Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Liebe Bewusstseinsreisende!
Endlich mal leicht verständliche Kost, die mich auch anspricht, die in mir eine Resonanz hervor ruft. Daran hat es mir bisher gemangelt. Tief in mir wusste ich: Ich will keine Staatsangehörigkeit nachweisen, aber warum genau konnte ich nicht sagen. Mara bringt es auf den Punkt! Danke für diese hervorragend zusammengestellt Sichtweise, die mir sehr nahe kommt! Jeder mag das für sich selbst prüfen! Maggie D.

 

Wir wollen Frieden,
also fordern WIR ihn und betteln nicht darum

.
​Seit Jahren diskutieren verschiedene Gruppierungen und Bewegungen jetzt schon über einen Friedensvertrag zwischen… keine Ahnung wer mit wem. Immer wieder und überall in den alternativen Medien können wir lesen und hören, dass sich „Deutschland“ (eigentlich die deutschen Völker) immer noch im Kriegszustand befindet. Diese Aussage ist schon mal richtig. Allerdings schon seit dem 1. Weltkrieg. Seither wurde immer nur Waffenstillstand vereinbart. Ein „richtiger“ wirksamer Friedensvertrag kam nie zustande. Auch wenn das vom System immer wieder negiert wird. Sie bringen dann immer wieder den 2+4-Vertrag als Friedensvertrag. So weit, so gut…

Das ist der Moment, bei dem sich bitte jeder „Unwissende“ ausklinken sollte. Weiterlesen macht hier keinen Sinn – bis zum nächsten Mal 🙂  Danke 

So, allen anderen möchte ich nun erklären, warum ich der Meinung bin, dass dieses individuelle Friedensabkommen eine super Möglichkeit ist, Frieden mit allen anderen Wesen auf diesem Planeten zu schließen. Das Besondere daran ist, dass wir hierfür fast nichts brauchen und fast nichts tun müssen. Einfach ausfüllen, abschicken und abwarten…

​Außerdem kostet es fast nichts, nur das Papier und das Porto (wird weniger bei Sammelsendungen) und doch kann es unglaublich viel bewirken – wenn wir viele sind und zwar so viele, dass sie es nicht so ohne Weiteres unter den Tisch kehren können.


Die Sache mit dem Friedensvertrag
wissen doch schon längst, dass sich die ganze Welt im Vertragsrecht befindet. Es geht immer nur um irgendwelche Verträge, Verträge, Verträge… Im Prinzip schon seit Anbeginn der Menschheit. Ein Vertrag ist ein Rechtsgeschäft, bei dem mindestens zwei Parteien etwas vereinbaren. Jemand bietet etwas an, ein anderer findet es gut, nimmt es an oder schweigt und schwuppdiwupp haben sie einen Vertrag geschlossen. So schnell geht das und so einfach ist es.

Eine Kriegserklärung ist auch ein Vertrag. Der eine macht ein Angebot und der andere nimmt es an bzw. stimmt durch Handlung oder Stillschweigen zu. Und so entstehen – ganz vereinfacht dargestellt – Kriegszustände. Es sind nur laufende Verträge.

Wenn wir die Vergangenheit einmal betrachten, dann erkennen wir, dass nicht nur Ländern der Krieg erklärt wurde, nein, auch diversen Dingen und Zuständen wurde (wird auch heute noch) der Krieg erklärt. Z. B. dem Terrorismus oder dem Krebs oder dem Hunger auf dieser Welt. Immer heißt es dann: „Wir erklären dem oder dem den Krieg!“ Doch wer ist hier der Vertragspartner? Wem wird hier ein Angebot unterbreitet? Dem Terrorismus? Dem Krebs? Dem Hunger? Das geht nicht. Diese Dinge sind Vertragsbestandteil, aber nicht Vertragspartner. Wir sind die Vertragspartner. Und wir haben durch Stillschweigen, teilweise sogar durch Handlung (Spenden usw.) zugestimmt, dass sie all das mit unseren Kollateralwerten finanzieren können. Natürlich geschah und geschieht dies immer noch unter Täuschung.

All diese Vorgänge haben etwas mit Verträgen zu tun. Es bedarf jedes Mal einer Rechtfertigung, warum dieses oder jenes in Kraft gesetzt wird. Beim Terrorismus z. B. ist es in den USA der Patriot Act gewesen. Beim Krebs rechtfertigt man damit die vielen Geldflüsse in diverse Forschungen und Stiftungen (eigentlich dürfte es keinen Krebs mehr geben). Bei der Hungerhilfe ist es genauso (Hunger dürfte es auch nicht mehr geben). Ein weiteres gutes Beispiel für die BRiD ist die Amadeu Antonio Stiftung, die dem Rechtsextremismus den Krieg erklärt hat und dadurch unglaublich viele Gelder abziehen kann. Es ist also immer ein Rechenexempel. Und, es unterstützt die Pläne der NWO. Dann, wenn irgendwann einmal alle nach einer Führung schreien, weil sich alle unsicher fühlen.

