Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

Ältere aber noch immer aktuelle Interviews mit Roman Hafner

Processing your request, Please wait....
  • Hartmut:

    Na unter dieser Rubrik sind die Beiträge ja nicht gerade üppig 🙂
    Macht aber nichts. Hauptsache wir visualisieren und manifestieren weiterhin den Frieden.

    Bitte hört nicht auf die Nörgler, Zweifler, Kritiker, diejenigen die meinen wir hätten keine Schöpfermacht. Denn das stimmt so nicht – Was glauben diejenigen denn, wer all die Dinge, die unser Leben mehr oder weniger bereichern, erschaffen hat? Die Heinzelmännchen waren es sicherlich nicht, dass haben wir uns schon alles selbst erschaffen.

    Vieles davon wurde von uns unbewusst erschaffen, wir können nämlich gar nicht anders, als mit unserer Gedankenenergie Dinge zu erschaffen.
    Die parasitär lebenden Wesen, die keine Schöpfer sind, bedienen sich daher unsere Schöpferkraft, damit wir zu deren Vorteil und unserem Nachteil Dinge erschaffen. Das sind dann die Sachen, die kein Mensch möchte, die aber dennoch in der Welt sind.

    Die bewusste Schöpferkraft eines Menschen ist stark genug, um damit sein Leben innerhalb bestimmter Grenzen zu beeinflussen. Doch sie reicht natürlich nicht aus, um das Weltgeschehen zu beeinflussen. Dazu bedarf es Millionen bewusster Schöpfer.
    Daher ist es derzeit besonders wichtig, dass so viele Menschen wie möglich Frieden visualisieren, manifestieren, erschaffen.

    Wir alle wissen, dass sie schon wieder einen großen Krieg gegen unsere Brüder und Schwestern, den Russen starten möchten. Sie versuchen uns mal wieder gegeneinander aufzuhetzen. Sie versuchen stets, das sich die „Russische Seele“ nicht mit dem „Deutschen Geist“ verbinden kann. Sie versuchen auch, das spirituelle Erwachen der Menschheit damit zu zerstören.

    Zum Glück sind die Russen besonnene Menschen, die sich nicht so leicht provozieren lassen. Doch sollten die Aggressionen gegen Russland zunehmen und unsere Visualisierung des Friedens nicht greifen, so sollten wir überlegen zu anderen Mitteln überzugehen. Dabei wäre zu überlegen, einen Friedensmarsch, ähnlich wie in der Ukraine zu organisieren. Ziel wäre Berlin; Kanzleramt.

    Doch bis dahin werden wir alles in unserer Schöpfermacht stehende tun um den Frieden zu manifestieren.

    Frieden dem russischen Volk
    Frieden dem deutschen Volk
    Frieden den Völkern der Welt

    LG

  • gast 456:

    @Hartmut
    Schön, schön….
    weiter so!

  • Jörg D.:

    Sie erlebt Dinge, die ich durch Satsang erlebe. „Nach Hause kommen“.
    Nur mit dem Unterschied, dass ihr Leben nun ein dauerhafter „Satsang“ zu sein scheint.

  • WM:

    Hallo
    Habe grad den Beitrag von Gerhard Vester vom 12.10 auf youtube gesehen. Aufstieg leichtgemacht. Er erklärt gut und leicht verständlich auch zum Thema Manifestation.
    Lg

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30