Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

 

.

Liebe Bewusstseinsreisende!

In diesem Beitrag könnt ihr euch über aktuelle Probleme austauschen, die aufgrund der Weltpolitik, der Finanzpolitik oder irgendwelchen Gesetzesänderungen  auftauchen.

Processing your request, Please wait....
  • Maggie:

    Beherrschendes Thema der letzten Wochen war das neue Datenschutzrecht. Am 24.05.218 läuft die zweijährige Übergangsfrist ab, und die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt europaweit in Kraft.

    Sobald man das Internet nutzen will, wird man aufgefordert, neue Nutzungsbedingungen abzusegnen, Datenschutzerklärungen zu bestätigen oder Einstellungen zu überprüfen.

    Wer beispielsweise zurzeit die Suchmaschine Google aufruft, muss, bevor er mit der Suche fortfahren kann, diversen neuen Bestimmungen zustimmen. Wenn man dann einfach alles bestätigt, um schnell weitersuchen zu können, erklärt man sich damit einverstanden, dass Google mit dem Datensammeln und -auswerten weitermacht, wie bisher. Wenn man verhindern will, dass die gesammelten Daten zusammengeführt, analysiert und für personalisierte Werbung genutzt werden muss man sich durch diverse Menüs klicken und teilweise dramatische Warnungen ignorieren bis man am Ziel ist.

    Falls man es eilig hat und unbedingt Google benutzen möchte, kann man der Abfrage entgehen, in dem man in den privaten Modus seines Browsers wechselt und den Schutz vor Aktivitätsverfolgung aktiviert. Wenn Google nicht weiß mit wem es zu tun hat, fragt es auch nicht nach einer Genehmigung.

  • Maggie:

    Bargeldabschaffung

    Bargeld&Bürgerrechte, abgeschafft! Was TUN? – Erich Hambach

    https://www.youtube.com/watch?v=hM_DUZA4hiU

  • Maggie:

    Erich Hambach – Zwangshypothek für Hausbesitzer ab 2019 – Die Fakten – Wir haben eine Lösung!

    https://terraherz.wordpress.com/2018/05/06/erich-hambach-zwangshypothek-fuer-hausbesitzer-ab-2019-die-fakten-wir-haben-eine-loesung/

  • Philipp:

    Für was brauchen wir Google?

    Bessere Alternativen zu Google sind:

    http://www.ecosia.org

    http://www.duckduckgo.con

    Mit ecosia pflanzt man sogar automatisch Bäume bzw. hilft mit jeder Suche in der Suchmaschine automatisch bei der Wiederbegrünung von Wüsten und Co.

  • Ingrid:

    Hier ist ein Artikel über das andere Gesicht Österreichs:
    http://inner-resonance.net/gedanken/

    Dazu passt dieser Bericht:
    Am 27. April fanden österreichweit Hausdurchsuchungen bei Aktivisten und in den Räumlichkeiten der Identitären Bewegung Österreich statt. Zusätzlich ließ die Staatsanwaltschaft all ihre Konten einfrieren und alle Gelder beschlagnahmen. Der Vorwurf lautet Bildung einer “kriminellen Vereinigung” und “Verhetzung”.

    Die IB weist alle Vorwürfe auf das Entschiedenste zurück! Ihr politischer Aktivismus ist nämlich immer friedlich und bewegt sich im demokratischen und rechtsstaatlichen Rahmen, obwohl sie ständig mit dem Hass und der Gewalt ihrer politischen Gegner konfrontiert sind.

    Die Staatsanwaltschaft beruft sich dabei auf §278 StgB, den sogenannten “Mafia-Paragraphen”. Diesen Namen trägt er nicht umsonst. Er war eigentlich gedacht um mafiöse Strukturen zu zerschlagen deren Hauptaugenmerk auf Schlepperei, illegalen Waffenhandel, sexueller Ausbeutung und ähnlicher schwerwiegender Delikte liegt.

    Tatsächlich aber wird er genutzt um politisch missliebige Organisationen zu kriminalisieren, welche von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen. So auch geschehen im Fall des Prozesses gegen die Tierschutzorganisation “Verein gegen Tierfabriken” 2011. Infolgedessen wurde zwar eine Entschärfung des Paragraphen angedacht, tatsächlich wurde er unter der rot-schwarzen Vorgängerregierung allerdings noch verschärft und um den Tatbestand der “Verhetzung” erweitert.

    Hier kann das Video gesehen werden:

    https://www.youtube.com/watch?v=iVJM24tknb8

    Was können wir hier tun?

  • Maggie - Gespeicherte Erinnerungen:

    Reinigung der Felder

    Da einige unter euch am meisten unter ihren Mitmenschen leiden, habe ich eine Lösung gefunden, die m.E. sehr ausschlaggebend ist, wenngleich es sicher noch viel mehr Ursachen, wie Mindcontrol oder Erziehung gibt.

    Mit was gehen die Menschen in Resonanz, was beflügelt und bestärkt sie (neben MC)?
    Es ist das universelle Quantenfeld, die Erd-Matrix und das Wasser (ich hege keinen Anspruch auf Vollständigkeit)

    Im Quantenfeld habe ich bereits vieles gelöscht, aber die Erd-Matrix hatte ich bisher übersehen. So habe ich das gestern nachgeholt und auch in der Erdmatrix ANGST: SCHULD; HASS; NEID; KRIEG gelöscht.

    Dann wurde ich wieder auf das Gedächtnis des Wassers aufmerksam und habe durch Austesten mit dem Tensor abgefragt, wie das Wasser weltweit beschaffen ist. Ich hatte bereits berichtet, dass ich auch eine Freundin habe, die sich darum kümmerte und wir nun in der Folge das Wasser segnen sollten. Heute fand ich dann noch einige Informationen im Wasser, wie die gerade angeführten Emotionen, die ich dann auch noch transformierte. Sie können natürlich immer täglich wieder erneuert werden (wie auch die technischen Informationen in der Wasserstruktur), doch die Chance, es für immer zu beseitigen, wird mit jeder Reinigung größer.

    Was ich auch noch in den Sinn bekam waren WEIHUNGEN und GELÜBDE gegenüber den ANUNNAKI! Auch diese wurden aus dem Gedächtnis der Erde gelöscht.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass nun einige von euch auch noch auf irgendwelche Ideen kommen werden. Gemeinsam schaffen wir das!

  • Birgitt:

    Oh ja, das ist eine gute Idee.
    Ich wäre ja dringend dafür, das Thema Frauenfeindlichkeit zu bereinigen
    (s. z.B.Indien, Saudi Arabien).
    Die Frauen dort, brauchen dirngend unsere Unterstützung.
    Werden sie immer noch wegen Nichtigkeiten geköpft und gesteinigt!
    Das geht alles, ins weibl. Kollektiv.
    Was mich angeht, spüre ich das Leid meiner Schwestern sehr deutlich.

    Neuerdings, reißen sie sich die Kopftücher auf öffentlichen Straßen herunter, in dem Bewusstsein,
    jederzeit erschossen werden zu können!
    Soviel Mut, braucht Untertützung und Beachtung!

    Auch hier, ist das Thema -wenn auch versteckter-noch nicht vom Tisch.
    Sprüche wie „Frauen sind sogar noch schlimmer als Männer“ spiegeln das sehr deutlich.
    Es sind Legitimationen, Frauen abwertend zu behandeln (da fängt es an!)
    Das ist ein Thema, was jetzt einfach auch mal raus will.

    Und da kann der Himmel noch so blau sein, das rumort in mir!

    • Maggie:

      Liebe Birgitt, dann schreibe bitte einen Gastbeitrag und dann kannst du darunter diskutieren, solange du Energie hast!

      Und natürlich werde sich daraus auch Wege der Transformation ergeben.

  • Birgitt:

    Du hast heute eine gute Idee, nach der anderen liebe Maggie 🙂
    Kommt demnächst.^^

  • Susanna:

    Warum ist hier noch niemand auf die Idee gekommen, diese fremden Landnehmer, genannt „Flüchtlinge“, wieder nach Hause zu manövrieren, auf Europaebene?

    • Maggie:

      Weil du noch keinen Plan abgeliefert hast! LOL!

      Und bitte vergiss nicht: Die wurden eingeladen mit riesigen Versprechungen und sie sind aus freiem Willen hier. Haben wir das Recht sie nach hause zu schicken? Dafür muss es Lösungen geben, welche sie freiwillig bewegen!

  • Philipp:

    Agnihotra ist perfekt geeignet! Bitte informiert euch darüber und probiert es aus. Die positiven Veränderngen bei Mensch und Natur sind erstaunlich und wunderschön.

  • Liebe Maggie, liebe Susanna,

    nein, wir(ich) haben sie nicht eingeladen.
    Da hat jemand auf einen Knopf gedrückt, es waren Broschüren in arabischer Sprache gedruckt, wie man am leichtesten hierher kommt, was man sagen muss usw…
    Filmchen wurden gedreht als Werbung.
    Es gab genügend Schlauchboote und Rettungswesten.
    Der Verdacht richtet sich auf Soros als Verursacher und Zahler.
    Diese Pläne sind älter als wir denken – keine gewachsenen Völker mehr, alles durchmischt, hellbraun und mitteldumm.

    Es fehlt in Wahrheit hier der politische Wille dazu – es ginge schneller und einfacher.
    Aber jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen für uns Deutsche – und wir sind immer noch so geduldig.

    Die Deutschen sind hilfsbereit und gutmütig – aber was da in die Wege geleitet wurde von wenigen, ist brutal und hinterhältig.

    Nur diese Wenigen haben eingeladen und alles vorbereitet – das Volk nicht.
    Und diese „Einladung“ ist Lug und Betrug – nichts weiter.

    Und sehr viele dieser Invasoren lügen und betrügen auch.

    Wohin soll das führen?

    Zu nichts Gutem – ich visualisiere ein riesiges Schiff, auf dem die Menschen nach Hause fahren und wir winken hinterher.

    Ja, ich bin dafür, dass wir diese Menschen nach Hause schicken müssen – und zwar sehr bald.

    Aber die wollen ja nicht einmal mehr nach Italien – so schön ist es bei uns mit Vollpension.

    „Alle Menschen, die durch falsche Versprechungen ihre Heimat verlassen haben, um nach Deutschland/Europa zu gelangen und sich hier rundum versorgen zu lassen, erkennen ihre Situation und Entwurzelung und sind jetzt bereit, wieder nach Hause zu gehen.“

    Monatlich kommt weiterhin eine Kleinstadt dazu!
    Das kann nicht mehr lange gutgehen!
    Liselotte

  • Tippitop:

    @Birgitt, sorry. Bitte arbeite an deinen Verletzungen, damit sie heil werden können. Du trittst nach. Zitat „Sprüche wie „Frauen sind sogar noch schlimmer als Männer“ spiegeln das sehr deutlich.“

    Der einzige, der in den letzten 24h auf der Website etwas Ähnliches gesagt hatte, war ich. Meine Aussage: „Es gibt die vielen Frauen in der Politik, die vielen Frauen auch als Chefs in den Chefetagen, in den Firmen, bei den Behörden usw. usf. Ich muß leider feststellen, dass die Frauen es auf ihre Weise oft sogar noch schlimmer als die Männer gemacht haben. Eine Frau als Mannweib. Bitte bitte. Lasst uns doch nicht auf diese Weise gegenseitig fertig machen.“

    Ich habe nicht geschrieben, daß die Frauen in Führung immer schlimmer sind, als die Männer, sondern, daß es auf beiden Seiten solche und solche gibt.
    Männer sind Schweine, sind Vergewaltiger, sind gefühlskalte Grobiane, brutale Nichtsnutze .. Ist es das, was du hören möchtest?? Nein, doch wohl nicht. Männer können auf ihre Art und Weise brutal sein, wie aber auch Frauen ‚gemein‘ sein können.

    Es ist doch eine völlig falsche Vorstellung von Männlichkeit .. Vergewaltigung, Pädophilie, Gewalt an tun, Gefühlskälte, Brutalität, .. usw.
    Was ist daran männlich??? Nichts. Das ist nicht männlich. Es ist nur eine falsche Vorstellung von Männlichkeit. Eine Vorstellung, die aber durch die Gesellschaft, durch Medien als männlich projeziert wird. Ich bin jedenfalls nicht so.

    Glaubst du, dass es viele Frauen gibt, die sich einen gefühlvollen Mann wünschen?? Meine Erfahrung ist das nicht .. Die Frauen wählen sogar oft den Mann, der hart zu ihnen ist, der ihnen sagt, wo es lang geht ..

    Ich möchte auch nicht die vielen Frauen aufzählen, die ihre Männer an gefühlskalte Chefs in die Sklaverei verkauft haben, wo sie dann ihr Dasein fristen. Nur damit sie auf irgendwelchen Shoppingseiten die total überteuerte Lounge kaufen können oder nur damit sie im Cabrio und Sonnenbrille zum nächsten Klönnachmittag fahren können. Soetwas gibt es eben auch.

    Bitte, bitte. Lasst uns doch nicht gegeneinander ausspielen. Sondern jeder auf seine Weise an seinen Qualitäten arbeiten.

  • Birgitt:

    Ui Tippitop…klingt so, als wäre ich nicht die Einzige, die verletzt wäre!
    Demnächst schreibe ich was zu dem Thema und dann heilen wir zusammen ok? 🙂
    Es sind Verletzungen da…auf beiden Seiten und das Beste ist immer,
    nach den Ursachen zu forschen (genau das, tat ich in den letzten Jahren).
    Das ist ein heißes Eisen, aber das halten wir aus.^^

  • Birgitt:

    Und lass bitte zukünftig die „Männerhasserin/Emanzen-Keule“ stecken!
    Bitte bitte.

