Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

In Englisch ganz ausführlich

Harald war 2014 bereits mit diesem Thema unterwegs

Processing your request, Please wait....
  • Barbara:

    hallo maggie, du batest um eindrücke bzgl. des video/interwievs „versuche der entmenschlichung“ , geführt v. jo conrad mit harald kautz vella.

    neben einem ersten blick auf harald dachte ich: „o nein! wer hat denn da zur küchenschere gegriffen und so brutal seine 3 „fusseln“ gekürzt!!!???“(sorry harald…) und einem zweiten gedanken: “ o je, der sieht aber blass aus…“, fand ich hingegen auffalliger jo conrad!!
    nämlich in seiner anfänglichen verwirrtheit ein gutes interwiev zu führen. sprich, viele fragen zu stellen und keinen raum für antworten zu lassen, auf den der harald aber offensichtlich wartete. bis jo conrad dann selbst merkte, wie er sich verfranst hatte und verlegen einen break machte, um dann sofort aufs black goo zu sprechen zu kommen.
    ab dem moment fand ich harald brillant, entspannt, sogar mehrmals lachend mit wunderbaren erfahrungsberichten und erkenntnissen! absolut top!

    jo conrad hingegen fand ich durchläufig schwach im verbalen ausdruck (wie immer), auch im zusammenfassen von haralds gesagtem.
    ein letztes: was mich grundsätzlich immer stört bei diesem „TV-kanal“ und fragen aufwirft, sind die an den studiowänden verankerten 6 „bildschirme“. 3 hinter dem gast und 3 hinter dem gastgeber. sie blinken auch immer wieder auf, werden kurz schwarz, dann folgt wieder das standardbild.
    unangenehm, wie fremde augen ….

    soviel von mir zur sache, herzlichst barbara

  • Petra Schatz:

    Hallo an alle und @Bea/Sonnenblume/Maggie

    Harald recherchiert , experimentiert schon Jahrelang mit dem Black Goo, zum WOHLE der Menschheit. Er gibt sich ganz in dieses Projekt ein. Das das natürlich nicht ohne Macken und Blessuren an ihm vorbei geht ist doch klar!
    Wenn Herzensenge auftaucht als Symptom beim Zuhörer IST es doch nicht von der Hand zu Weisen das es durch Resonanz auf das gehörte kommt, dann reagiert der Körper des Zuhörers auf das gesagte. Enge hat den gleichen Wortstamm wie Angst. Ein deutliches Zeichen das der Hörer Angst fühlt .
    Genauso Augenringe , Rötung der Augen , hervortreten der Augen. Ich will euch mal sehen wenn ihr einer Sache auf der Spur seid die so ans Eingemachte geht . Da sieht niemand aus wie das blühende Leben!
    Ich bin Harald sehr dankbar das er diese Arbeit auf sich nimmt, und immer sehr kompetent und sachlich das uns direkt und kostenlos weitervermittelt.
    Ein weiterer Punkt für sein „Aussehen“ ist ja auch seine persönliche Situation des Haftbefehls der gegen ihn vorliegt. Hört doch mal genau hin, er sagt es ja wohl deutlich.
    Das ist genau das Problem eigentlich um das es bei dem Video geht – Entmenschlichung- wir beurteilen, verurteilen, bewerten .
    Und somit bleiben wir auf der Stelle kleben.

    • Maggie D.:

      Liebe Petra,
      ich vermute, dass die Herzenge durch die KI-Präsenz kam, die auf dem Video lag. Es ist sogar möglich, dass diese im Studio zugegen war. Es geht derzeit richtig zur Sache mit den KI-Viren und KI-Nanobots! Wir müssen auf der Hut sein und solche Empfindungen ernst nehmen und ihnen nachgehen. Nachdem ich den Beitrag vor wenigen Tagen in meinem Editor hatte, war die ganze Seite wieder negativ geladen. Ich hoffe nun alles wieder im Griff zu haben, nachdem Harald ebenfalls helfend mitwirkte.

      • Maggie D.:

        Ich habe unter AKTUELLES einen extra Thread TRANSHUMANISMUS AGENDA 21 eingerichtet und entsprechende ältere Beiträge ebenfalls dort hin verschoben.

  • Rosi- Kommi verschoben:

    Niemand mit einem gesunden Menschenverstand kann die ISIS Terroristen u.ä. Gestalten lieben – auch die so abgestempelten “ Gutmenschen“ nicht. Diese Liebe wäre dann ein aufgesetztes Gefühl, weil man seine negativen gesunden Emotionen von Abscheu und Hass darunter nicht anschauen will. Was jedoch möglich ist, dass man aus der Herzensenergie heraus die Dinge mit Abstand betrachtet und Mitgefühl empfindet mit den verirrten Seelen, die sich diesen Abgründen verschrieben haben. Das ist ein ganz anderer Ansatz.
    Ich habe z.B. hinsichtlich der Argumentation von Harald im Video eher die Wahrnehmung gehabt, dass er mit leichter Ironie gesprochen hat in die Richtung, dass unsere Regierung die Flüchtlinge mit der “ Willkommenskultur“ zu Tode liebt, so dass sich negative Absichten gegen das deutsche Volk dadurch gar nicht mehr durchsetzen können. Das war meine Interpretation und anscheinend kann man mehrere Sichtweisen herausschälen.
    LG.

    • Maggie D.:

      Liebe Rosi, vlt. hörst du einfach Min.52 noch mal rein, wo er klar sagt, dass die Bevölkerung dies gestemmt hätte und dass er davon träumt, dass die Terroristen dann sagen: Eigentlich sind die doch ganz nett … warum also Terror?
      Also ich bitte dich, wie naiv ist das denn? Programmierte Soldiers der IS sollten so reagieren auf Gutmenschen?
      Die Regierung liebt niemanden mit ihrer Willkommenskultur, nein, sie verärgern die meisten mit ihren falschen Versprechungen, die überwiegend nicht gehalten werden können, was ja beabsichtigt ist, damit sie aufstehen und ihrem Frust Luft machen.

  • Maggie D.:

    Harald bezieht sich in Min.54 auf eine Prophetie aus der
    Templerversion der Bergpredigt.

    Was ist nur mit „unserem“ Superphysiker los? (Das meine ich nicht ironisch! Er ist genial!) Glaubt er jetzt nur noch an die Macht der Liebe selbst gegen verchippte ferngelenkte Nichtdenker, seelenlose Biorobots, KI und bei Islamisten, die von kindauf gegen die Ungläubigen aufgehetzt und programmiert wurden und für ihren Allah-Gott und die 72 Jungfrauen alles tun?

    Und sollen wir nun alle nur noch Gutes tun, statt mal aufzustehen und „die Tische der Geldwechsler umzustoßen und sie rauszujagen“? (What would Jesus do?) Ich befürchte fast, dass dies die Botschaft dahinter ist?

