Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

Der schmale Weg

Ich bin schon auf meinen Spaziergängen im bayrischen Wald, wo ich 23 Jahre gelebt habe, immer gerne die Wege gegangen, die noch nicht ausgetreten waren: Nebenwege, die vom Hauptweg (Mainstream) abzweigten. Wen wunderts, dass mich die Nebenwege auch im Christentums und in der Heilkunst immer am meisten angezogen haben. Das war offensichtlich meine Bestimmung:

Mainstream-Glaube kam für mich nicht in Frage. Es musste der schmale Weg sein! Eigentlich wollte ich immer eigene Erfahrungen suchen und nicht einfach nur den Erkenntnissen von anderen folgen (Wiederholungsmuster). Doch bis ich dahin kam, probierte ich natürlich auch einige ausgetretene Pfade aus – sie liefen mir einfach „immer wieder über den Weg“! Doch letztlich hatte auch ich einen Weg zu gehen, auf dem ich schließlich erkennen durfte, wie es nicht geht (Dualitätserfahrung). Das waren notwendige Schritte für meine Entwicklung und für die Erfahrung, die ich als göttliches Wesen zu sammeln hatte und wozu ich mich ganz sicher früher einmal entschieden hatte, denn wir sind alle freiwillig hier.

Die Zeit als Christ in Sekten und in Abgeschiedenheit

Habe ich mich nur geirrt in den letzten 30 Jahren?

Ich denke mittlerweile, dass ich viele Menschen davor bewahrt habe, in eine destruktive kontrollierende Sekte zu geraten, weshalb ich auch meine Aufklärungs-Beiträge dazu im Netz lasse. Und sie konnten es von mir gut annehmen, da ich selbst dort Erfahrungen gemacht hatte. Einige Menschen, ja die besten überhaupt, wollen Gott alles schenken und wollen sehr heilig leben. Und genau diese werden dann von den hinter der künstlichen Glaubens-Matrix Agierenden in gesetzliche Sekten getrieben, um sie dort zu Sklaven zumachen. Denen konnte ich helfen, wie sie mir bestätigten. Viele falsche christliche Lehren konnte ich aufklären, z.B. dass eine christliche Frau ihren ungläubigen Ehemann nicht verlassen dürfe, denn Paulus sagte eigentlich genau das Gegenteil, was sicher vielen geschlagenen und drangsalierten Ehefrauen sehr geholfen hat, ihn zu verlassen. Auch über den Abfall von Christen konnte ich erleichternde Zusammenhänge aus der Bibel darlegen, so lange sie die Grundlage dafür war. Und ebenso die Irrlehre der Gottheit Jesu, welche besagt, dass der Gott Jahwe (Jehova, Jahuwah) als Inkarnation in Jesus auf die Erde kam und am Kreuz für die Menschheit starb und auferstand und in der Folge die falsche Anbetung dieses Jesus-Wesens. Die Endzeit-Prophezeiungen Jesu stellten sich als für „das Ende des damaligen Zeitalters des AT“ heraus und nicht mehr für uns heute. Natürlich hat sich nicht jeder gefreut, dass ich ihnen bewies, dass es keine Entrückung mehr geben würde, aber geschadet hats sicher auch nicht.

Was mir sehr leid tut sind die Beiträge zur falschen Heilsgewissheit, denn die haben die Menschen wahrscheinlich verunsichert und die Angst genährt, dass sie es nicht schaffen könnten; andere wurden durch sie aber auch angespornt vollkommener zu werden. Diese Beiträge entstanden aber aus der Bibel, die ich damals noch als von Gott ansah. Biblisch betrachtet war die Lehre also richtig, eben genau so, wie die Glaubens-Mafia (Matrix) das vorgesehen hatte, um die Menschheit niedrig und untertan zu halten und zu versklaven.

Leider habe ich auch geschrieben: Wen Christus frei macht der ist wirklich frei! – und sie erlebten es nicht! Warum, weil Christus niemanden befreit hat, weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft. Es ist eine Lüge. Aber so stands geschrieben und da sollte man das auch so erfahren, wenn man in einem Blutsbund ist und im Vertrauen darauf baut. Also musste an demjenigen was faul sein, der nicht frei wurde und ich wollte ihnen mit einer Liste von Möglichkeiten dabei helfen es heraus zu finden. Das war freilich vergebens! Aber wenn sie sich danach ausgerichtet haben, wurden sie eigentlich charakterlich „verbessert“, denn wenn man zuerst jedem vergeben sollte, bevor man befreit wurde, dann hatte das doch gute Folgen, ob als Christ oder als Atheist.

Die Bibelprüfung

Zuletzt kam dann mein Studium der Entstehung der Bibel dran. Warum wohl erst zuletzt? – das muss man sich wirklich fragen. Ich hatte schließlich immer nur um Wahrheit und göttliche Führung gebetet! Da wird es schon so gepasst haben, denn wenn ich es früher gemerkt hätte, dann hätte ich freilich die für ernsthafte Christen so hilfreichen Studien nicht gemacht und sie wären womöglich bei Leuten wie Norbert Link oder Helmut Bauer gelandet. So kann man alles von zwei Seiten sehen. Ich gebe zu, dass ich für diese Sicht eine ganze Zeit gebraucht habe, aber es fühlt sich gut an. Ich habe nun Frieden über mein „selbstgewähltes Karma“.

Ich bitte also alle Menschen um Vergebung, denen ich durch meine Arbeit geschadet habe, wenngleich dies zu deren Erfahrungsweg wahrscheinlich auch dazu gehört hat. Und ich vergebe allen Bibellehrern, die mich „verfluchten“, weil ich ihnen widersprach und gebe alle diese negativen Energien frei zur Harmonisierung in Licht und Liebe.

Das Erwachen des Bewusstseins

Im Jahr 2013, das Jahr als die Schwingungen auf der Erde für die erwachende Menschheit erhöht wurde, habe ich gemerkt, dass ich betrogen wurde, entschied mich nach kurzer Depression für einen Neuanfang in Portugal und für ein geistlich-spirituelles Update. Der Übergang fiel mir total leicht! Ich hatte wieder meine vergrabenen sensitiven Fähigkeiten entdeckt und fand zu den richtigen Informationen, welche mir auf den nun eingeschlagenen Weg gelegt wurden. Diese Infos zeigten mir, wie ich alte Glaubens- und Angst-Programme los werden konnte, wie ich frei von falscher Schuld und unberechtigten Zweifel werden konnte – ja, wie ich es machen musste, um ein Reset meines Bewusstseins zu erhalten. Und dann gings richtig los!

Derzeit kann ich Menschen mit der Informationsmedizin und mit Gebeten helfen, ihr Leben zu harmonisieren und ihre Schwingung zu erhöhen. Neue Erkenntnisse und Methoden greifen irre schnell und lassen die erstaunlichen Veränderungen im Nu sichtbar werden. Auch hat die Wissenschaft diese Spiritualität mittlerweile bestätigt. Es ist eine große Freude für mich, diesen Weg wiederentdeckt zu haben, auf dem ich ja vor 15 Jahren schon mal unterwegs war, was aber den christlichen Glaubensgemeinschaften nicht gefiel und ich habe mich damals angepasst.

 

Was ist wirklich Gottes Wille?

GOTT hat in dieser dualen Welt die Dunkelwesen ebenso zugelassen, wie die Lichtwesen – ER ist in ALLEN und macht auch, ja gerade in den Dunkelwesen Erfahrungen, die er als URQUELL allen Seins nicht machen konnte, da er kein duales Wesen ist. Dass diese böse Seite weit über das Ziel hinaus geschossen ist, war so nicht beabsichtigt, wie ich aus guter Quelle erfahren durfte. Und ER wird dem bald ein Ende bereiten.

Für mich sieht es im Nachhinein betrachtet so aus, als ob es in meiner Bestimmung lag in den Matrix-Religionen Erfahrungen zu sammeln. Nur so kann ich mir erklären, dass ich immer wieder dort „eingesogen“ wurde, obwohl mein Verstand mir sagte: Es reicht – da stimmt was nicht! Während dieser Erfahrung konnte ich dann für andere auch zur Aufklärung beitragen, damit sie ihren Weg nicht „vergeudeten“, indem sie in der Gefangenschaft von Gesetzen und Götzendienst hängen blieben. Viele meiner Leser gingen am Ende den Schritt mit mir: Raus aus der Matrix – das Experiment ist beendet – nun gilt es altes Karma zu bereinigen (was wir als Christen nicht taten) und das Bewusstsein zu erhöhen, um im derzeitigen Bewusstseinswandel ganz bewusst dabei sein zu können!

Vieles, was ich erfahren habe, kannst du nun auf dieser neuen Homepage Bewusstseinsreise.net lesen und für dich nutzen, denn wie immer habe ich alles fleißig mitgeschrieben, damit ich meinen Mitmenschen gleichsam dienen kann – schließlich sind wir doch alle eins – wir sind Gott, der in uns und in der Dualität dieser Dimension seine Erfahrungen sammeln will. Und dazu braucht er auch die negativen, die schmerzlichen und nicht so lichtvollen Erfahrungen. Dazu gehört es auch auf falsche Wege zu geraten, um die richtigen dann deutlicher erkennen zu können und um in Erfahrung zu bringen, wie es dort so abgeht und wie sich das anfühlt.

GOTT, die Urquelle allen Seins, erfährt sich durch das Erfahren ihres Gegenteils in der Dualität selbst in ihrer wahren Vollkommenheit – und dies durch seine eigenen Seelenanteile, die er überall hin ausgesandt hat – Das bin ich und das bist auch du!

Das ist der Sinn dieses und all der anderen Leben, die wir uns ausgesucht haben!

Allein für diese Erkenntnis hat sich die Bewusstseinsreise schon gelohnt!

Ich wünsche allen eine erfolgreiche Bewusstseinsreise auf dem Weg zurück in die Einheit mit dem Urquell allen Seins!

Maggie Dörr

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031