Tag zu Tag viel zu viel Licht in den
    Erwachens-Prozess, wir decken mehr und mehr auf, sind hellhöriger, und wir rücken der Wahrheit immer näher.
    Wenn wir wissen, was wir wollen und den Kontakt zu unserer Intuition, unserem Herzen nicht verlieren, kann uns niemand mehr manipulieren.
    Vielleicht ist es jetzt zunächst wichtig, ganz detailliert von Gor zu
    erfahren, wie denn die gemeinschaftliche Vision seiner Meinung nach auszusehen hat?
    Denn diese neue Lebensformel will schließlich von uns allen akzeptiert
    und umgesetzt werden.

    Alles Liebe Petra

  • Irene:

    ich habe mir gerade ein kurzes Video von Dieter Broers angeschaut, in welchem er einen Ausblick auf den Kongress “Chaos & Ordnung – was bestimmt die Zukunft der Menschheit” gibt, der im September in Wien stattfindet:
    http://dieter-broers.de/der-kongress-chaos-ordnung-ein-weltweiter-wake-up-call-ein-auf-und-weckruf/
    Intuitiv spüre ich, daß DAS in die richtige Richtung führt….

  • Tippitop:

    Ja, da gibt es einige Merkwürdigkeiten zu Gor Rassadin.

    Ich habe ja nichts gegen ihn .. Ich will ihm auch nichts unterstellen.

    Es gibt aber viele Fragen .. Er taucht plötzlich wie aus dem Nichts auf ..
    Hat diesen ‘merkwürdigen’ Vornamen GOR (.. das ist ja auch noch ein Name, den er
    nicht bei Geburt bekommen hat, sondern es ist sein Name, den er als seinen
    ‘kosmischen’, ‘ewigen’ Namen erkannt hat .. so oder so ähnlich hat er es in
    einem der Interviews mal gesagt .. Also Gor ist wohl kein Zufall ..
    Wir kennen ‘Gor’ aber nur in sehr negativer Form .. in diesen ganzen Geschichten
    über Bondage und Norman Foster. (.. Mir fällt übrigens noch ein anderer Gor ein ..
    Al Gore .. der uns damals glaubhaft den Klimawandelschwindel mit den Klimasteuern verkauft hat .. auch wieder so ein ‘Gor’ ..)

    Dann gibt es da dieses Amulett .. was wiederum klar eine Verknüpfung mit den
    Geschichten von Norman Foster und Erde und Gegenerde bedeutet.

    In den Interviews kann ich mich nicht erinnern, daß ‘Liebe’ eigentlich eine
    große Rolle gespielt hätte .. ist auch irgendwie merkwürdig .. Es ging immer
    um persönliche Entfaltung, Entwicklung.. Schöpfer sein .. (Aber wie soll das
    funktionieren ohne Liebe??? )

    Wieso kann er sagen, daß er eine ‘alte’ Seele ist?? Hat er Erinnerungen an seine
    vorherigen Leben? Warum erzählt er dann darüber nichts? Wenn er so eine
    erfahrene Seele ist, was hat er in der Vergangenheit getan, damit die Menschheit
    von ihren Fesseln befreit werden kann? Oder hat er sein ‘Wissen’ vielleicht auch
    in negativer Weise zuvor eingesetzt?

    Er spricht von Programmierungen aus der Zukunft .. Aber wie sollen wir
    unterscheiden können, ob das auch ‘gute’ Programmierungen sind??

    Jeden anderen, der uns erzählen würde .. daß ein großer Teil der Menschheit
    ‘entkörpert’ wird, würden wir in der Luft dafür zerreißen. Bei Rassadin
    geschieht es nicht .. wir kaufen ihm das ab, dass es keinen anderen Weg geben
    würde .. Ist doch merkwürdig, oder? Wir stehen da, wie die kleinen Schuljungen,
    denen man sagt .. eure Schule wird jetzt abgerissen, das ist jetzt einfach so. ..
    Und wir werden bei dem Abriß noch um Hilfe gebeten??
    Warum soll es eigentlich verständlich sein, daß nach der großen Veränderung
    auf der Erde eine 5.te Dimension anfängt und nicht wieder alles ganz von vorne??
    Nur weil Rassadin das gesagt hat? Kann ich nur schwer annehmen ..

    Für mich ist alles bei seiner Erscheinung von Bedeutung .. Sein Name, sein Auftreten, sein Reden,
    seine Kleidung etc. . Nehmen wir das Interview mit Michael Vogt.
    Ich fühle mich nicht so positiv angetan, wenn er spricht, wie manche die hier geschrieben haben ..
    Nein, ich fühle mich eher etwas bedroht .. Seinen Namen Rassadin sehe ich als eine Zusammensetzung von
    Rassen = Rennen oder Rennen der Rassen Plus Odin. Odin als einer der höchsten nordischen Gottheiten eben auch Herr über die Runen.
    Kein Wunder, dass die Auswertung der Runen nur Gutes über ihn sagen ..

    Ob er die Inkarnation von Odin=Toth ist?? (http://elatasin.de/Smaragdtafeln.pdf) Glaube ich eher nicht. Eher ist es so, daß er von dieser Wesenheit stark beeinflußt wird.
    Er verkörpert eher die nordische Erscheinung von Thot nämlich Odin. .. Und dann landen wir wieder bei den Vorstellungen von Gor mit den Sklaventum und Fesselspielen und der archaischen Gesellschaft.

    Nein, da gibt es sehr viele Fragen, die geklärt werden müssen ..

    • Maggie D.:

      Zitat:
      Wieso kann er sagen, daß er eine ‚alte‘ Seele ist?? Hat er Erinnerungen an seine vorherigen Leben? Warum erzählt er dann darüber nichts? Wenn er so eine erfahrene Seele ist, was hat er in der Vergangenheit getan, damit die Menschheit von ihren Fesseln befreit werden kann? Oder hat er sein ‚Wissen‘ vielleicht auch in negativer Weise zuvor eingesetzt?

      GOR:
      maggie, ich gebe in den vorträgen alles durch, was der zeitrahmen erlaubt.
      bloß, man kann in drei stunden nicht soviel geben wie an einem ganzen wochenende.
      ich halte also bestimmtre infos nur aus zeitgründen zurück.

  • Tippitop:

    Ich kann mich nur nochmal wiederholen ..
    Jeder kann wählen, was er möchte
    GOR = ROG = (Republic of Gamers)

    http://rog.asus.com/wp-content/uploads/2013/05/23-ROG-Heart-of-the-ASUS-Philosophy-2560×1600.jpg

    Wenn es das ist, was euch roggt = rockt ?? Es ist eure Wahl.
    Es ist ein Spiel. Aber ein Spiel auf Leben und Tod. Jeder darf wählen, wie und in welcher Form er sich entwickeln möchte und hat dann auch die Konsequenzen zu tragen ..

    Liebe ist aber in der Welt von GOR keine Option. Darüber müßt ihr euch bewusst sein..

    Für mich selbst kann es nur eine liebevolle Entwicklung in Verbund mit den anderen ‘Selbst’en geben. Liebevoll, respektvoll .. auch in Liebe und in Respekt zu der ‘Erde’ selbst. .. und dann wird die Erde selbst unsere Wünsche, Träume .. aus unseren Gedanken lesen .. nicht weil wir die ‘Götter’ sind, nein, .. sondern weil sie unsere ‘Freundin’ ist .. Und ebenso die Tiere, die Pflanzen .. ja selbst die Steine ..

    • Maggie D.:

      Zitat:
      Es ist ein Spiel. Aber ein Spiel auf Leben und Tod.

      Ist das nicht eine Floskel von Menschen, die an die Endlichkeit des Lebens glauben und dass danach alles vorbei ist?

      Soweit ich mich erinnere hat Gor die Liebe schon erwähnt, meinte aber, dass es esoterischer Jargon sei, der total überbewertet würde (Licht und Liebe)

  • Bea:

    Bei mir war es so, dass ich in der 1. sec. nach Ansicht von Gor wusste, das ist eine was ganz Übles, Abstand zu diesem Menschen!

  • Gabi:

    Zum Glück hab ich mein Geld nicht verschenkt

  • Hartmut:

    Hallo Tippitop,

    Der “Gott” Odin, der stets die Weisheit suchte, ist nicht der Herr über die Runen. Doch er hatte sie empfangen / erkannt. Niemand ist Herr über die Runen, oder über die Natur.
    Sie sind Bestandteile der heiligen Geometrie und Ausdruck natürlicher und schöfperischer Gesetzmäßigkeiten.
    Und sie können den Menschen dabei helfen, etwas über den Großen Geist, die Welt und sich selbst zu erfahren.

  • Tippitop:

    “Es ist ein Spiel. Aber ein Spiel auf Leben und Tod.”

    Frage Maggie:
    “Ist das nicht eine Floskel von Menschen, die an die Endlichkeit des Lebens glauben und dass danach alles vorbei ist?”

    Nein, an die Endlichkeit des Lebens glaube ich nicht .. So ist das nicht zu verstehen. Ja, es ist wie ein Spiel, .. und der Tod mischt die Karten ein wenig neu.

    Das Problem ist nur, das wir in dem Spiel sind. Es ist nicht die Frage ob wir dieses Spiel des Lebens und des Todes wollen .. wir sind in dem Spiel. Punkt. Wir wissen nicht richtig, was außerhalb des Spielfeldes geschieht. Was der Trainer vor hat, was die Zuschauer denken usw. Wir sind diejenigen, die die Tore schießen können oder verhindern können.

    Der Plan der Eliten ist doch der, daß die Menschheit mehr oder weniger in noch schrecklicherem Maße versklavt werden. Es werden kleine Nanoroboter eingebaut .. dann sind wir bei dem Thema Transhumanismus .. Die inkarnierten Seelen, zwar ewig und unerschöpflich vom Potential .. aber gefangen in einem Körper in völliger Unbewußtheit .. Wenn mal ein Gedankenblitz auftaucht, dann ist es wie die Spitze des Eisberges. Das meiste sieht man nicht. Es ist kein Tod, aber wie ein ‘Schlaf der Seele’. Und genau das ist die Gefahr, die ich sehe. Ewige Seelen kann man zwar nicht töten, man kann sie aber schlafend halten, dann sind sie genauso wirkungslos ..

  • Bea:

    Liebe Maggie,

    am 21.4. um 23.07 Uhr zitierst Du GOR mit einer höchst banalen Erklärung. Wem ist nicht klar, dass in 3 Stunden weniger vermittelt werden kann, als an einem Tag?

    Gor sprach auch von Liebe – ja, und zwar entwertend.

    Auf Frauen scheint er magisch zu wirken, einige “Heilerinnen” arbeiten bereits mit seinen Symbolen.

    • Maggie D.:

      Zitat: Wem ist nicht klar, dass in 3 Stunden weniger vermittelt werden kann, als an einem Tag?

      Demjenigen, dem ich geantwortet hatte: Tippitop hatte gefragt, warum er nichts über seine Vorleben erzählen würde?

  • Tippitop:

    schön zusammengefasst ..
    https://www.youtube.com/watch?v=4mvg5FrLE_4
    Minute 1:24
    Flat Earth = Desinfo (z.B. yellow Rose of Texas ..)
    Hollow Earth = Desinfo (z.B. 3. Macht, ..)
    Outer Earth = Desinfo (z.B. Cobra ..)
    New Earth = Desinfo ( z.B. Rassadin .. )

  • Manuela:

    Hallo zusammen,
    seit einiger Zeit verfolge ich Maggies Portal, macht echt viel Spaß darin zu lesen und zu stöbern, was die Kommentare natürlich miteinschließt.
    Prima, dass es Menschen gibt, die an der Aufklärung des Projektes: “Mensch” mit beitragen.Danke Maggie!
    Besonders fiel mir auf, dass das Thema: Gor, reges Interesse weckte (hin wie her)
    Das etwas nicht stimmen kann, merkt man recht schnell über die eigene Intuition (wenn auch nur subtil), bei mir war es die Bewegung seiner rechten Hand und klar das Amulett. Eine winzige Kleinigkeit kann ich dennoch heraus ziehen, nämich der Punkt: Zeit.
    Es scheint recht wichtig,erst einnmal an sich selber zu arbeiten und die eigenen Arschengel (laut Robert Betz) zu bemerken, später dann in Gruppen (die Zeit bleibt uns bestimmt noch…freu freu, auch wenn hier jeder merkt, dass etwas im Gange ist und die Zeit irgendwie schneller vergeht als früher), die in Resonanz sind und auf unsere Gedanken bewusst aufpassen, trotz Manipulationen, auch wenn die Zeit zur Eigenerkennung bemessen ist, weil ich folgenden gefunden Text große Aufmerksamkeit widme.

    “Da unser Sonnen-System auf ihrer elliptischen Bahn um die größere Eltern-Sonne, den Stern Alcyone im Sternbild der Plejaden, sich dieser Sonne wieder nähert, erfahren alle Elektronen eine immer größer werdende Schwingungs-Beschleunigung. Dies hat mehrere Auswirkungen, Menschen, die ihr Bewußtsein geöffnet haben, erheben sich immer schneller in der aufsteigenden Bewußtseins-Spirale, sie werden immer bewußter, sie entfalten ihre wahren Fähigkeiten immer schneller.” (gefunden durch Maggie
    http://home.arcor.de/chaan/tchan_alt/pfk1krdg.htm
    http://www.paranormal.de/paramirr/gedanke/gtext.html

    Anbei noch einen lieben Gruß an Kate (welche ich zwar nicht kenne), deine Zeilen beinhalten viel Wahrheit.

  • Hartmut:

    Danke Petra,

    Deiner Aussage, bezüglich des Erwachens-Prozess möchte ich mich gerne anschließen. Es ist so, wie Du schreibst.
    Immer mehr Menschen erkennen derzeit die wahren Ursachen, für das Leid der Erde und ihrer Bewohner.
    Da die Harmonie des Zusammenlebens schon seit langer Zeit gestört und mittlerweile zu einem unerträglichen Zustand entartet ist, erwachen nun nach und nach die Kräfte, um den Ausgleich und die kosmische Ordnung wieder herzustellen.
    Wir alle wurden einst als liebevolle Wesen in diese Welt geboren. Alles wonach wir uns sehnten war Liebe. Liebe war das einzige Gesetz, welches wir kannten. Doch mit den Jahren vergaßen wir das Gesetz, denn wir mußten die natur-und menschenverachtenden Gesetze des Archontensystems lernen. Und wir wurden zu Schatten unserer Selbst.
    Doch jetzt ist die Zeit gekommen, an der wir uns wieder erinnern, wer wir wirklich sind.
    Dank Maggie habe ich überhaupt erst von G.T.Rassadin erfahren. Und wenn er auch ein Blender ist, was ich nicht glaube, so wird er doch sehr ernst genommen.
    Auch wenn es manche noch nicht wahrhaben wollen, aber sehr, sehr vieles deutet darauf hin, dass in den nächsten Jahren eine wirklich große Veränderung stattfinden wird… stattfinden muß. Die Zeiten gehen dem Ende entgegen, neue Zeiten werden kommen. So sagt das Gesetz.
    Wir sind Menschen, vereint durch unsre Menschlichkeit. Und durch unsere größere inneren Kraft heraus werden wir uns befreien. Vielleicht müssen wir “Opfer” bringen, aber die können dann eh nur materieller Art sein. Doch dafür würde unser Geist unendlich viel gewinnen.
    Ein riesen Schritt, auf dem Weg.
    Am “Ende” der Reise steht das Gesetz. Und das ist unser Ziel.
    Liebe ist das Gesetz. Liebe unser Willen.
    Das dürfen wir nie wieder vergessen.

    Liebe Grüße Dir und allen Andern.
    Hartmut

    • Maggie D. - G O R - ein trojanisches Pferd?:

      Lieber Hartmut,
      ja du hast Recht, es kommen große Veränderungen und wir vereinen uns sicher bald wieder mit der Urquelle allen Seins, die uns einst ausgesandt hatte (oder sich in uns aufgeteilt hatte). Die individuellen Wellen des Meeres glätten sich, machen sich wieder völlig eins mit dem Meer der unendlichen Möglichkeiten. Das soll aber offenbar verhindert werden und so setzen unsere Gegenspieler, die Drakos, die Reptos und die Mantas offenbar so einiges in Bewegung, was wir uns erst mal nicht vorstellen können. Besondere endzeitliche, spirituelle Leckerbissen werden uns mit viel wahrer Info präsentiert, sodass wir mit der Wahrheit auch die Fesseln der Lüge annehmen sollen; Wir müssen aufpassen, dass man uns kein Trojanisches Pferd unterschiebt. Also habt Acht!

      Ich rate einfach zur Vorsicht, weil es auch so sein könnte:

      1. Gor lehrt uns, wer wir sind und welche Kräfte wir haben
      2. Gor zeigt uns in den Seminaren, wie man es macht
      3. Gor gibt zu einem bestimmten Zeitpunkt den Menschen, die ihm nun mittlerweile völlig vertrauen, weil er ihnen ja die Rückkehr in die eigene Schöpferkraft und Realitätsgestaltung beibringt, einen Auftrag zur Realitätssteuerung in den Meralen, der zu unseren Ungunsten ausfallen könnte, weil er z.B. den Dunklen hilft noch mehr und besser den Planeten zu okkupieren?????? Ich lasse die Frage offen, ob er selbst es weiß oder z.B. durch „Stimme Gottes-Techniken“ benutzt wird?

