Newsletter

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Wingmakers auf Deutsch … (Audio-Interview James/A.Körber bei Project Camelot /Anonym)

Deutsches Audio-Interview zwischen
Project Camelot (Stimme: Anonym)
und
James  (Stimme: Andreas Körber).

Die WingMakers-Vision:

Evolution durch das Souveräne Integral

Copyright information:
Du bist frei, diese Arbeit mit anderen zu teilen (zu kopieren, verbreiten oder übertragen), sie neu aufzubereiten (sie anzupassen), unter folgenden Bedingungen:
۩ Du musst als Copyrightvermerk folgendes angeben: © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org ۩ und bei jeder Verwendung oder Weitergabe den anderen gegenüber auch diese Copyrightbedingungen deutlich machen ۩ Jede der vorgenannten Bedingungen entfällt, wenn du entsprechende Erlaubnis vom Copyrightinhaber bekommst ۩ Nichts in dieser Erlaubnis schränkt die moralischen Rechte des Autors ein
43 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org

http://projectcamelot.org/James_WingMakers_Project_Camelot_Interview_DE.pdf

http://projectcamelot.org/james_wingmakers_sovereign_integral.html

Dieses Interview, das ursprünglich irgendwann zwischen dem 17. und 27. November 2008 in englischer Sprache zwischen Project Camelot (http://projectcamelot.org) und James geführt wurde, erschien zunächst in auszugsweiser deutscher Übersetzung – auf der diese vollständige Übersetzung hier aufbaut – im Nexus Magazin 21, Februar/März 2009.
Anmerkung zur deutschen Übersetzung: James Antwort auf Frage 1 unten („Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten?“) ist für Leser, die den ganzen Inhalt der Webseite nicht kennen (und das gilt für viele deutsche Leser, weil eben das meiste von der Webseite noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde), kaum verständlich. Die „auf der Erde angesiedelten Handlungen“ sind unter anderem die Handlungsstränge, die in den vier sogenannten „Neruda-Interviews“ beschrieben sind: eine wie Science Fiction klingende Geschichte, in der erzählt wird, wie das WingMakers Material auf der Erde entdeckt wurde, in die Hände von Geheimdiensten kam und dann doch an die Öffentlichkeit dringen konnte. Die meisten derjenigen, die das Material auf der WingMakers Seite entdecken und davon angezogen sind, fragen sich angesichts des unseren gewohnten Verstand sprengenden Inhaltes auf der Seite früher oder später, ob die Seite als Wahrheit oder einfach zur Unterhaltung oder Täuschung gedacht ist – auf der Webseite selbst findet sich keinerlei Hinweis darauf. Wenn du noch wenig vom WingMakers Material kennst, ist es wahrscheinlich besser, die Antwort auf die erste Frage einfach zurückzustellen und bei Frage 2 mit dem Lesen zu beginnen.

.
Frage 1 – Project Camelot:
Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten?
James:
Die Handlungen, die auf der Erde angesiedelt sind, gründen auf einer Technik, die Sensory Bi- Location (SBL) heißt und vom Konzept her dem Remote Viewing vergleichbar ist. Diese Handlungen gründen auf den Erkundigungen, die ich mit Hilfe dieser Technik durchgeführt habe, soweit es den ACIO, die Inkunabula, Illuminaten, die Ufo-Vertuschungen etc. betrifft. Die Namen, Identitäten und Orte dieser Elemente wurden sodann verändert, so dass ich sie mit dem mythologischen Handlungsstrang der WingMakers verweben konnte und so dass auch der Schutzmantel intakt bleiben konnte, der diese Organisationen umgibt. Es war nicht meine Absicht, diese Organisationen oder ihre zweifelhaften Pläne und Absichten vorzuführen; jedoch war ich mir bewusst, dass unter denen, denen die Wahrheit und ihre Aufdeckung am stärksten am Herzen liegt, viele sind, die sich mit Verschwörungen beschäftigen. Der kosmologische Rahmen der Geschichte ist mythisch, während die eher auf der Erde angesiedelten Elemente, die in den Neruda Interviews enthalten sind, auf meinen Erfahrungen mit SBL gründen.

Weiter im Link

Processing your request, Please wait....
  • Maggie D.:

    Ich weise nochmal darauf hin, dass zu dem Vortrag des Souveränen Integrals die Wing-Maker-Bilder, welche so schön bunt und harmonisch aussehen, gezeigt werden .Das heißt vielleicht nicht, dass der Vortrag verkehrt ist ,jedoch täuscht die schöne Farbstruktur über den Inhalt der Bilder hinweg-welche , wer genau hinsieht, tiefste schwarze Magie und atlantische Technik zur Ausbeutung des menschlichen Geistes durch Manipulationen zeigen.

