Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Deutschland hat wieder einen König – und einen ECHTEN!

– na, gibts denn sowas! Bildergebnis für König

.

Nach vielen Jahrzehnten hat sich der legitime König von Preußen selbst erkannt. Dieser König Stefan I. von Preußen hat die Macht das deutsche Volk zu befreien und wieder in die Souveränität zu bringen, doch es steckt noch weitaus mehr hinter diesem Mann. Er hat alle Rechte seid 1871 bei sich und er bezieht seine Rechte aus der Goldenen Bulle von 1356, was das für Deutschland und auch für die Welt bedeutet, ist wirklich unfassbar!

 

Er ist das letzte legitime Souverän der Ratzeburgers und kann dem Volk seine Souveränität als Treuhandverwalter des Kollaterals wieder geben! Das Volk muss also nun eine Verfassungsgebende Versammlung einberufen, um sich eine eigene Verfassung zu geben, die der König Stefan akzeptieren kann, damit das Volk sich selbst als Souverän und Staat verwalten kann. Der König nimmt also nur eine Verwaltungsposition ein und schenkt dem deutschen Volk die FREIHEIT!!! Es lebe hoch STEFAN I.!!! – Ich glaub ich bin im falschen Film … oder ist es endlich der richtige?

.

 

http://www.koenigreich-preussen.net/

Bildergebnis für Krone

.

Wir wünschen eine schnelle und vollständige Genesung und viel Erfolg bei dem wunderbaren Vorhaben – gutes Gelingen!

Wir werden den Beitrag updaten.

Maggie Dörr

 

Processing your request, Please wait....
  • Marline:

    hört sich echt gut an, wäre ja zu schön um wahr zu sein, wenn es endlich eine Lösung aus der Versklavung gibt

  • WOLF:

    Hallo Maggie,

    Du bist sicher eine der Ersten, die das aufgenommen hat – gratuliere!

    Sagt dir Freiherr Arne von Hinkelbein etwas? (Habe ihn auf deiner Seite mittels Suchfunktion nicht gefunden)
    Der sagt auch was zu diesem Thema und zwar hinsichtlich der 99 Jahre dauernden Erbpachtverträge, die von der Kirche an die politisch bevollmächtigten Vertreter der Staaten vergeben werden.

    Da sagt er dann:
    1815 – Wiener Kongress – Neuordnung Europas nach der Niederlage Napoleons
    1914 – 1. Weltkrieg (99 Jahre)
    1918 – Neuordnung Europas
    2017 – (99 Jahre später) Diskussion über möglichen Ausbruch des 3. Weltkriegs und über die Geschichte mit dem Auslaufen der Bodenrechte.

    Hier geht’s zum Artikel.
    http://creaplan.org/arne_hinkelbein/bodenrechte.html

  • sonnenblume:

    Hallo WOLF,

    du bist nicht „zufällig“ der Wolf von Nebadon?

  • Maggie D.:

    In der Sendung vom 02.04.2017, Min 35:15 grüßt die Verfassunggebende Versammlung den Stefan von Ratzeburg und kündigt eine Prüfung seiner Beweisunterlagen an.

    https://www.youtube.com/watch?v=w5jg4_zloqc

  • Wolf:

    Vielen Dank liebe Maggie!

    Ja hoffen, wir’s:-)
    Nein, keine Sorge, täuschen und tarnen als Lebensmotto ist mir zutiefst zuwider – würde ich wohl nur in Notsituationen zur Selbstverteidigung anwenden, wenn ich mal so kurz drüber nachdenke.

    @sonnenblume
    wahrscheinlich meinst den wolf von dieser Seite hier oder?
    https://nebadonia.wordpress.com/
    Nein, der bin ich nicht. Es hat sich so ergeben, weil es hier schon einen Wolfgang gibt. Wolf nennen mich auch einige meiner Freunde.
    Was Wölfe angeht, da spüre ich aber schon eine gewisse Affinität.
    Näher beschäftigt habe ich mich mit ihnen aber noch nicht.

  • sonnenblume:

    Hi Wolf,
    danke für die Antwort. Hätte mich auch sehr verwundert, denn hier
    zu erscheinen hätte ich dem Wolf von Nebadonia kaum zugetraut.

  • Maggie D.:

    Angesichts dieser Meldung sollte man sich fragen, ob Fulford was weiß über Stefan?

    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2017/04/030417-fulford-update-usa-und-japan.html

    Die Khasarische Fraktion mit Namen Rothschild erlebte auch einen großen Rückschlag, als ihr Plan, den Londoner Stock Exchange mit der Deutschen Börse zu verschmelzen, von der EU abgelehnt wurde.

    Der Machtverlust von Rothschild, Rockefeller und Bush/Clinton bedeutet, dass das Herz des gegenwärtigen Westlichen Finanz-Systems bestehend aus US-Dollar, Euro und Yen auf dem Spiel steht. Theoretisch, wenn die richtigen Leute zum Zuge kämen, könnte ein neuer Europäischer Kaiser des Westlichen Finanz-Systems die Herausgabe von Billionen und Billiarden von Dollars veranlassen, um den Beginn eines Neuen Zeitalters zu finanzieren, erklären zahlreiche Quellen übereinstimmend.

  • sonnenblume:

    Die Präsentation des Königs Stefan I. hier in diesem
    Link:

    http://www.koenigreich-preussen.net/uploads/1/0/2/2/102291288/mengen_preu%C3%9Fen.pdf

    hat das Datum 1.4.2017

    Ein Aprilscherz? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…….

  • wolf:

    Hallo Sonnenblume,

    Das dürfte die Inhaltsangabe des 2. Videos sein.
    Der Mann Gabriel stellt vor: König Stefan I. von Preußen
    https://www.youtube.com/watch?v=9BWzSKY2Cuo

    Finde diesen Vortrag sehr gut und der Vortragende wirkt auf mich auch sehr glaubwürdig. Der Vortragende ist mit ziemlicher Sicherheit auch der Gabriel aus dem Buch „Whistleblower“
    Whistleblower – die Welt ist eine Firma
    https://www.youtube.com/watch?v=MJ0ipT1Vbsg

    Noch eine Frage zu „wolf aus nebadonia“.
    Ich kannte die Seite nicht, aber darf ich dich fragen, warum du ihm das nicht zutrauen würdest hier zu „erscheinen“?

  • sonnenblume:

    Hallo wolf,

    „Noch eine Frage zu „wolf aus nebadonia“.
    Ich kannte die Seite nicht, aber darf ich dich fragen, warum du ihm das nicht zutrauen würdest hier zu „erscheinen“?

    Das möchte ich jetzt nicht öffentlich schreiben, denn es
    handelt sich hierbei um sehr persönliche und um entsprechen
    Erfahrungen.
    Jedenfalls findet hier das Sprichwort „der Wolf im Schafspelz“
    wieder mal Bestätigung ……….

  • Tippitop:

    Haha .. Sehr schön. König Stefan von Ratzeburg (rechtmäßiger Nachfolger der Hohenzollern. König von Preussen) Hoffe nur, daß er noch lange lebt und ihn nicht ein plötzlicher Tod ereilt und nicht alles verratzt wird. Gut, daß das Gespräch am 30.3 aufgenommen wurde und am 2.4. hochgeladen wurde. Sonst würde ich glatt an einen April-Scherz glauben 🙂

  • Tippitop:

    Haha .. der Typ hat tatsächlich Ähnlichkeit mit dem alten Fritz. König Friedrich von Preussen. Die Geschichte könnte also wirklich wahr sein.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/90/Friedrich_Zweite_Alt.jpg

  • Tippitop:

    Puh .. können König Stefan von Ratzeburg, gemäß Rechtsnachfolge König von Preussen und damit auch König von Deutschland und Antje Sophia .. als der Seele von Kaspar Hauser und damit König(in) von Baden und ebenfalls rechtmäßiger Anwärter auf den Thron .. sich nicht zusammentun und für uns Deutsche ein paar rechtmäßige Kinder hervorbringen (machen .. klingt jetzt etwas derb ..) ? Das müßte bei Antje Sophia doch auch noch gehen? Und bitte gleich einen ganzen Schwung .. nicht kleckern .. Es wäre im Dienste des Vaterlandes ..

  • Anika:

    dbb Radio beantwortete Zuhörerfrage zu Stefan von Ratzeburg
    https://www.youtube.com/watch?v=F3RzJwBbRGY ab min 16:00

  • mona:

    @wolf,
    ich kenne den Mann Gabriel, habe ihn als aufrichtigen, mutigen Mann erlebebt und ja, er ist Informant in Whistleblower

  • Rosie:

    @Tippitop
    ..haha..selten so gelacht.. The New Royals
    Und wer sind dann die Hofnarren?

  • Tippitop:

    Danke Anika. Habe gerade reingehört. Ja, genau. Die Antwort ab Min. 16. löst es auf. Die verfassungsgebende Versammlung will keine Monarchie mehr. Das Thema ist eigentlich abgehakt. Es wäre also eine Falle und ein Rückschritt. Gut erklärt. Leuchtet mir jetzt ein.
    König Stefan würde seine Rechte bis auf die goldene Bulle zurückführen von 13.. irgendwas. Sprich Papst, Vatikan mit den Grundrechten und das ‚heilige römische Reich deutscher Nationen‘ würde die Bodenrechte bekommen mit dem König als den Verwalter dieser Rechte ..

    Nein, das wäre ein Rückschritt. Es würde auch dem Vatikan eine Position geben, die ihm nicht gebührt.

    Später kommt noch das Thema R.Hoffman mit staatenlos. info. Sie nehmen das eigentlich ziemlich auseinander. Aus dem Grund, weil hier ja immer den Deutschen eine ‚Entnazifizierung‘ nahegelegt wird, die wir dann nach Russland schicken soll. Russland soll also für unsere Entnazifizierung sorgen. Damit würden wir aller Welt zu verstehen geben, daß wir glauben, wir wären ‚Nazis‘. Ist also ein ganz blöder Trick. -> ist also auch ein BRDigungs-Troll ..

    • Maggie D.:

      das ‚heilige römische Reich deutscher Nationen‘ würde die Bodenrechte bekommen mit dem König als den Verwalter dieser Rechte ..

      Ich hatte es doch im Beitrag geschrieben, dass es dem Stefan darum gar nicht geht! Hör mal ins 1.Video Min.56 rein. Er sagte es auch irgendwo am Anfang schon (ev. ab Min 24) ER WIRD SEINE MACHT DEM VOLK ÜBERGEBEN!

  • wolf:

    @Anika: danke – darauf wollte ich auch hinweisen. (Zuhörerfrage zu Stefan Ratzeburg).

    Kurz zum Inhalt (sinngemäß), weil da eine zentrale Frage aufgeworfen wurde.
    Zuerst hat Uwe (der Vorsitzende der VV) gesagt, dass er sich das Video mit Stefan angesehen und ihn (Stefan) als sympathisch und ehrlich erlebt hätte.

    Inhaltlich wird von Uwe aber dann die Frage in den Raum gestellt, ob die Rechte, die sich der Vatikan und die Adeligen damals zugestanden haben überhaupt rechtens seien?

    Und weiters – muss das Volk (die VV) die Beherrscher fragen, ob sie diese jetzt auch wieder absetzen darf?

    Meine Meinung dazu:
    Es kann nicht rechtens sein, wenn 2 Parteien (Vatikan und Adel) sich darüber einigen wie mit der 3. Partei (dem Volk) umgegangen wird wenn der Auftrag dazu nicht vom Volk selbst kommt.
    Das kann man dann nennen wie man will (Gesetz…) und es kann auch alles sein (Erbrecht…), aber das ist nebensächlich, denn es ist und bleibt was es ist: Unrecht und Fremdbestimmung und keinesfalls Recht oder rechtens.
    (Das, was wir heute erleben (erleiden) fällt für mich, grob geschätzt, zu 90-99% unter „Täuschung im Rechtsverkehr.“)

    Und weiter – Nein! Wir brauchen von keiner Instanz die Erlaubnis einholen, ob wir selbstbestimmt leben dürfen. Das wäre wirklich absurd.
    Der selbstbestimmte, freie Mensch braucht niemanden um Erlaubnis fragen ob er ein freies Leben führen darf und dasselbe gilt für eine freie Gemeinschaft (wie groß diese auch immer ist – Volk, Gemeinde, Familie, einzelner Mensch…)

    Ab Min. 24.00 geht’s dann um die Sonnenstaatland GmbH & Co.KG, von der ein Kontoauszug aufgetaucht ist mit einer Zuweisung von der FINANZVERWALTUNG DES BUNDES GMBH für das 1. Quartal 2017 in der Höhe von 2.100.000 Euro.

    @mona – danke für den Hinweis, ja ich finde diese Menschen auch sehr mutig und bin dankbar, dass sie mit ihrem Wissen in die Öffentlichkeit gehen.
    Andere Frage: Er spricht im Vortrag von seiner Cousine Angela M. (mag den Namen gar nicht ausschreiben)
    Weißt du ob das nur ein Gag oder wirklich so ist?

    @ sonnenblume: danke für deine Antwort: ich verstehe – kein Problem

  • Od:

    Leute, wenn das Volk zu 95 Prozent aus Hirnamputierten besteht, deren IQ gerade mal ausreicht um sich selbst die Schuhe zuzubinden, dann ist es nicht wirklich sinnvoll „Die Macht dem Volk zu übergeben“.
    Jetzt habt Ihr Dummheit und Gier regiert. Dann habt ihr jedoch auch Dummheit und Gier regiert. Es wird sich nicht viel ändern.
    Denkt doch mal bitte darüber nach. Ich weiß Lösungen. Möchte aber dass andere sie auch entwickeln.

  • Tippitop:

    @Maggie. Zu deinem Kommentar oben um 23:26. Ja, das habe ich schon verstanden. Das hat er auch so gesagt. In dem Radiomitschnitt und in der Antwort von @Wolf wird es aber auch nochmal erklärt, was das Problem ist ..

    Wenn es eine verfassungsgebende Versammlung der ‚Deutschen‘ gibt und eine Verfassung der Deutschen proklamiert wird, gibt es nicht unmittelbar die Notwendigkeit, daß mit dieser Verfassung dann zu ‚irgendjemand‘ gegangen wird .. und wenn es der König von Deutschland oder der Kaiser von China wären .. der dann diese Verfassung anerkennt. Es wäre dann so, wie wenn ich ein Haus gekauft hätte und von meinem Nachbarn abzeichnen lassen müßte, ob ich das Haus auch benutzen dürfte. Hallo? Wozu muß ich da meinen Nachbarn fragen? Was hat der damit zu tun? Wenn es mein Haus ist, dann bewohne ich das einfach. Wir würden dann also Rechte abgeben, wozu gar kein Grund besteht. Es stellt sich ja überhaupt die Frage, wie ist die Familie Ratzeburg an diese Rechte gekommen? War da nicht auch einmal ein Trick mit der katholischen Kirche?

    Die ganzen königlichen Blutlinien gehen alle zurück auf das alte Ägypten und darüber hinaus. Es sind die alten pharaonischen Linien.

    Den Deutschen ist es eigentlich vor der Zeit des Christentums völlig fremd gewesen, sich von Königen und Kaisern regieren zu lassen. Da gab es Thing-Versammlungen. Da wurde in Kommunitäten in Vollversammlung darüber entschieden, was getan werden sollte. Dieses Demokratieverständnis (eigentlich Oligarchie .. die Herrschaft der Reichen) von heute kommt eigentlich vom alten Rom (bzw. auch von Griechenland). Der mit der meisten Kohle bestimmt, wo es lang geht, weil er alle Entscheider kaufen kann.

    Als ich jetzt das erstemal etwas davon gehört hatte, klang es für mich auch irgendwie nett. Es hat etwas mit der Monarchie .. wenn es ein guter Regent wäre. Alles ist besser, als das, was wir zur Zeit haben mit Politikern, die sich von allen Seiten kaufen lassen. Mit der Negativauslese von Politikern. Ich sag nur Sachsensumpf ..

    Vielleicht gibt es ja für König Stefan eine repräsentative Rolle? Wäre irgendwie nett. Ich würde ihm ein, zwei Schlösser gönnen. Damit hätte ich kein Problem. Ich denke, die Menschen sind eigentlich noch gar nicht in der Lage darüber entscheiden zu können ob sie wirklich einen König wollen oder nicht? Sollen wir dann schon gleich den nächsten Vertrag unterschreiben? Ohne zu wissen, was dabei rauskommt?

    • Maggie D.:

      Sorry! Mit sowas hatte ich nicht gerechnet. Muss zugeben, dass ich nicht reingehört hatte in die Argumentation, sondern nur schnell auf den Kommi re-agiert hatte.
      Das alles ist ja mal wieder höchst spannend und es gibt vieles zu bedenken. Nur zu, Tippitop!

  • Tippitop:

    .. und es wird ja so getan, als ob ‚Der alte Fritz‘ immer ein Friedensfürst war .. nein, das war er mitnichten. Er hat unzählige Kriege geführt. Und auch die anderen ratzeburgischen Könige und Regenten waren keine Friedensfürsten, wie es vielleicht der Name Friedrich nahe legen würde .. Die Bevölkerung war bitterarm. Das ganze Preussische kommt von dieser Regentschaft dieser Linien. Wollen wir das wirklich nochmal haben? Preussen .. steht für extrem gute Organisation. Auspressen aus der Bevölkerung, was geht. Das heutige Schulsystem der Kinder – KZs .. kommt aus der Idee, aus Kindern ‚rechtgläubige‘ Staatsbürger zu formen, die auch bereit sind, für das Vaterland in den Krieg zu ziehen. (Das war nämlich vorher nicht so .. da sind sie alle aus den Reihen getanzt und haben verstanden, daß es doch ziemlich blöd ist, sich wegen einem Fürsten abknallen zu lassen ..)

    Aus meinem Dorf und meinen Vorfahren kenne ich noch die Geschichten der Leibeigenschaft. Die Menschen waren buchstäblich das Eigentum, Leibeigene .. der Fürsten und Kirchen. Das ist noch gar nicht solange her. Heute gibt es das zwar auch noch. Aber es ist versteckt. Und der Ursprung kommt aus der Kumpanei von Regenten und Kirche, die einen Dritten (das Volk) aller Rechte beraubt haben.

  • manfred:

    Hallo in die Runde!

    Zuerst oute ich mich als Filmer dieser beiden Videos!

    Zu gabriel: er ist ein aufrichtiger und wahrhaftig ehrlicher Mensch, den ich seit 3 Jahren kenne!

    stefan : ratzeburg lernte ich beenfalls als ehrlichen Menschen kennen, der weder abgehoben noch überheblich ist, wenn man sein Erbe bedenkt!

    Warum sich die VV nun sträubt, mit stefan zu kooperieren ist für mich unverständlich und fast schon Boykott!

    Warum gabriel AM als Cousine bezeichent, hat mit usner aller Abstammung zu tun! Stichwort: Esausegen!

    Hier seine Seite:

    http://www.geschwisterschaft.org

    In Liebe-Ehre-Wahrheit und Gerechtigkeit!

