Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

 

G O T T  –  M E N S C H

Schöpfer-Welt- und LebensFormel

von Gor Timofey Rassadin

Ausgabe 2016

Meine Beurteilung zu einigen Aussagen

Maggie Dörr

 

Gor Rassadin über die wahre EVOLUTION

Seine „Gute Botschaft“ für die Menschheit

„In Wirklichkeit sinken wir ab – durch alle Zeitalter hindurch – immer tiefer in die dunkelste Dichte. Warum ist das so? Ganz einfach: Weil wir uns zuerst allmählich und allseitig festigen wollen, bevor wir uns ganz schwierige Erfahrungen der fünften Dichte gönnen. Deswegen läuft menschliche Evolution auf folgende Art und Weise: Langsam absinken, tieftauchen und auf dem Boden aufschlagen – und dann …. Und dann sprungartig hochkommen! Es gibt ihn nämlich, den ganz großen Sprung. UND DAS IST DIE BESTE NACHRICHT MEINER AUSFÜHRUNGEN! Wir sind jetzt gerade im Anfang von diesem größten, gewaltigsten, befreiendsten Sprung der Geschichte. Am Ende des fünfstufigen Absinkens in die Dichte katapultieren wir uns plötzlich empor, in die völlig neue, unbekannte Daseinsstufe, in die neue Einheit.“

Ich sehe hier die eine Gefahr: Unsere Gegenspieler kennen das Drehbuch des Theaterstücks, das wir spielen sollen und einst wählten, um Erfahrungen jeder Art zu machen und in dem wir zuletzt die Zügel in die Hand bekommen, um das Theaterstück zu beenden und nachhause zu gehen, wo wir mit der Urquelle wieder eins werden. Die Dunkeln wollen aber scheinbar das Fallen des Vorhangs verhindern, weil ihnen das Spiel zu gut gefällt, weil sie dabei ernten können was ihnen gut tut und das eigentlich am Ende des Stückes mehr als je zuvor. Wohingegen wir froh sind, wenns nun endlich vorbei ist. Die Dunkelseite weiß aber auch, dass wir durch die kosmische Welle und das Erdmagnetfeld demnächst den vollen Durchblick haben werden und uns erinnern. Deshalb könnten sie denken, es sei ein gutes Zugmittel, uns die Wahrheiten jetzt schon darzureichen und uns mit den Leckerbissen, auf die wir schon so lange warten, in ihren erhofften Endakt zu locken, wo sie uns dann versuchen für ihre Zwecke einzuspannen, z.B. als Schöpfer um Portale zu öffnen, damit noch mehr der Dunkelheit eintreten kann. Und gleichzeitig verhindern diese “hoffnungsvollen” Aussichten, welche sie uns präsentieren, auch die große Revolution, den Widerstand gegen die Versklavung, denn wer wird schon widerstehen gegen ein System, das eh vergehen soll und wenn man doch so hoffnungsvolle Pläne serviert bekommt, wo nur ein paar Menschen kollektiv eine Erneuerung gestalten werden, während der Rest (zu jung) in der Komfortzone wartet.

Das könnte sie letztlich zu den Gewinnern machen, zu den Helden des Spiels und wir Ahnungslosen würden zu unserer eigenen Zerstörung und die der Erde die entsprechenden Realitäten schaffen.

Nun gut, es könnte aber auch tatsächlich ein Transformationsprozess stattfinden, der durch inkarnierte Seelen wie Gor T.Rassadin unterstützt wird. Wie aber sollen wir das heraus finden können. Wir müssen es prüfen, denn die Desinformation ist immens und die Tricks, die angewendet werden sind unfassbar, besonders für gutgläubige Menschen.

Eigentlich müsste uns Gor „Beweise“ für seine Kompetenz liefern, statt dessen aber bringt er durch einige Aussagen ziemliche Verwirrung, jedenfalls für mich, mit ins Spiel. Ich werde im Folgenden einige aufführen, die mir in seinem Buch auffielen und es wäre gut, wenn er selbst sie aufklären und erhellen könnte. Es reicht für mich nicht, den Verstand auszuschalten und dem Herzen zu folgen, denn wir wissen einfach zu wenig, können nur glauben – und das haben wir lange genug getan in den archontischen Glaubenssystemen, von denen Gor ja auch in einem Interview sagte, dass sie allesamt archontische Programme seien, um die Menschen zu kontrollieren. Dann aber frage ich mich freilich, warum er selbsternannte Messiasse, wie Grabovoi positiv  erwähnt und warum er in seinem Buch Bibelsprüche benutzt und warum er von „christlichen himmlischen Hierarchien“ positiv schreibt???  Dazu wollen wir Antworten, lieber Gor!

Beispiele

S.171 Das Meralsymbol RAMES steht für WAHRHEIT und enthält eine biblische Botschaft: Im Anfang war das Wort.

Dagegen schreibt er S.205

„Im Anfang war kein Wort. Kein Wort und kein Gott. Das alles entstand erst später.“

 

Ein weiteres Beispiel will ich in einem extra Beitrag beschreiben, da es noch andere interessante Schlüsse zulässt. Hier nur so viel davon: „Das ist die zweite geheime Bedeutung des Gleichnisses über den verlorenen Sohn.“ S.96

 

Gor erkennt einerseits alle Religionen als Archontenwerk und benutzt aber dann andererseits sogar Meralssymbole, um mit der „CHRISTLICHEN himmlischen Hierarchie“ zu kontakten.

„Die in den Symbolen abgebildeten Dimensionen korrespondieren unter anderem mit der CHRISTLICHEN HIMMLISCHEN HIERARCHIE (Engel, Erzengel, Archai, Dynameis und andere Ebenen)“  S.139

„Visuelle und taktile Wahrnehmung der Symbole ist DIE TÜR zu ihren spezifischen KRÄFTEN und INFORMATIONEN.“ S.140

„Du solltest bei der Kontaktaufnahme neutral, ruhig und offen sein, dich einlassen und geschehen lassen. Spüre den Energiefluss und die Veränderung in deinem Inneren …“ S.141

 

Gor zu GOTT

„Es ist vielleicht ein neuer Gedanke für dich, mein Freund, aber es gibt eine natürliche Gegnerschaft zwischen Gott und Mensch. Sie sind nicht Vater und Sohn, sie sind zwei Geschwister, welche zwei grundverschiedene Lebenswege gehen.
Man könnte sagen, der Weg des Menschen ist absolut egozentrisch, selbstbezogen. Das einzige was ihn interessiert ist der Mensch selbst. Der Weg Gottes ist absolut selbstopfernd – er stirbt in die Schöpfung hinein.“ S.86

Mal davon abgesehen, dass dies wieder dem oben angeführten Hinweis auf das Gleichnis vom verlorenen Sohn widerspricht, da er hier sagt, dass das Selbst und der Mensch eben nicht Vater und Sohn sind, sehe ich auch wieder diese christliche Opfergeschichte in dieser Sicht zu Gott: Der sterbende Gott am Kreuz. Vielleicht hast du noch andere Gedanken dazu – bitte kommentiere sie unten. Doch noch ein Weiteres dazu:

„Verabschiede dich von der süßen Illusion, Gott hätte dich sowas von lieb. Gott versucht seine Schöpfung vor dir zu retten, durch seine gegen den Menschen gerichtete demiurgische Instanz, den Architekten der Matrix – und auch das mit ziemlich mäßigem Erfolg….

Das Universalwesen Mensch ist eine tödliche Herausforderung für die Schöpfung“ ….. S.88

Ich finde diese Aussage sowas von krass und bin eigentlich darüber auch total irritiert. Was soll das denn nun heißen? Ich wage das gar nicht zu erläutern, weil ich immer noch hoffe, dass es nicht das bedeutet, was ich da lese. HILFE!

 

Gott und der freie Wille nach Gor

„Hast du einen freien Willen?
Nur DU hast den freien Willen, Gott nicht.
Gott wirkt unabwendbar, unbedingt, total.
Gott hat KEINE Wahl, weil er ALLES wählt.
DU dagegen bist unausweichlich FREI,
DU  wählst und entscheidest ZWANGSLÄUFIG.

Und genau darauf lief das Ganze hinaus –
auf Deine unvermeidliche FREIHEIT.
Sie ist das leuchtende Kronjuwel der Schöpfung,
und Du steckst darin wie ein Mücke im Bernstein.“
S.211

Na, das ist doch ein netter Vergleich: Der „ach so freie Mensch“ gefangen  wie eine dumme Mücke in einem Glaskasten – kein Entrinnen mehr! Na, Bravo, Gor!

„Nicht wahr, mein Freund, es ist so angenehm, eine weise lenkende Allmacht hinter uns zu träumen? Einen Gütigen, mit einem perfekten Plan?

Aber du lässt auch deine Person sich langsam erinnern: Einen gütigen liebenden Allmächtigen – den gibt es nicht und gab es nie. Es ist eine göttliche Dimension in dir, und SIE KANN WEDER LENKEN NOCH ENTSCHEIDEN. Sie  steht auf allen Seiten, sie will alles und macht alles. Das Göttliche  hat keine Ausrichtung, deswegen hat auch die Welt keine.

Aber du als Individuum, als SPEERSPITZE der Schöpfung – DU KANNST ENTSCHEIDEN. Genau genommen, DU entscheidest immer und unausweichlich ….
Wenn du entscheidest „Gottes Willen zu tun“, dann ZWINGST DU GOTT DEINEN WILLEN AUF. Und Gott in dir nickt immer ab, ist naturgemäß mit allem einverstanden. Dein Plan ist immer Gottes Plan – ob du Herzen heilst oder Köpfe einschlägst. Gott ist immer auf deiner Seite, er kann nicht anders.

Darum: Du trägst die VERANTWORTUNG; NICHT GOTT. Immer und in allen Fällen. Für deine Gesundheit, für dein Glück, für deine ganze Welt. DU ALLEIN!“ S.213

Soweit Gor an diesem  Tag seines Schreibens; an einem andern Tag entschied er sich aber, uns mitzuteilen, dass er nach einem Nahtoderlebnis von seinem göttlichen Selbst übernommen wurde und dieses nun die REGIE in seinem Leben führen würde. So steht es unter allen seinen Videobeschreibungen.

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=uhpKArxWSsg
Videobeschreibung

 „Während einer Nahtoderfahrung im Jahre 1993 übernahm GOR, mein SELBST, zum ersten Mal Regie in diesem Leben. Das war der Neubeginn meiner Reise in das Land ungeahnter Möglichkeiten. Über Lichtnahrung und körperliche Wärme-Autonomie kam ich dann zu Energiearbeit und Realitätssteuerung.“

(Beachte auch das Thema Lichtnahrung, das ihn dort hin brachte. Ist nicht bei Lichtnahrung auch die „Große weiße Bruderschaft“ der aufgestiegenen Meister involviert. Wer weiß  etwas darüber?)

Wir sollen wohl denken, dass er ein besonders göttlich inspirierter und wohlgeleiteter Mensch ist, der somit alles richtig macht. Das klingt ähnlich wie bei Thomas Veit, dem Indigo, der ausschließlich die Wahrheit hat, da Indigos alles wissen – also haben wir ihm zu glauben und zu vertrauen, was ja auch immer wieder Etliche eine Zeitlang tun, doch nachdem sie geschröpft wurden, erwachen sie dann auch meist. Lasst uns dieses mal etwas schneller erwachen, liebe Bewusstseinsreisende – macht es euch hier und heute bewusst, was da mal wie abläuft!

Wenn Gor Timofey Rassadin (oder seine Führer) unsere Schöpferkraft für sich benutzen wollen, um ihr destruktives Projekt  Erde zu forcieren, dann muss er uns zuerst einmal klar machen, dass wir keine menschlichen Sklaven, sondern versklavte, getäuschte Schöpferwesen sind *, die sich selbst befreien und ihre Realitäten schaffen/ändern können. Dazu benötigt er lediglich eine kleine Gruppe an der richtigen Stelle der Erde (Fortexe, Portale), die zur richtigen Zeit ihre Aufgabe der Realitätssteuerung bekommen werden, welche den Feind ein ganzes Stück stärker und präsenter auf Erden machen wird. Deshalb ist er wohl auch nicht interessiert daran, das Projekt auf der ganzen Erde zu verbreiten, was aber wichtig wäre, wenn es tatsächlich um den Aufstieg der Menschheit ginge, denn dann sollten alle “alten Seelen” der Erde daran beteiligt werden.

Zuviel sollen wir daher vorher gar nicht wissen, damit wir keine Zeit zum Nachdenken haben. In den Seminaren wird man geschult, wie es geht und man wird sicher auch zur Genüge positiv indoktriniert, sodass jeder Teilnehmer seine grandiose überaus wichtige Rolle im Endspiel des Theaterstückes erkennen kann. 🙂

*„Das  Erstrangige, Wichtigste ist nicht „Know How“, sondern „Know Who“, das Wissen darüber wer du wirklich bist, das Begreifen deines göttlichen schöpferischen Ursprungs, das Verstehen, dass sich die Realität aus dir heraus entfaltet, dass du die ganze Zeit erschaffst. Dieses Selbstverständnis rückt das Ganze zurecht: zuerst DU, dann die Realität und erst danach die Methode.“ Weiter S.23

 

Abschließend noch einige Statements Gors, die ihr in euer Gesamtbild mit einfügen könnt:

„Mein Freund, nehme es bitte nicht tragisch, aber die meisten spirituellen Informationen sind Desinformationen. Dahinter  stehen sehr oft fremdartige Wesenheiten mit ihren eigenen Interessen!
Mit ihren eigenen Interessen! Mit ihren eigenen Interessen! …”

Zuvor macht er sich auf S.74-75 m.E. schon ein wenig lustig über Menschen, die einem Drunvalo, der ja so ein lieber Kerl sei, seine Merkabalehre abnehmen/akzeptieren und sich diese Tetraeder installieren lassen, ohne zu bedenken, dass sie ja auch blockieren könnten, statt das Wachstum zu fördern. Hierzu ein Nachtrag: Andreas Beutel bespricht in einem Video genau diese Stelle, falls dich das interessiert: https://youtu.be/7NH2VfMMp-0  Min.12

 

Und dann zur 12-Strang-DNA:

„Da schreibt einer, wie man die 12-Strang-DNA installieren und freischalten kann!
Fortgeschritten bis zum Abwinken!
Langsam, nicht überstürzen … Warum nicht zuerst versuchsweise zwölf Ohren wachsen lassen – und prüfen, ob dadurch das Gehör besser wird?
Wer Ohren hat zu hören, der höre …“

Na, gefällt dir diese Art?
Was ist daran so absurd, wenn man erkennt, dass man mit Bewusstsein und Absicht Gene umprogrammieren kann, neue Programme installieren und es erleben kann (neue Realitäten erfahren), dass man es dann auch für möglich hält, die Blockaden auf den inaktiven 10 DNA-Strängen zu lösen, die ja offensichtlich nicht normal, nicht ursprünglich sind und das Wesen Mensch dazu anzuleiten zur Urinformation zurück zu kehren und die lahmgelegte DNA zu aktivieren? Ist das nicht ein realistischer Versuch, der es wert ist? Das aber mit Ohren-Nachwachsen-lassen zu vergleichen ist schon ein bisschen unverfroren und herablassend. So redet man nicht mit Menschen, die man mit “Mein Freund” anspricht.

Bedenke vor allem auch, dass Gor Timofey Rassadin ja ebenfalls zu diesen Desinformanten gehören könnte und sich über unsere Naivität ihm gegenüber noch belustigt. Das würde m.E. zu der Art der Texte passen. Natürlich will er uns aber auch in unsere Eigenermächtigung und Selbstbestimmung bringen – aber nur die alten Seelen, die das auch verstehen. Die anderen gehen eh als Zuschauer auf den billigen Plätzen unter. Und wenn die alten Seelen dann endlich kapiert haben, wie man Bewusstsein einsetzt, um zu erschaffen, dann wird er ihnen neue Programme der Realitätsgestaltung übertragen, die dann wem zugute kommen? Die dann wessen Interessen bedienen? Die dann wessen Interessen bedienen? …

 

Es ist soooo schade, dass ich euch und auch mir selbst die Freude über ein neues wirkliches Licht in dieser schweren Endzeit vermiesen muss – doch wie immer soll die WAHRHEIT und das LICHT siegen!

Aus Liebe zur Wahrheit – Mut zur Wahrheit!

Maggie Dörr

 

Ich werde das ganze noch erweitern mit den folgenden Beiträgen:

“Gefangen im Hyperraum”

“Symbole der Merale”

 

Processing your request, Please wait....
  • ula:

    Liebe Maggie,

    deine Auseinandersetzung mit den wirklich sehr zu hinter fragenden und verwirrenden Aussagen von Gor finde ich sehr gut und bestätigt mich in meinem ungutem Gefühl, wenn ich das Wort Rassadin lese oder höre. Ich habe mir 3 seiner Auftritte angehört. Vor allem ge-hört, da ich nebenbei zeichne und vor allem höre-wie drückt sich ein Mensch aus, was schwingt da durch die Sprache, die Stimme.
    Das ist mein Beruf und ich bin darin geschult. Schnell fiel mir auf: da fehlt die Liebe. Es ist von
    oben herab, wie du auch beschreibst, und es macht den Zuhörenden auf eine Weise dumm, die ich teilweise als grenzwertig und übergriffig empfand. Zum Inhalt
    kann ich nicht viel sagen, da bin ich tatsächlich zu “dumm”. Deine Beispiele konnte ich nach vollziehen in ihren Widersprüchen. Ich sage jetzt nicht das Wort, das mir auf der Zunge liegt für den “Verkäufer”. Ich finde, dass Du sehr recht hast mit deiner Warnung. LG Ula

  • Gabi:

    Hallo Maggi,
    Erst war ich sehr begeistert von Rassadin, hab schon den Eindruck
    das er sich auskennt. Das Buch hab ich auch gekauft.
    Das einzige was ich jetzt habe ist null Lust auf nichts mehr.
    Eine Frage hab ich noch, die geht mir nicht aus dem Kopf.
    Den Dunklen in letzter Sekunde in die Suppe spucken. Wieso weilt
    er noch unter den Lebenden?

    • Maggie D.:

      Vielleicht weil sein Symbol-Amulett ihn schützt?
      Vielleicht aber auch, weil sein Symbol oder/ Handhaltung ihn mit den dunklen Astralwesen der himmlischen Hierarchie verbindet und die ihm nichts tun, weil er sich ihren Rat holt?

      Auf die Symbole gehe ich noch in einem kurzen weiteren Beitrag ein.

      Ich nutze mal gerade die Gelegenheit, euch zu schreiben, dass meine Newsletter technisch stagnieren – und bislang hat sich noch niemand gefunden, der das Problem lösen könnte. Doch die meisten werden eh regelmäßig hier vorbei schauen.

  • dvke:

    Hallo Maggie,

    ich finde es super das du dieses Thema aufgreifst. Als ich die Bücher von Gor gelesen habe war ich als Erstes sehr begeistert über die vielen “tollen” Informationen. Ich habe dann das ganze sacken lassen und dann kamen die Fragen. In seinen Büchern gibt es einige Widersprüche. Viele Informationen sind meiner Ansicht nach wahr, andere nicht. Es kommt mir irgendwie bekannt vor die Mischung aus Wahrheit und meiner Ansicht nach Unwahrheit. Im Endeffekt hinterlässt Gor für mich mehr Fragen als Antworten.

    LG und Danke für Deine interessante HP

    dvke

  • Tippitop:

    Danke Maggie für deinen Beitrag. Ja Gor und sein Hyperraum ..
    Die Hölle ist ja auch ein Hyperraum. Ein Hyperraum, der von dunklen Wesenheiten geschaffen wurde. Ist es das, was wir wollen? Der Papst trägt übrigens die Dreifachkrone von Himmel, Erde, Hölle (Hyperräume ..) .. und beansprucht deren Schlüssel.

    Zitat von Rassadin für Methode von praktischer Bewussteinserweiterung ..
    “Spontanbewegung ist die Dreh- und Angelachse von Potoki Sil: Den Körper dazu zu bringen, sich ohne Kontrolle des Intellekts frei zu bewegen. Wenn Sie das zum ersten Mal versuchen würden, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Ihr Körper verlernt hat, sich ohne Befehle und Anweisungenzu bewegen.”

    unter http://rassadin.de/potoki/index.htm

    Mich erinnert das an die IT und einen Rechner ohne Schutz, der wie ein Scheunentor offen ist. Als Ergebnis ist der Rechner am Ende voll von Würmern, Viren und Trojanern .. völlig unter Fremdkontrolle.
    Ein natürlicher Selbstschutz sollte eben nicht heruntergefahren werden, damit das nicht passiert ..

    Ich denke, das Gleiche gilt auch auf der geistigen Ebene. Nein, wir sollten unsere natürlichen Schutzmaßnahmen, Schutzmechanismen nicht einfach herunterfahren. Das ist sehr gefährlich und kann ungeahnte Folgen haben ..

  • Bea:

    Wie immer gilt – der 1. Eindruck hat keine 2. Chance – und dieser war für mich negativ.

    Vor zu intensiver Beschäftigung mit Rassadin möchte ich warnen, er wird anhänglich, bis man ihn entschieden von sich weist. (Realitätssteuerung) 😉

    Liebe Grüsse und ein wundervolles Wochenende.

  • Tippitop:

    Ich denke eine Gefahr, die da ist ..

    Wer selbst schon mal programmiert hat .. versteht vielleicht, was ich meine.

    Stell dir vor, du hättest Zugriff auf den Programmiercode .. du könntest deine Software, deine Realitäten selbst erschaffen ..

    Wenn du anfängst, kurz vor Toreschluß .. kurz vor Feierabend noch schnell etwas programmierst .. oft sind das am Ende genau die Momente, wo du dir selbst die ‘Fehler’ in dein eigenes Programm reinprogrammierst. Einfach weil du unkonzentriert bist, einfach weil es nicht die Zeit war ..

    So baust du dann mit deiner eigenen Programmierung Fehler ein, wo du später .. ja vielleicht .. Tage, Monate .. brauchst um den Fehler wieder aufzuheben.

    Deswegen .. Vorsicht .. vor solchen Programmierungen .. Vorsicht .. vor solchen Programmierungen in diesen .. Hyperräumen.

    Und schon gar nicht möchte ich ‘fremden’ Mächten Zugriff auf den Programmiercode geben bzw. Teil in deren Hyperräumen sein.

  • Hallo Maggie,
    Jetzt bist du wieder da – so wie wir dich brauchen.
    Hatte schon befürchtet, du wärst auch “gefallen”. Ich freu mich sehr!

    • Maggie D.:

      Hey, Josef! Wieso gefallen? Wohin oder wem anheim? 🙂

      Ich denke wir sollten alles gut prüfen bevor wir es verwerfen. Und ich habe mir Zeit gelassen, weil ich wenigstens erst mal sein Buch lesen wollte. Nun liegt zwar auch noch ein weiteres von ihm vor, aber ich denke, dass ich mir das erspare, denn wie soll man wohl beurteilen, was davon nun christlich angehaucht ist und was davon schöne Offenbarungswahrheiten sind, sie er uns als Leckerlis anbietet?

  • goruga:

    Liebe Maggie,

    ich finde es gut, dass Du Dich auf diese Art und Weise mit dem Phänomen GOR auseinander setzt. Mich bestätigt das in meinem Eindruck (den ich aus seinen Videos gewonnen habe, seine Bücher habe ich mir darauf hin erspart), dass das wieder nur ein neuer “Fliegenfänger ist.
    Was mich aber auch irritiert sind solch Begriffe wie “junge und alte Seelen”. Wo sollen die denn her kommen? Sind das nicht Unterscheidungen der Dualität? Gibt es denn außerhalb dieser Illusion hier jung oder alt? Dann könnten wir doch eigentlich nicht Teil des ewigen und unendlichen Ganzen sein? Aber vielleicht habe ich ja auch nur einen Knoten im Hirn:-)
    LG

    • Maggie D.:

      Ja, gelle! Hört sich an, als würde die Urquelle so zwischendurch in der 4. oder 5. Epoche der insgesamt 26000 Jahre mal eben wieder neue Anteile von sich ausspucken und in die Endphase einbringen, also ohne vorherige Erfahrungen der anderen Zeitabschnitte? Nur so kann ich mir “Junge Seelen” erklären.

  • gast 456:

    Wer sagt dass alle Seelen die gleichen Erfahrungen, sprich gleich viele Inkarnationen haben müssen?

    Daraus ergibt sich aber automatisch, dass manche Seelen älter bzw. erfahrener in 3D sind.

    😉

    • Maggie D.:

      Meine Vorstellung ist eigentlich, dass sich die Urquelle in einzelne Facetten ihrer selbst aufgeteilt hat und zwar einmalig und nicht immer wieder einmal. So müssten dann alle Seelen gleich alt sein, egal wo sie Erfahrungen sammeln.

  • hannes:

    liebe maggie..danke für deine info´s…ich denke sehr ähnlich, nachdem ich mir die videos samt oktalk angehört habe…wo wollen wir anfangen und aufhören…angefangen b. der handhaltung, zur stimmfrequenz und dem gepredigten.
    der vorteil…wir haben´s bemerkt…und warum haben wir´s bemerkt..genau..weil sich ganz klar die spreu vom weizen trennt.
    den auf den die menschen warten gibt´s net…oder vieleicht doch und er bleibt im verborgenen….wir brauchen keinen falschen messias. alles ist in uns..
    das was er anbietet …ist nichts anderes als dem kind neue kleider geben….auf der einen seite …ist laut seiner aussage das alte wissen überholt, auf der anderen seite..gehts wohl auch nicht ohne….seine steinkreise in kombi mit der heiligen geometrie ist nichts neues….sein was er mit modernen worten ausdrückt…programieren wurde vor jahren als magie bezeichnet….nun es ist durchaus ok…wenn niemand zu schaden kommt…was ich allerdings in frage stelle.

    l.gr. hannes

    • Maggie D.:

      Lieber Hannes, danke für deine Einschätzung!

      Bitte fühle dich auch durch meinen neusten Beitrag angesprochen! 🙂

  • gast 456:

    Liebe Maggie

    Du misverstehst etwas: alte Seele meint nicht das Alter der Seele, sondern die Menge an Weisheit und Erfahrung in 3D.
    Es gibt Seelen, die waren ja überhaupt nicht in 3D inkarniert!
    Von dem Zeitpunkt der Erschaffung her können sie aber sehr wohl alle gleich “alt” sein.
    😉

  • Auf der Suche nach Informationen zu Gor Timofey Rassadin kam ich zu Euch hier. Mir ging es ähnlich wie einigen hier, als ich von ihm hörte, bzw. ihm zuhörte. Vieles ist stimmig… aber etwas stimmt nicht ! Ich habe inzwischen das Gefühl, dass Gor ein weiterer “Guru” ist, der mit uns Geld verdienen will.
    Was mich zudem mehr als stutzig macht, ist dass ich keinerlei persönliche Informationen über ihn finden kann, also Lebensalter, biographische Daten.
    Es ist mehr als spärlich, Russe, Gor kam….
    Ein liebender Mittler hat nichts zu verbergen,legt sein Sein, seine Geschichte offen. So wahr seine Botschaften auch sein mögen, so wahr spielt sein Ego eine grosse Rolle in der Übermittlung. Eine solche Mischung kann das wirklich Wesentliche in den Aussagen nicht nur verfälschen, sondern auch Manipulationen zur Eigenbefriedigung erschaffen.

