Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 – kontra Heilige Geometrie

Da die Symbole des Lichts die Macht haben, die Kräfte des Lichts anzuziehen und zu konzentrieren, besitzen sie auch die Eigenschaft, Blockaden und negative Energien wie Elementale zu transformieren, sowie die Mächte der Finsternis zu verbannen. Du siehst, ein wunderbares Werkzeug, das uns vom Universum geschenkt wurde! Das aber hat freilich unsere Invasoren aus dem Archontenreich sehr gestört, denn diese Werkzeuge wurden ja gegen sie verwendet. Das Problem haben sie geschickt mit einem Doppelschlag gelöst: Sie raubten diese Symbole und kehrten sie um, sodass aus diesen weißen magischen Kräften nun schwarzmagische Kräfte wurden, die sie gegen uns verwenden können, ohne selbst etwas erschaffen zu müssen.

Schwarze Magie ist folglich keine grundlegende Technik, sondern der Missbrauch von einer positiven Anwendung, die Umkehrung von weißer Magie – einer magischen Kraftanwendung zu positiven Veränderungen. Daher hat schwarze Magie auch kaum eigene Symbole (z.B. den Totenkopf oder gekreuzte Knochen). Sie nimmt lediglich die symbolischen Zeichen der weißen Magie und verdreht sie zum Gegenteil. Das ist typisch für die Archontenpraxis, die ja nichts aus sich erschaffen können, sondern unsere Wirklichkeit dadurch verändern, indem sie bestehendes umdrehen und missbrauchen. Ihr Ziel ist immer ein Böses, ein Negatives – das ist schwarze Magie wie ich es derzeit verstehe.

Die Archonten haben diese verdrehten Symbole seit vielen tausend Jahren auf der ganzen Erde verbreitet, sie in das tägliche Leben der Menschen eingeschleust, auf Kleidung gedruckt, in Markenzeichen (Labels) integriert und sogar auf verpackten Lebensmitteln versteckt. Ich denke da besonders an das Pentagramm, aber auch an die Pyramide und das Allsehende Auge auf den Dollarnoten. Damit haben sie die guten Symbole zu etwas Schwarzmagischem gemacht, was ein offenes Tor für ihr Wirken erschließt. Sie können durch diese Symbole dann die Energien der Menschen abziehen und für sich benutzen, während die Menschheit immer schwächer wird. Sie berauben die Menschen auch ihrer wunderbaren Emotionen, auf die sie besonders neidisch sind und verkehren diese durch den Einfluss der umgedrehten Symbole ins Gegenteil. Pentagrammträger werden häufig aus unerklärlichen Gründen wütend oder brutal, haben Verlangen, das ihnen von Natur aus nicht entspricht und wundern sich dann, wo das her kommt.

https://www.youtube.com/watch?v=NKsXybKRtIg

Besonders abgesehen haben sie es aber auf die Spiritualität und das Bewusstsein von Menschen, die ein Schwingungserhöhung (Lichtkörperaktivierung) anstreben und sich ihrer Eigenmacht bewusst sind. Deswegen findet man genau in diesen spirituellen Bereichen häufig schwarzmagische Symbole, was einige dann so deuten, dass Spiritualität etwas Okkultes, Teuflisches sei. Auch das ist von den Archons beabsichtigt, weil man damit die Menschen von diesem guten Weg abschrecken kann. Doch lasst uns nun diesen erkenntnisreichen Beitrag über das Negative mit etwas Positivem abschließen:

 

Es gibt da ein in Indien bewährtes Symbol namens Sri Yantra, das Bernhard Wimmer in 9-jähriger Forschungsarbeit aus seinem religiösen Hintergrund herausgelöst  und für jedermann einsetzbar gemacht hat. Bitte lies dazu mehr und höre ihn selbst dazu an unter diesem Link:
.http://bewusstseinsreise.net/das-sri-yantra-ein-kosmischer-wirbelfeld-generator-und-mehr/

 

 

Ich wünsche eine erfolgreiche Bewusstseinsreise!

Maggie D.

 

Processing your request, Please wait....
  • Jörg:

    Hallo Maggie,

    ich mache bisher mit dem Torus gute Erfahrungen. Für heute NAcht hatten die wieder Wintereinbruch und viel Schnee vorausgesagt.

    Gestern Abend bin ich zum Rauchen raus und habe mit beiden Armen mir vorgestellt,wie der Torus rotiert und dass ich mit meiner Schöpferkraft einen blauen, gereinigten Himmel visualisiere, mir vorstelle und wie es wärmer wird und habe das dann in den
    Himmel gesprochen/gesendet. Eigentlich war viel Schneefall für heute Nacht angesagt (Chemie-Schnee).

    Und heute morgen: tada…. der Himmel wird blau. Es hat kaum geschneit, die Sonne kommt raus. Wow! 🙂
    Das muss ich jetzt mal beobachten in nächster Zeit…

    So viel zum Gummireifen/Schlauchboot 😉 Das kannst Du dem mal sagen 🙂

    Ich persönlich lege Wert darauf, dass man sich vorstellt, wie die Energie wieder in Fluss kommt und wie sich die künstlich gemachten Energieblockaden im Himmel bzw. in der Atmosphäre auflösen. Würde mich freuen, wenn andere es auch versuchen und ihre Erfahrungen berichten!

    Liebe Grüße aus Karlsruhe

    Jörg

    • Maggie D.:

      Lieber Jörg!
      Das ist ja eine ermutigende Erfahrung! Herzlichen Dank fürs teilen mit uns! Hoffe sehr, dass man deinem Beispiel folgt und einige Versuche damit macht.

      Das mit dem Gummireifen muss ich dem Thomas nicht sagen, denn der liest hier so wie so jedes Wort mit. Aber du wirst nun sehr wahrscheinlich in einem seiner Videos mit Namen benannt und ebenfalls verhöhnt werden.

      Wir senden ihm dennoch LIEBE! Mach mit!

  • Irene:

    wow Maggie, das zeugt für meine Begriffe von der Größe eines Schöpfers, wenn man trotz Verbalattacken und Verhöhnung nicht Gleiches mit Gleichem vergilt, sondern stattdessen Liebe versendet!

    • Maggie D.:

      Ja, danke! Nicht so einfach im akuten Fall, aber wenn man etwas Zeit vergehen lässt, dann klappts schon.
      Und LIEBE ist ja genau das, was ihm fehlt, wenn er öffentlich solche Attacken auffährt! Auch wenn er es umgekehrt bei mir als Mangel sieht – Scheinbar bin ich sein Spiegel?

  • Markus:

    Als die Menschheit entstanden war, hat sie sehr wahrscheinlich nicht über Sprache und Bilder kommuniziert und diese auch nicht gebraucht. Runen sind also auf keinen Fall ursprünglich vorhanden gewesen. Auch nehme ich nicht an, dass die Menschheit insgesamt die Runen erfunden hat. Dies bedeutet, dass eine Rune nicht Ausdruck der ureigensten persönlichen Schöpferkraft sein kann.

    Im Gegensatz dazu scheint die Herstellung und die Vernichtung unzähliger Torusräume eine ewige im Urlicht oder der Urmatrilx der räumlichen Unendlichkeit schlicht und einfach gegebener Prozess zu sein.
    Jedenfalls gibt es innerhalb des Ur-Lichtes der unendlichen Räumlichkeit, unzählige Prozesse, welche Kontraktionen, Expansionen, Zellenenstehungen und Zellenvernichtungen herbeiführen. Und die Grundform der Erzeugung eines Raumfeldes scheinte eine Zelle oder ein Torus zu sein.

    ich gehe nicht davon aus, dass Runen im universellen Quantenfeld gespeichert sind, zumal die Urmatrix, eingeschlossen der oben genannten Prinzipien zur Erstellung von Zellen und Torussen das Ur-Feld räumlicher Unendlichkeit und reiner Möglichkeiten ist.

    Nein, unsere Erde und die Menschheit hat ihr eigenes Quanten und Informationsfeld und da gehen eben auch die Dinge ein, welche Menschen einmal erfunden und entdeckt haben. Die Geschichte der Erde ist nicht die Geschichte unserer Galaxie und erst recht derjenige unzähliger anderer Galaxien.

    Es könnte daher so gewesen sein, dass der Menschheit irgendwann die grundlegenden Gesetze und Prinzipien Torus und Zellen des unendichen Universums vorloren ging. Als Sprache und Bilder entstanden, veschwanden die inneren grundlegenden Kenntnisse über diese Gesetze und Prinzipien.

    Was man aber wusste war die Erinnerung an Fähigkeiten und Kräfte. Irgendwann begannen dann jeweils bestimmte Meisterk Lehrer und Führer, Symbole und Runen zu entwickeln um damit wieder an die früheren Fähigkeiten und Kräfte anknüpfen zu können. Runen sind beschränkt auf bestimmte Kulturkreise, Sprachen und Ethnien, sie mögen funktionieren aber haben keinesfalls universelle Gültigkeit.

    • Maggie D.:

      Danke Markus,
      in unserem persönlichen Umfeld können wir als schöpferische Wesen wahrscheinlich auch selbst Symbole gestalten, denen wir bestimmte Wirkkräfte zusprechen und so funktioniert es dann auch für uns. Mit den Runen hat man das wohl auch so gemacht und offensichtlich auch ne Gebrauchsanweisung mit weitergegeben.:) Und so können wir sie uns heute auch nützlich machen. Mir war wichtig dabei, dass es sich nicht um was Schwarzmagisches handelt. Also ich habe gute Ergebnisse damit.

  • gast 456:

    Liebe Maggie

    Alle Dinge enthalten die heilige Geometrie. Somit auch die Runnen.

    Wenn man weiss, aus welchem Blickwinkel die Runnen betrachten soll, dann zeigen sie ihre nicht gleich zu entdeckende Bedeutung.
    Darüber hinaus haben Symbole immer eine Energieladung, welche von dem jeweiligen Betrachter kommt. Je mehr Menschen und je länger die Zeit der Betrachtung, umso mehr Energie enthalten sie.

  • Jörg:

    Das soll der ruhig machen. Ich finde er schadet sich damit in erster Linie selbst. Viele, die nicht vollständig vereinnahmt sind, werden sich von ihm abwenden…

  • Maggie D.:

    Gerade was entdeckt von Matrix-Power: offensichtlich verwenden auch sie den Torus:

    http://www.matrix-power.de/seminare/13-strang-dns-aktivierung/
    (Man kann sich hier scheinbar auch nicht entscheiden, wie viele DNS-Stränge zu aktivieren sind, denn in der grauen Überschrift stehen nur 12! So mancher spricht sogar von 14)

    Wir alle kennen die menschliche DNS (Desoxyribonukleinsäure) mit ihren zwei spiralförmigen Strängen als Träger unserer Erbinformation. Bisher nutzen wir nur ca. 3-5 % unseres DNS-Potentials. Die Aktivierung der 13-Strang-DNS und des Torus ermöglicht eine Reaktivierung unseres gesamten Potentials. Die Rückanbindung der 13-Strang-DNS erfolgt über das endokrine Drüsensystem. Dabei spielt die Wiederherstellung und Aktivierung unserer Zirbeldrüse (Epiphyse) eine zentrale Rolle. Der Kurs bietet eine einzigartige spirituelle Initialisierung und zeigt uns einen Weg, immer mehr aus dem Zustand der herzzentrierten Liebe heraus zu handeln.

    Für den Aufstieg der Erde ist die Aktivierung der fehlenden 95-97 % sehr wichtig und bildet die Grundlage für ein erfülltes Leben als Schöpfergott in einer neuen Dimension. Der Torus ist ein geometrisches Gebilde, das in der Form einem Donut gleicht. Ein gesunder Torus ist das eigene Perpetuum Mobile. Mit einem reaktivierten Torus können alle benötigten Energien mit Leichtigkeit abgerufen und genutzt werden. Benötigtes Wissen kann einfach „heruntergeladen“ werden. Der Austausch und die Verbundenheit mit Allem was ist, ist somit wieder gewährleistet. Heilung und Transformation geschieht noch müheloser.

    Kurz gesagt: Die 13-Strang-DNS & Torus-Aktivierung verwandelt den Menschen in einen bewussten Schöpfer, der sich ein erfülltes Leben selbst kreiert und dessen Körper anfängt, sich zu regenerieren und sogar zu verjüngen.

    Wie genau diese Schöpferkraft in uns erweckt werden kann, zeigen wir Ihnen in unserem Seminar.

    Preise?
    2 Tage mit Futter 530,-

    Also hier wird der TORUS nicht als heilige Geometrie benutzt, sondern der „körpereigene Torus“ wird reaktiviert. Das sollten wir einmal im Auge behalten! Wer weiß Näheres darüber. Bitte schreibt mir!

    • Maggie D.:

      Habe gerade ein Video entdeckt, das mir den kalten Schauer über den Rücken rennen lässt. Der „gute“ Foster Gamble, der uns den Torus so wunderbar darstellt, benutzt zum aktivieren den Klang des Jahwe-Namens, indem er ihn chantet. Ich kanns kaum glauben in welchem Irrenhaus wir hier sind.

      https://www.youtube.com/watch?v=aSCnlLnGDCQ

  • Tippitop:

    ja, gut daß du es ansprichst ..
    Wir leben in einer Welt der Verkehrtheit. Alles ist verdreht. In einer Welt der Trennung. Getrennt vom Ursprung ..
    Da kann man weit weit zurückgehen ..

    Interessanterweise entdecken wir uns überraschenderweise .. in der Natur manchmal wieder. Denken wir an die Walnuß .. die ein Abbild unseres Gehirns ist .. denken wir an Tomaten .. die ein Abbild unseres Herzens sind (mit den vier Kammern) .. denken wir an den Apfel .. der ein Abbild unseres Herzmagnetfeldes ist und das der Erde .. usw. Es ist eigentlich schon die Frage .. was war zuerst da? Unsere Gedanken? Die Natur? Oder alles gleichzeitig in Kombination?

    Gehen wir weiter in die geometrischen Figuren z.B. die Pyramide .. Hier wird die Spitze abgetrennt vom ursprünglichen Korpus .. und verliert dadurch ihren Sinn und Kraft (An der Pyramide ist eigentlich nichts schlechtes ..) Denken wir an die schwarze Kaaba in Mekka .. Hier wird durch Symbolik und die Farbe ’schwarz‘ ein ‚Baustein‘ der Welt plötzlich zu unserem Baustein des Gefängnisses. Das kann man an vielen Stellen so fortführen ..

    Denken wir an unsere schwarz-rot-goldene Fahne .. im Prinzip ursprünglich eine gute Idee, wenn man sie umdrehen würde. So war sie am Anfang. Das Schwarze gehört nach unten, nicht nach oben. So ist der Himmel und unsere Zukunft für uns schwarz .. und wir können nicht von unseren Wurzeln, unseren Ahnen lernen .. So ist es ein schwarzmagisches Gefängnis ..

    Gehen wir weiter zu der Welt der Zahlen ..
    Die Eins ist der Punkt .. und nicht der Strich ..
    Die Zwei ist der Strich .. und nicht die Schlange ..
    Die Drei ist das geschlossene, geschützte Dreieck .. und nicht die offene Acht ..
    (Ist das vielleicht der Grund, warum manche kein Verständnis für Zahlen finden können? Weil hier auch schon alles verdreht ist? Es ist getrennt von der ursprünglichen Bedeutung ..

    An dem Beispiel der Zahlen sehen wir aber auch, was dahinter steckt .. Die ‚Eins‘ ist bei uns eine Welt der Trennung. Weil schon hier nicht die Einheit ausgedrückt wird. Polarität muß nicht Trennung bedeuten. Mann und Frau müssen nicht getrennt sein. Sie sind nur Ausdruck von zwei verschiedenen ‚Seinsformen‘. Das muß nicht Trennung bedeuten. Aber in der Welt in der wir leben, bedeutet es eigentlich Unvereinbarkeit. Es wird schon mit den Zahlen beschrieben ..

  • Tippitop:

    ebenso. Schwarze Magie bei ..
    Cola .. schwarz – rot Kombi
    Bild .. schwarz . rot Kombi
    Spiegel .. schwarz rot Kombi

    Die Schwarz – Rot Kombi hat immer etwas mit Opferung zu tun ..

    Es ist nicht immer so offensichtlich. Aber unser Unterbewußtsein nimmt diese Dinge wahr .. und es verändert möglicherweise etwas in uns. Ohne, daß wir wirklich wissen, was eigentlich los ist.

  • Markus:

    Liebe Maggie!

    Es steht für mich nicht in Frage, dass man mittels der Visualisierung und Konzentration auf Runen positive Erfahrungen machen kann. Meine Antwort war der Versuch einer Erklärung, warum und wieso solche positiven Erfahrungen gemacht werden und warum und von wem überhaupt solche Symbole erfunden worden sind.

    1.)Die Produktion von Torus-Feldern oder Raum-Zellen, aber auch deren Auflösung scheint eine Eigenschaft des Ur-Feld-Mediums räumlicher Unendlichkeit, also des Universums zu sein. Die Konzentration auf Runenzeichen und Visualisierung erzielt aber Wirkungen, auch ohne Kenntnis über die realen Mechanismen und Prinzip ien des Universums zu haben. Es scheint daher darauf anzukommen sich mit den realen Mechanismen und Prinzipien auf irgend eine Art zu verbinden und ein Weg dahin sind offenbar die Visualisierung und Konzentration auf bestimmte Zeichen und deren Bedeutung.

    2.)Die Runen-Zeichen sind können keine kollektive Erfindung der Menschheit gewesen sein. Denn die Kenntnis und die Anwendung der Torus oder Zellenbildenden Mechanismen, Prinzipien und Gesetzen durch die Menschheit war ein unmittelbar und direkt. Deswegen meine Annahme, dass es einzelne Führer, Lehrer, Seher, Druiden gewesen sind, welche die Runen erfunden haben. Runen-Zeichen sind eingebettet in bestimmte Sprachen, Kulturen, Völker und deren Geschichte dieser Erde und sind daher nicht völlig unabhängig davon zu betrachten. Dazu passt auch, dass es im allgemein das Volk abgesehen von bestimmten Personen keine Kenntnis davon hat.

    Herzliche Grüße

  • Cimi:

    Tippitop, wunderbar. Deine Art der Klärung gefällt mir. Ich fühle sie in mir. Ein schönes Beispiel ist noch Gott der Schöpfer. War dieses Schöpfungsprinzip, das Gebären, nicht ursprünglich der weiblichen Göttin zueigen :-)Sie trug auch die Trinitätssymbolik von Gebären/Erhalten/Zerstören (Jungfrau/Mutter/Alte usw.). Symbole in ihrer Verkehrung, das ist es … stellen wir es, sie, wieder auf den Kopf. Danke für deine Beiträge. Ich les dich gern.

    LG Cimi

  • Tippitop:

    (@ Maggie .. du mußt jetzt nochmal stark sein )..
    Habe gerade bei Thomas Veith und Schöpferwissen TV reingeklickt für 2 – 3 Minuten .. und habe eine super Erkenntnis gewonnen.
    Hört mal rein bei Minute 10 Sekunde 30. für 2 – 3 Minuten
    https://www.youtube.com/watch?v=YYGTzRqCLQE&t=10m30s

    Er und Julia sagen .. Leonardo da Vinci haben durch die geometrischen Figuren der Dreiecke, Quadrate usw. und den darin befindlichen Menschen eigentlich die Versklavung des Menschen dargestellt, weil normalerweise ‚runde‘ Strukturen vorherrschen müßten ..

    Das passt im Prinzip mit dem überein .. siehe Diskussion ‚Scattelinha‘ und den ‚Blue Avians‘, daß diese ‚künstlichen Welten‘ geschaffen wurden auf Grundlage einer abgekappten Pyramide und Hologrammen an der diaelektrischen Ätherplatte .. In der künstlichen Welt ist nämlich alles eckig ..

    Veith und Co .. haben in dem Link oben gesagt .. Abbildung Leonardo da Vinci .. Mensch abgebildet in geometrischen Formen .. Dreiecke, Quadrate, Kreise .. auf subtiler Ebene .. Es ist davon die Rede, daß wir Menschen in und um uns herum von ‚geometrischen‘ Formen umgeben sind. Julia sagt .. daß eben die Implantate, die in uns programmiert sind, eben genau auch diese ‚geometrischen‘ Formen haben. Julia ist sich sicher, daß die ‚geometrischen‘ Formen nicht zum menschlichen Dasein dazugehören. Diese geometrischen Formen bewirken die Begrenzung des Menschen und damit auch die Versklavung des Menschen. Somit bedeuten die Darstellung ‚Leonardo da Vincis‘ des Menschen in geometrischen Formen .. eben auch die Darstellung der Versklavung des Menschen.

    Anhören von Min. 10:30 bis 11:30 .. das reicht.

  • Hallo Tippitop,

    Maggie hat mich in meiner intensiven Arbeitsphase via mail auf Deinen Kommentar aufmerksam gemacht, wofür ich Ihr dankbar bin…und auch Dir für diesen obigen Link von Thomas Veith´s Video.
    Mit ihm beschäftige ich mich nicht, weil er mir in seiner Art nicht sehr liegt, doch dieses Video hat mich erstaunt und ich habe seinen Kommentar „Heilige Geometrie ist Magie“ mit Wohlgefallen aufgenommen.

    Dazu …und zu seinen Aussagen über „Adam Kadmos“…wie der von Leonardo da Vinci gezeichnete „Mann im Quadrat und im Kreis“ heißt…. ein paar kurze Bemerkungen von mir:

    „Magie“ ist das willentliche und absichtsvolle Handeln der Maggoi mit gewissen Werkzeugen,(… oder Magier, wie wir sie heute nennen).
    „Magie“ ist „Handeln mit technischen Werkzeugen“, deren Wirkungen sich uns zeigen, ohne, daß wir die Zusammenhänge verstehen können.
    Die MagraV-Technologie ist eigentlich reinste Magie,…oder die LongitudinalwellenTechnologie von Nikola Tesla zu Beginn des 20.Jahrhts.

    Genauso, wie jeder Reisende, der mit einem Laptop in den Dschungel geht und via GPS seinen Weg und Standort sucht. Pure Magie !!! für die Bewohner dieser Gegenden.

    Zur „Heiligen Geometrie“ :
    Die „Heilige Geometrie“ heißt „Heilig“, weil sie uns von den „Göttern“ gegeben wurde, die niemand anderes sind, als die Anunnaki, die ihrerseits von den Archons infiziert und verseucht waren. (lange vor den Menschen).

    Die kosmologischen Urgeschichten dazu hat unter anderem WesPenre gesammelt, die er aus den Berichten von vielen anderen und unterschiedlichen Quellen zusammengestellt hat.

    Das Universum IST multidimensional…und es funktioniert multi-dimensional…und die unterschiedlichen Dimensionen tauschen untereinander Energie aus.
    Unsere „Energie“ kommt aus der vierten Dimension…wandert durch unseren Raum …und verschwindet irgendwann einmal wieder in der vierten Dimension… ( möglicherweise ist das Konzept: Energie kommt durch ein „Weisses Loch“ …durchquert unseren Raum…und verschwindet wieder in einem „Schwarzen Loch“, eine wirklich akkurate Vorstellung dieses Prinzips.
    Das heißt, daß der EnergieFluß sich geometrisch auch vierdimensional verhält.
    Und in der vierten Dimension gibt es KEINE „geraden“ Linien zwischen zwei Punkten, sondern immer nur unterschiedlich gekrümmte KurvenBahnen.
    Das einzige, was wichtig ist, sind die einzelnen Koordinaten-Punkte, an denen sich diese EnergieBahnen überschneiden.
    Wenn ich also ein DREIECK sehe (oder zeichne), dann kommt es nur auf die Eck-Punkte an und nicht auf die Linien, die sie verbinden. Es könnten auch verschieden gekrümmte Kurven sein, die sich in den DreiecksECKEN schneiden.

    Ein gutes Beispiel wäre ein vom Wind geblähtes Segel, das auf der Wasseroberfläche ( oder an Bord) einen dreieckigen Schatten wirft.
    So ist ALLE „Heilige Geometrie“ inclusive der platonischen Körper (3D) nur das „SCHATTEN“-Abbild der eigentlichen Form aus der höheren Dimension. Und in dem wir „heilige“ Geometrie als Zeichen in der Fläche (2D) oder als Platonische Körper verwenden, spielen wir mit den SchattenFormen der höheren Wirklichkeit. …und unser Bewusstsein (…oder Seele ??) akzeptiert diese Existenz in der vorgegebenen Matrix.

    Das zweite und wichtigere ist aber:
    Die Archons – nach John Lash, ( den ich nach wie vor als den kompetentesten ArchonForscher halte ) – können selbst nichts erschaffen. Sie besitzen KEINE SchöpferKraft.!!!….sie können NICHTS…außer SIMULIEREN !!!
    Und dieses können „sie“ perfekt.

    Jede Technologie (Magie), die die natürlichen Prozesse simulieren kann, …ist vom Prinzip her „archontisch“.
    Denn diese „SchwarmIntelligenz“ kann sich nur künstlich und durch Simulation und Manipulation vom natürlichen kosmischen EnergieFluß ernähren.
    Und so ist selbstverständlich die „Heilige Geometrie“ eine künstliche, aber der geometrischen GrundOrdnung des Kosmischen EnergieFlusses entsprechende Simulation mit „geraden“ Linien zwischen den EnergieKreuzungsPunkten.

    !!!…JA…sie funktioniert!!!…als Technologie…als Simulation des kosmischen Prinzips….und sie beschreibt in unserer „3-dimensionalen SchattenWelt“ den höherdimensionalen EnergieFluß anhand der Eck-Koordinaten-Punkte relativ gut.

    Du schreibst:
    „…. Julia ist sich sicher, daß die ‚geometrischen‘ Formen nicht zum menschlichen Dasein dazugehören. Diese geometrischen Formen bewirken die Begrenzung des Menschen und damit auch die Versklavung des Menschen. Somit bedeuten die Darstellung ‚Leonardo da Vincis‘ des Menschen in geometrischen Formen .. eben auch die Darstellung der Versklavung des Menschen.“
    (obiges Zitat Ende)
    Etwas vereinfacht ausgedrückt ist es und deshalb nicht ganz korrekt.
    Doch die allgemeine Richtung stimmt.
    Die geometrischen Formen bewirken nicht die Begrenzung des Menschen, sondern die Begrenzung seines Bewusstseins auf die 2D oder 3D „SchattenWelt“, denn die menschliche Seele weiß, woher sie kommt…oder hat immer noch eine leise Ahnung.

    Ich glaube, daß ich in bestimmten Zusammenhängen sehr wohl die Prinzipien der „Heiligen Geometrie“ einsetzen kann, weil ich diese als Werkzeug und „Simulation“ von wirklichen und kosmologischen Prozessen einschätzen kann.

    Aus diesem Grunde lehne ich auch so vehement die „Blume des Lebens“ inzwischen ab, weil sie die reinste und verdichtetste Form der Simulation von eingefangenem kosmischen EnergieFluß darstellt.
    Die ihr von den meisten „Esoterikern“ entgegen gebrachte Wertschätzung beruht auf fundamentalen Fehleinschätzungen und schlichtem Nichtwissen von energie-physikalischen Zusammenhängen.
    Ihre 3D- Form ist der KubOktaeder…und dieser soll (..nach Nassim Haramein…) die stabilste Struktur sein, die das Universum kennt.!
    Die beste EnergieArchitektur also für unser Matrix-Gefängnis.!!!

    (..es ist eine erstaunliche Synchronizität, daß ich soeben genau an diesem Thema arbeite und 3D- Strukturen entwickle, die auf einer höherdimensionalen Geometrie basieren….)
    Im kurzen VorbeiFlug…Grüße
    Bernhard

  • Liebe Maggie,
    …jetzt habe ich auch Deinen ganzen Beitrag gelesen…und Deine abschließende Frage zu den Machern der RunenZeichen.
    Wer sie gemacht hat, weiß ich nicht,…doch wie sie gemacht wurden,…dazu kann ich Euch etwas sagen.

    Wenn man ein auf der Spitze stehendes SECHSECK zeichnet, und alle Achsen einzeichnet, die die EckPunkte miteinander quer verbinden, …so findet man JEDE RUNE darin wieder.
    Das Sechseck ist die stabilste zweidimensionale Struktur und das Konstruktruktionsprinzip der Blume des Lebens,…und die „SchattenForm des KubOktaeders, …der stabilsten Form, die unser bekanntes 3D-Universum kennt.
    Ideal geeignet für das „undurchdringliche“ (?) Matrix-Gitter.
    Der Rechts-drehende Wirbel ( die Innere Struktur eines TorusFeldes) verbindet uns mit der 4.(!!!) Dimension…oder bringt Energie aus der vierten Dimension zu uns.

    Die einzelnen RunenZeichen funktionieren wie „Kabel“, die man an einen geschlossenen Strom-Kreis anschließt, um diesem EnergieImpulse zu geben oder ihn kurz zu schließen.
    So sendet jede Rune ganz bestimmte Impulse in diesen rotierenden WirbelTrichter, der über jedem SechsEck entsteht…und damit eine Art energetischer MorseZeichen.
    Diese EnergieVerbindung gilt nur für unsere Dimension und die nächst höhere,…die vierte Dimension.

    Wenn es also mit Runen einen Info-Austausch gibt, dann nur mit 4D-Wesen. Und diese Dimension steht unter der Oberherrschaft der Anunnaki oder Reptos.
    Wobei es aber auch noch viele anderen Bewohner dieses Raumes gibt,…oder der Astral-Räume, die zwischen der dritten und vierten Dimension liegen sollen.
    Für diese Bereiche funktionieren die RUNEN.
    Nichts mit fünfter oder höheren Dimensionen.
    Das kann meines Wissens nicht mit SechsECK Geometrie erreicht werden.
    Bernhard

  • Tippitop:

    Danke @Bernhard. Sehr schön erklärt. Die Sache mit dem KuboOktaeder ist schon ein Hammer .. und mit den Runen ebenso. Eigentlich hast du soviele Punkte genannt, die ich herausheben müßte .. Klasse. Danke.

    Ganz ehrlich, ich habe genug von dem Leben in der ‚Schatten‘-Welt, von der Emulation des ‚Echten‘.

    Nochmal:
    Die geometrischen Formen bewirken nicht die Begrenzung des Menschen, sondern die Begrenzung seines Bewusstseins auf die 2D oder 3D „SchattenWelt“.

  • @Maggie …wegen IRRENHAUS !

    Maggie D.:
    17.03.2016 um 22:12
    Habe gerade ein Video entdeckt, das mir den kalten Schauer über den Rücken rennen lässt. Der „gute“ Foster Gamble, der uns den Torus so wunderbar darstellt, benutzt zum aktivieren den Klang des Jahwe-Namens, indem er ihn chantet. Ich kanns kaum glauben in welchem Irrenhaus wir hier sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=aSCnlLnGDCQ

    …lasse aus „jahwes“ Namen das „h“ weg, das meist nur zum Verlängern des Vokalklanges dient, und ersetze den Buchstaben „w“ durch den Klanglaut „ou“, dann bekommst Du ALLE Vokale !!!…a-e-i-o-u…und in der leicht veränderten Reihenfolge i-a-o-u-e ….sind ALLE Vokale enthalten !!!
    Die Vokale sind die KLANGRÄUME, die wirken, und die die Frequenzen und Informationen tragen, und die Konsonanten bilden die „Wände“ oder „Pausen“, die diese KlangRäume von einander trennen und den Rhythmus erzeugen.

    Mit „A-E-I-O-U“ kommunizieren die meisten Lebewesen mit der Schöpfung !!!!
    siehe auch die Walgesänge oder das Heulen der Wölfe.
    …oder wie die Delphine nur mit Klicklauten (Konsonanten), die einen reinen Rhythmus erzeugen

    Es ist dieser geniale und perfide Trick der AnunnakiGötter, dieses Prinzip der Schöpfungs-Kommunikation zu verwenden als GOTTES-NAME für sie selbst.

    Also KEIN IRRENHAUS…nur wieder ein perfider Trick der Heimtückischen Übernahme…woran wir ja diese Götter und ihre Helfershelfer erkennen.!!!

    Inspirierende Grüße von Bernhard

    • Maggie D.:

      Ja, Bernhard! Das hatte ich schon mal entsetzt irgendwo vermerkt, konnte das aber gar nicht einordnen.

  • ELIsa:

    Hallo ihr Lieben

    jetzt lese ich schon so lange bei euch mit und ich finde es gut wenn es Menschen gibt die sich eine Aufklärung in den Wirrnissen auf die Fahne geschrieben haben, Hut ab denn das ist eine Fuselarbeit und kostet viel Mühe und Zeit, die man gerne einsetzt wenn man sich der Wahrheit verpflichtet hat. Nur DIE Wahrheit werden wir wohl noch nicht überblicken können denn dazu fehlen zu viele Teichen … noch …

    aber jedes Puzzelstück das zusammen getragen wird .. hilft den noch unentschlossenen sich für ein SOWOHL ALS AUCH zu entscheiden … denn ein FÜR ist immer ein GEGEN und das ist nicht zielführend in der Transformation …

    @ Berhnhard
    was mich jetzt von Bernhard interessieren würde ist .. wie kommst DU auf die Veränderung von W/V zu OU ??
    Hast Du da etwas wo es was zum nachforschen gibt … oder war das eine Eingebung?

    ELIsa

  • @ELisa
    …keine Eingebung,…Gregg Braden sprach von diesem Zusammenhang des „Jahwe“ Namens vor ca. 10 oder 12 Jahrenin mehreren Vorträgen,..ebenso Dan Winter, der u.a. die verschiedenen Sprachphonetiken und die Frequenzen untersucht hat.
    …und im Alltag:…siehe das HundeGebell, das wir seit langem mit WauWau oder Wouwou…verschriften, wobei das Tier sicherlich kein „W“ bellt.

    Ich pflege selten meine Eingebungen von mir zu geben, sondern überprüftes oder durchdachtes.
    Durch mich spricht keine Stimme, die sich irgendwo zuschaltet.
    Bernhard

  • ELIsa:

    @ Bernhard

    … das von Gregg Braden würde mich sehr interessieren, hast du hierzu genauere Angaben oder evtl. Links dazu was ich mir ansehen könnte …

    ich habe mir letzte Woche die BockSaga angesehen die nur mündlich und sehr lange schon am Leben gehalten wird .. und auch hier ist nicht die Rede von W -> uo

    Sprache ist so wichtig … zu verstehen WIE sie funktioniert und wie wir sie zum Wohle aller einsetzten könnten …

    Worte sind Magie … die täglich benützt wird in ihrer abART … verstümmelt

    „wuff-wuff“

    ELIsa

    ich fand das zufällig bei der Suche nach Dan Winter … ist das DER Dan Winter ?? liest sich nicht so gut

    http://www.danwinter.com/DeutschNotiz.html

  • @ ELIsa

    zu Gregg Braden:
    meine kurze Recherche auf seinen youtube-vids haben mich bei der enormen Menge nicht zu diesen speziellen geführt, die ich vor vielen Jahren heruntergeladen hatte.
    probiere es mal unter den Stichworten „The God Code“,“The Divine Name“, „The divine Matrix“,…
    Gregg war für lange Jahre meine Inspiration,…doch er bleibt innerhalb der geistig-spirituellen Matrix-Agenda mit Allem, was er tut,…und ist deshalb für mich nicht mehr relevant.
    Zu Dan Winter:
    Das im Internet…vor allem hier in der Zionisten-Filiale Deutschland…portraitierte Bild von Dan Winter reflektiert sich genau in diesem Gerichtsurteil, Dan Winter gegen Stan Tenen und seiner „Meru-Foundation“.

    Dan Winter war einer der ersten, der „Jahwe“ mit den Anunnaki/ReptilienGöttern der alten Sumerer verbunden hat und humorvoll-abwertend über Ihn gesprochen hat.

    Stan Tenen´s MERU-Foundation ist engstens verbunden mit AIPAC und der Rockefeller-Foundation,…und diversen Rothschild-Foundations und versch. George Soros-Foundations.
    Dieses GerichtsVerfahren war in erster Linie ein „ideologisches“ , um seine Arbeit zu diskreditieren, und …er ging darauf hin nach Australien,…und heute lebt und arbeitet er in Frankreich.
    Danke für Deinen humorvollen Response mit Wuff wuff….
    Bernhard

  • ELIsa:

    @ Bernhard

    Danke mein Lieber für die Informationen.
    Da muss ich aber tief in meine Englischtasche greifen .. entspannt zurück lehnen und nicht verkrampf versuchen es zu verstehen, aber ich denk ich werde zumindest die Essenz rausziehen können.

    Das verabschieden von Menschen die uns eine Zeitlang begleitet oder geführt haben, ist ja ein notwendiger Schritt zur Selbstermächtigung und ich finde es immer wieder schön .. was einem auf den Weg dort hin begegnet.

    ah ok tja Dan Winter ist da in guter Gesellschaft mit seinen Kollegen die Mundtot gemacht werden (sollen)

    Ich werd mal meinen Hunden beim bellen lauschen, vlt. ergeben sich ja neue Erkenntnisse über das W und das OU denn irgendwie bekomme ich es nicht zusammen …. was heißt .. weitermachen bis es stimmig ist.

    so viele Ansätze… so viele Wege … und alle führen sie ans Ziel

    dank Dir

    ELIsa

  • stille:

    wer eine lupe zur hand hat wird feststellen,dass unsere haut übersäht ist mit symbolen.besonders an den händen(innen und aussen) befinden sich etliche geometrische linien und zeichen wie zb. kleine dreiecke,sterne und rechtecke.aber auch unzählige andere,die man irgendwo schon mal gesehen hat.auf den ersten blick wirken die linien/muster/formen chaotisch angeordnet,doch bei genauerer betrachtung scheint es strukturiert und in bestimmte bereiche aufgeteilt zu sein,als stünde jeder bereich für eine information,die ähnlichkeit mit der keilschrift zu scheinen haben.das ist ziemlich abgefahren.wie sieht das in euren händen so aus?

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Februar 2018
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728