Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Shockwaves are reverberating around the Kremlin today as word spreads regarding an extraordinary meeting called by Vladimir Putin yesterday where, according to sources, the Russian president said that “95% of the world’s ruling class are not even human,” but are “cold-blooded hybrids” who are “members of an ancient cult.”

.
Did Putin just out the world’s political and financial elite as cold-blooded hybrid human reptilians?  Did he really just go there?
Speaking at a behind closed doors forum for the highest echelons of government and staff in his home city of St. Petersburg, Putin responded to questions about the Panama Papers leak by pointing out who was behind the plot: the U.S. government, their spy agencies, and George Soros’s OCCRP.

.
Putin slammed his fist on the table and exclaimed, “George Soros, you sly dragon, this is war,” according to sources close to the President.  Putin then vowed to ramp up sanctions against Soros’s Open Society even further.

.
When questioned by a top aide as to what he meant by “dragon” (an unusual word in Russian), Putin sighed heavily and fixed the assembled group with his trademark stare before explaining that all is not what it seems in regards to how the world is run.
Resisting gentle attempts by close aides to stop the President ‘going there,’ Putin said that the evidence was everywhere, and that he personally had intimate knowledge of their dealings.  He said that he was not one of them, but they are afraid of him and have attempted to lure him into their “ancient Babylonian cult.”

.
The evidence, ancient and modern, is enormous,” he said.
Putin said that mankind has been manipulated to become “unconscious” through the use of programming by media and politics, the perfect example of which was the recent Panama Papers leak. The world’s ruling class have tyrannical control over our food, water, and air supply, and they are actively dumbing down the masses.“

.

.
Putin bezeichnet in diesem Video Soros direkt als einen Drachen (Drako) und sagt, daß nur wenige der Leiter der Welt warmblütige Menschen sind, sondern kaltblütige Drachen – Reptiloide!

95% der Weltleiterklasse sind nicht einmal menschlich, sondern kaltblütige Hybriden, von einem altertümlichen Kult.

„George Soros, du schlauer Drache, das ist ein Krieg!“ Das soll Putin bei einem privaten Treffen mit wichtigen internen Personen gesagt haben und dabei auf den Tisch gehauen haben. Das Wort Drachen ist im Russischen selten!

Er sagte: Sie sind überall und ich habe davon ein tiefgehendes Wissen.
Er betonte, dass er keiner von ihnen ist, aber dass sie Angst vor ihm haben, er aber nicht vor ihnen! Sie versuchten ihn in ihren alten babylonischen Kult hinein zu tricksen.

Die Menschheit sei manipuliert worden, unbewusst zu werden durch den Einsatz der Programmierung durch die Medien und Politik. Er sagte das im Zusammenhang mit den Panama Papieren, die das beste Beispiel dafür wären.

Putin: Diese regierende Klasse hat die Kontrolle über unsere Nahrung, Luft und Wasserversorgung und sie verdummen aktiv die Masse der Menschheit.

 

Processing your request, Please wait....
  • Frank Schmidt:

    Der letzte Gedanke im Artikel könnte Leser verwirren. Putin ist selbstverständlich kein großer Player im Spiel, das ist schon richtig, aber im Sinne Hegels (These, Antithese, Synthese) eine sehr wichtige Figur im Schwarz /Weiß Schachspiel.

    Der Begriff großer Player verwirrt hier konkret. Man sollte, wie beim richtigen Schachspiel erkennen, dass es Figuren auf dem Schachbrett gibt ( u.a. Putin) und Player (Spieler- die 7, eigentlich nur noch 4, aber dazu ein anderes mal mehr), die diese Figuren bewegen, selber aber neben dem Schachbrett sitzen.

    Das Ziel der Unsichtbaren ist die Vernichtung der Menschen. Dafür sollen diese aufeinander gehetzt werden. Am umfangreichsten funktioniert das in Kriegen mit der Gut/Böse (Zwei Seiten im Schachspiel) Formel. Je größer die beiden Seiten, je größer die Aufspaltung und die Front, in der sich die Menschen gegenüber stehen.
    In dieser Folge werden dann AUTOMATISCH mehr Menschen bereit sein, sich gegenseitig zu vernichten. Um sich in diese Situation hinein zu versetzen, möge man sich an den „kalten Krieg“ im 20 Jhrdt. erinnern.
    Da gab es damals weltweit kaum Länder, die sich nicht für eine der beiden Seiten entscheiden mussten. Neutralität ist da dann nicht mehr umsetzbar, wenn man von diesem oberflächlichen Jesuiten-Quark absieht, den man über die Schweiz, aus strategischen Gründen der Öffentlichkeit vorgaukelte.
    Bei einem direkten Krieg zwischen den zwei Hauptakteuren stehen also gewollt fast alle Menschen miteinander im Krieg.
    Es sollen sich da also alle Menschen bzw. deren Vertreter in ihren Regierungen für das weiße Pentagramm oder das rote Pentagramm entscheiden. Keinem soll die Möglichkeit bleiben eigene Menschen abseits zu positionieren.
    Übrigens, ein Unterpunkt, Putin hat nach dem kalten Krieg und dem Ende der Sowjetunion, dem Ende der Roten Armee (roter Stern-rotes Pentagramm) eben dieses Symbol wieder eingeführt. Seither gibt es auch wieder die Rote Armee.
    Ein weiterer Unterpunkt, eben diese Rote Armee wird seit Jahrzehnten auf das Jahr 2020 hin gezielt aufgerüstet. So was macht man daran fest, zu welchem Zeitpunkt in MASSE, dem Gegner gleichwertige oder überlegene Waffen zur Verfügung stehen.
    Beim „Gegner“ (dem weißen Pentagramm) ist man in immer weniger Industriesparten weltweit bedeutend oder notwendig. Der militärisch-industrielle Komplex ist dort aber weiterhin die Macht schlechthin. Deren Hauptanliegen ist IMMER so viel Schäden unter der Zivilbevölkerung, wie möglich anzurichten. Deren Propaganda von „militärisch-chirurgischen Eingriffen“ lässt sich mit etwas Recherche, als der blanke Hohn aufzeigen. Einfach nur mal alle geführten Kriege der USA und die Schäden in der Zivilbevölkerung abgleichen.

    Putin wird sich ähnlich, wie andere historische Persönlichkeiten kaum dem Kriegswunsch, der echten Spieler, entziehen können. Man muss sich das im übertragenen Beispiel so vorstellen, dass eine Schachfigur zwar einen IQ von über 120 hat, der echte Spieler aber einen IQ von 400. Der echte Spieler plant Strategien so, dass jede eigene Handlung MINDESTENS in 3 verschiedenen Möglichkeiten Sinn ergibt, während die Figur mit dem IQ von 120 nur linear Zug nach Zug plant.

    Eine lineare Unterstrategie der Schachfiguren ist das eigene Land, so lange wie möglich nicht als Hauptaustragungsort der Vernichtung zu nutzen. Welcher Ort statt dessen angedacht ist, sollten Mitteleuropäer wissen. Eigentlich auch, warum gerade hier und wieso beide Seiten des Pentagramms „zufällig“ diesen Ort wählen werden.

    Viele von uns werden darüber aber ohnehin nicht nachdenken müssen, die haben nach dem Jahr 2000, dem Jahr 2012, nun ja erst mal ein spannendes Ereignis im Jahr 2017, auf das es sich zu fokussieren lohnt. Da sollten weltweite militärische Planungen für nach 2020 erst mal nicht in eigenen Gedanken berücksichtigt werden.

    Eine Auflösung möchte ich aber dennoch anreichen. Das Synonym „Schachfigur“ steht für Manipulierbarkeit, weil man eigene Lüge als Notwendigkeit zum Sieg ansieht. Jeder der dies ebenso sieht, ist manipulierbar von den Unsichtbaren und damit nicht mehr als eine Schachfigur.

    Die meisten von uns vermutlich niemals mehr als Bauern (ums Lagerfeuer hüpfende Stehgeiger 🙂 ) und Putin dann in der Rolle ähnlich den zwei Königen im Schach. Die Rolle des echten Königs muss aber ein Chinese spielen. Wie soll man die denn sonst glaubhaft gewinnen lassen ?

    Putin ist ehemaliger KGB (heute FSB) Offizier. Er ist also nicht nur im übertragenen historischen Sinn, sondern konkret selber in seiner eigenen Lebensgeschichte damit verbunden, dass nur der Sieg der eigenen Seite (Dualität !) wichtig ist. Die Wahrheit ist dem unterzuordnen. Jeder Anfänger beim Geheimdienst wird diese Sicht bestätigen.
    In anderem Zusammenhang äußerte Putin mal verschlüsselt, dass er befürchtet, dass sein Volk zerbrechen könnte, wenn innerhalb der nächsten zwei Generationen historische Wahrheiten diesem zugänglich würden. Auch in diesem Zusammenhang glaubt er also konkret, dass Lüge den eigenen „guten“ Zielen dient. Damit ist er automatisch Schachfigur. Zweifellos eine, die viel mehr weiß als die Masse und Hebel über Leben und Tod von Millionen Menschen in Händen hält, aber trotzdem nur Figur auf dem Brett.

    Ein vorletzter Gedanke zum Artikel direkt. Soros ist zwar Strippenzieher und Multimilliardär, aber in erster Linie ein treuer Soldat und auch Putin weiß das. Soros dient Rockefeller. So wenig wie Putin emotional gegenüber Soldaten (auch im Generalsrang) seiner Feinde werden würde, so wenig würde er emotional über Soros reden in seinem jeweiligen Kreis.

    Wenn, dann würde Putin doch nicht den General, sondern den Feldherr emotional in seine Ausführungen einbinden. Ich bezweifle daher, dass der Artikel auf eine wahre Begebenheit beruht.

    Mein letzter Gedanke zum Artikel. These (weißes Pentagramm) → Antithese (rotes Pentagramm) = Synthese (NWO). Passt für mich also schon mit Putin, was auch immer er angeblich über Soros gesagt haben soll.

  • ula:

    Mich sehr intensiv mit Politik beschäftigend finde ich, dass Putin sehr gute Schachzüge vollzieht und die so genannten Player ganz schön alt aussehen lässt.
    Einem Soros u. Anhang z. B. hat er in der Ukraine ordentlich das Konzept vermasselt.
    Das war ein Schlag ins Wasser. Und Syrien erst recht. Um so gefährlicher wird es jetzt
    für ihn von Seiten der Verbrechermafia.
    Die angeblichen Äusserungen von ihm halte ich für einen dummen Fake, -die durchgegangene Phantasie von… möchte ich nicht näher beschreiben. Zu solch fragwürdigen Behauptungen würde sich ein Putin nie hinreissen lassen. Ich bezweifle auch, dass er so denkt. Das hat im Spiel der Politik nichts zu suchen. Nie würde er sich auf diese Weise angreifbar machen und sich Hohn und Spott preisgeben.

  • Tippitop:

    @Frank, yep. Danke für deinen ausführlichen und nachvollziehbaren Kommentar. Ob die Sache jetzt wirklich so geschehen ist, oder der Artikel bewußt platziert ist .. wissen wir zur Zeit noch nicht. Zumindest könnte es darauf hindeuten, dass die Bevölkerung auf etwas größeres hingewiesen werden soll. Aber das Putin auch nur ein Spieler im Spiel ist, hast du ausfühlich und logisch erklärt.

    Ich denke Putin gehört auch nur zu einer ‚Parteiung‘. Wobei dieser Putin versucht für seine Gruppe den größten Vorteil herauszuschlagen. Wer letztlich hinter Putin steht, können wir nur vermuten. Der ursprüngliche Putin ist laut seiner ehemaligen Frau (Ludmila Putina) .. schon lange tot .. (https://www.youtube.com/watch?v=6Qb_ORp_oXk) .. . Auch hat sie nicht viel Gutes über ihren ehemaligen Mann zu berichten ..

    Solange die Menschen nicht begreifen, daß sie von vorne bis hinten versklavt sind und auch niemanden erwarten können, der sie befreit (außer sie selbst und ihre Verbindung zu ihrem Ursprung ..) kann das Spiel der Versklavung noch lange so weitergehen.

    Das die Erde selbst ihr Magnetfeld herunterfährt, kann nur gut für ‚uns‘ sein. Denn unsere ‚Versklaver‘ brauchen eine enorme Energie und enormes Potential an Technik um diese Versklavung und Kontrolle aufrecht erhalten können. Wenn dieses Magnetfeld heruntergefahren wird und ein paar andere Dinge passieren, brechen die ganzen Kontrollmechanismen zusammen. Auch aus diesem Grund müssen sich die Kontrolleure dann in ihre ‚Bunker‘ zurückziehen, um nicht erkannt zu werden.

    Wir brauchen eigentlich nur unsere Verbindung zu unserer Quelle und Mutter Erde, dann können wir auch in Mutter Natur überleben 🙂 .

    Schon mal etwas über Airokinese gehört?

    https://www.youtube.com/watch?v=9C_WESvYD0M

  • Frank Schmidt:

    @ula

    Es gibt viele, die behaupten, sich intensiv mit Politik zu beschäftigen. Oftmals stellt sich leider heraus, dass jene trotzdem nur an der Oberfläche verharren und der Propaganda, der einen oder anderen KÜNSTLICH aufgebauten Seite anhängen.
    Um beurteilen zu können, welcher Zug auf dem Schachbrett ein guter oder schlechter ist (UND FÜR WEN KONKRET GUT ODER SCHLECHT !!!), sollte man die Teil- und Endziele der Spieler und Schachfiguren kennen.
    Wer diese Ziele nicht kennt oder behauptete Ziele aus den Medien für wahr hält, kann gar nicht beurteilen, welcher Zug gut der schlecht ist. Ganz nebenbei darf man davon ausgehen, dass keine bedeutende Schachfigur sich wie ein Anfänger auf dem Schachbrett bewegt. Jemand der am Spielfeldrand steht und Beifall für einen bestimmten Schachzug klatscht, könnte im übertragenen Sinn nicht mehr als ein Fan sein, der ein Tor seiner Fußballmannschaft beklatscht.

    Ich behaupte hier jetzt als Hauptziel die Vernichtung der Menschheit. Teilziel ist Reduzierung der Menschheit durch Krieg. Es ist nachgewiesen, dass im Krieg zuerst IMMER die besten des jeweiligen Volkes in Masse sterben. Hier sind nicht einzelne führende, kluge Köpfe gemeint, sondern wirklich die Mutigsten, Gesündesten, überdurchschnittlich Begabten, die die für das eigene Volk an der jeweiligen Front fallen. Überleben tut jeweils in Masse das Mittelmaß. Bei mehreren Kriegen in Folge gegen ein Volk, wird dieses allein dadurch degenerieren, wenn keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Nur dafür müsste man natürlich solche Kriege gewinnen. Diese Kriege wären nicht begonnen worden, wenn das jeweilige Volk diese Möglichkeit gehabt hätte. Man überfällt grundsätzlich IMMER Schwächere. Sonst erfüllt ein Krieg nicht sein Ziel.

    Im Zuge der gut/ böse Richtlinie gilt es das vordergründige Ziel zu verfolgen, Russland einzukreisen. Propagandistischer Hintergrund sind die Bodenschätze des eurasischen Beckens.
    Dieses Ziel haben die BEIDSEITIGEN Beifallklatscher der künstlichen gut/böse Front als Wahrheit geschluckt. Damit ist für beidseitige Beifallklatscher der Nasenring gefertigt und beide Seiten sind bereit, die Sache nicht in der Draufsicht, sondern aus der Sicht einer der beiden Parteien zu betrachten.

    Machen wir es also konkret zu deinem Beispiel. Als ab 2010, auf Wunsch eines ungenannten Spielers, nicht der Iran angegriffen wurde, musste zum energetischen Ausgleich ein anderes Land angegriffen werden. Dies ist wichtig um die Menschen weltweit energetisch „am Nasenring“ in Bewegung zu halten. Die Zügel müssen straff gehalten werden, wenn man Masse energetisch lenken will.

    Man nahm also ein paar Milliarden (insgesamt wohl 5 Mrd. US $) wertlose, selbst gedruckte Dollar in die Hand und wendete sich der Ukraine zu.
    Mit diesem Geld konnte man durch eine gesteuerte Farben-Revolution zuerst die alte Moskau-nahe Regierung stürzen. Zusätzlich konnte man eine tiefe Spaltung zwischen den Menschen erreichen, die dort Jahrzehnte miteinander lebten. Man konnte viele Tote in dieser Auseinandersetzung verzeichnen.
    Man konnte zusätzlich, Putin DURCH DIESE EIGENEN SCHACHZÜGE, dazu bringen, seinen Krim Schachzug zu machen.
    Dies ist ein Schlüsselelement, dass wir bitte genau betrachten müssen und seine Anwendung vom Kleinen auf´s Große übertragen.
    Wenn Putin nicht einen schwerwiegenden strategischen Nachteil für die Zukunft eingehen wollte (direkter Zugang zum Schwarzen Meer), dann war er AUTOMATISCH, im eigenen Schachzug, zur Annektion der Krim gezwungen.
    Später, wenn Russland nicht mehr indirekt, sondern direkt militärisch bedroht sein wird, wird er WIEDER AUTOMATISCH durch Schachzüge des Gegners zur eigenen Handlung gezwungen sein.

    Als Schachfigur kann er niemals das Schachbrett verlassen, wird also niemals freie Entscheidungen treffen können. Diese beschränken sich immer auf das Schachbrett. Wieso Schachfigur, wurde von mir bereits begründet.
    Dieses genannte Argument muß erstmal wiederlegt werden, wenn man es beiseite wischen will. Lebt er Lüge, ist er dadurch manipulierbar, also berechenbar und damit verloren ?