    Und nun auch noch Glaube an Prophetische Bücher der Templer? Na, dann dürfen wir uns ja auf den 3.WK vorbereiten, denn der Frieden, so wird ja prophezeit, kommt ja aus DE erst danach.

    Ich denke die meisten stimmen mit mir überein, dass wir uns mal lieber bodenständig geerdet auf die Socken machen und den Friedensweg entlang pilgern – und zwar alle! Denn diese wahrhaftige Herzenergie kann sicherlich etwas bewegen!

  • Od:

    Harald Kautz-Vella ist sehr gut als Denker im Detail, also um Einzelfragen zu vertiefen, aber bei dem Durchschauen der großen Zusammenhänge hapert es. Da verbreitet er übelste Eso-Mindcontrol und Matrix-Lügen.
    Wir sind dabei Videos vorzubereiten, zu den einfachen nackten Tatsachen wie es wirklich ist. Für Durchblick und Klarheit. Es ist in Arbeit, wir bitten um etwas Geduld.

  • barbara:

    liebe maggie,
    in bezug auf deinen kommi und den fragen zu harald kautz kamen mir folgende gedanken:
    man könnte sich doch auch fragen: was ist nur mit d i r los, maggie, dass du n i c h t an die macht der liebe glaubst ??? !!!
    insbesondere auch nicht „gegen verchippte ferngelenkte Nichtdenker, seelenlose Biorobots, KI und bei Islamisten, die von kindauf gegen die Ungläubigen aufgehetzt und programmiert wurden und für ihren Allah-Gott und die 72 Jungfrauen alles tun?“

    ist denn die liebe nicht stärker als jede form der gewalt? macht sie nicht uns/unser geistiges wesen aus? ist es nicht die liebe, die es all den – von dir genannten „negativ entitäten oder fanatikern“ – so erschwert, uns zu vernichten/zu transformieren?
    Dieser, unser kern, die liebe, ist meines erachtens u. meiner erfahrung nach unantastbar!
    wahrlich haben wir immer wieder heftige probleme, über die gestörte anbindung an selbige zu kommen, diese kraft zu leben, sie wirken zu lassen.
    wenn wir angebunden sind/waren an sie, bewusst sind u. diese enorme kraft wirken lassen, dann ist/war doch immer alles andere hinweggespült!
    Und da ist es zunächst unwichtig für mich, ob man diese „fähigkeit“ auch einem „jesus“ oder einer mutti namens „erika“ zuordnet.
    Viele von uns werden doch diese kraft schon einmal erfahren haben, wenn vielleicht auch nur in momenten.
    wer hingegen nur kalt über den manipulierten verstand andere u. das weltgeschehen betrachtet oder gar urteilt, kann solche Erfahrungen oder aussagen wie von harald kautz natürlich nur belächeln oder verspotten.

    es stimmt mich traurig, maggie, das du harald wie von oben herab mit „u n s e r e m S u p e r physiker“ betitelst. Ich distanziere mich von diesem ausdruck.
    Diesem mann – wie auch dir, liebe maggie – gebührt unser aller respekt u. empathie für seine forschungsarbeit (die u.a auch offensichtlich auch viel leid mit sich bringt). ob man den weg/die sichtweise nun teilt oder nicht.
    dass in solchen prozessen auch irrtümer/sackgassen vor allem aber leiderfahrungen vorkommen, gehört zur sache und dürfte dir/uns aus eigenen erfahrungen ebenfalls bekannt sein.
    deine lösungsmethode, „die Tische der Geldwechsler umstoßen und sie rausjagen“, die du als die richtigere – wenn auch gewaltvolle u. „in abwesenheit der liebe“ – vorschlägst, werden sicher auch nicht alle teilen. mir entspricht diese art jedenfalls nicht.
    Doch wie schön, dass du im gleichem kommi dann aber doch für den frieden appellierst, was mich freut. „wir (sollten) uns mal lieber bodenständig geerdet auf die Socken machen und den Friedensweg entlang pilgern … – „und zwar alle!“
    ich zweifle keinen moment daran , dass dies eine gute und wichtige geste ist.
    aber ich denke, wir sollten uns darauf einigen, dass diese aktion ganz sicher nicht einzigster ausdruck einer w a h r h a f t i g e n herzensenergie ist, oder?

    Mit lieben gruß, barbara

    • Maggie D.:

      Zitat Barbara
      wahrlich haben wir immer wieder heftige probleme, über die gestörte anbindung an selbige zu kommen, diese kraft zu leben, sie wirken zu lassen.
      wenn wir angebunden sind/waren an sie, bewusst sind u. diese enorme kraft wirken lassen, dann ist/war doch immer alles andere hinweggespült!

      Siehst du, liebe Barbara – genau deshalb glaube ich nicht an ihre derzeitige Macht, denn die Menschen in DE sind noch nicht mal spirituelle Seelen, die sich an Anbindung bemühen, sie tun einfach wozu sie glaubensmäßig manipuliert wurden: Gutmenschentum. Das hat doch mit der Liebe nichts zu tun, von der du sprichst, die solche Macht hat, sogar Künstliche Intelligenz zu besiegen und programmierte Chipps außer Kraft zu setzen.

      Auf dieser Erde beherrscht schwarze und weiße Magie laut Jenny 95% der Menschen – wie soll da die Macht der Liebe durchdringen können? Ich halte das schlicht derzeit für unmöglich. Nicht umsonst werden uns ja deshalb derzeit starke kosmische Energien zur Verfügung gestellt.

      Das heißt ergo, dass ich nicht grundsätzlich an der Macht der Liebe zweifle, aber im Fall der derzeitigen Bevölkerung schon.

      Es wäre wirklich lieb von dir, wenn du mal ein persönliches Beispiel über die hinwegspülende Kraft der Liebe erzählen würdest, wo „die Liebe stärker war als jede Gewalt“

      Und zuletzt noch eines, was ich in meinen Text auch nun nachgetragen habe: Ich meinte wirklich Harald Kautz-Vella, den Superphysiker! Dafür halte ich ihn und bin gerade deshalb ja so überrascht, über seine neue Sicht der Kraft der Liebe, die er ja erst nach seiner Auszeit äußert.

      Von Herz zu Herz! – so viel Liebe wie geht!
      Maggie

  • Kashka:

    Seit Harald in Kontakt mit diesen „Eldern“ steht, hat er sich sehr verändert und ich kann ihn nicht mehr anhören. Ich halte ihn nach wie vor für genial und ehrlich um eine Lösung für die Menschheit bemüht,
    aber er wird momentan – so mein Eindruck – von nicht wohlmeinenden Kräften beeinflusst, leider.

  • Od:

    Ein Friedensmarsch alleine wird nicht die Wende bringen. Ein Friedensmarsch heisst ein Zeichen zu setzen, das ist gut. Aber denkt auch mal dran, was haben die ganzen Osternärsche in den 80er Jahren in Deutschland gebracht? Da waren mehrere hunderttausende Friedensmarschierer auf den Straßen – und jetzt weiss das kaum jemand mehr.

    Nur mit Liebe und Frieden allein rettet man nicht die Welt. Das braucht Taten.

  • Od:

    Das liebende Herz, die Liebe im Herzen die angeblich alles heilt, in der wir verbleiben müssen dann wird alles gut, dann machen wir alles richtig.
    Dahinter verbirgt sich eine gigantische und extrem gefährliche Esolüge.

    Denn diese „Liebe“ ist in 99 Prozent geheuchelt und eine Lüge, sie ist nicht echt. Aber alle versuchen diese Liebe künstlich in sich zu generieren (was natürlich nicht funktioniert denn das Herz lässt sich nicht betrügen), aber sie versuchen auf Zwang eine gekünstelte Liebe in ihr Herz einzupflanzen.

    Ganz ganz schlecht. Harald Kautz-Vella hat etwas extrem wichtiges und richtiges in seinem Video erklärt. Nämlich, dass die dunkle parasitäre Macht da andockt, wo man Anteile abspaltet. Und das tut man immer dann, wenn man verdrängt, wenn man seine echten, sehr intensiven und häufig gar nicht konformen und vom Verstand erwünschten Gefühle verdrängt. Dann erzeugt man Abspaltungen von sich selbst und Einfallstore für die dunkle Macht.

    Und was macht das Herz? Macht doch mal einen Test. Geht raus auf die Straße und spürt direkt in euer Herz, wenn euch eine Gruppe halbstarker Moslems entgegenkommt. Fühlt Ihr da da Freude, Leichtigkeit, Ausdehnung, Wärme, Zuversicht, Enthusiasmus?
    Oder zieht sich da etwas zusammen und ihr spürt, wie sich Euer Herz intuitiv abschottet.
    Seid doch einfach mal ehrlich Leute und hört wirklich auf euer Herz.

    Nehmt Euer Herz doch mal ernst und versucht nicht, eine gekünstelte, geheuchelte und erlogene Liebe da hineinzuzwingen, mit Gewalt hineinzusuggerieren, obwohl sie in echt gar nicht vorhanden ist.

    Es ist die Ehrlichkeit vor Euch selbst, das Annehmen der Gefühle des Herzens, was der erste Schritt ist zu eurer Selbstheilung und zu einer Immunisierung gegen den dunklen Virus.

    Aber wenn ihr immer und immer wieder gegen euer Herz verstoßt, indem ihr versucht Liebe zu generieren, die in echt gar nicht aus eurem Herzen fließt, für Dinge vor denen euch euer Herz warnt, indem es sich zusammenzieht, solange werdet ihr weder in Kontakt mit eurem Selbst kommen noch jemals in die echte Liebe kommen.

  • Bea:

    Was wahre „Liebe“ ist, sollte zuerst mal definiert werden.

  • fabio:

    Harald Kautz-Vella ist mir sympathisch. Aus den Experimenten mit Black Goo haben wir aber m.E. bloss die Erkenntnis gewonnen, dass wir von jederlei Goo die Finger lassen sollten, anstatt weiterhin damit herumzuexperimentieren.

    Ich weiss nicht, welche Entität von jenen gechannelt wird, die für die Wirkung dieser Globuli empfänglich sind, aber Mutter Erde kann meiner Meinung nach unmöglich so beschäftigt sein, wie Harald glaubt, sonst wäre die Welt nicht jemandes gigantischer Tagebau.

    Die Liebe zu den ISIS-Terroristen erscheint auch mir als eine künstlich aufgesetzte Liebe, die nichts bewirken wird.
    Mit der wahren Liebe und dem wahren Selbst bin ich allerdings noch nicht in Kontakt gekommen und ich weiss nicht so recht, was das ist.

    Zum Friedensmarsch möchte ich noch sagen:
    Als vor Monaten viele Menschen im Namen ihres Glaubens für den Frieden marschiert sind und dabei ihre archontischen Glaubenssymbole hochhielten, war ich nicht wirklich entrüstet darüber, dass die Medien nichts davon berichtet haben.

    Beim bevorstehenden Marsch scheint nun aber wirklich Frieden das Thema zu sein und nicht die Anbetung des Archontentums.
    Daher werde ich mitmarschieren.

    Liebe Grüsse

  • Maggie D.:

    An anderer Stelle haben wir bereits früher einmal über diese Herzenergie diskutiert.
    http://bewusstseinsreise.net/sprache-deines-herzens-bewusstsein-gregg-braden/

    Dort kam Markus zu diesem Ergebnis, welchem ich zustimmen kann:

    Eine Theorie, ein Modell, eine Überzeugung ist nur solange stimmig, wie es keine Widersprüche und keine Ungereimtheiten gibt.

    Auch die Berechnungen von Greg Braden wonach ca 8000 Menschen ausreichen um die Welt bzw. die Erde und die Menschheit aus ihrer inneren Herzens Überzeugung und Herzens-Kraft heraus zum Frieden zu veranlassen, wurde bislang nicht realisiert. Und sollten sich auf dem Planeten Erde während 100 000 enden Jahren keine 8000 Menschen befunden haben, welche solche Herzensüberzeugen gehegt und Herzenskräfte gehabt haben, um die in Kriege und Auseinandersetzungen zerstrittene Menschheit zum Frieden zu bewegen?

    Ich erinnere mich auch gelesen zu haben, dass die Ergebnisse nachweisbar positiv waren, aber nur so lange, wie die erforderlichen Menschengruppe auch bewusst diese Herzenergie „praktizierte“.

    Von der deutschen Regierung und den Gutmenschen als Gruppe, welche laut Harald die IS-Terroristen zum Aufgeben bewegen könnten, kann man sicher nicht erwarten, dass diese Voraussetzungen eingehalten werden. Warum tun diese Gutmenschen so viel Gutes? Ihr Beweggrund wäre wichtig, denn nur wenn der reine Liebe aus dem Herzen ist, könnte die Macht der Liebe auch wirklich greifen. Doch die meisten sind Religionshörig nach dem biblischen Grundsatz: Liebe deine Feinde! – Reicht das?

  • Liselotte Bauerschmidt:

    lieber fabio,

    ich schreibe hier zum ersten mal.
    die wahre liebe durfte ich fühlen vor einigen jahren bei einer herzöffnung.
    es war die bedingungslose liebe – sie fließt aus dem herzen wie im märchen
    „der süße brei“ – rücksichtslos, gigantisch, egal, wer da im weg steht – sie hüllt einfach alles und jeden ein.
    gauner und verbrecher werden umhüllt und es ist egal, was da vorher war.

    so fühlte es sich für mich an.

    liebe grüße
    liselotte

  • verobo:

    Liebe Maggie,

    so ist es. Die Schwingung der Liebe hält nur solange an, wie diese Energie gespürt wird. Danach fällt das Feld zusammen und der Geist der Angst nimmt wieder Besitz von uns.

    Anders ist es mit „Frieden“. Frieden als Wunsch aus dem Herzen. Das ist eine andere Energie und die könnte Wellen schlagen.
    verobo

  • verobo:

    Ich stimme Od voll und ganz zu Zitat: „Das liebende Herz, die Liebe im Herzen die angeblich alles heilt, in der wir verbleiben müssen dann wird alles gut, dann machen wir alles richtig. Dahinter verbirgt sich eine gigantische und extrem gefährliche Esolüge“.
    Solange wir noch unter dem System in der 3Dimension leben, ist es nicht möglich, aus der allumfassenden Liebe zu handeln. Das kann erst funktionieren, wenn wir die Polaritäten wie männlich und weiblich ins Gleichgewicht bringen.

    Aber sich Frieden vorzustellen, eine Welt ohne Armeen und Waffen, das kann sich jeder vorstellen. Deshalb finde ich den Friedensmarsch 2017 als das wichtigste Ereignis dieser Zeit. Vielleicht begegnen uns auf diesem Marsch Menschen, die wir einfach umarmen, weil sie das Gleiche wollen wie wir. Und dann fließen Tränen und vielleicht auch Liebe.
    Für diejenigen die das Vidio vom Friedenmarsch noch nicht gesehen haben, hier ein Vorgeschmack: https://www.youtube.com/watch?v=YyFM-pWdqrY&feature=youtu.be
    verobo

  • verobo:

    Liebe bea
    Liebe wohnt in jedem Menschen. Und jeder Mensch der liebt, weiß, dass es Liebe ist. Da muss nichts definiert werden.
    Jede Definition führt wieder zur Verwirrung. Vor allem bei denen, die noch nie Liebe gefühlt haben. Sie laufen dann lediglich Worte nach. Liebe zu fühlen, dafür gibt es kein Rezept und keine Anleitung.

    verobo

  • Wilfried:

    Mit großer Trauer erfuhr meine liebe Frau, dass HARALD KAUTZ-VELLA für fünf Jahre ins Gefängnis geworfen wurde, weil er die WAHRHEIT gesagt hat. So viele Menschen sitzen überall auf eurer Welt in Gefängnissen. Bitte tut was ihr könnt, um ihnen zu helfen. Harald ist eine schöne und reine Seele. Er benötigt eure Hilfe, eure Gebete und eure Liebe.
    http://galacticchannelings.com/deutsch/montague26-02-17.html
    Weiß jemand ob das stimmt? Hat jemand schon davon gehört, das Harald schon im Gefängnis sitzt?

    • Maggie D.:

      Er hat ja letzte Woche noch mit mir korrespondiert …. kann sowas ohne Verhandlung so schnell gehen?

  • Wilfried:

    Liebe ist eine gleich bleibende Frequenz die immer in die Mitte ist. Geht man mal aus dieser gleich bleibende Schwingung raus, sei es nach oben oder nach unten, so ist man aus der Liebe draussen und sofort anfällig für irgend welche dunklen Entitäten. Der Daniel kann das besser erklären.
    https://www.youtube.com/watch?v=qpgqyKPKZW0

  • barbara:

    Liebe Maggie, du fragtest mich bzgl. meines Kommis v. 26.2.16 in „Versuche der Entmenschlichung“ nach persönlichen Beispielerfahrungen in puncto „Liebe als Transformationskraft“, da du selbst nicht daran glaubst.
    Zunächst lässt mich deine Frage erstaunen, denn sie suggeriert mir, dass du selbst nie solche erlebt hast. Das wäre überaus traurig, aber glauben kann ich`s nicht, zumal ich „Geschriebenes“ von dir auf unterschiedl. Netzplattformen gelesen habe u. dich auch in einigen Lebenssituationen erleben durfte. Frage: wie nennst du das denn, wenn du für dich und für andere mit deinem Biotensor Implantate, Blockaden, etc. auflöst, die -Aussagen zu Folge- dann tatsächlich transformierend wirkten im Leben der Betroffenen? Und was ist da am Wirken, wenn du anderen Menschen durch materielle Gaben hilfst und Not/Leid in Glück wandelst? War das nicht die Liebe deines HS, die da transformierte, im Kleinen wie im Großen?

    Nun,im Folgenden werde ich dir also auch ein von mir erlebtes Beispiel erzählen.
    Doch zum besseren Verständnis dessen möchte ich zuvor einen Bogen spannen, ausgehend von deinem Beitrag „Meine „Beschwerde“ ans Universum und dessen Verwalter“ .

    Dort schreibst und fragst du: „Selbst wenn es den Fall Gaia-Sophias gegeben haben sollte oder ohne den Willen und die Absicht der URQUELLE eine Anomalie aufgetreten ist, die nun ihre dunkle Agenda vorantreibt, sollte es doch einem möglich sein, seinen eigenen Seelenfraktalen zu Hilfe zu kommen.“
    und weiter: „Und letztendlich ist alles eins, ist alles universelles Bewusstsein, ist alles URQUELLE – also transhumanisiert sich die URQUELLE selbst in einigen Fraktalen?Ist alles nur ein Spiel mit verteilten begrenzten Rollen? Wer schrieb das Drehbuch (Masterplan, kosmischer Heilsplan)? Wo sitzt die Regie – hat man die gekidnappt? Warum geht die Story so beschissen zuende?“

    Meine Gedanken dazu:
    wenn du nicht nur glaubst, sondern bewusst bist/lebst, dass du, wir „seelenfraktale eines allmächtigen Schöpfer-Bewusstsein“ sind und
    alles eins ist, da alles universelle Bewusstsein Urquelle ist,
    dann bist DU selbst doch auch gemeint damit !!!!!
    Somit erhält deine Frage “Wer schreibt das Drehbuch?“ eine direkte Antwort: D U schreibst … mit! Was die anderen „Seelenanteile“ mitschreiben ist höchstwahrscheinlich anhängig vom jeweiligen Bewusstseinsstand.

    Auch deine „Beschwerde an das Universum und dessen Verwalter“ wenn es mal wieder um Blockaden, Manipulationen,Leiden, Krankheiten, etc. ging, müsste konsequenterweise zu aller erst an dich selbst gehen.
    Ich finde nun, wenn man über das Leben und die Liebe nachsinnt und der „Liebe zur Wahrheit“ folgen will, sollte man einen wachen Moment bei der der Quantenphysik und Quantenphilosophie verweilen (z.b. bei den Forschungserkenntnissen von Dr. Ulrich Warnke u. Peter Ferreira.).
    Durch ihre Arbeit haben sie alles Leben als Energie, Liebe, als Schwingung/ Bewegung / Information , Bewusstsein erkannt.
    Auf dieses Ergebnis, bezogen auf deine Frage :“Warum gehen Schauspielerseelen dabei zugrunde, für immer verloren?“ verweise ich auf Peter Ferreira, der in seinem Vortrag über „Wasser und Salz“ https://www.youtube.com/watch?v=wK4bUcqQ62U sagt, dass man Energie nicht vernichten kann, nur verändern. Daher wird sie – und somit auch Leben – immer s e i n.
    Vorausgesetzt die von dir bezeichneten „Schauspielerseelen“ sind geistig energetischer Natur, können sie laut dieser Forschung gar nicht „zugrunde oder für immer verloren gehen“.

    Spannend finde ich, dass die schwingende ENERGIE, die wir sind, die ja nun durch uns alle fließt, mit Information, LIEBE und Bewusstsein gleichgesetzt wird.
    Weiter unten in meiner Ausführung werde ich dieses an kürzlich Erlebten versuchen zu verdeutlichen.
    Vorweg noch Folgendes: es wird ja viel über Manipulation und Information diskutiert. Dazu möchte ich kurz an etwas erinnern, was einge Menschen längst umgesetzt haben: Dem Wasser eine neue Information u. somit eine neue Schwingung/Energie zu geben, z.B. durch das auf die Flasche geschriebene Wort „Liebe“ oder durch das Symbol der „Blume des Lebens.“
    Die Kraft/Manipulation/Transformation der Symbole hast auch du schon erfahren, liebe Maggie u. arbeitest mit ihnen.
    In Anbetracht dessen, dass nun auch der Mensch in einigen Bereichen beeinflussbar/ manipulierbar ist, bis hin zum Versuch der Transformation unsere Spezies – durch wen oder was auch immer – , müssen wir uns dennoch eingestehen, dass wir vieles nur durch „das wirre Meer an Informationen“ begründen u. weniger durch erfahrenes Wissen.
    Daher gilt vielleicht dieses: wenn man sich durch geglaubte Überzeugungen dank mannigfacher Infoquellen ein Weltbild erschafft, kann der Glaube nach 2 Seiten ausschlagen, ins Positive wie ins Negative. Also nicht nur „Berge versetzen, ganz neue Welten erschaffen/kreieren, sondern auch zerstören.

    Zwei bei dir gefundene Beispiele dazu:
    * Du, liebe Maggie glaubst, ja dass die Archonten noch unter uns sind, wenn ich dich richtig verstanden habe. Andere wissen oder meinen zu wissen (z.b. Oriano, wie ich las), dass sie sich längst von dannen gemacht haben!!!! Fühle da bitte mal rein Maggie und all diejenigen, die das evtl. lesen ….
    Wenn das die Wahrheit wäre !!!!!!?????

    * Deine Aussage „Die Masse lässt sich auch unter den erweckten Spirituellen noch immer von KI-Chakren und 3.Auge lenken, weil ihnen die Information fehlt oder sie diese nicht annehmen können.“ ist spekulativ, eigentlich irrational, ist Glaube oder Irrglaube!
    Denn wir können nichts konkretes wissen von einer „Masse Mensch“. Du kennst auch diese „Masse Mensch“ nicht u. somit weißt du auch nicht wie jeder einzelne tickt. Auch nicht die „Masse“ unter den sogenannten „erweckten“ Spirituellen, was immer das heißen mag.
    nimm es mir bitte nicht übel, liebe Maggie, aber mit solchen Pauschalisierungen/ Phrasen/ Gedankenkonstrukten gewinnen wir doch nichts! Jedenfalls kann man dadurch nicht zur „Wahrheit“ finden, meine ich.
    Dennoch…. diese Beispiele lassen zumindest erspüren/erahnen, was diejenigen, die daran glauben für Welten/Lebensqualität erschaffen u. zerstören ! Und diejenigen, die es nicht tun, was sie an differenzierten Welten/Schwingungen leben !

    In diesem Sinne komme ich nun zu dem obig angekündigten, persönlich erfahrenen Beispiel in Sachen „Liebe als Transformationskraft“.
    Ich habe ja das Glück, inmitten rauer Natur zu leben, bin am derzeitigen Ort außergewöhnlich stark konfrontiert mit ihren Kräften, den Elementen Feuer, Wasser, Wind.

    Ich lebe, liebe (an dieser Stelle erinnere ich kurz an Bekanntes:dass es unabhängige Forschungsergebnisse gibt, die zeigen, dass Pflanzen auf liebevolle Zuwendung oder auf Musik reagieren) und arbeite mittendrin.
    Ich erlebe also die Natur u. sie erlebt mich, erforsche, gestalte, gebe und nehme, bemühe mich nachhaltig, also aufbauend u. auf Leben(s)- Qualität achtend.
    Doch diesen Winter verzweifelte ich schier. Denn an diesem Ort, wo ich seit ca. 9 Monaten lebe, sind wir häufigem chemtrailings ausgesetzt.
    Irgendwann stutze ich, als sich in unserem Garten ein weder mir, noch den langjährigen Bewohnern bekanntes Phänomen bemerkbar machte:
    ein Wachstumsstillstand der Pflanzen, welcher mit dem natürlichen „Winterschlaf der Natur“ nichts zu tun hatte.Letzteren kenne ich aus jahrzehntelanger Arbeit mit und in der Natur, auch durch eine Art „Liebe volles Zwiegespräch“ mit den Pflanzen, welches Grundlage meines Wirkens im Garten ist.

    Alltäglich stand ich wie schockiert vor den ganz offensichtlich leidenden, erstarrt wirkenden Pflanzen u. fragte mich, was da vor sich geht, ohne eine fundierte Antwort zu finden.
    So wurde ich immer betroffener, trauriger. Da nun aber die Arbeit im Garten/das Leben in der Natur auch meine große Erfüllung ist, in die ich all meine Liebe und Aufmerksamkeit hinein-schenke, spürte ich plötzlich, dass mit dem krassen Wachstumsstillstand der Pflanzen auch mein Lebenssinn u. Lebensfreude dahinstarben!

    Eine Sinnkrise folgte.
    Erst als eine weise Herzensfreundin mich warmherzig an meine, mir innewohnende Kraft der Liebe erinnerte, von der sie überzeugt war, dass sie stärker sei als alle Nanopartikel,Implantate oder Chemiekeulen, begann sich innerlich etwas zu bewegen in mir.
    Mein Interesse/Wissensdurst bzgl. alternative u. wissenschaftl. Forschungen über Wachstumsstillstand, Baumsterben u. Hintergründe von Chemtrails wuchs plötzlich wie eine hungrig lodernde Flamme.
    Ich landete u.a. wieder bei der Quantenphysik u. Quanten-Philosophie. Erkenntnisse stellten sich schnell ein und etwas in mir erwachte. Ich kam wieder „zu mir“, wurde „meiner selbst“ bewusster …
    So kam dann der Moment, dass ich eines Morgens lächelnd, mit Freude, mit meiner (sonst so) unerschütterlichen Liebe zum Leben in den Garten zu den Pflanzen zurückkehrte, sie liebevoll anschauen und dann ein inneres kräftig widersprechendes „NEIN“ !!!! ausrufen konnte. Es war das „nein“ gegen alle todbringenden, chemischen, technischen, uns manipulierenden Kräfte/Infos, die auf Mutter Erde, die Pflanzen und das Wasser einwirken. Und gleichzeitig ein „JA „ für das Leben ausrief, aus meiner Liebe, meinem Bewusstsein und Willen gewachsen.
    Seither schwingt das nun (wieder oder erweitert) in die Pflanzen und die Mikroorganismen im Boden ein.

    Ob man es mir nun glaubt oder nicht: Es bewegt sich etwas, das Licht scheint anders, es sprießt und wächst wieder im Garten!!!! Kraft, Leben, Energie u. Wachstum sind spürbar und sichtbar zurückgekehrt!
    Liebe Maggie, das ist für mich – und nicht nur für mich- ein kleiner und doch so wertvoller Beweis, was Bewusstsein und Liebe als transformierende Kräfte bewirken können.

    Es wird dich vielleicht nicht überzeugen, da dir zur Zeit ein gelebter Naturbezug fehlt. Aber das kann man bekanntlich ändern.
    Oder ob du zu diesem Thema eher Beispiele „von Mensch(en) zu Mensch(en)“ wünschtest, wo Liebe stärker war als jede Gewalt. Es gibt/gab es auch diese so mannigfach in dieser Welt, zum Glück nicht nur von mir zu berichten. Sogar in Kriegen …, aber sicher nicht in den Medien von Springer, Burda, Berlusconi, auch nicht leicht auf Internetplattformen zu finden. Oftmals kommen sie eben leise daher und transformier(t)en doch so viel … , geschahen/geschehen im Volk, unter uns.
    Nur erzählen wir uns zu selten davon oder schauen nicht wirklich hin…
    Einseitige, negative Infofluten von Gewalt, von Welt- oder der Menschheit Untergang wirken da oft fesselnder …

    In diesem Sinne, herzlichst Barbara

    • Maggie D.:

      Liebe Barbara!

      Ich denke, wir sprechen von unterschiedlichen Dingen, denn meine Transformationskraft ist mein Schöpferbewusstsein (bei dir ist es Liebe) auch wenn man natürlich immer aus Liebe handelt. Ich sehe auch bei materieller Hilfeleistung keine Transformation.
      Und einen ganz großen Unterschied sehe ich auch darin, ob ich Wasser informiere und damit transformiere oder ob es sich um Hybriden, seelenlose Robots oder durch Hochtechnologie gesteuerte Entitäten handelt. Wasser ist nicht programmiert, nur informiert, doch viele Menschen sind heutzutage verchippt und programmiert. Ich kann nicht daran glauben, dass man mit Gutestun daran etwas ändern könnte.

      Zur Aussage „alles ist eins“ gibt es sicher unterschiedliche Sichtweisen. Letztendlich sind wir alle eins, da wir von einer Quelle ausgingen und zu dieser zurückkehren werden. Es stimmt demnach, dass wir in den höheren Dimensionen eins sind. Aber in dieser dualen Welt machen wir getrennt voneinander sehr individuelle Erfahrungen. Ich bin nicht eins mit den IS-Leuten oder den Archonten oder den blaublütigen Hybriden der Reptospezies. Dies ist nicht mein Glaube. Meine Bemerkung war also mehr eine Frage: Wenn wir doch alle eins sind … wieso dann? Und folglich beschwere ich mich auch nicht bei mir selbst. Diese Lehre ist für mich schwer zu ertragen. Weil sie immer diese religiöse Schuldfrage impliziert. Was habe ich mit ihren Jahrtausende alten Kinderritualopferungen am Hut? Was habe ich damit zu tun, dass Astralwesen/Reptos/Drakos derzeit Menschen umprogrammieren, bis sie keine eigenen Gedanken mehr denken, sondern nur noch gehorchen können, um denen zu dienen? – Und das sind keine unbewiesenen Informationen – ich erfahre sie direkt von Mensch zu Mensch über Emails.

      Auf „die Masse Mensch“ will ich nicht eingehen, denn ich weiß, dass du keine Pauschalisierungen magst. Ich aber sehe sie, die Masse, die nur noch in ihre kleinen viereckigen Teile schaut und nicht mehr weiß, was in der Welt abgeht und auch nicht auf die Außenwelt/Politik/Umweltzerstörung (die Hintergrundmächte und ihre Agenda, Konzerne und Banken) reagiert, schon gar nicht mit aktiv-bewusster Liebe, die bewusst neue Realitäten schalten würde. Sicher haben sie auch die Erfahrungen der Vergangenheit entmutigt?
      Die Massenmedien tun das ihre.
      https://www.youtube.com/watch?v=9QgV57tHM64

      Wie ich schon in einem anderen Kommi schrieb, brauchen wir deshalb ja dringend die neuen kosmischen Energien. Und auch Dr.Ulrich Wanke sagt dies:

      „Doch wir leben in der Zeit des Wandels. Und neue übergeordnete Energien stehen dem ursprünglichen WIR-Feld zur Verfügung, damit sich das Menschenkollektiv aus seinem EGO-Wahn erheben kann (sog. Aufstieg).
      Das Quantenfeld der Mutter Erde (Schumann-Resonanzfrequenz),
      das Quantenfeld ‚Galaxis‘
      das neue Quantenfeld des Alphazustands bei allen Menschen
      das weltweite (religionsfreie) Seelen-Quantenfeld
      Hilfe durch Natur- und Geistwesen (Engel etc.)“

      Die Archonten sind leider noch da – und zur Zeit sehr aktiv, da sie ums Überleben kämpfen. Aber den Kampf werden sie verlieren. Das ist sicher.(Oriano)

      Dein erlebtes Beispiel ist schön, berührend und stark! Da gab es bestimmt auch noch Mutter Erde, die mitwirkte, aber es wurde geboren aus deiner Liebe zu ihr und aus deinem bewussten Willen. Doch es handelt sich da eben nicht um künstliche Programmierungen und Hochtechnologie, die zu überwinden war, sondern wahrscheinlich um eine chemische Keule, der Informationen man auch transformieren/bereinigen könnte.

      Von Herz zu Herz
      Maggie

  • fabio:

    Vielen Dank an Liselotte für die Erklärung. Es hört sich wunderbar an und ich hoffe, dass ich das eines Tages erleben werde.

    Zurzeit bin ich aber nicht so weit und ich muss an dieser Stelle auch meine Aussage zurücknehmen, dass ich beim Friedensmarsch mitmachen würde.

    Im Interview mit Erich Hambach, dem Organisator des Friedenswegs, ist von Friedensmeditation, Kraftplätzen und Gebeten die Rede.
    Zur Meditation habe ich keinen Zugang, bei Kraftplätzen weiss ich nicht genau, was für Energien dort gespeichert sind und als ich vor vielen Jahren unter dem Einfluss des christlichen Glaubens regelmässig betete, erreichten meine Gebete bloss zwielichtige Astralwesen.

    Ich wünsche mir wirklich Frieden, aber ich werde mich nie wieder an spirituellen Praktiken beteiligen, ohne zu wissen, was ich tue.

    Liebe Grüsse

  • Liselotte Bauerschmidt:

    lieber fabio,
    danke für deine antwort.
    ich kann dich gut verstehen.
    in meinem leben waren eigentlich alle erfahrungen, wie die herzöffnung oder inneres sehen und hören mit persönlichem leid verbunden.
    in zeiten tief empfundener not wurden mir die größten geschenke gemacht.
    schade, dass wir menschen durch leid am meisten wachsen.

    gerne dürfte das auch leichter geschehen – aber wie?
    bestimmt kann man sich am friedensweg auch ohne spirituelle praktiken beteiligen.
    denn die welt braucht wirklich endlich frieden.
    wäre toll, wenn das von deutschland aus um die welt ginge!
    liebe grüße
    liselotte

  • barbara:

    Hallo Maggie, nur kurz: ich finde keineswegs, dass wir von unterschiedlichen Dingen sprechen. Vielleicht betrachten oder bezeichnen wir die Dinge nur differenziert.
    Dein „Schopferbewusstsein“ – welches bei mir Liebe genannt wird, ist doch gleichzusetzen damit. (Ich nenne „SB“ allerdings nur schlicht Bewusstsein). Und nur durch einen Erkenntnisprozess, durch Bewusstwerdung kam es in meinem Beispiel vermochte die Liebe erst wieder zu fliessen…
    Wenn ich schrieb, dass du künstl. Programme, Implantate etc. transformierst, so bezog ich mich doch nicht nur auf die liebende Geste, also den dahinterstehenden Impuls. Sondern auf den deine reale Transformationskraft, die aus deinem HS, deinem Schöpferbewusstsein kommend, pure Liebe ist! Aber das siehst du offensichtlich nicht so.
    Vielleicht ist doch „B e w u s s t (er) Wille und Liebe ein und das selbe?!
    Du schreibst auch: „Dein erlebtes Beispiel ist schön, berührend und stark! Da gab es bestimmt auch noch Mutter Erde, die mitwirkte, aber es wurde geboren aus deiner Liebe zu ihr und aus deinem bewussten Willen. Doch es handelt sich da eben nicht um künstliche Programmierungen und Hochtechnologie, die zu überwinden war, sondern wahrscheinlich um eine chemische Keule, der Informationen man auch transformieren/bereinigen könnte“.
    Also es ging ja um die offensichtliche Wirkung von Chemtrails als Hintergrund des Wachstumsstillstands. Bei meiner Auseinandersetzung mit dem Thema habe ich verstanden, dass es sich um die 3. Generation v. Transhumanistischer Technologie handelt, von hochkarätiger Kriegstechnologie. Eben nicht nur mal ne verharmlosende „Chemiekeule“, die mir da entgegenwirkte und zu überwinden oder zu bereinigen war ….!

    Lieben Gruß Barbara

    • Maggie D.:

      Ja, Barbara, das isses! Man müsste erst einmal den Begriff Liebe klären, wie Bea auch schon einwendete. Auch du wurdest ja in die Esoecke gestellt mit deinen hier dargelegten Gedanken. Dabei meinst du es offensichtlich keineswegs esoterisch, was nach diesen deinen Erläuterungen schon klar ist.

      Zu deinem Erlebnis
      Man weiß halt nicht, was die Ursache wirklich war. An die Chemtrails hatte ich weniger gedacht, denn die habt ihr ja auch schon seit vielen Jahren. Ich dachte mehr an die Chemie, die wegen dem Sommerbrand gesprüht wurde.

  • barbara:

    ich vergaß maggie: in sachen „Archonten“ fände ich es der wahrheit, unserer Lebensqualität u.dem Weltbild sehr dienlich, wenn oriano stellung nehmen würde ,ob diese nun gegangen sind, so wie ich es schrieb (info erhielt ich v. einer seiner seminarteilnehmer)oder ob sie noch da sind, wie du es schreibst.
    danke u. lieben gruß

    • Maggie D.:

      Ich hatte ihn zitiert. In Klammern stand „Oriano“
      Macht Oriano denn Seminare?

  • Juliane:

    Ich klinke mich kurz ein.Auf Romans letztem Seminar wurde erwähnt,dass die Archonten nun weg sind.Diese Info liess wahrlich meinen Körper beben und das Herz leuchten,für mich ist sie vollkommen stimmig.Ein anderer Bekannter hat mir unabhängig davon geschrieben, dass er selber bei deren Pulverisierung mit beteiligt war.Möge jeder in seinem Herzen spüren ob dies stimmig ist oder nicht..intellektuelle Beweise im Aussen,vor allem in den weiten des Netzes, wird es denke ich noch nicht geben.
    Alles Liebe Euch

  • Andrea:

    Zu der Aussage, dass Harald im Gefängnis sitzen soll: Ein guter Bekannter von Harald telefonierte mit ihm, er ist wohlauf. Er ist auf einer Tour und es geht ihm gut. Er hat einen guten Anwalt der ihm hilft. Diese Botschaft kam vor einer halben Stunde.
    Viele Grüße von
    Andrea

  • Wilfried:

    Danke Andrea… für die gute Nachricht.

  • barbara:

    sorry , ja ich meinte roman, nicht oriano!

  • barbara:

    Liebe Maggie, ich möchte abschließen mit unserem „hin und her“ bzgl. meines Beispiels im Kommi v. 1.3.17 zum Thema „ Transformationskraft der Liebe“.
    Es ist nämlich anstrengend und raubt mir Zeit immer wieder berichtigen zu müsssen durch deine Art meine thematischen(hier Chemtrails) Darlegunge zu entkräften, indem du auf „Nebengleise ausweichst“, also auf manche Aussagen gar nicht direkt eingehst. Anstatt mal fragend nachzuhaken, einzusteigen, zu vertiefen, das von mir Beobachtete/Erlebte ernst zu nehmen, als mögliche Wahrheit zu betrachten.
    Es könnte sein, dass die Chemtrails doch die Verursacher in puncto Wachstumsstillstand waren! Es könnte sein, dass meine Beobachtungen, meine Wahrnehmungen, meine Gefühle, meine Intuition die „Wahrheit“ transportierten, die uns alle angeht.
    Und es könnte sein, dass ich dir- durch eine fragende und offene Haltung deinerseits –weitere Beobachtungen hätte eröffnen können, die hilfreich gewesen wären, die von mir erlebten Phänomene zumindest als “hohe Wahrscheinlichkeit“ einer Tatsache anzunehmen.
    Da ich von Haus aus kein „Schmierfink leerer Phrasen oder Behauptungen „ohne Hand und Fuß“ bin, überlege ich mir vorher gut, ob und was ich öffentlich von mir geben will und was nicht.
    Und da das Thema so komplex ist, wurde mein Kommi so lang letztens, dass ich mich auf Wesentliches beschränken musste.
    Ich füge daher -meinerseits abschließend- weitere Beobachtungen/Gedanken von mir zur Sachlage hinzu:
    Dein Zitat: „An die Chemtrails hatte ich weniger gedacht, denn die habt ihr ja auch schon seit vielen Jahren. Ich dachte mehr an die Chemie, die wegen dem Sommerbrand gesprüht wurde.“
    Auch wenn wir seit Jahren Chemtrails hier sehen, schließt das doch nicht aus, dass man erst diesen Winter einen Wachstumsstillstand bemerken konnte!!!

    Des weiteren: was meine eigene Sicherheit zum Thema noch mehr fundiert hatte, waren die Faktoren, dass der„Wachstumsstillstand“ eben nicht nach den Bränden im August begann und hier direkt über unserm Land übrigens auch gar nicht gelöscht wurde mit Chemie, sondern es erst ganz ersichtlich u. wahrnehmbar für mich nach den größeren Regenfällen! Und der Regen kommt bekanntlich von oben …
    Im Sept. waren nur wenige Chemtrails aktiv in der Gegend,ab Anfang Oktober wurden jedoch auffällige Formationen und Häufigkeiten beobachtet, z.b. dass eines Morgens plötzlich 6 Flugzeuge im gleichen Moment und fast nebeneinander sprühten. Und das waren keine Linienflugzeuge!
    Soviel zur Ergänzung.

    Mit herzlichen Grüßen, Barbara

    • Maggie D.:

      Ja, das ist anstrengend und herausfordernd – empfinde ich ebenso, vor allem, wenn man dann auch noch grad ganz andere Themen bewegt. Aber wenn du so viele Themen anschneidest, die deine These bekräftigen sollen, in denen ich aber dann im Einzelnen wieder eine andere Sicht habe oder du etwas falsch verstehst und ich diese dann erst mal erklären muss, dann wird’s echt mühsam.

      Nur ein Beispiel dazu: Wenn ich schreibe: Was ist nur mit „unserem“ Superphysiker los? – Dann liest du dort eine Verhöhnung heraus, obwohl ich ihn nie in seinem Werk diskreditierte und ihn dir selbst empfohlen hatte und auch noch „unser“ betonte, weil wir ihn wohl alle als einen von uns betrachten, einen der uns sehr viel erklären kann. Du schreibst dann ein ganzes Plädoyer dazu. Ja, das ist anstrengend.
      Einige von uns, die ihm schon seit Jahren zuhören, bemerken halt einen Unterschied und fragen sich, was los ist, ob man ihn getäuscht hat oÄ. Das ist keine persönliche Kritik, nur Vorsicht.

      Dann kommt noch dazu, dass Begriffe wie Liebe so sehr missbraucht wurden und für alles Mögliche benutzt werden, dass man halt erst einmal klären muss, über welche Art du reden möchtest. Allein das kann einiges Hin und Her bedeuten.
      Auch ich bin der vielen Diskussionen im Moment sehr überdrüssig und empfinde eine Kommentarmüdigkeit, die auch noch von einer kaputten Tastatur begleitet wird, denn noch immer hat mir mein Freund aus DE nicht den von ihm bestückten Laptop geschickt, weil er einfach keine Zeit hat und nicht aus seiner Matrix-Tretmühle raus kann.

      Natürlich denke ich über dein Erlebnis nach, aber ich habe dazu keine schnelle Erklärung, außer dass du wahrscheinlich transformiert und entgiftet hast – aber wie ging das vor sich? Und vor allem: kann man das auch auf IS-Kandidaten anwenden? Was nutzt es, wenn ich sage, ich glaube nicht, dass es geht – es ist nur meine derzeitige Meinung, die übermorgen schon eine andere sein kann. Und über etwas zu schreiben, was man nur glaubt und nicht beweisen kann ist eben irgendwie unbefriedigend.

      Ich weiß es aber sehr zu schätzen, dass du mich im Grund damit nur zum Glauben an die Macht der Liebe ermutigen wolltest! Ich bezweifle nicht, dass es die schon immer gab, aber ich bezweifle, dass sie allmächtig ist, denn dann hätten wir bereits eine andere Welt und nicht eine zunehmend kaputtere und bösere und das seit Jahrmillionen.

      Ich wünsche eine segensreiche Zeit, trotz Regen! Maggie

  • fabio:

    Liebe Liselotte

    Danke für Deine Antwort auf meine Antwort.

    Deine Worte haben etwas Inspirierendes für mich und ich habe erneut beschlossen, am Friedensmarsch teilzunehmen.

    Die Welt braucht wirklich endlich Frieden.

    Liebe Grüsse
    fabio

  • Liselotte Bauerschmidt:

    Lieber Fabio,

    das freut mich von Herzen, dass Du Deine Entscheidung noch einmal überdacht hast.
    Frieden auf Erden – welch ein Traum!
    Ich werde auch versuchen, ein Stück mitzugehen auf dem Friedensweg.

    Es liegt irgendwie in der Luft, dass heuer wirklich der Wandel sichtbar wird.
    Wird auch Zeit!

    Liebe Grüße
    Liselotte

  • Tippitop:

    Harald Kautz-Vella hat in einem weiteren Interview bei bewussttv ein sehr schönes Interview, wie ich finde, gegeben mit Dagmar Neubronner.
    http://bewusst.tv/eingriffe-in-die-entwicklung-der-menschheit/

    Es geht um Autismus, die Ursache dafür, seinen eigenen Hintergrund dazu. Er erklärt auch für Nicht-Biologen, wie ich es bin, einige Hintergründe.

  • Elouisa:

    Gerade habe ich mir den oben empfohlenen Link angeklickt. Hatte jedoch nur auf die Audioversion Zugriff.
    Zum bereits von Tippitop Aufgeführten möchte ich die RELEVANZ des Inhalts dieses Interviews hervorheben.
    Vieles darin erklärt den status quo und das in quo sunt – wohin soll die Reise denn noch gehen!?

  • Margit:

    Hallo – Guten Morgen liebe Bewusstseinsreisenden

    ich war auf dem 1. TORUS-Kongress in Salzburg/Bergheim, da direkt vor meiner Haustür 😉 mit ganz tollen Referenten.

    Am SA 02.09.17 hat Harald Kautz einen ganz tollen Vortrag gehalten mit seinen neuesten Erkenntnissen.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZFjQk1zengQ&feature=share

    liebe HerzGrüße *Margit*

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930