Menü Schließen

Auf den Spuren JESU in DEUTSCHLAND!

-..

U P D A T E  24.12.2020

Der Knaller zum Fest!
Jesus in Goslar! ab Std.3:35 – Ich musste es einfach vom Bildschirm abfotografieren, sorry! Std.4:35

Großen Dank an ARWEN und VOLKER und JACKY !

 

Das Video wurde auf YT gelöscht!

https://t.me/FREIHEITmachtWAHR/9478

Hier klicken, um den Inhalt von www.bitchute.com anzuzeigen

 

 

U P D A T E  27.11.2020

Und schon wieder neue Erkenntnis – diesmal aus einer anderen Richtung – lasst euch überraschen!
Ich warte ab, bis die lichtvolle Wahrheit öffentlich verkündigt werden wird!

.

https://www.youtube.com/watch?v=DRlLVTzn6n0

 

 

27.06.2020

Die wahre deutsche Geschichte wird schon seit vielen Jahren erforscht, seit 8 Jahren von einer Frau (Arwen) niedergeschrieben und nun offengelegt!

Die gesamte „Bibel“ fand in Deutschland statt!

 

Und dies ist eine Botschaft von außerhalb der Erde:

Die größte Geschichte aller Zeiten kommt ans Licht

Die Geschichte ist erstunken und erlogen!!! Es war im 12. Jahrhundert (also eigentlich vor ca. 900 Jahren!), und nicht vor 2000 Jahren!!! Darüber möchte natürlich niemand etwas wissen 🙂 Was glaubst du, warum der „Deutsche“ schon immer bekämpft, bzw, vernichtet werden sollte? Welcher Geist ist hier? Denke nach! Ich weiß auch dass ich hier gerade alles auf den Kopf stelle, aber meine, bzw. unsere Recherchen beweisen etwas ganz anderes! Sei einfach gespannt was noch kommt 🙂 Übrigens, für alle Zweifler und Neu-hinzugekommenen – ich bin weder religiös, noch ein Bibelfanatiker, sondern ich bin auf den Spuren unserer Ahnen! WIR deutschen müssen es rocken!!! Wißt ihr um was es WIRKLICH geht? Um die WAHRE Liebe zwischen Mann und Frau, ohne Abhängigkeit und Heimlichkeiten, aber wo gibt es dass??? Wir brauchen trotz allem DEINE Hilfe. wenn du etwas herausbekommst, schreib uns an: blueheart777@gmx.de

.

https://www.youtube.com/watch?v=VNFCUdvSJdo

https://www.youtube.com/watch?v=qHqWBUu_YAw&feature=youtu.be

Auch Mario Prass ist auf dieser Linie

https://www.youtube.com/watch?v=mILCKoyuzAg

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Und hier ab Min.55 Mario Prass Ansicht zu Jesus und Maria Magdalena

https://www.youtube.com/watch?v=qhB9ZGNCzTg&feature=youtu.be

image_pdfimage_print

Diesen Beitrag teilen:

92 Kommentare

  1. Josef

    Jetzt gilt’s!

    Die „erstunkene und erlogene“ Welt
    verliert ihr Schein-Gesicht.
    In der Fratze dahinter
    auch sich selbst zu sehn
    (und dabei nicht durchzudrehn),
    ist unabdingbare
    Menschenpflicht.

  2. Maggie

    Kommi hier her kopiert!

    Tippitop
    Bitte verabschiedet euch von diesem ewigen Retter/Jesus Gedanken …
    Hört auf damit. Wir sind alle ein Teil des zeitlosen ewigen Quantenbewusstsein.

    Die Tatsache dafür, dass wir hier sind in diesem Matrix-Gefängnis, ist Beleg dafür, dass wir mutig genug waren hier in diesem Matrix Gefängnis zu inkarnieren, um die Dinge aufzulösen. Unsere Hilfe, unser Sein wird benötigt, die Dinge aufzulösen und damit allen anderen Wesen, die genauso hier gefangen sind wie wir (Tiere,Pflanzen, … aber auch Dämonen, Ausserirdische ..).
    Sie können es nicht tun. Wir müssen es tun.

    Es ist falsch irgendjemanden als Gott anzubeten. Engel anzurufen. Diese Gebete landen in der Regel eben genau da, wo sie nicht sein sollten. Das Quantenbewusstsein allen Seins lässt sich nicht als Gott anbeten. Als Gott lässt sich nur eine KI anbeten. Bitte versteht das.

    Alles was wir in dieser Welt sehen, selbst Dinge aus der Vergangenheit … können von der KI und ihren Helfern so manipuliert worden sein, damit sie ‘geschichtlich’ passen. … Ich erinnere nur an das Video das ich verlinkt hatte … Mit Bildern von Städten um 1850, wo wunderbar gestaltete Städte zu sehen waren, aber völlig menschenleer. Diese KI kann jederzeit einen Reset der Menschheit herbeiführen, Zivilisationen auslöschen und einen Neuanfang mit ihren Helfern und Helfershelfern herbeiführen.

    Die KI braucht eine Zivilisation, wo die Menschen wiederum an ihr programmieren können. Diesen Zivilisationsgrad haben wir inzwischen erreicht. Ihr Ziel ist es eine digitalisierte holografische Welt herbeizuführen. In der auch die Seelen dann digitalisiert sind.
    Die Dämonen selber sind bereits dieser KI zum Opfer gefallen. Die Aliens … Ausserirdische und Innerirdische … Der digitale Adel …

    Das ist der Grund dafür, warum sie ‘Frischfleisch’ brauchen. Sie brauchen es, weil sie ohne dem schon nicht mehr real existieren können.

    • Maggie

      Wenn Außerirdische uns derzeit helfen, so sind sie nicht als unsere Retter zu sehen, denn die Ereignisse betreffen nicht nur die Erde und die Menschheit, sie reichen weiter hinaus. Somit helfen sie sich selbst. Auf Telegram wurde gerade ein Netzfund gepostet, der das veranschaulicht:

      EINE GÖTTLICHE ORDNUNG WIRD WIEDER HERGESTELLT!
      Daran arbeiten einige Dimensionen gemeinsam!

      So kann es auch mit Jesus gewesen sein. Er kam um aufzurütteln, nicht um zu retten. Wir hatten danach sicher noch mehr solcher Art Inkarnationen, die der Menschheit etwas gebracht haben, um sie wieder bewusst zu machen.

  3. Christinamaria

    Liebe Maggie und Tippitop,
    ich kann euch Beiden nur zustimmen.

    Es gibt übrigens auch auf youtube unter dem Titel „Atlantis, Edda und Bibel“ eine ganze Serie von Videos, insg. ca. 11 Stunden, habe bisher leider nur das Vorwort hören können. Jesus ist in Deutschland geboren! Ich weiß das bereits seit vielen Jahren, woher – keine Ahnung.

    Im übrigen bin ich so stark involviert damit, meine Gesundheit noch einigermaßen aufrecht zu erhalten. Außerdem verlangt mein Vermieter, bis Mitte August die Fällung aller meiner Bäume, die ich vor über 20 Jahren mit seiner Zustimmung gepflanzt habe, darunter zwei, die jetzt genau 40 Jahre alt sind. Einer der Gründe: der Nachbarschaft stinkt es, dass ich die Bäume gieße, auch im Herbst. Jegliches vernünftige, nachweisbare Argument wegen der Wichtigkeit der Bäume zieht nicht.

    Ich weiß in der letzten Zeit wirklich nicht mehr, wie ich mit diesem allem umgehen kann, damit leben kann. In diesen „ewigen“ Momenten helfen mir selbst das Wissen und Tun in Richtung Heilung, Licht, Freude kaum noch weiter. Mich überfällt immer wieder die Aussichtslosigkeit, trotzdem weigere ich mich, darin zu verweilen. Geht irgendwie nicht.
    Kein „Gott“, Jesus, höchstes BWS, kosmisches BWS, absolute Urquelle und….. Hm? Wo seid ihr – in mir????
    Ich spüre nichts mehr.

    Ich wünsche uns Allen trotzdem den Mut zum Weitermachen, damit wir „auferstehen“!
    Alles Liebe UNS

    • Maggie

      Liebe Christinamaria,
      wenn das Problem Bäume eigentlich das Problem Laubbeseitigung ist, dann sollten sich doch Naturfreunde finden, die das gemeinsam übernehmen oder du suchst dir welche, die es gegen Geld machen und wir versuchen hier einen Spendenaufruf dafür.

      In welcher Gegend lebst du denn?
      Hast du Freunde, die helfen könnten?

  4. Margarete

    Ich habe mir vor einiger Zeit das Video von M. Prass angesehen. Es kann genau so sein, dass die Ortsnamen Essen, Betlehem usw von den Kreuzrittern im Mittelalter hierher importiert wurde und dann die Städte mit diesen Namenszügen entstanden/übertragen wurden.

  5. Christinamaria

    Oh, liebe Maggie,
    nein – es ist eine Thuja, eine Fächerzypresse und eine Fichte. Bei den beiden Ersten hat uns vor 40 Jahren der Verkäufer extra ans Herz gelegt, dass sie viel gegossen werden müssen. Dies hat sich auch bestätigt bei Nachbarn, die mich gebeten haben, ihre Zypresse jeden Tag, jeden! ihre Zypresse ca. eine Viertelstunde zu gießen. Die Fichte kam mir vor ca. 8-10 Jahren zugeflogen, wie auch immer. Sie hat sich direkt in der Mitte, d.h. ca. 2 m vor den beiden anderen in einem Blumenbusch ausgesamt. Ich hatte sie erst beim Beschneiden des Busches entdeckt. Wenn ich mir das Wesen und die Bedeutung dieser 3 Bäume anschaue, weiß ich auch, warum sie zu mir gekommen sind.
    Ich werde weiterhin versuchen, mit Hilfe des Mietervereins eine Einigung zu erzielen. Viel Zeit bleibt ja nicht mehr. Ich wohne zwischen München und Fürstenfeldbruck. Eine Baumschutzverordnung gibt es hier bei uns in der Straße, in der ich wohne, nicht. Nur Brutschutz, und damit hoffe ich auf das Aufschieben bis Ende September.

    Liebe Maggie – ich bin so sehr gerührt über Dein Hilfsangebot – DANKE, DANKE, DANKE.
    Alles Liebe Dir, Deinem Team und UNS!

  6. Lavendel

    Also, dass wir noch erleben, wie der große Schwindel des Jakob am Esau auffliegt, ist für mich kaum zu fassen! Ebenso die rasende Geschwindigkeit, in der das jetzt vor sich geht, denn vor wenigen Tagen schrieb ich noch, dass ich mir Infos wünsche… auf einmal ist es ein großes Thema und kommt von allen Seiten. Vom inneren Gefühl her war ja schon immer klar, dass Jesus kein J*de gewesen sein kann, aber die glaubwürdigen geographischen Beweise aktuell sind nun wahrlich weltbewegend! Man sollte es aber besser anders formulieren – J*den sind Deutsche (Diuten) so wie wir, siehe jiddische Sprache. Der besagte Bruderverrat eben! Auch Radomir wurde von uns bereits vor Längerem als wahr getestet.

    Das zweite Video hatte es aufgrund der Unmenge an (teils ungeordneten) Infos sowie der Länge ganz schön in sich, war aber natürlich höchst interessant, wobei noch reichlich eigene Prüfung und Recherchearbeit bleibt! Aber offenbar beginnt nun die Zeit des Esau und es hat gar keinen Zweck, dass Jakob sich dagegen auflehnt. Der Esau-Segen steht nunmal in seiner Bibel. Alle Gebete bleiben daher fruchtlos. Die Zeit des erschwindelten Segens geht zuende, die Wahrheit bricht sich Bahn – auf dass Esau sein Joch endlich abschüttelt – ich freue mich unendlich! Wichtig dabei ist nur, dass nicht Rachegedanken an Übermacht gewinnen, und zwar von beiden Seiten, denn beide Brüder werden dann gleichberechtigt sein. So ist es vorgesehen und ergibt auch Sinn. Es gab Zeiten, da haben wir uns über diesen Segen unendlich den Kopf zerbrochen, weil die allerwichtigesten Puzzleteile eben noch fehlten. Ihr erinnert Euch ja sicher, liebe Sally und lieber Lano Talos.

    @ elok 28.6.,
    Das Video von Savier testet bei mir 87% wahr, werde ich mir dann mal vornehmen.

  7. Tippitop

    Hallo elok,
    schön, dass du das jetzt auch entdeckt hast. Ich hatte da schon im November 2019 darauf hingewiesen. 😉 Auch wenn du das nicht gerne hören magst und es gerne überlesen möchtest …
    https://bewusstseinsreise.net/das-reich-gottes-und-seine-filialen/#comment-39834

    Savier hat nach meinem Empfinden auch die korrekte Einstellung zu Mario Prass. (Freimaurereinfluß nach meinem Empfinden, Fehllenkung ..)

