Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Oder

Vom Opferbewusstsein
zum Schöpferbewusstsein

 

Dies ist ein älterer Beitrag, den eventuell einige von euch schon kennen. Er passt sehr gut zum aktuellen Thema der HP, sowie zu OSTERN und ist auch wichtig für einige, die noch immer an „ihrem Jesus“ klammern und auf seine Erlösung hoffen. Bitte prüfe genau!

Alle Links sind nur Nebenschauplätze zu deiner Hilfe. Lass sie erst einmal „links liegen“ und benutze sie dann später, wenn du mehr detaillierte Infos brauchst. Ich hoffe sehr, dass alle Christen, die dies hier lesen, in der Tiefe verstehen was man mit ihnen gemacht hat, sich aber nicht entmutigen lassen, sondern diese Christen-Erfahrung hinter sich lassen und in neuer Bewusstheit zur nächsten Ebene voranschreiten. Einige Tipps kannst du im Beitrag finden. Und natürlich darfst du dich an mich wenden, denn ich habe diese Erfahrung ja hinter mir und weiß, wie schmerzhaft das sein kann.
In Herzens-Liebe von meinem zu eurem Herzen!

Maggie Dörr,

maggie -at – liebezurwahrheit.info

 

Die Matrix der Lebens-Ersatz-Religion

Der christlich-biblische Glaube hat als Fundament die sogenannte „Lebensübergabe“. Sobald man das Glaubensbekenntnis gesprochen hat, welches hier nicht das Thema ist, übergibt man Jesus sein eigenes Leben und lädt den „Herrn Jesus ein, ins Herz zu kommen“. Alle Christen wissen von was ich spreche.

Markante Folgeeffekte sind dann folgende Bibelaussagen:

„Ich bin mit Christus gekreuzigt. Ich lebe, doch nun NICHT ICH, sondern Christus lebt in mir!“ Gal.2:19-20

Das soll bedeuten, dass der Christ ab diesem Zeitpunkt, seinem neuen HERRN (Chef, Besitzer, Bestimmer) sein ganzes Leben übergibt, um im Idealfall nicht mehr seinen Eigensinn und Eigenwillen auszuleben, sondern in allem dem Willen des Herrn zu folgen. So wie Jesus sich für den Gläubigen geopfert hat, so opfert sich nun der Gläubige für Jesus, indem er ihm alle Rechte aus seinem Leben überträgt, sein Leben mitsamt der Selbstbestimmung also opfert.
Alle Eigenverantwortung wird auf diese Weise abgegeben – die Entscheidungen werden von Gebet und Führung durch Jesus abhängig gemacht. Der Christ lernt so mit den Jahren, nichts mehr aus seinem Selbst zu entscheiden, sondern alles in der Gemeinschaft mit Jesus zu tun, incl. Urlaubspläne, Autokauf, Geldanlagen, Job – alles! Denn das Leben gehört ja nicht mehr dem Gläubigen, er hat es ja mit Jesus am Kreuz getauscht. So die Paulus-Theologie!

Und Jesus soll gesagt haben:
„Ohne mich könnt ihr nichts tun!“ Joh.15:5

Ohne ihn haben die Gläubigen weder eine Erlösung noch Weisheit:
„Christus in mir, der mir zur Weisheit, Erkenntnis und Erlösung von Gott wurde“ 1.Kor. 1:30

H A L T ! Das ist Opferkult! Das ist Religions-Matrix vom Feinsten!
Denn eigentlich sollte doch in meinem Herzen mein Höheres Selbst „wohnen“ und mir mit seiner Intuition zur Weisheit von Gott werden.

Ich gehe davon aus, dass das Höhere Selbst ursprünglich sehr wohl in unseren Herzen „wohnte“, doch mit religiösen Ritualen, wie der christlichen Bitte bei der „Lebensübergabe an Jesus“ – lädt man vor der geistlichen Welt als Zeugen sodann Jesus Christus ein ins Herzelein, um von dort der Herr über das Leben des Gläubigen zu sein. Vermutlich hat man mit diesem Ritual das Höheres Selbst „ausgeladen“, denn es ist zwar noch in unserem Aurafeld, doch außerhalb unseres Herzens durch eine Art Schnur verbunden mit uns. (So war es jedenfalls bei mir – ich spreche da aus Erfahrung) Von diesem Moment an sagt nicht mehr das HS wo‘s lang geht und was Weisheit ist, sondern der HERR Jesus. Welch eine List!

Jesus war ein Guru, der Jünger um sich sammelte, die er lehrte nach der Lehre seines Gottes und von denen er „Nachfolge“ forderte. Wer sich selbst nicht aufgeben und ihm und seinen Fußstapfen genau nachfolgen würde, sollte sein Leben verlieren.

„Wer mir folgen will, DER VERLEUGNE SICH SELBST, und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach!“ Lukas 9:23

Damit meinte er freilich nicht uns heute, sondern seine damaligen Zuhörer, Jünger und Apostel, die ihn auch tatsächlich begleiteten und ihn als etwas Besonderes ehrten, obwohl wir doch alle gleich, alle eins sind – alle sind wir Kinder Gottes und Facetten des Urquells allen Seins. Doch die Jünger bewunderten Jesus, weil er „Gottes Sohn“ sei. Natürlich wird jetzt der heutige römisch-katholisch geprägte Christ sagen: Deine Aussage ist falsch, denn Jesus war ja Gott selbst! – aber das ist leider Irrlehre der RKK (Dreieinigkeitslehre, Trinität) Jesus sagte niemals, dass er Gott selbst sei! *FN1 Noch nicht einmal in Joh.10:36, wo man ihn dazu nötigte und es ihm quasi unterstellte, dass er eben dies meinen würde!

 

Erniedrigende Lebenslügen aufdecken

Der Bibel-Jesus, wie er uns heute präsentiert wird, sagte nicht die Wahrheit und er war nicht der einzige Weg ins Leben! Er ist nicht der einzige Name, der uns Rettung bringt und von was überhaupt? Von einer den ewigen Tod bringenden Sünde, die wir nie begangen haben? – Nein!
http://bewusstseinsreise.net/gibt-es-wirklich-eine-erbsuende-fuer-die-jesus-gestorben-ist/

Wir alle haben bereits ewiges Leben. Wir haben mehrfach inkarniert um Erfahrungen zu sammeln und befinden uns derzeit auf dem Rückweg zur Urquelle mit all unseren Erfahrungen im Gepäck. Dies alles verschweigt der Bibel-Jesus, weil ihn die RKK dies verboten hat.
http://liebezurwahrheit.de/das-rad-der-geburt-im-jakobusbrief-36-reinkarnation/

Die neue Quantenmedizin beweist uns heute, dass wir uns selbst heilen und „heiligen“ können durch Transformation und Umprogrammierung der DNS. Das wussten auch die Hawaiianer mit ihren Hooponoponos schon. Wir können durch die Anwendung solcher Praktiken schöpferisch tätig werden, weil wir alle Seelenfunken der Urquelle sind.

http://bewusstseinsreise.net/was-sind-hooponopono-gebete/
http://bewusstseinsreise.net/hooponopono-gebete-loesen-alles-negative-auf/
http://bewusstseinsreise.net/alte-programme-loswerden-mit-hooponopono/

Dagegen zeigten Jesus und Paulus uns den Weg, wie wir uns erniedrigen, demütigen, unterordnen, gehorchen – uns zu Nichts machen, zu Knechten (Sklaven) Jesus Christi, wie Paulus es ausdrückte! Wessen Sklaven sind wir da aber wirklich? Denn eigentlich sind wir ja alle schon versklavt durch Genmanipulation und Herrschaftssysteme der Schattenregierung (Archonten) und befinden uns in Wirklichkeit auf dem Weg in die Freiheit. Mit dem christlichen Glauben aber läuft alles umgekehrt! Siehst du das? Statt uns unserer Schöpferqualitäten und Einheit mit der URQUELLE allen Seins bewusst zu werden, hält uns diese Religions-Matrix als Sklaven Christi gefangen in niederem Denken!

Ohne Christus sind wir NICHTS! – lautet die Matrix-Devise

Wir dürfen heute erkennen, dass wir ewige Lichtwesen sind, die ausschließlich in dieser 3-D-Matrix verschiedene Leben lebten, um zu wachsen und zu reifen durch Erfahrungen in einer dualen Welt. Diese Episode ist nun zuende und wir kehren zum vollen Bewusstsein zurück, werden uns bewusst, wer wir wirklich sind, suchen wieder den vollen Kontakt zu unserem SELBST und aktivieren unsere volle Power und der derzeitige kosmische Strahl erweckt unsere 12 DNS-Stränge wieder zum aktiven Leben, damit wir wieder in allen Dimensionen agieren können, wie das für göttliche ewige Lichtwesen normal ist. Wir sind mitten drin in diesem Aufstieg, mittendrin in dieser Bewusstseinsreise und soll ich dir was verraten? Der Bibel-Jesus ist nicht auf diesem Weg – er geht uns hierin nicht in allem voran, sodass wir ihm nur folgen müssen. Nein, diesen Weg hat er uns verschwiegen, um uns noch ein wenig länger als geplant hier auf diesem Planeten ausbeuten zu können.

Die biblische Lehre Jesu macht die Gläubigen klein und ihn groß, seine Nachfolger schwach und ihn stark. (Siehe das Bild vom Hirten und den dummen, schwachen Schafen). Die Menschen sind Opfer, Verlorene, Sklaven und er der heldenhafte Erlöser (Jesaja sagt Starker Held, Gott-Held) http://liebezurwahrheit.de/jesus-der-gute-hirte/

Ebenso sind alle, die sich heute als Erlöser der Menschheit präsentieren oder gar als die Wiederkunft Jesu Christi selbst (Messiasse der Jetztzeit),  Akteure, die uns daran hindern, zu unserem wahren SELBST zu finden und selbstständige Gottmenschen zu werden. Alle diese selbsternannten „Erlöser“ führen die Menschen nicht in die Eigenermächtigung, sondern machen sie von sich und ihren Lehren abhängig. (Beispiel Grigori Grabovoi)

Doch alles, was uns begrenzt und unterdrückt ist eine Lüge von denen, die diese Matrix (Matrize) eben zu dem Zweck der Unterdrückung und Kontrolle erfunden haben. Solange wir den Machern glauben, erleben wir das sogar im Umfeld, denn wir fühlen uns klein und ohnmächtig und wir brauchen für jede Entscheidung im Leben unseren Herrn, der uns beraten soll, oder am besten noch anleiten. „Jesus, sei du meine Mund – damit ich nichts mehr sagen muss! Die Verantwortung ist mir zu groß – ich bin ja so unwürdig und klein und dumm. Und du bist doch mir zur Weisheit von Gott gesetzt“ „Jesus, richte du meinen Schritt, denn ich weiß nicht wann und wo ich hingehen soll, doch mit dir bin ich immer richtig!“

Auf diese Weise geben Gläubige alle Eigenermächtigung fortlaufend ab und werden süchtig nach Führung. Und wenn wir die Typen sind, die gerne Macht ausüben und die so schwer das Selbst aufgeben können, dann dürfen wir ja immerhin noch in der Vollmacht des Namens Jesus befehligen und wenn wir gut genug glauben, dann wird’s geschehen, weils der Name Jesus bewirken wird – keinesfalls du, lieber Gläubige! Das könnte ja zu stolz führen! Aber wenigstens hast du den Anschein von Macht. (Kenneth Hagain: Die Vollmacht der Gläubigen)

Überprüfe deine Glaubensgrundsätze
Sag dich ab von allem, was man dir „eingebläut“ hat, von allem, was du so glaubst, weil du es schon immer so geglaubt hast. Dies alles ist nur ein Programm, eine Software für deinen Part im „Erfahrungsspiel Planet Erde“, welches nun ausgelaufen ist. Erbitte dir Hilfe, um alle Religions- und Ideologie-Matrizen erkennen zu können und die Befähigung (mentale Kraft) sie zu verlassen.
http://bewusstseinsreise.net/religion-ist-ein-matrix-programm/ incl. Lossagung

Kommen wir also zurück zu uns SELBST– zu unserem Höheren Selbst!

 

DER PRAKTISCHE TEIL

Kontakt zum Höheren Selbst wieder herstellen!

http://bewusstseinsreise.net/was-ist-das-hoehere-selbst/

Mit dieser christlichen Religions-Matrix wird quasi der Zugang und die Gemeinschaft mit dem Höheren Selbst blockiert oder unterbunden. Sehr tricki! Es ist ähnlich wie die RKK mit der Taufe und dem Kreuzzeichen auf der Stirn des Täuflings das dritte Auge verschließt, sodass auch hier der normale Zugang gesperrt wird und wir Menschen werden einfach eingesperrt, begrenzt mit Grenzzäunen. Also: Raus aus der Matrix! Schaffe Freiraum in deinem Herzen für das Höhere Selbst und lade es ein, den Rückweg mit dir gemeinsam anzutreten!

http://bewusstseinsreise.net/das-religion-gefaengnis-der-archonten/

Katholischer Expriester: https://www.youtube.com/watch?v=6_nMx3ClqGg

 

Ins Herzgefühl kommen!

Lange Zeit hast du, lieber Christ, wahrscheinlich deinen Willen unterdrückt, um den Willen deines neuen Herrn zu leben. Damit wurden aber auch die Gefühle unterdrückt, die in Verbindung zum Höheren Selbst standen. Man ließ sich von sogenannten Eindrücken leiten – wo immer sie auch herkamen, wer immer sie auch benutzen konnte – sie standen eben nicht in Verbindung zum Hyperraum und zur wahren Quelle. Mit der Religions-Matrix haben die Archons diese Verbindung gekappt und viele haben das auch so empfunden, als Leere oder als „nicht durch die Decke brechen können“. Das allerdings hat bei den Wahrhaftigen die Suche nach dem Wahren nur noch mehr angekurbelt, womit die Archons sicher nicht gerechnet haben.

Übrigens sprechen viele vom „Bauchgefühl“, nachdem sie sich richten. Das ist wieder etwas anderes, denn das Herz ist nicht im Bauch, sondern in Brustmitte. Wenn ich z.B. Angst oder Zorn habe, dann spüre ich das meist auch in meinem Bauch, denn der krampft dann. Das aber sind Emotionen, von denen wir uns nicht leiten lassen sollten, da sie nicht mit unserem Höheren Selbst in Verbindung stehen. Sie sind nur momentane Empfindungen, die wir durchaus zulassen sollten und sie beobachten, wie sie auch wieder vergehen. Wogegen das Herzgefühl aus der innigen Gemeinschaft mit dem HS kommt, das wiederum eine Facette der URQUELLE ist, die alles Wissen hat und uns in bestimmten Situationen bestärken kann oder eben auch nicht. Wenn wir da ganz genau hineinfühlen, dann spüren wir die WAHRHEIT und den richtigen WEG! – Nein, nicht Jesus ist der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN! Und wir kommen zum Vater auch ohne ihn und zwar alle! Wenn du dich von der Opfer-Himmel-Hölle-ewiges-Leben-Glaubens-Matrix losgesagt hast, wirst du es in deinem Herzen fühlen!

Dies funktioniert aber nur, wenn wir frei sind von Fremdeinflüssen in unserem Herzen, wenn das HS alleine das sagen hat. Hier ist es für alle Christen im Besonderen wichtig, sich von den alten Gelübden loszusagen und das Herz frei zu machen, um dann das Höhere Selbst wiederholt einzuladen, sich wieder voll und ganz in unserem Herzen zu integrieren. Alle, die mit Pendel oder Einhandrute umgehen können, sollten das auf diese Weise mitverfolgen.

http://bewusstseinsreise.net/glaubens-transformation/

Nun noch ein wichtiger Punkt:
Christen haben durch die meist jahrelange Selbstverleugnungspraxis verlernt „zu fühlen“, wenn überhaupt dann fühlen sie ihren Bauch, doch mit Jesus im Herzen gibt es eigentlich nur die Intuition oder den Eindruck als Führungsaspekt, nicht aber das wahre Herzgefühl, da dies ja nur über das Höhere Selbst möglich ist, welches aber in den äußeren Bereich des Körpers verdrängt wurde. Und die Intuition mit dem Bibel-Jesus (dem Geist des galiläischen Jesus oder katholischen Jesus) kann ja nicht die richtige sein. Ich habe festgestellt, dass es da „tiefsitzende Programme“ gibt, die da heißen: Gefühlsverleugnung! Ich empfehle also diese Programme, welche Gefühle des Herzens blockieren (durch das Glaubensbekenntnis), zuerst aufzulösen. Und alsdann kann man sich für ein neues Programm in der DNS entscheiden:
Herzgefühl mit dem Höheren Selbst aktivieren!

 

Eigenermächtigung zurück nehmen!
Vom Opferbewusstsein zum Schöpferbewusstsein

Wenn man immer anderen alles auferlegt (Jesus, Engel, Führer), dann legt man damit die Eigenverantwortung ab. Man verlernt es, sich auf sich selbst, auf das eigene Gefühl, zu verlassen – ja, man verlernt zu fühlen, weil man sich im schlimmsten Fall, eben wie im Christentum, selbst verleugnet, also auch die eigenen Gefühle, wobei nicht unterschieden wird zwischen Emotionen und Gefühlen. Das kann soweit gehen, das man nicht mal mehr Freude über einen Erfolg zeigen darf, weil das ja schon wieder Stolz sein könnte. Nein, immer schön demütig bleiben, alle Ehre dem Herrn! Aber auch der umgekehrte Fall ist bei den charismatischen Christen zu finden, wo man nur noch Freude zeigen darf und keine Trauer oder Ärger mehr zugelassen wird, „weils dem Christen ja nur noch gut geht“!

Nun haben wir den Betrug erkannt! Mein Rat: Konzentriere dich nicht auf die Erkenntnis, dass du ein Opfer von Betrug der Archonten-Matrix wurdest, sondern setze jetzt alles daran, deinen WILLEN und EIGENMACHT zu aktivieren, um das Gegenteil zu tun. Die MACHT, die du aus Angst vor religiösen Konsequenzen (Hölle, Schwefelsee, ewige Verdammnis) anderen abgegeben hattest, solltest du nun beanspruchen! Triff eine Entscheidung – lass es nicht einfach stehen!

„Indem wir unsere Ermächtigung, welche wir den finsteren Mächten gegeben haben, durch unsere Selbstermächtigung zurückfordern, erlösen wir uns ohne weitere Anstrengung von dem Joch der Sklaverei selbst! Unsere ABSICHT reicht vollkommen aus!  Mit der Annahme unserer Selbstermächtigung werden wir wieder voll verantwortlich für unser Handeln und TUN in unserem SEIN. Werden wir uns der Tatsache ebenfalls bewusst, dass Selbstermächtigung Selbstverantwortung voraussetzt. Selbstständiges SEIN und TUN! Darum ist es wichtig für uns, unsere Gedanken zu kontrollieren und rein zu halten! Viel zu lange haben wir die Kontrolle unserer Gedanken durch die finsteren Mächte zugelassen, welche durch Verzerrung der Realität, den Albtraum in dem wir zu leben scheinen, für uns erschaffen haben.“ Udo Pelkowski

Um in die eigene göttlich-schöpferische Macht zurück zu kommen, müssen zuerst alle Blockaden und alle Archonten-Programmierungen aufgelöst sein. Das kann eine Zeitlang dauern, aber es lohnt sich. Bleib dran! Ich habe dir einige hilfreiche Transformationen dazu aufgeschrieben, mit denen du täglich arbeiten kannst und die du freilich auch selbst variieren kannst nach deinen persönlichen Bedürfnissen und der Intuition aus deinem Herzen.

http://bewusstseinsreise.net/wir-muessen-jetzt-die-macht-wieder-an-uns-nehmen/

h-http://bewusstseinsreise.net/fremdprogrammierungen-aufloesen/
h-http://bewusstseinsreise.net/karma-vereinbarungen-aufloesen-teil-ii/
h-
http://bewusstseinsreise.net/fremdbesetzungen-loesen/
h-http://bewusstseinsreise.net/abgespaltene-seelenanteile/

 

Neue Matrix ESOTERIK oder NEW AGE?
Oder einfach mal nur spirituell sein?

Und zuletzt möchte ich auch diejenigen kurz ansprechen, welche schon die christliche Matrix verlassen und sich nun in eine andere Matrix begeben haben. Oh, das ist schnell passiert zumal nach dem Ausstieg erst mal eine Leere eintritt, die zwar heilsam aber ungewohnt ist! Und ich muss auch mich hier sehr gut im Auge behalten. Vor allem weil es sooo viel Lüge gibt und soooo viel Desinformation, dass man sich einfach sehnlichst jemanden wünscht, der einem sagt, was die Wahrheit ist und wo es lang geht. Und da werden dann freilich auch in der Esoterik und dem New Age viele Wege und Optionen angeboten, wo man sich wieder einen Guru, ähnlich wie Jesus, suchen kann, seien es aufgestiegene Meister, geistliche Führer oder auch Erzengel in allen Farben. Ja, sogar einen eigenen Jesus haben beide Matrizen, damit uns der Ausstieg oder Umstieg nicht so schwer fällt ….! Ja, die Archonten wissen nur zu gut, was der bedürftige und gedemütigte Sklave gerade braucht. Mit dem Erwachen und dem massenhaften Ausstieg aus Religionen wurde dann halt ein Ersatz geschaffen – müssen ja irgendwie wieder eingefangen werden, die Ausreißer und muss ja irgendwie wieder ein Zaun drum! Ein neues Gefängnis – a New Cage!
Also bitte, seid vorsichtig! Wechselt auf eurer Reise nicht vom Pfad der Lüge auf den Pfad der Unwahrheit!

Von solchen, denen das passiert ist:

http://bewusstseinsreise.net
/selbstermaechtigung-statt-new-age-erfahrungsbericht/

https://www.youtube.com/watch?v=7e2HHTjES08&list=
PLB7IwC1xcZXh1AKCXZpVnK0sPiGafPlYh&index=73

http://bewusstseinsreise.net/
unterschied-zwischen-wesen-des-echten-und-des-falschen-lichtes/

Ich denke, wenn wir erkennen, wer wir wirklich sind, dann müssen wir „selbstverantwortlich“ handeln und unseren eigenen Erfahrungsweg als Bewusstseinsreise fortsetzen, bis wir angekommen sind. Und derweil genießen wir „nebenbei“ die Hilfe, die uns freiwillig aus der Galaxie als „Dienst an anderen“ zuteil wird, bis der Durchbruch ins Licht gelungen ist. Also lasst uns auf der derzeitigen galaktischen Energie-Welle hoch schwingen bis in die Ebenen, wo es keine Lügen und Desinfos mehr gibt! Alles wird gut! Der SIEG ist schon da – in der Zukunft!

Ich wünsche eine erfolgreiche Bewusstseinsreise!

Maggie D.

 

 

FN 1* Das war die Bibel-Jesus-Matrix – der Gnostik-Jesus in den Nag Hamadi-Schriften ist dann freilich ein ganz anderer! Die meisten Worte Jesu wurden durch die RKK verdreht und verbrannt und versteckt, wie wir ja wissen (Nag Hamadi). Er sagte nie er sei der einzige Sohn Gottes, sondern wir sind alle Söhne (Kinder Gottes) – er nannte sich „Unser Bruder“ und wir selbst in unserem Innern können alle eins sein mit dem Ur-Schöpfer – nicht mit Yahweh!

http://bewusstseinsreise.net/nag-hamadi-gnostiker-und-archonten-im-gegensatz-zur-bibel/

Processing your request, Please wait....
  • Gast 456:

    Liebe Maggie

    Jesus ist voll okay!

    Aber nicht die Religion und die institutionaliesierte Kirche, die in seinem Namen errichtet wurde!

    Wenn man dies nicht versteht, wirft man seine wertvolle Botschaft weg!
    Jesus hat Christus, also das Höhere Selbst, ja verkörpert!
    Er wollte keine Religion und keine Kirche.
    Aber seine Nachfolger wurden von den Dunklen manipuliert und haben seine Botschaften dementsprechend verfälscht!

    Wenn du die Bibel mit diesem Verständnis liest, und alles Verfälschte beiseite lässt, dann erkennst du die reine Botschaft der Liebe!
    Ansonsten wirst du sie nicht erkennen können!

    Alles Liebe

    • Maggie D.:

      Wie kannst du denn wissen was die wahre Botschaft Jesus sein soll?

      Wie also kannst du dann die Bibel so lesen, als sei sie verfälscht und dabei das wahre ursprüngliche erkennen?

      Das ist unmöglich!

      Ich habe in meinem Beitrag die Bibel so genommen, wie die Christen sie sehen, nämlich als das „Wort Gottes“, das so gilt, wie es geschrieben steht. An diese Texte halten sich die Christen und so beurteile ich dann auch den BIbel-Jesus an seinen Worten. Und gerade weil sie sich daran halten und „sich selbst verleugnen“, ist ja diese Lehre so gefährlich. Es geht nicht um die wahre Person Jesus, sondern um die Religions-Matix, welche die Menschen von der Verbindung zu ihrem Hohen Selbst abschneidet!

      Jesus hat Christus verkörpert????
      Christus heißt einfach nur „Gesalbter“. Im AT hat man die Könige mit Öl gesalbt, welches eine bestimmte Zusammensetzung von Kräutern haben musste. Im NT hat man mit dem heiligen Geist gesalbt. Deswegen nennt man Jesus den „Gesalbten des HERRN (Jahwe)“, also den Christus Gottes (hebr. Messias). Das hat doch nichts mit dem HS zu tun.

      Es ist schon interessant, dass man immer wieder neue Erklärungen hört!

      Wie kommst du denn auf so was, dass Jesus das Höhere Selbst verkörpert habe? – Wir alle haben/sind ein Hohes Selbst! Das ist unser göttliche Anteil.

  • gast 456:

    WIE?

    In dem ich mit meinem Höheren Selbst schon seit Jahren diskutiere. Und über mein HS auch mit Jesus!

    Die Wahrheit können nur diejenigen sehen, die selbst mit der Wahrheit eins sind bzw. in Verbindung stehen!

    Alles im Leben prüfe ich mit mein HS. Auch die Bibel.

    Ob Christus auch der Gesalbte heißt, ist mir ziemlich egal. Auch mich hat man als aufgestiegener Meister gesalbt und die Füße gewaschen! Aber glaubst du, dass mich das beeindruckt hat!?
    Auf keinen Fall!

    Es zählen nicht die Rituale und die vielen Begriffe!
    Was zählt ist die gelebte LIEBE vom Herzen!

    Wenn du diese Liebe spürst, wirst du die Wahrheit auch in der tiefsten Höhle erkennen!

    Wir haben/sind alle das HS. Aber wenn wir dies nicht verkörpern und es täglich leben, dann beherrscht das Ego unser Leben.
    Genau das wollte Jesus uns vorleben!

    Und eins darf man nicht vergessen: den inneren Lehrer oder den Heiligen Geist. Es ist egal welchen Namen du ihm gibst.
    Aber wenn du einmal vom Geist der Liebe geführt wirst, erkennst du Dinge, die vorher nicht da waren, weil sie dir dein Ego nie zeigen wird!

    Die innere Stimme der Liebe ist am Anfang leise in dir. Aber je länger du ihr zuhörst, umso klarer wird alles in deinem Leben.
    Erst dann wirst du deinen Seelenschmerz betrachten und ihn in Liebe annehmen!
    Und glaub mir, jede/r hat einen tiefen Schmerz in der Seele.

    Öffne dein Herz und vertraue auf die Liebe und ein neuer Frühling wird in dir erblühen.

    Alles Liebe

    • Maggie D.:

      „Beeindruckt“ hat es dich offensichtlich nicht – aber beeinflusst?

  • gast 456:

    Warum beeinflusst?

    Wie gesagt, ich fühle mich deswegen nicht besonders!
    Es war eher eine Versuchung, eine Prüfung, um zu sehen, ob ich auf mein Ego höre! Oder in der Demut des HS bleibe!

    Deswegen weiss ich dass Jesus voll okay ist!
    🙂

  • difference iav:

    So, wie Du die Bibel interpretierst, ist sie nicht gemeint. Du siehst die Art und Weise, wie die Kirche die Bibel mißbraucht – das ist etwas anderes. Es geht darum, sich der Liebe zu überantworten und ich finde, dass man da keinen Fehler macht. Es geht um Liebe, nicht um Macht. Es geht um Handeln mit Herz, sich in Liebe zu kleiden.

    • Maggie D.:

      Ich finde die Texte sprechen für sich.
      Wie die Kirchen sie in den verschiedenen Gemeinden (evang./kathol.) auslegen, ist deren Sache. Es gibt drei ganz klare Stellen über die SELBSTverleugnung – da gibt es nix zu interpretieren. Das ist die Sprache des Bibel-Jesus. Wenn du einen Jesus kennst, der ausschließlich über Liebe sprach, dann ist das nicht der Jesus der Bibel an den die Christen glauben und zu dem sie ihr Bekenntnis sprechen. Um diesen aber geht es hier. Aber die Esoteriker haben sich einen anderen Jesus „gemalt“, den kosmischen Jesus und das Christusbewusstsein.
      http://liebezurwahrheit.info/der-kosmische-jesus-christusintelligenz/

      Und dieser Bibel-Jesus hatte viel mit Wut und Drohungen zu tun! Und er bestätigte vor den Pharisäern die Fluchbestimmungen Jahwes und das Gesetz Jahwes
      http://liebezurwahrheit.info/der-liebes-jesus-oder-der-wut-jesus/

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031