Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Heute am 6.6.16 ein wenig mehr Licht auf den jahweistischen Bibel-Jesus und seine Pläne

Für alle, die wissen wollen, wie die Christen unsere Zukunft durch ihren Glauben an den Bibelplan mitgestalten und unsere Realität erschaffen. Das wissen die Wenigsten, da sie die Bibel nicht lesen oder sie vor Schreck gleich wieder schließen!

Es geht hier überwiegend um die Offenbarung des Johannes, die Jesus ihm mitteilte, so wie er sie von seinem Vater-Gott Jahwe erhalten hatte: Off.1:1 (In den ersten 8 Versen kannst du gut erkennen, welcher Gott gemeint ist, nämlich der HERR und der ist Jahwe! > http://www.bibleserver.com/text/ELB/Offenbarung1)

Es geht um die Erziehungspläne der widerspenstigen Menschheit, die Jesus als der Reiter auf dem weißen Pferd an ihnen vollzieht. Wie z.B. diesen Text:

Off.2.21
Jesus an die Gemeinde in Thyatira

„Diese Frau hat genug Zeit gehabt, ihr Leben zu ändern. Aber sie weigert sich, zu mir umzukehren. Darum werfe ich sie aufs Bett, zusammen mit all ihren Liebhabern. Dort werden sie leiden müssen, wenn sie nicht ihr böses Treiben beenden. Isebels Kinder werde ich dem Tod ausliefern. Dann werden alle Gemeinden wissen, dass ich die Menschen durch und durch kenne, selbst ihre geheimsten Gedanken und Wünsche. Und jeder wird den Lohn von mir bekommen, den er verdient.“

Und es geht um die Vernichtungspläne des Gottes Jahwe (Texte im Video incl. anschaulicher Bilder), der sich hier als der Allmächtige Gott ausgibt, obwohl er nur ein Pseudogott ist, der seine Macht deshalb hat, weil wir Menschen sie ihm durch unseren Glauben oder aber auch durch unser Wegschauen, unsere schweigende Zustimmung, geben.

Mal sehen, ob du das ne halbe Stunde durchhältst?

Hallo, ihr Christen!

Kennt ihr eigentlich das Evangelium Jesu Christi wirklich oder nur das Evangelium des Paulus?

Wann erwacht ihr und versteht, dass dies kein Gott der Liebe ist, der seine Kinder umbringt, wenn sie nicht spuren. Das würdest doch du auch nicht machen, selbst wenn sie dich an die Grenzen deiner Geduld bringen würden. Du würdest sie doch höchstens rauswerfen, aber doch nicht so lange quälen, bis sie einsichtig werden oder ihnen eben bei der Hinrichtung der Atem zum Leben ausgeht. Und ein allmächtiger Gott sollte doch wie man so schön sagt „weiß Gott“ andere Möglichkeiten haben. Und wenn er schon Menschen mit freiem Willen erschafft, dann sollte er ihre Entscheidungen auch ertragen können, seien sie nun für ihn oder gegen ihn. Wie kann ich denn sagen: Hey, mein Junge, wenn du mich nicht liebst, mich nicht respektierst, dann werde ich deinen freien Willen auslöschen in einem Feuersee, der dich in Ewigkeit quält? Oder wie Jesus seinen Jüngern es in einem Gleichnis vermittelte: „Bringt sie her vor den König und teilt sie mitten entzwei!“ Lukas 19:27

Ja, euer Jesus wird seine Feinde einst „mit dem Hauch seines Mundes vertilgen“! 2.Thess.2:8 und am Ende sogar „den Vögeln zum Fraß“ vorwerfen. Off.19 – Ganz der Vater, würde ich sagen!

Und noch etwas:

Kennt ihr eigentlich eure Belohnung für eure Treue bis in den Tod? Hier ist sie schriftlich:

Offenbarung 2:26f
Allen, die den Sieg erringen und sich bis zuletzt an das halten, was ich gelehrt und vorgelebt habe, werde ich Macht über die Völker geben;  sie werden die Völker mit eisernem Zepter regieren und zerschlagen wie Tontöpfe.  Es ist dieselbe Macht, die ich von meinem Vater bekommen habe; und als Zeichen dieser Macht werde ich ihnen den Morgenstern geben.“

Wenn du dich daran beteiligen möchtest, lieber Christ, dann musst du ein Märtyrerleben führen bis zuletzt und genau das tun extrem hingegebene Christen auch weltweit! Sie lassen sich in der Verfolgung niedermetzeln, um dann später einmal die Vollmacht zu bekommen, selbst ein wenig zu metzeln. Und das ist dann ein MUSS und eine Ehre!
Für mich ist das nichts! Ich bin da ausgestiegen aus dieser schrecklichen Matrix!

Maggie D.

 

Befreiung von der Religions-Matrix

hhttp://liebezurwahrheit.info/religion-ist-ein-matrix-programm/

hhttp://liebezurwahrheit.info/das-religion-gefaengnis-der-archonten/

hhttp://liebezurwahrheit.info/brauchen-wir-wirklich-einen-befreier/

hhttp://liebezurwahrheit.info/bibelprophetie-erfuellt-sich-im-rfid-chip/

Processing your request, Please wait....
  • gast 456:

    DAS ist nicht Jesus der Christus!!!
    Wer immer das in der Bibel dazu gedichtet hat, es war nicht von Jesus, der die universellle Liebe verkörpert!

    • Maggie D.:

      Es gibt diesen Jesus, den du im Sinn hast, nur in den Wunschvorstellungen, denn wir haben keinerlei Nachweise dafür. Es ist eine Erfindung! Gäbe es diesen Jesus wirklich, hätte er sich sicher schon mal ins Weltgeschehen eingemischt.

      Auf jedenfall ist es der Jesus der Christen!

      Und es ist der Christus des Jahwe-Gottes; er wurde vom HERRN (YHWH-Jahwe) zum Christus gesalbt. Christus heißt einfach nur GESALBTER. Alle Könige des AT waren damit Christusse, da sie als Stellvertreter Jahwes zu Königen gesalbt wurden. Natürlich findest du das Wort Christus nicht in der hebräischen Übersetzung des ATs.

  • gast 456:

    Du kannst den Geist Jesu jetzt kontaktieren. Er ist die Verkörperung der universellen Liebe.

    Oder du kannst dich gerne weiterhin an den biblischen Jesus halten.

    Es ist deine WAHL!

    Und man kann ins Weltgeschehen eingreifen, ohne dass die Masse was mitbekommt!

    • Maggie D.:

      Wie kommst du denn darauf, dass ich mich an den biblischen Jesus „halte“? Ich habe meine Freiheit als schöpferisches Wesen gewählt, das keinen Erlöser benötigt.

      Wenn es diesen Jesus der Liebe geben würde, dann sollte man ihn auch ab und zu mal erleben, wenn er z.B. denjenigen Menschen helfen würde, die unter Folter zu seinem Namen stehen. Auch wenn die Gläubigen verzweifelt seinen Namen anrufen, bleibt gähnende Leere. OK – ab und zu gibts auch mal ein Jesus-Wunder! Aber der „echte“ Liebes-Jesus ist doch sicher nicht so parteiisch?

  • gast 456:

    Du brauchst keinen Erlöser-Jesus. Das wäre ja der biblische J.
    Der Jesus der Liebe ist ein Freund! Ein Lehrer der dich manchmal daran erinnert, wer du wirklich bist. Er ist eine Stütze!
    Er macht dich nicht abhängig, weil er weiss, dass wir alle gleichwertige „Kinder“ der Ur-Quelle sind bzw. eins mit ihr und somit Schöpfer.
    Aber wir haben gemeinsam dieses Spiel erschaffen. Ob es „uns“ Menschen hier gefällt oder nicht.
    Und wenn es uns nicht gefällt, dann müssen WIR es ändern!

    Offenbar greift niemand in diesem Spiel direkt ein. Weder ein Jesus noch eine Armada an lichtvollen ETs. Warum?
    Diese Antwort kann jeder für sich selber suchen und finden!

    Wir können über vieles theoretisieren, aber deswegen werden wir nicht freier! Wir müssen das Geheimnis unserer Befreiung erst mal entdecken!
    Aber in dem man gegen Feinde im Aussen kämpft und die Welt durch Handlungen verändern will, wird man keine Befreiung finden! Wie ich bereits sagte, das sind allesamt Ablenkungen im Aussen.
    Die Antwort liegt in deinem Herzen!
    Aber da willst du nicht hinschauen, weil du verbittert bist. Weil dein Seelenschmerz dich noch kontrolliert.

    Suche nach der Liebe und nach der Vergebung und du wirst eine grosse Erkenntis haben, die dich befreien wird!

    Aber das musst du ja nicht! Spiel nur weiter deine Rolle…
    🙁

    • Maggie D.:

      Ich bin keineswegs verbittert! Ich habe im Christentum Vergebung gelernt.
      Aber ich sehe auch die falsche Glaubens-Matrix, die ich gewiss nicht schön reden werde, auch wenn sie ev. zum Spiel gehört

  • gast 456:

    Vergebung lernen?
    Das ist dann keine echte Vergebung!
    Denn diese kommt erst wenn dein Herz der Liebe vollkommen offen ist!
    Und das geht nicht durch dogmatischen „Zwang“!

    Du brauchst diese Glaubens-Matrix nicht schön reden!
    Du brauchst sie nur erkennen, als das was sie ist!
    Und dann nicht nicht mehr darin leben wollen.
    ABER du solltest VERSTEHEN, dass nicht alle bereit sind aus dieser Matrix auszusteigen. Und es gibt verschiedene Gründe dafür. Sie ist wie eine Droge. Aber man muss heraus finden, was für eine Sehnsucht diese Droge stillt.

    Doch wenn du einmal raus aus dieser Matrix bist, dann solltest du deinen inneren Frieden finden. Dannach wird sich dein Herz öffnen und du wirst viel mehr bewirken können, als mit einem verbitterten Herzen über die … Ungerechtigkeiten dieser Welt.

    Alles Liebe

    • Maggie D.:

      Vergebung lernen?
      Das ist dann keine echte Vergebung!
      Denn diese kommt erst wenn dein Herz der Liebe vollkommen offen ist!
      Und das geht nicht durch dogmatischen „Zwang“!

      Durch Zwang kann man keine Vergebung lernen, das ist wohl wahr. Aber so ist es ja nicht, sondern man liebt seinen Erlöser, der einem alles vergeben hat für einen gestorben ist und aus dieser (wenn auch falschen) Erkenntnis heraus ist man bereit auch allen anderen zu vergeben – und das kann man lernen im Sinne von üben. Vergebung ist auch eine Entscheidung! Man denkt dann: Wenn Christus für diesen Menschen gestorben ist und hat ihm alles vergeben, wer bin dann ich, dass ich ihm grollen sollte.

      Das war einer der „Vorteile“ in der Christen-Matrix; der andere war, dass ich mich von der Techno-Matrix ferngehalten habe. Damit rede ich diese Sache noch lange nicht schön – so ein Unsinn.

      Ansonsten kennst du meine Geschichte und mein Herz zu wenig, als dass du es beurteilen könntest. Ich hoffe jedenfalls, dass wir nicht bei jedem Jesus-Beitrag wieder die gleichen Diskussionen führen müssen. Ich akzeptiere deine Sicht, du bitte auch meine. Danke dir!

  • fabio:

    Hallo Maggie

    Ich bin etwas verspätet auf diesen Beitrag gestossen, möchte aber trotzdem noch etwas in Bezug auf Jesus erwähnen, das ich seltsam fand.

    Ich habe mir vor etwa 2 Jahren einen Vortrag von Rüdiger Dahlke angehört (Die Schicksalsgesetze) und gegen Ende seines Vortrags war plötzlich ein seltsamer schwarz-weisser Klecks auf seiner Leinwand abgebildet (1:26:57). Dahlke erklärte, dieser Klecks symbolisiere den Schatten und man solle etwa 20 Sekunden lang drauf starren.
    Er würde dann diesen Klecks entfernen und der Betrachter würde als Gegenpol zum Schatten eine Lichtgestalt auf der leeren, weissen Leinwand sehen.
    In christlichen Ländern würde man einen Jesus sehen, weil wir in Resonanz mit ihm seien, während Buddhisten einen Buddha sehen würden usw.

    Ich war mir sicher, dass ich nichts sehen würde, da ich jegliche Sympathien für einen Jesus vor über 20 Jahren gekündigt habe und mich auch zu keiner anderen religiösen Figur hingezogen fühle.
    Als der Klecks verschwand, sah ich aber tatsächlich das Gesicht eines freundlich lächelnden Jesus auf der leeren Leinwand. Nach wenigen Sekunden löste sich diese Gestalt wieder auf.
    Beim Publikum im Saal gab es nur wenige Leute, welche nichts auf der Leinwand erkennen konnten, während das Experiment bei den Meisten geklappt zu haben scheint.

    Ich bin irritiert darüber, dass mein Gehirn eine falsche Lichtgestalt, welche ich verabscheue, auf eine leere Leinwand zaubert, nur weil mir jemand einen Klecks gezeigt hat.
    —————
    P.S.
    Ich habe gerade eben das Schatten-Klecks-Experiment ein paar Mal mitgemacht. Während ich vor 2 Jahren sehr deutlich und gestochen scharf einen lächelnden Jesus erkennen konnte, sehe ich jetzt nur noch eine höchst verschwommene, verblasste Gestalt und kann gerade noch erkennen, dass sie einen Bart und lange Haare trägt.
    Vielleicht haben die Worte zur Auflösung von Karmavereinbarungen etwas bewirkt.

    Liebe Grüsse

    • Maggie D.:

      Wow, Fabio! Das ist ja ein Ding! – Spontan fiel mir dazu ein: Archonten-Programm!

      Aber das schau ich mir noch mal genauer an.
      Es könnte auch bedeuten, dass es die Reste einer Glaubens-Programmierung in deinem Unterbewusstsein oder den Genen sind, welche ja Archonten-PG waren (Jesus mit langen Haaren – sowieso, denn die Juden hatten kurze Haare damals). Wenn man das nicht bewusst löscht, verblasst es durch Erfahrung und neue Einstellungen und Gedanken mit der Zeit.

      • Maggie D.:

        Habs nun selbst mal ausprobiert und nix gesehen, dann beim 2.Versuch konnte ich eine Sekunde lang den weißen Bereich als langes Haar „erahnen“, ist ja nicht schwer, wenns schon so vorgegeben ist. Wie man da allerdings Buddah erkennen sollte ist mir schleierhaft.

  • Maggie, ich wollte nur kurz sagen, das sogut wie alles „Okkult“ ist.

    -Reinkarnade (Falle der Materie) aus der Matrix Satan’s
    -Karma (Falle der Materie)
    -Dualismus (Falle der Materie)
    -Esoterik=Geheimlehre (new age- denn Liebe kennt keine Geheimnisse, sie ist DIE Wahrheit)
    -Spiritualität ( ich bin nicht mein Geist und nicht mein Körper, ich bin die Seele)
    -sich selbst zum Schöpfer machen (es gibt nur eine(n) Schöpfer(in), und du bist WIE er, NICHT er selbst 😉
    -alle Religionen scheinen okkult, auch das christentum..die Gewalt.
    -Aberglaube (es gibt kein anderen Glaube als der des wirklich wahrhaftigen, der Liebe)
    -Astrologie (new age)
    -Astronomie (new age)
    -Tarotkarten
    -Anthroposophische Medizin
    -Waldorfschule
    -Alchemie
    -Schamanismus
    -Heilpraktiker
    -Naturheilkundler
    -Aura
    -Chakren (materische falle, körperlich/animalisch)
    -es scheint sogar Sex und selbst Musik okkult zu sein
    -weiße und schwarze Magie
    -Alle Arten des Zaubers
    -kundalini
    -animalismus (das Tier im Manne/der Frau)
    -Meridiane
    -Wünschelruten
    -Feng Shui
    -Mystik
    -Kinesiologie
    -NLP
    -Hellsehen
    -Wahrsagerei
    -Erdstrahlen
    -Geistheilen
    -Lichtarbeit (Liebe kennt kein hell und kein dunkel, denn sie ist beides gleichzeitig, denn beides kann nur sein, weil sie ist)
    -Reiki
    -Magnetfeldtherapie
    -Bioresonanz-Therapie
    -Osteopathie
    -Edelsteintherapie
    -Eigenbluttherapie
    -Channeling
    -Numerologie
    -Atheismus (Gott/Die Liebe ablehnen)
    -Theosophie (wir sind nicht gott, wie sind WIE er, nicht er selbst)
    -Engel
    -Dämonen
    Etc..

    All das kann von deinem Glauben ansich geregelt werden. Des Menschen Glaube lässt wahrwerden.

    Ich weiß nicht ob meine Mitmenschen wirkliche Liebe ansich definieren können, also die Liebe, die kein Geschlecht hat. Die Liebe die mich wissen lässt wie es dir geht.
    Und die Liebe die mich handeln lässt, damit es dir wieder gut geht.
    Wenn du beklaut, angespuckt und niedergemacht wirst, dann ist es nur allein diese Liebe die dich verstehen lässt, das du aus Angst und Hilflosigkeit angegriffen wirst. Und somit keine Angst und Hilflosigkeit haben musst. 🙂

    Die Liebe als Ur-Quelle aller Gefühle, ist der einzige wirkliche Gott. Und jeder der an Gewalt (das abwenden von der Liebe) auch nur denkt, hat nichts mit Gott zutun.

    Und da kommt Jesus Christus am Kreuz ins Spiel, wichtig ist, das man sieht und weiß das er auch für deine und meine Sünden persönlich gestorben ist. Und somit die Liebe ansich ist, also Gott. Man muss es als bildhaftes Beispiel sehen. Liebe ansich ist alles, Gott ansich ist alles.. Beides ist exakt das selbe.

    Kommen wir mal zu einem Mindf*ck, ich denke ihr alle kennt das Luziferische Experiment, ich habe mir lange Zeit Gedanken gemacht, wirklich lange… 28 Jahre^^ Und ich habe die Vermutung dass Experiement anders heißt, es heißt „Materie“
    .. Lucifer scheint der Herr dieser materischen Welt zu sein.

    Ich sehe wie sehr meine Mitmenschen sich an die materiellen Dinge Klammern und sie Zähnfletschend verteidigend, ohne zu wissen was sie tun. Geld, Auto, Haarspray, Strom, Anerkennung, Koks, Sex, Gewalt, Delikatessen, Armani und Prada. (Der Teufel trägt prada)
    Ich bin von solchen Menschen gelangweilt..

    PS: Das ist lediglich meine eigene Meinung, ich spreche nur für mich. Und natürlich kann es sein, das ich korrigiert werden muss. Da wir alle unseren Körper durch ein Geschlechtsakt bekommen haben, kann es sein, das wir unbewusst von Anfang an in Sünde stehen, deshalb sollten wir uns keine großen Sorgen machen, wir sollten vielmehr die wirkliche Wahrheit gegenüber uns selbst verantworten. Denn das wird die Zeit sein, in der wir keine Gewalt und kein Leid mehr produzieren. Weil wir uns bewusst nicht dafür entscheiden 🙂

    • Maggie D.:

      Grüße dich, Herrlicher Ehrlicher Christ!
      Vieles hast du erkannt und mit vielem kannst du nichts mehr anfangen. Die luziferische Religions-Matrix scheint dir aber nach 28 Jahren immer noch gut zu gefallen?

      Geschlechtsakt = Sünde?
      Jesus = Erlöser?
      Jesus = Gott?

      Ok. dazu sag ich hier weiter nix. Kennst du meine Seite LiebezurWahrheit.info?

      Deine Auflistung zeigt eigentlich eines ziemlich klar, dass es alles sowohl „in hell“, wie auch „in dunkel“ zu geben „scheint“. Das entspräche auch der dualen Welt, der Matrix in der wir derzeit unsere Erfahrungen machen. Und das ist für diese Realität auch gut so. Bliebe zu erwähnen, dass es darüber hinaus Eindringlinge gibt, welche das ganze ein wenig aufmischen und noch mehr Dunkelstoff hinzufügen, als es nötig ist, um diese dualen Erfahrungen zu machen. Diese machen das Erkennen und auch das Erfahrungsspiel so schwer, dass man es kaum ertragen kann. Doch da dies nicht so vorgesehen war, wird es nun auch beendet. Es werde lichter!

  • fabio:

    Danke für deine Antwort.
    Ich werde wohl an meiner Deprogrammierung noch ein bisschen arbeiten müssen.
    Einen Buddha oder Krishna darin zu erkennen, wie Dahlke sagt, erscheint mir auch sehr schwierig.

    • Maggie D.:

      „Arbeiten“ ist übertrieben – es geht ja ganz einfach. Schau dir mal meine Beispiele der Deprogrammierung an.

      Du hast eventuell ein Programm: Ich brauche einen Erlöser! oder Ich bin von Gott getrennt! (Sünden-PG). Kannst du sowas kinesiologisch testen?

  • fabio:

    Mir wurde kürzlich von einer Kinesiologin zur Kinesiologie geraten, was ich ausprobieren möchte. Ich muss aber erst bezüglich meiner finanziellen Situation und meiner Krankenkassendeckung ein paar Dinge regeln, bevor ich von dieser Möglichkeit gebrauch machen kann. (Ich erhalte IV-Rente und Ergänzungsleistungen in der Schweiz und es gab da Komplikationen, die in ein bis zwei Monaten behoben sein sollten.)
    Ich wäre ziemlich enttäuscht, wenn ich immer noch eine „ich brauche einen Erlöser-Programmierung“ in mir hätte oder gar der Glaube an eine Sünde.
    Es kann aber schon sein, dass in meinem Unterbewusstsein so etwas noch vorhanden ist.

    • Maggie D.:

      Lieber Fabio, es ist richtig, du hast diese PG noch im Unterbewusstsein und in der DNA. Bedenke, dass sich diese Programmierungen unter vielen Emotionen tief eingraviert haben, wohingegen du deine Loslösung oder das nicht mehr daran Glauben wahrscheinlich einfach mit dem Verstand entschieden hast. M.E. kommt daher der Unterschied. Deshalb schreibt Christoph Fasching, du sollst zum Rückprogrammieren hineinspüren und es mit Gefühl auflösen.

      Oder man geht an den Zeitpunkt des ersten Ereignisses zurück und dann einen Tag zuvor usw. Ich mache es anders, eben mit dem Tensor das Unterbewusstsein und die DNA befragen und dann ändern.

      Wenn du Hilfe brauchst melde dich privat!

  • Also in Anbetracht dessen was ich dort oben geschrieben habe, muss ich klar sagen, das ich nichtmal eine Bibel habe. Es ist lediglich meine persönliche Art, denn für den Weg zum Bewusstsein der Liebe, brauche ich kein Gott, keine Bibel, keine Religion. Glaubt mir aber the truth is stranger than fiction. Es werden noch Wahrheiten kommen, die jedem Fass den Boden aushauen. In meinen Augen leben wir im Geozentrischen Weltbild, wir sind alle Wichtig hier 🙂

    Viele Grüße

  • Und ja, ich meine auch das es Dualismus in Dualismus in Dualismus in Dualismus wie diese unendlichen Fraktal Formen.

  • fabio:

    Liebe Maggie

    Danke für dein Hilfs-Angebot. Ich werde mich erst Mal eingehender mit der Auflösung von Archonten-PG beschäftigen und werde mich privat melden, falls ich nicht weiterkomme.

    Auch in den 12 Jahren, in denen ich mich dem christlichen Glauben gegenüber verpflichtet fühlte, hatte ich nie wirklich den Wunsch, einen Erlöser zu benötigen. Mein Glaube wurde aber stets von der Angst vor Bestrafung genährt.

    Es muss also wohl oder übel ein Programm vorliegen, das mir sagt, ich sei ein von Gott getrennter Sünder.

    Liebe Grüsse und nochmals danke
    fabio

    • Maggie D.:

      Gerade wiedergefunden auf meiner HP:

      Die Gnostiker beschreiben noch eine andere Methode, wie diese ARCHONTEN-Parasiten die Veränderungen des Duplikates auch noch verwirklichen: Sie besetzen Menschen ganz nach Art der Bibelbeschreibungen von Dämonen. Sie übernehmen (im Sinne von: reißen das Ruder an sich und bestimmen die Richtung neu) offenbar durch das Unterbewusstsein und den Verstand die Steuerung und den Glauben der Menschen (Verstandes-Parasiten nennt sie Dieter Broers), sodass sogar Programme entstehen in den Zellen (Epigenetik), z.B. Glaubens-Programme: Du bist nur ein Mensch, der Schuld hat und Erlösung braucht und dies niemals allein bewerkstelligen kann. Du musst Opfer bringen und gehorsam sein und brauchst auf jeden Fall einen Retter außerhalb von dir selbst, weil du schlecht bist und unwürdig für einen heiligen Gott.

      Irgendwo habe ich auch beschrieben, wie man diese Toxoplasma Gondii-Parasiten wieder los wird. Wenn du nicht fündig wirst, melde dich.

  • Nein, du bist von Anfang der Sünde nicht habhaft zu bekommen. Weil man Dich, Mich (Alle) ziemlich hinterhältig verarscht und getäuscht hat. Es ist demnach die Ehrlichkeit mit der du in der eigenen Reue bezüglich der eigenen Taten stehst, wichtig. Und ja, jeder Mensch muss mit gesundeten Menschenverstand, selbst entscheiden ob er in Reue weiterleben zugedenkt. Angst ist auch ein Programm, ich finde das heftigste..

    Stell dir vor du beklagst zuwenig Menschlichkeit in der Welt, hast aber unbewusst selbst die Tür für die Liebe, die nötig ist damit es anders wird, verschlossen.. Hypothetisch 😉

    Ich habe gestern nochmal mir einiges durchgelesen und Maggie?! ich finde das ist DIE Beschreibung, die ich vorgestern nicht hatte.

    >>> Ursprünglich ist es Ziel der Gottesbeweise zu zeigen, dass Gott ist (existiert).
    Dass Gott existiert, sagt aber zunächst noch nichts darüber aus, was Gott ist.

    Um eine bestimmte Vorstellung von Gott zu beweisen (z. B. die Vorstellung von einem persönlichen Gott), bedarf es weiterer Argumente denn als „unbewegter Beweger“ und „erste Ursache“ ist Gott unveränderlich und ewig, ist er frei von jeglicher Potenz, also reiner Akt (actus purus) und reiner Geist, ohne materielle Beschränkungen und Mängel, also vollkommen. Bei ihm fallen Sein (esse) und Wesen (essentia) zusammen.

    NUN WIRDS INTERESSANT:
    Als vollkommener Urgrund allen Seins muss Gott zukommen, was immer es in der von ihm geschaffenen Welt, namentlich im Menschen, an Wahrem und Gutem gibt: Da-Sein, Leben, Wissen, Verantwortung, Individualität, Liebe, Glück – nur in ihm existent in unvergleichlich höherer Weise.

    Er (der Urgrund) ist deshalb das Sein und das Leben selbst, allgegenwärtig, allwissend und allmächtig, absolute Personalität, unendliche Liebe und vollkommene Glückseligkeit.

    Nichts mit Babys in Feuer werfen, wo ich es schon als Bibelzitat gelesen hab. Und auch Ungerechtigkeit wirst bei diesem einzigen Intelligenten Schöpfer nicht finden. Nur bei denen die dich von Ihm abbringen wollen 😉

  • fabio:

    Ich muss alles in Frage stellen, was ich über mich und meine Archontenprogramme verstanden zu haben glaubte.
    Ich finde in mir selbst keine Bestätigung und will nicht länger auf die Aussagen anderer vertrauen müssen.
    Ich wünsche Dir, Maggie und allen Bewusstseinsreisenden alles Gute.
    Für mich ist die Reise beendet.
    fabio

    • Maggie D.:

      Niemals Fabio!
      Die Reise geht weiter – aber du legst eine Rast ein!

      Es ging mir 2014 genauso, es waren einige traurige Monate.
      Heute muss ich mir eingestehen, dass wir nichts wissen, sondern alles nur glauben können – und so scheint es auch für uns vorgesehen zu sein. Es sind alles nur verschiedene Lern- oder Erfahrungsbereiche, unterschiedliche Studienfächer im Abi des Lebens. Und wir sollen sie und auch die Kommilitonen nicht bewerten, einfach nur erfahren. Du hast nichts falsch gemacht, alles ist nur eine Abenteuerreise, auf der es kein richtig oder falsch gibt, sondern nur die Erfahrung mit all ihren Emotionen ist es was für die URQUELLE zählt.

      Wenn du deine Sicht auf das Leben überhaupt änderst, dann wirds um vieles leichter. Sinn und Zweck des Lebens ist nicht der, den die Christen ihm geben. Da hatte ich auch total umzudenken. Gerne darfst du mich anmailen, aber auch hier wird es sicher einige gute Kommis dazu geben, denn viele der Reisenden waren schon an deinem Punkt und können berichten, wie die Reise dann weiter ging.

      Wir laden dich ein, noch ein wenig zu verweilen und noch den einen oder anderen Austausch am Buffet zu erfahren!

      Von Herz zu Herz! Maggie

    • Maggie D.:

      Zu Deiner Aussage:
      Ich finde in mir selbst keine Bestätigung und will nicht länger auf die Aussagen anderer vertrauen müssen.

      Ich habe kürzlich schon einmal darüber geschrieben, dass auch ich in mir selbst nicht das Wissen habe, von dem einige schreiben. Meine Vermutung war die, dass wir Gott-Menschen mit dieser Begrenzung des Wissens und Erinnerns hier inkarniert sind, um spezifische Erfahrungen machen zu können. Nun geht diese Periode zu Ende und es wäre dabei gut, sich wieder zu erinnern und das Wissen, was wir eigentlich haben zu nutzen. Doch so einfach geht das wohl nicht. Deshalb haben sich hier auf Erden Sternensaaten inkarniert, die auf dieses Urwissen zugreifen können, weil sie eben nicht zum Zwecke der Erfahrung hier her kamen und nicht begrenzt sind. Wir sollten uns nun aber nicht mit diesen messen und uns damit unter Druck setzen und verzweifeln, weil wir eben in uns nicht das finden, was wir brauchen. Wir sollten uns mit unserem Selbst verbinden (Absichtserklärung genügt) und darauf vertrauen, dass wir den Rückweg finden werden! Auch die kommenden Frequenzveränderungen werden uns sicherlich dabei helfen. All das ist Neuland für uns alle – nicht nur für dich! Du bist damit nicht allein!

  • Od:

    Also meine Erkenntnis ist die: wir inkarnieren hier mit einer Löschung des Wissens, wir vergessen unser Wissen, auch das Wissen wer wir sind, was wir für Erlebnisse in den Vorleben hatten, um einen Neuanfang machen zu können!
    Dieses Vergessen ist ein Segen, es ist kein Fluch.
    So können wir wieder als Kinder rein und neu anfangen, unbelastet, und die Welt und die Schönheit und die Aufregung des Lebens neu entdecken.
    Von dem Wissen, was wirklich wichtig war, bleibt immer ein Ahnen in uns zurück, eine innere Gewiss-heit (Gewissen) die uns aus dem Inneren heraus eine Richtung weist.

  • ursula cagan:

    habe viele jahre aufmerksam gesucht und gefunden .. erklarungen zu finden… wo es began!!! in diesem Fall empfehle ich immer dr. carl nowotny der tatsachlich informiert .. erklart und hilft!!! Es ist grossartig da gefuehl zu haben …a ha, nun sehe ich den zusammenhang…. das wuensche ich allen ernsthaft suchenden von Herzen….

  • fabio:

    Liebe Maggie

    Vielen Dank für deine Antworten. Ich habe nach 2 Tagen bereits die Schnauze voll von meiner Rast und werde mich weiterhin auf Deiner Homepage informieren, wo ich bereits viel erfahren durfte.
    Du erklärst, dass auch Du in Dir selbst nicht das Wissen hast, von dem einige schreiben. Mir scheint aber, dass Du das gelesene sehr gut verstehen und einordnen kannst und Deine Erkenntnisse an andere weitergeben kannst. Das ist grossartig.

    Ich durfte durch Dich vom möglichen Betrug nach dem Tod erfahren. Das ist für mich das wichtigste überhaupt und dafür werde ich Dir in alle Ewigkeit dankbar sein.

    Ich gehe nun davon aus, dass mein aktuelles Leben meine letzte Inkarnation im demiurgischen Katastrophensystem sein wird und freue mich jetzt schon darauf, für immer von hier zu verschwinden.

    Danke auch Dir, Od, für deinen Kommentar und Ursula Cagan: Dass Du mich aufgrund meiner Kommentare auf dieser Seite als geistig gestört einschätzt, stimmt mich nachdenklich.

    Liebe Grüsse und von Herz zu Herz: Danke Maggie.
    fabio

    Von Maggie
    Man Junge, hab mir echt Sorgen um dich gemacht! Schön, dass du wieder mitreist! Mach dir keinen Stress! Genieße die Erfahrungsreise, denn soweit ich gehört habe, beneidet man uns sogar darum, dass wir hier mitmischen dürfen. Na, das kann man sicher nur so sehen, wenn man nicht mittendrin ist und nicht vom Vergessen und der Begrenztheit betroffen ist, gell! 🙂

  • Dieser sogenannte „Bundespräsident“ ist einfach an Widerwärtigkeit nicht mehr zu übertreffen. So ein richtig ekelhafter Zonendödel und speichelleckender Oberpfaffe, der sein Mäntelchen schon immer in den jeweils herrschenden Wind gehängt hat.

  • Hallo „coupon codes“,
    der Protestantismus ist eine Freimaurer-Antwort zum Vatikan. Und zwar die
    „Soft-Porno“-Version des vatikanischen „Hard-core“ Ritualismus.
    Und damit ideal für „False-flag“ staats-tragende Entwicklungen.

    Repto-Mind-Infektion der subtileren Art.
    Dieses bringt solche V…-Scheuchen hervor
    Grüße
    Bernhard

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031