Menü Schließen

Befreiung der Sexualität – MANIFEST

.

Ihr habt es sicher geahnt, dass auch die SEXUALITÄT erneuert werden muss, da sie auf hinterhältigste und ekelhafteste Weise von den dunklen Urschöpfern umgestaltet, umprogrammiert und pervertiert wurde, um möglichst viel negative Energie für deren Leben zu generieren.

Aus diesem Grund haben sich zwei Teammitglieder regelrecht überwunden (starke Gegenkräfte!) ein Manifest für die Befreiung der wahren reinen Sexualität zu schreiben und wir haben es bereits ins universelle Quantenfeld gestellt.

Ich würde nicht soweit gehen zu behaupten, dass „spirituelle Erleuchtung und der Aufstieg  mit der heiligen Sexualität einher geht, welche die Türe zum höchsten Bewusstsein ist“, aber sie gehört ganz sicher zum Aufstieg dazu. Besonders wichtig für diejenigen, die in den pervertierten Begierden und Programmen der Dunklen gefangen sind und alleine den Ausweg nicht mehr finden. Aber auch für die Opfer solcher Triebe, die unbedingt Heilung benötigen.
Doch lasst uns erst einmal mit dem Ende der Herrschaft der PseudoUrschöpfer über die menschliche Sexualität beginnen:

 

 

 

MANIFEST SEXUALITÄT

WIR, die Bewusstseins-Fraktale des wahren HÖCHSTEN BEWUSSTSEINs beschließen hiermit das Ende der negativen Beeinflussung der menschlichen Sexualität und die Auswirkungen der sexuellen Magie und der Sigillen Symbole.

Wir verbieten:

– die Nutzung der menschlichen Sexualität für negative Zwecke und Erschaffung böser, negativer Energien und Zustände. Sie darf nicht mehr für schwarze Magie oder generell zum Missbrauch angewendet werden

– die Absaugung der sexuellen Energie

– die Entstehung aller Portale zum Eintreten dunkler Wesenheiten

– die Beeinflussung der männlichen und weiblichen Energie und ihr Vermischen oder Vertauschen, Verkreuzen, Verwandeln

– Veränderungen und Beeinflussungen der Energiefelder beider Geschlechter

– KI Technologie (Transhumanismus) und die damit verbundene Geschlechtsumwandlung

– Besetzungen mit Schlangen, Spinnen, Reptos und aller anderen uns unbekannten oder bekannten Wesen

– die Nutzung der Sigillenmagie und ihrer Symbole für negative Zwecke. Alle Sigillensymbole und geometrische Figuren werden gereinigt (auch die Vesica Piscis) und geschützt gegen Missbrauch

– alle Installationen und Programme, welche die Gefühle und den Bedarf der menschlichen Sexualität verfälschen oder anders beeinflussen (z.B. durch Abhängigkeiten, Sucht, Gefühl des ständigen Mangels, künstliche Unlust, Vortäuschung)

– Installation feinstofflicher Geschlechtsorgane beider Geschlechter und das Vertauschen

– Urschöpferimplantate, alle anderen Implantate, Behälter/ Datenbehälter, Programme für:
Telegonie, Pädophilie, Keuschheit, Missbrauch (Opfer und Täter Implantat), Zölibat, Zoophilie, Sexsucht, zwanghafte Selbstbefriedigung, Frigidität, Homosexualität, Transgender, Vergewaltigung (Opfer-und Täter-Implantat), Voyeurismus, Sado Maso. Fetischismus aller Art, Prostitution und sexueller Dienstleistungen, Feminismus, Nymphomanie, Schlüsselworte, Frequenzen und Bilder die dies aktivieren

– Liebesschwüre – und Flüche, Tempelprostitution, Sex Kulte jeglicher Art, allem voran der Isis Kult (oder Kamasutra), Sexualmagie (Crowley, Blavatsky….), Instrumentalisierte Sexualität, Tantra (rot, schwarz, weiß), Kommunen und Ashrams

– schwarze Magie auf Sexshops, Sex-Spielzeug, Pornoindustrie, Kondome

– Beeinflussung der Eizellen und Samen durch schwarze Magie, Fremdenergien und Rituale, Vermählung verschiedener Arten von Wesen
– Beeinflussung der Seelen, in deren Folge sie in falsche Körper eintreten