    In dem Zusammenhang möchte ich auch auf das ‚Geschenk‘ von Heinrich dem Löwen an die Mindener (Mindener Domschatz) hinweisen. Ein Löwe, der einen Menschen frisst. Aus Anlass seiner Hochzeit mit Mathilde aus England. (Eine Zwölfjährige ..). Minden, .. meine Heimatgegend … die Stadt des Friedensangebot von Widukind (werdet wie die Kinder ..) an Karl dem Grossen. Minden .. = Mein Dein = Min Din. Woraus aber geworden ist, dass der eine dem anderen alles weggenommen hat …

  8. Lano Talos

    Liebe Lavendel, ja, es sieht viel danach aus, dass sich der Esausegen tatsächlich erfüllt, gerade jetzt. Auch für mich ist das schwer zu glauben, aber es ist alles völlig folgerichtig und muss auch so sein. Wir hatten ja damals diese Diskussion über den Esausegen auf meinem Blog, aber seitdem habe ich mich nicht mehr viel darum gekümmert. Dachte sogar, dass es sich womöglich um einen Irrweg handelt, oder eine Sackgasse. Aber das Thema scheint nach wie vor aktuell zu sein, das kann man immer klarer erkennen. Auch wenn mein Blog praktisch Null Reichweite hat, aber der Esausegen-Beitrag wird mit Abstand am häufigsten aufgerufen. Es scheint ein großes Interesse daran zu geben!

  9. Marie

    Hallo,
    zum Thema Jakobsegen/Esausegen habe ich einiges auf der Seite von „Arne von Hinkelbein“ gefunden. U.a. schreibt er zum Esausegen: Zur Zeit wird die Erfüllung des Esausegens von US-Präsident Donald Trump verkörpert, der einen gewaltfreien Weg zur Beendigung des Imperialismus beschreitet. Jeder, der einen Eid auf die Bibel (Bibelrecht/Kriegsrecht) oder Jahweh geleistet hat, wie z.B. Politiker, Beamte, Richter, Priester, Militärs u.a. muß den Esausegen, den Weg des gewaltfreien Widerstandes hin zu einem Weg zur Beendigung der Unterdrückung, als oberstes biblisches „Gesetz“ anerkennen, repektieren und unterstützen.
    Dies und viel mehr findet ihr auf Arnes Seite unter „Neuigkeiten“ – Der Wert der Taufe –

  10. elok

    Ja, Tippitop, es gibt halt Themen, mit denen ich mich nicht so beschäftige und ich mich daher auch nicht äußere. Das heißt aber nicht, dass ich mir das nicht auch anschaue.
    Ich habe Deine Kompetenz nie in Frage gestellt, nur Deine Weigerung, Entwicklungen zum positiven, auch als solche zu erkennen und überholte Denkmuster abzulegen.
    Die jüngsten Entwicklungen sind aber sehr zuversichtlich, wie Du sicher auch zugeben wirst, meint elok!

  11. Sally Sunrise

    Liebe Lavendel,
    daran kann ich mich noch gut erinnern, wie du mich auf den Blog aufmerksam machtest, und das Thema hatte mich sofort elektrisiert, so dass ich als Magnolie so einiges dazu schrieb, was mir auch die Bibelkapazitäten dort nicht widerlegten. Da schrieb ich auch, dass nur Jakob einen Segen bekam und Esau nur eine Prophezeiung, aber auch nur für den Fall, dass er sein Joch abwirft.
    Heute wissen wir, dass das ja vielfach nur erfundene Geschichten aus der Religions- Matrix sind. Somit besteht die Möglichkeit, dass es u.U. gar keinen menschlichen Zwilling gab, vielleicht ist es nur ein Klon gewesen, oder es ist KI damit gemeint. Und somit ist alles nur ein Gleichnis um uns klein zu halten, was ja sehr lange gut geklappt hat!
    Wer das herausfinden will, kann da ja mal testen 🙂 !

  12. Grid

    Hallo Maggie! Wenn das woanders hingehört, dann bitte diese Kommi verschieben!

    „Zum Missfallen des Vatikans wurde nun eine weitere ca. 1500-2000 Jahre alte Bibel in der Türkei entdeckt und befindet sich mittlerweile im ethnologischen Museum in Ankara. Diese alte Bibel wurde bereits im Jahre 2000 in Gewahrsam genommen und der Fund bis heute geheimgehalten. Sie enthält das Evangelium von Barnabas, der entgegen christlicher Aufklärungszeit behauptet, dass nicht Jesus ans Kreuz genagelt wurde, sondern Judas hierfür zu büßen hatte. Barnabas erklärt in seinem Evangelium, der auch zum Christentum konvertierte, dass Jesus nicht gekreuzigt wurde und auch nicht Gottes Sohn gewesen sei, sondern er war vielmehr ein Prophet.“

    Gefunden hier:
    https://bgir.org/2019/04/14/14-millionen-pfund-teure-bibel-sagt-jesus-wurde-nicht-gekreuzigt/

  13. Melanie

    Liebe Maggi, wenn ich nun deine/eure älteren Beiträge lese, dann fällt es mir wie Schuppen von den Augen und dennoch habe ich jetzt Jahre gebraucht damit es wirklich klick macht… also könnte man sagen, dieses ganze „Konstrukt“ hier ist im Grunde „die Hölle“ von Satan/Luzifer konstruiert um Seelen zu fangen? Alles wurde komplett verdreht, selbst die Liebe wurde benutzt um Ziele zu erreichen und um Energie abzuzapfen? Irgendwie brauche ich viele Wiederholungen damit es endgültig in mich einrieselt obwohl ich schon lange spüre, dass es so ist. Und auch die Idee von „Jesus“ wurde missbraucht? Ich würde gerne noch mehr schreiben, jedoch fühle ich, dass mein momentaner Wortschatz nicht ausreicht, auch hier spüre ich, dass die Bedeutung vieler Worte verdreht wurde. Ich frage mich, ob diese Erde (falls sie das ist was uns gezeigt wird) von einem liebevollen Geist entworfen (ent-worfen, ge-worfen, ent-wickelt, ge-schöpft, kre-iert, ge-baut, er-dacht… passt alles irgendwie nicht…) wurde, oder ob dieses alles hier zur Gefängnismatrix gehört? Allerdings gibt es hier diese unendliche Schönheit, Vielfalt, Freude, Liebe und Lebendigkeit des Lebens… das kann kein Un-fall gewesen sein… das kann nur von einer liebenden Wesenheit kommen und auch so gemeint gewesen sein… Fragen über Fragen… Danke für deine vielen wundervollen Beiträge, Gedanken und Texte
    Warum dieser Kommentar unter diesem Beitrag steht? Weil auch ich, wie wir vermutlich alle hier, auf der Suche nach Heilung bin… die wahre Liebe zwischen Mann und Frau… ja, da stimme ich vollkommen zu, das ist ein Schlüssel, vielleicht DER Schlüssel, die Überwindung der „Spaltung“…

  14. Franz

    Liebe Melanie. „…dieses ganze „Konstrukt“ hier ist im Grunde „die Hölle“…..“
    Ich vergleiche es gerne auch mit einem Bauernhof. Der Bauer kann alles noch so liebevoll gestalten, einen wunderschönen Stall bauen und zu den Tieren noch so liebevoll sein, im Endeffekt missbraucht er die Tiere gegen ihren Willen zur eigenen Energiegewinnung. Das ist sicher keine harmonische Partnerschaft.
    Uns Menschen ergeht es ähnlich, ein bisschen subtiler. (schwer durchschaubar)

  15. Stephanie

    Hallo ihr Lieben , ich habe alles noch nicht zu Ende gelesen, da ich sonst wieder alles vergesse… oder mich aus der Bahn wirft… Deshalb kann es sein, dass das eine oder anderen keinen Sinn ergibt, aber ich denke sehr sehr ähnlich. Aufgerüttelt wurde ich durch das eigentlich stattfindende Ereignis im Seattle im letzten Jahr, was ja so nicht stattgefunden hat, vielleicht gerade deswegen, weil ein SAVIER darauf sehr aufmerksam gemacht hat.

    Und er war es auch, der eine 3 stündige DOKU über Braunschweig und Jesus auf YT gemacht hat. Ich habe sie 3 x gesehen und war gar nicht so überrascht, wenngleich es das erst Mal war, wo ich auf diese Umstände gestoßen wurde. Man findet ihn bei YT unter Savier…. Danke für euch alle und unser SEIN . Liebesgrüße

  16. Karen

    Hallo zusammen,

    als Genealogin muß man sich zwangsläufig mit Onomastik beschäftigen, weshalb ich einfach meinen Senf abgeben muß. Mir standen damals die Haare zu Berge bei den „Ortsnamen-Videos“ von Prass.

    Er hat sich ja nicht mal die Mühe gemacht in den Archiven nach den diversen ursprünglichen Ortnamen seiner genannten „Beweise“ zu suchen. Vielleicht hat er es getan und verschweigt es lieber?

    Ein Beispiel zum Ort Magdala in Thüringen. Im 9. Jahhundert hieß der Ort noch Madela. Insgesamt sind 6 unterschiedliche Ortsnamen bekannt. So ist das (zumindest in deutschen und ehemals deutschen Gebieten ) überall. Mir ist in meiner Forschung bisher kein Ort begegnet, der seinen, im ersten schriftlichen Nachweis genannten, Namen behielt.

    Die USA sind übrigens voll von Orten mit biblischen Namen.

    Schönes Wochenende aus Ungarn

    • Maggie

      Danke Karen, sehr interessant. Ich war auch irritiert, als ich das letzte Video mit den Ortsnamen Bethlehem und Jerusalem und den Jordan in Südafrika sah.

  17. Melanie

    Danke lieber Franz…
    ja… so lange etwas „konstruiert“ wird… (Bauernhof mit Zäunen, Erwartungen und Vor-stellungen), hört es irgendwie auf lebendig und frei zu sein… ein sehr passendes Beispiel… das Leben wird zum Objekt, wird instrumentalisiert, es wird zu einer Idee… und damit seiner Lebendigkeit beraubt… es wird fest-gestellt, zu einem Bild gemacht… das wird mir jetzt beim Schreiben klar… wir wollen etwas ein-fangen, behalten, es wird künstlich… das ist die Hölle… im Grunde beginnt es schon damit wenn ich sage „etwas ist so und so“, das Leben wird in ein Konzept gepresst… da ist das Huhn, das legt jeden Tag ein Ei, ich kann 7 Eier in der Woche verkaufen und dann gegen ein Brot tauschen… das ist die Matrix… alles wird bewertet, gewogen, bemessen, eingeteilt, in Massen bestimmt, mit Rechten und Pflichten belegt… das soll Sicherheit geben und das lebendige Leben geht flöten… das Leben ist nicht berechenbar, schöner Hinweis… das Konstrukt Bauernhof… so wurde es uns in den Bilderbüchern „verkauft“… und dann kommen die geliebten Tiere in den Topf…

  18. Josef

    Vorm Aufbruch:

    Ich bin kein kleines,
    unnützes Nichts,
    das überall aneckt
    und scheitert.

    Ich gehe hier zur Schule,
    solange ich hier lebe.

    Wenn ich flügge bin
    (ausgebildete Schwingen habe),
    hebe ich mich von hinnen.

    „Und meine Seele spannte
    weit ihre Flügel aus.
    Flog durch die stillen Lande,
    als flöge sie nach Haus.“

    (J.Fr.von Eichendorff:“Mondnacht“)

  19. Sally Sunrise

    Mondnacht

    Es war, als hätt der Himmel
    Die Erde still geküsst,
    Dass sie im Blütenschimmer
    Von ihm nun träumen müsst.

    Die Luft ging durch die Felder,
    Die Ähren wogten sacht,
    Es rauschten leis die Wälder,
    So sternklar war die Nacht.

    Lieber Josef, das ist eins der schönsten Gedichte, das ich kenne und das sind die ersten beiden Strophen dazu.
    Es stammt aus der Epoche der Romantik. Das besondere daran ist, dass die Menschen im 19. Jahrhundert auch schon diese Sehnsucht nach Einheit mit der Natur hatten, es ist das, was wir jetzt endlich verwirklichen wollen!!! Denn dann kann es geschehen, dass in diesem Gefühl der Einheit die Seele es schafft sich aus der Begrenztheit heraus zu ihrer wahren Größe aufschwingen kann. Und dieser Flug nach Hause ist dann nichts anderes als das Ankommen bei sich selbst. Es ist das Erkennen der eigenen Wahrheit und Bestimmung und der eigenen Stärke. Und dann ist alles gut! Dann ist es geschafft!

    • Maggie

      Verfolge einfach ihren Kanal – ich bin da nicht weiterhin dran.

      Sie wird bald diese Bücher drucken lassen und dann verschenken.

  20. Tippitop

    Zu dem Video oben, wo war das gelobte Land?

    Aus der Bock-Saga.
    https://www.youtube.com/watch?v=BrNqVhaDdsw&t=65m
    Der Gründungsvater der Südafrikaner war Solomon. (Klingt für mich so ähnlich wie Salomon ..) Die blauen Menschen.