    • Maggie D.:

      Hallo Manfred! Sei willkommen!

      Danke für deine Bezeugung!

      Warum sich die VV nun sträubt, mit stefan zu kooperieren ist für mich unverständlich und fast schon Boykott!

      Ich habe es auch erst nicht verstanden, doch lies mal die Kommis von Tippitop und hör dir dann noch mal die Argumentation an. Es gibt aber sicher eine Lösung dafür!!!

  • manfred:

    Nachtrag:

    @ alle Zweifler: Nein, es ist KEIN Aprilscherz 😉

  • Od:

    Leute, der Alte Fritz war der Größte und Beste! Natürlich hat er Kriege geführt, das ist normal. Leute wenn Ihr nicht endlich lernt mal umzudenken und eure Gehirnwäsche komplett abzulegen, dann schafft ihr nicht Deutschland zu retten. Alle großen Männer waren auch Krieger. Warum wohl?
    Anders läuft es nunmal nicht. Wer immer wieder verhindern will, dass die nötigen Eingriffe, Abwehr, Kampf, Befreiung, Reinigung usw. stattfindet, der sabotiert immer und immer wieder die Rettung.
    Es müssen Menschen tun. Menschen werden euch raushauen, euch befreien müssen. Das können nicht die Plejadier. Und wenn sie es täten, glaubt ihr die werfen dann mit Wattebäuschchen?

  • manfred:

    Hallo Maggie D., Danke für Deine liebe Begrüßung!

    Zu Tippitop: die Misstände von damals auf stefan zu übertragen finde ich unangebracht und unfair!

    Tippt die Seite von gabriel von Hand ein, da der Link seltsamerweise (bei mir zumindest) ins Leere führt!

    Danke!

  • Od:

    Stellt euch mal vor, da würde einer kommen, ein Retter, ein starke Figur, die das Potential hat alles zum Guten zu wenden. Und da es ein Krieger ist, sagt ihr alle: „Nein, dich wollen wir nicht, du bist ja gewaltaffin! Du musst einer von den Dunklen sein.“
    Da kann man echt verzweifeln. Ihr jammert den ganzen Tag über die Lügen der Archons und Matrixbetreiber, und doch lauft ihr ihnen bereitwillig nach, wenn sie euch nur ständig was von Frieden, Freude, Eierkuchen vorlügen. Die größte Lüge, welche die Antje mal enthüllen könnte, ist nämlich die, dass ihr euch mit Liebe, Duldsamkeit, Zulassen, usw. alleine befreien könnt.
    Es wäre schön wenn das mal einer aufklärt.

    • Maggie D.:

      Wenn du einer von den Archonten bist, wie du kürzlich bezeugtest, ist es ganz klar, dass deine Reaktionen und Vorstellungen von Auseinandersetzungen völlig anders sind, als die der anderen Leser. Es gibt hier genügend Leser, die nicht mit Liebesbäuschchen werfen, aber deshalb noch lange keine Kriegsverherrlicher sein müssen. Krieg hat noch nie zu was Gutem geführt. Das kann kaum die Lösung sein, der wir hier alle entgegenstreben sollten. Vielleicht nimmst du dich dahingehend mal ein wenig zurück, denn wir kennen nun alle zur Genüge deine Sichtweise und nun sieht es auch noch so aus, als sei es Archontendenke? Unfassbar! Was es alles gibt!

      Zitat: Anders läuft es nunmal nicht. Wer immer wieder verhindern will, dass die nötigen Eingriffe, Abwehr, Kampf, Befreiung, Reinigung usw. stattfindet, der sabotiert immer und immer wieder die Rettung.

      Das ist scheinbar die neuste Archontenmasche, dass man Andersdenkenkenden unterstellt, sie blockieren die Rettung (siehe auch Jenny Solaris – nur umgekehrt)

      Warum bleibst du nicht dabei, neue Zeitlinien zu kreieren, gute Dinge zu manifestieren, wie du es in deinen Videos darlegst?

  • Tippitop:

    @Manfred, ja, Bedenken haben wir natürlich. Die ganze Geschichte ist schon ‚merkwürdig‘. Wenn ich dann noch höre, der Privatsekretär von König Stefan ist der Cousin von Angela Merkel, dann gehen bei mir alle Alarmglocken an. (Ich weiß ja nicht, ob das nur ein Scherz war, oder ob es wirklich die Wahrheit ist ..) .. und dann dieser Privatsekretär bei einem Ableben von König Stefan alle Rechte erben würde .. dann gehen bei mir nochmal alle Alarmglocken an .. Verstehst du unser Problem??

    Dieser König Stefan, kann aber auch auf der anderen Seite geradezu ein Geschenk an uns Deutsche sein. Die komplett ablehnende Haltung der Vollversammlung sollte daher vielleicht nochmal überdacht werden.

    Wie meine ich das? Ein Geschenk daher, .. sagen wir mal so .. es wird seit Jahrtausenden mit uns gespielt. Spielregeln ändern sich manchmal. Spielregeln hin, Spielregeln her .. Eine Regel, nach der sich die ‚Königlichen‘ gerichtet haben .. waren ihre Rangfolgen. Die Rangfolgen wurden genau eingehalten. Papst und Adel haben die Spielregeln aufgestellt. Das heilige römische Reich deutscher Nationen .. wurde aufgeteilt und regiert nach Rangfolge .. Das Reich ging von Frankreich bis weit in den Osten. Von den Fürsten und Königen regiert .. Die zur Zeit höchste Regentin nach diesen Regeln, ist die englische Königin und ihre Erben. Sie hat nach dieser Rangfolge alle Ansprüche Europa regieren zu dürfen. Sie ist aber nur die Nummer 16, weil die anderen höheren Ränge nicht mehr da sind ..

    Um dieses ‚Spiel‘ gewinnen zu können, ist es also gut noch ein ‚As‘ im Ärmel zu haben. Dieses As im Ärmel wäre König Stefan von Ratzeburg.
    Da muß dann auch die englische Königin mit ihren Ansprüchen passen. Sie ist die Nummer 16 in der Rangfolge. König Stefan ist die Nummer 1 in der Rangfolge. Alle Parteien dazwischen haben zuvor alle ihre Ansprüche abgetreten und wurden abgefunden.

  • Tippitop:

    Liebe @Od .. ständig verherrlichst du die Gewalt. Willst uns zu irgendwelchen Gewaltaktionen anstiften, antreiben? .. langsam nervt es. Niemand hat gesagt, dass es nicht erlaubt wäre Haus und Hof und seine Familie notfalls auch wehrhaft zu verteidigen. Aber das scheinst du wohl jedesmal zu ignorieren. Warum nur?

    In einer völlig undurchsichtigen Gemengenlage, wo man Freund und Feind überhaupt nicht unterscheiden kann, macht es überhaupt gar keinen Sinn .. dann auch noch mit Gewalt .. für irgendeine Seite Partei zu ergreifen. Sollen wir mit Putin in den Krieg ziehen? Oder mit Trump? Oder mit Angela Merkel? Oder mit der Vollversammlung? Sollen wir mit Gewehren auf irgendjemanden losgehen? Wäre das deine Zielvorgabe? Ich vergaß, du bist ja eine Frau .. und wir Männer sollen ja mit den Gewehren rumschießen ..
    Zitat „Alle großen Männer waren auch Krieger ..“ So ein Quatsch .. Es macht überhaupt keinen Sinn einen Krieg zu führen, wenn man noch nicht einmal weiß, wer überhaupt der Feind ist .. Ja,klar .. Hauptsache draufhauen. Und wen soll es dann treffen??

    Du lobst in höchsten Tönen das dritte Reich .. ohne verstanden zu haben, welche Kräfte im Hintergrund die Fäden gezogen haben. Die besten, aufrichtigsten, mit den besten Absichten jungen Kerle sind dem gefolgt. Sie sind in den Krieg gezogen .. und wurden gnadenlos verheizt. Ohne Sinn und Verstand. Nein, der Sinn war ja, genau der, dass sie verheizt wurden. Diejenigen, die die Fäden spannen, kontrollieren alle Figuren auf dem Schachbrett .. oder alle Marionetten auf dem Spielfeld. Es gab in dem Krieg .. sowohl im ersten .. als auch im zweiten .. nichts .. aber auch gar nichts für die Deutschen zu gewinnen. Es war von Anfang bis Ende ein abgekartetes Spiel. Die Deutschen haben in dem Moment verloren, als sie bereitwillig gegen die Provokationen der anderen mit Gewalt reagiert haben. Das war der Anfang vom Ende. Leider hast du das bis heute nicht verstanden. Ein Hitler war die Marionette, der die Deutschen gefolgt sind, und der sie an den Abgrund geführt hat.

    Und waren die amerikanischen Soldaten auf der richtigen Seite? Oder die Französischen? Oder die Englischen? Schau dir die Welt heute an .. Wer regiert die Welt? Welche Mächte regieren die Welt? Hat sich irgendetwas von heute zu damals geändert? Die mit dem dicken Portmonnaie sind nicht die Soldaten im Krieg .. es sind die jungen Burschen .. Dreikäsehochs .., gerade aus der Schule entsprungen. Denen hat man eingetrichtert, wer ihr Feind ist. Auf wen sie schießen müssen. Glaubst du diese Burschen sollen ihr Leben geben? Für was?

  • Bea 1:

    Maggie 17.29 Uhr – danke, war überfällig!

  • wolf:

    @ manfred: Ich möchte dich auch herzlich begrüßen, vielen Dank für deine Informationen und dafür, dass du dich hoffentlich auch noch weiterhin an der Diskussion beteiligst!
    @ Tippitop: Großen Dank auch an dich für deine Ausführungen. Sehe das ziemlich genau so wie du.

    Jetzt sind da in der Gesamtthematik einige Themen angesprochen worden von denen ich glaube, dass man jedes Thema zuerst einmal auseinanderhalten sollte um Mißverständnisse so gut wie möglich zu vermeiden.

    Also – Stefan und Gabriel.
    Ich habe schon in einem vorangegangen Post gesagt, dass ich Gabriel als aufrichtig und ehrlich erlebe und für Stefan gilt dasselbe.
    Das sehe ich noch immer so.

    Esausegen:
    Einleitend – ich kenne mich mit der Bibel nicht aus – es zieht mich da einfach nicht hin.
    Habe in das Pdf http://karstenuwe.com/wpress/wp-content/uploads/2010/05/Der_Esausegen.pdf
    aber mal hineingeschaut.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es bei der Geschichte um Jakob und Esau, den Söhnen von Isaak. Jakob hat sich dabei das Erbe von Esau erschlichen und herrscht seitdem über Esau und seine Nachkommen, wobei Jakob die mosaischgläubigen Juden symbolisiert und Esau (Zit:“…die Nichtjuden, das minderwertige Vieh, in Form von Menschengestalt…“).
    Aha, wenn ich es richtig verstehe, versuchen die Nachkommen Esaus jetzt, die Ordnung wieder herzustellen, das Joch loszuwerden und berufen sich dabei auf den Vertrag mit JHWH.
    @ manfred – bitte korrigiere mich, falls ich deiner Meinung nach was Falsches sage, oder was Wichtiges nicht gesagt habe.

    http://www.geschwisterschaft.org
    @manfred – ich glaube, dass „http“ muss weg, damit der Link funktioniert.

    Auszug aus der Webseite:
    „…Die Angehörigen der Geschwisterschaft in Ehre und Wahrheit sehen sich als Nachfahren Esaus in dem Weltenraum unter diesem Himmelsgewölbe. Wir nehmen, auch stellvertretend für alle Völker Esaus, den Esausegen¹, den‘ JHWH‘ durch den Munde Isaaks verkündete, für uns in Anspruch und dingen auf Achtung desselbigen. Von unseren Vettern, den Söhnen Jakobs, des Zweitgeborenen, die den Segen², den Jakob mit Hilfe Rebekkas ungeachtet seiner Position von seinem Vater erhielt, bisher dafür zugrunde legten, diesen Weltenraum auf der Erde zu beherrschen, wird erwartet, diesen Jahrtausende alten Bruderkrieg vor dem allseits bekannten Stichtag zu beenden…“
    (Auszug Ende.)

    Ist AM die Cousine von Gabriel?
    Zitat Manfred: „…Warum Gabriel AM als Cousine bezeichnet, hat mit unser aller Abstammung zu tun! Stichwort Esausegen!….“
    Für mich heißt das, dass der Mann Gabriel mit AM nicht verwandt ist. Sehe ich das richtig?

    Es gibt auf der Webseite auch eine Unterseite mit der Bezeichnung „Thingbeschlüsse“, von denen auch Tippitop gesprochen hat.
    https://www.fionas-wege.de/alltag/das-thing/

    Und noch eine Unterseite „Der König“ .
    Inhalt: Ein Gedicht von Skældryn T. Fynningar

    (die letzten 2 Verse von 17)
    Du bist dein eigenes Volk zugleich
    Dein eigenes Land, dein Staat, dein Reich
    Du selbst ernennst, du selbst erhebst
    Du selbst erkennst, wofür du lebst

    Ein wahrer König beugt nur das Knie
    Vor der Allmacht der Quelle – vor Sterblichen nie!
    Er neigt nur den Kopf und erkennt damit an
    Dass auch jeder andere ein König sein kann.
    (Ende)

    Worum geht’s da? Meiner Meinung nach darum, dass jeder Mensch sein eigener König ist.
    Es geht um Selbstermächtigung und Selbstbestimmung.

    Zitat Manfred an Tippitop:
    „…die Mißstände von damals auf Stefan zu übertragen finde ich unangebracht und unfair…“
    Also ehrlich gesagt, sehe ich das nicht, dass Tippitop hier vergangene Geschehnisse auf Stefan überträgt, er beschreibt nur, wie es halt über die Jahrhunderte hinweg war.
    Dass Stefan dafür nichts kann ist auch klar.

    Zitat Manfred:
    „…Warum sich die VV nun sträubt, mit Stefan zu kooperieren ist für mich unverständlich und fast schon Boykott!“
    @ manfred: Was meinst du in diesem Zusammenhang mit kooperieren und
    was soll damit boykottiert werden? Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht.
    Ich lese und höre, dass von allen Seiten (Uwe von der VV, Tippitop, anderen Kommentatoren und auch von mir) beiden Menschen (Stefan und Gabriel) Wertschätzung und Achtung entgegengebracht wird.

    Das andere sind aber die beiden zentralen Fragen, die sich stellen. Ich wiederhole sie nochmal.

    1) Ein sich selbst ermächtigendes Volk braucht keine Unterschrift von wem auch immer und würde es nicht die Rechte schon wieder an jemand Übergeordneten abtreten, wenn es sich darauf einließe?

    2) War das, was damals zwischen Kirche und Adel ausgehandelt wurde überhaupt rechtens?

    Von Tippitop@Manfred,
    ja, Bedenken haben wir natürlich. Die ganze Geschichte ist schon ‚merkwürdig‘. Wenn ich dann noch höre, der Privatsekretär von König Stefan ist der Cousin von Angela Merkel, dann gehen bei mir alle Alarmglocken an. (Ich weiß ja nicht, ob das nur ein Scherz war, oder ob es wirklich die Wahrheit ist ..) .. und dann dieser Privatsekretär bei einem Ableben von König Stefan alle Rechte erben würde .. dann gehen bei mir nochmal alle Alarmglocken an .. Verstehst du unser Problem??

    Diese Bedenken teile ich auch.
    Ich und viele andere hoffentlich auch, möchten endlich ein selbstbestimmtes Leben führen.
    Unser Recht in Freiheit zu leben wurde, weiß Gott wie lange schon, komplett mißachtet und mit Füßen getreten. Die Machthaber scherten sich meist einen Dreck um das Fußvolk.
    Mir reicht es schon lange und das Vertrauen an irgendeine übergeordnete Instanz habe ich komplett verloren.
    Ich möchte einfach niemanden mehr fragen müssen ob ich jetzt endlich frei sein darf oder nicht. Ich will frei sein und möchte mich jeden Tag mehr dazu selbst ermächtigen.
    Zum Abschluß wiederhole ich nochmals, dass das der Wertschätzung gegenüber Stefan und Gabriel aus meiner Sicht keinesfalls widerspricht und auch Uwe von der VV hat gesagt, dass ein telefonischer Austausch stattfinden wird, sobald Stefan wieder telefonieren kann.
    Ich hoffe, ich konnte zur Klärung der Sachlage da etwas beitragen.

  • Maggie D.:

    Was soll das denn nu bedeuten? Ist eh schon alles gelaufen?

    Proklamation König Stefan I. am 7. August 2016
    https://www.youtube.com/watch?v=xRRgSgq7ZAg

  • Od:

    Liebe Maggie und alle anderen: Es wird nicht anders gehen. Das „nette Zeitlinien kreieren“, mache ich nur deshalb, weil es das ist was mir möglich ist. Aber das alleine reicht nicht aus.
    Ich betone noch einmal, ihr sollt nicht zu Kriegern werden, wenn ihr keine seid. Aber gebt bitte die Option ins Feld, dass andere den Befreiungskrieg dann für Euch führen. Und zwar keine Ausserirdischen oder Wesen aus anderen Dimensionen.
    Ihr müsst nicht selber Krieg führen, aber stimmt zu dass Menschen aufwachen, echte Krieger, die hier völlig mindcontrolled schon auf der Erde leben.

  • Od:

    Wurden meine vorherigen Erklärungen nicht verstanden? Ich befürworte keinen globalen Bürgerkrieg (der von den Eliten vorgesehen ist, das sollte langsam auch der letzte bemerken), auch keinen Krieg gegen den Terror, auch keinen Krieg zwischen Völkern oder Nationen, auch keinen Krieg zwischen Religionen.
    Sondern einen effizienten Befreiungsschlag gegen die Matrixbetreiber und ihre inkarnierten Gehilfen.
    Damit so etwas geschehen kann, müssen alle Völker wieder wehrhaft und selbstbewußt werden, um auf den König zurückzukommen. Ein König ist auch eine Symbolfigur, ein vereinendes Element. Wenn sich die Leute mit der VV und die Leute mit dem König schon verkrachen, weil manche keinen KÖnig wollen, damit ein Problem haben weil sie links-grün-frankfurter-schule-mäßig gehirngewaschen sind, dann sehe ich ganz schwarz. Jede dieser Gruppierungen wird zu schwach sein um irgendwas erreichen zu können.
    Die Matrixbetreiber lachen sich schlapp. Weil immer und immer wieder jede zarte Gegenbewegung kaputt gemacht wird durch diese Gehirnwäsche. Sie fangen an sich wegen ideologischem Unfug, den sie aber verteidigen mit aller Vehemenz der Rechthaberei, bis zum Fanatismus, zerstreiten.
    Damit verpufft jeder Widerstand.
    Das ist jetzt schon so oft passiert. Alle haben es schon gemerkt, dass es immer passiert. Alle wissen eigentlich, dass Teile u. Herrsche eine Strategie der Matrixbetreiber ist. Und doch wird es immer und immer wieder zugelassen wegen solchem Kickifax, wegen Streiterein um Kaisers Bart.

    Seht ihr das nicht? Merkt Ihr das nicht? Bin ich denn die Einzige die das durchschaut?

  • Bea 1:

    Wenn deiner Meinung nach 90 % der Menschen so doof sind, dass es gerade noch zum Schuhe zubinden ausreicht – dann musst du dich hier wohl für die Einzige halten,
    die den Durchblick hat.

    Es ist absurd, zu welcher Form von Selbsterhöhung sich mancher Mensch auf-
    schwingt, nur um andere zu verletzen.

    oder

    Wer mit der Sprache achtsam umgeht,
    behandelt meist auch Menschen so.

    oder

    Wenn man glaubt, jede Art von miesen Menschen zu kennen,
    kommt einer daher und zeigt dir: dem ist nicht so.

    oder

    Den Charakter eines Menschen erkennt man nicht daran,
    was Andere über ihn sprechen, sondern daran WIE er über Andere spricht!

    oder

    Manche Menschen sollten sich mal selbst begegnen.

    Worte zum Sonntag!

  • Gabriel:

    Ein Held ist derjenige, der eben nicht nur „die Familie verteidigen wuerde“, sondern sich opfert, um eines hehren Zieles willen.

    Natuerlich werden auch die Heldentaten missbraucht, aber wir muessen erst mal lernen sie zu wuerdigen.

    Die Parasiten in den Parlamenten, und genau um die gehts, kriegt ihr anders nicht weg.

    Od hat vollkommen recht.

  • Marianne:

    Hallo zusammen,
    ich versteh grad nicht was hier los ist. Ich kenne Stefan nicht persönlich, doch anhand des Videos würde ich ihn als ehrlichen, authentischen und bodenständigen Menschen einschätzen. Und ich ziehe den Hut vor seinem Mut sich öffentlich zu seiner Position zu bekennen, obwohl er weiß das er dann wahrscheinlich noch mehr Zielscheibe der dunklen Mächte sein wird. Er riskiert sein Leben für das deutsche Volk! Und wenn seine Vorfahren in der Vergangenheit Fehler begangen haben sollten, dann gebt ihm doch die Möglichkeit das wieder gut zu machen! Er bietet hier eine Lösung für das deutsche Volk um wieder frei zu werden. Weshalb gebt ihr ihm dann keine Chance?! Ist die Verfassungsgebende Versammlung schon komplett unterwandert? Wenn das was jetzt in Deutschland läuft so weiter geht, dann wird es in einem totalen Desaster enden! Wenn man nur Traumschlösser baut und sagt wir wollen keine Regierung mehr und auch keinen neuen Monarchen, und von einer Welt träumt in der alle plötzlich „frei“ sind, dann wird sich dadurch auch nichts ändern. Außerdem sagt Stefan doch klar das er über niemanden Macht ausüben will und gewiß auch keinen Krieg möchte. Man muss doch jetzt mal den nächsten Schritt gehen. Wenn es sich herausstellen sollte, das es mit König Stefan doch nicht wie erhofft laufen sollte, dann könnte man ihm doch immer noch „den Vertrag kündigen“. Wenn man jetzt nur damit beschäftigt ist zu diskutieren, ob es rechtens ist, das es diese „Rechte“ & „Gesetze“ gibt, dann wird nie einer handeln.
    Es ist schon lange ein neuer Kaiser für Deutschland vorhergesagt. Wollt ihr da lieber den „Eichelkaiser“ Karl Habsburg haben, der schon einen politischen Skandal hinter sich hat?
    Und wenn einem die Regeln in dem Land in dem er lebt nicht passen, dann kann er in ein anderes Land ziehen, kommt doch einfach nach Paraguay, hier ist jeder „frei“, ist wie im Wilden Westen hier…jeder kann machen was er will.
    Wir haben nicht viel Geld, doch wir haben Stefan ein paar Euro überwiesen, symbolisch sozusagen. Wenn jeder 5 Euro gibt, dann ist ihm schon geholfen.
    Die „dummen Schafe“ sind ohne es zu wissen Handlanger des Bösen. Deshalb ist es so wichtig das die Guten jetzt die Guten unterstützen! Spürt mal rein, Stefan und Gabriel haben gute Energie, die wollen was Gutes erschaffen! Das schlimmste bei den Deutschen momentan ist ihr unsagbares Desinteresse und ihre Handlungsunfähigkeit. Es bleibt uns nicht mehr viel Zeit, es muss jetzt gehandelt werden und Stefan bietet uns die Gelegenheit für was Gutes aufzustehen. Gottes schütze dich Stefan. Lang lebe der König!

  • Od:

    Jetzt nochmal was zu Merkel.
    Sie hat gutes Potential. Sie entstammt einer hochgebildeten Familie und ich würde ihr immer attestieren, dass sie wirklich das Gute will.

    Sie könnte sehr zum Guten wirken, sie kann diplomatisch sein, sie kann besonnen sein, und sie hat im Gegensatz zu vielen anderen Politikern noch einen Hauch von etwas höherem Niveau. Leider ist sie total gehirngewaschen. Sie steht unter Mindcontrol. Sie hat vermutlich nicht die Informationen und das Wissen, über die Hintergrundmächte, das wir hier haben. Das wird nicht an sie herangelassen.

    Aber sie ist gewiß kein Monster, und mit ihr verwandt zu sein (falls dieser König das ist), ist kein Stigma des Bösen. Leute wisst ihr, dass alle Deutschen miteinander verwandt sind? Gehe im Stammbaum eines beliebigen Deutschen vierhundert Jahre zurück, spätestens dann findet ihr gemeinsame Vorfahren. Wenn man aus demselben Stand kommt, noch weitaus früher. Das heisst alle Deutschen die aus gutbürgerlichen Verhältnissen kommen, werden vermutlich schon nach 250 Jahren zurück in ihrem Stammbaum einen gemeinsamen Vorfahren mit Angela Merkel finden.
    Also bleibt mal locker.

    • Maggie D.:

      Ich habe noch mal gefettet, was du hier von dir gibst und wollte eigentlich darauf eingehen, doch ich werde es sein lassen. Jeder möge sich seine Meinung dazu selbst bilden. Ich bin jedenfalls ziemlich geplättet, dass DU das sooo siehst. Ich weiß gar nicht, wie ich das einordnen soll.

  • Rosie:

    OmG… wie wird dann hier über die Deutschen gedacht: 95% hirnamputiert…, dumme Schafe die von den Bösen manipuliert werden…, selbst die, die wir uns hier versuchen auseinanderzusetzen werden als „mindcontrolled“ bezeichnet und haben keinen A…. in der Hose sich zu wehren.. Etc. Aber ein König wirds schon richten…uff.. Da wird ja richtig draufgehauen.
    Es wird m.E. keinen König geben, weder den spirituellen aus der Bibel noch einen neuen physischen der Deutschland nach vorne bringt – auch wenn Stefan ein netter Typ ist.

    Ich hoffe auch nicht, dass sich Männer hier bereit erklären und sich verheizen lassen um zu morden und zu kämpfen wie zu Annoknips. Das ist alles alter Bullshit!

    Wie soll denn Frieden entstehen, wenn nicht durch Versöhnung? Die Menschen stehen doch in einem Entwicklungsprozess und wachen langsam auf. Das ist mit Aufräumarbeiten und Schmerzen verbunden, aber im Innern! Wenn man dann erkennt, wie wertvoll man als Mensch ist, jeder einzelne, und auch in die Vergebung gehen kann, wird man seinen Nachbarn nicht in die Luft sprengen wollen und auch nicht die Archonten. Und das ist kein Licht und Liebe Gefasel! Wenn Menschen aufwachen, dann aus eigener Kraft und nicht, weil ein anderer sie dazu gezwungen hat. Und das Erwachen geschieht unvermeidlich auch mit denen, die in Behörden arbeiten und in Ämter und die eingebunden sind in öffentliche Organisationsstrukturen und nicht nur bei denen, die Seminare besucht haben.
    LG

  • Liselotte:

    Liebe Maggie,

    auch ich sehe in Angela Merkel einen Menschen, der Deutschland in Wahrheit hasst.
    „Ossis“ nennen sie nicht umsonst „Die Rache Honneckers“.
    Ich unterstelle ihr nicht, dass sie unser Wohl im Auge hat – nein.

    Die Wortwahl ist so eindeutig: das Volk sind neuerdings alle, die hier jetzt leben.
    Das ist absurd!
    Und wie viele Kommentatoren griffen diese Wortwahl auf und wiederholten sie – festigten sie dadurch.
    Das Entfernen der deutschen Flagge und die Mimik dazu, ihre manipulativen Formulierungen, ihre politischen Entscheidungen gegen uns, das Verschwenden deutschen Volksvermögens in unvorstellbarem Ausmaß, ihre Herkunft mit der jüdischen Mutter….

    Nein, sie macht das Land von innen heraus kaputt.
    Und zwar zielgerichtet und erfolgreich.

    Ich traue ihr nicht über den Weg!
    Kein Tag vergeht mehr ohne Horrormeldungen – wann hat das angefangen?

    Besser und effizienter geht es doch nicht!

    Erfüllt sie einen/ihren Auftrag?
    Könnte sein.

    Kein Bundeskanzler hat uns Deutschen mehr geschadet als sie.
    Mir selber fällt nichts ein, was sie für unser Land positiv und zukunftsträchtig in die Wege geleitet hat.

    Es ist einfach genug.
    Und wenn ich ihre Raute sehe, dann kann ich auch nicht glauben, dass sie energetisch unschuldig ist.
    Also keine Hintergrundinformationen hat.

    Wer Augen hat, der sehe,
    und wer Ohren hat, der höre.

    Meine innere Stimme sagt: falsches Spiel!

    Liebe Grüße
    Liselotte

  • wolf:

    @ Rosie: Vielen Dank für deinen Kommentar!

    Ich finde die Diskussion hier auch viel zu aufgeregt. Es wird kaum sachlich argumentiert, sondern der/die eine schlägt in diese Richtung, der andere wieder in die Gegenrichtung, ohne dass man aufeinander eingeht und das für und wider mit Argumenten austauscht.
    Vor allem was @ Od hier von sich gibt finde ich komplett destruktiv.
    Auf das Beispiel mit den 95 % Gehirnamputieren ist Rosie ja schon eingegangen.
    Aber zur Illustriation noch ein weiteres Beispiel:
    Zit. Od:(08:08)
    „…weil manche keinen König wollen, damit ein Problem haben weil sie links-grün-frankfurter-schule-mäßig gehirngewaschen sind…“
    Welch grandiose Analyse! (Ironie aus)
    Ehrlich – das ist NUR diffamierend und hat mit Argumentieren nichts zu tun.
    Od, was bezweckst du damit?

    @ Marianne: Ja, ich kann verstehen, dass du in einem König eine Lösung siehst, aber verurteile nicht sofort alle anderen, die das nicht so sehen.
    Diese anderen haben auch ihre Argumente, vielleicht wäre es gar nicht schlecht, sich diese Argumente zuerst einmal anzuhören und darüber nachzudenken, bevor man andere gleich aburteilt und sie als Traumtänzer bezeichnet nur weil sie das nicht wollen?
    Ich könnte dich mit gleichem Recht als Traumtänzerin bezeichnen, weil du glaubst, dass uns ein König retten wird.
    Ich brauche jetzt hoffentlich nicht zu wiederholen, dass ich sowohl Gabriel als auch Stefan als redlich wahrnehme.
    Aber – welche Macht hat Stefan denn tatsächlich? Er hat gerade dieses schreckliche Attentat auf ihn erleben müssen.
    Hat Stefan die Macht uns aus dem Schlamassel zu befreien?
    Ich weiß es nicht, ich bezweifle es nur, aber ich höre mir gerne deine Argumente an.
    Verstehe mich bitte nicht falsch, aber „Lang lebe der König“ als Argument ist mir eindeutig zuwenig.

  • wolf:

    @ Maggie (18:56) zum Morgenthau/Kaufmann/Hooten – Plan
    Zit. Maggie:
    „…Die Frage ist doch: Wie können wir uns dagegen wehren? Möge doch mal einer, der sich mit dem Recht auskennt, damit beginnen, denn mit Waffengewalt ist da ja wohl nischt zu machen.

    Reicht hier die Verfassunggebende Versammlung?…“

    Genau, das ist die Frage: Was braucht es? Das sollten wir SACHLICH diskutieren.

    Sofortige Anweisungen der Verfassunggebenden Versammlung
    nach dem Volksentscheid
    https://www.verfassunggebende-versammlung.com/deutschland/sofortma%C3%9Fnahmen/

  • Tippitop:

    @wolf. Danke. Genau so sehe ich das auch. Wir sollten sachlich darüber diskutieren. Nur so kommen wir weiter.

    Die geplanten Anweisungen der verfassungsgebenden Versammlung nach dem Volksentscheid sind ein interessanter Punkt, den du da erwähnst.

    Liebe Leute, wir leben möglicherweise in einer geschichtlichen einmaligen Zeit oder Gelegenheit .. In früherer Zeit wäre ein solches Ansinnen einer verfassungsgebenden Versammlung der Deutschen komplett abgeschmettert worden. Behaupte ich mal. Auch wenn wir uns tausendmal auf das Völkerrecht berufen hätten. Jetzt aber .. mit einem Putin .. mit einem Trump .. vielleicht auch noch bald mit einer Le Pen .. haben wir definitiv die Chance, daß das Ansinnen der verfassungsgebenden Versammlung der Deutschen von den Siegermächten auch akzeptiert werden würde .. Das ist also unsere Chance.

  • ula:

    Habe mir gerade die Proklamation vom Stefan angehört. Schade, dass ich nichts verstehe. Liegt es an meinem Gerät? Ich glaube nicht. Wie will man so dilletantisch Menschen erreichen? Lieschen Müller und der neue König stehen vor dem geschichts-trächtigen Hermannsschlachtdenkmal und sind nicht in der Lage, mit Bild und Ton um zugehen. Das ist traurig, erzählt aber viel. Es gab schon viele Könige, die nichts taugten. Den will ich nicht haben, auch wenn er „lieb“ erscheint. Kleine Frage: wohin träumt man sich gerade wieder? Das ist jedenfalls keine Lösung.
    LG Ula

  • Od:

    Die Angela Merkel steht unter Mind-Control. Hirnwäsche. Sie entstammt einem protestantischen Elternhaus. Gerade im Christentum wurde sie so erzogen, dass man „den Armen“ um jeden Preis „helfen“ muß (siehe ihre Flüchtlingspolitik). Auch wurde ihr eingebläut, dass jede Liebe zum eigenen Volk, jeder Schutzgedanke an das eigene Volk faschistisch und rassistisch ist und auf gar keinen Fall zugelassen werden darf.
    Merkel ist doch nicht die einzige, die diese Gehirnwäsche erhalten hat. Nur bei ihr ist es besonders stark ausgeprägt.
    Natürlich werden die Politiker von der jüdischen Bnai-Brith-Loge zu Ehrenmitgliedern gemacht.
    Leute, ihr mault mich an, dass ich aggressiv und kriegstreibend bin, aber ihr selber seid nicht in der Lage, auch einer Angela Merkel und anderen Politikern mit einem Hauch von Nachsicht, Güte und Verständnis entgegenzutreten?
    Sie ist in erster Linie ein Opfer. Dennoch hat sie eine gewisse Verantwortung, sie könnte ihre Handlungen hinterfragen, und dann die Wahrheit aufdecken, wie sie mißbraucht wird und die Konsequenzen daraus ziehen. Aber so viel innere Größe bringt sie bedauerlicherweise nicht mit.

  • Od:

    Lieber Wolf, ich bezwecke damit, daß Ihr Euch auf das Wesentliche konzentriert, und das Wesentliche wahrnehmt. Ihr könnt nicht alles mit ins allerletzte ausdiskutieren. Seid pragmatisch, praktisch, ergebnisorientiert. Lauft nicht permanent und immer wieder in die Fallstricke welche ausgelegt worden sind. Lasst Euch nicht immer wieder von den Mind-Control-Programmen auseinanderbringen, zerstreuen, entkräften.

  • Gabriel:

    Koenig wird nicht wer euch am sympathischsten ist, sondern jemand aus den dafuer vorgesehenen Familien, (oder ein Warlord, wenn die Territorien neu verteilt werden.)

    Was Erika betrifft, sie wird zu feige sein sich selbst zu richten.

  • wolf:

    Hallo Od,

    In deinem Kommentar, der zwar auf den ersten Blick sachlich wirkt, sind leider schon wieder viele Unterstellungen enthalten.

    Wenn du meinst dass,
    1) Wir alles bis ins Letze ausdiskutieren wollen und man das nicht kann.
    2) Wir weder pragmatisch, noch praktisch noch ergebnisorientiert sind.
    3) Wir permanent und immer wieder in die Fallstricke laufen….
    4) Wir uns immer wieder von den Mind-Control-Programmen auseinanderbringen, zerstreuen, entkräften lassen.

    dann wird eine Diskussion wirklich schwierig, weil alle 4 Punkte für mich nur Behauptungen ohne irgendeine Begründung darstellen.

    Es mag deine Meinung sein, kann ich auch annehmen, aber ich habe da eine ganz andere Meinung.
    Ich glaube auch nicht, dass wir auf diese Art (damit meine ich die Unterstellungen) in der SACHE weiterkommen.

  • manfred:

    @ wolf:

    „Ist AM die Cousine von Gabriel?
    Zitat Manfred: „…Warum Gabriel AM als Cousine bezeichnet, hat mit unser aller Abstammung zu tun! Stichwort Esausegen!….“
    Für mich heißt das, dass der Mann Gabriel mit AM nicht verwandt ist. Sehe ich das richtig?“

    JA, das siehst du völlig richtig! wär ja noch schöner….

  • Marianne:

    @ Rosie: Vergebung halte ich auch für sehr wichtig (diesbezüglich gefällt mir besonders die Einstellung von Sascha Ansahl), und ja, das Erwachen der Einzelnen ist ein individueller Prozess. Ich frage mich nur, wieviel Zeit uns noch zum Handeln bleibt, wenn dieser Prozess bei so vielen noch so lange Zeit in Anspruch nehmen wird. Es ist ja immer noch eine Minderheit die sich ernsthaft Veränderung herbeisehnt. Den anderen „Schafen“ ist ja alles egal, solage sie noch mit ihrem Bier vorm TV sitzen können. Ich sehe noch kein Erwachen der Massen.