    Weiss hier denn irgendjemand etwas genaueres über sein Leben ?
    Ich bitte um Nachsicht, dass ich so mit der Türe ins Haus reinfalle.

    • Maggie D.:

      Sei gegrüßt Margarete, du Perle und du Namensvetterin!Auch mein Name ist laut Ausweis Margarete.

      Nein, ich denke nicht, dass wir etwas zu entschuldigen hätten; ist doch schön, dass du dich gleich mal meldest, wenn du hier deines Weges kommst.

      Und Nein, wir wissen auch nicht mehr – er kommt sozusagen aus dem Nichts. Ist allerdings seit 2 Jahrzehnten Deutscher – aber wieso? Und seine Infos hat er aus der “Natur der Dinge” – nie zuvor gehört – wo liegt das? 🙂

  • Herzlichen Dank für Deine liebe Begrüssung Maggie Perle…

    Irgendwo fand ich einen Hinweis, dass er ursprünglich aus Moldawien kommt, also frühere UDSSR. Zeitlich passt das, denn die ersten Jahre nach der Wende kamen viele Russen-Deutsche Familien in den Westen. Ich werde zwischendurch noch weiter suchen. Vielleicht weiss ich dann irdisch klarer, warum ich bei ihm ein Problem mit Vertrauen spüre, warum ich seine Energie nicht als hell und klar empfinde…

  • fabio:

    Hallo Maggie
    Fast alle hier bedanken sich bei Dir für deine Skepsis und Deine Warnung. Das möchte ich ebenfalls tun.
    Ich stiess erst vor einigen Tagen auf die YouTube-Beiträge von Gor und war so begeistert, dass ich seinem Team Altera gleich eine Mail geschrieben habe, um mich für ihre wertvolle Arbeit zu bedanken.
    Ich habe daraufhin eine sehr freundliche Mail von seinem Team erhalten, mit der Bemerkung, es sei sehr schön, dass es mich gibt, woraufhin ich erst Recht von Gor & Team entzückt war.
    Das Buch habe ich nicht gelesen, aber ich hoffe, dass auch mir die Haare zu Berge gestanden hätten, bei den von Dir genannten Stellen.
    Hätte ich das Buch gekauft, würde ich es nun entsorgen, nachdem ich Deine Kritik gelesen habe.
    Danke und alles Gute
    fabio

    • Maggie D.:

      Willkommen Fabio!

      Ich kann dir nur bestätigen, dass ich mich über dich und deinen Besuch hier sehr freue! Schön dass es dich gibt!
      Ich lade dich ein, dich auf diesem HP-Buffet zu bedienen und dich zu stärken, bis unsere Wege sich eventuell wieder trennen. Doch einst werden wir wieder zusammen finden, gell! 🙂 Und dann schaun wir mal, ob Gor auch dort sein wird für die Party und ob er seine Rolle hier gut gespielt hat, sei sie hell oder dunkel.

      Viel Erfolg auf der Bewusstseinsreise!
      Maggie

      PS. Jeder kann für die Verbreitung der Wahrheit etwas tun, z.B. im Netz Verlinken oder Hinweise geben

  • Liebe Maggie,
    ganz herzlichen Dank, dass Du dich so intensiv mit Gor Rassadin beschäftigt hast. Du hast mir und unserer kleinen Gruppe, die schon begeistert einen Meral bauen wollte, die Augen geöffnet. Ich muss sagen, dass ich unbegreiflicherweise total von Gor habe blenden lassen, obwohl ich ein wirklich geschulter Armin Risi Anhänger bin. Gor blendete mich, mit seiner kraftvollen Präsenz, seinen Dreiveriertelwahrheiten und seiner Führungskraft. Es gab etliche Stellen in seinen Vorträgen und im Buch (ich bin dort noch nicht auf die “eingemachten” Stellen gekommen) wo ich die Zeichen des inneren Protestes übergangen habe (“Gott hat keinen freien Willen” oder “die Seele braucht das Leid um zu wachsen”), aus verblendeter Begeisterung. Und es hätte mir sofort auffallen müssen, dass er nirgendwo das “Prinzip” Liebe thematisierte. Und er redete ständig von Struktur und Prinzipien. Alle Achtung, da haben die Archonten einen Vertreter “geschickt” der es in sich hat.

    • Maggie D.:

      Lieber Hans Gerhard, auch dir ein herzliches Willkommen an meinem Buffet! Leider ist manches, was wir zu essen bekommen und verdauen müssen ganz schön zäh, was! Doch ich hoffe, du findest auf dieser HP auch Schmackhaftes und dich nachhaltig Erbauendes!
      Und mach dir keine Schuldgefühle, weil du es nicht gleich bemerkt hast, ging mir ja auch nicht anders, zumal über seine Ausstrahlung ein Schleier gelegt wurde, sodass man nicht richtig hineinfühlen konnte, was los ist. Ganz perfider Trick!
      Wichtig ist, dass wir noch rechtzeitig die Kurve gekriegt haben und dass wir uns durch die Sache nicht entmutigen lassen. Es macht uns nur stärker und weiser und vorsichtiger!

      Wenn du etwas zur Aufklärungsarbeit beitragen möchtest, dann bitte schreibe auch einen Kommi unter dem Beitrag zu den Meralen (Du findest die Gor-Beiträge übrigens unter der Rubrik BEWUSST LEBEN und dort > “DAS ERWACHEN”) und wenn du noch mehr Mut hast auch unter den Videos. Eigentlich sollte auch mal jemand den Michael Vogt anschreiben. Die Wahrheit muss verbreitet werden! Ja, dazu scheint sich Michael Vogt vordergründig berufen zu fühlen, doch vermisse ich wirklich wichtige Interviews über heftige Wahrheiten, z.B. über den Betrug am Deutsche Volk, wie z.B. hier:
      https://bumibahagia.com/category/a-glueckliche-erde-bumi-bahagia-hier-findest-du-betrachtungen-ideen-und-projekte-fuer-eine-gute-zukunft-fuer-alle/bumi-bahagaia/buecher/gerard-menuhin/wahrheit-sagen-teufel-jagen-tell-the-truth-and-shame-the-devil/
      Stattdessen hält er uns mit Leuten wie Gor T.Rassadin, Sananda, Rose Stern, dem Jesusfan Storr und Grabovoi-Thailandprojekten von den wichtigen Infos ab und warnt aber auch wirklich vor gar nix. Was ist da los?

      Sieg dem Licht und der Liebe!

      Weiterhin eine erfolgreiche Bewusstseinsreise!
      Maggie

  • Tippitop:

    @Maggie. Ich finde, du kannst es dem Michael Vogt nicht vorwerfen, daß er Rassadin eingeladen hat. Wir sind doch fast alle anfangs ebenfalls auf Rassadin hereingefallen. Seien wir ehrlich.

    Ich denke, es ist bei solchen Plattformen wie quer-denken.tv und bewußt.tv usw. nicht unbedingt deren Aufgabe alles haarklein unterscheiden zu können.
    Nein, sie können es nicht. Ich denke, da erwartest du zu viel.

    Jede Plattform hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Eine tolle Plattform mit tollen Interviews bei Jo Conrad .. mit bewusst.tv .. aber ..
    Er macht bis heute Werbung für Sananda. Auch so ein trauriger Seelenfänger. Leider gehen viele aufgrund finanziellen Zwanges doch einige schwierige Kompromisse ein. In dieser Zwickmühle stecken viele .. Leider

    Und bei Rassadin .. denke ich. Ich schätze mal, er wird kein weiteres Interview mit Michael Vogt machen. Die Kommentare zu dem Interviw sind nämlich nicht alle nur positiv. Das letzte Interview hat er auf lebenskraft.tv gemacht, wo bei dem Youtube-Video gleich die Kommentare gesperrt wurden .. Das sagt auch schon einiges.

    • Maggie D.:

      Versteh mich nicht falsch: Ich finde es nicht verkehrt, dass diese Leute zu Interviews eingeladen werden, aber ich finde es nicht ok, dass man den späteren Erkenntnissen nicht mal nachgeht und auch Leute, wie bei Storr geschehen, trotz Werbung für den Erlöser Jesus Christus und den einzigen Weg zur Rettung im 1.Teil, erneut auch noch für einen 2.Teil einlädt.
      Wer so viel weiß und so viel Durchblick hat, wie Vogt, der sollte die Archonten-Matrix schier riechen können und ihr nicht auch noch den Weg bahnen und ihr schmeicheln, sondern sie bloßtellen. Wenn das alle tun würden, wären wir schon weiter.

      Auch Jo Conrad, den freilich wie auch Vogt sehr schätze, fand es nicht schlimm oder verdächtig, was ich ihm über Sananda schrieb. Er kann sich noch nicht mal vorstellen, was er mit solchen Videos bei den Menschen anrichtet, die ihn aufsuchen, aber er hätte es an den Erfahrungsberichten in den Kommis lesen können und dann das Video löschen. Das wäre verantwortungsbewusst gewesen. Doch es ist offensichtlich kein Bewusstsein dafür vorhanden.

  • Ändi Ändi:

    ‘DER EINE’ und ‘DIE VIELEN’

    themenverwandte Diskussionsbeitrag von :
    Andreas Neun
    Ebersberger Str. 35
    36163 Poppenhausen
    0160-3016032

    Oberto Airaudi (Damanhur) wirft in einem seiner Bücher die Frage auf :
    Ist es ein SINN, der fehlt ?
    Ein SINN, der, würde er wiedergewonnen, dem Leben auch wieder Sinn GÄBE.
    Ich sage ja. Genau das ist es :
    EIN FEHLENDER SINN !
    Der SINN, durch den ich auf meinen Schöpfer bezogen bin.
    …Polarität…Schöpfung…

    ❤❤❤

    WIR SPRECHEN ALSO VON SCHÖPFUNG.
    Es gibt einen Schöpfer – und ich bin das Geschöpf.
    Polarität.
    Die Ur-Polarität jeder Schöpfung ist die zwischen Schöpfer und Geschöpf.
    DER MENSCH IST DAS ZIEL GOTTES.
    Gott meint MICH immer, auch wenn ICH ihn nicht meine.
    Ich bin dankbar, dass die unbewusste Erde den Bewusstheit bringenden Geistsamen empfangen hat und zur Reife austrägt.
    Ich erkenne die Analogie zum unbewussten Fleische und zur
    NOTWENDIGKEIT DER EIGENEN GEISTIGEN GEBURT !
    Ich erkenne, dass ICH immer die Anderen meinen kann, auch wenn SIE schlafen, auch wenn SIE mich nicht meinen.
    Ich erkenne auch, dass es die Anderen zwingend braucht, damit ich DAS sein, was ich bin.
    Ich bin dankbar dafür.
    Ich erkenne die Struktur :

    Gott ist >>DER EINE UND DIE VIELEN<>DER EINE UND DIE VIELEN < Eine Welt Eine neue WeltordnungTEILE UND HERRSCHEDIE EINE FESTE ORDNUNG< muss am Ende die innere Natur dieser Mächte offenbaren :

    SCHEIN, NICHT-SEIN, NICHT-EXISTENZ !

    "Schaun mia eahm zua beim sterb'n" (Hans Söllner, Hoffnung, Oiwei I)

    KONKRET :
    Jeder von uns steckt heute wohl wenigstens noch mit einem Bein im imperialen System. Man muss sich daher eben auch innerhalb dunkler Machtpyramiden POSITIONIEREN. Du wirst Deinem VOR – gesetzten jedoch kaum vorschreiben können, wie er DICH zu betrachten hat.
    Du kannst aber entscheiden, wie Du IHN betrachtest !
    Bestimmt will er oftmals nicht nur Deine Arbeitsleistung, sondern hat es auf Deine WÜRDE abgesehen. Die kann er Dir aber niemals ohne DEIN EINVERSTÄNDNIS nehmen. Du entscheidest, ob Du mit seiner mglw. kriegerischen Energie und SEINER BETRACHTUNG, dass Du nichts wert bist, im Ein-Klang bist.

    Eine entscheidende Frage dabei wird sein : Wie befangen, wie verstrickt und abhängig bist Du ?
    Einen Handlungsspielraum gibt es aber immer. Handle und unterlasse im Rahmen DEINER Möglichkeiten !
    Niemand hat gesagt, dass es leicht wird, es geht schließlich um

    DEINE GEISTIGE WIEDERGEBURT !
    (Die fleischliche Geburt ist analog auch nicht leicht.)

    Bspw. wirst sicherlich auch DU irgendwem Anderen im System vor-(die Nase)-gesetzt sein. Aber niemand zwingt Dich, die Tritte, die an DICH ausgeteilt worden sind, an DEINE Kinder oder an Lehrlinge und Praktikanten, die DIR unter-stellt worden sind, weiter zu geben.

    DU KANNST IMMER DEINEN NÄCHSTEN MEINEN, AUCH WENN ER DICH NICHT MEINT !

    Kampf ist ein heikles Thema.
    "Der Krieger des Lichts wählt seinen Gegner selbst" (Paulo Coelho), denn er BESTÄTIGT ihn, indem er ihn als Gegner akzeptiert, in seiner EXISTENZ und AUTORISIERT IHN somit.
    Daher meine ich : Zurückweisung unsittlicher, ungültiger Forderungen, die das System aus Fragmenten seiner selbst heraus geltend zu machen versucht : Ja,
    Kampf im aggressiven Sinne : Nein.
    Warum sollten geistig-sittliche Wesen gegen ihre SCHATTEN kämpfen ?

    …DU WEISST SCHON…LIEBER EINANDER ANTWORTEN…UNS SELBST UND EINANDER IN RESONANZ UNSER TUN UND LASSEN ERLAUBEN…

    ❤ ❤ ❤

    Vermutlich wird das in absehbarer Zeit keine breite Masse für sich in Anspruch nehmen wollen. Daher wird es wahrscheinlich notwendig, diese NEUE WAHRHEIT zunächst auf Inseln, in Gemeinschaften des Lichts (Sternenbotschaft, Ken Carey) FAKTISCH ZU SCHAFFEN.
    Inseln, die in ihrem kollektiven Bewusstsein zwingend auch immer alle Aussen stehenden meinen und grundsätzlich jeden explizit mit einschließen, der seine eigene Resonanz im Geiste der Gemeinschaft aufrechterhalten kann.
    Neben dem Hauptziel, KRISTALLISATIONSPUNKTE für das NEUE BEWUSSTSEIN zu schaffen, werden diese Inseln aber wohl auch eine Zeit lang dem Zwecke dienen müssen, imperiale Machtansprüche effizient zurückzuweisen.
    Selbstverständlich VER-ANTWORTEN wir die Erziehung unserer Kinder selbst !
    Und selbstverständlich werden wir unsere Verbindlichkeiten nach außen und innen selbst regeln und verfassen !

    …vorläufiges Ende…

    ❤❤ ❤

    WER VOM ZIEL NICHT WEISS,
    KANN DEN WEG NICHT HABEN.
    WIRD IM SELBEN KREIS
    ALL SEIN LEBEN TRABEN;
    KOMMT AM ENDE HIN,
    WO ER HERGERÜCKT,
    HAT DER MENGE SINN
    NUR NOCH MEHR ZERSTÜCKT.

    WER VOM ZIEL NICHTS KENNT,
    KANN'S DOCH HEUT ERFAHREN;
    WENN ES IHN NUR BRENNT
    NACH DEM GÖTTLICH-WAHREN;
    WENN IN EITELKEIT
    ER NICHT GANZ VERSUNKEN
    UND VOM WEIN DER ZEIT
    NICHT BIS OBEN TRUNKEN.

    DENN ZU FRAGEN IST
    NACH DEN STILLEN DINGEN,
    UND ZU WAGEN IST,
    WILL MAN LICHT ERRINGEN:
    WER NICHT SUCHEN KANN,
    WIE NUR JE EIN FREIER,
    BLEIBT IM TRUGESBANN
    SIEBENFACHER SCHLEIER. CHRISTIAN MORGENSTERN

  • Heike G.:

    Liebe Maggie,

    danke für deinen Artikel. Ich selbst habe mich wie ich das seit ein paar Jahren immer mache, intensiv in die Videos und Okitalk-Sendungen “fallen” lassen, ich nehme dann erst mal nur allles wertfrei auf… dann in den Nächten und Tagen danach arbeitet das alles im Inneren und die Ungereimtheiten zeigen sich mir.
    Mein Ergebnis war, dass GOR Rassadin “unstimmig” für mich ist und in seiner Essenz nicht dem Guten, Lichten zuarbeitet.

    Ich freue mich, dass so viele hier meinen Eindruck bestätigen.

    Leibe Grüße
    Heike

    • Maggie D.:

      Hallo und willkommen Heike!

      Das ist genau der Weg! Allerdings führt das auch dazu, dass ich erst mal sehr angetan die Dinge poste und dann, wie viele andere auch, die nächsten Infos abwarte und eventuell ein Buch dazu lese und zu recherchieren beginne und dann fallen auf einmal die Unstimmigkeiten auf. Aber selbst dann ist man zwar ent-täuscht, aber man kann es eigentlich nicht recht fassen, dass es soviel Unverschämtheit und Betrug und Täuschungen gibt und es dauert schon ne Weile, bis man sich dann zugesteht, schon wieder einen Desinformanten aufgesessen zu sein.

      Mach weiter so und hilf ein bisserl mit bei der Verbreitung von Wahrheit!

  • fabio:

    Liebe Maggie

    Das kommt etwas verspätet aber vielen Dank für Deine freundliche Begrüssung und überhaupt für Deine respektvolle Art, mit Menschen umzugehen.
    Ich finde es auch grossartig, dass Du nach 30 Jahren des christlichen Glaubens den Mut hattest, Dich davon zu lösen und Dich stattdessen an der Wahrheit zu orientieren.
    Ich möchte aber noch sagen, dass ich selbst keinerlei Wahrheiten gefunden habe, zu deren Verbreitung ich beitragen könnte.
    Nachdem Du mich von meinem Gor-Trip wieder heruntergeholt hast, bin ich zu meiner alten Vorstellung zurückgekehrt, dass eigentlich ALLE bei der Party dabei sein sollten. Falls irgendjemand es nicht verdient hat, an der neuen lichtvollen Welt teilzunehmen, dann sollte auch ich nicht dabei sein. Ich halte nichts davon, irgendeine Spreu von irgendeinem Weizen zu trennen.
    Ich hatte mich bei Gor auf diese Vorstellung eingelassen, weil laut seinen Ausführungen bereits nächstes Jahr die Versklavung der Menschheit ein Ende finden würde und ich zählte mich zu jenen, die bei seiner Zeitenwende umkommen würden und irgendwo anders ihre Entwicklung fortsetzen müssten.
    Vermutlich sind meine Vorstellungen ziemlich naiv und ich habe keinerlei spirituellen Erfahrungen durchlebt, die mir irgendetwas bestätigen würden. Ich warte darauf, dass ich sterben darf, um dann hoffentlich endlich zu erfahren, was Sache ist.
    Nichtsdestotrotz finde ich Dich und Deine gesamte Art extrem angenehm und faszinierend, obwohl Du auf Lichtwesen und auf Erzengel Gabriel hinweist, von denen ich eigentlich genauso wenig wissen will, wie von einem Jesus Christus.
    Um meine Haftstrafe auf diesem Planeten nicht völlig untätig abzusitzen, werde ich weiterhin nach Antworten suchen und werde mich dabei hauptsächlich an deiner tollen HP orientieren.
    Danke für alles, was Du leistest.
    fabio

    P.S. Sorry für die Länge dieses Kommis. Ich hatte das Bedürfnis, dies loszuwerden.

    • Maggie D.:

      Danke für den wunderbaren “Blumenstrauß” – da freut sich mein Herz!

      Zur Botschaft Gabriels:
      http://bewusstseinsreise.net/aktuelle-botschaft-von-erzengel-gabriel/
      Es ist faszinierend, wie oft ich den Beitrag schon gelesen habe und immer mit dem Ziel ihn zu löschen, doch ich konnte es nicht. Habe nun folgende Einleitung vorgenommen:
      “Diese Botschaft erscheint mir sehr stimmig, jedoch habe ich meine Zweifel darüber, ob sie wirklich den richtigen Absender nennt – mein Selbst sagt NEIN!
      Ziehen wir also einfach das gute für uns heraus, die guten Ratschläge also und lassen den Rest stehen.”

      “Sterben, um endlich die Wahrheit zu erfahren”?
      Ja, den Gedanken hatte ich auch schon oft, doch nun bin ich froh, dass ich nicht nachgeholfen habe, bevor ich die “Wahrheit” über den Betrug nach dem Tod erfahren habe. Stichwort KARMA-Lehren auf der HP
      Welch ein Krimi, was!

  • Caroherz:

    So, nachdem ich auch völlig begeistert 2 Bücher von Gor gelesen habe und viele Ungereimtheiten gefunden habe, bin ich zu dem Schluß gekommen, überhaupt keine mehr zu kaufen. Verlasse mich zukünftig in jeder Hinsicht auf mein Bauchgefühl, das mir bisher die besten Erfahrungen beschert hat. Deine Seite finde ich absolut wunderbar, lese auch weiterhin mit viel Freude und gespannter Begeisterung Deine Kommentare. Liebe Grüße Caroherz

  • Scharimba:

    Liebes Caroherz,

    er hat nur 2 geschrieben
    Dank Dir Maggie

  • Xena:

    Danke für deinen Beitrag. Ich habe es noch nicht gelesen, werde es allerdings trotzdem tun (aus dem Zusammenhang und so 😉 )
    Was viele vergessen, Gor ist immernoch ein Mensch, das impliziert bereits das er Fehler macht und das er auch Fehlinformationen bekommt. vllt vergisst er das manchmal selbst, wer weiß. Ihn allerdings mit diesem schwarzmagischen Lügenbaron Thomas Veith zu vergleichen geht an Beleidigung zu weit! Pfui.

  • verobo:

    Hallo an alle Lieben,
    ich freue mich, diese Seiten gefunden zu haben und Maggie’s Wissen sowie ihr Scharfsinn zu unterscheiden, beeindruckt mich sehr. Aus einer wachsamen Phase kam ich in eine Müde und Maggies Beiträge, haben mich wieder ermuntert. Dafür Danke ich Dir, Maggie.

    Ich hatte mir die Interviews von Rassadin angesehen und die Merale machten mich neugierig. Seine Bücher sind z. Z. nicht verfügbar, so dass ich nicht viel weiß.
    Jedoch bekam ich immer ein unwohles Gefühl an den Stellen, wo Rassadin lacht. Es ist ein belustigendes Lachen über Menschen und nicht mit Menschen. Dann stört es mich sehr, dass er nur von „mein Freund“ spricht. Damit schließt er komplett das weibliche Geschlecht aus, benutzt aber weibliche Zeichen für seine Merale. Grund genug für mich, Gor Rassadin nicht zu vertrauen.

    Zur Lichtnahrung.
    Die Methode nach Jasmuheen erfordert eine Einweihung, die wie eine Injektion spürbar sein soll. Ich vermute, dass ein Implantat gesetzt wird.
    Es gibt aber auch Seminare, wo lediglich die Zellerinnerung aktiviert wird. Das heißt, keine Einweihung, keine Verträge, keine Zertifikate, keine Symbole u.s.w..
    Liebe Grüsse – verobo

    • Maggie D.:

      Hallo und willkommen als Wegbegleiter unserer Reisetruppe!

      Danke auch für deinen Respekt!

      Und vor allem auch für das Mitteilen deiner Erfahrung und das Wissen über Lichtnahrung!

      Gute und erfolgreiche Bewusstseinsreise!

  • Astrid:

    Liebe Maggie,

    durch Zufall den es ja nicht gibt wurde auch ich heute auf deine Seite geführt.
    Dafür danke ich und ich möchte auch dir für deine Aufklärungsarbeit i.B. a. Rassadin danken.

    Da ich einen Ruf von den Alpen verspüre und auch gern in Gemeinschaft leben möchte fühlte ich mich von den Meralplätzen durchaus angesprochen. Wenn ich ehrlich bin zu mir dann muss ich sagen, dass ich bei ihm von Anfang an keine Liebe gefühlt habe, nur Wissen, dass wie du es so trefflich beschreibst durchaus widersprüchlich ist. wie hat sich doch mein spirituelles Ego mal wieder blenden lassen…
    Es ist noch nicht lange her da ist es mir mit jemanden der sich Sananda nennt ähnlich ergangen. Da habe ich aber relativ schnell und von alleine gemerkt, dass er nicht koscher ist.

    Für mich werden die beiden von einer sehr intelligenten Quelle gespeist die genau weis wie sie die Lichtarbeiter kriegen kann.

    Wie Kometen kommen sie aus dem Nichts.
    Obama kam für mich vor Jahren auch so auf die Bildfläche.

    Ein bisschen erschrocken bin ich schon darüber, dass ich mich so habe blenden lassen, aber man lernt ja nie aus…

    Alles Liebe
    Astrid

    • Maggie D.:

      Hallo Astrid! Willkommen hier unter den bewusst Reisenden!
      Auch du reist bewusst, wenn es auch manchmal etwas dauert … die Erfahrung, die du damit machtest, könnte lauten: Sei dir nicht zu schnell sicher – prüfe alles gut genug, bevor du einsteigst! Es ist Endzeit für die Dunklen – sie sind seeeehr aktiv und haben es ganz besonders auf die Bewussten abgesehen.

      Wenn du hier LIEBE spürst, auch wenn du nicht soviel drüber liest, dann verweile ein wenig und stärke dein Bewusstsein an meinem Buffet oder in dem Austausch der Mitreisenden!

      Viel Erfolg! Maggie

  • Bernhard:

    Hallo liebe Maggie D. ,
    ….vielen DANK für Deine substantiellen Gedanken zu Rassadins Buch. Ich selbst habe Ihn nur in dem ersten Video bei QuerDenken wahrgenommen, doch hat er mich eher unangenehm berührt. Ich glaube, es ist der Mangel an Mitgefühl bei Ihm, der mich auf Distanz gehen läßt.

    Mehr aber noch die philosophisch-spirituelle Unklarheiten…vor Allem bezüglich “Gott” und die “Quelle der Schöpfung”.

    Gott/Jahwe/Allah/ …ja möglicherweise sogar Vishnu/Shiva/Braman (!!!) sind die Reptilien-“OberLords” vom Orion System, die die Erde als BeutePlanet benützen und die Menschheit genetisch degeneriert haben, um eine passende planetare Sklavenbevölkerung zu schaffen, die diesen Planeten für seine “OberLords” freiwillig ausbeuten.

    bei http://www.wespenre.com kann man inzw. 5 Bücher als pdf frei herunterladen, in denen er (Wes Penre) viele unterschiedliche Quellen benützt ( u.a. Z.Sitchin, Barbara Marchiniak, Lyssa Royall, A.Bartzis,…ect), um eine möglichst umfassende kosmische Geschichte der Menschheit zu skizzieren.
    In diesem viele tausend Seiten Material korrigiert er auch seine anfänglichen Theorien mit aufrichtigen Worten und nachvollziehbaren Quellen.

    Der Begriff “God”/”Gott” meint NICHT die Quelle der Schöpfung, sondern immer nur einen der OberLords, ….JA, der Gedanke, daß ein männlicher “Gott” die “Quelle der Schöpfung” sein kann, ist kosmisch gesehen absurd und nichts weiter, als eine “Mind-Infektion”,…was letztlich ALLE Welt-Religionen der Erde kennzeichnet. : “kollektive Mind-Infektionen” zur großflächigen und letztlich globalen BewustseinsKontrolle,…und damit zur “ZeitLinien-Navigation” dieses unseres Planeten mit Eigenem BewustseinsFeld durch eine Bande AußerIrdischer und AußerDimensionaler Wegelagerer.

    Wer JETZT und Heute etwas Substantielles für uns Menschen tun will, hilft uns darin, zu begreifen, wer WIR “Humans” und “ErdBewohner” wirklich sind, und wer “Gott” ist….( im Unterschied zur “SchöpfungsQuelle”).
    Das schafft dieser Gor Rassadin NICHT.

    Er trägt nur zur weiteren Verwirrung und Unsicherheit bei,…und auch zum EnergieVerlust (!),…und so sehe Ich Ihn als einen “Aufklärer mit repto-archontischer Agenda”., der uns allerhöchstens den Weg in die 4. Dimension zeigen kann, was für die Entwicklung unseres Bewustseins und unserer Seelen,
    die ultimative SackGasse bedeuten würde.

    Mehr dazu in WesPenre papers Level four (www.wespenre.com )

    Soviel in Kürze, …und ich werde mich damit noch genauer beschäftigen, um ein paar klarere Worte zu finden.

    DANKE für Deinen Blog

    Bernhard

    • Maggie D.:

      Recht herzlichen Dank Bernhard und willkommen in der Runde der Bewusstseinsreisenden.
      Gerne lesen wir uns auch deine Sicht der Dinge an und hoffen, dass du einen Beitrag, einen Appetithappen oder sogar richtig feste geistliche Speise für uns hast.

  • Cimi:

    Hallo Bernhard,
    danke für deinen Kommentar. Er war sehr anregend für mich. Es regt sich also was in mir 
    Herrn Rassadin hab ich in einem persönlichen Gespräch ebenfalls so wahrgenommen, wie du.
    Noch was anderes. Warum brauchen Menschen für alles (Gutes, wie Schlechtes), wenn nix anderes mehr geht, immer Außerirdische, um ihre Macht und Eigenverantwortung abzugeben oder Schuldige zu suchen? Können wir sie nicht mal als Spiegel sehen, in dem wir uns reflektiert sehen, unser gutes oder schlechtes Sein hier auf Erden? Das hätte was mit Eigenermächtigung und Verantwortung für uns selbst zu tun, oder?
    Sitchin hat, wie viele andere auch, gute Geschichten geschrieben und was wird daraus gemacht? Auch alle Religionsbücher sind menschengemachte Geschichten. Wer den Teufel jagt, der hat ihn erschaffen oder sich erschaffen lassen und glaubt nun an ihn, so dass er ihn jagen muss.

    LG Cimi

  • Maggie D.:

    Per Skyp zugesandt:

    “Väterchen Timofey” – lebte 106 Jahre in München im Olympiapark , baute nach einer Marienerscheinung eine Ost-West-Kirche.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Timofei_Wassiljewitsch_Prochorow

    Und GOR sagt, er sei der Nachfolger von Väterchen Timofey – zumindest für seine Mission, seine Botschaft…

    Na, das passt ja wieder prima zur Christen-Matrix, wie im Buch …

  • Tippitop:

    Hm. Auf mich wirkt der Eremit Timofey erstmal nicht unsympathisch, um ehrlich sein.

    Ein Rebell, der mit seinem Dickkopf den Behörden Widerstand geleistet hat.

    Aber ein interessanter Vergleich

    Bild
    Timofey
    http://www.ost-west-friedenskirche.de/images/churchchange/church25.jpg

    Odin
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1d/Georg_von_Rosen_-_Oden_som_vandringsman,_1886
    (Odin,_the_Wanderer).jpg

    Hierzu auch ein kleiner Artikel im Focus
    http://www.focus.de/wissen/mensch/rueckkehr-der-goetter-im-hohen-norden-fuer-odin-und-thor-island-baut-ersten-heiden-tempel-seit-wikingerzeit_id_4452321.html

    Alles schon irgendwie merkwürdig ..

    Ganz am Anfang der Diskussion als es um erste Eindrücke ging, habe ich ja mal gesagt, aus reiner Intuition, daß mich der Name Rassadin erinnert an ..
    Rass=Rassen=Rennen und Odin. Also eine Zusammensetzung dieser beiden Namen.

    Auch merkwürdig
    In der Kirche ist ein Bild dargestellt mit Jesus und Buddha in trauter Gemeinsamkeit, wie sie beide mit einer Hand das 666 – Zeichen machen
    http://www.ost-west-friedenskirche.de/taotien.html

    • Maggie D.:

      Was du da wieder so alles gefunden hast – Hammer!
      Leider geht der 2.Link nicht. Habe versucht ihn zu trennen, geht aber auch nicht

  • Tippitop:

    Ich will noch etwas erklären ..
    Ich denke, wenn das Konzept von ‘Gor’ aufgeht, wird die Menschheit zurückgeführt auf eine anfängliche nordische ‘Naturreligion’.

    Unsere Kontrolleure sind flexibel. Es gibt mehrere Plots, die sie für uns bereit halten. Gor’s Weg bzw. ein Leben in ‘Gorleben’ ist eine Möglichkeit .. einer der Irrwege, die sie für uns bereit halten.

    In den Anfängen waren diese ‘Naturreligionen’ die vorherrschende Religion. Ich behaupte aber mal, auch das war schon der Anfang vom Abstieg .. Wir können die Zeit beschreiben mit ‘Grünland’
    https://sites.google.com/site/greenlandtheory/

    Danach folgten die Implementierung über die Zeiten Atlantis, Sumer, Ägypten, Rom das ‘griechisch-römische’-Kontrollsystem zunächst nur über das römische Reich, dann über ganz ‘Grünland’ (Europa .. Welt)

    Wenn ein Rückschritt auf ‘Grünland’ angeboten wird (sozusagen das griechisch-römische Kontrollsystem aufgegeben wird ..) .. ist das aber leider kein Schritt in die Freiheit, sondern nur ein Schritt der Verteidigung der Kontrolleure, um die Fäden weiter in der Hand zu behalten ..

  • AXEL TIGGES:

    Liebe Maggi D. nun ein Name, der als Maggi D. nicht überprüfbar ist, hat keine Manifestation und gilt für de Manifestierten nicht, weil Angst den Namen verstecken muss. Doch wenn ich eigene Positionen vertrete, sollte ich mit Gor selbst Kontakt aufnehmen und nicht aus der Anonymität über ihn reden. Außerdem wer warnt und Gefahr sieht, was will der mir sagen: WIE ES IN DEN WALD HEREINRUFT -SO SCHALLT ES HERAUS. Seine Angst wird ihn lähmen, doch wer die Botschaften der Prophezeiungen von Garabandal kommentiert von Armin Risi erfahren hat, die Aussagen von Ingrid Rasselenberg und Guiliana Conforto in ihrem Buch DAS SONNENKIND wie die Botschaft von Alois Irlmaier und Momo und die Zeitlosigkeit interpretieren kann, der kann Gor Timofey verstehen. Es geht bei morphogenetischen Feldern immer um das UND und nicht um das ABER was in Frage stellt, um die eigenen Ideologie nicht zu gefährden. Wer nun noch die moderne Gehirnforschung mit der Aussage versteht, dass es um die Ausdehnung des Glücks geht jenseits der Angst, wird diese Warnungen einfach nicht verstehen können, doch das ist ja nicht wichtig, Karl Renz – Absoluter Meister und Freiheit https://www.youtube.com/watch?v=1KvQr3wiHXo

    • Maggie D.:

      Wieso Anonymität?
      Mein Name steht des öfteren in vollen Zügen darunter im Gegensatz zu den meisten Menschen die hier kommentieren. Da magst da die Ausnahme sein. Und von Angst kann hier gewiss keine Rede sein, denn jeder kann mich über Denic oder IP Nummern orten, der es wirklich will. Es gibt auch Mail-Adressen, die du z.B. nicht offiziell anzeigen musst. Mit Angst gäbe es kaum eine solche HP. Zu dumm aber auch!

      Nett, dass du mal vorbei geschaut und deinen Senf dazu gegeben hast. Zu den Inhalten würde ich mich eher nicht äußern wollen – Zeiträuber?
      Wünsche eine gute Weiterreise!
      Maggie Dörr

      PS. Ich bin geschieden und kann nicht sagen, dass mich mit dem Namen noch etwas verbindet; von daher meide ich ihn gerne. Das aber nur mal am Rande für die anderen geschätzten Mitleser. Doch unter Beiträgen, wo ich Desinformanten expose, steht auch in der Regel der Name meiner Person.

  • alokin:

    hallo, habe oben alles mehr oder weniger gelesen, bücher von gor t. rassadin und filme gesehen und kann diese ganzen befürchtenden aussagen nicht nachvollziehen…,es kommt doch hier vieles aus dem verstand gesprochen heraus, spiegelt meines erachtens eher den stand-punkt des lesers wieder als das etwas erhellendes über gor gesagt wird.er spricht in seinen texten aus einem indentifikationszustand mit dem selbst heraus. für mich waren seine aussagen schlüssig und stimmig und konnte die neuen informationen mit meinen vorherigen geschmeidig verknüpfen,ergänzen,zb die bewegungsübungen, so etwas kenne ich vom LAthian von subud,…wunderbare sache,da ist nichts von kontrollverlust oder fremdsteuerung wenn man loslässt und passieren lässt, das ist befreiend.obige aussagen zeigen für mich eher auf wie missverstanden man werden kann,das ist einfach so wenn eigene erlebnisse und erfahrungen da nicht korrelieren.soweit so gut. besser beobachtet ihn doch in seinem wirken als vorschnell zu urteilen, oder?

  • Zu Gor RASSADIN:
    Am Samstag bin ich mit meiner Schwester zu dem Hof bei Neulengbach gefahren, wo es einen Meral-Steinkreis gibt. Der Bauer ist ein sehr lieber Mann und seine Begeisterung wirkt ansteckend. Auch der Steinkreis inmitten der Felder mit wunderschönem Blick auf die Landschaft rundum ist eindrucksvoll: Er besteht zum Teil aus Natursteinen (die uns angezogen haben), zum Teil aus Kunststeinplatten, in die die Meral-Symbole eingeritzt sind (von diesen Platten haben wir uns beide abgestoßen gefühlt). Nach 2 oder 3 Stunden im Kreis von etwa 40 anderen Besuchern, von denen ich mehrere kannte, sind meine Bedenken so groß geworden, dass ich beschlossen habe, dieses Kapitel gleich wieder zu schließen.
    Ein wesentlicher Beweggrund dafür war die Haltung vieler Besucher, die selig schienen, wieder einen Guru gefunden zu haben, der ihnen das Selberdenken abnimmt… Und das ist für mich ein Hinweis darauf, dass Gor Rassadin doch eher den Verstand anspricht als das Herz!
    Der von Medienberichten in Panik versetzte Verstand ist es auch, der sich nach raschen, glatten Lösungen sehnt und ein Ende mit Schrecken einem Schrecken ohne Ende vorzieht… Ich bin reuig in mich gegangen und habe beschlossen, die Welt lieber wieder mit den Augen des Herzens zu betrachten, das überall Gründe zur Ehrfurcht und Dankbarkeit entdeckt und sich dem Nächsten zuwendet, statt in Fernstenliebe und Heilung der ganzen Welt zu schwelgen :-))
    Dazu ein Zitat von David Steindl-Rast, der aus dem Herzen und der Erfahrung eines langen, in Hingabe an die Menschen gelebten Lebens spricht:

    David Steindl-Rast
    4. Juli 2012 ·
    Wir müssen wählen zwischen Ehrfurcht und Angst. Wer nicht den Mut zur Ehrfurcht hat, fällt der Angst zum Opfer. Nur die Ehrfürchtigen sind daheim in dieser Welt und wissen es.

  • Gawen:

    Gor ist ein Wächter, ihr braucht ihn nicht zu fürchten.

    Das unangenehme am Wächtersein ist halt, daß die Dunkelheit, die der Wächter abschirmt, immer auch ein wenig abfärbt.

    Er meint es gut, auch wenn er etwas zu hart wirkt. Bringt sein Job halt so mit sich.

  • Scharimba:

    Herrn Rassadin fürchte ich auch nicht, das Ereignis was er ankündigt schon

  • Gawen:

    Gor spricht im Interview mit Vogt von konkurrierenden Negativ-Szenarien, die im Idealfalle nicht eintreten müssen, was er als Teil seiner Arbeit ansieht. Das halte ich für eine realistische Einschätzung und eine ehrenwerte Haltung.

    Ich bin mir nur nicht ganz so sicher wie er, dass das Potential an unkorrumpiert altruistischen, zu Willensmagie fähigen Talenten ausreicht, um heute schon eine offene Feldschlacht zu wagen.

    Meine persönliche Buchung für eine Kampfsport-Runde in guter Gesellschaft auf den Mauern von Schambala lautet auf 2307, damit ich pünktlich 2336 29 bin und wer will schon 30 werden in dem Alter? 😉

    Die dunkle Seite hat zur Zeit noch das bessere Marketing (Weiber und Schnaps) und den Vorteil ohne Rücksichten vorgehen zu können. Die verheizen ihre Human Resources notfalls, als Schamane eines Stammes geht das so nicht. Da kannst du halt nicht einfach mit dem Säbel rassel, wenn Dir danach ist den Krieghäuptling zu geben, aber der Zeitpunkt passt nicht.

    Ich vermute mal Gor hat als ordentlicher Eisenwald Rus die Risse im Gefüge des Imperiums in den letzten Jahren durchaus richtig wahrgenommen und klopft gerade als vorgeschobener Beobachter auf ein paar Büsche, um zu sehen, was da zuckt. Warum hier? Wir Deutsche wirken auflösend auf Imperien, hierzulande sind interessante Wesenheiten aktiv, nettes Übungsgelände also für einen werdenden Ras…demort. 🙂

    Ich glaube also bis auf weiteres nicht an einen nahen Weltuntergang, ich spüre da z.Zt. nichts. Die Welt war nach meinem Gefühl schon deutlich näher am Umkippen in den letzten Jahrzehnten.

    Und wenns so wäre? Dann fällt Strohtod halt mal wieder aus, was solls…

    “Der unwerte Mann meint ewig zu leben,
    Wenn er vor Gefechten flieht.
    Das Alter gönnt ihm doch endlich nicht Frieden.
    Obwohl der Speer ihn spart.”

    (Wen diese Sätze verwirren, für den waren sie nicht bestimmt)

  • Chris:

    Liebe Maggie D., möchte mich für Ihre scharfsinnige Analyse herzlich bedanken. Ich war so im Wiggel – Wackel … war mich nicht geheuer, was Herr Rassadin so alles von sich gibt und eigentlich nichts sagt.
    Habe alle Kommentare aufmerksam gelesen, denke auch, daß da etwas nicht stimmig ist. Es mag die NWO dahinter sein oder nicht, es ist die ungenügende Klarheit seiner Worte. Wir sollen uns freuen, zu unserem SELBST im Tode zu gelangen. Wie bitte ? Ich halte das alles für nicht fundiertes Gerede.
    Danke für die kLarheit Ihrer Worte.
    Wir bleiben in kontakt. Lassen wir es nicht zu, daß man uns für dumm hält und bleiben wir in unserem SELBST als PERSONEN im HIER und JETZT.
    Wir haben die Macht ! JA !
    Grüße an alle Mitmenschen … Verbundenheit !

  • Solange du nicht mit dem Herzen siehst und hörst, solange wird dein Verstand tausende Goldwaagen finden und alles in sich findet nie das Fundament , solange die eigenen Dogmen nicht verschwinden solange wird der Verstand das Herz in Jeder Hinsicht verbannen, solange ihr alles auseinander nehmt und nicht in euch seit solange zweifelt ihr an Allem und die Ironie letztendlich ist stets , der Verstand findet immer Zweifel egal wo das sieht man hier sehr

  • Hallo miteinander,

    bin gerade auf diese Seite gekommen und bin überrascht, dass es hier vielen so geht wie mir. Eines seiner Bücher konnte ich schon wieder verkaufen.
    Ich las vor kurzem einen schönen Satz: Man sollte sich die Diamanten aus solchen Ver-laut-barungen, etc. heraus suchen und das Andere gut sein lassen.

  • Alfarinn:

    Hallo mitreisenden,
    ich finde es sehr interessant wie manche Menschen hier ein Urteil abgeben, ohne die Bücher gelesen zu haben, lol
    Es gibt Dunkelheit und Licht, nun es gibt auch das Dritte “Nichts” wer das verstanden und erlebt hat, der versteht auch die Aussagen vom Gor. Liebe MaggiD, ind deinem Beispiel”Ein weiteres Beispiel will ich in einem extra Beitrag beschreiben, da es noch andere interessante Schlüsse zulässt. Hier nur so viel davon: „Das ist die zweite geheime Bedeutung des Gleichnisses über den verlorenen Sohn.“ S.96″
    Geht es um die verlorene Seelenteile, die von Dunklen Kräften gewaltsam “verhaftet” wurden um das Selbst zu erpressen und die wertvollen Informationen zu bekommen. Das erklärt warum wir ständig auf der suche nach jemanden sind , da seelisch sind wir nicht vollständig. Die “Alten” haben keine Ängste in Gor aussagen finden die die Antworten auf das was sie Füllen und erleben,die haben alles erleb,daher sind die ruhig und gelassen , die “jüngeren” haben Angst da Ihnen einfach die Erfahrung fehlt.Ja wir sind mächtige Wesen, so mächtig das wir die Schöpfung zerstören, das machen wir ständig, und das erklärt Gor, darum sagt er auch das in 5D werdenwir nicht mehr zerstören wir werden das was Schopfer erschafft hüten, und damit sollen wir jetzt schon anfangen, wir sind so mächtig das man uns in einem “Glass” halten MUSS, den das was wir gezwungenerweisse erschaffen haben ist nicht nachhaltig und zerstörerisch. Das etwas hat uns gezwungen diese Matrix zu erschaffen und halten, uns gegenseitig umzubringen , hassen, “Lichtwesen” aufzublassen zu Götter usw. Die Wahrheit ist in uns, wir sind die Welle, und das erklärt Gor uns, WIR alle sind so Mächtig das wir alles erschaffen, Wir müssen uns von denen befreien die uns manipulieren und uns versklavt haben, unsere verloren Seelenanteile zurück holen, und als vollkommene Selbst die neue Zukunft zu gestallten. Davon spricht der Gor, er ist kein Guru der ist die Stimme die wir alle so lange vermisst haben. Die entscheidung liegt an jeden selbst, für was er sich entscheidet. Übrigens die Gurus “stehen” immer oben und die Massen sollen ihnen folgen, der Gor “errinert” uns wer und was wir sind, der sagt nie das wir Ihn folgen sollen und ihnalles glauben, die “Alten” wissen es und bleiben in Abseits (seine Worte).
    Ich segne uns alle mit viel licht und Liebe

    Das SELBST ALFARINN

    • Maggie D.:

      Hallo Alfarinn, sei herzlich gegrüßt, liebe Mitreisende(r)!

      Schöne Auslegung des Gleichnisses vom verlorenen Sohn.
      Leider kenne ich als ehemalige Christin schon so viele, dass ich nicht mehr mitgezählt habe. Das ist echt Kurios, was man da alles hineininterpretieren oder herauskitzeln kann.

      Mir ging es eigentlich mehr darum, dass man als ein “Leiter in die Freiheit” nicht die Texte der Versklaver benutzen sollte. Die Bibel ist Archontenwerk, enthält Archontenpläne und auch deren Weisheiten.

      Nungut, einmalig bei einem netten Gleichnis hätte ich da noch drüber weg geschaut, denn das machen leider auch noch immer viele Spirituelle so. Aber wenn man Symbole aus einer unbekannten (also okkulten) Quelle anbietet, welche die Menschen mit der christlich-himmlischen Hierarchie verbinden, dann sehe ich ja, dass es nicht von Archonten lösen, sondern erneut verbinden will. Und dann hat das Gleichnis aus Gors Mund für mich einen anderen Stellenwert, dann ist es 1 Hinweis von mehreren, die mich erkennen lassen, woher der Wind wirklich weht. Und dann machen das auch die vielen guten Sachen, die er freilich auch sagt, nicht wieder wett. Auch die Bibel schildert viele Wahrheiten und wunderbare orientalische Weisheiten und dennoch ist sie Archontenwerk, von dem niemand weiß, an welcher Stelle sie nun falsch ist. Da kauf ich mir lieber ein anderes Rätselbuch, was mich nicht gleichzeitig schon mit meiner puren Aufmerksamkeit mit unsichtbaren Fesseln an sich bindet oder eben in Fesselns der Lüge gefangen nimmt, damit ich die Wahrheit nie mehr erreichen soll.

      Du übersiehst hier sicher auch die Erfahrungsberichte, der Menschen, die du unter den Beiträgen zu den Meralen findest und “Erfahrungen aus den Seminaren Rassadins”.

      Wünsche weiterhin eine erfolgreiche Bewusstseinsreise! Maggie

  • Alfarinn:

    Hallo Maggie,

    wenn man von archonten spricht, 😉 wovon ernähren sie sich ? Vom Angst natürlich ;-), keine Ängste – keine archonten, wenn du einnen triffst segne ihn mit licht und liebe und dann macht es “puff” und weg war er lol
    Was die Symbole angeht, das sind Neue “Keltische ” Symbole, das würde von Mutter Erde letztes Jahr
    angesprochen, das es neue Symbole und neue Heilmethoden kommen, nun die sind da,(habe auch schon paar von meinem SELBST erhalten). Die Symbole die GOR bekommen hat habe ich “ausgetestet”, sind sehr starke Symbole, jedoch nicht negatives, man muss sie verstehen und langsam an die Symbole reintasten, mit Gefühl, denn das sind auch die neuen Chakren Symbole, das heisst von Unten nach Oben, oder von der Mitte nach unten dann nach Oben. Zu GOR nochmals, der zitiert die Bibel als Spass nicht als Wahrheitsquelle, und er ist kein Guru, er ist da um uns zu erinnern wer wir sind, die GÖTTER, und als Menschen sind wir für alle wertvoll, nicht nur für archonten 😉 auch für ET`s denn sie nutzen unsere Wissen unsere Technologie nicht umgekehrt. (Atlantische Epoche).

    Mama sagt :”Wer urteilt- hat keine Bewusstsein” 😉 (Sam Mutter Erde Spezial)

    Also bis dahin alles GUTE, die Wahrheit ist in uns!!

    Das SELBST ALFARINN

  • Anna:

    Hallo Maggie,

    danke für diesen Artikel. Ich habe ihn eben entdeckt und musste ihn „nur“ zur Hälfte lesen, um anhand der Zitate zu sehen, dass Gor ja eher eine Luziferische Ansicht der Dinge vermittelt, eher Trennendes von unserem wahren Sein. Ich finde das Zitat auch sehr krass: „Verabschiede dich von der süßen Illusion, Gott hätte dich sowas von lieb. Gott versucht seine Schöpfung vor dir zu retten, durch seine gegen den Menschen gerichtete demiurgische Instanz, den Architekten der Matrix – und auch das mit ziemlich mäßigem Erfolg….Das Universalwesen Mensch ist eine tödliche Herausforderung für die Schöpfung“.
    Ich hatte mir gestern einen Teil eines Interviews von ihm angeschaut, wo das Ganze noch nicht so offensichtlich geworden ist. Aber nachdem ich hier diese Ausschnitte gelesen habe, würde ich sagen: Offensichtlich propagiert Gor eher die Trennung des Menschen vom Göttlichen, was eben aber nicht der letzten Wahrheit entspricht. Wenn wir zu unserem wahren Sein finden, dann im Sinne von Gott – Allem was ist. Alles andere ist eine Illusion, ein Abschneiden von der göttlichen Kraft im luziferischen Sinne. Zum letzten Kommentar: Archonten leben nicht nur von Angst, sie leben auch und zu großen Teilen von Energiezuwendung und preisenden Gedanken ect. Auf diese Art geben wir viel von unserer Kraft weg, wir grenzen unsere Wahrnehmung ein, verhindern unsere eigene wahre spirituelle Entwicklung. Die Wahrheit und Verbindung mit allem Sein finden wir nur über unser Herz und in uns selbst. Durch das System der Religionen, aber auch im spirituellen Bereich werden sehr viele verführt, diesem trennenden Prinzip (den Archonten) zu dienen, ihm Kraft zu geben, es ist wie ein Feld der künstlichen Matrix, das so immer weiter genährt wird. Diesen Energien sollten wir uns nicht öffnen, wir sollten uns selbst wertschätzen und lieben und wirklich darauf achten, was wir mit unseren Kräften unterstützen wollen (wir haben enorm viel Energie zur Verfügung). Ich bin jetzt schon absolut begeistert und dankbar für den Artikel. Es ist ganz wichtig, diese Dinge, Unstimmiges zu teilen, andere darauf aufmerksam zu machen und sich auszutauschen. Wir alle werden wirklich immer bewusster und eben schwerer beeinflussbar. Das Herz und unsere Intuition werden uns stets sagen, wie sich etwas anfühlt, ob es der Wahrheit entspricht und darauf sollten wir hören. Gor mag an sich gute Absichten haben. Aber viele geraten in bestimmte Denkstrukturen, werden verführt, ohne es zu wollen und zu merken, sie bekommen dadurch selbst Energie (natürlich auch von den ‚Anhängern‘) und denken, sie sind auf dem richtigen Weg. Sie bekommen selbst sogar viele gute Eingebungen, die sich aber leider mit Unwahrem vermischen und deshalb so gefährlich sind. Ich würde sagen, man sollte nie urteilen aber immer wach bleiben und sich weniger an Gruppen, „Gurus“ anschließen, die versprechen den richtigen Weg zu kennen. In dem Sinne „Lasst uns nur dem Allerhöchsten zuwenden, in Liebe, was auch die Akzeptanz und Heilung der Schatten mit einschließt“. Das Wahre ist immer sehr einfach. Behaltet Eure Energie und wachst wie ein Baum, mit starken Wurzeln, richtet die Energie auf den gegenwärtigen Zeitpunkt. Wir haben starke Schöpferkräfte ja – und die sollten wir nur auf das Göttliche im Sinne von Wahrheit und Verbundenheit richten, nie auf andere, sogenannte höhere „Wesen“. In unserem Herzen allein liegt die Wahrheit, die Verbindung zu unser wahren Essenz. Alles andere ist Illusion.
    Liebe Grüße

  • Manu:

    https://youtu.be/7NH2VfMMp-0
    Min.12

    Andreas Beutel über Drunvalo und Gor!
    Herzgruss,die Manu

  • Hallo Manu,

    Andreas Beutel geht natürlich nicht auf G.Rassadin ein, sondern nur auf ein paar “FehlInterpretationen” von diesem bezüglich der MerKaBa.

  • Od:

    Hallo Alfarinn,
    Du scheinst ja sehr mitzugehen mit den Aussagen eines Gor. Ich will das mal etwas hinterfragen.

    Du schreibst:
    “Die „Alten“ haben keine Ängste in Gor aussagen finden die die Antworten auf das was sie Füllen und erleben,die haben alles erleb,daher sind die ruhig und gelassen , die „jüngeren“ haben Angst da Ihnen einfach die Erfahrung fehlt.”

    Diese Aussagen von Gor sind nicht zu verallgemeinern. Wenn du sie so verallgemeinert wieder gibst, ist das eine höchst manipulative Aussage mit der Botschaft: “Du hast nur Angst vor Gors Weg wenn Du eine naive junge Seele bist mit wenig Erfahrung. Und da das wenig schmeichelhaft ist, solltest du lieber so tun als ob Du Gor zustimmst, denn das zeigt wie erfahren und weise und mutig du bist.”
    Kann es sein, dass viele so “gelassen” sind und so gerne mitgehen mit Gor, weil seine Richtung sie von ihrer Verantwortung und von ihrer Aufgabe entbindet, und ihnen obendrein die Erfüllung unbewußter Straf- und Rachegelüste ermöglicht?

    “Ja wir sind mächtige Wesen, so mächtig das wir die Schöpfung zerstören, das machen wir ständig, und das erklärt Gor,”

    Ich frage mich ernsthaft, warum unter den Zuhörern Gors, die ja sicherlich intelligente Leute sind, kaum jemand merkt dass solche Aussagen Schwachsinn sind?
    Warum sollten mächtige Wesen ihre Schöpfung zerstören? Und wenn sie so mächtig sind, wäre es nicht eher ihr Interesse dann die Schöpfung zu erhalten? Sind wir denn alle so verrückt, dass wir etwas wunderschönes beginnen zu erschaffen, und es dann gleich wieder zerstören?
    Die Tatsache, dass Gor immer von “wir” spricht, ist hochmanipulativ. Ich gehöre nicht zu seinem “wir”, denn ich will die Schöpfung nicht zerstören. Ich finde es eine Frechheit, dass Gor versucht für alle zu sprechen.
    Möchtest Du denn die Schöpfung zerstören, liebe Alfarinn?
    Kannst Du dir vorstellen, dass da noch andere Wesen sind, die genauso wie Du Schöpfer sind und das nicht wollen? Was machst Du nun?

    “darum sagt er auch das in 5D werdenwir nicht mehr zerstören wir werden das was Schopfer erschafft hüten, und damit sollen wir jetzt schon anfangen,”

    Und warum habt ihr nicht schon lange damit angefangen? Damit kann man übrigens auch in 3D anfangen. Wie wäre es damit? Und wenn ihr unbedingt in 5D nur die Schöpfung hüten wollt, warum müsst ihr dann erst die 3D-Schöpfung zerstören? Fragen über Fragen.

    “wir sind so mächtig das man uns in einem „Glass“ halten MUSS, den das was wir gezwungenerweisse erschaffen haben ist nicht nachhaltig und zerstörerisch.”

    Wenn ihr so wahnsinnig mächtig seid, wieso konnte euch jemand zwingen, etwas nicht nachhaltiges zu erschaffen? Dann ward ihr wohl doch nicht so mächtig, oder? Vielleicht solltet ihr erstmal diese Frage klären bevor ihr in blinde Zerstörungswut verfallt.

    “Das etwas hat uns gezwungen diese Matrix zu erschaffen und halten, uns gegenseitig umzubringen , hassen, „Lichtwesen“ aufzublassen zu Götter usw.”

    Ach? Wer ist denn dieses rätselhafte Etwas? Also mich hat keiner gezwungen die Matrix zu erschaffen. Wer oder was zwingt euch denn, die Matrix zu erschaffen und weiter zu halten und zu füttern? Dieses rätselhafte “etwas” oder vielleicht doch eure eigene Entscheidung?

    “Die Wahrheit ist in uns, wir sind die Welle, und das erklärt Gor uns,”

    Also auch wenn Gor das mit aller Macht den Leuten einzureden versucht, wird es davon immer noch nicht richtig. Ich bin keine Welle der Vernichtung. Wer eine Welle der Vernichtung sein will sollte sich mal fragen ob bei ihm noch alles stimmt im Oberstübchen.

    “WIR alle sind so Mächtig das wir alles erschaffen,”
    Soso. Dann erschaff mir bitte mal, daß Angela Merkel morgen damit anfängt, alle kriminellen Asylanten zurückzuschicken. Wenn Du so mächtig bist wäre das ja ein Klacks für Dich.

    “Wir müssen uns von denen befreien die uns manipulieren und uns versklavt haben,”

    Das sehe ich auch so.

    “unsere verloren Seelenanteile zurück holen, und als vollkommene Selbst die neue Zukunft zu gestallten. Davon spricht der Gor, er ist kein Guru der ist die Stimme die wir alle so lange vermisst haben.”

    Um diese Weisheiten zu hören brauchst Du keinen Gor. Es gibt eine Unmenge an guten Büchern seit über Hundert Jahren, in denen das samt guten Anleitungen und noch viel mehr Wissen alles drinsteht. Es gibt jede Menge spiritueller Lehrer die dieses Wissen vermitteln, schon seit Jahrzehnten, die Dir dabei behilflich sind. Wozu brauchst Du unbedingt Gor?

  • Manu:

    Hallo Bernhard, ich weiß! Hatte nur das Gefühl es könnte einigen helfen, das alles zu hinterblicken. Mir ging es hiermit auch nicht um G.T.Rassadin sondern um die Mer-ka-ba an sich. Ein heikles Thema! Und auch sehr interessant find ich, daß Andreas Beutel gerade JETZT dieses Thema aufgreift. Noch dazu in Bezug auf G.T.Rassadin. Es bleibt spannend!

  • Manu:

    …sorry, hatte jetzt mal wieder zum 3. Mal nen Text verfasst und immer alles futsch…
    . :-/
    Letzter ist mal wieder ne Kurzfassung, da es mir iwi nicht möglich ist oder sein soll, hier zu kommentieren.

    • Maggie D.:

      Liebe Manu, am per Mail besten immer größere Kommis in einem Doc verfassen und dann einfügen. Wenn was nicht klappt, schicken. Dann mach ich es.

  • anaya:

    Zitat Od: “Die Tatsache, dass Gor immer von „wir“ spricht, ist hochmanipulativ. Ich gehöre nicht zu seinem „wir“, denn ich will die Schöpfung nicht zerstören. Ich finde es eine Frechheit, dass Gor versucht für alle zu sprechen.”
    ——————————

    Lieber Od,

    wenn wir davon ausgehen, dass AllesEinsIst und es keine “Trennung” GIBT, dann GIBT ES NUR EIN “WIR” …

    Ich werd mal versuchen, anhand eines Beispiels (AllesWasIst-Kuchen) zu erklären, was ich meine:

    Einzelne “Zutaten” = (jeder einzelne Mensch) > ergeben einen Teig = (Kollektiv) Der Teig ergibt wiederum einen Kuchen = (bewusstes EINS SEIN)
    Jede “Zutat” hat “Einfluss” auf den Teig und somit auf den Kuchen… 🙂

    LG

  • Od:

    Auf der Ebene wo alles eins ist, brauchen wir uns nicht zu unterhalten. Da gibts keine Probleme, keine Fragen usw, da gibt es auch keine Existenz in dem Sinne wie wir sie kennen. Dieses “alles ist eins” – Ding ist ein Eso-Totschlag-Satz wenn man nicht mehr weiter weiss. Damit kannst du alles und nichts begründen, es ist eine Nullaussage, genauso wie “alles ist nichts”. Würde mich freuen, wenn du mal auf meine Fragen antworten würdest.

    Du merkst ja schon daran, dass ich Deine Meinung nicht teile und sie hinterfrage, dass ich nicht wirklich eins bin mit Dir, oder? Also wo sind Deine Antworten?

    Es bleibt dabei, zu einer Gruppe, die die Schöpfung zerstören will, möchte ich nicht unter Anwendung eines “wir” mit hinzugefügt werden. Das verbitte ich mir.
    Jetzt zu dem Kuchen und seinen Zutaten. Dieser Vergleich wird der Komplexität der Menschheit kaum gerecht. Denn die Menschen sind extrem unterschiedlich, auch ihre Macht (sprich Einflußmöglichkeiten) sind extrem unterschiedlich. Auch ist es ja bei den Menschen so, dass sie sich gegenseitig absichtsvoll manipulieren können. Das können die Zutaten in einem Teig auch nicht usw.

    • Maggie D.:

      Die Zutaten im Teig wollen auch Unterschiedliches!

      Der eine will süßen, der andere will mehr Volumen usw.

      Wir sind Individuen und haben einen individuellen Willen zum Ausdruck zu bringen – wir sollen eben gerade nicht eins sein, sondern spezifische Erfahrungen machen!

  • anaya:

    Lieber Od,

    “Würde mich freuen, wenn du mal auf meine Fragen antworten würdest.”

    Auf WELCHE bitte ? 😉 DU hattest mir HIER keine Fragen gestellt….ich bin lediglich auf Deinen Kommentar eingegangen.

    “Es bleibt dabei, zu einer Gruppe, die die Schöpfung zerstören will, möchte ich nicht unter Anwendung eines „wir“ mit hinzugefügt werden.”

    Nun denn…DU siehst das SO … ich sehe es anders…
    Macht ja nix. Jedem das Seine/Ihre.

    Ich werd mich hiermit mal aus dem blog verabschieden…und mich meinen Aufgaben widmen, für die ICH hier inkarniert bin. 🙂

    LG und VIEL LICHT und LIEBE für ALLE
    anaya

  • @ ayana

    …eines der weniger bekannten Eigenschaften unserer “D N A” ist es, als interdimensionale Antenne zu funktionieren.

    Damit sind wir in direktem interdimensionalen “Telephon”-Kontakt mit unseren Ahnen und AhnenRASSEN.
    Leider haben wir heute durch jahrtausende langer Manipulation durch die REPTO-Eliten und durch derer geistigen Vergiftung verlernt, diese leise aber machtvolle Verbindung zu nutzen,…oder ihr überhaupt gewahr werden zu können.
    Warum wohl ist das RASSEN-Thema ein TABU-Thema ?
    Die Existenz von unterschiedlichen MenschenRassen ist doch selbst für einen Blinden sicht/spürbar.
    Wir sind die “Kinder” von unterschiedlichen Ahnen-Zivilisationen im Kosmos, die sich hier auf diesem unseren Planeten auch verwirklichen wollten und auch aus der Ferne den “Kontakt” zu ihren Kindern halten wollen.
    Dieses ist nicht in dem Sinne der ReptoGötter und deren Nachkommen, deshalb auch die jahrtausende währenden “Genozide” an “fremden” Kulturen, die nur unter dieser Perspektive wirklich einen Sinn machen.
    Man will jegliche Verbindung der “planetaren Kinder” mit ihren Eltern- und AhnenZivilisationen verhindern, um ungestört diesen Planeten im BeuteBesitz zu haben.
    Also streut man die “spirituelle Ideologie” von “WIR SIND ALLE EINS”, damit diese Ausrottung von konkurrierenden AhnenZivilisationen nicht auffällt.

    Es ist die ANUNNAKI/REPTO-Agenda, diesen Planeten mit ALLEM INVENTAR als EIGEN zu beanspruchen, ohne Intervention von anderen potenten kosmischen Zivilisationen.

    Im kleinen Rahmen gilt dieses auch für dieses berühmt-berüchtigte Recht eines jeden LandesHerrn, das wir kennen unter “jus prima noctis” …das “Recht der Ersten Nacht”, das jedem LandesHerrn zusteht bei einem seiner frisch vermählten Paare.!!!

    Den Eigenen Samen zuerst in die Frau zu bringen !!!…und damit den unauslöschlichen “ErstKontakt” auf genetisch-energetischen Ebene herzustellen.

    Dieses Recht …fast bis heute noch wirksam… bezieht sich auf GILGAMEScH, den legendären jungen König, dessen Mutter eine ANUNNAKI-Frau war (Göttin Ninti(?)), die Ihrem Sohne, der leider nur ein dreiviertel-Gott (ANUNNAKI) war, weil sein Vater zur Hälfte Mensch war, …den tröstenden Rat gab, während seiner begrenzten ErdenZeit doch täglich eine andere Frau zu besteigen, um seinen Samen unauslöschlich auf der Erde präsent zu haben. Das sei doch auch eine Art, mächtig und zukunftsweisend, wie ein Gott zu werden.
    Diesen Rat haben alle Blutlinien, die sich auf Sumer/Akkad/Babylon bis heute berufen als “göttliches FamilienRecht über die Jahrhunderte gelebt.

    Nicht ALLES, was wie Mensch aussieht, ist auch Mensch !!!

    Mensch sein, was heißt das?

    Wenn ich dieses auf die körperlich-biologische Ebene übertrage, dann sind wir ALLE… MENSCH.
    Doch auf anderen Ebenen…und vor allem den Feinstofflichen Ebenen,…ist dieses nicht immer wahr.!!

    Ich will es einmal so verallgemeinert sagen:
    Wir Menschen auf diesem Planeten, solange wir “traditionell” auf die Welt gekommen sind, sind der natürliche biologische Ausdruck von Erdenbewohnern und unterschiedlichen intergalaktischen Zuivilisationen, die hier auf diesem Planeten ihre Saat hinterlassen haben, um zu sehen, was sich hieraus harmonisch entwickelt.
    Die Konflikte und Konkurrenz kam erst, als eine oder zwei galakt. Zivilisationen “Ihre” Vorherrschaft erzwingen wollten, und u.a. “religiöse” Mindkontroll-Programme installiert haben, die u.a. auch die Opferhaltung “heiligten”….und “Erlösung” in einer anderen RaumZeit” versprachen.

    Kosmo-politisch gesehen macht diese Perspektive viel “Unvorstellbares” und auch “Grausames” plötzlich verständlich, und ich brauche auch kein “Karma”-Konzept zu bemühen, um nicht doch durchzudrehen vor zu viel Schmerz.
    Bernhard….( im Versuch, etwas auseinanderzuhalten.)

  • Alexia:

    Liebes Forum,

    ich habe keine persönlichen Erfahrungen mit Gor und seinem Altera-Team, allerdings hat eine liebe Freundin von mir ihre Erfahrungen machen dürfen. Und die möchte ich hier mit ihrer Erlaubnis teilen, vielleicht helfen sie dem einen oder anderen, sich ein noch differenzierteres Bild von Altera zu machen.

    Vor etwa einem Jahr machte mich eine liebe Freundin auf die Bücher und Vorträge von Gor Timofey Rassadin aufmerksam. Ich sah mir daraufhin die Sendungen mit Michael Vogt an und auch eine Sendung bei okitalk und konnte an Gor nichts Negatives finden, im Gegenteil. Ich war zwar nicht so Feuer und Flamme wie meine Frendin, aber dennoch wirkte Gor auf mich authentisch und menschlich (im positivstem Sinne), zu seinen Symbolen konnte ich nichts sagen – sie haben mich einfach nicht so angesprochen.
    Meine Freundin hatte großes Interesse an der Meralarbeit und schrieb Gor zwei emails, die er persönlich und sehr lieb beantwortet hat. Die Tatsache, dass er selbst antwortete – und dann auch so nett, machte einfach einen sehr guten Eindruck auf uns beide. Denn beide hatten wir im spirituellen Bereich schon sehr ungute Erfahrungen in puncto “Grenzüberschreitungen” / “mieser menschlicher Umgang” gemacht, was man ja gerade von sogenannten spirituellen Lehrern am wenigsten erwartet und was dann umso mehr weh tut.
    Gors Verbundenheit mit Mutter Erde, sein Appell, in die eigenen Kraft zu gehen, das eigene SELBST zu befragen statt Gurus oder Engelswesen hinterherzulaufen und sich klein zu machen, seine liebevoll-spöttelnde, Art, seinen zuweilen sehr schwarzen Humor uvm. (siehe Publikationen und Vorträge) empfanden wir beide als außerordentlich positiv und erfrischend!

    Meine Freundin ging dann im letzten Sommer durch eine sehr schwere Zeit. Zwei Schicksalsschläge kamen leider auch noch dazu. Im Endeffekt war ihre Sehnsucht nach dem Zusammenhalt einer Gruppe wohl sehr sehr groß und wir sprachen oft darüber, wie es wohl wäre, wenn sie bei einer der Meralgruppen vorbeischauen oder sogar mitwirken würde. Für meine Freundin war das ein Lichtblick und als dann auch noch ein Seminar von Gor und seinem Altera-Team ganz in der Nähe ausgeschrieben wurde, sahen wir das als Zeichen, dass meine Freundin dabei sein sollte!
    Was dann geschah, ist für uns beide nicht nachvollziehbar.

    Meine Freundin trat mit einer der Altera-Mitarbeiterinnen in Kontakt um sich für das Seminar anzumelden. Die Mitarbeiterin schrieb sehr freundlich zurück, wie vom “Team Gor” erwartet. Dann jedoch blieb die Anmeldebstätigung aus. Schließlich bekam meine Freundin eine email, in der ihr BETRÜGERISCHE ABSICHTEN an Altera unterstellt wurden. Sie wurde gebeten, sich von Gor und Altera fernzuhalten. Wir dachten zunächst beide, das sei ein schlechter Scherz. Meine Freundin rief mich völlig entgeistert an und wir mussten beide laut loslachen. Sowas gibt es doch nicht!
    Erstens ist meine Freundin alles andere als ein unehrlicher Mensch, der irgendwen betrügt oder belügt und zweitens WIE KOMMT DIESE FRAU ZU DIESER ANNAHME? Sie kennt meine Freundin nicht einmal…. Beide kamen wir zu dem Schluss, dass es sich nur um eine Verwechslung handeln konnte. Meine Freundin schrieb der Mitarbeiterin erneut und bat um Klärung des Missverständnisses. Daraufhin kam keine email zurück. Sieben Tage vergingen und meine Freundin fragte nun nach, ob man noch reagieren würde. Daraufhin schrieb die Mitarbeiterin, man habe sich im Team beraten und das Seminar sei nicht für meine Freundin geeignet, sie solle bitte nicht mehr schreiben. Wieder eine unglaubliche email! Denn noch einmal: Niemand von Altera kennt meine Freundin überhaupt. Von einer Entschuldigung oder wenigstens einer Bereitschaft zur Klärung nach wie vor keine Spur!
    Das war schon ein sehr starkes Stück – ich muss sagen, nicht einmal in einem x-beliebigen call-center wird man so abgestempelt und so dreist behandelt. Ich bin immer noch wütend darüber, dass ausgerechnet einem so lieben Menschen wie meiner Freundin so etwas pasieren musste, vor allem in einer Phase, in der sie sich nach warmen menschlichen Begegnungen sehnte. Was ich aber noch schlimmer finde, ist die Tatsache, dass ein solch widerwertiges Verhalten aus den Reihen von SPIRITUELLEN MENSCHEN kommt; DIE SICH SELBST ALS ERWACHTER ALS DIE MASSEN ANSEHEN UND NACH EIGENEN AUSSAGEN EINE NEUE ERDE ERSCHAFFEN MÖCHTEN.
    Kein Wunder, dass Nicht-Spirituelle vor der spirituellen Szene warnen, wenn sich solche Vorfälle unethischen Verhaltens häufen. Mich persönlich ärgert das sehr, denn dies schadet dem Ansehen der Spirituellen Arbeit insgesamt. Andererseits finde ich es aber auch wichtig, auf die schwarzen Schafe hinzuweisen, damit nicht noch mehr Schaden angereichtet wird.

    Was nützen einem denn Symbole und Merale, wenn es nicht einmal möglich ist, ein Mindestmaß an Anstand im menschlichen Begegnungen – und sei es per email – zu wahren? Denn Menschlichkeit ist nicht etwa das Salz in der Suppe, sondern die absolute Basis.
    Meine Freundin war dann der Meinung, Gor selbst wisse evtl. gar nichts von dem Vorfall und würde sicher alles richtigstellen, sobald er nur davon erfahren würde. Ich riet ihr dazu, sich lieber nicht an ihn zu wenden, da dies womöglich zu weiteren Enttäuschungen führen würde. Der Partner meiner Freundin, der übrigens sehr skeptisch ist, wenn es um die spirituelle Szene geht, sagte, er sei sich sicher, dass Gor auf diesen Kontaktversuch nicht reagieren würde. Meine Freundin verteidigte Gor zu diesem Zeitpunkt noch und sagte, er würde schon sehen – GOR WERDE DIE ANGELEGENHEIT RICHTIG STELLEN, WEIL ES EIN FEINER UND AUFRICHTIGER MENSCH SEI.
    Falsch gedacht! Gor reagierte weder auf die email, noch auf einen persönlichen Brief. Weder bemühte er sich um Klärung, noch kam eine Entschuldigung oder überhaupt eine Art der Reaktion.

    Wir haben daraus gelernt, dass es wichtig ist, dass Menschen zunächst das kleine 1×1 beherrschen, bevor sie sich an Integralrechnung wagen. Dies gilt für alles Lebensbereiche, vor allem aber für die, in denen Menschen mit Menschen arbeiten, den diese Bereiche erfordern ein hohes Maß an Feingefühl und Achtung. Die Basis einer jeden Arbeit muss immer die Menschlichkeit und Fairness sein (kleines 1×1). Erst wenn die Menschen das beherzigen, kann überhaupt eine so große Aufgabe wie “Aufstieg” oder eine Weiterentwicklung zum Besseren auf Erden geschehen.
    Die Arbeit einer Gruppe kann immer nur so gut sein wie die Gruppe selbst. Know-How und Instrumente zur Realitätssteuerung können nur so gut sein wie die Gruppe, welche diese hervorgebracht hat. Die Gruppe selbst kann nur so gut sein wie die Menschen, aus denen sie besteht.
    Und Menschen sind nur so gut wie ihr Verhalten im Umgang mit sich selbst und mit anderen.

    Danke fürs Lesen!
    Alexia

  • Tippitop:

    @Alexia .. Toller Spruch “Wir haben daraus gelernt, dass es wichtig ist, dass Menschen zunächst das kleine 1×1 beherrschen, bevor sie sich an Integralrechnung wagen.” .. da muß ich wirklich schmunzeln. 🙂 Ja, so ist.

  • Elouisa:

    Liebe Alexia. Gor hat auch seine Ängste, obwohl er dies nicht zugeben würde. Er befürchtet, durchschaut zu werden, nämlich von edlen, integren, intuitiven und ihm überlegenen Menschen. Wieso immer wieder an seiner Arbeit Interessierte, vor allem Frauen, auf seine Herzenergie und Weisheit hinweisen, kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe so etwas bei ihm auch bei aller Neutraliät nicht feststellen können, eher Naturverbundenheit, körperliche Stärke, breitgefächertes Wissen und Einflusskraft. Spiritualität ist eine Definitionsfrage. Als spirituell ausgerichtet würde ich Gor nicht bezeichnen, gehören doch dazu als wichtige Attribute seelische Reife, Wahrhaftigkeit, reine Absichten, Empathie, Selbstreflexion, innerer Frieden, Unterscheidungsvermögen, menschliche Güte sowie Einsetzen der eigenen Stärken zum Wohle des Ganzen.

  • Peddy:

    ich habe Gor zwar nie persönlich kennengelernt, aber ich empfand die Mitschnitte bei Okitalk erschreckend. Da waren in der Fragestunde nach seinem Vortrag zutiefst verängstigte Menschen, mit denen er am nächsten Tag vorhatte seine Merale zu bauen.
    Nichts gegen Offenheit und deutliche Worte, aber mit Leuten, die dringendst erst einmal an sich selbst arbeiten müssten, sogenannte Kraftplätze zu bauen, finde ich hochgradig erschreckend. Jeder Meral ist auf diese Weise durchtränkt mit Furcht und Instabilität… finsterer geht es kaum.

  • Ulli:

    Hallo,
    ich kenne Tim seit 1996, damals habe ich als Bürokraft eines Vermögensverwalters gearbeitet. Tim war in dieser Firma tätig und hat Kontakte in die Ukraine gemacht, sozusagen als Unterhändler, teilweise auch nach Russland. Er war damals mit einer Fremdsprachenkorrespondentin verheiratet und hat einen Sohn.
    Er war ein sehr ruhiger Typ….
    Als ich heute zufällig im Internet gestöbert habe, bin ich auf diese Mails gestoßen…
    Ich bin sehr überrascht über das, was ich hier lese…

    Ich bin vor Tagen auf einen indischen Guru, Nithyananda gestoßen, er hat zu allen möglichen Themen interessante Dinge auf YouTube, wer sensibilisiert ist, kann ganz viel für sich herausnehmen.
    Zudem hat jeder die Möglichkeit direkten Zugang und Hilfe zu bekommen…
    Lässt euch mal eure Akasha-Chronik lesen (oder auch als morphologisches Feld bekannt),
    Die Akasha ist für jeden zugänglich, Gabriele Orr hat darüber ein Buch geschrieben, wie man es selbst lernen kann. In der Akasha finden wir auf alle unsere Fragen Antworten, und wen. Ihr es selbst beherrscht, könnt ihr euch jeden Guru sparen, dann könnt ihr ganz auf euch vertrauen…
    Ich denke, Tim meint es nicht böse, aber als Guru würde ich ihm nie folgen…

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Juni 2018
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930