– Verdrehungen und Störungen der Polarität und Missbrauch der Schöpferkräfte

– Wir verbieten auch alle Zusätze in Lebensmitteln, Getränken, Medikamenten, die die Sexualität beeinflussen 

 

Wir verfügen folgendes:

– eine Rückführung bereits abgetrennter Geschlechtsorgane, auch (feinstofflich)

– ab jetzt dienen die sexuelle Energie und der Liebesakt der Verjüngung, Heilung, Entfaltung, Kreativität, spirituellem Wachstum, Kommunikation, Freude und Energetisierung der Menschen

– alle Elementale, Egregoren, Dämonen, parasitäre Wesenheiten die durch Sex entstanden sind oder angezogen wurden, werden aufgelöst

– alle dunklen Wesenheiten und Sklaventreiber die sich an sexuellen Dienstleistungen beteiligen und damit Handel betreiben (Loosh und andere Energien) müssen die Erde verlassen. Weitere Handlungen sind hiermit für sie verboten

– die gesamte Erde, alle Menschen, Seelen, Tiere, Orte und am meisten die menschliche Sexualität werden umgehend geheilt. Alle Querverbindungen werden aufgelöst und alle vertauschten Seelenanteile dem original Besitzer vollständig geheilt, gereinigt und an seinen richtigen Platz zurück gefügt

Diese Verfügung ist ab sofort gültig. Wer gegen sie weiter verstoßen sollte, wird der Erde sofort verwiesen oder aufgelöst.

Wir danken in tiefster Seelenverbundenheit zum KOLLEKTIVEN BEWUSSTSEIN, zu MUTTER ERDE und dem SCHÖPFER des Universums für die umgehende Umsetzung dieses Manifests. So ist es mit sofortiger Wirkung im HIER UND JETZT!

Für dieses Manifest beziehen wir alle HerzMenschen, welche in diesem Moment aus welchem Grund auch immer nicht mitwirken können, aber damit in Resonanz gehen, mit ein. Mit vereinter Herzkraft stehen wir zusammen und stellen unser Manifest ins universelle Quantenfeld!

 

Und nun auf zu neuen Ufern!
Wenn du einen schönen Beitrag zur wahren, reinen Sexualität schreiben möchtest oder einen solchen findest, der es Wert ist, hier mit allen geteilt zu werden, dann lass es mich wissen.

Von Herzen – Maggie D.

und Team Bewusstseinsreise

PS. Nachtrag 12.2022
Leider hatte niemand von uns die vielen rituellen Zaubereien, Flüche und Banne auf dem Schirm, welche die Urschöpfer zur Stabilisierung ihrer Implantate gemacht hatten.
https://bewusstseinsreise.net/sexualitaets-implantate-der-urschoepfer/

.

image_pdfimage_print

Diesen Beitrag teilen:

26 Kommentare

  1. Manfred H

    Vielen herzlichen Dank liebe Maggie,
    Vielen herzlichen Dank an die zwei lieben Teammitglieder!

    Ich kann gut nachfühlen, welche Überwindung es Euch gekostet hat, dieses Manifest zu schöpfen und auszusprechen.

    Meine Sexualität war bis eben zutiefst gestört und alle meine Versuche das zu ändern, trafen auf eine Mauer. Aus was sie bestand, nenne ich hier nicht namentlich, um sie nicht wieder zu stärken.

    Denn ich fühle, sie ist weg – sehr gute Arbeit und vielen herzlichen Dank noch einmal dafür.
    Was für ein Befreiung für mich – und ich denke und fühle, auch für sehr viele weitere Menschen.

    Fühlt Euch umarmt

    Manfred

  2. Sonnenscheinchen

    Liebe Maggie und Team, herzlichen Dank für eure unermütliche Arbeit. Eine ganz liebe Umarmung sendet euch Sonennscheinchen.

  3. Martha

    Okay ich habe mir schon länger Gedanken gemacht was das bei mir für komische Programme sind was das Sexleben angeht und vor allem wie ich sie los werde!
    Danke Maggie & Team von Herzen
    Habe es gestern Abend/Nacht direkt gespürt, dass es weg ist.. danke !!!

  4. Robi Lu

    Und was ist mit den Menschen, die Schwul sind, oder Lesbisch?

    Wenn man den anderen Menschen liebt, egal, ob Frau, oder Mann, dann ist dabei doch nichts Falsches, wenn es Liebe ist.

    Es gibt ja viele Dinge, die nicht richtig sind, das stimmt auf jeden Fall, aber ich denke, wenn jemand einen anderen Menschen liebt, sollte es ja egal sein, ob wer Schwul ist, oder Hetero, usw.

    LG 🙂

  5. Robi Lu

    Equidus:

    Ich denke, jeder hat dazu seine eigene Meinung, aber da stimme ich dir leider nicht überein, weil warum sollte jemand, der eben ein anderes Geschlecht liebt, dann auf einmal umgekehrt werde, gegen den freien Willen?

    So viel ich wo gelesen habe, existierte die Homosexualität immer schon, bei Menschen und auch Tieren und es steht ja nirgends geschrieben, dass sowas abartig ist.

    Dann wären ja deiner Meinung nach alle, die Schwul, oder was auch immer sind, verrückte Leute, und da denke ich was anderes.

    Es sollte doch ein jeder Mensch so leben dürfen, wie er es möchte, und lieben dürfen, wenn er, oder sie, mag.

    Das Einzige, was ich auch nicht gut finde, ist dies mit diesen Schauspielerinnen, usw., die kein Geschlecht mehr haben und sich weder als männlich, noch als weiblich ansehen, aber wenn ein Mann einen Mann liebt, dann liebt er doch diesen Mensch, und um das sollte es doch gehen.

    Es sollte jeder frei leben sollen, wie man sich wohlfühlt und ich denke, man sollte da eben auch einen jeden Menschen akzeptieren, wen immer er auch liebt, ob Frau, oder Mann.

    Weil mal ehrlich, dann würden ja die ganzen Partnerschaften, die schon jahrelang zusammen sind, auf einmal „getrennt“ werden?

    Das finde ich nicht, dass das richtig wäre, um ehrlich zu sein.

    LG

    • Maggie

      Ich denke, das Thema ist Freiheit!

      Da wo man diese Geschlechterrollen manipuliert, um etwas zu erreichen, da muss es aufhören. Jeder wirklich nach seiner Fasson!

  6. Equidus

    Hallo zusammen,

    Einige Jahre bin ich hier schon ein stiller Mitleser. Oft wollte ich mich zu einigen Themen äußern. Aus diversen Gründen tat ich dies nicht.
    Da hier nun ein essentielles Thema ansteht, möchte ich nun meine Beobachtungen und Gedanken mitteilen.

    @RobiLu
    Ich denke Du irrst Dich. Denn sieh Dich bitte in der Natur um. Siehst Du dort Homosexualität?
    Nun, man sollte Triebe nicht als normal betrachten, nur weil sich 2 gleichgeschlechtliche Tiere gegenseitig Bespringen. Dies hat viele andere Ursachen. Bei Bullen spricht man bspw. von dem Torbogenreflex. Die Form der Heckansicht eines Leidensgenossen (diese nicht arttypischen Verhaltensweisen siehst Du sicher häufig nur in Haltungsformen, die nicht arttypisch sind), erregt den aufspringendenen Bullen. Soweit zur Tierwelt, daß wirst Du niemals in freier Wildbahn erleben.

    Was ich bei betroffenen Mitmenschen beobachtet habe sind ähnliche Verhaltensmuster, wie ich sie in der nicht artgerechten Tierhaltung beschrieben habe.

    Meine Vermutung ist, kann es nicht sein, daß wir es hier (bei der Verschwulung der Gesellschaft) mit einer bewusst gesteuerten Maßnahme zu tun haben. Welche zur Abschaffung der Identität, Kultur… soviele Werte dienend, zu tun haben.