    @ Wolf: Ich verurteile niemanden der in einem König keine Lösung sieht. Ich sage nur das da endlich mal jemand ist, der eine konkrete Handlung zur Besserung der deutschen Situation anbietet, und das man diesem Versuch eine Chance geben sollte. Natürlich kann man noch jahrelang am runden Tisch zusammen sitzen und diskutieren was nun am besten wäre aber so lange machen die da oben mit uns doch was sie wollen, wenn wir nicht endlich handeln. Und toll, wenn es noch andere Vorschläge gibt was man tuen könnte, immer her damit.
    Das blose reden und nichts tuen und auf Besserung hoffen weil man ja nur Frieden möchte wage ich als Traumtänzertum zu bezeichnen. Natürlich wünschen wir uns alle ein Leben in Ruhe & Frieden & Freiheit & Gerechtigkeit und so fort, aber von nichts tun kommt nichts. Ich denke jetzt ist das deutsche Volk langsam mal zum Handeln aufgefordert, und das noch bevor es zu spät sein wird. Außerdem sagt Stefan lediglich das er vom Recht her dazu bevollmächtigt ist eine Verfassung für das deutsche Volk zu unterzeichnen. Mehr nicht. Ob der Plan aufgeht wird man dann sehen, jedenfalls ist es ein Versuch wert. Ich kenne die genaue Rechtslage ja schließlich auch nicht, aber die da oben werden sie mit Sicherheit kennen.
    Ich glaube auch nicht das ein König uns retten wird, sondern das es möglich ist, das ein König dem deutschen Volk wieder eine rechtsgültige Verfassung geben kann. Auch wenn wir wieder eine eigene Verfassung haben wird es noch genug andere Probleme zu lösen geben. Stefan hat ja niemals behauptet das er uns aus dem ganzen „Schlamassel“ befreien kann. Eigentlich war seine Aussage dazu was er zu können glaubt doch eindeutig.
    Wie du sagtest, man kann ja sachlich miteinander diskutieren, auch ohne das man den anderen die Worte im Mund verdreht 😉

  • wolf:

    Uwe von der Verfassunggebenden Versammlung erklärt
    in der Sendung vom So., den 09.04. zum letzten Mal
    die SACHLAGE mit König Stefan I.

    (Ab Min: 42:40)
    https://www.youtube.com/watch?v=jVqf6WBZMfo

  • manfred:

    @wolf: das was Uwe dazu sagte, ist völlig daneben! Wer sich das Video mit stefan angeschaut hat, weiß, dass er NICHT sagte, dass die VV ihn anerkennen muss, sondern 7 Menschen aus dem Volk und die hat er!

    Die VV wird an der Überheblichkeit und Arroganz einiger Ratsmitglieder scheitern!

    • Maggie D.:

      Danke Wolf und Manfred für eure Info!

      Wenn ich das dann mal weiterspinnen darf: Die 7 „Königskinder“, die von Stefan die Erlaubnis erhalten, das Volk zu vertreten, bilden dann die Grundlage einer Verfassunggebenen Versammlung (VV), sodass es dann zwei davon gäbe? Eine die vom König/Papst hergeleitet/abhängig? wurde und eine freie aus dem Volk?

      Wiederum müsste dann entschieden werden, welche die rechtmäßige ist und man würde dann sicherlich zu dem Ergebnis kommen, dass es die freie aus dem Volk ist, denn welche Rechte wollen wir denn schon „dem alten Kaiser Willi oder einem Papstbullen“ zugestehen, auf den die andere VV ja aufgebaut ist? Sind das nicht die Blauen Reptoblutlinien?

      Ich hoffe, ich liege damit nicht total daneben.

      • Maggie D.:

        Sehr interessante Gedanken zum Herrscherthema! Ja, Tippitop, du zeigst das Bild der Reptoherrschaft auf und wie nett sie es sich aufgeteilt haben.

        Was aber, wenn bestimmte Blutlinien/DNA ein Recht über die Menschheit hätten, weil sie diese ursprünglich durch genetische Vermischung ins Leben riefen und unsere Veränderungsbemühungen nur dann funktionieren, wenn sie diese anerkennen? Das freilich will niemand hören – auch ich nicht. Doch man sollte es ins Auge fassen.
        Denn der eigentliche Feind der Menschheit – wie hier schon häufiger ausgeführt wurde, sind die Reptilienhybriden und die Grauen (Greys) unter der Leitung der Archonten, die alles unterwandert haben. So wäre es möglich, dass nur eine Blutlinien-Person gegen diese kosmopolitisch-legalen einen juristischen Stand einnehmen könnte, der auch wirklich akzeptiert wird. Es scheint ein „kosmisch-politisches“ Gesetz zu existieren, an das sich auch meistens die „ET´s“ halten. Ob sie aber die VV aus einfachen Menschen anerkennen würden? Da müssten wir wohl nachweisen, aus welcher DNA-Linie wir abstammen …

        Es geht um NATIONALE und Kulturelle SOUVERÄNITÄT, die begründet ist in der jeweiligen regionalen DNA-Struktur.

        Weil die Menschen dann in DIREKTEM DNA-„Telephon“-Kontakt mit ihrer kosmischen Ahnenzivilisation stehen können!!!(Wes Penre schreibt an vielen Stellen darüber in seinen Büchern)

        Und genau dieses zu ZERSTÖREN ist ja seit Jahrtausenden schon die Anunnaki/Repto – Agenda, die sie zur Übernahme dieses Planeten brauchen. (Denk an die lahmgelegten DNA-Stränge)

        Das ist der eigentliche Kontext und NICHT „Volkstümelei“ oder irgend eine Haltung von „überlegener Rasse“.
        Die EINZIGE Rasse, die sich auf diesem Planeten als „überlegene Rasse“ aufspielt, ist die Repto-HybridenRasse und ihre Minions!!!

        Eine Mail:„Wenn wir Menschen nicht endlich begreifen, daß wir seit jahrhunderten über die verlogene Anunnaki/Repto-Programmierung der babylonischen Blutlinien belogen und betrogen werden, dann können wir uns bis zur endgültigen Übernahme durch diese Hybriderasse auf deinem Blog-Beitrag den Mund fusselig reden und das Gehirn weich quatschen.“

  • Od:

    Lieber Wolf, Du kannst gerne mit mir diskutieren, dann ruf mich an. Schreibe mir per Mail (Kontaktformular auf unserer Webseite), dann sage ich Dir meine Tel.-Nr. und wir reden mal. Diskussionen im Kommentarbereich sind extrem anfällig für Mißverständnisse. Du hörst dann auch meine Begründungen für meine Behauptungen, in dem Grad an Ausführlichkeit wie es von Dir gewünscht ist. Eure Bemühungen sind ja richtig, ich möchte Euch unterstützen. Mein Anliegen ist die Souveränität und Freiheit aller Völker von der Matrix.
    Was hier angedacht ist, die Verfassungsgebende Versammlung und ein König oder Kaiser, oder eine andere starke Führung, ist der richtige Weg.

    Lieber Gabriel, von Dir würde ich gerne wissen, wie Du Dir das vorstellst mit dem König? Auch mit Dir würde ich gerne telefonieren. Melde Dich mal.

  • Od:

    Und noch eine wichtige Klarstellung: Ich will die Moslems nicht angreifen. Ich will sie in ihre Herkunftsländer zurücksiedeln. Sie sind genauso Manövriermasse und Mindcontrol-Opfer wie Angela Merkel.

  • Tippitop:

    @wolf. Danke. Nochmal für den Hinweis.
    Ich schreibe es nochmal auf ..
    König Stefan ‚erwartet‘ oder ‚erhofft‘ durch die verfassungsgebende Versammlung ’seine‘ Anerkennung und würde dann seinerseits die verfassungsgebende Versammlung anerkennen .. so ungefähr.

    Das ist ein Spielchen, was wir so nicht mittragen können. Es ist gut, daß wir hier bei Maggie uns eben auch die Gedankenarbeit machen können und es einfach durchdenken können mit den ‚Für und Widers‘. Ich mache auch keinem einen Vorwurf, wenn er sich einen König wünschen würde. Ich denke, aber es wäre eine Sackgasse. Es wäre ein Rückschritt. Es ist wäre so, wie wenn der Junge nach Ausbildung und Studium und dem ersten Job wieder bei Mutti und Vati einziehen würde..

    Das sind Dinge, die wir eigentlich durch haben. Die ganze Misere mit dem ersten und zweiten Weltkrieg war nur daher möglich, weil das Schicksal der Deutschen ja eben an dem seidenen Faden eines einzelnen Entscheiders Königs oder Kaisers hing. Dieser Kaiser wurde nach allen Regeln der Kunst gelinkt. Sagen wir es mal so. Man hat ihn hinters Licht geführt. Wie ‚Stefan‘ ja selbst erkannt hat .. ein Bismarck, der selbst zum Usupator geworden ist, der alles vorbereitet hat, daß eben dieser Kaiser/König nichts mehr zu sagen hat. Man hat ihn falsch beraten, die ganze Familie ihrer Königsrechte letztlich verratzt. Dieser Bismarck wurde aber seinerseits wiederum von anderen ‚fremden‘ Mächten beeinflusst .. Ich erinnere nur daran, als Bismarck einmal gesagt hatte nach seinem Handel mit dem Geldadel .. (Rothschild) .. ‚Ich habe einen Pakt mit dem Teufel gemacht‘ .. Ja, das hat er wirklich. Was er damit erreicht hat, haben wir später gesehen. Nichts Gutes ist für uns Deutsche dabei herausgekommen. Kurzzeitig wurde mit dieser Depeschengeschichte Elsaß-Lothringen dem Reich 1871 zwar wieder hinzugefügt, aber man hatte danach mit Frankreich einen Feind, der seinerseits auf die Gelegenheit der Rache gewartet hat .. So ist der damalige Erfolg Bismarcks .. ein Papyrusssieg geworden .. So folgte dann später ein Stein nach dem anderen.

    Fallen gibt es überall. Wenn ich ein Haus baue, und ich eine Gefahr sehe, muß ich mich dagegen absichern. z.B. bei Gefahr eines Blitzeinschlages .. baue ich einen Blitzableiter ein .. bei Überspannung .. einen Überspannungsschutz .. bei Hochwasser .. wasserdichte Fenster .. usw. Je mehr Erfahrungen ich gesammelt habe, desto besser kann mein Schutz sein. Manche Dinge sind einfach zu bewerkstelligen .. z.B. Ein Rauchmelder kostet nicht viel .. andere Dinge wiederum sind etwas schwerer zu bewerkstelligen .. z.B. einen Blitzableiter im Nachhinein einzubauen könnte teuer werden ..

    Je mehr wir uns also im Vorfeld über bestimmte Schutzmaßnahmen Gedanken gemacht haben, desto einfacher haben wir es im Nachhinein.

    Wir haben mit diesen ganzen Jahren der Erfahrung viele Dinge erlebt. Wir wissen, daß das Schicksal eines Volkes nicht an dem seidenen Faden und der Entscheidung eines Königs oder Kaisers hängen darf.

    Wir wissen aber auch .. nach den Erfahrungen unserer heutigen Zeit, daß gekaufte Politiker von den Leuten mit dem dicken Portemonnaie .. auch keine Lösung sind.

    Im alten Griechenland gab es jedes Jahr eine Abstimmung darüber welchen Politiker man auf jeden Fall dieses Jahr in die Wüste schicken will. Der mußte dann tatsächlich sein Amt abgeben .. Sowas würde man sich heute auch wünschen. Eine Negativwahl, der unbeliebteste Politiker müßte sofort gehen nach einer Direktwahl vom Volk.

    Die Deutschen sind doch eigentlich ein kluges Volk. Sollte es nicht möglich sein, daß sich die Deutschen eine vernünftige, weise Verfassung geben können, die all diese Erfahrungen der vergangen Jahre mit einbauen können?

  • Tippitop:

    Als Deutsche haben wir doch vor fast 30Jahren schon mal umwälzende Erfahrungen gemacht. Es ging zum Glück alles friedlich ab. Kein Schuß ist gefallen. Niemand ist bei diesem Übergang ums Leben gekommen. Sollten wir das nicht noch einmal hinbekommen??

    Klar, es bedeutet umwälzende Veränderungen. Alles, was man vorher gelernt hat, ist plötzlich nur noch die Hälfte oder gar nichts mehr wert. Was mache ich dann mit meinem Job? Was kann ich dann tun? Ich war Lehrer, ich war Polizist, ich war Angestellter im Rathaus usw. .. Was mache ich dann? Klar haben wir davor Angst, was dann passieren könnte. Aber ist das nicht eine falsche Angst? Ein schlechter Ratgeber? Hey, nicht alles, was du vorher gelernt hast, ist total unbrauchbar.

    Manches wird sich verändern. Es ist wie der Schritt zum ‚Erwachsen‘ werden. Wir müssen diese Hüllen ablegen, damit wir die oder der werden können, der wir sind oder sein sollen. Das, was in uns steckt. Es gibt eine Phase des Übergangs. Aber danach gibt es weitere Schritte des Wachstums. Wir werden unsere alten Schuhe ablegen müssen, da sie einfach nicht mehr passen.

    Dazu brauchen wir die Freiheit und den Willen auf Veränderung.
    Aber das ist es doch, was das Leben ausmacht, oder etwa nicht? Wir brauchen nicht den Willen zur Gewalt .. sondern den Willen zum Leben und die Liebe zum Leben. Für all die Probleme, die dann folgen werden .. werden wir Lösungen finden. Lösungen mit Augenmaß. Friedlich, ohne Blutvergießen. Am Ende dieser Reise werden ‚alle‘ ein Stück glücklicher sein .. auch diejenigen, die scheinbar etwas verlieren.

    • Maggie D.:

      Danke Tippitop!
      Den Willen auf Veränderung – das ist m.E. ein Problem, denn den haben die meisten m.E.n. nicht. Sie haben vielmehr Ängste und Unsicherheit davor und lieben es, wenn einfach alles so weiter geht. Deshalb schauen sie auch nicht genau hin, was alles falsch läuft, denn dann wären sie zu Entscheidungen aufgerufen, die ihren Alltag verändern könnten.

      Solche Menschen brauchen einen König!

  • manfred:

    @od: wenn du mir auf erfreiung@ok.de antwortest, dann teil ich dir die ePost-Adresse von gabriel mit! lg

  • Marianne:

    Sehr richtig, Maggie 12:15!

    Zu den Schafen:
    Dem deutschen Volk geht es einfach noch viel zu gut. Solange sie nicht erkennen, wie ernst die Situation ist, werden sie sich nicht aus ihrer Komfortzone aus den warmen Sesseln herausbewegen. Solange es noch Brot & Spiele für das Volk gibt werden sie noch brav jeden Tag zur Arbeit gehen damit sie ihre Steuern zahlen können und noch stolz darauf sein wie oft sie beim Arzt sind, welche Medikamte sie alles nehmen und welche Körperteile ihnen operativ entfernt wurden.

    Da ist es doch egal, das die Trinkwasserqualtät miserabel ist (in einigen „Drittländern“ gibt es 10x besseres Wasser als in Deutschland), und die ganze Verstrahlung durch Handyfunk und W-LAN und die radioaktive Strahlung und die Smart-meter und das Arsen & Aluminium & Barium was sie über unseren Köpfen sprühen. Noch ist Deutschland eine „Wohlstandsgesellschaft“, aber wohl nicht mehr lange.

    Wer hat darüber nachgedacht, was sein wird, wenn das „Scheingeld“ nichts mehr wert ist?
    Wer hat Vorräte an Essen und Wasseraufbereitungsanlagen?
    Wer hat Saatgut damit er sich später wieder was zu Essen anbauen kann?
    Wer hat einen Holzofen wenn es keinen Strom mehr gibt?

    Die Schafe schauen jeden schräg an der über Bio oder freie Energie erzählt oder darüber das er seine Kinder nicht in dieses Schulsystem geben will.
    Weshalb ist eigentlich jeder in Deutschland krank? Werden wir vielleicht absichtlich krank, dumm, depressiv und unfruchtbar gemacht?

    Und dann kommt ein Stefan, der etwas auf einem silbernen Tablett serviert sozusagen, und ihr schüttelt die Köpfe und sagt: Nee, einen Monarchen wollen wir nicht, wir wollen frei sein.
    Da wurde doch schon mal jemand ans Kreuz genagelt der sich für den Frieden eingesetzt hat und den Menschen helfen wollte.
    Ja wird vielleicht die Regierung zu uns kommen und sagen: Ja, wir haben eingesehen wir waren nicht gut für euch, wir hören auf und ihr seid jetzt frei. Nein, das wird nicht passieren!

    Es handle ein jeder nach seiner Bestimmung. Die Bäcker sollen ihre Brote backen, die Frauen sollen ihre Kinder in Sicherheit bringen, die mit Waffen umgehen können sollen kämpfen und der König soll seine Dokumente unterzeichnen.

    Und es wird hier auch nicht um irgendeinen sinnlosen Eroberungskrieg gehen, bei dem junge Männer verheitzt werden sollen, sondern es geht darum, Deutschland wieder frei zu machen.
    Die IS-Asylanten werden jedenfalls nicht lieb & nett zu uns sein nur weil wir ihnen ein Stück Kuchen anbieten.

    Und so ein kleinkariertes Verhalten, sich über jemand zu belustigen weil er keinen perfekten Film gedreht hat, wird uns in der Zukunft nicht helfen. Niemand kann alles, niemand ist perfekt und es geht hier um ganz andere Dinge.

    Für viele wird es bald ein böses Erwachen geben wenn sie nicht vorher wach werden. Unsere Kinder werden nichts mehr zu lachen haben, wenn wir jetzt nicht was verändern. Falls wir dann noch in der Lage sind Kinder zu zeugen.

    Wir können jeden Tag für den Frieden beten, und wir können uns und den anderen jeden Tag wieder vergeben, das ist gut und wichtig. Aber um das Handeln werden wir dennoch nicht herumkommen.
    Lang lebe König Stefan!

  • Tippitop:

    Liebe Od,
    sollte man MindControl-Opfer lieb haben? Ja, natürlich. Da bin ich ganz deiner Meinung. In diesen bestimmten Blutsfamilien ist MindControl Tradition. Man ist Opfer und Täter zugleich. Ein Teufelskreis. Brauchen solche Opfer Heilung? Sicherlich.

    Tatsache ist ja, daß gerade die Psychopathen ihr zu Hause ganz oben in der Spitze der Regierung finden. Liebe spielt für einen Psychopathen keine Rolle. Ein Psychopath kann keine Liebe empfinden für eine Million von Menschen, die er mit einem Knöpfchendrücken auslöschen könnte. Es gibt da für ihn einfach kein Gefühl, kein Mitgefühl. Er kann es einfach nicht fühlen. Er kann sich anschauen wie buchstäblich jemand zu Tode gequält wird und er empfindet nichts, außer vielleicht sogar Lust. ..

    Sollte man solche Psychopathen, MindControl-Opfer in verantwortungsvolle Positionen bringen? In die Spitze der Regierung setzen? Mitnichten. Das ist die allerletzte Position, wo sie hingehören.

    Und reden wir nicht nur über die Psychopathen, die Täter .. so Leid mir ihr Schicksal auch tut. Es geht auch um die Opfer und die potentiellen Opfer, die ja wohl in erster Linie geschützt werden müssen. Es geht ja wohl in erster Linie nicht nur um die Täter, die ihre Deformationen ausleben wollen und hierfür eine Spielwiese suchen. Nein, genau das wollen wir eben nicht. Die Opfer brauchen all unseren Schutz, Zeit und unsere Hilfe. So leid mir auch das Schicksal eines meinetwegen Mao-Tse-Tung tut, und die Gründe, warum er so geworden ist .. Es geht auch um die Millionen ‚Namenlosen‘ die durch seine Hand, durch seine Entscheidungen ermordet wurden.