      Wer merkt das dann gleich und hat den Mut den Vorgang zu stoppen?
      Ich befürchte, dass Gor quasi ein trojanisches Pferd ist, das die Dunklen benutzen und zwar in Mitten der spirituellsten und verantwortungsbewusstesten und sehr aktiven Wesen des Planeten.

  • Hartmut:

    Hallo Tippitop,

    Zitat: Es ist kein Tod, aber wie ein “Schlaf der Seele”. Und genau das ist die Gefahr, die ich sehe.

    Ja, genau so ist es. Irgendwann wachen wir auf, an dem Ort, an dem wir zuhause sind. Und dieses “Leben” ist dann ein verblassender Traum, in unserer Erinnerung. Es ist dann wie eine Art Film den man sich angeschaut hat und langsam wieder vergisst. Aber Du brauchst keine Gefahr darin zu sehen. Denn das wirkliche Leben findet auf einer anderen Ebene statt.

    Wir sind nicht auf Erden, um zu leben.
    Wir sind gekommen, um zu schlafen, nur um zu träumen.
    (von den Azteken)

  • Tippitop:

    noch etwas, was ich gefunden habe ..
    I:Gor – Devil Has A Name
    https://www.youtube.com/watch?v=tCPtcNlf_ak

    Irgendwie lande ich am Ende bei Liedern von Rolling Stones mit ‘Sympathie for the devil’ usw. Jeder kann sich ja seine eigenen Gedanken machen.

    Wofür steht der ‘Rock’ von den Rolling Stones? Es ist eigentlich eine falsch verstandene Illusion von Freiheit. Es wird die eigene Zerstörung zelebriert und ein Fest davon gemacht, wenn man dem ‘Teufel’ seine Sympathie zeigt .. Das ist total krank. Aber das Erschreckende ist, dass es viele Seelen gibt, die das mit Begeisterung tun. Viele feiern ihre eigene ‘Versklavung’ und geben sich dem auch noch hin. Ja, es ist total krank .. kranke Seelen.

    Was kann schön daran sein, sich, sein Leben, seine Herkunft, sein Land, seinen Planeten .. zerstören zu lassen???

  • Petra:

    Danke Hartmut, ja, die Liebe ist das Gesetz.
    Das dürfen wir nie vergessen.

    Meine Gedanken hier auch noch mal zur Liebe.
    Liebe ist ein Seins-Zustand. Es ist das, was ich bin und somit auch zugleich der Ausdruck meiner höchsten Frequenz, mein Feld ist von ihr erfüllt, mein Schutz, mein höchstes Gut.
    Wenn ich in der Liebe bin, bin ich nicht in der Lage der Erde oder jemandem oder etwas so ohne Weiteres Leid zuzufügen.
    Und genau wie Tippitop auch schreibt, “Für mich selbst kann es nur eine liebevolle Entwicklung in Verbund mit den anderen ‚Selbst’en geben. Liebevoll, respektvoll .. auch in Liebe und in Respekt zu der ‚Erde‘ selbst…”, sehe ich es ebenso.

    Und dennoch ist Liebe ohne Bewusstsein und ohne Kraft sehr passiv.
    Alle könnten alles mit mir machen. Ich würde jede Erfahrung annehmen
    (alle Missstände ausblenden),ohne irgend etwas zu tun, bzw. selbst aktiv
    zu handeln.
    Die Kraft hilft mir aber in dieser Realität als Mensch zu leben, die
    Liebe zu mir als genauso wichtig zu erachten, wie die Liebe zu den
    anderen, auch mal Stop zu sagen und einen anderen Weg zu gehen.
    Wenn beim Erschaffen von Strukturen allerdings Liebe und Bewusstheit
    (Bewusstsein) fehlen, kann meine Vision vom Goldenen Zeitalter nicht dem
    Sinn und Zweck meiner Seele entsprechend liebevoll umgesetzt werden.
    Deswegen gehören für mich, als schöpferisches, göttliches Wesen, alle
    drei zusammen, Liebe und Kraft und Bewusstsein, einschließlich meiner
    Entscheidung Pläne zu schmieden, meiner Absicht, etwas zu ändern und
    meines authentischen Selbstausdruckes. Das Erschaffen von neuen Strukturen, die bewusst mit Liebe erfüllt sind, ist
    das Stärkste überhaupt.
    Hoffentlich habe ich mich einigermaßen verständlich ausgedrückt!

    Ich wünsche Euch allen einen zauberhaften Tag!

    Petra

  • Tippitop:

    I:Gor – – The Devil has a name
    Bild dafür http://www.deejay.de/images/xl/6/9/129069b.jpg

    Das ist schematisch gleich mit dem Amulett von Rassadin ..

    I:Gor steht für I und 0 .. I=Ich bin (Gottmenschen ..) .. und Nullen=Reset=Zerstörung=Rücksetzung=Versklavung

    Nach dieser Vorstellung gibt es nur wenige I,s .. (halten sich selbst für Götter .. ‘alte Seelen’ ) .. und viele Nullen …
    Willst du auch zu den vielen Nullen gehören???

    Nein, ich denke, da gibt es etwas besseres .. Fügen wir zu dem Ich bin, dem Reset .. eine Zwei hinzu .. von Null zu Eins zu Zwei .. die Liebe, das Leben. Es ist ein Ter(Erde)-T-Air System .. von binär zu tertiär ..

  • Tippitop:

    Ist die ‘Jetztzeit’, die Zeit der Programmierungen?

    Sollen wir uns wirklich auf neue ‘Programmierungen’ einlassen, ohne zu wissen, was hinter diesen Programmierungen steckt?

    Das ist die Frage, die ich mir stelle. .. Ich selbst möchte keine Programmierungen in der ‘alten’ Weise .. ‘Ich bin und Reset’ .. Das ist im Endeffekt ein Welt ohne Liebe. Eine Welt, wo man sich zwar entwickeln kann, aber in der Liebe wenig, bis gar nicht vorhanden ist. (.. wie ich unten erklärt habe ..)

    @Hartmut .. Ich habe mal ein bißchen über die Runen gelesen .. unter ..
    Germanenherz .. mit https://germanenherz.files.wordpress.com/2014/03/gorslebenrudolf-hoch-zeitdermenschheit.pdf
    (da taucht schon wieder der Name .. Gor auf .. macht mich natürlich stutzig .. aber lassen wir das jetzt mal ..)
    Auf der einen Seite bin ich total beeindruckt und begeistert, davon das in den Runen soviel Wahrheit steckt .. z.B. Othala.
    Auf der anderen Seite möchte ich insgesamt einfach vorsichtig sein bezüglich Symboliken, Codizes etc. Zu lange und zu oft wurden wir ja gerade durch die vielen ‘geheimen’ Programmierungen in negativer Weise beeinflußt.
    Denken wir an die ganzen Programmierungen bei den Freimaurern, den Tanz um den schwarzen ‘Kubus’ usw. Die Menschen tun Dinge ohne zu wissen, was dahinter steckt ..

  • Hartmut:

    Hallo Tippitop.

    die gesunde Vorsicht, die Du Symbolen gegenüber hegst ist natürlich gut, da sie ja allzuleicht auch für bösartige Absichten mißbraucht werden können.
    Was Runen betrifft, so sind sie weder gut noch schlecht. Sie sind neutral.
    Sie sind Symbole, die der Natur entsprechen.
    Es obliegt dem Anwender, wie er sie nutzen möchte. Sie können ihm dabei helfen, etwas zu erschaffen, oder zu zerstören. Natürlich muß er in beiden Fällen die Konsequenzen tragen. Auch Feuer ist neutral, man kann damit ein Haus beheizen, oder es niederbrennen. Es liegt an uns, wir haben die Wahl.
    Neutral bedeutet, weder das eine, noch das andere. Weder gut noch schlecht.
    Doch wo ist der Unterschied zwischen gut und böse? Das Gesetz der Polarität(Gegensätze) sagt, das jede Sache zwei entgegengesetzte Seiten hat, z.B. Hell-Dunkel, Schwarz-Weiß, Plus-Minus, Ja-Nein. Niemals kann eine Seite, ohne die andere existieren.
    Erschwerend bei der Frage, nach gut und böse kommt noch hinzu, dass es eigentlich Ansichtssache ist, z.B. ist für einen Grashalm der Wolf das liebevolle, friedliche Wesen und das Schaf das mordende Monster.
    Das Gesetz der Harmonie(Ausgleich) sagt das Ungleichgewichte in den Gegensätzen ausgeglichen werden müssen. Da die Balance zwischen gut und böse in eine immer größer werdende Schieflage geraten ist, wird sie wohl bald wieder hergestellt werden müssen.

    Und was Du über Christen schreibst, so möchte ich mich dem gerne anschließen. Das System hat es geschafft, aus vielen von ihnen gehorsame, gefügige und blind vor Eifer, treu dienende Leute zu machen. Und auch der Fokus der braven New Ager, der nur auf Liebe und Positives gerichtet ist, ist eine Falle.
    Und dazu hat Petra etwas sehr wichtiges geschrieben:
    > Liebe ohne Bewusstsein und Kraft ist passiv. Alle könnten alles mit mir machen. Ich würde alle Mißstände ausblenden, ohne etwas zu tun.<
    Ich finde deshalb diese Aussage so wichtig, weil er der Grund ist, warum die wenigen Schlechten die Macht über die vielen Guten besitzen. Nämlich weil die Guten nichts tun und in ihrer Liebe alles tolerieren.
    Geschickt hat man ihnen beigebracht, besser wegzusehen und sich ausschließlich auf das Gute und das eigene Wohl zu konzentrieren und das Böse dabei auszublenden.
    Jesus soll mal gesagt haben: Wenn dich jemand auf die rechte Wange schlägt, dann halte ihm auch noch die linke hin. Menschen die dies wörtlich deuten, würden dann das Böse nur bestätigen und sich ihm unterordnen. Denn mit hingehaltnen Wangen wissen die Bösen was anzufangen.
    Deshalb besser herzhaft und kraftvoll zurückgehauen, damit das Böse erkennt und lernt. Anschließend verträgt man sich wieder.
    Die Geschichte zeigt, dass schon aus den erbittersten Feinden, die besten Freunde wurden.

    LG
    Hartmut

  • Maggie D.:

    So nun sind die Kommis hier unzählbar geworden. 🙂

    Meine Frage an diejenigen, die hier viel und gerne kommentieren:

    Soll ich die neuen Kommis unten anfügen oder besser oben, direkt nach dem Beitrag?

    Man kommt übrigens ganz schnell runter in das Kommi-Feld wenn man den Link geöffnet und dann Strg und Ende (rechtes Tastenfeld oben auf meinem PC)gleichzeitig klickt – ganz nach oben mit Strg und Pos 1

  • Zeder:

    @Hartmut: Danke für die Kommis und die gut erklärten Zusammenhänge, ich sehe vieles sehr ähnlich.
    Gruß an alle von Zeder

  • Zeder:

    Hallo Maggie, ich fände die Kommis chronologisch untereinander am besten, auch vom Lesen her. Ist nur mein Vorschlag.
    Gruß, Zeder

  • Petra:

    Ich finde hier hat ein guter Gedanken-Austausch stattgefunden, und Hartmut hat wirklich die Gabe alles so schön auf den Punkt zu bringen.

    Alles Liebe
    Petra

  • Hartmut:

    Danke Euch allen,
    für die vielen wertvollen Gedanken. Es ist gut, miteinander zu teilen, was uns verbindet.

    Habe zum Thema noch diesen Text gefunden, weiß aber nicht, von wem er ist.
    “Du bist nicht hier, um den Spuren eines anderen zu folgen.
    Du bist der Schöpfer deines eigenen Weges.
    Du bist nicht hier, um der Jünger jener zu sein,
    die die Wahrheit entdeckt haben.
    Du bist Wahrheit.
    Du bist Freude.
    Du bist Wachstum.”

    Ja, letztendlich finden wir die Wahrheit nur in uns selbst. Vielleicht helfen uns aber Menschen wie z.B. Gor dabei, sie zu finden.

    Die Kräfte des Handelns sind erwacht. Weitere folgen. Die Vorbereitungen laufen. – Ruhig und gelassen – und guter Dinge.
    Wir vertrauen darauf, wer wir sind.
    Wohlan denn.

    LG
    Hartmut

  • Zeder:

    @Hartmut,
    das stammt aus dem Buch “Ein Neuer Anfang” von Esther & Jerry Hicks.

  • hannes:

    liebe maggie, vielen dank ich fühle mich angesprochen, nach den vielen kommentaren die ich zu der person gor gelesen und auch selbst einen verfasst habe, ein weiterer kommentar wie meine WELT das thema sieht.

    spätestens oder frühstens, wie auch immmer seit dem buch MARY..von ella kennsigton..scheint es mode geworden zu sein…seinem SELBST einen NAMEN zu geben bzw…dessen NAMEN zu erfahren…
    Als ich in einen inneren dialog ging ( kurzfassung)…musste mein selbst lachen…und sagte ja..ja..alles muss bei den menschen namen haben…vom stofftier bis zum auto..muss ich einen namen haben, oder sollte ich einen haben und wenn ja gib du mir einen …ich bin….das reicht.

    ebenso soll der VERSTAND immer und immer wieder in frage gestellt werden…JA manchmal ist es sinnvoll…doch vielmehr sollten wir uns in der mitte bewegen..: das eine geht nicht ohne das andere.

    Auch das aaaaaaaach so bööööööse BEWERTEN ….bewerten gibt mir die freiheit mich zu entscheiden ( in meiner welt )

    Und jetzt zu Gor….
    ein auf den ersten blick sympathisch, medienwirksamer mensch, der mit ( in seiner welt ) fakten und gegebenheiten ein her kommt, von dem er sagt das seine quelle…die natur der dinge sei ( wörtlich )…danke für die aussage kräftige info lieber gor. zu dem satz fällt mir ein…es gibt nicht nur eine wahrheit….aber es gibt unendlich viele halbwahrheiten.
    auch hier ist wieder die mitte gefragt…nicht nur das herz..oder das gefühl.

    wenn er mit seiner propganda erfolg hat..so sei es ihm gegönnt, die menschen die sich von ihm angezogen fühlen ohne zu hinterfragen und dabei ihren verstand ausschalten..mögen es tun…es ist ihr weg….das aufwachen kommt dann später oder auch nicht…jeder wie es jedem, beliebt.
    und junge seele oder alte seele…spielt das wirklich eine rolle….wenn wir schon beim thema bewertung sind…..das spielfeld ist schon lange eröffnet..er meinte ja..nur wenige bleiben übrig…na dann..fragt sich nur von wem.

    die erde hat schon längst angefangen sich zu reinigen…und es geht weiter..ob diese unendliche Katastrophe…..( die gibt es in meiner welt nicht ) vielmehr ist es eine schleichende aber stetige veränderung….und zu guter letzt…der gute mann haut mehr info´s raus, als jesus die bibel füllt..und immer daran denken…er hat sein wissen aus der natur der dinge.

    die die wirklich die welt bewegen, sind jene…die im verborgen sind…die im kleinen bei sich…im mikrokosmos anfangen..oder angefangen haben…die, die mit und in liebe ein sandkorn weg pusten…und einen sandsturm entfachen …das sind die retter..in dem Fall WIR!!! in diesem sinne…habt einen sonnigen Tag!

  • DRAGAN - Kommi hier her verschoben:

    Liebe Maggie,
    stöbere gerne in deinem Block, sind viele interessante Themen dabei. Hab mir auch lange überlegt, was zu Gor zu schreiben und dann immer mehr Abstand davon genommen. Nun tue ich es dennoch. Es hat mich die Entwicklung hier sehr befremdet. Es begann mit „der Messias kommt“ und eine Woche später „ans Kreuz mit ihm“.

    Werde mal ein paar positive Aspekte aufbringen auch auf die Gefahr hin, dass man mir unterstellen könnte, jetzt selbst ein Archonten-NWO Dämonenagent zu sein.

    Gor spricht davon, dass man in das eigene Wissen kommen soll.In die eigene Kraft Und er hat gewisse Visionen, die man teilen kann oder nicht. Aber es ist dieses eigene Wissen und Kraf, um die es mir geht.

    Und wer sagt denn, dass alles mit Liebe in den höheren Dimensionen zugehen soll. Oder warten dort nicht, dann sichtbar, andere Wesenheiten auf uns, die es nicht immer nur gut mit uns meinen. Und wer sagt, dass man dann keine Krieger braucht. Und wer sagt, dass die Baal Dämonentore auch nur einen Dämonen durchgelassen haben. Und wer sagt, dass da nicht vielleicht verbündete Krieger ihre Finger im Spiel hatten. Ich habe keinen Dämonen rausfliegen sehen.

    Gor sagt auch, ins tun kommen und es dann ein paar Tage später in der Zeitung lesen. Oder eben nichts in der Zeitung lesen. Eine verhinderte Aktion schafft zwar keine Helden, aber diejenigen, die es verhindert haben, reden nicht drüber.
    Muss mich da Wilfired B. anschließen. Perlen auskosten.

    Und für all diejenigen, für die die Sache klar ist (Menschen sind toll, Dragos oder Reptos böse) die Frage: wie sehen unsere Gene wirklich aus und gehen Bündnisse nicht möglicherweise queer durch die Gattungen. Und geht es nicht darum, sich für eine Seite zu entscheiden, egal wessen Blutes man ist?

    Da hier aber offensichtlich bereits das Urteil über Gor gefällt wurde gebe ich nur meine persönliche Meinung kund. Kann mich auch irren, bin jedoch zutiefst überzeugt, dass man sich durchaus der Sache wieder mit etwas Neutralität nähern sollte.Viel Kraft steckt darin, die wir dringend brauchen werden.

    Liebe Grüße

    Dragan

    • Maggie D.:

      Die dunklen Wesen zu bekämpfen macht wenig Sinn, da sie technisch und auch energetisch stärker sind als wir. Diesen Kampf werden wir nicht gewinnen können.

      Doch diese Dunkelwesen können uns dann nicht mehr erreichen oder anders ausgedrückt: Sie gehen dann nicht mehr in Resonanz mit uns, wenn wir in Licht und Liebe schwingen. Und das meine ich nicht als esoterisches oder New Age Gefasel, sondern als Fakt: Wahrheit ist Licht, Wahrhaftigkeit ist Licht und vergebende Liebe ist ebenfalls Licht – all das Licht vertragen die Dunklen nicht und das scheint mir jedenfalls unsere stärkste Waffe zu sein.

      Soweit zu deinen Gedanken über einen Kampf. Ansonsten hast du viele Fragen aufgeworfen, die ich nicht beantworten kann. Schön wäre es!

  • Od:

    (Hervorhebung von Maggie – Kommi hierher verschoben)

    Hallo, ich klinke mich mal wieder ein.
    Habe in der Zwischenzeit einen Vortrag u. Seminar von Gor besucht.
    Ich finde ihn zu 90 Prozent sehr gut. Seine Techniken die er vermittelt sind großartig, das Wissen was er weitergibt auch, deckt sich zu 90 Prozent mit meinen eigenen Erkenntnissen.
    Aber die zehn Prozent nicht – Übereinstimmung haben es in sich.

    Ich fasse es mal kurz:

    – Gor geht m. E. nicht verantwortungsvoll genug mit den persönlichen Ängsten um, die er bei seinen Anhängern erzeugt.

    – Er hat sich – aus welchen Gründen auch immer – offenbar vollkommen auf die Zukunftsvision eingeschossen, bei der alles hochdramatisch und traumatisch untergeht, und das schon nächstes Jahr.

    – Obwohl seine Lehre durchaus sagt, dass es mehrere Zukunftsvisionen gibt, dass es mehrere mögliche Zukünfte gibt und daß Menschen mit effektiven Techniken das ändern können, dennoch lässt er seine Anhänger mit ziemlicher Konsequenz das große Zusammenkrachen der Welt anvisieren – sehr fragwürdig.

    – seine Erklärung für die Existenz der Matrix und für die „großen Gegner“ teile ich nicht, die ist für mich nicht plausibel. Dazu werde ich noch mehr schreiben auf meinem Blog.

    – Seine Vorstellungen von dem Wechsel der Zeitalter, von der Zwangsläufigkeit der Kataklysmen / Katastrophen und extremen Sprünge teile ich ebenfalls nicht. Für mich gibt es diese WEchsel auf jeden Fall, aber sie müssen nicht unbedingt und ausnahmslos so wie Gor das behauptet, traumatisch und mit totaler Zerstörung einherlaufen

    • Maggie D.:

      Liebe Od,
      ich halte deinen Kommentar für sehr wichtig, da du dir sozusagen “vorort” einen Eindruck verschafft hast, so wie ich es mit dem Buch getan habe. Du warst nicht nur dort, um zu lernen, sondern warst auch zwischen den Zeilen aufmerksam. Das schätze ich sehr. Es gibt noch einen weiteren Menschen, der sich dies vorgenommen hat, der aber im Anschluss in eine kleine Depression gefallen ist, sodass ich da im Moment nicht sooo viel erwarte, könnte aber noch kommen.

      Leider kann man dich nicht anschreiben, das finde ich schade.
      Auch hast du im Kommi deinen Blog nicht angegeben.
      Gerne will ich diesen Kommentar mit der Verlinkung zu deinem geplanten Beitrag hier auch als Artikel einstellen.

      Von Herz zu Herz – Maggie

  • Ella:

    Schöne Seite und ziemlich viele Inputs für den Leser, vor allem erfrischend wie kritisch man mit allem umgeht.
    Ich für meine Begriffe lese einiges ist doch wirklich interessant was alles in den letzten Jahren kam und ging. So wird es auch weitergehen und ich glaube die nächsten Jahre verstärkt, da ja auch die Energien weiter ansteigen werden.
    Durch das ansteigen dieser wird sich das Bewusstsein erweitern, ( eigene Erfahrung, obwohl ich ja ein ” naiver spiritueller bin ” ) und der Mensch wird erkennen.
    Ich sehe alles nicht so dramatisch, klar gibt er Umwälzungen, äußerlich und innerlich, wir wollen ja weiter kommen, in dieser Inkarnation.
    Ich habe Träume und sehe Bilder, nie wurde mir gezeigt das es so dramatisch ablaufen wird wie einige behaupten, ich glaube daran, denn der Schutz ist für uns alle da.
    Die Erde wird sich begradigen, es wird immer Lichter hier und die dreitägige Finsternis wird es so nicht geben wie viele behaupten, es wird dunkel aber nicht finster. In dieser Zeit wird unser Körper umfunktioniert und wir werden angepasst.
    Ich habe es schon öfters geschrieben, ich bin nicht der Schreiber oder privilegiert irgendjemanden zu sagen was kommen wird und wie man sich dahingehend wappnen soll aber eines kann ich aus tiefster Überzeugung sagen, nimmt eure Kraft und gibt sie euch selbst, denn die werden wir alle brauchen, lest wenn ihr lesen wollt, aber haltet es neutral, bleibt geerdet und freut euch auf die kommende Zeit, nichts wird uns geschehen, denn wir sind “ALLE” beschützt.

  • Andrea:

    An Tippitop:

    Bezüglich deines Kommis: “Wo bleibt die Aufklärung? Wer sagt was ? Und warum bleibt so wenig Zeit etc.”?

    Die Menschheit hatte 26.000 Jahre Zeit sich auf diese Endzeit hier vorzubereiten, denn aufgeklärt wurde IMMER – durch Propheten, Wahrsager, Erleuchtete oder in dieser Zeit durch Lichtarbeiter.

    Das Ding ist: Die Menschen wollen die Wahrheit nicht hören, und schon gar nicht, wenn sie unangenehm ist.

    Die meisten Menschen haben vergessen mit dem Herzen zu sehen, an Gott zu glauben. Stattdessen sind ihnen materielle Dinge wichtiger. Was ist denn wichtig im Leben ? Beziehungen zu anderen Menschen und Tieren, Respekt vor allem Leben. Aber heutzutage hat man “keine Zeit für sowas.”

    Schaut euch doch mal in der Welt um: Überall Hass, Gewalt, Krieg, Betrügereien. Wären die Menschen eins mit ihrer Seele und im Herzen mit der Urquelle, wären wir heute schon woanders.

    Und es dreht sich auch nicht um Gor, und was er sagt oder tut. Sondern darum, dass schon vor 26.000 Jahren feststand, dass die “materielle Zeit”, die “gottlose Zeit” und die Rückkehr zur Quelle bevorsteht.

    Und dass darüber die Seele entscheidet. Und nicht alle Seelen, die hier in der 3. Dimension inkarniert sind, haben sich für den Aufstieg entschieden. Darüber kann man jetzt schimpfen oder es so stehenlassen, es ist nunmal so, dass jede Seele andere Erfahrungen macht.

    Und schon in der Bibel stand: “Wo 3 auf einem Feld stehen, wird einer weg genommen.” Das ist die Entrückung.

    • Maggie D.:

      Hallo, sei gegrüßt, Andrea!
      Tippitop wird dir sicher gerne antworten, aber auf zwei Dinge möchte auch ich kurz eingehen:

      Ja, es ist richtig, dass wir den Rückweg angetreten haben und dies alles so bestimmt ist, doch die Frage ist eben, ob Gor derjenige ist, der uns herausführen soll und dies mit seinen Meralen realisiert oder ob er letztlich den Aufstieg verhindern soll und stattdessen die aktiven Meralbauer und Realitäts-Programmierer dazu benutzt Dinge zu tun, welche nur wir schöpferischen Menschen tun können und nicht die Dunkelwesen: Nämlich die Öffnung weiterer Portale zum Eintritt und zur Übernahme der Erde durch diese Dunklen?

      Das zweite, was mir auffiel ist dein Zitat über Entrückung aus der Bibel. Wenn man aber bedenkt, dass die Bibel Archontenwerk ihres Gottes Jahwe ist und eigentlich nur ihr Programm darstellt, was man an der Offenbarung sehr gut erkennen kann, dann ergeben sich da ganz andere Überlegungen.

  • Od:

    Hallo Andrea, lt. Gor waren wir niemals von Gott getrennt, müssen deshalb auch nicht zurück. Wir sind schon da. Und zwar auch alle, die jetzt die Erde kaputt machen. Die sind genauso Gott und in Gott wie alle anderen auch. Gott ist total, allumfassend. Alles heisst alles. DAs Gute wie das Schlechte, das schöne wie das häßliche usw. Also jeder Brutale und Ungerechte der da draußen herumläuft ist Gott und er ist in Gott und er ist verbunden.
    Es geht also nicht irgendwohin zurück. Sondern es gibt lt. Gor die Kataklysmen und die Selbstzerstörung der Erde, damit die ERde von dem ganzen destruktiven Mist befreit wird.
    Bei diesem Prozess werden lt. Gor leider auch all die zu Tode kommen, die “brav” waren oder religiös oder gehorsam. Die Einzigen die überleben werden die wenigen sein, deren Selbste so entschieden haben, und die sich vollkommen mit ihrem Selbst vereinigen.
    Das Selbst ist aber was anderes als Gott.
    Gott ist der totale Schöpfer, der keinen freien Willen hat und der alles umfasst, Selbst ist der individualisierte Schöpfer, der einen freien Willen hat und eine klare, abgetrennte, selbstgeformte Individualität.

    Also vereinige Dich mit Deinem Selbst, dann erfährst Du ob Du dabei bist oder nicht. Wer dabei ist, also im physischen Körper das Hereinbrechen des Nichts und die danach folgenden globalen dramatischen Veränderungen überleben will, wird das daran merken, dass er völlig plasmatisch wird. Also keine Nahrung mehr braucht, keine Energiezufuhr von aussen, dass er völlig frei wird von allen Bedürfnissen usw. Auch muß er völlig unbeteiligt sein wenn er mitbekommt wie um ihn herum Panik losbricht und Massen an Menschen und Tieren sterben. Entweder vorher beim Zusammenbruch der Zivilisationen und bei den damit einhergehenden Kriegen, bei denen lt. Gor auch Atombomben eingesetzt werden mit einer hohen Wahrscheinlichkeit, oder bei dem Hereinbrechen des Nichts in die Welt, wobei die Informationsfelder gelöscht werden, das heisst die Menschen die da noch leben werden völlig verwirrt und orientierungslos sein, und nicht einmal mehr wissen wer sie sind und wie ihr Leben funktioniert, also das wird wohl ziemlich hart für alle die dabei sind.
    Und falls man das im physischen Körper überlebt hat, dann kommen als Sahnehäubchen dann noch die massiven tektonischen Umwälzungen. Vulkanausbrüche, Erdbeben, gigantische Flutwellen. Was jetzt Land ist wird untergehen, was jetzt Meer ist wird sich erheben. Neue Gebirge werden aufgefaltet.
    Bei diesen Vorgängen dürften dann noch die letzten Menschen / Tiere verschwinden. Ausser denen natürlich, die in ihrem Selbst sind und sich das ganze mit anschauen wollen und danach dann in der Steinzeit eine neue Kultur aufbauen wollen. Neustart halt.

  • Tippitop:

    Hallo Andrea,
    nein. Ich stimme nicht damit überein .. ‘Die Menschheit hatte 26.000 Jahre Zeit sich auf diese Endzeit hier vorzubereiten .. ‘ .. und ist jetzt selbst Schuld?? NEIN, so sehe ich das nicht. Meine Antwort sieht so ähnlich aus, wie die von Maggie. (Archontenwerk..)

    NEIN, NEIN .. Ich nehme das nicht an, wenn mir jemand sagt .. ‘die Menschheit ist selbst Schuld’ .. ‘ihr habt genug Chancen gehabt’ ..’Die Menschen wollen die Wahrheit nicht hören’ .. usw. usw. Vorwürfe .. lauter Vorwürfe mit lauter Schuldzuweisungen ..

    Ich kenne die Menschen in meiner Umgebung, .. meine Lieben, meine Arbeitskollegen, meine Nachbarn .. . Die wenigsten ahnen nur im Geringsten etwas von der gigantischen Täuschung hier auf diesem Planeten. Die gigantische ‘Mind’Control – Gehirnwäsche .. hier auf diesem Planeten. .. Schon von Kindesbeinen fängt die ‘falsche’ Programmierung an.

    Nun .. werfe ich ihnen vor, das all die Menschen so sehr ‘Mind’ kontrolliert sind und programmiert sind. Nein. Das tue ich nicht.

    @Andrea .. Kennst du das Buch von Cathy O’Brien mit ‘Die TranceFormation Amerikas’? Würdest du ernsthaft z.B. Cathy O’Brien vorwerfen .. das sie all diese Dinge getan hat? Tun mußte? Selbst daran Schuld ist?

    Es wäre wie ein Schlag ins Gesicht all derjenigen, die hier auf diesem Planeten unendliches Leid ertragen haben, ertragen mußten, getötet wurden .. Hunger gelitten haben usw. usw.

    Es wäre so .. wie wenn ich den armen Tieren vor dem Eintritt ins Schlachthaus noch ein Brandzeichen aufdrücke .. ‘Selbst Schuld’..
    Das ist Bosheit, pure Verhöhnung ..
    Liebe sieht anders aus ..

  • GabY WohlmaYer:

    Liebe Od, einfach mal einen kurzen Kommentar…zu Deinem Beitrag mit deinem Pferd….ja, ich hab auch eins…und weißt Du, ich hab mir genau die gleichen Fragen gestellt..
    Zu dem Thema Gor nur kurz, denn vieles ist gesagt und liest sich wie ein großes Gefühlschaos….ich beschhäftige mich schon seit den 80er Jahren mit dem Aufstiegsprozess, und rückblickend fühlt es sich an wie eine Ewigkeit, die vielen Transoformationen u. Veränderungen, Phasen die ich durchgemacht habe u. Menschen, Thesen u. Lehren denen ich begegnet bin…aus allem hab ich etwas gelernt u. behalten, aber einem Guru oder einer bestimmten Richtung hab ich mich bis heute nicht verschrieben. Ich bin Ich und musste auch lernen, das dieses Wissen in mir existiert. Der Zugang zu diesem ist das was wir finden müssen. Dann fliesst die Erinnerung, die Erinnerung an die Dinge die wir in allen Inkarnationen gelernt haben. Und auch davon spricht Gor. Ich versuche das aus seiner Botschaft zu nehmen, was ich denke für mich sinnvoll ist….und da gehören die Meral Symbole dazu…äusserst energiereich, und sehr effektiv…ich versuche meine eigene Art sie zu nutzen zu finden, denn ich sehe auch keine Möglichkeit mehr ein Seminar bei ihm dazu zu machen…glatt abgewiesen, wegen starkem Andrang.

  • Od:

    Hallo Gaby, ja die Symbole von Gor sind sehr gut, auch sein Schöpfungsmodell. Ich schrieb ja, 90 Prozent von dem was Gor lehrt ist sehr brauchbar und sehr wertvoll. Aber da gibt es dann die dicken Klopper die unakzeptabel sind. Eben diese Idee, dass “wir alle” es sind, die den Planeten gegen die Wand fahren, ihn plündern und zerstören, und es deshalb akzeptieren sollen, dass jetzt alles vernichtet wird.

    Das stimmt einfach nicht. Die allermeisten Menschen tragen daran keine Verantwortung, weil sie zu schwach und zu unbewußt sind, sich gegen die extrem starke Manipulation wehren zu können. Selbst wenn sie wollten, sie könnten nicht. Und deshalb sind sie nicht verantwortlich. Sie sind lediglich Manövriermasse im bösen Spiel der parasitären Großwesen, die unsere Erde gekapert haben.
    Mich stört es ungeheuer, dass Gor Menschen schuldig spricht und zur Rechenschaft ziehen will, die ihr ganzes Leben oder sogar schon viele Leben sich nach allen Kräften und aus ehrlichem Herzen um ein Leben in Freundschaft mit der Erde bemüht haben (und das sind viele) und daß er ein Zukunftsszenario ansteuert, bei dem die wahren Schuldigen völlig ungeschoren davonkommen. Denn diese wahren Schuldigen sind Hyperraum-Wesen, sie stört es nicht wenn die Erde untergeht und die Menschheit ausgelöscht wird.
    Sie machen dasselbe Spiel mit der Erde und ähnlichen Planeten nämlich nicht zum ersten Mal, sie machen es immer wieder.

    Gor tut so, als ob der “Kollaps die Lösung” sei, aber das ist falsch. Das ist so falsch falscher geht es gar nicht. Das ist der Plan der Zerstörer, der Plünderer, denn die Menschen werden vernichtet werden, das Wissen wird gelöscht werden, ohne dass die Menschen bewußt geworden sind und es geschafft haben, sich aus eigener Kraft von dem Parasiten zu befreien.

    Denn das ist der Punkt, um den es wirklich geht. Dass die Menschen ihre Lektion lernen, nämlich wie man den Parasiten frühzeitig erkennt und sofort bekämpft, ausschaltet, neutralisiert. Wie man immun gegen den Parasiten wird, damit nie wieder ein so schöner Planet zerstört werden muß.

    Das ist die eigentliche Lernaufgabe, die noch nicht geschafft wurde. Und Gor drückt jetzt wie irrsinnig auf die Tube, damit Schluß gemacht wird, damit es eben nicht geschafft wird.

    Dagegen wehre ich mich, denn ich bin äusserst gerechtigkeitsliebend. Und wenn die Bösen hier ungestraft mit einem Triumph davonkommen, und stattdessen alle jene die sich nach Kräften um einen liebevollen, respektvollen Umgang mit Mutter Erde und der Schöpfung bemühen einfach ausgelöscht werden, dann ist das ungerecht.

  • Tippitop:

    Danke @Od .. ja, genau ‘so’ sehe ich das auch. .. Eben, die von ‘GOR’ angestrebte vorzeitige ‘Datenlöschung’ spielt nur den negativen ‘Großkräften’ in die Hände .. Die Menschen und deren Seelen müßten gleiche Erfahrungen wieder von vorne beginnen ..

  • Hartmut:

    Hallo Od,

    Deine Zeilen haben mich nachdenklich gemacht.
    Du schreibst, dass die allermeisten Menschen keine Verantwortung dafür tragen, dass der Planet geplündert und zerstört wird, weil sie zu schwach und unbewusst sind, sich gegen eine extrem starke Manipulation wehren zu können.
    Ok, ich denke das vielleicht manche Tierarten kein Verantwortungsgefühl besitzen. Aber Menschen?
    Ich glaube, dass wir sehr wohl die Verantwortung haben. Denn wir haben einen freien Willen und damit die Freiheit und die Verantwortung für unser Denken, Handeln und Tun.
    Wir können uns immer entscheiden und wir werden immer die Konsequenzen unserer Entscheidungen tragen.
    Nicht verantwortlich zu sein bedeutet, die Verantwortung für unser Denken und Handeln anderen zu überlassen. Wir sind verantwortlich für die Reinheit unseres Geistes. Es ist leicht zu sagen, das die negativen Dinge nicht in unserer Verantwortung liegen, dass andere Schuld an unserer Misere haben. Doch wir haben es zugelassen.
    Dennoch muss ich mich Deiner Aussage anschließen, denn Du hast Recht. Auch ich war zu schwach und bin in die Abhängigkeit des Systems geraten. Und ich weiß, wie schwierig es ist, dem zu entkommen, oder etwas zu ändern.

    Es ist sehr gut, dass Du gerechtigkeitsliebend bist. Aber bedenke auch, dass wir alle den Naturgesetzen unterliegen. Zum Beispiel ist es der Erdanziehungskraft völlig egal ob nun ein guter, oder ein böser Mensch vom Dach stürzt. Beide werden sich die Knochen brechen. Daher glaube ich, dass bei einer eventuellen Endzeitkatastrophe auch sehr viele gute Menschenleben ausgelöscht würden. Doch ich hoffe immer noch, mich in diesem Punkt zu irren.

    Wozu brauchen wir neue Symbole? Haben wir die alten Symbole vergessen, die seit Anbeginn der Zeiten existieren? Zum Beispiel die Runen oder den heiligen Kreis, der ohne Anfang und Ende ist und all das umschließt, was uns verbindet.

    Und wozu brauchen wir einen Messias? Wir sind doch längst auf dem richtigen Weg! Flussaufwärts – zur Quelle. Und wir kommen gut voran.

    LG
    Hartmut

    • Maggie D.:

      Lieber Hartmut,
      vielleicht können wir diese Diskussion im neuen Beitrag fortsetzen, in dem ich den “freien Willen” des Menschen hinterfrage?
      Schau mal dort vorbei. Kannst ja deinen Kommi kopieren und auch dort einfügen, wenn du magst.

  • Kasja:

    Hallo Tippitop
    Ich finde Deine Ableitung vom 21.04. garnicht mal so verkehrt Du schreibst :”Seinen Namen Rassadin sehe ich als eine Zusammensetzung von
    Rassen = Rennen oder Rennen der Rassen Plus Odin. Odin als einer der höchsten nordischen Gottheiten eben auch Herr über die Runen”.

    Weil…in der Sendung auf Okitalk vom 18.03.2016 gibt er nämlich eine ganz wichtige Information bekannt ab Min. 103, die aktuell ist und wichtig sein kann!!Zitat “über ein Ereignis was Dynamik bekommt. Kräfte die hinter den Kulissen wirken, Teile davon sind keine menschlichen Wesenheiten mit Interessenskonflikte. Es gibt eine Gruppe die nur ein kleines Stück vom Kuchen bekommen haben, aber alles wollen.Es ist eine NORDISCHE Gruppe, sehr stark Militärstrukturen und Geheimdienste, Polizei unterwandert haben, die auf eine Putschübernahme von Machtstrukturen aus sind” Er erklärt es dann weiter. Daran musste ich sofort denken, als Du seinen Namen auseinander gepflückt hattest. Also Rassen und Nordisch(aus Odin) oder auch Nordische Rasse/Gruppe???Woher weiss er das denn. Aus der Natur der Dinge? Hm….grübel

    Ab Minute 103 http://www.okitalk.com/archiv.php?month=m%E4rz&year=2016&type=all&kat=Spirituelle%20Zone

    Gute Nacht und liebe Grüsse
    Kasja

  • Od:

    Diese “nordische” Gruppe, welche sehr stark Geheimdienste u. Militär unterwandert hat, gibt es nicht. Das ist eine Erfindung der amerikanischen Geheimdienste, um Deutsche zu verunglimpfen und unsere Vergangenheit zu tabuisieren.

    Sie möchten, dass die Wahrheit nicht rauskommt. Und erfinden deshalb immer absurdere Fantasy- Stories. Das Letzte könnt ihr bei Sphere Beings Alliance bewundern, wo angeblich die Deutschen den 2. WK gewonnen haben und nun als ultraböse Weltraum-Nazis die Welt unterjochen.

    Nichts ist weiter entfernt von der Wahrheit. Wenn die Deutschen den 2.Weltkrieg gewonnen hätten, dann hätten sie niemals zugelassen was jetzt mit dem deutschen Volk geschieht.
    Der Planet würde anders aussehen.
    Das “Programm” der Nazis war, die internationale parasitäre Struktur zu bekämpfen. Und jetzt wird vorgelogen, die Nazis seien selbst diese parasitäre Struktur.

    Man will damit a) verschleiern was die Nazis (die Deutschen) wirklich wollten und b) die Schuld an der parasitären Zivilisation natürlich mal wieder uns Deutschen anhängen (wem auch sonst).

    Wenn Ihr erkennen wollt, wer wirklich herrscht, dann schaut wer auf der Welt am meisten angegriffen, zerstört und unterdrückt wird. Schaut was mit dem deutschen Volk gemacht wird. Kein Volk auf der Welt wird stärker gehirngewaschen und sogar physisch ausgerottet, als unser Volk.

    Und wer macht das? Wer forciert das? Wer steckt dahinter? Das sind die Handlanger der destruktiven parasitären Struktur, nicht die Deutschen.

    Und wenn ihr wissen wollt, was die Deutschen wirklich wollten, was ihre Vision war für die sie im 1. u. 2. Weltkrieg gekämpft haben, dann müsst ihr schon selber recherchieren, denn nichts wird zur Zeit stärker unterdrückt und verzerrt als die Wahrheit über genau diese Frage.

    Ich gebe Euch mal Tipps:
    Welche drei Bücher hatte fast jeder junge Soldat des 1. WK in seinem Tornister?
    Antwort: Nietzsche: Zarathustra, Walter Flex: Der Wanderer zwischen beiden Welten und Rilke: Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke

    So … das sagt eigentlich alles. Wer Augen hat, der sehe …

  • Tippitop:

    @Od .. nein. Das sehe ich etwas anders.
    Klar, sollte Deutschland und die deutschen Völker in die Weltkriege gezogen werden. Übereinstimmung. Und mit Ende des 2. Weltkrieges sind alle europäischen Völker der geistigen und körperlichen Totalversklavung einen Riesenschritt vorangekommen ..
    .. Aber wenn du Hitler und die Nazis nicht so kritisch siehst .. dann gebe ich dir mal diese Lektüre ..

    http://www.pravda-tv.com/2016/04/kein-einzel-kampf-adolf-hitlers-angesehene-vorbilder-und-wohlhabende-goenner-videos/

    oder diese hier ..

    http://www.pravda-tv.com/2016/02/elitaere-blutlinien-sind-die-rothschilds-mit-hitler-und-merkel-verwandt-video/

    oder hier ..

    http://de.spherebeingalliance.com/blog/die-erstaunliche-geschichte-geht-weiter-teil-2.html

    Denkst du etwa, dass all diese Geschichten die amerikanischen Geheimdienste erfunden haben?

    Auch die Geschichten mit den Abbildungen auf den sumerischen Tafeln mit Reptoköpfen? Alles die Geheimdienste?

    .. dann müßten die Geheimdienste auch schon damals all die Geschichten der Indianer dieser speziellen Wesen auch schon damals erfunden haben ..

    Auch die Ufos der Nazis im 2. Weltkrieg? Alles die amerikanischen Geheimdienste?

    ..

    Nee .. Nee .. Das sehe ich anders. 🙂

  • Kasja:

    Danke Od, um so schlimmer wenn es von G.T. Rassadin als “nordische” verbreitet wird.
    Ich habe mir vor einigen Monaten die letzte Rede von A.H. angehört und fand es sehr bewegend. Es ist wirklich nur erschreckend, wie wir Hirngewaschen wurden und ich bin heute 48 Lenzen jung und komme mir vor, wie 1973, als ich ( in der DDR ) eingeschult wurde. Ich starte fast von Null, weil aber auch nix stimmt. Jetzt weiss ich, warum ich in Sport, Musik und Schulgartenunterricht immer eine 1 hatte…smile.

  • Od:

    Hitler war ein künstliches Wesen, ein Mind-Control-Sklave von Zion. Es gab auch Ufos, es gab Kontakte zu Reptiloiden, auch zu Grauen. Es gab Basen, es gab Technologietransfer. Aber das war nicht das Programm der “Nazis” im Sinne von den Absichten die dahinter steckten. Ich weiss sehr viel darüber, mehr als Du denkst. Und mehr Details.

    Nicht alle Reptilien sind automatisch böse. Und bei den Nazis gab es einmal die kleine Fraktion der Mind-Control-Sklaven von Zion, und es gab die große Fraktion der Idealisten, die für die Befreiung der Welt von der parasitären Struktur gekämpft haben.

    Das 3. Reich war von hinten bis vorne eine Geheimdienst-Logen-Aktion, eine Falle, eine Irreführung, abgezielt darauf Deutschland u. das deutsche Volk mit seinem gigantischen spirituellen Potential für immer und ewig auszulöschen.

    Corey Goode gibt das Material wieder, was ihm von denselben Kreisen zugespielt wird bzw. was er im Auftrag dieser Kreise veröffentlichen soll. Es ist getürktes Material. Es enthält gewisse Wahrheiten, um glaubwürdig zu sein, aber kalkulierte Botschaften die auf bestimmte Zwecke abzielen, wie ich schon sagte:

    Die Konstruktion von bösen Weltraumnazis, (die es nicht gibt), um a) die Deutschen immer noch zu diskreditieren und zu verunglimpfen, und b) um von den wahren Schuldigen abzulenken, um Zorn und Rachsucht der Massen auf einen Strohmann zu lenken, den es gar nicht gibt. Wenn tatsächlich Weltraumnazis auftauchen sollten, dann werden sie “gespielt” sein, nicht echt.

    Wenn Du wissen willst, um was es den Deutschen wirklich ging, dann lies die Bücher die ich genannt habe. Aber lies sie mit dem Herzen, nicht mit dem Verstand, sonst erkennst Du es nicht.

  • Od:

    Nochmal zu Hitler: Ich schrieb er war ein Mindcontrol-Sklave. Das heisst er wurde schon vor seiner Geburt, also seine Seelenanteile, programmiert. Er war ein künstliches Wesen, in der Hinsicht, dass verschiedene Seelenanteile die zu verschiedenen Seelen gehören, in ihn reingedrückt worden sind.
    Er wurde künstlich multipel gemacht und mit Anhängseln versehen, um die perfekt steuerbare Marionette zu sein.

    Bitte verurteilt ihn nicht.

    Er hat sehr vieles gesagt, und das auch felsenfest geglaubt, was sehr positiv war, was die hellste und positivste Richtung im deutschen Volk war. Er mußte das sagen und er mußte so auftreten, um das deutsche Volk an sich zu binden. Um glaubwürdig zu sein, um Begeisterung zu entfachen.

    Er wurde sozusagen benutzt, um die sehr positiven und wohlgesinnten Deutschen durch ihre Begeisterung und Schaffensfreude zu packen, an sich zu binden und in die Vernichtung zu führen.

    Bitte verurteilt weder ihn noch die Deutschen, die ihm gefolgt sind. Sie konnten nicht anders. Sie wurden von überlegenen Hyperraumwesen mißbraucht. Sie hatten zu wenig Wissen und zu wenig Wahrnehmung um zu durchschauen, was wirklich geschah.

    Aber das wird jetzt anders, durch die Energie der Zeitenwende. Auch diese Infos werden ans Licht kommen und es wird endlich Gerechtigkeit geben.

  • Tippitop:

    @Od .. yep. So ähnlich sehe ich das auch. Ja, auch dem Punkt mit den Reptiloiden würde ich so zustimmen. Sehe ich auch so. Die sind nicht automatisch böse, nur weil sie Reptiloid sind. Aber natürlich empfinden wir Menschen die ganze Gruppe der Reptiloiden als ‘negativ’, weil es uns erstens unbekannt ist .. und zweitens eine bestimmte Gruppe derer mitverantwortlich für die Versklavung der Menschen ist und dieses noch forciert. (die Indianer haben auch verstanden, dass nicht alle ‘weiße’ Menschen böse sind, aber dennoch haben sie sich von ihnen bedroht gefühlt .. nur mal so als Parallele)

    Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, als es zu dem ersten Irakkrieg kam und George Bush ‘Senior’ von der ‘neuen’ Weltordnung Anfang der 90er sprach. Ich war damals, als ich vor dem Fernseher saß, etwas geschockt, als ich seine Pupillen geschlitzt sah. Das kam mir total komisch vor. (Ich hatte es als Dämon oder so etwas in ihm gesehen). Ich war etwas verwundert, daß scheinbar nur ich das bemerkt hatte. Fernseher konnte man damals auch nicht zurückspulen, wie heute.

    Ja, zu Corey Goode .. Manche Sachen kommen mir bei ihm auch etwas seltsam vor .. Jetzt hat er zusammen mit ‘Cobra’ ein Interview gegeben, der ja ganz offensichtlich mit dem CIA zusammenarbeitet. Also was ist dann von Corey zu halten? Tja, ich nehme mal an das da viel Wahrheit und Lüge gemischt sind. Leider.

    Hitler war definitiv eine Falle für die Deutschen. Viele haben in der ersten Zeit mit großem Idealismus angefangen. Sie wurden aber leider getäuscht. Bestätigt wird diese Aussage von dem ehemaligen SS-Offizier Landig, der selbst auch die Ufos aus der Zeit bestätigt hat.

  • Dragan:

    @OD
    da triffst du den Nagel auf den Kopf. Nicht alle Reptos sind böse und die Weltraumnazis erscheinen als Nordische und würden hier dann massiv eine zunächst bejubelte grausame Sklaverei errichten. Und eben vor diesem Szenario der Unfreiheit warnt GOR ja ausdrücklich.

  • Od:

    Ja es ist mit den Reptos wie mit den Menschen: es gibt solche und solche. Ohne Zweifel sind aber bei der parasitären Gruppe viele Reptos dabei, auch noch andersartige Wesen, Graue, Insektoide, KI-Wesen usw.

    Die Weltraumnazis sind ein Fake.

    Landig wußte von Ufos, die gab es auch. Es gab mehrere parallele Weltraumprogramme im 3. Reich. Aber die haben eben nicht gesiegt, sondern wurden von den Amis übernommen. Operation Paperclip. Das waren jedoch keine Nazis mehr, sondern Wendehälse, Opportunisten, Verräter. Wissenschaftler die sich kaufen liessen, die ihre Forschung mehr liebten als das geschundene Vaterland und dann bereitwillig mit dem Feind zusammen gearbeitet haben.

    Die echten Nazis im Sinne von den deutschen wahrhaftigen Idealisten, die brauchen keine Blechkisten und wollen das auch gar nicht. Sie wollen im Einklang mit Mutter Erde leben, naturverbunden und frei.
    Spirituell höher stehende Wesen brauchen wenig bis gar keine Technologien, um glücklich zu sein und ihre Ziele zu erreichen.

    Wißt Ihr übrigens, dass die SS eine Vision hatte von einer Gesellschaft, die nach dem Anastasia – Prinzip lebt? Daran wurde gearbeitet. Familienlandsitze nannte man “Erbhöfe”. Vieles was jetzt wieder aufgegriffen wird, von ganzheitlicher, naturnaher und wertschätzender Lebensweise, wurde damals schon entworfen ….. das waren die Ideen, für die viele ehrliche und wohlmeinende Deutsche in den Krieg gezogen sind, nicht für eine technisierte Welt-Diktatur. Das ist Bullshit, das war der übergestülpte Plan derjenigen, die eben jetzt dabei sind diese technisierte Welt-Diktatur zu errichten ….. aber sie werden es nicht schaffen.

  • Od:

    Es wurden Zeitlinien in der Vergangenheit verändert, um das 3. Reich zu verzerren. Es wurde Zeit herausgeschnitten, so dass Dinge, die für jetzt geplant waren (wo die Zeitqualität richtig ist) zu früh gestartet wurden, und verhindert, verzerrt, verbogen und kaputt gemacht worden sind, weil die Gegenseite noch viel zu stark war.

    Es war ein Krieg in dem mit allen Mitteln gekämpft wurde, auch mit magischen Mitteln von der Programmierebene aus.

    Corey Goode ist ein guter lieber Kerl. Aber er veröffentlicht Material, das von den Hintergrundmächten abgesegnet ist. Behaltet das bitte immer im Hinterkopf. Da steckt eine Strategie dahinter.

    • Maggie D.:

      Liebe OD! Deine Ansicht zu Corey habe ich ebenso in einem der nächsten Beiträge als Vorwort dargelegt.
      Wir sollten in Anbetracht unserer Erfahrungen der letzten Monate immer das Ende/Ziel gut im Auge behalten.

      Wir erhalten von allen Whistleblowern super Infos, die wir auch brauchen, aber was ist das Ende? Zu was stiften sie uns an? Swerdlow z.B. mit seinem widerstandslosen Leben – ja, das können die Dunklen gut gebrauchen. Oder mit seinem falschen T-Kreuz, was er uns empfielt; Cobra und Gor Rassadin mit ihren Portalöffnungen und nicht zuletzt Keshe mit seinen negativen Kupferspiralen (dazu gleich ein kurzer Beitrag)

      Wir brauchen dringend das Wissen um diese Dinge und sollten es unbedingt weitergeben, im ganzen Netz verbreiten!

  • Cimi:

    Es gibt 21 Gor Symbole. Die 21 selbst ist für ihn das “Höchste” und bedeutet u.a. Kreis, Stall, Gefängnis…das als Anregung für die Symbolbefürworter.

    Grüße von Cimi

  • Jürgen:

    Liebe Cimi,
    ich habe gerade ein Meral nach Gor Rassadin auf meinem Grundstück gelegt und mir hat er nur 20 Symbole vorgeschlagen, dies nur als neuer Fakt zu Deinen Ausführungen 🙂
    Liebe Grüße
    Jürgen

  • Cimi:

    Hallo Jürgen,
    das ist ja spannend. Danke für die Info. Hast du mal nachgefragt warum nur 20? Wär echt interessant zu erfahren.

    http://rassadin.de/seminare/meral.html
    “MERAL kann geometrisch auf mehrere unterschiedliche Arten angelegt sein.
    Aber bei jeder Konstruktion weist der Kraftplatz drei gleiche Merkmale auf:

    – Eine Struktur, welche die Dreieinigkeit des Menschen
    und des ganzen Universums widerspiegelt
    – 21 kosmische Symbole, die alle Dimensionen der Schöpfung
    repräsentieren
    – Das zentrale Symbol, die Lebensformel,
    die den Menschen, die Welt, das Göttliche und das Sein miteinander
    verbindet.”

    Liebe Grüße zurück 🙂

    • Maggie D.:

      DREIEINIGKEIT! – welch ein christlich – katholisch (archontisch) geprägter Begriff!

  • Cimi:

    Auf der Suche nach einem Buch, fiel mir dies hier gerade zu *schmunzel*
    Aus einer Rezension “Gor-Zyklus, Band 1: Gor – die Gegenerde”

    “Der junge Geschichtslehrer Tarl Cabot wird während eines Ausflugs
    entführt und in eine fremde Welt versetzt – nach Gor, einem
    Planeten, der angeblich in unserem Sonnensystem dieselbe Bahn wie
    die Erde durchläuft und zwar so, daß die Sonne immer zwischen Gor
    und Erde steht. Dort trifft er seinen Vater wieder, der seit
    vielen Jahren als verschollen galt….”

  • Hallo Jürgen,
    mich würde interessieren, welches Symbol Rassadin nun weglässt. Er hat bereits in der Vergangenheit zwei Symbole geändert. Wie es scheint, verändert sich sein Bewusstsein immer wieder. Vielleicht durch kritische Leser seiner Bücher 😉

  • Cimi:

    Oder Adelheit, er muss sich den Gegebenheiten anpassen, um glaubwürdig zu bleiben?

  • Jürgen:

    Hallo Cimi, lustig er hatte einfach ein Symbol vergessen wie ich heute erfahren habe. Jetzt ist es vollständig 🙂

  • Cimi:

    Ahh, der Kreis ist jetzt also g e — s c h l o s s — e n 😉
    Danke für die Rückmeldung, Jürgen.

  • Blackbirdzzz:

    Hallo Maggie D.

    ich denke man kann ohnehin nicht wirklich etwas falsch machen. Jeder wird seine zukünftige Aufgabe zu erfüllen haben, auf die ein oder andere Weise, ganz gleich ob er das heute mit seinem Bewusstsein schon weiss oder nicht.

    Ich hatte das Glück bzw. ein übersinnliches Erlebnis wo ich meine Aufgabe mitgeteilt bekommen habe. Ich habe es gefühlt. Ich habe eine unglaublich starke kriegerische Kraft in mir gespührt durch diese Ereignisse die ich hatte, daher weiss ich das ich eine kämpferische Aufgabe in der Zukunft zu erfüllen habe.
    Jeder hat seine Bestimmung und jeder wird zur gegebenen Zeit seinen Weckruft erhalten, und er wird genau wissen was er dann zu tun hat. Es ist ein Prozess und er ist nicht aufzuhalten.

    Was die Inkarnationen angeht, ich denke das alle Seelen im goldenen Zeitalter wieder reinkarnieren werden, denn sie sollen ja wieder dazulernen, diesmal auf einer anderen Welt in einem neuen Leben. Es gibt keine Strafe, für niemanden, alles passiert, weil es passieren muss. Der Schöpfer schließt keine Seele aus, nichtmal den Antichristen, auch er hat nur eine Rolle zu erfüllen.

    MfG

    • Maggie D.:

      Hallo Unbekannter! Danke für dein Statement!

      Man kann nichts falsch machen?
      Man kann natürlich sagen, dass man in einem Schachspiel auch nichts falsch machen kann, weil es eben nur ein Spiel ist; dennoch gibt es doch falsche Züge, Züge, die man besser nicht getätigt hätte, weil sie dazu führen können, dass man am Ende der Verlierer ist. Natürlich muss man es nicht bewerten, denn es ist ja nur ein Spiel mit einer weiteren Erfahrung!

      Ich jedenfalls möchte keinen Schachzug machen, mit dem ich dem Feind (Dämonen, Antichristen, Spinnenwesen o.s.) Portale öffne!
      Denn sein Eindringen muss ich ja dann auch händeln, oder?
      Die Auswirkungen meines werde ich wohl auch eine zeitlang ertragen müssen – und meine Kinder!

      Bestimmung/ Berufung
      Wenn ich so die Schilderung einer Menschen anhöre, dann habe ich den Eindruck, dass nicht jeder seine Bestimmung erkennt. Viele müssen durch die tiefsten Täler wandern, bis sie endlich erkennen und wenn ich an meinen Vater denke, dann könnte ich nicht sagen, dass er seine Bestimmung erkannt hat ….. Wir werden einfach zu sehr blockiert!

  • Blackbirdzzz:

    Hallo Maggie,

    Ich versuch es mal aus meiner derzeitigen Perspektive zu erklären. Es gibt 2 Dinge bei diesem Rassadin da kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen was er sagt. Zum einen diese Engelwesen die er beschreibt, er nennt sie Schutzengel, man könnte sagen es sind Geistwesen. Ich kann bestätigen das es sie gibt, da ich selbst mit ihnen kommuniziert habe. Was sie genau sind kann ich nicht erklären aber sie haben mir tatsächlich in vielen Dingen geholfen, sie wollten wissen was ich aus den Erfahrungen lerne. Das gilt allerdings auch sogar für diese eher dunklen Wesenheiten. Ich will es mal so ausdrücken, es kam mir vor als würden sie ein Spiel spielen. Hört sich jetzt verrückt an, aber ich kam mir ein bißchen vor wie Odysseus.
    Tja, was bedeutet das alles, wenn ich das wüßte, im Moment weiss ich noch zu wenig darüber, aber ich denke ich mache immer mehr Fortschritte es zu verstehen.
    Zum anderen kann ich diese Astralreisen bestätigen, das funktioniert tatsächlich, und irgendwann fängt man an Bilder vor seinem geistigen Auge zu sehen, so real, so wirklich, als wenn man in eine andere Ebene eintritt.
    Ich denke jede Erfahrung, egal was es ist, ist letztendlich notwendig für deine Entwicklung. Sogar das wir jetzt hier kommunizieren, ist ein Teil davon. Wenn man versteht das alles miteinander zusammenhängt und verknüpft ist, und das es keine Trennung in dem Sinne gibt, dann machst du auch den Frieden mit dir selbst, du verlierst die Angst. Alles ist Teil eines Ganzen.
    Ich stell es mir manchmal so vor wie einen großen Film, einen ziemlich epischen Film, er handelt von der Menschheit selbst. So und dann gibt es eben Nebendarsteller und Hauptdarsteller, jeder hat sich sein Mitwirken in diesem Film irgendwie ausgesucht, oder das Schicksal hat es ausgesucht, wie auch immer.
    Hab vertrauen, du wirst das richtige tun, wenn es an der Zeit ist, du wirst auch dann keine Fragen mehr stellen, sondern du wirst instinktiv wissen was zu tun ist.

  • AlJul - S E M I N A R - Erfahrung:

    An diesem Wochenende war ich auf einem Seminar von GOR im Schwarzwald.
    Hier kurz meine Eindrücke:

    Anreise Freitag mit anschließendem Vortrag von 19:00 – 23:00. Vortrag war spitze. Die Fragen der Leute waren gut und was aufgefallen ist, es wurden genau die Fragen gestellt die hier im Blog diskutiert wurden. Also z.B. Warum sprichst du nie von der Liebe? Kennst du die Anastasia Bücher? Warum verändern sich die Symbole, etc..
    Die Antworten waren derart, dass alle Zweifel und Zweifler befriedigt wurden. GOR wusste zu jeder Zeit, worauf die Frage abzielt und wie er antworten muss. Also entweder er liest hier mit und bereitet sich vor, oder er “kann” tatsächlich etwas mehr wie wir “Normalsterbliche”. Ich freute mich nun auf Samstag und Sonntag, dem Seminarbeginn. Schließlich will ich auch lernen so zu sein, mich mit meinem Selbst zu verbinden und über die Merale Realitäten zu programmieren.

    Samstag Morgen 10:00 Uhr ging es dann endlich los: Kurzes Treffen in einem 35 m^2-Raum mit etwas über 100 Teilnehmern und dann ging es los. D.h. raus auf die Wiese. Dort machten wir dann Dehnübungen (wobei meine Hose gerissen ist :-)), klopften uns auf dem Kopf. Ließen den Körper frei hängen, usw.

    Nächste Übung:
    Frei machen unserer Chakren bzw. Prinzipien. 21 insgesammt. 6 unterhalb, 6 oberhalb und 9 dazwischen. Das ging dann so: Du stellst dich vor eine Person, formst dann mit der Hand eine imaginäre Kugel und stößt diese dann unter Urlauten in den SolarPlexus deines Gegenübers. Das war Chakra Nummer eins. Weiter gehts mit dem darunterliegenden Chakra. usw. usf. Nachdem alle 21 Chakren so behandelt wurden, verbanden wir diese mit einem schwingenden Lichtkanal. Jetzt haben wir praktisch unseren inneren Apfelkern frei geputzt und wir können damit dann unseren Torus aufbauen.

    Dies geschah in der nächsten Übung.
    Du stellst dir also jetzt vor wie die Energie durch diesen Lichtkanal nach Oben austritt und unten wieder eintritt und das ganze spiralförmig und 3-D im Raum. Sehr gut. Nun weißt du das du ca. 986 m groß bist und dass du später mit deinem Raumkörper interstellar reisen kannst.

    Weiter gehts.
    Du schaust dein Gegenüber (gemeint ist das Selbst nicht die Person!) an und stellst dich vor. Jetzt werden sich die alten Seelen wieder erkennen. Es macht nichts wenn dann ein Lächeln kommt oder du weinen musst. Ergebnis: Die Leute haben sich umarmt und geweint wie die Schloßhunde und gesagt “Endlich nach so langer Zeit. Jetzt bist du wieder da”….

    Ich habe leider nichts gesehen, außer Monsterhaftwirkende Gruselgestalten die entstehen wenn man die Gesichter nicht fokussiert, sondern durch sie hindurchstarrrt. Da war mir klar – ich bin wohl noch nicht so weit!

    Nächste Übung:
    Wir singen ein Lied: “Neue Erde, wir sind Rettungsring, Eins sein, Eins werden, Neubeginn…” Dabei mit dem Fuß aufstampfen und den Nachbarn an den Händen fassen, etwas schunkeln dabei und Glücksgefühle erfahren. Noch ein paar derartige Übungen bis uns endlich das Mittagessen erlöst hat. (Vorher wollten die Leute aber unbedingt nochmal das Rettungsring-Lied singen) Na ja, als nicht Veganer war das Essen für mich leider nur schwer bekömmlich. Aber das liegt daran weil ich halt noch nicht soweit bin. Ich brauch noch Fleisch! Das hab ich aber nicht gesagt, denn ansonsten hätte ich wohl ein paar entsetzte Blicke mit anschließender energetischer Sofortbehandlung geerntet. Ich dachte mir jetzt reise ich ab! Aber 190 Euro Seminargebühr + 60 Euro Essen + 65 Euro Unterkunft, etc… alles für die Katz? Nein, ich bleibe und fasste Hoffnung für den Nachmittag. Der wurde tatsächlich besser.

    Keine Wiesenspiele mehr, statt dessen Infos zu den Meralsymbolen im Seminarraum. War interessant. Das ganze wurde dann auch gleich 3xhintereinander auf verschiedene Art und Weise erzählt und mit einer schönen Geschichte ausgeschmückt. So wie ich Sie aus meiner Kindheit aus den Pixi-Büchern kenne. Eine Seminarteilnehmerin, die ständig über einen unangenehmen Luftzug in ihrem Rücken klagte, weil die Fenster offen waren (25°C, Sonnenschein + Windstille), war dann von der Geschichte auch so entzückt, dass sie von ihrem Stuhl aufsprang, sich auf ein am Boden liegendes Meralsymbol setzte und die Energie aufsog. Dabei erzählte Sie GOR, dass sie dazu auch ein tolles Buch gelesen hatte mit Drachen und so.

    Langsam wurde es heiß und ich hoffte dass die Chakren-Symbol-Geschichtsreise bald endet. Die Geschichte umfasste allerdings nur 10 Symbole. Die anderen 10 kommen am Sonntag dran und kaufen kann man die Symbole da dann auch. An dieser Stelle musste ich dann leider abbrechen. Denn für den Sonntag fehlte mir dann einfach die Energie. Ich suchte mir ein Wirtshaus, aß Fleisch und verbrachte den Sonntag zwischen Schwarzwald und Bodensee. Gott sei dank habe ich noch die Webseite erfahren, wo sich Gleichgesinnte treffen können, um Merale zu bauen und zu programmieren: https://altera17192.wordpress.com

    Da kannst du dich dann mit Geistheilern, Heilern, Teneriffa-Auszeit-Anbietern, Künstlern, Lehrern, Spirituellen aller Art austauschen und die neue Erde erschaffen. Bisher habe ich mich auf die Zeitenwende gefreut. Jetzt frage ich mich, ob die alte Erde vielleicht doch noch ein bisschen sein darf. Na ja in spätestens 2 Jahren wissen wir es.

    Aber was macht Gor mit den ca. 25.000 Euro die er bis dahin pro Seminarwochenende eingenommen hat. sorry – ist ja nur ein energetischer Ausgleich – und es handelt sich hier nicht um eine Firma. Ich bitte um Erleuchtung.

    Liebe Grüße eines Suchenden, der sich verlaufen hat!

  • Kate:

    MIr juckt es in den Fingern hierzu mal etwas loszuwerden.
    Vorweg, ich habe kein Seminar von ihm besucht, aber mir fällt auf, dass es sich bei dem, was in den “Seminaren” passiert, unglaubliche Parallelen zu den mir aus England bekannten Wicca-Kreisen gibt. Der KREIS ist doch eigentlich ganz typisch und bekannt als der sogenannte Hexenkreis. Die englischen Spiritisten haben sich immer “in” einen Kreis gesetzt, weil der sie vor den Geistern schützen soll. Überhaupt finde ich, dass hier immer mit neuen “Begrifflichkeiten” umgegangen wird, die eigentlich ganz alt hergebrachte Dinge beschreiben. Will sagen alle diese neuen Begriffe wie “Entkoerperung, Entleibung…Realitaetssteuerung” sind EUPHEMISTISCHE Wörter für “sterben…Zauberei”. Also beschönigende Worte für unangenehme Dinge oder aber gib dem Kind einen anderen Namen und schon klingt das alles ein bisschen besser und nicht mehr so böse oder dämonisch. Auch eine Art – spätestens seit Harry Potter – Magie und Zauberei “salonfähig zu machen. Meine bescheidene Meinung dazu.

  • Steffi:

    Es gibt sicherlich Einiges was uns aufgrund seiner Texte weiter bringt und worüber man nachdenken kann.
    Ich bin allerdings, wenn ich in mich hineinhorche etwas skeptisch bei allem wo für Hilfe Geld verlangt wird.
    Ich sehe es so: Wer aus liebe zu den Menschen helfen möchte verlangt/erwartet keine Gegenleistung, er freut sich wenn er helfen kann und ist Dankbar. Denn wer hilft, dem wird geholfen.
    Ich habe es selbst erlebt.
    Außerdem wäre es unlogisch jetzt noch ne menge Geld zu horten wenn bald nur noch ein Bruchteil der Menschheit existieren würde. Was will man dann noch mit Geld. Ich sehe die Logik nicht wirklich.

    Alles Liebe

    • Maggie D.:

      Liebe Steffi,
      ein Trugschluss des New Age, oder wie soll ich es sonst nennen, ist auch, dass man alles aus Liebe UND ohne Geld machen sollte. Wer das kann und will – ok. Aber jeder muss ja von was leben – was soll das also, das diejenigen, die sich mit ganzem Herzen um andere bemühen, dahin darben müssen?

      Ne ganz andere Sache ist dein letzter Absatz. Es war hier schon die Rede von 25tsd und auch von 40tsd pro Seminar. Na, das lohnt sich doch wirklich (wenn ich da auf meine bescheidenen Spenden von 50,- im Monat schaue …:))
      Da fragt man sich wirklich: Wozu, wenn der Rückzug in die Wälder bereits im Plan ist?
      Nun könnte Gor ja kontern: Wir bauen schließlich überall Merale! – aber das tut er eben auch nicht, nicht überall und nicht umsonst, denn auch diese müssen von den Teilnehmern bezahlt werden.

  • Od:

    Also, ob Gor der Retter ist das wage ich mal zu bezweifeln.

    Meine neuesten Infos:

    Einige der Gor-Gruppen stellen sich bereits mit Volldampf auf den Weltuntergang ein. Haben alle ihre Papiere verbrannt und alle Brücken in diese Wirklichkeit abgebrochen und sausen mit Schwung nun ins Nirgendwo und danach in die von ihnen anvisierte plasmatisch-fluide Welt.

    Dazwischen wollen sie die Kataklysmen überleben mit Lichtnahrung und Wärmeautonomie irgendwo in den germanischen (?) Wäldern verborgen, wo kein Russe und keine Atombombe hinkommt.

    Also Weltrettung sieht meines Erachtens anders aus.
    Das was Gors Jünger tun nenne ich eher Weltflucht und Sich drücken vor der Verantwortung.

    Aber wie heißt es so schön? Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

  • Cimi:

    Leute, ich danke euch von Herzen. Ich danke euch Menschen und umarme euch.
    Warum? Für die Erkenntnis die mich jetzt erfüllt, dank eurer Hilfe.

    Es kann und wird keine „neue Erde“ geben, weder mit noch ohne G. T. Rassadin und seine „Jünger“, wenn der Mensch als Mensch nicht geboren ist (wird). Und dies kann er nur aus sich selbst heraus. Die Erde, so wie sie ist, wartet darauf.

    (bewusst oder unbewusst)
    Solange wir Führung brauchen, werden wir geführt. Solange wir Fremdbestimmung wünschen, werden wir fremdbestimmt. Solange wir das Sterbende nicht entlassen, darf der Tod es nicht nehmen.

    Solange wir „kindlich“ unerwachsen nach Führer, Guru, Meister, Mama, Papa, gute oder böse Außerirdische, Gott und Göttin, Prediger, Pfaffen und Pfarrer, Könige, Politiker, Lehrer, spirituelle Meister, Chefs und Bosse usw. rufen, erschaffen wir sie und sie führen uns. Und dann, irgendwann, sind wir empört über die von uns selbsterschaffene Führung. Das ist die Chance für uns erwachsen zu werden, in die Eigenverantwortung und Eigenermächtigung, in die Selbstbestimmung und Selbstgestaltung zu gehen. Wie? In dem wir den Blick (Energie und Aufmerksamkeit, Fokus) abwenden und uns selbst zu wenden. Unserem echten, wahren Leben, Erleben und Erschaffen, so wir wir es uns vorstellen und ausmalen. Nicht unrealistisch, nur Licht und Liebe, sondern anerkennen, dass es Licht und Schatten gibt auf dieser Erderlebensebene und das alles Materielle auch Spirituelles ist und das unser Bewusstsein nur darauf wartet, sich aus dem heiligen Raum unserer Herzen auszudehnen in das irdische Leben. Das ist nichts Großartiges, Tolles, Erhebendes, Heiliges, … es ist klein, bescheiden, unscheinbar und genau deshalb hat es große Wirkung (so ähnlich, wie Od es formuliert hat).

    Ich sinniere noch ein wenig weiter und freue mich, dass es euch alle gibt

    Herz-lich Cimi

  • Kate:

    @Cimi…Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie sehr Du mir aus dem Herzen sprichst.
    “Solange wir Fremdbestimmung wünschen, werden wir fremdbestimmt”….so ist es.
    Wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren und auf das, was wir wollen…ansonsten geben wir jedem, nicht nur den Dunklen die Chance Energie von uns abzuzapfen.
    Ich habe vor ca. 10 Jahren meinen Weg gefunden…und bin rundum glücklich. Ich brauch nicht viel, weiss aber, wozu ich “fähig” bin…inzwischen komponiere ich meine eigenen Songs…das sind doch die Dinge, die kaum noch jemand selbst macht…heute wird nur noch konsumiert.
    In diesem Sinne…alles Liebe

  • Kate:

    @Od…kommt mir irgendwie bekannt vor…dieses sich auf den Weltuntergang vorbereiten.
    Anfang der 80’ger gab es auch solche Trends und ich glaub es war in der 9’gern, da ist eine ganze Community in America mit ihrem Guru in den Selbstmord gegangen – incl. Kinder.
    Ich habe mal eine Liste gelesen, wo sämtliche Weltuntergänge der letzten 2000 Jahre verzeichnet waren bzw. erwartet wurden. Es waren Hunderte…..
    Es scheint, dass die Menschheit einen Hang dazu hat…ich frage mich wieso?

  • Cimi:

    Oh ja, Kate, ich kann auch deinen Ansichten viel abgewinnen und dachte auch schon an die Weltuntergangsjünger in Amerika. New Age ist eine Art neue Religion und wird vergehen, wie die anderen erschaffenen Religionen sich auflösen.

    Das mit dem bezahlen sehe ich auch so. Maggie meint, wir müssen vor irgendwas leben. Ja, das stimmt, aber nicht davon.
    Wir alle haben von der schöpferischen Quelle Fähigkeiten, Talente usw. mitbekommen – Malen, Handwerkern, Kochen-Backen, Land- und Gartenarbeit, Ingeneurswesen, Technik, Musikmachen, Gärtnern, Kinder-, Alten und Krankenbetreuung usw. besinnen wir uns wieder darauf, da gibt es viel Bedarf.

    Echt krass, Od, wenn das stimmt.

    Grüße von Cimi

  • Engadiner.Sonne:

    Liebe Maggie
    Der Beschrieb über Deine Seminarerfahrungen mit GOR hatte auf mich etwas bewertend, fixierend gewirkt gehabt. Im Text war auch der Hinweis auf Wogopologie zu lesen gewesen. Offenbar hatte also die Person GOR gewisse Emotionen bei Dir (u. anderen) hinterlassen gehabt. Aufgrund der Tatsache, dass jeder Mensch alles was von aussen an ihn herangekommen war, mit seinem eigenen, individuellen Erfahrungsschatz verknüpft gehabt hatte, waren auch seine Empfindungen individuell gewesen, womit auch die Zuständigkeit für diese Empfindungen NUR BEI IHM SELBST gelegen gewesen war, und nicht beim vermeintlichen Absender dieser Emotionen. (allfällige Spiegel würden grüssen lassen…). Der Hinweis auf Wogopologie hatte bei mir folgende Fragen entlockt gehabt:
    1. Würden solche Beschriebe (eigentlich Urteile) – wenn dies denn wirklich sein müsste – nicht weniger fixierend wirken in einer anderen Zeitform?
    2. Wie wäre es, wenn Textverfasser(Innen) ganz grundsätzlich in weniger fixierenden, und die Vergangenheit hervorholenden Zeitformen schreiben würden?
    Mit Gruss aus dem Herz –

    • Maggie D.:

      Leider weiß ich nicht auf welchen Text du dich beziehst, denn es haben auch Leser Beiträge dazu geschrieben. Ich habe jedenfalls “Wogopologie” nie benutzt. Von daher meine ich, dass du dich da sicher im Autor irrst?

  • Bea:

    Engadin Sonne

    Ihr Beschrieb hatte auf mich etwas bewertend gewirkt gehabt.
    Was hatte Sie veranlasst gehabt, dieses hier von sich geben zu wollen (müssen)?
    (Spiegel lassen grüssen)

    Wie lebt es sich im Alltag mit dem wogopologischen Gespreche? Sehr einsam?

    Wie verhält sich ein Wogopologe, wenn er durch einen Angreifer körperlichen Schaden zu nehmen in der Gefahr sich befinden würde? (z.B. durch Vergewaltigung?)

    Richtigstellung: Maggie hat nie an einem Gor-Seminar teilgenommen!

    Erwarten Sie tatsächlich, dass diese geschraubte Ausdrucksweise sich hier etablieren würde können?

    Ihre Grußformel ändert nichts daran, dass Ihr Kommentar wertend und fixierend gewesen war und wenig Achtung für die HP-Inhaberin zum Ausdruck gebracht hatte.

    Unwogopologische Grüsse

  • VINTECH:

    hallo

    da ich immer wieder auf videos von gor gestossen bin , die bei mir aber nach einiger zeit einen negativen eindruck gewonnen haben , wollte ich mal sehen was andere so ueber ihn denken und bin dadurch auf diese tolle diskussion gestossen

    ich möchte euch allen wärmstens die videos von LILY EARTHLING ans herz legen , nach ihren erklärungen hat sich bei mir ein sehr klares bild ergeben , mit dem man manipulationen wie die von gor erkennen kann

    in der zusammenfassung sagt sie, dass die so oft beschriebene wende, auf die man in vielen bereichen hinarbeitet lediglich ein entladen von energiepotentialen ist, mit dem die erde in einen weiteren (4 gabs schon vorher) künstlichen “TIMELOOP” gezwungen wird. auch wenn dieser sich dann als positiv gestaltet ist es immer noch unter der beherrschung der künstlichen intelligenz.

    die erde hat schon den weg der langsamen selbstbefreiung eingeschlagen bei dem wir sie unterstützen sollten

    hier ihr kanal den ich sehr empfehle 🙂

    https://www.youtube.com/user/lvireb/videos

    • Maggie D.:

      Hallo und willkommen!
      Wow! Ein sehr konstruktiver Kommentar – das werden sich sicher einige, die des Englischen mächtig sind, anschauen wollen. Ich hoffe, ihr berichtet hier darüber!

  • Cimi:

    Hallo Vintech,
    ich kann kein Englisch. Wärst du so lieb und könntest doch noch ein paar erläuternde Worte zu dem von Maggie hervorgehobenen Text schreiben? Es interessiert mich sehr, was das bedeutet, mit dem künstlichen timeloop.

    LG Cimi

  • Pepe:

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich weiß nicht, in welchen Artikel ich am besten poste.
    Es würde mich interessieren, wie Eure Meinung zu dem aktuellsten Gor-Video ist:
    https://www.youtube.com/watch?v=ErAqa4shR1Y&feature=youtu.be

    Viele Grüße
    PePe

  • Wilfried B.:

    Also bei mir hat das Video eine sehr gute Resonanz. Sehr interessant das mit dem Baal, der den alten Jahwe absägen und dann ablösen wird. Und er soll schon auf der Erde sein. Also, Augen auf halten nach einen smarten Typen.

  • Od:

    Ich habe jetzt beide neuen Videos angesehen, beide gefallen mir sehr gut. Kann jedes Wort unterschreiben (ok bis auf die Kleinigkeit mit Baal der wieder kommen und inszeniert Jahwe ablösen soll, das halte ich für Humbug).

    Ich finde Gor hat sich sehr verbessert. Diesem Video kann ich hundertprozent zustimmen. Endlich sagt er, dass wir es in der Hand haben, und dass die Apokalypse keine Schicksal ist, sondern die Offenbarung im Sinne von Offenlegung eines Planes, eines Programms, einer Inszenierung.

    Wenn man jetzt noch berücksichtigt, dass die Realitäten multipel werden, dann steht einer Zeitenwende ohne Krieg und mit einem Aufwachen der Menschen, so dass sie selber die Erde reinigen nichts im Wege. Das kann zumindest eine der multiplen Realitäten sein, und genau die habe ich gewählt.

    • Maggie D.:

      Gor hat sich verbessert?

      Der hat seine Meinung den Kritikern angepasst ( Endlich sagt er, dass wir es in der Hand haben, und dass die Apokalypse keine Schicksal ist, sondern die Offenbarung im Sinne von Offenlegung eines Planes, eines Programms, einer Inszenierung) und ist alles andere als authentisch. Dieses aufgesetzte Grinsen an den falschen Stellen macht das Vorgetragene auch nicht besser.

      Irgendwie hat das Seminar mit dir was gemacht, oder? Auch DU hast dich verändert, nicht nur Gor. Bitte behalte dich im Auge! 🙂

  • meta:

    Es sind wieder Wahrheiten im gemisch mit veränderten Zukünften… damit man auch die Lügen aufnimmt und für wahr hält.

    Wir brauchen keine Naturkatastophen zwecks Reinigung! Wenn wir wieder Schöpfermenschen sind können wir alles wieder neutralisieren ohne das die ERde dies tun muß! Wir Menschen können nichts für diesen Zustand.. wir sind Jahrtausende manipuliert worden durch unsere Besetzer.

    Gor ist m.E. ein Menschenfeind und besetzt… Aber er ist ein Erdenfreund wie man hört.. Doch unsere Menschenmeisterschaft betrifft unsere Befreihung in den Schöpfer-Menschen um alle Besetzer zu verjagen und alles zu heilen. Schade ich dachte da Gor für eine Zeit untergetaucht ist und auch seine letzten Seminare abgesagt hat, das er die Besetzung losgeworden ist…
    Er hat sich äußerlich sehr verändert, er ist sehr gealtert nicht nur wegen seinem Bart..

    Neue Erde?
    Unsere Erde wartet auf uns das wir endlich zu schöpfern werden um sie und uns zu heilen.

    Im Hintergrund ist Smey.. das gorische symbol für Gleichgewicht was man auch als doppelaxt deuten könnte.. und eine Doppelaxt hat symbolisch eine sehr krasse bedeutung aber nicht das Gleichgewicht.. die Doppelaxt ist krieg und agression. Die Lebensformel hat sich zu 80 % verändert!? Warum?

    Lasst euch nichts erzählen und glaubt ihm nicht seine angebliche Weltenrettergeschichte..
    wir brauchen nur wieder Schöpfer werden und alles ist gut! Wir haben bald all unsere Schöpfergaben zurück und dann ist Schluss mit diesen falschen Propheten… und Alliens… ich kann es kaum noch erwarten.

  • andersmensch:

    WOW
    Einfach klasse:)
    Ich weiß das viele hier rassadin nicht mögen aber ich sage euch dieser mann spricht die wahrheit egal ob ihr das erkennt oder nicht!
    Ich möchte hier keinen kritisieren aber wer das nicht sieht wird auch nicht viel zum wandel beitragen können.
    Wie er sagt hört auf euer herz…
    Alles liebe

    • Maggie D.:

      Das Problem ist, dass genau das hier viele tun – auf ihr Herz hören!
      Und dazu kommen die Erfahrungsberichte derjenigen, sie es selbst vorort erlebt haben.

      Wenn Gor bekennen würde, dass die “Übernahme seines Selbstes” ein Fremdbesetzung war und er sich nun davon befreit hätte, dann würde ich selbstverständlich noch mal rein hören. Stattdessen passt er scheinbar seine Lehren nun den offenen Fragen an?

  • meta:

    Und noch eines! Warum revidiert er nun seine Aussagen? Was ist für ihn die neue Erde? erzählt er hier nicht! Warum erzählt er erst jetzt davon, dass Harmagedon ein Beschluss von einer Partei aus dem Hyperraum ist? Er dreht das ganze gerade wieder so zurecht das man jetzt getrost seinen Weg folgen könnte!?

    Folgen? Ach ja er ist ja kein Guru! Ab jetzt nur noch über Webinar.. nicht so anstrengend…
    lasst euch nicht cashen! Hochgradig manipulativ und hat nichts mit Selbstermächtigung oder pers. Meisterschaft zu tun.. sondern nur mit Energiebündelung für den falschen Weg.. und es führt dich ganz weit weg von deinem Schöpfertum.

    Ich kenne mittlerweile nicht nur bei mir den energetischen Unterschied zu:
    Im Gor System sein und ausgesaugt und folgend sein.

    oder raus aus dem System und wieder Energie haben, denken können und auf dem Weg zur Selbstermächtigung sein!

  • andersmensch:

    Liebe(r) meta
    Also rassadin als menschenfeind zu betrachten find ich unangemessen.
    Niemand sagt das er ein in allem recht hat aber es steckt viel wahrheit in seinen worten.
    Woher kommt denn eure abneigung zu rassadin.
    Es kann schon sein das er besetzt ist aber das ist für mich irrelevant weil es um den kern seiner botschaft geht.
    Weder vergöttere ich ihn noch bin ich zu 100% prozent von seiner botschaft überzeugt doch hat er nicht ziemlich genau das gesagt wovon viele hier schreiben?
    Das wir selbst unsere zukunft gestalten und zwar mit HERZENSENERGIE!!!
    Wie kann man dann sagen das man ihm nicht glauben kann?
    Alles liebe

  • Marc:

    Betreffend letztes Gor Video von Pepe:

    Grüss Gott…Grüss Göttin…Ich Grüsse Dich..Ich heisse GOR und ich habe ein paar Informationen für Dich…ein paar Botschaften..WIR…Du & ich und die “Anderen”… :o)

    Deluxe Einleitung oder?
    Wer sind die anderen?
    -Die ungläubigen?
    -Die Idiotinnen und Idioten?
    -… .. ..

    @ Maggie
    “Das Problem ist, dass genau das hier viele tun – auf ihr Herz hören!”

    Das hat nichts mit dem HERZ zu tun…..die Leute hören auf ihren “Verstand”, und meinen & glauben es ist ihr HERZ.

  • Maria:

    Ich kann die Botschaften von Meta zu 100% unterstreichen. Auch ich kenne ihn sehr gut aus den vorherigen Jahren sowie in der “Mischung von Timofey und Gor”, die immer anders war. Mal war es größtenteils Timofey und etwas Gor oder halb/halb etc. Seit letztem Jahr übernahm Gor (der ihn in einer Situation in der man Timofey umbringen wollte, 1993 besetzte), um seine dunkle Weltuntergangs – Archonten – Botschaft zu übermitteln. Er ist ein Gestaltwandler (sehr gut im neuen Video bei der 11. Minute zu sehen), und somit kann er mal dieses, mal jenes Gesicht annehmen. Auch sind solche Wesen imstande die Gedanken und Gefühle vieler Menschen (erklärt für mich den starken Zulauf) zu manipulieren. Auch ich habe wie Meta gehofft, dass Timofey sich Gor`s endlich entledigt hat. Vielleicht ist er aber auch gerade dabei, denn er sieht auf dem Video wirklich anders aus. Ein bisschen mehr wie der Sibirier, von wo seine Wurzeln sind. Und so wünsche ich ihm eine Verwurzelung in seinem wahren Selbst und eine lichte Umkehr.
    Ich grüße Euch herzlichst
    Maria

  • Maria:

    ach ja, Meta ganz vergessen.

    Wenn Du das neue Symbol im Hintergrund des Videos meinst, das ist nicht die neue Lebensformel. Das Zeichen war schon vor 2 Jahren das Symbol des “neuen Menschen”, losgelöst von Person und Selbst. Verstanden habe ich das schon damals nicht wirklich. Er nannte es Wenidag- der Werdende nie dagewesene,
    lg Maria

  • andersmeensch:

    Lieber marc
    Was hat nichts mit dem herz zu tun?
    Das musst du mir bitte erklären!
    Alles liebe

  • meta:

    @Andersmeensch: habe nichts gegen Timofey Rassadin. Ich habe aber etwas dagegen wenn Wesen die Wahrheit so modifizieren das sie zur Lüge wird..

    Wir Menschen sind Schöpfermenschen und es bricht die Zeit des Wandels an ja! Wir sind in der Meisterschaft ja!

    Die Erde muß sich durch Naturkatastrophen reinigen, da WIR Menschen sie kaputt gemacht haben?!
    NEIN!

    Wenn wir endlich unsere Schöpferkraft wiedererlangt haben und das nicht durch Gestalten wie GOR.. dann können wir die ERde heilen und die Besetzungen aus den Körpern heraustreiben. Wenn die Besetzungen heraus sind können wir aufhören unsere Erde kaputt zu machen und einem System zu folgen das sich verselbständigt hat und alles zerstört! Ja wir haben keine Schuld, wir sind besetzt worden und waren zu naiv. Haben nicht gedacht das es solche Wesen gibt die das machen.

    Ich kann das im Gegensatz zu dir sagen.. weil ich auf dem Seminar war und auch Meralarbeit in der Gruppe gemacht habe und mich und Menschen gesehen habe im System von Gor und aus dem System heraus! Für mich ist es in so fern kein Problem mehr hinter GOR`s Fassade zu gucken..

    Les dir doch einfach mal das durch.. evlt. siehst du es dann anders.. ansonsten.. renne weiter hinter jemanden her.. das ist dann aber keine Selbstermächtigung .. Ja! http://bewusstseinsreise.net/vorsicht-vor-den-meral-symbolen/

  • Vanillasky:

    Hallo zusammen! 🙂

    Ich lese hier seit einiger Zeit sehr interessiert die Artikel und die entsprechenden Kommentare und bin sowohl von den Themen als auch vom Umgang miteinander sehr angetan. Meinungen werden ausgetauscht, und alle Sichtweisen werden erlaubt – das ist erfrischend, da es leider gerade auf spirituellen Seiten nicht selten zu einer gewissen Engstirnigkeit kommt. Das ist hier anders und das begrüße ich.

    Mich beschäftigt Gor auch schon seit längerem und gerade am Anfang war er für meine Begriffe mindblowing. Sogar die Untergangskröte konnte ich nach einem kurzen heftigen Widerstand in mir (ist ja auch normal, wer hört schon gerne, dass einem der komplette Mist bald um die Ohren fliegen soll..), aber irgendwann machte sich in mir ein unglaubliches Unbehagen breit, wenn ich seinen weiteren Ausführungen zuhörte. Damit meine ich nicht eine persönliche Zukunftsangst, sondern dass etwas faul ist und ich einer Sache folge, die nicht reinigend, sondern schlichtweg hochgradig destruktiv ist.

    Was mich aber am meisten abschreckte, war seine teils schon arrogante Art, wie er Menschen betrachtete.

    Ich denke es führt zu nichts, wenn ich haarklein ausführe was mich sonst noch im einzelnen stutzig macht, denn unterm Strich ist geht es mir um das ausschlagende Gefühl, dass sich ein Metallring um meine Brust spannt und immer enger wird, sobald er präsent ist.

    Was mir aber jetzt den Rest bzgl. Gor gegeben hat, ist das Video, dass Pepe hier verlinkt hat.
    Plötzlich schlägt Gor einen Haken. Warum? Und auch sein Auftreten hat sich radikal verändert (nein, ich meine nicht den Bart). Von der Symbolik im Bildhintergrund mal ganz zu schweigen.

    Timofey ist für mich ein Charismat und er hat denke ich teilweise gute Antennen, aber irgendwas stinkt für mich bis zum Himmel, auch wenn ich es nicht punktgenau zu erläutern vermag.
    Ein paar haben es hier schon erwähnt – 90% sind wahr und grandios, aber der Haken steckt in den restlichen 10%. Für mich wird in den 90% etwas mittransferiert, das ganz und gar nicht gut ist.

    LG

  • meta:

    und hier so was von passend, einen Auszug von Maggie:
    “Auch hier wurde uns eine gefakete Wirklichkeit vorgesetzt und durch die Akzeptanz wird diese zu unserer Realität!

    An dieser Stelle eine kleine Bewusstmachung, die noch nicht jeder erkannt hat, aber für den Umkehrungsprozess (Raus aus der Matrix!) wichtig ist:

    Die Archonten dirigieren die Illuminaten; sie sind die Schatten-Regierung der offiziellen Politiker und Bankster – die Bösen Buben der Matrix. Aber es ist das Schweigen und die ruhige Schicksalsergebenheit der Menschen, die all diesen die Macht, die Regierungsfähigkeit geben. Wir sind diejenigen, die uns selbst in die Ohn-Macht geführt haben, weil wir nicht diesen Dämonen widerstanden haben. Wenn sich das nicht bald ändert, werden wir tatsächlich aus der Ohnmacht nicht mehr erwachen oder aber als Bioroboter daraus hervor gehen.”
    http://bewusstseinsreise.net/der-wahrnehmungsfalle-der-archonten-widerstehen/

    Und das macht GOR und Team!
    Er bringt uns ganz weit weg von unserem Weg.. in eine andere Realität die aber nicht unserem menschlichen Weg entspricht. Und es reicht bei den wenigen Weltenrettern die wir sind. wir sind diejenigen die der energetische Wandel braucht um wieder die Zügel in die Hand zu nehmen… um wieder Schöpfer-Menschen zu werden. Und genau die greift GOR geschickt ab.. also es ist keine harmlose Sache... zumindest das Team Deutschland wäre von Gor gecached.. andere Länder haben andere Fallensteller. So meine Meinung muß nicht wahr sein.. wäre schön wenn es nicht wahr ist..

  • Od:

    Was genau werft Ihr Gor jetzt vor? Ehrlich ich komme nicht mehr mit. Daß er seinen Kurs korrigiert hat, spricht für den Mann, nicht gegen ihn. Das heisst dass er reflektiert und daß er Kritik annimmt. Das sind alles Punkte die sehr positiv zu bewerten sind. An dem was er sagt ist (bis auf die Kleinigkeit mit dem Baal, was ich für Humbug halte) nichts auszusetzen.
    Er bringt Leute in die Selbstermächtigung. Und er bringt sie dazu gemeinsam zu arbeiten, nicht mehr alleine. Er weckt sie auf und aktiviert sie um endlich ihre Macht anzunehmen und die Realität zu gestalten.
    Mit was genau geht Ihr dabei nicht konform? Das ist doch exakt das, was Ihr wollt, wo ist jetzt der Dissens?

    • Maggie D.:

      Liebe Od,
      wenn man sich korrigiert, dann hat man zuvor den Leuten was Falsches erzählt und dann sollte man das auch sagen, dass man sich geirrt hat. Dann kann ich das annehmen. Aber wenn man einfach schaut, woher der Wind nun weht und sich dann wendet, damits besser angenommen werden kann, dann hat das einen fahlen Beigeschmack. Das macht für mich den Unterschied.

      Was ihm “vorgeworfen” wird, kannst du im neuen Beitrag lesen. Ich werde mir dafür nicht noch mal so viel Zeit nehmen, wenn das andere ja eh schon so intensiv getan haben. Und noch einmal möchte ich dir zurufen: Schau es dir bitte genau an und prüfe deine eigene Situation. Das ist wirklich gut gemeint. 🙂

  • meta - Selbstname:

    Zitat von Maria: “Wenn Du das neue Symbol im Hintergrund des Videos meinst, das ist nicht die neue Lebensformel. Das Zeichen war schon vor 2 Jahren das Symbol des „neuen Menschen“, losgelöst von Person und Selbst. Verstanden habe ich das schon damals nicht wirklich. Er nannte es Wenidag- der Werdende nie dagewesene”

    Erst mal 1000 Dank Maria das du das hier offen legst! Puh… nachdem ich das GOR-System verlassen hatte las ich deine “Vorsicht vor den Meral-Symbolen” und fühlte mich bestätigt in dem was ich erfahren hatte. DANKE!!!!Und nun zu dem Zeichen und er Aussage um weiter auf Besetzungen zu kommen.

    Losgelöst von Person und Selbst… Wenidag– der Werdende NIE Dagewesende….

    Das Zeichen sieht aus wie ein ein Samenkorn.. innen eingeschlossen das Gorische zeichen für den Archetypen Vollkommenheit..Zelo.. ich habe anfänglich einen Engel in dem Zeichen gesehn.. doch Engel sind ja oberschwellig “verpöhnt” im Gor-System. Wenn ich jetzt hinsehe sehe ich einen Anch. Hier möchte ich gern verweisen auf eine Erklärung zum Anch von Jenny Solaria Postatny.
    https://youtu.be/6Zhk5TnmLMM?list=LLsjyRutuTQmEHtm8W3ZKfWA

    Dort sagt sie das das Anch als Einbein bindend ist (Mit einem Bein kann man nicht stehen).. währen die “Priester” Zweibeiner hatten.

    Im Zeichen von Gor werden auch noch die Arme eingeschlossen.. in diesem Samenkorn.. Gut da ich nicht mehr durch die Besetzungs-Brille gucke ist es für mich ein Hinweis auf die Sternensaat oder die Saat die wie er sagt nicht wird.. warum wird sie nicht? Weil sie vielleicht gefangen gehalten wird oder umgeleitet wird? Gut jetzt wird es wohl etwas zu verspiritueltheoretisch.. verzeiht mir… Hier möchte ich noch mal darauf hinweisen das zwei Altera-Teamler sich als Sonnenpriester bezeichneten.

    (Der Rest in einem gesonderten Beitrag! Maggie)

    In Liebe und dem Wissen das wir es schaffen werden…pooow
    eure Meta
    *nun erst mal wieder etwas ruhiger werden möchte.. ihr macht das schon*

    Noch mal unendlichen Dank an dich Maggie! <3

  • meta:

    Huch nun kommt es mir doch noch mal.. wenidag.. der werdende nie dagewesende.. könnte auch der Teufel in persona sein.. spannend.. lass uns doch darüber etwas brüten.

  • andersmensch:

    LIEBE(R) META
    Woher kommt dieser unmut mir gegenüber?
    Renne weiter hinter jemanden her sagst du?
    Du kennst mich gar nicht ich folge niemanden weder gor noch jesus etc
    Ich folge nichg mal dem system wie ihr das hab ich hinter mir.
    Ich zahl auch keine steuern oder bin versichert nur mal am rande erwähnt.
    Auch achte ich die umwelt fahr weder auto noch sonst was.
    Ich bin im reinen mit mir und der erde das ist für mich sehr wichgig.
    Für mich zählt nur der wahdel das endlich frieden herrscht auf erden und zwar für uns alle.
    Ich mach mehr für den wandel als du dir vorsellen kannnst weil ich hicht nur laber laber mache.(BITTE meta das heisst nicht das du gemeint bist)!!
    Von meral halt ich soieso nichts und ein seminar von gor….nicht einmal wenns gratis wäre!
    Das du ihn kennst wusste ich hicht bin erst seit kurzem da.
    Und das du schlechte erfahrungen dort gemacht hast tut mir leid.
    Urteile nicht so leichtfertig über andere denn jeder geht seinen individuellen eigenen weg okay.
    Bitte verzeih es liegt mir fern dich zu verletzen!!!
    Herzensgrüsse aus Österreich

  • Marc:

    Hallo andersmeensch,
    Versteh deine Frage nicht.
    Mein Beitrag bezog sich auf die Antwort von Magie auf deinen hier:
    http://bewusstseinsreise.net/diskussion-ueber-gor-t-rassadins-infos-zur-neugeburt-der-erde/#comment-3892

  • Tippitop:

    “Losgelöst von Person und Selbst… Wenidag– der Werdende NIE Dagewesende….”

    Puh .. Das hört sich ja schrecklich an. Erinnert mich an die ‘Jovian-Offenbarung’. Da wird beschrieben, daß Wesenheiten, die sich vollkommen vom Leben abgetrennt haben sich in Samenkörner rückentwickeln und nicht mehr keimen können, damit sie kein Unheil mehr anrichten können.

    In Ewigkeit ein Samenkorn zu bleiben sollte also kein erstrebenswertes Ziel sein, oder was denkt ihr?

  • Meta:

    Du andersmensch ich hab auch nichts gegen dich oder wollte dich verletzen.. hab es wohl falsch verstanden.. ich dachte du mir vorwerfen einfach nur schlechte Stimmung zu verbreiten. Ansonsten dir auch alles liebe auf deinem Weg. LG, meta

  • Hallo ” andersmensch ”

    Du schreibst:…
    Woher kommt denn eure abneigung zu rassadin.
    Es kann schon sein das er besetzt ist aber das ist für mich irrelevant weil es um den kern seiner botschaft geht.

    Wenn ein Postbote Dir brieflich eine unangenehme Botschaft bringt, dann liegt es nicht an ihm selbst. Ist sein Job, Briefe zu bringen.

    Nachrichten, Botschaften…ect. aus anderen SeinsFeldern sind aber meist oder gar immer über die ” innere Resonanz” mit dem Bringer der Nachricht verbunden.

    Ich habe mich seit Jahren mit vielen Themen, (auch ziemlich “dunklen”) beschäftigt und auch mit deren Überbringern. Habe selten damit Probleme.

    “Rasadin” zu sehen und auch zu sprechen hören,…ist für Mich dagegen sehr sehr anstrengend !….und da ist ETWAS, dem ich nur mit äußerstem Widerwillen zuhören kann.

    Ich bin überzeugt, daß es viele Reisegefährten hier so geht, und dieses ist keine Ablehnung aus dem “kollektiven Bewusstseins-Feld” das hier lebt, sondern diese Ablehnung wird sehr individuell wahrgenommen.

    Bernhard

  • Hartmut:

    Grüß Dich andersmensch,

    Du scheinst aus dem richtigen Holz geschnitzt zu sein.
    Deine Lebensweise und Deine Worte beeindrucken mich.
    Mein Respekt und Anerkennung Dir.

    Herzliche Grüße

  • andersmeensch:

    Hi marc
    Ups mein fehler sorry
    Alles liebe❤

  • andersmeensch:

    Hi meta
    Freut mich das jetzt alles soweit geklärt ist
    Alles liebe❤

  • Europa:

    Ich gehe nach meinem Herzen und mir ist Rassadin von Anfang an suspekt. Mir sind alle Menschen suspekt, die verkünden, dass die Neue (Goldene) Zeit erst nach Endzeitkatastrophen, ob durch die Natur oder durch Menschen gemacht, kommen wird.

    Es ist doch klar, dass solche Ereignisse nur wenige Menschen überleben werden -zumindest physisch, denn seelisch-geistig leben wir ja ewig- und es liegt doch nahe, dass diese Überlebenden mit hoher Wahrscheinlichkeit zu denen gehören, die das Armageddon im Plan haben.

    Ich bin der Meinung, dass wir uns weder auf ein von Menschen inszenierte noch von der Natur kommendes (H)armageddon sollten, sondern darauf, dass der Wandel zu Guten sanft und in für alle verträglichem gesunden Maße geschieht. Auch dies ist möglich, wenn sich möglichst viele Menschen darauf ausrichten – geistig sowie in ihrem Verhalten.

    Es braucht vor allem im dominierenden und alle Grenzen überschreitenden kurzsichtigen zerstörerischen Patriarchat wieder den Ausgleich des Weiblichen, nach dessen Vernichtung das herrschende Patriarchat zur Zeit extrem zu streben scheint.

    Damit meine ich nicht, dass nun die Frauen die Herrschaft über die Herren übernehmen, sondern, dass das weibliche und das männliche Prinzip in den gleichberechtigten Ausgleich auf Augenhöhe kommt und weiblich und männlich sich konstruktiv in gegenseitiger Achtung ergänzen.

    Dies bitte nicht wieder mit dem Geschlechterkampf, mit Frau und Herr, gleichsetzen. Es gibt Frauen, die das patriarchalische Prinzip leben und mit dem weiblichen nur noch wenig zu tun haben und es gibt Herren, die das weibliche Prinzip eher leben als das männliche oder beides im Einklang miteinander in sich selbst und -wie innen so außen- dies auch im Außen leben. Ebenso gibt es auch Frauen, die das männliche und weibliche Prinzip in sich und im Außen im Einklang leben.

    Darum geht es. Wir alle -ob Frau oder Herr- tragen weibliche und männliche Aspekte in uns und nur durch die evolutionäre Rollenverteilung dominieren bei den Frauen mehrheitlich die weiblichen und bei den Herren mehrheitlich die männlichen.

    Es ist dringend erforderlich, diesen Einklang in uns und im Außen herzustellen, bevor das sich in Herrschaft, Gewalt und Kriegen und sonstiger Zerstörung alles Lebendigen sich verlierende Patriarchat alles Leben in seinem Allmachtswahn zerstört.

    Meine Meinung: wir können auch sanft und mäßig ins Goldene Zeitalter gleiten. Genug gelitten, genug bekriegt. Höchste Zeit für das Ende allen Kampfes, allen Leidens, aller Zerstörung.

    Zeit für Sanftmut und Friedfertigkeit und ein harmonisches Miteinander aller für alle.

  • VINTECH:

    hallo

    hatte nochmal einen längeren text zu lily earthling geschrieben da ja einige kein englisch verstehen

    leider wurde der text gelöscht 🙁

    im groben deckt es sich aber mit den aussagen von “EUROPA”

    mutter erde hat den weg des sanften wandels gewählt und wir sollten sie dabei unterstützen

    die archonten und der demiurg sind inzwischen so abhängig von der erde das sie mit ihr den weg in die heilung gehen müssen

    hat sie schlau angestellt 🙂

    • Maggie D.:

      Lieber Vintech, ich hatte deinen Kommi zum richtigen Thema verschoben, denn was sollen die Menschen, die über Rassadin Infos suchen und diskutieren nun damit anfangen?

      Also in der rechten Spalte auf der HP kannst du auch sehen, dass dort dein Name steht und wo der Kommi ist.

      Hier der Direktlink:
      http://bewusstseinsreise.net/weisst-du-schon-oder-glaubst-du-noch/#comment-3493

      Deine Info ist ja heiß, aber woher kann man wissen, ob das auch stimmt. Was konnte dich denn überzeugen?

  • VINTECH:

    hallo maggie

    ok , cool das mein kommentar noch da ist , dachte schon die ganze tipperei wäre umsonst gewesen ^^

    ob die infos stimmen kann ich natürlich nicht genau sagen , ich hatte aber als ich die videos von lily earthling sah , ein sehr gutes gefühl und einige aha erlebnisse die meine bisherigen vorstellungen nochmal ordentlich ueber den haufen geworfen haben (gerade im bezug zu channelings und licht und astral energien). ich habe auch seit diesen informationen eine grössere innere ruhe gefunden. bisher gab es viele dinge die ich kritisch gesehen habe , doch wusste ich nie WOFÜR ich mich letztlich aussprechen sollte . nun hab ich zumindest einen guten anhaltspunkt das es unser planet sein koennte fuer den wir einstehen koennen ohne das auch dies wieder ein weiteres hintertuerchen ist.

    es gaebe ja auch die ueberlegung ob nicht auch unser planet nur die projektion unserer manipulierten gedanken ist 😉

  • Omalia:

    Hallo,
    An AlJul v.30.5.: Eine wunderbare humoristische Einlage! Ich habe sehr gelacht über deine Seminarbeschreibung, die selbstverständlich nur eine individuelle Wahrnehmung widerspiegelt!

    Ich persönlich stehe dem Phänomen GOR etwas fassungslos gegenüber. Aufmerksam geworden durch Bekannte, die plötzlich Merale bauen wollten, schaute ich alle Videos, die ich finden konnte. Ich gebe zu, wäre ich nicht bereits im Grossmutteralter, fände ich ihn durchaus attraktiv und Testosteron geprägt, besonders in seinem neuen Styling mit Russenkittel und Bart gefällt er mir. Aber darauf kommt es an dieser Stelle nicht an – der Inhalt zählt.

    Was hat uns nun dieses Selbst zu sagen? Erstmal erfindet er neue Wortkompositionen, das zeugt von Kreativität, dann erfindet er neue Symbole und Schmuck. Zumindest seine Kette gefällt mir nicht und Symbole gibt es schon so viele auf der Welt, wozu brauchen wir neue? Dann erfindet er ein neues Handzeichen – die Merkelraute und Freimaurergesten waren gestern. Und wozu das alles? Um uns zu retten! Wir sind dem Untergang geweiht, das wissen wir schon seit Jahrtausenden. Die Superreichen und Eliten verschwinden in den Bunkern. Oben toben Stürme, Erdbeben und Wassermassen über den Planeten. Zudem wird vorher noch Gift gesprüht und die Menschen sterben oder drehen durch. Nach 3 Tagen bis 3 Wochen ist alles vorbei. Die Superreichen kommen aus den Bunkern zurück und können nicht mehr Autofahren. Dann werden Sie der Restbevölkerung, die alles verloren hat, zu Billiglöhnen Jobs anbieten, um eine goldene Stadt aufzubauen. Warum will man das überleben?

    Ihr Lieben, benutzt eure synchronen Gehirnhälften und die Herzintelligenz! Alle Szenarien sind Angstmacherei! Natürlich wird es große Veränderungen geben, alle Zeichen sind da. Fürchtet euch nicht und lasst euch nicht noch weiter missbrauchen, von niemanden. Ihr werdet doch auch alle von der göttlichen Ur-Quelle gespeist und nicht von den Nanochips!

    Und was GOR angeht, so muss jeder selbst wissen, ob er ihm vertraut oder lieber auf sich selbst hören will.

    • Maggie D.:

      Hallo Omalia, sei herzlich gegrüßt! Danke für deine Einschätzung!

      Mich hat der “Russenauftritt” leider nur zu Lachsalven hingerissen, allerdings nur dann, wenn das nette Grinsgesicht dazu kam. Sorry! Ich war eigentlich fassungslos über diesen sicher gut überlegten und veränderten Auftritt, konnte mich aber nicht bremsen. Wahrscheinlich kann man das alles auch nur noch mit Humor ertragen. Freut euch allezeit!

      Dass wir alle von der göttlichen Urquelle gespeist werden, das merken leider viele Menschen gar nicht und wird auch in ihrem Leben nicht sichtbar. Ich denke schon, dass da Blockaden gesetzt wurden. Bei den meisten, so scheint mir, wirken die Nanos und ihre Markierungen viel stärker.

      Von Herz zu Herz! Maggie

  • Omalia:

    Hallo Maggie,
    einen Nachtrag dazu habe ich noch: Wenn die Merale tatsächlich helfen könnten, das Weltenchaos zu verhindern, dann müsste es die heilige Pflicht sein, diese kostenfrei zur Verfügung zu stellen, denn es ist 5vor12.

  • Cimi:

    Zitat
    “Dass wir alle von der göttlichen Urquelle gespeist werden, das merken leider viele Menschen gar nicht und wird auch in ihrem Leben nicht sichtbar. Ich denke schon, dass da Blockaden gesetzt wurden. Bei den meisten, so scheint mir, wirken die Nanos und ihre Markierungen viel stärker.”

    Liebe Maggie,
    was ich meinem Kind zutraue, das kann es auch, auch wenn es ihm noch nicht bewusst ist, dass wir alle aus einer Quelle gespeist werden.
    Ihr visualisiert und meditiert für „Große Dinge“, wo sich doch im Alltag viele kleine Möglichkeiten bieten, immer und immer wieder. Ein schönes irdisches Übungsfeld in der Begegnung mit jedem Einzelnen, Tag täglich.

    Vielleicht ist es auch eine Blockade, den anderen Menschen Blockaden zu unterstellen (durch was auch immer)? Danke für die Anregung, sie hat mich selbst sehr nachdenklich gemacht, in Bezug auf Selbsterhöhung.
    LG Cimi

    Liebe Cimi, will hier ausnahmsweise gleich mitten rein antworten:
    Ich unterstelle keine Blockaden, sondern ich weiß, dass man über uns am Himmel Nanos und auch Parasiten aussprüht, die in der DNA und auch in der Zirbeldrüse z.B. Blockaden setzen. Und dergleichen gibt es vieles mehr, wie z.B. KI-Viren, Implantate, welche die Menschen von ihrer wahren Quelle trennen sollen …. Maggie

  • Michael:

    Hallo, ihr Lieben!

    Habe mir heute einige Dinge von Gor angesehen. Anfangs erschien er mir sehr sympathisch. Dann allerdings wurde es komisch: Er behauptet ja, dass Erzengel die niedrigste Form der Engel wären, was ja nicht richtig ist, und er sagt auch, dass diese Engel böse wären.

    Wenn das so ist: Wieso gibt es Millionen von Menschen, die totkrank waren und durch Engeltherapien geheilt werden konnten?

    Ich zähle mich zu den alten Seelen, das wurde mir in zwei unterschiedlichen Rückführungen von unterschiedlichen Rückführern in zwei unterschiedlichen Ländern gesagt. Ich kann mich sogar an sehr Vieles erinnern. Und ich habe Engel in positiver und Guter Erinnerung. Und vor allem dann wenn ich in mein Herz sehe erkenne ich das Gute in ihnen. Ich glaube nicht, dass das stimmt!

    Ich denke es ist richtig, dass wir uns nicht unterwerfen dürfen! Ich denke auch, dass es stimmt, dass wir auf unser Herz hören sollen. Und gerade weil ich das tue muss ich Gor kritisch sehen!

    Mir ist auch egal ob ihr jetzt sagt, dass ich “noch nicht so weit” sei oder dass ich quasi zum Tode verurteilt bin. Aber das die Engel die Bösen sind ist Quatsch und haarsträubend!

    Ich denke aber auch, dass es Mächte gibt, denen wir Energie geben und sie auf unserer Ebene zu sichtbaren Menschen werden. Und ich bin mir sicher: Auch da gibt es sowohl positive wie auch negative Wesen, denen wir Energie geben können. Aber nicht alle dieser Arten und Wesen sind negativ oder böse! Das ist mein Empfinden, mein Wissen und mein Gefühl.

    Alles erdenklich Liebe und Gute für euch alle!

    • Maggie D.:

      Hallo Michael, sei willkommen!

      Aber du bist noch nicht so weit!

      LOL!
      Zitat: Mir ist auch egal ob ihr jetzt sagt, dass ich „noch nicht so weit“ sei oder dass ich quasi zum Tode verurteilt bin.
      Hey, warum denkst du sowas? Das wurde hier noch nie gesagt, wenngleich wir alle auf ner Reise sind und jeder sie auf seine Weise begeht und freilich nicht immer schon alles wissen kann. Werden wirs überhaupt je wissen? Das meiste glauben wir doch eh nur oder wir fühlen es – bleibt uns nichts anderes übrig, mangels Beweisen, oder?

      Ja mei, was der Gor so aalles sagt. Vieles wird sicher auch stimmen davon, aber was genau?

      Wünsche eine erhellende Bewusstseinsreise!
      maggie

  • Michael:

    Nachtrag:

    Erst einmal DANKE, Omalia! Deine Beiträge finde ich klasse!

    Und: DANKE, Maggie, dass Du auch Meinungen und Ansichten verstehen kannst, die nicht die Deinen sind! Das zeigt Stärke, Weitsicht und Reife!

    Zum Thema Meral: Ich kann mir auch nicht wirklich erklären, warum das “Meral für unterwegs”, was ein paar Symbole auf Papier oder Stoff gedruckt ist, so teuer verkauft wird. Wenn es ernst gemeint wäre müsste Gor das doch tatsächlich kostenlos zur Verfügung stellen um zu retten was zu retten ist! Das macht mich noch skeptischer!

    Ich selbst bin in der Lage Menschen die krank sind zu heilen, und ich habe noch niemals etwas dafür verlangt. Denn wer auf Gegenwerte besteht spielt in diesem unterdrückenden und gesteuerten System mit! Und wer diese Gegenwerte “Energieausgleich” nennt, behauptet ernsthaft, dass man Energie mit Geld – bedrucktem Papier das arm und reich schafft – ausgleichen kann. Das ist lächerlich und völlig unlogisch!

    Liebe und Licht euch allen!

  • Jochen:

    Unbestreitbar ist, dass ein existierendes Problem mindestens 2 Teilnehmer/Beteiligte/Parteien voraussetzt. Daraus folgt, dass es niemals nur einen Schuldigen geben kann – sondern es sind stets beide (mit-)schuldig. Ob nun eine der beiden Person zu 50% oder nur zu 1% oder sogar zu 99% dafür verantwortlich ist, ist für das Problem selbst sekundär.

    Sofern ein Außenstehender überhaupt ein neutrales Urteil fällen kann, bedarf es der Anhörung beider Seiten. Was bis dato nicht geschah! Eine einseitige (Ver-/Be-)Urteilung ist damit nicht möglich. Geschieht sie dennoch, ist derjenige entweder allwissend oder dieser hat seinen Weg der “Erleuchtung” (Lebensaufgabe) nichts verstanden! Schade eigentlich – und das bei dieser Überschrift bzw. dem Thema dieser Webseite!

    • Maggie D.:

      Du meinst also, man kann sich nur eine Meinung bilden, wenn man beide Seiten zur Verfügung hat? Haben wir das denn nicht, wenn wir Gors Bücher und seine Videos haben? Sollte doch wohl möglich sein, sich aufgrund dessen eine Meinung zu bilden, oder? Seine steht in den Büchern, meine hier.
      Oder denkst du gar ich kann(sollte jeden, der ein Video oder Seminare macht, persönlich aufsuchen … und falls nicht, darf ich mir keine Meinung oder “Urteil”, besser Beurteilung erlauben?

      Und wenn ich fragen darf: Was ist das, was du hier in deinem Kommi gerade gemacht hast?

  • Od:

    Doch wir haben Gors Seite auch zur Verfügung. Er tut seine Ansichten ja andauernd bei Seminaren, Vorträgen kund, plus Videos und Bücher. Das habe ich alles betrachtet und untersucht. Ich weise nochmals darauf hin, dass Gor sehr viele wunderbare und hilfreiche Dinge berichtet.

    Gerade deshalb lockt er ja viele Leute in die Falle. Wenn man seiner Agenda voll folgt, dann begeht man spirituellen Selbstmord. Es sei jedem selbst überlassen ob er das tun will oder nicht. Aber bitte tut es dann bewußt und aus freier Entscheidung. Nicht unwissentlich und versehentlich.

    Und so wie Gor für seine Sache die Werbetrommel rührt und richtig manipulativ dick aufträgt, mit Emotionen und Energien usw. arbeitet, auch magisch-unsichtbar, so ist davon auszugehen dass ohne Warnung so manches Seelchen unfreiwillig in diese Falle tappt.

    Deshalb meine Warnung, und die Warnung anderer Leute.
    Wer ihm nachlaufen möchte bitteschön, nur seid Euch im Klaren darüber, dass das “plasmatisch Werden” oder die Löschungswelle eben eine Löschungswelle ist. Und “plasmatisch Werden” ist eine Umschreibung für sterben.
    Also wer die Erde und das Leben liebt, sollte sich das mit dem Gor nochmal genau überlegen, ob das so wirklich dann das Gelbe vom Ei ist.

  • Noah:

    …bin zufällig auf diese Seite gekommen und hab mir die Kommentare durchgelesen.
    Was mir dazu einfällt:
    Gor Rassadin hat sich all den Neid redlich verdient!
    Denn die Spannweite und Genialität dieses Menschen ist wirklich schwer zu erfassen!
    Wäre den Menschen die solche Lügen und Verleumdungen verbreiten auch nur einen Augenblick lang bewusst – was ihnen blüht –
    sie würden den Rest ihres Lebens damit verbringen, all das – was sie angerichtet haben – wieder gut zu machen…
    Noah

    • Maggie D.:

      Ich frage mich manchmal, ob ich solche Kommentare freischalten soll?

      Leider hast du nix verstanden! – trotz der vielen Kommentare und Fakten, die hier beschrieben werden! Schade!
      Nur eines: Nicht alles, was äußerlich glänzt ist auch wirklich lichtvoll und dem Guten dienlich, denn auch die Dunkelagenda tritt sehr lichtvoll auf – wie sonst könnte sie die vielen verführen.

  • Maggie D.:

    Eine Webseite mit Hauptthema Timofey Gor Rassadin ist entstanden!

    http://www.endzeit-event.de

    Bitte hier nicht mehr kommentieren!

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Juni 2018
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930