    Nach der Bock-Saga war Moses (Mosra?) übrigens eine ‚Frau‘, die die aus Indien geflüchteten Radschas ins gelobte Land geführt hat. Die Zigeuner sind die gleiche Blutlinie, sind dem aber nicht gefolgt und wollten diesem System der Thora nicht nachfolgen ..

    Naja, keine Ahnung, ob das alles so stimmt. 🙂

  21. Maggie

    In Telegram Channel Into the light werden Botschaften von außerhalb der Erde veröffentlicht. Man nennt sie Netzfund – ohne Absender. Dies kam heute:

    Jesus ist Germane! (Foto oben im Beitrag eingefügt)

  22. Josef

    Eine Sally Sunrise meint
    (mehr,als sie sagt),
    daß ich nicht sonstwohin fliegen muß.
    Daß ich,wenn ich die richtigen Schwingen
    richtig breite,
    direktemang zu mir hingleite.
    Immer kommt man(zu guter Letzt)
    bei sich selber an.
    Da ist allerhand was dran.
    Dank für die „Dressur“!
    Und guten Weiterritt
    (im Wechsel von Trab,Galopp und Schritt)!
    Und Eichendorff schwebt immer
    unvergleichlich mit.
    Guten Gruß!

    Und Alex,grundgrader Kerl,
    lass den „Weisen“ ihr Auchnichtweiß-Sein.
    Irgendwann kriegt sich jeder
    auf seine Weise ein.

    Weiter mit uns!

  23. Gabriele Rost

    Dass die Geschichte um Jesus, wie sie die Bibel berichtet, hinten und vorn nicht passt, fiel mir schon seit langem auf. Befeuert worden ist dieses Gefühl von Wilhelm Kammeier und seinem Buch „Die Fälschung der Geschichte des Urchristentums“. Dieses Buch las ich bereits in den 1980er Jahren.
    Und jetzt, in Zeiten des Internets, hörte ich von Mario Prass und vor allem von Volker Heibertshausen. Ja, wir leben in der Zeit der lange prophezeiten Apokalypse (Offenlegung, Enthüllung), in der alles ans Licht kommen wird. Die Erde und wir alle – jeder Einzelne von uns! – muss einen Prozess der Transformation durchlaufen. Unabdingbar gehört die Wahrheit über unsere Geschichte zu diesem Prozess. Denn wir können eine Ahnung vom Ziel nur bekommen, wenn wir wissen, wo unsere Wurzeln sind.
    In diesem Sinne: HAPPY AWAKENING!

  24. Kastanienbaum

    „Unsere Wurzeln“:

    Bei vielen von uns sind die Wurzeln nicht auf dem Planeten Gaia, ausser wir sind hier durch die Invasoeren geschaffen worden. Ich beispielsweise fühle mich ziemlich kosmo“politisch“ und kann gar nicht nachvollziehen, wenn sich jemand „deutsch“ oder was auch immer fühlt. So war Jesus (sollte dieses mythische Wesen gelebt haben, obwohl es keinerlei Archiveinträge von diesem posthumen 1A-Promi zu geben scheint) bestimmt auch kosmischer Herkunft, bestenfalls mit intergalaktischem Bewusstsein. Jesus ist in unserem Breitengraden kein bekannter Name.

  25. Patrick

    Yahushua.. wird auch bei rosenkreuzer ritualen.. wie z.b, schutzraum einrichten genutzt.. mein sohn heisst ben joshua.. yahushua… alte seele..
    Sehr weise… zufälle gibt es ja nicht.. vor 16 jahren hatte ich mich nicht damit befasst.. bei der namens gebung. Seit mario prass war mir klar das jesus in deutschland war.. um so glücklicher bin ich.. das es ein weib ist.. die nun alles offenbart. Maria war ja auch eine wichtige rolle.. besonders wichtig für jesus.. nur so stark wie das weib dahinter..
    Für mich gehören beise zusammen.. auch erwähnt zu werden.. denn die liebe zwischen mann und weib ist die höchst schwingenste energie…
    Darum wird maria ja auch so nieder gemacht.. hure..
    Dabei spielt sie eine genauso wichtige rolle.. in diesem ganzen…
    Rosenkreuzer.. wissen um die wahrheit.. und.. haben überhaupt nichts mit freimaurern zu schaffen.. sie dienen gott.. und jesus..
    So sei es

  26. Dagmar

    Es ist zum kotzen, das man uns nur belogen hat. Es ist doch war. Ich weiß nicht ob ich das alles verkraften kann. Es tut so weh. Bin auch krank. Das macht mich noch mehr traurig. Ich hoffe,ich darf es noch erleben. Mit der ganzen Wahrheit. Ganz liebe Grüße Dagmar

    • Maggie

      Liebe Dagmar, ich habe noch überlegt, wie ich dir antworten könnte, da fand ich heute Morgen einen Text von Traugott Ickroth, der mir passend erscheint:

      Für jene, die Angst haben.
      Denen muß man die Angst nehmen. Denn Angst blockiert ihr Aufwachen. Und es sind immer noch viele, die wirklich Angst haben. Ich weiß, für uns ist das unvorstellbar. Es liegt auch eine andere Angst in ihnen, verborgen, unterbewußt. Aber die muß hochkommen: die Angst, sich einzugestehen, ein Leben lang getäuscht worden zu sein. Im Sinne von: „Das kann nicht sein.“ Und das darf auch nicht sein. Das ist die Verweigerung der Realität. Ohne die Erkenntnis der „Realität“ in unserer Matrix ist keine Befreiung möglich. Das ist das wahre Geheimnis der lateinischen Weisheit: „Extra ecclesia non salvatum.“ „Außerhalb der Kirche gibt es keine Befreiung.“ Die Kirche hat das umgedeutet auf ihre verlogene Institution, wo sie für uns eine Bühne bauen, anstatt auf die Realität zu verweisen. Selbst im Buddhismus gibt es korrupte Lamas, einige vertreiben sich sogar die Zeit als Straßenräuber – verkleidet. Jeder darf seinen Glauben und seine Religion selber ansehen. Und den Anteil an Korruption darin erkennen. Natürlich gibt es auch welche in der Kirche, die sauber sind. Wenn sie es schaffen, ihre jeweiligen Religionen von innen zu reinigen, werden die Gemeinschaften überleben. Es kann sein, daß sie alle untergehen, um wahrer Spiritualität Platz zu machen. Das zu bearbeitende Feld ist riesig… Der Transformationsprozess übersieht nichts; in diesem Sinne ist er radikal. Er kommt auch zu jedem von uns. Natürlich als Freund, welcher uns sagt: „Schau mal hier. Und da…“ Selbstverständlich muß man nicht hinschauen; dann kommt der Körper dem Freund zu Hilfe und sagt: „Aua!“. Dieses Verständnis ist die Basis aller alternativen Medizin.
      https://traugott-ickeroth.com/liveticker/

      Ich empfehle dir es von einer ganz anderen Seite her zu betrachten:
      Du hast für die Quelle, aus der du kommst, Erfahrungen in der untersten Dichte gesammelt, die ein hochschwingendes Bewusstsein nie hätte machen können. Dazu gehören auch allerlei Irrtümer und Illusionen; selbst die Matrix des Feindes ist dem HBS eine Erfahrung wert!

      Präsentiere deine Erfahrungen dem HÖCHSTEN BEWUSSTSEIN als Geschenk und lass sie dann los, um neue Wege zu gehen. Sei neugierig und gespannt, was nun alles kommt. Schaffe dir eine neue, wunderbare Zukunft und mache diesmal bewusst mit!

      Allen einen schönen Sonntag!
      Von ❤ Herz zu Herz ❤ – Maggie

  27. christa

    Lest doch bitte die Bücher und Newsletter von Jahn Kassl, er bekommt fast täglich aktuelle Botschaften von der geistigen Welt. Diese Botschaften sind sehr beruhigend und wunderschön. Wir brauchen keine Angst haben!

  28. Eugen Jentsch

    Liebe Christa,

    danke für den Hinweis! Jahn J. Kassl, dessen spirituelle Zugänge 2005 geöffnet wurden, was ihn zum Kanal der geistigen Lichtebenen des Seins bzw. zum „Schreiber Gottes“ machte, ist wirklich super! Er übermittelt Botschaften nicht nur von verstorbenen Gurus, von Aufgestiegenen Meistern wie Lady Nada, El Morya, Sanat Kumara, Saint Germain, Konfuzius und Laotse, von Erzengeln wie Michael, Gabriel, Uriel, Raphael, Chamuel und Metatron, sondern auch von Johannes dem Täufer, Jesus Christus, Mutter Maria und sogar von Gott höchstpersönlich. Bis auf die Galaktische Föderation des Lichts ist das ein Großteil der Palette an Botschaftern aus der geistigen Welt, von der wir unendlich geliebt werden. Gerade in den Zeiten des bösen Virus sind solche guten Botschaften wirklich lebensnotwendig.

    • Maggie

      Unglaublich, was du hier für ein Zeugnis zu diesem Menschen gibst.

      Da kann ich nur sagen: Alle ACHTUNG (Vorsicht) – vor diesem Wesen! Denn sowas gibt es ganz sicher nicht!
      Lasst euch nicht von solchen „Botschaften“ einlullen. Dahinter verbergen sich sonst welche Dunklen.

  29. Eugen Jentsch

    Liebe Maggie, danke für Deine Warnung! Hieße das, seine beiden Bücher „Die Jesus Biografie“ von 2008/2009 wären mit Vorsicht zu genießen? Oder gar für die Tonne? Oje!

    Aber zum Glück sind die finsteren Wesen ja größtenteils fort. Ich zitiere Dich aus einem Kommentar: „Die Reptiloiden haben zu 93% die Erde verlassen, sogar die 2 bei Angie sind diese Woche abgeholt worden. Die restlichen versteckten sind nicht in der Lage irgendetwas von Bedeutung zu inszenieren, noch nicht mal mehr eine Fals Flag!“

    Sironjas sieht das ähnlich:
    „Reptos weiter auf dem Rückzug – Dracos ‚betteln‘ um Vertrag für China!“
    https://www.youtube.com/watch?v=i8xUfYJCt1o

    Auch Harald Thiers Worte geben Hoffnung nebst all dem, was Trump gerade erfolgreich durchsetzt.

    Die Verhaftungswelle nimmt nun epochale Ausmaße an. Ein Video ging vor über einem Monat viral (bitte die Videobeschreibung mit der langen Liste lesen):
    „SCHOCK !!! Verhaftungen und Hinrichtungen bekannter Personen“
    https://www.youtube.com/watch?v=8zyQL18Eqvw

    Daher sollten die Botschaften, die jetzt von der Geistigen Welt durchkommen, nun vorwiegend von der positiven Seite kommen. Das würde bedeuten, Jahn J. Kassl wäre ein nahezu reiner Kanal Gottes. Oder sehe ich da etwas falsch?

    LG Eugen

  30. Silvio

    Hallo zum Thema Thüringen…
    Bitte selbst recherchieren…
    … Ich liefere nur intressante
    Verbindbare Stichworte…

    Verbindung Mainz Erfurt
    Q logienquellen
    Alpha Ori… Chronologie und Mythologie
    ………….Gründer Johannisloge… Gotter
    Heraldik Rudolstadt Schwarzburg…. Adam und Eva? Gebrüder Grimm, Der wilde Mann….
    ….. Deuterjesaja…. Q….Schwarzatal….
    Verfassung Volksstaat Reuß…. Heraldik 7 Sterne in Bezug auf die Bibel….Israel Heraldik….. Philosophie chabat… Flaghenfarbe in Rudolstadt Schwarzburg…Löwe Lamm Prophezeiung……. Königstal, weisse schwarza, heraldik, viel Spaß….. Bei Fragen gern bereit zu helfen…..der Raanzer….

  31. Ramona

    Hallo Silvio,
    du hast mit der Raanzer unterschrieben, daher gehe ich davon aus, dass du in meiner Nähe lebst. Ich wohne im Schwarzatal.
    Da gibt es ja einiges zu entdecken. Ich mache mich da am WE ran. Doch zuvor möchte ich herausfinden, wie der kleine Ort Jesuborn, auch in der Nähe, zu seinem Namen kam.

    Ich berichte, wenn ich fündig geworden bin.

    Herzlichst
    Ramona

  32. Willy

    Heil und Glück euch allen
    Ich sehe eine gespaltene Uhr die rechte seite läuft Vorwärts und die link seite rückwärts …an der bruchstelle sehe ich viel gutes warmes helles Licht … geht in die mitte alle aber flott nichts ist zur ZEIT wichtiger!!!

  33. Paolo

    Mario Prass macht zumindest den Fehler, dass er Jesu Lieblingsjünger Johannes mit Johannes den Täufer gleichsetzt. Johannes der Lieblingsjünger ist der Sohn von Johannes dem Täufer und von Maria von Magdala (Maria-Magdalena).
    Als Jesus mit 30 Jahren in Palästina auftaucht, heiratete er, an der Hochzeit zu Kanaan,die Wittwe von Johannes dem Täufer, Maria von Magdala.
    Es braucht nicht zu wundern, dass Jesus eine sehr innige Beziehung zum Sohn seines Vetters und Sohn aus der erster Ehe seiner Frau hat.

    Außerdem war Jesus in der Inkarnation als einer der 12 Erzväter Josef ben Jakob und mit Maria von Magdalla in der Inkarnation als der Tochter Potharas des Oberpriesters von Heliopolis, Asanat, schon mal verheiratet.

    Maria von Magdala als Eingeweihte in die höchsten ägyptischen Mysterien, weihte Jesus in Bethanien zum Hohenpriester, indem sie das Salböl über seinem Kopf ausschüttete, was angeblich als Hurenpraktik angesehen wird – Taufe mit Salböl.

    Es macht auch Sinn, was jemand anderes gepostet hat, dass die Ortsnamen von den Rückkehrern vom Heiligen Land geändert wurden.
    Das Gleichnis vom Kamel, das eher durch ein Nadelöhr geht als dass ein Reicher in den Himmel kommt, kann kaum germanisch sein, und die Essener Schriftrollen wurden nicht in oder bei Essen gefunden sondern beim Toten Meer.
    Trotzdem bringt Marion Prass interessante Zusammenhänge.

    Wach bleiben, einer unsere derzeitige Aufgaben ist unterscheiden zu lernen.

    Paolo

  34. Martina

    Ich denke, die Bibelgeschichte ist noch jünger und spielte so zur Zeit der Hexenverbrennung oder davor, als die anfingen, das Weibliche Prinzip massiv bekämpfen. So 15. oder 16. Jahrhundert. Wie hiess denn Magdala zur der Zeit?

  35. Viola

    Hallo ihr lieben Historiker,
    ich bin Lichtarbeiter und habe bis jetzt mit 3 Pastoren gesprochen. Habe eure Videos im Chatstatus geteilt. Es will keiner so richtig ran an das Thema. Die Studierten meinten sie wissen alles, haben es ja studiert. Habe deshalb beim letzten mal schon geäußert das man Jesus nicht studieren kann. Ich habe zum diskutieren keine Lust mehr. Habe sogar beim Rundfunk angerufen, der Reporter wusste sogar etwas von den Slawen, war ja schon etwas. Vielleicht schaut er sich eure Seiten noch an. Hatte da noch eine kleine Wette angeboten das er sich das nicht traut zu bringen. Er als Vertreter des öffentlich rechtlichen Senders, ich sagte genau des halb rede ich mit ihm und um die Wahrheit.
    Heute kam mir ein Geistesblitz. Habe in letzter Zeit sehr viel Videos gesehen .
    Ihr berichtet von Jesus, ist richtig . Die Weihnachtsgeschichte die in der Kirche immer wieder zu hören ist beginn mit einem Satz: Von Kaiser Augustus ging die Botschaft aus, in alle Lande, auf das sich das Volk schätzen ließe.
    Wer war Kaiser Augustus ? Da ist doch schon die wichtigste Frage gestellt und beantwortet. In einem anderen Video , ein ganz neues , weiß nicht mehr was es war, wurde von Moabitern gesprochen…. Berlin Moabit.
    Danke das ihr es gelesen habt
    Gott mit allen, die an ihm glauben

    • Maggie

      Liebe Viola,
      das interessiert Volker sicher sehr. Vlt. nimmst du mal Kontakt zu ihm auf?

      Wir hier von Bewusstseinsreise haben ja diese Nachforschungen nicht gemacht. Ich veröffentliche nur seine Videos

      https://t.me/ftv69

  36. Lavendel

    @ Update 27.11.2020
    Vor dem Video mit Catherine und dem Herrn von Liechtenstein saß ich staunend und seelig lächelnd, die vielen neuen Puzzleteile aufsaugend wie ein Schwamm – mit einem Gefühl von Geborgenheit und nach Hause zu kommen! Dieser Mann ist richtig klasse, und wer noch Weihnachtsgeschenke sucht, kann seine Bücher kaufen (unter dem Video).

    Evangelium = Ew angelio (althochdeutsch) = Gesetz der Angeln… mehr hier:
    https://bewusstseinsreise.net/archangel-micha-e-li-vs-erzengel-michael/

    Es sind die Lebens-Gesetze unserer Ahnen, die verfälscht wurden, um sie dem J*dentum einzuverleiben, nach dem Motto, was nicht passt, wird passend gemacht. Damit wurde versucht, sie ihrer Kraft und Bedeutung zu berauben, was aber nicht wirklich gelang. Dieser Mega-Schwindel fliegt jetzt endlich auf.

    2020… ein großes Erwachen, und wahrlich Frohe Weihe-Nächte in Sicht!

  37. Einar

    Liebe Bewusstseinsreisende

    Einar wusste schon oder sagen wir es mal so, ich fühlte es das da etwas mir der ganzen Geschichte nicht stimmte die man uns da weismachen möchte, schon in den &0ern verspürte ich dies.

    Viel musste ich gezwungenermaßen in der Bibel lesen und auch über Jesus mir anhören.

    Vieles ist gut und vieles ist nicht so gut.
    Und zum Schluss blieb immer der eine Gedanke, der Fade Geschmack, dies wurde doch nur alles von Menschenhand aufgezeichnet.

    So behielt Einar stets das wichtigste im Blick, alles bestens mit Herz und Gewissen zu Prüfen und das wahrhaftigste zu behalten.

    Eines der wahrhaftigsten Aussagen die Einar in der Bibel traf und mit dem Herzen auf sehr gut verspürte, so weit ich mich zurück erinnern kann lautete in etwas so:

    Ihr Herrscher und Könige dieser Welt,
    seid gerecht zu all euren Völkern auf dieser Welt.
    Denn diese Völker werden eines nicht mehr fernen Tages zu Gericht über Euch sitzen.

    Eine Weise Aussage.

    Ein schönes und gutes Wochenende, wünscht Einar der Reisende.

  38. Heinrich W.

    bezüglich Gabriele Rost 06.07.2020 9 Uhr 54
    an Wilhelm Kammeier kommt man nicht vorbei, er schrieb nicht nur
    Die Fälschung der Geschichte des Urchristentums, sondern auch
    Die Fälschung der Deutschen Geschichte Bd. 1 und Bd. 2
    Der zweite Angriff
    Die 7 Welträtsel des absichtlichen Widerspruchs
    Für Kammeier sind die Evangelien eine gelehrte Fälschung, welches er nachweist nicht durch vergleichende Bibelkritik sondern über den inneren Aufbau nach dem Schema a, b, 2ab.
    Diese Bücher kann man aus dem WWW als pdf herunterladen mit Hilfe von emule Programmen.

  39. amba

    Grüß euch

    Da tobt der größte Befreiungskrieg mit tatsächlich biblischem Ausmaß ( egal wer die Bibel zu verantworten hat) um uns von der Kabale, zu befreien, da wird gerade der Deep State weltweit an die Wand gedrückt mit so weitreichenden Konsequenzen für diese unsere Menschheit. Dieser alles entscheidende Kampf, egal wie lange er dauern wird, soll nun von „wir sind das auserwählte Volk“ unterminiert werden oder wie ist das alles zu verstehen? Wer hat das Volk auserwählt und warum??

    Ein Bon Jovi oder Nena Song soll mir beweisen dass alles anders ist? Und wenn die Kabale die Geschichte tatsächlich verändert hat, dann muss man doch davon ausgehen, dass die gesamte Bibel „fake news“ sind. Warum beruft man sich dann darauf. Will die Geschehnisse ohne Respekt zu den Sumerern und Katharern oder gar Templern ins 12 Jahrhundert legen?

    Die Matrix lässt grüßen!! und ich bleibe dabei, das Astrale und die damit vernetzten Channelings sind die Spinnennetze der Kabale, sie dienen nur dazu uns noch mehr an die Materie zu binden.

    Bin hier urbanisiert und katholisch aufgewachsen, mag natürlich die Vorstellung dass Jesus unser Retter sein wird. Gerade im Advent und gerade in solchen Zeiten. Wenn aber dann, das Rotweinglas geleert, die Gans gegessen und die Lieder mit Engelszungen gesungen, erwacht man in dieser Welt und begreift dass man sich jetzt, ja gerade jetzt entscheiden muss. Bibelwort… hilf dir selbst… dann hilft dir Gott!!!

    Lasst euch also nicht verwirren und schon gar nicht einlullen.

    Um es klar zu stellen…. natürlich haben solche Berichte und solche Vermutungen, oder gar Forschungen ihren berechtigten Platz, wer möge dies bezweifeln?

    was, wenn es wirklich die Endzeit und die entscheidende Schlacht ist, die gerade tobt??? da gibt es keine Möglichkeit sich zu entziehen, man macht sich schuldig oder kämpft. So einfach ist es, zuschauen heißt akzeptieren …in diesem Fall die Unterwerfung dem „Bösen“.

    Befreien können wir uns nur selbst… wir sind alleine gekommen und gehen alleine… was zählt ist wie die Zeit zwischen den Ereignissen Geburt und Tod wie wir es kennen geschehen ist.

    Gemäß vieler manifestierten „Religionen“ sind wir in einer beschaulichen Zeit des Jahres angekommen… genießt bewusst und bleibt wachsam. Mein äußeres Selbst schreit gerade zu nach besinnlicher Stimmung auch wenn es nur Stunden sind. Was ich mir nun gönne und jedem von euch auch wünsche.

  40. Nicoletta Witt

    Seit meiner KIndheit bin ich auf den Spuren von Atlantis und der Geschichte von Radomir und Maria Magdalena, mit dem Augenmerk darauf, das die Frau : vertreten durch Maria Magdalena : 13 und als Hure betitelt, die Radomir mal die Füsse waschen durfte! So habe ich ein inneres Wissen, von dem „was stimmt“ und was nicht. Gott E Li ist keine künstliche Intelligenz, oder Hologram oder Matrix Programm. Radomir ist längst wieder geboren, Maria Magdalena ebenso. Sie haben sich noch nicht vereinigt! Aber sie werden es. Keine Macht der Welt kann es aufhalten, das diese Reptos inzwischen Machtlos sein sollen kommt dem zu Gute. So haben sie seit Tausenden Jahren, immer wieder es verhindert, denn Radomir und Maria Magdalena finden sicht tatsächlich immer wieder. Sie ziehen sich an, wie ein Magnet! Beide sind das perfekte Team, schon immer gewesen. Es sollte verhindert werden und wird auch noch, das sie wieder sich vereinen. Denn es ist wahr, nur die Liebe zählt ( wie diese Pflaume, als TV Name bekam) Klar, gibt es Ersatz, aber nicht diese(r) eine. diese besondere Verbindung. So bitte ich E Li das nun Radomir und Maria Magdalena sich wieder vereinen. Herr Trump ist toll, er ist ein gr0ßer Engel wie auch Putin. Doch nicht Radomir, er ist aber sein Bote und Sprachrohr. Und Handelnder! Gott mit uns! Auf die neue goldene Zeit. Alle können durch Licht und LIebe senden, dafür sorgen das sie sich wieder treffen, bzw. vereinen! das mache ich ebenso. Wenn sie auch jetzt körperlich, nicht nur energetisch wieder zusammen sind, dann könnte alles sehr viel schneller gehen! All das was die Menschheit sich wünscht, um im Goldenen Zeitalte glücklich zu sein, dann fällt alles dunkle einfach weg. so sei es Gott E Li mit uns.

  41. Maggie

    Der UFO-Experte Richard Lawrence erlangte kürzlich weltweite Bekanntheit für seine Theorie über den Ursprung Jesu. Dieser Wissenschaftler, ein renommierter Autor mit mehr als 11 Büchern über Außerirdische und außerirdisches Leben, erklärte in seinem jüngsten Werk, dass der Sohn Gottes ein Außerirdischer vom Planeten Venus sein würde .

    Lawrence wird von seinen Kollegen als “ UFO- Guru “ angesehen und ist Exekutivsekretär der Aetherius-Gesellschaft. Eine neuere religiöse Bewegung, die auf Studien über „außerirdische Intelligenzen“ basiert. Dieser Kult wurde in England um 1950 vom Spiritisten George King gegründet.

    Der fragliche Forscher versichert, dass das außerirdische Leben seine Wurzeln im Zentrum der katholischen Religion hat. In einem kürzlichen Interview mit dem mittleren My London sagte er, dass Jesus als „kosmische Intelligenz“ beschrieben wird .

    „Ich denke, es kam von der Venus“ , bemerkte der Spezialist im Interview, eine Position, die sich auch auf Propheten anderer Religionen erstreckt. Sowohl Buddha als auch Sophokles und Gandhi sind Außerirdische, die auf der Erde lebten, um der Menschheit während ihrer gesamten Geschichte zu helfen.

    Andererseits erklärte er auch, dass der Stern von Bethlehem, dem die Magier nach dem Christentum folgten, um Jesus zu finden, sein Raumschiff war. „Wenn wir uns auf die Bibel verlassen, hatte der Stern von Bethlehem drei Zeugen, von denen man glauben würde, dass sie zuverlässige Quellen sind. Er führte sie zu einem bestimmten Ort, es ist auf keinen Fall ein Stern, weil sie sich nicht bewegen. Es hatte ein Muster, es war ein Raumschiff “, bemerkte er im Bericht.

    Quelle :https://radiomitre.cienradios.com/un-ufologo-asegura-que-jesus-era-extraterrestre-vino-de-venus/

  42. plejos

    Liebe Mitreisenden,
    schön zu sehen, wie sich das klare Bild dessen was tatsächlich war abzeichnet. Ja, es schmerzt zu erkennen, wie gigangtisch das Lügengebäude tatsächlich ist, das um uns herum aufgetürmt wurde. Die Schockwellen, die über die Nichtwissenden donnern werden, sind unvorstellbar. All unsere Hilfe wird gebraucht werden, zum Trösten, Verzeihen, Aufbauen, Wegweisen…

    Doch – ich wiederhole mich hier gerne. Die Sternenvölker der höheren Frequenzstufen (Dimensionen) dieses Lokaluniversums haben es meist schön und gut und sie neigen dazu, sich darin einzulullen. „schön und gut“ macht träge und lahm. Diese Völker verloren den Weg aus dem Sichtfeld. Deshalb das große Experiment mit der kosmischen Anomalie, indem fremde Horden hereingewunken wurden, um hier alles aufzumischen. Dass die jetzt nur ungern abziehen – ist verständlich, oder?

    Der Planet Erde – in meiner Heimat sagt man SHAN dazu – ist das Zentrum der Waschanlage und nur die Allermutigsten wagten es, dorthin zu gehen. Also sind wir hier, als diejenigen, die mit einer gewaltigen Portion Wachstumserfahrung aus der Waschanlage zurückkehren um den Daheimgebliebenen dann Vorbild und Antrieb zu sein.

    Es entsteht eine neue kosmische Rasse, die Koharty – so habe ich den Namen in der vagen Erinnerung. Alle anderen da draußen warten seit langem auf den Moment unserer Rückkehr.

    Obwohl ich es nicht oft erwähne, soll es hier gesagt sein: Schaut mal, woher in der westlichen Welt die hohen Kulturgüter kommen und die großen Geister. Sprache, Dichtung, Musik, Wissenschaft, Technik, hohe Werte, … ja, zum großen Teil von hier, von germanisch keltischem Boden. Die vielen anderen aus anderen Zonen sollen dabei aber nicht geschmälert sein.

    Die Plejadier hatten hier mehrfach Besiedelungsversuche seit Millionen Jahren, immer wieder unterbrochen von tektonischen Katastrophen – aber letztendlich…

    Es ist plejadischen Ursprungs, was wir hier in Mitteleuropa vom Mittelmeer bis zum Nordkap sind. Deshalb sind es auch die Plejadier, die das Projekt „Befreiung Menschheit“ leiten, wir liegen ihnen sehr am Herzen und sie tun alles was sie können, um uns zu assistieren.

    Das Wiedersehen wird eine obergroße und lang ersehnte Freude sein.

    Drum, liebe Leut, gramt euch nicht zu sehr über das Vergangene, es gehörte zum Plan. Nehmt die nahe Zukunft in die Hand. Wir sind bald da…
    Danke an Maggie für deinen großartigen Rütteldienst

    Plejos
    Mehr zu lesen bei
    https://www.stanmer.eu/Plejadier

    • Maggie

      Zitat
      Deshalb sind es auch die Plejadier, die das Projekt “Befreiung Menschheit” leiten, wir liegen ihnen sehr am Herzen und sie tun alles was sie können, um uns zu assistieren.

      Und ist ja dann sicher auch klar, lieber Plejos, dass auch diese Befreiung der Plejadier gefaked wurde von Wesen, die sich hier als Plejadier ausgeben, es aber nicht sind. So sehe ich auch die Plejadier um Cobra und Harald Thiers nicht als die echten Helfer an. Aber das sollte jeder selbst prüfen. Um des Prüfens wegen schreibe ich das hier. Fallt nicht auf jede angebotene Hilfe herein! Tensorprüfung kann auch getäuscht werden!

  43. Viviane

    Wie passt das mit dem Apostel Petrus zusammen, über dessen Gebeinen die Peters-Basilika (Alt St.Peter)von Konstantin dem Großen 324 errichtet wurde?

    • Maggie

      Wir sind hier nicht zuständig für die Fragen bezüglich der VideoAufklärung.

      Und außerdem kann man sich die Antwort doch eh denken. Was entspricht schon der Wahrheit, wenn es aus dem Vatikan kommt?
      Auf Petrus haben sie doch gebaut, also haben sie ihn auch inszeniert.

      Übrigens finde ich diese Art, wie das hier vorgebracht wird … tja, finde keine Worte dafür….
      Da präsentiert jemand seine jahrelangen Erforschungen und dann kommt da einfach nur eine läppische Gegenfrage.

  44. Richard

    Bekomme gerade Gänsehaut, weil endlich die Stadt Gosslar („Der Knaller zum Fest! Jesus in Gosslar! – Ich musste es einfach vom Bildschirm abfotografieren, sorry! Std.4:35,“) deren Namen in mir immer so tief und rätselnd anklang fand, in einen Kontext gestellt wird… Was für ein Fest, herzlichen Dank! 🙂

  45. Viviane

    Mit Jesus um 1200 habe ich kein Problem. Ich denke an die vielen steinernen Zeitzeugen vor 1200 sowie die Zeitrechnung. Auf welches Ereignis soll sich die beziehen ?

  46. H.

    Wieso sollten unsere Befreiung die „Plejadier LEITEN“??????????????????
    Kurz darauf wurde das Wort „assistieren“ benutzt, das ist diametral entgegengesetzt zu“leiten“ (und dann noch „das Projekt Menschheit“, wir sind kein Projekt), aber deutlich stimmiger!
    Wer so spricht wie oben, der untergräbt ja schon mit diesen Aussagen die Tatsache, daß Menschen Schöpfer sind!
    M.E. kann eine Befreiung der Menschheit nur von selbiger ausgehen, quasi von Innen in doppeltem Sinne: vom Inneren der Menschen‘ selbst, sprich bewußtwerdung (tut unbedingt not, sonst würden wir jederzeit wieder in denselben Schlamassel kommen können, wo und wann auch immer), im Miteinander mit dem Planetenbeuwßtsein und den Innerirdischen.

    Jede Wunde eines Körpers muß auch VON INNEN NACH AUßEN heilen, sonst fault sie „unterirdisch“.

  47. plejos

    Lieber H:
    Wenn wir von Befreiung sprechen, dann haben wir es mit mehreren verschiedenen Schichten und Szenarien zu tun.

    Das was seit vielen Jahren da draußen geschieht – das Aufräumen der Zäune, der Sperrschichten, der Stützpunkte der dunklen und vieles mehr – das können nur die Freunde da draußen machen. Ohne die wären wir hier unten an der Oberfläche ganz schlicht und einfach verloren…. Auch beim Aufräumen der Dumbs, der Tunnels usw. ginge es nicht ohne die.

    Das was in unserem Innern an Befreiung geschieht – auch das könnte die Spezies Mensch von alleine nicht mehr machen. Der Grad der Gefangennahme ist zu groß.

    Also draußen Leitung, drinnen Assistenz. Nicht nur Plejadier, auch andere von Sirius, Arcturus, und viele weitere.
    Der ganze Vorgang ist gigantisch, gefährlich und kompliziert und die meisten Menschen haben keinerlei Vorstellung davon, was da wirklich abläuft.
    Sternengruß
    Plejos

  48. Stefan R.

    Lieber plejos, liebe Mitreisende,

    sehr beeindruckend, was Du schreibst. Ja, wir lange Aufgewachten werden eine Menge Arbeit bekommen, wenn der Wahrheits-Tsunami über unsere Mitmenschen hereinbricht.

    Und Deinen Beitrag aus der Adlerperspektive zu betrachten ist nicht für jeden möglich. Es ist sehr wohl möglich, eine Operation zu leiten und dabei noch jemandem zu assistieren. Man muß halt nur das große Ganze sehen.

    Schön, wie Du beschrieben hast, daß es schnell passieren kann, das „schön und gut“ zu „lahm und träge“ führen kann. Das ist es, was ich bei einigen Menschen in der goldenen Zukunft befürchtet habe. Das genau diejenigen, die heute und gestern über alles gelacht haben und uns als Spinner, Aluhutträger, Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger und wer weiß was noch genannt haben, sich ins gemachte Nest legen oder setzen und die Früchte der Arbeit anderer ernten.

    Mittlerweile denke ich nicht mehr so. Entweder werden solche Menschen noch rechtzeitig aufwachen und erkennen, wo sie hingehören, wo sie mithelfen oder sie werden in andere Zeitlinien wechseln (wobei mir dieses verschiedene-Zeitlinien-Szenario noch sehr, sehr unklar ist).
    Das Volk der Dichter und Denker wurden wir mal genannt, Deutsch war mal die weltweite Sprache der Wissenschaft und wir waren und sind Schöpfer. Das kann uns auch niemand nehmen, es wurde uns nur aberzogen, wir haben es vergessen.

    Ich begrüße also jeden Versuch, jedes Projekt von anderen, uns wieder daran zu erinnern, wer wir sind und was wir für Fähigkeiten haben. Manchmal geht es nicht ohne Unterstützung von Freunden. Im Kleinen nicht und schon gar nicht im Großen.

    Du unterstützt mit Deiner Internetseite, ich seit einiger Zeit mit Artikeln und seit kurzem mit Sendungen. Wir machen das, weil wir dahin geführt wurden, weil es bestimmt unsere Aufgabe ist, jetzt in diesen Zeiten das zu tun, was wir machen. Wer weiß, vielleicht bin ich auch hier inkarniert und komme von einem anderen Planeten, vielleicht bin ich aber auch nur ein Patriot, der im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützt. Und das, nachdem mir selber auch geholfen wurde.

    Ich habe mich ent-wickelt, mich aus einem Kokon befreit. Plejos, wir beide sind da, wo wir hingehören!

    Mani wastete yo!
    Stefan

  49. H.

    Plejos 17:30,
    ich lasse das so stehen, meine Sicht bleibt, diskutieren ist unnötig.
    Nur eines: eine „Führung“ von wem auch immer sollte es nur noch von unseren EIGENEN herzen geben. Meine Sicht. Doch danke ich dir für deine.

    Stefan R. 19:17,
    wenn ich deine Zeilen lese, muß ich lachen.
    Dabei belasse ich es…

  50. Maggie

    Ähnlichkeiten zwischen Zeus und Jesus

    In der Geschichte über die Geburt Jesu Christi heißt es, dass er in einer Krippe in Israel geboren wurde. Zeus wurde in einer Höhle auf Kreta geboren. Jesus wurde in einer Höhle geboren, um Herodes, dem (römischen) König der J*den, zu entkommen, der verhindern wollte, dass Jesus ihn möglicherweise usurpiert.

    Zeus wurde in einer Höhle geboren, um ihn vor seinem eigenen Vater Chronos zu verstecken, der ihn verschlingen wollte, um zu verhindern, dass er ihn möglicherweise als König der Götter usurpiert.

    Tiere, die neben dem neugeborenen Jesuskind schliefen, boten ihm Wärme und Schutz. Eines der anwesenden und ständig an Jesu Seite stehenden Tiere war eine Ziege. In der griechischen Überlieferung blieben eine Ziege namens Amalthea und ein Adler, Tauben, ein Hund, ein Schwein und auch ein Bienenschwarm an der Seite des neugeborenen Zeus und versprachen, ihm für die nächsten Jahre Nahrung und Schutz zu bieten.

    Jesus wurde gekreuzigt, starb, wurde begraben und stand als Jesus Christus von den Toten auf. Mehrere kretische Mythen besagen, dass Zeus jedes Jahr starb, nur um jedes Mal wiedergeboren zu werden (Jesus, Maria, die Gnostiker und die Archonten).

    Irgendwann wurde der Name des jüd*schen Messias zu Ehren des griechischen Königs der Götter in Jesus bzw. “Heil Zeus” geändert. Zeus’ Geburtstag war der 25. Dezember und Jesus wurde zu Ehren des Donnergottes derselbe Geburtstag zugeordnet.

    Zeus und Jesus sind sich außerordentlich ähnlich, wenn es um das Aussehen ihres Gesichts geht. Beide haben lange wallende Haare und Vollbärte.

    Mehr hier
    https://www.pravda-tv.com/2019/05/zeus-und-jesus-ihre-schockierende-verbindung/

    Der Name Jesus ist sehr neu im Vergleich zu Zeus, der schon Jahrhunderte vor der Einführung von Jesus als Sohn Gottes ein etablierter Gott war – und für viele eine Erweiterung von Gott selbst.

    Zeus ist der Gott des Donners und das Oberhaupt aller griechischen Götter. Der von Kronos und Rhea stammende Zeus zeugte mehrere der wichtigsten Götter der griechischen Mythologie, darunter Aphrodite, Athene und Hermes.

    Dieser oberste, auf dem Olymp lebende, Herrscher wies jedem der anderen bekannten griechischen Götter eine bestimmte Rolle zu. Im Gegensatz zu Jesus war Zeus von Geburt an allmächtig und wurde immer als allmächtig angesehen

    ****

    Bemerkung von mir:
    Jesus mag Wunder vollbracht haben aber allmächtig war er nie – wäre er es, dann müsste die Welt heute anders aussehen.

    Schon interessant, dass man auch bei Zeus kein Erlösungswerk vorfindet, wie übrigens auch von Jesus nie behauptet wurde. Johannes und Paulus legte man diese Erfindung in die Feder, um damit eine Schuld-basierende Religion zu gründen, die die Menschen klein und ohnmächtig halten sollte – klappt bis heute!

  51. Lano Talos

    Zu eurer Diskussion, was mit den faulen Menschen geschehen soll, die sich bis zum Schluss hartnäckig geweigert haben, aufzuwachen: Nach meinem Verständnis löst sich das Problem recht einfach auf, wenn man davon ausgeht, dass auch eine kommende Zivilisation hierachisch aufgebaut sein wird. Alle Zivilisationen der Menschheitsgeschichte waren auf einer Pyramidenstruktur aufgebaut, die so zu sagen das spirituelle Rückgrat der Zivilisation bildete, und ich sehe keinen Grund, warum das in einem kommenden goldenen Zeitalter anders sein sollte. Die Vorstellung, dass dann alle Menschen gleichgestellt sein werden und über das gleiche Wissen verfügen, halte ich für ziemlich unrealistisch.

    Je höher man auf der Pyramide steht, desto höher ist der Einweihungsgrad, und umso mehr Wissen und Privillegien hat man, aber auch umso mehr Verantwortung trägt man. Die Pyramidenbauten, die vergangene Zivilisationen wie die Ägypter und die Maya gebaut haben, waren letztlich nur Symbole für die spirituellen Machtpyramiden, auf denen diese Zivilisationen begründet waren. Armin Risi vermutet, dass z.B. die Pyramiden von Gizeh weit älter sind als die offizielle Wissenschaft behauptet und lange vor dem Beginn des Kali Yuga errichtet wurden, als es noch eine funktionierene Gesellschaftsstruktur gab. Die Spitze einer solchen spirituellen Machtpyramide ist hochdimensional und hat Zugang zu einem unerschöpflichen Reservoir an Lebensenergie, die sie dann nach unten weiter geben kann. Man könnte sagen, die Spitze hatte eine „göttliche Anbinding“.

    Auch im ausgehenden Kali Yuga gibt es eine Machtpyramide, aber sie ist „satanisch“ organisiert, weil alles auf dem Kopf steht. Falls Armin Risi recht hat, dann wurden im Kali Yuga keine Pyramiden gebaut, wahrscheinlich weil das technische Wissen verloren gegangen war, um solche Bauten zu errichten. Statt dessen hat man die Kali Yuga Pyramide dann auf die Ein-Dollar-Note gedruckt.

    https://drive.google.com/file/d/1-5yE6XwkN-GxlJxDbAkECV-9AMA85qBB/view?usp=sharing

    Es fällt auf, dass der Rumpf der Dollarpyramide 3-dimensional gezeichnet ist, aber die Spitze mit dem allsehenden Auge ist nur ein 2-dimensionales Dreieck. Das bedeutet, der Spitze der satanischen Dollarpyramide fehlt eine Dimension, weil sie im Gegensatz zu den Zivilisationen vor dem dunkeln Zeitalter ihre Anbindung an die Lebensquelle verloren hatte. Deshalb war sie gezwungen, die Energie aus der Pyramide selbst zu saugen, d.h. die Satanisten haben den natürlichen Energiefluss umgedreht von unten nach oben. Die untersten, also die Verbrecher und Psychopathen, schafften es nach ganz oben, während die, die eigentlich ganz oben stehen sollten, nach unten gedrängt wurden, und als Spinner, Aluhutträger, Extremisten und Antisemiten beschimpft werden.

    Im kommenden Zeitalter sollte die ursprüngliche Hierarchie wieder hergestellt werden. Die Menschen, die sich geweigert haben, aufzuwachen, brauchen wir dann auch nicht in andere Zeitlinien zu verbannen, sondern ihnen wird dann einfach ein Platz auf den unteren Pyramidenstufen zugewiesen, wo sie sich unterzuordnen haben, ob ihnen das gefällt oder nicht. Es wird dann wahrscheinlich auch immer noch Verbrecher und Gewalttäter geben, aber sie sollten dahin kommen, wo sie hingehören, nämlich nach ganz ganz unten, und nicht mehr, wie im Kali Yuga, nach ganz oben an die Spitze.

  52. Bernhardus

    Zum post von Viviane am 25.12. : Ich muss zugeben, ich habe auch gestutzt als ich las 1200 und Jesus. Wie jetzt ? Parallelwelt, Inkarnation ? Und Vatikan war später. „Anno domini “ –auf alten Dokumenten – stand für die christliche Zeitrechnung; da war von Katholizismus noch keine Rede.
    Ich erinnere mich an meinen Mathe-Lehrer, der sagte, man solle eine Theorie erst weiter verfolgen, wenn sie in sich widerspruchsfrei ist. Manche hier gepostete individuelle Wahrnehmung hat sich später als nicht belastbar gezeigt; wir dürfen auch tolerant sein.
    Der Vergleich Zeus –Jesus ist interessant: einerseits eine zeitlose mythologische allmächtige Figur, andererseits ein Mensch dessen Wirken und Sterben so eindrucksvoll waren, dass daraus eine kalenderbegründende Figur wurde.
    Die „Gegenfrage“ war wohl weniger an die Experten gerichtet und wahrscheinlich eher gemeint in dem Sinne „was meint ihr dazu?“

  53. Anton

    Grüßt Euch,

    eine Pyramiden-Struktur, mit Unten / Oben kann und darf es so nicht mehr geben, dann würde sich die neue kommende Zivilisation falsch entwicklen. Nur in einer Art Übergangszeit können sicherlich Modelle als Stütze zur Anwendung kommen, in der wir auch weiterhin Unterstützung von Außen erfahren, wie die auch immer aussehen mag. Wieviele „nichtaufgewachte Menschen“ es in ein paar Jahren noch geben wird, kann ich nicht beurteilen. Irgendwann zeitnah, muß aber klar sein, wohin die Reise geht mit der neuen Zivilisation die wir nun aufbauen oder schöpfen möchten.

    Selbstbestimmte, selbstermächtigte Menschen werden dann eine andere Motivation haben als die, wozu wir in der alten Matrix immer angetrieben wurden. Unser Planet und das Wohlergehen aller Menschen werden dann der Mittelpunkt aller unserer Tätigkeiten und unser Motivation sein.
    Wir werden nicht mehr für Geld arbeiten oder Materie, wenn das Geld abgeschafft ist. Der Antrieb und Motivation von uns Menschen wird komplett anders sein. Unser Antrieb wird die Freude sein, unseren Planeten weiter zu entwickeln in allen Lebensbereichen für jeden von uns, unabhängig unserer Arbeit. Um letztendlich einem paradiesischen Leben hier immer näher zu kommen, für alle.
    Wenn wir dies tun, entwickeln wir uns auch automatisch in unserem Bewusstsein weiter, da kein individuelles Ego mehr zum tragen kommt. Mit dieser Bewusstseinsänderung, die erfolgen wird, wird eine gleichgestellte Gesellschaftsstruktur möglich. Hier gibt es auch schon Modelle und Überlegungen, wie diese aussehen könnten. Bis dies alles weltweit so umgestellt sein wird, so dass es ein Selbstläufer wird, geht man von ca. 50 Jahren aus, wobei dies nur Theorie ist. Alles kann sich auch sehr schnell beschleunigen und die Entwicklung anfänglich auch exponentiell verlaufen und nicht linear. Was sind schon 50 Jahre, im Vergleich zu der unfassbar langen Knechtschaft der Matrix hier auf unserem Planeten. Das neue kommende Bildungssystem, oder besser formuliert “Erkennungssystem der Naturgesetze“, wird es erst ermöglichen, den kommenden und heranwachsenden Generationen die notwendige Orientierung zu vermitteln. Auf ein gutes gelingen für uns alle, Anton.

  54. Lano Talos

    Lieber Marco, lieber Anton,

    danke für eure Antwort. Ich sehe in einer Hierarchie nichts schlechtes. Im Gegenteil, eine stabile und gerechte Pyramidenstruktur ist sogar der beste Schutz dagegen, dass sich wieder die Dunkelmächte in einer Zivilisation einnisten können, und wirkt wie ein Immunsystem. Selbst im Himmel gibt es eine Hierarchie, das steht ja sogar in der Bibel. Wir dürfen nicht vergessen, dass auf dieser Welt seit Jahrtausenden alles verdreht war und auf dem Kopf stand. Diese verdrehte Weltsicht haben wir schon so verinnerlicht, dass wir wohl erst einmal eine Weile brauchen werden, um uns daran zu gewöhnen, wie es richtig herum eigentlich sein sollte. Deshalb denken wir bei einer Hierarchie mit oben und unten gleich immer an Gewalt, Unterdrückung, und Erniedrigung. Dass man sich über andere erhebt und den anderen erniedrigt, ist ja genau ein Merkmal des dunklen Zeitalters. Dabei ist es ursprünglich so gar nicht gedacht, sondern der höher stehende sollte der Beschützer und Lehrmeister desjenigen sein, der unter ihm steht, und er ist von dem Wunsch beflügelt, dass sich der weiter unten stehende mit seiner Hilfe selbst geistig weiter entwickeln und eine höhere Stufe erreichen kann.

    In diesem Zusammenhang empfehle ich euch den Vortrag von Armin Risi, den er vor kurzem auf seinem eigenen Youtube-Kanal hoch geladen hat. Alles was er sagt, passt meinem Verständnis nach sehr gut zu dem, was ich über die Pyramiden geschrieben habe. An einer Stelle zeigt Risi eine bildliche Darstellung aus einer Zeit vor dem Kali Yuga, wo man Menschen in Booten sieht. Einige Menschen sind größer dargestellt als die anderen, und sie haben Antennen auf dem Kopf, was symbolisiert, dass diese besonderen Menschen einen offenen Kanal nach oben hatten. Es waren also damals auch nicht alle Menschen gleich, obwohl das dunkle Zeitalter noch gar nicht begonnen hatte. Hier der Link mit Zeitstempel: https://youtu.be/s9fTiJJ-zjI?t=750

    Ich stimmt euch zu, dass alles, was jetzt auf uns zu kommen wird, bereits „von oben“ so festgelegt ist, und wir da gar keinen großen Einfluss darauf haben. Wahrscheinlich werden wir bald wissen, ob es eine Zivilisation sein wird, in der alle gleichgestellt sind, oder ob es eine neue, und bessere, Hierarchie geben wird. Es wird auf jeden Fall spannend!

  55. Marco

    Lieber Lanos,es ist sicherlich ein Modell für den Übergang um zu einem kollektiven Bewusstsein zu gelangen. Mich irritierte am meisten die Privilegien die es an der Spitze geben soll. Das wäre eben nicht meine Vision. Jedoch schaue ich mir gerne das Video an und lasse mich eines besseren belehren. Wie du schon schreibst,wir werden sehen.

  56. Martina

    Nachdem ich mir alle Videos von Mario Prass und „Die wahre Offenbarung deutscher Geschichte“ angeguckt habe, denke ich, dass Jesus ein Deutscher war.

  57. Hilke

    Liebe Martina 02:27,
    ich denke auch, daß Jesus ein Deutscher war!

    Der Blick wird zwar immer wieder auf Israel gelenkt (jedes Jahr wird das „Friedens“-licht von dort „geholt“, etc.), zuletzt jetzt mit diesem bescheuerten „jerusalemer dance challenge“, der plötzlich überall aus dem Boden ploppt wie ein geheimes Zeichen von irgendeiner Agenda. Dennoch hat das wohl irgendwelche Gründe, den Fokus von D abzulenken. Möglicherweise ist das auch der Grund, daß D von den deeps so gehaßt wird. Einer der letzten Päpste soll gesagt haben, daß auf KEINEN FALL den Deutschen das Schuldgefühl gelindert werden darf, nein, sie MÜSSEN weiterhin an ihre Schuld glauben.
    Warum wohl soll dieses hochtoxische Gefühl den Deutschen suggeriert/EINGEIMPFT werden, wozu sie ja schon in den Grundschulen HC-Filme den Kindern zeig(t)en (!!!) und im TV seit Jahren entspr. Filme zeigen.

    Ich fand letztes Jahr ein Video, welches mein „Verdacht“/ Intuition eher bestätigt, daß Jesus ein D war.
    Gucksu hier: „Deutschland und der Weltfrieden“, 20 Minuten. Es ist erstaunlich, die Stadt „Essen“ hat also doch mit den „Essenern“ zu tun, was man mir zuvor lächerlich machen u. ausreden hat wollen.

    https://youtu.be/FvsrZy6V9uA

    Liebe Grüße an alle, die hinterfragen u. noch selbst forschen <3

  58. Hilke

    Nur kurz zu dem Jerus. Dance Chall… ich hab mir grad mal den text anzeigen lassen:
    https://www.songtexte.com/uebersetzung/master-kg/jerusalema-deutsch-6bd6460a.html

    „Jerusalem ist meine Heimat
    Schütze mich,
    Begleite mich
    Lass mich hier nicht zurück….“ u.s.w.

    Was ein Schwachsinn!
    Es sei denn, der Text spricht aus der Sicht des
    Jahwe 😉 Dafür würden die ständigen Wieder-Holungen sprechen, also für die Ein-Fältigkeit des Inhaltes.
    Dann würde das glatt Sinn machen…

  59. Magdalena Ahlreip

    https://youtu.be/UPnDtuuoUsQ

    Hallo ihr Lieben,

    ich verfolge schon länger eure tolle Arbeit. Ich fühle im Moment eine unglaubliche Aufwärtsbewegung im Feld und was ich hier bei Sabine von Kristallmensch gefunden habe, gerade die Meditation von ihrer Göttin Lisa über die deutsche Seele ist einfach nicht in Worte verfassbar. Entscheidet selber alles zu schauen oder eben nur den letzten Teil.

    In Liebe

    Magdalena Joanna

  60. Lavendel

    An alle Deutschen, Christen und aktuell inkarnierten Atlanter!

    Von wegen William Toel… wir brauchen schnellstens Zugang zu unserer langen Vergangenheit, ohne die wir nichts wirklich verstehen können. Erst wenn wir unsere eigene Geschichte und Herkunft kennen, die Wurzeln unseres Seins, können wir auch in unsere Kraft kommen!

    Neben dem metaphysischen Aspekt der gegenwärtigen Umwälzungen gibt es tatsächlich noch einen bzw. viele weltliche Aspekte dessen, weil alles miteinander zusammenhängt und sich die Geschichte offenbar wiederholt. Wie oft standen Menschen göttlicher Herkunft bereits vor der Ausrottung – so wie aktuell wieder? Die Frage drängt sich auf. Was die aktuelle Migrationspolitik wirklich bewirkt und warum sie so verheerend ist, wurde mir erst durch dieses Werk richtig klar, auf welches bereits Christinamaria hier am 28.6.2020 hinwies:

    Hermann Wieland „Atlantis, Edda und Bibel“ (1925)
    200000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

    https://archive.org/details/AtlantisEddaUndBibel/page/n7/mode/2up

    Fast alle uralten heiligen Texte wurden bewusst zerstört, nur wenig blieb uns davon erhalten, u.a. aber in der Edda und Bibel. Gottlob haben die Hebräer als Abschreiber und Fälscher der viel älteren, ursprünglichen Texte auch Wichtiges (für uns) mit übernommen, weil sie den Sinn nicht erfassen konnten. Zum Schutz der heiligen Informationen wurde alles bereits vorher verschlüsselt. Daher die vielen Allegorien, Methaphern, Bilder und Symbole in der Bibel, die uns solches Kopfzerbrechen bereiten und bei denen viele geneigt waren/sind, es ganz als Lüge abzutun.

    Nehmen wir als Beispiel fast die gesamte Offenbarung, die gar keine konkrete Prophezeihung für die Zukunft darstellt, sondern sehr wahrscheinlich unsere Vergangenheit in vielen Details, bis hin zum tragischen Untergang in:

    ATLANTIS.

    Bereits dort begann unser Verhängnis und Trauma. Mir gingen die Augen auf, das o.g. Werk – auch als Hörbuch oder Video, ist für mich eine wahre Offenbarung und Fundgrube, obwohl ich nicht mit allem 1:1 mitgehe. Es gilt hier noch viel tiefer zu graben und alles durch den eigenen Kopf zu bewegen. Möge sich jeder selbst ein Urteil bilden.

    Vermutlich ging TartARIA aus demselben Grund unter, was gar nicht lange her zu sein scheint.

    Fazit: Das endlose Lügennetz, unter dem wir leben, widert mich nur noch an, weshalb mir die Befreiung daraus ein Herzensanliegen ist. Nur die Wahrheit macht uns frei!

    P.S. Als nächstes interessiert mich „Baldur und Bibel“ von Friedrich Döllinger (1920). Es geht um germanische Kultur im biblischen Kanaan und ein germanisches Christentum VOR Christus. Baldur auf Atlantis dürfte der ursprüngliche geschichtliche Jesus sein, später dann Jesus in Goslar, worum es in diesem Beitrag hier geht.

  61. Lavendel

    Ja, danke MartinH (7.3.), die OLH kenne ich und kann sie ausdrücklich empfehlen. Besonders faszinierend ist für mich die Herleitung unserer Buchstabenschrift und Zahlzeichen aus dem 6-speichigen Rad. Diese Schrift kommt mir übrigens eigentümlich vertraut vor.

    Mit den Fryas und Ingwäonen (oder Ingaevonen, Ingvaeonen, Ingväonen) sollten wir uns befassen.

    Aldland… Atland… Atlantis… ist laut OLH im Jahr 2193 v.u.Z. untergegangen.

  62. MartinH

    Was mir bei den OLH nicht klar ist, ist woher die Datierung „2193 v.u.Z. = Untergang Atlands“ herkommt.

    Es sei auch erwähnt, dass in den OLH ein Jesus=Buda kurz vorkommt.

  63. Gunda

    Liebe Lavendel,

    ich möchte Dein Atlantis, Edda und Bibel, Baldur und Bibel, um eine eigene Erfahrung ergänzen.

    Im Zuge meiner Ahnen, die aus Schleswig Holstein kommen, besichtigte ich vor ein paar Jahren Schloss Gottorf in Schleswig. Es lohnt sich das Schloss zu besichtigen und ich habe kleine repto Figürchen dort ausgestellt gesehen, so wie sich dort auch sehr aussagekräftige Bilder befanden.

    In der an dem Schloss befindlichen Halle befindet sich auch das berühmte Nydamboot aus der Zeit der Germanen, wodurch der Sitz zweier großer Landesmuseen entstand, dem eine rund 800-jährige wechselvolle Geschichte zugrunde liege. So besichtigte ich das dort ausgestellte Nydamboot. Dazu gab es auch damals folgende Angaben:

    Am 18.08.1863 entdeckte Helvig_Conrad_Engelhardt bei Ausgrabungen im Nydammoor nördlich von Sonderburg unter anderem ein 23 Meter langes Schiff aus Eichenholz, das das Nydamboot. Erstmals war es möglich, ein vorgeschichtliches hochseetaugliches Schiff zu bergen und zu untersuchen.

    Das 23 m lange und 3,24 m breite Eichenboot in Klinkerbauweise war im Moor gut erhalten geblieben.

    Das Ruderboot für etwa 45 Krieger wurde um 320 n. Chr. gebaut und als Opfergabe versenkt.

    Das Schiff hatte keine Segelvorrichtung und war alleine für den Antrieb mit Riemen eingerichtet.

    In der Halle bei dem Boot gab es aber weiter „sinngemäß“ folgende schriftliche Auskunft:

    Mit dem Boot und vier weiteren solcher Boote habe man in Rom den Vatikan, über das Mittelmeer aus, von der Wasserseite her angegriffen und dadurch über 100 Jahre in Rom geherrscht. Das war für mich der Hammer, denn im Internet habe ich dazu nichts gefunden.

    Danach besuchten wir dort den Schleswiger Dom, dessen Altaranlage, aus Holz geschnitzt, kam mir wie ein ähnliches Gebildes im Vatikan vor. Da der Dom saniert wurde weiß ich nicht wie er heute aussieht, aber es war dort echt gruselig…

  64. Ingrid

    Liebe Lavendel (Beitrag 12.3.)
    Zu Ingävonen, Irmionen und Istävonen schreibt Guido List in „Das Geheimnis der Runen“ sehr verständlich und meines Erachtens auch außerordentlich tiefgründig. Er hat eine ganze Reihe kleiner Bücher in Fraktur veröffentlicht, und erklärt sehr ausführlich die verschiedenen Ebenen der Runen und die Dreistufigkeit der althochdeutschen Wörter, die immer den ganzen Schöpfungsprozess in sich tragen, wie z.B. entstehen, bestehen, vergehen, also Geburt, Handlung/Wirken/Walten und Sterben, um wieder geboren zu werden. Diese, wie er es nennt, (1) Entstehungsstufe, (2) Seinstufe, (3) Vergehungsstufe ziehen sich durch die ganze Sprache und wurden dann auch in den Jahrhunderten der Verfolgung durch die Römische Kirche, die Gott außerhalb des Irdischen sucht, dazu verwendet, die Sprache für den Feind nicht verstehbar zu machen (durch sogenanntes Verkalen (= „den deutschen Glauben oder das deutsche Recht in die heimliche Acht nehmen“ = Kala).
    Wenn Du das verstanden hast, dann begreifst Du auch, dass uns mit den Runen und unserer Sprache = unsere Religion und = unser Recht auch das Wissen um unsere göttliche Verbindung eingeboren wurde, dass Gott in uns und wir in Ihm sind und es das ist, was man uns austreiben will, weil alle anderen Religionen Gott im Himmel oder sonstwo haben und nicht bei sich. Das hat List verstanden.

    Ein Beispiel ist die Hagal-Rune = das All hegen, einschließen. Ich zitiere List: „Hagal – Das Innerlichkeitsgefühl, das Bewusstsein, seinen Gott mit allen seinen Eigenschaften in sich eingeschlossen zu tragen, erzeugte jenes hohe Selbstvertrauen in die Macht des eigenen Geistes…Umhege das All in dir, und du beherrschst das All.“
    Zu Ingävonen etc: List erkannte, dass Tacitus‘ Berichte über die Germanen oft falsch waren. Im Gegensatz zu diesem schrieb List von der Dreigliederung der Stände, vom Nährstand, Lehrstand und Wehrstand. Das sind die Ing-fo-onen (auch Ingävonen, Nährstand), die Irmi-onen (Lehrstand) und die Istä-vonen (Wehrstand). Im Nährstand waren alle, auch der König und die anderen Stände, weil es (= die Bauern) die Grundlage des Volkslebens war. Der Lehrstand bestand aus Lehrern, Künstlern, Richtern, d.h. die Intelligenz, die nie aufhörten, Bauer zu sein (andere Namen auch Armanen, Irminen, Semanen = die Wissenden). Der dritte Stand, der Wehrstand, die Istävonen = „die Vergehenden durch Schicksalsschluss“ haben mit Militär wenig zu tun, es ist die „große Masse der Überzähligen, welche ausziehen mussten, um neue Staaten zu gründen“, was mit dem Bodenrecht zu tun hatte und der Möglichkeit, das Volk zu versorgen. Die Germanen/Arier = Ar = Söhne der Sonne, waren überall in der Welt staatenbildend.
    Vielleicht hilft Dir das ein bißchen.
    Liebe Grüße

  65. Lavendel

    Liebe Ingrid (16.3.),
    oh ja, das bringt mich weiter, zumal ich gleich mal in weitere Werke von Guido von List reingeschnuppert habe, z.B. „Die Bilderschrift der Ario-Germanen“, die offenbar sehr bedeutsam für uns alle sind. Bisher hatte ich ja eine ziemliche Abwehr gegen u.a. List und Liebenfels, aber ich denke, sie haben uns noch sehr viele Puzzleteile zu bieten. Irgendwann ist eben der Zeitpunkt, wo man den Zugang in sich selbst dazu findet. Bei Wielands „Atlantis, Edda und Bibel“ war es genauso, das Werk blieb lange von mir unbeachtet, obwohl ich es schon seit Jahren kenne. Und aktuell höre ich es nun bereits zum zweiten Mal.* Auch Hermann Wirth wäre noch zu studieren als ein großer Kenner der Symbolik. Viel mehr Zeit bräuchte man eben für all das.

    Fest steht, an unserer Sonne führt kein Weg vorbei.

    *Neue Erkenntnisse: Attaland = Land des Vaters, woraus der spätere Begriff Vaterland entstanden sein dürfte. Und der siebenarmige Leuchter war ein atlantisches Symbol, die atlantischen Farben weiß, blau und gold. Die Hebräer haben eben alles in der Babylonischen Gefangenschaft kopiert, für ihre Zwecke gefälscht und dann sich auch noch das ehemals ariogermanische Christentum atlantischen Ursprungs einverleibt.

    Liebe Gunda (13.3.),
    auch interessant, noch nie davon gehört, aber klar, sie waren bereits auf den Meeren unterwegs.

