Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

Liebe Maggie,
Ich schreibe dir heute meine Geschichte, weil ich zzt nicht wüsste, welches souveräne Wesen versucht noch mehr an die Wahrheit zu gelangen als du. Ich möchte wissen, ob ich schon von klein auf manipuliert wurde, oder alle meine Erlebnisse zu meinem Seelenplan (ist der auch manipuliert?) gehören. Vielleicht finde ich mittels deiner Hilfe oder der Hilfe von Lesern Antworten. Ich habe auch schon in einer Facebook Gruppe gepostet, aber habe das Gefühl, dass die Menschen dort nicht wach genug sind.

 

Hallo Liebe Bewusstseinsreisende,

ich schreibe euch heute meine Erfahrung mit einem Krafttier und ich stelle meine Fragen auch an euch…

Ich hatte merkwürdige und prägende Begegnungen mit der Energie der SCHLANGE schon von kleinauf… Ich zaehle von drei Ereignissen, die mir bis heute bewusst sind…… Als ich klein war, wollte ich unbedingt den Schlangenring meiner Mutter haben, den sie sich Neu kaufte. Sie schenkte mir ihn, ich war sehr glücklich. Ich wollte irgendwann in einem See testen, ob Gold schwimmt. Mein Bruder sagte ’nein‘, ich ‚ja‘ und liess ihn sinken. Ich habe den Ring nicht wiedergefunden!!
Als ich nach Hause kam, steckte der Ring plötzlich auf dem Finger meiner Porzellanhand, das Ding, das den Schmuck aufbewahrt! 8Ch war Ca 9 Jahre alt.

Im Erwachsenenalter hatte ich prägende und weitreichende Erfahrungen im Bereich Sexualität. (Schlangenenergie). Es ging um Verführung, Macht und Geld. Ich entschied mich fuer diese Erfahrungen aus Mangel an Geld und ich hatte Bauchschmerzen bei der Entscheidung dabei, doch etwas in mir siegte. Man kann diese Erfahrungen und die Energien die um mich waren als negativ und dunkel (für mich) einstufen und das waren sie auch, doch bin ich dadurch auch sehr (!!!!!!!!!!!!) viel stärker geworden! Ich war vor dieser Zeit eher unsicher und ängstlich, total naiv auch.
Ich begann diese Umstände mit meiner Schöpferkraft schon sehr früh anzuziehen, in meiner Pubertät, das weiss ich!

Nun erschien mir die Schlange als angebliches Krafttier ….

Meine Freundin und ich machten eine Reise, eben mal so nebenbei allerdings… Mit vielen Ablenkungen und Unterbrechungen durch Aussenstehende ….. Ich wollte endlich mein Krafttier finden…… Es kam nichts, … Irgendwann wurde ich innerlich wütend und rief, wann kommt es denn endlich? Und sackte zusammen und weinte…. Dann kam sie…. hüllte mich energetisch mit vielen Schlangenķoerpern ein…. und tröstete mich, wich nicht mehr von meiner Seite dann und sagte mir „ich bin doch schon da!“ es war eine Kobra.

……. Wie die SchlangenEnergie mich mein Leben lang begleitete ist mir daraufhin nach und nach bewusst geworden. Es fühlte sich anfangs auch gut an: die Schlange, mein Krafttier! WOW! Stark!

Doch, Ich bin auch sehr irritiert…. Immer wieder lese ich sie ist das Symbol der Annunaki, der Reptos, des Teufels (Bibel), Isis, Kundalini Kult, BESETZUNGEN, VERFÜHRUNG, usw…… (Warum hat Desinformant Cobra sich DIESEN Namen ausgesucht?)

Sind Krafttiere also eine WEITERE ANBINDUNG an die Matrix ?

Oder sind sie eine VERFUEHRUNG, damit wir Wesenheiten anrufen, die uns zur Hilfe eilen, wir uns ja gut fühlen mit ihnen, sie im Endeffekt jedoch eine Täuschung sind und das Ziel der ENTMAECHTIGUNG haben (wie Erzengel, aufgestiegen Meister usw)?

Kann es sein, dass die Schlangenenergie als Energie der Dunkelmaechte einen Menschen von Geburt an in die Irre leiten kann, als Besetzung also? Wenn ja, warum?
Ich stelle an mir nichts besonderes fest, ausser, dass ich ein spezielles Gefühl und Antennen fuer Wahrheiten habe, seit ca 6 Jahren ist es aufgebrochen. Weitere Fähigkeiten spüre ich nur ganz zart…
Ist sie als Tier sogar selbst erschaffen worden von den Matrixmachern?
Oder ist sie Schöpfung der Urquelle allen Seins?

… Was sind eure Eingebungen dazu?

Vielleicht bekomme ich und andere die ähnliches Erlebnisse teilen durch dich mehr Klarheit.

Maggie, ich danke Dir fuer deine Aufmerksamkeit.

Herzliche Grüße Franziska

Processing your request, Please wait....
  • Alexander:

    Hallo Franziska,

    Ich kann dir folgenden Rat geben, ob er richtig ist weiß ich nicht:
    Prüfe einmal, indem du in dich hineinhörst, ob dich diese gedankliche Verbindung zum Thema „Schlange“ in deiner Gedankenfreiheit und sonstigen Freiheit eigenständige Entscheidungen zu treffen, behindert- also sind es wirklich deine Gedanken, die du denkst? Auch solltest du deine Gedanken bewusst wahrnehmen, ob du in Liebe und Respekt vor deiner Umwelt aufgefordert wirst zu handeln. Schließlich solltest du überlegen, ob du auch die Ruhe besitzt, in dich hineinzuhören. Sollte das nicht der Fall sein, dann bist du möglicherweise aus irgendeinem Grund besetzt.
    Ich war seit Kindheit von einer ähnlichen Erscheinung besetzt, habe mich aber erst jetzt durch Gebete und Anrufungen der Urquelle allen Seins langsam befreien können.
    Also erst prüfen, was macht das Ganze mit mir und dann entscheide oder nimm Hilfe in Anspruch. Ich jedenfalls fühle mich viel besser, ruhiger und vor allem souveräner. Man ist dadurch auch nie allein in seiner Not. Es steht immer jemand bereit zur Hilfe, man muss nur darum bitten, am besten laut ausgesprochen und nicht stumm.

  • Monika:

    @Franziska
    nein, Krafttiere sind KEINE weitere Anbindung an die Matrix und auch keine Verführer irgendwelcher Art – sofern wir sie achten, respektvoll behandeln und lernen, ihre Botschaften zu verstehen. Ja, sie zeigen uns auch dunkle Dinge entsprechend den seelischen Abgründen, die jeder von uns mehr oder weniger in sich trägt – sonst wären wir nicht hier !

    Dass die „Dunkelmächte“ die Tiersymbolik ebenfalls für ihre perfiden Zwecke einsetzen, ist deren Ding und kann Dich allenfalls berühren, wenn Du deren Einfluss in Deinem Leben zulässt. Schlecht oder negativ sind vielleicht die Attribute, die der Schlange von der Gesellschaft bzw. deren „Steuerzentrale“ zugeordnet werden, das Krafttier selbst steht grundsätzlich erhaben über diesem Morast.

    Wenn Du wissen möchtest, was die Schlange Dir zu sagen hat, sieh mal hier:

    http://www.horstweyrich.de/seminare/krafttiere/schlange.html

    Möget ihr alle euren einzigartigen Weg finden … Om Shanti is peace !

    • Maggie D.:

      Ja, die Dunkelmaechte benutzen eben alles, worauf der Mensch sich im Aussen stuetzt, um es fuer sich zu verdrehen, sodass der Mensch, ohne es zu merken, seine Energie in den falschen, den gefakeden Kanal fliessen laesst.

      Wahrscheinlich gibt es also mal wieder beides?

      Aber die Aussagen in deinem Link sind fuer mich so klar, das es nicht deutlicher geht. Es werden dort alle Goetterurspruenge aufgefuehrt, die bekannt sind, u.a. auch dies:
      Auch in Ägypten war die Schlange Trägerin von mystischen Bedeutungen. Die Uräus-Schlange ist ein Diadem in Schlangenform. Sie erhebt sich vor dem Dritten Auge des oder der Trägerin und symbolisierte einen Zustand der Erleuchtung und Einweihung. Sie galt als »Auge des Horus«, aber auch des Gottes Ra.

      Man kann doch klar erkennen, dass es sich um die Goetter aus Ebene 9 handelt, oder? Das sind die Matrix-Erschaffer!

      • Maggie D.:

        Ein weiterer Ausschnitt mit Hinweis auf einen Matrix-Gott

        In Mittelamerika wurde die Schlange gefiedert und fliegend dargestellt. Sie symbolisierte den größten Gott und Helden Quetzalcoatl. Sein ist der Mythos des sterbenden Gottes, der einst wiederkehren wird. Er war der Schutzgott der Tolteken, unter dessen Kontrolle Himmel, Sterne und alle Bewegungen des Universums standen.

  • Petra:

    Hallo,ich verfolge diese Seite schon seit längerem und es juckte mich schon immer wieder zu schreiben. Nun tue ich dies. Nach dem was ich herausgefunden (Buchform, Freunde) und erlebt habe in Natur und in Träumen, kann ich sagen die Schlange wurde und wird immer schlecht gemacht. Warum??? Bibel Negativbeispiele und anderswo auch!!! Ich hatte lange Angst vor Schlangen. Als ich Kind war ca. 9j wurde ein Kollege meines Vaters von Kreuzotter gebissen, mit 12 habe ich eine Phyton in einer Schulveranstaltung angefasst und war erstaunt wie sie sich anfühlte. Die Angst blieb. Meine Freundin mit der ich darüber sprach, fragte warum, sie könne es nicht verstehen, warum die meisten Angst haben. Nun entschloß ich mich vor ein -zwei Jahren im Wald einmal nachzufragen. Was kam? Frühere Erinnerungen kamen hoch. Ich sah eine relativ junge Frau in einer Schlangengrube (wahrscheinlich hereingestossen). Es hat dann noch eine ganze Zeit gedauert, aber ich konnte mich leichter mit Thema Schlange befassen. Ich hab sie später im Wald dann öfter gesehen, allerdings nur Ringel in verschiedenen Größen und Schleichen.

    In Buchform hat mich bei Tom Kenyon Hathor und deren Kult? angesprochen und ich forschte. Sie galt als Urgöttin des Himmels und später der Fruchtbarkeit. Ihre Priesterinnen trugen Schlangenarmbänder und zur Zeit Jesu sollen sie als Huren etc. verunglimpft worden sein. Warum wohl!! Sie hatten ein Wissen über Energiekörper und weitere Dinge, die heute uns nicht mehr in der Originalform zugänglich sind.

    In Griechenland und auf den Inseln ist eine Schlangenfrau bekannt mit jeweils einer Schlange in jeder Hand. Meine Freundin hat eine Figur erstanden und in ihrem Wohnzimmer stehen und beobachtete, dass sie sich ohne ihr zutun bewegt. Es soll auch ein neues 13 Sternzeichen geben, den Schlangenträger, Chiron ?

    Mich enttäuscht es immer wieder, wie in der Geschichte der Menschheit die Frau „immer“ als schmutzig, minderwertig etc. von den patriarchalen dargestellt wird. Wenn man sich bewußt macht, dass es hier auf Terra eine Urrasse mit der Blutgruppe 0 gab, die dann mit anderen Rassen, die hierher kamen sich vermischten oder zwangsweise vermischt worden sind, was kommt dabei raus.

    Es ist bekannt, dass Mohammed mehrere Genozide gegen verschiedene jüdische Stämme verübt hat. Dabei wurden alle Männer getötet, die Knaben entmannt und bei Überleben in die Sklaverei verkauft, die Frauen behielt er für sich oder verschenkte sie an seine Getreuen. Hat sich diese Geschichte mehrmals wiederholt a la Endlosschleife ?
    Schlange ist für mich eher ein Symbol der Frau und der Wahrheit aus der weiblichen Urquelle.

    • Maggie D.:

      Liebe Petra! Schoen, dass auch du dich nun einmal zu Wort meldest. Ich hoffe, es kommt zu einem fruchtbaren Austausch!

      Zitat
      Sie galt als Urgöttin des Himmels und später der Fruchtbarkeit. Ihre Priesterinnen trugen Schlangenarmbänder und zur Zeit Jesu sollen sie als Huren etc. verunglimpft worden sein. Warum wohl!! Sie hatten ein Wissen über Energiekörper und weitere Dinge, die heute uns nicht mehr in der Originalform zugänglich sind.

      Ich moechte zu dieser Aussage einfach einmal folgendes zu bedenken geben:
      Die Goettinnen und Priesterinnen der damaligen Zeit waren Anunnaki, also Reptos, deren Symbol die Schlange ist! Die Priesterinnen zur Zeit Jesu wurden deshalb verunglimpft, weil sie Tempelprostituierte waren. Das passt uebrigens ganz gut zu dem Bild, das Franziska von sich beschreibt, den Weg, den sie angestrebt hat und von dem sie nicht weiss, ob er wirklich ihr freier Weg war. Sie war da richtig drin!

  • Franziska:

    Hallo und lieben Dank fuer eure Antworten. Ich möchte kurz ergänzen, dass ich kene Panik vor Schlangen habe, einen Gewissen Respekt (selbsterhaltungstrieb) allerdings schon. Wie Petra sagte, Schlangen fühlen sich sogar sehr gut an.
    Wie ich oben erwähnte, ich fühlte mich anfangs sogar geehrt, dass die Schlange sich mir als Krafttier zeigte. Alle Erfahrungen in meinem Leben machten nun einen Sinn! Durch die Stärke der Schlange (o.g. Erfahrungen im erwachsenalter) wurde ich zur mutigen Frau!

    Warum ich weinte, als ich vom Isis Kult las, mit ihrerm Schlangensymbol, der für die Erforschung der Kundalini Mystik steht…von der verspotteten Magdalena, Jesus Frau, die als Prostituierte beschimpft wurde, weil sie dem Isis Kult angehörte – mein ganzes Leben machte nun Sinn …. Das ich ebenfalls die wahre Bedeutung der Sexualität erforsche .. Erst auf der dunklen Seite, nun auf der Hellen……

    Doch war das wirklich MEIN weg, wie Maggie treffend beschreibt, oder Manipulation? Um vom Weg abzukommen?

    Nun, wenn ich die Gedanken hege mich von ihr zu lösen, wie geht es mir dann? Ich sage euch, etwas in mir sträubt sich sehr…

    Und dann die Fragen: warum muss ich mich als Souverän an einen Helfer binden, den ich auch noch pflegen soll, damit er nicht verschwindet? Denn wenn ich mich nicht kümmere, verschwindet mein Krafttier wieder..

    Jede Niesche hat ihre Anbindungen an die Matrix. Die Gläubigen ihren Demiurg. Die Esoterik ihre Erzengel und Meister. Und der Schamanismus? Die Anbindung an:..?

    Deshalb meine Zweifel..

  • Franziska:

    @Alexander deine Worte lasse ich noch weiter auf mich wirken

  • Franziska:

    Ich bin übrigens nie religiös gewesen, habe den Erzengeln und der Esoterikszene nicht vertraut fühlte mich aber von klein auf zu Indianern und Spiritualität hingezogen….

  • Tippitop:

    @Maggie .. Kannst du dich noch an das eine Zeugnis von der Frau erinnern, die damals eine Zeit mit ‚Cobra‘ zusammen war. Cobra, der ja ebenfalls auch diese ‚Tantra‘ Seminare .. Kundalini Kräfte usw. .. gegeben hat?? Wie sie bezeugte, daß sie sich wünschen würde, diese Zeit völlig aus ihren Erinnerungen löschen zu können, weil sie innerlich komplett ausgesaugt, ausgelaugt wurde .. ??

    • Maggie D.:

      Ja!

      Anunnaki-Sex

      Sein prähistorisches Cobraleben als Ishtar-Antares mit viel Tantra-Sex könnte darauf hindeuten, denn auch die Anunnaki lieben perversen Sex mit Menschenfrauen, weil sie ihn zum Leben brauchen – sie ernähren sich ganz besonders von der Sexualenergie (deshalb ist ihnen eine Frau nie genug!) Vor allem – je perverser und brutaler desto besser für sie, da sie dann auch noch die Angstenergie „ernten“ können!

      In diesem Buch dazu ein Hinweis:

      „ … Viele ägyptische Designs zeigen die Cobra. Die Schlange Cobra hatte viele Bedeutungen, aber die Bedeutendste ist das sexuelle Verlangen …!“

      Das gleiche gilt für die Anunnaki-Göttin Ishtar:

      https://de.wikipedia.org/wiki/I%C5%A1tar

      Ištar war die wichtigste babylonische Göttin. Sie wurde sowohl als Morgen- als auch als Abendstern verehrt. Ištar kann in männlicher und weiblicher Form auftreten[4].

      Ištars Symbol ist der achtzackige Stern, sie wird oft auf einem Löwen stehend abgebildet. Als Kriegsgöttin wird sie bärtig dargestellt, oft mit einem Sichelschwert in der Hand. Als Göttin des sexuellen Begehrens hält sie ihr Gewand hoch („seilspringende Göttin“) oder umfasst mit den Händen die Brüste“

      Dazu fand sich sogar einen Leserkommi von einer Ishtar Antares Ex-Partnerinnen, die das bestätigte:

      Aus dem Englischen: „Ich kenne diesen Typen und du liegst größtenteils richtig. Ich hatte ihn leider 8 Jahre meines Lebens in meinem Leben. Ich kann dir viele Dinge über Ishtar A. sagen. ……. Aber lass es mich deutlich sagen: Ishtar ist tief überzeugt in seiner Wahrheit und nimmt größtenteils Vorteil davon bei Frauen in Form von Sex. Wenn ich es könnte, hätte ich gerne ein anderes Leben gewählt, in dem ich ihn niemals getroffen hätte. Ich würde es tun, ohne Zweifel. Er ist gefährlich, fehlgeführt durch seinen Verstand und Glauben. Und ja .. er würde Geld nehmen für alle seine Bedürfnisse. Er kümmert sich nicht um andere …“

      ***

      (Before It’s News)

      I reveiced this re COBRA:

      I know this guy and u are mostly right. Since i was unfortunate to had him in my life for more than 8 years, I can tell you many things about Ishtar A. But he is not Boštjan Košir you found On FB. He officially changed his name and this is his FB: https://www.facebook.com/ishtar.antares. This is the guy with the book. The guy you found is probably another idiot that is trying to get money from people. there is 21 Boštjan košir in Slovenia. Both names are very common. But don’t get me wrong, Ishtar is deeple convinced in his truth and is taking advantige mostly of women for sex. If I could choose another life, where I could never ever met him, I would, no hasitation. He is dangerous and misslided by his mind and belifs he protects by any means. And yes, he would take money for his needs. He would’t care for others.

      But I must note whoever is writing “as” COBRA now is an American, note a slight difference in writing styles.

  • Petra:

    Liebe Petra,
    da ich hier schon eine Weile auch nur mit meinem Vornamen poste wäre es hinsichtlich der Unterscheidung schön, wenn Du Deinem Namen einen kleinen Zusatz anfügst. Danke❣
    Liebe Grüße
    Petra

  • Od:

    Leute lasst mal die Kirche im Dorf. Nicht alles was mit Sex und mit Frauen zu tun hat ist böse. Genauso wenig Schlangen. Der Cobra schreibt mitunter Dinge die wirklich gut und richtig sind. Bei seinem letzten Posting hat er z.b. festgestellt, dass mit seiner Brics – Geschichte auch etwas nicht stimmen kann, wenn der indische Minister den Indern das Bargeld wegnimmt.
    Ich bin zu hundertprozent sicher Cobra steht auf der guten Seite. Verreisst doch nicht immer gleich alle Leute sondern seht ihre Motivation und ihre Bemühungen.

    • Maggie D.:

      Nein, liebe Od, das reicht nicht – wir gehen an die Wurzeln allen Übels, denn nur so kommen wir raus.

      Was hilft es mir, wenn der liebe Cobra ne gute Motivation hat und doch verführt ist, weil er sich eben diesen Schlangen und der Schlangenbruderschaft geöffnet hat, die Portale fuer Dämonen und astrale Götter öffnen will und offenbar unser Einverständnis dafür braucht?

      Weil die Leute seine gute Motivation sehen, machen sie in Massenmeditationen mit!

    • Maggie D.:

      Kannst du nicht erkennen, dass es sich hier nicht um normalen guten Sex handelt? Hier geht es um die pervertierte Variante!

  • Bruno Brühschwein:

    Tschuldigung für die Störung, aber ich habe auf der Seite von Luna Terra Martis einige Infos über die negativen, außerirdischen Schlangen gefunden:

    Liste der Besetzungen & der Energievampire
    http://lunaterramartis.com/2016/03/besetzungen-energievampire/

    – Schlangen (Nagas)

    Es gibt Schlangen und Schlangenmeister.
    Die Schlangen haben ihren Wohnsitz auf einem anderen Planeten.
    Die Schlangenmeister stehen über den Reptiloiden und beauftragen diese.
    Die Schlangen Seelen werden hier auf der Erde eingesetzt um einerseits, die Reptiloiden zu beobachten und anderseits um wichtige Menschen zu manipulieren/besetzen.
    Die jungen Schlangen (Lehrlinge) werden auch in der Astralebene (4.Dimension) um uns herum, genau wie die Grauen und normalen Reptiloiden Seelen eingesetzt.
    Die Schlangen Meister, die sich in einer höheren 12. Dimension bewegen, besetzen vorwiegend grosse bekannte Wahrheitsfinder oder Menschen, die eben etwas bewegen in Richtung Verbesserung.

    Besetzungen durch Schlangen Seelen sind nicht so häufig, wie wir die Besetzungen von Grauen, Reptilioiden oder Dämonen kennen.

    Die Schlangen suchen Menschen ganz gezielt aus, die sie besetzen können.
    Meisterschlangen besetzen nur die Wirbelsäule beim Menschen.

    Normale Schlangen können wir vernichten oder von der Energie der Schlangenmeister befreien und sie dann heilen, sowie ins Licht schicken.
    Schlangenmeister vernichten wir am besten oder heilen sie von der Energie der Plejaden, denen sie unterstehen und schicken sie dann auch ins Licht.“

    Bin schon wieder weg.
    *grunz*

  • Monika:

    @Maggie
    „Man kann doch klar erkennen, dass es sich um die Goetter aus Ebene 9 handelt, oder? Das sind die Matrix-Erschaffer!“

    Wenn jemand unter Deinem Namen, Maggie, eine Bank ausraubt, bist Du dann automatisch ein Bankräuber … nee, genausowenig wie Schlangen aufgrund symbolischen Missbrauchs zu irgendwelchen Tralala-Göttern mutieren.
    Bedenke bitte auch, wer im wesentlichen für den schlechten Ruf dieser Gattung zuständig ist: die Bibelfuzzis mit ihrer hahnebüchenden Adam-und-Eva-Story. Das sollte Dir doch schlangentechnisch zu denken geben, oder?

    @Bruno …
    Lunaterramartis schreibt ja eine ganz Menge zu allen möglichen Themen. Kennst Du den Peter Köhler in Moskau, der offiziell diese Seite betreibt? Woher weisst Du, dass das alles stimmt, was da publiziert wird? Vielleicht weil er in Kontakt mit diesem „Supermedium“ Manna ist – das einzige Medium, das mit allem und jedem verbunden sein soll und dies auch anscheinend – so ganz medienuntypisch – bereitwillig preisgibt? Aha, kennt jemand hier dieses Medium, schonmal gesehen, erlebt oder gehört?
    Übrigens ist „Manna“ – das werden viele von Euch wissen – ein Begriff aus der „guten alten Lügen-Bibel“ – es handelt sich um das Brot der Israeliten, heute besser bekannt als das jüdische Volk. Hört sich das nach zuverlässiger Quelle an ??

    OM SHANTI – möge jeder von euch inneren Frieden finden …

    • Maggie D.:

      Zitat
      Bedenke bitte auch, wer im wesentlichen für den schlechten Ruf dieser Gattung zuständig ist: die Bibelfuzzis mit ihrer hahnebüchenden Adam-und-Eva-Story. Das sollte Dir doch schlangentechnisch zu denken geben, oder?

      Na ja, da bin ich noch nicht so ganz durch, denn es gibt die Schlange am Anfang und die ist sicher in der Bibelauslegung falsch dargestellt. Wen es interessiert:
      http://liebezurwahrheit.info/2-e-die-wahre-bedeutung-der-schlange/
      Doch auch hier spielen ja die Anunnaki die Hauptrolle!

      „Die Schlange steht auch für En.ki (EA) im Garten Eden. Er ist der Gründer der „Bruderschaft der Schlange“ (brotherhood of the serpent). Sein geheimes Wissen übermittelte er einigen auserwählten Menschen, aber auch nur teilweise und seine Blutlinien sind als die Schlangen Blutlinien (Serpent Bloodlines) bekannt.“

      Und es gibt sie am Ende in der Offenbarung, wo sie aus dem Himmel auf die Erde geworfen wird. Da denke ich eigentlich ein wenig an den Fall Sophias, die ja Luzifer sein soll ….? Rätsel über Rätsel!

      Haben dich denn die Darlegungen in dem Link nicht überzeugen können? Sie zeigen doch alle Schlangen in Verbindung mit dem Matrixgoettern auf! Meinst du nicht, dass da Vorsicht geboten ist?

      Bei den Azteken war die gefiederte Schlange für ihren Gott Quetzalcoatl, Gott des Windes, des Himmels, der Erde und ein Schöpfergott.

  • Monika:

    @Maggie
    „Sie zeigen doch alle Schlangen in Verbindung mit dem Matrixgoettern auf! Meinst du nicht, dass da Vorsicht geboten ist?“

    Der Link ist ein Buchauszug von Ted Andrews, Die Botschaft der Krafttiere (Animal Speak). Zu jedem Tier gibt es einen Kurzüberblick zu dessen Bedeutung in verschiedenen Zeiten/Kulturen, gefolgt vom Hauptteil mit den eigentlichen Botschaften (bei der Schlange: Neubeginn, neue Perspektiven, Heilung …) und einer kurzen Zusammenfassung. Wie es aussieht hast Du nur den Anfang gelesen und damit das Wesentliche ausser Acht gelassen.

    Dem Schamanen geht es um die Kommunikation mit der Natur und ihren Lebewesen zwecks Weiterentwicklung und Vervollkommnung der eigenen Seele. Dir geht es um die mögliche Anbindung an das „Böse“. Der Schamane urteilt nicht, Du suchst in allem die (vermeintliche) „Wurzel des Übels“. Der Schamane ist bei sich selbst, Du bist bei den anderen und deren „Dingen“ …

    Nein, aus schamanischer Sicht – und danach wurde eingangs gefragt – ist keine Vorsicht geboten !

    OM SHANTI is Peace !

  • Franziska:

    I
    Hallo Alexander,
    Es ist so, dass ich wie Stimmen höre, die mir nicht wohlgesonnen sind. Ob es von der Schlange kommt, von meinem Unterbewusstsein, oder durch mind control kann ich nicht klar sagen.
    Vielen dank Bruno fuer deinen Link! Ich versuche aktuell nun noch mehr zur Besetzung in Form von Schlangen herauszufinden. Was die Quelle des Links angeht habe ich jedoch kein gutes Gefühl (!). Im Logo der Quelle ist ein Halbmond. Ich habe ganz grob gelesen, dass der Halbmond fuer die satanische Anbindung steht. Das Zeichen von AOL hat drei Halbmonde. Wenn eine Quelle aufgeklärt und ’sauber‘ ist, wieso entscheidet sie sich dann fuer ein Symbol das grundsätzlich in Frage gestellt werden kann und zu Irritationen verleitet? (@Mondtheorie und evtl satanische Anbindung). Mein Gefühl ist jedoch fuer mich ausschlaggebend .. LG an alle

    • Maggie D. -Der Name MANNA:

      Liebe Franziska,
      ja, das Symbol ist auffällig und ich habe mal dort nachgefragt …

      Hier ersteinmal die Erklärung für den Namen des Mediums, das mit seinem Hohen Selbst „channelt“:

      „Der Name Manna kam einfach über Nacht nach langen Überlegen und Manna bekam ihn bei einem Aufwachtraum.
      Spirituell gesehen, wurde die Person, die sich jetzt mit dem Namen Manna identifiziert, wohl auch früher in anderen Leben so genannt, das hat zumindest ihre Überseele so berichtet.

      Manna als Wort hat viele Bedeutungen, unter anderen auch diese hier:
      Die Hebräer nannten es „Manna“ oder das „Brot Gottes“, die Agypter „Träne aus dem Auge Horus“, die Inder „Vibhuti“ oder „Bhasma des Goldes“. In der Alchemie gilt es als „Calx des Goldes“ usw.

      All diese Dinge haben wenig mit unserer Manna zu tun, sondern es ist einfach nur ein Name, genau wie Mo.
      Namen sind uns nicht wichtig und wir stellen uns auch nicht dar, weil es keine Bedeutung hat, wer wir sind.
      Wir sind nichts.
      Wir informieren nur.
      Wir erfüllen nur unsere Lebensaufgaben.“

      Gerade die vielen Bedeutungen erinnern mich aber auch sehr an Jahwe, der den Hebräern physisches Manna vom Himmel warf; vlt. wirft er heute geistiges, spirituelles Manna vom Himmel? Geistige Speise also?

      • Maggie D. - Das LOGO von LTM:

        Hier die Erklärung:

        Also das Dreieck ist ein Seelendreieck. Im Lexikon der Symbole, sollte das auf jeden fall drin sein.
        Hat also nix mit einer Pyramide oder so zu tun.
        Die Symbole stehen für Erde, Mars und Mond.

        Auch Luna Terra Martis bedeutet Mond Erde Mars, solltest du auch bei Google finden. Alle drei vereint im Seelendreieck, was eine grössere Bedeutung hat, die jetzt noch nicht Spruchreif ist.
        Diese drei Planeten oder auch Sterne, nenn sie wie du willst, stehen sich am nächsten, bzw. stehen der Erde am nächsten.

        Auf der Erde sind viele Mond und Marsseelen und die gegenseitigen Beeinflussungen dieser Planeten sind bedeutend, da sie sich eben so nahe stehen.
        Es gibt im Universum unzählige solcher Konstellationen, welche immer untereinander verschiedene Aufgaben haben.


        Vollständige Beschreibung auch auf deren HP

        http://lunaterramartis.com/mond-mars/bedeutung/

        Also Entwarnung – nix Freimaurerisches!

  • Franziska:

    Hallo Alexander,
    Es ist so, dass ich wie Stimmen höre, die mir nicht wohlgesonnen sind. Ob es von der Schlange kommt, von meinem Unterbewusstsein, oder durch mind control kann ich nicht klar sagen.

    Vielen dank Bruno fuer deinen Link! Ich versuche aktuell nun noch mehr zur Besetzung in Form von Schlangen herauszufinden. Was die Quelle des Links angeht habe ich jedoch kein gutes Gefühl (!). Im Logo der Quelle ist ein Halbmond. Ich habe ganz grob gelesen, dass der Halbmond fuer die satanische Anbindung steht. Das Zeichen von AOL hat drei Halbmonde. Wenn eine Quelle aufgeklärt und ’sauber‘ ist, wieso entscheidet sie sich dann fuer ein Symbol das grundsätzlich in Frage gestellt werden kann und zu Irritationen verleitet? (@Mondtheorie und evtl satanische Anbindung). Mein Gefühl ist jedoch fuer mich ausschlaggebend .. LG an alle

  • Franziska:

    (Es ging ja auch nicht um die Quelle, sondern um die Information, die ich noch vergleichen will… Und die Information kann mir sehr hilfreich sein. An dieser Stelle also nochmal ein Danke.)

  • Hartmut:

    In der Germanischen Mythologie wird sie die Midgardschlange genannt. Sie ist der Hauptfeind der Nordischen, da sie mit viel List und Tücke die Welt und die Menschen vergiftet.

    LG

  • Chila:

    @Franziska, das kommt mir alles sehr bekannt vor, der Schlangen-Ring, deine Gedanken und das herausfinden was was ist.
    Auch ich hatte so in dem Alter einen Schlangen-Ring den ich mir allerdings auf dem Markt in Ägypten selbst kaufte, dieser wurde über Jahre mein ständiger Begleiter.
    Du schreibst:Erst auf der dunklen Seite, nun auf der Hellen……

    Doch war das wirklich MEIN weg, wie Maggie treffend beschreibt, oder Manipulation? Um vom Weg abzukommen?

    Nun, wenn ich die Gedanken hege mich von ihr zu lösen, wie geht es mir dann? Ich sage euch, etwas in mir sträubt sich sehr…
    Must du dich denn lösen ?
    Rezept Vorschlag: Lasse alles durch dich fließen, ergo alle Themen die dich damit berühren, was aufstößt ist halt noch nicht bearbeitet worden.
    Du hast nun beide Seiten am erforschen, das ist bestens!
    Also, These + Antithese = Synthese

    Wenn dich also eine Dunkelmacht erwischt hatte, dann nur dadurch das sich ein Riss in deiner Monade/Aura/Energiefeld auftat, das was dir ja auch Bauchschmerzen verursachte. Der Riss, durch diesen kam es zur Resonanz mit diesen Mächten. Nun nehme nehme dieses Kind um es zu benennen und wiege es in deinen Arm, tröste es, vergebe dir wie allen wirkenden Kräften und bedanke dich das du daraus lernen konntest, lasse es seinen Weg außerhalb von dir ziehen/Transformieren.

    Wirklich Jeder hat hier das richtige ge-beschrieben, nur wenn wir uns stets auf den Dunklen Mächten „ausruhen“ kommen wir kein Stück weiter.
    Energie ist + und – zusammen = ergeben sie das Null Feld/Mitte was das höchste Potenzial ist. Lasst uns also schöpfen !

  • Franziska:

    Liebe Chila, danke fuer deinen Kommentar. Gerne wuesste ich noch mehr darüber welche weiteren Erfahrungen du mit der schlangenenergie gemacht hast. Bin mir jedoch klar, dass dies ein öffentliches format ist…

    Ich nehme mir vor in den nächsten Tagen eine weitere Rückmeldung zu schreiben. LG an alle!

  • Chila:

    Guten Morgen liebe Franziska,
    auch ich habe mit der Veröffentlichung kein Problem.
    Was sich mir bis jetzt zeigte und als Wissen zur Verfügung steht, teile ich gerne mit.
    Der Ring gab mir ebenso die Kraft, war als Kind oder Jugendliche ehr zurückhaltend und mir fehlte es an Selbstbewusstsein, aber durch den Ring veränderte es sich und irgend etwas schien verschiedene Menschen (Reiki- Meisterin) in meiner Aura sehen zu können. Ich hatte ein großes Verständnis für die unsichtbare Welt und kommunizierte mit ihr, wenn etwas wie Mord in meiner Umgebung geschah.Was zum Bsp. einer meiner engen Freundin ihrer Schwester passiert war. So wusste ich dann nicht nur wer es war sondern übergab es der Quelle, sich dem Mörder anzunehmen. Nach einem 1/2 J. wurde dann diese Seele/mit Mensch mit einem Unfall aus dieser Inkarnation genommen. So ging es dann stets weiter, irgendwann ging der Ring verloren aber das machte nichts, ich war nun innerlich gewachsen, brauchte insofern keine Erinnerung durch den Ring mehr.

    Die Ägypter haben in einer ihrer Reliefs so etwas wie eine lange Glühbirne, an der zwei Menschen sitzen, mit einem Lächeln, das dürften bestimmt schon einige gesehen haben. Was aber bisher nicht gezeigt wurde ist das sich da auf der rechten Seite im Raum eine ähnliche Darstellung zeigt, wo allerdings die Frau dann nach unten an diese Glühbirne gesetzt wurde und der Mann nach oben alleine. So dann erzählte Axel Klitzke der bei den Freimaurern war, das die Pyramiden Einweihungsstätten waren. Für ihn bedeute es die Kundalini Energie, und das die Frau von dieser abgetrennt werden sollte. Das macht Sinn denn wir leben in einem patriarischen System.

    Nun durfte ich schon zwei bis dreimal diese Energie in meinem Rücken spüren wie sie nach oben schießt und wieder runter und wie sie die Chakren damit durchläuft. Für mich war es ein Gefühl der Einheit mit allen Sinnen und dem Sein, fühlte mich total im Ausgleich. Diese Energie ist wirklich spürbar. Energie kann aber wie gesagt selbst nicht böses sein, sondern nur durch die Dunkel Mächte unter bestimmten Voraussetzungen benutzt werden. Diese nicht physischen Wesen benötigen Energie das ist ihre Nahrung. Hier kann ich den Film von Harald Kautz Vella – Zugriff auf die Seele Bewusstseins Kontrolle Nwo https://youtu.be/JUCWdzZs41w empfehlen, sich anzuhören. Das ist dann um einiges verständlicher.
    Freue mich auf eine weitere Rückmeldung von dir, bis dahin alles Liebe.

  • Harlad Kautz - Kommi hier her kopiert:

    Die Affirmationen, im Herzen gesprochen, ich de-identifiziere mich von meiner Kundalini-Schlange, ich de-identifiziere mich von meiner Tummo-Schlange zeigen einem genau wo man mit seiner persönlichen Entwicklung steht.

    Insbesondere durch Sexualität erworbenes Selbstwertgefühl steht der Abnabelung entgegen. Wenn das Thema jedoch geheilt ist kann zunächst eine vollständige Trennung im Inneren erfolgen. Dann nimmt man die Biester tatsächlich als Fremdwesen wahr. Erst dann sollten die Schlangen gezogen werden. Das Ziehen ist riskant, da es zur vollständigen Übernahme kommen kann.

    Der Heilungsprozess der urmenschlichen eigenen Energetik ist langwierig, und man sollte sich auf jeden Fall auf Bandscheibenvorfälle gefasst machen, da das Steissbein bis hin zum untersten Wirbel wieder mobilisiert wird und dort aus der Zeit „mit Schlange“ keinerlei Stützmuskulatur vorhanden ist. Die muss erst hochtrainiert werden bevor das Leben wieder weitergeht.

    Ich sage das alles mit Vorbehalt, da mir bisher nur 3 Menschen bekannt sind die ihre Schlangen erfolgreich losgeworden sind – auf unterschiedlichen Wegen. Eine qualifizierte schamanische Begleitung bei allem was man dort unternimmt ist auf jeden Fall empfehlenswert.

  • franziska:

    Was ich bestaetigem kann ist, dass ich seit kindesbeinen an staerkere probleme mit meinem beckenboden habe. Der ist in hoehe vom steissbein.alles in der region fuehlt sich wie taub an und erwacht langsam nach lossagung (erfolgreich?) zu leben

  • franziska:

    Hallo Harald, hast du noch mehr Hintergrundwissen zur Schlangenenergie als Besetzung? Ich moechte meine Geschichte besser verstehen und waere sehr dankbar.

  • franziska:

    Ich moechte euch eine Zusammenfassung der letzten Wochen mitteilen. Haralds Kommentar ermutigt mich auch nochmal anzusetzen..

    Nachdem ich hier um Rat fragte, wurde mir ein Mensch vermittelt, der in meiner Inkarnationsvergangenheit sah, dass ich schwarzmagisch und wohl erfolgreich mit der Schlangenenergie arbeitete.
    In diesem Leben steht wohl die Lossagung an.
    Als ich die Zeilen las fuehlten sich die infos sehr vertraut an etwas in mir brach auf.

    Wenige stunden spaeter nach der info, weinte ploetzlich ein mir sehr vertrauter mensch auf. An seinem aussenknoechel zwei blutige einstiche im abstand voneinander. Sah aus wie der biss eines groesseren schlangenkopfes. Neben dem fuss der glassplitter auf dem teppich…

    Seit der info fuehlte ich sehr stark die schlangenenergie und die macht dahinter, die magie, um mich. Ich tauchte darin ein und bekam eine ahnung davon, wie es waere, wenn ich nun ihr angebot aktiv fuer mich nutzen wuerde.
    Ich bekam auch eine ahnung davon wie es ist an der schwelle zu stehen und erneut einen vertrag einzugehen. Es war verfuehrerisch, anziehend, machtvoll, wie ein tanz.
    In diesem moment meiner gedanken, was ich alles erreichen koennte, wuerde ich ihre energie nun aktiv, slso magisch fuer mich nutzen die zahl 888 vor mir. Sie steht fur aufloesung und transformation, oder?
    Und mein seelenplan ist auch ein anderer. Ich wusste also wo ich hin wollte.

    Ich habe in ruhe eine absichtserklaerung verfasst, auch mit hilfe des menschen. Mich auch von anderen entiaetaeten befreit.

    Ich fuehle mich seitdem auf einen schlag in allen bereichen sehr viel besser. Kann meine gedanken kontrollieren, habe das gefuehl ich schwebe nicht mehr in gefahr.
    Etwas ist eindeutig gegangen.

  • franziska:

    Und nun noch eine andere Info.
    Ich erzaehlte meinem Internetbekannten meine geschichte.
    Er freute sich, zeigte mir sein schlangenarmband was er traegt und sagte mir, dass ich eine von seiner rasse sei. Abstammung von den innerirdischen reptos, ausrichtung gut oder neutral, bzw weggewandt, aber nicht feindlich. Ihr gott sei die schlange und als symbol missbraucht worden.
    Zu dem energetischen blutbiss am knoechel meinte er, dies sei ein symbol des schutzes. Dass ich beschuetzt sei.
    Das haute mich spontan erstmal so um, dass ich nicht weiter nachhakte.

    An diesem tag zeigte sich mir die schlange symbolisch in form von bildern usw wieder sehr deutlich, ploetzlich und in auffallender menge.
    Ein familienmitglied brachte die cobra in form eines spielzeugs sogar mit nach hause. Ich besprach hier das thema aber nicht. Keiner weiss bescheid.

    Bin ein wenig irritiert wegen allem und auch etwas belustigt.

    Mein verstand sagt mir … es gibt nur einen urgott…. dieser wuerde kein blut als symbol opfern.

    Lg an alle

  • franziska:

    Harald Kautz „Wenn das Thema jedoch geheilt ist kann zunächst eine vollständige Trennung im Inneren erfolgen. Dann nimmt man die Biester tatsächlich als Fremdwesen wahr.“

    Das kann ich bestaetigen. Erst nachdem es gegangen ist, fuehlte ich wie sehr ich beeinflusst war und welche leichtigkeit ich nun spuete. Welch eim unterschied!

    „Und man sollte sich auf jeden Fall auf Bandscheibenvorfälle gefasst machen, da das Steissbein bis hin zum untersten Wirbel wieder mobilisiert wird und dort aus der Zeit „mit Schlange“ keinerlei Stützmuskulatur vorhanden ist. Die muss erst hochtrainiert werden bevor das Leben wieder weitergeht.“

    Ich kann bestaetigen, dass ich vor ein paar tagen ploetzlich stechende schmerzen in der gegend hatte und schon gedanken hegte, es waere ein vorfall. Ich musste mich sehr langsam bewegen. Es ging, am naechsten tag war es dann ganz weg.

    Ich bin gerade sehr geflasht… lg an alle

  • Chila:

    Lieber Harald Kautz,

    du erinnerst mich an etwas was mir mein Freund ; Reiner Zufall wieder bestätigt, es ist mir wortwörtlich und körperlich ebenso zugefallen.
    Zitat:

    Der Heilungsprozess der urmenschlichen eigenen Energetik ist langwierig, und man sollte sich auf jeden Fall auf Bandscheibenvorfälle gefasst machen, da das Steissbein bis hin zum untersten Wirbel wieder mobilisiert wird und dort aus der Zeit „mit Schlange“ keinerlei Stützmuskulatur vorhanden ist. Die muss erst hochtrainiert werden bevor das Leben wieder weitergeht.

    Bin so am laufen wo ich schon hunderte male den Weg zum Biokompost gehe und rutsche weg, da bin ich so was auf meinen Hintern geknallt und mein Steißbein tat ca. ein halbes Jahr lang weh und konnte somit mal wieder nicht wirklich sitzen, zog sich dieser Schmerz bis zu den Bandscheiben hoch. Durch deine Erläuterung wird mir wieder klar wie eigenartig alles miteinander verwoben ist, Danke dir herzlichst, bin wieder in eine Erkenntnis gekommen.

    LG

  • Chila:

    Lieber Harald und Franziska,

    ganz wunderbar, durch eure Aussagen, habt ihr mir das ebenfalls bestätigt.
    Bei mir ist immer erst das körperliche Geschehen, dann versuche ich das zu ergründen und dann kommt irgendwann der Feedback.

    Jetzt nachdem nun Jeder hier auf seine Herangehensweise das für sich und damit auch für andere, daraus lernen können, gibt es jetzt noch eine Zulage.
    Brauchten wir zuvor immer wesentlich länger um das für uns zu erfahren, gehts nun im Handumdrehen.
    Also, habe ja in einem anderen Thema bereits beschrieben, das wir jetzt für Deutschland aber auch für die Menschen egal wo auf den Planeten Erde, einen Energiewirbel haben.

    Ich weiß nicht ob es machbar ist Maggie ? hier das Bild dafür einzustellen, denn nicht jeder hat g.earth.

    Auf jeden braucht ihr euch jetzt nur noch als kosmisches Ei gesehen, in diesen Wirbel denken, visualisieren, mental versetzen meditieren und was es sonst noch für Möglichkeiten gibt.

    Das hatte ich jetzt erst mit zwei Menschen gemacht, die da dringend Hilfe brauchten und ja was sah ich mit meinem geistigen Auge ? genau wie das von dir beschriebene die Tummo-Schlange.
    Sie erinnerte mich irgendwie zwischen einem fetten Wurm und ähnlich einer kleinen Schlange.

    Also ran ihr Lieben geht jetzt wirklich im Handumdrehen !

    In Liebe und Verantwortung

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Januar 2017
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031