    Man sollte doch auch keinen Kinderschänder zum Kindergärtner machen, oder? Da ist die nächste Katastrophe dann vorprogrammiert. Man sollte auch keinen Alkoholiker in der Brauerei arbeiten lassen. Das sollte eigentlich der Alkoholiker sogar selbst von sich aus erkennen, dass es für ihn keine angemessene Arbeit sein kann. Betrachten wir es mit Liebe und Ernsthaftigkeit.

    Potential haben .. ist kein geeignetes Kriterium für die Fähigkeit einen Staat verantwortungsvoll führen zu können. Das erste Kriterium sollte doch wohl sein, ob derjenige oder diejenige überhaupt Liebe für das Land und die Leute hat .. haben kann. Bei diesem einen Kriterium fallen doch schon 95Prozent der derzeitigen Politiker im hohen Bogen durch das Rost. Sie haben keine Liebe für das eigene Volk. Sie empfinden nichts für ihr eigenes Land. Sie lieben maximal ihren Geldbeutel und ihren eigenen Vorteil. Das ist leider die Begrenztheit ihres Horizonts.

  • Liselotte:

    Ich stelle hier eine Frage an alle, die sich hier beteiligen.
    Ich bin selber noch nicht so lange aktiv – aber mich beschäftigt die Frage nach Lösungen.
    Es wird diskutiert, argumentiert, hin und her geht es mit Behauptungen, Wünschen, Ansichten, Meinungen, Hoffnungen, auch etwas Zoff.

    Ich bin schon etwas älter, gehe langsam Richtung 70 – und es wäre einfach umwerfend, wenn ich dieses Neue hier in meinem geliebten Heimatland noch erleben dürfte.

    Also, was muss geschehen?
    Ich bitte jeden Teilnehmer dieser Seite um seine Meinung, was kann der einzelne jetzt beitragen?

    Was führt uns Deutsche, eigentlich deutschsprachige Menschen, in die Freiheit, die Selbstverantwortung, die Unabhängigkeit von anderen Staaten. In den Frieden.

    Ein Friedensvertrag, das ist mir klar.
    Aber was muss sonst noch geschehen?

    Dass in Wahrheit die kleinen Einheiten, die Gemeinden mit dem direkt gewählten Bürgermeister und die Landräte, die wahre Macht erhalten haben vom Volk – ist es das?
    Wie kann man das verbreiten im Land?
    Brauchen wir alte Strukturen, einen König oder Kaiser?

    Ich fühle im Innersten eher ein Nein.
    Diese Mensch-Person -Diskussion eröffnet uns doch, dass ein freier Mensch, hier inkarniert, von niemandem eingeschränkt werden kann.
    Wir brauchen neue Wege.

    Allerdings hat es mit einem Bewusstseinswandel zu tun, denn wenn andere Völker weiter im Alten, im Teile und Herrsche verharren, ihre Grenzen überschreiten, Gebiete erobern wollen usw halt das alte Spiel, dann genügt ein regionaler Landrat oder Bürgermeister eher nicht.

    Die alte germanische Lebensart ohne König wäre für mich eine Möglichkeit.
    Ein Leben in der Region und darüber hinaus mit anderen in Frieden – ob das gehen wird?

    Meine Worte sind wieder einfach- mag jemand antworten?

    Liebe Grüße
    Liselotte

  • Gabriel:

    Od,
    Diese Bemerkungen zu M.,(die sich heute mit dem saudischen Machthaber getroffen hat),sind auf dem Niveau des Gewaeschs eines Gerichtspychologen, der jede Untat seines Mandanten mit fruehkindlichen Traumata entschuldigt. Also gang und gaebe heutzutage.
    Spiel weiter…

  • Anika:

    Liebe Liselotte,
    im Grunde genommen geht es mir so wie dir.
    Ungefähr seit einem Jahr versuche ich intensivst „Aufklärungsarbeit“ zu leisten,
    weil es das Einzige war, was ich zu tun wusste, für diesen Moment eben.
    Ich beschreibe jetzt kurz, was ich erfahren habe. Bin Leuten in meiner Familie, meinem Freundeskreis und meinem Lebensgefährten mächtig auf die Nerven gegangen, plötzlich habe ich mich gefühlt als stände ich allein auf der Welt.
    Einige Kontakte sind zur Zeit etwas unterkühlt.
    Es ist von mir erlebt eigentlich ein innerer Prozess, der dann bestenfalls konstruktiv nach aussen wirkt.
    Seit Februar verfolge ich die Verfassungsgebende Versammlung und ich habe hier vor Ort Leute getroffen, die zum regionalen Stammtisch gehören, das war enorm erleichternd, lebendige Menschen zu treffen und es vermittelte mir ein Gefühl von Rückhalt, das war in dem Moment sehr wichtig für mich.
    Die Verfassungsgebende Versammlung ist für mich, neben allem anderen auch, ein juristisches Gerüst bzw. eine juristische Fragestellung, bin bis jetzt von der Argumentationskette überzeugt, es klingt für mich logisch. Du kannst ja, falls
    Ich versuche mein Bestes , in einer Zeit wie dieser, zu tun, auch in dem Wissen , dass ich wahrscheinlich wieder falsche Rückschlüsse ziehen könnte.
    Liebe Grüße

    https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

  • Od:

    Noch einmal zu Merkel. Ich habe die nicht lieb. Nur – was wollt denn Ihr? Sie bestrafen? Ihr habt sie doch noch nicht einmal entmachtet. Strafen machen nur Sinn, wenn sie einen erzieherischen Effekt haben.

    Ich habe keinen von denen lieb, auch keinen Heiko Maass oder Martin Schulz, die meines Erachtens noch extremer gehirngewaschen und programmierte Roboter sind, als die Merkel es ist. Aber Haßtiraden gegen diese Leute bringen rein gar nichts. Wenn ich hier schreibe, wie sehr ich diese Typen hasse, dann bringt uns das nicht weiter.
    Sie müssen entmachtet werden, das würde uns weiterbringen. Aber wenn ich davon rede wie das funktionieren könnte, dann schreit ihr alle auf wie furchtbar „böse“ ich doch bin.

  • Od:

    Tippitopp ich stimme Dir zu, Ein Politiker / Herrscher sollte eine riesengroße Liebe zu seinem Volk haben, die sich in Verantwortungsgefühl, unverbrüchlicher Treue und Pflicht gegenüber dem Wohl eben dieses Volkes dann zeigen muß. Und genau so ein Herrscher war z.b. Friedrich der Große. Deshalb verstehe ich nicht, was ihr gegen diesen weisen und großartigen König habt.
    Er war einer der Besten.
    Zitat von ihm: „Eine Krone ist nur ein Hut, in den es hineinregnet.“
    Denkt mal drüber nach.

  • Liselotte:

    Liebe Anika,

    danke für deine Antwort.
    „Missionieren“ ist nicht der beste Weg, das ist auch mir klar.
    Hab schon Einladungen damit fast verdorben.
    Vorleben wäre besser – aber das dauert natürlich ewig.

    Ich habe mich auch mit der VV befasst, danke für deinen Tip.
    Auf meinem Kalender stand heute: Leben ist zum Genießen da.
    Leben heißt, dir zu erlauben, wer du wirklich bist.

    Wer bin ich, woher komme ich, wozu bin ich hier und wohin gehe ich?

    In diesem Sinne liebe Grüße
    Liselotte

    • Maggie D.:

      Auf meinem Kalender stand heute: Leben ist zum Genießen da.

      Auf meinem auch! Bin dann mal unterwegs bis heute Abend! Kommifreigabe also erst spät!

  • Auch auf mich macht König Stefan I. von Preussen einen sehr guten Eindruck, ebenso wie sein Berater Gabriel. Ich sehe dies sehr postitiv, ohne zu vergessen, dass tiefe Änderung eine Frage des erwachten Bewusstseins ist.

    Es ist ein wunderbarer Gedanke, einen König zu haben der nichts anderes im Sinn hat, als das Volk zu vertreten und ihm seine Macht zu geben.

    Wir alle sind lediglich Verwalter des Universums, oder der Urqelle.

    Bisher hatte ich Otto von Bismarck für einen herausragenden Staatsmann gehalten. Nun erfahre ich, dass auch er sich wie viele andere mit den Freimauern eingelassen hat und nichts weniger als ein Ursupator war, welcher die rechtmäßige Linie der von Ratzeburgs stürzte um das deutsche Kaiserreich zu erschaffen.

    Das Problem mit König Stefan I und der rechtmäßigen Verfassung liegt aber darin, dass es in Deutschlang und der Welt zu viele Leute gibt, die etwas zu befürchten und zu verlieren hätten.

    Ausserdem sind mehr 80 % der Bevölkerung mit den gegenwärtigen Zuständen zufrieden, oder halten sie für alternativlos, was sich zum Beispiel an den gewählten Parteien absehen lässt. Und die, welche nicht wählen gehen haben meistens illisonslos aufgegeben. Die größe Mehrheit der Menschen ist nicht einmal wirklich an geschichtlichen und politischen Fragen interessiert, auch ihr wählen geschieht rein oppurtunistisch.

    Das Establischment und die Eliten, welche im Dienst der Mächtigen im Hintergrund stehen, werden alles tun, um zu verhindern, dass die Sache bekannt und für seriös gehalten wird. Wenn not tut schrecken diese Leute auch vor Morden nicht zurück.

    LG Markus

  • Marianne:

    @ Liselotte: Das ist genau die richtige Frage, was kann und muss man/jeder einzelne jetzt tun?

    Ich denke die Antwort darauf besteht aus mehreren Teilen.
    1. Sich INFORMIEREN. Es ist so wichtig das man wenigsten ansatzweise versucht zu verstehen wie die Welt eigentlich wirklich läuft. Man wird dabei nie an dem Punkt ankommen das man alles weiß, und man wird viel Negatives erfahren.
    2. Sich VORBEREITEN auf das was kommt. Gut vorbereitet zu sein ist schon die halbe Miete.
    3. Positiven AUSGLEICH schaffen. Beten und vergeben, an sich selbst arbeiten, schöne Dinge tun die die Seele erfreuen, in seine Kraft kommen. Rosen züchten, schöne Bilder malen, Lieden singen, was immer einem Freude bereitet.
    4. Handeln. Das GUTE (oder die Guten) UNTERSTÜTZEN! Alleine stehen wir auf verlorenem Posten. Es gibt überall Menschen die wirklich was zum Positiven verändern wollen in Deutschland und auf der Welt. Dazu sind die eigenen Unterscheidungskräfte gefragt, wer wirklich was Gutes will und wer nur so tut.

    Die besten Machthaber waren schon immer die, die nicht nach Macht streben. Deswegen halte ich Stefan und sein Vorhaben für absolut unterstützenswert!
    Und ja, missionieren bringt nix, jeder muss da selber hinkommen in seinem eigenen Tempo. Da wir aber nicht warten können bis alle soweit sind, sollten wir jetzt schon im Rahmen unserer Möglichkeiten handeln.
    Wenn man in Selbstmitleid versinkt, weil man ja (von der Regierung) so ungerecht behandelt wird, das bringt nicht. Und nur von Licht & Liebe zu reden ändert auch nichts, wenn man nicht aktiv wird.
    In diesem Sinne: volle Kraft voraus. Lang lebe König Stefan!

  • Tippitop:

    @Od. Vielleicht hast du recht bezüglich Friedrich der Große. Das lasse ich mal dahingestellt. Ich kann das nach meiner jetzigen Kenntnislage nicht fair beurteilen. Vielleicht tue ich ihm Unrecht, wenn ich ihn in den Topf der vielen anderen ungerechten Herrscher werfe. Lassen wir es mal dahingestellt.

    In Deutschland haben wir zur Zeit leider eine ganz andere Kategorie von Politikern an dem Ruder. Sie fallen eben gerade dadurch auf, daß sie überhaupt gar keinen Bezug zu ‚ihrem‘ Volk haben. Es stellt sich überhaupt die Frage, ob es eigentlich ihr Volk ist. Es scheint gerade so zu sein, daß es soetwas wie ‚Mutproben‘ gibt. Diejenigen, die die unverschämtesten Sprüche gegen das ‚eigene‘ Volk ausgesprochen haben, werden dafür anschließend besonders mit hohen Posten oder öffentliche Anerkennung durch die Medien belohnt. Da sei nur an solche Sprüche wie ‚Pack‘, ‚Jeder Tag an dem die Deutschen weniger, werden ist ein guter Tag‘, ‚ein Volk von Inzucht‘, ‚Bomber Harris, do it again‘, ‚Gebt das Geld aus, Hauptsache die Deutschen haben es nicht ..‘ (so oder so ähnlich .. ich habe nicht mehr alle wortwörtlichen Zitate im Kopf) Es sind laufende Backpfeifen und Stiche ins Herz der Deutschen.

    Maggie:
    Siehe hier:
    http://liebezurwahrheit.info/unbequeme-wahrheiten-de-im-verrecker-modus-wie-bitte/

  • Liselotte:

    Lieber Tippitop,

    ich glaube nicht, dass es Stiche in unser Herz sind.
    Es sind die berühmten nassen Waschlappen, die wir erhalten, voll ins Gesicht.
    Wie viele möchten wir noch bekommen?
    Aufwachen ist angesagt, denn deshalb werden wir so massiv attakiert.
    Beleidigt, gedemütigt, ausgenommen, betrogen….nebenbei noch ausgetauscht.

    Es ist das versteckte Geschenk in jedem Elend, das einem immer erst im Nachhinen bewusst wird.

    Aktuell sehe ich keinen Politiker, der das deutsche Volk mit Wohlwollen vertritt.
    Verraten und verkauft passt besser.

    Ich befürchte, dass ein Mega-Waschlappen benötigt wird, damit das gesamte deutsche Volk aufwacht und die Wahrheit sieht.

    Aber die Hoffnung gebe ich nicht auf.
    Liebe Grüße
    Liselotte

  • Wilfried:

    Wladimir Schirinowski sagt: Wenn uns das deutsche Volk um Hilfe bittet, wird Russland helfen.
    https://www.youtube.com/watch?v=3ywYIzORDwg

  • Od:

    Liebe Liselotte, normalerweise wäre das deutsche Volk schon lange aufgewacht und hätte diese verbrecherische Regierung zum Teufel gejagt. Aber durch die massive Gehirnwäsche / Mind-Control, die in Deutschland noch um ein vielfaches stärker ist als in den Nachbarländern, können die Deutschen als Volk nicht aufwachen.
    Was ist aus den Protestbewegungen geworden? alles verpufft. Was ist aus den Gegenparteien geworden? Alle unterwandert, umgedreht oder zerstritten.
    Aber das ist nicht verwunderlich, im Gegenteil es ist ein Wunder dass überhaupt noch Deutsche auf die Straße gehen oder versuchen sich politisch zu engagieren, trotz dieser extremen Bestrahlung und Dumpfmachung. Das spricht für die Deutschen.
    Dennoch wäre es illusionär zu glauben, dass das deutsche Volk einen Aufstand macht. Die Deutschen bestehen jetzt schon zu über 50 Prozent aus Menschen jenseits der 60. Das war so geplant, der schleichende Volkstod über den sogenannten „demographischen Wandel“.
    Die Hoffnung auf Rettung liegt bei den fünf Prozent Aufgewachten Menschen, die jetzt endlich mal merken müssen, dass mit Meditation und Friedvolle Schwingung aussenden nichts sich verbessern lässt, sondern dass man damit im Gegenteil freie Fahrt den Dunkelmächten lässt.
    Diese fünf Prozent erwachte Menschen tragen die Verantwortung dafür, dass es doch noch zu einer Befreiung kommt.

  • Marianne:

    @ Markus: Richtig, der Großteil der Bevölkerung ist zufrieden mit der Situation wie sie gegenwärtig in Deutschland ist.
    @ Od: Richtig, die Veränderung wird von einer Minderheit der Bevölkerung ausgehen müssen.

    Die Deutschen in ihrem goldenen Käfig genießen den Luxus & Wohlstand und weigern sich, sich irgendwelche Gedanken um die Dinge zu machen. ABER sehr bald werden auch sie merken, das ihr Käfig nicht mehr golden sein wird sondern nur noch ein Käfig!
    Hut ab vor denen die in Deutschland etwas unter Gefahr ihres eigenen Lebens verbessern wollen.
    Und Hut ab vor denen, die im Ausland sich eine neue Existenz versuchen aufzubauen, und von dort aus wie Maggie aufklären oder geistige Arbeit leisten. Jemand muss ja schließlich auch den deutschen Genpool erhalten, das ist im Ausland m.E. sicherer und gesünder.
    Zu beidem gehört viel Mut.

    Dieses ganzes Politik-Gerede über Merkel und Konsorten halte ich für wenig produktiv, kalter Kaffee. So kann und wird es nicht weitergehen. Das das Alte nicht gut für uns ist ist offensichtlich, das muss nicht mehr zerredet werden. Man sollte sich jetzt besser dem Neuen zuwenden.
    Ein guter Monarch ist tausendmal besser als eine schlechte, schein-demokratische Regierung.
    Also, was können wir für König Stefan tuen?

  • Ihr Lieben, bislang war/bin ich ein eifriger Leser dieser HP weil ich u.a. kontroverse Meinungen und Diskussionen liebe.
    Heute jedoch fühle ich mich bewogen meinen ERSTEN Kommentar zu schreiben.
    ICH BIN nicht nur ein spiritueller Mann sondern ich LEBE Spiritualität, was meint, dass ich von der geistigen Welt unterstützt und geführt werde, jedoch ohne Beeinflussung oder Manipulation. Die letzte Entscheidung wird mir überlassen.Zahlreiche Erfahrungen haben mich jedoch erkennen lassen, dass ich mich auf diese Führungen verlassen kann und konzentriere mich nun darauf auf mein „Bauchgefühl“ zu hören und dem zu folgen.
    Seitdem gibt es für mich kein Denken mehr!Ich vertrete den Standpunkt, dass das Denken lediglich ein Nachdenken über das Bauchgefühl=Intuition ist.Vom psychologischen Grundsatz her ist das Bauchgefühl IMMER die richtige Entscheidung. Leider lassen wir es noch immer viel zu selten zu, weil unser EGO noch immer zu sehr präsent ist.
    Dieser Wandel in mir führte schließlich auch dazu, dass sich eine Menge „Freunde“ von mir abgewendet haben. Ich sehe dies nicht als Verlust an, sondern akzeptiere, dass diese Menschen (noch) nicht auf meiner Schwingungsebene sind. In der gelebten Spiritualität ist es nicht als meine Aufgabe zu sehen in diese Richtung zu missionieren.Spirituelle Energiefelder werden,so wie bei mir geschehen, von der geistigen Welt zusammengeführt.Diese Führung veranlasste mich auch zu einem Ortswechsel, wo ich meine seelische Ausgeglichenheit gefunden habe und mir es um ein vielfaches, gesundheitlich viel besser geht – um nicht zu sagen, dass ich gesund bin. Hierzu bedarf es allerdings nicht nur den Mut für Veränderungen, sondern es sollte auch die Umsetzung folgen.
    Dies sollte mal als Einleitung genügen.

    Ich setze meinen Beitrag bewusst in diesen Threadt, denn aus den Kommentaren fließt mir soviel Angst, Zweifel und auch Hoffnungs- und Mutlosigkeit entgegen, dass es mit Angst und Bange werden könnte. Hier werden (vermeintliche) Lösungsvorschläge unterbreitet. Es wirft sich mir die Frage aus: „Was habt ihr in diese Richtung unternommen. Wo habt ihr Euch eingebracht? Es bringt aus meiner Sicht absolut nichts nur die Lippen zu spitzen – ohne zu pfeifen.

    Mir erschließt sich auch nicht, weshalb wir einen König brauchen sollten. Wollt ihr wirklich aus der Sklaverei in die Knechtschaft“ Habt ihr nicht den Mut eure eine eigene Souveränität – endlich MENSCH mit allen Rechten zu werden? Selbstverständlich gilt auch hier der Grundsatz: Nur gemeinsam sind wir stark!

    @ Od: Merkel zu bestrafen oder zu entmachten -hört sich zuerst einmal gut an. Jedoch die wahre Größe liegt in der Vergebung und Verzeihung, denn sie kann gegen ihr Handeln nicht angehen. Wenn du selbst in deiner Mitte bist, können dir ihre Handlungen nicht schaden. Keinem Menschen steht es zu über einen anderen Menschen zu richten – dies wird auf einer anderen Ebene geregelt. Selbst bin ich weder religiös noch bibelfest, jedoch kenne ich es noch das was Jesus mit den Heuchlern und Denunzianten gemacht hat“ Er hat sie aus den Tempel verjagt – von Rachegelüsten ist in der Bibel keine Rede.Dieses verjagen, oder besser gesagt die Vertreibung sollte für uns als Zielsetzung reichen.
    Somit wurde ich auch auf die Seite der Verfassunggebenden Versammlung geführt und kann behaupten, dass diese uneingeschränkt für mich stimmig ist. Dies setze natürlich voraus, mich damit nicht nur oberflächlich durch quer lesen damit zu beschäftigen sondern habe mir auch die meisten Beiträge und Sendungen unter
    https://www.ddbradio.org/
    angehört. Heute arbeite ich auch intensiv an der Ausarbeitung einer Verfassung in den Ämtern: Gesundheit und auch Ernährung und Landwirtschaft mit.
    Es ist schon wichtig aus dem Planen ins Tun zu kommen und nichts dem Zufall zu überlassen oder vorauszusetzen, dass es „die Anderen“ für mich regeln.

    Last but not least möchte ich euch noch mitteilen, dass Chemtrails, Haarp und Geoengeneering das kleinere Übel ist, wenn ihr euch bitte mal bei Google über: Codex Alimentaruis informiert. Ich stelle hier bewusst keine Verlinkung ein, dafür ist das Angebot zu vielseitig jedoch umso erschreckender.

    für heute möchte ich es dabei belassen, wünsche mir einen regen, sachlichen Informationsaustausch.

    Grüße die aus dem Herzen kommen mit Licht und Liebe

    Chamuel

  • Od:

    Lieber Chamuel, doch Merkel schadet mir mit ihrer Politik. Nicht nur sie sondern alle unsere verstandesmanipulierten Politiker. Warum soll ich ihr verzeihen? Ich habe doch persönlich keinen Ärger mit mir. Persönlich tut sie mir kein Leid ich kenne die Frau gar nicht. Deshalb hege ich auch keinen Groll gegen sie. Sie ist mir wie alle diese Personen vollkommen gleichgültig.
    Aber das was hier auf der Erde geschieht ist mir nicht gleichgültig.

  • wolf:

    Ich möchte eine kurze Zusammenfassung der meiner Meinung nach entscheidenden Eckpunkte, noch einmal auflisten um vielleicht denen eine Hilfestellung anzubieten, die noch keine klare Meinung haben. Vielleicht hilft es ja bei der Meinungsfindung.
    Der Kommentar ist (leider) etwas länger geworden.

    Zuerst erzähle ich kurz, wie ich die Botschaft um König Stefan I. aufgenommen habe. Als ich das erste Mal die Videos gesehen hatte, dachte ich auch, wau, das könnte doch vielleicht etwas sein, was uns weiterbringen könnte, u.a. auch, weil es mir da wie fast allen hier geht. Ich glaube, dass sowohl Stefan als auch Gabriel ehrlich sind und die Wahrheit sagen. Ich war dann sehr gespannt auf die Reaktionen anderer Menschen und wie sich die Angelegenheit entwickeln würde.

    Dann kam die Sendung der Verfassunggebenden Versammlung vom 05.04.2017
    und nach genauem Zuhören und anschließendem „darüber-nachdenken“, zeichnete sich für mich aber schon ab, dass ein König uns wahrscheinlich nicht weiterbringt.

    Das ganze Gespräch beginnt ab Min.16:00, das Zitat ab Min 18:30
    https://www.youtube.com/watch?v=F3RzJwBbRGY

    Zit. Uwe (Vorsitzender der VV)
    „…Wenn wir wirklich wollen, dass die Grundrechte der Menschen selbst, die entscheidende Rechtsgrundlage werden, weil sie sind es eigentlich schon – und dieses ganze Spielchen, zwischen Papst, zwischen Kirche, Vatikan in diesem Fall und diesen Herrschern, egal ob das jetzt Könige, Kaiser oder Präsidenten sind, nicht unterbinden wollen, dann können wir diese alten Rechte auch nicht wieder aktivieren, indem wir ihn anerkennen.
    Wie gesagt, wenn wir das tun sind wir in diesem Spiel wieder drin. Dann haben wir nix gewonnen, dann sind wir wieder von diesen Rechten abhängig, dass sie uns gegeben werden oder auch genommen werden können – und das wollen wir gerade nicht mehr….“ (Zit. Ende)

    Dann folgt der Hinweis auf das Kanonische Recht aus dem ja auch der bürgerliche Tod stammt nach dem Capitis deminutio maxima, mit der man den Menschen diese juristische Person aufzwingt. Die neue Verfassung der VV hat genau das ausgeschlossen und es würde sich von daher auch widersprechen, wenn man dann das Kanonische Recht und die ganzen Dinge die damit in Zusammenhang stehen wieder anerkennt.
    Also ein weiteres Argument dagegen.

    Weiter ab Min. 21:21
    Zit. Uwe
    „…Das hat natürlich auch damit zu tun – Stefan sagte in dem Video ja auch, dass er von diesen juristischen Zusammenhängen nicht so viel Ahnung hat, er hat sich zwar durch seine Familiengeschichte gewühlt, aber die Zusammenhänge, rechtliche Wirkung, etc.etc., das ist nicht sein Ding. Des Weiteren sagt er dann in dem Video, dass er also die Verfassunggebende Versammlung genehmigen kann – oder müßte sogar, genehmigen müßte. Tja – ist schwierig nicht…? Die Verfassunggebende Versammlung hat nämlich mit Königshäusern und mit Präsidenten überhaupt nichts zu tun. Im Gegenteil. Sie ist das einzige Mittel, immer schon gewesen, genau diese Leute nämlich aus dem Verkehr zu räumen, wenn sie nicht dem Volk gedient haben. Das macht ja jetzt gar keinen Sinn, dass die, die man damit aus dem Weg räumen kann, das dann auch noch genehmigen müssen. Das ist doch völliger Quatsch.
    Also: IRGENDJEMAND – da er ja nach eigener Erklärung offensichtlich die Ahnung nicht hat, muss ihm das ja so gesagt haben.
    Stefan, kleiner Rat von mir – AUFGEPASST. DA STIMMT WAS NICHT, ja?
    Du kannst ja im Moment nicht telefonieren mit mir, werde erstmal gesund und dann schaun wir mal…“ (Zitat Ende)

    Für mich ist diese Argumentation sehr schlüssig und mir leuchtet ein, dass die VV keine übergeordnete Instanz akzeptieren kann! Das liegt in ihrem Wesen selbst. Das geht nicht.
    Es ergibt für mich keinen Sinn, wenn das Volk, das höchste Recht, das es schon hat, nämlich das Selbstbestimmungsrecht, zuerst aufgeben soll um es dann wiederzubekommen.
    Warum soll ich etwas hergeben um dann zu bekommen, was ich eh schon habe?
    Stefan kann die Verfassung unterschreiben. Aber wozu? Wir brauchen keine Unterschrift.
    Also was kann er uns geben, was wir entweder gar nicht brauchen oder eh schon haben?

    Ich glaube, dass diese Unstimmigkeiten WARNUNG GENUG sein sollten, um genau hinzusehen! Mittlerweile kann ich mir auch ein Szenario vorstellen, wo beides richtig ist.
    Nämlich, dass Stefan und Gabriel die Wahrheit sagen und dass die Geschichte trotzdem eine Falle sein könnte. Ist eine s.g.Verschwörung tatsächlich undenkbar? Könnte die VV für gewisse Leute nicht doch eine reale Bedrohung sein? Sind Menschen noch nie ausgenutzt worden, ohne es mitzubekommen?
    Ist nicht der Verschwörungs/Ausbeutungs-Alltag genau DIE Realität, mit der wir uns herumschlagen müssen? Offene Fragen also und deshalb finde ich die Entscheidung der VV absolut richtig, sich auf so ein Spiel auf keinen Fall einzulassen.

    Auch Tippitop sieht das sehr ähnlich.
    Zitat Tippitop 10.4. um 9:04
    …“Ich schreibe es nochmal auf ..
    König Stefan ‚erwartet‘ oder ‚erhofft‘ durch die verfassungsgebende Versammlung ’seine‘ Anerkennung und würde dann seinerseits die verfassungsgebende Versammlung anerkennen .. so ungefähr.
    Das ist ein Spielchen, was wir so nicht mittragen können. Es ist gut, daß wir hier bei Maggie uns eben auch die Gedankenarbeit machen können und es einfach durchdenken können mit den ‚Für und Widers‘.“

    Also – Ein König, mag er auch noch so nett sein, kann uns nicht unsere Freiheit geben.
    Es wäre meines Erachtens nichts anderes als das Weiterverharren im Gefängnis – vielleicht mit frisch gestrichenen Wänden und (kurzzeitig) verlängerter Ausgangserlaubnis.
    Wer da etwas hineinspürt, erkennt nach und nach das Anmaßungs/Erniedrigungs-Theater das da weitergespielt werden soll. Wie das unsere Situation verbessern soll, kann ich beim besten Willen nicht erkennen.

    Wir tragen die Freiheit in uns. Wir müssen uns dessen nur noch mehr bewusst werden und gemeinsam handeln. Das müssen wir dann aber tatsächlich tun. Als Einzelkämpfer wird uns das nicht gelingen.
    Ich sehe also auch die Verfassunggebende Versammlung als DAS Werkzeug an, mit der wir uns den Weg in die Freiheit und Souveränität SELBST freischaufeln können.

    Hier kann man sich die Argumente von Uwe (nochmals) anhören.

    Sendung vom 05.04.2017 (Ab Min: 16:00)
    https://www.youtube.com/watch?v=F3RzJwBbRGY

    Sendung vom 09.04.2017 (Ab Min: 42:40)
    https://www.youtube.com/watch?v=jVqf6WBZMfo

    Sofortige Anweisungen der Verfassunggebenden Versammlung nach dem Volksentscheid
    https://www.verfassunggebende-versammlung.com/deutschland/sofortma%C3%9Fnahmen/

    Alle Sendungen der Verfassunggebenden Versammlung. Zu finden im Sendearchiv.
    https://www.ddbradio.org/

    • Maggie D.:

      Danke lieber Wolf, das ist ein guter Dienst, den du da geleistet hast! Habe es auch unter KLARTEXT – VV gepostet.

      Mal ne Idee dazu: Wenn man es so sehen würde, dass Stefan seine vermeintlichen Rechte einfach ablegen würde, darauf verzichtet, und selbst wie jeder andere auch, ein Teil der Verfassunggebenden Versammlung werden würde, um gemeinsam mit dem Volk für die Freiheit einzustehen – wäre doch alles „rechtens“, oder?

      Er sollte halt dann nicht sagen: „Ich genehmige die VV“, denn das kann er nicht und muss er nicht.

  • wolf:

    @ manfred
    Danke für deine Bestätigung dass Gabriel mit AM nicht verwandt ist.
    Deinen Vorwurf der Arroganz an die VV oder an Uwe, kann ich leider nicht wirklich verstehen.

    @ Od
    Danke für dein Angebot.
    Gebe dir recht, dass ein Forum für ausführlichen Gedankenaustausch nicht das optimalste Medium ist.
    Ich lese aber auch deine Kommentare und und stimme dir in vielen Punkten auch zu. In diesem Thread waren deine Kommentare halt teilweise wirklich heftig und einmal habe ich halt drauf reagiert.
    Im Moment habe ich keine drängenden offenen Fragen, aber falls ich mal etwas ausführlicher wissen möchte, werde ich gerne auf dein Angebot zurückkommen.

  • Manu8ela:

    Lieber “Chamuel“ ,
    evtl sollten die Menschen langsam wieder erkennen, dass es einen gravierenden Unterschied gibt zwischen “Bauchgefühl“und Herzgefühl… 😉
    Alles Gute euch allen.
    In LIEBE,
    Manu

  • Liselotte:

    Lieber Wolf,

    auch von mir ein Danke für deinen tollen Beitrag.
    Genau so nehme ich es auch wahr – es braucht kein altes Denken mehr.
    Nichts und niemand steht über dem Selbstbestimmungsrecht unseres Volkes.
    Blutlinien, adlige Herkunft und all der alte Summs – das fing doch irgenwann einfach mal an.
    Ohne die Zustimmung der Menschen.
    Es hat mit unserer Bewusstwerdung zu tun – wer wir sind.

    Wahrscheinlich arbeitet unsere allseits geschätzte Kanzlerin deshalb an dem Begriff „Deutsches Volk“ – möchte uns allerlei Mist einreden, als ob es uns garnicht gäbe.
    Das ist alles ziemlich spannend.

    Herzliche Grüße
    Liselotte

  • Elouisa:

    Liebe Manu8ela
    D’accord! Bauchgefühl und Herzwissen sind zwei unterschiedliche Inspirationen und deshalb auch unterschiedlicher Qualität.
    Bauchgefühl kann nicht mit Intuition gleichgesetzt werden.
    Das Bauchgefühl entspricht dem Instinkt in uns: Es gibt uns an, etwas Bestimmtes so oder andersherum zu tun oder zu unterlassen. Es sind praktische Impulse an den Menschen.
    Herzwissen = Intuition ist umfassender und energetisch subtiler, findet auf einer höheren Oktave statt, schliesst die feinstofflichen Körper ein. Es sind Impulse des Reinen Selbstes via unsere Seele an uns, die oft mit neuen (plötzlichen) Erkenntnissen und einer kristallinen Klarheit einher gehen.
    Das Bauchgefühl ist mehr an die Persönlichkeit gekoppelt und gerichtet,
    das Herzwissen mehr an das feinstoffliche geistig-seelische Wesen in uns.
    Es ist feststellbar, ob wir aus dem Bauchgefühl heraus agieren oder aus unseren Seelenimpulsen heraus.
    ♥liche Grüsse

  • Birgit F.:

    Hallo an Alle,

    soweit ich bis jetzt informiert bin ist es das Allerwichtigste auf der ganzen Welt und für die ganze Welt und für Deutschland, dass ein Friedensvertrag unterschrieben wird. Wir befinden uns noch mit allen im Krieg und jeder kann bei uns einmarschieren, ohne dass uns jemand schützen muss! König Stefan könnte ihn unterschreiben und dann evtl. abdanken.
    Dabei gibt es aber zu bedenken, das die Queen und damit Charles und William die nächsten Erben sind. Letztere gelten als die passendsten Antichristen, die es jemals gab. William stammt über seine Mutter Di und deren Mutter von den Merowingern ab und würde als König Artur William heißen. King Artur ist back! Außerdem könnte er behaupten, direkt von Jesus abzustammen (Dan Brown läßt grüßen). Außerdem hat er mehrere Sechsen in seiner Vita. Mittlerweile glaube ich auch, dass viele Dinge in Filmen und Büchern, die man uns als Fiktion verkauft, der Wahrheit entsprechen.

    William könnte sich also ganz legal auf Europas Thron (oder der ganzen Welt bei Zustimmung des Papstes) setzen bei Abdankung seiner Großmutter und Verzicht des Vaters.
    Das William der Antichrist sein könnte, kursiert ja schon länger im Netz. Ich dachte immer, das ist absurd, aber wir haben geschichtlich ja jetzt so einiges dazu gelernt.

    http://satorius666.blogspot.de/2011/04/der-antichrist-der-offenbarung_28.html

  • wolf:

    Danke liebe Maggie, gern geschehen!

    Sehe das auch so, dass Stefan als „normaler Bürger“ an der VV teilnehmen
    könnte. Uwe (VV) hat ihn via Radio dazu auch herzlich eingeladen.
    Da könnte er dann aktiv sein mit den gleichen Grundrechten wie sie jeder Mensch hat. Die angeblichen (Vor)Rechte eines Köngis blieben dann außen vor und somit wäre das auch „rechtens“.

  • wolf:

    Liebe Lieselotte,

    Danke, – Dein Beitrag vom 10.04.17 (18:16) mit „der Frage an alle, die sich hier beteiligen“, war mit ein Grund warum ich das geschrieben habe.
    Liebe Grüße

  • Tippitop:

    @wolf. Danke. Du hast es nochmal gut zusammengefasst. Ich möchte nochmal einen Gedanken herausheben. Es geht letztlich um den folgenden Zusammenhang, den wir so niemals mehr erlauben dürfen. Es geht um die Kumpanei zwischen 2 Parteien, die etwas unter sich ausmachen, um über den Dritten (.. das Volk ..) zu bestimmen. Die Kumpanei von Religion (.. Kirche ..) und Adel ( .. König.. ). Dieser Trick wurde über Jahrtausende angewendet. Diese beiden Parteien haben sich dadurch gegenseitig selbst legitimiert. Das können wir so als freie Menschen niemals mehr akzeptieren. Dieses Prinzip der gegenseitigen Legitimation von Religion und Regierung, um über das Volk zu bestimmen, ist übrigens auf der ganzen Welt anzutreffen. Man hätte da auch Islam, Shintoismus, Hinduismus oder sonstwas hinschreiben können. Darum geht ja auch. Genau dieser Zusammenhang ist ja eine der Ursachen für die ganze Misere, in der wir uns befinden ..

  • Manu8ela:

    Liebe Elouisa.
    Hach… ich bin so voller Freude, dass mein Herz gleich einen riesen Hüpfer tat, als ich deine äußerst wundervolle Aufklärung über Herz und Bauch las. Du hast das sehr gut nachvollziehbar erklärt, so dass es nun jeder verstehen müsste.
    Ein grosses Dankeschön dafür ! 🙂

  • Manu8ela:

    Ich bin nur ein stiller Mitleser, doch dieses Thema liegt mir sehr am Herzen. Gerade in der jetzigen Zeit….

    In LIEBE
    Manu

  • Manu8ela:

    Sorry liebe Maggie, musste den Kommi auf 2 mal schicken…
    Ein grosses, grosses Dankeschön auch an dich und alle anderen fleissigen hier! <3

  • Marianne:

    @ Chamuel: ich hatte nicht den Eindruck, das hier die Ängstlichen & Hoffnungs- und Mutlosen zu Wort kommen. Die Leute hier machen sich ernsthaft Gedanken und sind auch bereit was zu unternehmen. Ach ja, zu den Gedanken: die Gefühle werden dir immer die Wahrheit sagen, sicher, aber wir haben es verlernt nachzudenken, Lösungen zu produzieren, unser Denken ist großteils träge und sollte wieder angekurbelt werden, wenn wir mal weiterkommen wollen.

    @ Wolf: Hab jetzt mal ne ganz dumme Frage. Wenn die VV so toll ist und so viel Macht hat, weshalb hat sie uns dann noch nicht befreit? Hab mich mit denen noch nicht so intensiv auseinander gesetzt, deshalb wäre ich über ein paar zusammengefasste, erläuternde Worte dankbar. Angenommen die VV ist nicht unterwandert oder gekauft, na was tuen die denn dann konkret aktuell für das Volk? Außer das sie den Stefan nicht unterstützen wollen.

    Und noch eine Frage. Was bedeutet eigentlich für dich/euch „frei sein“, was ist diese ominöse „Freiheit“ nach der alle streben, gibt es dafür eine Definition? Ich erzähl nur kurz wie das in Paraguay ist, also es gibt viele Feiheiten, du kannst dein Haus bauen ohne Bauvorschrift, du musst nicht fragen ob du den Apfelbaum in deinem Garten pflanzen darfst oder ob du einen kompletten Wald abholzen darfst. Jeder kann sich einen Führerschein einfach kaufen, ohne nachweisen zu müssen ob er überhaupt Ahnung vom Autofahren hat, dementsprechend sieht es auf den Straßen aus. Verbrechen wie Raub, Mord, Vergewaltigung werden nicht geahndet oder gesühnt.

    Ist das diese Art von Freiheit die du dir vorstellst? Ich denke bei der heutigen Gesellschaft bei der Moral und Ethik so wenig bedeuten und wo viele ihr Gewissen nicht zu Rate ziehen, wäre es fatal, wenn die Menschen einfach „frei“ wären, das totale Chaos.

    Ich würde mich jetzt nicht generell für einen neuen Monarchen für Dt. aussprechen, aber den Stefan würde ich in jeden Fall unterstützen. Es gab schon immer auch gerechte und weise Herrscher (z.B. würde ich jetzt mal ganz vorsichtig Wilhelm den Eroberer dazu zählen).

    Wenn die VV nur redet und dagen ist und nix besser wird, wozu brauchen wir die dann? Würde mich über Erleuchtung diesbezüglich freuen.

  • wolf:

    @Tippitop, danke für den nochmaligen Hinweis.

    „…Es geht letztlich um den folgenden Zusammenhang, den wir so niemals mehr erlauben dürfen. Es geht um die Kumpanei zwischen 2 Parteien, die etwas unter sich ausmachen, um über den Dritten (.. das Volk ..) zu bestimmen…“

    „…Dieser Trick wurde über Jahrtausende angewendet. Diese beiden Parteien haben sich dadurch gegenseitig selbst legitimiert. Das können wir so als freie Menschen niemals mehr akzeptieren…“

    Genau!

    Momentan läuft dieses perfide Spiel jedefalls noch auf Hochtouren weiter.
    Das trifft auf jedes neue Gesetz, EU-Richtline oder neue Verordnung usw. zu. (Wer beschließt hier was – zu welchem Zweck – wer wird dabei nie gefragt?).
    Das ist vergleichbar mit täglich neu eingeschleusten Viren am eigenen Computer. Mit einem Virenscanner hinken wir da immer hinterher.
    Die Möglichkeit Viren einzuschleusen muss ein für alle mal ausgeschaltet werden.

    Meines Erachtens müsste es eine Verfassung geben, da stehen dann die Grundrechte und die zentralen Verhaltensregeln drinnen, wenn die Menschen das für gut befinden, stimmen sie dem zu.

    Wenn es dann später Bestrebungen gibt auch nur einen „Beistrich“ hinzuzufügen oder wegzunehmen“ (von welcher Gruppierung auch immer), dann muss zuerst alles offengelegt, dann ausreichend diskutiert und zuletzt wieder darüber abgestimmt werden.
    Wenn dann „nein“ gesagt wird, bleibt der Beistrich eben draußen oder drinnen, je nachdem!

  • Liselotte:

    Die Suche nach dem Schlüssel, der uns die Käfigtür öffnet, führt mich wie vielleicht auch viele von euch, zu unterschiedlichen Büchern, Interviews, Portalen.
    Die Tagesenergien auf Bewusst.tv z.B. – aber auch Licht der Stille Radio mit den Mutter-Erde-Channelings von Sam.

    Ich habe Zeit und lass das Alles auf mich wirken.
    Vielleicht müssen wir in Wahrheit nichts tun, weil alles hier ein Traum ist, aus dem nun alle aufwachen.
    Ob das angenehm ist, bezweifle ich.

    Mutter Erde gab das aktuell durch – die Sternenkonstellation am 23.9. soll ja bedeuten, dass die Wahrheit geboren wird.

    Sind die Aborigines weiser als wir ? – sie kennen die Traumzeit.
    Wir träumen uns hierher.

    Das sind nur Gedanken, die zu mir kommen.
    Vielleicht ist das alles aber auch nur Ablenkung.

    Und über allem vergessen wir, unser Leben zu genießen.

    Auf jeden Fall ist es wirkungslos, alleine zu „kämpfen“, wenn sich etwas ändern soll.
    Es geht nur, wenn sich ganz viele zusammenschließen und an einem Strang ziehen – wie die VV.

    Die Gedanken am Beginn meines Beitrags würden ja Tatenlosigkeit bedeuten.
    Vielleicht nützt das jemandem?

    Mein Kommentar ist etwas konfus – aber so fühle ich aktuell.

    Wenn jemand in grauer Vorzeit uns ins Leben gerufen hat, dann wäre das ja unser Schöpfer.
    Was anderes ist es, wenn jemand uns verändert hat, reduziert zu unserem Nachteil und seinem Vorteil – das ist was anderes.

    Wenig Sinn macht es, sich gegen den Schöpfer zu stellen.
    Aber hinterlistige Manipulationen an uns, die sind kein Grund, erst fragen zu müssen, ob wir frei sein dürfen.

    Wir bekämen ein Nein als Antwort.

    Die Bewusstwerdung hängt mit veränderten Frequenzen zusammen – und das bedeutet, dass auch die noch schlafende Masse aufwachen wird.

    Euch allen eine gute Zeit!
    Liselotte

  • wolf:

    Noch ein Nachtrag…

    In einer Talkshow hat jemand, der von der Politik schon genervt war,
    einen Politiker, der in der „Gesetzgebung“ tätig war gefragt, wann sie denn jetzt endlich einmal damit zu einem Ende kommen würden.

    Nie natürlich, weil es DIE Waffe ist, durch ständige Gesetzesänderungen, das, was gestern noch gültig war, morgen einfach ausser Kraft zu setzen ohne dass sich jemand ernsthaft dagegen wehren kann.
    Deshalb darf es so etwas wie einen willkürlich agierenden Gesetzgeber in Zukunft einfach nicht mehr geben.

    Hier ein ganz aktuelles Beispiel, wie man nur die Gesetze ändern muss und schon ist man enteignet.

    KFZ Raub und Enteignung in der BRD durch das Straßenverkehrsamt!

    https://www.youtube.com/watch?v=SYEb8fLY3p0
    (6:51 Min)

  • wolf:

    Noch ein Nachtrag,

    Wenn aber die Macht in die Gemeinden zurückverlegt wird und dort die Menschen selbst die Macht haben,(Subsidiaritätsprinzip, Dezentralisierung)
    dann kann von außen nichts mehr einfach so drübergestülpt werden.
    (Außer mit Gewalt natürlich).
    Die Zeit der zentralisierten Gesetzgebung ist dann eh vorbei.

  • Od:

    Es sind nicht alle Menschen gleich. Die Idee davon, dass alle Menschen gleich seien ist eine Archonten-Lüge. Das ist bereits Mind-Control, ein Programm, ein Implantat. Aber da die meisten Menschen voller Neid auf diejenigen blicken, die ihnen überlegen sind, bedient dieses Implantat eben jene Andockstellen: Neid und Mißgunst.
    Dabei wenn die Menschen mal überlegen würden, dann würden sie erkennen, dass jeder seinen Platz hat. Ein König aus einer überlegenen Blutlinie hat auch ganz andere Aufgaben, Pflichten und Verantwortungen zu tragen als ein normaler Mensch. Der normale Mensch könnte diese Aufgaben gar nicht richtig erfüllen, da er nicht das genetische Setting dafür hat.
    Ich weiss meine Worte wollt ihr gar nicht hören. Die Wahrheit ist oft unangenehm, aber so ist es. Wenn man „normale“ Menschen, also die ohne das genetische Setting, zu Herrschern macht, dann sind sie nur Marionetten, sowas wie Martin Schulz, Heiko Maass, Sigmar Gabriel, v.d.Leyen usw.
    Sie sind dann nur willenlosen und verblödeten Handlanger der Kabale.

    Nur geborene Herrscher (Könige) haben die Fähigkeit zur Selbststeuerung und zum Denken in großen Maßstäben, also zur Verantwortungsübernahme für das Kollektiv. Das ist ja auch der Grund, weshalb diese Blutlinien von den dunklen Mächten infiltriert und übernommen worden sind, da es die wichtigsten Blutlinien sind.

    Es ist nunmal so, weil der normale Mensch nicht dafür gemacht wurde. Er wurde als Sklavenrasse erschaffen, nicht um frei zu sein. Das heisst, auch wenn er an hohe Positionen gehoben wurde, ist er immer noch ein Fremdbestimmter, ein Lenkbarer, ein Steuerbarer.

    Das war ja der Grund, weshalb die Kabale die ganzen Revolutionen machte. Weil sie die Blutlinien des alten Adels (den sie schon vorher unterwandert hatten) ganz absetzen wollten (bis auf ein paar Linien, die sie vollständig im Griff haben). Und durch ihre Neuzüchtungen (Sklavenmenschen) ersetzen wollten. Eben sowas wie die heutigen Politiker.
    Die Kabale wissen genau, dass Emporkömmlinge als Herrscher viel steuerbarer, viel erpressbarer und viel korrupter sind als jeder geborene König, weil bei ihnen die Macht etwas künstliches ist, was ihnen gegeben wurde, es ist nicht etwas was aus der Natur ihres Wesens heraus fließt.

    Deshalb hängen sie viel mehr an der Macht, verteidigen diese viel brutaler und sind halt ganz leicht käuflich durch jeden Scheiss, was ein geborener König als komplett unter seiner Würde betrachtet.

    Gleichheit ist nicht gleich Gerechtigkeit. Und auch diejenigen, die sich selbst Anarchisten nennen oder Kommunisten und alle gleich machen wollen, die waren dann, wenn sie an die Macht gekommen waren, oftmals die grausamsten und durchgeknalltesten Herrscher. Siehe Claudia Roth und Joschka Fischer. Wenn die könnten wären die schlimmer als ein Robespierre.

    Denkt mal drüber nach. Ihr wurdet auch an diesem Punkt belogen. Ihr wurdet indoktriniert mit falschen Lehren in der Schule in der Uni im Fernsehen.

  • Od:

    Ihr haltet euch selbst für wahnsinnig gerecht, wenn ihr alle Menschen gleich macht und keinen über euch wollt, aber das ist ein Trugschluß. Gerechtigkeit hat nichts mit gleichmachen zu tun, sondern mit Angemessenheit.

    Wenn man Menschen, die nicht die Kapazität zum Führen eines Kollektives haben, an die Spitze setzt aufgrund von „Gleichheitsgedanken“, dann macht man einen schweren Fehler. Ebenso macht man einen Fehler wenn man denkt man ist jetzt ganz schlau und hat eben gar keinen Führer. In beiden Fällen erschafft man ein Machtvakuum, das sofort von den unsichtbaren negativen Kräften gefüllt wird.

    Die übernehmen sofort. Alle unsere aktuellen Politiker sind „demokratisch“ und aus dem Gleichheitsgedanken. Sie sind „einfache Leute wie Du und ich“ siehe Martin Schulz. Und ihr seht wie „weise“ sie regieren, nicht wahr?

    Das beste wäre, Ihr würdet diejenigen Menschen finden, die geborene Herrscher sind und denjenigen erlauben, die Führung zu übernehmen. Sie werden sich nicht vordrängeln. Denn sie sind nicht „machtgeil“, weil es ihr natürlicher Zug ist, zu herrschen und Macht zu haben.

    Und es sind keine Psychopathen oder Soziopathen. Jeden Herrscher zu verunglimpfen als Soziopathen ist eine Archontenlüge. Die Emporkömmlinge, also die falschen Herrscher, die sind alle Soziopathen, da stimme ich zu. Denn wenn sie auch nur einen Funken Anstand hätten, dann würden sie sich niemals für so einen Posten, für solche Entscheidungen, hergeben.

  • Tippitop:

    Worum geht es, was ist der Hintergrund?

    Sprach der König zum Priester:
    „Halte du sie dumm, ich halte sie arm …“

    Der König steht dafür, die Menschen arm zu halten, der Priester dafür die Menschen dumm zu halten ..

    Woher erhält der König das Recht über Land und Leute zu regieren? Er erhält dieses ‚Pfandrecht‘ vom Papst, von der Kirche, von der Religion ..
    Der Papst hat daher auch die beiden Schlüssel in seinem Wappen. Er ist soetwas wie ein Gefängniswärter. Dem König hat er im Prinzip nur noch einen weiteren Schlüssel im Gefängnis gegeben.
    Selbst wenn der König sagt, ihr seid frei .. dann sind die Menschen nur frei durch die Tür vom König zu gehen .. weiter nicht. Das Pfandrecht fällt an den Papst zurück.

    Von wem erhält dann der Papst das Recht die beiden Schlüssel zu verwalten? .. Er sagt von Gott .. zumindest glauben das viele Menschen.

    Naja, ich könnte auch sagen, die Menschen haben ihre Seele an den Teufel verkauft..

    Daher, wenn der Regierende sagt .. Zitat:
    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen (Na, fällt etwas auf?? Gerechtigkeit gegen .. nicht für .. ) jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    Der Regierende beschwört also vor ‚Gott‘ (Hätte ich eigentlich auch Satan hinschreiben können?? ..), dass er/sie einen maximalen Nutzen aus dem ihm übertragenen Volk herausholen wird. Das ist sein Eid.

    ..
    Das als meine Gedankengänge .. Wenn wir uns jetzt also von dem König freisprechen lassen müssen, dann müssen wir uns auch von dem Papst und dem Gott/Satan freisprechen lassen. Und ich denke nicht, daß ihr das wirklich wollt bzw. ihr glaubt, daß der Papst geschweige der Jahwe-Satan-Gott euch freisprechen wird .. (In dem vorherigen Kommentar habe ich ja geschrieben, dass ich es für nachdenkenswert halte, sozusagen als As im Ärmel, den König Stefan irgendwie mit einzubauen, aber nicht als jemand, der die verfassungsgebende Versammlung genehmigen muß ..)

  • Maggie D.:

    Das alles sind interessante Gedanken zum Herrscherthema! Hier noch eine weiterer:

    Was aber, wenn bestimmte Blutlinien/DNA ein Recht über die Menschheit hätten, weil sie diese ursprünglich durch genetische Vermischung ins Leben riefen und unsere Veränderungsbemühungen nur dann funktionieren, wenn sie diese anerkennen? Das freilich will niemand hören – auch ich nicht. Doch man sollte es ins Auge fassen. Denn der eigentliche Feind der Menschheit – wie hier schon häufiger ausgeführt wurde, sind die Reptilienhybriden und die Grauen (Greys) unter der Leitung der Archonten, die alles unterwandert haben. So wäre es möglich, dass nur eine Blutlinien-Person gegen diese kosmopolitisch-legalen einen juristischen Stand einnehmen könnte, der auch wirklich akzeptiert wird. Es scheint ein „kosmisch-politisches“ Gesetz zu existieren, an das sich auch meistens die „ET´s“ halten. Ob sie aber die VV aus einfachen Menschen anerkennen würden? Da müssten wir wohl nachweisen, aus welcher DNA-Linie wir abstammen …

    Es geht um NATIONALE und Kulturelle SOUVERÄNITÄT, die begründet ist in der jeweiligen regionalen DNA-Struktur.

    Dieses gilt WELTWEIT und für JEDE KULTURGRUPPE !!!

    Weil die Menschen dann in DIREKTEM DNA-„Telephon“-Kontakt mit ihrer kosmischen Ahnenzivilisation stehen können!!! (Wes Penre schreibt an vielen Stellen darüber in seinen Büchern
    https://wespenre.com/pdf/WesPenrePapersFull101511.pdf)

    Und genau dieses zu ZERSTÖREN ist ja seit Jahrtausenden schon die Anunnaki/Repto – Agenda, die sie zur Übernahme dieses Planeten brauchen. (Denk an die lahmgelegten DNA-Stränge)

    Das ist der eigentliche Kontext und NICHT „Volkstümelei“ oder irgend eine Haltung von „überlegener Rasse“.
    Die EINZIGE Rasse, die sich auf diesem Planeten als „überlegene Rasse“ aufspielt, ist die Repto-HybridenRasse und ihre Minions, wie wir sie heute im englischen Königshaus und im Vatikan finden!!!

    Eine Mail:„Wenn wir Menschen nicht endlich begreifen, daß wir seit jahrhunderten über die verlogene Anunnaki/Repto-Programmierung der babylonischen Blutlinien belogen und betrogen werden, dann können wir uns bis zur endgültigen Übernahme durch diese Hybriderasse auf deinem Blog-Beitrag den Mund fusselig reden und das Gehirn weich quatschen.“

  • Maggie D.:

    Liebe Leser, ich wurde informiert, dass „Kai am Freitag“ ernst zu nehmende Gründe gegen die VV angeführt hätte. Leider kann man seine wöchentlichen Videos nicht nach Themen finden. Weiß von euch jemand darüber Bescheid? Welches sind seine Einwände?

