Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Garbriele Kowalsky vom KOSMISCHEN RAT empfiehlt die Einnahme von GOLD. Ich denke, es macht Sinn, wenn ich dazu mal einen Beitrag öffne, damit wir durch die Kommentare mehr Klarheit bekommen!

Es könnte durchaus sein, dass bei jedem eine andere Art Gold angesagt ist. So habe ich mir eine Liste gemacht, um es mit dem Tensor auszutesten, was bei mir nun gerade dran ist und die Resonanz ging zum AURUM POTABILE, welches ich mir nun über ein SRI YANTRA einschwinge/einwirbele. Das bedeutet, dass die Information genügt; ich benötige es also nicht im physischen Körper.

Einen sehr aufklärenden Kommentar schrieb Irene:

 

Liebe Mitreisende,

beim Thema Alchemistisches Gold werden gerne Begriffe zusammengewürfelt. Einmal gibt es das kolloidale Gold, welches man mit dem entsprechenden Gerät ganz einfach selbst herstellen kann. Der Kopp Verlag bietet hierzu Gerät und Buch an. Dann gibt es das Monoatomische Gold, welches Astrid in ihrem Kommi erwähnte und welches sie bei Martin Strübin vom Blaubeerwald bezogen hat. Die Königsklasse ist jedoch das ECHTE Aurum Potabile, auch bekannt als das Alchemistische Trinkgold. Wer darüber etwas mehr in Erfahrung bringen möchte, dem sei dieser Link empfohlen: http://www.alchymiam.de/Alchemie/Produkte.html Hier steht: “Gold hat allgemein eine stabilisierende Wirkung und wirkt daher ausgleichend. Wesentlich ist aber zu verstehen, daß es bei einem Aurum Potabile NICHT um Gold als Goldplättchen/Flitter oder Kolloidales Gold oder Monoatomares-Gold oder um homöopathisches Gold geht. Ich frage mich ob Gabriele möglicherweise Aurum Potabile empfiehlt und nicht Monoatomares Gold?

Mit der Thematik Gold und Alchemy habe ich mich vor ein paar Monaten näher auseinandergesetzt, nachdem ich den 26-seitigen Bericht über den “Red Lion”, die Unsterblichkeitspille, gelesen hatte. Die Unsterblichkeitspille wird von Jan van Helsing selbst genommen und er preist sie als sehr gut an:
https://amadeus-verlag.de/media/pdf/9a/d2/f4/Die-Unsterblichkeits-Pille-Aldebaran.pdf

Ich war total platt und angewidert zugleich, denn hier wird ein Herstellungsprozeß beschrieben, der schwarzmagisch ist.
Näheres könnt Ihr hier lesen:
https://petermehmetcati.blog/2018/03/13/der-rote-loewe-und-die-unsterblichkeitspille-kanaaniten-kananaeer-und-die-anunaki-sklaven/
http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2018/03/unsterblichkeit-durch-molochopfer.html

Und ausgerechnet ein Martin Strübin, der sich mit Alchemy auskennt und allen Leuten erzählt, daß er durch die Einnahme von seinem Monoatomaren-Gold wunder wie spirituell ist, testet die schwarzmagisch hergestellte Red Lion Pille an sich selbst und empfiehlt sie auch noch vollmundig:

“Ich war sehr neugierig auf den Roten Löwen, da ich mich seit 20 Jahren mit Alchemie beschäftige und seit dieser Zeit auch regelmäßig alchemistische Elixiere einnehme. Ich bin also nicht unerfahren mit der Wirkung von alchemistischen Tinkturen. Der Rote Löwe war mir bereits aus Schriften bekannt, hatte aber bisher noch nicht die Ehre, ihn einnehmen zu können. Ich kann nach einer doch noch relativ kurzen Einnahmezeit berichten, dass seine klärende und aktivierende Energie sowohl im physischen Körper als auch im geistigen Feld wirkt. Er arbeitet anders als die einatomaren Elemente, die primär in die geistig-seelischen Bereiche einwirken (emotional, mental und spirituell) und aus diesen höheren Feldern heraus dann auch psychosomatische Effekte auslösen. Aber er verbindet die materielle Ebene mit der geistigen Ebene auf ideale Weise und geht tief in den Körper. Dadurch räumt der Rote Löwe nicht nur geistig auf, sondern gerade auch in den Speichereinheiten unseres Körpers bzw. des Unterbewussten. Das löst eine Reinigung und ein Aufräumen von alten Themen aus, was wiederum für energetischen Freifluss sorgt und Platz schafft für neue Energie und Wesentliches in unserem Leben. Ich bin überzeugt, dass viele Menschen gerade in der heutigen Umbruchszeit von seiner ganzheitlichen Wirkweise profitieren werden.”

Da sträuben sich mir die Nackenhaare, denn wenn jemand so leichtfertig ein Produkt mit schwarzmagischem Hintergrund empfiehlt, wäre ich mir nicht sicher ob sein Monoatomares-Gold “sauber” ist, oder ob da möglicherweise auch ein fragwürdiger Herstellungsprozess dahinter steckt.

LG, Irene

Processing your request, Please wait....
  • Philipp:

    Die gleiche Wirkung erzielt man mit Agnihotra-Asche. Diese hat das gleiche Schwingungsmuster und wirkt sogar noch stärker und umfassender.

  • Marion:

    Ich halte es lieber mit den Filmen von Dracula, dort wird Silber benutzt!

  • Petra:

    gegen Mindcontroll soll Gold in homöopathischer Form eingenommen werden,
    in den Potenzen D12, D30 und C100.
    Das habe ich aus einem Interview zwischen Jo Conrad und Henning Witte, ohne eigene Erfahrung dazu.
    Lieben Gruß, Petra

  • Das wird ja immer skuriller hier. Strübin,Helsing,sind doch nicht wirklich unsere Wegweiser. Sollen sie doch ihre teuren Pülverchen fressen, doch die ewige Jugend kommt von innen. Ihr müsst jetzt an eurer bewussten Verbindung zu eurem Selbst arbeiten. Der Rest ist for the cat.

    Das Gold seid ihr selbst!

    Und wenn einer glaubt, das er durch das Einnehmen von irgendwelchen Präparaten weiter kommt, dann hat er sich verarschen lassen. Der Wandel in einem selbst kann nur durch die Verbindung mit seinem “Selbst” kommen.

  • Jan van Helsing ist mittlerweile völlig in den Wahnsinn der NWO abgedriftet, ich kenne ihn persönlich aus einer Zeit wo das Erwachen begann (1995) und es war bereichernd mit ihm. Jetzt zeigt er mittlerweile offen wer ihn “ernährt”. Dem helfen nur noch Pulver.

  • Jo Conrad ist der nächste Kandidat, aber das muss jeder selbst erkennen.

  • Bohumil:

    Schön,dass du nur das postest was dir in den Kram passt. Habe dann hier fertig.

    • Maggie:

      Ich habe deine unzähligen ( 🙂 ) Kommis in einen gepackt, falls dir das entgangen sein sollte. Du postest hier Chatmäßig jeden Satz, der dir gerade einfällt. Du befindest dich nicht in einem Forum. Hier werden die Beiträge kommentiert.

  • Margarete:

    Zitat Bohomil (was bedeutet der Name eigentlich?)
    Das Gold seid ihr selbst!

    Sicher, aber unser inneres Gold wird in dieser Zeit stark attackiert, da sind einige gute Mittel sicher hilfreich!

    Hallo Phillip, dass die Asche von Rinderscheiße das gleiche Schwingungsmuster haben sollte, bezweifle ich sehr.

  • Bohumil:

    @Maggie:
    Und wenn du mal alle Kommentare einfach mal so zulässt, was passiert dann?

    • Maggie:

      Dann haben wir ein Heidendurcheinander und spätere Leser finden unter den Beiträgen kunterbunt von allem etwas aber nichts was sie weiter bringt. Die Kommentarfunktion habe ich eingesetzt, um gemeinsam mit den Mitreisenden Lösungen zu dem aktuelle Beitragsthema zu finden und diesbezügliche Erfahrungen auszutauschen. Und hier unter Gold interessiert mich grad nicht, ob du denkst, dass Jo Conrad der Nächste ist – sowieso ein Kommi, der nichts bringt, oder?

  • Petra:

    Ich habe mich beim Agnihotra-Ritual immer sehr gestresst gefühlt, weil es so punktgenau brennen muss, dann singe ich in einer Sprache Lieder/Mantras ohne (wirklich) zu wissen was und an wen, verbrenne Nahrungsmittel ( Ghee und Reis), und einer der starken Anwender ist sehr schnell und qualvoll getorben, (Michael Wüst), da habe ich es lieber wieder bleiben lassen.
    Aber das ist eigentlich ein anderes Thema, entschuldigt bitte, ich habe nur sonst noch nie etwas kritisches darüber gehört oder gelesen, doch mein Gefühl ist dagegen.

    • Maggie:

      Liebe Petra, das passt schon, wenn es jemand vorschlägt und es als gleichwertig mit dem Beitragsthema hinstellt, dass du deine Erfahrung hier mitteilst. Ein bisschen ausschweifen tun wir wohl immer, das lässt sich nicht vermeiden. Wir kamen auch z.B. wegen Birgitt heftiger Energie-Ausbrüche unter dem Starborn-Beitrag auf die Lilith und haben das angerissen, doch weitere Erklärungen passen ja nun wirklich nicht dort hin. So denke ich, wir werden einen neuen Beitrag dazu machen oder unter dem Patriarchats-Beitrag / Enki weiter diskutieren und austauschen, da offenbar Interesse besteht.

  • Tippitop:

    Hm. Welches Gold sollten wir wählen?? Keine Ahnung. Mein Ansatz ist ein ganz anderer. Wir bestehen aus über 70Prozent Wasser. Unser ganzer Körper besteht aus Wasser. Ohne Wasser können wir nicht leben.

    Unser Wasser, was aus dem Wasserhahn kommt, ist ohne Information, ohne Wertschätzung, ohne Lebensinspiration.

    Daher ist mein Ansatz das zusammenzubringen, was natürlicherweise zusammen gehört. Gold kann man oft an Flüssen finden. Es ist ein natürlicher Ort. Wasser und Gold gehören oft zusammen. Ich denke auch, daß das Gold für das Wasser so eine Art Heilwirkung hat. Ich lege aber auch jede Menge andere Steine in das Wasser.

    Ist das Wasser geheilt und in seiner Kraft, hat es auch Heilwirkung auf uns, wenn wir es als einen Teil unserer Bestandteile in unserem Körper aufnehmen.

    Gold steht auch symbolisch für das Licht oder die Sonne. Wenn wir also über das Wasser das Gold in unseren Körper aufnehmen, erstrahlt unser ganzer Körper in neuem Licht. Keine Ahnung, ob wir dadurch die DNS Codes wieder freischalten können?? Ich könnte mir aber vorstellen, daß es da einen Zusammenhang gibt. Unseren Körper, unsere Seele .. lassen wir ja auch heilen, in dem wir uns einfach in der Sonne aufhalten.

  • Bohumil:

    Wie kannst Du beurteilen was wen weiterbringt?

    • Maggie:

      Damit habe nun ich fertig! Keine Zeit für solche Diskussionen. Es ist meine HP und ich habe so entschieden und anderen Menschen sind dankbar dafür, dass es sortiert und ordentlich zugeht und es ihnen sehr hilft.

  • Ingrid:

    Hier nur ein Hinweis: Ich habe einen ayurvedischen Kochkurs gemacht. Beim Kochen einer Suppe hängte die Köchin einen kleinen Goldbarren in die Suppe und ließ ihn mitkochen.

  • Philipp:

    Liebe Petra, liebe Marharete,

    Den Michael Wüst kenne ich auch. Der wurde aber eher beseitigt/getötet von den Monstern denen es ein Dorn im Auge war, dass er ganz öffentlich Wege mit Agnihotra aufzeigte in denen man keine Chemie, keine Medikamente, keine Pestizide und sonst noch was mehr braucht um gesund zu leben und vorallem um Lebensmittel in der Landwirtschaft anzubauen. Wir wissen ja welche Leute hinter solchen Anschlägen und krankmachenden Verstrahlungen und Vergiftungen stehen.
    Also vom Agnihotra ist er definitiv nicht gestorben oder krank geworden.

    Das schöne an Agnihotra ist auch, dass unzählige Studien darüber gemacht wurden, die tatsächlich alle positiven Wirkungen von Agnihotra bestätigen und belegen. In Südamerika gibt es z.B. auch unzählige staatliche und private Krankenhäuser, die Agnihotra Asche als letzte Rettung benutzen, bei Menschen bei denen nichts anderes mehr wirkt. Es wird dort von der Bevölkerung als Wunderasche bezeichnet.

    Und es ist viel mehr als verbrannte Kuhscheiße! In der Agnihotra Asche kann man über 90 Substanzen aus dem Periodensystem in reinster Form nachweisen. Auch Gold!! Und die Agnihotra Asche hat genau die gleiche Schwingungsintensität wie Gold!!

    Und das du dich gestresst hast mit dem Agnihotra das liegt wohl an dir selbst. Du hast dir einfach zu viel Druck gemacht wegen den Zeiten, so wie ich das interpretieren kann.

  • Lavendel:

    Zunächst Agni Hotra, denke auch, dass der Michael Wüst nicht davon gestorben ist, er hatte meines Wissens Krebs und hätte sich doch eigentlich selbst helfen können (müssen). Eine positive Wirkung rechne ich der Asche schon zu.

    Vielleicht waren es aber mehr seine zusätzlichen Beschäftigungen mit den platonischen Körpern, durch die er sich viel negative Energie ins Leben gezogen haben könnte. Diese sollten skeptisch betrachtet werden (auch mal ein Thema für sich), und beim Agni Hotra, wem man da in dem Mantra huldigt… keine Ahnung, daher nehme ich davon lieber Abstand.

    An innerlichem Gold habe ich keinen Bedarf, halte mich auch mehr an (kolloidales) Silber, aber nur im Krankheitsfall. Und beim Begriff Alchemie läuten meine Alarmglocken, dabei hat es schon so manchen dahingerafft.

    Lavendelgrüße

  • Elara:

    Ich nehme monoatomisches Gold, Blaubeerwald, habe sehr intensive Traumerfahrungen.

    Eine andere Frage. Wie kann ich wissen, dass ein Rat von Garbriele Kowalsky vom KOSMISCHEN RAT nun seriös ist? Wieso wird ein Rat vom Kosmischen Rat nach der Diskussion vom 05.06. veröffentlicht? Ich bin etwas verwirrt…

    • Maggie:

      Liebe Elara, wie kommst du denn drauf, dass Gabrieles Rat seriös ist? Vielleicht mal doch den Beitrag lesen? Allerdings ist der Kommentar von Irene (Beitrag) auch noch vor dem großen Knall geschrieben.

      Sagtest du nicht, dass du keine Träume mehr hast? Sind sie wieder zurück?

  • Simone:

    Ich empfehle Aurum Metallicum in der kosmischen Potenz…
    Probiere ich gleich aus…

  • Tippitop:

    Der Hinweis mit dem Agnihotra ist gut. Auch eine Form der Harmonisierung, .. eine Möglichkeit.

    Noch zu Michael Wüst ..
    Ich denke Michael Wüst mußte sterben, weil er zu nah an verschiedenen Dingen dran war. Einmal die Geschichte mit dem Agni Hotra .. wohl wahr. Aber auch der Zusammenhang von Elektrizität und dem Freilegen des Urcodes der Gene –>gigantisches Wachstum und dergleichen mehr. Ein zu heißes Eisen. Das konnte von den ‘Göttern’ nicht geduldet werden.

  • Elara:

    Liebe Maggie, genau wegen diesem Knall und den Auswirkungen, wirst du mir doch zugestehen, nachfragen zu dürfen. Ich habe gelesen, es aber nicht umsetzen können und mich letztlich am Datum orientiert. Ich danke für die Rückmeldung, dass wir es klären konnten.
    Das monoatomische Gold kenne ich schon länger und habe eigentlich interessante Ergebnisse erzielt. Ich hinterfrage aktuell aber auch das. Zur Zeit nehme ich nichts.
    Nein, meine Träume sind (noch) nicht zurück, ich versuche noch immer Stabilität und Harmonie herzustellen. Für mich war es der Beginn eines neuen Erkenntniswegs, auch zu mir selbst, alles ist im Widerspruch

  • Beate Wolfenstädter:

    Hallo,
    Hab vor längerer Zeit ein richtig interessantes Buch,
    nämlich “Das Geheimnis der verlorenen Symbole” von
    Laurence Gardner gelesen…Darin erfährt man, dass
    es bei den Ritualen der Templer und bei der Suche der
    Alchemisten in Wahrheit immer nur um die Suche nach dem Brot des Lebens,
    auch Manna genannt ging…Ein Brot, gebacken aus einem weißem Pulver, welches Gold in einem anderen Agregatzustand ist. Wer im Besitz dieser Rezeptur war, der hatte die wahre Macht, denn alle “Götter” wahren stets erpirscht darauf, ihr Leben extrem zu verlängern. König salomon wusste noch wie`s hergestellt wird, und auch alle Thutmosis ( Heist übersetzt Eingeweihte von Thot dem Atlanter). Moses konnte, da er ja auch ein Erbe von Thot war, Manna herstellen.
    Und zwar mit Hilfe der Bundeslade. Mit dieser Apparatur war es deshalb möglich, da sie Supraleitende Energiewellen produzieren konnte, mit deren Hilfe man sogar die Schwerkraft aufheben konnte. Dieses Weißbrot aus Gold findet man als Abbild in Form einer kegelförmigen Darstellung als Relief im Karnak Tempel in Heliopolis, welches ganz früher On genannt wurde. Dort gab es die weiße Bruderschaft der Therapeutaten. Sie waren alle Thutmosis, also Eingeweihte, und heilten mit diesem weißen Goldpuder. Sie standen in regem Kontakt mit den Essenern…
    Aus Gold kann man auch Goldglas herstellen…Das wurde Tscham genannt, und wurde als Überzug für den Schlusstein der Pyramide benutzt, da es auch supraleitende Eigenschaften besitzt. Goldglas besitzt auch eine wundervolle, energetisierende Leuchtkraft, da es heilende Lichtwellen aussendet.. Es wurde als Zusatz in den Fenstern von Chartres verwendet…Dann gibt es da noch so eine interessante “Göttin”, die Ma`at genannt wird, die die “Göttin” der Wahrheit ist. Mit `ner Feder wog sie angeblich das Gleichgewicht der Wahrheit…Da diese Wahrheit bei ihr aber mit Gold aufgewogen, und gleichgesetzt wird, und nur derjenige ewiges körperliches Leben erhält, dessen Herz rein wie Gold ist, so die Legende, hab ich mir so meine Gedanken darüber gemacht…Was, wenn das Ganze tatsächlich stimmt…? Was, wenn die ganze Geschichte eigentlich bedeutet, dass Gold solange alchemistisch verändert werden muss, bis sein Gewicht leichter, oder gleich schwer ist wie `ne Feder…Und dann könnte man es zu weißem Pulver vermahlen, und dieses hilft dann unserem jetzigen Körper sehr lange, vielleicht ein paar Jahrhunderte am Leben zu bleiben…? Fargen über Fragen, hehehe…Es ist auf jeden Fall eine wundersame Substanz

  • Irene:

    Ein Sprichwort lautet “es ist nicht alles Gold was glänzt”. Man liest in der spirituellen Szene immer nur von den positiven Eigenschaften des Golds im Bewusstwerdungsprozess und es wird für meinen Geschmack zu wenig hinterfragt. Ich selbst habe auch noch keine feste Meinung dazu und möchte deshalb stichpunktartig und wertneutral die Schattenseiten aufzählen, die mir dazu einfielen:

    Annunaki auf der Suche nach einatomigen Gold:
    https://transinformation.net/ueber-die-anunnaki-und-wie-die-welt-regiert-wird/
    (Maggie, ich weiss dass Du kein Fan dieser Seite, aber sie gibt zu dem Thema einen ganz guten Überblick)

    Überall auf der Welt, wo Gold abgebaut wird, bleibt ein mit Chemikalien verseuchter Boden und Wasser, sowie vergiftete Minenarbeiter zurück. Da wo mit Gold gehandelt wird boomt die Kriminalität.
    https://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/themen/umwelt-und-verkehr/die-dreckige-geschichte-hinter-dem-glaenzenden-gold

    Goldgedeckte Währung: klingt auf den ersten Blick gut. Auf den zweiten Blick heisst das, dass Gold weiterhin Mutter Erde abgerungen wird und dass die Geld-Macht-Matrix weiter bestehen bleibt. Reich herrscht also weiterhin über Arm!

    http://www.alchimed.de/pdf_dateine/Esotera%20Sonderdruck.pdf
    Hier geht es um Aurum Potabile und seinen Herstellungsprozess. Da habe ich folgende Aussage gefunden:
    “Nach dem Auflösen wird die Flüssigkeit viele Male im Laufe mehrerer Wochen destilliert, gereinigt und nach ganz bestimmten Regeln dem Licht von Sonne und Mond und den Einflüssen der Planeten ausgesetzt.”

    Aha, da sind also auch der Mond und die Planeten im Spiel und das gibt mir dann doch zu denken, zumal wir erst am 03.06.2018 in dem Beitrag “Auflösung der Raumzeit Matrix und ihrer Kontrollstationen” lasen: “Die Jupiter-Saturn-Neptun-Uranus und Mond – Kontroll-Matrix wurde aufgelöst!”

    Solange ich über die Zusammenhänge keine Klarheit habe werde ich es wie Maggie halten und die Informationen einschwingen. Da bin ich mein eigener Herr und fange mir nichts ein!

  • Margarete:

    Quelle: Auszüge aus der Beilage/Prospekt „Manna Monoatomisches Gold“ vom Blaubeerwald/Stüblin

    Zitat: In der Alchimie gilt es als Calx des Goldes, welcher hilft, das Blei des menschlichen Geistes (Ego) in Gold (göttliche Seele) zu verwandeln. Es ist der Geist und die Seele des Goldes! Auch von der heutigen Wissenschaft wird es aufgrund seiner verblüffenden Eigenschaften mehr und mehr erforscht, denn es besitzt eine völlig veränderte Atomstruktur gegenüber dem ursprünglichen metallischen Zustand. Monoatomisches Gold kann vom Menschen nur durch einen alchimistischen Prozess dauerhaft aus dem metallischen in einen monoatomischen Zustand überführt werden.

    Nach Angeben einer Gruppe von Alchimisten, die das Monoatomisches Gold über Jahre hinweg eingenommen und innerhalb einer spirituellen Vereinigung verteilt und getestet ha, soll es bei Einnahme vom Körper aufgenommen und u.a. die energetische Leistung der DNS extrem verbessern. Dies wurde durch Labortests in den USA bestätigt. Diese Gruppe hat folgende physiogische und energetische Reaktionen beobachten können, die sich mit den alten Überlieferungen decken sollen. Einige dieser Aussagen können wir aus eigener Erfahrung bestätigen. Und zahlreiche energetische Testverfahren belegen es mit dem Prädikat Sensationell.

    Bei der einzigartigen alchemistischen Herstellung ist ein Alchemist beteiligt, der Kraft seines Geistes die Transmutation aus reinem metallischem Gold ins Monoatomische Gold durchführt. Dieser mehrstufige Prozess wird über einen längeren Zeitraum vollzogen und ist sehr heikel und schwierig, mitunter auch gefährlich für Leib und Seele de Alchemisten. Das Ergebnis ist jedoch ein hochpotentes, überaus lebendiges Monoatomisches Gold Elixier, welches tiefgreifende Wirkung zeigt. Unser Mono- monatomisches Gold Elixier von AlchemiaNoba ist das einige alchemistisch hergestellte Produkt dieser Art weltweit.

    Hinweis zum eigenen Schutz: Bitte achten Sie darauf, wenn Sie ein anderes (angebliches) Monoatomisches Gold-Produkt kaufen möchten, dass es wirklich aus metallischen Gold auf alchimistische oder technologische Weise hergestellt wird und der Verkauf auch legal ist. Wir weisen darauf hin, dass nach unserer Forschung alle anderen Produkte auf dem Markt, außer unsere von AlchemiaNova bzw. Nature2Nature, leider nur minderwertige Auszüge aus Naturstoffen und deutlich schwächer bzw. teilweise sogar schädlich sind. Wir haben alle angeblichen Monoatomischen Gold Produkte (Ormus, ZPTech, Arjauna, Alchmy, Deepak Gunia u.a.) selbst geprüft, und nur diese beiden Hersteller gefunden, dessen Produkte unsere Qualitätsansprüchen erfüllen.

    Omus beispielsweise ist eine milchige Flüssigkeit, die allgemein als MG angepriesen wird. Es ist jedoch nur ein Destillat aus Naturstoffen (Meerwasser, Quellwasser, Vulkansand und-asche ec.) welches nur sehr wenig M. Elemente enthält, falls überhaupt. Meist wird es in privater Heimherstellung produziert und ist keinerlei Qualitätsprüfungen unterzogen. Die Einnahme solcher Ormus-Produkte ist nicht zu empfehlen. –Zitat Ende.

    Es folgt noch seitenlange Beiträge von Einnehmern, die aufzeigen, wie vielfältig das M. Gold wirkt. Es scheint nach dem Zwiebelschalensystem den Menschen in den Ur-Eigenen Zustand zu verhelfen.

    Leider hat der Herausgeber darauf verzichtet, einige der vielfältigen Nebenerscheinungen aufzulisten. Es wird im Allgemeinen darauf hingewiesen, das das Gold auf physischer und psychischer Ebene den angesammelten Müll empor zu spülen scheint und gibt einige allgemeine Hinweise hierzu.

    Also nichts für Menschen, die nur mal eben das Gold einwerfen wollen und hoffen, dass es die ganze Arbeit alleine erledigt. Sonst macht es mir einen guten Eindruck. Auf meinen Test, ob es für den Verbraucher ein besseres M. Gold gibt, kam ein klares „Nein“.

  • Georg:

    Wer etwas mehr über Gold und andere Metalle erfahren will, sollte sich auf der Website des Narayana Verlags umschauen. Dort gibt es auch ganze Menge Literatur über Gold in seiner stofflichen und nichtstofflichen Form und dementschprechend auch Informationsgehalt. Jan Scholten ist weltweit führend au diesem Gebiet und sieht als Arzt und Chemiker im Periodensystem der chem. Elemente einen grundlegenden Plan vom Aufbau der Natur. Seiner Meinung nach muss es eine tiefgreifende Bedeutung für die Homöopathie haben, da auch die Homöopathie tief in der Natur und ihrer Lebensessenz wurzelt. Er hat sich von der klassischen These der Homöopathie entfernt, dass Arzneimittelbilder nur aus Arzneimittelprüfungen entstehen und verifiziert werden könnten, und entwickelte den Ansatz, die Arzneimittel nach dem Plan des Periodensystems zu klassifizieren. Besonders hat sich Scholten mit den Lanthaniden beschäftigt, einer Gruppe von Elementen, die zwischen Silber- und Goldserie eingeordnet. Er hat darüber ein eigenes Buch geschrieben, wesentliche Merkmale derLanthaniden sind Bedürfnis nach Autonomie und Freiheit, nach Selbsterkenntnis und Erforschung der inneren Welt mit ihren hellen und dunklen Seiten. Einige Tipps : Im Suchfeld einfach Gold oder Aurum eingeben.
    Beispiele : Periodic System of the Elements – Table Jan Scholten : https://www.narayana-verlag.de/homoeopathie/pdf/Periodensystem-Elementen-Theorie-Jan-Scholten.05149.pdfAurum-Symptome aus der C4-Verreibung, Aurum metallicum – Gold von Michael Geisler : https://www.narayana-verlag.de/homoeopathie/pdf/Aurum-metallicum-Gold-Michael-Geisler.03108_2.pdf

  • Sabine:

    Ich wäre ein bißchen Vorsichtig, mit dem was ihr in euren Körper aufnehmen wollt.
    Ich sehe beim monoatomischen Gold ein bißchen eine Analogie zum Black Goo. Also, überlegt es Euch gut. Recherchiert viel und noch mehr. Seht euch die Personen die diese Substanzen anpreisen genau an. Für mich strahlen sie nicht so wahnsinnig viel liebevolles aus. Agni Hotra ist rein natürlich, das würde ich jederzeit vorziehen. Außerdem frage ich mich, sollten wir nicht mehr im Inneren suchen, anstatt Versuchungen im Außen dass zu erhoffen, was ihr wünscht..?..
    Alles Gute auf Eurer Reise..

  • Kasja:

    Boa..95,- €urönchen, was für eine Geldschneiderei.

    Ich habe aus einem Vortrag auf yt gehört, daß die ppn Zahl in flüssigen Produkten, egal ob Gold oder Silber durch die abscannerei der Barcodes erheblich geschädigt werden.
    Vieleicht hat ja jemand nähere Infos dazu.
    Wenn, dann selber herstellen, aber hey, auch das ist ja der Wahnsinn.
    Da würde für mich eher die Gansherstellung durch Elektrolyse und bestimmter Amp. Zahl in Frage kommen.

    Aber brauch man das alles? Es liegt doch Goldstaub in der Luft, für einen jeden ❤️
    In 3 Wochen habe ich mein Selbstexperiment abgeschlossen, mit den einfachsten Mitteln.
    Borax, organischer und anorganischer Schwefel, H2O2, MMS, gereinigtes Petroleum, Terpentinöl ect. Das kostet alles fast nix.
    Meine Tinkturen stelle ich mit DMSO her, Kräuter gibt uns die Natur. Und was die Erweiterung des Bewußtsein betrifft, lasse ich mich führen ( Kurkuma, Zedernöl, Blüte vom Beifuß)
    Trinkt mal ein Gläschen verdünnt Wasserstoffperoxid 3%, da geht die Post ab

    Liebe Grüße Kasja

  • Irene:

    Liebe Kasja,

    ich finde es total spannend, dass Du Tinkturen mit DMSO herstellst und wüsste gerne Näheres darüber. Wenn das nicht zum Artikel passt kann Maggie Dir gerne meine e-mail Adresse geben.

    LG, Irene

  • Martina:

    Liebe kasja,
    wieviel Tropfen 3%-iges Wasserstoffperoxid
    nimmst du zB In einem Glas Wasser bzw. welche Verdünnung empfiehlst
    du, und welche gesundheitlichen Erfolge hast du damit erzielt?
    Maggie möchte dir bitte meine Mail Adresse geben.
    VG
    Martina

  • carmen:

    liebe margarete
    hast du das m.gold auch von “Aquarius (Lebenatur)” getestet??danke
    lg carmen

  • Remi:

    Hallo Martina,
    ich nehme morgens 10 Tropfen in einem halben Schnapsglas. Bin seither nicht mehr krank geworden. Anwendung seit 2017. Ich kann nur positives berichten.
    LG
    Remi

  • Margarete:

    Liebe Carmen, das vor dir genannte Gold “Aquarius (Lebenatur)ist schon von der Hestellung anders, dort werden zwei goldene Stäbe in Wasser (wie kolloidales Silber) durch Strom aktiviert und dann mit Öl gemischt. Es ist grobstofflicher und nicht mit dem langwierigen Monoatomischen Gold vergleichbar. Dies hat mein Test ergeben: Es wirkt, aber lange nicht so intensiv wie das M. Gold. Mögen es andere auch untersuchen. LG

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Juni 2018
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930