Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Dieser Vortrag von Christa Jasinski hält sicher für jede etwas bereit. Für mich war heute besonderes Augenmerk auf diese 15 Minuten über Elementale, denn diese habe ich als ein wichtiges Trieb- und Manipulationsmittel erkannt, das z.B. über Religion (z.B. Predigten über Scharia, Hatespeach im Freitagsgebet, Thalmut, Protokolle uvm.) oder Musik (besonders Rap, Black Metall oder sowas wie Ramstein oder Böhse Onkels-Texte) ein so starkes Feld aufbauen kann, dass Wesen entstehen mit Eigendynamik, durch die dann Menschen und Handlungen manipuliert/gelenkt und getrennt/zerschlagen werden können.

Diesen derzeit vorhandenen Elementalen sollte unser Augenmerk gelten. Sie müssen abgebaut, transformiert werden, weil sie andere Menschen gegen ihren FREIEN WILLEN beeinflussen!

Min. 33  und Std.1.07

https://www.youtube.com/watch?v=LypfxQzupk8

 

Auszüge aus dem Buch von Kyriakos C. Markides:

„Der Magus von Strovolos – Die faszinierende Welt eines spirituellen Heilers“ Schirner Verlag, Darmstadt, ISBN: 3-89767-417-3

Zitat aus dem Vortrag von Dr. Stylianos Atteshlis (Daskalos):

„Die Arbeit mit Elementalen“

„Jeder Gedanke, jedes Gefühl, das einer ausstrahlt, ist ein Elemental. Elementale haben ihr eigenes Leben, wie jedes andere Lebewesen; sie können eine Existenz unabhängig von ihrem Erzeuger, also dem, der sie ausgesandt hat, besitzen. Es gibt zwei Arten von Elementalen: Solche, die unterbewusst erzeugt werden – die Elementale der „Wunschgedanken“ – und jene, die bewusst erzeugt werden – die Elementale der „Gedankenwünsche“.

Das Individuum kann durch Gedanken und Gefühle Schwingungen aussenden. Die Weise, wie ein Mensch schwingt, bestimmt Typ und Qualität des Elementals, das er erschafft. Schwingt ein Mensch in erster Linie durch Gefühle, dann steht er unter dem Einfluss von Emotionen und Wünschen; das Denken spielt hier nur eine nebengeordnete Rolle. So werden Elementale von Wunschgedanken erschaffen. Wenn ein Mensch unter dem Einfluss des Denkens steht, erzeugt er Elementale aus noetischer Substanz und wird die Kraft der bildlichen Vorstellung zu meistern lernen. Ein Wahrheitsforscher sollte sich üben, mächtige, aber gutartige Elementale zu erzeugen, die aus starken Gedanken aufgebaut sind, wobei Wünsche, Begierden und Gefühle einen untergeordneten Rang einnehmen. Solche Elementale von Gedankenwünschen leben länger, sind stärker und neigen dazu, die Aufgabe, für die sie erzeugt wurden, viel rascher zu erfüllen. Elementale von Wunschgedanken sind charakteristisch für gewöhnliche Menschen, die nicht viel von dem Wesen von Denken und Wünschen verstehen. Infolgedessen fallen sie häufig gerade jenen Elementalen zum Opfer, die sie selbst erzeugt haben. Es ist ein Naturgesetz, dass Elementale, die ausgesandt wurden, eines Tages zum Unterbewusstsein ihres Erzeugers zurückkehren müssen. Dann steigen sie vom Grund seiner Erinnerungen an den Oberspiegel des Bewusstseins auf, um neue Energie zu erhalten, und ziehen sich dann wieder zurück.

Der gleiche Kreislauf wiederholt sich so lange, bis es solchen Elementalen gelingt, im Bereich des Unterbewussten des Menschen auf größere Dauer zu bleiben. Dann nehmen sie Energie vom ätherischen Doppel des Menschen auf und verlängern ihr Leben auf diese Weise. So bilden sich Gewohnheiten, Süchte und Besessenheiten wie Rauchen, Spielen und Trinken. Die Tendenz der Elementale, zu ihrem Ursprung zurückzukehren, ermöglicht erst das Karma-Gesetz. So wird der Mensch früher oder später mit den Elementalen konfrontiert, die er bewusst oder unbewusst schafft. Elementale sehr starker Wünsche kehren zu ihrem Erzeuger zurück und können die Verwirklichung ihres Inhalts, ihres Ziels, selbst dann erzwingen, wenn der Mensch es am wenigsten wünscht. Die heutige Persönlichkeit und die Umstände, in denen wir leben, sind die Summe der Elementale, die wir erzeugt haben, seit wir in die dreidimensionale Welt herabgestiegen sind und uns in den Kreislauf der Inkarnationen begeben haben. Elementale werden aus genau den gleichen Substanzen geschaffen, aus denen auch Persönlichkeit und Universen im Großen und allgemein erschaffen werden, das heißt, aus ätherischem Stoff von der noetischen, der psychischen und der grobmateriellen Welt.“

Processing your request, Please wait....
  • Naomi:

    Dem ist wenig hinzuzügen, das mal zur Gedankenhygiene und der Rolle des Beobachters in jedem SELBST.

    Danke

    • Maggie:

      Liebe Naomi, viel gewichtiger finde ich die Menschenverachtung der großen Religionen, die von Kindheit an eingetrichtert wird und Woche für Woche laut vorgelesen immer mehr Elementale „produziert“, die dann auch so kleine, reine Jungs, wie das von Christa geschilderte Beispiel, überfallen und manipulieren.

      Mit einer entsprechenden Großreinigungsaktion können wir sicher der Spannung unter den Menschen in DE ein wenig die Schärfe nehmen. Was ich installiert habe läuft nun 3 Wochen. Es gibt echt viel zu tun!

      Jeder der das hier liest und sich irgendwie getrieben fühlt, Dinge zu tun oder zu sagen, welche er eigentlich nicht wirklich will, sollte sein Umfeld von Elementalen reinigen. Alle diejenigen, welche in brisanten Beziehungen leben, mögen dies ebenfalls tun – da könnte sich was verändern.

  • Naomi:

    Hi Hi,
    in einem Kommi hatte ich doch darum gebeten, dass die kosmische Putzkolonne den Religionsquark entsorgen möchte.
    Gerne beteilige ich mich diesbezüglich auch weiterhin. 🙂

    • Maggie:

      Klaro! Aber erstmal muss man ja die Zusammenhänge und die Felder erkennen! Falsche Glaubenssätze und Prophetien wurden schon entfernt, aber auf solche Elementale muss man erst einmal hingewiesen werden, kein gängiges Thema.

      Wollen wir mal hoffen, dass es auch eine Auswirkung auf Bibi und Trumpi haben wird, denn irgendwer feuert die ja auch an! So spinnert kann doch kein Mensch alleine sein!

      Oh! – vielleicht brauchen die mal ne Spezialbehandlung?!

  • Sternchen:

    Das ist ja ein mega interessanter Bereich den du da anspricht, Maggie. Ich höre erstmals davon. Wenn man mal anfängt darüber nachzudenken, welche immensen Auswirkungen daraus entstehen. Z.B. das Thema der „vererbbaren Krankheiten“ …morpho GENetisch bedingt…? Mir ist jetzt einiges klarer warum es bei mir jahrelang ambivalente Momente gab bei wichtigen Themen! Ich glaube, hier ist jeder einzelne der das liest erstmal beschäftigt 😉

  • pillo:

    Vielleicht haben Elementale auch etwas mit Selbstbefriedigung zu schaffen. Wer weiß wie weit das mit den Elementaleb so geht.

  • Kastanienbaum:

    An pillo

    Kastanienbaum unter AS mit Geistern:
    01.05.2018 um 15:23 Uhr

    „Wenn wir jetzt noch die einschlägigen Träumereien der Männer dazu nehmen… mit ihren so erschaffenen Elementalen…“ + Pornoindustrie und Misshandlungen!

    Bilder, Dogmen, Gebete, Gedanken, Worte und alles, was dazugehört, wie Illustrationen, Religionen, TV, Videos, Wissenschaft und regelmässige Handlungen schaffen Elementale. Es gibt menschenfeindliche, hinderliche, vernebelnde, verwirrende UND lebensförderliche, erhebende, erhellende, schützende Elementale.