    Wie ich ansprach, werden die Tiere nicht Arttypisch gehalten, in meiner Weltanschauung haben auch Tiere ein Bewusstsein. Diese betroffenen Tiere haben nun eine “ gestörte Psyche“ dadurch (Haltung, Fütterung) und nun komme ich endlich auf den Punkt, vermutlich auch Parasiten (Einzeller wie Trichonomaden oder Toxiplasmose). Diese Komponenten, so vermute ich, können die Hirnchemie, und z.b. den Hormonhaushalt dermaßen programmieren und verändern, daß diese typischen triebgesteuerten Verhaltensmuster entwickeln.

    Da ich beruflich in einer ähnlichen Branche tätig bin, sehe ich viele, Krankheiten bei Pflanzen, Tieren und Menschen, die ich auf Parasitismus zurück führen kann. Dieses Thema wird tatsächlich heute noch außer Acht gelassen sowohl in der Phyto- veterinär als auch in der Humanmedizin.

    @ Maggie sorry für den langen Text. Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht ob es hier die richtige Rubrik ist. Ich würde mich dennoch sehr freuen, wenn Du bezüglich des Themas Parasiten ein offenes Ohr hast.

    Liebe Grüße von Equidus ❤

    • Maggie

      Liebe Equidus,
      der Kommi ist gestern tatsächlich irgendwie übersehen worden, aber ich habe ihn gerade entdeckt und auch getestet, dass du damit richtig liegst. Sehr gute Erkenntnis.

      Vlt. findet sich jemand, der bei allen Tieren mal die Parasiten löscht, dann sind wir energetisch schon mal auf der sicheren Seite.

  7. Andrea

    Meine Hündin ist grad läufig und momentan in der aufnahmebereitesten Phase.
    Sie wittert intakte Rüden und will da auch ganz dringend hin. Logisch, ist ja der Trieb.
    Was mir aber aufgefallen ist, dass sie im Moment irgendwie auch Hündinnen anhimmelt.
    Im Gespräch mit manchen Haltern stellte sich dann heraus, dass diese Hündinnen kastriert sind.
    Das ist natürlich dann schon krass, dass ein Hund wegen Kastration das Geschlecht nicht mehr erkennen/riechen kann.

    Gerade auch die Tiere, natürlich beseelte Wesen, nehmen und nahmen von unserem Tun so viel auf.
    Durch die Art der Haltung, die Art der Schlachtung und durch den Umgang mit ihnen.

    Kein Wunder, dass die Tiere auch krank sind.
    Aber auch sie springen im Normalfall gut auf Heilungspraktiken an. Bloß ist alles so enorm viel.
    Massentierhaltung, Welpenmafia, ominöse Tierschutzvereine usw.

    So vieles Beseelte leidet.

  8. Rubina

    Hallo ihr Lieben, ich sehe das mit der Homosexualität bei Mensch und Tier auch so, da sieht man dich eigentlich nur, wie falsch und wieder der Natur unsere „Haltung“ (Lebensweise) ist. Ich habe nichts gegen homosexuelle, soll jeder seine Sexualität leben wie er es für richtig hält, solange dabei niemand Schaden davon trägt.
    Eigentlich wollte ich damit nur sagen, dass die Zeit reif ist, das jeder einzelne auch bezogen auf die Sexualität Heilung findet und seine Blockaden und Probleme die eventuell auch noch bei den Ahnen bzw. Vorfahren verankert sind lösen kann.
    Habt alle einen schönen Tag, bis bald Rubina

  9. Freigeist

    Der schwule Professor, Forscher, Arzt der Natürlichen Gesundheitslehre und Psychiater Dr. Heiner Ludwig Seeliger
    bemerkte 1827, nachdem er 1820 seine Ernährung krankheitsbedingt auf rohe Obste und Gemüse umstellte, daß
    er sich so gar nicht mehr zum männlichen Geschlecht hingezogen fühlte, ja sogar starken Ekel bei der Vorstellung
    empfand, einen Mann geküßt zu haben, sexuelles Interesse empfunden und ausgelebt zu haben. Daraus
    entwickelte sich ein Putz- und Waschzwang, den er täglich bis zu 30 mal über sich ergehen ließ. Nach etwa 2
    Jahren, als er seine spätere Gattin Eleonore kennenlernte, verließ ihn diese Sucht auch wieder.
    Im Zeitraum 1831 bis 1842 widmete sich der Forscher dem Gebiet der Sexualforschung. So begleitete er 753
    Patienten auf ihrem Wege der Heilung, weg von der Homosexualität, hin zur vollkommenen geistigen Gesundheit,
    wie er es in seinem Buch „Homesexualität und andere „Krankheiten“?“ 1846 darstellte.
    Seiner Meinung nach ist Homosexualität nur einer Folge von Fehlernährung.
    „Wäre Liebe zwischen Gleichgeschlechtlichen im Natürlichen Rhythmus Maßgabe, wäre Homosexuellen die Zeugung
    von Nachkommen wie im normal-heterosexuellen Sinne möglich.“
    Der ALLVATER will also keinesfalls, daß aus Schwulen und Lesben weitere Vergiftete in diese Ebene gesetzt
    werden!
    Insgesamt heilte Seeliger während seiner Forschungsstudie 753 Patienten, die allesamt zuvor stockschwul- oder
    lesbisch waren zu ganzheitlich Gesunden. Von Anfang an als ich das Buch las war meine Frage, „von wievielen?
    Wie viele Schwule und Lesben ließen sich auf das Experiment ein?“ und die zweite maßgebenden Frage:
    „WARUM?“
    Bisher wurde mir seitens schwuler und lesbischer Bekanntschaften immer wieder unter dramatischen
    Bekundungen bestätigt, wie glücklich sie doch seien – sie könnten sich niemals etwas anderes vorstellen, als so
    zu leben: „Das ist die wahre Freiheit, tom!“, sagte mir mein Bekannter, Bernd, aus Wuppertal im Jahre 2007. Naja,
    ich weiß nicht so recht, ich bekomme abstoßende Gänsehaut, wenn ich mir nur vorstelle, daß mich ein Kerl in
    sexueller Hinsicht begrabscht. Seeliger dazu:
    „Alles in der Natur, der Homo sapiens sapiens bildet keine Ausnahme, ist darauf ausgerichtet, die Art zu erhalten, Geist
    hin, Geist her, der Trieb übernimmt Kontrolle über das Denken. Gleichgeschlechtliche Liebe resultiert schlichtweg aus
    Vergiftungen des Blutes, des ganzheitlichen Organismus mit daraus resultierender Bewußtseinsschwächung. Kein
    gesundes Tier ist homosexuell, auch nicht der Mensch.“
    Seeliger heilte alle Teilnehmer seiner Forschung. Kein einziger blieb homosexuell, nachdem er die vollkommene
    Ernährung über einen gewissen Zeitraum zu sich nahm, vor allem aber die gesamte Lebensführung auf das Maß
    der Vollkommenheit umstellte.
    „Ruhe und Ausgeglichenheit bilden die Basis der seelischen Heilung und Erhaltung, Vitamine und Mineralien das Maß
    der Zutaten für gesundes Wachstum im physischen Organismus. Die daraus entstehende Lebensfreude läßt das
    Natürliche erwachsen.“
    Lange bevor man das Vitamin (angeblich!) überhaupt als jenes kannte, wußte Seeliger von ihm und bezeichnete
    es gleichnamig! Die Lüge wird verbreitet, ein gewisser Casimir Funk hätte erst 1885 beide Worte vita und Amine
    zusammenfügte, was absoluter Quatsch ist, denn bereits Homer beschrieb vor mehr als 3.000 Jahren das Vitamin
    in den Äpfeln des Atlanterreiches als wesentliche Grundlage einer jeden gesunden Ernährung. Wieder sollen wir
    verblendet werden.
    Verbleibt noch die Frage nach dem „Warum?
    Warum lassen sich die glücklichsten Menschen dieser Erde, die Homosexuellen, zu „unglücklichen“
    Normalgeschlechtlichen gesunden?Anfang 2015 besuchte ich Bernd in Wuppertal. Er hatte mir bereits gemailt, mir seine neue Frau vorstellen zu
    wollen. Das mußte ich genau wissen, vor allem, warum sich Bernd nun in die „unwahre Unfreiheit“ begeben hat,
    nachdem doch 2007 sein Schwulsein noch die einzig wahre Form der Freiheit bedeutete.
    Im Zuge meiner Mitteleuropareise besuchte ich die beiden Liebenden. Was ich vorfand war nicht mehr mein nasal
    sprechender Kumpel Bernd, der einst heitidei alles so romantisch und schön fand, sondern einen Mann mit
    Muskeln und Charisma. Ein ganzer Kerl (ohne Chappi!), 1,94m groß, handfester Händedruck und tiefer Stimme,
    standen da vor mir, keine weiche „Pussi“, die beim kleinsten Sonnenaufgang das Wehklagelied anstimmt.
    Was hat Bernd getan? Fünf Jahre zuvor stellte er die Ernährung um, schmiß all den verrotteten Tierkadaver-Müll
    raus. Drei Jahre später folgte dem sein verrotteter Drogen konsumierender ex-Mann, den gesamten Zeitraum über
    entgiftender Sport, vor allem Muskeltraining, und schon ist der Kerl sowas von ein richtiger Freund! Plötzlich kann
    ich ihm die Hand geben, ihn umarmen und weiß, ihm geht es gut. Und darum geht es doch, zu wissen, daß alles
    wieder ins Natürliche, ins Gesunde gelangt, oder!?
    HEIL und SEGEN
    Ich wäre überaus dankbar, könnte mir einer das Originalbuch „HOMOSEXUALITÄT und andere „Krankheiten“?“
    besorgen. Der Preis spielt hierbei eine unwesentliche Rolle. Danke!

    • Maggie

      Eigentlich für einen Kommentar viel zu lang, aber da es keine Verlinkung zu geben scheint, mache ich eine Ausnahme, denn es ist sehr interessant.
      Die Fragen: Ist Homosexualität ein ERNÄHUNGSPROBLEM? und Ist H. ein HormonProblem? testen beide richtig.
      Bei den Vitaminen ist es nicht so überzeugend.

      Aber wie ich schon schrieb: Das wird sich alles im Laufe des Paradigmenwechsels von selbst klären und auflösen. Da werden wir uns noch oft wundern.

  10. Katy

    Ich möchte hier noch ergänzen, dass neben der Ernährung und hormonellen Abläufen im Körper, diese „Regenbogen-Agenda“ im Vordergrund so installiert wurde, dass der Mensch dadurch in dem Kreislauf der Identifizierung mit Rollen und „Ich bin das und die anderen sind das.“ stecken bleibt. Kindergärten, Sportvereine die sich mit dieser Regenbogenfahne schmücken, die damit aufgezwungene Toleranz gegenüber allem und jedem, und gleichzeitig die Spaltung der Gesellschaft am laufen halten. Dieses versteckte Konzept von, eine Gruppe gegen eine andere Gruppe.

    Sexualität ist eine private Angelegenheit, egal welche Ausrichtung jemand hat. Es gab in der Vergangenheit ja auch nicht wenige bekannte Künstler, wie z.b. Oskar Wilde, Tschaikowski oder Friedrich der Große, um hier nur einige zu nennen, die schwul waren. Sind die bekannt geworden durch ihr schwul sein? Nein, durch ihre Kunst. Und dieser Regenbogen-Shit hat das alles umgedreht.

  11. Andria

    Es gibt viele Thesen bzw. Diskussionen um dieses Thema.Ich habe mal gelesen,daß der Mensch mehrere Inkarnationen hintereinander im gleichen Geschlecht inkarniert und irgendwann wechselt.Im ersten Leben nach dem Wechsel sind noch die Erinnerungen an die vorherigen Lebenszeiten vom anderen Geschlecht gespeichert ,haben aber bei machen einen größeren Einfluß.Ich denke,Schwule und Lesben gab es schon immer,wie aber gegenwärtig gesellschaftlich als Mittel zum Zweck damit umgegangen wird,es so verdreht ,mißbraucht und in den Fokkus gestellt wird,als sei das Abnormale normal,das ist pure Absicht ,um uns immer mehr zu verwirren . Selbst die Betroffenen dienen hier nach meinem Gefühl unwissentlich als „Opfer“.Es steht eben alles auf dem Kopf und es ist vielleicht ratsam,erst mal alles infrage zu stellen ,was uns hier im System präsentiert wird, um mehr und mehr die Absichten dahinter zu erkennen.Ist nur meine Meinung und sollte auch nicht überbewertet werden.
    Ich wünsche uns allen einen schönen sonnigen Tag
    Herzlichst Andria

  12. Einar

    Zitat Wanderprediger:
    „Also ich habe es auf meinem PC getestet, nachdem ich die aktuelle Chronik gelöscht habe- Bei mir funktioniert es!“

    Lieber guter Wanderprediger

    Einar versuchte es mehrmals auch mit verschiedenen Browsern, ohne Erfolg.

    Es kommt jedesmal: Fehler….Datei nicht verfügbar oder gelöscht.

    Herzensgruß Einar

  13. Wanderprediger

    Danke Einar!
    Ich habe es erneut mit Firefox probiert, es geht bei mir!
    Ich habe dann die URL gekürzt und es bei mir probiert, funktioniert.
    tut mir leider, dass mein Hilfeversuch gescheitert ist. Vielleicht liegt es daran, dass es auf VK gespeichert ist.
    Ich lösche jetzt die hochgeladene Datei!

  14. Equidus

    Hallo zusammen.

    Danke für Eure Offenheit und Euer Interesse bezüglich diesen Themas.
    @ Maggie vielen Dank für’s Testen

    Mir persönlich ist es egal welcher Sexualität jemand entspringt. Ich beobachtete meine Umwelt, zumindest versuche ich es.
    Ich wollte lediglich darauf aufmerksam machen, daß es Ursachen gibt, die Verhaltensweisen hervorrufen können.
    Seltsamer Weise springen viele Leute bei Themen wie Depressionen oder Schizophrenie an und würden sofort behaupten es wären Krankheiten… Genau sind sie im grunde genommen ja auch. Wir haben es mit vielen Symptomen zu tun. Ich betone an dieser Stelle noch mal ganz klar: es ist mir egal welcher Sexualität jemand entspringt, nur um Missverständnisse vor zu beugen. Bei Homosexuellen und Leute die nicht wissen wer oder was sie sind, sehe ich auch Symptome.
    Leider muss ich beobachten wie aus einem jungen Fräulein nun ein knabenähnliches Menschlein wird, es tut höllisch weh das zu beobachten, denn ich bin nur passive Beobachterin. Was ihr im Leibe ihrer Mutter schon angetan wurde (diverse Arzneimittel zum Schutze der Schwangerschaft)… ein Teufelskreis. Dabei kam mir die Erkenntnis mit den Parasiten. Diese sehe ich als erste Stufe an, dann erst kommt unser Haltungssystem (Brot und Spiele).
    Was heutzutage abgeht ist ein Zusammenspiel aus biochemischen Programmen (durch Pseudowissenschaft verpfuscht), biophysikalischen Prozessen (Chemtrails, Sendemasten und vieles mehr) und einer psychologischen Weltverdrehung.
    Unser Ziel sollte es sein, durch Verstehen dieser Zusammenhänge, unseren Haltern (Machthaber) entgegen zu wirken. Viele hier sind schon sehr weit fortgeschritten in ihrer Bewusstheit.
    Respekt an dieser Stelle.

    ❤ liebe Grüße von Equidus

    • egner

      Ja, es gibt Verhaltensweisen, die uns ändern, auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene. Man kann dies psychosomatisch oder auch biologisch nennen und ist erforscht.
      Wenn sich aufgrund dramatischer Geschehen Konflikte einstellen, änder sich z.B. auch der Hormonhaushalt. Daher tickt man dann anders.

      Ja, auch mit der Pseudowissenschaft wurde viel verdreht. Die Geschichte ist gefälscht und die Medizin.

  15. Gitte

    Zum Thema Homosexualität, die für mich persönlich (dies nur zum Verständnis) nicht in Frage kommt:

    Meines Erachtens liegt das Problem darin, dass ganz viele nicht wissen, dass sie die Seele ihres verstorbenen Zwillings mitgenommen haben, als sie geboren wurden. Der Zwilling ist bereits im Mutterleib verstorben. Meist geschieht das, wenn beide noch ganz klein sind, sodass keine Auffälligkeiten bei der Geburt zum Vorschein kommen – also gut versteckt. Hat man als Frau nun die Seele eines männlichen Zwillings in seinen Feldern kleben (ja, sie werden einem regelrecht eingeklebt), dann zeigt man nach außen, ohne dies zu wissen, den Zwilling, den männlichen. Das kann, so denke ich, sogar in manchen Fällen so weit führen, dass die Frau irgendwann in der Pubertät fühlt, dass sie gerne ein Mann wäre. Bei Männern mit weiblicher Zwillingsseele sieht man sehr viele weibliche Anteile durch ihre Persönlichkeit hindurchschimmern und ja, sogar die Redensart und Stimme können dadurch beeinflusst werden.
    Das kann alles sehr belastend werden im Leben für beide Geschlechter. Die Zwillinge müssen gelöst werden.

    Carsten Pötter beschreibt das Zwillings-Phänomen sehr präzise.

    Da es sich um ein Phänomen handelt, das sehr stark im Unbewussten und Unsichtbaren wirkt, gehe ich davon aus, dass es ebenfalls mit Absicht und schon seit langer Zeit von den Herrschern dieser Welt installiert wurde als Blockade.

  16. rosi

    Leider bin ich – da ich diese Seiten erst kürzlich entdeckte – spät auf dieses Thema hier gestoßen.
    Aus meiner Perspektive handelt es sich bei Homosexualität um eine energetische Verdrehung, die unter anderem der Reduzierung der Menschheit „dienen“ soll. Sehr viele von den Betroffenen sind Hybride, die ohnehin einer Einflussnahme leicht zugänglich sind.
    Unsere Ausscheidungsorgane – wie der Name schon sagt – dienen der Ausscheidung, nicht der Aufnahme. Augen, Ohren, Nase, Mund und Vagina sind Tore in beiderlei Richtung, After und Harnröhre jedoch sind Ausgänge. Insofern zeigt sich hier eine Pervertierung. Man könnte diese Öffnungen auch als Pforten oder Portale bezeichnen, und damit wird deutlich, wofür sie eigentlich missbraucht werden. Die Sexualität wird auch mit gewissen Sextoys, Pornos und künstlichen Gleitgels manipuliert.
    Beschneidung ist ein Blutopfer, Vasektomie und Hysterektomie sind noch drastischer. Eine Entfernung der Prostata kommt einer Kastration gleich, die einen Mann so sehr entmännlicht, dass er wie ein kleines Kind inkontinent wird – ein Phänomen, das in den letzten 40 Jahren um etwa 30 Jahre früher auftritt. Vor etwa 40 Jahren waren Männer zwischen 75-80 Jahren betroffen, heute sind es oft Männer ab 50, beeinflusst auch durch Flomax-Werbung in Komödien und übereifrige Urologen.
    Auch Frauen ohne Gebärmutter sind meist inkontinent – auf Kleinkindstatus.
    Die Trennung bzw. Verwechslung von Sex und Liebe ist auch ein Thema, wenn man den energetischen Austausch näher betrachtet.
    Sexualität ist heilig, und sollte auch so gehandhabt werden – und ich meine damit nicht, zölibatär oder keusch zu sein.

  17. Maggie

    Liebe bewusste Energetiker!

    Vielleicht hat jemand von euch mal Zeit und Muse diese Themen im einzelnen auszutesten nach Ritual-Zaubern, damit man dies der Zentralsonne zur Löschung übergeben kann?

  18. Esther

    Nur mal so gedacht…..
    Wenn ein typisch weibliches oder männliches Wesen im falschen Körper geboren wird, hat das Folgen.
    Also aus der Reinkarnationsmaschine bewusst von den Archonten in den falschen Körper geschossen, um all jene Probleme zu erzeugen, die damit entstehen.
    So gesehen, sichern sie ihre Ernährung auch.
    Die daraus resultierende sogenannte Homosexualität wäre keine Echte, denn es geht ja in erster Linie nur um zwei Körper die gleiche äußere Merkmale haben.
    Auch der ganze Gender wahnsinn, oder das Bedürfnis seinen Körper per OP um zu bauen, könnte bewusst aus der Astralen Welt im Voraus gesteuert sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert