Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Das Wesen der Erde

Die Erde ist aus der Sonne geboren und damit ein Teil der Planetenfamilie unseres Sonnensystems, ein lebendiger Organismus mit  Bewusstsein (Planetenbewusstsein). Aus ihr sind wiederum wir geboren, d.h. unser lebendiger Bio-Computer, der menschliche Körper, wie wir ihn nennen, wenngleich nicht in jedem dieser Körper wirklich Mensch drinnen ist. 🙂

Mit unseren menschlichen Sinnen nehmen wir nur einen kleinen Teil der wirklichen Existenz der Erde wahr. So wie wir selbst in verschiedenen stofflichen und nichtstofflichen Ebenen gleichzeitig existieren, besitzt auch die Erde neben ihrem physischen Körper  weitere feinstoffliche Existenzebenen. Und letztlich hat auch die Erde Seele und Geist!

In den alten Kulturen war das Bewusstsein, dass die Erde ein lebendes, bewusstes Wesen „mit Herz und Hirn“ ist, eine Selbstverständlichkeit. Mit der „Materialisierung“ der Naturwissenschaften und der Medizin und ihrer unvollständigen Lehrdogmen, die vor einigen Jahrhunderten begann, ist dieses Bewusstsein jedoch überwiegend verloren gegangen, und die Erde wird von vielen Menschen heute nur noch als Mittel angesehen,  rücksichtslos ihre materiellen Bedürfnisse zu befriedigen.

Wir sind eine Symbiose mit der Erde!

Die Sonne versorgt die Erde mit Lebensenergie, die hauptsächlich im Wasser gespeichert wird, welches dann auf verschiedensten Wegen uns Menschen mit Lebensenergie versorgt. Aber auch die Bäume sind Empfänger und Sender von Lebensenergie – so schade, dass man bemüht ist, diese von der Erde zu eliminieren. Aber das wird nun bald aufhören! Nachdem Bäume die Lebensenergie über die Sonne aufgenommen und verarbeitet haben, stoßen sie genau jene Bestandteile dieser Energie aus, die die Zellen des physischen menschlichen und tierischen Körpers benötigen. Wie muss das wohl gewesen sein, als die Erde noch von gigantischen Mutter-Bäumen bewohnt war und welche Auswirkungen mag das gehabt haben?

 

Braucht die Erde Heilung?

Bitte unbedingt anklicken und mitmachen!

https://www.eldestgathering.com/app/download/5587434166/Aeltestentreffen2018_MASTER_v06_klein.mp4?t=1512414629

.

.

Wahrscheinlich geht es ihr wie auch uns: Eigentlich haben wir ein Immunsystem und sonstige Regenerationskräfte, die das ganz von selbst machen, solange das alles nicht ein Übermaß annimmt. Und das scheint mir bei der Erde ganz extrem der Fall zu sein, dass sie mit den eigenen Heilungs- und Selbstreinigungskräften nicht mehr hinterher kommt, da die Menschheit sich einfach zu viel Raubbau, Kriege und Umweltverschmutzung leistet. Hinzu kommen dann noch Einflüsse von außen (AIF), die Naturkatastrophen nach sich ziehen, sowie aller technologischer Beschuss uvm. Das schafft die Erdmutter einfach nicht mehr, es sei denn wir geben ihr einige Tausend Jährchen und das dauert dann uns zu lang – zu lang für uns, sie schafft das auch alleine! Doch wir wollen ja in gesunden Verhältnissen leben und gesunde Pflanzen und Tiere um uns haben und selbst auch gesunde Nahrung und Wasser aus ihr beziehen. Also dürfen wir uns was einfallen lassen, bevor sie sich alles selbst „vom Leibe schüttelt“, was ihr durch Hochfrequenz-Technik und Künstliche Intelligenz übergestülpt wurde und wir die Leidtragenden wären.

 

.

 

MUTTER ERDE weint!

.

Wie können wir der Erdmutter helfen?

 

Natürlich in erster Linie durch Beachtung der Naturgesetze, doch das steht nicht immer in unserer Macht allein. So müssen wir uns erst einmal darauf konzentrieren, alte Fehler der Menschheit und ihrer Besatzer aus der Vergangenheit zu harmonisieren.

Beachte: Es geht an erster Stelle um Reinigung – nicht um Heilung der Erde! Heilen kann sie sich selbst, so wie auch wir uns selbst heilen können, wenn wir uns von den Fremdmanipulationen befreit haben. Also mögen diejenigen, die ein Verständnis davon haben, ihren Blick auf diese Themen richten.

Ich habe selbst letztes Jahr einiges ausprobiert z.B. mit Quarzsteinen, Bildergebnis für Rosenquarzdie ich informiert habe und mit dem SRI YANTRA, das ich zur Transformation von Chemtrails einsetzte, aber auch um alles Lebendige von Traumen zu befreien, sei es durch Katastrophen oder durch Kriege. Ich halte diese Bildergebnis für KristalleTraumalöschung für sehr effizient. Mineraliensteine oder spezielle Energieplatten kann man an Erdatmungspunkten, die man mit dem Tensor findet, in die Erde einbringen, damit sie mittels der Energiewirbel der Erde ihre Informationen oder transformierte Lebensenergie großflächig weiter tragen. (Hier ist leider auch schon viel Unfug getrieben worden, denn natürlich können Dunkle Kräfte die Menschen dazu verleiten negativ informierte Steine auf der Erde zu verteilen (siehe Chintamaniaktionen)

Dann erfuhr ich von Erdakupunktur, was ja nur logisch ist, wenn man bedenkt, dass die Erde ein lebendiger Organismus ist, wie wir auch. Und bei uns wenden die Chinesen ihre Akupunkturnadelmethode an, um gestaute Energien wieder in Fluss zu bringen oder aber man kann das einfach in Schöpferkraft und Eigenermächtigung anordnen und es geschieht. Bildergebnis für ErdakupunkturAuch kann man das SRI YANTRA mit dieser Sache beauftragen. Das Ergebnis ist gleich. Folglich gibt es auch für die Erdakupunktur große dicke Holznadeln, die dann an die entsprechenden Stellen der Stauungen ( Meridianblockaden) in die Erde eingebracht werden oder man macht es von der Couch aus mental mit einem SRI YANTRA, was die billigere und effektivere Methode ist.

Natürlich zählt auch Phermakultur und sonstige Bodenverbesserungen mit Agni Hotra z.B. zu dein Heilungsmöglichkeiten der Erde!Bildergebnis für permakultur

Auf diese Weisen kann jeder auf seine Art die gute Mutter Erde unterstützen.

Informationsfeld-Reinigung

Auch das morphogenetische Feld der Erde ist ein Bereich, der Reinigung benötigt, so wie auch unser persönliches Feld, unsere Aura und unser Zellgedächtnis immer wieder geheilt und gereinigt werden sollte. Gleichermaßen wie wir aus unserem Unterbewusstsein oder der DNS gespeicherte Informationen löschen können, besteht auch universell im Quantenfeld die Möglichkeit z.B. lügnerische Informationsfelder, wie z.B. Fake News oder religiöse Glaubensstrukturen oder Prophetien, sowie alle Pläne der Illus aus dem Quantenfeld zu löschen. Dazu verwende ich meist mehrere SRI YANTREN mental.

Es gibt Orte mit viel schwarzer Magie, verfluchte Orte, Plätze wo satanische Blutrituale durchgeführt wurden, Orte wo Schlachten stattfanden, wo heute noch Seelen fest hängen usw. Das wurde von Menschen geschaffen und das muss von Menschen wieder geheilt werden. Ich bin überzeugt, dass in unserer Zeit Menschen inkarniert sind, um genau diese Aufgaben zu erfüllen, wie wir ja in dem Beitrag zur Seelenbefreiung bereits gesehen haben. Die Aura der Erde ist nun gereinigt. (März 2018)
Auch bei der Reinigung von Flüchen und Bannen und schwarzmagischen Wesenheiten und Dämonen kann das SRI YANTRA sehr gut eingesetzt werden, wenngleich sein Erfinder, Bernhard Wimmer, davon nicht begeistert ist. Ich denke jedoch, dass uns gerade dieser kosmische Wirbelgenerator für diese Zeit geschenkt wurde, um diese Aufgaben überhaupt erfüllen zu können.

BernhardWimmer.com

 

.http://bewusstseinsreise.net/das-sri-yantra-ein-kosmischer-wirbelfeld-generator-und-mehr/

.

Processing your request, Please wait....
  • Philipp E.:

    Hallo liebe Menschen,

    Bitte setzt Euch auch mit dem Thema Agnihotra auseinander. Ich mache es sehr gerne und es hat enorme Heilungskräfte für unsere Erde mit allem was dazu gehört.

  • veronika:

    Erde, die uns dies gebracht,
    Sonne die es reif gemacht:
    Liebe Sonne, liebe Erde,
    Euer nie vergessen werde.

    Zitat Christian Morgenstern

  • Erik:

    Hallo Maggie,
    ich muß schon wieder zur Tenortestung fragen…
    Ich finde nichts zu Erfahrungspunkten, kannst Du mir und anderen Unwissenden da auf die Sprünge helfen?

    • Maggie D.:

      Stand doch gar nix im Beitrag zur Erde von einem Tensor, oder?

      Und dabei mache ich es euch doch soooo einfach! Gib doch mal in die SUCHE, re Seite HP einfach nur Tensor ein ( nicht Tenor!)- und lass dich überraschen!

  • Erik:

    Mir ging es in diesem Fall mehr um folgende Bestellung Teil:

    Mineraliensteine oder spezielle Energieplatten kann man an Erdatmungspunkten, die man mit dem Tensor findet, in die Erde einbringen, damit sie mittels der Energiewirbel der Erde ihre Informationen oder transformierte Lebensenergie großflächig weiter tragen.

    Und ich sehe gerade daß meine obige Frage durch die Autokorrektur verkorkst würde, Erfahrung spunkte sollte Erdatmungsspunkte heißen, Entschuldige bitte

    • Maggie D.:

      Lieber Erik, gerade wurde ich erinnert, dir nicht geantwortet zu haben. Sorry!

      Du findest mit dem Tensor alles worauf du dich einstellst. Die Quellensucher stellen sich lediglich auf Wasser ein und laufen mit der Rute los, bis sie zu schwingen beginnt. Sie muten Wasser aus.
      Wir können also auch andere Suchkriterien im Sinn haben.

      Wer Störungen auf einem Grundstück nicht einfach so erkennen kann, kann zum Beispiel über den Tensor abfragen: Dunkle Wesen, dunkle Energien und unerlöste Seelen von Verstorbenen, Meridianblockaden, Banne oder eben auch die energetisch hochdrehenden Punkte. Man kann das sogar auf einer Karte des Grundstückes tun.
      Doch für die Meridianblockaden brauchst du ja nicht mal zu wissen, wo sie konkret liegen, denn du willst sie ja nur transformieren und keinen Holzpfeiler benutzen.

  • Helga Müller:

    Ich denke, daß wir aktiv selbstbestimmte Prozesse einleiten müssen, durch
    Manifestation, um diesen geplanten Vorhaben der Eliten entgegenwirken zu
    können, wie z. B.

    Freiheit für Menschen, der Erde, Fauna und Flora
    keine Kriege gegen “
    Keine Vernichtung “
    Keine Ausbeutung “
    Keine Verblendung “
    keine Vernebelung “
    usw. Also die Fremdbestimmung vorab blockieren, ungefähr wissen wir ihre
    Ziele, die ewig geplant sind, aber noch nicht voll umgesetzt. Also noch
    eine Lücke vorhanden ist, in der wir uns noch bewegen können.
    Bisher habe ich immer den momentanen Tatbestand transformiert, das ist
    immer ein Nacharbeiten, wir sollten einen Schritt voraus sein. So kam
    mir der Gedanke beim Ansehen von Roland Rettke’s Video.
    Wir sind immer im Hintertreffen.
    Auch wenn alles gleichzeitig abläuft, so geschieht es doch in unserer
    Zeitlinie und die müssen wir in alle Himmelsrichtungen, oben/unten
    löschen, blockieren, in der Zukunft im umfassenden Sinne für alle, und neu
    unseren Willen einsetzen.

    Was nutzt es, wenn man mit dem Tatbestand nicht einverstanden ist, aber
    es war ja schon geschehen.
    Es besteht eine Bindung an deren Willen/Agenda, an deren Richtschnur
    wir entlang laufen, eben wie die Schafe, machen wir doch den Bock
    zum Gärtner, säen wir unsere Zukunft.
    LG Helga

  • Teilkreis:

    Wenn MUTTER ERDE weint!
    fangt ihr an Tenortest zu machen, es auszupendeln oder es zu BEWERTEN, was is nur los mit euch???
    Würdet ihr das auch tun wenn es eure Mutter währe??????????
    Da würde euer Herz durchschlagen und den Verstand ausschalten und alle Erfahrungen und Erkenntnisse liks liegen lassen und handeln mit Göttlicher KRAFT , egal für wie Mächtig ihr euch in der Vergangenheit erachtet habt.
    Ihr würdet es durchziehen ohne zu zweifeln, nachzudenken oder warten.

    Wenn ihr das Weihnen , die Verzweiflung mal wirklich gehört und gefühlt habt verliert ihr das Bedürniss zu verhandeln oder weiter abzuwarten.

    Dann kommt eine Art von Hass gegen die Ungerechtigkeit die mit hochschwingender GötlicherKraft GöttlicherLiebe GöttlicherStärke Fusioniert ohne grundlose Gewalt zu erzeugen!

    Das Verlangen geliebt und Verstanden zu werden um irgendwo dazuzugehören wird hir immer mehr in den Vordergrund gerückt um einen gemeinsamen Nenner zu finden .
    Anstatt eure nun nicht mehr so tiefen empatischen Gefühle in Worte zu fassen um den Wandel zu Erzwingen.

    Werdet nicht zu einer Facebock Freundschaftsgruppe ,sondern rettet Gaia Sophia , ansonsten wird sie euch auch nicht retten.

    Ein MFG von mir und ein Murrrren von Gaia

    • Maggie D.:

      Ich versteh nicht worauf du hinaus willst. Das kann sich doch nur um ein Missverständnis handeln?

      Und außerdem, was soll das, die Erdmutter mit meiner Mutter zu vergleichen? Da besteht ja wohl ein gewaltiger Unterschied, die antwortet mir, ist mit mir in einem Dialog, da brauch ich eh keinen Tensor. Aber selbst meine Mutter würde ich auf Blockaden hin mit dem Tensor absuchen.

  • Bernd:

    @ Teilkreis

    hobel…hämmer… raspel.. säg… Tschulligung für den Lärm. Aber bald ist er fertig, der zusammenklappbare Pranger. Den kann man prima gebrauchen unterwegs, wenn man andere an denselbigen stellen will. Wenn Du noch 3 Tage länger warten kannst, schicke ich auch ein Podest (ebenfalls klappbar) mit, damit Du auch tatsächlich erhaben gegenüber den anderen bist.

    Und sonst? Was machste sonst so ausser Rechtschreibfehler und Trollkacke zu produzieren?

  • Erik:

    Entschuldigung wenn ich für Verwirrung gesorgt haben sollte…
    Tatsächlich würde ich, wenn es sich um meine Mutter oder meinen Vater handeln würde zweigleisig fahren:
    Ich würde alles MIR mögliche tun um zur Heilung beizutragen, und wenn es sich dabei um das Austesten von, sagen wir, Akupunkturpunkten handelt würde ich das tun. Dieser Schritt scheint mir der wichtigere zu sein. Zeitgleich würde ich versuchen, die Verursacher aufzuhalten, aber wenn Mutter/Haus dabei stürbe wäre auch nichts gewonnen, oder?

    In diesem Sinne:
    Gute Nacht und gute Besserung!

    • Maggie D.:

      Ich weiß nicht, Erik, wer hier für Verwirrung sorgt …

      Vielleicht sollte uns Teilkreis mal ein wenig mehr von seinem Auftrag erzählen, den er uns hier im letzten Jahr schon angedeutet hatte:

      Jetzt hat mir Gaia was gegeben was meine Kompitenzen weit überschreitet.
      Aber ich kann es einige Zeit auf mich nehmen und den Zeitstrom hinauszögern damit Ihr mehr Zeit habt eure Ziele zu erreichen ohne dass ihr noch eine Entität habt die euch in die Irre führt , maipuliert ,oder euch von eurem Weg abbringt. Denn davon giebt es heutzutage schon zuviel.

      http://bewusstseinsreise.net/black-goo-globuli-warnung/#comment-18014

  • Rosie:

    So wie ich Teilkreis etwas schwer verständlichen Text interpretiere, scheint er/sie der Meinung zu sein, dass wir ( die Kommentarschreiber/innen dieser HP) hauptsächlich damit beschäftigt sind, uns gegenseitig zu bestätigen, anstatt ins Tun zu kommen.
    Das kann man nun auslegen wie man möchte. Ich lasse es so nicht stehen, denn ich finde, dass es hier viele viele Tipps und Anregungen gibt, wie man ins Tun kommen kann.
    Außerdem sind die Leser und Schreiber dieser HP nicht die einzigen, die sich mit dem Thema beschäftigen. Es gibt weltweit viele Menschen und Gruppierungen, die an der Heilung von Gaia beteiligt sind – wie gesagt – weltweit!
    Man fragt sich allerdings, warum man davon defacto nicht viel merkt? Auf der energetischen Ebene wird viel transformiert. Es scheint sich dennoch nichts sichtbar zum Guten zu wenden. Möglicherweise haben einige in ihrem privaten Garten Erfolge. Aber global? Beispiel: die neueste Übernahme von Monsanto durch Bayer. Da müsste man auch das Saatgut in die Urschwingung bringen und alle Felder reinigen.

    • Maggie D.:

      Nun Rosi, wenn du es so verstanden hast, dann hat er/sie meinen Beitrag nicht richtig gelsen, denn ich habe ja dem TUN einige Sätze gewidmet. Vlt. hat er/sie ja auch mich oder den Beitrag gar nicht gemeint, doch das sollte man doch dann klarer formulieren.

      Zur Heilung der Erde:
      Ich würde es besser als Reinigung bezeichnen – gehört es in erster Linie vergangene Fehler zu harmonisieren/transformieren, Blockaden zu lösen, womit eine heftige Reaktion von Mutter Erde vermieden werden kann, denn wenn sie anfängt sich das alles selbst vom Leibe zu schütteln, dann sehen wir alt aus!

      Es ist im Grunde ähnlich wie bei uns selbst auch: Wir müssen uns reinigen, um feinstofflicher werden zu können, um den Rückweg mit Leichtigkeit antreten zu können. So auch Mutter Erde, die ja mit uns auf dem Weg zurück ist.

  • veronika:

    ja lieber teilkreis… würde mich auch mal interessieren. also wie machst du das denn mit mutter erde? was tust du denn konkret um mutter erde zu helfen?
    ich meines außer den zeitstrom für uns hinauszögern?
    ich brauche übrigens keine zeitstromhinauszögerung deinerseits, wenn du nicht mal erklären willst, wofür das gut sein soll, dann ist es für mich klar. dann ist es wahrscheinlich für gar nix gut.
    ich habs auch nicht so sehr mit entitäten, die mich dumm von der seite anquatschen und weiß von daher auch gut was gemacht werden muss, weil ich mich nämlich nicht von irgendwelchen entitätetn dumm von der seite vollquatschen lasse. und deshalb sehen kann, was gemacht werden muss.
    alleine isses aber bissel viel. wo ist dein müllsack, wenn du das nächste mal in den wald gehst?
    alles gute und viel spaß beim aufräumen, wer gut wenn noch paar mehr mit anpacken würden und es ist wesentlich sinnvoller als leute voll zu plempen.
    gruß veronika
    ich bin auch n teil vom kreis, oder ein sogar ein ganzer kreis??? wer weiß, wer weiß… man hats ja nicht leicht, nicht wahr?
    aber ganz leicht hats einen.

  • Joshua:

    Hallo Ihr Lieben,
    Liebe Helga Müller
    Wir SchöpferWesen, Wir haben die Erde nicht geschaffen, doch haben Wir diese Welt geschaffen (geschöpft), unbewusst – doch Wir waren es, egal ob durch Manipulation oder dergleichen. Die Welt ist das was Uns umgibt, Es ist der, „DER VERTRAG“!!!
    Wir schöpfen immer, unablässig – „rund um die Uhr“
    Doch eins haben Wir nicht geschaffen/geschöpft das „NICHTS“!!! Wie soll das funktionieren??? Wie kann Ich „NICHTS“ erschaffen???
    Ich muß niemanden entgegen wirken, niemand ist Mir einen Schritt vorraus!!!
    Ich denke und sage „nicht“, was Ich „nicht“ will!
    Was will Ich? Liebe, Harmonie, Respekt!!!
    Wie schaffe / schöpfe Ich das? Indem Ich es tue, gebe!!!
    Ich Meine Dankbarkeit allem Leben welches Mich berührt zeige, Ich Meine Dankbarkeit allem Leben zeige welches Ich berühren darf, und dabei die Wichtigkeit beachte – WIE Ich das Leben berühre!!!

    Seit einigen Jahren erde Ich Mich, Sommer oder Winter, egal, täglich stehe Ich einige Minuten barfuss auf dem Rasen -oder auch im Schnee, denke drei Worte – Liebe, Harmonie, Respekt, und gehe dann in die Stille. Stille – das mach Ich über Meinen Atem.

    Ein Tipp noch: Ich sehr viel mit dem Rad unterwegs, lasse sehr viele Blumensamen fliegen. Während Ich fahre greife Ich in die Tasche und hole ein Handvoll Blumensamen und werfe diese am Wegesrand in die Luft. Einige werden im Frühjahr / Sommer zu Blumen, und Menschen und auch Insekten erfreuen sich daran. Doch die größte Freude empfinde Ich dabei – anderen eine Freude bereitet zu haben. Das hat Mir unteranderen auch gezeigt, das Spass kann Ich Mir kaufen, Freude ist ein Gefühl.

    Und lieber Teilkreis
    Zitat: „Das Verlangen geliebt und Verstanden zu werden um irgendwo dazuzugehören wird hir immer mehr in den Vordergrund gerückt um einen gemeinsamen Nenner zu finden .
    Anstatt eure nun nicht mehr so tiefen empatischen Gefühle in Worte zu fassen um den Wandel zu Erzwingen.“ Zitat ende

    Dem stimme Ich nicht zu.
    Liebe ist ständiges geben, ohne zu wollen. Nicht weil es gut oder edel ist, sondern weil es der Natur entspricht. Sowie die Sonne, die Wärme, das Licht ausstrahlt. Sie kann nicht anders!!!
    Ich bin so Dankbar, in dieser „Zeit“ hier sein dürfen. Ich hab Mich Lieb!

    Danke für Euch
    Joshua

  • Helga Müller:

    Hallo Joshua, stimmt was Du sagst, ich erschaffe mir im Jetzt meine
    Zukunft, und transformiere im Jetzt die Vergangenheit.
    Ich habe die Erfahrung, daß anderer Menschen Willen sehr wohl
    meine Realität verändern können. So wie ich auch zur Heilung eines
    anderen durch Energiefluß beitragen kann, (Anmerkung nicht ich heile).
    Die Mind-Waschmaschine funktioniert sehr gut, ebenso magische Praktiken.
    Setzte anbei ein Video
    https://www.youtube.com/watch?v=DGHLIQdEE6Q&index=1&list=PL25670D2AA1F8824F

  • Margarete:

    Mutter Erde zu unterstützen ist ganz einfach: Sendet ihr positive Gedanken der Wertschätzung, Freude an der Natur und ein offenes Gefühl für sie. Einfach locker bleiben.

  • Margarete:

    Zitat Bernhard von einem anderen Beitrag den ich kopiert habe, weil er so gut hier hereinpasst:

    …und manchmal frage ich mich, ob nicht mein sehnenvolles Inneres Ausrichten auf die höheren Dimensionen …und das auch erlebte „Sehnen nach Aufstieg“ nur eine geschickte „Falle“ ist,…von eben diesen Dunklen Mächten in unser Denken „infiziert“, damit wir das „oben im Himmel“ ( …oder in einer anderen Dimension) mehr schätzen, als den Boden, auf dem wir stehen und leben.
    Dieses ist auch eine geniale Strategie, unsere Verbindungen zu Mutter GaiaSophia aufzulösen und uns verwundbar zu machen.

    Ja, so empfinde ich es auch. Wir sind göttliche Wesen zwischen Himmel und Erde, das ist etwas Besonderes. Ich empfinde es als gut, wenn wir sowohl geerdet sind als auch unserer spirituellen Enwicklung volle Aufmerksamkeit schenken.

    • Maggie D.:

      100% ist das eine Falle! Siehe auch die falsche Entrückungslehre der Christen.
      Die Menschen gehen dem gerne nach, weil es hier derzeit halt sehr leidvoll ist und man möchte dem so gerne entfliehen.

  • Tippitop:

    .. die Kaiserin weiß, was sie will ..
    Ich muß noch hinzufügen. Sie weiß, was sie will .. und sie gibt die ‘Regeln’ vor. Das heißt, wenn wir in ihrem Reich harmonisch und in Resonanz leben wollen, müssen wir ‘ihre’ Regeln beachten. Es ist ihr Reich. Alles andere wäre Vergewaltigung .. In diesem Kaiserreich gibt es kein ‘.. machet euch die Erde untertan ..’

  • Valerie:

    ich nehme in letzter zeit keine handelsüblichen chemikalien mehr im haushalt und stelle mir immer vor, wie mutter erde sich freut : z.b. über die abgelassene natron-wasser-badewanne oder wenn die reste der teuren naturkosmetik zurückfließen, das lebendige wasser, was ich geistig herstelle auch wieder in den kreislauf zurückgeht

  • Maggie D.:

    Auf Ins Jetzt – Permakultur & Transition

    https://www.youtube.com/watch?v=ENkuftZnazk

    Erdisieren mit dem Küchenabfallzerkleinerer

    https://www.youtube.com/watch?v=0YnoSaEL6LU
    https://www.youtube.com/watch?v=jPr08-JmPH8

  • Maggie D.:

    Wie ich gerade erfahre ist die Aura von Mutter Erde gereinigt von all den Seelen, die dort festhingen weil sie einen traumatischen Tod erlitten hatten. Offenbar haben sich viele Völker daran beteiligt, jeweils ihre Ahnen dort zu heilen und zu befreien. Das ist sicher ein schwerwiegender Faktor, wenn es darum geht, warum die Welle so lange auf sich warten ließ.
    Aber nun ist es geschehen! Die Erde kann sich ungehindert aufschwingen! Lasst uns die neue Zeit willkommen heißen!

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30