    Aber zurück zur Ukraine. Durch den Krim-Schachzug war der Weg für „Sanktionen“ gegen Russland frei. Diese Sanktionen müssen hauptsächlich europäische Firmen befolgen. Alle Verträge, die z.B. von deutschen Konzernen mit Russland nicht mehr erfüllt werden dürfen, wurden sofort von US-Konzernen übernommen. Von dort erfolgten umgehende Lieferungen nach Russland. Auch das ist als Gewinn, erstens monetär und zweitens wegen dem Keil zwischen europ. Ländern und Russland zu verbuchen.

    Hier gäbe es noch Unterpunkte, wie z.B. ein geplantes VW-Werk in Russland, von dem man den kompletten US- Markt beliefern wollte. Detroit liegt jetzt schon am Boden. Ein komplett ausgestatteter Passat, zum gleichen Preis wie die wenig innovativen US-Eigengewächse, wäre der sichere Todesstoß für Detroit gewesen. Gegen VW wird u.a. auch deswegen aus den USA unter Vorwänden von Abgastestwerten geschossen. Aber so was nur am Rande, da es nicht direkt die Ukraine betrifft, aber von den wenigsten, die behaupten, sich mit Politik zu beschäftigen, im Zusammenhang erfasst wird. Die vorher geplante Ereigniskette Krim → Sanktionen → Keil zw. Europa u. Russland → mehr US-Konzern Einfluß in Russland, sollte aber nicht unbeachtet bleiben.

    In der Ukraine, der Kornkammer Russlands und Europas, kaufen chinesische und amerikanische Konzerne, seit einiger Zeit gleichmäßig die Landgüter so billig, wie in Afrika auf.
    Der ukrainische Gold-Staatsschatz befindet sich bereits in den USA. Alles in allem, auf energetischer Steuerungsebene der Menschen und auf rein oberflächlicher monetärer Ebene doch gar nicht schlecht, für einen Grundeinsatz von 5 Mrd. selbst gedruckten, wertlosen US $.

    Genau so wie im Kleinen (Ukraine), die Menschen dieses aufgezwungene gut/böse Spiel nicht gewinnen können, so können die Menschen im Großen (unser Planet) dieses aufgezwungene gut/böse Spiel nicht gewinnen.
    Wer sich trotzdem als Gewinner fühlt, weil eine Schachfigur gerade angeblich „Player alt aussehen lässt“ kann das Geschehen unmöglich aus der Draufsicht (aus der Sicht der kompletten Menschheit) betrachtet haben.

    @Tippitop

    Aerokinesis sieht interessant aus. Kannte ich bisher nur in anderem Zusammenhang, aber auch ohne da einen Namen für zu wissen.

    Deine Annahme zum Magnetfeld der Erde und die folgende Auswirkung auf uns, deute ich intuitiv ähnlich wie du.

    Zu deiner Annahme, dass wir nur unsere Verbindung zu unserer Quelle und Mutter Erde benötigen um in Mutter Natur zu leben, habe ich persönlich eine andere Annahme.

    Die DAUERHAFTE Verbindung zur Quelle ist doch unendliches, ewiges Licht. Fast alle, die dies nur mal wenige Sekunden erlebten, suchen dann ihr restliches Leben nach Wegen dies wiederholen zu können. Sobald die Menschen dieses Ziel erreicht haben, halte ich Leben in jetziger Form für nicht mehr haltbar, weil dann nicht nur ein kurzer Augenblick, sondern ganzes Leben aus Licht besteht.

    Übertragen möchte ich dies nicht als eigenes wachsen, sondern viel mehr als das besteigen einer Leiter darstellen. Man erklimmt zwar neue, ungeahnte Höhen und wächst dadurch auch, verlässt aber dabei auch AUTOMATISCH den Boden auf dem man vorher stand. Nicht, dass die Menschen das nicht wüssten, dieser Umstand macht ihnen nichts aus. Sie gehen diesen Weg trotzdem gern. Vielleicht ist dieser Weg sogar in unserer Natur und daher natürlich. Dennoch gilt bisher eine andere Definition von Natur, die uns bisher zeichnet und auszeichnet, sowie auf unserem Planeten umgibt. Diese wird meines Erachtens nicht mehr so bestehen wie jetzt, wenn Menschen gemeinsam „die Leiter“ hinauf steigen. Deshalb habe ich da immer etwas Bauchschmerzen, wenn man bisherige Begriffe, wie Natur einfach überträgt, auch wenn es womöglich gar nicht falsch ist, dies zu tun.

  • Tippitop:

    Putin am Shapershiften .. in einer Gruppe von Shapeshiftern, Dämonen ..
    https://www.youtube.com/watch?v=QMoC4I7xfZg

    • Maggie D.:

      Meinst du wirklich, das sei seriös? Da kann man doch viel machen bei solchen Filmen ….

  • Tippitop:

    @Maggie .. ja, man kann viel mit Technik machen. Korrekt. Seriös? Was ist seriös? Denkst du das Wikipedia seriös ist? Oder der Spiegel? Oder das ZDF oder die ARD? Das ist in unseren Zeiten eine schwierige Frage ..

    An Putin stört mich, wie es zuvor Frank gut erklärt hat, daß er taktiert, nicht in allem ehrlich ist. Er könnte doch alles, was in russischen Archiven, Geheimdienstarchiven sich befindet etc. auf den Tisch bringen .. Wissen über die Menschheitsgeschichte, Aliens, Gründe über den ersten, zweiten Weltkrieg, MindControl, Menschenopferungen, Chemtrails (.. ja sogar in Russland gibt es Chemtrails ..) .. etc .. tut er aber nicht. Er spielt genauso, wie die anderen auch. Er trifft sich mit ihnen .. Obama, Merkel, Papst und und und .

    Und das der aktuelle Putin nicht der Putin sein kann, den wir in der Anfangszeit kennengelernt haben .. da reicht ein Betrachten der alten Bilder.

  • ula:

    @Frank Schmidt

    gut, dass Sie in ihrer Analyse das Geschehen aus der Draufsicht (der kompletten Menschheit )
    dargelegt haben.
    Wenn Sie mich fragen, ich gehöre auch zu dieser, muss ich Ihnen antworten, dass Sie
    ziemlich abgehoben frech auf meine Einlassung reagieren.
    Auch Sie beschreiben seltsamerweise gute „Schachzüge“ des Herrn Putin, unterstellen mir aber Unwissen, die fehlende „Draufsicht“. Wie kommen Sie darauf, dass ich mich als „Gewinner“ fühle… Alle ihre dargelegten Fakten sind mir sehr bekannt, da taucht nichts Neues auf. Anderen Nichtbildung zu attestieren ist kein guter Schachzug in Ihrer Kommunikation. Vielleicht lernen Sie wieder, auch eine schlichte Meinungsäusserung ohne gesamte Welterklärungsanalyse wahr zu nehmen, ohne sie zu zerfetzen. Alles Gute weiterhin für ihre Bewusstseinsreise.
    @Maggie,
    solange Putin nicht persönlich in der Öffentlichkeit über Aliens oder Reptos spricht, gehe ich immer noch von Unterstellungen aus.

    @Tippitop
    Putin hat einfach einen sehr guten Gesichtschirurgen. Das kann man sehr deutlich sehen. Sein Blick ist immer noch der Alte.

  • Frank Schmidt:

    @ula

    Die Essenz aus meinen Beiträgen ist keineswegs, dass Putin gute Schachzüge macht ! Meine Essenz ist, dass es auf dem Schachbrett der großen Weltbühne keine Schachfigur gibt, die schlechte Schachzüge macht, Putins Schachzüge so gut sein können wie sie wollen, er aber nur die NOTWENDIGE zweite Seite der Medaille darstellt, die der vereinfachten Steuerung der Menschen dient.

    Um dies zu belegen, hatte ich Fakten angereicht, die diese Sicht für den Leser nachvollziehbar machen. Ich zeigte auf, wie die Menschen mit dieser zweiseitigen gut/böse Richtlinie ausgebeutet werden. Darum geht es doch als Wichtigstes, wenn man sich in einem Blog zu Themen äußert. Eigene Sicht so nachvollziehbar, wie möglich anzureichen.

    Insofern werde ich also garantiert nicht „lernen“ unbegründete Meinung, die sich auch noch direkt auf meinen Eingangskommentar bezog, nicht zu „zerfetzen“. Übrigens, was was sie da als „zerfetzen“ umdeuten, ist korrekt bezeichnet simpler Austausch am konkreten Thema. Sie behaupteten sich „intensiv mit Politik zu befassen“. Diese Botschaft allein, ohne jegliche Erläuterung zum Thema, ist doch aber für einen Mitleser nicht nährend.

    Ob sie es als frech und abgehoben auffassen, wenn man schlichtes Beifall klatschen für Putin auch als Beifall klatschen für Putin bezeichnet, sei ihnen unbenommen. Zu ihrer Bildung äußerte ich mich keineswegs. Das haben sie fehlinterpretiert.
    Es gibt hochgebildete Leute, viel gebildeter als ich, die im Endeffekt leider ebenfalls zu nicht mehr im Stande sind, als sich der einen oder anderen Seite der Medaille anzuschließen und schlicht Beifall zu klatschen.
    Hierin liegt der Hauptpunkt, der unseren Standpunkt/ Sichtweise unterscheidet, nicht in der Bildung, die vermutlich sehr ähnlich ist. Es muss gestattet sein, diesen reinen Fakt auch so benennen zu dürfen.

    Jedoch, wenn sie tatsächlich ernsthaft am Thema interessiert wären, hätten sie zwei, drei Punkte als Hebel zur Vertiefung gehabt, wo ich wirklich hätte ausholen müssen, um es nachvollziehbar, begründet zu erläutern. Stattdessen im Verhältnis viele Zeilen, die sich damit befassen, in welchem Licht sie nun dastehen.

    Zum Glück bleibt mir nun der Aufwand erspart, hier darzulegen, wieso die Bodenschätze des eurasischen Beckens nur ein Propagandatrick sind, wer nach meiner Meinung der ungenannte Spieler war, der den Iran verschonte und dafür die Ukraine angriff und was unter energetischer Steuerung der Menschen zu verstehen ist. Aber sie schrieben mir ja extra, dass da „ nichts Neues auftauchte“ in meinen Zeilen an sie.

    Bitte nehmen sie meine Zeilen an sie nicht persönlich. Mir ging es hier zum Thema darum, aufzuzeigen, dass es mehr gibt als die zwei Seiten der fremden Medaille. Auch ich wünsche ihnen weiterhin alles Gute.

  • Tippitop:

    @Ula .. „Putin hat einfach einen sehr guten Gesichtschirurgen. Das kann man sehr deutlich sehen. Sein Blick ist immer noch der Alte.“

    Naja, ich weiß ja nicht .. Das das nur Gesichtschirurgie ist, glaube ich eher nicht .. Ganz ehrlich. Das die regierenden ‚Führer‘ schon immer mit ‚Doubles‘ gearbeitet haben, .. ist nicht erst seit Adolf Hitler so .. bei Hitler waren es meines Wissens mindestens 4. Bei Putin? Who knows .. Was auch nicht wirklich im Bewußtsein der Menschen ist, ist, dass die ‚Klon’technik schon sehr weit fortgeschritten ist, nach allem was man hört .. Ich nehme aber an, daß die Klone auch ein ‚Eigenleben‘ entwickeln können.

    Das sind Dinge, die ich in Betracht ziehe und für eine Möglichkeit halte. Wissen tue ich es nicht ..

    Was ich persönlich auch nicht verstehe ist, .. wenn es dieses Shapeshiften gibt .. warum brauchen sie dann noch menschliche Hüllen?

    Und scheinbar sind ’sie‘ auf diese menschlichen Hüllen insoweit angewiesen und können auch nicht jede ‚Hülle‘ gleich machen.

    Und außerdem gibt es auch bei ihnen (den Shapeshiftern ..) Gesetzmäßigkeiten, dass z.B. spezielle Vererbungen durchaus über die Jahre auf die nachfolgenden Generationen weitergetragen wird. (z.B. lange Nase, Ohren oder so ..)

  • ula:

    @tippitop
    Jeder ist verantwortlich für das, was er in die Welt sendet- viele Artikel und Analysen
    hier handeln davon. Ich habe mir die beiden Links von Ihnen angeschaut, leider.
    Das angebliche Interview mit Frau Putina, das mit Putin im Käfig.
    Ich gestehe, dass mit davon richtig übel wurde. Sie wissen, dass Millionen, Milliarden ausgegeben werden für die Zerstörung von unliebsamen Existenzen, ganz oben stehen Menschen wie Putin. Diejenigen, die solche grauenhafte Fakes produzieren, sind, was Verkommenheit angeht, ganz weit unten und kriminell. Dieses Interview ist niemals „echt“, eine Gemeinheit erster Güte. Und das andere: wie kann man nicht sehen, dass da jemand ganz schlecht gebastelt hat und einen wirklichen Dreck in die Öffentlichkeit entlassen hat. Welche Seite da in Aktion ist, war, ist nicht schwer zu erraten. Dass Putin ein Double sein soll oder noch „Schlimmeres“- seine Stimme ist die gleiche, sein Habitus, seine Augen uvm.
    Sieht Merkel noch aus wie vor 10 Jahren? Sie legt keinen Wert darauf, ihre Hängebäckchen hoch zu zurren, ist ja in Ordnung. Bei Putin sieht man ein Lifting und wahrscheinlich ist auch Botox im Spiel. Wenn ich könnte; ich würde Sie sehr bitten, solche absolut bösartigen Geschichten nicht zu verbreiten. Das Aufwachen, die Entdeckung des Irrtums, wird wahrscheinlich sehr weh tun. Und noch einmal: wer Augen hat zum Sehen, sieht, dass das keine Aufnahmen sind, die diesen Wahnsinn belegen. Ich habe mir noch eins angeschaut mit „Shapeshifting“. Das Kind und er. Böse böse. Bitte Achtung u. mit LG Ula

  • Tippitop:

    @Ula .. Spielst du Golf? Mach mal ein Put(in). Und? drin?
    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2014/08/putins-doppelganger.html

  • ula:

    @Tippitop
    Nun, ich finde, dass das auch viel von mind control hat-z.B. auf gefälschte Videos
    hereinfallen und das ins eigene Glaubenssystem basteln auf Teufel komm raus.
    Möglicherweise sind wir alle schon Klone und unser wahres Selbst ist …..
    Glauben Sie, was Sie wollen. Aber genauer hinsehen lohnt sich.
    Warum sollte ich Golf spielen? Sie mal ein Put(in) und drin- was? Ich verstehe
    nicht. So tanzen wir offensichtlich in verschiedenen Welten. Ich gehe jetzt zur Arbeit.

  • Tippitop:

    Liebe Ula ..
    ich gebe mir große Mühe meinen Standpunkt verständlich und nachvollziehbar darzustellen ..
    Sorry, für den Schreibfehler bei ‚mal ein Put(in) ..‘ statt ‚mach ein Put(in)‘ .. Dieser Gedanke ist entlehnt vom Golfspielen .. einen Put machen. Es ist eigentlich der einfachste Schlag beim Spiel, aber auch derjenige, der das Spiel beendet bzw. unnötig verlängern kann, wenn man nicht konzentriert ist .. Mir Verantwortungslosigkeit vorzuwerfen, weil ich meine Ansicht/Erkenntnis über Putin kundtue und damit bei einigen ‚Glaubenssysteme‘ zum Einsturz bringe .. ist nicht nur unfair .. sondern eine sehr einseitige Sicht ..

    .. Machen wir eine Zeitreise .. stell dir vor, du wärst in den Dreissigern geboren worden .. in Deutschland. Man hätte dich indoktriniert mit Botschaften wie .. ‚.. die Juden sind an allem Schuld ..‘ oder wie .. ‚Deutschland wird von Feinden umzingelt und ein Krieg ist unvermeidlich ..‘. Wahrscheinlich hättest du und ich das wahrscheinlich irgendwann geglaubt .. wir wären Mitglied im Bund deutscher Mädchen geworden .. oder in die Hitler Jugend eingetreten .. Irgendwann wäre Krieg gewesen. Wir wären bereit gewesen unsere Waffen zu erheben gegen unsere Feinde (Wir müssen uns ja verteidigen .. Deutschland ist ja von Feinden umzingelt usw.) .. Am Ende unseres Lebens müßten wir feststellen, dass unsere Glaubenssysteme komplett zusammenbrechen würden .. Alles würde zerstört werden .. wir hätten unsere Liebsten verloren. .. Und durch den Buschfunk würden wir irgendwann hören, dass all die ‚Großen‘ ..(Hitler, Mengele usw. .. sich alle aus dem Staub gemacht haben und ihr Leben in Südamerika oder sonstwo genießen würden .. )

    Oder wir wären zu jener Zeit auf der anderen Seite des Planeten geboren worden .. in Amerika. (.. den Lichtgestalten.. ) Man hätte uns eingeredet, daß diejenigen, (.. viele Amerikaner haben übrigens deutsche Abstammung .. es gab große Einwanderungsbewegungen speziell aus dem deutschen Raum nach Amerika um 1850 .. also ganze 2 Generationen später .. schießen Verwandte von der einen Seite auf die andere gegenseitig aufeinander .. ) mit denen sie sogar genetisch verwandt sind (.. die Deutschen) plötzlich die schlimmsten Menschen auf Erden sind. Menschen, vor denen man Angst haben muß. Ja, die Deutschen .. die laufen plötzlich alle diesem Hitler, diesem Diktator hinterher, diesem Monster. Die Deutschen müssen ja alle Gehirn gewaschen sein. Man hört von abscheulichen Dingen, die bei den Deutschen passieren ..
    Ja, wahrscheinlich würden wir glauben, das wir zu den ‚Guten‘ gehören würden, weil wir zu denen gehören, die diesen Hitler stoppen wollen .. Nun .. wir müßten feststellen, daß wir dann zu Mördern ausgebildet werden würden, .. als Kanonenfutter dienen würden .. Und wir würden glauben, dass für jeden Deutschen, den wir töten würden, würden wir der Welt einen Gefallen tun .. Wir halten uns ja für die ‚Guten‘ .. Es ist unser Glaube .. wir ‚glauben‘ wir wären die ‚Guten‘.

    Das als kleinen Denkanstoß ..
    Nun .. ich denke du ahnst schon, welche Seite Putin in diesem Beispiel bzw. in dieser Zeitreise einnimmt ..

    Was ist die stärkste Waffe gegen die vielen Lügen dieser Zeit? Das ist die Frage, die ich stellen möchte ..
    Die Lügen der Menschheit, die über Jahrtausende angesammelt wurden, sind wie viele Luftballons, die mit viel stinkendem Gas aufgeblasen wurden. Es sind so viele Luftballons, dass wir den Himmel schon nicht wirklich mehr sehen können .. Diese Lügen erscheinen uns riesig ..

    Die Lösung für unsere Probleme sind nicht noch mehr Luftballons ..

    Es braucht keinen Krieg, keine Zerstörung .. die Lösung wäre so einfach .. aber genau das vermisse ich bei Putin .. (Er hätte ja die Möglichkeit dazu ..)

    Die Lösung gegen die Lüge ist kein Krieg. Es ist das falsche Instrument. Die Lösung ist einfach nur die Wahrheit kundtun. Gerade jetzt, wo die Zeit dazu da ist ..

    Die Wahrheit ist gegen die Lüge, wie eine kleine Nadel, die die vielen Luftballons mit dem stinkendem Gas zum Platzen bringen könnte. So einfach ist das. Es reicht ein kleiner Stich einer mutigen Nadel, diese Luftballons der Lüge zum Platzen zu bringen. .. Wir brauchen keine neuen Luftballons.

    Nun frage ich dich @Ula .. Warum setzt Putin nicht diese simple Nadel ein? Dieses einfache Werkzeug der Wahrheit (Die Nadel ist der größte Feind des Luftballons ..) .. Warum tut er es nicht? Ja, das ist meine Frage, die ich jeden stellen möchte .. und damit auch zum Nachdenken anregen möchte ..

  • ula:

    @Tippitop
    alles was Sie schreiben fühlt sich richtig an. Ich bin wenige Jährchen nach dem letzten Krieg geboren mit Eltern, die all das erleben durften mit anschliessendem verordnetem Maulkorb. Mit den Lügen kann man sich jetzt intensiv beschäftigen, der Zugang ist per Internet gegeben.
    Warum kann Putin noch nicht mit der Wahrheit glänzen? Ich versuche mal logisch nach
    zu denken. Wie viele Menschen sind wach und informieren sich? Wie viele sehen die Gefahr, die Lüge, die Propaganda, die Hetze, die Verdrehungen usw. Die Gehirnwäsche ist flächendeckend aufgegangen. Man ahnt zwar jetzt, weiss aber nicht. Ich arbeite mit jungen Menschen, sie haben Abitur- sie wissen nichts, es interessiert sie auch nicht. Ich habe Kollegen Professoren- sie wissen nichts und es interessiert sie auch nicht. Sie agieren auf dem Niveau der 68 ziger, selbst die jüngeren. Ich versuche mit politischen Texten (z. B. Brecht) wenigstens ein kleines Bewusstsein für Problematik zu öffnen, ganz vorsichtig, denn die heile Kinderwelt will nicht erschüttert werden. Die Geschichte ist für sie klar definiert (wenn sie überhaupt irgend etwas davon wissen), alles andere ist irritierend und muss daher falsch sein. Jetzt haben wir arme Flüchtlinge, denen muss geholfen werden, Punkt.
    Mehr ist da nicht.
    Was würde mit der Wahrheit geschehen?
    Sie wird nur da veröffentlicht, wo interessierte sind. Das sind nicht so viel, leider.
    Den Angriff am Donnerstag im Donbass von Seiten der Ukraine, wo Zivilisten nachts an einem Kontrollpunkt einfach mal so zerfetzt wurden- das erfahren nur wenige Menschen die bestimmte Seiten aufrufen.
    Also: wie kann sich die Wahrheit verbreiten bei zu viel Desinteresse und Kinderwelt.
    Das erste ist sowieso „Putinpropaganda“. Die Gegenseite ist ja nicht blöd und eröffnet die Schlammschlacht, die sehr erfolgreich sein wird bei dem Mass an Unwissenheit u. Desinteresse. Vielleicht geschehen solche Explosionen wie in China,
    in Russland gab es sie auch. Die Wahrheit ist so gefährlich, dass sie zerstören wird.
    Ich habe kein Umfeld, das auch nur annähern etwas weiss, geschweige denn sich interessiert. Das ist sehr bedrückend. Diese geistige Bombe ist noch nicht reif für den Schlafsaal.
    Wenn „man“ keinen Bock mehr auf Putin hatte, vor Jahren, wäre er gemordet worden, wie Kennedy z. B. Der war auch beliebt. Da muss man kein Double produzieren. Dann kommt der nächste. Warum sollte Putin geklont worden sein.
    Dafür habe ich keine Erklärung und da traut man dieser Macht mehr zu, als sie vielleicht in der Lage ist.
    Das Licht kommt aus dem Osten, für viele liegt dort die Hoffnung dieser Welt.
    Enttäuschungen sind dabei inbegriffen. Für mich ist Putin Putin, und Verunglimpfungen helfen der dunklen Seite.
    Nun muss ich los, heute aber zu einer Beerdigung. Mit LG Ula

  • Kate:

    @ula und tipptopp…wenn ich mich mal in die Diskussion einklinken darf. Die Generationen um 1920/30 und unsere heutige klaffen in ihren Fähigkeiten und ihrer Denkart weit auseinander. Mit unserem jetzigen (vermeintlichen) Verständnis über die Geschichte gehen wir ganz anders mit der Vergangenheit um als z. B. die Menschen, die zur damaligen Zeit gelebt haben. Wir können uns nicht in sie hinein fühlen, da wir keine Erfahrungen aus der damaligen Zeit haben. Die gingen auch nur mit ihrem Selbstverständnis an ihre Zeit heran. Und genauso ist es jetzt auch.
    Ich möchte noch hinzufügen, dass es mE nicht nur Gehirnwaesche ist, die dazu beigetragen hat, dass die Menschen so blind und taub sind. Zu ihrer Entschuldigung muss ich auch sagen, dass viele (nicht alle) einfach durch Job und Familie überlastet sind, um ueberhaupt einmal Luft holen zu können. Die müssen eben einfach „ran“. Es sind meist jene, die mehr Zeit durch Arbeitslosigkeit haben (weil davon unmittelbarer betroffen), die nachdenken können – auch hier wieder: natürlich nicht alle.
    Wann immer ich versuche ganz vorsichtig die Gedanken mal in eine andere Bahn zu lenken stosse auch ich auf totales Unverständnis, was nicht sein darf, ist eben nicht.
    Viele leben mit Schulden, die getilgt werden müssen…ja das hat Priorität…etc. Es gibt einfach keine Zeit mal stillzustehen und die Lage von aussen zu betrachten.
    Und nur zur Info: es ist nicht nur in BRiD so…die Menschen sind mE weltweit – auch in der Sahara gibt es Mobilfunk – gehirngewaschen und ganz speziell durch die Medien und Spielzeuge wie Handys und Internet. BROT und SPIELE… hat schon bei den Römern funktioniert.
    Bezüglich der „Nadel der Wahrheit“: Vielleicht darf er sie nicht einfach zücken, weil die Zeit noch nicht reif ist – aus der Sicht der Spitze.
    In einem englischsprachigen Video liess jemand mal verlauten, dass es durchaus gang und gäbe ist zu „klonen“. Und ich weiss aus privater zuverlässiger Hand, dass „Designer-Babys“ bei Prominenten angesagt sind – also völlig normal…und das schon vor 10 Jahren!

  • Kate:

    sorry, tippitop, mein automatischer Rechtschreibhelfer hier im Computer schreibt immer tipptop

  • Frank Schmidt:

    Viele interessante Themen wurden hier angeschnitten, die alle einer Vertiefung lohnen würden.

    Wahrheit und Lüge in Vergangenheit und Gegenwart, sowie Erklärungsversuche, wieso sich einfache Menschen oder Politiker, die ganzen Völkern vorstehen, sich der einen oder anderen Seite zu wenden. Wobei in diesen Erklärungsversuchen bereits schon wieder die nächsten Informationen, die auf Fehldeutungen und Lügen beruhen, enthalten sind.

    Also scheinbar ein Teufelskreis, der den Weg zur Wahrheit auf herkömmlichen Weg nicht zulässt.
    Ein wichtiger Schlüssel wurde von Kate genannt. Um den Weg der Freiheit gehen zu können, ist es wichtig das Hamsterrad zu verlassen. Ebenfalls richtig ist, dass auf die eine oder andere Weise weltweit ein Hamsterrad besteht.
    Daraus folgt, dass „man“ also NIE komplett aus dem „System“ aussteigen kann. Man kann sich immer nur etwas Luft verschaffen. Oftmals erhält man in dieser kurzen Auszeit (Achtung wichtiger Schlüssel zur Freiheit!!!- AUS Zeit-und man kommt der Wahrheit näher.) Einblicke in die Funktionsweise unserer Welt. Einblicke die selbst Menschen aus unserer engsten Umgebung schon nicht mehr nachvollziehen können, weil sie eben nicht das Hamsterrad verlassen haben.
    Dass auch unsere Einblicke meist nur an der Oberfläche kratzen und noch kein komplettes Verständnis von uns erreicht ist, sei hier nur der Form halber erwähnt. Dies deshalb, weil manche Menschen, die nun etwas tiefer sehen können, weil sie dem ECHTEN Licht ein kleines Stück näher gekommen sind, glauben sie hätten nun die Weisheit mit Löffeln gefressen.
    Manche bezeichnen dann überheblich, ehemalige Freunde als Schlafschafe. Andere wechseln ihren Wohnort auf unserer kleinen Welt und sehen sich allein dadurch irgendwie überlegen.

    Aus geschildertem Teufelskreis, lässt sich also in ALLEINIGER Physis nicht oder wirklich nur mit DAUERHAFTEM Energieaufwand entkommen. Man baut sich sozusagen ein eigenes „System“. Sobald das eigene System aber dem Bestandssystem gefährlich wird, kommt es zum Krieg der Systeme. Diesen Krieg gewann bisher immer das Bestandssystem, weil es nie zuließ, dass das neue System groß genug werden konnte, dass es ernsthafte Möglichkeit zum Sieg hatte.

    Diese Erkenntnis ist uns allen mehr oder weniger bewusst und wir handeln danach. Manche unterlassen in der Folge kompletten physischen Widerstand gegen das Bestandssystem. Jene behaupten, dass eigener Sieg komplett auf geistiger Ebene errungen werden kann.
    Meines Erachtens ein Trugschluss, weil zwar der Anfang des Neuen im Geiste beginnt, dieser aber nur erfolgreich sein kann, wenn ein Übergang ins Körperliche gelingt. Ansonsten hätte man sich ja komplett in die geistige Welt zurück gezogen bzw. verlagert.

    Ähnlich sehen wieder Andere einen Weg nach vorn. Die ziehen sich nicht nur durch die Hintertür aus unserer jetzigen Welt zurück, die wollen unsere jetzige Welt durch die Vordertür verlassen. Diese Gruppe hat alle paar Jahre eine feste Jahreszahl, um die dann dieser Abgang durch die Vordertür behauptet wird. Vor einer Generation genügte es noch, diesen Abgang in der Jahreszahl verschwommen zu lassen. Es fanden sich trotzdem genügend Sektenmitglieder, für die sich das „gut anfühlte“ und die sich in dieser „Idee zu Hause fühlten“.
    Heutzutage muss nach 2012 bereits 2016, 2017,2018 herhalten. Sonst finden sich nicht mehr genügend Willige für den Abgang durch die Vordertür.

    Wiederum andere hocken passiv in der Ecke und hoffen auf Befreiung aus dem Norden, Stichwort 3. Sargon. Noch andere hoffen auf Befreiung aus dem Osten.
    Ich persönlich denke, dass diese Ost/ West, gut/böse Nummer wunderbar geeignet ist, endlich die gebastelten Klonkrieger der Öffentlichkeit als Außerirdische vorzustellen.
    Im Prinzip ist zumindest den „Aufgeklärten“ klar, dass diverse Geheimdienste den Geheimlogen dienen und nur einen Zweck haben. Sie steuern die Massen weltweit über Medien, Religionen, Regierungen am Nasenring. Von denen werden sogar für Leute, die das übliche Hamsterrad durchschauen, Honigtöpfe wie z.B. New Age aufgestellt, damit Menschen niemals ohne Fernsteuerung in echter Freiheit agieren. Vereinfacht kann man sagen, die lügen uns den ganzen Tag du Hucke voll.

    Wenn aber exakt gleiche Lügenorganisationen, zur Zeit noch nur, ihre gefälschten Filmchen streuen und später dann ihre gebauten Klone als Außerirdische behaupten, dann gibt es eine gewisse Gruppe unter den „Aufgeklärten“, die diesen Lügenorganisationen jede Lüge als Wahrheit abkaufen.
    Zusammenfassend kann man also sagen, dass viele Menschen, ob manche ECHTE Wahrheit erfassend oder nicht, ihren Nasenring der Fremdsteuerung nicht ablegen können. Denn es gibt offensichtlich auch Menschen die darauf hoffen, dass sie Aufgaben, die sie selber lösen müssen, nicht nur auf den Norden oder Osten abwälzen können, sondern gar sehr gern auf komplett andere Richtungen übertragen würden.

    Mir ist absolut wichtig hier den Verbund von eigener Fremdsteuerung und der Hoffnung auf Andere herzustellen.
    Denn allein aus dieser falschen Hoffnung wird der Weg zur Lösung verbaut. Wobei ich hier gar keine Aussage darüber treffen will, ob es Außerirdische gibt oder nicht. Das lasse ich absichtlich komplett weg. Ich möchte den Fokus ausschließlich auf den Umstand lenken, dass jemand, der auf andere hofft, AUTOMATISCH niemals ALL SEINE Kräfte mobilisiert und weiterentwickelt. Allein, wenn diese Erkenntnis anerkannt ist, ist schon eine Menge gewonnen. Denn wir können nur siegen, wenn wir auch all unsere Kräfte weiterentwickeln. Erst nachdem man diese Erkenntnis als wahr erkannt hat, kann man darüber nachdenken, welche Wege man beschreitet, um sein Ziel zu erreichen.

    Angeschnitten wurde es oben bereits mit dem Stichwort „eigene Auszeit vom System“ und den Erkenntnissen, die man dann erlangt, die kaum ein Bekannter im Hamsterrad nachvollziehen kann.

    Dies ist hier nicht der Artikel unter dem es sinnvoll wäre, all die uns bekannten Wege in die Freiheit zusammenzutragen. Ich wollte meine hier nun niedergeschriebenen Gedanken, unter diesem Artikel nur mal kurz anreißen und im Ansatz erläutern, damit Mitleser leichter zuordnen können, in welche Gruppe ich angeblich echte UND angeblich unechte Nachrichten darüber, was die eine oder andere Seite der FREMDEN Medaille uns hier über Drakos und Reptos verkaufen will, persönlich einsortiere.

    Hier nun Putin, in einem neueren Artikel CIA, FBI u. NASA. Das ist alles dafür gedacht, damit wir nicht unsere ganze Kraft in die Suche zu den ECHTEN Wege zur eigenen Freiheit legen.

    Um mal mit einer großen historischen Persönlichkeit zu sprechen:

    IN UNS ALLEIN…

  • Kate:

    Hallo an Frank, eine kleine Anmerkung zu Deinem Kommentar. Ich kenne Leute, die „ausgestiegen sind“ und zwar physisch und kann Dir nur bestätigen, dass der körperliche Einsatz enorm ist. Das war zwar in den 80’gern und wurde 10 Jahre lang durchgehalten (im hohen Norden Kanadas unter härtesten Klimabedingungen, ohne Strom, fliessend Wasser etc.)., nur leider letzten Endes auch aufgegeben, weil mit fortschreitendem Alter zu zweit nicht oder extrem schwierig durchzuführen. Da muss man sich schon ein Beispiel an den indigenen Völkern nehmen: die konnten aber auch nur überleben, weil sie im Gruppenverbund agiert haben und auch wirklich naturkonform. An diese Qualitäten kommen wir schon lang nicht mehr ran, weil wir durch die „Zivilisation“ viel zu verweichlicht sind. Und auch Leute, die – sorry, dass ich das hier mal schreiben muss – die von Licht und Liebe reden überhaupt keine Vorstellung davon haben, was es bedeutet so leben zu wollen oder zu müssen. Und im Übrigen hat die „globale Krake“ auch dort schon ihre Finger ganz mächtig mit im Spiel. Also mal eben dort abtauchen ist auch dort schon nicht mehr ohne bürokratische Verpflichtung möglich.
    Der ultimative Ausstieg besteht mE nur noch im Freitod und selbst der wird in Australien für bestimmte „Gruppen“ zum kriminellen Akt verkehrt. DAS SPRICHT DOCH FUER SICH, oder?

  • Frank Schmidt:

    Ein Hallo zurück an Kate,

    finde ich richtig Klasse, dass du zu einer meiner theoretischen Behauptungen, gleich ein konkretes, praktisches Beispiel genannt hast. Da kann sich ein Mitleser doch gleich viel einfacher vorstellen, was da im Einzelnen von mir gemeint war.

    Zu deinem Resümee, dass der ultimative Ausstieg womöglich nur der Freitod sein kann, würde ich aber gern doch noch ein paar Sätze verlieren. Ganz einfach weil die Spanne sonst zu groß ist. Ich hatte zuerst viele Wege aufgezeigt, die u.a. auch hier im Blog, zumindest teilweise besprochen wurden und die ich in meiner angerissenen Erläuterung, ganz knapp als Fehlwege behauptete. Eben eigene Passivität, ausschließliche Verlagerung auf die geistige Ebene, alleinige Hoffnung auf Andere.
    Zusätzlich hatte ich den von dir zuvor bereits beschriebenen Versuch dem Hamsterrad zu entkommen, auch als sinnvollen ersten Schritt behauptet. Am Ende dann aber davon Abstand genommen, hier unter diesem Artikel, groß Wege in die Freiheit aufzuzeigen.

    Nun ziehst du das Resümee, dass Freitod der ultimative Ausstieg ist. Daher möchte ich nun, sozusagen notgedrungen, zwischen dem passiven rumsitzen und dem Freitod doch noch ein paar Zwischenschritte in dieser gewaltigen Spannbreite der Möglichkeiten, zumindest kurz anreißen.
    Die angebotene Auswahlmöglichkeit für den Mitleser wäre doch sonst zu arg eingeschränkt. 🙂

    Zuerst möchte ich mal den Unterschied zwischen Massenbewegung und Bewegung von einem einzelnen Menschen aufzeigen.
    Aus ausschließlicher ICH-Sicht, müssen absolut sicher, weitere Wege beschritten werden, wenn man in einem System lebt, dass einen auf mehreren Ebenen gefangen hält, im fremden Interesse lenkt und eigene Freiheit verhindert z.B. durch Massenindoktrination von der Wiege bis zur Bahre.

    Egal was man auch macht, ein Einzelner ist früher oder später immer auf andere Menschen angewiesen. Man kann viel tun um die eigene Realität dem eigenen Freiheitsziel so nahe wie möglich zu bringen. Manche Menschen fühlen sich sogar in ihrer subjektiven Wahrnehmung frei, trotzdem sie es bei der Überprüfung von Eckdaten, objektiv vielleicht gar nicht sind.
    Mancher fühlt sich frei, weil er nicht im Gefängnis sitzt. Mancher fühlt sich frei, wenn er mit seinem Fahrzeug dem Sonnenuntergang auf einer einsamen Landstraße entgegen fährt. Mancher fühlt sich frei, weil er tatsächlich im Verhältnis, freier als die Masse ist und Privilegien nutzen darf.
    Andere können tiefer sehen und erkennen überall die unsichtbare Begrenzung des Außengeheges und behaupten, mangels eigener Fähigkeit diese Begrenzungen zu überwinden, im Freitod die einzige Möglichkeit, Freiheit zu erlangen.

    Ich möchte dem mal einen Punkt hinzustellen, der aus meiner persönlichen Sicht der für mich schlüssigere und dadurch wertvollere ist. Ich behaupte, jemand der sich zum Ziel gesetzt hat, selber WAHRE, ECHTE Freiheit zu erlangen und von diesem durchaus gefährlichen Weg sich auch nicht abbringen lässt, wenn sein Leben bedroht ist, er also auch bereit ist auf dem Weg zur Freiheit zu sterben, der ist auch bereits frei, wenn er noch am Leben ist, weil Ihn nichts, selbst der eigene Tod, niemals von diesem Weg abbringen kann. Im Endeffekt zwar das gleiche Resultat, wie bei dem, der von vornherein den Freitod wählte.

    Doch ob der Tod tatsächlich das Tor in die Freiheit ist, ist nur eine theoretische Annahme, während derjenige, der im hier und jetzt sein Leben für eigene Freiheit einsetzt, nach meiner Meinung bereits so viele Nasenringe ablegte und übertragene Sklavenketten sprengte, dass er als frei angesehen werden kann.

    Nun noch schnell vom Einzelnen zur Masse. Die Masse kann, wenn sie Schritte gemeinsam geht, sich viele Schritte ersparen, um Sklavenketten abzulegen. So ist es definitiv möglich, wenn in einem Land wo 80 Mio. Menschen leben, 2-3 Millionen Menschen nur den unten erwähnten ersten, kleinen Schritt gehen und für 30 Tage das Hamsterrad verlassen.
    Denn bei 80 Mio. ist bereits das Kippmoment für alle erreicht, wenn 2-3 Mio. gleichzeitig für 30 Tage komplett das Hamsterrad verlassen. Das Gehege des Bestandssystems der 80 Mio. gelangt zum Einsturz. Nennt sich ganz profan Generalstreik so was. Ein gut nachvollziehbares, da nicht zu abgehobenes Beispiel.

    In Masse genügt also bereits ein kleiner Schritt um große Ziele zu erreichen, während ein Einzelner viele,viele Schritte gehen muss, um halbwegs ein brauchbares oder gar gleiches Ziel zu erreichen.

    So, vielleicht finden sich nach diesem kleinen anschneiden von Zwischenschritten zwischen passiven rumsitzen und dem Freitod, ein paar Mitleser, die sich zumindest dazu entschließen können, den ersten, kleinen Schritt zu gehen und ihre Freunde und bekannten ebenfalls zu diesem ersten, kleinen Schritt zu animieren.
    Zumindest ein Weg, der aus eigener Passivität führt. Hier ist übrigens keineswegs nur, ein tatsächlicher Generalstreik gemeint. Das Beispiel, dass Masse in Bewegung im konkreten einzelnen Menschen weniger Schritte und weniger Energie für gleiche Ziele aufbringen muss ist übertragbar.

    Mir war nur wichtig aufzuzeigen, wie die Energieverbrauchsverhältnisse/ zu gehende Schritte im Verhältnis von Einzelnen zur Masse bildlich einfach nachvollziehbar dar liegen. Sucht euch eure angestrebten Ziele und strebt sie gemeinsam an, soll die abgerundete Botschaft am Ende lauten. Denn dann erreichen wir leichter unsere Ziele. 🙂

  • Kate:

    Hi Frank, ja vielen Dank fuer Deine prompte Resonanz.
    Ich bin mir natürlich darüber im Klaren, dass ich mit meiner „These“ vom Freitod sehr provokant rübergekommen sein muss – das wäre natürlich auch nur die allerletzte Option.
    Ich finde deine vorgeschlagenen „Zwischenstufen“ auch sehr gut – nur sind sie auch praktisch durchführbar und wie? Bekanntermassen kann man viele Leute per Internet erreichen (das haben Erfahrungen schon gezeigt, aber da ging es um „Saufparties an öffentlichen Plätzen einer grossen City, weil… ist ja auch ein „Spassfaktor“). Wenn es wirklich ans „Eingemachte“ geht, wie viele kneifen letzten Endes? Da gibt es dann Existenzangst, Loyalitätskonflikte etc.

    Ich bin mir auch darüber im Klaren, dass wir an dieser Stelle das „Thema komplett verfehlen“, aber es hat sich nun so ergeben und es ist ausserst spannend mich mit jemanden austauschen zu können, der sich wirklich auch praktisch mit dem Thema auseinandersetzt. Ich bin ein klassischer Einzelkämpfer (schon irgendwie immer gewesen) und stelle nun im Rückblick auf mein Leben fest, dass es vor ca. 20/30 Jahren viel leichter war, sich als ein „solches Subjekt“ durch die Welt zu bewegen. Gut mit zunehmendem Alter werden die Dinge körperlicher Art nicht besser, aber die geistigen Fähigkeiten werden durch Lebenserfahrungen doch viel mehr geschärft in dem Sinne, dass man weiss, worauf man zu achten hat. Nur stelle ich jetzt immer öfter und mit grossem Entsetzen fest, dass es aufgrund von klammheimlichen Gesetzesänderungen einfach nicht mehr bzw. immer weniger möglich ist sich in rechtsfreien Räumen aufzuhalten. Alles wird buchstäblich zugemauert…Ideenfunken werden sofort wieder zunichte gemacht. Ich hoffe, dass ich meine Gedankengänge diesbezüglich einigermassen darlegen konnte und Du einen Analogschluss ziehen kannst.

    Ich bin generell ein grosser Idealist und Deine Idee von der Suche nach unseren angestrebten Zielen, die gemeinsam anzugehen sind, gefällt mir..nur müssen diese auch konkretisiert werden bzw. definiert. Das hat mich schon bei dem Thema Gor irritiert… „Zukunft gemeinsam (gedanklich?) gestallten“ das ist mir zu schwammig, Zukunft ja, aber
    wie genau? Darüber wird nie geredet, weil noch gar nicht konzipiert?!
    Und dann kommt wieder die alte Frage auf, wie kann man eine grosse Menge von Leuten mit verschiedenen Ansichten, Geschmäckern, Lebenserfahrungen etc. unter einen Hut bekommen um überhaupt ein gemeinsames Ziel verfolgen zu können und erreichen zu wollen. Sind das nicht die Fragen und Themen, die sich schon ewig und drei Tage durch die ganze Menschheitsgeschichte ranken? „Einheit, Brüderlichkeit und Gerechtigkeit“…dieses Freimaurermotto aus der franz. Revolution. Dann geht es ja doch nur wieder unter Beschneidung der Individualität. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass sich – ganz praktisch betrachtet – alles im Kreise dreht…der berühmte Teufelskreis?

    Ich könnte noch mehr schreiben z. B. bezüglich des Themas „Weiterleben nach dem Tod“, würde aber den Rahmen hier sprengen.

  • Frank Schmidt:

    Hallo Kate,

    um es gleich vorweg zu nehmen. Ich habe kein Patentrezept parat, wie wir alle gemeinsam Hand in Hand, aus unserem Gefängnis ausbrechen können.
    Dein Schlussgedanke, dass ganz praktisch betrachtet, sich alles nur im Kreis, womöglich im Teufelskreis dreht, kann durchaus zutreffen. Auch ich kann nicht von außerhalb des Gefängnisses sehen und den Wert unserer Schritte definitiv deuten, sondern sitze, genau wie du, noch mitten drin.

    Aus persönlicher Sicht würde ich dennoch sehr überzeugt behaupten, dass innerhalb der letzten Generation, sich allein in Anzahl, weltweit mehr Leute darum bemühten aus dem Hamsterrad auszubrechen, als in den 3 Generationen davor zusammen. 4 Generationen, das ist der Überblick den ein Mensch in aller Regel im eigenen Umfeld haben kann. Die Menschen mit denen man direkt eigene Erfahrungen und Sichtweisen austauschen kann.
    Also die Eltern, die Großeltern und leider heutzutage gar nicht mehr so häufig, die Urgroßeltern. Weiter nach hinten bzw. nach vorn kann in der Regel kein Mensch blicken.
    Alles andere ist oftmals nur hören sagen, bei bestimmten Themen auch nur die „Wahrheit“ der Sieger.
    Es kann also durchaus sein, dass meine bisher angenommene Sicht, dass die Menschheit immer mehr erwacht, weil immer mehr Leute, die Welt außerhalb ihres Hamsterrades wahrnehmen können, also immer mehr Menschen unsere Welt bewusster wahrnehmen, auf diese 4 Generationen bezogen richtig ist, aber der Teufelskreis meinetwegen 20 oder 30 Generationen beträgt.

    Doch selbst wenn ich persönlich keine definitiv verlässliche Aussage darüber treffen kann, so werde ich solange aktiv nach einem Ausweg suchen, bis zu diesem Punkt eine definitive Aussage, von wem auch immer vorliegt, die ich als wahr annehme.
    Hier meine ich ausdrücklich keine wilden, unbegründeten Behauptungen, von diversen Verkäufern im Esoterikbereich. Da gibt es so viele Behauptungen und Deutungen, dass es schwer fällt, zwei Leute zu finden, die nur z.B. das gleiche Alter oder die gleiche Herkunft der Menschheit behaupten.

    Also so lange das noch ungewiss ist und auch mir niemand ein Patentrezept anreicht, heißt es für mich, EIGENE BEWEGUNG im Spiel, an den Fronten, die mir lohnend erscheinen. Eigene Aktivität statt Passivität, solange diese Bewegung nicht als definitiver Unsinn oder Beschäftigungstherapie von mir erkannt ist.

    Ich bleibe mit Absicht so im Allgemeinem und nenne keine konkreten Themen, denen ich mich intensiv zuwendete, weil das ja nicht auch die Themen sein müssen, die für dich oder für einen Mitleser interessant sind.
    Es ist z.B. noch gar nicht so lange her, als ich das erste mal hier auf diesem Blog von Maggie traf.
    Hier sind so viele interessante und lohnend tiefer gehend zu erforschende Themen, mit denen ich mich persönlich noch nie in meinem Leben befasst hatte.

    Nun aber doch noch mal zumindest ein klein wenig genauer, damit ich dir hier nicht komplett nur heiße Luft biete. Suchst ja schließlich Handfestes, Konkretes eben.

    Mir persönlich ist niemand bekannt, der ein Konzept hat, welches als Patentrezept für die gesamte Menschheit übertragbar ist. Mir ist noch nicht einmal jemand persönlich bekannt, den ich als wahrhaft frei bezeichnen würde. Es sei denn man würde meine im letzten Beitrag niedergeschriebene Sicht auf jene, die für eigene Freiheit auch ihr eigenes Leben lassen würden, als gültig anerkennen. Dann könnte ich behaupten schon mehrere freie Menschen in meinem Leben getroffen zu haben.

    Ich mein klar, zum Punkt Patentrezept wird jeder hier mitlesende Verkäufer im Esoterikbereich jetzt aufjaulen, weil selbstverständlich sein Produkt das Patentrezept für alle Menschen ist.

    Ich persönlich traue mir nicht zu dem einen oder anderen sein Konzept als völlig haltlos nachzuweisen. Ich persönlich orientiere mich anfangs, im Verhältnis außergewöhnlich lange, am menschlichen Verhalten dieser diversen Leute, wo es ja spätestens alle paar Wochen immer einen Neuen von gibt.
    Erst danach interessiert mich dann auch deren aufgezeigte Lösung. Dies liegt daran, dass jedes Konzept nur funktioniert, wenn man zu 100 Prozent davon überzeugt ist.
    Da wir alle aber nicht mehr als 100 Prozent Kapazität zur Verfügung haben und ich bisher nach meiner persönlichen Einschätzung noch niemandem mit einem Patentrezept getroffen habe, müssten wir also alle paar Wochen eine Wendung um 180 Grad vornehmen, um dann jeweils immer auf´s Neue 100 Prozent einbringen zu können. Nach spätestens 2 Jahren, in den man dann immer noch kein Patentrezept gefunden hat, dürfte man dann aber so langsam einen an der Klatsche haben, um mal etwas bodenständiger zu formulieren.
    Sehr hilfreich finde ich auch, mich an Nutzer von angereichten Rezepten zu wenden, die mir persönlich zwar neu sind, aber die teilweise schon Jahrzehnte unverändert auf dem Markt sind. Da fragt man sich doch, wieso mancher Verkäufer, in all dieser Zeit kaum Fortschritte erzielte.

    Völlig abseit von den jeweiligen erforschten Themen oder Konzepten, halte ich persönlich ein paar Eckdaten für den eigenen Kompass für wichtig.

    Richtig ist, dass Wahrheit ein Schlüssel ist, der in jedem unserer Suchkompasse nach Lösungen, die Zielausrichtung sein sollte. Dies deshalb, weil sie jedem derzeitigen Steuerungssystem der Massen, den Garaus macht. Das liegt daran, dass viele Systeme nur der Ausbeutung der Menschen dienen und daher notwendiger Weise auf den Pfeilern der Lüge errichtet wurden. Diese Pfeiler stürzen alle durch die Wahrheit, die die Masse vorher allerdings in Anzahl über dem kritischen Punkt erkennen muss. Stichwort ist hier wieder das Kippmoment, welches sich bei ausreichender Zahl von Menschen, die die Wahrheit sehen können, einstellt.

    Hier ist ein schlimmer Unterpunkt, dass viele Menschen sich bereits selber als „human resources“ verstehen. Menschen also so ein Rohstoff sind, der angebaut und abgenutzt wird, wie eine Kuhherde, ein Weizenfeld oder eine Fischzucht. Wer solche Desinfo als Wahrheit annimmt, hat es verdammt schwer einen Ausgang aus dem Irrgarten zu finden.

    Weitere konkrete Punkte sind das eigene Herz als Kompass zu nehmen, die eigene Intuition zu nutzen. Das sind alles Eigenschaften bzw. Richtungsweiser zur Wahrheit, die wir wirklich erst nutzen können, wenn wir das tägliche Hamsterrad verlassen haben. Ich will hier nun niemanden auffordern z.B. seine Arbeitsstelle aufzugeben. Aber mal ein oder zwei Monate den Fernseher nicht anzuschalten, ist eine konkrete Empfehlung, die bereits vielen Menschen soviel Luft verschafft, dass sie sich allein dadurch schon, zumindest etwas, aus ihrem Hamsterrad entfernen können.

    Im Endeffekt habe ich hier, trotz reichlich gefüllter Zeilen, auch wieder nicht genau erklärt, wo man konkret Ziele gemeinsam angehen kann. Erstens, lag das daran, dass ich keine eigenen Wege zu meinen Zielen nannte, also sich ohne meine Wege kein Mitstreiter mit meinen Zielen konkret identifizieren kann. Zweitens, natürlich, kann ich hier als selber Suchender keine ausgearbeiteten Komplettkarten zum Ziel anreichen, weil ich ja den Ausgang selber nicht kenne.

    Ich fürchte also um Kate konkret helfen zu können, waren meine Punkte zu profan. Deshalb werde ich am Ende noch mal richtig einen auspacken. Bin aber eigentlich kein Fan von solchen Dingen, deshalb nur verschlüsselt, aber mit dem Herzen ist der folgende Absatz zu entziffern. Weiteres werde ich zum letzten Absatz nicht mehr vertiefen. Aus dieser Info lässt sich auf Fortgeschrittenen-Ebene handfest und konkret Nektar raus saugen.

    Den Kubus zum wackeln bekommt man, wenn zwei Menschen mit leuchtendem Herzen und unbändigen Willen zur Freiheit im gegenseitigen Einverständnis und Wechselspiel zusammen arbeiten. Die zwei können sogar an verschiedenen Punkten auf unserer kleinen Welt sein. Das bekommt der „Ankläger“ dann nicht mehr in den üblichen Bahnen gebacken, schaut auch mal persönlich vorbei und berichtet, dass er ja selber nur im Auftrag handelt.

  • Kate:

    @ Frank und alle Interessierten :-), Bravo, grossartiges Plädoyer…mein Kommentar dazu morgen, wenn wieder mehr Zeit vorhanden. Gute Nacht. PS: Ich hoffe, Maggie rauft sich nicht die Haare.

    • Maggie D.:

      Maggie freut sich sehr, dass auch mal andere das Wort ergreifen. Nur weiter so. Ich habe nun nochmals einen lieben Besuch und werde dann am 7.5. wieder was veröffentlichen. Ist in Bearbeitung.

  • Kate:

    @Frank und geduldige “Mittleser”

    Zunächst einmal darf ich feststellen, dass Deine doch sehr langen Kommentare ziemlich viel Stoff zum Nachdenken bieten gleichzeitig auch sehr viel Angriffsfläche bieten. All die spontanen Einfälle, die ich zu einzelnen Zeilen hatte, sind mir teilweise schon wieder entglitten – leider, die wären wichtig gewesen. Ich bediene mich – soweit meine Geduld reicht – der Kopierfunktion einzelner Passagen und kommentiere….

    „Ich habe kein Patentrezept parat, wie wir alle gemeinsam Hand in Hand, aus unserem Gefängnis ausbrechen können.“

    Ich persönlich habe nun nicht unbedingt ein Patentrezept erwartet – das war eher rhetorisch provokativ gemeint, um zum Nachdenken anzuregen, stelle aber fest, dass wir uns im allgemeinen die Köpfe heiss reden und insbesondere die Finger wund schreiben, weil wir nur theoretisierender Weise “MÖGLICHKEITEN” aufzeigen können. Woran erinnert mich das? Ja, an David Icke, der immer davon redet, dass es so viele “possibilities” gibt. Bezieht er sich dabei auf die Lösungsmöglichkeit dem Gefängnis zu entkommen oder welche meint er? Ich fühle immer öfter, dass dort vielfach mit der berühmten Karotte gewedelt wird – die Menschen solange damit zu locken, bis sie das tun, was “MAN” will. Du bemerkst meine suggestive Ironie, die nicht persönlich an Dich gerichtet ist.

    Ergo, so erscheint es mir, sind die Fallen so gut und flächendeckend aufgestellt, dass kein Entrinnen -mehr- möglich ist, bestenfalls ein kleines Guckloch, wo denn noch blauer Himmel vorhanden sein könnte – das kann in zweierlei Hinsicht verstanden werden.

    Jeglicher Pragmatismus scheint also fehl am Platze. Schade!
    Mein bohrender Verstand fragt weiter, warum wir dennoch keine Lösung für dieses Dilemma finden. Wenn wir doch “gottgleich” sind (Schoepferkraefte haben, so wie ich es hier lese und verstehe), dann müssten wir doch ganz einfach eine Lösung parat haben können. Ganz ketzerisch ausgedrückt: Sind diese Schöpferkräfte vielleicht so zu verstehen, dass es sich dabei um rein kreative Dinge handelt, die wir imstande sind zu vollbringen? Und dabei meine ich die künstlerischen aus Malerei, Architektur, Musik usw. Ich frage wirklich aufrichtig, weil ich dieses “Wuensch-Dir-Was”- Programm (oder soll ich sagen Hokus Pokus?) nicht wirklich nachvollziehen kann. Entweder bin ich noch nicht so weit “fortgeschritten” in der Materie oder mir fehlt der GLAUBE?! Man möge mir an dieser Stelle meine diesbezügliche Skepsis oder Naivität nachsehen.
    Um es mit Goethe zu halten: “Nu steh ich hier ich armer Thor und bin so klug als wie zuvor”.

    „Auch ich kann nicht von außerhalb des Gefängnisses sehen und den Wert unserer Schritte definitiv deuten, sondern sitze, genau wie du, noch mitten drin.“

    Gab es denn bei Dir nicht irgendwann ein Schlüsselerlebnis? Denn irgendwie musst Du ja mal einen anderen Blickwinkel bekommen haben, sonst waerst Du ja nicht hier im Blog.

    Zur Betrachtungsweise der Generationen…klingt irgendwie hoch wissenschaftlich, auf solch eine Idee bin ich noch nicht gekommen. Da sind so viele mathematische Parameter enthalten incl. der kritischen Masse, aber ist das wirklich ausschlaggebend? Was ist von den “inneren Werten” zu halten, die ich inzwischen so schmerzlich vermisse? Zählt das gar nicht mehr? Geht es wirklich nur noch um Logarithmen? Da kommt mir ganz spontan die Assoziation der “Computersimulation” in den Sinn. mmh?!

    „Mir ist noch nicht einmal jemand persönlich bekannt, den ich als wahrhaft frei bezeichnen würde.?“

    Du hast ja schon in einem vorhergehenden Artikel eingehend über “Freiheit” geschrieben, mir fällt dazu ein, dass man auch hier wiederum eine “Definition“ braucht, weil “Freiheit” offensichtlich fuer jeden etwas anderes darstellt – also relative Freiheit.

    ABSOLUTE Freiheit? Mir lief vor längerer Zeit folgender Spruch über den Weg: “Freiheit bedeutet nicht, dass man tun kann, was man will, sondern, dass man nichts TUN MUSS”. Eine interessante Herangehensweise, oder nicht? Ich habe oft darüber nachgedacht..genauso wie über die berühmten Worte, die der Bibel entnommen sind: “Die Wahrheit wird euch frei machen”.
    Da wären wir wieder: Welche Wahrheit? Es gibt zu viele Gruppierungen, Religionen etc. pp, die meinen die Wahrheit zu haben und zu verkünden. Freiheit: nackt durch den “Bush” (Wildnis) zu rennen, das ist auch eine Freiheit.

    Deine Vorschläge sind nicht profan und konkret helfen braucht mir auch niemand. Von dieser Sorge 🙂 kann ich Dich befreien.
    Ich denke, man kann endlos philosophieren…Goethe hatte eben schon damals recht :-).

  • Tippitop:

    @Maggie .. Ja, klar sind die im gleichen Team. Überrascht? Wenn Putin (oder die Putins, .. die die Rolle Putin spielen ..) nicht auch in deren Team wäre, warum wird nicht mit aller Macht Lüge mit Wahrheit aufgedeckt? Warum werden nicht Menschheitsgeschichte in Russland mit aller Macht aufgedeckt .. wie z.B. hier zu finden ..
    http://www.epochtimes.de/wissen/mystery/rekord-3000-tonnen-megalithe-in-sibirien-gefunden-a1260027.html

    Viele stellen sich die Frage .. ja ohne Putin, würde es doch z.B. in Syrien noch viel schlechter stehen .. und es läßt sie in die ‚Macht‘ glauben, er würde etwas zum Guten tun .. Dabei merken sie nicht, dass sie sich ’selbst‘ dabei ‚ohnmächtig‘ gemacht haben. Nein, Putin wird gar nichts ‚Positives‘ für die Menschen tun. Er ist ein Teil des Planes. Eben auch ein Spieler, wie die anderen.

    Sie geben ihre Selbstverantwortung in die Hand eines ‚guten‘ Führers .. und lassen sich in die nächste Katastrophe ‚ver’führen.

  • Frank Schmidt:

    @Kate

    Eigentlich habe ich gar nicht den Eindruck, dass wir uns hier die Köpfe heiß reden. Zumindest meinerseits, eher ein ganz lockerer erster Austausch über eigene Grundkenntnisse und Eckpfeiler des eigenen Kompasses, als Vergleich für Mitleser. Interessant finde ich deine Einlassung, dass du viel Angriffsfläche bei mir wahrnimmst. Ein ungewöhnlicher Gedanke in so einem Grundaustausch. Sollte ich mir Sorgen machen ?

    Was bei David Icke steht, weiß ich leider nicht. Bis jetzt war ich noch nicht an dieser Art von Büchern interessiert. Für Mitleser ist es bestimmt auch sinnvoll, wenn solches Spartenwissen zumindest immer kurz durch formuliert wird. Mag ja in seiner Sparte ein bekannter Autor sein, aber wohl kein Lesestoff der Allgemeinheit. Ich kann mir also jetzt nicht erklären, wo er dich mit seinen Karotten hinlenken will.

    Deine Frage zu den Schöpferkräften können dir bestimmt andere Leser viel fundierter beantworten. Vielleicht findet sich ja zusätzlich jemand, der mein Halbwissen hier mit eigenen Beiträgen vervollständigt. Dennoch möchte ich mich da nicht um eine eigene Antwort drücken.

    Du schreibst dein bohrender Verstand fragt weiter, als du eine Lösung zu dieser Frage suchtest. Allein im Verstand wirst du zu dieser Frage NIE eine Lösung finden. Ganz vereinfacht gesagt, findest du im Verstand nur, was du da mal rein gepackt hast und alle Variationen davon. Deine Idee von Malerei, Architektur, Musik usw. ist in dem Sinne ein richtiger Ansatz, da auch all diese Dinge nicht allein im Verstand entstehen.

    In dem Sinne, wie hier das Thema Schöpferkraft behandelt wird, ist aber noch etwas deutlich umfassenderes gemeint. Es geht darum nicht nur ein Lied oder Bild durch sich selbst zu erschaffen, sondern eigene Realität zu erschaffen. Hier sind u.a. Steuerungen eigener Alltagssituationen, ganz allgemein Lebensumstände und -zustände gemeint. Dies geschieht nicht durch eigenen Verstand, sondern durch eigenes Bewusstsein und eigenen Willen. So was wie Dimensionswechsel lasse ich jetzt mal unter den Tisch fallen. Manche basteln an das Thema auch Telepathie an. Die funktioniert aber auch davon unabhängig.

    Nichts davon können wir bis jetzt, wie du richtig erkannt hast. Um dies zu ändern, werden hauptsächlich zwei Wege beschritten.
    Zum einen wird versucht innere, körperliche Blockaden zu lösen. Da gäbe es wirklich sehr viele Beispiele auch auf die Chakren bezogen.. Bin mir jetzt nicht sicher, was hier im Blog dazu alles so steht. Eine der bekanntesten Möglichkeiten der inneren Befreiung von Blockaden ist sicherlich die Aktivierung der Zirbeldrüse. Diese ist bis zu früher Jugend bei uns aktiv, verkalkt aber dann durch Nahrungszusätze oder Flouride in der Zahnpasta. Ein legaler Weg ist da Borax in Verbindung mit Kalktabletten. Ein illegaler Weg wäre LSD. Aber das hier mal wirklich nur angerissen, damit du da zumindest ein konkretes Beispiel hast und du dir mal zumindest grob vorstellen kannst, was mit inneren Blockaden gemeint ist.

    Der andere Weg ist der äußere. Hier verbindet sich der Mensch mit der Schöpferquelle. Dies darfst du dir als unsichtbaren Lichtstahl vorstellen. Das eine Ende ist in den Tiefen des Universums die Urquelle und das andere Ende trifft auf den oberen Hinterkopf des Menschen. Durch diese Verbindung erlangt der Mensch Zugriff auf Wissen (Wird oftmals als die ultimative Wahheit erfasst-faher das Wort Erleuchtung, das nichts mit dem Wissen in seinem Verstand zu tun hat. Menschen, die diese Verbindung haben, können (Weitere Bedingungen erforderlich !) Realität gestalten und erschaffen. Diese Verbindung ist nicht dauerhaft. Von Menschen, die ihre Umwelt nicht mit dem Verstand wahrnehmen, sondern mit dem Herzen, werden solche Menschen, die gelegentlich Verbindung zur Urquelle haben, als leicht leuchtend wahrgenommen.
    Dies ist aber bitte nicht mit den Illuminati zu verwechseln, die sich als die Erleuchteten behaupten, ihre Erleuchtung aber von woanders herbekommen. Hierzu vielleicht mal unter einem anderen Artikel mehr.

    So, das sind wirklich erst mal nur ganz grob, die zwei Wege in Schöpferkraft zu kommen. Es gibt derzeit tausende und abertausende Menschen weltweit, die sich mit diesen Dingen befassen. Einige davon bieten ihr Wissen öffentlich an. Die sind auch alle auf völlig unterschiedlichem Level. Bitte verstehe, dass ich dir hier keinen namentlich empfehle. Das kann ich schlicht und einfach nicht. Nicht weil ich dir irgendwas vorenthalten will, sondern weil auf diesem Gebiet teilweise bessere Schauspieler unterwegs sind, als auf der Kinoleinwand.

    Du schreibst, wenn wir „gottgleich“ wären, dann müsste uns das alles doch sehr leicht fallen. Dieser Zusammenhang erklärt sich mir nicht. Hat das auch der Herr Icke behauptet ?
    Eigentlich ist es doch eher so, dass alles was man neu beginnt, einem anfangs immer schwer fällt. Später wird es leichter und irgendwann kann man es im Schlaf. Das bezieht sich schon auf Dinge, die wir lernen, wo wir reichlich Dozenten, Professoren, Nachschlagewerke haben. Zu obigen Themen haben wir leider kaum Lehrer, sondern entdecken in reiner Versuchsanordnung durch Versuch und Irrtum einen Weg im Dunkeln. Wir befinden uns im Anfangsstadium. Tauschen uns u.a. über solche Blogs hier öffentlich für Rückmeldungen aus. Ist ja nun nicht so, dass wir hier alle unsere inneren Blockaden gelöst haben und ständig mit der Urquelle verbunden sind.

    Nochmals zur Sicherheit erwähnt, dieser Wissensstand bezieht sich auf halbwegs unvernetzte Leute, die weder irgendwo einen Pakt eingegangen sind, noch Mitglieder in Geheimbünden sind.

    Du fragst mich nach inneren Werten, die du vermisst, zu einem Unterpunkt, der Befreiung durch Umsturz in einem System am Kippmoment beschrieb. Da geht es um (Leidens-) Druck der Masse, etwas das sich in der Tat wissenschaftlich ausrechnen lässt. Daher werden da ja auch immer rechtzeitig vom Bestandssystem Maßnahmen ergriffen, die den Druck vom Kessel nehmen.

    Mit inneren Werten meinst du bestimmt die ritterlichen Tugenden. Die wären ja viel eher unter dem Punkt des behaupteten Weges des Herzens behandelt worden. Bei Kippbewegungen der kritischen Masse sind die untergeordnet. Das führt aber komplett vom Thema weg. So was analysiert man besser auch nur am konkreten Beispiel, man vertut sich da sonst leicht. Gab wohl z.B. einen Lynchmob in der Türkei, der einen Autofahrer an Ort und Stelle aufhängte, weil er einen Unfall mit Todesfolge verursachte.
    Bei denen wurden danach auch wissenschaftlich moralische Werte erfasst, neben der strafrechtlichen Auswertung. Also da wären dann auch innere Werte im Unteraspekt des Kippmomentes erfasst.
    Ich finde man sollte hier auch nicht zu viele Themen vermischen. Trotzdem möchte ich auch zu den ritterlichen Tugenden etwas sagen.
    In den bisherigen uns bekannten linearen Kriegen war es doch immer so, dass diejenigen, die anständig und sauber gekämpft haben, auch verloren haben.
    Seither sind die ritterlichen Tugenden tot. Sie sind nur noch Maskerade für Monster um Naiven einen schönen Schein vorzugaukeln. Wer diese Werte wieder als echte Werte leben will, muss zuerst die Monster beseitigen. Der größte Fehler wäre es, einem unfairen und niederträchtigen Feind so gegenüber zu treten, als ob er Ehre hätte. Er würde es ausnutzen und du oder die Deinen müssten für diesen fatalen Fehler bezahlen.

    Nächster Punkt. Sicher mag es für eine philosophische Diskussion ein Vorteil sein, wenn man eine Definition von Freiheit erstellt. Ich hatte es absichtlich nur auf meinen persönlichen Antrieb bezogen skizziert. So war es als für Mitleser unbedeutender Unterpunkt nachvollziehbar und dafür ausreichend .
    Ich persönlich habe gar kein Interesse an philosophischen Diskussionen. Ich bin mir nicht sicher ob es für Mitleser wichtig ist, hier eine allgemeine Definition von Freiheit zu erstellen. So wie ich es verstehe, ist diese zwar für jeden im eigenen Antrieb ein Hauptpunkt, aber hier für uns gemeinsam doch nur ein Unterpunkt.
    Viel wichtiger scheint mir hier aufzuzeigen, dass es Kräfte gibt, die uns von den hier angerissenen Wegen, unsere eigene Schöpferkraft zu erfahren und zu nutzen, abzuhalten versuchen. Da wir dann der Fremdbestimmung entgleiten würden. Wer dieser Fremdbestimmung entgleitet ist in eigener Entscheidung und damit nach Definition frei. Ich denke diese kleine Abrissdefinition genügt vollkommen zu diesem Thema.
    Bin mir fast sicher, dass Mitleser stattdessen lieber tiefer in das Thema Schöpferkraft eintauchen wollen. Eigentlich müsste man zum Thema Weg des Herzens auch noch zu Frequenzen etwas sagen.

    Vielleicht findet sich da ja auch mal ein anderer Leser, der dir was zum Thema schreibt. Vielleicht findet sich auch irgendwo ein offener Themenfaden, der besser passt als Putin und hiesige dazugehörige Fragestellung. Denn eines ist doch klar, finden tut unseren hiesigen Austausch ein daran interessierter Leser nur durch Zufall.

  • Kate:

    @ Frank

    Zunächst ein herzliches Dankeschön für Deine Geduld mit mir, insofern als dass Du wirklich liest, was ich da schreibe und entsprechend respondierst.

    Sorry, wenn das mit der “Angriffsflaeche” falsch rübergekommen ist. Ich lebe sprachlich manchmal in anderen Welten und finde einfach auf die Schnelle nicht das passende Wort. Ich meinte mehr, dass Du eben sehr viel schreibst, worauf ich resoniere. Vielleicht ist das besser ausgedrückt?

    Ich dachte, Du seist mit D. Icke vertraut – habe ich einfach mal so vorausgesetzt. Ich habe ihn auch mehr in Videos gehört als gelesen. Er wurde hier auch schon in diesem Blog erwähnt.

    Mein Verstand fragt nach einer Lösung, wie wir dem Hamsterrad entkommen können und dass dieses eben leicht fallen sollte, wenn wir doch Schöpferkraft haben. So habe ich das gemeint. Dass Schöpferkraft nur aus dem – ich nenne es “Inneren” -kommen kann ist schon klar, weil eben selbst kreativ tätig.

    Mit der Information, die Du mir zukommen lässt, erhalte ich einen
    ganz anderen Eindruck von dem, was ich bis dato gelesen habe und – Laie wie ich bin – verstanden habe. Dein Halbwissen ist doch ziemlich profund. 🙂
    Bin ja auch gerade erst in diese Materie eingestiegen und bekomme keine zufrieden stellenden Antworten, wenn ich Leute persönlich darüber befrage. Also habe ich mir diesen Blog hier ausgesucht.

    Eigene Realität erschaffen, Steuerung von eigenen Alltagssituationen etc. Ich muss wieder fragen: Heisst das, dass wir nur “denken’ müssten, um eine Situation zu unserem Gunsten ausfallen lassen zu können?
    Also, die Termini wie Realitätserschaffung, Dimensionen, Bewusstseinserweiterung and das “Event” sind mir vertraut, nur wird mit diesen Begriffen so selbstverständlich umgegangen. Als Newcomer schwierig sich etwas darunter vorstellen zu können. Ich bin halt in anderen Wissensgebieten etwas fitter, die ich hier auch vorsichtig einbringen würde/möchte, weil Maggie ja auch unterschiedliche Themen anspricht und sie den Horizont auch erweitern würden.
    Z. B. hat Aldous Huxley (Author “Schöne Neue Welt” (Brave New World) ein Buch mit dem Titel: “Doors of Perception” geschrieben… frei übersetzt: “Türen (Portale) der Wahrnehmung”, das – so denke ich – auf dem deutschen Buchmarkt gar nicht erhältlich ist. Er schreibt über seine eigenen Erfahrungen mit gewissen Drogen – und damit beziehe ich mich auf Deine Erwähnung von LSD. Ich habe da ein ganz bestimmtes Thema im Kopf, worauf ich hinaus will, möchte mich aber an dieser Stelle etwas zurückhalten – immer im Hinterkopf, dass wir hier in ein ein unendlich Thema abgleiten – wie Du zu Recht schon sagtest.

    Ich bin jedem stillen Mittleser dankbar, der mir ein paar aufklärende Zeilen schreiben würde.
    Ich hätte noch mehr zu erwähnen bezüglich Deiner sehr detaillierten Ausführungen, die ich an dieser Stelle ausdrücklich anerkennen möchte, nur habe ich die “Matrix: Natur”, der ich folgen muss, denn der Garten will bestellt werden, weil das Wetter endlich entsprechend ist.

    Vielleicht laufen wir uns ja bei anderen Themen bei Maggie noch mal über den Weg und können uns austauschen.
    Vielen Dank fuer die Info.
    Gruss Kate

  • Frank Schmidt:

    @Kate

    Auch ein herzliches Dankeschön von mir an dich. Habe hier im Blog noch nicht so viel gelesen, wie ich eigentlich wollte. Dank deinem Hinweis habe ich nun hier im Blog ein Buch von David Icke gefunden. Knapp 1000 Seiten. Auch dein Hinweis auf Aldous Huxley “Doors of Perception” wurde von mir nicht überlesen.

    Ich dachte zunächst, dass „Angriffsfläche“ sich auf einen von mir nur halb verdeckten Hinweis in die Vergangenheit bezog. Danke, dass du deine Absicht präzisiert hast.

    Übrigens, meine Kenntnisse sind nicht so profund, wie es vielleicht scheinen mag. Ich habe nicht ohne Grund meinen Weg, als ein Weg durchs Dunkel, der durch Versuch und Irrtum gekennzeichnet ist beschrieben. Also bitte nicht alles ungeprüft übernehmen, was ich für mich als praktikabel annehme. Bin mir sicher, dass es hier Leser gibt, die da deutlich tieferen Einblick haben als ich.

    Nun zu deiner Frage : Heißt das, dass wir nur “denken’ müssten, um eine Situation zu unserem Gunsten ausfallen lassen zu können?

    Nur „denken“ ist einerseits falsch, da wir ja bisher auch nur „denken“ und eben keine Erfolge in angestrebten Gebieten erzielten. Andererseits ist nur „denken“ auch richtig, da in Gedanken der Anfangsimpuls gesetzt wird. Klingt zunächst verwirrend. Noch verwirrender wäre, wenn ich mich darauf zurück ziehen würde, dass der Impuls eigentlich im Bewusstsein stattfindet. Ich könnte mir vorstellen, dass eine Frequenzverschiebung stattfindet, wenn man von einem zum anderen Zustand wechselt. Bin da aber nicht in der Forschung tätig. Kann das nicht belegen.

    Ganz genau ist mir auch nicht klar, wie der Ablauf im Detail funktioniert. Ich denke die gute Nachricht ist, dass viele von uns sehr erfolgreich Auto fahren, ohne auch dort im Detail genau erklären zu können, wie es funktioniert. 🙂
    Zunächst der Hinweis, dass man genau weiß, wann man nur normal denkt und wann man die für uns noch ungewohnte Möglichkeit wahrnehmen kann.
    Ohne Zweifel scheint da für letzteres AUCH ein gewisses körperlich internes Zusammenspiel für erforderlich zu sein, damit „denken“ die Kettenreaktion auslösen kann.
    Ungern würde ich hier jetzt die Behauptung aufstellen wollen, dass eine funktionierende Zirbeldrüse unbedingte Voraussetzung ist, um „denken“ im genannten Umfang nutzen zu können. Ebenso ungern würde ich hier jetzt behaupten wollen, dass das Herz da involviert ist.
    Denn es könnte sein, dass ich da vielleicht einer falschen Wahrnehmung unterliege und hier durch solche Behauptungen, andere Leute von ihrem Weg abbringe.
    Dies ist also nur meine persönliche, unbestätigte Annahme. Weitere Anmerkung. Wenn ich hier von Herz schreibe, dann meine ich nicht das Organ, welches den Blutkreislauf kontrolliert, sondern ein auf gleicher Höhe mittig sitzendes leuchtendes „Organ“.
    Ich persönlich gehe also davon aus, dass jeder, der die genannten körperlichen Voraussetzungen bei sich schafft, seinem Ziel näher kommt. Ob dadurch auch jeder den Bewusstseinszustand herbei führen kann, in dem er gezielt im genannten Sinne „denken“ kann, ist nur eine Vermutung von mir.

    Kate, bestimmt werden wir uns hier zukünftig noch zu anderen Themen über den Weg laufen. Bin hier jetzt regelmäßiger Leser, wenn auch nicht zu jedem Thema gleichzeitig Schreiber. Auch ich danke dir für den anregenden Austausch.
    Abschließend bleibt mir dann nur noch gemeinsam mit Kate zu hoffen, dass andere Leser hier ebenfalls ihre Erfahrungen mit uns teilen.
    So soll es ja z.B.Leute geben, die im Gegensatz zu mir, die Verbindung zur Urquelle über den oberen Teil des Hinterkopfes, stattdessen über die mittige, untere Stirn behaupten. Fände ich sehr interessant da mal genaueres drüber zu erfahren. Vielleicht ja zukünftig unter einem passenderen Hauptartikel.

  • Kate:

    Hallo, ich habe da etwas sehr Interessantes gefunden, was den obigen Artikel unterstützt.
    Ich enthalte mich vorerst jeden Kommentars. Viel Spass beim Lesen. Ist zwar English kann aber durchaus verstanden werden, weil ganz klar…

    http://www.yournewswire.com/president-putin-claims-queen-elizabeth-is-not-human/

    • Maggie D.:

      Ist schon heftig! Danke für diesen Tipp!

      Werde es übersetzen lassen und einen Beitrag machen.

  • Kate:

    Hallo Maggie,
    ich bitte zu bedenken, dass der Artikel keine Quellenangabe hat – wie bei so vielen Artikeln im Internet. Es gibt eben Artikel, die immer und immer wieder wiederholt werden bis sie geglaubt werden…wegen der Wiederholung….
    Wenn das alles stimmen sollte mit den Reptos, dann müsste er auch einer von Ihnen sein..sonst wäre er nicht da, wo er ist. In meinen Augen völlig unmöglich eine Position derartigen Ranges zu bekleiden ohne Insider zu sein.
    Auch darf ich die Frage in den Raum werfen, warum D. Icke und alle die, die behaupten, dass es diese Reptos gibt – spez. die Majestäten aus UK – überhaupt noch leben,weil viele wirkliche whistleblower „geselbstmordet“ werden. Ich empfinde es mehr so als stille Vorbereitung auf das, was sie vorhaben: eine „gefakte“ Alieninvasion um ihren „Christus“ vorstellen zu können. Soweit erstmal. LG

    • Maggie D.:

      Ich denke, dass es auf Erden nicht nur eine herrschende Klasse gibt, sondern mehrere. Die „13 Satanischen Blutlinien“ von Robin de Ruiter geben da auch einige Infos raus, nicht nur Icke. Beide leben noch, doch Icke hat auch heftige Angriffe und leistet grandiosen Widerstand, lässt sich nicht einschüchtern. Aber er sieht auch ziemlich fertig aus im Gegensatz zu 5 Jahre früher:

      https://www.youtube.com/watch?v=-jz_2_3Jx6I

      Die Königshäuser stammen von der Merowinger Blutlinie ab; Putin hat damit nichts zu tun. Ich weiß nicht wer einst hinter ihm stand, wer ihn an die Macht brachte, doch glaube ich eigentlich schon, dass er zumindest mittlerweile Kontakt zu guten ETs pfelgt. Ich kanns freilich nicht beweisen.

  • Tippitop:

    @Kate ..
    ja, das ist schon eine schwierige Frage mit Putin ..
    Da machen sich auch andere drüber Gedanken.
    Eine interessante Gegenposition (Verteidigung von Putin ..)
    hier Reconquista .. Nikolai Alexander
    https://www.youtube.com/watch?v=vMAC6ur0OPU

    Er vertritt die Auffassung, Putin ist nur begrenzt frei .. und tut sein Möglichstes im Rahmen seiner Möglichkeiten ..
    (.. nun, das kann man so sehen .. man kann es aber auch ganz anders sehen ..)

    Ich selbst bin kein Politiker .. und kann daher auch nur begrenzt beurteilen, wie ‚gebunden‘ Putin ist ..

    aber ..

    Für mich geht gar nicht .. Chemtrail im eigenen Land erlauben .. oder gar anzuordnen ..
    Vertreter der alternativen Medien (.. die in Russland einen sicheren Hafen glauben gefunden zu haben .. ) an die Geheimdienste der Heimatländer auszuliefern bzw. gemeinsame Sache mit denen zu machen. ( siehe Altermedia .. nur durch den Verrat Russlands .. mußten dann die Server gesperrt werden .. ist nur ein Beispiel ..)

    Erst werden die Kritiker bestimmter Länder (.. insbesondere Deutschland ..) durch Russland (..mit Putin ..) angelockt, und dann schlußendlich verraten .. und Daten an die jeweiligen Behörden weitergegeben. Das ist Verrat.

    Die ganzen Beispiele, die gebracht werden .. z.B. Aufklärung 9/11, Holocaust, Kriegsschuldfrage 1+2 Weltkrieg .. durch Putin .. ist mir persönlich viel zu passiv. Es ist mehr ein Aufdecken von Tatsachen, was viele kleine Aufklärer sowieso schon ans Licht gebracht haben. Wo Putin es dann eben auch bringt, um seine Glaubwürdigkeit als weisser Ritter beibehalten zu können. Aber die Initiative kommt nicht von ihm, sondern der Druck kommt von ganz anderer Seite ..

    Ohne das dunkle Spiel eben auch seitens Russlands .. und des ‚Mitspielens‘ mit den anderen dunklen Spielern .. wäre eine Versklavung der Menschheit in der Form wie sie jetzt vorliegt .. gar nicht möglich gewesen ..

    Nun, wo ist ‚Putins‘ Beitrag hierzu zur Aufklärung??

  • Kate:

    @tippitop:
    Ich denke auf seinen Kommentar können wir wohl warten…wie auf Godot, obwohl er ja sehr gut antworten könnte, da er sehr gut deutsch spricht. Spass beiseite.

    Ich denke alle Politiker sind gebunden…

    Machen wir uns doch nichts vor.. die ganze Machtverteilung auf diesem Planeten ist für uns eh undurchsichtig und viel zu komplex um es annähernd verstehen zu können. Was wir hier in den sogeannten Medien im Internet lesen können erscheint schon übermächtig – ich rede vom Datendurchsatz – ist mE aber nur die Spitze des Eisberges. Und Hand aufs Herz: Ist es nicht eh schon schwierig genug alles zu verarbeiten geschweige denn im Kopf zu behalten.
    Und genau das ist doch der Trick: Verwirrung stiften und ablenken, damit ja nicht auf den Hauptpunkt der schleichenden Versklavung kommen.
    Vor kurzem habe ich an einer anderer Stelle in diesem Blog geschrieben, dass Miss Karen Hudes in einem Interview sagte, dass 80% der Alternativmedien im Netz kontrollierte Opposition seien. Das kann ich unbesehen glauben, wenn ich auch sonst sehr skeptisch bin, was ich so lese.
    Meist kommt die Info originär sowieso vom übern grossen Teich…was will man da erwarten.
    Mal kommen Leute aus dem gegenteiligen Machtblock zu Worte…aber ist doch auch nur Show.
    Wie so vieles a la Hollywood, wenn ich mir die Figuren anschaue, die „gefundene“ Aliens darstellen, dann frage ich mich, ob die nicht von der „Maske in Hollywood“ hergestellt wurden. Ganz ehrlich.
    Ich denke die wahren „Aliens“ würden zu verhindern wissen – mit ihrer überaus grossen Intelligenz – dass auch nur irgendeine Spur gelegt werden könnte ihr Aussehen zu verraten. Wenn es Aliens sind, die sich materialisieren können, dann können die sich auch ganz fix wieder entmaterialisieren. Meine Meinung.
    LG

  • Kate:

    Habe vergessen zu erwähnen, dass das „Aufdecken von Tatsachen“ wie Du es geschrieben hast, die so genannte „disclosure“ hier ganz gross angesagt ist: Hauptsache eine Sache wird aufgedeckt, das reicht, …mehr wird nicht verlangt, erwartet wird dann auch nichts und geändert wird’s schon gar nicht. Man hat seine „Schuldigkeit“ getan und gut ist. Das ist amerikanische Mentalität. Nur zur Info. Für deutsche Verhältnisse ist so eine Verfahrensweise natürlich – weil wir gründlicher sind – nicht haltbar. Das ist einfach der „Lifestyle“. Das erklärt all die Oberflächlichkeit, was teilweise in Schludrigkeit abgleitet und die daraus resultierende „Fahrlässigkeit“ mit der Dinge hier abgewickelt werden.

  • Maggie D.:

    Sorry, hier gab es einen Kommi mit einem Link, den ich nun vermisse. Ich weiß nicht, wo er geblieben ist , aber es war keine Absicht,dass er hier nicht erscheint.

  • Ich wage es hier nicht eine Prognose noch eine Wertung aus zu sprechen. Ich möchte nur mein Herzgefühl aussprechen als Subjekt, also subjektiv.-
    Meine Intuition teilt mir ohne jeden Zweifel mit dass Herr Putin all mein Vertrauen besitzt. Die Leistung eines so klar-denkend fühlenden Menschen das dem Leben zugewandt ist, Biofeelen Charakter zeigt, das erinnert mich ganz tief an meine eigene Integrität die ich an mir durch alle Höhen und Tiefen in meinem eigenen Leben erfahren habe.
    Ja es ist Endzeit.-
    Es geht nur um die Versklavung der Seelen und nur um diese.-
    Parasiten sind nur deshalb im Kosmos als Gegenspieler dem Leben gegenüber präsent, damit das Leben sie überwindet.-
    Was will schon das DUNKEL und sein Dünkel gegen das Licht der Erkenntnis ausrichten?
    Es kommt mir nur ein Zitat hierzu in den Sinn:“Das Licht schien in die Finsternis und die Finsternis hat es (das Licht) nicht erkannt.“-
    Ist es nicht immer so gewesen in aller Geschichte und mit dieser Geschichte auch die Chancen für unendliche Möglichkeiten zu einer Versöhnung?

  • Mira =):

    Huhu,
    schön das es in diesem Forum so viele Mitglieder gibt, die sich auf so tiefgreifende und wissender Ebene verbinden!

    Meinen herzlichsten Dank an euch alle!
    Leider habe ich erst die Hälfte aller Kommentare durch, werde aber weiter fleißig lesen. ;D

    Dennoch kommt in mir ein tiefes Bedürfnis auf auch was zu hinterlassen. 😉

    Zu dem Video glaube ich auch das es sich um einen Fake handelt wie ula es ja schon so schön beschreibt…

    Zu den Veröffentlichungen der Wahrheit weiß ich aus guter Quelle das es schon im Gange ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=EcJwIl7es6k
    http://www.exopolitik.org/wissen/kolumne/769-russlands-premierminister-ets-leben-unter-uns
    https://www.youtube.com/watch?v=b4mBYaImrUo
    Was das Heilwesen anbelangt sind die Russen nahezu ungeschlagen… siehe Oberon, Victor, Timewave, Scenar…

    Und ich bin ja nur ein kleines Licht! =)

    Übergreifendes zur Heilung:
    https://www.youtube.com/watch?v=wHqokMXnJlY
    https://www.youtube.com/watch?v=PUHRYykt1rs
    https://www.youtube.com/watch?v=qPtEnC2iABw
    https://www.youtube.com/watch?v=29sUtapX7To

    Leider kann diese „Nadel“ der Wahrheit auch nur in homöopatischen Dosen verabreicht werden.
    Wahrscheinlich würden noch zu viele Menschen verrückt werden, wenn sie erfahren, dass über 90% von dem was sie zu wissen glauben eine Lüge ist^^.

    Oder aber es würde wieder ins lächerliche gezogen werden, wie z.B. durch den Begriff „Verschwörungstheorien“. xD

    Was mir leider bei einigen Kommentaren fehlt ist der Herzfaktor. ;P

    Ich glaube daran das es keine Zufälle gibt.
    Als 18 Jähriger hatte ich eine Nahtoterfahrung, die mich erfahren ließ, dass das Leben außerhalb des Körpers nicht nur eine Theorie ist, sondern Fakt.
    Ich empfehle dazu die Bücher und CDs von Robert Monroe.
    https://www.matrixwissen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=470:robert-monroe-out-of-body-experiences&catid=149&Itemid=127&lang=de

    Frank und auch ula hatten das ja schon angeschnitten, dass wir hier in einem 3 deminsionalen Computerspiel stecken.
    Man kommt nur raus, wenn man z.B. 1. über die Wertung von Gut und Böse, Warm und Kalt etc. …also die Dualität verlässt.
    2. Den Raum verlässt (also stirbt oder eine Grenzerfahrung erlebt)
    3. Die Zeit verlässt (wie z.B. in einem Drogenrausch)

    Wenn es also den Tod nicht wirklich gibt, da ja Wasser auch nicht weg ist nur weil man es siedet. =)
    Oder besser ist der Winter, hihi… der Obervernichter des Lebens! Eventuell hat kein jemals gelebter Diktator so viele Leben auf dem Gewissen wie er! XD
    Schaut man sich den Wald an wie der Frühling ihn zum Leben erweckt. Im Sommer dann, ist von dem Schaden des Winters nix mehr zu sehen.
    Nur die Erfahrung dessen ist über. 😉

    Selbst wenn der Planet vernichtet werden würde, existieren wir auf einer anderen Ebene weiter…
    https://www.youtube.com/watch?v=5DcjmxHz2aE

    Ach und das wäre eigentlich ziemlich dumm, wenn sie es machen würden.
    Sie brauchen uns doch als Energiequelle wie im Film „Matrix“ beschrieben.
    Dadurch vernichten sie sich doch gleich mit^^.
    Die Angst davor, bringt den aber deutlich mehr lieber Frank! 😉

    Passend dazu Celestine: https://www.youtube.com/watch?v=JqroWJ5PPe8

    Das ist so geil wie die „moderne“ Wissenschaft beschreibt, dass der Mensch nur Licht ist… https://www.youtube.com/watch?v=k4lv_3hcE9o

    Mein Schlüssel liegt in dem Verstehen der Merkaba. Also das Verbinden, das Ganz werden, das Heil werden aller Körper.
    Also den physischen, den emotionalen, den Verstandeskörper und den Ätherköper.
    So wie es die alten gelehrten aus Ägypten und des Himalaja schon empfahlen.
    Siehe dazu: https://www.youtube.com/watch?v=LmQp7_FQSpE
    oder: http://www.amazon.de/Leben-Lehren-Meister-Fernen-Osten/dp/3843444161?ie=UTF8&*Version*=1&*entries*=0

    Danke Frank noch mal für die Info mit dem Jahr 2020, gabs da nich mal ein Buch dazu?
    Ach ja… https://www.youtube.com/watch?v=jYPvP4va7P8

    Ohh jaa hier hab ichs… hihi… http://www.nebadonia.files.wordpress.com/2015/08/2020-die-neue-erde.pdf

    Danke Danke Danke, in tiefer Verbundenheit und Liebe!!!

    • Maggie D.:

      Hallo und willkommen Mira!

      Hast dich ganz schön angestrengt mit deinem Kommi! Danke!

      Nur mit der Merkaba ….. da schaust dir dann mal den neusten Beitrag dazu an, gell!

      Wünsche weiterhin gute Reise und erhellendes Erwachen!
      Maggie

  • Eulenspiegel:

    @ Kate und Frank

    vielleicht hilft DAS weiter: https://meisterbewusstsein.wordpress.com/2016/05/20/nur-ein-paradigma-3/#more-1723

    Herzlichte Grüße an Alle
    Eulenspiegel

  • erika streu:

    ungeachtet dessen, ob Putin das nun gesagt oder nicht gesagt hat, im Prinzip ist es die WAHRHEIT !!!
    Wobei das Hollaendische und Englische Koenigshaus weder aus Klonen noch aus Einsteigern besteht, sondern aus echt inkarnierten Reptilien, ….sowie auch viele andere VIPS … was auch die
    satanischen Rituale sowie das Trinken von Blut und essen von Menschenfleisch .. vor allem Kinder .. erforderlich macht.

  • Tippitop:

    Noch eine Ergänzung zu den drei Kreisen im Kreis .. Deshalb ist das ‚Ei‘ eigentlich die perfekte Darstellung für Reinkarnation/Auferstehung.

    Schale/Eiweiß/Eigelb … Körper/Seele/Geist(Selbst)

    Die Seele kann übrigens verformt sein, so wie das Eiweiß (keine perfekte Kugel), das Eigelb ist aber in der Regel eine perfekte Kugel .. korrekt?

    andere Ergänzung
    Vortrag von Marc Passio bei 1:03
    Wie haben die Sumerer die ‚Götter‘ (besser die genetischen Manipulateure ..) dargestellt?
    https://www.youtube.com/watch?v=_YD6RWj6XVE

    Als .. meistens mit menschlichem Aussehen .. aber mit oder wie ein riesiger Fisch, wie geflügelte (Vogelwesen), Schlangenwesen. (Aussehen wie ein Mensch .. aber innen steckt eine Schlange)

    Und auch eine wichtige Information .. niemanden damals war es bei Todesstrafe gestattet wirklich darzustellen, wie diese Wesen wirklich aussehen. (Nun, diese Geheimnistuerei gibt es ja auch noch heute ..)

  • Tippitop:

    Zeugnisse über Cloning oder Klone.
    Das Tiere geklont werden (Dolly, das Schaf ..), ist uns ja schon durch die Mainstreampresse bekannt .. https://de.wikipedia.org/wiki/Dolly_%28Schaf%29
    Das aber Menschen geklont werden, Replikate erzeugt werden .. ist uns, den Normalsterblichen, bisher unbekannt (erinnert irgendwie an den Film Blade Runner aus den 70’ern, wo die Blade Runner die Replikate auf der Erde jagen und auslöschen müssen ..)

    Einmal George Green (Project Camelot http://projectcamelot.org/george_green.html )
    https://www.youtube.com/watch?v=PXgb8P4N30g

    Ein anderes Zeugnis .. Donald Marshall (.. ist glaube ich einer der ersten, der das öffentlich gemacht hat ..)
    https://www.youtube.com/watch?v=1x40vlnBhTs

  • Kate:

    @Tippitop...habe mir mal das Vid https://www.youtube.com/watch?v=PXgb8P4N30g (George Green und Donald Marshall say the same thing) angeschaut. Bist Du der englischen Sprache mächtig, um ein paar Inhalte daraus übersetzen zu können?

    Es gibt dort hochbrisante Aussagen, die man natürlich auf den ersten Blick geneigt ist zu verwerfen, da es menschlich gesehen fast unvorstellbar ist, nicht wahr? Allerdings fand ich die Aussage interessant, dass sie schon seit 1938 Menschen klonen können und dass das in 8 Ländern praktiziert wird.
    Und ganz generell kommt das sehr nahe an das heran, was Silke schreibt.
    Bei manch dieser Interviews bin ich eher skeptisch – weil es einfach zu viele gibt und dort viel zu viel durcheinander und widersprüchlich dargestellt wird. Nur bei wenigen, die so manches mal am abstrusesten erscheinen, scheint ein Funken Wahrheit dahinter zu stehen.
    Ich bin der Meinung, dass dieses Video es wert wäre übersetzt zu werden, um mal ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen.

    @Silke... vielen Dank auch von mir für die dargebrachten Infos. Hätte diesbezüglich eine Frage:
    „… neues,jedoch junges Wissen bildet und um diese Essenz bildet sich eine Wesenheit. Ihre Essenz kann dämonisch oder engelhaft sein. Dämonisch bedeutet gegen die Idee des Lebens. Engelhaft bedeutet das Leben und seine „Werterfüllung“ unterstützend.“

    Die Essenz um die sich die Wesenheit bildet…wenn es dieses „entweder/oder Prinzip“ gibt – also entweder bildet sich eine dämonische oder engelhafte „Persönlichkeit“ (weiss es jetzt nicht besser zu umschreiben) dann verstehe ich genau dieses 1. als diese viel zitierte „Polarität“ und 2. bedeutet das für mich, dass die „UR-Substanz oder UR-Essenz“ eigentlich NEUTRAL ist bzw. sein müsste. Vielleicht ist das ja allgemeines, längst selbstverständliches Verständnis vieler hier im blog Schreibender…aber für mich ist das momentan wie ein AHA-Erlebnis. Mein Fazit nun ist, dass diese UR-Essenz je nach INPUT halt zum Schlechten oder zum Guten geprägt werden kann…oder heisst das, dass es auch rein zufällig geschieht, weil Du schreibst „KANN dämonisch oder engelhaft“ sein.
    Du schreibst ja auch weiter unten in deinem Text, dass „alles auch testweise (in Ritualen?) abläuft um die richtigen Daemonen zu finden“.
    Wenn ich mit meiner Konklusion falsch liegen sollte, dann bitte ich freundlichst um Aufklärung.

  • Kate:

    Ich vergass hinzu zu fügen ein anderes Video auf YT: „3D Scanning Barack Obama“… ich überlege, ob das eine hier mit dem anderen zu tun hat.

  • Beate:

    Hallöchen an alle

    hier mal was ganz anderes,was aber ebenfalls beweist, das auf dieser Welt nicht alles so ist, wie`s auf den ersten Blick scheint!
    Beschäftigt sich vielleicht Jemand von euch mit dem sogenannten
    SATOR AREPO QUADRAT? Wenn ja, so hätte ich hier was Interessantes
    für euch. Ne` kleine spannende Bettlektüre, wenn man das Quadrat mal anders
    liest als gewohnt

    S A T O R wenn man nun jeweils rund um den Mittelpunkt N
    A R E P O die inneren 3 Buchstaben mit dem jeweils mittig darüber
    T E N E T befindlichem Buchstaben T – mal von rechts nach links
    O P E R A – mal anders herum
    R O T A S – und auch mal von oben nach unten liest

    und das E jeweils zweimal berührt, entsteht Rundherum ein sternförmiges
    Muster, und viermal das Wort PETER.
    Übrig bleiben oben rechts und unten links, jeweils Übereck das Wort ORO,
    und oben links und unten rechts, jeweils Übereck das Wort ASA.
    Gibt man nun diese Wörter ins Netz ein, so landet man beim polynesischem
    „Gott“ ORO, der Priesterklasse der ARIOI und den Opfer- und Kultplätzen,
    Marae genannt.
    Von dortaus geht`s weiter auf die Osterinsel mit ihrer Jungfrauen und ihrer
    Jünglingshöhle. Überall dort wurden fleißig Menschenopfer für die
    „Götter“ dargebracht – mit ritueller Verspeisung versteht sich!
    Von dortaus landet man weiter beim Berg El D`Oro und einem Stadtteil namens
    Oro in Italien. Gegründet übrigens, laut Legende, vom „Gott“ Saturn.
    Über diesen Saturn kommt man weiter nach Griechenland zu den Lamia und
    den Mormos. Die haben – wen wundert`s – auch sehr gerne Jagd auf kleine
    Kinder gemacht, und diese gefressen und ihr Blut getrunken.
    Und zum Schluss landet man beim guten, alten Odin und der Götterdämmerung
    Ragnarök, wo die „Götter“, Riesen und Menschen 3 Jahre lang gegen
    den schrecklichen Drachen gekämpft, und schließlich verloren haben.
    Dieser hat dann „seine ordnende Herrschaft aus dem Chaos“ angetreten.
    Seltsam, aber wo hab`ich das schonmal gelesen…
    Saturn hat auch den Beinamen der Sämann, und der, der das goldene Zeitalter
    eingeleitet hat, worauf ORO = GOLD auf spanisch hindeutet. Jaja, für
    sich und seine Schergen trifft`s ja auch voll zu.
    So, und nun kommt noch was spannendes im Quadrat,
    nämlich das Wort ASATO.
    Gibt man das im Netz ein, so kommt man zum
    ASATO MA SAT GAMAYA MANTRA. DAS MAntra schlechthin bei den Hindus!
    Wird täglich millionenfach rezitiert. Lest euch mal seine Bedeutung
    (also das was man dafür hält) im Netz durch, und lest es mal mit den
    Augen eines „Verschwörungstheoretikers“. Meiner Meinung nach hilft man mit
    dem ständigen Rezitieren den Mächten im Hintergrund leichter von der
    Dunkelheit ins Licht zu kommen, und uns zu beherrschen.
    Und die Menschen denken, sie tun sich was Gutes damit, von wegen!
    Und es kommt noch besser! Dieses Mantra ist die Titelmusik für
    den Film „Die Matrx“. Hab`ich vorher auch nicht gewusst, erfährt man alles im
    Netz. Ich hab`echt geglaubt, ich fall vom Glauben ab.
    Außerdem hat man das SATOR QUADRAT auf einem Stein eingeritzt gefunden,
    welcher in grauer Vorzeit in der Mitte eines Sportplatzes gestanden hat.
    Da sind die Sportler dann schön drumherum gerannt, und haben
    somit auch wieder Energie freigesetzt – wie heute bei der Kaaba.
    Auf die Idee, das Quadrat mal so zu lesen, bin ich durch das Buch
    „Die Wahrnehmungsfalle“ von David Icke gekommen. Darin steht, dass in
    England der Santa Claus auch schon mal gern old Pete genannt wird.
    Und da hat`s mich plötzlich „gepackt“, und ich hab`gedacht,
    Mensch guck doch mal, ob im Quadrat irgendwo das Wort Pete oder Peter
    vorkommt.
    Ich weiß, es klingt verrückt, aber so war`s nunmal. Dieses Quadrat beschäftigt mich schließlich schon lange. Und ist das Wort Peter = Fels auf den
    die Kirche gebaut wurde nicht sehr wichtig für viele Gläubigen?
    Übrigens, das Wort TENET könnte man auch als T-Net lesen, und das
    Wort SATOR als SAT TOR, das Tor des Saturn.
    Denn, wie heißt`s schließlich in der Werbung so schön – Saturn, so muss
    Technik!
    Doch da gibt`s bestimmt noch jede Menge Interessantes im Quadrat zu entdecken,
    wofür ich euch begeistern will! Falls es euch interessiert, geht bitte auch auf
    Entdeckungsreise im Quadrat, und gebt Bescheid, wenn ihr was Neues entdeckt.
    Ich freu`mich jedenfalls schon drauf.
    Viel Spaß dabei, und „gut Fund“

    Liebe Grüße,
    Beate

  • Tippitop:

    Noch etwas in deutsch über Donald Marshall ..
    über den Wahrheitsgehalt kann ich nicht viel sagen, muß jeder für sich selbst entscheiden ..
    http://donaldmarshall.proboards.com/thread/240/donalds-original-letter-translated-deutsch

    Der Eintrag ist von März 2014
    oder über Google Translator die Hauptseite. (Ob er ein Betrüger ist? Keine Ahnung ..)
    http://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&u=http%3A%2F%2Fdonaldmarshallrevolution.com%2F

  • erika streu:

    Putin bezeichnet in diesem Video Soros direkt als einen Drachen (Drako) und sagt, daß nur wenige der Leiter der Welt warmblütige Menschen sind, sondern kaltblütige Drachen – Reptiloide!

    95% der Weltleiterklasse sind nicht einmal menschlich, sondern kaltblütige Hybriden, von einem altertümlichen Kult.
    ///////////////////////////////////////////
    GENAU SO IST ES !!!!!

    Dies ist ein sehr langer Thread und ich moechte mich da nicht weiter einklincken !
    ABER .. JA es stimmt !! PUTIN ist ein Reptil
    aber ich habe bereits auf einem anderen Thread erwaeht, das das „Innenleben“ von Putin ..ausgetauscht .. wurde.

    In Insider/Kreisen heisst es ganz klar <<<
    Nur ein Reptil kann ein anderes Reptil bekaempfen und ihm die Stirn bieten.!!!

    ………………

    Das die Elite aus Nanno/boots oder anderen mechanischen Dingen bestehen soll, ist nicht zutreffend.

    Die Clone Putins wurden aus demselben Grund geschaffen, wie die fuer
    Jelzin {der echte Jelzin ist uebrigens wesentlich frueher seiner Alkoholsucht erlegen, als sein Tod der Oeffentlichkeit bekannt gegeben wurde} und viele andere Fuehrer dieser Welt, naemlich um das ECHTE Individium vor Attentaten zu schuetzen.

    Manchmal ist die Antwort wesentlich einfacher als man sich vorstellt !!

