Menü Schließen

BioWaffenTierchen und ihre Folgen

Tucker Carlson Uncensored: Wurde die Lyme-Borreliose als Biowaffe geschaffen?

In den späten 1960er Jahren begannen staatliche Biowaffenlabore damit, Zecken mit exotischen Krankheiten zu infizieren. Schon bald erkrankten die Menschen in der Umgebung an diesen Krankheiten. Jetzt ist die durch Zecken übertragene Lyme-Krankheit endemisch. Natürlich hat die Regierung nichts zugegeben.

https://t.me/QlobalChange/26006

In Militärberichten aus den 60er Jahren hieß es: „Wir können 10.000 Menschen für 1,33 Dollar pro Leben töten“, ohne die Infrastruktur zu zerstören.

Newby nannte diese Taktik die „Atombombe des armen Mannes“.

Sie enthüllte, dass sie von einem CIA-Mitarbeiter von der Operation Mongoose erfahren hatte, bei der giftige Zecken als eine Form der biologischen Kriegsführung auf kubanische Zuckerrohrarbeiter abgeworfen wurden. Dies war der erste Beweis dafür, dass Zecken als biologische Waffen eingesetzt wurden.

Newby beschrieb, wie Flöhe, Zecken und Moskitos manipuliert wurden, um gefährlichere Krankheitserreger zu übertragen. So wurden Flöhe mit der Pest infiziert, Moskitos mit dem tödlichen Trinidad-Virus und Zecken mit einer Vielzahl tödlicher oder schwächender Krankheiten.

Diese WaffenTierchen sind mit einer Mischung aus Viren und Bakterien bestückt und unlöschbar, weil programmiert. Dann müssten die eine Software haben, wie auch bei dem mRNA-Virus! Das werden wir angehen.

Die mutige Chris Newby zählt Tucker Carlson die Krankheiten auf, welche in diesem Fall die Zecken bei einer Lyme-Borreliose auf Menschen oder Tiere übertragen:

Mischungen aus Bakterien und Viren
tödliches Trinidad-Virus
tödl. Rückfallfieber
Rocky-Mountains-Fleckfieber
venezol. PferdeEnzephalitis
Leptospirose

… und dann noch die Gates-MOSKITOS

‼️ Die größte Moskito-Fabrik ab 2024 für 5 Milliarden Mücken/Jahr in Betrieb

Im April 2023 wurde von der „nonprpfit“ Organisation „World Mosquito Program“ bekannt gegeben, dass für 19 Mio Dollar die größte Moskito-Fabrik der Welt in Brasilien gebaut wird, die ab 2024 jährlich fünf Milliarden mit Wolbachia versehene Moskitos für die Freisetzung vor Ort produzieren soll.

Die Mitarbeiter des Programms infizieren Aedes aegypti-Mücken mit sogenannten Wolbachia-Bakterien. Dieses Bakterium stammt nicht aus einem Labor, sondern kommt in der freien Natur bei vielen Insektenarten vor. Andere Tiere und Menschen kann es nicht krank machen.

Mücken, die mit dem Wolbachia-Bakterium infiziert sind, können Viren wie Dengue- oder Zika-Viren schlechter übertragen. Die Methode hat den Vorteil, dass die Krankheitslast gesenkt werden kann, ohne dass die Mücken genetisch verändert werden oder ihre Population zurückgeht.

Die Bill and Melinda Gates Foundation und der Wellcome Trust haben dem World Mosquito Program seit 2010 bereits 185 Mio. AUD$ zukommen lassen- Ende

Inzwischen läuft die brasilianische Mückenfabrik auf Hochtouren. Das Weltmoskitoprogramm der Vereinten Nationen kündigte im vergangenen Jahr an, Milliarden gentechnisch veränderter (?) Moskitos an verschiedenen Orten in Brasilien freizusetzen, um die Menschen vor Dengue-Fieber zu schützen”. Es ist das erste Mal, dass diese Methode in einem so großen Maßstab eingesetzt wird.
https://uncutnews.ch/nachdem-bill-gates-milliarden-gentechnisch-veraenderter-moskitos-freigesetzt-hat-breitet-sich-das-dengue-virus-aus/

Weniger als ein Jahr nach dieser Ankündigung ist die Zahl der Dengue-Fälle in Brasilien nicht zurückgegangen, sondern stark angestiegen.

Zuvor hatte das Biotech-Unternehmen Oxitec, das Milliarden von der Gates-Stiftung erhalten hatte, gentechnisch veränderte Moskitos in Brasilien freigesetzt. Im Jahr 2019 geriet das Unternehmen in die Kritik, nachdem Untersuchungen gezeigt hatten, dass das Projekt gescheitert war und die Mücken weiterhin das Dengue-Virus verbreiteten.

 

Testungen ergaben:

TARNKAPPEN-BIOWAFFEN
1 Mio RitualZauber
Mehrfach-Versiegelung

BIOLABORE
alle mit RitualZauberei

Lyme Connecticat, Biolabor Maryland and Fort Detrik, Plum Island
und viele PharmaUnternehmen sind beteiligt

TECHNOLOGIE für BIOLOGISCHE KRIEGSWAFFEN
3 Mio. RitualZauber
Mehrfach-Versiegelung

ERLAUBNIS-PORTALE in den Tieren
(bei Menschen wurden schon früher gelöscht)
RZ

BORRELIOSE
20 Mio RZ
+ 1000 RZ-Banne für jeden Betroffenen

Bakterien und KI-Viren, mit denen die BioWaffenTiere geimpft wurden, müssen vollständig ausgelöscht werden, in den Laboren (in und auf Terra), in den KampfTieren und in den betroffenen Menschen und Tieren

SYNTHETISCHE PARASITEN
1 Mio RZ
Mehrfach-Versiegelung

Auf allen KrankheitsKonstrukten, die durch Infektion der WaffenTiere entstanden sind jeweils
RitualZauber löschen:

Alle BioWaffenTier-Erkrankungen
jeweils 2 Mio RZ

Auf allen betroffenen Menschen
RitualZauber-Banne löschen

Auf allen betroffenen Tieren
Rz-Banne löschen

Kollektiv im Ätherkörper aller Betroffenen alle Parasiten löschen

In der Leber aller Betroffenen ist die Programmierung eines Zelltodes zu löschen

CO-INFEKTIONEN
300 000 RitualZauber

Jede einzelne Co-Infektion (Namen der Borreliosen& Co. wurden der ZS vorgetragen)
20 000 RZ

jeweils 100 RZ-Banne auf den Betroffenen

 

Welt-MOSKITO-Programm der VEREINTEN NATIONEN
RitualZauber

Die Gates Stiftung und Wellcome Trust
RZ

DENGUE-FIEBER
33 Flüche
Fraktale dieser Flüche werden über Programmierung/Software an die Betroffenen verteilt
Auf allen betroffenen Menschen
RitualZauber-Banne löschen

Die IMPFSTOFFE
gegen Lyme-Borriliose und andere Folge- und Co-Krankheiten sind ab sofort VERBOTEN!

Alle diese Imfpstoffe werden mit der Torus-ReinigunsgSphäre-Techno-Magie neutralisiert.

 

Kommen wir zur akuten Situation in DE

Die derzeitige Zecken- und Mückenplage
sind durch Flieger ausgebrachte Behälter mit KI generierten Zecken und Mücken

Am 14.5. wurde bei der Zentralsonne angewiesen:
(Die folgenden Anweisungen kamen nie dort an, denn es war Spiegelung im Geschehen, was immer das auch bedeuten mag – ich habe es am 31.5. bemerkt und erneut vorgetragen)

Alle Behälter mit Zecken und Mücken (Moskitos) zu löschen, inkl. Wiederherstellung plus Versiegelung.

Bei jedem einzelnen WaffenTier (synth. Parasit) das Betriebssystem (die Software) zu entzaubern (RZ), zu zerstören und abzusaugen.
(Wurde heute nachgetestet: Software hat sich durch Re-Aktivierung wieder hergestellt. Heute, 8.6.24 gemeldet)

Sämtliche Tore, die durch Bisse oder Stiche geöffnet wurden, sowie sämtliche Perforationen werden geschlossen. Banne werden gelöscht.

Sämtliche energetischen Abdrücken werden gelöscht, Fraktale und Echos ebenso.
ResonanzFelder, -Körper und -Schwingungen in Mensch und Tier löschen.
Sämtliche eingebrachte Antispins werden gelöscht, ebenso alle Blockaden auf der natürlichen Selbstregulation im Biosystem löschen und das Biosystem bipolarisieren.

Nach UrsachenBeseitigung (Infektion) werden alle Auswirkungen ebenfalls gelöscht bis in die DNS:
Die mittels der Software in den Synthetischen Parasiten-Injektionen aller Art eingeschleusten Codes in die DNS werden gelöscht inklusive aller RitualZauber, RZ-Banne, TeilLöschBlockaden und ReAktivierungen und letztlich eine Todesdaten-Verwünschung.

Sämtlich Behälter die noch ausgebracht werden sollen, werden entleert, abgesaugt und zerstört

Vervielfältigungsprogramme und Sicherungsprogramme und andere Programme und Dateien werden gelöscht.

Alle manipulativ ausgebrachten Konstrukte implodieren jetzt und können samt Programmen abgesaugt werden.

Das Einbringen von aggressiven, das Biosystem schädigende synthetischen Parasiten und Schädlingen, auch Zecken und Mücken, ebenso alles KI-Generierte IST VERBOTEN und wird schon in der Planung sofort gestoppt und vereitelt.

Alles was bereits in Ausführung ist, wird sofort gestoppt und rückabgewickelt und dann auf 0 gesetzt.

Sämtliche in Laboren entwickelten Biowaffen sind samt Ausbringung VERBOTEN.

Biolabore müssen bereinigt werden; alles was unter Bio-Kriegswaffen fällt und dafür erstellt wurde, muss gelöscht werden inklusive Software-Programmen, allen KI-generierten Viren und Bakterien.

Abschließend fordern wir für alle Verursacher (Militär, Geheimdienste, auftraggebende Organisationen) das sofortige Sondergericht.

Das BewusstseinsreiseTeam

Garantiert nicht für Vollständigkeit. Bitte gerne durchtesten!
Ich war selbst noch nie betroffen und das Thema ist mir nicht leicht gefallen. Einfach so grausam!
Falls dir dazu noch etwas einfällt, dann Schreite zur Tat oder Anweisung an die Zentralsonne

 

Nachtrag

Der Hersteller der transgenen Mücken, Oxford Insect , kurz Oxitec, arbeitet seit mehr als zehn Jahren an seinen Moskitos und hat zahlreiche Feldversuche. Ließ das Unternehmen binnen zwei Jahren etwa eine halbe Million ihrer genetisch veränderten Mücken pro Woche frei, also insgesamt mehr als 45 Milliarden Tiere.

Experten wie Esvelt, die solche Gene Drives nicht nur für Mücken, sondern auch für andere Krankheitsüberträger entwickeln, warnen davor, neue Techniken allzu hastig einzuführen.

 

BESCHLUSS

Hersteller von transgenen Mücken, Oxford Insect, Esvelt und alle anderen
RitualZauber löschen + RZ-Banne löschen

Transgene Mücken und andere Insekten, alle KrankheitsÜberträger sind VERBOTEN.

Bei Oxford Insect, kurz Oxitec und ähnlichen Firmen sind die Herstellung transgener Insekten VERBOTEN: Es muss ihnen verunmöglicht werden!

Gene Drives sind ab sofort VERBOTEN!

Auf Gene Drives RZ gelöscht

 

 

image_pdfimage_print

Diesen Beitrag teilen:

9 Kommentare

  1. Alexander48

    Jetzt erkenne ich weitere Zusammenhänge. Eine Zeitlang hatte unsere Katze, wenn sie von draussen reinkam, extremen Flohbefall. Glücklicherweise hat sie sehr dichtes Fell, sodass die Flöhe sich bald wieder verabschiedeten. Aber es war auffällig, wie sie sich plötzlich kratzte und gar nicht weiterlaufen konnte. Einige Flöhe versuchen sich dann aus Nahrungshunger auch an den Unterschenkeln von Menschen, wir bekamen also auch Stiche ab. So läuft das also! Dass mit den Chemtrails aller möglichen Schrott wie Gifte, Bakterien, Schwermetalle usw. über uns ausgebreitet werden, kann man bei den Metallen sogar sehen. Zuweilen glitzert es auf der Windschutzscheibe wie zu Weihnachten.

  2. Heike

    Danke an das BWSR- TEAM!
    Vielleicht sollte, der in Planung, sowie bei Probanden bereits angewandte Impfstoff noch gelöscht werden.

    Gegen die Borreliose Infektion: Forscher haben einen mRNA-Impfstoff (I9ISP ) entwickelt, der Zecken beim Blutsaugen stört und so die Übertragung der Lyme-Borreliose verhindert. Das Vakzin enthält 19 Proteine aus dem Zeckenspeichel und löst beim Biss eine starke Immunreaktion aus.
    Wie die mRNA-Vakzinen gegen Covid-19 besteht auch der Zeckenimpfstoff aus einer leicht modifizierten mRNA, die in einem Lipid-Nanopartikel verpackt ist. Im Körper bringt die mRNA Zellen dazu, die Zeckenproteine zu produzieren. Diese regen die Immunabwehr dazu an, Antikörper und Abwehrzellen gegen diese Antigene zu bilden.

    („Dann müssten die eine Software haben, wie auch bei dem mRNA-Virus! Das werden wir angehen. „)
    Die haben eine Software, wenn es bereits den Impfstoff gibt…

    • Yaruna

      Hallo zusammen,

      unser Kater wurde nachdem er sich ganz gut von vorherigen Strapazen und Drangsalen erholt hatte extrem mit weiblichen Flöhen bestückt. Im Umfeld in dem er sich aufhielt gab es keine. Ich hielt mich auch regelmäßig dort auf! Es waren fast nur weibliche bereits schwangere Flöhe die schon Eier in sich trugen. Ich habe sie mühsam entfernt zwei bis dreimal die Woche. Aber sie kamen sofort wieder. Ich merkte sofort, dass da etwas faul ist und versuchte die Magie/Übertragung zu stoppen, leider erfolglos. Unser Nachbar hatte extreme Probleme mit Flöhen auch auf seinem Grundstück. Ich vermute dass das Problem von ihm übertragen wurde! Unser Kater hatte sich ausschließlich um unser Haus aufgehalten in dieser Zeit, also kann er sie vom Nachbarn nicht gehabt haben! Bei uns um das Haus gab es definitiv keine Flöhe!
      Soviel zu meiner Erfahrung!

      Herzliche Grüße
      Yaruna

  3. mbtirol

    Zecken aus der Luft – das ist eine Erklärung für die Zecken auf Schnee! Vor etwa 2 Monaten erzählte mir eine Freundin, dass sie auf einer Schitour (Höhe > 1800 m, geschlossene Schneedecke) mehrere Zecken auf dem Schnee gesehen hat, konnte es kaum glauben, aber als Hundebesitzerin kennt sie die Viecher genau genug. Herzensdank für eure so unglaublich schwierige und wertvolle Detektivarbeit.

  4. Anita, die vermutlich gleich wieder bestraft wird für das hier… Danke!

    Unser lieber Kater lähmt. Er hat wirklich unglaublich viele Zecken dran heuer. Sie wirken dieses Jahr viel „bewusster“, als würden sie einem anschauen und können unglaublich schnell „rennen“. Der Kater leidet unter den Schmerzen. Bitte, bitte weitermachen. Diese Programme löschen, entnehmen und auffüllen mit Lebens- und Gesundheits-Liebe. Die armen Zecken und Moskitos können ja nichts dafür und wollen das sicher nicht!! Dankeschön!

  5. Andy.R.

    Beim Lesen deines tollen Artikels liebe Maggie habe ich an eine Folge der Akte X denken müssen, wo in großen Luftzelten mitten in einem Maisfeld Bienen gezüchtet wurden, die mit einem Vir.us gestochen wurden um die Menschen anzustecken. Ich würde mich freuen, wenn es nur ein Film ist.

  6. Maggie

    UPDATE 8.6.24

    Kommen wir zur akuten Situation in DE

    Die derzeitige Zecken- und Mückenplage
    sind durch Flieger ausgebrachte Behälter mit KI generierten Zecken und Mücken

    Am 14.5. wurde bei der Zentralsonne angewiesen:
    (Die folgenden Anweisungen kamen nie dort an, denn es war Spiegelung im Geschehen, was immer das auch bedeuten mag – ich habe es am 31.5. bemerkt und erneut vorgetragen)

    Alle Behälter mit Zecken und Mücken (Moskitos) zu löschen, inkl. Wiederherstellung plus Versiegelung.

    Bei jedem einzelnen WaffenTier (synth. Parasit) das Betriebssystem (die Software) zu entzaubern (RZ), zu zerstören und abzusaugen.
    (Wurde heute nachgetestet: Software hat sich durch Re-Aktivierung wieder hergestellt. Heute, 8.6.24 gemeldet)

    Sämtliche Tore, die durch Bisse oder Stiche geöffnet wurden, sowie sämtliche Perforationen werden geschlossen. Banne werden gelöscht.

    ******

    Wo sind nur die Energetiker, die mal nachtesten? Wir haben so viel zu tun, dass solche Dinge übersehen werden können. Werdet ihr alle ausgebremst oder habt ihr vor den Bestrafungen Angst?

  7. Maggie

    Die Stiche der Insekten lösen keine Allergie aus, also hilft kein Löschen von Histamin und kein Löschen von Toxinen. Da die Viecher Techno-Magie entsprungen sind, könnte es helfen die Programmierung des Stiches zu löschen. Oft hilft auch das Sinus-Zeichen gegen den Juckreiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert