Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

U P D A T E 2016

Das, was sie in den letzten Minuten berichtet ist so schockiernd, dass es sicher nicht jeder ertragen kann, aber es sollte zur Warnung dienen, die jetzigen Umstände in DE zu leichtfertig zu nehmen. Die Christen im Libanon fühlten sich auch sicher unter ihren Moslem-„Freunden“ und hatten „Frieden in ihren Gedanken“ – sie fürchteten sich nicht und dennoch ernteten sie eine umgekehrte Realität. Bitte beachtet das!

 

2015

.

Die WAHRHEIT ist wie immer schockierend, besonders wenn man sie aus dem Mund von Muslimen selbst hört! Wenn wir uns täuschen lassen, bestätigt das nur ihre Meinung über uns!

Ich möchte aber darauf hinweisen, dass es hier um den Islam und den Koran geht, nicht um vom Westen in islamischen Ländern provozierten Terror. Das ist nicht das grundlegende Thema hier! Der Islam ist nicht der Kriegstreiber auf dieser Welt! Selbst der IS wurde nicht von Moslems gegründet und wird nicht von Islamisten finanziert! Genau genommen werden eh alle Juden, Christen und Moslems nur von einer Schattenregierung benutzt und dazu angeheizt sich alle gegenseitig niederzumetzeln, da die Weltbevölkerung auf 500 Millionen dezimiert werden soll, mit denen man dann leichter fertig wird in Sachen Versklavung und Ausbeutung. Wir Bewohner des Planeten Erde sollten unsere Bücher weglegen, die uns vorschreiben, wer unser Feind ist und wie wir für einen Gott mit diesem Feind umzugehen haben. NEIN! Alle Menschen sind gleich und sollten sich in Frieden und Liebe zusammenschließen – nur dann können wir diesen Terror mit samt seinen Wurzeln besiegen!

M.D.

Syrischer Flüchtling über IS in DE

Faktenlage: Gibt es den „gemäßigten“ Islam überhaupt?

Wie der Islam gegen uns hetzt


Enthauptung

ist ein altes Phänomen in der menschlichen Geschichte, wenn sie aber zu einem göttlichen Befehl für alle Zeiten und überall wird und als eine heilige Biographie betrachtet wird, welche wir nachahmen sollten, verwandelt sie sich in einem humanitären Desaster, das jeder vernünftige Mensch widerstehen muss.
Heute kann die ganze Welt die Enthauptungen durch IS- Terroristen öffentlich vor der Kamera sehen. Enthauptung um den ungläubigen Westen einzuschüchtern, und die Feinde Allahs zu terrorisieren und der Islam zum Sieg zu führen. Ist dies islamisch?
Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, sollten wir die Verfassung der Dschihadisten näher betrachten, der Koran.

In Sure 8.12 wird gesagt:
„… Ich werde in die Herzen derer, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. So schlagt oberhalb der Nacken und schlagt von ihnen jeden Finger!“

Was sagt die Koran-Exegese dazu? Höre das Video! Mohammed-Sure, Vers 4!

Ex-Muslime klären auf – Der Koran im Kontext

EX-MUSLIM-TERRORIST: warum wir euch umbringen wollen

Ich zitiere einen Leser, der es sehr gut erklärte:

Zu den Widersprüchen im Koran

 

Der Koran ist eine Sammlung von Aussagen Allahs durch den Propheten Mohammeds, welche innerhalb von nur 30 Jahren verfasst wurden. Abgesehen von kurzen Erinnerungen an die Vergangenheit und Bezugnahmen auf einige in der Bibel erwähnten Aussagen. geht es im Koran vor allem um Taktik und Handlungsanweisungen für Mohammed und seine Anhänger gegenüber Mitmenschen Feinden, Sklaven Frauen, Ungläubigen, Christen und Juden usw. Gelegentlich werden auch profane und unerhebliche Dinge erwähnt.
 .
Es gibt aber keinerlei Aussagen in Bezug auf die nähere und fernere Zukunft. Alles dreht sich um das politische Verhalten des Propheten und seiner Anhänger zwischen 620 – 632. Nur in dieser Zeit sind alle Suren entstanden und eigentlich galten sie auch nur für die damalige Zeit.
Der aufmerksame Leser wird feststellen, dass es dreierlei Arten von Suren im Koran gibt. Suren, die dazu auffordern den Nächsten zu Lieben und Barmherzigkeit zu üben, Suren die zu einem poltisch korrekten Verhalten auffordern, und Suren, die auch zu Gewalt gegenüber Unglaubigen auffordern.
.
Als  Mohammed und seine Anhänger noch schwach und unbedeutend waren, galt der zuerst geoffenbarte Teil der Suren, sobald sie aber mächtiger wurden und an politischer Bedeutung gewannen, galt der zweite Teil der geoffenbarten  Suren. Jedoch nach dem Mohammed und seine Anhänger stark genug geworden waren, galt ausnahmslos der letzte Teil der geoffenbarten Suren. Nun ging es nur noch um Ausbreitung des Islams durch Gewalt und Eroberung. Der Widerspruch wurde durch Allah so gelöst, dass er Mohammed offenbarte, dass die zuletzt offenbarten Suren Gültigkeit hätten oder zumindestens den Vorzug hätten gegenüber den vorher offenbarten Suren.
.
Da die heutigen gläubigen Muslime den Koran, als unmittelbare Anweisung Allahs an sie verstehen, gibt es 3 verschiedene Arten den Koran seine Anweisungen umzusetzen. Liberale Muslime und moderate Muslime beziehen sich ausschließlich auf den zuerst offenbarten teil der Suren.  Fundamentaistische Muslime beziehen sich solange darauf, wie sie in der Minderheit sind, also aus rein taktischen Gründen.
.
Der Unterschied zwischen fundamentalen Muslimen, welche Terrorakte billigen, planen verüben und solchen die zwar an die Ideologie des Islams glauben aber dennoch friedlich bleiben, besteht darin, dass die ersteren keine Geduld haben, während die letzteren einen langen Atem haben und auf eine schleichende und allmähliche Islamisierung hoffen oder auch hinarbeiten.
Anonym

 

http://bewusstseinsreise.net/finden-in-de-verfassungswidrige-texte-des-koran-anwendung/ `?

Processing your request, Please wait....
  • Maggie D.:

    Die Kommentarfunktion war nicht aktiviert, da es ein älterer Beitrag war.

  • Hallo Maggie!

    Diese aufklärenden Videos (und auch andere Videos über den Islam) sind einfach notwendig, weil es viele ahnungslose und irregeführte Menschen gibt.

    Es gibt immer leider auch immer noch viele Spirituele, Esoteriker und Bewusstseinsreisende, welche den Islam verharmlosen und für die Kritik am Islam ein rotes Tuch ist.

    Dies hat nach meiner Meinung zwei Gründe: Einer davon liegt darin, dass man grundsätzlich davon ausgeht, dass die Religion etwas Gutes sei, weil es in irgendeiner Weise die spirituelle Entwicklung des Menschen fördert oder voranbringt. wenn auch nur in Aspekten. Der andere liegt darin, dass es Menschen gibt, welche positive Erfahrungen mit Muslims gemacht haben.

    Menschen, welche das Gefährliche, Versklavende und Manipulierende aller Religionen erkannt und verstanden haben tun sich natürlich leichter den Islam als eine besonders intolerante. diktatorische und alle Lebensbereiche kontrollierende Form der Relgion zu verstehen.

    LG Markus

  • ELIsa:

    mache sich jeder selbst ein Bild

    13. AZK – Die Angst vor dem Islam – Dr. Mag. Amir Muhammed Adiib Zaidan (Syrien)

    https://www.youtube.com/watch?v=_wyq2v0jzUQ

  • Hallo ELIsa!

    Adiip Zaidan ist ein typischer verharmoser der ganz besonders versklavenden islamischen Relgion. Die Verharmlosung des Islams wird deutlich, weil er ausschließlich Suren aus der Zeit zitiert, als Mohammed und seine zunächst wenigen Anhänger noch viel zu schwach waren, um Eroberungen und Kriege machen zu können.

    Dabei wird der Zusammenhang von solchen Suren, welche den friedlichen Charakter des Islams zeigen sollen, außer acht gelassen.

    Die vielen Suren dagegen, welche zu Hass, Gewalt und zu Terror aufrufen wurden in der Zeit geschrieben als Mohammed und seine Anhänger so stark geworden waren, dass sie Raub und Eroberungszüge unternehmen konnten.

    Diese werden aber vom Redner weggelassen. Dabei ist es wichtig zu erkennen, dass für viele Islamlehrer, die späteren zu gewaltaufrufenden Suren, die früheren moderateren Suren ersetzt haben.

    Es ist zwar möglich den Koran so zu um zu interpretieren, dass man meint der Islam eine besondere Form Gott anzubeten und ihn zu verehren mit hohen moralischen und etischen Grundlagen.

    Hier werden die persönlichen Vorstellungen, wie Gott denn sein müsste in den Koran hineingetragen. Einer historischen und kritischen Untersuchung des Korans und somit Mohammeds und seiner Botschaft, wird ein solches Vorgehen nicht gerecht.

    Außerdem widerspricht sie der Auslegung der meisten Imame. Das spirituell mystische Gottes oder Allahverständnis, hat dagegen mit dem Koran und Mohammed nichts zutun.

    Wenn man sich die Muslime und ihre Gebetshaltung ansieht, muss doch jedem der hoch versklavende Charakter dieser Weltreligion einleuchten.

    LG Markus

    • Maggie D.:

      Lieber Markus,
      dieser Satz scheint bei mir nicht so anzukommen, wie du ihn vermutlich gemeint hast.
      Dabei wird der Zusammenhang von solchen Suren, welche den friedlichen Charakter des Islams zeigen sollen, außer acht gelassen.
      Ich korrigiere es gerne, wenn du es deutlicher machen willst.

  • ELIsa:

    mir macht der Islam keine Angst sondern die Menschen die fehlgeleitet sind.

    Das es nicht so sein muss sehe ich an den Kontakten mit den Menschen die unter ihren „Glaubensbrüdern“ leiden dürfen weil sie das ebenso wenig gut finden was hier statt findet.

    Es ist wie bei allen Religionen .. der Mensch dahinter ist es der das „richtige“ daraus mach.

    Liebe, Mitgefühl und Menschlichkeit
    ist an keine Nation gebunden und ebenso wenig an Religion.

    Als ich den Beitrag ansah .. hat er genau die Punkte angesprochen die meine moslemischen Freunde und ich auch immer diskutiert haben … ich kann manches auch nicht verstehen .. aber wir haben immer in Respekt den anderen gelassen und es für gut befunden das es eben so ist.

    Diese Menschen sind fest im Glauben weil es ihnen hilft ein guter Mensch zu sein im Sinne von oben genannten Eigenschaften.

    Ein Koran kann ebenso gefährlich sein wie ein Messer wenn man nicht versteht was die Essenz darin ist.

    Es ist die MENSCHLICHKEIT die in allen Religionen fehlt.

    Was du nicht willst was man dir tut das füge keinem andern zu.

    Rache ist der Punkt an dem wir uns in den Abgrund bewegen .. auch nur der Gedanke daran bringt uns in die negativ Spirale.

    Alles ist ein Werkzeug das benützt werden kann für das erwachen wie auch immer man es nennen möchte.

    Das einzige was bleibt ist der Dialog mit den Menschen .. egal welcher Religion oder Nation

    ELIsa

  • pon:

    Alle Religionen sind manipulativ und sind Implantate.Im Netz hab ich gelesen, dass man Implantate los werden kann.Das muss man erst erleben. Es sind Inputs, die ganz strategisch verlegt wurden im Körper der Menschen. Sie sollen blinden Gehorsam , aber vor allem, immer wieder Angst erzeugen (Reptopräsenz) Man sollte nicht zuviel Zeit mit Religionen verbringen. Sie sind nicht mal Hilfsmittel für den Aufstieg, sondern führen, früher oder später , allesamt in den Wahn (siehe die Katholische Kirche und die Zerstörung am gesamten Lebensplan der Menschen, die Matrizen und Implantate von Unterwürfigkeit, von SCHULDfühlung, die Irreführung, dem Gott IM HIMMEL und die HÖLLE, der schwarze Fleck in der Seele, die Todsünde….allesamt Hirngespinste . Sie sind absichtlich und genau geplante Implantate, sich IMMER WIEDER AUFLADENE ENERGIEN ) allesamt Verzerrungen, Trugbilder und wirre Lehren. Die Religionsstifter stehen allesamt unter dem Diktat der Reptilien, sie gehorchen und führen aus, skrupellos.Mag man den Budhismus als friedliche Lehre hinstellen, es ist verlorene Zeit, sich im Kloster zu verbergen, auch das , ein perfekter Plan der Kabale. Was sehen wir, wenn wir die Augen öffnen: Blut soll fließen,überall soll es fließen, Blut geladen mit Angst, ob durch Menschenverachtung , ob durch Intrige, durch Segnung und Heiligsprechung. Der Teufel , die Materialisierung dieser horrenden , unheilvollen Energie, er setzt sich auf den Thron und verkündet ständig DEN GOTT IM HIMMEL UND AUF ERDEN, während die Menschen und die Tiere dahin geschlachtet werden. So wird ständig eine sehr dichte Vibration von Leid und Schmerz erzeugt, wie ein endlos Band, wird die Vibration auf und ab gesteuert, über die „Medien“ und über Hollywood werden tiefe, lieblose Bilder gepostet, ein Flächenbrand. Ja es ist schwer begreiflich, dass abgefallene Wesen, die sich entschieden haben,von Gott getrennt zu sein, überleben können!!! Wie macht man das? Wie kann ein Wesen ohne Gott leben? Ist es möglich, unbemerkt zu bleiben und in der Gestalt von „Führern“ der Menschheit aufzutreten und den Menschen tagtäglich Schwindel aufzutischen? Die Menschen glauben das alles, aber der dahinsteckt, FÜHLT NICHTS!!! ……. es ist so unerklärlich, dass Menschen Tiere grausam quälen und abschlachten und sie dann noch verzehren, Wale und Delphine ausrotten, Tiere wie Dreck und Scheiße behandeln und verachten….. In vielen Religionen werden Tieropfer exakt deshalb verwendet , um die Vibration in Richtung „Darkness“ zu erhöhen, die „Mitleidlosen Verachtung gegenüber der Schöpfung “ ins Blut zu bringen.
    Also kommt mir nicht mit dem Islam und der friedlichen Auslegung von Suren, kommt mir nicht mit Religionen! Kommt mir nicht mit Scheinheiligkeit sondern wacht auf aus diesem Alptraum. JETZT!

  • „Mir macht der Islam keine Angst, sondern die Menschen, welche fehlgeleitet sind.“

    Wenn ich diesen Satz richtig verstehe, dann bedeutet er soviel wie: Der Islam an und für sich ist eine friedliebende moralisch hoch entwickelte Religion und nur der Mißbrauch desselben führt zu Fehlleitung in den Formen von Unterdrückung der Frau, babarischen Strafen, Gewalt, Krieg und Terror.

    Es ist genau umgekehrt: Der IS führt die Befehle, welche im Koran und in den Hadithen stehen, zu 100 Prozent aus. Die freundlichen und netten Muslime, der gute Nachbar, hat sich mit seiner Umwelt arragiert, er passt sich an, weil er entweder den Koran gar nicht ernst nimmt, oder aber die Ungläubigen täuscht.

    Der Politikwissenschaftler Ab del Hamad Samed hat ausgeführt, dass in einer Diskussion zwischen liberalen Islamexegeten und fundamentalistischen Islamexegeten, die Extremisten die weit aus besseren Argumente haben, weil deren Koranauslegung den Zusammenhang der Texte berücksichtigt, mit den Hadithen übereinstimmt und außerdem von der großen Mehrheit der Imame geteilt wird.

    Nicht nur der Islam auch die anderen Religionen knechten und versklaven die Menschen.

  • fabio:

    Ich möchte mich Markus und pon anschliessen. Es ist für mich unbegreiflich, dass so viele Menschen „die friedliche Essenz“ in Schriften suchen, die zum Massenmord auffordern und diese Schriften als Werkzeug zum Erwachen betrachten.

    Da kann ich doch glatt aufhören, mich darüber zu wundern, dass die Welt so abscheulich ist, wie sie ist.

    Auch ich halte alle Religionen für eine dämonische Krankheit.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
April 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930