  • erika streu:

    CLONE sind nicht beseelt !!!
    der gesamte Charakter und die Wesensart des Originals wird „kopiert“
    bei Erstellung des Clones. Das ist auch der Grund, weshalb der einzelne Clon keine lange Lebensdauer hat.
    Geclont wird in den USA uebrigens bereits seit den 70er Jahren, seit die USA mit den Aliens in Kontakt ist.

    Clonen ist nicht identisch mit „Einsteigern“.

  • Tippitop:

    Hier der von Graham Greene erwähnte Film ‚The Boys from Brazil‘ .. der Film ist schon von 1978 .. Damals ging es schon ums Klonen von Menschen

    https://www.youtube.com/watch?v=167yT9JX0_Y

    Leider nur in Englisch .. die wichtigsten Minuten etwa 1:25 bis 1:35

  • erika streu:

    so ist es Tippitop ….. DAS waren die Anfaenge !!!

    Aber wir sind uns …denke ich .. darueber einige, das es sich bei den Clonen der VIPS nicht um DIESE Art handelt.
    Die Clone von Jelzin, Putin, Stalin oder Hitler und anderen haben nicht das Geburts/ und Babystadium durchwandert !..was ja auch zeitmaessig gar nicht moeglich ist.
    Es gibt eine Alien/Technologie die den optisch identischen erwachsenen Koerper schafft, und dann die Genetik „einlagert“.
    //////////////
    Es gibt Aliens, die NIEMALS sterben … sie schaffen eine identische Kopie von sich selbst, die dann juenger ist, legen ihren alten Koerper ab und steigen in den neuen Koerper ein.
    //////////////

    Nach fast 40 Jahren mit dieser gesamten Alien/Thematik habe ich gelernt,
    das es im Universum nichts gibt, was es nicht gibt. ..oder besser gesagt, das es sehr viel gibt, was fuer uns auch heute noch voellig unvorstellbar ist.

  • Tippitop:

    Keine Ahnung, wie der Mann die Chakren misst??

    Aber es bestätigt die Aussage @Silkes und ganz oben @Maggie, daß Putin ein Klon ist .. und viele andere Politiker ebenso ..
    https://www.youtube.com/watch?v=2xRoPy2ps_c

    Und scheinbar ist es ebenso möglich einem Klon Chakren zurückzugeben. Klingt interessant.

  • Tippitop:

    Laut seinen Messungen .. Länder, die regiert werden von Klonen (.. in der Spitze ..)
    (Klone ohne Bewußtsein .. komplett steuerbar)
    ..
    Russland
    Deutschland
    Belgien
    Libanon
    Israel
    Simbabwe
    Sierra Leone
    Algerien
    Lybien
    Bolivien (mit Fragezeichen)

  • George Soros – von dem gibt es Zeugenberichte in Verbindung ……………..
    Da ist nix menschliches in dem Soros. Never.

    Lieber Whistleblower/in!
    Ich habe den Rest gelöscht, weil es uns nicht wirklich weiterbringt, unbewiesen hier steht, mich aber in Teufels Küche bringen kann, denn ich bin für jeden Kommi verantwortlich. Sorry! Maggie

  • meta:

    Wozu Clone wenn der Mensch besetzt werden kann? Wozu der ganze Aufwand?
    Ich denke es ist viel einfacher..
    Diejenigen die im Erwachsenenalter besetzt werden sind nicht sicher besetzt! Schnell kann die Besetzung wieder herausgejagt werden. Dafür gibt es die Blutlinien, ich glaube ohne Bewiese zu haben..( in den Bereichen hat eigentlich niemand wirklich Beweise oder den ganzen Zusammenhang)das die Kinder schon nach der Geburt besetzt werden durch rituale.. Eben diese Rituale sind es auch, in die Politiker und höhergestellte Persönlichkeiten hineingezogen werden und zu Mittätern gemacht werden.. auch sie kommen aufgrund ihrer Tat kaum noch raus aus der Nummer.

    Ps. Bitte verfüge über all meine Texte Maggie! Denn da hast du recht! Lasse nur zu was zur Zeit für dich ok ist! Du hast da ein gutes Gefühl und ein gutes Maß.

  • meta:

    ich weiß auch warum diese Hybridgeschichte in den Äther gesetzt wurde..
    Um uns weiß zu machen.. das sie so mächtig sind.. sie sind „nur“ besetzt… das ist alles..

    Sie sind nicht mächtig!
    Wir sind es..! Wir sind mächtig! Unermesslich mächtig! Wir sind der oder die auf den wir gewartet haben, und wir…. ja wir! schaffen das! <3

  • Wolfgang:

    @Maggie
    „Ich denke, dass es auf Erden nicht nur eine herrschende Klasse gibt, sondern mehrere. Die „13 Satanischen Blutlinien“ von Robin de Ruiter geben da auch einige Infos raus, nicht nur Icke. Beide leben noch, doch Icke hat auch heftige Angriffe und leistet grandiosen Widerstand, lässt sich nicht einschüchtern. Aber er sieht auch ziemlich fertig aus im Gegensatz zu 5 Jahre früher:“

    Wenn David Icke wirklich Illuminaten Wissen öffentlich ausplaudern würde und somit für die Öffentlichkeit nicht gedachte Infos rausgibt, wäre er schon lange beiseite geschafft worden.

    Alles was wir zu hören bekommen ist, das was wir wissen sollen.
    Man muss sich immer fragen warum die Personen noch leben wenn das alles so geheime Informationen sind und die Informanten über Jahre alles rausplaudern?

    • Maggie D.:

      Es können durchaus geheime Infos sein, die aber nun ans Licht kommen sollen, weil der Plan es eben erfordert, dass die Menschheit erkennt, was los ist.

  • Hallo Maggie, verstehe es vollkommen, das du das nicht bringst. Und mit Teufelsküche – richtiger kannst du nicht liegen. Du bist weder die erste noch die einzige, die so reagiert. Ihr müsst euren Blog oder z.b. auch die Firma schützen. Leider funktioniert genau so die ganze Kontrolle. Öffentliche Personen dürfen medial behaupten, das sie nur gute Menschen sind. Das wird auch geglaubt ohne es zu prüfen. Zeugen die gegenteiliges aussagen, die sollen dann erst mal Beweise bringen, am besten vorher noch von den großen Medien bestätigt. Wie denn? Deshalb funktionieren Vertuschung und Manipulation so gut, gerade wenn es um öffentliche Personen geht und Rituale. Darum muss meiner Meinung nach alles ans Licht und die Öffentlichkeit. Es gibt Videos von mehreren Zeugen auch bzgl. Soros beim ITCCS, itccs.org und bei satsangful. Es gibt leider Dinge die so krass und erschreckend sind, das man dies schon aus Eigenschutz am liebsten nicht wahrhaben, veröffentlichen oder jemand anderem zumuten will. Deshalb kann ich deine Reaktion absolut verstehen.

    • Maggie D.:

      Ich will halt nicht riskieren, dass man die Seite hier schließt, denn gerade die politischen sind ja hier nicht die Hauptthemen. Und wen das stark interessiert, findet diese Wahrheiten auch auf anderen alternativen Seiten.

  • Tippitop:

    @Whistleblower Berlin .. ich glaube dir jedes Wort. Es gibt dieses Video von Anne Marie van Blijenburgh die bestätigt, das Soros so einiges auf dem Kerbholz hat .. um es mal gelinde auszudrücken ..
    https://www.youtube.com/watch?v=SbhMfZRhsXw

    Leider trauen sich bisher nur wenige Zeugen ans Tageslicht. Überall geschehen diese Dinge, ob ich nach Australien blicke mit Fiona Barrett
    .. sie beschreibt, wie Kinderherzen gebrochen werden .. sehr detailliert
    http://pedophilesdownunder.com/hang-on-for-the-ride-abuse-drawings/
    .. Cathy O’Brien in Amerika .. Toos Nijenhuis in Holland mit
    https://www.youtube.com/watch?v=-A1o1Egi20c

    Die Dinge sind so traurig und schrecklich, daß man sich nur wundern kann, daß es nicht jeden Tag in den Nachrichten steht. Das sollte eigentlich für jeden ein Aha – Erlebnis bedeuten, daß die Wirklichkeit, die uns in den Medien vorgekaukelt wird, nicht die Wirklichkeit ist der tatsächlichen Realität.

    Wenn wir das verstanden haben, werden wir auch niemals mehr von irgendeinem Politiker etwas erwarten, der diese Dinge nicht anspricht.

  • meta:

    @Wolfgang schrieb: Alles was wir zu hören bekommen ist, das was wir wissen sollen.
    Man muss sich immer fragen warum die Personen noch leben wenn das alles so geheime Informationen sind und die Informanten über Jahre alles rausplaudern?“

    Ich denke da ist was wahres dran! Ich traue auch Icke nicht, auch wenn ich jetzt einigen auf die Füße trete damit.. Er baut ein Weltuntergangszenario in seinen Shows auf bis zur Ohnmacht eines jeden, um dann ein kleines Tänzchen zum Schluss zu machen, mit dem Motto: So ist das Leben und wir haben uns alle lieb..??!

    Alle Leute die angebliche Illuminatengeheimnisse in der größenordnung hinausplaudern (nebenbei damit sehr viel Geld verdienen) und noch leben, sind m.E. nicht echt.
    Zum einen denke ich, ist es gewollt das die Menschen die zu Icke stehen gesammelt werden.. registriert und dann bei Dingen die noch im Feld als Verschwörung stehen denunziert und verunglimpft werden als.. Arme Verrückte..
    Zweitens eben das aufblasen der angeblichen Macht der Eliten..
    Was wie ich glaube nicht in der Größenordnung ist.

    Unser Probelm ist, das wir denken wir sind allein und können nichts tun!
    Evtl wird durch die Zeitqualität und die erhöhten Schwingungen damit bald schluss sein, und wir werden ganz klar fühlen wie viele wir sind und können von den ganzen horrorgeschichten lassen die teils natürlich auch wahr sind.. ich meine natürlich wir können unseren Fokus auf das harmonische Feld richten, das immer mehr Menschen aufwachen lässt von diesem Albtraum!
    Und dann??.. Ja dann könnte ein Traum beginnen.. mal sehen alles ist im Wandel niemand weiß wo es hingeht.. aber ich bin guten willens…

    ODER Solche Gestalten wie Icke können Wahr sprechen und überleben weil die Dunkelseite eben doch nur ganz unmächtig ist… aber das glaube ich nicht.

    • Maggie D.:

      Unser Problem ist, das wir denken wir sind allein und können nichts tun!

      Gerade da tut Icke sehr viel Gutes, indem er uns immer wieder klar macht, dass wir unendliches Bewusstsein sind und dass wir bewusst in unsere Eigenmacht eintreten sollten und nicht einfach alles ohnmächtig über uns ergehen lassen sollten.

      ODER Solche Gestalten wie Icke können Wahr sprechen und überleben weil die Dunkelseite eben doch nur ganz unmächtig ist… aber das glaube ich nicht.

      Icke wurde und ist teils heftig attackiert. Und er schildert auch einige dieser Umstände und wie er gelassen in sich ruhend darauf reagiert, wenn so ein Wesen plötzlich am Fußende seines Bettes steht. Mich hat das stark ermutigt. Er schildert ja häufig, dass wir unendliches Bewusstsein sind und wenn wir das erkennen, haben die Dunklen keine Macht über uns. Und er lebt diese Überzeugung auch und deshalb lebt er noch! – So sehe ich es derzeit

  • meta:

    Evtl. ein paar Puzzelteile oder Bestätigungen für andere?!

    Ich weiß über das Feld und Rückführungen, das die Drakos tatsächlich zur Zeit von Babylon ca. 6000 Jahre her hier eintrafen. Wir Menschen kommen vom Mars und haben ebenfalls die hiesigen Kreaturen besetzt. Haben aber durch unsere Seele auch Gefühle und Mitgefühl so das wir nicht die Starter des Luzifer-Experiments sind sondern die Drakos.. das ist ihre Art.. langfristig ohne viel zu tun Planeten zu erobern. Das Luzifer-Experiment ist ein System das bisher nicht zu stoppen war.. das sich verselbständigt und die Spirale nach oben immer enger schraubt bis zur Selbstauslöschung.

    Wir lebten mit den Wesen und der Erde im Einklang bis zu den Drakos.

    Als der Stadtgott Marduk in Babylonien installiert wurde.. wurden die Rituale die dem Volk inne waren den Priestern übergeben. Diese entfremdeten sie von dem Volk.. die erste Zivilisation waren die Sumerer. danach kam erst Ägypten und weiterentwicklungen der Zikkurate als pyramiden.

    Zur zeit des Babylonischen Exils wurde das Christentum mit menschlichen Verbündeten Babyloniern und Leviten und Drakos geplant und kriegerisch verbreitet.

    Da wir früher noch mehr wahrnehmen konnten als heute konnten wir die Drachen auch sehen. Heute sehen wir nur noch Drachen in besetzten Menschen. Sie haben einen leeren Blick und alles was Gefühlsregungen darstellen sollen ist gespielt.. Sie haben keine Gefühle… es wird dir als Mensch auffallen.. es ist eigentlich ganz klar zu sehen.. wer besetzt ist und im welchem Umfang… jedenfalls bei Drakos ist das sehr deutlich zu sehen.. Putin ist m.E. auch besetzt von einen pendragon.

  • Bernhard:

    Kommentar hier her verschoben:

    Zum aktuellen Thema: ANUNNAKI vs. Repto, die unter der Erde leben.
    Hier nur kurz….in den nächsten Tagen mehr dazu.

    Es ist nicht ganz korrekt zu sagen, die ANUNNAKI würden einen irgendwie „rechtlichen“ Anspruch auf uns erheben. Damit würden sie nach den galaktisch geltenden Gesetzen der „NichtIntervention in junge Zivilisationen“ nicht durchkommen.

    Die Anunnaki haben uns mit Ihren Genen „versaut“ und haben somit einen direkten energetischen Zugriff auf uns, …insbesondere auf die entsprechenden „Blutlinien“. So müssen „sie“ nicht selbst offen intervenieren, sondern können „in Verkleidung“ als „Menschen“ agieren….und ihre Agenda durchsetzen, ohne öffentlich das kosmische Gesetz zu brechen.

    Diese Taktik, seit Jahrtausenden bekannt und direkt auch benannt in den großen vedischen Epen „Ramayana“ und „Mahabharata“, hat viele „gute“ kosmische Zivilisationen lange davon abgehalten, eingreifen zu können, bis diese selbst ebenfalls durch genetische Manipulation Menschen „erzeugten“ mit Ihrer DNA, die dann Nachkommen hatten, in die diese anderen Wesen inkarnieren konnten und die Anunnaki/ (Asuras) direkt auf der Erde bekämpfen konnten.
    Dieses jedenfalls bildet eine entscheidende Grund-Erzählung in den indischen Epen.

    Heute wissen wir, daß die DNA als eine „multidimensionale Antenne“ arbeitet, die, wenn sie die entsprechende „Hardware“ ( ET-Gene) besitzt, eine stehende und interdimensional funktionierende „Telephon“-leitung IST.!

    Es geht also nicht wirklich darum, ob die Anunnaki ein „Recht“ auf Anspruch auf uns haben, oder nicht,…und ob dieses „legitim“ sei, sondern mehr darum, wie wir uns befreien können von der energetischen Übernahme durch die Anunnaki/Reptos über den Zugriff auf unsere DNA.

    Wenn die ganz alten Erzählungen stimmen, dann sind wir multidimensionale Seelen, die einen zur interdimensionalen Reise geschaffenen Körper besitzen, der eine begehrte „Beute“ ist.
    Diesen unseren Körper als „ReiseGefährt“ wollen in erster Linie die Anunnaki übernehmen, um interdimensional funktionierende „SuperSoldiers“ für ihre unzähligen kosmischen Kriege zu schaffen. ( …siehe Wes Penre über die Agenda von EN.KI).

    Wir „Menschen“ sind eine „cosmic Royality“, …wie Alex Collier von den Andromedanern vielfach wiederholt gesagt wurde.
    Und solange wir uns dessen nicht bewusst sind,…handeln wir als „Puppen“ und „Sklaven“ derer, die uns via DNA „an der Leine“ herumführen.

    Bernhard

    Hier eine weitere Antwort von Bernhard:

    Es gibt unterschiedliche Quellen und Aussagen über Anunnaki und Reptos als „kosmische ZivilisationsGruppen“.
    Es gibt auch unterschiedliche „ReptilienRassen“, (..siehe Wolfen-Reptilien vom Sirius, die wohl hinter den „Werwolf“-Legenden stehen.
    Und innerhalb dieser Gruppen auch Kämpfe.
    Ich verbinde meist diese beiden Rassen (…möglicherweise zu Unrecht).
    Meine Hauptquelle dazu liegt in den WesPenre-Texten. (Anunnaki-Reptos vom Orion)

    Zu den Supersoldaten:
    Auch Russland und in höchstem Maße auch China arbeiten mit Supersoldaten-Klonen.

    Die Chinesische Rasse scheint eine hochgradige DRAKON- DNA-Rasse zu sein, die im Wesentlichen ihre eigene Agenda verfolgt, auch wenn sie temporär mit den Orion-Reptos zusammenarbeiten.

    Es ist schwierig, sich in dieser komplexen „kosmopolitischen“ Allianzen-Politik zurechtzufinden.
    …und ich behaupte selten, daß das, was ich sage, oder schreibe…“richtig“ sei, sondern immer nur ein möglicher und wesentlicher Aspekt, der auch zu berücksichtigen ist.
    ..und meist bemühe ich mich, meine Quellen zu benennen.
    Das ist jedenfalls die Intention, wenn ich hier schreibe.
    Grüße an Alle….und JETZT mache ich mich an meine Arbeit.
    Bernhard

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031