  • Christian:

    @Maggie
    Da einige unter euch am meisten unter ihren Mitmenschen leiden….

    Da wenn ich an jemand bestimmten denke dann muß ich mich nur noch ärgern.
    Ich vermeide auch diese zu treffen , nur manchmal lässt es sich halt nicht verhindern.

    Ist dies also auch gespeichert?
    Wie kann ich dies los werden?

    Danke.

    • Maggie:

      Lieber Christian, ich wollte nur die Zusammenhänge darstellen, wieso diese Menschen sich mit dem Negativen so leicht tun – eben weil das alles gespeichert ist und sie damit easy in Resonanz gehen und durch das Feld dann auch noch bestärkt werden. Bei positiven Dingen macht das ja auch Sinn – ist aber halt im Negativen genau so. Deshalb habe ich es aus den großen Speicherfelder gelöscht.

      Du kannst nun durch dein eigenes Verhalten und Denken dazu beitragen, dass die Felder mit guten Eigenschaften gefüllt werden! Und das Wasser kannst du überall segnen, damit es weltweit wieder geheilt und strukturiert wird.

  • Maggie:

    Liebe Leser, Werner Altnickel warnte kürzlich vor dem Zusammenbruch des Ozons und wie gefährlich die kosmische Strahlung sei. Das testete wahr! Heute schaue ich wieder nach, weil ihr ja jetzt in DE so einen tollen freien Himmel habt, wie groß denn dann die Gefahr des Ozonlochs sei? Und siehe da:

    Keine Gefahr! Jemand hat das Ozonloch geschlossen!

    Dem Himmel sei Dank!

    Bitte mal nachprüfen!

  • Lavendel:

    Im Video von Oliver Janich nochmal wichtige Infos bzgl. DSGVO, G5-Netz sowie sein aktuelles Angebot e-book „Sicher ohne Staat“ bis zum Muttertag für nur 4,99. Unverständlich, dass hier der Inhalt auf lediglich Anarchie runtergebrochen wird… so kam es bei mir jedenfalls an. Ich werde es aber lesen, weil es um Alternativen geht und nicht mehr um das, was NICHT geht!

    https://www.youtube.com/watch?v=hWIc_J2KZLc

    Panokratie… würde ich auch lesen, wenn nur der schreckliche rote Stern nicht wäre.

    Vom aktuellen Himmelsblau habe ich lange geträumt, unbeschreibliche Freude!
    Lavendelgrüße

  • Erik:

    Liebe Schwestern und liebe Brüder
    (oh je, ich klingen wie ein Pfarrer)

    Ich träume schon lange davon, daß die- oder derjenige den Job bekommt, der am besten geeignet ist, keine Quoten und keine Zoten…

    Und sind die Menschen, die irgendjemand eingeladen hat oder auch nicht, nicht genau das, Menschen?

    Ist die Angst vor Fremden und daß mir jemand etwas wegnimmt nicht genau das von „denen“ implantierte?

    Das Mangelbewusstsein, das immer wieder zum Krieg geführt hat?
    Jemand hat hier auf der HP mal geschrieben, daß „die Afrikaner“ so brutal seien…, aber von wem haben sie es denn unter anderem gelernt?

    Vielleicht geht es mir wie Herrn Lennon…
    „You may say that I’m a dreamer“, aber wenn ich schon träume, dann doch nur meine größte Vision…

    Gute Nacht allerseits und Wunder-volle Tage

    • Maggie:

      Nein! Erik! Nein! Bitte nicht böse sein – aber diese Diskussion will ich nicht unterstützen! Sorry! Wenn ich mir vorstelle, wieviel Antworten nun kommen, die dir alle mal genau erklären wollen, um was es wirklich geht, dann wird mir ganz schlecht. Nein, da bin ich die falsche Plattform!

      Für dich nur mal eben das gerade eh gefundene:
      https://youtu.be/rbkaHdUFDRA

  • Bernd:

    Liebe Maggie… Dein Wunsch ist mir Befehl 😉
    Und der Gutmensch von 23:08 Uhr möge auch gut schlafen

  • Lavendel:

    Gefahr kosmischer Strahlung gebannt… Flamenco… klasse!

    Trotzdem nochmal DSGVO, im Link steht Entscheidendes! Wir beugen uns offenbar dem Wahnsinn, indem wir uns auch noch bemühen, sowas Absurdes umzusetzen:
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/05/04/europas-buerger-verhalten-sich-wie-untertanen-einer-diktatur/

    Die Zeit drängt, wie kann dieser Spuk schnellstens anderweitig aufgelöst werden?

    Lavendelgrüße

  • Birgitt:

    Ich weiß was ich gleich tun werde: ich werde mich bäuchlings, mit ausgestreckten Armen und Beinen auf die Wiese werfen und die Inkarnation der großen Göttin abknutschen!!
    Ist mir scheißegal, was die Nachbarn denken!

    Die Weiblichkeit ist wieder da.^^
    Hey Jungs; freut euch, das wird eine spannende Zeit 🙂

    Ich spüre Resonanz zu Männern …das war komplett weg.
    Wie auch; wenn frau sich fühlt wie ein Neutrum, eine Amöbe,
    weil einem die Weiblichkeit genommen wurde.
    Aber nun kommt sie geballt und tut, was Frauen so tun.^^
    Hehe

  • Tippitop:

    Haha @Birgitt, einverstanden. Wir arbeiten beide an unserer Heilung. Friede. Ich packe meine Keulen wieder ein 🙂 . Du willst gar nicht wissen, was ich noch alles hätte rausholen können. Autsch. Deine Waffen tun aber auch ganz schön weh. Meine Schienenbeinen sind auch schon ganz blau.

    @Maggie, ja sehr schön, ob Flamenco, Blues oder Discofox oder doch etwas anderes. Keine schlechte Wahl. Die Liebe zum Leben mit einem Tanz feiern und zelebrieren. Da bin ich bei dir.

  • Rainer:

    EMail-Hinweis

    Es gibt noch was interessantes: Es läuft eine Klage vor dem höchsten Handelsgericht der Welt, dem High Court of England and Wales, bei dem es um die ungerechten Zwangsversteigerungen bei uns geht!
    Jeder Betroffene kann und sollte sich anschließen! Kostet nichts!

    http://www.hc-zv-nebenklage.org/vortrag-zur-klage/

    Ich habe mir die 4 Stunden angehört.
    DAS ist der Hammer!
    Und der Mann wird dann gleich anschließend einen Prozeß dort machen gegen die Stromriesen usw!
    Wenn das durchgeht, dann ist die Gierung der BRD weg!

  • Simone:

    Und nun kommt der Verwaltungsmensch (bin nicht stolz drauf)
    Die neue DSGVO hätte mir viel Arbeit gemacht…
    Sehe das aber locker und habe nur das nötigste angegeben…
    Im Intenet fragt mich bisher niemand…
    Ich suche und finde, ohne irgendwas zu beantworten oder zu bestätigen…
    Und was unsere Flüchtlinge betrifft…
    Ich bin im Sozialamt für Asylbewerber zuständig…
    Ich nehme sie auf, bringe die unter und stehe in Kontakt mit Ihnen…
    Ey, es sind alles Menschen, die auf ein besseres Leben hoffen…
    Ich habe jeden lieb und finde es schlimm unter welchen Bedingungen sie manchmal abgeschoben werden…
    Menschenunwürdig…
    Wo ist denn in dieser Sache das Mitgefühl?
    Wir sind eine Welt und eine Erde…

  • Lavendel:

    @Simone, wer in der Asylindustrie seine Brötchen verdient, benötigt wohl auch viel Realitätsferne und Selbstbetrug. Dass uns umgekehrt jemand lieb hätte von den Aufgenommenen, kann ich nicht wahrnehmen, dafür viel Anmaßung.

    Diese haben natürlich keine Schuld am Hiersein und es mag auch Ausnahmen geben, i.d.R. leisten sie aber (wie von anderen geplant) ihren Beitrag an der Zerstörung Europas, allein durch die rasante Vermehrung – und sind sich dessen bewusst.

    Lavendelgrüße

  • Od:

    @Simone, wo ist dein Mitgefühl für unser Volk, das auf diese Art und Weise zerstört wird? Hat unser Volk kein Lebensrecht?

  • Marie:

    Hallo Maggie zu deinem Beitrag vom 8.5. 11.49uhr

    Sie speichern leider in viele Denkmäler die zb an Flüssen stehen negative Energien, die dann dauerhaft ins Wasser ausstrahlen, dadurch verteilen sie diese besonders weit.
    Man kann diese Denkmäler heilen und dafür sorgen, dass sie wieder gutes aussenden.
    Ganz liebe Grüße
    Marie

  • @Simone, es ehrt dich, dass du jeden dieser Menschen liebst.

    Aber du kennst sie nicht, verstehst ihre Sprache nicht, bemitleidest sie ohne die Wahrheit zu erfahren, bringst sie in Deutschland unter, kümmerst dich um sie.

    Es ist kein Ende in Sicht, monatlich eine neue Kleinstadt an meist moslemischen Fremden – die Schulen, die Innenstädte, die Mietwohnungen, die Fußgängerzonen und Parks – alles quilt über.

    Und es nimmt kein Ende.
    Deutschland ist das am dichtesten besiedelte Land Europas und es ist ein Sozialstaat, erarbeitet von unseren Eltern und Großeltern – mühsam.
    Für unser eigenes Volk – das es angeblich nicht geben soll.

    Ich frage mich wirklich, wes Geistes Kind jemand sein muss, der diese Situation heute noch für gut befindet.

    Die meisten dieser Menschen, die hierherkamen und weiter kommen,auch durch falsche Versprechungen, sind Egoisten, die auch bereit sind zu lügen und zu betrügen für ihren Vorteil – zwar verständlich, aber wir Deutschen sollen das alles akzeptieren, arbeiten bis zum Umfallen – und uns ducken und klein machen.

    Immer mehr haben dazu keine Lust mehr.
    Helfen, wo Hilfe wirklich gebraucht wird und das, was uns hier verkauft wird, sind vollkommen verschiedene Sachen.

    Deutschland ist bedroht!
    Und eigene Mitbürger helfen dabei.
    Mir vollkommen unbegreiflich.
    Wir schaufeln unser eigenes Grab!

    Liselotte

    Liselotte

  • Margarete:

    Rainer Zitat: Es gibt noch was interessantes: Es läuft eine Klage vor dem höchsten Handelsgericht der Welt.

    Lieber Rainer, Papier ist geduldig und wurde/wird immer im Sinne der Machthaber ausgelegt, es nützt dem Volk gar nichts!! Je weiter oben, desto schmutziger/korrupter ist das System.

  • Od:

    Klar gibt es ein gutes Gefühl, anderen zu helfen. Aber um welchen Preis? Alles, was ihnen gegeben wird, wurde anderen (Deutschen, die hart dafür gearbeitet haben) weggenommen (Steuergelder, Wohnungen etc.) Kann man so dauerhaft helfen? Kann man so wirklich helfen? Haben nicht auch diese Zuwanderer ihre eigenen Regierungen, ihre eigenen Staaten, die für sie verantwortlich sind? Wenn wir diese Leute alle aufnehmen und auf unsere teuren Kosten dauerhaft alimentieren, uns selbst dadurch zerstören, welchen Nutzen soll das langfristig haben?

  • Sally Sunrise:

    @Simone, sicher sind es Menschen, sicher sind es Opfer der Verhältnisse, und beides haben wir gemeinsam. Aber um ein umfassendes Bild der Situation zu erhalten, muss man zuerst einmal die Hintergründe beleuchten., wie solche Probleme in Zusammenhang gebracht wurden.
    Ein Beispiel: Zwei Menschen heiraten, der eine tat es, weil es ihm ums Geld ging, also um die finanzielle Sicherheit, der andere tat es aus Liebe. Glaubst du, dass das eine gute Grundlage für einen gemeinsamen offenen und ehrlichen Lebensweg ist?

    Dass plötzlich so viele Flüchtlinge hier sind hat auch Hintergründe, die werden aber tunlichst verschwiegen. Deutschland sollte nach dem 2. WK total in den Boden gebombt werden und die Reste hatten die Erlaubnis der Schattenregierung als Agrarstaat zu leben. Dies scheiterte am Veto des Vatikan. Also wurde uns ein Drittel unseres Territoriums weggenommen, Fabriken abgebaut und uns die alleinige Schuld an beiden Weltkriegen in die Schuhe gesteckt. Außerdem müssen wir an den Staat Israel zahlen, obwohl es noch keinen Friedensvertrag gibt. Letztes Jahr hatten wir es endlich geschafft, die Schulden bei den Alliierten aus dem 1. WK zu Ende zu bezahlen. TROTZDEM sind wir der Schattenregierung wieder ein zu starkes Volk geworden. Und sie mussten deshalb etwas dagegen unternehmen. Es wurden viele SMS an die entsprechenden Ausreisewilligen geschickt und es wurden mächtige Versprechen gemacht, die völlig aus der Luft gegriffen waren. Es hieß da, dass es in Deutschland eine Wohnung und 5000€ für jeden Flüchtling gäbe. Die Leute kamen hier her und verstanden gar nichts mehr, weil sie nicht bekamen, was ihnen versprochen wurde.

    Es ging einzig und alleine darum Deutschland zu destabilisieren, und zwar auf allen Ebenen, also finanziell, geistig, kulturell, religiös( der Islam gehöre zu Deutschland), moralisch usw.

    Und was die Flüchtlinge angeht, tun sie ihrer eigenen Gesellschaft keinen Gefallen, denn der hoffnungsvollste Teil aus ihrer eigenen Gesellschaft macht sich aus dem Staub und kümmert sich nur um den Nachzug ihres eigenen Clans, was hoffentlich vermeidbar ist.

    Das ist die Lage im Groben und wenn man nun in deiner Argumentation weiter denkt, dann müssten wir die ganze Dritte Welt nach Deutschland nehmen, denn es muss ja schließlich Gerechtigkeit geben! Ist es das, was du willst?

    Und jetzt kommt die Frage: Was können wir tun? In der jetzigen Lage…
    Mir fällt da nur eins ein: SEGNEN
    Segen ist eine Frequenzerhöhung ! Am besten alles segnen, was einem vor die Füße kommt!

    Ich habe schon ewige Jahre eine Wasserkaraffe mit Halbedelsteinen. Dieses Wasser benutze ich natürlich zum Trinken, aber auch zum Kochen, für meine Blumen und Tiere( Hund, Katze, Pferde). Frei nach Emoto segne ich dieses Wasser auch noch und energetisiere es mit hohen Begriffen wie Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Glaube, Liebe, Hoffnung, Frieden, Harmonie, Heilung und Gesundheit für die Erde und all ihre Kinder. Von diesem Wasser schütte ich täglich etwas in den Rasen mit der Bitte, dass sich der Segen über die ganze Erde ausbreiten möge zum Wohle und Heil aller.

    Das ist ja nur ein Beispiel , aber es fühlt sich gut an, wenn ich mit dem Wasser arbeite, und wenn man bedenkt, dass der Mensch zu einem sehr hohen Prozentanteil selbst aus Wasser besteht….

    Das Wasser in der Karaffe betrachte ich als eine Urlösung, von der ich für meine Bedürfnisse wegnehme, Hauptsache die Karaffe ist nicht leer, dann kann ich wieder Wasser auffüllen und die Information ist noch immer vollständig vorhanden.

    Wichtig bei dem Flüchtlingsthema ist, nicht so sehr in negative Emotionen zu gehen! Das ist schwer, aber sehr nützlich, will man seinen Segen nicht wieder kaputt machen…
    Was können wir noch tun? Emotionen beruhigen und liebevoll aufklären, weil viele noch immer keine Ahnung haben. Zur Aufklärung empfehle ich David Icke und seine Videos auf You Tube.

    Herzlichst Sally Sunrise, die sich über den heutigen Regen (17 l)freut

    • Maggie:

      Wunderbar! Herrlich! Für jedermann/jedefrau machbar!

      Ich habe gerade soeben einen Segen entkräftet/neutralisiert!!! Im Hintergrund lief bei mir Leonhard Cohen mit HALLELUJA! Eigentlich ein Hammer Song und ich ärgere mich jedesmal, wenn ich anfange mitzusummen, denn – sicher wissen es die meisten: Es ist ein Lobpreis, also Segen für den Jahwe-Gott, welcher im Klartext Satan ist. Und so habe ich diesem Segen nun weltweit die Kraft genommen. Es steht ihm nicht zu dass er für sein Jahrhunderttausende Jahre andauernden Schandtaten, die er hier angerichtet hat, auch noch gelobt und gesegnet wird!

      Freilich dürft ihr ihn jetzt neu segnen, damit er zur Urquelle zurück findet und endlich verständig wird.

  • Beate Frank:

    Wir können uns noch immer weiter über die Migranten aufregen, das macht es nicht besser. Es ist auch niemanden mit Agressivität geholfen. Ich verdiene mein Geld ebenfalls im Migrantenmarkt. Wir versuchen Migranten in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln. In den zwei Jahren meiner Tätigkeit habe ich unheimlich viel über mich selbst und andere Kulturen gelernt. Ich habe auch immer die Masse der Füchtlinge betrachtet und entsprechend geurteilt. Aber in dem Augenblick wo man einem Menschen und seinem Schicksal gegenüber steht, beginnt man anders zu denken. Deutschland ist vermutlich das perfektionierteste Land der Welt und wir messen alles an unseren Maßstäben.
    Ich sehe hier zwei Wege die gegangen werden müssen. Zum Einen dürfen wir nicht auf Kosten anderer Völker leben und sollten sie ehrlich unterstützen z.B. in Kleinprojekten und nicht mit Korruption und Habgier. Die neue Zeit kann uns diesen Weg öffnen.
    Zum Anderen müssen wir uns nun mit dieser Situation in unserem Land arrangieren. Trennung und Hass hilft niemandem. Durch meine persönlichen Erfahrungen weiß ich, dass der Kontakt zu Deutschen gesucht wird, die Deutschen jedoch den Kontakt meiden.
    Das Thema Arbeitswilligkeit ist ein Kapitel für sich. Es gibt überall willige und unwillige Menschen ob deutsch oder arabisch. Auch treffen hier zwei völlig verschiedene Welten aufeinander. Aber es lohnt sich die zu unterstützen, die wirklich lernen und arbeiten möchten. Wer kriminell ist muss gehen!
    Wir können auch von anderen Kulturen lernen. Da denke ich z. B. an den Familienzusammenhalt. Welche Bedeutung hat bei uns in Deutschland die Familie? Die Eltern arbeiten, die Kinder kommen oft zu kurz und die Alten sind im Altersheim, gestorben wird allein. Wir sollten die Situation nutzen um über unser eigenes Leben nachzudenken. Eine neue bessere Gesellschaft aufbauen.
    Die Migranten sind entwurzelt. Die Frauen können nach 3 Wochen nicht mehr stillen und fast jeder leidet unter Kopfschmerzen. Dazu kommen die Traumata. Das was ihnen versprochen wurde ist nicht eingetreten, Hilfe bekommen sie kaum.
    Es wird immer gefragt warum junge Männer aus Syrien kommen? In Syrien gibt es soviel kriegerische Lager, dass Familien und Freunde aufeinander schießen müssen. Das wollen viele Männer nicht. Sie sagen „ Es ist nicht unser Krieg. Wir können ihn nicht gewinnen, weil er von der Weltpolitik gemacht wird.“ Ich habe mich gefragt, was ich meinen Söhnen raten würde? Vor dem Krieg haben die Menschen in Syrien von unterschiedlicher Religionen freundschaftlich zusammen gelebt. Wir lassen uns durch die Medien aufhetzen!
    Ich denke, wenn jeder einzelne Mensch menschlich handelt, können uns diese Flüchtlingsströme auch nicht zerstören.
    Es ist eine sehr gute Idee diese Menschen zu segnen, dass sie ihren Weg finden können.

    Wo ist unser Nationalstolz? Das werde ich von Migranten gefragt!!!

  • Christinamaria:

    SEGNEN, und zwar alles was ist, jedes Atom, jeden Wassertropfen, jede Erdkrume, jeden Augenblick erfassend, ist für mich zur Haupt“arbeit“ geworden. Beim Aufwachen fängt es an. Wenn ich in den Bus steige, einen Laden betrete, die Menschen auf meinem Weg – einfach alles. Und da sind auch Planeten, Universen usw. dabei.
    Alles Liebe

  • Tippitop:

    Sehr schön @Sally. Danke. Prima Idee mit der Karaffe. Ist das eine Karaffe aus Glas? Was für Edelsteine benutzt du? Sind die Edelsteine überhaupt wichtig? (Ich habe da eventuell auch meine Regentonne im Visier) Hast du irgendetwas auf die Karaffe geschrieben?

  • Od:

    An Beate: Wir leben nicht auf Kosten anderer Völker, (und müssen deshalb unsere eigene Ausrottung durch Massenmigration ertragen – so ist ja die perfide Logik-Lüge dahinter). Das ist ein Psy-Op, eine Operation psychologischer Kriegsführung, diesen Schuldkomplex den westlichen Völkern einzureden. Ich bitte inständigst, das zu durchschauen. Diejenigen, welche hier den Turbokapitalismus und die Turboindustrialisierung mit Ausbeutung anderer Völker eingeführt haben, waren und sind eine kleine, absolut unmenschliche Elite. Es sind nicht die Völker, denen wird das aufgezwungen mit so perfider und perfekter Propaganda (Manipulation), dass sie keine Chance haben sich zu wehren. Deshalb sind sie nicht schuld, und müssen auch nicht ihre Verdrängung akzeptieren und müssen nicht die gesamte dritte Welt jetzt alimentieren und ihnen alles, was sie und ihre Vorfahren geschaffen haben, überlassen.

    Man muß diese Massenzuwanderung nicht akzeptieren, es ist kein Naturgesetz und auch kein unabwendbares Schicksal, es ist pure böswillige Absicht.

  • Cora:

    Hallo in die Runde,

    zum Thema „Wasser segnen“ gibt es hier eine sehr schöne Geschichte: https://jpr65.wordpress.com/2016/01/27/die-karaffe-oder-die-macht-der-worte/

    LG, Cora

  • Mirjam:

    Hallo Tippitop und alle,

    ich habe das mit den Edelsteinen auch so gemacht. Natürlich wäre es am besten eine Glaskaraffe zu nehmen.
    Man kann im Prinzip jeden Edelstein benutzen.
    Ich habe meistens einen Bergkristall (Reinigung),einen Rosenquarz (sehr feine herzöffnende Energie) und oder einen Amethyst ( transformierend, reinigend und für ein gutes Selbstvertrauen) benutzt.
    Die Edelsteine schwingen natürlich in einer bestimmten Energie deshalb muß nman nichts draufschreiben.

    Maggie,
    wäre es nicht eine gute Idee einen Tread zu eröffnen, wo jeder seine Praktiken kundtuen kann, so hätten alle etwas davon.

    LG Mirjam

  • Irene:

    Liebe Maggie, nachdem ich heute diesen Beitrag las:
    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2018/05/vulkane-werden-kunstlich-gezundet.html
    wurde mir bewusst, dass wir auch die Vulkane in unsere Aktionen einschließen sollten.

    • Maggie:

      Liebe Irene! Das ist ja mal wieder interessant, denn wie ich berichtete, hat eine meiner Freundinnen die Satelliten vor wenigen Tagen kurzgeschlossen, sodass dieses Vorhaben nicht mehr möglich ist. Aber ich habe nun weltweit SY eingesetzt, welche die Auswirkungen früherer Bestrahlungen auf Terra transformieren. Das ist ein weiterer Schritt zur Reinigung von Mutter Erde und das ist gut so!

      Lasst uns gemeinsam Mutter Erde segnen!
      Und ich segne heute alle Leser dieser HP!
      Wünsche euch ein gesegnetes WE!
      Maggie

  • Sally Sunrise:

    @ Tippitop. Ja, es ist eine Glaskaraffe. Wenn man den Wasser- Spezialisten im Netz glauben darf, was ich auch tue, dann kommt das Wasser als „Wasserleiche“ aus dem Hahn. Es braucht das Sonnenlicht um wiederbelebt zu werden. Ich kaufe mir immer die Steine, die mich ansprechen ( es gibt ganze Bücher über Heilen mit Steinen), aber Bergkristall für Klarheit, und Rosenquarz, der Stein der Liebe, sollten auf jeden Fall dabei sein. Was das Energetisieren mit hohen Begriffen angeht, so habe ich angefangen, indem ich die Karaffe einfach in Armen gehalten habe und ans Herz gedrückt habe. Klingt vielleicht doof, aber ich habe die Karaffe gehalten wie ein kleines Kind. Ich wollte mir dann so eine Art Bierdeckel machen, alle Begriffe drauf schreiben und unter die Karaffe stellen. aber so weit ist es nie gekommen, weil die Karaffe so selten leer wird, und ich liebe es auch wenn ich sie neu energetisieren darf, ganz meditativ.
    Das Geld in meinem Portemonnaie Wird allerdings mit einem Zettel gesegnet. Da habe ich einen schönen Segnungsspruch in einem kleinen Büchlein gefunden, abgetippt, kleine Schrift gewählt und eine ganze DIN A 4 Seite vollgemacht. Da kann ich kleine Streifen abschneiden und ins Geldfach stecken, den Rest verschenke ich auch gerne. Wenn du Interesse hast, tippe ich dir den Text gerne ab.

    @ Maggie, du hast recht, Halleluja heißt lobet Gott. Für mich erhebt sich die Frage ,ob ich nicht meinen Gott, den Vater im Himmel, den Schöpfer von allem, was ist, nicht loben kann mit welchem Lied oder Gebet ich will, wenn ich mit ihm vereinbare: da bist nur DU mit gemeint und niemand anderes? Man hat den Tag über ja nicht immer die gleiche Achtsamkeit und da müsste doch so eine Vereinbarung gelten? Dann kann ich auch ein Halleluja schmettern so laut und inbrünstig ich will, ohne mich zu vergewaltigen, ich müsste sonst das Radio ausmachen…
    Liebe Grüße

    • Maggie:

      Liebe Sally, da muss ich dich leider enttäuschen.

      1. Heißt es nicht „Lobet Gott“ – sondern „Gelobt sei Jahuwah“ (Name althebräisch), also Jahwe oder Kurzform JAH (Halle-lu-Jah)

      2. Ist DIE Urquelle kein Vater, sondern unsere Mutter! Sie ist weiblich! Die sirianischen Möchtegerngötter (Anunnaki, Reptos, Anu) haben dann den Vater erfunden, weil sie ja anfangs leibhaftig auf Erden erschienen und männlich waren.

      Und letztlich frage ich mich, ob dir das wirklich egal wäre, wenn dein Geliebter dir ein Liebes-(Lobes-) lied singen würde, das ursprünglich der EX galt oder gar deinem Feind, er aber nun auf dich richtet.

  • Sally Sunrise:

    Danke, Maggie, dass das mal geklärt ist, meine Quelle, die ich mal benutzte, war wohl katholisch….
    Man wird alt wie ein Haus und lernt nicht aus…
    Eigentlich ist Gott für mich Vater und Mutter, denn er hat sowohl das Väterliche als auch das Mütterliche in sich vereint, was bei uns ja im Großen und Ganzen getrennt ist. Da ich einen ziemlich schlimmen Vater hatte, habe ich auf Gott immer so einen Wunschvater projiziert, damit ich wenigstens einen Vater hatte, von dem ich glauben konnte, dass er mich liebt. Mutter bin ich ja selbst, das ist eigentlich nicht so interessant, weil ich mich ja kenne und ein entspanntes Verhältnis zu meiner Rolle habe.

    Mittlerweile habe ich den Segen des Geldes kopiert für Interessierte:

    Möge dieses Geld gesegnet sein! Möge es sich als Auslöser wachsender Fülle und als Förderer alles Guten erweisen! Mögen von ihm hilfreiche Einflüsse ausgehen!
    Möge Gott als der Geber alles Guten durch seinen Segen bewirken, dass es sich so vollkommen wie möglich zum Wohlergehen und zum Fortschritt möglichst vieler Menschen auswirkt!
    Möge alles Geld den Einrichtungen und Werken, denen es von mir aus zufließt, in jeder Hinsicht zum Segen gereichen und dem Kommen des Reiches Gottes auf Erden dienen.

    O. Schmitt heißt der Autor des kleinen Büchleins, den Titel weiß ich nicht mehr, das sei der Ordnung halber noch gesagt.
    Alles Liebe Sally

  • Simone:

    Ich musste das alles erstmal sacken lassen, als ich es gelesen habe…
    Und das im wahrsten Sinne des Wortes…
    Habe den halben Tag auf der Toilette verbracht…
    Ich lese diese Seite immer wieder gerne, weil wir doch alle versuchen uns zu befreien…
    Ich versuche das auch in Sachen Schubladendenken, Bewertungen und Rechthaberei und so…
    Was mir schön öfter aufgefallen ist, dass wenn Wissen gegen Wissen oder Wahrnehmung gegen Wahrnehmung oder Meinung gegen Meinung steht, dass nicht sehr liebevoll miteinander umgegangen wird…
    Ich berichte einfach mal aus meinen Erfahrungen:
    Ich habe seit ich die Stelle angetreten habe, über 150 Asylbewerber aufgenommen und untergebracht…
    Unser Ort ist eine kleine Gemeinde und war, wie das ganze Land, nicht auf so einen Zustrom vorbereitet…
    Wir haben es geschafft, wie so viele andere auch…
    Nach über zwei Jahren ist ein kleiner Teil abgeschoben, ein kleiner Teil weggezogen…
    Die noch da sind, machen den Integrationskurs, zu dem sie verpflichtet sind, arbeiten aber fast alle zumindest geringfügig nebenbei, um einen Teil zu ihrem Unterhalt beizutragen…
    Einige arbeiten Vollzeit und bekommen gar keine Leistungen mehr und zahlen in das deutsche System schön brav ein, Tentenz steigend…
    Einige haben eine Ausbildung begonnen, obwohl ihr Bescheid noch nicht da ist und sie nicht wissen, ob sie sie beenden können…
    Wieder andere warten seit fast 3 Jahren und mehr auf eine Entscheidung…
    Einer hat die Zeit genutzt und Hauptschul- und Realschulabschluss in Eigenfinanzierung nachgeholt (er möchte Sozialarbeiter werden)…
    Einige waren mir am Anfang auch suspekt und es gab Reibereien…
    Ich habe meine Einstellung und die Art mit Ihnen umzugehen verändert und heute sind das die umgänglichsten…
    Wer im Dublin-Verfahren nach Italien oder Spanien abgeschoben wird, der lebt ab dann auf der Straße…
    Bei uns lebt Irak mit Syrien, Afghanistan, Elfenbeinküste, Sudan, Liberia, Guinea und Albanien in einem Haus…
    Jesuiten mit Moslems und Christen…
    Am Anfang schwierig, aber jetzt klappt es gut…
    Ich habe die Einstellung, dass wir eine Welt und eine Heimat sind und die lasse ich mir nicht nehmen…
    Und ich sehe null Grund, warum ausgerechnet Deutschland auf der Abschussliste steht…
    Wir sind nichts besonderes…
    Ach, unsere 4 deutschen Obdachlosen, die wir in unserem kleinen Ort unterbringen müssen, zerstören jedes Jahr eine komplette Wohnung und kosten uns mindestens 15.000 Euro pro Jahr…
    Wenn es nach mir ginge, würde es keine Grenzen mehr geben…
    Ist doch nicht anders, wie mit Religionen und co.
    Sie trennen uns…
    Babylon funktioniert offenbar noch hervorragend…

  • Lavendel:

    DANKE allen, besonders Maggie, für diese HP, die HOFFNUNG, alle Transformationen, Tipps, konstruktiven Kommentare und Segnungen. Wenn ich durch meine Stadt laufe oder Straba fahre, könnte ich sonst glatt verzweifeln, so fremd fühle ich mich inzwischen unter den unzähligen (meist jungen) Arabern und Afrikanern… aber segnen lässt sich lernen.

    Soweit ich weiß, nehmen Edelsteine alles an Infos ringsum auf und es ist daher wichtig, sie regelmäßig zu entladen und zu reinigen – sonst können sie mehr schaden als nutzen. Wie genau man das macht, da gibt es widersprüchliche Infos im Netz. Aber es geht ja auch ohne Steine.

    Alternative Suchmaschine: https://www.startpage.com
    Gut, dass das mit dem Hallelujah jetzt mal geklärt ist
    @Rainer… wow, im Vertrauen (Video mir zu lang)

    Dankbare und gesegnete Lavendelgrüße

  • Simone:

    @lavendel
    Warum fühlst du dich fremd?
    Mensch unter Mensch fühlt sich fremd?
    Kommt mir komisch vor…
    Ich fühle mich sehr wohl mit all den dankbaren Menschen…
    Fühle mich eher fremd unter uns sogenannten Deutschen…

  • Naomi:

    Liebe Beate,liebe Od
    wer kriminell ist muss gehen, so schreibst du es zumindest.
    Nun bin mehr als persönlich damit konfrontiert , die Strafakten zur Übersetzung durch meinen Mann häufen sich.Leider steht das in keinem Verhältnis zu den Abschiebungen.
    Seit Jahren sitze ich zwischen den Stühlen, was ist humanitäre Hilfe und was ist bewusste Abzocke -oder wie OD schreibt Alimentierung.
    Ja, da läuft etliches gewaltig schief, vor allem wenn man im Bilde ist, wer an dieser Asylindustrie verdient und wieviele Gelder zusätzlich in die Entwicklungshilfe fliessen.
    Ich habe seit Jahren eine sehr klare Haltung gerade aus persönlichem Erleben und Reisen in die Krisenländer.Wir tun den Menschen keinen Gefallen, hier als Auffanglager zu dienen, denn ihre wahre Heimat blutet dadurch aus.Seit 2002 kenne ich Afghanistan, Pakistan und Iran persönlich, gerade aus den Flüchtlingscamps heraus.Seit 2002 ist aber , trotz enormer Geldflüsse nach AFG nicht viel passiert.
    Und es wird noch pervxxxer, für jeden Flüchtling, den AFG zurücknimmt, verlangen die Geld.
    Woher ich das weiss, ich bin wirklich ein Insider.
    Liebe Beate, auch das ist eine Haltung, die diese Menschen aus allen Ländern respektiert und da ich aus dem medizinischen Bereich komme, ist das licht-sonnenarme Deutschland ohnehin nicht geeignet um mental-psychisch gesund zu bleiben.Wenn ich es ohne Angst schaffe- und dazu noch als Ausländer in Kabul über die Strasse zu gehen , dann kann ich versichern, es ist nicht Lebensangst die nach Deutschland treibt.
    Alles was ich tun kann ist, dass ich all diese Menschen innerlich segne und ihnen die Schönheit und Fülle ihrer Länder gedanklich vor Augen halte und den Willen sich dafür stark zu machen.
    Auch besitzt jeder Mensch energetisch eine Vivaxis, die ihn persönlich netzt mit seinem Geburtsland.Warum sollten unendlich viele entwurzelte Menschen der Asylindustrie zum Opfer fallen.
    Sagte schon Peter Scholl -Latour-wer halb Kalkutta zu sich holt um Kalkutta zu helfen, wird selbst zu Kalkutta

  • Beate:

    Lieber Od,
    Es geht mir nicht darum wer was verursacht hat. Das es ein perfider Plan war und ist, das wissen wir alle.
    Jetzt besteht aber eine Situation in unserem Land mit der wir alle gemeinsam umgehen müssen. Wir können wählen ob wir uns gegenseitig die Köpfe einschlagen und genau das tun was der Plan bewirken soll oder wir versuchen mit Nächstenliebe das Beste daraus zu machen.
    Deine Argumente klingen, als wenn du dich vor den Karren der Elite spannen lässt.
    Genau diese Reaktion wurde einkalkuliert und gewollt. Wir ziehen uns wieder diesen Stiefel an und alle zeigen mit dem Finger auf uns.
    Es ist genau das. Wir haben keinen Nationalstolz. Ein Volk das etwas auf sich hält und sich seiner Stärke bewusst ist, lässt sich nicht vor anderen hertreiben und spalten. In einer intakten Gesellschaft sollte man keine Angst vor soviel Flüchtlingen haben sondern sich konstruktiv mit der Lösung der Problemlage befassen.
    Ist es denn in diesem Land nicht möglich, dass einmal alle an einem Strang ziehen. Wir wissen doch alle, das Gewalt wieder Gewalt erzeugt. Laßt es uns doch endlich einmal anders machen!
    Veränderungen sind nicht von der Politik zu erwarten. Veränderungen entstehen in unserem Denken und dann in unserem Handeln. Es liegt in unserer eigenen Verantwortung.

  • Simone:

    Bin ich wieder unsichtbar?
    Alle Flüchtlinge in meiner Umgebung beugen sich dem „bescheuerten“ deutschen Staat…
    Aber es gibt auch andere…
    Die gehen lieber wieder ihre Heimatländer zurück, weil sie hier zwar materiell versorgt werden, aber ihre Freiheit verlieren…
    Und genau das trifft es doch…
    Wenn jetzt hier Krieg wäre?
    Wenn wir flüchten müssten?
    Was wäre dann?
    Würden wir nicht auch froh sein, wenn uns andere Menschen, egal aus welchem Land helfen?
    Ich kann das alles hier nicht mehr verstehen…
    Und solche Menschen sollen ihre Schöpfermacht erhalten?
    Nö…
    Lieber nicht…

  • Hallo miteinander,

    Beate und Simone argumentieren, so dass sich mir die Haare sträuben.
    Die lieben Asylanten und dann die fremdenfeindlichen Deutschen.

    All diese Menschen sind mit hohen Erwartungen hierher gelockt worden – nicht vom deutschen Volk – wir müssen viel arbeiten und schauen, dass wir überleben.
    Mir geht es jedenfalls so.

    Es sind im Großteil keine wirklichen Flüchtlinge, es sind Versorgungssuchende, die sich am deutschen Sozialsystem laben.

    Wir Deutsche, wir sind ein nordisches, lichtvolles Volk – wir sind im Gegensatz zu den Südländern durch die Eiszeit gegangen – uns wuchsen nicht die Trauben in den Mund.

    Wir mussten unseren Geist anstrengen, um zu überleben, wir wurden geprüft und mussten unsren Erfindungsgeist anstrengen.
    Das zeichnet uns aus – wir haben das bewältigt.

    Deshalb sind wir da, wo wir heute sind – das ist einmalig.

    Warum aber sind Simone und Beate da, und argumentieren, wie sie halt argumentieren?

    Liebe Menschen sind gekommen, und wir Deutschen sind viel schlechter.

    Mir sträuben sich alle Haare.
    Jeder Mensch wurde an einem bestimmten Ort geboren – ist das jetzt alles egal?
    Sind Wurzeln egal?
    Deutschland = Afghanistan = Syrien = Eritrea = Togo = Nigeria

    Ich bin sprachlos.

    Diese Menschen sind entwurzelt – wisst ihr eigentlich, was das bedeutet?
    Ich weiß es.
    Es ist unendlich wichtig für das Wohlbefinden.

    Hierher gehören keine Araber, Afrikaner, Moslems und Korangläubige, es ist künstlich, gewollt von bösen „Eliten“.

    Hier ist das Land der Nordvölker, der Germanen und Kelten – hier herrscht eine freie Energie, spürt ihr das nicht?

    Kein Araber, kein Afghane oder Syrer wird hier glücklich werden.
    Geht nach Hause.

    Liselotte

  • Alma:

    Liebe Maggie, liebe Wachsamen,

    na und?

    Meine Oma würde jetzt sagen: Papier ist geduldig.
    Und ja, auch ich habe auf meiner Gutdarreichung (früher schrieb ich „Arbeit“) einen jungen, syrischen Flüchtling. Und ich beobachte ihn seit einiger Zeit. Er ist ordentlich, sauber, freundlich, höflich, spricht gut deutsch und macht seine Arbeit, war bisher nicht krank, kam nicht zuspät und paßt sich an, hat Anschluß gefunden.
    In meiner Wahrnehmung gibt er einen guten Deutschen ab.
    Man hat mir erzählt, er hat in Syrien seine ganze Familie verloren, seine ganze Stadt war zerstört und so kam er nach Deutschland.
    Ehrlich? Hätte ich an seiner Stelle auch gemacht.
    Und ich stimme Simone in allen Punkten zu, auch wenn das hier möglicherweise keinen (außer Simone möglicherweise) freut.

    In meiner Wahrnehmung ist der deutsche Geist nicht ausrottbar. Sie versuchen es schon so lange und wir sind immer noch da, oder?

    Und wer weiß, möglicherweise…
    Kann jeder selbst recherchieren:
    http://elifonaot.q32.de/cms/doku.php?id=de:pub:start

    Ich mag es im Meer der Möglichkeiten alles zu schöpfen, was ich für meine Welt glauben will.

    Und eine Umvolkung existiert für mich nicht. Sie mag irgendwo auf Papier nun ein Leben führen wollen, doch von mir bekommt sie keine Unterstützung. Außerdem wieviele Deutsche wandern aus in ein anderes Land?
    Nun, ich bleibe in Deutschland, denn ich bin Deutsche und wenn die Deutschen vernichtet werden sollen, dann wird auch dieser Körper einer Deutschen vernichtet. Ich lächele, denn meine Seele ist jetzt und immer.

    Laßt es Euch wohl ergehen, Weltengestalter.

    Mit Magan
    Alma

  • Naomi:

    Liebe Simone,
    es ist sicher verständlich, dass deine Arbeit in dem kleinen Ort dir Freude,pos.Feedback etc gibt.Allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, dass gerade dieses Klientel dass du anscheinend betreust nicht unbedingt die Ärmsten der Armen waren.Dort fängt die Asylindustrie schon an, die wahren Flüchtlinge kommen nicht per Boot und Flugzeug sondern sitzen in Pakistan, Jordanien , Iran und anderen Ländern in den jeweligen Flüchtlingslagern.Dort wäre direkt vor Ort Ausbildung etc möglich und auch sinnvoll für eine Rückkehr in die Heimatländer, die dringend Bedarf an Aufbauhilfen benötigen.

    Bevor hier also so über bestimmte Menschen im Blog gewertet wird, die vielleicht Ängste oder ein natürliches Abgrenzungsbedürfnis haben, sollte das gewollte Umvolkungsthema mal beachtet werden.

    Auch ist das erwähnte Clanverhalten nicht ohne, das mag in einem kleinen Ort noch nicht zutreffen, dafür in grösseren Städten.

    Ich bin quasi zwangsverheiratet (anders hätten wir kein Entwicklungsprojekt starten können 2002) mit einem eh. Flüchtling aus Afghanistan, der hier zur Schule gegangen ist und auch studiert hat.
    Gerade weil ich sehr viel auch von der Mentalität dieser Völker verstehe und kenne, respektiere ich die Sorge etlicher deutscher Bürger.

    Nein, ihre Freiheit verlieren diese Flüchlinge hier nicht, im Gegenteil.
    Mir ist das alles ein wenig zu blauäugig deinerseits und mit Verlaub doch diskreditierend den anderen hier im Blog gegenüber.
    Lieber Gruss Naomi

  • Anika:

    Liebe Simone,

    du hast geschrieben;
    Wenn jetzt hier Krieg wäre?
    Wenn wir flüchten müssten?
    Was wäre dann?

    Für mich findet all das schon statt und zwar gegen das deutsche Volk und auch letztendlich gegen die Flüchtlinge.
    Wessen Geistes Kind, ist die Idee, Menschen zwangs zu integrieren und das in einer nicht unerheblichen Zahl?

    Es ist in meinen Augen zwingend erforderlich in die Schöpfermacht/Verantwortung zu kommen und den „Gästen“ dies ebenso zuzubilligen und zwar in ihrer Heimat.
    Es ist selbständlich Menschen zu helfen, ich würde jedem helfen, die in Not geraten sind und sich selbst nicht helfen können, wenn es die eigene Verfassung erlaubt, das ist selbstverständlich. Doch darum geht es nach meiner Wahrnehmung eben nicht.

    Ich setze nochmal ein Stopp für die verbrecherische Kriegspolitik auf allen Ebenen.
    Mit meinen Möglichkeiten, mit meinem derzeitigen Wissenstand und der mir zur Verfügung stehenden Schöpfermacht, werde ich alles tun, Wahrhaftigkeit und eine echte Lebensperspektive zu manifestieren.

  • Birgitt:

    Oriana Fallaci zur Eroberungsmethode des Islam mittels Masseneinwanderung und Geburtenrate:

    Die Politik des Bauches, das heißt die Strategie, Menschen zu exportieren und sie reichlich Kinder gebären zu lassen, ist schon immer das einfachste und sicherste Vorgehen gewesen, um sich ein Gebiet anzueignen, ein Land zu dominieren, ein Volk zu verdrängen oder zu unterjochen.

    Bitteschön:

    https://www.youtube.com/watch?v=qhE3HGPAMOw

    Deutsche Frauen wacht auf!!

    Es ist (in erster Linie) ein Krieg, gegen das Weibliche, wir sind denen hier zu frei geworden.

    Letztens legte mir ein hier geborener Türke nahe (Nachbar, 30, immer sehr nett eigentlich), mich nicht auf einen Liegestuhl (mit Bekleidung!!) zu legen, weil er sich von mir sexuell belästigt fühle.

    Bin ich deswegen nun ein Nazi, wenn ich sage, dass mir die Entwicklung nicht gefällt?

    Unsere Schwestern haben für unsere „Freiheit“ gekämpft, wollen wir das nun so leichtfertig aufgeben?
    Möchten wir vor lauter Nächstenliebe demnächst ein Kopftuch tragen und den Mann fragen, wenn und ob wir nach draußen gehen möchten/dürfen.
    Weil darauf läuft es hinaus!!

    Wir haben schon mit unseren eigenen Frauenverachtern/hassern
    (eine Gruppierung!! genug zu tun…damit ist nicht DER Mann per se gemeint!)

    Es gibt eine Männerbewegung, die regen Anklang findet:

    MGTOW (Men going their own way).
    Sie denken, wir würden in einem perfinden Matriarchat leben.
    Sie fühlen sich von Frauen unterdrückt und ausgebeutet.
    Auf Youtube gibt es Videos, da stehen einem die Nackenhaare zu Berge!
    Und auch die HP ist „sehenswert“.

    Kleine Kostprobe:

    https://www.youtube.com/watch?v=UST5_ri4q_I

    (Beide Videos sind sehr kurz, nur eine Minute).

    Das ist der allgegenwärtige Geist!

    Letztens „belauschte“ ich deutsche Männer (3) in einem Chat.
    Begrifflichkeiten wie: Frauen sind als Sklavinnen geboren, Eva war de erste Emanze, ALLE Frauen sind tückische Xantippen.
    (Wie gesagt; eine Gruppierung, aber sie ist DA, auch bei uns!!).

    Wir müssen nun sehr, sehr wachsam sein und uns nicht von einem Lächeln und einer herzzerreißenden Vita täuschen lassen!
    Weil, sonst geht es uns bald genauso schlecht und sind auf der Flucht vor den pervertierten Narzissten und Menschenhassern (Politik)!!!!!!

    Schaut nicht auf die Flüchtlinge, (das ist nur Ablenkung), schaut nach „oben“…wer hat das zu verantworten?!
    (Darüber müssen wir nicht reden, dass es überwiegend, ganz arme, geknechtete Menschen sind. Auch sie werden benutzt.)

    Und dann; wird es Zeit, die Mistforken aus den Schuppen zu holen!

  • Od:

    Die Umvolkung (Ausrottungskrieg gegen die Deutschen und die anderen europ. Völker) ist ein Fakt. Und ich begreife nicht, wie man das akzeptieren kann. Es ist ein himmelschreiendes Unrecht, damit darf man nicht einverstanden sein.

  • Birgitt:

    Nachtrag:
    Habe Bilder gesehen aus Syrien (gehe mal davon aus, dass es tatsächlich in Syrien war. Aber im Prinzip ist es egal, WO).
    Zwei abgeschlagene Köpfe von jungen, wunderschönen Männern…platziert in Kochtöpfen!!
    Einer davon könnte mein Sohn sein!!

    Ich will das nicht mehr sehen/hören müssen!!
    Ich will, dass das aufhört!!
    Und zwar sofort!!
    Und ich will, dass niemand mehr unterdrückt, vergewaltigt, ermordet und grausam verstümmelt wird, nur weil er in einem weiblichen Körper geboren wurde!!

    Wir haben es mit hochtraumatisierten Menschen zu tun (und deswegen so gut manipulierbar!)
    Lasst uns nicht in diese verachtenswerte Mentalität abgleiten:
    nach unten treten, nach oben buckeln!

    Greifen wir uns die Machthaber…visieren wir sie an, stellen sie öffentlich bloß…WO ES NUR GEHT!!

    Enki und Marduk: ich werde nicht eher ruhen, bis ihr mit der Schnauze im Dreck liegt, wo ihr hingehört!!

  • Beate:

    Unser Bewusstsein ist dort, wo wir es drauf richten.
    Ich glaube Wir kommen alle an einem Punkt wieder zusammen, egal welcher Meinung jeder einzelne ist. Die Flüchtlinge sind da und es muss etwas geschehen, denn wir sitzen alle im selben Boot. Sie wurden genauso betrogen, wie wir es werden.
    Ich sehe hier auch eine Aufgabe für Heilarbeit im Feld. Denn wie wir an unseren Emotionen merken, reagieren wir heftig. Wie soll da das Feld heilen?

    Was können wir tun? Unsere Zukunft beginnt JETZT.

    Ich habe z. B. ein inneres Bild unserer zukünftigen Erde, wo sich die Menschen mit Respekt begegnen, Völker ihre Traditionen pflegen, Erfindungen zum Wohle aller Menschen gemacht werden. Es findet ein friedvoller Austausch zwischen den Kulturen statt. Es bedarf keiner Grenzen, weil die Völker so leben, wie Menschen in einer Stadt und es um ein kreatives und respektvolles Miteinander geht.
    Was kann ich schon JETZT tun um diese Vision zum Leben zu erwecken? Ich bemühe mich diese Vision im Kleinen zu leben. Auch wenn ich oft genug auf Mißverständnis stoße. Aber irgendwo müssen wir anfangen.

    Die Menschen die sich auf dieser HP zusammengefunden haben, haben alle das Ziel unsere Erde und die Menschen zu befreien. Also tun wir es auch beim Thema Migration. In unserer Matrix müssen noch versteckte Programmierungen sein. Ich vermute sie werden noch immer unbewusst eingespeist. Es ist eine Technik der ich bisher noch nichts zu tun hatte. Kann es sein, das es sich um gezielte Frequenzmanipulation handelt?

    • Maggie:

      Liebe Beate,
      es ist nicht UNSERE Matrix! Es ist deren KONTROLL-Matrix!

      Ich bin mir nicht sicher, wie eine Matrix entsteht, aber es sind ganz sicher Frequenzen, Informationen, die irgendwie im Feld festgehalten werden. Gestern wurde bei mir heftigst gesprüht – ich war richtig geschockt und erst ein wenig gelähmt. Doch dann stand in mir wieder etwas auf und ich sammelte mich und nahm Kontakt zu meinem Selbst, fragte ob es noch was zu tun gäbe? Das Ergebnis war, dass ich die Chemtrail-Matrix rund um die Erde gelöscht habe. Auf das bin ich zuvor nicht gekommen.

      Nun erhebt sich die Frage: Gibt es auch eine Umvolkungs-Matrix? Es sind Pläne der Dunkelagenda, die, wie auch die Prophetien, im Feld stehen und durch Akzeptanz und Abnicken immer stärker werden und damit die Dunkelpläne begünstigen. Energetisch liegt folglich dann hier unser Wirkfeld/Einflussnahmebereich!

      Normal entkräften wir diese Matrix durch Absagen, Widerstand, Dekrete usw., doch wenn alle so manipuliert sind, dass sie sich nicht mehr trauen oder es als normal ansehen, weil es angeblich nur um Hilfsprojekte geht … und diejenigen die es erkennen, werden ausgebremst, weil man angeblich im Universum kein NEIN! versteht ….

      Siehe dazu Heiko Schrang in seinem „spirituellen“ Video, wo er behauptet, die Aussage „Merkel muss weg!“ sei kontraproduktiv, weil es eine Verneinung sei, die vom Universum als Gegenteil ausgelegt würde. Gehts eigentlich noch dümmer? Wo ist denn da überhaupt eine Verneinung drin?
      https://terraherz.wordpress.com/2018/05/07/vorsicht-warum-merkel-muss-weg-falsch-ist/

  • Jan:

    Ich habe eine Dokumentation gesehen, wo in Deutscher nach Damaskus ausgewandert ist und berichtet, wie sicher es dort wäre. Warum gehen die jungen Männer nicht dorthin und versuchen in de vielen sicheren Gebieten Syriens das Land wieder aufzubauen? Außerdem sind viele darunter, die aus Ländern kommen, wo kein Krieg herrscht. Erwiesenermaßen sind viele Kriminelle unter diesen Leuten. Dieser perfide Plan zielt nun einmal darauf ab, das deutsche Volk zu zerstören. Mittlerweile habe ich nur noch Verachtung für diese Flüchtlingshelfer übrig. Jeden Tag werden Frauen vergewaltigt, Einheimische überfallen oder abgestochen. Das Sozialsystem wird ausgebeutet, Einheimische erniedrigt und gegenüber den Invasoren wie der letzte Dreck behandelt. Und noch immer gibt es Frauen (!!!), die diese Zustände gut heißen. Oft zweifle ich wirklich am eigenen Volk.

  • Rosie:

    Wenn ich in meinem Bekanntenkreis über „Flüchtlinge“ spreche sind ca. 90% voller Mitleid mit den armen Menschen. Niemand fühlt sich bedroht, weil sie selbst wirtschaftlich gut abgesichert sind und nichts befürchten und auch viel und gerne reisen in ferne Länder. Dass das Ganze zur Destabilisierung Deutschlands dient, will keiner wahr haben. Diejenigen, die eine Gefahr erkennen, sind meist schon vom Alter her 70 plus und haben Kriegserinnerungen!
    Ich habe mich schon früher immer gefragt: Wo nehmen die das Geld her für die Flucht um die Schlepper zu bezahlen? Folge dem Geld!! Die richtig Armen sitzen wie Naomi schrieb in den schrecklichen Lagern fest.
    Ich kann auch keine Lösung anbieten – außer dass diese Karawane gestoppt werden muss. Die Kraft dieser Menschen gehört in den Wiederaufbau und zur Weiterentwicklung des eigen Mutterlandes, wenn sie denn in der Lage sind, das zu erkennen? Vielleicht sind sie ja auch nur Spielbälle.
    Vor ca. 25 Jahren war ich mit einem Eritreer befreundet. Ein intelligenter Mann, der hier studiert hatte. Ich habe einige von ihnen ( Frauen u Männer) kennengelernt und sie sehr ins Herz geschlossen, wegen ihrer Fröhlichkeit und ihrer Schönheit. Sie hatten eine große Heimatliebe und wollten gerne zurück. Natürlich gab es auch damals schon kulturelle Probleme wie z.B. Genitalverstümmelung. Aber das ist noch ein anderes Thema.
    Was könne wir tun? Auf jeden Fall segnen – und mit der Liebe im Herzen und der Schärfe des Verstands auch mal hart durchgreifen auf der politischen Ebene und die Spreu vom Weizen trennen.

  • Beate Frank:

    Ich habe mich seit gestern sehr dumpf gefühlt. Heute habe ich dann menschliche Sender ausfindig gemacht die diese Informationen immer wieder telepathisch in Umlauf bringen. Diese habe ich blockiert. Außerdem die Andockstellen in den menschlichen Feldern gelöscht. Danach ging es mir wieder besser.

    • Maggie:

      Wer sich keinen Schutz aufgebaut hat, der sollte regelmäßig an energetische Reinigung denken: Technische Informationen aus dem Körperwasser transformieren! Alle entstandenen Blockaden auflösen! Fremdgedanken aus dem Biosystem löschen!

  • Lavendel:

    Liebe Maggie, ich habe mal irgendwo auf deiner HP in den Kommentaren dieses gefunden, fühlt sich für mich stimmig an, reicht es das täglich zu sprechen?

    Ich bin frei von negativen Eigenenergien, negativen Fremdenergien, negativen Wesenheiten, sämtlichen Manipulationen wie Chemtrails, Parasiten*, Psychotronics, Nanobots, Sublimals, Scalarwellen, Plasmawellen und schwarzmagischer Beeinflussung.

    Danke herzlich, Lavendel
    *Parasiten von mir ergänzt

    • Maggie:

      Es geht momentan alles sehr leicht und in Selbstermächtigung, aber dran glauben muss man schon! Und am besten halt auch mal nachtesten, das gibt dann Sicherheit.

  • Naomi:

    an alle Gutmenschenfrauen hier,
    das nächste mal wenn ich eine Frau vor den Angriffen ihres „angepassten Mannes “ in Deutschland schützen muss, dafür auch noch bespuckt und bedroht werde, gedenke ich eurer guten Erfahrungen. PUNKT
    Ich habe die nie Ansicht vertreten, den Frauen dieser Länder den Schleier zu nehmen, sondern kann das nur innerhalb eines Volkes und der Kultur für die Frauen erhoffen.
    Zur Info, ich bin mit der Frauenministerin und der Frau von Ashraf Ghani auf Du und DU-die würden sich gerade die Haare raufen, was hier an Verständnis und Gutmenschentum aufkommt und verstehen die deutsche Haltung noch das zuwiderlaufen der eigenen Bemühungen im Lande nicht.
    Es war die Uno u.a die Ländern wie Jordanien als Anrainerländer Gelder für Flüchtlingsunterkünfte gekürzt haben und so erst die Massenmigration forciert haben.
    Also wenn schon Klartext geredet werden soll hier im Blog, dann bitte bei der Wahrheit bleiben.

  • Was können wir tun?
    Ich denke…eine ganze Menge…
    Allem voran das wachsende Bewusstsein…
    Der eigenen , uns von Natur aus innewohnenden
    Kraft gewahr sein….hier und jetzt…
    WIRKEN
    ein ganz simples Beispiel..
    Ich freue mich auch am seltenen blauen Himmel..
    Vor 3 Tagen…im Wald…habe uch es hinausgerufen ins Bewusstseinsfeld..
    BLAUEN HIMMEL
    KRISTALLKLARES WASSER
    REINE LUFT
    FREIHEIT UND FRIEDEN UND GERECHTIGKEIT
    GLÜCKLICHE WAHRE WESEN ..AUF MUTTER ERDE
    GEREINIGTE ERDE
    …..DAS IST ES….WAS ICH….WILL !!
    Ihr glaubt nicht wie kraftvoll das war…
    Und nun hat Maggie die Chemtrailmatrix gelöscht..
    Wow…
    Es geht voran
    Seid Alle lieb gegrüsst

  • Naomi:

    Liebe Maggie Kommi 19.33
    ich habe mit Sicherheit nicht dich gemeint, es war mein 3 Beitrag zum Thema.
    Ich habe wirklich kein Verständnis dafür und gerade in ALLER LIEBE, dass wenn man es sehr genau betrachtet,jedem bewusst werden muss-dass das was seit Jahren geschieht absolut niemanden gut tut.
    Bei näherer Betrachtungsweise ist im Prinzip jede Arbeit diesbezüglich kontraproduktiv für die gesamte Menschheit.
    Gerade weil ich Insider und Multikulti unterwegs bin -die Deutschen werden für ihre lasche Haltung und den mangelnden Glauben an Allah verachtet.Das ist Fakt, Fakt ist auch das nicht von ungefähr das gesamte patriarchale , geschaffene System samt den verbundenen geschaffenen Religionen als bedrohliche Suppe im Kollektiv hochschwappt.
    Es gibt den Moslem nicht, selbst dort gibt es Sunniten , Schiieten und Wahabiten.Letztere sind die Saudis.Eine hochbrisante Mischung.
    Knallt doch bitte, wenn hier einige gerade energetisch die Milchstrasse reinigen, also die kosmische Putzkolonne ist-den gesamten Religionsquark raus.Linear betrachtet haben die Moslems zeitlich noch nicht die Reformation (Luther ) durchgemacht.
    Ja und ich bin schon etwas stinkig -denn mein STOPP gilt.Wir erinnern uns-da war doch was-und ist leider noch nicht besser geworden.
    Zur Vivaxis-eine Wüstenblume gedeiht in der Wüste, das Gänseblümchen auf nordischem Rasen am besten, bzw. nur dort.
    Ich wollte im Prinzip nur OD und Lieselotte ein wenig moralische Unterstützung bieten.Denn selbst wenn ich mich sehr stark gerade für diese Länder engagiere, so packt mich aber selbst ein Grausen, diese geballte Energie in D zu haben.
    Auch hier gilt für mich LIEBE SEIN, bedeutet nicht lieb sein und gehorchen.
    Lieber Gruss Naomi

    • Maggie:

      Ich weiß, dass du nicht mich gemeint hast, aber mir sind so viele Gutmenschen hier gar nicht aufgefallen … und was die restlichen 3500 Mitleser denken, wissen wir ja nicht. Also kein Grund, dass sich irgendjemand die Haare raufen muss.

  • Pompom:

    Hallo Naomi…wenn Du gestattest, da haette ich doch mal eine kurze Frage.
    Ich bin reisetechnisch woanders unterwegens and stelle fest, dass in anderen Teilen der Welt diese Massenmigration schon lange im Gange ist.
    Die UNO hat diese Agenda doch schon lange im Visier and zwar weltweit.
    M.E. kann D fast von Glueck reden, dass es fast das letzte Land ist, so diese Agenda umgesetzt wird. Warum, kann sich wohl hoffentlich jeder selbst beantworten. Und dabei wird sich bunt vermischt. Ich sass in einem Bus, in dem ich spanish, chinesisch japanisch, phillipinisch, franzoesisch, English und noch andere mir unbekannte Sprachen hoerte.
    Das hat also weltweit Methode. Weisst Du in dieser Sache noch MEHR zu berichten als ich mit meinen Augen sehen KANN?

  • Tippitop:

    hm. Ich möchte den Streit der unterschiedlichen Positionen ein wenig schlichten. .. Wenn ‚Simone‘ aus ihrem Herzen, rein aus ihrem Herzen .. den Menschen in ihrer Situation helfen möchte. Unabhängig davon wie gerade die weltpolitischen Zusammenhänge sind .. Was soll daran falsch sein??? Auf der einen Seite wünschen wir uns Menschen, die nach ihrem Herzen handeln, plötzlich passt es uns aber nicht, weil sie ja dieses oder jenes nicht wissen .. und sie dadurch instrumentalisiert werden können.

    Wenn aber Naomi .. aus ihrem Wissen, aber auch aus Liebe zu den Frauen und auch aus reinem Herzen genau die gegenteilige Ansicht hat .. Dann ist das genauso in Ordnung.

    Wir können es in Liebe betrachten. Müssen den anderen wiederum ebenfalls auch mit Respekt behandeln. Er seinerseits handelt ja auch aus reinem Gewissen. Diesen Zielkonflikt müssen wir wohl aushalten.

  • Beate Frank:

    Ich vermute, dass du mich meinst, liebe Naomi. Mir ist sehr wohl bewusst welches explosive Potential vorhanden ist. Nur kann ich nicht zusehen wie alles den Bach runter geht. Das was in meiner Macht steht möchte ich zur Schadensbegrenzung tun und Mitgefühl hat nichts mit Gutmenschentum zu tun. Es bedeutet auch nicht, dass ich (oder man) alles gut heiße. Aber Menschen unter einen Generalverdacht zu stellen ist auch kontraproduktiv.

    Nichts machen und zusehen oder wegsehen hat schon immer schlimmste Folgen gehabt.
    Trotzdem halten es die meisten Menschen mit den 3 Affen, nichts hören, nichts sehen und nichts sagen.

  • Pompom:

    Desweiteren bin Ich der Meinung, dass den Deutschen natuerlich aufgrund der dekadenlangen Indoktrination und einseitigem Blick ueber den grossen Teich ein gewisser Nationalstolz abhanden gekommen ist – dessen sie sich aber nicht bewusst sind. Ich nehme mich davon nicht aus. Jahrelanger Aufenthalt in verschiedensten Laendern bestaetigen das, weil viele mich in Gespraechen darauf aufmerksam machen – viele wissen sogar mehr ueber unsere „Geschichte“ als „wir“.
    Die Frage, die ich stellen muss ist: wo ist dieser den Deutschen bekannte Dichter und Denker Geist geblieben, worauf es sich lohnt stolz zu sein – besonders dem der klassischen Musik, um den uns andere Voelker geradezu beneiden. Es ist leider wenig davon uebrig geblieben und das ist aller Ortens fuehlbar, keine Substanz mehr dahinter.
    Die nachrueckenden Generationen kennen es nicht wie die aelteren und wissen es nicht besser. So wird es kollektiv verwaessert und andere Kulturen fuehlen „null Widerstand“.

  • Ich danke dir, Naomi!
    Od, ich und auch andere hier – wir lieben die Menschen.
    Ich liebe vor allem Deutschland und seine Menschen – ich habe fast 4o Jahre lang deutschen Kindern Lesen, Schreiben und Rechnen beigebracht, es waren auch vietnamesische und türkische Kinder darunter, das ist alles gut, auch wenn der Nikolaus dann Schlitzaugen bekam.

    Nicht gut ist, was aktuell hier abgeht – Bevölkerungsaustausch.
    Und viele merken es nicht.

    Ich habe drei Kinder – aber kein Enkelkind – warum?
    Das Geld reicht nicht, um eine Familie mit einem Einkommen anständig zu ernähren.
    Anderen ist das vollkommen egal – der deutsche Staat alimentiert doch alle.

    Wir Deutschen schämen uns, wenn wir es fast nicht mehr schaffen – andere nicht.
    Wer schämt sich denn da?

    Es kommt die halbe Welt nach Deutschland wegen unseres Sozialsystems.
    Aber das wurde doch für uns erschaffen – von unseren Eltern und Großeltern.
    Es ist ein Generationsvetrag – was soll das also alles ?
    Ein Vetrag zwischen jungen und alten Deutschen.

    Hier hat doch ein Araber oder Afrikaner nichts zu suchen.
    Wer hat denn unseren gesunden Menschenverstand ausgeschaltet?

    Und ich nehme hier vereinzelte arabische und afrikanische Menschen, die sich wirklich voll integrieren wollen, aus.

    Solche Menschen gibt es und ich bewundere sie.

    Ich kann mir selber nicht vorstellen, von heute auf morgen mich nach Afghanistan zu bewegen und mich dort in die Gesellschaft, Kultur und vielleicht auch Religion zu integrieren.

    Unvortsellbar.

    Diese Thema zieht sehr viel Energie ab – auf jeden Fall bei mir.
    Ist das gewollt?

    Ich bin eine sehr liebevolle Frau, mit Mitgefühl im Herzen, liebe Kinder und alte Menschen.

    Ich nehme auf jeden Fall immer mehr wahr, dass wir Deutschen sehr gefährdet sind, vor allem von unserer eigenen Re Gier ung.

    Das wachsende Bewusstsein, vor allem hier in Deutschland, in Mitteleuropa, ist meine Hoffnung.

    Meine eigenen Kinder sind „besonders“, wollen nicht mehr in einem System sich knechten lassen – das ist alles nicht einfach.

    Halten wir zusammen, im Herzen, in der Liebe und voller Hoffnung und Zuversicht auf das Neue.

    Liselotte

  • Naomi:

    Liebe Alle,
    ich wollte hier aber nichts lostreten , nur ist es so, dass ich wirklich Flüchtlinge hier in D und aber auch vor Ort in den Anrainerstaaten kenne und Unterstützung zur Selbsthilfe leiste.Das ist aber noch nicht alles, denn um ein Entwicklungshilfeprojekt privat zu starten, darf man in Eigenleistung gehen um überhaupt agieren zu können.Ich verschweige mal ganz bewusst, was mich meine Schule in Islamabad für Flüchtlingskinder gekostet hat.Es ist ein Witwen -und Waisenprojekt gewesen, was nach 2002 erst nach Kabul transferiert werden konnte.Ich bin so frech gewesen, dem Mullah vor Ort(man braucht ja einen Kooperationspartner ) zu verbieten, eine Trennung von Mädchen und Jungen und Sunniten und Schiieten zu unternehmen.
    Damit komme ich auch zum springenden Punkt, denn wirkliche Hilfe , auch Ausbildung kann nur vor Ort geschehen und ist gerade im handwerklichen Bereich zum Aufbau einer Infrastruktur notwendig.
    Warum flüchten Afghanen, Nordafrikaner etc-es gibt keine Arbeit und auch keine Sozialsysteme.Die Syrer als gerade Kriegsbetroffene lasse ich bewusst aussen vor, denn sicher benötigen etliche vorerst Schutz.
    Mein Bestreben ist und bleibt, die Menschen in ihren Heimatländern eine Chance auf ein lebenswertes Leben zu geben und keine Sozialfälle in D zu schaffen.Abgesehen davon ist die kulturelle Kluft enorm und die lässt sich auch nicht zwangsintegrieren.Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel
    Zu Pompon-Deutschland gehörte nicht zum Commonwealth, wo auch immer du dich gerade befindest, so hört sich das nach den Überbleibseln der Kolonialzeit an.Ich weiss persönlich noch vieles mehr, aber das kann hier nicht veröffentlichen und würde abgesehen davon,den ein oder anderen richtig wütend machen.
    Zu Tippitop und Simone,
    nichts dagegen wenn man etwas aus dem Herzen tut, allerdings finde ich eine Abwertung Menschen gegenüber, die ein Teil der Flüchtlinge nicht als Segen empfindet wenig liebevoll.
    Denn so alt bin ich nun doch, dass ich den Balkankrieg und die Flüchtlingswelle in Stuttgart sehr bewusst mitbekommen habe.Deren Haltung und die Haltung der Stuttgarter war getragen von Mitgefühl, Dankbarkeit und vielem mehr und lässt sich nicht mit der jetzigen Situation vergleichen.
    Während ich hier schreibe, verhungern gerade dutzende Kinder im Jemen und in Tausende in Afrika und anderorts.Das sind eigentlich viel eher meine Themen und das zeigt die wahre Ignoranz der Weltpolitik und des Raubtierkapitalismus auf.
    Liebe Beate -nein ich hatte nicht dich gemeint
    Alles Liebe Naomi

  • Pompom:

    Ich darf in diesem Zusammenhang noch anfuegen, dass sich die Menschen in anderen Laendern – die wohlgemerkt auch zur sogenannten westlichen Welt gehoeren – nicht annaehernd soviel Gedanken um diese „Migration“ machen. Woran kann das liegen?
    Ich sehe einen weniger hohen Lebensstandard in diesen Laendern, weniger Qualitaet in vielen uns SELBSTVERSTAENDLICHEN Bereichen Z.B. Hausbau..keine Isolation…keine Doppelverglasung…keine Heizung – ja westliche sogenannte 1. WELT LAENDER (keine 3.Welt!) die nicht so verwoehnt sind, die auch kalte Winter haben.

    Kann es daran liegen, dass auf ziemlich hohem Niveau gejammert wird?

    Ich weiss, dass ich damit provozierend rueberkomme, aber es muss mal deutlich gemacht werden, welche „Ansprueche“ viele Deutsche stellen ohne mal jemals vergleichen zu koennen oder zu wollen…weil vielleicht zu voreingenommen. Unser hoher Lebensstandard and Qualitaetsanspruch ist auch nur auf Kosten anderer moeglich. Resourcenabbau ist nur EIN Aspekt.
    Mehr Bescheidenheit waere vielleicht auch nicht schlecht fuer Eure Visualisierung einer Neuen Erde.

    • Maggie:

      Ich denke wir sollten diese Diskussion nicht zu sehr abschweifen lassen, zumal das meist gar nichts bringt. Möchte nur bemerken, dass in anderen Ländern keine Häuser und Handys und kostenloser Zahnersatz versprochen wurden, welche dann aus dem großen Topf der Steuerzahler finanziert werden, die oftmals mehrere Jobs haben müssen, um zu überleben. Es gibt einfach zu viele Fakten, die man berücksichtigen müsste und dazu ist diese Kommentarfunktion nicht geeignet noch vorgesehn.

      Eigentlich ist nur wichtig das große Ziel dahinter zu erkennen:
      Völkervermischung und gleichzeitig Dezimierung der Menschheit für Versklavung unter einer Neuen Weltordnung der Dunkelmächte.
      Und dazu NEIN! zu sagen!

      Ich werde deinen Vorschlag aber auch nicht umsetzen, denn ich visualisiere keine Charaktereigenschaften – das überlasse ich dem individuellen Wachstum und der Evolution.
      Ich visualisiere die Fülle für alle Menschen! Dies können wir tun.

  • Birgitt:

    Genau Naomi!!
    In der sogenannten dritten Welt verhungern seit Eeeewigkeiten, tagtäglich tausende Kinder.
    Hat es jemals irgendwen interessiert (von der „Obrigkeit“)?!
    Und nun – plötzlich und unerwartet – entdecken sie ihr Herz und müssen zwanghaft!! Syrern helfen??
    Janeisklarne^^

    Unserer „Mutti“ Merkel mit dem unfassbar großen Herzen alles wütige zum Muttertag…you’re going down…

  • Sally Sunrise:

    Guten Morgen, es regnet und ein Ausritt auf meiner Lieblingsstute Sally Sunrise fällt ins Wasser. Nicht schlimm, so habe ich Zeit ein paar Gedanken aufzuschreiben, die ich heute beim Aufwachen im Sinn hatte.
    „Bleib im Land und nähr‘ dich redlich“ heißt ein deutsches Sprichwort. Solche Weisheiten aus der Volksseele sprechen immer die Wahrheit aus. Es ist kein Zufall, das jemand da geboren wurde, wo er geboren wurde. Alle Gegebenheiten rund um diesen Inkarnationspunkt wurden auf der geistigen Ebene sorgfältig geplant. Im Normalfall gibt und gab es immer eine gewisse Fluktuation unter den Völkern. Offene Grenzen – kein Problem! Jetzt, da die Dunkelmächte so ein Chaos angerichtet haben, ist es gerecht sich und sein Volk zu schützen.
    Naomi sieht das völlig klar, Hilfe zur Selbsthilfe muss Vorort geschehen.
    Da das Kind aber nun schon in den Brunnen gefallen ist, sind wir genötigt das Problem so human und anständig wie möglich zu lösen.
    Es ist dabei nicht hilfreich , wenn wir uns entzweien über diesem Thema ( was jedoch zum Plan der Dunklen gehört) und wir in negative Emotionen abgleiten . Wenn wir das tun, geben wir denen jede Menge Energie als Nahrung, was wir doch eigentlich nicht wollen!
    Kein Problem kann auf der Ebene gelöst werden, auf der es entstanden ist!! Das bedeutet für uns, dass wir einen großen Schritt zurücktreten müssen! Da werden wir spüren, wie uns unsere Energien abgezogen werden. Dann werden wir auch merken, dass wir uns wieder mit unserem Hohen Selbst verbinden müssen, damit wir in unserer Mitte bleiben, was sicherlich im Moment nicht eben mal so einfach ist. Dabei können wir dann konstatieren, wie schlimm die Göttliche Ordnung gestört ist. Wir können aber die Göttliche Ordnung selbst nur in uns wieder herstellen ( Emotionen beruhigen), aber um den Rest müssen wir bitten. Wir können alle am Chaos Beteiligten segnen, wobei es nicht verboten ist, auch uns selbst und unser Vaterland zu segnen! Dann können wir darauf achten, wie sich Schritt für Schritt eröffnet, ( innere Führung) was als nächstes zu tun ist.
    Wenn ich die vielen negativen Emotionen bedenke, ausgelöst durch Kriege und Chaos, gehe ich davon aus, dass die Dunklen riesige Reservoirs mit unserer Energie besitzen, wo sie nach Belieben tanken können um uns noch größeren Schaden zuzufügen! Jetzt muss man beim Lesen wirklich das Herz zumachen und das so neutral wie nur eben geht betrachten!
    Man müsste denen das wegnehmen können, reinstechen wie in einen Luftballon, Peng! und alle fallen sie um wie die Fliegen…
    Wäre das ein Fall für dich, Maggie?
    Habt noch einen schönen Sontag und die Mütter einen zauberhaften Muttertag!
    Alles Liebe Sally Sunrise

    • Maggie:

      Wäre das ein Fall für dich, Maggie?

      Habe herzlich gelacht!

      Aber soll ich dir was sagen, genau dies ist ein Fall für diejenigen, welche sich seit Jahren darin geschult haben zu visualisieren. Solche Wesen können z.B. physische Chips im Körper durch genaues Hinschauen und der Vorstellung, wie sich das nun transformiert, auflösen. Solche Menschen können Satelliten umpolen und damit außer Kraft setzen und ich vermute mal, dass dies auch bei Drohenen und Bomben funktioniert.
      Warum also nicht bei diesen Energie-Pools und ebenso bei den Daten-Pools, denn es geht auch um Daten, die für die KI benutzt werden können.

      Ergo nicht ein Spezial-Fall für Maggie – die hat sich auf eine andere Arten spezialisiert. Aber durch diese Anregungen hier werden sich sicher welche finden, die das mal in Angriff nehmen. Ich teste gerne nach. Und wenn ihr euch über die Bomben hermacht: Israel hat Hunderte, der Iran keine! (Das wurde durch intern.Kommisionen überprüft!) Und Israel plant sie auch einzusetzen, das sollte derzeit auch für uns ein wichtiger Gesichtspunkt sein!

      Frohes Schaffen in Selbstermächtigung zum Wohle des Kollektives Mensch!

  • Margarete:

    Liebe Naomi, ich kann dir mit deinen Aussagen voll und ganz zustimmen, das sind auch meine Erfahrung und Beobachtung zu diesem vielschichtigen Thema. Wir waren mal in einer privaten Gruppen-Aktion in Indien mit einem ansässigen Sozialarbeiter unterwegs und haben praktische Hilfestellung geleistet.

    Leider haben wir festgestellt, dass viele diese Aktionen nach kurzer Zeit im Sande verliefen, weil die Betroffenen nicht gelernt haben die gestarteten Aktionen mit Selbstverantwortung und etwas Disziplin weiter zu führen. Sie verhalten und benehmen sich wie Kinder, von ihrem Seelenalter sind sie es auch zumeist. Das ist nicht nur uns so passiert, sondern viele Entwicklungshelfer haben dieselbe Erfahrung gemacht.

    Diese Menschen sind zumeist nicht gewillt und einsichtig genug Verantwortung zu tragen, so sagte mir mal eine Mutter zu den Schulproblemen/Verhaltensauffälligkeiten ihres Kindes dann treffend: Das ist dein Job, damit war die Angelegenheit für sie erledigt! In der Türkei ist es noch heute so, dass die Schule den größten Erziehungseinfluss hat, es dort selbstverständlich ist, dass man sich deren Normen und Werte anstandslos anschließt- Eltern haben kaum etwas zu melden.

  • Margit:

    Ein herzliches Hallo in die Runde,
    (heute auch wieder seit Tagen blauer Himmel über dem Untersberg)

    ich möchte Euch diesen wundervollen Vortrag zur weiteren Unterstützung, von allem was wir auf der Seite von Maggie schon erkannt haben, an’s Herz legen

    Christa Laib-Jasinski: Das Morpho-Feld und die Akasha-Welt
    https://www.youtube.com/watch?v=LypfxQzupk8

    Elementale, künstliche Matrix ab Min.33

    „… Nur über die Energetik ist es möglich die Manipulationsfrequenzen zu erkennen…“
    „… Jede Matrix ist nur planvoll und kompromisslos aufzulösen, indem man sie innerhalb ihrer Energetik aushebelt – sich ihrer Kriterien bedient – sie jedoch mit dem eigenen Signaturwillen überflügelt, wenn man genau weiß man hat mit seinem Tun Erfolg, nicht nur glaubt sondern weiß, dann wäre es eine Schande sich diesen Erfolg nicht zu ermöglichen…“

    Ich weiß – wir alle hier werden „Erfolgreich Sein“

    Seid herzlich gegrüßt
    Margit

  • Lavendel:

    Ja, ziemliche Endlosdebatte, die Urheber* vom gewollten Chaos reiben sich die Hände – teile und herrsche eben! Wir können und wollen nicht halb Afrika und Arabien hier versorgen, auch keine Schadensbegrenzung… weil alles nur über Kredite, Schulden… letztlich Abhängigkeit hinausläuft. Ende mit Wohlstand dann, wir werden jetzt schon massiv aufgekauft (Wälder, Wasser, Wohnungsgenossenschaften etc.).

    Integration ist Schwachsinn, weil WIR bald in der Minderheit sind.

    Eine entwurzelte, völkervermischte, dezimierte sowie degenerierte Weltbevölkerung wird die NWO hinnehmen, so ist der Plan. DAZU NOCHMAL MEIN NEIN!! Ich wünschte, jeder Asylindustrie-Bedienstete begreift es schnell und legt die Arbeit nieder. Schöne Vision.

    Lavendelgrüße
    * Wer wohl? Immer dieselben „Auserwählten“ (vom Gegenspieler Gottes) und ihre Mitläufer.

  • Sabine:

    Liebe Seelenverwandten,

    schon seit einigen Monaten verfolge ich Eure Themen und Kommentare. Ich möchte Euch mitteilen, dass ich mich immer auf Freitag freue und ich mich durch nichts davon abhalten lasse, diese HP zu besuchen. Leider habe ich in meinem Umfeld nur zwei Menschen, die meine und Eure Entwicklung verstehen. Es ist der Vater meiner Tochter und meine Tochter. Ich weiß, dass es kein Zufall ist, dass ich auf Deine Seite gekommen bin, liebe Maggie und dafür danke ich Dir. Ich möchte zwar heute noch nichts kommentieren, denn meines Erachtens sollte ich mich erst einmal vorstellen, damit Ihr überhaupt wisst, wer ich bin. Ich bin 57 Jahre alt, habe eine Tochter von 33 Jahren und einen Sohn, der jetzt 15 Jahre alt ist. Ich bin seit 14 Jahren ohne Partner und das ist auch gut so, denn so konnte ich mich selbst finden. Schon als 10 jährige Schülerin wurde ich als Rebell bezeichnet, was auch den Tatsachen entspricht. Dabei bin ich im Herzen überhaupt kein Rebell, sondern eher eine friedliebende Natur. Ich kann mich einfach nicht anpassen, weil ich weiß, dass alles um mich herum eine Lüge ist.Natürlich ist deshalb auch mein Leben ziemlich chaotisch verlaufen aber ich nehme es liebevoll an, denn das hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Wenn ich auf dieser HP bin, habe ich das Gefühl, ich bin angekommen. Es bestärkt mich in meinem Denken und Tun. Dafür möchte ich Euch danken, Ihr seid unersetzlich.

    • Maggie:

      Liebe Sabine, du tust mir gerade heute mit deinem Kommi soooo gut!

      Sei herzlich willkommen nun auch mal deinen Senf dazu abzugeben. Da werden sich sicher auch noch andere freuen!

      Und liebe Grüße von Herz zu Herz an deine Mitwisser-Familie! MAGGIE

  • Cora:

    Mal eine Frage in die Runde: Wer von Euch geht noch fleißig arbeiten und alimentiert damit die „Flüchtlinge“?
    Ich habe für mich entschieden, in diesem „Land“ keinen einzigen Tag mehr arbeiten zu gehen. Ich werde nicht mehr für eine illegale Lohnsteuer schuften, keine Krankenversicherungsbeiträge für die Versorgung der halben Welt erwirtschaften und erst recht nicht mehr in eine Rentenversicherung einzahlen, die ich sowieso nicht mehr erhalten werde… Und nein, ich beziehe keine staatlichen Leistungen! Es reicht gerade so zum Leben, aber wenigstens werde ich dereinst behaupten können, nicht aktiv an der Vernichtung „Deutschlands“ beteiligt gewesen zu sein.
    Sollte mein bescheidener Beitrag letzten Endes zu wenig gewesen sein, freue ich mich auf das Erwachen in einer neuen (hoffentlich besseren) Realität. Ist doch eh nur ein Traum, wenn auch gerade kein besonders schöner. 😉

  • Lavendel:

    Ich poste das hier nochmal – realistische Möglichkeit zum System-Ausstieg!

    Ein Freigeist mit göttlicher Anbindung und viel Überzeugungskraft spricht Klartext für eine lebenswerte Zukunft – und mir aus dem Herzen. Absolut ansehenswert, danke Jo Conrad, danke Peter Fitzeck!
    https://www.youtube.com/watch?v=fCopl4BBPGc

    @cora, alle Achtung. Ich bin selbstständig mit dem, was mir echte Freude bereitet und im Einklang mit meinem Gewissen steht (trotz wenig Geld). Zahle „nur“ noch KV und etwas USt, aber auch das nicht mehr lange, hoffe ich. Es reicht auch grad so, bin dafür glücklich mit meiner Arbeit!!!

    @Sabine, prima Idee mit der Vorstellung, habe ich versäumt, könnte mein Leben aber auch so in etwa beschreiben 🙂

    Lavendelgrüße

  • Anika:

    Cora, es freut mich, dass du diese Möglichkeit explizit ansprichst, ich kann mich nur Lavendel anschließen, alle Achtung.
    Ich komme aus der ehemaligen DDR und habe damals meinen erlernten Beruf „Krippenpädagogin“ an den Nagel gehängt, weil ich erkannt habe, dass es sich um ein indoktrinierendes diktatorisches Konzept handelt. Mit meiner jüngeren Tochter war ich dann 3 Jahre zuhause, was eigentlich mehr als unüblich war.
    Nun bin ich seit 2009 aus versicherungspflichtigen Tätigkeiten raus und das ganz bewusst.
    Ich komme beruflich aus dem sozialen Bereich und egal, wo ich hinschaue,
    in diesem etablierten Feld kann ich nicht mehr mit ruhigem Gewissen arbeiten.
    Noch bin ich abhängig von „staatlicher“ Unterstützung, mit Unterbrechungen.
    Nun bin ich erneut in der bereit dem Jobcenter zu kündigen, obwohl ich noch nicht weiss, wie genau ich das mit der KV regele.
    Ich wünsche uns allen, die eben dieses vorhaben, Mut, bestes Gelingen, Fülle, Selbsttrauen und ein wunderbares Wochenende!
    Alles Liebe

  • Maggie:

    Was haltet ihr davon, wenn wir eine vorübergehende Maßnahme ergreifen, denn die Chemtrailflieger haben ja Auftraggeber, bei denen es sicher um viel Geld geht – die geben nicht so schnell auf, nur weil der Anführer der Dunkelagenda weg ist (wer weiß, ob die das überhaupt wahrnehmen?)

    Wir könnten die giftige Flüssigkeit in den Chemtanks transformieren und sie zu etwas Positiven aufbauen/informieren (Sauerstoff, Mineralien, Vitamine, Spurenelemente usw.)

    Wer sich jetzt sofort inspiriert fühlt und auch direkt weiß, wie – der sollte es auch tun.

    • Maggie:

      An dieser Stelle mal eine private Mitteilung. Entschuldigt bitte, aber ich hinke momentan ein wenig hinterher mit den Mails und den Checks usw. durch den Umzug und 2 Tage Abwesenheit. Sollte jemand schon länger als eine Woche nichts von mir gehört haben, dann bitte noch mal erinnern. Manchmal lese ich eine Mail, markiere sie zwar als ungelesen, weil ich nicht sofort dazu komme und irgendwie geht die Markierung verloren und somit auch die Bearbeitung…

  • manus:

    Danke, liebe Maggie, super Idee ….die Frequenz verändern und wir werden mit Sauerstoff und mehr besprüht.
    Danke für dein Sein
    manus

  • Birgitt M.:

    Hm Maggie…gute Idee (Flüssigkeit der Chemtrails transformieren)!
    Wie: mit unserer Absicht?

    Das wir es gemeinsam beschließen, dass es Ab SOFORT SO IST!

    • Maggie:

      Ich sagte ja, jeder den es anspricht, weiß wie es geht – die anderen lassen sich beschenken!

      Jeder Schöpfer auf seine Weise!

      Mir kam da jetzt unterwegs noch ein Gedanke, den es einmal zu prüfen gilt: Bernhard berichtete ja gestern im SY-Bereich darüber, dass die früheren Sri Yantren Anunnaki-Modelle seien, die nur hier in dieser Matrix wirken und hier auch sehr gut manifestieren können. Wäre es da nicht sogar sinnvoll, diese gegen die Chems einzusetzen, denn die sind ja schließlich Matrixprobleme? Man könnte diese auch visualisieren.

  • Karin:

    Zu Annika 19.5.18

    Liebe Annika, auch ich bin Erzieherin und war 15 Jahre aus meinem Beruf draußen.
    Nie hatte ich vor wieder in einer Kindertagesstätte zu arbeiten!!!!
    Aber wie es manchmal so kommt 🙂 wurde ich von meiner inneren Führung gerufen und arbeite jetzt wieder seit 5 Jahren in einer Kindertagesstätte!

    Und habe dort ganz klar eine grosse Aufgabe! Ich bin da für die Kinder! Ich transformiere ständig für diese Kinder, die dem system in gewissem Sinne ausgeliefert sind. UND die Kinder spüren das ganz deutlich!

    Alle Kolleginnen erkennen dies ebenfalls und inzwischen haben sich schon 3 Kolleginnen mir angeschlossen und arbeiten mit Absichtserklärungen und dem kosmischen wirbelgenerator für die Kinder und die Einrichtung!!!!!

    Und so denke ich, jeder geht an den Platz, an dem er seine Selbst Ermächtigung ausüben kann, soll,darf??
    Gerade hier wo so viel umstrukturiert wurde in den letzten 20 Jahren brauchen die Kinder BEI-STAND!

    Ganz liebevolle Grüsse
    Karin

  • Hallo Maggie,
    ….zu Deiner Idee mit den Sri Yantras (60°-Geometrie) der Anunnaki.
    Ich vermute, daß sie dieses Werkzeug nachträglich zu Ihrem Zweck angepaßt haben. ( Geometrien zu verändern ist fast so einfach, wie einen Radiosender zu verstellen, der dann zu einer anderen Sendestation mit anderen Frequenzen ausgerichtet ist.)
    Ich habe so eines gefertigt und in das „GoldenenSchnitt“-Spiralen Feld eingebaut. Ich habe es wieder zerstört, weil es eine ganz eigenartige Energie hatte. Sehr stark, …und auch sehr „bindend“ ….und für mich unangenehm.
    Mit diesem Sri Yantra…. bewegst Du dich auf der Ebene der Matrix-Mächte, und ich persönlich wüßte nicht, mich mit diesem Werkzeug gegen Übernahme zu wehren.
    °°°°°°°°°°°
    Bitte vergeßt nicht, daß bei Symbolen …. der langzeitige und von vielen tausenden von Menschen praktizierte Gebrauch in eine bestimmte Richtung und mit einer bestimmten Absicht ( z.B.: Domination,…ect…) tief eingeprägt wird, und diese sich dann automatisch ausrichten, und es bedarf einer hohen BewusstseinsEnergie und einige Menschen, die genau wissen, was sie da tun, um ein echtes Symbol nicht nur umzudeuten, sondern seine Ausrichtung im energetischen BewusstseinsFeld tatsächlich zu korrigieren.

    Mein SRI YANTRA Konzept und meine innere Haltung ist dahingehend ausgerichtet, aus dem 4D-Matrix-Feld auszubrechen. Doch dazu müssen wir mit dem SRI YANTRA in Verbindung mit unserer HerzEnergie arbeiten. Sonst bleiben wir – wie ich es inzwischen wahrnehme – innerhalb des Matrix-Feldes.
    Bernhard

  • Margarete:

    Karin: 23.05.2018 um 13:08 Uhr
    Liebe Karin, das ist ganz hervorragend!!! Ich setzte wo immer ich kann auch gut funktionierende alternative Methoden an, leider finden sie bei Eltern und Kindern keine Resonanz. Es ist ziemlich frustrierend. LG

  • Anika:

    zu Karin, 23.05.2018 13:08
    Liebe Karin,
    bei mir ist es tatsächlich schon 30 Jahre her, ich staune gerade selbst.
    Es ist schön zu hören, dass du, wachen Geistes und Herzens, den Kindern beistehst.
    Ich freue mich für dich, die Kinder, deine Kolleginnen und uns, dass ihr zusammen- gefunden habt.
    Deine Worte berühren mich und machen Mut, danke.
    Herzlichst Anna

  • Maggie:

    Was können wir tun? Was sollten wir tun?

    DSGVO – totale Meinungsversklavung im EU-Stil (Datenschutz-Grundverordnung) | ab 25.05.2018

    https://www.youtube.com/watch?v=ruJQ8Jv3zbA

    • Maggie:

      Derzeit gehe ich davon aus, dass alle meine Newsletter von euch angefordert wurden und ich auch außer eurer Mailadresse keine Daten habe, mit denen jemand etwas anfangen könnte. Und natürlich habe ich auch kein Interesse daran, diese Daten weiterzugeben. Weiß jemand, ob ich dennoch etwas unternehmen muss?

      Ich darf ohne Erlaubnis keine Fotos verbreiten – ok. gilt das nun ab Morgen oder auch für die bereits geposteten Beiträge?

  • Lavendel:

    @ Maggie
    Ich weiß nur ansatzweise etwas, hätte ja sonst ca. 50000 Wörter lesen müssen, kann aber das Interwiew mit Jo Conrad empfehlen:
    http://bewusst.tv/eu-diebe-in-der-nacht/

    PC sichern gegen Fremdzugriff und bei Verlust, USB’s sicher auch…

    Bei Fotos geht es nicht nur um’s Verbreiten, auch Aufnehmen, sogar ganz privat, alles nur noch mit Genehmigung – aber erst ab morgen, nicht rückwirkend. Evtl. sind die Bestimmungen in Portugal ja auch moderater, jedes Land hatte die Möglichkeit das Ganze abzumildern.

    Lavendelgrüße

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031