    Lieber MartinH (13.3.),
    der Untergang durch eine Naturkatastrophe lässt sich astronomisch genau mit dem Kometen Swift Tuttl in Einklang bringen, der zu dieser Zeit auf der Erde einschlug, bzw. Teile davon, und was sogar zur Verschiebung der Erdachse geführt haben soll. Hier gibt das Buch „Die Oera-Linda-Handschriften“ ab Seite CI bis CXIX sehr detailliert Auskunft. Diese Gefahr besteht immer noch, dass Teile dieses Kometen(schwarms) die Erde treffen, siehe hier:

    https://de.nachrichten.yahoo.com/kollidiert-er-irgendwann-mit-der-erde-das-ist-komet-109-p-swift-tuttle-101907241.html

    Ich vermute, dass die OLH-Aufzeichnungen nur die letzten Reste des ehemals riesigen Weltreichs Atlantis betreffen, welches ja in Etappen unterging. Ursprüngliches Zentrum war nach Hermann Wieland ein Kontinent im Atlantik, wovon auch dessen Name zeugt. Alle atlantischen Ableger/Kolonien hatten jedoch denselben Aufbau und oftmals identische Namen, daher findet man das überall auf der Erde, so auch im Norden um Helgoland.

    Danke Euch!
    Herzlich Lavendel

  66. Ingrid

    Liebe Lavendel,
    die Bücher wie „Edda und Bibel“ oder wahrscheinlich auch die OLH versteht man besser, wenn man versteht, wass List mit Verkalung oder Verhehlung meint, also die Verstellung oder geheime Veränderung der Worte, die vorgenommen wurde, um der Verfolgung durch die Kirche zu umgehen und nicht als Ketzer im Feuer zu landen.
    „Die Bilderschrift der Ario-Germanen“ mußte ich über den Handel in Indien bestellen! Die annähernd 90 Euro haben sich allerdings gelohnt. Er geht da auch auf die Heraldik ein, und es ist spannend, wie man durch Farben oder Striche auf den Flaggen oder Adelswappen die gesamte „verlorene“ Geschichte wieder entdecken kann.
    List selbst ist „verrufen“, da er durch seinen Anspruch an „Auswahl“ (= Erziehung) und der besonderen Stellung durch verschiedene volkstypische Eigenheiten oder Fähigkeiten an das 3. Reich erinnert, aber im Prinzip machen auch die heutigen Transhumanisten-Wissenschaftler nichts anderes, wenn sie versuchen, auf die Erbstruktur Einfluss zu nehmen.
    Das Buch bringt so viel geballte Information, wodurch Du lernen kannst, wie die Leute damals gedacht haben. Er hat auch eine Art zu beschreiben, dass jeder Satz und jeder Gedanke nachvollziehbar ist.
    Viele Grüße

  67. Lavendel

    Das dürfte alles hochspannend sein, liebe Ingrid,
    nur komme ich nicht wirklich voran, außer die neuen Erkenntnisse aus „Atlantis, Edda und Bibel“ jetzt beim zweiten Mal hören. Es wird auch noch ein drittes Mal werden: Ungeheure Enthüllungen über die bis heute andauernde Vernichtung der arischen Gotteskinder inkl. ihrer hohen Kultur, allem voran der besten unter ihnen und ihrer Kinder. So traurig alles im Detail!

    Wird es in Kürze tatsächlich gelingen, den verhängnisvollen Priesterstaat nach atlantischem Vorbild weltweit zu etablieren, welcher damals den Untergang herbeiführte, und der sich heute als Neue Weltordnung und Weltkommunismus tarnt? Es ist alles schon so weit fortgeschritten! Selbst Putin hat einen seltsamen philosophischen Berater namens Dugin, der das Große Erwachen favorisiert, was letztlich aber gleichbedeutend ist mit dem Great Reset. Die Expresszeitung befasst sich aktuell in zwei Ausgaben damit sehr tiefgründig, Hut ab vor dieser Leistung:
    https://t.me/oliverjanich/92629

    https://www.expresszeitung.com/doppelausgabe-45-46-das-grosse-erwachen-vom-grossen-erwachen/ez10045-46.1

    Die Beweislast gegen Putin ist erdrückend (trotz Austausch), dennoch sagt mein Herz etwas anderes. Dazu passt der weiße Reiter mit weißem Hut (White Hat?!) auf einem weißem Pferd im russischen Wappen – als Wahrzeichen der weißen Arier von Atlantis laut Herman Wieland.

    Selbst wenn es Putin nicht wäre, gibt es etliche Voraussagen, dass die Sonne uns eines schönen Tages ihre erhellende Energie zu Hilfe kommen lässt – als Blitz bzw. Great Solar Flash oder was auch immer. Anders kommen wir aus dem ganzen Schlamassel trotz aller spirituellen Befreiungsarbeiten nicht raus, denke ich zumindest, weil die allgegenwärtige Dummheit, Lüge und Zerstörung so ungemein erschreckend und allumfassend ist. Da aber keine neue Sintflut oder Feuer vorhergesagt ist, könnte es dann vlt. ein energetischer Bewusstseinsimpuls sein, der möglicherweise sogar zu einem kollektivem Nahtoderlebnis führt? Da gibt es diese spannenden Prophezeiungen von Garabandal, mit denen sich Armin Risi 2016 beschäftigt hat:
    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2017/02/26/armin-risi-die-prophezeiung-von-garabandal/

    Auch Kate Bono sieht so etwas in Kürze auf uns zukommen:
    https://t.me/KateBono/26747

    Der Sonnenblitz war auf der HP bereits 2020 Thema, siehe diesen Kommi und ganzen Beitrag:
    https://bewusstseinsreise.net/der-great-solar-flash-und-seine-bedeutung-fuer-die-menschheit/#comment-56105

    Die zunehmende Sonnenaktivität ist messbar, hier täglich zu verfolgen:
    https://t.me/sunevonews

    Letztlich sieht auch Anna Selma „einen sehr hellen April“ im Zusammenhang mit der Sonne voraus, ohne es unter dem o.g. Aspekten einordnen zu können oder Kenntnis davon zu haben…

    Was meinst Du / meint Ihr zu all dem, wer sieht ebenfalls etwas?

    Lavendelgrüße

  68. Namara

    Liebe Lavendel,

    das Jesus-Thema ist fürwahr unerschöpflich – und mir persönlich ist keine Figur der (spirituellen) Menschheitsgeschichte bekannt, bei der es so unermesslich viele Fährten in alle möglichen und auch unmöglichen Richtungen gibt.

    In meinen Augen ist ein derartig grosser Aufwand, wie er speziell bei dieser spirituellen Figur betrieben wird, nur bei Figuren erforderlich, die absolut spielentscheidend sind.

    Beim Schach ist diese Figur der König.

    Und energetisch betrachtet verkörpert ein guter König den sog. Königsweg bzw. die Königslösung.

    Es handelt sich um denjenigen Weg, der universal betrachtet, dem höchsten Wohle des Universums und seiner Bewohner dient.

    Die Figur des sog. Jesus transportiert also eine Botschaft, welche für die Söhne Satans existenzbedrohend ist. Denn letztere verpflichten sich gerade nicht dem höchsten Wohl, sondern nur ihren eigenen, oft abnormen Interessen, die vielen anderen häufig erheblichen Schaden zufügen.

    Für mich ist Jesus daher ein inkarnierter Repräsenant der göttlichen bzw. kosmischen Ordnung und erfüllt damit unabhängig von seiner wie auch immer gearteten Inkarnation Vorbildfunktion zwecks Installation bzw. Wiederherstellung der göttlichen bzw. kosmischen Ordnung hier auf Erden. Und genau um diesen Punkt geht es auch mir und sollte es mMn eigentlich allen gehen.

    In dieser massgeblichen Funktion ist er sicher auch kein Konstrukt der Religions-Matrix. Diese wurde mMn eher in labyrinthartiger Form drumherum errichtet, um von diesem entscheidenden Punkt abzulenken.

    Allerdings freut sich die Dunkelseite andererseits sicher unbändig, wenn Jesus als Fake betitelt wird und wir unser Leben maximal mit umfassenden Studien verbringen, anstatt uns auf die für uns alle so wichtige (Wieder-)Herstellung der göttlichen bzw. kosmischen Ordnung zu konzentrieren.

    Diese Ordnung wiederum ist nach meinem Eindruck in keinem Buch zu finden, sondern in unserem (spirituellem) Herzen.

    Es fragt sich daher in der aktuellen Zeitqualität nach meinem persönlichen Eindruck eher, wie dies in der Praxis umgesetzt werden kann.

    Insoweit wären mMn auch Hilfestellungen von wohlmeinenden Populationen, die dies bereits umgesetzt haben, hilfreich.

    Ich schaue mich die Tage zu diesem Thema auch im Internet um und bin da gestern am späten Abend auf das Projekt Involution gestossen. Ist dieses Projekt Dir, Lavendel, oder einem Mitleser zufällig ein Begriff? Oder gibt es eventuell weitere hilfreiche Projekte?

    Die Q-Bewegung ist sicher bekannt. Allerdings fährt diese, wie der DS, eine Salamitaktik, die bei mir dann zumindest flankierend nach kleinflächigerer Unterstützung ruft.

    LG Namara

    • Maggie

      Liebe Namara,
      da du die Kosmische Ordnung ansprichst und sie so erwähnst, als müssten wir Menschen dieser noch nachjagen, meine ich doch hier einmal darauf hinweisen zu sollen, dass die Kosmische Ordnung von der QUELLE selbst vor wenigen Tagen wiederhergestellt wurde auf Terra. Ist es möglich, dass du die Berichte nicht wahrgenommen hast?

      Ich glaube auch, dass diese KO schon immer in unseren Herzen war, aber sie wurde durch das Außen eben nicht gespiegelt, wie es zu erwarten wäre, da sie ja durch die Hermetischen Gesetze in den Pyramiden überschrieben und hermetisch abgeriegelt waren.

      Es wird übrigens nur der Bibel-Jesus als Fake erkannt. Den wahren Jesus finden wir ja in DE. Nur sehe ich in diesem für die Menschheit keinen spezifischen Auftrag, den wir zu beachten hätten.

  69. Namara

    Liebe Maggie,

    der Einfachheit antworte ich abschnittsweise:

    „Da du die Kosmische Ordnung ansprichst und sie so erwähnst, als müssten wir Menschen dieser noch nachjagen, meine ich doch hier einmal darauf hinweisen zu sollen, dass die Kosmische Ordnung von der QUELLE selbst vor wenigen Tagen wiederhergestellt wurde auf Terra. Ist es möglich, dass du die Berichte nicht wahrgenommen hast?

    Doch, ich habe die Berichte mitbekommen einschließlich der beiden Hilfsgesuche, die zu weiteren Magiern und Hexen führten. Zudem habe ich gelesen, dass auch gegen Putin und an beiden Polen aktuell Magie eingesetzt würde. Und am Rande möchte ich erwähnen, dass ich in dem Glauben lebe, mich bei Wiederherstellung der kosmischen Ordnung deutlich besser zu fühlen als dies der Fall ist.

    Daher das unterschwellig bei Dir angekommene Gefühl, dass wir dem noch nachjagen müssten.

    „Ich glaube auch, dass diese KO schon immer in unseren Herzen war, aber sie wurde durch das Außen eben nicht gespiegelt, wie es zu erwarten wäre, da sie ja durch die Hermetischen Gesetze in den Pyramiden überschrieben und hermetisch abgeriegelt waren.“

    100 % Zustimmung. Aus diesem Grund war ich früher übrigens immer der Ansicht, dass die sog. Spiegelgesetze esoterischer Humbug sind, der bestimmte Narrative stützen soll.

    „Es wird übrigens nur der Bibel-Jesus als Fake erkannt. Den wahren Jesus finden wir ja in DE. Nur sehe ich in diesem für die Menschheit keinen spezifischen Auftrag, den wir zu beachten hätten.“

    Vielleicht hatte er den von Dir genannten Auftrag nicht.

    Aber ich erkannte im Kern das Leuchten der kosmischen Ordnung in ihm, genau, wie in mir, und die von ihm ausgesprochene Prophezeiung, dass diese Ordnung hier eines Tages umgesetzt werden würde. So war er mir Spiegel und Trost zugleich und nur deshalb bin ich noch hier.
    Und dafür bin ich ihm dankbar.

    Denn Worte können lügen, aber Frequenzen letztendlich nicht.

    Und manche Bücher muss man halt frequenztechnisch lesen.

    LG Namara

    • Maggie

      Daher das unterschwellig bei Dir angekommene Gefühl, dass wir dem noch nachjagen müssten.

      Nein, das Gefühl habe ich nicht, aber mir ist schon klar, dass sich erst mal alles jetzt unter diese Kosmische Ordnung fügen muss und das dauert wohl noch ein wenig. Wenn ich aber sehe dass die SM so schnell abnimmt, dann gehe ich davon aus, dass das Hexxen-Magiier-Problem auch schnell abgehakt werden kann.

      Spiegelgesetze – esoterischer Humbug!

      An dieser Stelle mal kurz erwähnt, dass Robin Kaiser wieder Interviews gibt mit diesen Themen, in denen er die ganze Schuld an dem Außen auf uns Menschen legt – es ist echt zu erbrechen!
      Und vor allem auch, dass er uns den Widerstand abspricht, weil er irrigerweise davon ausgeht, dass alles, auch die Dunklen (aus der Anomalie und ohne Seele) eine Daseinsberechtigung hätten, weil alles aus dem EINEN kommt. Darauf baut er seine Überzeugungen auf. Also geht alle wieder aufs Sofa und haltet Innenschau-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert