Aktuelle Beiträge
Archive
Melde Dich für unseren Newsletter an

.

.

Zur stillen Besinnung in der Zeit der Rauhnächte und ein gutes neues Jahr allen Leserinnen und Lesern!

Gastbeitrag von Margarete

Vor der Erfindung und den ganzen Schwindel zur Weihnachtszeit nannte man vormals diese Zeit zur Jahreswende Rauhnächte. Das sind 12 Tage um die Jahreswende, die dunkelste Zeit des Jahres, vor Beginn des gefälschten Gregorianischen Kalenders. Man musste im Kalender die Zeit der Mond-und Sonnenphasen des Jahres angleichen, denn die Mondphasen erscheinen meist öfter. In alter Tradition zündete man Zweige an, trug sie als reinigendes Feuerritual ins Haus und Licht als Synonym für Wissen, in die Dunkelheit. Statt früherer stiller Besinnung sind es nun Freß- und Kommerztage geworden. Besinnen wir uns des tatsächlichen Ursprungs dieser Rauhnächte.

J.S. Bach, Air: https://www.youtube.com/watch?v=rrVDATvUitA

.

Die sieben Siegel des Lebens

Da waren sieben Siegel.

Hinter sieben Siegel ruhten die sieben Geheimnisse des Lebens.

Siegel, wie kann ich Dich erkennen?“Ich bin Wahrheit und außerhalb der Wahrheit kann ich nicht sein. Wenn Du in Wahrheit lebst, in Wahrheit bist und nach der vollen Wahrheit strebst, wirst mich wahrhaft erkennen.“

Siegel, wie kann ich Dich erfahren?“Ich bin Liebe und ohne die  Liebe gibt es mich nicht. Verwirkliche mich und Du wirst mich erfahren, wenn du die Liebe durch Dich, durch die Schöpfung erfährst.“

Siegel, wie kannst Du Dich mir offenbaren?“Ich bin Frieden und ich kann nur in Frieden existieren. Suche mich nicht im Außen, ich offenbare mich in Deinem Inneren, so kannst Du aus mir handeln.“

Siegel, wie zeigst Du Dich mich mir?“  Ich bin Rechtschaffenheit und ich lebe nicht ohne Rechtschaffenheit. Suche mich in Deinem leben, Deiner Arbeit, Deinen Handlungen, folge meiner Richtung und ich werde mich Dir so zeigen, wie Du es nie für möglich gehalten hättest.“

Siegel, wie kannst Du mir begegnen?“Ich bin Gewaltlosigkeit und kann nur dort wirken, wo Gewaltlosigkeit herrscht. Handle und wirke aus mir heraus, lebe nach meinem Gesetz und ich werde Dir in allen und allem begegnen.“

Siebtes Siegel, welches aus allen vorherigen Siegeln gründet, wie kann ich Dich erreichen?“Ich bin Glückseligkeit und ich kann nur sein, denn ich bin Dein Ursprung und Ziel.

Verwirkliche die Geheimnisse des Lebens in Dir, diesen Atem des Universums, erkenne Dein Selbst und Du wirst in mir eingehen.“

Da ruhten sieben Siegel und ohne die sieben Siegel konnte nichts sein. Text: Esther B.

Faun, Federkleid:
https://www.youtube.com/watch?v=zOvsyamoEDg

Rainer Maria Rilke: Mein Leben ist wie leise See
https://www.youtube.com/watch?v=A9nRMIuAFTM&list=RDfn1UGX_NhD4&index=4

Zum Jahresverlauf:

 

Dreizehn Gäste

Ein König gab ein großes Fest. Er lud dreizehn Gäste dazu ein, es war so üblich, dass jeder von ihnen dem König ein Geschenk überreichte. Der König rief: „Mein sehr verehrter Gast Januar, was hast du mir mitgebracht?“

Ich bringe euch den Segen eines neuen Jahre, einen Neuanfang, möget Ihr noch viele solcher Jahre erleben und sinnvoll nutzen.“

Ich danke dir, wie siehst nun dein Geschenk aus, mein hochgeschätzter Gast Februar?“

Ich schenke Euch Freude am Leben, die Gabe auf rechte Weise Späße zu machen und den Narren in Euch zu lieben.“

Oh, das gefällt mir. Doch was schenkst du mir, ehrwürdiger Gast März?“

Leben lasse ich Euch spüren, in der vielfältigsten Art und Weise, auch bringe ich Euch  das Wissen, was Leben bedeutet vom kleinsten Teilchen bis hin zum unendlichen Universum.“

Wie gut bist du doch zu mir. Was hast du nun für mich vorbereitet, wundervoller Gast April?“

Ich bringe Euch Sonne, aber auch fruchtbaren Regen für Euer Leben und mehr noch, ich schenke Euch die Auferstehung und das ewige Leben, Gottes Sohnes.“

Wie sehr schätze ich dich doch dafür! So, welche Gabe bringst du mir dar, guter Gast Mai?“

Ich gebe Euch Erwachen, Wachstum für Euer Leben und Eure Entwicklung in jeder Form, sei es in weltlichen oder geistigen Belangen.“

Dies ist sehr großzügig und gnädig von dir. Welches ist dein Geschenk, hochgelobter Gast Juni?“

Ich segne Euch mit Kraft, Reife, Geduld und bringe Euch wärmende, bis heiße Sonnenstrahlen, die Eurem Gemüt Leben schenken.“

Danke schön. Nun, was hast du mir zu bieten, mein lieber Gast Juli?“

Ich segne Euch mit der Gabe zu geben, zu teilen und die wundervollen Geschenke des Lebens wertzuschätzen und weise zu nutzen.“

Das ist wunderbar! Wie sieht deine Gabe aus, hochangesehener Gast August?“

Ich lasse Euch die Gesetze des Erntens und Säens erkennen und verstehen, auch bringe ich das Licht der Klarheit in Eure vielen Leben und Geburten.“

Welch ein Segen! September, mein großer Gast, an was hat du für mich gedacht?“

Ich gebe Euch Loslösung von den weltlichen Dingen, lasse Euch nach innen kehren, um Frieden und Segen zu erfahren, still zu werden.“

Dies zeugt von deiner Großzügigkeit! Auch dein Geschenk möchte ich zu gerne sehen, werter Gast Oktober!“

Auch ich bringe Euch die Fähigkeit Abschied zu nehmen vom Außen, einen Wandel zu erfahren, wie das Laub der Bäume, in neuer Form zu erscheinen, um Euch zu entwickeln.“

Sehr gut. Zeig mir jetzt deinen Segen, großartiger Gast November!“

Ich schenke Euch Besinnlichkeit, um das Wesentliche und Ewige zu erkennen, bringe Euch göttliches Licht der Liebe und die Gabe hinter die Dinge zu schauen, um den Sinn zu sehen.“

Gott sei Dank für dein Geschenk! Und du, mein über alles geliebter Gast Dezember, was hat du für mich?“

Ich bringe Euch die Gnade des goldgelben Strahls, gebe euch Wissen, Erkenntnis bis hin zur Erleuchtung. Ich schenke Euch Liebe, gerade jetzt in der dunklen Zeit, so ihr bereit seid. Denn die Urquelle ist Euer wahres Selbst und Ich, Euer Anteil des kreativ schöpferischen Seins in Euch.“

Du hättest mir keine größere Freude machen können!

Nun meine zwölf Gäste, mit euren zwölf Geschenken, bildet ihr ein ganzes Jahr, welches jedem Menschen zuteil kommt.

Doch, wer bist du, dreizehnter Gast und was hast du mir zu geben?“

Ich gebe Euch nichts, ich spiele den weisen Hofnarren, der alles sieht und weiß. So hört! Ihr habt schon alles, Ihr müsst es Euch nur zu eigen machen!

Erwartet von mir keine Geschenke!“

Damit sprang er dem König mitten ins Gesicht und lief davon.

Oh, du Gast von allen Gästen“, rief der König aus, „wie hast du mich mit deiner Weisheit beschenkt!“

Text Esther B.

Disturbed – The Sound Of Silence
https://www.youtube.com/watch?v=u9Dg-g7t2l4

Rilke: Nennt ihr das Seele?
https://www.youtube.com/watch?v=fBjsjpGL2Ug&index=
14&list=PLBld13UUgLmz_NjQnph1_Q06g64SuPADz

 

Was ist Meditation?

Wir verbinden mit Meditation oft einen religiösen und spirituellen Überbau, eine besondere Kleidung, Musik und Stimmung. Aber Meditationen brauchen keinen äußeren heiligen Raum, sonder einen inneren. Diesen inneren Raum kannst du auch im äußeren Chaos erschaffen

Die Kunst der Meditation besteht in der Hingabe. Wenn du es schaffst, dich hinzugeben, nimmst du dich selbst nicht mehr wahr, sondern wirst zur Meditation. Bei den innerwise Heilmeditationen wirst du zu dem, was du visualisierst.

Dadurch wird sich dein Klang, dein Feld, deine Energie ändern.

Wenn du das Feld, deine Energie änderst, ändert sich deine Realität.

So änderst du deine innere Musik, und dein Tanz im Leben wird anders sein.

Heilatmen

Mit dem Heilatmen kannst du tiefe Ebenen erreichen und heilen, es ist universell anwendbar und in vielen Problemfeldern wie Schmerzen, innere Leere, Beziehungsprobleme, verschiedene Störungen, Stress und tiefen seelischen Verletzungen hilfreich.

Wie die Meditation abläuft: Du atmest durch deine imaginäre Nabelschnur aus der Quelle heilende Energie ein. Und du atmest Themen und Probleme durch diese Nabelschnur aus. Ebenso kannst du auch die Energie der Quelle nutzen, um Verlorengegangenes zurückzuholen, wie deine Seelenanteile. Und du kannst alte Verbindungen auf Seeleneben in der Quelle auflösen.

Mutter Erde-Heilung des Herzens

Die Natur unserer Erde ist eine riesige Heilapotheke: Steine, Pflanzen, Farben, Wasser, Feuer, alles schenkt sie uns Mit der Mutter-Erde-Meditation wirst du selbst zu deinem Heilmittel. Du wirst eine Birke, dein Schmetterling, ein Fluss, ein Vulkan oder eines der beiden anderen Kinder der Mutter Erde. Die Geschenke der Mutter Erde wirken in dir und schenken Harmonie, Klärung und Heilung.

Wie die Meditation abläuft

Voran stehen die Worte: Mutter Erde, als Teil von dir bist du ganz in mir und lebst durch mich. Dur tauchst ganz in die Worte und so in Mutter Erde ein: Wenn du eins mit der großen Mutter geworden bist, wirst du zu einem Teil von ihr, etwa zu einem Wasserfall, einem Adler oder einem Baum. Du kannst die Kraft in dir fühlen und dich zu heilen. Du kannst dich mit den anderen kosmischen Kräften und Geschenken Tun:

Vater Sonne, als Teil von dir bist du ganz in mir und lebst durch mich—Himmel, als Teil von dir….Urschöpfer, als Teil…

Heilung des Körpers

Ein Schauspieler ist dann in der Lage, uns zu berühren, wenn er ganz in der Rolle aufgeht, die er spielt. Er wird dann zu der anderen Person. Werde du zu dem Heilmittel, identifiziere dich damit, bewege dich wie das Heilmittel, so kann das Heilmitte dich ganz tief berühren, verändern und beschenken.

Du kannst wie ein Adler deine Flügel ausbreiten und das Gefühl des Fliegens spüren oder dich wie im Wind als Baum bewegen. Ihre Kräfte werden dich heilen. Du identifizierst dich auf allen Ebene- mit dem Geist, dem Gefühl dem Körper, der Seele und der Bewegung- mit einem Tier, einer Pflanz, einem Wasserfall, einer jeglichen Entsprechung von Mutter Erde. Diese Identifikation führt dazu, dass in natürlicher Art dein Körper und dein Geist dem folgen und du die Gestalt annimmst.

Karat: Albatros https://www.youtube.com/watch?v=SoHAnSkmmRQ

Du verwandelst dich in deiner Vorstellung zu Teilen der Natur, etwa zu einem Tier, einem Adler oder Albatros. Du fühlst in dir, fühlst seine und deine Flügel, fühlst, wie der Wind deine Federn hebt. Und du atmest wie ein Albatros. Dein Körper wird von selbst beginnen, sich wie die Albatros zu bewegen. Deine Flügel werden sich öffnen. Jeder Albatros ist einzigartig, jede Haltung, die du einnimmst, jede Bewegung ist richtig. Alles in der Natur ist in Bewegung, nichts ist statisch, fest eingeübte Positionen sind nicht mehr notwendig. Galoppierende Pferde: https://www.youtube.com/watch?v=eZfMnVJ5GHg

Quelle: Uwe Albrecht, Heilmeditationen

Anmerkung Autorin: Mit Visualisierung kann man sich besser von engen menschlichen Vorstellungen lösen, gelangt oft zu einem besseren Verständnis zum Zielobjekt und ermöglicht eine positive Aufladung. In alten Tempelstätten begaben sich die Anwärter in die Energie eines Baumes, eines Tieres, eines anderen Menschen. Alte schamanische Traditionen in aller Welt verbanden sich mit allem was sie umgab, sie spürten hinein und nahmen die Energie des Objektes auf. Durch eigene Erkenntnis kamen sie nahe an den Kern der Dinge, wie beispielsweise das Volk der alten Indianer. Kelten begaben sich in die Energie eines wilden Tieres oder eines anderen Vorbildes, um siegessicher in die Schlacht zu ziehen. Heute schaut man lieber passiv auf eine schwarze Bildfläche, um vorgegebene Bilder und Spielszenen mit für uns unsichtbaren Signalen ins Unterbewusstsein aufzunehmen, um so programmiert zu werden. Kinder kommen auf diese Art und Weise schon früh ihre Kreativität und die Entwicklung der rechten Hirnhälfte abhanden.

Was man sich nicht vorstellen kann, kann man nicht verstehen und in sein Leben integrieren. Das ist gewollt, holt euch eure Kreativität und das Leben wieder zurück!

Tanzt und lasst euer inneres Licht erstrahlen – trotz allem!
Bewusstseinsreise wünscht allen Leserinnen und Lesern eine gute Zeit der Entspannung und Erholung von den harten Kämpfen der letzten Monate.
https://www.youtube.com/watch?v=M1F0lBnsnkE&list=RDM1F0lBnsnkE&start_radio=1

Sry Yantra, Toruswirbel

https://www.youtube.com/watch?v=aMayBeGHmKc

 

 

  • Birgit:

    Liebe Maggie
    Danke für Deine lieben Worte…mit Weisheit erfüllt.
    Heute Morgen erschien bei mir folgender Wortlaut ..” ich bin das einzig wahre Licht der einzig wahren Urschöpferquelle allen Seins…die in mir wohnt und ich in ihr. Wir sind eins.
    DANKE VON HERZEN ”

    Ich Grüsse in diesem stärkenden Bewusstsein alle Mitreisende…vergesst nicht…wir sind vernetzt.
    Möge es zum Besten gelingen für Mutter Erde und alle wahren Wesen.

    Ich bin tatsächlich alleine in der Zeit der Rauhnächte…selbst so gewählt !
    Mit den allerbesten Wünschen
    Für eine Fried und freudvolle Zeit.
    Birgit

  • Christall:

    Liebe Maggie!

    DANKE für deine so tiefSINNigen Worte und Texte!

    Auch ich feiere die KRAFT der Kerzen, der LICHTER, die uns diese DUNKLE ZEIT bestrahlen und beleuchten. Wir nehmen uns für uns Zeit und feiern diese RAUHNÄCHTE ganz einfach, mit gewöhnlichen Speisen, die wir aber selten essen.

    Wie machen schon lange nicht mehr mit bei dem, was uns von anderen vorgegeben wird, was zu tun ist. Es ist so wichtig auszusteigen und das zu tun, was mit gut tut. Diesen FESTSTRESS vermeiden wir. Und es geht uns sehr gut damit.
    Eine sehr gute Idee, es nachts mit Delta- und Theta-Strahlen zu versuchen.

    Es ist derzeit eine GUTE Zeit, sich auf das WICHTIGE, das WESENTLICHE zu beSINNen!

    Ich wünsche dir und deinen getreuen, mentalen Begleiterinnen und Begleitern eine WOHLtuende ZEIT!

    Christall

  • Christall:

    Liebe Birgit!

    Das find ich einfach toll, dass du-selbst gewählt-diese Zeit der Rauhnächte ALLEIN verbringen willst. Ich wünsche dir, dass du diese Zeit mit dir genießen kannst und dass aus deinem Inneren jene Wahrheiten sich dir zeigen, die du gerade für die Jetztzeit brauchst.

    Auch feiere diese Zeit bewusst einfach, steige aus dem Stress, rund um mich herum, aus. Ich mache es so, wie es mir gut tut und nicht, was die Gesellschaft mir vorgibt. Dazu gehört Mut, von dem ich uns eine große Portion wünsche.

    BeREICHernde Tage FÜR DICH

    wünscht dir, liebe Birgit,

    Christall

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neue Kommentare
September 2019
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30