    Man kann auf einem Bild sehr deutlich sehen, Wie einer Frau während des Schlafens ihr göttliches Licht -Ihr Stern- ihr göttliches Erbe-welches Sie erweckt hat- umgeleitet und abgezogen wird -dies ist ein Energie -und Spirit-Raub erster Klasse und sollte als solches erkannt und ! die Täter ausfindig gemacht werden und zur Rechenschaft gezogen werden!!!

    Eine erkenntnisreiche Zeit weiterhin wünscht Birgit Siegmund

  • Barbara D.:

    Hallo Ihr Lieben,
    ich hätte ein Anliegen, da das Thema des Wingmakers jetzt zu Sprache kam…
    Seit ein Paar Monaten beschäftige ich mich mit diesem Thema – habe das mehr als Hilfe zum Erwachen und Aufwachen verstanden und so angenommen. Bilder, Musik – Tanz, Poesie, Quantenpause – Atemübungen und vielen mehr was auf der Webseite zur Verfügung steht. Die Originalwebseite von Wingmakers ist in der englischen Sprache (www.wingmakers.com), die in vielen anderen Sprachen übersetzt ist unter anderem in meine Muttersprache polnisch http://www.wingmakers.pl. In Deutsch ist sie nicht übersetzt.
    Ich bin fleissig dabei die Quantenpause Atemübungen durchzuführen und tanze jeden Tag für mich nach der Musik von Wingmakers.
    Mit Bildern habe ich mich noch nicht so sehr befasst – da ich die nicht so ganz verstehe und überhaupt nicht deuten kann.
    Nun hat die Aussage von Birgit Siegmund, dass die Bilder eine schwarze Magie sind mich etwas zum Nachdenken gebracht.
    Ich habe noch bei mir keine Veränderungen diesbezüglich, weder positiv noch negativ feststellen können.
    Nun da ich mich im Leben so oft getäuscht habe und in verschiedenen trügerischen Sachen reingefallen bin, werde ich dies jetzt nicht mehr ausschliessen.
    Wer von euch hat in diesem Thema etwas mehr Erfahrungen gemacht oder wirklich ganz durchschauen und durchblicken kann was hinter den Wingmakers steckt?
    Ich wäre für jedes ehrlichen und begründeten Hinweis/Aufklärung sehr dankbar

  • Naomi:

    Liebe Barbara,
    zu den Wingmakers möchte ich mich nicht äussern-allerdings finde ich den Begriff- also Flügelmacher schon esoterisch abgehoben.
    Damit wird schon eine innere Erwartungshaltung verknüpft die angeblich eine Entlassung aus der Dichte zulässt.
    Ein Buddha wurde als erleuchtet bezeichnet(dem hächelt ja die ganze Szene hinterher), damit wird verkannt, dass Erleuchtung ein Erkenntnisprozess ist.
    Gerade weil DU dich offensichtlich mehrfach getäuscht und betrogen wurdest wäre es an der Zeit auf deine innere Stimme und damit eigener Herzensweisheit zu hören.
    Es gibt eine sehr praktische ,therapeutische Lösung zur Entscheidungsfindung-auch um die eigene Intuition zu schulen.
    Nimm zwei gleiche Stühle und setze dich in Ruhe auf einen Stuhl mit entsprechen Haltung.
    In diesem Fall frage einfach Dich selbst, wie es dir geht mit wingmakers.Du wirst in deinem Körper spüren ob es sich für dich gut anfühlt(und auch wie) oder nicht.Der andere Stuhl wird auch mit einer inneren Entscheidung besetzt, wie es Dir geht, wenn eben nicht das Programm der wingmakers durchgezogen wird.
    Ich mag im übrigen das Wort tanZEN, putZEN-kennt jeder -kann wirklich sehr meditativ sein und bringt uns in unser eigenes Zentrum.
    Ich habe deshalb geschrieben, weil ja schon deine Anfrage an den Blog-deine eigene innere Haltung spiegelt.
    Es ist die Angst, wieder der nächsten Karotte vor der Nase hinterherzulaufen.
    Probier meinen Vorschlag mal aus, gibt Sicherheit und Vertrauen in die eigene Entscheidung und damit Selbstermächtigung.
    Lieber Gruss von Naomi

  • Katharina Vogt:

    Ich kann ca.160 Seiten des Interviews in deutscher Übersetzung zur Verfügung stellen.