  • Anika:

    http://www.dailymotion.com/video/x5hk7c0_nachgedacht-nachgefragt-eine-echte-oppositionspartei_news
    Liebe Maggie,
    dieses Video wurde übrigens bei youtube gelöscht. Ab min 7:38 zur VV zu hören.
    Bewege diese Themen stark innerlich in mir, bin dabei im Verstand und versuche hier erstmal die juristischen Grundlagen zu erfassen. Kann es im Moment noch nicht sinnvoll und eindeutig mit dem Spirituellen verbinden, um einen Standpunkt zu definieren. Mache mir auch grad meine Gedanken.
    Liebe Grüße

  • Anika:

    zu Kai aus Hannover
    Noch eine Anmerkung zum Video von Kai aus Hannover hab jetzt noch mal reingehört, seine „Reichsbürgeranmerkung“ spricht entweder dafür, dass er nicht oder nur unzureichend informiert ist, oder???
    Liebe Grüße

  • Tippitop:

    @Maggie. Kai am Freitag.
    http://www.dailymotion.com/video/x5hk7c0_nachgedacht-nachgefragt-eine-echte-oppositionspartei_news
    Das vom 8.4 ab Min.6 bis. ungefähr Min14. Er verreisst die verfassungsgebende Versammlung ziemlich, weil er die Leute hinter dieser Versammlung als zweideutig ansieht. Die ‚Vita‘ dieser Leute scheint nicht ganz sauber zu sein .. Nach dieser verfassungsgebenden Versammlung wird es dann wieder Parteien geben und die gleiche Schose geht von vorne los. Außerdem ist beim Artikel 5 schon vorprogrammiert, daß es jede Menge Ärger geben würde .. Er nennt das Beispiel Schlesien mit den 40 Tausend Deutschen und Millionen Polen. Wer bestimmt dann also, was in dem Land passieren sollte??

  • Tippitop:

    Kai am Freitag .. Hm .. naja, ich weiß ja nicht, ob Kai hier so richtig liegt .. ??
    Wo ist sein Denkfehler? Der Denkfehler ist erstmal, daß er scheinbar übersieht, daß Deutschland ja immer noch Besatzungszone oder Besatzungsland ist. Nur deswegen können manchen Dinge so laufen, wie sie laufen. Ich sage nur Rammstein .. Er ignoriert ebenso z.B. die Kanzlerakte .. Jeder Kanzler muß diese Akte der Unterwerfung unterschreiben und die ‚fremde‘ Macht damit akzeptieren. Genau aus diesem Grunde haben wir eine solche einseitige Medienlandschaft. Das heißt nicht, daß es nach einer neuen echten Verfassung den Himmel auf Erden geben wird, aber es würde die Hoffnung und die Chance auf Besserung geben. Wir hätten die Chance mit den Lügen der Geschichte anders umzugehen, sie zu verarbeiten, sie aufzuarbeiten. All diese Chancen ignoriert Kai .. oder übersieht sie. Ist es Angst? Oder warum sieht er die Dinge so? Auch sein Vorschlag eine neue Partei zu gründen, die mit den Mitteln des Systems das System verändert .. ist ein lächerlicher Vorschlag, .. das wäre Aufguss Y nach dem X-ten Aufguss ..

    Ich selbst betrachte Kais Vorschläge mittlerweile mit großer Skepsis nachdem er in einer seiner Freitagsbotschaft ernsthaft beschrieben hatte, daß die Wahl von Mährklin von allen das kleinste Übel wären .. Seitdem brauche ich mir das nicht mehr anhören, was er zu sagen hat .. Er hat scheinbar nicht verstanden, daß es Ms. Aufgabe war die vorher halbwegs wählbare CDU komplett von innen zu zerstören. Ms. Platz in einer Partei .. wäre wohl normalerweise neben Claudia Roth gewesen. Nein .. in der CDU konnte sie aber den größten Erfolg und größten Schaden gleichzeitig erzielen.

  • wolf:

    Zitat Od:
    „…Ihr haltet euch selbst für wahnsinnig gerecht, wenn ihr alle Menschen gleich macht und keinen über euch wollt, aber das ist ein Trugschluß. Gerechtigkeit hat nichts mit gleichmachen zu tun, sondern mit Angemessenheit…“

    Du verwechselst gleiche (Grund)rechte mit Gleichheit!!!!
    Beispiel:
    Wenn ich jedem Menschen das gleiche (Grund)recht zugestehe, seine Meinung zu sagen, dann wird Folgendes passieren.
    Viele unterschiedliche Meinungen und Ansichten werden am Tisch liegen.
    . Die Menschen sind durch das GLEICHE GRUNDRECHT also NICHT GLEICH geworden, sondern die Vielfalt und INDIVIDUALITÄT ist zu Tage getreten.

    Zu deinen behaupteten Herrschaftsansprüchen gibt es auch SEHR VIEL zu sagen. Da fällt dann z.B. natürliche Autorität und Führungsqualität versus künstliche (auf Gewaltherrschaft – meist nur behaupteter) Autorität darunter.
    Das lasse ich jetzt aber einmal beiseite.

  • Marline:

    Was soll das für ein Vogel sein, dieser Kai??? Ganz ehrlich, ich habs gerade so geschafft, mir die 5 Minuten über die VV in seinem Video anzuhören, für mich einfach jemand, der sich selbst wichtig nimmt und sich ganz offensichtlich nur wenig mit der VV beschäftigt hat.

    Einfach mal einige Videos der VV anzuhören, man merkt, dass die Leute, die da dahinterstehen auch schon eine gewisse menschliche, geistige und spirituelle Reife erreicht haben, man spürt das am Umgang mit den Themen und an der Art und Weise, wie mit den Anrufern umgegangen wird, selbst der Humor kommt nicht zu kurz. Hut ab, da werden sogar noch Querulanten höflich am Gespräch gehalten, ich weiß nicht, ob ich das so geschafft hätte. Die sind wirklich mit ihrem Herzblut dabei und wollen wirklich was bewegen und das kann man spüren.

    Einfach mal einige Videos anhören, da erfahre ich sogar noch einiges für mich neues oder wußtet ihr, dass Deutschland dem Vatikan gehört?

    Dort wird übrigens auch aufgeräumt mit dem Irrglauben, dass wir „besetzt“ sind. Deutschland ist eine Firma (kein besetztes Land) und wir unterliegen alle dem See-und Handelsrecht.

    In der Sparte der VV Allianz Erde wird sich z.b viele Gedanken darüber gemacht, wie mit der Umweltverschmutzung, Ausbeutung der Erde etc umgegangen werden kann und es wird eine Zusammenarbeit mit Forschern und Aktivisten gesucht, die sich mit diesen Themen beschäftigen. Es besteht auch eine Vernetzung mit anderen Ländern z.b. Russland, Österreich, Frankreich schließlich besteht ja die weltweite Versklavung für uns alle und kann daher auch nur gemeinsam gelöst werden.

    Von daher kann ich dieses Gelaber des Kai über ehemalige deutsche Gebiete oder nicht nur als sehr engstirnig und rückschrittlich empfinden, die Befreiung der Erde von diesen Parasiten betrifft und schließlich alle!

  • Marianne:

    Die Freiheit, die ihr euch erträumt ist eine Illusion!
    Wir brauchen ein GERECHTEN HERRSCHER, der dafür sorgt das GERECHTIGKEIT HERRSCHT!

    Ich stimme dir zu Od, wir brauchen einen Herrscher aus den richtigen Reihen, und zwar einen der nicht erpressbar/manipulierbar ist. Es handle ein jeder nach seiner Bestimmung! Ein Bäcker kann kein König sein.
    Es gab z.B. im Mittelalter (das uns immer als ach so finster verkauft wird) Zeiten, in denen „eine mit Gold behangene Jungfrau unbehelligt ihrer Wege ziehen konnte“!
    Das war zu Zeiten eines gerechten Monarchen! Wo gibt es das jetzt noch?

    Die Schafe werden zur Schlachtbank geführt, wenn sie nicht langsam anfangen nachzudenken.
    Was werdet ihr tuen die Banken nächste Woche nicht mehr öffnen werden?
    Was werdet ihr essen, wenn es im Supermarkt nichts mehr zu kaufen gibt?
    Woher bekommt ihr Wasser wenn es kein Strom mehr gibt, wo sind Seen/Flüsse/Quellen?
    Wohin werdet ihr gehen, wenn man in den Städten nicht mehr leben kann?
    Wie werdet ihr euch wehren, wenn die Moslems angreifen sollten?

    Wer kann uns helfen?
    Wir blicken auf eine Geschichte der Freundschaft mit Russland zurück, auch wenn sie die Russen jetzt als unsere Feinde verkaufen wollen. Hier noch mal ein Dankeschön an Wilfried für den Link. Putin würde sicher sofort einen Friedensvertrag unterscheiben.

    Die USA? Die haben genug eigene Probleme, und nach seinen ausgezeichneten Start schlägt Trump jetzt Kapriolen, dass einem schwindelig werden könnte. Bis jetzt hat er nur öffentlich verlauten lassen, das Deutschland besetzt bleibt.

    Vielleicht brauchen wir eine neue Verfassungsgebende Versammlung, wenn die VV mit Uwe nichts zustande bekommt (und vielleicht soll sie das ja auch gar nicht).

    Wir können jetzt Stefan unterstützen! Der hat das Potential!
    Also worauf warten wir noch?!?

  • wolf:

    @ Marline – danke für deinen Kommentar, stimme dir voll und ganz zu.

    Ein freier Mensch würde einem Menschen, der sich einen König oder sonstigen Herrscher wünscht(Präsident, Fürst oder was auch immer) Folgendes sagen:
    „Kein Problem, such dir einfach einen, gerecht oder ungerecht ist mir ganz egal, es ist deine freie Entscheidung, aber eines sage ich dir ganz deutlich:
    Du hast kein Recht mich da mit hinein zu ziehen und ich und alle anderen, die ebenfalls in Selbstbestimmung und Freiheit leben wollen, werden diese Freiheit mit aller uns zur Verfügung stehenden MACHT verteidigen. NIE UND NIMMER wird es euch gelingen, uns einzureden, dass das das Beste für alle wäre. Verschwindet endlich und lasst uns damit ein für allemal in Ruhe!

    Ein Königsanhänger oder jemand der behauptet ein Mensch hätte nicht das Recht in Freiheit zu leben, wegen behaupteter Abstammung oder weil der Mensch als Sklavenrasse gezüchtet wurde oder welche Gründe auch immer als Behauptung vorgebracht werden…
    Was sagen diese Menschen zu einem freien Menschen?
    Würden sie freie Menschen frei leben lassen?
    Bisher haben sie es nicht getan.
    Und denen sollen wir ihr Gerechtigkeitsgefasel noch glauben?

    Am besten wäre es, die Erde in 2 Gebiete aufzuteilen. Die einen da die anderen dort und jeder soll sich selbst aussuchen, wo er leben will.
    Die Grenze des FREIEN GEBIETES müsste aber von den freien Menschen STRENGSTENS BEWACHT werden. Umgekehrt wäre das nicht notwendig, denn von freien Menschen geht keine Gefahr aus.
    Sie können den Wunsch eines anderen nach „beherrscht-werden“ problemlos akzeptieren und kämen nicht auf die Idee, missionarisch in das Land einzudringen um jemanden zu befreien, der das nicht will. Sie wollen nur für sich selbst, selbstbestimmt und in Freiheit ihr Leben gestalten.

  • Marianne:

    @ Wolf: Du bist dafür, das jedem das gleiche (Grund-) Recht zugestanden wird! Sehr gut! Aber WER wird dann dafür sorgen, das diese Grundrechte auch eingehalten werden? Und wer beaufsichtigt die, die dafür sorgen? Z.B. du hast das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit, aber dein Nachbar hat sich über dich geärgert und haut dir den Arm ab (Gott bewahre). Gehst du dann und haust ihm auch den Arm ab? Oder gehst du zu den anderen „Freien“, das sich alle auf ihn stürzen? Oder bei wem beschwerst du dich dann darüber? Und wer tut dann was das die Verletzung deiner Grundrechte gesühnt wird wenn keiner „über“ dem anderen steht? Und wenn keiner was macht, was hast du dann davon theoretisch ein Recht zu besitzen?

    Und dann möchtest du gerne mit den anderen „Freien“ ein Gebiet bewohnen wo jeder für sich selbst in Freiheit sein Leben gestaltet. Und was macht ihr dann vorher mit den ganzen Bösen & Satanisten? Die wollen nämlich nicht das ihr frei seid und werden euch nicht einfach ziehen lassen in euer gelobtes Land. Versteh mich jetzt nicht falsch, ich hab doch persönlich nichts dagegen, wenn am anderen Ende der Welt Leute machen was sie wollen, solange sie mir keinen Schaden zufügen. Aber solange sich nicht der letzte Bewohner der Erde dem Guten zugewendet hat, solange werden wir nie wirklich frei sein. Das sind weniger als 1% Satanisten die die Welt in der Unfreiheit halten. Was machst du mit denen? Die werden doch nicht freiwillig allen gleiche Grundrechte geben. Ist nicht in deren Sinne. Diese Art der Freiheit halte ich für ziemlich utopisch und realitätsfern. Wird nicht passieren.

    Deshalb brauchen wir einen GERECHTEN HERRSCHER, der dafür sorgt, das GERECHTIGKEIT HERRSCHT! Und das muss einer sein, den die Satanisten aufgrund seiner (Erb-) Rechte auch anerkennen.

  • Marianne:

    Kann mir bitte endlich mal jemand definieren, was ihr euch darunter vorstellt „frei“ zu sein, wie soll das ganz praktisch und im Alltag eigentlich aussehen?
    @ Wolf: Niemand behauptet der Mensch hätte nicht das Recht in Freiheit zu leben. Du hast auch das Recht Glücklich zu sein. Bist du es dehalb etwa??

  • Marianne:

    @Liselotte: Wenn wir nichts tuen, dann hat uns der Teufel im Sack! Genau das wollen die doch, das wir untätig bleiben, so das sie in aller Seelenruhe ihr Spiel durchziehen können. Dann werden sie alles für uns regeln, und zwar nach ihren Vorstellungen!

    @Birgit F.: Danke für den Link, ist sehr aufschlussreich! Ich denke nicht das wir es verhindern können werden, das der personifizierte Antichrist die Bühne betreten wird, es wurde ja schon hinlänglich prophezeit, das er kommen wird. Aber es ist ganz wichtig, das man ihn erkennt, wenn er da ist! Deshalb müssen wir darüber informiert sein wer er ist und was er mit der Menschheit vorhat. Danke dir!

    Und noch was: Die größe Weltwirtschaftkriese aller Zeiten steht uns bevor!
    Die in Deutschland lebenden Deutschen tuen so, als ob es sie nicht betrifft was gerade in Deutschland passiert. Sie wollen es nicht wahrhaben. Lediglich die die sich bereits vorbereitet haben, oder ins Ausland gegangen sind, können offen über die wirkliche Lage reden. Die die sich informiert haben, die sich vorbereitet haben und die die Möglichkeit zum positiven Handeln sehen müssen sich nicht die Ohren & Augen zuhalten und auch nicht in Angst und Panik verfallen. Es werden jedenfalls nicht morgen irgendwelche Fonds an alle ausgezahlt werden (höchstens an die, die sich dafür chippen lassen wollen) und es wird auch nicht das bedingungslose Grundeinkommen für alle geben.

    Wenn es dann kracht werden sich alle Deutschen verwundert und ungläubig umschauen und sagen, wie konnte das nur passieren, das war ja überhaupt nicht abzusehen. Und dann werden sie jammern wie ungerecht das ist, denn sie haben ja nicht böses gemacht und wollten doch nur „frei“ sein….Traumtänzertum bringt uns nicht weiter! Es ist die Pflicht! eines Jeden sich zu informieren, erst recht als „Staats-Bürger“. Denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Und wer nicht hören will muss fühlen.

    Kleines Zitat dazu von Thomas Schwarzer (Kapitalmarkt-Experte von Vermögensschutz aktuell):
    „Ich sage nicht, dass Sie morgen aufwachen und plötzlich ist aus Deutschland ein Dritte-Welt-Land geworden. Aber wenn die Krise beginnt, wird alles sehr schnell gehen. Sie glauben wahrscheinlich nicht, dass es Sie treffen wird. Niemand glaubt es. Es liegt in unserer Natur. Ihr Gehirn wird Sie nicht glauben lassen, dass solch eine Katastrophe tatsächlich eintreffen wird. Damit will Ihr Körper sich selbst schützen. Der Stress und die Panik, der Sie konstant ausgesetzt wären, würde Sie auf lange Sicht umbringen.

    Selbst wenn es deutliche Anzeichen für eine kommende Katastrophe gibt, werden die meisten Menschen nicht handeln. Natürlich ist der Glaube, dass das Schlimmste niemals eintreten wird, wichtig für unser Überleben. Das Problem ist…Wenn das Schlimmste tatsächlich eintrifft, sind Sie nicht vorbereitet. Und keiner kann genau voraussehen, wie schlimm es wirklich kommen wird…Doch ist es das Risiko wert, gar nichts zu tun?

    Tatsache ist, dass die kommende Währungskrise nicht nur einen Finanzcrash auslöst und Erspartes vernichtet. Die darauffolgende schwere Wirtschaftskrise wird unsere gesamte Gesellschaft ändern. Wir werden unser Leben neu organisieren müssen… unsere Gewohnheiten ändern… unsere Erwartungen an ein glückliches Leben anpassen müssen.“

    Wer wird uns dann durch die Kriese führen? Vielleicht ein starker Monarch?

  • Hallo ihr Lieben,

    momentan fehlt mir bedauerlicherweise die Zeit um auf die einzelnen Kommentare, die ich übrigens sehr interessant finde, zu antworten.

    Jedoch möchte ich euch ein Video empfehlen, welches keine Frage mehr offen lässt.

    Dies mag zwar meine subjektive Einschätzung sein – finde es wertvoll genug sich dies unbedingt anzuschauen. OK – es läuft 6 Stunden. Sechs Stunden, die es mir wert waren und ich es nicht als Verschwendung meiner Lebenszeit ansehe.

    https://www.youtube.com/watch?v=3DoBQbIHE2U&list=WL&index=4&t=15830s

    Liebe Grüße und ein schönes Osteria

    Chamuel

  • Tippitop:

    RRRRRRRRRR ….
    der brüllende Löwe, der brummende Bär, die schnurrende Katze, der knurrende Hund .. sie kennen ihr Revier ..
    RRRRRRRRRR ….
    ..
    RRR = ROYAL REX RATZEBURG

    ————————-
    Kings und Queens they like .. RR .. (=Rolls Royce = rollende Rose)
    https://www.google.de/search?q=RR+rolls+royce&source=lnms&tbm=isch&sa=X&bih=495
    .. and the flying lady (.. the bowing down Cherub ..) Who is worth to protect? Who is worth to admire?

  • manfred:

    @anika: der Mann hat anscheinend die Seiten der VV nicht richtig gelesen! Die VV verbietet sogar Parteien!

    für alle zur Info: es gibt eine Partei, die sich für unser aller Freiheit einsetzt! Kenne den Bundesvorsitzenden persönlich! http://www.d-s-p.org

    LG @ alle

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930