  • Liebe Mitreisende,

    in den Anastasia-Büchern wurde bereits über die Macht der Elementale erzählt, Band 4, „Schöpfung“, ab S.94.
    Anastasia erzählt von ihrem Urvater, der vor unendlich langer Zeit dieses Wissen unter die Menschen bringen wollte, dabei aber sein Leben verlor.

    Vor allem elementale Bilder, von einem reinen Wesen gestaltet, haben Kraft und Wirkung über Jahrtausende.

    Diese elementalen Bilder können aufgrund ihrer hohen geistigen Schwingung für viele Menschen zur Inspiration werden, auch sogar zum Leitbild ganzer Gesellschaften – im negativen Sinn können Menschen aber auch manipuliert werden.
    (Aus Anastasia,Bd.4)

    Liselotte

  • verobo:

    Jetzt muss ich wieder auf die „bedingungslose Liebe „ zurück kommen.
    Ich schrieb damals, dass es sie nicht gibt und wir mit dem ständigen aussprechen und Vorstellungen ein Elemental schaffen, was irgendwann mal vor uns steht und bedingungslose Liebe einfordert. Ich hoffe nur, es toppt nicht die jetzigen Perversitäten.
    Denn Bedingungslosigkeit ist nicht nur gut. Es beinhaltet auch das Böse und Finstere.

    Und wenn wir von „Matrix“ sprechen, dann bitte immer sagen, ob wir die künstliche Matrix meinen oder die Natürliche. Matrix übersetzt heißt Gebärmutter und die steht für die weibliche Weisheit.
    Kretisieren wir die Matrix und wollen die gar löschen oder ausmerzen, dann berauben wir uns der Weisheit. Genaugenommen dürfte der Film Matrix, garnicht so heißen. Das Wort ist geklaut und sinnverzerrt verbreitet worden und jetzt kaum noch wegzudenken.
    Niemand machte sich die Mühe und dachte über die Folgen nach. Auch Dieter Broers tat es nicht mit seinem Buch und Vorträgen. Fast immer spricht er von Matrix, wenn er die künstliche Matrix meint.
    verobo

  • Birgitt M.:

    Hi verobo,

    Matrix (Mater/Mutter)…gut, dass du darauf hinweist!!
    Wollte es auch schon, ist aber in Vergessenheit geraten.
    Für alles hier gibt es einen bösen Zwilling (übergestülpt/pervertiert/kopiert).
    Für das Licht ja auch (das blaue KI Licht und das Echte).
    Wir sollten wirklich nicht müde werden darauf hinzuweisen,
    dass die ursprüngliche Matrix göttlich ist!!

    Die bedingungslose Liebe gibt es.
    Das ist die göttliche Liebe, sie ist unpersönlich und würde niemals etwas einfordern.
    Ein Elementar, welches göttliche, universelle Liebe einfordert?
    Kann ich jetzt so nicht nachvollziehen … das würde ja -wenn es damit in Berührung kommen würde – sofort verbrennen oder zerplatzen wie eine Seifenblase (alles schon erlebt).
    Negative fürchten nichts mehr, als diese ECHTE Liebe.
    Also, ich mache mir diesbezüglich keine Sorgen.^^

  • Karin:

    An Birgitt M. Was meinst du mit dem *blauen KI“ Licht???

    Ich hab noch nie gehört, dass es blau sein soll?

    Würde mich echt interessieren?

    Grüße Karin

  • Birgitt M.:

    Liebe Karin,

    habe es von einigen Leuten gehört (Bekannte) und auch Harald Kautz hat irgendwo, irgendwann darauf hingewiesen (in einem seiner Videos).

    Dieses künstliche, blaue Licht ist in unseren Computern.
    Wir werden also damit die ganze Zeit, während wir davor sitzen, be“scheint“.
    Da die Augen, das Tor zur Seele sind: doppelt gefährlich!

    Gehen wir mal davon aus, dass es stimmt, was Nylama schrieb:

    (Außergewöhnliche Gedanken zum Muttertag)…der GEIST ist weiblich.
    Maria hat einen blauen Umhang um …der steht m.E. für das ECHTE blaue Licht (dem ECHTEN Geist).

    Besonders geschützte Menschen haben ebenfalls eine blaue Aura(?), wie ein Umhang.

    Wie schon erwähnt, haben “ die“ hier kopiert und pervertiert, auf Teufel komm raus!

  • Birgitt M.:

    Es gibt Apps, die dieses blaue Licht heraufiltern
    (zumindest Abends/Nachts).
    Der Monitor/das Diplay wird dann rötlich.
    Bei Googel eingeben: App blaues Licht filtern

  • Karin:

    Liebe Birgitt M.
    Du schreibst: Besonders geschützte Menschen haben ebenfalls eine blaue Aura(?), wie ein Umhang.

    Genau das sehe ich bei einer mir sehr nahe stehenden jungen Frau, die ein. Starborn ist!
    Deshalb hat mich deine Aussage so irritiert!!

    Aber mit deiner Erklärung passtves nun wieder zu meinem inneren spüren!

    Danke

  • Birgitt M.:

    Liebe Karin,

    habe auch eine Frage an dich:
    hat deine Freundin immer dieses blaue Licht um sich herum?

    Ich frage, weil die Schamanin, die mir das damals sagte, sich so ausdrückte:
    „Du hast blaues Licht um dich herum. Wahrscheinlich, weil du unterwegs bist.“
    (Hakte da leider nicht weiter nach).

    Demnach ist es nicht die Aura, sondern eine Art Schutzmantel, den ich ein-zweimal auch deutlich spürte.
    In einer für mich – ganz real – extrem gefährlichen Situation, legte/presste er sich um mich.
    Statt panisch zu werden, wurde ich ganz ruhig und war voller Liebe.
    (Wenn ich panisch geworden wäre, würde ich hier nicht mehr sitzen – vgl.Jagdtrieb – dessen bin ich mir ganz sicher).

  • Christinamaria:

    Den Hinweis von verobo finde ich absolut wichtig!
    „Matrix“ – Mutterboden, Muttertier, Stammmutter, Gebärmutter – wer achtet denn schon darauf, wenn wir so leichtsinnig von der Matrix reden. Danke verobo.

    Ähnlich ist es eigentlich auch mit „Religion“.
    Die Religionen werden heute derart verteufelt – ich sage immer „Relegionsform“. Denn im Grund genommen haben sie doch alle die Ursehnsucht in sich, die Sehnsucht, wieder nach Hause zu kommen, ob bewusst oder unbewusst, auf welchen (meistens grausamen) Wegen auch immer.
    „Religion“ kommt aus dem Lateinischen und heißt „Re-ligio“, „religere“, „religare“. Und das heißt „zurückgehen, Rückanbindung (an das Göttliche)“. Die ursprüngliche Bedeutung ist „rücksichtsvolle, gewissenhafte Beachtung“ und noch andere Begriffe in ähnlicher Art.

    Ich komme noch zu dem Wort „Person“:
    Person heißt „Maske“. Diese Masken kommen uns jeden Tag entgegen, als Fratzen, eine häßlicher als die andere.
    Jedoch habe ich vor vielen Jahren eine völlig andere Deutung dieses Wortes gelesen, und zwar von Karlfried Graf Dürckheim, ich glaube aus dem kleinen Büchlein „Übung als Alltag“:
    „Per“, lat. = durch und „sonare“ = tönen, klingen.
    Diese Ausdeutung hat mir sehr gut gefallen: Das, was wirklich in mir ist, klingt, tönt durch mich hindurch, da bin ich authentisch. Das ist mein Inneres.
    Die „Persönlichkeit“ ist das Verstellte, die Maske, die wir nach Außen tragen.

    Das mit der Matrix (Matrix – Mater, Mutter) hat mich ein weiteres Stück wachgemacht. Ich hätte es eigentlich wissen müssen, denn ich habe Latein gelernt. Ich werde es dementsprechend weitergeben. Und die bisher durch Unüberlegtheit entstandenen negativen Elementale soweit wie möglich auflösen helfen.

    Frage und Bitte:
    Wie kann ich dieses „blaue Licht“ aus dem PC wegbringen oder unschädlich machen?

    Danke und alles Liebe!

  • Sternchen:

    Ich möchte an dieser Stelle die Aussage von verobo bzgl bedingungsloser Liebe bestätigen.“ Denn Bedingungslosigkeit ist nicht nur gut. Es beinhaltet auch das Böse und Finstere.“ ich habe es erlebt wie dieser Begriff im negativen energetisch verwendet wurde. Beding.lose Liebe stellt meiner Ansicht und Erfahrung somit keine Ausnahme im Missbrauch von Symbolen oder Begriffen dar. Ob es sich damals bei mir um ein Elemental handelte weiss ich nicht, ist aber durchaus möglich.

  • Markus:

    Wenn wir schon beim Licht, speziell dem „Blauen Licht“ sind, mache ich mir seit einigen Monaten Gedanken dazu.
    Vor 9 Monaten wurde in meiner Stadt die komplette Straßenbeleuchtung auf LED umgerüstet, seitdem herrscht in der Stadt eine düstere und gespenstische Atmosphäre. Das Lichtspektrum von LED ist sehr einseitig (Nur Blauanteil).
    Seit dem fühle ich und sehr viele andere Bürger abendes/nachts absolut nicht mehr wohl.
    Steckt da bei LED mehr dahinter als dieses „schein“-argument Strom sparen?

  • Birgitt:

    Liebe Christinamaria,

    gebe bei Google ein: Blaulichfilter App

    Dieser hier ist sehr gut:

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ascendik.eyeshield&hl=de

    Kann auch tagsüber verwendet werden (hell/mittel/dunkel).

    Oder hier bitte schauen (wenn ihr etwas nach unten scrollt, kommen noch mehr Angebote).:

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.eyefilter.nightmode.bluelightfilter&hl=de

    Es ist auch für den erholsamen Schlaf von Vorteil (Blaulicht verhindert die Melatoninbildung).

    Für Handy und PC.

  • Birgitt:

    Lieber Markus,

    weiter oben habe ich etwas dazu geschrieben.
    Das ist das KI Licht (Fake-blau).
    Unnatürlich, macht krank und depressiv.
    Kannst nicht die Vorhänge zuziehen??

  • Jane:

    Sternchen’s Aussage kann ich nur bestägiten, damals als Heilerin habe ich bei der energetischen Begradigung, wo ich eingeweiht wurde, mit bedingungsloser Liebe und Christusenergie gearbeitet, also eindeutig auch negativ.

  • verobo:

    Zum Licht folgendes.

    Habe mal über Nahtoderlebnis gelesen, dass es ein sehr helles Licht gibt, dass blendet. Das sollten wir meiden und ein sehr helles Licht, dass nicht blendet. Da ist unser zu Hause.
    Genauso stelle ich es mir mit der Farbe blau vor. Wie mit allem, muss nur eine Quintessens Arsen zugeführt werden und schon ist das, was wir wahrnehmen, „vergiftet“.

    verobo

  • verobo:

    Und es ist zu wichtig, um müde zu werden. Deshalb noch mal.
    Wie wir inzwischen wissen, sind unsere Gehirnwäscher sehr raffiniert und sehr schlau.
    Also forscht nach, seit wann das Wort „bedingungslos“ im Zusammenhang mit der Liebe unters Volk gebracht wurde.
    In der Bibel und alten Schriften ist von Liebe, ohne „Lametta“ die Rede. Denn Liebe ist Liebe und bedarf kein Adjektiv, um sie noch lieber zu machen.

    Hört bitte auf das Paradox! Wenn ich von bedingungsloser Liebe spreche, dann stelle ich an die Liebe eine Bedingung, was ihr ja nicht wollt. Nämlich bedingungslos zu sein. Und damit boykottiere ich meine Absicht. Aus dieser Denkverdrehung klar rauszukommen, ist echt schwer. Aber macht euch bitte die Mühe. Und alle, die an dieser Stelle aufhören, werden von einem fetten starken Elemental gelenkt. Schickt ihn weg und denkt weiter!

    Als ich mich vor ca. 15 Jahren gewehrt habe, mich mit der bedingungslosen Liebe zu verbinden, weil es für mich gefühlsmäßig nicht gut war, habe ich lange gebraucht, diese Verwicklung zu durchschauen und klar aussprechen zu können. Ihr seit also nicht allein.

    Ich schlug u.a. im Duden nach und war nicht schlecht überrascht, als ich das Wort nicht im Zusammenhang mit Liebe las, sondern nur im Zusammenhang mit Krieg und Treue zum Land (bedingungslosen Eid) las. Es geht also um ein Eid – Schwur- der eine Todesstrafe zur Folge hat, wer diesen Schwur bricht.

    Stellt Euch die Frage, warum Todesstrafe? Ist es gut oder schlecht, dem Staat zu dienen und wem auch immer zu gehorchen? Den Soldaten wird Gutes vorgegaukelt, ansonsten würden sie doch nicht „bedingungslose Treue“ schwören, oder? Wenn ich bedingungslos gehorche, dann gebe ich meine Verantwortung ab, lasse andere für mich denken und handeln und wenn‘s böse kommt, dann ist es schlecht gelaufen, Pech gehabt. Um das Schlechte aushalten zu können, muss ich meinen Denkapparat und Gefühle abschalten, um das Böse überhaupt aushalten zu können. Viele gehen in den Freitod.
    In den vielen Versuchen im Internet die bedingungslose Liebe in Worte zu verpacken, wird immer nur über die eine Seite der Medaille gesprochen. Nicht aber die finstere Seite, die nun mal Bedingungslosigkeit hat. (deshalb Todesstrafe bei Ungehorsam)

    Das Wort kommt nicht aus der Polarität, sondern Dualität, aus der künstlichen ausgedachten Matrix, die nichts Gutes mit uns im Sinn hat und jennseits vom Göttlichen ist.

    Die Frage ist, was ist besser? Eine Liebe mit Bedingungen, wo ich klar weiß, woran ich bin? Oder eine bedingungslose Liebe mit rosarote Brille gratis dazu, ohne zu wissen was kommt?

    Aus diesen Fragen ergibt sich doch ganz klar die Antwort. Wir sprechen nicht mehr über Liebe, sondern über Bedingung und Bedingungslosigkeit. Das ist ganz was anderes.

    Das ist so wie mit „Monalisa“. Will ich die Aufmerksamkeit von Monalisa und rufe Mona, dann wird sie sich nicht angesprochen fühlen. Rufe ich „bedingungslose Liebe, dann wird sich nicht die Liebe mit mir verbinden, sondern etwas anderes, was sich Liebe nennt mit dem Adjektiv „bedingungslos“ davor. Ihr alle, die sich mit der bedingungslosen Liebe immer wieder verbinden, seit diesen Vertrag freiwillig eingegangen. Und ihr seit inzwischen sehr viele. Habt also einen dicken fetten Elemental geschaffen, der das Gute sagt und Böses tut.
    Vielleicht ist das der Grund für die vielen Perversitäten und Grausamkeiten in der Welt, die kein Ende zu nehmen scheinen. Ein Elemental der bedinmgungslos geliebt wird und damit alle Tore der Welt offen stehen.

    Liebe Maggie – ich spreche aus voller Überzeugung – bitte teste es aus.

    In Liebe von Herz zu Herz zu allen Menschen – verobo

  • Christinamaria:

    Liebe Birgitt,
    danke – ich hab’s installieren können.
    Alles Liebe

  • verobo:

    Nachtrag: Das Fatale ist ja, dass wir löschen und Dekrete sprechen und uns immer wieder das gleiche Übel neu schaffen, weil wir es eben doch nicht erkannt haben.

    verobo

  • Lavendel:

    @ verobo und Sternchen
    Wichtiger Hinweis Matrix, danke. Aber bedingungslose Liebe soll Finsteres enthalten? Könnt Ihr bitte mal näher erklären, wie diese Auffassung zustande gekommen ist? Für mich unvorstellbar.

    Ich sehe darin die Urquelle = Gott = das allumfassende EINHEITsbewusstsein. Dieses ist nicht weiblich, weil ich das hier irgendwo las, auch nicht polar, noch weniger dual (im Sinne von gut oder schlecht).

    @ Birgitt M.
    Ja, göttliche Liebe, meine Zustimmung. Möchtest (kannst) Du uns etwas mehr verraten über das zerplatzte Elemental? Wäre spannend… auch das mit dem blauen Mantel (blau ist meine Lieblingsfarbe).

    Danke auch für den Hinweis fakeblau, habe meinen PC gleich ganztägig umgestellt und meide abends alle LED’s. Wirkt auf mich sehr wohltuend.

    Lavendelgrüße

  • Birgitt M.:

    Liebe verobo,

    stimmt!!

    Danke (wow)

  • Lavendel:

    Ganz vielen Dank, verobo, das ist gut erklärt. Ich habe mich mit keiner bedingungslosen Liebe bisher verbunden, merkwürdig nur, dass sie mir kürzlich im Internet begegnete und meine Aufmerksamkeit auf sich zog (um mich zu verführen?!)und ich jetzt hier die Warnung lese. So ein „Zufall“…

    Lavendelgrüße

  • Tippitop:

    Yes verobo. Ganz genau. Gut erklärt. Ja, so sehe ich das auch. Dieses Gerede um die bedingungslose Liebe ist wieder mal eine Falle. Liebe ist doch ganz natürlich. Warum plötzlich dieser unnatürliche Zusatz ‚bedingungslos‘??? Die Frage kann sich jeder selbst beantworten. Ist doch wieder ein ganz übler Trick.

    Als Beispiel. Ist Maggie lieblos, wenn sie den einen oder anderen Kommentar nicht zulässt?? Müßte sie bedingungslos alle Kommentare zulassen?? Genau so etwas wird ja mit bedingungsloser Liebe gefordert. Daher ist das einfach nur Quatsch mit der bedingungslosen Liebe. Liebe braucht einen bestimmten Rahmen, damit sie gedeihen kann. Wie Pflänzchen in einer bestimmten Umgebung.

  • Birgitt M.:

    Liebe Lavendel (wasn schöner Nick)
    und verobo (nochmal),

    göttliche Liebe …hm…(Gott/göttlich ist ja auch so negativ behaftet mittlerweile) also ich gehe da auf Nummer sicher, und sage in der letzten Zeit immer ECHTE Liebe (wurde mir gerade bewusst).

    Früher sagte ich ständig bed**** Liebe.
    Völlig unreflektiert, weil es so vorgekaut wurde.
    Der Beitrag von verobo war eine „Hallo-wach-Pille“
    (gut, dass sie nicht müde wurde!^^)

    Das platzende Elementar/die negative Anhaftung:
    Sagen wir mal so; es war was an mir dran, was mich verführen wollte (zu sex. Handlungen vgl.Inkubus)…ich „ging“ in die ECHTE Liebe und es machte „plopp“ wie eine Seifenblase und der Spuk war vorbei.

    Die Illusion kann in der Gegenwart der Wahrheit (und nichts anderes ist die ECHTE Liebe) nicht existieren.

    Am nächsten morgen hatte ich Schmerzen im Bereich Herzchakra und seitdem (wurde iwas gemacht), kann ich nicht mehr in die Liebe gehen (seit ca. 9 Jahren).
    Aber ich bin guter Dinge, dass sich dieser Zustand demnächst bessern wird. 🙂
    Ich schaue mir den strahlend blauen Himmel mit den Schäfchenwolken (wie früher!!) immer wieder staunend an und weiß: es geht bergauf!

    Der blaue Schutzmantel:
    mehr kann ich dazu leider nicht sagen.
    Hoffe ja, dass Karin sich nochmal meldet?

    Liebe Christinamaria,
    freut mich 🙂

  • Sternchen:

    Hallo Lavendel, Jane und alle anderen hier.
    In bestimmten Heiler-kreisen wird oft mit bed. Liebe gearbeitet, stimmt. wir müssen einfach viel bewusster werden mit den Dingen die wir sagen, denken oder einfach übernehmen. Nach dem Motto: die Geister die ich rief…ich war damals in den Manifestationshype eingestiegen und hab mir nen Partner gewünscht der mich bed.los liebt! Päng, buff – und das Universum hat es Wochen später gesendet. Das war mein schlimmster höllentrip lasst euch sagen. Wie alles in der Dualität kann es entweder für gute oder schlechte Absichten verwendet werden, aber dieser Begriff beinhaltet per se schon beides davon. (verobo hat es glaub ich gut formuliert) So bekam ich erst das gute, dann das böse zu spüren aus dieser bed. Liebe.
    Aber es sind nicht nur Begriffe, Symbole sondern auch ambivalente Gefühle, z.B. wenn du denkst/fühlst: ich liebe Schokolade aber ich hasse sie auch weil sie mich dick macht. Dasselbe Prinzip, Schokolade wird denjenigen peinigen ein Leben lang, er wird niemals glücklich oder zufrieden sein können mit oder ohne Schokolade! Warum? Weil es zwei gleich starke elementale gibt, die sich gegenseitig immer wieder abwechselnd einfordern(müssen) Das ließe sich unendlich fortsetzen. Vielleicht versteht man so die Zusammenhänge besser – und damit ihre verheerenden Auswirkungen auf ein ganzes Menschenleben und in so vielen Bereichen. Zumindest war das meine Schlussfolgerung nachdem ich mir das Wirkungsprinzip näher angesehen habe. WIR selbst kreieren das alles und sind darin gefangen solange wir nicht bewusst sind und verstehen wie Dualität funktioniert.

  • Sternchen:

    @verobo
    Helles Licht das blendet – das kann durchaus stimmen. Es war bei mir eine Begegnung mit einem astralwesen, ich konnte ihm/es nicht erkennen weil das Licht so grell war und mich blendete. Das Ergebnis kurz darauf war eine Nahtod Erfahrung.
    Ähnlich bei starken Gefühlen ( auch im Herzen ). Ich kann nur warnen vor starken, heißen Gefühlen. Das ist nichts gutes. Die reine wahre Liebe ist spürbar aber dezent, niemals überTRIEBen stark. Das andere kommt/kam aus dunklen Quellen.

  • Karin:

    Hallo Birgitt M.

    Nochmal zum blauen Schutzmantel bzw die blaue Strahlen Frequenz um meine Freundin.

    Du fragtest ob das immer so ist? Ich empfinde es als beides – Schutz und strahlen Frequenz!
    Es zeigt sich immer dann wenn wir gemeinsam (mit unseren Herzen )energetisch arbeiten ( puh jetzt wird es mir schon heiss – die Energie fließt.

    Es ist eine ca 3 cm leuchtende bläuliche, flirrende Hülle die sie umgibt!
    Sie kann sie aktivieren nur mit einem Gedanken.
    Ist etwas an ihr angedoggt kann sie es “ wegsprengen“- ein besseres Wort fällt mir nicht ein.

    Im normalen „Tages bewusst sein“ sehe ich es nicht, schaue ich mit dem Herzen sehe ich es.

    Ein Gefühl der liebe und des Friedens – wie Balsam , so empfinde ich diese bauliche Frequenz.

    In liebe Karin

  • Birgitt M.:

    Liebe Karin,

    vielen Dank, das ist sehr interessant.

    Gehen wir mal davon aus, dass das blaue Gewand, welches Maria trägt, eben dieser Schutzmantel (blaues Licht)ist.

    Was meinst du…ist es das ECHTE Licht, von dem wir immer sprechen
    (und welches die KIs kopiert/pervertiert haben)?

    Ist es das Licht des ECHTEN heiligen Geistes (der Schöpferin)?

    Wir Nicht-Hellsichtigen, können es ja nicht als blau erkennen.

    Genauso, wie ich das blaue KI Licht ja auch nicht sehe (sondern lediglich als kalt/unangenehm und unnatürlich empfinde…grell halt).

  • verobo:

    Lavendel,
    Liebe hat natürlich nichts mit Finsternis zutun, aber das Adjektiv „bedingungslos“ schon.
    Trenne bitte die Worte und benutze nicht etwas Heiliges, was Liebe ist, mit einem Wort aus der künstlichen Matrix. Polarität ist etwas Natürliches.
    Dualität kommt aus der künstlichen Matrix und hat den Zweck, zu spalten, zu trennen, zu bewerten u.s.w.. Das ist nicht gut.
    verobo

  • Karin:

    Hallo Birgitta M

    Ich habe keine Ahnung in bezug auf deine Fragen zum Mantel der Maria usw.

    Ich sehe mit dem Herzen dass diese blaue Licht Frequenz bei meiner Freundin absolut rein und etwas gutes ist!

    Sie heilt damit Geschehnisse, die Energien frei setzen, DIE ZU IHR gehören.

    Fremdenergien fliesen nach wie vor in den kosmischen Wirbelgenerator.

    Also was zu ihr gehört heilt ihr blaues Licht- was nicht zu ihr gehört wie im WG transformiert!

    Mehr kann ich dazu gar nicht sagen – ich spüre es einfach.

    Vielleicht hilft dir das ja trotzdem weiter?

    Liebe gruesse Karin

  • Birgitt M.:

    Ja Karin, vielen Dank 🙂

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031