Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

U P D A T E   13.07.2016

Honigmann: Am Freitagabend haben wir direkt aus Warschau folgende Meldung erhalten:

Nach internen NATO – Informationen beginnt der 3. Weltkrieg im August mit dem Angriff seitens der NATO – Armeen auf Russland.

Deutschland soll nach NATO – Angaben eine Führungsrolle übernehmen.

Es stehen 3 mögliche Angriffstermine  ( dazu jeweils die Hintergrundinformationen ) zur Auswahl:

Weiter Hier! https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/07/13/
eilmeldung-der-3-weltkrieg-beginnt-im-august-eilmeldung/

Das deutsche ZION – Dreigestirn:  Gauck, von der Leyen und Merkel, welche in unbedingtem bedingungslosen Kadaver-Gehorsam zur USA und Israel stehen, bilden dann auch in Verbindung mit Jerusalem, Washington und der UNO die EINE WELTREGIERUNG mit der die am 04.07.2016 zur Religion des Friedens seitens der UNESCO gekürten Religion des Islam als die EINE WELTRELIGION implementiert werden soll.

Dazu sagen wir ganz klar NEIN !

Hiermit ist Euch mit sofortiger Wirkung, im Namen aller Lebewesen des Planeten Erde ( Terra ), sowie in allen Universen, auf allen Ebenen, auf allen Zeitlinien, im irdischen morphogenetischen Feld, in der universellen AKASHA – Chronik, im HIER und JETZT, mit allen im Bündnis des universellen Schöpfers mit uns im Einklang lebenden Seelen, dieser Krieg und das geplante Blutopfer 

u n t e r s a g t !

SO IST ES! So steht es im Hier und Jetzt in Wort und Schrift geschrieben und ist somit manifestiert, denn das ist das Gesetz der universellen Schöpfung!

Und dafür danken wir! -Zitatende-

Liebe Bewusstseinsreisende! Ich denke ihr wisst, was ihr mit dieser Meldung tun könnt! Ich möchte euch in diesem Zusammenhang kurz darauf aufmerksam machen, dass es wichtig sein kann, sich nun täglich mit Mutter Erde zu verbinden, damit ihr geerdet und in Kraft bleibt! Macht mit! Maggie D.

 

U P D A T E   12.07.2016

2. Absicht zur Realitätsgestaltung vom 12.07.2015 an  > BEFREIUNG DEUTSCHLANDS

hhttp://bewusstseinsreise.net/thema-des-monats-die-befreiung-deutschlands/

Jeder möge das auf seine Weise tun, am besten wie schon gehabt mit dem unten stehenden Gerüst/Vorschlag.
Gerne könnt ihr in den Kommis eure Absichtserklärungen oder Visualisierungen mit allen teilen!

Die „VERFÜGUNG DER MENSCHHEIT“ (ganz unten) kann den Widerständlern unter euch dazu auch einige Einzelheiten liefern, wie Techno-Matrix, Geoingineering (Chemtrails), Manipulation und Kontrolle durch Medien und Politik und, und und …..

 

U P D A T E   28.08.2016

Hier mal ein Vorschlag einer gemeinsamen Visualisierung und Absichtsformulierung
nach dem Grundgerüst, was Meta uns hier aufgezeigt hatte:
http://bewusstseinsreise.net/wie-koennen-wir-durch-bewusstheit-
unsere-realitaet-veraendern/#comment-3608

Benutze daraus, was dich anspricht und mache es auf dein eigene Schöpferweise.
Wir gehen davon aus, dass es kraftvoller ist, wenn es viele gleichzeitig tun, aber wichtig ist, es überhaupt zu tun!

 

Eine Realitätsgestaltung der Menschen

Siegerhaltung einnehmen, Freude, Spaß und Dankbarkeit fühlen!

Ich und auch meine Verbündeten, die an dieser Visualisierung teilnehmen, sind uns bewusst, dass wir Schöpferkraft haben, weil wir Facetten der URQUELLE allen Seins sind und weil wir in Bewusstheit unseres wahren Seins leben.

„WIR SIND UNS UNSRER WACHSENDEN SCHÖPFERKRAFT BEWUSST“.

Wir sind dankbar, dass wir erkennen durften, dass man uns bisher in der Ausübung der Schöpfermacht blockiert hatte, nun aber nehmen wir die Eigenermächtigung an uns zurück und werden sowohl widerstehen als auch in Harmonie mit der Schöpfung, der Urquelle und Gaia, aktiv handeln (Entscheidungen treffen, Absichten formulieren, Mit Mut und Stärke entschlossen widerstehen, mit Freude und gespannter Erwartung visualisieren, glauben und vertrauen, dass es so kommen wird, ja so ist!)

Absicht:

Wir vereinen uns alle sechs Stunden (24Uhr, 6Uhr, 12Uhr, 18Uhr MEZ), um unsere aktuellen Absichten ins Quantenfeld zu stellen und um damit die ganze Menschheit zu erreichen.

„Ich bereichere Alles und Jeden & Alles und Jeder bereichert Mich“

Wir beabsichtigen unsere Umstände (Realitäten) in der Welt zum Positiven zu verwandeln und zwar zum Wohle alle Kreatur und Mutter Erde.

Dazu bitten wir die Urquellenengel unsere Sicht auf die Weltgeschehnisse zu entschleiern, sodass wir die Matrix und ihre Strategien/Pläne erkennen und entsprechende Absichten formulieren können. Wir tun das jeder auf seine eigene Schöpferweise zu den folgenden Themen:

1. Absicht zur Welt-Realitätsgestaltung vom 28.06.16 an > Weltfrieden

2. Absicht zur Realitätsgestaltung vom 12.07.2015 > BEFREIUNG DEUTSCHLANDS

 

Von jetzt an bis in die Unendlichkeit!

Diese unsere Absicht soll unbegrenzt gelten, weil sie in Übereinstimmung mit der URQUELLE allen Seins ist und seinem vollkommenen Willen entspricht, da wir nichts anderes gesucht haben.

Einstellung:

Wissen, dass es ist, wie wir beschließen. Wir sind Schöpfer! Ich habe die Macht! Aber ich handele in Demut!

Großartige menschliche Entschlüsse sind nun für das universelle Bewusstsein bereit. Und so bitte ich die Urquellen-Engel der URQUELLE allen Seins diese Absichten im Licht des Höchsten zu überprüfen und falls nötig zu korrigieren und zu optimieren und auch zu schützen, sodass alles geschieht zum Wohle aller und jeder Manipulation, Kontrolle und schwarzer Magie nun ein Ende gesetzt wird. Freiheit, Licht und Liebe für alle Kreatur, die willig ist!

Ende

 

 

Bewusstsein ist dazu da um es a b s i c h t s v o l l  zu verwenden, wenn wir es so wollen. Wir sind ewiges Bewusstsein und an alles angeschlossen …

Jedes Mal, wenn du in deinem Blog eine gute und hilfreiche Information gibst, einen inspirierenden oder eine Wahrheit offenbarenden Artikel weiterleitest, eine Idee oder eine erbauliche Nachricht veröffentlichst, einen Aktivisten-Kameraden in seinen Bemühungen unterstützest, eine liebevolle Tat ausführst oder jemanden aufrüttelst, oder dich vielleicht in deiner lokalen Gemeinschaft triffst, um sinnvolle Änderungen in Gang zu bringen … jedes Mal … änderst du das morphogenetische Feld … zum Besseren! All dies während du dich zusätzlich von negativen Einprägungen durch andere Einflüsse weiter löst.

Werden wir zum Erwachen beitragen, oder Teil des Problems bleiben? Es ist eine fortwährende Wahl. Es gibt keinen Stillstand. Auf jeden Fall beeinflussen wir alle alles.

Es ist so einfach. So ernst, so real … und befreiend.

Leg dich ins Zeug für den Wandel

Hoffentlich wird dich das Gewahr werden dessen, wie tiefgreifend die Dynamik der Absicht, der Anziehung, der Information, Kommunikation und des Bewusstseins ist, dir auch Ansporn sein. Für mich ist es so. Ich wusste schon, dass diese Dynamik wirkt, aber es in diesem Licht zu sehen hat mich noch stärker gemacht.

Mitzumachen und beizutragen einen echten Unterschied zu machen, der wirklich zählt, war nie einfacher als heute. Du kannst an den Konstrukten der Unterdrücker gewaltige Schäden anrichten und mithelfen rechtschaffene Regeln zu schaffen, die von Wahrheit, Liebe und Bewusstsein durchdrungen sind, nur schon indem du dies draußen verkündest und ein bewusstes Leben führst. Manifestiere es im morphischen Feld auf irgendeine Art und Weise, so wie es dir gerade möglich ist und es wird unmittelbar zu wirken beginnen und alles beeinflussen!

Aus dem Beitrag mit Videos > –http://bewusstseinsreise.net/auf-gehts-packen-wir-es-gemeinsam-an/

 

Heute erinnere ich noch einmal an diese Verfügung und ihre ersten drei Anliegen, die ich noch immer für die wichtigsten halte und die noch immer sehr aktuell sind. Besonders der Aufstand gegen Russland an den Grenzen sollte unsere Beachtung finden.

 

Bewusstheit und Widerstand und Transformation
für das Weltgeschehen


Dies ist eine Verfügung im Licht der URQUELLE allen Seins auf allen Ebenen der Realität jetzt und für alle Zeiten, die garantiert zum Eliten-Blues führen wird, wenn wir sie nicht nur lesen, sondern in Schöpfermacht sprechen!

 

Verfügung der Menschheit

UPDATE 1.2.16
Wir sind uns bewusst, dass wir Schöpferwesen sind, Seelenfacetten des Einen, der URQUELLE allen Seins, menschliche Verkörperungen des göttlichen Seins

Wir sind uns auch bewusst, dass ihr uns dieses Bewusstsein auf betrügerische Weise (Programmierungen, Ego-Installation, Implantate) gelöscht hattet, doch nun ist diese Zeit vorbei! Wir wissen Bescheid (Das WIR steht für alle, die sich hier einfügen können, weil sie erwacht sind), sagen es weiter und wir nutzen unsere zurückgewonnene Eigenermächtigung! Es wäre gut, wenn ihr umkehren würdet, denn auch ihr seid Anteile Gottes. Geht nicht länger irre, betrügt euch nicht länger selbst, kehrt auch ihr um zur Quelle allen Seins. Wir vergeben euch, sobald ihr die ersten Schritte tut!

Ich ruhe in mir (Ich bin) selbst, ich bin im Geist, ich trete in Verbindung zu meinem Höheren Selbst und handele im Einklang mit dem Willen der URQUELLE allen SEINS, der die Rettung aller Menschen und der Erde anstrebt

Ich trete mit diesem Beschluss (Dekret, Verfügung, Erlass) für die allumfassende Rettung aller Menschen auf harmonische Weise ein

Ich (Name) und alle anderen Schöpferzellen dieser Erde sind eins und treten ein in die Bewusstheit des Lebens und in das Bewusstsein unserer göttlichen Schöpferkraft und -macht in welcher wir heute den Feinden und Versklavern der Menschheit widerstehen! Wir ordnen an, die Verdummung, Betäubung, Zerstörung und Kontrolle der Weltbevölkerung sofort einzustellen. Ja, sie ist jetzt gestoppt! Erlogene, vorgetäuschte oder erkaufte Macht über freie Menschen hat jetzt sofort ein Ende! Und betrügerisch ergaunerte Zugeständnisse von Menschen, sei es im Diesseits oder aus vorhergehenden Inkarnationen, werden mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Sie sind ungültig! Freiheit und Selbstbestimmung für alle Menschen!

Wir sind uns eurer zerstörerischen und manipulativen Programme bewusst, die die Menschheit durch chemische, elektromagnetische und genetische Manipulation unserer Lebensmittel, Pflanzen, Tiere und uns selbst krank machen und unser göttliches Bewusstsein verändern sollen. Wir sagen jetzt NEIN zu eurer Techno-Matrix! Und entscheiden jetzt: Alles ist in der urquellen-göttlichen Norm!

Wir stoppen jetzt Geoengineering (Wettermanipulation), HAARP, Chemtrails und Wetterkriege, künstlich erzeugte Naturkatastrophen, Vergiftungen von Ländereien und Lebensmitteln, Codex Alimentarius, Zwangsimpfungen und heimliche Impfungen in Vitaminspritzen, vorsätzliche Virenverbreitung, sowie Tierquälereien in Laboren und Transporten – schlussendlich stoppen wir jeden Bio-Terrorismus und beschließen: Es gibt keinen Bioterror mehr!

Wir sind uns eurer vielen Angriffe unter falscher Flagge bewusst, ebenso eurer heimlichen Strategien zur Erzeugung von Spannungen, die die Welt in ständiger Furcht und fortwährendem Krieg gegen erfundene Feinde halten sollen zum Zwecke der Kontrolle, der Dezimierung und des Profits. Wir sagen heute bewusst NEIN! Wir erlauben das nicht mehr! Keine Kriege mehr, sondern Frieden auf der ganzen Welt. Alles ist in der Norm der URQUELLE! Harmonisierung aller Ereignisse!

Diese Verfügung wird auf allen Ebenen der Realität für alle Zeiten jetzt sofort gültig, da sie bis zu ihrer vollen Umsetzung mit dem Lichtstrahl der URQUELLE allen SEINS bekräftigt wird.

Alles ist in Wahrheit und Freiheit und Liebe!

Weiter HIER!

 

Ab Montag, den 26.06.2016

Weitere Vorschläge und Formulierungen könnt ihr in den Kommis einbringen. Der Vorschlag Hartmuts sich 3-4 mal am Tag eines der Themen, zu denen ihr euch gemeinsam entschließt, bewusst zu machen und soweit es euch möglich ist gefühlsmäßig einzusteigen und zu visualisieren, gilt als angenommen.

Hartmut: Zu jeder sechsten Stunde, also 00:00, 06:00, 12:00 18:00 Uhr findet eine gemeinschaftliche Visualisierung statt.
Zum Eingewöhnen würden wir mit der folgenden Visualisierung beginnen:

„Wir werden uns über unsere Schöpferkraft täglich bewusster.“

Ja genau. Man kann es bereits ein wenig fühlen.

Die Option ein Lied zu singen, steht natürlich auch noch zur Verfügung. Doch da ich keine Sängerin bin, kann ich da nicht „führend“ voran gehen und bitte einfach diejenigen, die interessiert sind, sich mit Kate zu verbinden!

Processing your request, Please wait....
  • Monika:

    @ an alle, die Mutter Erde lieben

    Ans Herz legen möchte ich Euch dieses kleine Büchlein:
    Marko Pogacnik, Friedenswerkstatt – Die Friedensmatrix erneuern – 13 Gaia-Touch-Übungen, Verlag Neue Erde

    Ein „Meditations-Leckerli“ für das morphogenetische Feld … Om Shanti is Peace !!

  • Petra:

    Schade, habe gesehen, der Gedanke steht schon fest. Dabei hatte ich mir doch gerade auch so einen schönen Gedanken überlegt, in dem viel Kraft steckt.
    Er heißt:

    „Ich bin fähig, mir meine ursprünglich gehörende Schöpferkraft wieder vollkommen zu eigen zu machen.“.

    Ich finde es besser in der Ich-Form formulieren, weil man nicht weiß, was die anderen wollen und ob es für sie stimmig ist? So machen wir es jedenfalls im Yoga.
    Also dann bis Montag. Ich freue mich :-)))

    Liebe Grüße
    Petra

  • Monika:

    @Maggie und alle anderen …

    Marko Pogacnik ist Geomant (Erdheiler) und weiss schon lange von den Geschehnissen, die uns derzeit plagen. Seiner Meinung nach hat Mutter Erde (Gaia) ihren eigenen Plan, wie sie sich der bösen Kräfte entledigen wird und wir können sie, die uns nährt und schützt, dabei unterstützen durch bewusste Meditationen.

    Vereinfachtes Beispiel: „Visualisiere eine Friedenstaube in Deinem Herz, lasse sie hinuntergleiten zur Erde, dort einen Olivenzweig (Friedenssymbol) aufnehmen und schicke sie hinaus in die Welt. Im Flug verdoppelt und verdreifacht sie sich immer weiter, bis alle Orte und Länder mit Schwärmen von Friedenstauben überflogen werden.“
    Man könnte sich dabei auch vorstellen, dass das aggressive Gift der Chemtrails durch diese gewaltige Friedenswelle neutralisiert wird. Der Schöpferkraft des Bewusstseins sind ja keine Grenzen gesetzt, wie wir wissen …

    Mich spricht diese Variante sehr an und es ist möglich, dass bei den Übungen innere Bilder aufsteigen, die hilfreiche Hinweise auf unserem Weg darstellen. Hier im Forum wurde mehrfach das Wort „Materialisationsfähigkeit“ als Lösungsansatz erwähnt und ich denke, dass man mit den Gaia-Übungen auch daran arbeiten kann.

    Ja, und für Hartmuts Gruppenmeditation würden sie sich ebenfalls eignen – eine Menge positives Potential also, dass sich hier offenbaren kann und deshalb weise ich darauf hin … Om Shanti !!

  • Hartmut - VORSCHLAG:

    So, nun ist die Zeit gekommen, in der wir unsere Schöpferkraft bewusst für unser gemeinsames Ziel einsetzen werden, anstatt sie uns von unseren Gegenspielern rauben zu lassen.
    In wenigen Stunden werden wir die Kraft unseres gemeinsamen Gedanken erwecken:

    „WIR WERDEN UNS ÜBER UNSERE SCHÖPFERKRAFT TÄGLICH BEWUSSTER.“

    Ich (Maggie) erlaube mir hier auch Petras Vorschlag einzufügen, der dem einen oder anderen besser liegen mag :

    „Ich bin fähig, mir meine ursprünglich gehörende Schöpferkraft wieder vollkommen zu eigen zu machen.“

    Wir wissen, wer wir sind.
    Wir sind Menschen – Vereint durch unsre Menschlichkeit!!
    Und wir besitzen das, was die anderen gern hätten – Schöpferkraft.
    Doch nun wollen wir unsere Schöpferkraft für unsere eigenen Ziele einsetzen.

    @Archonten
    Seid gegrüßt,
    unsere Schöpferkraft können wir Euch ab jetzt nicht mehr zur Verfügung stellen, da wir sie voll und ganz für unsere eigenen Vorhaben benötigen.
    Euer Weg ist nun nicht länger mehr unser Weg. Wir haben Euren Weg bereits verlassen, denn er ist nicht gut. Wir haben uns hier versammelt, um uns über unsere eigene Reise zu beraten und um unseren eigenen Weg zu gehen.
    Es ist der Weg zur wahren Quelle. Und der Weg besteht aus Liebe.
    Wir wünschen Euch alles Gute

    Unsere Visualisierung fängt schon leicht an zu wirken. Jedenfalls fühlt es sich schon ein wenig so an.

    Wir werden uns über unsere Schöpferkraft täglich bewusster. JA

    LG

  • Hartmut:

    Ok, gleich ist es soweit –
    Ein kraftvoller Gedanke wird gleich geboren.

    Wir sind es, die ihn erschaffen.

    Danke liebe Petra.
    ICH BIN FÄHIG MEINE SCHÖPFERKRAFT WIEDER MEHR UND MEHR IN BESITZ ZU NEHMEN. Ja das bin ich, dazu bin ich fähig.

    Heil uns allen.

    • Maggie D.:

      GLEICH ist es soweit – also nehmen wir die MEZ, die deutsche Zeit! OK!

  • gast 456:

    Ur-Quelle, lass bitte mein Glaube sich tausendfach verstärken!

    Das ist mein einziges Gebet!

    Denn mehr brauche ich nicht, um in meiner Schöpferkraft zu kommen. Ich muss nur absolut an sie GLAUBEN!
    Ich muss endlich an MICH glauben!

  • gast 456:

    ES IST VOLLBRACHT.

  • Hartmut:

    Grüß Dich Gast 456,

    schön wieder von dir zu hören.
    Ja, der Anfang ist vollbracht. Nun müssen wir am Ball bleiben.

    WIR SPÜREN, WIE WIR VON SCHÖPFERENERGIE DURCHDRUNGEN WERDEN.

    LG

  • Alma:

    Ich bin liebendes SEIN!

  • Doris:

    Die Schöpferkraft ist unser Eigentum!

  • Liebe ReiseGefährten.

    Während meiner Arbeiten am SRI YANTRA hat sich ein Mantra entwickelt, das ich stundenlang während des Arbeitens halblaut vor mich her spreche und das mich in hohem Maße fokussiert arbeiten läßt.

    >> Ich bereichere durch mein Tun Alles und Jeden…das Universum…die Welt…die Menschen und das Leben….

    UND …

    Das Universum…und die Welt…und die Menschen…und das Leben…Alles und Jeder bereichert mich. <<

    dieses können wir noch verstärken durch:

    ICH… mir meiner SchöpferExistenz bewußt…bereichere ALLES und JEDEN…

    UND…

    Das SchöpferUNIVERSUM….und die Welt…
    …Alles und Jeder fließt bereichernd durch MICH. !!

    Auf diese Weise wird eine sich selbst erhaltende Geist&Energie-Fluß Schleife erzeugt, die stabil ist und sich selbst verstärkt….wie ein ständig anwachsendes und sich verstärkendes TORUS-Feld, dessen WirbelKern mitten durch unsere eigene Existenz fließt.

    SchöpferKraft-Grüße

    An Euch ALLE

    Bernhard

    • Maggie D.:

      Guten Morgen Bernhard!
      Na, das ist ja schön, dass du nun doch mehr als nur gedanklich mit uns sein kannst!

      Wertvoller Vorschlag!

      Eine Frage dazu:
      Warum hast du nach dem ICH Pünktchen eingefügt?
      ICH… mir meiner SchöpferExistenz bewußt…bereichere ALLES und JEDEN…

  • Petra:

    Ja, Maggie,so kannst Du es gerne machen.
    Sie scheint sehr stark zu sein, die neue Formulierung!
    Es gab jedenfalls eine kräftige Abwatsche für mich dafür…

    Wie sieht es aus, ich würde sehr gerne ein neues Bildchen haben. Ist das möglich?

    Liebe Grüße
    Petra

  • Liebe Maggie,
    Die Pünktchen sind für mich ein Stilmittel, um ergänzende oder erweiternde Gedanken einzuschieben. Beim Sprechen mache ich da meist eine kleine Pause.
    Außerdem habe ich für mich den Eindruck, der Satz wird verständlicher.
    Das ist die Bedeutung.

    Grüße
    Bernhard

    • Maggie D.:

      Ja, Bernhard, das ist ok.
      Ich dachte nur, dass es eigentlich ICH bin heißen sollte und du die Pünktchen anstatt des bin reingesetzt hast. Schau bitte noch mal hin.

  • Maggie D.:

    Liebe Mitreisende,

    ich möchte nun einmal konkret nachhaken, was ihr jetzt eigentlich in der ganzen Woche zu meditieren/visualisieren gedenkt?

    Bisher sehe ich für den Anfang, dass ihr euren Glauben an die eigene Schöpferkraft erst mal aufmöbeln wollt.

    Und Hartmuts Vorschlag, erst einmal dem Feind zu sagen, was ihm nun blüht; ähnlich habe ich es in meiner Welttransformation auch gemacht – nur ohne die nette Begrüßung. 🙂

    Dann Bernhards Vorschlag, der sicher auch recht positiv ist, aber ebenfalls nur uns selbst betrifft und kein konkretes Ziel der Welt-Realitätsgestaltung beinhaltet.

    Und zu dem Vorschlag mit der Friedenstaube von Monika hat niemand etwas geschrieben. Das fand ich ganz schön und habe es heute gemacht, weil ich das Thema am wichtigsten finde.

    Nun sollten wir uns aber mal auf ein Thema einigen, das wir in dieser Welt verändern wollen und zwar nicht schwarzmagisch – also nicht manipulativ, sondern einfach schon dadurch, dass wir unseren Widerstand bekunden und dass wir nicht mehr bereit sind diesen Umstand mitzugestalten, sondern das Gegenteil ins Quantenfeld einspeisen.

    Dazu hatte ich im Beitrag oben am Ende die ersten 3 Beispiele aus der Welttransformation als Anregung angeführt.

    Ich bin der Ansicht, dass der geplante Weltkrieg, der ja bereits läuft, das vorrangigste Thema sein sollte.

    Bitte äußert euch dazu!
    Und macht Vorschläge für eine gemeinsame Formulierung, der dann eine entsprechende Visualisierung folgen sollte, die natürlich dennoch jeder auf seine Weise ändern oder gestalten kann.

    Und Tippitop! Du scheinst die ganze Sache am nüchternsten zu sehen, weshalb ich dich bitten möchte, unser Vorhaben kritisch im Auge zu behalten und nötigenfalls eine Warnung zu schreiben, wenn wir übers Ziel hinaus schießen sollten! Darfst aber auch gerne mitgestalten! Danke!

  • meta:

    Sehr schön! Ich bin dabei!!! wir sind auf dem richtigen Weg!

    Habe übrigens heute vom Universum erfahren das das Harmagedon auch ein false flag oder fake ist.. und das schon seit anbeginn der kreation Bibel..
    Die Wahrheit und Menschheitsgeschichte wurde zusammengesetzt und am ende herumgebogen und modifiziert zur Lüge zu werden.. das wir es am anfang als wahr erkennen um dann auf die Modifikation hereinzufallen. so wird es gemacht!

    Wir wollten immer den friedlichen Wandel.. die Besetzer wollen einen Apocalyptischen verfrühten Weltuntergang installieren und sind gerade voll dabei.. damit wir nicht davor erwachen..

    Sobald wir bewusstseinstechnisch im Scheitelchakra sind haben wir es geschafft alles gesehene (stirnchakra) zu begreifen und haben unsere volle Schöpferkraft um alles zu neutralisieren und die Besetzer aus unseren Körpern und Universum zu schmeissen… und endlich unserer Funktion als Schützer der Erde nachzukommen.. das heilen der erde wird schnell gehen.. wir werden ins goldene Zeitalter eintreten können.

    Wir sind zur Zeit, auf dem Stand 3tes Auges und müssen noch etwas entschleiern damit wir alles an Manipulationen sehen können…( hier mantra finden zur entschleierung des 3 Auges) um dann final mit menschlichem Bewusstsein in das Scheitelchakra zu kommen.
    Wir haben schon alle chakren durchlaufen in dieser Epoche.. nun nur noch im letzten Schritt alle Chakren aktivieren um das Kronenchakra zu aktivieren und alles zurückerhalten was wir als Schöpfer brauchen..

    Die hier geförderte Schöpferkraft ist im Solarchakra zu finden.. hier können wir uns selbstermächtigen und vor besetzungen schützen.. sehr gut! freue mich auf weitere mantren und programmierungen!

    Vielleicht das ganze nur als Inspiration sehen.. wichtige punkte wie
    Absicht: (hier erarbeiteter Schlüsselsatz)
    Wer
    Zeit
    Ort
    und loslassen. übergabe an Universum/Kosmos/ Erde

    und jeder macht das so wie er kann und will..
    impulse ins Feld geben und wenn es bei einem geklappt hat dann schnell auch bei vielen.. (100ster Affee) und wenn es einer erkannt hat.. dann bald alle! Yeah! Das wird ne geile Zeit! Auf in die harmonische Zeitwende.. wir Menschen sind die Schöpfer! pooowwww!LG, meta

    • Maggie D.:

      Zitat:
      Habe übrigens heute vom Universum erfahren das das Harmagedon auch ein false flag oder fake ist.. und das schon seit anbeginn der kreation Bibel..

      Ja, zumindest wenn es denn dazu käme, wäre es sicher nicht von Jahwe und Jesus arrangiert, sondern zu früh von den jüdischen Sekten oder den Zionisten, denn die wollen ja alles vorantreiben, damit ihr Messias bald kommen kann.

      Insofern wird es dann kein echtes Harmagedon sein. Aber letztlich ist es dann doch auch von Jahwe, dem Demiurgen organisiert, denn hiter den Juden steht ja auch er. Also eigentlich versteh ich das nicht ganz, was du mit der Flas Flag in Bezug auf Harmagedon meinst.

    • Maggie D.:

      Liebe Meta, ich hoffe mal, dass du uns nicht mit Esostoff überschüttest? Ich bin nämlich auch kein Eso und wollte auch keiner mehr werden, denn ich bin schon das höchste, was ich sein kann: Mitschöpfer!

      Doch du schreibst da en Haufen Zeugs mit den Chakren. Versteh nur Bahnhof, wenngleich ich meine Chakren natürlich energetisch „pflege“. Aber diese Zusammenhänge habe ich noch nie gehört und da bin ich sicher nicht die Einzigste.

      Wenn das tatsächlich alles so wichtig wäre und wir da auch aktiv mithelfen müssten, dann müssten wir wohl einen extra Beitrag machen, damit wir hier nicht zu sehr vom Thema abkommen. Das ist mir wichtig, dass man das hier noch überblicken kann, wenn einer später dazu stößt und sich orientieren will.

  • Hartmut:

    Liebe Maggie,

    habe zu Deinem Kommi mal einen Gedanken der Mohawk (Irokesen) aufgegriffen.

    „Friede ist nicht nur das Gegenteil von Krieg, nicht nur der Zeitraum zwischen zwei Kriegen – Friede ist mehr – Friede ist das Gesetz menschlichen Lebens – Friede ist dann, wenn wir recht handeln und wenn zwischen jedem einzelnen Menschen und jedem Volk Gerechtigkeit herrscht.“

    Ich denke daher, das der Gedanke „Friede“, oder auch „Ich/Wir lebe/n in einer friedlichen Welt“ als fester Bestandteil in unsere gemeinsame Visualisierung aufgenommen werden sollte.

    LG

    • Maggie D.:

      Der Friede, den ich im Herzen habe, in dem ich mich wohl fühlen kann, ist auch ein anderer, als der Friede, der an unseren Grenzen oder in den Absichten der Politiker regieren sollte.

      Letzterer erscheint mir dringlich!

  • Maggie D.:

    Hier mal ein Vorschlag nach dem Gerüst, was Meta uns hier http://bewusstseinsreise.net/wie-koennen-wir-durch-bewusstheit-unsere-realitaet-veraendern/#comment-3608 aufgezeigt hatte:

    Siegerhaltung einnehmen, Freude, Spaß und Dankbarkeit fühlen!

    Ich und auch meine Verbündeten, die an dieser Visualisierung teilnehmen, sind uns bewusst, dass wir Schöpferkraft haben, weil wir Facetten der URQUELLE allen Seins sind und weil wir in Bewusstheit unseres wahren Seins leben.

    Wir sind dankbar, dass wir erkennen durften, dass man uns bisher in der Ausübung der Schöpfermacht blockiert hatte, nun aber nehmen wir die Eigenermächtigung an uns zurück und werden sowohl widerstehen als auch in Harmonie mit der Schöpfung, der Urquelle und Gaia, aktiv handeln (Entscheidungen treffen, Absichten formulieren, Mit Mut und Stärke entschlossen widerstehen, mit Freude und gespannter Erwartung visualisieren, glauben und vertrauen, dass es so kommen wird, ja so ist!)

    Absicht:

    Wir vereinen uns alle sechs Stunden, um unsere aktuellen Absichten ins Quantenfeld zu stellen und um damit die ganze Menschheit zu erreichen.

    Wir beabsichtigen unsere Umstände (Realitäten) in der Welt zum Positiven zu verwandeln und zwar zum Wohle alle Kreatur und Mutter Erde.

    Dazu bitten wir die Urquellenengel unsere Sicht auf die Weltgeschehnisse zu entschleiern, sodass wir die Matrix und ihre Strategien/Pläne erkennen und entsprechende Absichten formulieren können.

    1. Absicht: …….. wird ergänzt

    Von jetzt an bis in die Unendlichkeit!

    Diese unsere Absicht soll unbegrenzt gelten, weil sie in Übereinstimmung mit der URQUELLE allen Seins ist und seinem vollkommenen Willen entspricht, da wir nichts anderes gesucht haben.

    Einstellung:

    Wissen, dass es ist, wie wir beschließen. Wir sind Schöpfer! Ich habe die Macht! Aber ich handele in Demut!

    Großartige menschliche Entschlüsse sind nun für das universelle Bewusstsein bereit. Und so bitte ich die Urquellen-Engel der URQUELLE allen Seins diese Absichten im Licht des Höchsten zu überprüfen und falls nötig zu korrigieren und zu optimieren und auch zu schützen, sodass alles geschieht zum Wohle aller und jeder Manipulation, Kontrolle und schwarzer Magie nun ein Ende gesetzt wird. Freiheit, Licht und Liebe für alle Kreatur, die willig ist!

  • meta:

    Liebe Maggie,
    Du willst vorschläge um den Hebel herumzureissen der auf Krieg steht?!
    Ok!
    Ich denke das wir uns nur darauf konzentrieren sollten, das wie oben schon angefangen das..

    1. Der Schöpfer im Menschen durch die Selbstermächtigung wieder freigelegt wird.

    2. Das dritte Auge für die Erkenntnis was hier passiert entschleiert wird. Die Matrix wird erkannt und gebannt.

    3. Nach dem alles erkannt wurde, kann alles verknüpft werden.. der Schöpfer-Mensch ist wieder im natürlichem einklang mit dem Universum und kann alle Besetzungen entfernen und alles neutralisieren..

    Also wie oben schon geschrieben.. Alles was uns zum vollständigen Schöpfer macht ist richtig!

    Krieg aufhlten mit friedensprogrammierungen hält evtl. nur auf dringt aber nicht bis zur wurzel! Und da müssen wir hin um den spuk zu beenden.

  • meta:

    wie ich es machen würde… (Also nur als Inspiration zu sehen.. jeder mag das so machen wie er es möchte zum gleichen abgemachten Thema oder Schlüsselsatz)

    Schlüsselsatz/Thema/Programm/Absicht :
    z.B.“Vollständige Wiederherstellung und Harmonisierung der Schöpferkraft des Menschens“

    Hiermit stelle ich „mein Name“ mit Hilfe der Urquelle, die vollständige, natürliche Schöpferkraft für jeden Menschen der dies will, wieder her..

    Von Jetzt an bis in die Unendlichkeit (oder anderer Zeitpunkt)
    Von hier bis an die Grenzen des Universums (oder kleiner)

    Ich übergebe dies Programm der Urquelle der Menschen und der ERde.. so das es werde, in göttlicher Ordnung.
    Ich lasse es los…
    pauw..pauw..pauw..
    ————Programm installiert—
    Das Programm dann nicht neu installieren sondern nur verstärken wenn mn dies täglich machen möchte.. oder erweitern wenn man was vergessen hat..

    • Maggie D.:

      Programmieren und Visualisieren sind aber doch unterschiedliche Dinge.

      Wenn wir Absichten hegen und sie formulieren, dann ist das doch noch kein Programm, welches installiert wird? Wir wollten doch lediglich schöpferische Absichten ins Quantenfeld stellen, oder?

  • Alma:

    Sorry, daß ich mich einmische.
    Laßt mich ein Beispiel machen: Wenn Euch einer ein Angebot macht (z.B. von einer Versicherung) und ihr dankend ablehnt, also „nein“ zu dem Angebot sagt, ist dieser Anbieter dann Euer Feind? Und ist dann das, was ihr mit Eurem „nein“ bekundet Widerstand?

    Ich kann mich mit Feindbildern und Widerstand und Kampf nicht mehr eins machen, dies ist in meiner Wahrnehmungswelt nicht im Sinne vom GODlichen SEIN. Dies ist nur ein weiterer Krieg, wo bleibt da der Frieden?

    Und was die Friedenstaube betrifft, woher kommt sie, ist sie wirklich ein Symbol für den Frieden oder „nur“ ein Symbol fürs Überleben? Oder ein Symbol der „Göttin“ Venus?

    „Die“ wissen längst, für mich ist das Spiel beendet. Dies bedarf keiner weitern Bekundung. Solange man noch Räuber und Gendarm spielt, ist man noch mitten im „Spiel“.

    Wie wäre es damit:
    ALLES WAS IST, läßt den Menschen vollkommen SEIN.

    LG Alma

    • Maggie D.:

      Die Archons und ihre Mindcontrol-Programme, sowie ihre Karma-Betrügereien mit einem Versicherungs-„Angebot“ zu vergleichen, bei dem ich sogar die Option habe, es abzulehnen, halte ich einfach für unmöglich. Das sind ganz unterschiedliche Schuhgrößen!

    • Maggie D.:

      Und was die Friedenstaube betrifft, woher kommt sie, ist sie wirklich ein Symbol für den Frieden oder „nur“ ein Symbol fürs Überleben? Oder ein Symbol der „Göttin“ Venus?

      Ja, die Symbole wurden verdreht und missbraucht. Richtig, doch betrifft das denn auch eine Visualisierung einer Taube, die allen Menschen den Friedensgedanken ins Herz legt?

  • Hartmut:

    Liebe Doris,

    super das Du dabei bist. Es macht nichts, wenn Du dich mit dem Esoterikkram nicht auskennst.

    Hier, aus diesen Erkenntnissen ist unser Kollektivdenken entstanden.

    Dein Denken gestaltet dein Leben.
    Es legt die Grundlage, für Glück und Erfolg, oder es treibt dich auf das Gefälle des Versagens und des Unglücks jeder Art.
    Dein Denken vermag dich in Hochstimmung oder Depression zu versetzen.
    Dein Denken ist eine unerhörte Kraft. Denn die Macht der Gedanken ist unerhört. Nichts geschieht in dieser Welt, ohne das es zuvor gedacht wurde.
    (Marianne Streuer)

    Wir haben uns hier versammelt, weil wir uns alle eine bessere Welt wünschen und gemeinsam werden wir uns sie erschaffen.

    Unser neues Leben, liegt hinter dem Tor.
    Gedanken sind der Schlüssel, daß Tor zu öffnen.
    (Unbekannt)

    LG

  • Irene:

    Liebe Maggie,

    es wird nicht ganz einfach sein wenn wir uns über den Mechanismus Vorschläge und Gegenvorschläge auf ein Thema einigen wollen. Wie heißt es so schön: „viele Köche verderben den Brei!“ Eins ist klar, es sind eine ganze Reihe an Themen wichtig, allen voran das Thema Kriegstreiberei.

    Ich habe mir gerade nochmal die Formulierung Deiner Welttransformation angeschaut. Da ist ja so ziemlich alles enthalten was uns am Herzen liegt.
    Was hälst Du davon wenn Du aus der Welttransformation jeweils ein Thema rauspickst, welches rollierend von Tag X bis Tag Y als besonderes Anliegen auf der Agenda steht und wir ansonsten die Formulierung so übernehmen, wie Du sie in der Welttransformation aufgeschrieben hast. Das Rad muß ja nicht nochmal neu erfunden werden! Den Anfang bzw. den Abschluß könnte man mit eigener Formulierung bzw. mit einem Vorschlag eines Mitreisenden machen. Irene

    Maggie: Was halten die anderen davon?

  • Doris:

    Lieber Hartmut, dann wünsche ich mir einfach unbeschadet hinter das Tor zu kommen. Mit Euch und mit all meinen Lieben.

    Danke Hartmut!

  • Hartmut:

    Liebe Doris,

    Zitat:
    …dann wünsche ich mir einfach unbeschadet hinter das Tor zu kommen.

    Ich finde diesen Gedanken erstklassig. Vielen Dank dafür liebe Doris.
    Wer so denkt, wird auch unbeschadet mit seinen Lieben durch die neue Zeit reisen.

    JA, DU WIRST DIR DEINER WACHSENDEN SCHÖPFERKRAFT IMMER BEWUSSTER.
    Vergiss das nie.

    LG

  • meta:

    alles ist da!
    ich gebe irene recht! alles was wie brauchen steht oben schon im beitrag. mag es jeder für sich umwandeln wie er es braucht. hier eine komformität zu suchen würde winigen ihre volle schöpferkraft nehmen. es muss nicht gleich sein!

    programmieren, wünschen , absicht etc. ist für mich das gleiche.
    lg meta

    • Maggie D.:

      Liebe Meta,
      Konformität?

      Ich dachte wir machen was gemeinsam?
      Dazu sollte man sich wenigstens auf das Thema einigen, auf die Absicht.

      Also ich bleibe erstmal diese Woche beim FRIEDEN und sende dazu meine Gedanken mit einer Taube zu den Menschen, die den Frieden eh wünschen, um sie in in ihren Gedanken zu stärken und zu erheben. Mögen sie alsdann mit anderen über Frieden sprechen, sich ihn sehnlichst wünschen und bereit sein etwas dafür zu tun.

      Ich widerstehe aber auch den Politikern, die gegen den Willen der Menschheit Russland wieder zum Feind erklärt haben und gegen unseren Willen an den Grenzen aufrüsten. Damit muss Schluss sein.

  • Petra:

    Guten Morgen zusammen,

    ich sehe es so. Es ist für mich keine stimmige Vorgehensweise, das was so schön angefangen hat mit dem Aufbau und der Festigung unseres Glaubens an unsere wundervolle Schöpferkraft, gleich beiseite zu legen und sofort mit der Freidensmanifestation für unsere äußere Welt zu beginnen (obwohl ich es natürlich auch absolut für wichtig halte).

    Doch wenn man uns als Menschheit auf so krasse Weise den Kampf angesagt hat in allen nur erdenklichen Bereichen, dann zeigt das, dass man es grundsätzlich mit uns machen kann und machen darf.
    Wir nehmen es hin und fühlen uns unfähig es zu ändern, glauben sogar dass es gut ist, einfach nur so zu sein. Das ist eine Affinität zum Opferdasein, das schon alles genauso richtig ist, was und wie sie es mit mir veranstalten.
    Deshalb ist es für mich eine wichtige Frage, wie wandelt man die Affinität der Menschheit zu diesem Opferdasein insgesamt um?

    Wenn ich immer still zusehe, wie sie das alles mit mir, mit uns, ohne Punkt und Komma, so veranstalten dürfen, machen dürfen, dann lasse ich mich missbrauchen und bin das Opfer.
    Ich sehe die Menschheit in einem Opferdasein, was dringend dringend in ein echtes Schöpferdasein gewandelt werden muss.

    Und dazu gehört es, sich wert zu schätzen und es als das erstrebenswerteste und normalste Ziel überhaupt anzusehen, unsere ureigene Schöpferkraft zurückzuerlangen.
    Wenn ich dem Ganzen kampflos beiwohne, dann sende ich auch weiter Schwingungen aus, dass das alles schon so OK ist, wie es geschieht.

    Der Kosmos nimmt den Schaden als Akzeptanz an. Wenn ich mich immer und immer wieder vergewaltigen lasse, dann ist das ein Kreislauf, der sich immer und immer wiederholt und wiederholen wird, und niemals durchbrechen lässt, solange ich nichts dagegen setzte- und zwar aus Liebe zu mir.

    Deswegen, wenn ich kämpfe, dann kämpfe ich nicht gegen jemanden, sondern setze mich zur Wehr, weil ich mich selbst liebe, und es mein Geburtsrecht ist, liebevoll, wertschätzend und achtsam behandelt zu werden, so wie ich auch andere behandle.

    Also, für mich ist das wichtigste Thema überhaupt, dass wir uns grundsätzlich erst einmal aus dem Opferbewusstsein herausheben, denn das haben wir noch nicht.

    Und das gelingt am Besten, wenn wir wirklich daran glauben, dass es uns zusteht, und unsere Schöpfermacht wieder voll und ganz zurückerobern und in Anspruch nehmen wollen- weil wir großartige Wesen sind.

    Dafür finde ich den Gedanken, mit dem wir begonnen haben, so oberwichtig.
    Es reicht nicht, sofort zum nächsten Thema zu springen, wenn wir das nicht spürbar zuvor völlig verinnerlicht und erfahren haben.

    Das lag mir am Herzen, dies noch einmal von mir zu geben.

    Alles Liebe
    Petra

    • Maggie D.:

      Danke Petra!
      Bin ganz bei dir, doch ich dachte, wir wären hier schon ein wenig weiter. Natürlich kann man sowas gar nicht verallgemeinern, denn jeder ist an einem anderen Punkt der Bewusstheit.

      Deshalb habe ich ja den ersten Gedanken auch in meinen Vorschlägen nirgends „beiseite gelegt“, sondern beibehalten. Immer geht es als erstes doch darum uns unserer Schöpferkraft bewusst zu sein und auch der Tatsache, dass man uns bisher missbraucht hat und wir still gehalten haben – nun aber aufstehen und uns das nicht mehr gefallen lassen. Wir nehmen unsere Eigenermächtigung zurück!

      Doch ich möchte nicht dabei stehen bleiben, das nur zu bekunden, sondern möchte auch direkt zeigen, was ich meine. Ich fange also direkt an, den FRIEDEN einzufordern!

  • immerda:

    hallo bernhard

    hab dein spruch etwas umgeschrieben, so kann ich mir den besser merken, denn er hat mir gut gefallen, vielleicht schaut ihr alle noch einmal drüber, ob ich da was falsches reingebracht habe.

    Durch schöpferisches tun bereicher ich alles und jeden, das Universum, die Welt, die Menschen und mich.
    Das universum, die welt, die menschen, das leben spiegeln all diese liebe zurück in das licht.

    dazu summe ich eine melodie, die sich i-wie von selbst ergibt.

  • Ihr Lieben,
    habe gestern beim 12 Uhr Gedankentreffen einen komischen „Druck“ hinter der Stirn wahrgenommen, konnte es aber garnicht orten, ob es nun im Körper oder doch eher außen war. Es war kein Schmerz aber auch nicht angenehm, aber es dauerte auch nicht lange an. War mir unsicher, ob ich das Rückmelden soll, ich möchte schließlich mit irgendetwas Subjetivem niemanden verunsichern, aber meta´s Kommentar erklärt mir dieses Puzzelteil, wenn ich leider den Rest des Kommis noch nicht verstehe.
    Unser bisheriges Vorgehen scheint mir jedoch sehr wirksam zu sein. Die Friedenstaube habe ich auch ausprobiert und fand sie ebenfalls sehr aufbauend.
    Liebe Grüße Gisela

  • meta:

    hallo maggie!
    wahrscheinlich drücke ich mich zu kompliziert aus?!
    nichts anderes meine ich. ein thema, das aber jeder in seiner art zu den uhrzeiten ins feld gibt. also frieden auf erden, diese woche? bin dabei.

  • Vielleicht aus meiner kritischen sicht heraus folgender Vorschlag: ich bin und alles ist, ich bin schöpfer und alles ist Schöpfung, durch mich dringt die Liebe und die Gewissenhaftkeit in die Erde und in alle Energien zum Wohle mir und aller. Diese Liebe und Gewissenhaftkeit wird durch meine zuversicht Wahrheit. So sei es, so sei es, so sei es

    Um das wort Gewissenhaftkeit noch mal genauer zu erklären, dieses wort bedeutet um das grundgewissen in jedem einzelnen Lebewesen und in allem . Als ich noch jünger war hatte ich eine sehr unschöne Erfahrung und habe trotzalledem nie aufgehört an das Gute im Menschen zu glauben. Dann wünschte ich mir beim universum damals die gewissenhaftigkeit dieses Menschen. Weil ich eben schon erkannte dass es in jedem einem seelenkern gibt. Was soll ich sagen. Ich konnte auf einer Ebene mit diesem Menschen kommunizieren und es kam dann ein sehr besonderer tag. Ein tag an dem er erkannte und an sich arbeitete. Das konnte ich nicht glauben. Und bis heute weiß ich dass es im urfeld ein gewissen gibt. Wenn wir als kinder mal ein schlechtes gewissen hatten dann diente es uns ja auch zu Entwicklung und wir ent-wickelten wieder. Nur so erfährt man mehr. Jeder spürt in sich die wahrheit wie auch eine merkel

  • Marc:

    Hallo ihr,
    schreib auch mal meinen Teil dazu.

    Jeder hier kommt mit seinem Sprüchlein über dass „wie“ „wo“ und „sowie“ -so.

    Danach gibt es noch Tageszeiten „wann“ & „wieviel“

    Es erinnert mich stark an meine Anfänge in der Esoterik. Über Bücherinhalte betreffend Meditation. Nach einem war für mich klar, ich mache es auf meinem eigenen Weg.
    Meine Meditation- meine Tageszeiten etc.

    Aus diesem Grunde kann, und werde ich mich euch nicht anschliessen. Für mein Empfinden ist es eine weitere „Matrixblase“. Einige wenige werden dies verstehen, die Mehrheit jedoch nicht. = „Macht“ nix :o)!

  • Claudia:

    Okay Maggie, ich bin dabei.
    Ich werde zunächst formulieren, dass ich täglich mehr in meine Schöpferkraft komme,denn das ist mir ganz wichtig und dann sofort den Frieden formulieren und eine Taube senden, wie von Dir beschrieben.

    Es ist gleich 12 Uhr.
    GlG Claudia

  • Liebe ReiseGefährten

    und Hallo Petra

    Ich schließe mich Deinen Gedanken vollständig an, daß wir zuerst einmal den Fokus auf uns SELBST und unsere SchöpferKraft richten müssen, denn JEDER EINZELNE von UNS ist ja der BrennPunkt, durch den diese SchöpfungsEnergie hierher in unsere Welt und Wirklichkeit hindurch-fließen muss.

    Das WirkungsFeld das jeder Einzelne von uns hat, ist zuerst einmal eine KugelSphäre oder ein TorusFeld (Aura), die sich erweitert…und dann unseren LebensRaum einschließt…unsere Familien und Ahnen…und sich dann erst weiterverbindet….wie die russischen Babuschka-Puppen .

    Und diese einzelnen ineinanderliegenden und sich vergrößernden WirkungsRäume mit dem gemeinsamen Mittelpunkt in unserem SELBST können nur (glaube ich) nacheinander aktiviert werden. (von Innen nach Außen).

    Grüße von Bernhard (…in allen möglichen Dingen unterwegs)

  • gast 456:

    Es wäre schön zu hören, wie die Schöpferkraft bei den Einzelnen funktioniert.
    Z.B durch die Aktivierung der sofortigen Manifestationsfähigkeit in Verbindung mit dem All-Wissen und die All-Weisheit!

  • U T E per Mail:

    Liebe Maggi,

    mit großem Interesse verfolge ich Deinen Blog. Ich habe jetzt noch nicht alles gelesen. Aber es spricht mir vieles aus dem Herzen
    Danke das Du den Raum bietest. Auch die Kommentare sind unglaublich bereichernd

    Ich bin schon was älter und bin auch nicht so ein Schreiber.

    Vielleicht ist das aber hier hilfreich. Ich bin aus der ehemaligen DDR und wir haben immer Lieder gesungen.
    Musik ist wahrscheinlich ein großer Schlüssel zur Heilung generell. Mein Enkel hat kein Musikunterricht und singt nicht. Wir haben jeden Morgen vor Unterrichtsbeginn ein Lied gesungen.
    Dieses hier auch sehr gern.

    https://www.youtube.com/watch?v=Ax-Anz2as4Q

    Hier nochmal der Text:
    http://www.golyr.de/kinderlieder-ddr/songtext-kleine-weisse-friedenstaube-451415.html

    Mit ganz lieben Grüßen aus meinem Herzen

    Ute

  • Cimi:

    Ich bin aus ähnlichem Grund nicht dabei, Marc. Du bist nicht allein.

    LG Cimi

  • Hallo „immerda“

    Deine Erweiterung fühlt sich gut an, ….
    doch das Prinzip dieses „Mantra“ Satzes ist ein leicht anderes.

    Der Grund-Satz, den ich einst von einer Heilerin bekommen
    habe, um ins Gleichgewicht zu kommen,… ( was bei Künstlern
    oft nicht ist, weil sie meist sehr im „extatischen Raubbau-
    Modus“ unterwegs sind, um ihre Intensität zu erhöhen,

    während sie vor lauter kreativem Arbeiten wenig Zeit finden,
    sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Das passiert, wenn
    man das „Selbst“ mit dem „Ego“ verwechselt. (Verbreitetste
    Künstler Haltung)…..heißt:

    „Ich bereichere Alles und Jeden
    &
    Alles und Jeder bereichert Mich“

    Diese Aussage ist von Ihrer Form her ein „Spiegel-Satz“ mit
    einem Brennpunkt/KreuzungsPunkt im „&“.

    Er bildet eine Schleife, wie bei einer „8“, oder Lemiskate und
    fließt wieder zurück zum Anfang.
    Eine Lemiskate ist auch ein Bild für ein MÖBIUS-Band, und
    dieses ist ein außergewöhnliches Gebilde.

    Ein flacher Streifen (2D) wird an einem Ende genommen, in
    den Raum (3D) gehoben…und um 180° gedreht, und dann
    wieder zu einem Ring zusammengefügt und somit das Ende &
    der Anfang wieder vereint.

    Ein einfacher Ring ist eine starke Grenze, die ein „Innen“ von
    einem „Außen“ klar abgrenzt.

    Ein Möbiusband, das in sich gedreht ist, bildet KEINE Grenze
    von „Innen“ und „Außen“ und läßt die Energie frei fließen,
    obwohl das Band für unser Auge ebenfalls eine Grenze
    darstellt.

    Ein 3-dimensionales MÖBIUS-Band ist der TORUS, der
    ebenfalls ein „Innen“ besitzt im Wirbelkern, den wir als
    Tornado-Form wahrnehmen, und der Außenschale, wie ein
    Schwimm-Ring.

    Dieses ermöglicht einen unbegrenzten und doch an
    einem Ort konzentrierten EnergieFluß.

    Dieses ist das Prinzip Alles LEBENDIGEN.

    Ein Geschlossenes und doch OFFENES (..für EnergieFluß..)
    System.
    Und genau dieses im Universum vorkommende Prinzip, das
    eine Punktsymmetrie besitzt ( im BrennPunkt), können wir
    auch übertragen in SPRACHE:

    SatzSchleifen-Gedanken, …die Ihren BedeutungsInhalt
    wiederholen und dabei zurück-spiegeln.

    Der Effekt ist wie eine Kerze vor einem Spiegel, der die
    Helligkeit durch das Spiegeln noch verstärkt.

    So ist mein „Mantra“ entstanden, das ich mit eigenen Worten
    noch erweitert habe, denn dann sind es Meine eigenen Worte,
    die noch mehr Energie und Emotionen mittragen können….die
    wir dringend zur Manifestation brauchen.
    Und die Kraft durch diese Satz-Form ist wirklich beeindruckend.

    Deine Lösung besitzt nicht diese Symmetrie in der Satzform,
    doch inhaltlich ist sie sehr stimmig.

    Grüße von Bernhard

  • tomEL:

    Hallo Bernhard,

    dein Mantra gefällt mir gut. Ich habe gleich die Kraft des Mantras gespürt und den Wunsch damit zu arbeiten. Ich werde es für mich sogar noch etwas verkürzen. Es fühlt sich dann für mich noch besser/einfacher/prägnanter an:

    Ich bereichere Alles & Alles bereichert Mich

    Man kann das sehr gut mit dem Atem verbinden.

    Ausatmen (=Geben) : Ich bereichere Alles
    Einatmen (=Empfangen) : Alles bereichert Mich

    Sehr schön. Vielen Dank
    tomEL

  • Meta:

    huch lese ich ja erst jetzt das meine Schreibweise und Art der Programmierung also eso ist.. *GG* okey?

    Ich verwenden halt Worte wie z.B. Chakren die vordefiniert sind.. wenn ich jetzt Energiepunkte sage.. weiß man doch noch weniger was ich damit meine. naja.. egal .. keine respektvolle Antwort wie ich finde.

    @ Gisela! Danke das du rückgemeldet hast! 🙂

    Ich finde es kein Problem mal um 12 und 18 Uhr ein gemeinsames Thema in den Ether zu setzen.. das dauert ja nicht lange.. Da ich die schöpferkraft auch am wichtigsten erachte mache ich das in der anderen zeit ein paar mal am tag .. auch allein kann man viel bewirken. schön wäre es wenn oben im 1 Beitrag dann auch dick und fett steht was in dieser Woche angesagt ist… damit da eine gemeinsamkeit kommt. Wie man das macht sollte jedem überlassen sein… doch Thema und inspiration zum beispiel der Aufbau den du sehr schön modifiziert hast Maggie und hier in den Beiträgen untergeht. ja.. so um das ganze nicht noch mehr zu verwässern .. wird dies wohl auch erst mal mein letzter Beitrag!

    Ansonsten Dank an alle für euchen Beitrag zur rettung der Welt! Bis dann evtl. in der Meditation oder wie man es auch immer nennen mag,
    LG, meta

    • Maggie D.:

      Ja, mach ich gerne, aber wollte erst noch warten, wie die anderen darüber denken.

  • Hartmut:

    Hallo zusammen,

    natürlich sind manche im Visualisieren geübt, manche weniger.
    Doch das macht nichts.
    Wichtig ist aber, dass wir das Visualisieren nicht verkomplizieren.

    Also: Unser gemeinsamer Gedanke heißt verkürzt:
    „WIR SIND UNS UNSRER WACHSENDEN SCHÖPFERKRAFT BEWUSST“.

    Und wenn hier jemand meint, unserem gemeinsamen Gedanken noch Worte (Gedanken) wie „Frieden“,“Glück“, oder gar „Liebe“ zufügen zu müssen, dann ist das eine wundervolle Idee. Es ist sogar ausgesprochen wichtig, beim Visualisieren das Gefühl von Liebe, Frieden oder Glück zu erfahren und es dadurch in die Welt zu holen.

    „WIR SIND UNS UNSERER WACHSENDEN SCHÖPFERKRAFT BEWUSST“

    Ja, dass sind wir und diesmal werden wir es nie wieder vergessen.

    LG

  • Petra:

    Liebe Maggie, danke sehr für Dein Feedback! Ja ich verstehe, was Du sagst.
    Und nichts ist leichter und schöner als eine Friedenstaube mit einer liebe- und kraftvollen Friedensabsicht loszuschicken.Gerne mache ich mit.
    Ich habe aber auch Bedenken, dass wenn die Menschen in den Krisengebieten weiterhin im Opferbewusstsein bleiben, es nur kurzfristig etwas bewirken kann. Sie müssen es aus sich heraus ebenso wollen, und wissen, dass sie ein absolutes Anrecht auf Frieden haben.

    Lieber Bernhard, ja danke! Ich freue mich, dass Du verstehst, was ich sagen wollte.
    Wenn wir dieses wundervolle Bewusstseinsfeld „Wir sind Schöpfer“ groß machen durch unsere gemeinsame Herzensabsicht, immer größer machen (wie eine stehende Welle), dann können wir auch andere anstupsen, indem sie genau hierzu eine Resonanz herstellen können.Der hundertste Affe?
    Es hört sich für mich sehr stimmig an, was Du schreibst mit dem sich vergrößernden Wirkungsfeld unser einzelnen Schöpfer-Selbste, das speziell aus den einzelnen ineinander fließenden Torusfeldern Kraft gewinnen muss.
    Es wäre schön, wenn Du noch mehr darüber erzählst.
    Die Affirmation ist super.

    Ich finde es schön, dass es uns allen so wichtig ist, den Wandel herbeizuführen!

    Petra

  • Alma:

    Liebe Maggie,

    sind es ganz unterschiedliche Schuhgrößen?
    Oder ist es an der Zeit, daß jeder Verantwortung übernimmt für diese Manifestationen (Archonten, Programm usw).
    Solange der Täter im Draußen gefunden ist, braucht keiner bei sich im Inneren nach der Ursache zu forschen, warum er in Resonanz mit solchem schwingt.

    Auch ich investiere mich nicht in dieses Spiel und schließe mich damit Marc und Cimi an.

    Möge es Euch offenbarend dienlich sein.

    LG Alma

  • Od:

    Betrachtet doch mal was der Gor zum Thema Frieden in seinem neuesten Vid. sagt. Da hat er meine 100 prozentige Zustimmung.
    Er sagt, Frieden ist ein innerer Zustand. Aussen kann sogar Krieg sein, wenn Du innen im Frieden bist, dann bist Du im Frieden, selbst wenn Du gerade ehrlich irgendwo mitkämpfst. Denn gesunde Aggressivität, Wehrhaftigkeit ist wichtig. Sie ist nicht böse.
    Innen ist der Friede, dann kannst Du ihn auch nach aussen abstrahlen, oder wenn es in der jeweiligen Situation besser ist, wehrhaft sein und gesunde Aggressivität leben. Denn – auch das sagt Gor, wenn wir selber aktiv kämpferisch für unsere Sache werden, dann entziehen wir damit den Mächtigen ihre Energie für den Krieg. Wir nehmen sie sozusagen dann selbstbestimmt für uns selbst, für unsere Ziele, und sie steht denen nicht mehr zur Verfügung für ihre sinnlosen Stellvertreterkriege.

    • Maggie D.:

      Ganz meine Rede: Widerstand und Wehrhaftigkeit sind nicht böse, sondern Eigenermächtigung. Aber das ist auch nicht mit KRIEG gleichzusetzen. Wenn die Nuklearbomben fliegen nutzt mir der innere Frieden auch nichts mehr und schon gar nicht den Kleinkindern und den Tieren.

      Für mich sind Frieden in meinem Herzen etwas ganz anderes als der Frieden in der Welt unter den Völkern. Das sind zwei unterschiedliche Baustellen.

      Wie kommts denn eigentlich, dass der Mann dauernd seine Taktik ändert?
      Passt er sich etwa den hier veröffentlichten Erfahrungsberichten an?

  • @Bernhard danke für diese ausführliche Erläuterung deiner Wahrheit. Und ich kann es nur bestätigen. Seitdem mir meine Schöpferkraft bewusst ist, hat sich nun auch der Ort indem ich wohne verändert. Sehr friedliches zudammensein. Auch die Flüchtlinge hier bei uns sind sehr liebe und friedliche Menschen. Und man spürt zwar noch wwnig amgst, die verringert sich aber von tag zu tag.

    Wenn man im neutralen feld die Weltmacht abruft, erscheint wie überraschend einw wunderschöne Macht. Die göttlichkeit, die liebe. Und das finde ich so schön. Vielleicht inspiriert es euch alle, dass es wirklich wahrlich alles genau richtig ist, wie es ist. Danke

  • meta:

    Ich nehme immer gern eine alte Vision die ich am Steinkreis erhalten habe.
    Globale Menschenkette. Putin und Merkel stehen mit in der Kette. Sie sind frei von Besetzungen durch die wiedererlangung der Schöpferkraft. Dann fliegt oben drüber noch eine Friedenstaube mit Ästchen im Schnabel…

    Also der Frieden ist schon und die Schöpferkraft der Menschen auch ..

    Der freie HImmel um 12 will mir aber leider nicht ganz gelingen.. in den letzten zwei minuten kam dann doch noch ein Wölkchen davor…. evtl. zu viel auf einmal.

  • Od:

    Gönnt doch dem Gor auch, dass er sich weiter entwickelt. Ich gehe vom Positiven aus, nämlich daß er sich die gut gemeinte und konstruktive Kritik die an manchen Stellen geäussert wurde zu Herzen nimmt und daraufhin seinen Kurs korrigiert.
    Also Leute besser kann es doch gar nicht sein, oder? Also ich freue mich darüber.
    Und ich bin positiv davon überrascht, dass er bis jetzt noch keine Guru-Allüren an den Tag gelegt hat. Er hat noch kein Copyright auf seine Meralfiguren oder Meraltechniken, und er gibt sein Wissen wirklich jedem und jeder kann und darf damit arbeiten. Das ist hoch anständig und wenn das so bleibt sage ich: Toll!
    Ich gönne es ihm auch, wenn er mit seinem Shop oder mit seinen Seminaren Geld verdient. Jeder muß von irgendwas leben.

  • andersmeensch:

    Od@
    Ich sehe das genauso.
    Alles liebe

  • Hartmut:

    Ein freundliches Hallo zusammen 🙂

    UNSERE SCHÖPFERKRAFT WÄCHST 🙂

    Viele von Euch spüren bereits jetzt den starken Drang Ihre wachsende Schöpferkraft endlich auch einzusetzen, denn Sie haben bereits damit begonnen, unserer gemeinsamen Visualisierung wundervolle eigene Gedanken hinzu zu fügen, z.B. Gedanken wie „Frieden“, „Glück“, „Liebe“ und Sie lassen Ihre Gedanken von weißen Tauben in die Welt tragen.
    Das zeigt, dass Sie ihre Schöpferkraft bereits bewusst gebrauchen.
    Daher denke ich, dass es jetzt an der Zeit ist, unsere Visualisierung ein wenig zu erweitern.

    Mein Vorschlag:
    Meine/Unsere wachsende Schöpferkraft setze ich/wir bewusst für (das Gute), (die Liebe), (den Frieden), ( ? ) … ein.

    Bitte bedenkt, dass das gemeinsame Erschaffen nicht mal eben so, von heute auf morgen gelingt. Also gemach: Erst mal muß sich unser gemeinsame Gedanke in jedem einzelnen festigen.
    Daher ist es sinnvoll, unseren gemeinsamen Gedanken in den nächsten Wochen erst mal noch beizubehalten.

    Bedenkt bitte auch, dass wir erst seit vier Tagen gemeinsam visualisieren. Ich finde, dass sich in der kurzen Zeit, schon einiges getan hat 🙂

    UNSERE SCHÖPFERKRAFT WÄCHST 🙂

    LG

  • Hartmut:

    Hallo Marc und Cimi,
    Zitat: …kann und werde ich mich euch nicht anschliessen.

    ich freue mich, dass Ihr unsere gemeinsame Visualisierung mit Eurer eigenen Visualisierung unterstützen möchtet. Doch die von Euch alleine gedachten Gedanken sind für die bösen Jungs wie kleine Nadelstiche, wohingegen unser gemeinsamer Gedanken für die anderen wohl eher einer Speerspitze gleicht.

    Wie auch immer. Hauptsache Ihr seid Euch eurer Schöpfermacht bewusst und setzt sie für das Gute ein.

    LG

  • gast 456:

    Was läuft schief mit dem göttlichen Prinzip?

    Es kann nicht sein, dass das Göttliche unsere Rufen nach Befreiung ignoriert!

    Oder unterliegen wir etwa einer Illusion?

    Vielleicht gibt es keine Göttlichkeit, die uns helfen kann? Vielleicht gibt es nur mächtige und weniger mächtige Wesen im Universum.
    Und die einen herrschen über die anderen!
    Und damit ist alles gesagt.

    Denn solange wir nicht die sofortige Materialisationsfähigkeit in Verbindung mit dem All-Wissen besitzen, gibt es keinen Grund etwas anderes als das weiter oben beschriebene zu glauben!!!

    Und so ist es.

  • Liebe Mitreisenden,

    hier habe ich etwas gefunden über „Manifestation“.
    Das ist sicher für Viele von uns längst vertraut.
    Dennoch poste ich dieses hier mit einem kurzen und
    lieben und schnellen Gruß an Euch.

    https://denkeandersblog.wordpress.com/2016/05/15/5-ihrer-groessten-manifestationsfehler/

    Bernhard

  • Hartmut:

    Liebe Od,

    Gor? Na klar gönnen wir Gor alles Gute.

    Aber Du bist hier im falschen Thema. Hier geht es um das Bewusstwerden unserer Schöpferkraft. Schau doch mal bei Gor – die Gegenerde.

    LG

  • Marc:

    Hallo Hartmut,
    „Doch die von Euch alleine gedachten Gedanken sind für die bösen Jungs wie kleine Nadelstiche, wohingegen unser gemeinsamer Gedanken für die anderen wohl eher einer Speerspitze gleicht. “

    Dein „Doch“ zeigt klar & bewusst,die Grenzen eines „einzelnen“ aus deiner Perspektive. Deiner, nicht meiner.

    Auch zieh ich gedanklich nicht in einen K(r)ampf gegen „böse Jungs“! Dein Beispiel ist ein Grund warum ich meine Energie in keine Gruppe gebe!

  • meta:

    Danke! Heute habe ich die Verbundenheit sehr stark gefühlt! Wir sind viele und doch wenige im Vergleich! Doch das reicht aus!
    Wir sind die auf die wir gewartet haben.. Ich freue mich auf alle die das Feld verstärken. „Wir sind Schöpfer… mit jedem Tag mehr “ 🙂
    <3

  • Hartmut:

    Hallo Marc,

    bitte bedenke, dass ein Kollektivgedanke eine wesentlich größere Kraft besitzt, als ein einzeln gedachter Gedanke.

    Wieso äußerst Du jetzt erst Deine Kritik???
    Wir hatten uns doch vorher über unsere gemeinsame Visualisierung beraten und uns dabei auf den (verkürzten) Vorschlag von Gast 456 geeinigt. Soweit ich mich erinnern kann, kamen von Dir damals keine Einwände, aber auch keine Vorschläge. Also: Was bewegt Dich dazu, hier und gerade jetzt unsere gemeinsame Visualisierung schlecht zu reden???

    Und was bewegt Dich dazu, das Wort K(r)ampf in Verbindung mit unserer Visualisierung zu bringen???
    Ich denke, dass wir uns hier versammelt haben, um dem bestehendem System Wiederstand zu leisten. Wir alle hier sind es leid mit ansehen zu müssen, wie unsere geliebte Erde und alles was auf Ihr wächst und lebt, geschändet, mißbraucht und ausgebeutet wird. Und wir tun jetzt das, was getan werden muß. Wir wehren uns. Wir werden dem bestehendem System Widerstand leisten. Und aus unserer größeren inneren Kraft heraus werden wir schließlich stärker sein. Wir werden unseren gemeinsamen Weg zur wahren Quelle weitergehen.
    Du kannst uns dabei nicht mehr aufhalten.
    Wir wissen das unsere Schöpferkraft wächst!!!

    LG

  • Hartmut:

    Wenn der Tag vorüber ist,
    denke ich an alles, was ich getan habe.
    Habe ich den Tag vergeudet,
    oder habe ich etwas erreicht?
    Habe ich mir einen neuen Freund gemacht,
    oder einen Feind?
    War ich wütend auf alle,
    oder war ich freundlich?
    Was ich auch heute getan habe,
    es ist vorbei.
    Während ich schlafe,
    bringt die Welt einen neuen, strahlenden tag hervor,
    den ich gebrauchen kann,
    oder vergeuden,
    oder was immer ich will.
    Heute abend nehme ich mir vor:
    ich werde gut sein,
    ich werde freundlich sein,
    ich werde etwas tun,
    was wert ist, getan zu werden.
    (Calvin O.John)

    ich werde Widerstand leisten.

  • Tippitop:

    Ich weiß auch nicht so recht .. wenn ich mir die ganzen tollen Kommentare so durchlese. Ihr habt viele tolle Gedanken. Jeder einzelne. Von Friedenstaube, Gedicht bis hin Lied komponieren usw. Alles super.

    Sieht aber nicht so aus, als wenn wir das alles unter einen Hut bekommen können?? .. Die Frage ist .. müssen wir das überhaupt? Ihr seid alle wunderbar. Jedem ist etwas anderes unterschiedlich wichtig. Der eine mag gerne singen, der andere kann aber gar nicht besonders gut singen und kann damit überhaupt nichts anfangen. Vielleicht kann ein anderer besonders gute, prägnante Sätze formulieren, ein anderer kommt wiederum mit den gesetzten Zeiten nicht klar und braucht seine Freiheit .. Tja, ist schon ziemlich kompliziert.

    Vielleicht sind wir wie die Blumen auf der Wiese .. denen können wir auch nicht sagen, wie sie wachsen sollen .. oder die Bäume im Wald. Sie wachsen einfach, wie es ihnen gefällt ..

    • Maggie D.:

      Der Kommi hatte sich irgendwie versteckt – gerade erst entdeckt. Sorry!

      Ich finde es einfach wichtig, dass jeder durch diese „Übungen“ (Visualisierungen) mehr in der Gewissheit seines Wesens, seines Selbstes und seiner Eigenmacht kommt, wenngleich diese Schöpfermacht nicht vollumfassend sein kann hier auf 3D. Wir sind begrenzt und das ist gewollt (von uns selbst, bevor wir inkarnierten). Aber wir üben uns damit umzugehen, dass man uns zusätzlich zur eigenen Begrenzung auch noch weitere auferlegt und uns regelrecht versklavt. Das soll so nicht sein und erfordert Widerstand in Bewusstheit und auch schöpferisches Handeln durch Absichtserklärung und deren Durchsetzung.

      Ob wir das nun zu einem bestimmten Zeitpunkt machen oder jeder das gleiche visualisiert scheint mir nicht das Wichtigste zu sein. Einige Bewusstseinsreisende wollten das alles hier gerne mal so probieren und dem wird stattgegeben, weil es nur Fortschritte bringen kann.

      Also: Jeder Schöpfer auf seine Weise!

  • Cimi:

    Hallo ihr Lieben,
    Meditation ist ein Kampf. Ein innerer, stiller Kampf (im Gegensatz zum äußeren, aggressiven Kampf, 2 Pole). Ich will größere (meine) Schöpfermacht haben als die anderen und damit die Macht, natürlich über das „Böse“ und ich bin natürlich das „Gute“.

    Warum Religionen erschaffen wurden, darüber sind wir uns sicher einig.
    Das Gebet gehört zum Christentum und die Meditation gehört zur Religion…? Na, ihr wisst es 🙂

    LG Cimi

    Ach Bernhard, die von dir o.g. Seite ist eine „Nette“;-), für mich zweifelhafte Seite (Halbwahrheiten). Voriges Jahre schrieb dort und wurde gesperrt. Kritische Rückfragen und andere Sichtweisen, waren unwillkommen.

  • Tippitop:

    @Maggie

    ich finde ja, das mit der Visualierung und dem Motto z.B.
    „Wir werden uns über unsere Schöpferkraft täglich bewusster.“ .. ja eine gute Sache. Aber irgendwie blicke ich nicht mehr durch, welches Motto an welchem Tag zu welcher Zeit???

    Das einfachste wäre es vielleicht das tatsächliche aktuelle Motto meinetwegen rechts oben als Widget zu platzieren.

    Dann ist jeder, der auf deine Seite geht, schon innerhalb von ein paar Momenten informiert, was aktuell ist.

    Ich denke, es wäre auch absolut in Ordnung immer nur pro Woche einen aktuellen Visualisierungssatz zu haben. Ansonsten blicken wir alle irgendwann nicht mehr durch .. Das nur als Tip. Soll keine Kritik sein. Ich finde ja gut, das du das machst.

    • Maggie D.:

      Lieber Tippitop, ich denke, dass es so ist: Wir haben für alle und jederzeit die Siegerhaltung! (Bewusstheit der Schöpferkraft und Widerstandsansage) Die kommt immer zuvor und danach folgt die Absicht, welche sich von Woche zu Woche ändern kann. Wie lange man bei einem Thema bleiben sollte, darüber haben wir noch gar nicht gesprochen, weil einige überhaupt erst mal bei der Siegerhaltung alleine bleiben wollten.

      Aber ich meine, im UPDATE habe ich alles dargestellt.

      • Claudia (Kommiauszug hier her kopiert):

        Der zweite Teil der Meditation hat bei mir selbst schon sehr viel bewirkt.

        Ich sende Frieden gepaart mit Liebe, Achtung und Respekt für JEDES Individuum im Universum und unsere Mutter Erde aus und bitte die Urquelle und die Urquellenengel, dieses Samenkorn in JEDES Herz zu pflanzen und es wachsen zu lassen.

        Und ich spüre, wie ich seitdem selber immer leichter und immer mehr in die Liebe komme mit meiner ganzen Umwelt. Und ich bemerke mittlerweile sofort, wenn sich doch mal „unschöne“ Gedanken bei mir einschleichen und korrigiere sie.

  • Marc:

    @ Hartmut
    Deine Worte aus meiner Sichtweise:

    „„WIR SIND UNS UNSRER WACHSENDEN SCHÖPFERKRAFT BEWUSST“.
    Mit Nadelstichen & Speerspitzen gegen die bösen Jungs.

    Siehst Du es jetzt? Das sind teile deiner Gedanken die Du hier in diesem Thema hinterlegt hast.

    Das ist mit KAMPF gemeint. Schöpferkraft ist Verantwortung.

  • Hartmut:

    @Marc
    ja ist ok.
    Kannst ja mit Wattebäuschen werfen.

  • Claudia:

    @Marc
    Nimm es mir bitte nicht übel, aber ich bin der Meinung Du betreibst Wortkriddelei. Mit Widerstand ist nicht zwangsläufig Kampf gemeint und die Wortwahl „mit Nadelstichen und Speerspitzen gegen böse Jungs“ nehme ich nicht wörtlich, damit ist ausgedrückt gegen wen wir Widerstand leisten wollen.

    Und wir wollen mit der gemeinsamen Meditation genau eines übernehmen: Verantwortung für uns, unsere Mitmenschen, Mutter Erde.

    Ich schaffe es leider nur sehr selten die Uhrzeiten einzuhalten, weil sie absolut nicht in meinen Tagesablauf passen, aber ich meditiere dann für mich alleine genau in diesem Tenor.

  • Hartmut:

    Hallo Tippitop und Claudia,

    gut das Ihr hier über Eure Erfahrungen unserer Visualisierung berichtet.

    Natürlich visualisiert jeder dann, wenn er Zeit und Lust dazu hat.
    Es sollte kein Zwang oder Druck dabei entstehen. Also bitte nicht denken: „Oh wir haben gleich 18:00 Uhr. Ich „muß“ jetzt unbedingt visualisieren“.
    Nein – das funktioniert nicht, denn das Wort „muß“ ist in Wahrheit (in dem Fall) eine Lüge.
    Diejenigen, die gern mögen, können (zusätzlich) zu jeder sechsten Stunde visualisieren. Zu diesen Zeiten ist unsere Visualisierung natürlich besonders kraftvoll.

    UNSERE SCHÖPFERKRAFT WÄCHST – Fühlt Ihr es?
    JA – Es fühlt sich gut an 🙂

    Wozu wollen wir unsere Schöpferkraft einsetzen? Natürlich werden einige hier bereits schon bewusst Ihre Schöpferkraft einsetzen, doch für Anfänger (da zähl ich mich auch zu) ist es sinnvoll, sich Schritt für Schritt unserem Ziel zu nähern.
    Ein guter Vorschlag war es, unserem „Grundgedanken“ das Wort „Frieden“ zu zufügen. Wir würden dann z.B. sagen: „Ich (Wir) setze meine stetig wachsende Schöpferkraft für den Frieden ein“.

    Wir haben unsere Gedanken bereits zu tausenden in die Welt gesät. Sie werden keimen und wachsen. Vielleicht werden sie mal eine große Macht sein.

    Ich bitte Euch alle um Vorschläge, Meinungen, Einwände.

    LG

  • Hallo Cimi,

    Danke für Deine Rückmeldung bezüglich dieser Seite.

    Grüße von Bernhard

  • Hartmut:

    Grüß Dich Tippitop,

    hatte eben erst Deinen Beitrag vom 30.06. 14:43 gelesen. Ich denke, wir sind doch bereits hier alle unter einem Hut 🙂 Wir sind auf dem richtigen Weg und mit dem visualisieren klappts doch super. Wir senden bewusst und zudem beständig, liebevolle Gedanken in die Welt.
    Habe dazu noch diesen Text gefunden:

    Woher wüssten wir, wie wir leben sollen, wenn wir nicht an etwas glaubten, dass größer ist als wir? Wer würde uns lehren zu leben?
    Wer sagt dem Baum, wann die Zeit kommt, seine kleinen Blätter auszutreiben?
    Wer sagt diesen Drosseln da, dass es warm geworden ist und sie wieder nach Norden fliegen können? Vögel und Bäume hören auf etwas, was weiser ist als sie. Von sich aus würden sie es niemals wissen.
    Oft sitze ich allein in der Wüste und schaue die Lilien an und all die hübschen kleinen roten Blüten und frage mich: „Wer hat euch gesagt, dass es Frühling ist und das ihr blühen sollt?“
    Und ich denke und denke nach und immer komme ich auf dieselbe Antwort.
    Das, was größer ist als wir, lehrt alle Lebewesen, was sie tun sollen. Wir sind wie die Blumen. Wir leben und wir sterben und aus uns heraus wissen wir nichts. Aber das, was größer ist als wir, lehrt uns – lehrt uns, wie wir leben sollen.
    (Chiparopai)

  • Hartmut:

    Hallo,

    es gibt einen einfachen Trick, wie wir unsere Schöpferkraft vielleicht noch etwas erhöhen können. Der Trick ist uralt und wir kennen ihn alle. Es ist die Macht eines Symbols. Symbole wirken wie ein Verstärker.
    Natürlich ist es nicht klug, sich von anderen Menschen Symbole aufschwatzen zu lassen. Nein – ein Symbol sollte etwas persönliches sein, ein Zeichen welches halt symbolisch einer bestimmten Sache zugeordnet wird. Das könnte z.B. bei dem Gedanken an Frieden das Bild, oder die kleine Figur einer weißen Taube sein, die man während der Visualisierung bei sich trägt. Besonders wirkungsvoll sind selbst hergestellte Symbole, da bei Ihrer Bearbeitung (Erschaffung) bereits viele unserer guten Energien in sie hineinfließen. Symbole sind Sinnbilder einer Überzeugung. Es ist schon interessant, welche stärkende Wirkung sie auf uns Menschen haben können. Symbole besitzen die Fähigkeit, eine (Ver)bindung des einzelnen zu einer bestimmten Sache aufzubauen. Deshalb ist ein selbst erdachtes Symbol eine sichere Alternative. Doch bitte Vorsicht bei den Symbolen anderer Leute. Man weiß nicht, welche Energie sie enthalten.

    Gerade fällt mir ein, dass doch jeder von uns, bestimmt einen netten Menschen kennt. Dem könnten wir dann mal von unserer Visualisierung erzählen. Und vielleicht sagt der nette Mensch ja dann: „Da mach ich doch mit“.

    LG

  • Hartmut:

    Na, seid Ihr Schöpfer? – Na klar, selbstverständlich sind wir Schöpfer.
    Wir sind uns darüber im Klaren, dass wir die Dinge erschaffen. Wir sind uns darüber bewusst, dass wir die Dinge mit unseren Gedanken erschaffen.

    Wir wissen, das eine Visualisierung kraftvolle Energien weckt.
    Wichtig ist, dass die Gedanken hierbei nicht gebetsmühlenartig hinuntergeleiert werden, sondern das der Gedanke auch gefühlt wird. Es sollte sich immer gut anfühlen. Wenn es uns gelingt, dass uns der Gedanke ein wenig mit auf seine Reise nimmt, also uns in eine andere Ebene versetzt, dann sind wir bereits sehr gut im Visualisieren. Dann, wenn wir zufällig bemerken, dass wir während des visualisierens lächeln, weil uns plötzlich ein intensives Glücksgefühl erfasst, dann war die Visualisierung sehr kraftvoll. Je mehr wir dies üben, desto mehr wird sich die Welt um uns herum verändern.

    LG

  • Maggie D.:

    Liebe Visionäre!
    Bitte äußert euch dazu, was wir als nächstes in unserer Realitätsgestaltung visionieren wollen.

    Ich hatte bereits das Thema des Monats, die Versklavung Deutschlands angesprochen.

  • So strengen wir uns an und legen unser Bestreben nicht an etlichen zweifeln fest

  • Od:

    Deutschland wird sich erst befreien können, wenn wir alle ein gigantisches Hooponopono mit unseren Vorfahren gemacht haben. Mit den Vorfahren, die als „Nazis“ bezeichnet werden.
    Erst wenn wir denen alles verziehen haben, ihre gemachten und ihre ungemachten Verbrechen und sie liebevoll vergebend in die Arme schließen, und auch sie um Vergebung bitten für das Unrecht was wir ihnen getan haben, durch Verunglimpfung, durch nicht-mit-ihnen-reden, durch Liebesentzug und ungerechten Strafen usw. erst dann kann Deutschland wieder frei werden.

  • Hartmut:

    Die (Versklavung) Befreiung Deutschlands

    Liebe Maggie, dass Wort „Befreiung“ fühlt sich für mich nicht stimmig an, denn es erinnert stark daran, das wir derzeit in einer Sklaverei leben.
    Könnten wir es durch das Wort „Freiheit“ ersetzen? Denn das ist der Zustand den ich mir vorstelle.
    Und das Wort „Deutschland“ geht bei mir überhaupt nicht. Denn es ist ein typisches Archonten-Produkt. Es erinnert mich augenblicklich an Merkel, Polizei, Überwachung, Krieg, Ausbeuterei…
    Die Welt in Länder aufzuteilen, ist eh ein billiger Archonten-Trick, da es so viel leichter ist, die Menschen gegeneinander aufzustacheln und tiefen Hass und Feindschaften gegeneinander zu schüren. Es ist nicht unsere natürliche Weise, in „Ländern“ zu leben.

    Mein Vorschlag wäre, unserem Wort „Frieden“, dass Wort „Freiheit“ zuzufügen. Zum Beispiel:

    „Ich setze meine Kraft für den Frieden und die Freiheit ein
    – Frieden und Freiheit uns allen“.

    oder

    “ Ich bin Frieden – Ich bin Freiheit – Frieden und Freiheit der Welt“.

    LG

    • Maggie D.:

      Zitat:
      Und das Wort „Deutschland“ geht bei mir überhaupt nicht. Denn es ist ein typisches Archonten-Produkt. Es erinnert mich augenblicklich an Merkel, Polizei, Überwachung, Krieg, Ausbeuterei

      Zitat:
      Das Wort „Befreiung“ fühlt sich für mich nicht stimmig an, denn es erinnert stark daran, das wir derzeit in einer Sklaverei leben.

      Das Wort Befreiung sollte dich auch an das erinnern, was für DE nötig ist, damit die Menschen aus dem versklavenden System raus kommen und von HAARP und Satelliten-Terror befreit werden!

      Wir schauen uns den Istzustand an, um zu erkennen, wem oder was wir zu widerstehen haben. Davor sollten wir keine Scheu haben! Wer nicht widerstehen will, der kann ja den positiven wünschenswerten Zustand visualisieren. Nicht jeder ist ein Kämpfer. Jeder Schöpfer auf seine Weise. Deshalb habe ich auch nicht vor, euch einen Text vorzuschlagen. Aber das Thema sollte doch klar sein: Befreiung oder Freiheit für die Menschen in Deutschland.
      Ob dann später mal die Grenzen aufgehoben werden …. ist alles jetzt kein Thema, sondern die Ausbeutung der Deutschen durch die deutsche Regierung und der geplante Völkeraustausch mit dem Ziel alle Deutschen zu eliminieren, egal auf welchem Weg.

  • Od:

    Danke Maggie für den letzten Kommentar, stimme Dir voll zu.

  • Hartmut:

    Ja ok liebe Maggie,

    sorry, hatte Dich mißverstanden.

    Schließe mich aber jetzt Deinem Vorschlag an.

    „BEFREIUNG FÜR DEUTSCHLAND“ (für mich Germanien).

    DER GERMANISCHE GEIST IST DER GEIST DER FREIHEIT
    (Hegel)

    LG 🙂

  • Hallo ihr lieben.
    Ich bin mir sicher, wenn ich es schreibe-Ich wünsche mir die Apocalypse.
    Dann denkt ihr, dass ich nicht normal bin.

    Wisst ihr warum? Na weil die Manipulatoren haben sogar die WAHRE, die ursprüngliche Bedeutung dieses Wortes verfälscht, und so viel ANGST an das Wort geheftet, dass die meisten Menschen nur wenn die Das Wort hören vom ANGST erstarren, und möglichst niemals an dieses Wort mal denken. Die Manipulatoren haben Jahrhunderte lang daran gearbeitet, dass wir ANGST haben davor.
    Der Sinn dafür wie gesagt liegt in der Originalbedeutung diesem aus der (alt)griechische, Sprache also aus der Antike Zeiten bedeutet:
    AUFDECKEN, etwas aufdecken, etwas ENTHÜLLEN

    Nun wisst ihr WARUM die Manipulatoren so hart daran gearbeitet haben, dass die Menschheit dies niemals will. Sie haben in der Wahrheit davor zu fürchten, und NICHT wir!

    Dies ist mein Beitrag ins morphogenetische Feld.
    Und lasst dieses Wort bitte in ihrem Originalbedeutung wieder strahlen, und mit mir WOLLEN. Ich denke euch klar warum.

    • Maggie D. - Der Wandel:

      Jaaaaaaa!!!!!!!!!!!!- Wir wollen die Apokalypse now!

      Wir enthüllen unsere wahre Geschichte und wer wir wirklich sind und wir enthüllen diejenigen, die uns davon abhalten und uns auf Nebengleise führen wollen, die uns weiterhin in Sklaverei halten und uns sogar dezimieren wollen! Wir widerstehen damit der Lüge und der Täuschung! Wir können das alle zusammen! Macht alle mit!

      Wir machen den Wandel!

      Von Herz zu Herz!
      Maggie

  • gast 456:

    Wir brauchen nur eine Erweiterung unseres Bewusstseins. Dadurch folgt der Zugang zum All-Wissen und zur sofortigen Materialisationsfähigkeit!
    DAS wäre dann unsere wahre Befreiung!

    Da stellt sich nun die Frage, WARUM Gott oder unser göttliches Selbst dies nicht zulässt, … auch wenn ich mir das vom Herzen wünsche???

    Da stimmt doch was nicht, oder?

    Was wenn wir nur Marionetten des Göttlichen sind? Nur dazu da um Erfahrungen in dieser Dichte zu machen.
    Der göttliche Funke in uns ist dann nur der unbeteiligte Beobachter!
    Wir oder unser menschliches Tagesbewusstsein sind nicht so wichtig!

    Was wäre die Konsequenz aus dieser Erkenntnis für uns?

    Was für ein Sinn würden wir dem Leben noch geben?

    • Maggie D.:

      Die göttliche Urquelle wird es schon noch zulassen! – Das Bewusstsein steigt, während das Erdmagnetfeld sinkt! Alles zu seiner Zeit!

      Wir sind keine Marionetten der Urquelle – wir sind die Urquelle selbst! Unsere Selbste sind die Quelle, sind das universelle Bewusstsein, sind frei!

      Nur unsere Seele ist hier in der Dualität gefangen und macht die letzten Erfahrungen hier in dieser Amnesie, Getrenntheit und Gefangenschaft – doch damit ist Schluss – das Erfahrungsspiel ist zu Ende!

      Hier noch mal ein Auszug aus einer Botschaft, die ich schon 4 mal löschen wollte, es aber einfach nicht kann:

      Heute erlangen die Lichtboten Vollkommenheit und dies in der Zeit großer Bedrängnis. Schließlich ist offensichtlich, wie nahe diese Erde einer erneuten großen kriegerischen Auseinandersetzung ist.
      Diesmal wird dieses Spiel, noch ehe es zum äußersten kommt oder zum ganzen Drama anhebt, beendet werden, denn wahrlich:

      Die Reinigung dieser Erde und die Erhebung dieser Welt kommen ohne die Zerstörung des Planeten aus!

      Die Garanten dafür seid ihr Menschen!
      Ein jeder einzelner von euch Menschen, der den Frieden, den er auf der Welt einmahnt, in sich selbst erschaffen hat, ist mitverantwortlich für diesen Schöpfungsakt; wobei sich eine Welt verwandelt, bis sie nicht wiederzuerkennen ist.
      Das Friedensreich im Herzen des Menschen, Harmonie und Einklang der Seele mit Gott verwandeln die Erde durch Frieden, in Harmonie und im Einklang mit Gott.

      Lasst euch daher niemals in destruktive Energien treiben! Wenn euch die Wut oder der Zorn einen notwendigen Dienst erweisen, dann bleibt bitte nicht in dieser Energie!
      Das bedeutet, entschlossenes Auftreten und Handeln kann das Werkzeug der Wut erforderlich machen, jedoch es gilt immer, diesen Pfad nach getaner Arbeit zu verlassen und die Harmonie in euch selbst wiederherzustellen.
      Identifiziert euch nicht mit der Wut oder mit dem Zorn, sondern benutzt diese lediglich als Werkzeuge, um bei bestimmten Menschen ein Erwachen auszulösen oder in bestimmten Situationen auf unbewusste Umstände hinzuweisen.

      Gib nicht vorschnell auf!

  • sonnenblume:

    Maggie,

    „im Namen aller Lebewesen …“

    Du darfst nicht im Namen für Andere formulieren. Ersetze bitte
    „im Namen aller Lebewesen des..“ mit „im Einklang mit allen Gleichdenkenden (unter Wahrung der universellen Gesetze) des….“

    • Maggie D.:

      Wiederholt möchte ich doch bitten, zu beachten wer Texte geschrieben hat. Nicht alles, was ich veröffentliche ist auch von mir. Hier, liebe Sonnenblume, ist der Honigmann offensichtlich die Quelle. Doch auch ich wurde wegen meiner Ausdrucksweise in der Welttransformation schon auf eine solche Formulierung aufmerksam gemacht. Meine lautet:

      „Wir sind uns auch bewusst, dass ihr uns dieses Bewusstsein auf betrügerische Weise (Programmierungen, Ego-Installation, Implantate) gelöscht hattet, doch nun ist diese Zeit vorbei! Wir wissen Bescheid (Das WIR steht für alle, die sich hier einfügen können, weil sie erwacht sind), sagen es weiter und wir nutzen unsere zurückgewonnene Eigenermächtigung!“

      Eine bestimmte Anzahl von Menschen, ein Kollektiv also, spricht für den Rest der Menschheit mit. Das wird offensichtlich universell so akzeptiert, wenn es eine entsprechende Masse ist. Das ist ja auch beim Visualisieren so. Oder sehe ich da was falsch?

  • Cimi:

    Ich möchte mal ein paar Fragen zur Diskussion stellen.

    Was haltet ihr für wahr?
    Was ist eure Wahrheit an die ihr glaubt, weil ihr meint zu wissen?
    Von wem habt ihr diese Wahrheit/Wissen?
    Wer hat dir diese Wahrheit vermittelt und warum?
    Wer lenkt eure Aufmerksamkeit auf diese Wahrheit und warum?
    Warum glaubt ihr diese Wahrheit und keine andere?
    Kommt diese Wahrheit aus euch selbst oder von außen?
    In welcher Wahrheit lebt ihr?
    Wie sieht euer Leben mit dieser Wahrheit aus?

    Angeblich können wir erschaffen. Was habt ihr/wir erschaffen?

    LG Cimi

  • Einige weltliche Aspekte der Sache.
    Also falls diese Idioten eventuell doch Russland angreifen, dazu habe ich folgendes zu sagen. Seit einige Jahren ist Russland unter ständigen Beschuss vom seiten des westens, und wird beschuldigt als Agressor. Gem. ihre kühne und ruhige Haltung, hat Russland schon minimum 2 mal schon in 2 Jahren haaresbreite den 3 Weltkrieg verhindert. Ausserdem, haben sie bewiesen, dass sie über ganz effektive, und weit entwickelte Systeme verfügen, die den westlichen haushoch überlegen sind. Und zwar in Bereichen auch, die den Gegner einfach mal lahmlegen, blind und taub machen, so dass praktisch kein aktiver Kampf entstehen kann.

    Und da ich es seit Jahren beobachte ist mir klar, sie wollen kein Krieg.
    Wir wissen alle ganz genau welche Dunstkreis braucht ein Krieg UM ZU ÜBERLEBEN, da ihre Wirtschaft am Boden ist, und ihre währung nicht mal das Papier wert auf dem es gedruckt ist. Und wir wissen es seit Jahren, dass sie ein WK lostreten wollen, es ist nichts Neues.

    Ich denke FALLS diesen Nachricht wir nur weil der gute Honigmann es sagt zuerst mal muss nicht unbedingt stimmen, und zweitens es konnte mit diese Zeitangabe exakt das bewirken, das menschen darauf fokussieren, es quasi beleben.

    ABER falls der NATO doch angreifen sollte, nun, anhand was ich oben schrieb, es wird ein kurzer Schlagabtausch, oder gar keine, und sie werden sich sowas vom blamieren, dass es dann eine Welle des Erwachens, uberall einleiten wird.

    Ausserdem denke ich mit Generation Porno, and Facebook, and transgender, usw, ist schwierig ein Krieg zu führen, denke ich mal.

    Spirutueller Aspekt.
    Einfach mal diesen Info ignorieren.
    Nicht in unseren Bewusstsein hereinlassen, da WIR es NICHT mehr erlauben dass es in UNSEREN WELT sowas wie ein Krieg mal existiert.

    Nicht zu vergessen unseren Verbündeten Mutter Erde!
    Mutter ist sowas von aktiv, in den letzten 3 Tagen gab es wieder eine Gewaltige geomagnetischer Sturm, ohne signifikante Sonnenaktivität, und die die unter uns im Bilde sind, WAS dies bei der Menschen bewirkt, und bewirken wird, wenn das Erdmagnetfeld auf null sinkt. Bis august kann es sogar geschehen! Ich habe also keine ernsthafte Bedenken wegen ein 3 WK.
    So sehe ich es zumindest.

    • Maggie D.:

      Hallo Earthspaces, guten Morgen du Erwachter!

      Ich zitiere dich:
      Einfach mal diesen Info ignorieren.
      Nicht in unseren Bewusstsein hereinlassen, da WIR es NICHT mehr erlauben dass es in UNSEREN WELT sowas wie ein Krieg mal existiert.

      Ich halte ja nicht so viel vom ignorieren – klingt wie wegschauen. Denn wenn ich es NICHT ERLAUBE, dann gehe ich in Widerstand und dazu brauche ich die Info zuvor. Also ganz so wie es der Honigmann (Taki?) in unserem Stil gemacht hat. DANACH ignorieren! OK! Einverstanden!

  • gast 456:

    Genau darum geht es!

    Was ist schon Wahrheit, wenn sie mir nicht hilft wahrlich zu erschaffen!

    Wir werden in einer Warteschleife gehalten, in der Hoffnung dass irgendwann was Grossartiges eintreffen wird.

    WARUM in aller Welt müssen wir auf irgendwas warten, damit wir unsere Schöpfermacht erhalten? Das ist doch Blödsinn!

    Entweder haben wir JETZT Zugang zur sofortigen Manifestationsfähigkeit oder…
    es gibt die gar nicht für UNS!

    Wenn wir das göttliche Selbst wären, frage ich mich wie es gibt, dass wir so pervers und so masochistisch sind? Dass wir uns in derartig kranke und böswillige Realitäten noch aufhalten wollen? Wenn ich als Mensch das nicht mehr will, wie könnte ich als göttliches Selbst das noch wollen?????

    Also ehrlich! Da stimmt eindeutig was nicht!

    Ich war lange genug geduldig… mehr als 20 Jahren! Also dieses Warten ist nur mehr… Verarsche! Sorry!

  • goruga:

    Hallo Cimi,
    Ja, ich denke das sind genau die richtigen Fragen.
    Mir geht es ähnlich wie dir, glaube ich.
    Hier wird mit Begriffen gearbeitet wie Urquelle, Gott, göttlicher Funke, Schöpfer usw usw.
    Was wissen wir denn wirklich darüber? Wer oder was ist denn Gott?
    Ich habe mal nachgefragt was Gott ist. Die Antwort war: Es gibt absolut kein Konzept oder Religion auf der Erde, was auch nur annähernd in die Nähe der Wahrheit „was ist“ kommt. Alles sind Annahmen und Vorstellungen die der begrenzte menschliche Verstand kreiert hat. Es ist für Menschen so fremdartig, dass erst Identitäten ab der 7. Dimension eine Ahnung! davon bekommen, was wirklich ist.

    Jeder für sich kann und soll sein Leben gestalten, aber es wird niemals möglich sein, mit irgendwelchen Aktionen das gesamte Geschehen zu beeinflussen. Das ist nicht erlaubt, weil dazu das Wissen über die ganze Komplexität dieser Schöpfung gehört. Und das haben wir nicht.

    Es wird alles so ablaufen wie es geplant ist. Und in dieser Plan hat viele Ebenen, die alles einschließen. Incl. der sog. geistigen Welt, „Archonten“ und was sonst noch so mit spielt.

    • Maggie D.:

      Hallo Goruga,
      ich habe oft gehört, dass es hier unter uns Menschen unzählige Sternensaaten geben soll, die beim WANDEL, also quasi beim Rückweg in die göttliche Norm (was immer das ist), in den Zusammenschluss der Urquelle allen Seins (alles ist eins), helfen sollen. Diese sind sogenannte Schläfer, die zum gestatteten Zeitpunkt erwachen und wissen was zu tun ist. Dies ist offensichtlich uns Menschen nicht möglich, weil wir so nicht programmiert sind. Einige wenige erwachen, haben aber nicht die Fähigkeiten den Wandel effektiv zu gestalten, auch deshalb nicht, weil wir uns nicht erinnern können (Programm). Wir können, wie du schreibst nur in unserem engen Raum (Torusradius) unsere Realität mitgestalten, aber den großen Überblick haben wir nicht. Wenige haben guten Kontakt zum göttlichen Selbst und können ein wenig mehr erfahren/erahnen, wie auch du. Aber das ist nichts für die Menschheit im Allgemeinen.

      Und nun muss ich gestehen: Auch das ist nur das, was ich gerade glaube – denn wer weiß schon wirklich?
      Dennoch erlaube ich mir zu den Plänen WK3 zu widersprechen, denn sie werden ja in meine Realität einbrechen, werden meine Lebensweise mitgestalten zum Negativen und das erlaube ich nicht. In meinem Torusfeld, meinem Wirkungsraum erlaube ich keine Kriege, keine Bomben! – Ob ich damit Erfolg haben werden, weiß ich erst, wenn alles vorbei ist. Aber versuchen werde ich es, dann habe ich später nichts zu bereuen.

  • Hallo Liebe Maggie, bin immer noch am studieren alter Seiten (2014) und auf den Satz gestoßen „(Nachtrag: Sie waren tatsächlich nicht erfolgreich, es gab auch kein Megaritual! Und der Papst hat schon angekündigt, dass 2015 das letzte Weihnachtsfest stattfinden würde!)“ was ja passt zur aktuellen Nachricht vom Honigmann. Meine Frage, finden die Vereinigungen zu den bestimmten Uhrzeiten nach wie vor statt? Werde dann umgehend meine erwachten Freunde und Bekannte informieren. Ein Beitrag, leier weiß ich den Namen im Moment nicht, mit Visualisierung der Friedenstaube, gefiel mir auch sehr gut und hat auch Gänsehaut verursacht. Verbinde Gänsehaut immer mit dem Wissen des höheren Selbst….GLG Susanne

    • Maggie D.:

      Liebe Susanne,
      ich aktualisiere den Beitrag zur Visualisierung/Realitätsgestaltung, unter dem du ja gerade kommentierst :), immer wieder. Darin stehen auch die Zeiten, wenngleich man sich darauf nicht versteifen sollte – wichtig ist, dass man überhaupt mit den Gedanken dabei ist so oft es eben geht.

      Ich gehe also davon aus, dass alles wie von den Lesern gewünscht weiterhin auch praktiziert wird. Vorschläge über das WIE stehen auch in den Kommentaren, z.B. Friedenstaube.
      Tipp: Schnell gefunden > Gehe auf den Beitrag „Leg dich ins Zeug …“, wähle Strg und F, dann geht ein Suchefenster auf, dort gib Friedenstaube ein – und schon bist du fündig!

      Schön dass Du und eventuell deine Freunde mitmachen!
      Lasst euch aber auch führen, hört auf euer Selbst, damit ihr zur rechten Zeit am rechten Platz seid – in eurer Realität!

  • sonnenblume:

    Maggi,

    „(Das WIR steht für alle, die sich hier einfügen können, weil sie erwacht sind), sagen es weiter und wir nutzen unsere zurückgewonnene Eigenermächtigung!“

    Eine bestimmte Anzahl von Menschen, ein Kollektiv also, spricht für den Rest der Menschheit mit. Das wird offensichtlich universell so akzeptiert, wenn es eine entsprechende Masse ist. Das ist ja auch beim Visualisieren so. Oder sehe ich da was falsch?“

    Im ersten Abschnitt ist es richtig formuliert. Im zweiten Abschnitt
    darf das „Wir“ nur auf die eben Gleichdenkenden bezogen werden,
    die dann die „kritsche Masse“ im morphogenetischen Feld bilden.
    Das weitere Ausdehnen der kritischen Masse im morphogenetischen
    Feld muß dann den universellen Regeln und Gesetzen dieses morph.
    Feldes überlassen werden.
    Weiterhin muß geklärt werden, w e r denn für das „wir“ spricht.
    Auch das ist in der obigen Formulierung ungeklärt.

    Um Fehler zu vermeiden ist es zu empfehlen, immer nur für sich
    selbst zu sprechen und zu formulieren.

  • goruga:

    Hallo Maggie
    wieder so ein Begriff: Sternensaaten
    Was soll denn das sein? Seelen von anderen Sternen? Siehst du den Widerspruch? Einmal sind wir „göttliche Funken“, „Schöpfer“ und was sonst noch. Und dann Sternensaaten. Was denn jetzt? Das ist genau so mit dem „ich komme vom Sirius“ oder „ich bin Plejadiaer“. Entweder sind wir Teile des „Ganzen“ und dann kommen wir nicht von irgendeinem Sternensystem oder wir identifizieren uns mit diesem dualen Spiel. Das ganze Universum ist doch eine Illusion und Abstammung von einem Stern würde bedeuten unsere Seele ist auch Illusion…oder?
    Der dritte Weltkrieg? Sind wir doch schon mitten drin. Oder wer (und auch wir) kämpft denn schon wo überall? Es ist nur noch nicht vor deiner Haustüre – bis auf die „Flüchtlinge“. Aber der Rest kommt auch noch. Auch im WKII war am Anfang nicht gleich überall Kriegsgeschehen, oder?
    Es tut mir leid, aber das ist nicht mehr aufzuhalten. Schau doch mal von „oben“ auf dei Welt. Da sieht man doch fast nur noch Wahnsinn und Absurdität.
    Bis jetzt entwickelt sich leider alles so wie es mir gesagt wurde: Anfang 2015 begann die Endzeit. Sie dauert 7 Jahre, in denen alles immer schlimmer wird. Und 2022 ist das Finale, bei dem die Erde gereinigt wird.
    Ob das stimmt? Keine Ahnung. Wir werden es merken.

    • Maggie D.:

      Du solltest nicht WIR mit den Sternensaaten in einen Topf werfen. Das macht es ja m.E. auch so schwierig, dass wir auf dem Planeten hier nicht alle einfach nur inkarnierte Menschen sind und auch nicht alle die gleiche Aufgabe haben.

      7 Jahre Drangsal, Trübsal – Bibelslang! Also Archontenpläne

      Ja – keine Ahnung haben wir alle! Ha, ha, ha! LOL!

  • Chris:

    Hallo

    Föhle mich sehr befremdet über die letzten Berichte auf dieser Seite.
    Angefangen damit das Präsident Putin der amerikanischen Regierung ein zweiwöchiges
    Ultimatum gestellt haben soll. Und nun die Ankündigung des 3 Weltkrieges im August.
    Diese Informationen dienen nur dem System der Tyrannei. Denn das System lebt von der Angst der Menschen…
    Bisher betrachtete ich diese Seite von der Bewusstseins Reise als eine spannende
    Inspirationsquelle . Doch zunehmend werden Nachrichten portiert, welche mich im grössten Masse beunruhigen.
    Bewusstsein ist Liebe – nichts als Liebe
    Chris

    • Maggie D.:

      Hallo Chris!
      Ich weiß wirklich nicht, warum Putins Ultimatum was mit Panikmache zu tun haben soll? Wenn er in den nächsten Tagen vor die Welt tritt und die „Wahrheit“ sagt, dann erst können wir entscheiden, ob wir Panik kriegen wollen oder gelassen dem Übergang entgegen gehen wollen.

      Das System lebt nicht von der Angst des Menschen (eher die dahinter agierenden Reptos), sondern es lebt von Kriegen. Und von daher ist es allegemein bekannt, dass Amerika wieder einen krieg braucht. Und lange genug arbeiten sie schon drauf zu IHREN Krieg gegen das verhasste Russland auf dem Boden anderer Staaten auszuführen. Es ist also nichts Neues und kein neuer Grund zur Panik! Der Beitrag sieht doch auch ganz und gar nicht nach Panik aus! Wenn du mal ehrlich hinschaust: Sowohl bei uns hier, als auch beim Honigmann wird gelassen Widerstand geleistet, indem man eine konkrete Anweissung ins morphogenetische Feld setzt: Mit uns nicht mehr! Wir lassen uns das nicht mehr länger gefallen. Alle anderen, denen das „kämpfen“ nicht so liegt, visualisieren Frieden. Also wo genau siehst du die Panik hier?

  • Quelle Allen Seins!
    Gott, Anu, Thot, Enki, Jahwe,
    Falls ich einen vergessen habe, dann entschuldigt mich, ist aber nicht meine Schuld! Sondern Eure!
    Habt ihr die Menschen dazu erschaffen um Eurer launenhaften, greuelhaften Phantasien ein Bildnis zu geben? Dass die Menschen sich untereinander bekriegen und ermorden und um diesen Aspekt einen visuellen Ausdruck zu geben? Lasst Ihr uns nach Eurem Spielplan agieren?
    Na, wie machen wir uns? Wie vorhergesehen? Habt ihr vielleicht auch paar Münzen geworfen?
    Ich bin zornig, sehr zornig! Woher hab ich diesen Zorn? Tja, da gibt es EINEN der sich in einer Schrift die auf der Erde die Bibel genannt wird, der Bibel-Gott nennt, mich nach seinem Ebenbild schaffte und selbst Zorn verbreitete. Da ich nach seinem Ebenbild oder Abbild geschaffen bin, hab ich halt nun mal die gleichen Emotionen.
    Ich wollt mich eigentlich der Vereinigung auf dieser Homepage anschließen, die in Liebe und der ganzen Menscheit gedacht ist und für die gesamte Weltbevölkerung visualisieren und beten. Liebe= Eine positive Eigenschaft, die uns gelehrt wurde, der wir anscheinend Euch voraus sind……
    Aber nee, wißt Ihr / Du ich hab keinen Bock mehr auf Demut. Ich hab Euch/Dir nix getan. Ich bin ausschließlich Mensch (oder was auch immer)
    Ich war heute mal wieder am recherchieren, wie ich das die letzten Monate eigentlich pausenlos tu und stoß auf eine Seite in der sich Enki oder wars Enlil, mit irgendwem unterhielten. Der Konsens war, dass die Menschheit nicht verstanden hat. http://www.die-goetter.de/enki-und-enlil

    Enlil
    Enki, was soll ich ihnen erzählen. Sie haben Recht. Sie sind nicht göttlich. Sie sind es nicht, Sie glauben an ein Jenseits, an irgendwelch nebulösen Gestalten.
    Es ist so seltsam – sie sehen, sie ahnen, sie spüren das Göttliche – ganz anders als die Tiere. Aber sie verstehen es – genau – falsch.

    Enki
    Was hindert sie, zu verstehen, wer sie sind?

    Ja, erst dachte ich, bin mal wieder auf irgendeiner Seite gelandet „New Age“ …….aber der Satz, dass Tiere anders sind, und Tiere ein anderes Bewusstsein haben, gab mir dann, obwohl wir ja alle wissen, dass Tiere anders denken wie wir, zu Denken.
    Ja, Tiere sind –weltweit- GLEICH. Sie haben verstanden (naturgemäß? Von „oben“ eingeflüstert?). Sie fordern was sie benötigen. Kennen keinen Neid. Sie leben in der Gegenwart. Sie holen sich was sie brauchen und sie unterordnen oder stellen sich gleich mit der Natur. Es gibt keine Religionen oder Regierung etc. (OK, einen Herdenführer, aber der wird mal ratzfatz abgesägt, sobald sich zeigt, dass er nicht dem Allgemeinwohl dient)

    Die Menschen, die mit ihrem Haustier (Lebewesen) in Liebe und Respekt leben,
    erfahren die Freude. Freude= Liebe.
    Wir Menschen, leben in Demut! Ob mit oder ohne Religionen. Wir haben (hatten) Angst vor Euch, weil wir spüren, dass ihr da seit und uns kontrolliert und sanktioniert.
    Befreit uns von dem ganzen Mist von Kriegen, Regime und all dem Doktrin. Befreit UNS die wir das erkannt haben! Wir BEFEHLEN das! Wir sind Eures Daseins gleich! Wir sind auch den Menschen die uns regieren gleich. Sie befehlen uns. Wir befehlen nun Euch. Lasst uns, so wie Ihr uns geschaffen habt, auf der Erde in Frieden leben! Allesamt! Wie Ihr das macht ist Euer Problem! Ihr seit doch all-wissend! Ihr ließt doch auch zu, dass wir getrennt wurden von Eurem Wissen! Nun macht das wieder HEIL!!! Und Nein, wir BITTEN Euch nicht darum, sondern wir BEFEHLEN es!
    Mir wurde nun klar, was die Elite verheimlicht….. wir unterlagen einem Regime, das uns befiehlt. Wir haben gehorcht.
    Es ist (war) so einfach!

    @<< auch dies ist ja ein weltweites Zeichen, also auch Dir nicht unbekannt Liebe UR-Quelle allen Seins. Und aller All-Macht, Du erhörst diese Zeilen! Befreie uns von diese(n)m Tyrannen und lass uns das Leben was Du uns gabst, in Liebe leben.

    Ich spüre, dass einige Leser dieser Zeilen, noch Zweifel haben.
    Liebe Leser, schafft sie aus dem Weg und werdet Euch bewusst, dass wir
    Ebenfalls Forderungen stellen dürfen/müssen/sollen.
    Die Elite hat sich durch Macht, und Macht vollendet man durch befolgte Befehle, uns kontrolliert. Wir sind ebenfalls dazu befugt, Befehle zu erteilen.
    Wir müssen nicht bitteln und betteln. Wir müssen BEFEHLEN!!
    Jesus hat es uns gezeigt und gesagt.

    Er nannte keinen Jahwe, Gott, Enlil, Enki und Thot! Er nannte Die Ur-Quelle- Abba? Ich bin kein Jesus-Anhänger und doch zeigt sich mir, dass es mit Jesus was auf sich hat.
    Lt. Meinen Quellen, war er ein Prophet, der sich viele Jahre in Tibet aufhielt. Er hat sich ja auch nie, so wie Maggie in all ihren Recherchen rausfand, als „der Sohn Gottes“ offenbart. (Oder habe ich da was überlesen, Maggie?- wahrscheinlich brauchen wir auch nicht Jesus um uns unserer Macht bewusst zu werden)

    Wir waren auf der Suche nach dieser Macht. Die Macht liegt im Be-Fehl.

    URQUELLE ALLEN SEINS wir bitten Dich, nicht in DEMUT, sondern in Liebe, dass Deine Befehlshaber und alle die uns unterjochen, uns Alle zu befreien!
    Sollte sich wirklich ein Satan unter uns befinden, dann enthebe ich ihm seiner Macht!
    Ich befehle ihm, dass er aufhört mit seinen Spielchen hier!

    Zur Vereinigung zur Befehlsvergabe wie zu den vereinbarten Zeiten bzgl. Der Bitte um Befreiung.
    Falls Ihr weiterhin Eurer Vereinbarung (6. Uhr. 12. Uhr etc), unter euren Bedingungen visualisieren wollt, werde ich mich dem anschließen, allerdings unter der Prämisse, dass ich befehlen werde.
    Falls Ihr damit ein Problem hat und die Befürchtung, dass meine Visualisierung GEGEN Eure geht, dann lasst es mich wissen ….

    Für das Wohl von und für uns All-e!
    ******Wie oben, so unten**********

  • goruga:

    Bibelslang, Maggie? Ich bin schon vor 30 Jahren aus der Kirche ausgetreten und habe da echt keine Ahnung von. Allerdings: Gerade letzte Woche habe ich mir eine Bibel und einen Koran gekauft. Einfach damit ich mich selbst informieren kann, wenn wieder mal etwas zitiert wird (nicht nur hier)

    • Maggie D.:

      Die 7 Jahre sind eindeutig der Bibel entnommen, wobei Jesus von der schlimmsten Drangsal aller Zeiten sprach und zwar für die Juden im Jahre 63-70 und keineswegs wie die Christen es heute auslegen, unsere Zeit gemeint hat.
      Aber du weißt ja, wenns mal im Quantenfeld steht und immer wieder bestätigt wird ….

      In meinem Beitrag für Christen über die Entrückung habe ich die Textstellen erwähnt, falls es dich interessiert:
      http://liebezurwahrheit.info/gibt-es-eine-entruckung-der-endzeitchristen/

      In einem Bibelserver kann man übrigens gut online nach Begriffen in der Bibel suchen.

  • ist dieses Video schon bekannt- bzgl. dem Antichristen? Falls Nein, ab Min. 36 wird es interessant https://www.youtube.com/watch?v=5eNWO0ynaXM

  • goruga:

    Hallo Maggie,
    ich habe mir das mal angesehen. Alles ziemlich fundiert aufbereitet finde ich. Ich habe dann noch weiter geblättert und bin darauf gestoßen:
    http://liebezurwahrheit.info/etwas-grosses-kommt-im-september-auf-uns-zu/
    Aber auch das ist nicht eingetroffen.
    Ganz ehrlich? Ich habe das Gefühl, dass gar keine Annahme mehr stimmt. Dass sich etwas völlig geändert hat und wir nicht wissen was wirklich kommt. Alle Schlüsse, die wir aus der Vergangenheit, aus Botschaften usw. ableiten sind obsolet geworden. Meiner Meinung nach ist da eine Ebene wirksam geworden, die uns völlig fremd ist und die „ihr Ding“ unbeindruckt von uns oder den Archonten oder was sonst auch immer durchzieht.

    • Maggie D.:

      Ja, deshalb schrieb ich ja auch mal einen Beitrag „Harmagedon fällt aus“ oder ähnlich.

      Prophetien müssen sich nicht erfüllen!

      Und die Khasaren-Mafia hat ebenfalls schlechte Karten und sie können ihre zionistischen Pläne der Protokolleder Weisen von Zion nicht mehr durchsetzen. Wir sind im Wandel! Das Spiel ist aus!

      Es wird keine 7 Jahre Drangsal geben und wenn es noch so häufig derzeit weltweit in den Gemeinden der Christen gepredigt wird.

  • Omalia:

    Habe meine Goldfische beobachtet, die sind sehrwohl neidisch. Einer gönnt dem anderen das Futter nicht,,obwohl auf der Wasseroberfläche genug Futter für jeden liegt!
    Befehlen ist sinnvoll, aber nicht aus der kindlichen trotzigen Ebene der Wut. Befehl ist Selbstermächtigung und bedeutet, die Frequenz zu wechseln. Z.B. aus der Frequenz ( Energieblase) der Wut und die Frequenz ( Energieblase) der Liebe zu wechseln ist die wahre Macht. Wer dies ausprobiert, wird sofort und spürbar eine Veränderung bemerken an sich selbst, seinem eigenen Energiefeld und somit auch die Umgebung verändern.

  • gast 456:

    @Susanne

    Befehlen ist gut!
    Aber nicht in Namen aller und… auch nicht FÜR Alle!
    Nur für einen Selbst!

    Und jeder für sich…

  • Maggie D.:

    Liebe BWSReisende!

    Immer wieder haben wir hier die Diskussion darüber, ob man Dekrete für die ganze Menschheit in der WIR-alle-Form sprechen/anordnen darf oder nicht. Ich kann das echt nicht begreifen, denn wir alle sind doch EINS – wir sind doch der Schöpfer! Und wenn wir im Sinne und im Willen des Schöpfers sprechen, dann sollte das doch kein Problem sein für ein Kollektiv derer, die sich in dieses Dekret einklinken können und wollen, zu sprechen.

    Ich gebe hier noch einmal die in der Einleitung meiner Welt-Transformation benutzten Gedanken wieder, damit man das erkennen kann:

    „Ich ruhe in mir (Ich bin) selbst, ich bin im Geist, ich trete in Verbindung zu meinem Höheren Selbst und handele im Einklang mit dem Willen der URQUELLE allen SEINS, der die Rettung aller Menschen und der Erde anstrebt

    Ich trete mit diesem Beschluss (Dekret, Verfügung, Erlass) für die allumfassende Rettung aller Menschen auf harmonische Weise ein

    Ich (Name) und alle anderen Schöpferzellen dieser Erde sind eins und treten ein in die Bewusstheit des Lebens und in das Bewusstsein unserer göttlichen Schöpferkraft und -macht in welcher wir heute den Feinden und Versklavern der Menschheit widerstehen! Wir ordnen an,dass ….

    aus http://bewusstseinsreise.net/welt-transformation/

  • Cimi:

    Liebe Maggie,
    wir sind nicht Eins. Wir sind jeder für sich ein winziger Teil, wie der Tropfen im Meer, von etwas Größerem und wir sind alle irgendwie anders. Das entspricht dem, was wir für das Größere ausdrücken dürfen, eben jeder auf seine Art und Weise, anders.

    Woher weißt du denn, dass du in „Verbindung zu meinem Höheren Selbst“ bist? Woher weißt du denn, dass du „im Einklang mit dem Willen der URQUELLE allen SEINS“ bist. „der die Rettung aller Menschen und der Erde anstrebt“ und woher weißt du das, das es so ist?

    Liebe Grüße
    Cimi

    • Maggie D.:

      Mein Selbst ist in Verbindung zur Urquelle, ist eine Facette der Urquelle – warum sollte es nicht „wissen“, dass die Urquelle Frieden und Rettung will?

      Alle Tropfen im Meer sind zusammen das Meer! Das ist ein Bild für uns alle – wir sind kollektives Bewusstsein. Wenn wir eine bestimmte Masse erreicht haben, dann schwingen alle anderen Tropfen im Meer mit und reiten die gleiche Welle.

      Also sind wir alle EINS. Das jeder eine andere Erfahrung macht und jeder ein wenig anders ist, hat doch mit der Gesamtsache nix zu tun.

      Ich hoffe doch, dass jemand das besser noch erklären kann?

      Wir müssen jedenfalls nicht WISSEN, um etwas zu bewegen, sondern GLAUBEN – das genügt völlig, denn der Glaube schafft die Realitäten, weil er in meinem Herzen ist und die Herzenskraft ist die stärkste, die es gibt. Woher ich das weiß – ist mir völlig wurscht. Ich glaubs und ich praktiziere und dann werden wir schon sehen.

      Du kannst ja derweil auf dem Sofa sitzen bleiben und aufs WISSEN warten.

  • Hartmut:

    Ich verstehe derlei Diskussionen bezüglich der Dekrete in der „Wir-Form“ auch nicht. Der Großteil der Menschen ist sich doch eh seiner Schöpferkraft nicht bewusst. Was also spricht dagegen, alle Menschen dieser Welt an einer guten Sache teilhaben zu lassen?
    Oder möchten die Kritiker hier, dass Schöpferpotential von Milliarden Menschen weiterhin den Archonten überlassen?
    Die Archonten werden bestimmt nicht solche Diskussionen führen, denn sie verstehen ihr Geschäft ausgesprochen gut und sie wissen die Schöpferkraft der Menschen geschickt für ihre Ziele einzusetzen.

    Leute, es ist fünf vor Zwölf. Wir sollten langsam mal in die Hufe kommen und uns auf das Wesentliche konzentrieren.
    Nur in einem Kollektiv können wir genügend Widerstandskraft entwickeln.
    Diskussionen über das Pro und Contra bei der Sache können wir später immer noch führen, aber jetzt arbeiten wir an unserer Befreiung und die kann nur gelingen, wenn alle Menschen mitarbeiten.

  • Hartmut:

    Liebe Susanne,

    ich glaube nicht, dass sich irgend jemand mal eben so Deinen Befehlen unterwerfen wird und schon gar nicht die Götter oder die Urquelle. Das funktioniert nicht – Visualisieren funktioniert so nicht. Es funktioniert, indem Du mit „Allem was ist“ eine intensive Beziehung aufbaust und Dich Ihr respektvoll und überzeugt zeigst. Respekt bedeutet nicht Demut. Ich verstehe Deinen Zorn, aber bedenke, dass wir anderen bewussten Wesen nicht unseren Willen aufzwingen können. Für so etwas müsstest Du schon die Tricks kennen, mit denen die Archonten arbeiten. Doch das lassen wir besser.

    Auserdem ist ein Befehl sehr unsicher. Was wenn die Götter oder die Urquelle den Befehl verweigern, was sie auch mit Sicherheit tun werden?
    Aber natürlich kannst Du es gerne probieren, schließlich ist der Inhalt Deiner Befehle ja auch in unser aller Interesse.
    Ich hoffe, dass ich mich in der Sache täusche und Du Erfolg haben wirst.

    LG

  • gast 456:

    Man kann nur denjenigen Wesen befehlen, die eine niedrigere Schwingung haben, als die der Liebe!
    Wenn es solche Götter gibt, die uns lieblos manipuliert haben, dann kann man ihnen in Namen der Liebe befehlen. Und nur dann!

    @Maggie
    Ja wir sind Tropfen des Ozeans.
    Und es gibt nur einen Willen: des Einen ….jedoch in Vielen!
    Und offenbar soll das so sein!

    Also darf jeder das wollen, was er will.
    Wenn du in Namen aller sprichst, ist das deine Wahl. Aber nicht unbedingt unser aller!
    Ob das wirksam ist, bezweifle ich!

  • Claudia:

    Hallo,

    wäre es möglich, schon ein Thema für unsere Meditation für die nächste Woche festzulegen? Bin ab Sonntag bis Donnerstag im Urlaub auf einer Berghütte und habe dort keine Möglichkeit ins Internet zu gehen.

    Danke und liebe Grüße
    Claudia

    • Maggie D.:

      Liebe Claudia, ich denke wir bleiben beim Thema Weltfrieden kontra WW3

      Oder aber wer das lieber mag: Die Befreiung DE

      Erhole dich gut!
      Maggie

  • Cimi:

    In den Pausen entsteht oft das Große und Wahre – das nur wegen der Couch, die ich nicht habe 😉

    Du stellst dir hier selbst eine Frage:
    „Mein Selbst ist in Verbindung zur Urquelle, ist eine Facette der Urquelle – warum sollte es nicht „wissen“, dass die Urquelle Frieden und Rettung will?“
    Die du dir auch nur selbst beantworten kannst.

    Das hier:
    „Ich glaubs und ich praktiziere und dann werden wir schon sehen.“
    hört sich für mich ein wenig nach dem Wechsel von einer Religion zur anderen an.

    Tut mir leid, wenn ich da was getriggert habe. Ich wollte nur zum Nachdenken anregen.

    LG Cimi

    Ach, ja wärst du so nett und sendest Goruga meine Mailadresse (damit ich hier nicht wieder ins private und doch so menschliche Plaudern gerate, wie bei Alma. Wo steckt sie überhaupt?). Dankeschön.

    • Maggie D.:

      Liebe Cimi, meine Frage habe ich nicht mir selbst gestellt sondern sie war rein rhetorisch an dich gerichtet.

      Und mit Religion hat das nix zu tun. Wie in einem anderen Beitrag bereits ausgeführt, wissen wir leider gar nichts, sondern müssen alles glauben. Und wenn ich meine Realität gestalten will, dann muss ich glauben, dass es auf die angewandte Weise funktioniert, sonst kann ich es gleich lassen. Alle Visualisierung ist nur Glaube!

      Deine Mailadresse sende ich weiter.
      Von Herz zu Herz!
      Maggie

  • Seid gegrüßt,

    zu der neuerlichen „EILT-Horrormeldung“ vom Honigmann nach dem höchst fraglichen Beitrag zum Ultimatum von Putin wird damit erneut die Angst genährt.

    Maggie meint es sicherlich wie so Viele die da diesbezüglich unterwegs sind, genauso gut wie der hier zum Scharlatan erklärte Rassadin. Wo liegt die Wahrheit, sollen wir solchen Meldungen folgen und so reagieren wie hier vorgeschlagen? Ein klares Nein!

    Es gibt nur eine Wahrheit: die liegt tief in unseren Herzen verborgen und von dort hören wir auch die wahre innere Stimme Gottes.
    Ja wir sind Mit-Schöpfer jedoch nicht die Quelle (GOTT) selbst wie hier behauptet wird.

    Die biblische Apokalypse bezog sich keineswegs auf die Zeit vor 2000 Jahren. Da bin ich eher auf der Seite von A. Risi, der diese als ein Einweihungsweg sieht:
    https://www.youtube.com/watch?v=OCKOzaeRpoo&list=FLESE7mm1PIXaWOxS3KgAUhw&index=1

    CHRISTUS die fleischewordene Liebe Gottes zeigt uns den Weg:
    täglich die LIEBE zu mehren und das LICHT in uns entzünden. Dort tief im Herzen ist Stille und Friede – sind wir unangreifbar – so wie im Auge eines Tornados.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit um es für Dich liebe Maggie mal nicht christlich, sondern schamanisch auszudrücken.

    • Maggie D.:


      Don’t get scared – just get prepared!

      Ich bin der Meinung, dass die Bewusstseinsreisenden solche Nachrichten gut verarbeiten können, denn sie haben ihre alten Angst- und Sorgen-Programme aufgelöst und werden nicht mehr so leicht angetriggert und aus ihrer Mitte gerissen. Sie nutzen normalerweise solche Nachrichten um entsprechend zu visualisieren oder Hooponoponos zu machen und sich physisch vorzubereiten.

      Von daher sehe ich es etwas anders, wenn ich hier eine solche Nachricht poste, als wenn es die Medien machen und es blutig aufbauschen.

  • Cimi:

    Liebe Maggie,
    ich bin hier „gelandet“ wegen der Meralsache und hab Bestätigung für mich gefunden. Es tat mir gut Gleichgesinnte gefunden zu haben. Bei anderen Themen finde ich weniger Resonanz in mir, da ticke ich wohl ein wenig anders 😉 und werde mich zukünftig mehr zurückhalten dürfen. Doch das macht nix. Jeder arbeitet auf seiner Zeitlinie. Also, alles gut. Jeder tut, was er tun muss, nach seinem Seelenplan, geboren aus der Ur-Quelle.

    Ich bin da grad in so einem Akzeptanz-Prozess … naja, das wär Privatplauderei 😉

    Danke für dein Sein.

    LG Cimi

  • Maggie D.:

    Auch da legen sich Menschen ins Zeug! Nicht nur visuell! Nein in einem gigantischen Friedensmarsch! Wow!

    https://www.youtube.com/watch?v=qTiNeEveiDU

    Friedensbewegung marschiert in der ganzen Ukraine, singend und betend auf Kiew

  • mm:

    Hallo ihr Lieben 🙂 Meine derzeitige Meinung über die derzeitige Angstmache und dadurch Ablenkung, uns werdendder Lichtwesen..

    Hier kommt die Quelle mal wieder aus elitären Kreisen.. dies ist ja nicht die erste Warnung von angeblich gut meinenden Informanten aus dem Bereich..
    Da gab es den Terrorwinter u.s.w. sowie diverse Kometen..Polsprünge..Nibirus..Prophetien…Wirtschaftszusammenbrüchen.. sanistische Lustspielen im Gotthard.. Bunker und EMP… Särge und FEMA-Camps, Wettermanipulationen und so weiter um uns abzuhalten von unserem seit 2012 angesagten Prozess…

    Finde es auch wichtig das es hier bei Maggie erscheint!
    Und wenn Angst auftaucht oder Drama.. gut dann ist es doch ein gutes Zeichen das man da eben noch nicht drüber steht und noch etwas daran arbeiten kann.. ich nehme mich da nicht raus.. deswegen habe ich mich damit beschäftigt.

    https://www.youtube.com/watch?v=AWvWvjPiIk8

    Ich halte mich da zur Zeit auch gern bei den Reden und Büchern des Armin Risi auf.. auch wenn nicht 100% davon.. aber muß ja auch nicht…

    LG,
    mm

    • Maggie D.:

      Hallo mm!
      Danke für deine Meinung!

      Ist ja nicht so, dass all das was du aufführst, nicht eingetroffen wäre. Prophetien müssen nicht wie von Irlmeyer angekündigt eintreffen – klar, dass wissen die wenigsten und man ist da schon geneigt mal zu beobachten. Aber an Kriegen auf der ganzen Welt, an Hungersnöten und Wetterkatastrophen mangelt es ja nun wirklich nicht. Es gibt auf YT entsprechende monatliche Info-Vids dazu. Die Islamisierung zwecks Völkervermischung ist auch ziemlich real sichtbar, wenngleich auch noch nicht in jedem Dorf. Aber spätestens wenn die Scharia ausgerufen wird, wissen dies auch. Die Wirtschaft und Banken und die EU werden auch nur so lange noch aufrecht (?) erhalten, bis es den Strippenziehern in den Zeitplan passt (sie hätten gerne alles zusammen in einem Akt) Nur weil die angekündigten Zeiten nicht stimmen, heißt das ja nicht, dass alles nur Blöff ist, oder? M.E. kommt das auch viel dadurch, dass es mindestens 2 Gruppen der bösen Jungs gibt, die sich uneins sind – sicher auch über die Termine. (Die einen mögens jüdisch-rituell, die anderen mehr islamisch)

      Dass die Welt wackelt und die Pole dazu ist doch unübersehbar! Dass die Amis nur mal wieder einen FlasFlag einstreuen müssen und los gehts, sollte doch auch allen klar sein. Also lasst uns einfach vorbereitet sein! Wenn wir „die Welle reiten wollen“, dann sollten wir sie erwarten und einschätzen können, oder?

      Dom’t get scared – just get prepared!

      Ich gebe zu, wir wissen nicht inwiefern wir wirklich Hilfe von außerhalb haben werden, aber so einige heftige Dinge sind in den letzten Jahren dennoch passiert, oder?
      Hoffen wir also mal, dass „das Spiel tatsächlich nun zuende ist“!

    • Maggie D.:

      Zu deinem Link: Miss Meta

      Ist das wohl „unsere“ Meta? 🙂

      Sie ist tatsächlich der Meinung, dass man einen 3.WK nicht anzetteln konnte, weil es Montagsdemos gab und dass man es auch heute nicht kann, es sei denn dass man uns „unseren Anker – den Putin“ raubt. Die Amis müssten drauf warten, dass Putin anfängt – wie bitte? Ein Fals Flag, ein Nuklearanschlag auf die eigene Bevölkerung und die Amis holen ungenehmigt zum Gegenschlag aus – und los gehts.

      Sie behauptet, dass alles Panikmache sei, damit wir nicht zu uns selbst kommen sollten – so die Denke der Bösen. Das wurde hier auch schon oft so kommentiert. Doch gleich danach beschreibt sie, dass wir unser Bewusstsein steigern durch Erdmagnetfeld und Sonne und Mond (Mond?) und dass dies gar nicht zu verhindern ist. Wozu also die angebliche Mühe der Bösen im Spiel? Wir sind auf dem Weg zurück: Der Wandel ist nicht aufzuhalten. Dennoch kann es auf diesem Weg noch ordentlich krachen, denn auch die Kabale werden nicht einfach so aufgeben und noch mal einige Knöpfchen drücken, bevor sie in die Knie gehen. Da kann es schon gut sein nicht gerade im mittleren Spielfeld zu wohnen, wenns dann mit Verspätung, aber dennoch losgeht! – auch wenn sie letztlich keinen Endsieg davon tragen werden!

  • mm:

    ja natürlich hast du da auch recht Maggie!.. und da es zumindest für mich noch den Angst- und Sorgenmachfaktor gibt aus dem ich mich immer wieder herauspulen muß, ist es auch gut so was in den Vordergrund zu rücken!
    Um auch dies zu überwinden uns zu dem Schluss zu kommen.. das wir weder Tiere, noch genmanipulierte Sklaven sind.. Wir Menschen sind die Schöpfer und die „bösen Jungs“ Spielen seit jahrtausenden dieses theater.. Und bisher haben sie es immer geschafft uns zu täuschen und uns in ihre Angstwelt hineinzutreiben!

    Also prepared evtl eher so..: sich immer weiter davon überzeugen das wir keine Angst haben brauchen und das wir jetzt austeigen können aus diesem Spiel.. denn ohne uns funktioniert das nicht! Ohne uns können sie so was nicht starten.. dazu gehört auch dieses ganz klar als Theaterstück zu entlarven und seine Aufmerksamkeit sobald das kapiert ist in swn Wandel und das Bewusstwerden zu stecken..

    Armin Risis neuestes Video ist hier tatsächlich super (Tip von einem Beitrag weiter oben: https://www.youtube.com/watch?v=OCKOzaeRpoo&list=FLESE7mm1PIXaWOxS3KgAUhw&index=1

  • mm:

    Hey Maggie! Was los? Sind wir nicht mehr die Schöpfer auf die wir gewartet haben? Klar haben die Montagsmaler großartige Arbeit geleistet und einen Krieg vor zwei Jahren verhindert.. Ich meine von dir gelesen zu haben das du dich auch als Schöpfer-Menschen betrachtest und hier rufst du ebenfalls zu einem Nein auf! Was würde das bewirken wenn du an der Wirksamkeit zweifeln würdest?

    Was los Maggie? Sind wir dann doch nur die Zuschauer von zwei sich bekämpfenden Gruppen.. die nur deswegen den Krieg nicht angezettelt haben weil sie schach spielen und noch nicht beim schachmatt angelangt sind..

    Selbst ein Honigmann meint mit einem Nein und einer Veröffentlichung dieser „insidermeldung aus der Nato“ einen Krieg verschieben zu können.

    Ich denke es ist ein weiterer Punkt von dem wir lernen dürfen.. denn wir haben 2016 und wir schaffen das diesmal in die Freiheit!

    Wer etwas mit mir speziell über das im Video gesagte diskutieren möchte, kann das bitte im KOmmentarfeld vom Video tun.. mköchte diesen schönen Gedanken.. zusammen die Schöpferkraft weiter zu verstärken nicht im Wege stehen.
    LG, mm

    • Maggie D.:

      Lieber mm,
      ist vielleicht ein wenig falsch rüber gekommen. Ich glaube nur nicht, dass allein die paar Männeken auf den Montagsdemos den WK verhindert haben. Ich denke, dass da einige mehr mitmischen mussten, um ein ausreichend großes Kollektiv zu bilden.

      Ich meine von dir gelesen zu haben das du dich auch als Schöpfer-Menschen betrachtest und hier rufst du ebenfalls zu einem Nein auf! Was würde das bewirken wenn du an der Wirksamkeit zweifeln würdest?

      Genau! Ich zweifle in dem Moment nicht an der Wirksamkeit, wenn ich es tue, aber ich visualisiere auch Massen von Menschen, die mch unterstützen – und deshalb proklamiere ich auch ein WIR! Nicht um für die anderen zu sprechen, sondern um mich bei den anderen mit einzuklinken und eins zu machen.

      OK! mm – wir schaffen das – der Honigmann hat wieviele Leser? 1 Million? 🙂

    • Maggie D.:

      Nun komme ich noch mal auf meine negative Beurteilung zurück und bitte um Entschuldigung, denn ich habe gesucht und bin fündig geworden, wieviel Menschen es benötigt, um das Blatt von Krieg in Frieden zu wenden:

      https://www.youtube.com/watch?v=9Mpv2jmKOvU
      Gregg Braden beschreibt den sogenannten Maharashi-Effekt hier in Std.3.37 und erklärt in 3.40 wie viele Menschen es braucht, um kollektiv eine Wirkung zu erzielen.
      1 % von 6 Milliarden (Weltbevölkerung) und davon die Quadratwurzel ergeben 7746 Menschen, die durch ihre Herzensenergie in einer Visualisierung Frieden für die ganze Welt erreichen könnten oder natürlich auch andere Effekte.

      Wichtig ist allerdings die HERZENERGIE nicht der Verstand oder die guten Gedanken!

      • Maggie D.:

        Komme noch einmal auf diesen Maharishi-Effekt zurück.

        Freunde, da stimmt wohl was nicht ganz. Entweder ist das Experiment ein Betrug oder aber es müsste sich doch dann nun endlich der Frieden weltweit ausbreiten, nachdem z.B. Transinformation.net jeden Sonntag entsprechende Meditationen/Visualisierungen weltweit durchführt, die Friedensdemos ebenfalls dazu gezählt werden können und zwar weltweit. Da sollten doch dann wohl die paar tausend Kandidaten, die angeblich das Blatt wandeln können, zusammen kommen.

        OK. Was soll man von einem Betrüger, wie Maharishi, auch erwarten? Aber, dass Gregg Braden ihn beispielhaft benutzt?

        Gibt es andere Beweise der Theorie, dass ein Kollektiv Mensch die Realität beeinflussen kann?

  • Es IST “ Etwas GROßes im Busch“ !!!

    Dazu wäre ein neuer Beitrag besser, doch auch hierher paßt diese aktuelle Entwicklung !!
    Siehe den Beitrag von Niki Vogt:
    http://quer-denken.tv/krisentreffen-in-moskau-militaerputsch-in-der-tuerkei-massenproteste-und-terror-in-nizza-kreuzzuege-in-der-ukraine-wird-die-welt-gerade-neu-aufgeteilt/

    …und es wird KEINEN III. Weltkrieg geben.

    Schaut Euch die Gesichter von Kerry und Nuland an, wie gescholtene Pennäler vor dem Schuldirektor Putin.
    Wichtig auch die Erwähnung des Zusammenschlusses der ukrainischen orthodoxen Kirche mit der russischen Mutterkirche !

    Bernhard
    Grüße von Bernhard

  • Cimi:

    Der Irrtum ist das Kollektiv, Maggie.

  • Okay Maggie alles klar Du hast meinen Kommentar gelöscht – das sagt alles

    ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem Weg

  • Hape:

    Zum Thema Schöpferkraft habe ich eine Frage: Können wir GOR Rassadin, der uns aufruft, unsere Schöpferkraft für Frieden und geistigen Fortschritt einzusetzen, als unseren Verbündeten und Mitstreiter ansehen? Was ist von seiner Verkündung der Weltenwende zu halten, die nicht mehr zu verhindern ist? GOR meint, dass Prophezeiungen nur Programme seien, die nicht unbedingt wahr werden müssen. Er warnt uns vor allen Autoritäten, die sich als Sprachrohre der Eliten entpuppen. Sehen wir GOR als authentischen Freund der Wahrheit oder sollten wir ihn kritisch sehen?

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031