  • Barbara D.:

    Euch Allen einen frohen, bewussten und erkenntnissreichen Neues Jahr wünsche ich 🙂

    Liebe Naomi,
    ich danke dir für dein Beitrag und dein Vorschlag. Ich werde auch noch das ausprobieren.
    Ähnliche Übungen habe ich schon in diesem Thema gemacht:
    Ich lege mich bequem hin, entspanne und stelle mir die eine Frage (mit WM), beobachte meine Körperreaktion
    und dann stelle mir die andere Frage (ohne WM) und beobachte meine Körperreaktion.
    Das Ergebnis war positiv für WM (Wingmakers).
    Und ich habe schon öffter diese Übung angewendet wenn ich nicht wüsste was für mich richtig ist.
    Nicht desto trotz fehlt mir dann an Vertrauen in diesem Thema und die og Aussage von B.Siegmund hat mich doch etwas bewegt.

    Wieso nun zeigt mir mein Körper etwas anderes und Verstand zweifelt – eigentlich müsste doch mehr Verlass auf den Körper (Körperreaktion) sein… (falls ich mich getäuscht habe)

    @ Birgit Siegmund
    Vielleicht zeigen aber die Bilder nicht das, was wir erreichen wollen sondern das was wir erkennen und ablegen sollen/wollen (nämlich alle Manipulationen und Täuschungen. Vielleicht sollen uns gerade die Bilder erwecken und wachrutteln wo wir jetzt stecken (ich meine den Stand bevor wir uns gelöst haben von allen Verträgen, Flüchen, Viren usw)

    Denn im Grunde die ganze Darstellung des Wingmakers ist ganz anders als von den vielen Esoterischen Angeboten. Es gibt nämlich keine teuren Seminare, Sitzungen, keine Lehrer und Schüler usw. Man bekommt etwas Verkzeug in Hand und arbeitet weiter an sich selbst.

    Ich weiss es nicht genau, ich bin mir nicht sicher was in diesem Fall richtig ist. Ich bin unklar.
    Wenn es aber wieder „die Angst ist, wieder der nächsten Karotte vor der Nase hinterherzulaufen (zitat ende)“ dann will ich es erkennen und ganz in mir sicher sein.
    Ich habe schon so viel hinterfragt in meinem Leben, so viel erkannt und so viel abgelegt und verändert. Vielleicht ist jetzt auch nur eine Frage der Zeit wann ich in diesem Thema ganz klar werde und erkenne…

    Vielleicht aber die Musik und Tanz sind gut für mich und vieles andere was durch WM durchgegeben wird nicht?
    Im Tanz bin ich ja authentisch, tanze so wie mir mein Körper vorgibt. Nun die Musik…. Kann die Musik uns wirklich manipulieren?
    Denn ich tanze nach der Musik, erstmal kommt Musik, dann Bewegung….

    Wenn ihr noch irgendwelche Tips, Vorschläge oder sonst was für mich habt, dann bin ich dafür offen und dankbar

    herzliche Grüße an Euch alle
    Barbara

  • Barbara D.:

    Liebe Maggie,

    ich danke dir von ganzem Herzen, dass du dem Thema Wingmakers, jetzt einen Raum auf deiner Homepage gegeben hast.

    Barbara D.

  • Naomi:

    Liebe Barbara,
    ich hatte die innere Weisheit deines Körpers angesprochen.
    Ja und sicher kann die Musik uns manipulieren.
    Ein sehr gutes Beispiel dafür ist das bildlich gemachte Bild von der Anordnung der einzelnen Kristalle des Wassers, in Verbindung mit unterschiedlichen Frequenzen-also Tönen die andere Formen hervorbringen.
    Das Wassermodell -Emoto.
    Nun verhält sich mit unserem Körper (auch Gehirn) nicht anders.Unterschiedliche Musik, Töne resonieren entsprechen mit unserem Körper.
    Nun kommt aber auch hier wieder die eigene Weiheit des Körpers, der Körper weiss, welche Musik stimmig ist.
    Wenn ich in Trance gehen möchte-dann können reine Trommeln oder Didgeridoo hilfreich sein.
    Ich kenne die Musik von wingmakers nicht, aber DU wirst spüren ob es dich ins tanZEN bringt.
    Ich möchte anmerken, als ich eine sehr intensive Zeit vor 25 Jahren hatte, wollte und konnte ich noch nicht einmal mehr Musik hören-es war alles zu viel-ich habe mir selbst genügt und hätte alles andere als Überlagerung meiner Frequenzen erachtet.
    Wenn nun die Musik stimmig ist für dich ist- und ins ZEN führt ,wird es wohl seine Ordnung für DICH haben.
    Verstehe deinen Körper als Resonanzkörper-der wird wissen was gut ist für DICH.
    Alles Liebe Naomi

  • Barbara D:

    Liebe Naomi,
    ich danke dir! Ich lege mir deine Worte und die Botschaft, was hinter deinen Worten steht ans Herz 🙂
    Alles Liebe
    Barbara D

  • Margarete:

    Ich möchte Naomi beipflichten. Vor vielen Jahren hatte ich einmal die Gelegenheit Musik zu hören, die nicht für menschliche Ohren bestimmt war. Ich lag da, spürte, sie die Töne durch meinen Körper wanderten, meine Blinddarmnarbe und andere Stellen antickten, dann kann ich mich an nichts mehr erinnern, man musste mich wachrütteln. Nachts hatte ich eine wunderbare Begegnung auf feinstofflicher Ebene und musste den Tag darauf öfters schnell die Toilette aufsuchen- Reinigung pur. Seitdem bin ich sehr tonempfindlich geworden und höre seitdem bewusst Musik. Was man uns als Musik verkauft ist Großteils zersetzender Schrott für unser feinstoffliches Nervensystem. Wenn ich Zeit habe kann ich noch mal einen Artikel über Musik und Töne schreiben, habe mich lange und intensiv damit beschäftigt.

  • Barbara D:

    Die „Wingmakers“ stellen sich als die Zentral Rasse dar, die direkt mit der Urquelle Allen Seins verbunden ist.

    Laut „Wingmakers“ gibt es eine Zeitkapsel (die, sie „errichtet“ haben), in der sich 24 Kammern befinden. Zu jeder Kammer gibt es Bilder, Musik, Poesie und etwas Text dazu.

    Es gibt auch verschiedene Informationen – Techniken wie man mit den Bildern, Musik und Poesie umgehen soll. Für die Interaktive – Technik mit dem Tanz sollen die Kammer / Chamber 17 bis Chamber 24 einprogrammiert/geeingnet sein.

    Das Wingmakers-Material ist sehr umfangreich, komplex und vielschichtig.
    Die Texte z.B. sind aus meiner Sicht heraus aber ziemlich kompliziert geschrieben mit eigenem spezifischen Wortschatz dazu – man muss sich wirklich sehr sehr konzentrieren um dies einigermassen zu verstehen. So ging es mir. Also habe ich mich mehr auf die Musik und Tanz konzentriert und auf die so genannte Quantenpause – Atemübungen.

    Bei den Quantenpause-Atemübungen übt man sich seiner eigenen Präsenz und der Verbindung mit unseren Mitmenschen bewusst zu sein. Man übt die Herzensqualitäten: Dankbarkeit, Demut, Mut, Mietgefühl, Verstehen, Vergebung zu entfalten. Es wird empfohlen diese Übund nicht nur für sich selbst zu machen sondern mit der Motivation für alle Mitmenschen.

    Auf der Homepage von Wingmakers liesst man, dass sie all den Material (Bilder, Musik, Poesie) so einprogrammiert haben, um uns zu ermöglichen aufzuwachen und dem Matrix – System ein Ende zu setzen.

    Ja, das stimmt – Programmierung ist ja nichts natürliches, ist kein natürlicher Weg des Aufwachens/sich erinnern an das was/wer wir sind.

    Meine Überlegung ist:
    Es gibt doch in „Alternativ-Medizin“ (ich glaube Homöopathie (?) )eine Methode, dass man es mit dem Mittel heilt, der die Krankheit/Beschwerde verursacht hat – nur mit einer anderen Dosis.

    Nun, da wir durch verschiedene Einprogrammierungen, Manipulationen, Viren, Täuschungen usw ins „Schlaf“ geführt worden sind und vergessen haben wer wir sind, dann vielleicht auch mit anderen Programmierung – in dem Falle Entprogrammierungen können wir es heilen?

    Ich weiss es nicht.

    Bei einigen Arten von Musik (wie z.B. Havy Metal, Hard-Rock usw) merke ich, dass es nicht richtig für mich ist – also ich halte mich dann fern davon. In vielen anderen Fällen aber, wie z.B bei den Wingmakers-Musik merke ich noch nichts was die Musik wirklich auf einer tieferen Ebene mit mir macht.
    Ich tanze danach und bin kreativ mit meinen Bewegungen.

    Ich wünschte mir, ich könnte es auch so feinfüllig sein wie viele von Euch in diesem Forum, um dies zu erkennen und zu fühlen.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031