Kommen wir auf den Friedensvertrag für „Deutschland“ zurück. Wer will denn den abschließen? Staaten mit Staaten? Das würde ja voraussetzen, dass die BRiD ein Staat wäre oder die anderen Länder. Da es aber weltweit (bis auf ein paar wenige Ausnahmen) nur noch führende Unternehmen (Verwaltungskonstrukte) gibt, fehlen hier die Vertragspartner (der BRiD hat noch keiner den Krieg erklärt – obwohl…). Die Einzigen, die das können und die Berechtigung dazu haben, sind WIR. Die Männer und Weiber, die durch Täuschung all dem zugestimmt haben.

Das ist der Grund, warum ich nicht verstehe, wie man von einem Verwaltungsunternehmen verlangen kann, einen Friedensvertrag abzuschließen. Die BRiD hat weder die Berechtigung noch das Interesse einen Friedensvertrag einzufordern.

Dann ist da noch die Sache mit der Staatsangehörigkeit.

Ich will mich damit überhaupt nicht weiter beschäftigen, weil ich auch darin keinen Erfolg sehe. Ok, hier haben wir das Argument mit der Rechtsnachfolge. Aber das interessiert doch keinen, am allerwenigsten die, die uns plündern und ausbeuten. Zumindest hat es bisher nicht einmal ein Zucken verursacht. Und das haben schon ganz viele ausprobiert. Das ist meine Ansicht. Andere mögen das anders sehen und das ist auch in Ordnung so. Bitte weitermachen, vielleicht funzt es ja doch noch eines Tages – wer weiß?

Wenn ich als Mann oder Weib Frieden will, dann ist es mir persönlich völlig wurscht, welche Staatsangehörigkeit ich habe. Sobald ich über eine Sozialversicherungsnummer (Kollateralkonto) verfüge, werden Kriege – egal welcher Art – durch meine Kollateralwerte finanziert, kumuliert aus sieben Generationen. Um an diese Werte heranzukommen müssen sie uns täuschen. Sie dürfen sich nicht ohne Weiteres daran bedienen, also werden solche Vorgänge (Verträge) wie Kriege usw. geschaffen. Das betrifft nicht nur die Deutschen. Das ist weltweit so (bis auf ein paar wenige Ausnahmen).
.
Wenn schon nicht die, dann eben wir
.
Bitte lies im Originaltext bei Mara weiter (ca. Mitte)
.
Es geht um dieses FRIEDENSABKOMMEN vom 7.7.17:
http://bewusstseinsreise.net/friedensabkommen-wird-verbreitet/
.
.
Processing your request, Please wait....
  • ein sehr guter Beitrag. Es tut immer gut, etwas zu lesen, was auch mit meinem Innersten konform geht. Den Obrigen ist unser Wohl und Wehe völlig egal. Wir sind bei denen im Computer drin, also sind wir für die benutzbar – in jeder Form.

    Wir haben gegen die nur EINE Chance: Umdrehen und unser eigenes Ding machen. Nicht mehr auf alles anspringen, nicht mehr jeder „Sau“, die durch Dorf getrieben wird, hinterher zu rennen. Es hat keinen Sinn, es bringt uns nicht weiter. Ich leben seit Jahren meinen ganz persönlichen Generalstreik. Geldforderungen von den Städtischen Abzockern interessieren mich nicht mehr, kommt eh nicht in die Schufa, sondern in das Vermögensregister der Länder, weil die ganz genau wissen, daß sie nichts dürfen. Und was interessiert mich ein Vermögensregister der Länder. Opium fürs Volk. Geld nährt den Sumpf, also entzieht denen das Geld, dann wird auch der Sumpf trocken gelegt.

    Friedensvertrag – wenn ich mit mir selbst in Frieden bin, bin ich das auch mit meiner Umgebung. Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Und wieso sollte ich zu meinem Sklaventreiber rennen (Petitionen) und darum bitten, daß er den Sklavenhandel aufgibt? Er lebt davon, also wird er es nicht aufgeben.

    Gruppierungen – alle vom Verfassungsschutz unterwandert. Die Meisten wissen es nur nicht, andere wollen, können oder dürfen es nicht wissen.

    Ruhig bleiben! Alles klärt sich…

    Mein Tipp: Tut alles, damit die Obrigen sich nicht mehr über uns scheckig lachen können. Fernsehen weg!, Nachrichten weg! Zeitungen weg! Negativmeldungen in Computernachrichten weg!

    Ich stelle mir immer nur eine Frage: „Was würde ich tun, wenn ich das alles nicht erfahren würde? Ich würde ein zufriedenes Leben leben. Und das ist es, was hier gebraucht wird!

    LG Petra K.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031