Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Nachdem ich das Buch „Auf die Wahrheit kommt es an“ von W.Veith gelesen und kommentiert habe, ergibt sich am Ende die Frage:

Kann man nun abschließend sagen, dass Walter Veith dämonische Irrlehren verbreitet?

Buch-Rezension

icon Gründung und Selbstdarstellung nach W.Veith

icon Sonderlehren der STA

icon Die Malzeichentheorie der STA

icon Der adventistische Sieben-Tags-Sabbat

Diese Frage zu beantworten fällt mir nicht leicht und doch liegt die Antwort nach dem Studium seines Buches klar auf der Hand, oder besser in der Schrift. Ich will es hier noch einmal zusammenfassen:

 

Die adventistische Lehre

 

1. Die adventistische Lehre wird aus dem prophetische Wort von Ellen White gewonnen

 

2. Das prophetische Wort wurde als Vision von Engeln empfangen
(jüngstes Beispiel in der charismatischen Szene waren die Botschaften des Engel Emma an Todd Bentley)

 

3. Die Empfängnis der ca. 2000 dokumentierten Visionen erfolgte unter m.E. unbiblischer Trance mit teilweise übernatürlichen Phänomenen (Leuchtkugel fiel dabei auf EGW)

 

4. Einige zukunftsorientierte Botschaften erfüllten sich, andere aber auch nicht und einige Botschaften sind nicht im Einklang mit der Bibel, also nicht in Übereinstimmung mit dem, was Gott sagt, um das noch mal hervorzuheben.

 

5. Das prophetische Wort von E.White steht aber bei den STA über der Bibel (ähnlich wie bei den Katholiken der Katechismus und das Wort des Papstes)

 

6. Die Weissagung darf nicht angezweifelt, also nicht hinterfragt werden; das heißt aber, die Dinge ungeprüft annehmen zu müssen, was gegen das Prüfen von Weissagungen in 1.Thess.5:21 steht

 

7. Walter Veith geht, wie ich es z.B. in der „Sabbat-Theorie“ aufgezeigt habe, auch schon mal über das geschriebene Wort hinaus, was mich ziemlich ent-täuscht hat (die Täuschung ist aufgeflogen!)

 

Wie gefährlich ist das ganze?

1. Wir speisen uns geistlich am Tisch der Dämonen und trennen uns damit von der innigen Gemeinschaft mit Gott

 

2. Wir verfallen einer Hörigkeit gegenüber Menschen und wer auf Menschen hört, der steht unter dem Fluch!

 

3. Wir bringen vergeblich Gott Anbetung dar, weil wir ihn nicht im Geist und in der Wahrheit anbeten, sondern Menschenlehren akzeptieren.

 

4. Es besteht die Möglichkeit, dass der Verführer am Ende der Tage, kurz vor der Wiederkunft des Herrn, erst richtig zuschlagen wird, um die mittlerweile gefügigen Adventisten durch eine erneute Botschaft total in die Irre gehen zu lassen

 

 

Ist die adventistische Lehre nun eine dämonische Lehre?

 

Botschaften von Engeln, die nicht hinterfragt und anhand der Bibel geprüft werden dürfen, stammen m.E. aus dämonischer Quelle. Es muss erlaubt sein, in den Schriften zu forschen, ob sich die Dinge so verhalten, wie man sie uns lehrt. Ja, es ist sogar edel, dies zu tun. Vgl. Apg. 17:11

 

Und ist die Quelle der Lehre (hier also Ellen White) dämonisch (Visionen des Lichtengels), dann ist auch die Lehre als eine dämonische Irrlehre zu kennzeichnen und als solche bloßzustellen! Eph.5:11, Titusbrief

 

Wer über viele Jahre in der Irrlehre verharrt, steht entweder unter dem Gericht Gottes wegen Mangel an Liebe zur Wahrheit, 2.Thess.2:10-11, oder er ist von Dämonen, wenn nicht gar von Satan, dem „Engel des Lichts“, verblendet. 2.Kor.11:14

 

Da Walter Veith in seinen Filmbeiträgen nicht nur historische Hintergründe aufdeckt, sondern auch die adventistischen Sonderlehren immer wieder erläutert, haben wir geistlich gesehen Gemeinschaft mit Dämonen und essen vom Tisch der Dämonen geistliche Speise!

 

Das ist leider die traurige Wahrheit!

Dämonische Schmankerl gut verpackt in ausgezeichneten Recherchen zu den verschiedensten Themen!

 

 

Prüfen und das Gute behalten?

 

Immer wieder werde ich angeschrieben, das doch nicht zu eng zu sehen. Man könne doch einfach das gute aus den Filmen behalten und das andere weg tun.

 

Dazu folgendes: Nicht ich sehe das so eng, sondern Gott selbst. Das sehen wir an den warnenden Bibeltexten sehr gut, wenn wir nur wollen!

 

Wir werden aufgefordert die Geister hinter den Lehren zu prüfen und diese zu verwerfen, wenn sie aus dämonischer Quelle stammen! Wir sollen dabei auch nicht das Gute behalten, wie das bei Weissagungen gesagt wird, sondern das Falsche, das Vermischte, total als angesäuerten Sauerteig verwerfen!

 

Und Gott sieht es auch deshalb so eng, weil „Babychristen“ diese Unterschiede zwischen Wahrem und Dämonischem noch gar nicht erkennen können und leichte Beute werden!

 

Und der gern zitierte Bibelvers aus 1.Thess.5:21 „Prüft alles und das Gute haltet fest“ bezieht sich keinesfalls auf biblische Lehre, sondern allein auf Weissagungen. Das ist ein großer Unterschied, denn in Sachen Lehre und Glauben sagt Paulus ganz andere Dinge: Prüft, was der Wille Gottes ist! Rö.12:2

 

Prüfet euch selbst, ob ihr im Glauben seid; stellet euch selbst auf die Probe! 2.Kor.13:5

Prüft die Geister, ob sie aus Gott sind! 1.Joh.4

 

Hier lesen wir auch ausdrücklich, dass es nicht möglich ist an beiden Tischen gleichzeitig zu essen! Und deshalb sollen wir uns vom Tisch der Dämonen absondern!

 

Ich will aber nicht, daß ihr in Gemeinschaft der Dämonen geratet.

21. Ihr könnet nicht des Herrn Kelch trinken und der Dämonen Kelch;

ihr könnet nicht am Tische des Herrn teilhaben und am Tische der Dämonen!

22. Oder wollen wir den Herrn zur Eifersucht reizen?

 

Die Verunreinigung durch alles, was für Dämonen ist und was von Dämonen kommt führt dazu, dass wir, geistlich gesehen, an ihrem Tisch essen und dazu, dass wir dann am Tisch des Herrn nicht mehr teilhaben können!

 

 

2.Korinther 6:14-18

Ziehet nicht am gleichen Joch mit Ungläubigen! Denn was haben Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit miteinander zu schaffen? Was hat das Licht für Gemeinschaft mit der Finsternis?

15. Wie stimmt Christus mit Belial (Satan) überein? Oder was hat der Gläubige gemeinsam mit dem Ungläubigen?

16. Wie reimt sich der Tempel Gottes mit Götzenbildern zusammen? Ihr aber seid ein Tempel des lebendigen Gottes, wie Gott spricht: «Ich will in ihnen wohnen und unter ihnen wandeln und will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein.»

17. Darum «gehet aus von ihnen und sondert euch ab, spricht der Herr, und rühret kein Unreines an, so will ich euch aufnehmen»,

18. und «ich will euer Vater sein, und ihr sollt meine Söhne und Töchter sein», spricht der allmächtige Herr.

 

Dies zu den adventistischen Lehren. Nun aber noch zu einem weiteren brisanten Hintergrund, den ein Bruder recherchiert und dazu einige Filme gemacht hat:

 

 

Walter Veith – Aufklärer und Verführer gleichzeitig?!

 

Wenn du überzeugt bist, Walter Veith kennt sich ausgezeichnet in der Freimaurerei aus und er würde uns darüber aufklären, weil es ihm „auf die Wahrheit ankomme“ (so sein Buchtitel!), dann hat er sein Ziel erreicht, dich für die Adventistenlehre zu öffnen, die selbst freimaurerischer Natur ist und von der W.Veith uns glauben machen will, sie sei am Ende der Zeit die einzige wahre Religionsgemeinschaft und alle wahren wiedergeborenen Christen würden Babylon verlassen und sich ihr zuletzt anschließen.

Veith präsentiert sich demnach als Kenner und Warner vor der Freimaurerei, wobei er aber selbst in einer freimaurerischen Organisation ist, Gott sei es gedankt, dass er Wahrheitssucher motiviert und führt, die uns dabei helfen, uns nicht zu verirren!

Hör dir unbedingt auch dieses Video an:

 

Eine Studie in Englisch:

http://leavethecult.com/2012/08/10/the-seventh-day-adventist-mystery-babylon-connection/

 

 

Aus Liebe zur Wahrheit – JedidaMD

Processing your request, Please wait....

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031