Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

oder

In den Zustand der Neutralität kommen

 

Wenn wir in eine höhere Schwingung und in tiefere Bewusstheit kommen wollen, was für den Aufstieg unentbehrlich ist, sollten wir alle negativ-schwingenden niederen, disharmonischen Energien transformieren in positive hoch-schwingende, wie Liebe und Harmonie oder auch im Einzelfall spezifischer.

 

Negativ-Energien (niedrig schwingende) können sich in verschiedenen Bereichen angesammelt haben:

  1. Als kollektive Grund-Programmierung (Matrix)
  2. Als individuelle Grund-Programmierung
  3. Als karmische GP

.

Kollektive GP wurden uns bei der Erschaffung durch die Anunnaki bereits „eingeimpft“. Das können z.B. die Überzeugung sein: Ich bin von Gott, der Urquelle, getrennt! – Ich bin ein Sklave! – Ich bin machtlos! Usw. Diese Grundprogramme sollte man ganz bewusst löschen und neu formulierte statt dessen installieren.

Karmische GP kann etwas sein, was wir uns in die nächste Inkarnation mitgenommen haben, um darin mehr Erfahrungen zu machen oder etwas auszugleichen. Wenn wir sie als solches entdecken, können wir sie meist auch auflösen, weil sie zu dem Zeitpunkt ihren Zweck erfüllt haben. Frage dazu dein Unterbewusstsein oder dein Höheres Selbst. Man kann es auch durch Körperpendeln oder mit der Einhandrute heraus finden.

Individuelle GP ergeben sich aus den Erfahrungen dieses Lebens durch Eltern, Lehrer, Beziehungen usw. Vieles wird dir immer wieder begegnen, bis du es nicht mehr übersiehst und erlöst.

Grundsätzlich gilt bei der individuellen GP die SPIEGEL-THEORIE:
Alles, was von außen negative Gefühle in mir auslöst, könnte etwas mit mir zu tun haben (muss aber nicht in jedem Fall) ! Das ist dann der sogenannte Spiegel. Wenn ich etwas sehe, das mich durch oder bei anderen aufregt und ich nicht weiß, was es mit mir zu tun hat, kann ich wenigstens „das (Spiegel-)Bild in meinem Herzen zur Transformation in Licht-Liebe-Harmonie freigeben“. Damit ist oft schon viel erreicht, denn das Bild wird damit neutraler, wird harmonisiert und die Schärfe ist weg. Andernfalls kann es sich darüber hinaus um festgelegte alte Glaubensmuster handeln, die im Unterbewusstsein (und DNA) gespeichert sind und sich quasi unterschwellig in viele Bereiche heute auswirken. Wenn wir möglicherweise ein Minderwertigkeits-PG haben, weil die Mutter uns immer runtergeputzt hat, dann haben wir vlt. heute ein Problem mit Kritik und reagieren auf normale Meinungsäußerungen anderer so, als würde man uns ungerechtfertigt kritisieren oder empfinden jeden lieb gemeinten Rat als Einmischung uvm.

Umprogrammierung

Eine besonders schnelle Methode ist die Auflösung der alten Programmierungen in der DNA und im Unterbewusstsein und alsdann das Ersetzen dieser mit einem neuen Programm: Man installiert einen neuen positiven Glaubenssatz. Es ist also ähnlich wie bei einem Computer. Diese einfache und schnelle Methode wurde auch mir offenbart und ich kann dir gerne dabei helfen. Aber auch aus den Büchern von Christoph Fasching erfährst du ausführlich von dieser Art der Transformation. Sehr zu empfehlende Arbeitsbücher! („Quellcode des Lebens“)

Die Programmierungen in unserem UBS haben meist in unserem Leben viele unbewusste Reaktionen hervorgerufen, mit denen wir auch andere verletzt haben und durch die viele Verstrickungen entstanden sind, sodass man zuletzt in einer Partnerschaft vielleicht gar nicht mehr miteinander reden kann ohne dass einer explodiert und sich verletzt fühlt und meist wissen wir gar nicht mehr warum und wie es zu diesen Verstrickungen kam. Für diese Negativ-Energien genügt es nicht, einfach nur die alten Programme zu löschen, sondern man sollte die dadurch entstandenen Missverständnisse und Streitigkeiten, die Ablehnungen und Verletzungen in allen Bereichen transformieren, was dann hauptsächlich durch Vergebung geschieht. Man übernimmt für seinen eigenen Anteil an den negativen Energien die Verantwortung, indem man bekundet, dass es einem Leid tut, dass man sich selbst und den anderen vergibt und Harmonisierung anordnet. Das Wort (der Befehl, die Anweisung, das Dekret) ist meine schöpferische Kraft; ich sage was geschehen soll und es geschieht. Einigen ist es lieber, die Urquellen-Engel Gottes um Harmonisierung zu bitten – natürlich funktioniert auch diese Methode.

Es gibt unterschiedliche Methoden der Transformation.
Jede Methode ist letztlich jedoch ein Hilfsmittel, um alle Resonanzen, alle disharmonischen Anteile in sich selbst zu klären. Die Methoden passen sich der Zeit an und jeder Licht-Sucher findet die gerade für seine momentane Situation passenden Hilfsmittel. Das Einfachste jedoch ist, aus diesen Spielchen herauszutreten – wie wenn du eine Bühne verlässt und die Regieposition einnimmst – und in diesem Regieraum der Bewusstheit zu SEIN. Dort gibt es keine Disharmonien, keine Spielchen, keine Dualität, keine Probleme. Begibst du dich in diesen Raum und sendest von dort aus in dein SEIN das Urquellenlicht, so lösen sich alle Disharmonien sehr schnell auf. Aus dieser Bewusstheit heraus kann man dann heilend und transformierend wirken.

Ich empfehle dir dies einmal mit disharmonischen Eltern-Kind-Beziehungen zu machen!
Es ist ein weites Gebiet, ein Testgebiet in dem du dich einmal austoben kannst. Lass dich dabei intuitiv leiten. Vertraue darauf, dass dir die nächsten Schritte „einfallen“ werden. Möglicherweise ist es aber gut zuerst die rechte Gehirnhälfte zu lösen, Blockaden zu löschen, indem du es einfach aussprichst: „Ich löse jetzt jede Blockade in meiner rechten Gehirnhälfte und setze meine Intuition frei!“ Gib nicht vorschnell auf! Aber schreibe mich an, wenn du nicht alleine weiter kommst!

Maggie D.

 

 

BEWUSSTheits-Version des Hooponopono

http://www.bewusstseinsportal.de/hooponopono/bewusstheits-version/

 

Eine vertiefte Wirksamkeit habe ich (Biggi) in meiner persönlichen Erfahrung mit folgendem Schema erzielt:

  1. Bereite dich vor, indem du deine geistigen Führer, die Urquelle allen Seins… um Beistand, Schutz und Führung bittest. Verbinde dich mit allem was du bist und sei dir bewusst, dass du alles bist was es gibt – sei Bewusstheit. Aus dieser Bewusstheit heraus kann allumfassende Heilung geschehen. Deine Bereitschaft, Ausrichtung und Absicht sind entscheidend!

 

  1. Erkenne dein Problem oder deine Konfliktsituation. Sei dir bewusst, dass alles was dich im Außen stört nur ein Spiegel deiner eigenen inneren unerlösten Seinsteile ist und übernimm die Verantwortung dafür. Erkenne, dass nicht der andere das Problem ist, sondern deine Bewertungen und Beurteilungen der Situationen. Was ist in dir, dass du dies im Außen oder in dir erlebst? Nimm dies an! Es ist deines! Es ist dein verlorenes verstoßenes Inneres, das zu dir will und in dir geheilt werden will!

.

“Es tut mir leid, dass…”

  1. Um Konfliktsituationen in dir und zwischen uns zu heilen und harmonisieren, ist Vergebung notwendig. Und zwar Vergebung in allen Richtungen: Vergib dir selbst, vergib dem/den anderen und der daran beteiligten Energie und bitte den/die anderen um Vergebung.

.

“Bitte vergib mir, dass…”  “Ich vergebe mir, dass…” “Ich vergebe dir, dass…”

  1. Die Energien müssen nun gelöst, gereinigt, transformiert und harmonisiert werden. Übergib deshalb die ganze Situation allumfassend (in allen Zeiten, auf allen Ebenen, in allen Richtungen) der Urquelle allen Seins zur Heilung und Transformation in reine unbewertete Nullenergie, in reines Göttliches Licht, Liebe und Harmonie.

.

“Löse und transformiere nun diese negativen Erinnerungen, Blockierungen, Schwingungen,… in reines Urquellenlicht, Urquellenliebe und Urquellenharmonie!”

  1. Wenn du die volle Verantwortung übernommen hast, die Vergebung in allen Richtungen gegeben hast und die allumfassende Transformation und Harmonisierung erhalten hast, macht sich automatisch ein Gefühl der Dankbarkeit in dir bemerkbar.

.

“Danke, danke, danke,…”

  1. Schicke nun allen Beteiligten deine Göttliche Liebe.

.

“Ich liebe dich.” “Ich liebe mich.”

Du erlöst die Dinge in dir! Deine 50% Beteiligung an der Situation sind deine Erlösungsarbeit. Was der andere damit macht, ist dessen Verantwortung.

Du kannst ihm diese nicht abnehmen. Aber du kannst die Geistigen Helfer der Urquelle allen Seins darum bitten, ihn dabei zu unterstützen, seinen Part ebenfalls zu harmonisieren.
Oft ist es jedoch so, dass der andere, der der sich als Spiegel für deine verdrängten Anteile bereit gestellt hatte, die Rolle des Spiegels verlassen kann.

Außerdem hast du deine Bewertungen transformiert und es belastet dich nicht mehr, wenn der andere sein Verhalten weiterhin zeigt, weil es für ihn im Augenblick noch einen Zweck erfüllt.

Auch hier:
http://www.bewusstseinsportal.de/hooponopono/beispiel-vorlage/

Das ist Franks und Biggis Methode der modernen Hooponoponos mit denen man Negativ-Energien transformiert.

Einige dieser Art zu allgemeinen Themen, die jeder so mit sich herumschleppt, habe auch ich auf der HP im Bereich Transformations-Gebete geschrieben. Jeder kann selbst seine eigenen schreiben oder sich erst einmal durch die Vorlagen ein wenig einarbeiten und daran gewöhnen. Mit der Zeit geht das von ganz alleine.

 

Ich wünsche eine lichtvolle Bewusstseinsreise!

Maggie D.

 

 

 

Processing your request, Please wait....

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031