Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Im Zusammenhang mit der Suche nach urquellengöttlicher Heilung für die gebeutelte Menschheit kamen wir auch auf BRUNO GRÖNING. Einige waren skeptisch und in der Tat fühlte es sich nicht gut an. Doch langjährige Freunde Brunos erkannten freilich, dass da etwas nicht stimmen konnte. Und so fanden sie heraus, dass der Name Brunos schwarz-magisch belegt und der Heilstrom verunreinigt war und Bruno von den Dunklen gefangen. Siri erwirkte dann bei der URQUELLE seine Befreiung durch die Engel und die Reinigung seines Namens! Doch den Heilstrom konnte sie nicht befreien – es stellte sich heraus, dass es Sally Sunrise war, die die Ehre der Befreiung seines Heilstromes hatte, denn sie hat wohl eine besondere oder besonders alte Beziehung zu Bruno.

Hier einige Auszüge aus Sally Sunrise Bericht:

“Als ich bei der Urquelle vorsprach sagte ich ihr, was mir jemand aufgeschrieben hatte. Aber als ich fertig war, fühlte sich alles irgendwie komisch an – Sally sagt etwas auswendig Gelerntes?!? – Ich berappelte mich und fuhr mit meinen eigenen Worten fort (ich schrieb es dann auf , weil es etwas Wichtiges ist für das Verständnis von BG und seinem Werk ist): Also ich meine Bruno hat ja den Heilstrom nicht erfunden, sondern er hat die Menschheit mit ihm bekannt gemacht und den Menschen gezeigt, wie man auch viel davon bekommen kann. Bruno hat das ausgeführt, was DU (URQUELLE) wolltest zum Wohle und als Hilfe für uns. Und jetzt ist der Heilstrom verunreinigt und jetzt brauchen wir DEINE Hilfe, weil wir das sonst nicht schaffen usw…..

 

Noch während ich sprach merkte ich, dass ich mich immer mehr ausdehnte und nur noch Bewusstsein war aus der Mitte meines Herzens heraus, mein Körper war nicht mehr da. Was ich sonst noch wahrnahm, kann ich nicht beschreiben. Ein “So sei es” konnte ich aber hören.
Dann stellte ich mich ein und konnte den Heilstrom in seiner bekannten Art und Weise (wie Sekt) nicht nur in meinen Handflächen spüren, sondern auch in meinem Herzchakra, das immer noch immens groß war. Dabei bekam ich folgende Infos: Der Heilstrom geht über die ganze Erde (das sah ich dann auch) und erreicht Alles und Jeden. Wir nehmen ihn über die Haut auf. Die Bruno-Gröning- Freunde ziehen ihn mit ihren Händen in den Körper hinein.
Als ich mich einstellte, spürte ich ein Gemenge über mir und dann sah ich, wie mir jemand dicke Schichten von falschem Bewusstsein wie einen Pulli über den Kopf zog. Dann war mein Kopf frei.
Wichtig ist, dass der Heilstrom die Menschen auch wieder heilen kann. Auch Nicht -BG -Freunde können ihre Hände auf den Schoß legen und die Handflächen nach oben schauen lassen und den Heilstrom in sich hineinziehen. Die Freunde sind wahre Experten im Einstellen, so nennt man diesen Vorgang, sie treffen auf der Straße auf Leute, die sich streiten oder auf ein Unfallopfer, sie stecken die Hände in die Manteltasche und stellen sich ein für diejenigen, denn den Heilstrom kann man auch verschenken! Das wird ganz viel praktiziert!”

Layna, die mit ihrem “wahren gereinigten Reiki” zufrieden war, wollte sich erst nicht mit Bruno befassen, doch eines Morgens überraschte sie die Intuition und sie testete, dass es neben Bruno Gröning noch weitere 652 Heiler für die Menschheit gab, von denen allerdings nur ca. 130 frei waren. Sie informierte die UrquellenEngel darüber und heute sind bereits über 400 befreit.

Bruno hat übrigens auch vorher gesagt, dass es eine Zeit geben würde, wo jeder Mensch sich aus sich selbst heraus heilen kann und an dieser Schwelle scheinen wir nun zu stehen!

Es ist einfach beschlossene Sache von der URQUELLE allen Seins, die Menschheit nun zu heilen und so kann man sagen: Es fließt ein permanenter Strom der Heilung von der URQUELLE aus zur Menschheit. Aber wer gezielt Heilung benötigt tut gut daran, einen der Heiler um Kanalisation des Heilstromes zu bitten, sodass dieser dann durch das Heilermedium konzentriert auf ihn gerichtet werden wird. Diese medialen Fähigkeiten haben auch Menschen, die sich dazu berufen fühlen. Es darf also nun eine ZEIT der HEILUNG aus der LIEBE der URQUELLE anbrechen! Ist das nicht wunderbar. Möge es Wunder gebären!

*************

 

Hier ganz kurz zu Bruno Gröning, denn im Film wird alles Wichtige gezeigt.
Hier also ein bunter Flickerlteppich als Ergänzung.

https://youtu.be/6gfdXvE0lQg

Das besondere Kind

Er wurde 1906 in Danzig geboren und dass es ein besonderes Kind war, zeigte sich schnell. Seine Familie, außer die Mutter, kam mit dem so anderen Familienmitglied nicht so zurecht, was ihm ziemlich viel Unverständnis , sogar Ablehnung einbrachte. Trost suchter er schon als kleines Kind im Wald bei den wilden Tieren, den Bäumen und Blumen. Er bat dort Gott darum, wieder von der Erde gehen zu dürfen, wurde aber an seine Aufgabe erinnert und nahm sie noch mal an. Da war er 3 Jahre alt! Abgesehen davon, dass Kranke in seiner Gegenwart gesundeten oder sich ihr Zustand merklich besserte, konnte er auch Zukünftiges/Vergangenes erschauen. So sagte er Anfang und Ende des Ersten Weltkriegs  aufs Datum genau voraus, was ihm Prügel von seinem Vater eintrug.

Seine Mission

“Mein Auftrag, mein Ziel geht darauf hinaus, Menschen zu helfen, Menschen zu heilen. Ich widme mein Leben der Menschheit. Ich will den Menschen auf den wahren, göttlichen Weg zurückführen. Die Brücke zu diesem Weg habe ich gebaut.

Ich will den Menschen umformen. Viele sind tatsächlich satanisch geworden. Den Menschen, die teuflisch sind, die einen kleinen oder großen Teufel im Leibe haben, will ich diesen abziehen.”

Das Leben ist das Allerheiligste

“Wer dieses Leben und das Hiersein nicht als das Allerheiligste empfunden hat, der ist eine arme Kreatur, muss ich sagen, ich gebrauche dieses Wort nicht gerne.

Jeder Mensch und auch diese Körper, die Gott geschaffen hat, sind und bleiben göttlich…. auch wenn diese vom Bösen erfasst und auch vom Bösen geführt werden.”

Die Macht der Gedanken ( da gab es noch  keinen Dr. Joseph Murphy)

“Es ist so wichtig, was der Mensch für Gedanken aufnimmt, denn Gedanken sind Kräfte. Will der Mensch gut, so hilft ihm Gott: will er bös, so hilft ihm Satan. Der Gedanke bewegt den Menschen zur Tat.”

Gemeinschaften

Bruno hat bereits zu Lebzeiten Gemeinschaften gegründet, die zwar unterschiedliche Namen trugen , aber in denen es immer darum ging, die Menschen zu belehren. Dabei öffnete man auch die Hände mit den Handflächen nach oben und konnte so den Heilstrom empfangen.

Der Heilstrom

“So wie sie diesen Strom, diese Heilwelle erhalten haben, genau so erhalten sie sie, gleich wo sie stehen, gleich wo sie gehen, gleich wo  auf dieser Erde.”

Dass der Heilstrom direkt von der Urquelle kommt, ist den BG Freunden nicht bekannt. Vielleicht ahnen es aber viele.

Den Heilstrom kann man erfühlen, jedoch fühlen die Menschen ihn unterschiedlich. Ich empfinde ihn wie Sekt. Mir wurde aber auch mal ein anderes Gefühl vermittelt, da fühlte es sich an wie warme Watte.

Grete Häusler

eine Österreicherin, die von ihm Heilungen bekam, mit ihr hat er erste Gemeinschaften aufgebaut. Als er dann starb und es sich herausstellte, dass weiterhin Heilungen geschehen, ging es immer weiter mit der Bildung von neuen Gemeinschaften.

In diesen Gemeinschaften ist alles kostenlos und freiwillig. Es gibt Gemeinschaftsleiter/innen, die dieses Amt innehaben und man trifft sich alle 3 Wochen . Dann hört man Vorträge der Leiter/in, hört Musik und kann auch von eigenen geistigen Erkenntnissen berichten. Grete Häusler starb 2007 und ihr Sohn Dieter, der Bruno noch persönlich kannte, leitet den Freundeskreis heute. ALLE Ämter sind ehrenamtlich besetzt. Es gibt ca. 82 000 Mitglieder auf der ganzen Welt. Der Verein ist gemeinnützig.

 

 

Processing your request, Please wait....
  • Karin-Anna:

    Kommentar wurde hier her verschoben!

    Ihr Lieben,
    ja, auch ich bin zum Urquellen-Heilstrom gelangt über den hellsichtigen “Heiler” Bruno Gröning, der zu seinen Spitzenzeiten am Traberhof in Bayern kosenlos 30.000 notleidende Menschen am Tag mit dem Heilstrom bekannt machte.
    „Vertraue und glaube. Es hilft, es heilt die göttliche Kraft.” (Bruno Gröning)
    Regelmäßig besuche ich einen kostenlosen Bruno Gröning Freundeskreis um mich wieder aufzuladen… Wir durften viel Hilfe erfahren, möchten das nicht mehr missen. Überzeugt Euch gerne selbst…

    Als Heilstrom bezeichnete Bruno Gröning die geistige Kraft, die die Heilung auf allen Ebenen bewirkt. Synonym gebrauchte er auch die Begriffe Heilwelle und göttliche Kraft. Wie aber kann der Mensch den Heilstrom in sich aufnehmen, wie sich der göttlichen Kraft öffnen? Bruno Gröning empfahl den Hilfesuchenden folgende Sitzhaltung: Arme und Beine nicht überkreuzen und die Handflächen nach oben geöffnet auf die Oberschenkel legen. Neben dieser Äußerlichkeit ist es wichtig, alle störenden Gedanken abzuschalten und sich ganz darauf zu konzentrieren, was im Körper geschieht. Eine offene, gläubige Geisteshaltung ist Grundvoraussetzung. Auf diese Weise kann sich der Mensch dem Einströmen der Heilkraft öffnen. Bruno Gröning sagte: „Gott gibt uns alles Gute, nur müssen wir all das Seine, das Er uns sendet, in uns aufnehmen. Also – tun Sie es!“

    Warum die Körperhaltung so wichtig ist, erklärte er wie folgt: „Die noch einen frei beweglichen Körper haben, die verkrampfen ihn so oft so gerne, das ist auch die Macht, die Macht der Gewohnheit. Bein übers Kreuz, übereinandergeschlagen; sicher kann er sich mal lümmeln, d. h. seinen Körper mal ausaalen, aber nicht da dann, wenn er das Gute, das Göttliche empfangen will. Da muss er frei sein, mit offenen Händen, mit leeren Händen muss er dasitzen oder -stehen!“

    Kurt Trampler (Geheilter, zeitweiliger Mitarbeiter Bruno Grönings, Journalist und Buchautor) schrieb in seinem Buch Die große Umkehr: „Wichtig […] ist neben der inneren Vorbereitung auch eine scheinbar kleine, aber doch sehr wesentliche Äußerlichkeit. Man soll mit freiem Rücken sitzen und weder beide Beine noch beide Hände aneinanderlegen. Gegenseitige Berührung der Hände bewirkt nach Grönings Auffassung einen Kurzschluss des Lebensstromes im Oberkörper, Aneinanderlegen oder gar Überschlagen der Beine führt zu dem gleichen Schaden im Unterkörper. Wer solche Fehler gewohnheitsmäßig mache, könne sich sogar, auf längere Frist gesehen, recht unangenehme Krankheiten zuziehen.“

    Achtgeben, was man im eigenen Körper verspürt
    Die bewusste Kraftaufnahme nannte Bruno Gröning „Einstellen“. Der Mensch „stellt“ sich auf den Empfang des Heilstroms „ein“. Wo und wann das geschieht, ist nicht ausschlaggebend. Wichtig ist nur, dass er Ruhe hat, alle störenden Gedanken abschaltet und genau beobachtet, was in seinem Körper vor sich geht. Bruno Gröning fragte seine Zuhörer immer wieder, was sie spüren.

    „Sie haben sich nur darauf einzustellen, um hier die wahre, göttliche Sendung zu empfangen, besser gesagt: zu erlangen. Wie Sie diese Sendung erlangen, das stellen Sie fest. Aber immer wieder muss ich sagen, erst da dann, so Sie Ihrem Körper wirkliche Beachtung schenken, so Sie Acht geben, was in ihm geschieht, noch viel weniger um ihn, sondern nur in ihm, in Ihrem eigenen Körper.“

    Jeder Mensch kann den Heilstrom am eigenen Leib spüren…
    https://www.bruno-groening.org/de/brunogroening/lehre-bruno-groenings/einstellen?highlight=WyJoZWlsc3Ryb20iLCInaGVpbHN0cm9tJyIsImhlaWxzdHJvbSdlbSJd

    Originalvortrag:
    https://www.youtube.com/watch?v=sd5s04CvyyA
    Gott ist der größte Arzt
    Es gibt kein Unheilbar
    Bruno Gröning am Traberhof

    Vertrauen und Glaube – Eine Voraussetzung zur Heilung
    Wirklich heilen kann nur Gott, kein Mensch. Gott ist der größte Arzt. Für Ihn gibt es kein Unheilbar, kein Unmöglich. Immer wieder sagte Bruno Gröning: „Vertraue und glaube. Es hilft, es heilt die göttliche Kraft!“

    Das Einzige, das er von einem Hilfesuchenden erwartet, ist die Bereitschaft, ihm Vertrauen entgegenzubringen und den Glauben an Gott, Dessen Heilkraft und die eigene Gesundung aufzunehmen. Wenn ein Mensch diese Voraussetzung erfüllt, kann Bruno Gröning helfen. Selbst wenn der Glaube des Einzelnen zu schwach ist, bietet er seine Hilfe an: „So Sie heute noch nicht glauben können, so will ich es für Sie tun, bis Sie wirklich glauben. Und so Sie heute noch nicht bitten, noch nicht beten können, so will ich das auch noch für Sie tun.“

    Eine Augenzeugin/Journalistin berichtet:
    https://www.youtube.com/watch?v=YuGauCmdWMI

  • Christinamaria:

    Liebe Sally Sunrise und liebe Karin-Anna,
    danke für Euren Bericht bzw. Kommentar. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Ich gehöre auch seit vielen Jahren dem BG-Kreis an, gehe zwar zu den Treffen wegen körperlicher Gegebenheiten nicht mehr hin, bin jedoch fest im Email-Heilkreis eingebunden.
    Dank Eurer Artikel ist mir jetzt klar, weshalb ich mich oft nicht wohlgefühlt habe, obwohl ich absolut weiß, dass BG eine absolut reine Seele hat. Was ich nicht bedacht hatte, war, dass der Heilstrom auch verunreinigt sein könnte wie so vieles in unserem Leben auch. Jetzt bin auch ich sozusagen auch befreit von meinen negativen Gefühlen, die ich mir in der letzten Zeit nicht erklären konnte – danke. Dafür segne ich Euch.
    Bruno sagte immer wieder sehr deutlich, dass nicht er es ist, der heilt, sondern dass GOTT der Heiler ist, dass dieser Heilstrom von IHM ausgeht. Das wird wohl von vielen Menschen übersehen.
    Danke liebe Maggie, dass Du dieses Thema nochmal aufgegriffen hast. Und danke Dir auch für alle anderen Beiträge, die Dekrete, das Sichtbarmachen vieler verborgener Dinge, an die wir normalerweise sonst sehr schwer herankommen. Danke für die großartige Arbeit, die Du und Dein Team für uns leisten. Und danke Allen, die mit ihren Ausführungen dazu beitragen, um Licht ins Dunkel zu bringen. Und auch uns hier viel Kraft geben.
    Euch Allen ein gesegnetes Wochenende!

  • Jan:

    Ein gewisser Sananda, alias Oliver Brecht glaubt, die Wiedergeburt von Bruno G. zu sein. Sananda sieht sich auch als den mächtigsten Heiler der Erde. Doch 25% der Menschheit habe eine Repto-Seele und wäre von Grund auf böse, so Sananda.

    • Maggie:

      Franz Erdl hatte mal darüber geschrieben, ich erinnere mich nicht mehr genau, aber da liefen crazy Dinger. Ich meine, dass Sananda den Bruno bestohlen (Seelenanteile) hatte?

      Sananda ist so “heilig, dass er mit allen Geschossen gegen mich und mein Team auftritt, besonders mit KI-Verbündeten, die Voodoo-Maschinen installieren, aber er hat keine Chance, meine Wohnung habe ich wieder gereinigt und man hat ihm gerade alles genommen, was er eh nur “geliehen” hatte. Die Dunklen haben ausgespielt, auch wenn sie es nicht akzeptieren wollen.

  • Die wahre Original Urquelle hat die falsche Kontroll-Matrix Urquelle komplett aufgelöst. Es gibt jetzt vollkommen einzig ALL EIN die Urquelle allen Seins.

    Das bedeutet u.a. auch, dass ALLE urquellengöttlichen Heilströme, der Bruno Gröning Heilstrom, der Reiki Heilstrom ab jetzt zu 100 % urquellengöttlich wahrhaftig rein sind.
    Herzliche Grüße von Siri

  • Timm:

    Was für ein erleichterndes gefühl diese positive meldungen mir schenken!
    Danke!♡

    Bin ich froh, die Quelle wieder ohne bedenken ansprechen zu dürfen!
    Danke an alle!♡

  • Karin-Anna:

    Ihr Lieben,

    falls es euch interessiert was Armin Risi über Bruno Gröning schreibt:

    Bruno Gröning:
    Geistheilung als Schlüssel zur globalen Heilung

    von Armin Risi

    Jenseits der Schlagzeilen der Welt geschieht viel Wundervolles, und je mehr sich die Menschen dessen bewusst werden, desto mehr kann Heilung auch weltweit geschehen. So wie bei Bruno Gröning und anderen Geistheilern Gelähmte plötzlich aus dem Rollstuhl aufstehen konnten, so ist es auch möglich, dass die Menschheit kollektiv aus der „Lähmung“ und „Hypnose“ erwacht und aufsteht. Das Thema des folgenden Berichts ist historisch und zeitlos zugleich … und kann gerade mit seiner Brisanz unseren Glauben an das Gute und die globale Heilung stärken und inspirieren.

    https://armin-risi.ch/Artikel/Theologie/Bruno-Groening-Geistheilung-als-Schluessel-zur-globalen-Heilung.php

    Alles Gute Euch
    Karin-Anna

  • Karin-Anna:

    Ihr Lieben,

    hier noch einige meiner Lieblingsheilungssätze von Bruno Gröning:
    https://www.bruno-groening.org/de/brunogroening/bilder-und-zitate/zitate

    Deine Gedanken gestalten Dir das Leben, wie Du es lebst.

    Mein Tun und Wirken dient lediglich nur dazu, alle Menschen dieser Erde wieder auf den echten Weg, auf den göttlichen Weg zu führen. Das ist die große Umkehr.

    Gehen Sie vom Leidensweg auf den göttlichen Weg! Auf diesem gibt es kein Unglück, keine Schmerzen, kein Unheilbar; da ist alles gut. Dieser Weg führt zu Gott zurück!

    Wem die Hilfe zuteil geworden ist, der soll dem Herrgott dafür danken, nicht dem kleinen Gröning. Ich bin nichts, unser Herrgott ist alles!

    Seien Sie bitte, bitte nicht leichtgläubig! Heute sage ich wie immer: “Sie brauchen das nicht zu glauben, was ich sage!” Ich verlange es auch nicht. Eine Pflicht, die Sie haben: sich selbst davon zu überzeugen!

    Es gibt Vieles, das nicht erklärt werden kann, aber nichts, das nicht geschehen kann.

    Der Mensch ist ein Geschöpf der Liebe. Was in der Liebe geschaffen, kann nur in der Liebe leben (Liebe ist Gott).

    Liebe das Leben – Gott! Gott ist überall…

    Bruno Gröning

  • BirgitM:

    Hallo ihr,

    ja, es ist soo toll, was jetzt wieder möglich sein kann – sein kann, wenn die eigene Seele das auch möchte. Und nur dann, ansonsten helfen keine Manifestationen, Heilströme, keine Hilfe von Heilern, leider….
    Ich musste erst gestern wieder erleben, wie es ist, wenn die Seele Leiden, Schmerz , und, und, und, eben den ganzen 3D Kladderadadsch nicht loslassen will. Dann hat der kleine Mensch keine Chance.

    Ich wünsche allen, dass sie Hilfe und Heilung erfahren dürfen, wenn sie es brauchen und wollen!

  • Sally Sunrise:

    Hallo, ihr Lieben,

    der Heilstrom ist ein so wundervolles Geschenk an die Menschheit und ich freue mich sehr, dass alles so positiv hier angenommen wurde.
    Danke Karin -Anna für deine kompetenten Ergänzungen!

    Unsere Gemeinschaftsleiterin kannte Frau Häusler und war auch bei Treffen, die bei Häuslers ganz früher im Wohnzimmer stattfanden, anwesend. Frau Häusler erzählte dann am Schluss auch mal gerne was aus dem Leben, wenn sie mit Bruno unterwegs war. Er konnte auch witzig sein und z. B. einen Zweizeiler loslassen.
    Hier habe ich noch ein Gedicht von ihm gefunden:

    Neue Zellen

    Neue Zellen bilden täglich
    sich in meinem Körper aus,
    darum muss ich stets bedacht sein,
    dass nur Gute werden draus.

    Gute können nur entstehen,
    wenn ich gut in meinem Sinn,
    ohne Angst und ohne Zweifel
    unermüdlich tätig bin.

    Darum denk ich voller Güte,
    früh und abends, still und laut,
    meine Liebe muss ich formen,
    weil der Geist den Körper baut.

    Und dann schwindet alles Übel,
    alle Krankheit fliegt davon,
    Glück und Segen, Ruh und Frieden
    und Gesundheit sind mein Lohn.

    Alles Liebe für euch
    Sally Sunrise

  • Irene:

    Was für ein wunderbares Gedicht, Danke liebe Sally Sunrise!

  • Christina:

    Seit einigen Jahren bin ich schon beim BG-Freundeskreis und habe schon mehrere Heilungen bekommen! Auch viele andere Freunde bekamen wunderbare Heilungen. Ein göttliches Geschenk für uns Menschen, was leider immer noch so skeptisch betrachtet wird. Leider kursieren im Internet viele Lügen und Verleumdungen, wodurch sich viele leider um die eigene Heilung berauben.

  • Christa:

    Hab auf Webseite von Geistheiler Sananda, der meines Erachtens der dunklen Seite angehört, gelesen, dass er glaubt die Wiedergeburt Brunos zu sein. Er schimpft u.a. über Freundeskreis und Dieter Häusler und schreibt total wirres Zeug. Er kündigt auf Webseite an, dass er Bruno die Heilkraft entziehen will. Was da dahinter ist kann ich nicht sagen, aber mein Gefühl warnt vor diesem Irren.

    • Maggie:

      Ach ja, behauptet er sei die Wiedergeburt Brunos und will ihm dann die Heilkraft entziehen! Sehr witzig! Ich hatte hier schon über ihn berichtet. Er hatte vorgestern noch einmal mit fremder Hilfe gegen den Heilstrom geschossen – das war aber das letzte mal, denn man hat sich von höchster Stelle aus drum gekümmert! Nun ist Sananda wieder ganz Oliver Brecht pur – mehr nicht – und das ist nicht viel!

      Möge er aus dem Spiel erwachen und erkennen wer er wirklich ist! Das könnte die Schwingung erhöhen …

  • Klaus:

    Hallo Maggie,

    Sananda teilt die Menschen wie folgt ein: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    • Maggie:

      Hallo Klaus, du glaubst doch nicht im Ernst, ich würde hier Sanandas Lügen-Thesen veröffentlichen?!

  • Isa:

    Liebe Mitreisende, ich hab mir am Sonntag alle drei Teile der Doku über Bruno Gröning angeschaut. Die Beklemmung, die mich erfasste, als die Gegenkräfte so deutlich beleuchtet wurden, war heftig. In der Nacht von Sonntag auf Montag hatte ich eine unruhige Nacht, jedoch ohne gestresst zu sein. Montagmorgen fühlte ich mich wie befreit und voller Kraft. Ich las dann Maggies Hinweis auf die “Arbeit an der Zeit” und kann das nur bestätigen.Die Befreiung der Heilkräfte ist in vollem Gange. Ich führe das auf die Energiewelle zurück.Alles, was nicht der wahrhaftigen Liebe entspricht, wird ans Licht gebracht und transformiert. So ist mein Empfinden.
    Liebe Grüße an Euch alle.

  • Elly:

    ich habe gestern nochmals meine Ängste losgelassen und das Kollektive SchuldAuflösungsDekret auch noch einmal verinnerlicht, habe anschließend um den Heilstrom von BG gebeten. Ich fühlte mich völlig losgelöst von allem und eine warme lichtvolle Energie bettete mich ein. Seit heute morgen geht es mir deutlich besser, meine Rückenschmerzen sind fast weg, meine Traurigkeit wie weggeblasenem, meine Gedanken sind reine positive Energie, wie eine Neugeburt. Ich weiß bis jetzt nicht,ob Maggie an mir zusätzlich gearbeitet hat, ich hatte sie gestern darum gebeten, alles in allem, ich bin sehr dankbar und danke auch hier nochmal allen, die hier mitwirken und so viel Erfahrungen, Wissen und Weisheit hier einbringen, vor allem eine positive, kollektive Gemeinschaft bilden, um den Transformationsprozess Gaias zu unterstützen und zu beschleunigen. Für einen besseren Weg.

  • Klaus:

    Maggie !!! Ich bin ja froh, dass es nicht stimmt, was “Meister S.” über diese Seelen-Einteilung sagt. Allerdings wundert es mich, dass er offensichtlich so viele zufriedene Kunden hat.

    • Maggie:

      Wenn er nur unzufriedene hätte, könnte er sie nicht einfangen. Außerdem musst du bedenken, dass viele anfangs zufrieden waren, dann aber irgendwann merken, dass etwas nicht stimmt. Siehe die Erfahrungsberichte auf dieser HP – oder verwende deine Zeit für Sinnvolleres!

  • Sarah:

    Mein Hund (11 Jahre alt) hatte Knochenbruch am Bein und der Tierarzt riet zum Einschläfern. Meine Freundin riet mir zum Freundeskreis zu gehen. Nach 3 Tagen war mein Hund gesund! Auch seine Atemnot war weg!
    Der Heilstrom hilft Tieren und Menschen.
    Es ist wundervoll, ein Geschenk des Himmels, das für alle gratis zur Verfügung steht!

  • Karin:

    Hallo ihr lieben,
    Danke für den Bericht über den Heilstrom!!

    Ich habe dazu noch Fragen, die vielleicht von Sally Sunrise beantwortet werden können???

    Ich habe früher Reiki praktizierte. Dann alles aufgelöst, was dazugehört hat. Verträge, Symbole usw.

    Nun lass ich diesen Bericht über Bruno.
    Zuerst sehr skeptisch, weil ich javnicht nochmal in solch eine Falle wie damals Reiki Tälern will!!

    Nun ging ich heute morgen in meinen Herzensraum und ließ meine Herzenergie fließen, fließen, fließen !
    Da war plötzlich wieder dieses Gefühl in meinem Körper und meinen Händen.

    Energie die aus meinen Händen fließt, wie ein warmer Strom (wie früher Reiki)

    Mir kamen sogleich die Tränen. Ich glaube das war der Heilstrom. Aber sicher bin ich nicht!

    Ist das der Heilstrom gewesen??
    Mag das jemand testen?

    Von Herzen Karin

  • yo:

    Ich würde sagen, wenn Du dich dafür geöffnet hast, war es Heilenergie 🙂
    Zweifel ist das größte Hindernis und sollte nicht der Angst dienen, bist Du im Herz und der Liebe ist alles gut.

  • Frau B.:

    Hallo Karin, ich hab auch Erfahrung mit dem Heilstrom. Man muss Bruno um den Heilstrom bitten, dann fließt dieser sofort. Also bei mir war das immer so. Das ist aber ein Strom, der in dich reinfließt, nicht aus dir raus. Es beginnt mit einem kleinen quasi kitzelndem Gefühl in den Handflächen. Es fühlt sich an, als ob ein Strahl auf deiner Handfläche tanzen würde. Von da aus kann er sich ausbreiten. Am besten du lässt dich einführen. Dann trifft sich der/die Regionalleiter/in mit dir und ihr stellt euch gemeinsam ein, bzw. sie stellt sich auch für dich mit ein. Das erleichtert den Einstieg.

    Man muss sich nur klar darüber sein, dass Bruno Gröning Christ war und er natürlich will, dass man Jesus Christus folgt. Mit der Kirche hatte er glaube ich nicht viel zu tun. Er ist einfach ein Mensch, der Gott nie verlassen hat, also in dem Sinne, dass wir ja, wenn wir geboren werden noch ganz nahe bei Gott sind. Diese Bindung hat Bruno nie verlassen. Er ist schon ein ganz besonderer Mensch. Aber er verlangt auch, dass man nach der Heilung Gott dient. Die Heilungserfolge können nämlich auch wieder verschwinden oder sie bleiben, wenn man weiter dabeibleibt. Es ist schon eine tolle Lehre.

  • Elara:

    Liebe Sally Sunrise und liebe Maggie, könnt ihr die Ausführungen von Frau B. bzgl. Jesus bestätigen?

    Maggie, du lehnst doch Jesus ab und hier wird ja dann eigentlich dazu aufgerufen, sich mit ihm zu verbinden, wenn man den Heilstrom über Bruno Gröning erfahren möchte.

    • Maggie:

      Ich teste den Heilstrom als sauber! Er kam nicht von Jesus sondern von der URQUELLE! Und mit Jesus sollte man sich nicht verbinden…

      Und wir wissen ja nicht, wie Bruno nun im Jenseits über Jesus denkt? Oder ist da im Freundeskreis etwas bekannt?

  • Karin:

    Frau B. 7.3.19 18.49h

    Danke für die Antwort, aber genau das will ich bestimmt nicht!(am besten lässt du dich einführen, von einem Regionalleiter)

    Hört sich wieder sehr nach Reiki Methode an.

    Ich bin ein göttliches Wesen und kann mich doch mit der Urquelle allen Seins verbinden und um den urquellgöttlichen Heilstrom bitten!

    Da ist doch kein Zwischen-Mittler ala Reiki-Meister/ Regionalleiter nötig.

    Ich hoffe Mal, dass wir da endlich durch sind.

    Und was mir noch viel mehr aufstößt ist diese Religionsmatrix, die du erwähnst.
    (Er verlangt!!! Dass man nach der Heilung Gott dient- ganz bestimmt nicht!!!
    Sonst wird dir die Heilung wieder genommen…!!!)

    Aus der Religionsmatrix bin ich schon lang draussen!

    Nun eine Sache zum Nachdenken:
    Wenn ich über meine Herzenergie mit der urquelle allen Seins in Verbindung gehe, warum soll dann der Heilstrom nicht AUS mir rausfliesen können, um ihn an andere weiter zu geben????

    Bitte um eure Ansichten dazu.
    Von Herzen Karin

  • Layna:

    Liebe Karin,

    das hört sich doch fast genauso an wie ich es in meinem Beitrag,
    Wechsel vom Reiki zu Urquellenheilstrom berichtet habe, wunderbar
    Von❤zu❤

  • Jan:

    Naja, Bruno G. ist ja wieder als Sananda inkarniert.
    Spaß beiseite. Ich finde es klasse, dass Sananda den Heilstrom nicht
    mehr klauen kann.

  • Christa:

    Im Freundeskreis wurde noch nie von Jesus gesprochen, immer nur von Gott bzw. der Göttlichen Quelle. Bruno sagte immer, “danke nicht mir, sondern danke Gott”. Vom Dienen war nie die Rede. Die Heilung wird nicht genommen, die Krankeit kann wieder kommen, wenn man sie wieder im Kopf hat, wenn man sie durch negative Gedanken wieder manifestiert. Bruno sagte auch, dass der Mensch alleine zu schwach ist, den Heilstrom zu empfangen, er ist der Überbringer.

  • Christa:

    Auf Youtube kann man alle 3 Teile des Dokumentarfilmes anschauen und jeder kann sich selber ein Bild über sein Wirken machen.

  • Elara:

    Gibt es einen Unterschied zwischen dem Bruno Gröning Heilstrom und dem Urquellenheilstrom?

    Mir ist noch nicht klar, warum es zwei Beiträge für den einen Strom gibt.

  • Sally Sunrise:

    Hallo, ihr Lieben,
    liebe Karin,
    also testen kann ich leider nicht, aber ich kenne Reiki seit über 30 Jahren und habe Erfahrungen mit dem Heilstrom seit 2007. Als ich den Heilstrom kennenlernte, brauchte ich kein Reiki mehr, deren Zeichen ich von Anfang an nie mochte und ich, wenn ich es nutzen wollte, sowieso einfach nur “Reiki” sagte! Da ich Heilstrom auch verschenken kann, brauchte ich auch kein Fernreiki.
    Beides fühlt sich für mich unterschiedlich an. Reiki habe ich immer als Energie empfunden, die wie ein warmer weicher Strom aus den Händen herausfließt, also genau wie du es auch beschreibst. Deshalb bin ich auch geneigt zu sagen, dass du Reiki hattest. Es ist gereinigt und ganz sicher wunderbar.
    Der Heilstrom ist elektrische Ladung die, so meine ich, in die rechte Hand hineinfließt, durch den Körper geht und links wieder heraustritt. Deswegen darf man ja auch beim Einstellen nicht die Beine überschlagen, weil man sonst einen Kurzschluss verursacht.
    Die Menschen nehmen den Heilstrom unterschiedlich wahr, oft wie ein leichtes Kribbeln in den Handflächen wie schon beschrieben.

    Liebe Frau B.
    Ob der Heilstrom nur für Angehörige des Freundeskreises reserviert ist, wage ich zu bezweifeln. So elitär ist Bruno nicht! Er hat mich nämlich vor dem Ersticken gerettet ohne dass ich eingeführt war! Ich bin erst danach in den Freundeskreis aufgenommen worden.
    In den 50er Jahren hat Bruno natürlich von Gott gesprochen, das war damals so üblich und dass er den Menschen wieder auf den göttlichen Weg bringen will. Wenn nun heute, da viel mehr Wissen vorhanden ist um das, was auf der Erde wirklich Sache ist, die Menschen von der Urquelle sprechen, dann ist das auch ganz natürlich.
    Bruno hat nie etwas verlangt, auch nicht dass wir nach der Heilung Gott dienen sollen. Er hat ja auch nicht behauptet, dass er geheilt hat, da kann er auch nichts verlangen, und das wusste er!
    Es stimmt, dass Heilungen wieder verschwunden sind, aber das lag daran, dass diese Menschen von Zweifel geplagt waren und Hokuspokus Gedanken im Kopf hatten. So einen Fall habe ich selbst erlebt, da war ich bei der Heilung dieser Frau dabei und habe auch mitbekommen, wie es nach wenigen Tagen wieder verschwand; und was für Gedanken da zum Vorschein kamen, die will ich lieber nicht wiederholen.
    Bruno hat aus der Liebe gelebt und jeder, dessen Maxime es ist aus der Liebe leben zu wollen, ist des Heilstroms würdig. Niemand wird zu irgend etwas gezwungen oder genötigt! Die Urquelle stellt diesen Gnadenstrom zur Verfügung und der Mensch nimmt mit Glauben und Vertrauen im Herzen dieses Geschenk der Gnade dankbar an oder verschenkt es gar an andere Hilfebedürftige. Das ist alles.
    Ein Geschenk kann lehren, aber es verpflichtet zu nichts!
    Damit will ich aber nicht sagen, dass ich davon abraten will in den Freundeskreis einzutreten, es soll nur niemand ein schlechtes Gewissen bekommen, der das nicht möchte. Jeder handle nach seiner inneren Führung!

    Alles Liebe
    Sally

  • Frau B.:

    Hi nochmal! Ja, also ich hab gerade gestern versucht , mich einzustellen, also den Heilstrom zu empfangen. Ohne Bruno geht es bei mir nicht! Also erst habe ich um den Heilstrom gebetet und nichts kam an. Dann habe ich Bruno gebeten. Und dann floß er.

    Ich weiß, dass das ein schwieriger Punkt ist mit Bruno und der Kirche. Ich hab ihn aber selbst auf einer CD (es gibt ja auch viele Tonaufnahmen von ihm auf youtube) sagen hören, dass es nicht angehe, dass man nur die Heilung wolle und sich dann aber nicht in den Dienst Gottes stelle. Gut, er sagte da nicht “in den Dienst Jesu Christi stelle”….

    Auf jeden Fall kann ich bestätigen, dass der Heilstrom wirkt und auch die Sache, dass man alle seine Probleme auf Bruno werfen darf (schon wieder genau wie bei Jesus) ist eigentlich! angenehm. Es wirkt ja die geistige Kraft. Und das wurde mir auch ganz klar so zu verstehen gegeben, dass ich damit, dass ich meine Probleme an ihn abgebe und darauf vertraue, dass er sie löst, eine positive Ursache ins All sende und damit eine positive Antwort erhalte. Dann muss man nämlich gar nicht mehr grübeln. Man gibt “es” an Bruno ab. Genau so sagt er auch, dass man “Dinge” nicht annehmen muss. Also hab ich schon mehrfach Geschichten gehört (im Freundeskreis) , dass ein Freund (so nennt man sich da) eine schlimme Diagnose von einem Arzt bekommen hat und sich dabei sofort gesagt hat: Das nehme ich nicht an! Und das hat gewirkt. Beim nächsten Arztbesuch wurde die Diagnose zurückgenommen oder bei einer anderen Gelegenheit bewies sie sich als unzutreffend. Es hilft, es heilt die göttliche Kraft.
    Was mich aber gestört hat, waren die Treffen. Man bittet und betet und ist irgendwie schon wie ein armer Sünder. Da war mir zu wenig Selbstverantwortung, wobei ich auch einräumen muss, dass es mir in der nahen Vergangenheit manchmal besser ergangen wäre, wenn ich mehr auf Bruno gesetzt hätte, anstelle davon, dass ich versucht habe, mein Leben voll eigenverantwortlich zu führen (und dann doch zu oft in fiese Gedankenspiralen abgedriftet bin). Aber gut, das war meine persönliche Erfahrung.

    • Maggie:

      Zitat:… und auch die Sache, dass man alle seine Probleme auf Bruno werfen darf (schon wieder genau wie bei Jesus) ist eigentlich! angenehm.

      Genau wie bei Jesus? – Weißt du wo das steht? Ich kenne das nur mit Gott, aber mir fällt der Text nicht mehr ein – und das ist gut so.

  • Frau B.:

    Hallo Sally, das habe ich auch gar nicht gesagt, dass der Heilstrom nur für Teilnehmer der Gruppen ist. Ich hab nur gesagt, dass ich ohne die Hilfe Brunos nicht an den Heilstrom komme. Er fließt dann einfach nicht. Ich fühle ihn ja, wenn er fließt und das tut er nur in Verbindung mit Bruno. Das ist es, was ich gesagt habe.
    Ich liebe Bruno. Denk nicht, dass ich ihn nicht lieben würde. Ich bin nicht gegen ihn. Ganz und gar nicht. Vielleicht suche ich mal das Video raus, wo er das mit Gott dienen gesagt hat, aber das acht viel Arbeit, weil ich viele Videos (eigentlich nur Sprachaufnahmen) auf youtube von ihm gehört habe und nicht mehr genau weiß , in welcher davon er das gesagt hat. Und es wäre mir ja auch viel lieber, wenn ich mich täuschen würde. Dann würd´ ich mich nämlich wieder des Öfteren einstellen. Nur das Gefühl einer gewissen Unmündigkeit beschleicht mich dann wieder. Das hab ich in meinem vorherigen Beitrag geschrieben. Maggie hat ihn glaube ich noch nicht reingesetzt.

  • Frau B.:

    Maggie 23:17h

    Das “genau wie bei Jesus” ist eine Aussage, die von mir stammt. Ich bin evangelisch und war als Jugendliche viel in christlichen Gruppen unterwegs. Da haben wir immer unsere Probleme an Jesus abgegeben. Und so ähnlich ist es auch im Bruno Gröning Freundeskreis.

  • yo:

    … das war auch Text im Lied “Danke, für diesen guten Morgen” :-/ bzgl. Gott

  • Elara:

    Danke, aber ich habe den Unterschied zwischen den Strömen noch immer nicht verinnerlicht.

    Layna spricht von der Energie des Urquellenstroms und ich gehe auch davon aus, dass Bruno Gröning diesen meint.

    Letztendlich kann es doch nur einen wirklichen Urquellenheilstrom geben, oder?

    Für mich fühlt es sich einfach gut an, sich mit diesem zu verbinden, ohne Mittler dazwischen. Es erinnert mich nur an die Lehren der Kirche…nur über Bruno kommt ihr zum Strom…

  • NinaBo:

    Ich habe nur eine Veränderung, seit ich den BG-Heilstrom “angerufen” habe- ich bin völlig und anhaltend testunfähig. Meine Freundin, auch großer BG-Fan, meint, dass ich von dem BG-Strom nun gereinigt werde. Ich möchte aber keine Sperrzeit der Reinigung. Kennt das jemand?

    • Maggie:

      Liebe Nina, diese Reaktion ist für mich ein Hinweis, dass es sich um KI handelt, denn die wird nicht geheilt, sondern muss entfernt werden. Es handelt sich um ein verstecktes Konstrukt und synthetisches Gewebe im Gehirn, sowie KI-Pilze. Melde dich per Mail, wenn du Hilfe brauchst.

  • Sally Sunrise:

    Hallo, ihr Lieben,
    mit wachsendem Bewusstsein sollte man auch die Sprache bewusster einsetzen, denn die Sprache spiegelt unsere Gedanken wider und unsere Gedanken steuern unsere Zukunft.
    Wenn ich sage, dass ich im Dienste Gottes stehe, dann meine ich, dass ich für ihn arbeite, Helferin bin, Mitarbeiterin. Das klingt gut, fühlt sich gut an und ist auch gut.
    Wenn ich aber sage, dass ich Gott diene, dann bin ich die Dienerin. Na, ja, der Rest ist klar: ungut (unmündig)!
    Dasselbe passiert beim Abgeben. Da es sehr viele Menschen gibt, die große Schwierigkeiten haben sich von ihren Sorgen und Nöten zu trennen, sie loszulassen, hat er gesagt, dass wir sie ihm geben dürfen. Damit bekommen wir die Chance eingeräumt das Übel loszulassen und unser Gedankenkarussell im Kopf anzuhalten!
    Etwas anderes ist es aber zu sagen, dass man alles Übel auf Bruno werfen kann. Bitte? Er ist doch kein Müllsammler, sondern ein Helfer!

    Dass du, liebe Frau B. den Heilstrom nur über Bruno kriegst, ist schon klar! Das Zauberwort heißt LIEBE!
    Ohne die Verbindung zur Liebe fließt er nicht. Da du Bruno liebst, kann es geschehen. Wenn man aber voller Zweifel da sitzt und dich einstellst, dann ist man mit dem Zweifel verbunden und nichts fließt.
    Jeder Mensch, der sein Herz in Liebe öffnen kann, der bekommt auch den Heilstrom -oder auch Reiki.
    Wenn ich vor dem Einschlafen auf der Seite liege, dann kann ich mir wunderbar selbst die Hände auflegen und Reiki geben, einstellen geht in dieser Stellung schlecht. Gut, dass wir so reich beschenkt sind, lasst es uns nutzen!
    Alles Liebe
    Sally

  • Rosie:

    Aus meiner persönlichen Arbeit mit Heilenergien weiß ich, dass diese als universelles oder göttliches Geschenk weitergegeben werden. Manche Heilfrequenzen ( nicht alle! ) benötigen einen Überbringer oder “Conduit” um ihre Wirkung optimal entfalten zu können. So wie es beim Heilstrom von BG auch der Fall war. Der Empfänger kann nicht alles immer selbst aus eigener Kraft “downloaden”, da sein System es nicht schaffen würde. Der “Heiler” bekommt eigentlich nur Geld für seinen Zeiteinsatz und nicht für die Heilung. Deshalb wundert es mich manchmal sehr, welch hohen Stundenlohn manche berechnen, aber das ist ein anderes Thema!
    Und ja – eine Krankheit oder Dysbalance kann auch wiederkommen, wenn der Betroffene wieder in alte negative Muster zurückfällt. Dieses habe ich oft beobachtet. Gesundheit bedeutet auch immer Arbeit an sich selbst, an seinen eigenen negativen Gedanken, Mustern und Gefühlen. Wenn das Energiefeld einmal extrem gereinigt wurde auf allen Ebenen, stellt sich Heilung ein. Ein Zurücksetzen in die Blaupause der körperlichen und geistigen Balance und Harmonie. Jedoch ein alleiniger Empfang von Heilenergien, ohne weitere Verantwortung zu übernehmen für sein weites Leben, wird auf Dauer nicht effektiv sein. Es ist wirklich ein großes Geschenk an die Menschheit, diesen Heilstrom von BG erhalten zu dürfen.

  • Frau B.:

    Liebe Sally, ich denke, das ist auch ein Zeitenproblem. Früher hat man so gesprochen und Bruno ist ja im Jahr 1906 geboren! Ja, ich glaube auch, dass es von Vorteil wäre, manches sprachlich in die Gegenwart zu transferieren – dann passt es wieder. Der Gedanke von “seine Probleme abgeben, sich von ihnen zu befreien, sie abzuwerfen”, im Sinne von abschütteln drückt sich auch in dem zuvor von yo genannten Lied “Danke” aus. Da heißt es tatsächlich: “Danke, dass ich all meine Sorgen auf dich werfen mag”.
    Das macht für mich ja nun gar keinen Sinn, da müsste es wenigstens heißen “auf dich werfen darf”.

    https://www.golyr.de/kirchenlieder/songtext-danke-fuer-diesen-guten-morgen-463344.html

    Abgeben darf – ja das ist die richtige Formulierung: Ich darf meine Probleme an Bruno abgeben und das ist ein Geschenk. Danke Bruno! Danke Sally Sunrise!

  • yo:

    Zitat: “Danke, dass ich all meine Sorgen auf dich werfen mag”.
    Das macht für mich ja nun gar keinen Sinn, da müsste es wenigstens heißen “auf dich werfen darf”.

    Dann hieße es ja “Danke für diesen neuen Tarf” damit’ sich’s auf darf reimt, ist auch nicht sinnhafter =:-)

    Ist mögen nicht die liebende, freiere Emotion als zu dürfen im Sinne von erst mal fragen oder groß nachdenken müssen? Nur so ein rhetorischer Gedanke.

  • Karin-Anna:

    Ihr Lieben,

    Zum Einstellen könnte das bei euch auch reinigende Tränen auslösen, wie bei mir gerade
    Wenn Gröning kommt…

    https://www.youtube.com/watch?v=SXz1UGxuh-U

  • Karin-Anna:

    Ihr Lieben,

    Über das Gebet & Über heilige Gemälde – Braco Official TV
    https://www.youtube.com/watch?v=L3g5ZXItrpo&t=120s

    Über die Hilfe Gottes – Braco Official TV
    https://www.youtube.com/watch?v=qCz70WM4PDA

    • Maggie:

      Gebet ohne Unterlass zum “himmlischen Vater” – das ist eindeutig Bibelmatrix! Zwar nicht mehr gefährlich, aber Zeitverschwendung.

  • Karin-Anna:

    Die Ruhe sei dem Menschen heilig, lassen sie sich nicht um diese bringen…von unruhigen Geistern umgeben…
    Bruno Gröning Vortrag deutsch und mit englischer Übersetzung:

    https://www.youtube.com/watch?v=sd5s04CvyyA&t=1s

    (‘The Peace Speech’ – COMPLETE no.1-24 – by Bruno Gröning – 29 October 1958 in Vienna)

    Alles Liebe
    Karin-Anna

  • Helene S.:

    Karin-Anna, ich möchte vor Braco warnen, ausdrücklich.
    Hat Maggie Zeit, meine Wahrnehmung zu testen?

  • Jane:

    Bei Braco braucht man nicht testen, ich habe mir die gequirlte Sch**** kurz reingezogen, dazu ist dann nichts mehr zu sagen!!!

    “Ein weiser Mensch akzeptiert dankbar all die Lektionen des Lebens, die ihm zum Licht führen und Dankbarkeit gegenüber dem Himmel macht ihn stark….

    …Wenn nur der Schmerz, der über den Menschen gebracht wird seine Seele erhellen kann, was zur Erkennung des Lichtes um ihn führt, dann ist es definitiv gut, dem Menschen Schmerz zu bereiten….”

    Ich denke, daß sich eine Erklärung hierzu erübrigt.

  • Helene S.:

    Jane danke, die Links habe ich mir nicht angetan.

    Vor ca. 9 Jahren war ich auf einer Veranstaltung von Braco. Mir zeigte sich, als ich ihm in die Augen blickte, folgendes Bild:
    Erst sah ich sein freundliches Gesicht, sodann veränderte es sich in eine dunkle, hämisch grinsende Fratze mit rot glühenden Augen. Es war so erschreckend, dass ich wie gebannt meinen Blick nicht abwenden konnte.

    Was er neuerdings von sich gibt, wie Du schreibst, ist wirklich entlarvend, war damals noch nicht so.

  • Sally Sunrise:

    Hallo, ihr Lieben,
    ich konnte es kaum glauben, was ich hier über Braco las, den ich schon einige Jahre kenne. Zur Zeit kann man wieder im Internet an seinem gebenden Blick teilhaben, und so hatte ich gleich die Möglichkeit das zu testen, was hier gesagt wurde. Als ich ihm in die Augen schaute, wurde es mir ganz unangenehm , so dass ich ausschalten musste. In diesem Menschen ist nicht der, der da hineingehört! Seine Seele wurde gekapert, das steht fest. Vor 4 Wochen konnte ich da noch nichts feststellen. Also im Moment ist es so, dass man sich den gebenden Blick nicht antun soll! Ich musste mich hinterher reinigen, da ist etwas absolut Böses drin. Ja, so versuchen sie es, an die spirituellen Menschen heranzukommen!
    Alles Liebe
    Sally

  • Lavendel:

    Liebe Sally Sunrise und liebe Siri,
    ein wundervoller Beitrag darüber, was Ihr für uns alle tun durftet. Ich hatte mich zuvor nie mit Bruno Gröning beschäftigt, sicher auch wegen der medialen Hetze gegen ihn. Da hatte ich aber etwas Großes verpasst. Der Film über ihn geht soooo zu Herzen, muss man gesehen haben, denn er vermittelt mit authentischem Filmmaterial einen guten Eindruck von den damaligen Geschehnissen. Unfassbar, was da ablief!

    Liebe Karin-Anna,
    Deine wertvollen Ergänzungen sind sehr hilfreich. Nun gehört natürlich alles mal von mir ausprobiert, das Einstellen und Empfangen… ich bin sehr gespannt. Großartig finde ich, es sogar verschenken zu können. Na, dann kann ich wohl nun doch meine Krankenversicherung als Selbstständige kündigen, die mir viel zu teuer ist 😉

    Ich danke Euch herzlich und hoffe auch auf Braco’s Befreiung!

    Lavendel

  • Sally Sunrise:

    Hallo, ihr Lieben,
    da ich den Eindruck habe, dass da noch Unsicherheiten bestehen für das Bekommen des Heilstroms, möchte ich folgendes noch einmal zusammenfassen. Der Heilstrom ist über der ganzen Erde und kann überall empfangen werden. Er bringt nicht nur Heilung, sondern er bringt auch Linderung, Hilfe in verzwickten Situationen, er kann all die Sorgen und Nöte lösen, die einem das Leben schwer machen.
    Dazu ist es empfehlenswert sich an einem ruhigen, angenehmen Ort zu Hause hinzusetzen und mit offenem Herzen sich an Bruno zu wenden und um Hilfe zu bitten.
    Er ist der Vermittler, der dafür sorgt, dass mit Hilfe des Heilstroms Heilungen, Linderungen, gute Lösungen gefunden werden. Wenn man ihm sein Vertrauen schenkt, kann er sich kümmern.
    Wichtig aber dabei ist, dass man seine Bitten , wenn man sie vorgetragen hat, am Ende dann loslässt. Wenn man das nicht tut, kann Bruno nicht helfen. Er äußerte sich so dazu, dass er kein Dieb sei, sondern dass er nur das nimmt, was man ihm freiwillig gibt.
    Man darf sich die Probleme nämlich auch hinterher im Alltag nicht wieder zurückholen, indem man sein Gedankenkarussell wieder anstellt. Dann holt man sich das Problem wieder, weil man sich gedanklich wieder damit verbindet.
    Ich gebe zu, dass das manchmal sehr schwer ist. Es gab schon Probleme, die hatte ich mir bestimmt 20x wieder zurückgeholt, danach wieder 20x abgegeben, bis ich es geschafft hatte.Dazu gehören einmal Disziplin, aber auch jedenfalls Glauben und Vertrauen, dass Bruno für mich tätig wird. Allerdings darf man keine Forderungen stellen, er sagt dazu: Ihr könnt alles erlangen aber nicht verlangen!
    Wer Probleme mit dem Vertrauen hat, weil er schon so oft im Leben enttäuscht wurde, kann ihn bitten, das Quantum Vertrauen, das noch fehlt, noch dazu zu tun. Das gilt auch für den Glauben. Er füllt diese Lücke, bis man selbst soweit ist.
    Es gibt viele Menschen, die so viel Vertrauen aufbauen konnten, dass sie auch mit Bruno sprechen, ohne eingestellt zu sein, eben wie man mit einem Freund spricht, der neben einem steht.
    Den Heilstrom kann man auch verschenken, indem man für andere bittet, in der Regel sind es die, die man liebt.
    Nur Mut, probiert es aus, einen besseren Freund als ihn kann man in diesem Leben nicht finden!
    Alles Liebe
    Sally

  • Rosie:

    Genau wie Sally es beschreibt ist es so wichtig! Es kann nicht oft genug betont werden. Der größte Heilungsverhinderer/Verzögerer ist das Beschäftigen im Gedankenkarussel mit den alten Themen. Oder das weitere Vertiefen der persönlichen Themen in Gespächen mit anderen. Ich wiederhole es fast gebetsmühlenartig immer wieder, da es so wichtig ist! Nach dem Erbitten von Heilung oder dem Empfangen von Heilenergien lasst diese Themen los! Es ist bereits erledigt. Wenn man ein Paket zur Post gebracht hat, fragt man ja auch nicht ständig am Schalter nach, was damit nun geschieht. Es ist auf dem Weg! Ich habe zwar noch nicht mit dem BG Heilstrom gearbeitet, aber in anderer Heilarbeit ist es genauso der springende Punkt. Danke Sally.

  • Stefan R:

    Guten Morgen Sally,

    Danke für diesen wichtigen Nachtrag, ich habe das mit dem Einstellen für mich und meinen Hund versucht, aber ausser Krämpfen in den Armen nicht viel gespürt. Ich werde das jetzt mit Deinen Tipps nochmal versuchen und hoffe, es klappt dann.
    Ich habe mir auch die Doku-Filme über Bruno angeschaut, echt heftig, wie engstirnig Deutschland zu dieser Zeit schon war. heute ist das ja noch schlimmer.

    Eines aber noch: Wenn ich Schmerzen loslasse und nach dem Einstellen nicht sofort alles bereinigt ist, werde ich doch gleich wieder daran erinnert. ich habe beispielsweise Schmerzen in allen Gelenken. Stehe ich nach dem Einstellen auf und bewege mich, sind die Schmerzen wieder da und ich befasse mich zwangsläufig wieder damit. Ebenso ist es mit einem Problem, beispielsweise Finanzen. Wird das nicht direkt bereinigt, ist nach dem Einstellen zwangsläufig wieder der Gedanke an einen Mangel da.
    Ich denke, in erster Linie sollte man wirklich erst einmal das Vertrauen und den Glauben mit Hilfe des Heilstroms stärken/auffüllen. Dann würde alles andere leichter werden. Oder man sagt sich “Noch tut es weh, doch es wird besser werden!” “Noch habe ich Mangel, bald bin ich wohlhabend!”
    Liege ich damit richtig?

    Von Herz zu Herzen
    Stefan R

  • Sanike:

    Letztendlich ist es aber eine Krücke, oder besser Brücke, zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte, welche jeder in sich trägt. Nicht ein Bruno heilt uns- sondern wir uns selbst, das sollte jeder verstehen.

  • Stefanie:

    Liebe Sally,

    danke für die Zusammenfassung, die Erwähnung der wichtigen Hinweise, die Bruno gegeben hat.
    Dazu gehört auch: “Ihr könnt alles erlangen, aber nichts verlangen.”

    Das steht in krassem Gegensatz zu der hier üblichen Praxis des Forderns.
    Dieser Punkt, neben vielen anderen, stösst bei mir auf heftigen Widerstand – denn eines weiss ich, so erreicht man das Gegenteil des Gewünschten, man begibt sich auf Abwege.

    Soviel von mir zum sonntäglichen Nachdenken!

  • Rosie:

    Stefan R., ich verstehe genau was du meinst, und dass man Schmerzen oder die Finanzprobleme nicht so einfach wegdenken kann! Aber man kann sie beiläufig werden lassen, wie dunkle Wolken, die vorüber ziehen. Es macht auch selten “Plopp” und alles ist verschwunden in der energetischen 3-D Dichte. Ich versuche wirklich zu helfen, weil ich es kenne. Es ist ein energetischer Prozess. Glaube daran, dass es bereits erledigt ist und dass für dich gesorgt wird! Dieses Gefühl und Vertrauen kann eine neue Struktur in dein Energiefeld ziehen. Es wird reingezogen und umgebaut. Die alten Strukturen von Schmerz und Misserfolg sind dann wie ein Luftballon, aus dem nach und nach die Luft entweicht. Bitte nicht aufgeben!

  • Sally Sunrise:

    Hallo, ihr Lieben,
    Ja, liebe Rosie, es macht selten “Plopp”! Brunos Heilungen , wo Menschen aus ihren Rollstühlen aufstehen und Lahme ihre Krücken zerbrechen oder Blinde anfangen zu schreien: “Ich kann wieder sehen!” sind spektakulär und wecken Hoffnungen. In diesem Zusammenhang darf man auch nicht vergessen, dass viele noch unter den Auswirkungen des Krieges litten!
    In der alltäglichen Praxis sieht es aber so aus, dass so eine große Heilung eher eine einzelnes Geschehnis ist, in den meiste Fällen aber ist eine Heilung ein Prozess. Krankheit entsteht durch falsche Lebensweise, falsches Verhalten, falsches Denken. Das führt zu Störungen in der Ordnung innerhalb des Körpers. Diese Ordnung muss durch einen Wandel im Bewusstsein wieder hergestellt werden, mit Hilfe des Heilstroms kann er geschehen.
    Eine Heilung, die funktioniert wie ein Zigarettenautomat, also oben Input( die Bitte) unten Output( die Heilung) kann oft keinen Bestand haben, weil bei gleichem Bewusstsein die gleichen Fehler gemacht werden und die gleiche Krankheit wiederkommt. Am Ende bekommt der Heiler noch die Schuld, weil die Heilung nicht angehalten hat.
    Aus diesem Grunde ist die Heilung meistens ein Prozess.
    Deswegen hat Bruno die Gemeinschaften gegründet, damit dieser Prozess unterstützt wird, damit man mit seinen Problemen nicht alleine dasteht.
    Auch die Weight Watchers haben Gruppen, bei denen man sich gegenseitig ermutigt. Fasten ist auch schwer!
    Aber bei Bruno ist es kostenlos.
    Mit der Zeit geht das Ungute ( schlechte Gewohnheiten/Gedanken usw.) und macht Platz für das Gute, so kann sukzessive Heilung erlangt werden.
    Das was ich in diesem und dem letzten Kommi erklärt habe, das habe ich in den Gemeinschaftsstunden gelernt, die ich regelmäßig besucht habe, denn Bruno war ein exzellenter Psychologe! Natürlich stelle ich mich auch täglich ein. Übrigens sagen manche Leute, dass sie den Heilstrom erst nach einem halben Jahr spüren konnten, aber keine Angst, deswegen ist der doch da!
    Ich hoffe, dass ich noch ein paar Zusammenhänge erhellen konnte!
    Alles Liebe
    Sally

  • Birgit F.:

    Ich habe mal eine Spontanheilung 1972 erlebt, weil ich darum gebetet habe. Wir waren zu viert zelten in Südfrankreich, direkt am Meer. Es war glühend heiß, man musste früh aufstehen, weil man es im Zelt nicht mehr aushielt. Schatten gab es kaum. Ich bekam meine 4wöchentliche Unpässlichkeit mit grässlichen Schmerzen, Durchfall und Erbrechen und das alles gleichzeitig. Es gab dort keine richtigen Toiletten, sondern nur diese zum Hinhocken mit dem Loch in der Mitte ohne irgendwas zum Festhalten. Auch keinen Sanitärraum, nur eine mannshohe Mauer vor den Toilettenkabinen mit einem durchgängigen Waschtrog. Also alles offen, alles in der Hitze und vor aller Augen.

    Ich rein in die Toilette, wieder raus, wieder rein, wieder raus, am Trog festgeklammert. Einfach nur furchtbar. Dann hab ich mich zum Zelt zurück geschleppt und einen meiner Freunde gebeten, mit mir zu beten. Er sah mich ganz überrascht an, hat’s dann aber gemacht. Ich weiß nicht, ob er an den Erfolg geglaubt hat, aber ich habe geglaubt!!! Schon während des Gebetes wurde es besser und als er fertig war, waren meine Schmerzen, meine Übelkeit und mein Durchfall komplett weg.

    Das war ein richtiges Wunder!! Für solche Zustände hatte ich normalerweise Spezialzäpfchen, die einen sanft in einen erlösenden Schlaf versenkten. Ohne diese Dinger war ich aufgeschmissen und es hätte m i n d . den ganzen Tag angedauert oder sogar länger und das ohne die Möglichkeit, sich ins Bett zu legen oder sich nur mal eine Weile auf der Toilette ausruhen zu können. Ja, das war der absolute Horror. Das oder d e r einzige, der mir dann einfiel war Jesus – und er hat sofort geholfen! Er hat den Heilstrom fließen lassen! Sicherlich aus der selben Quelle wie Bruno.

    Ehrlich, ich finde es seltsam, dass man Bruno Gröning darum bittet.

  • Klara:

    Hallo liebe Forumsteilnehmer,

    ich kann viel zu Bruno Gröning und dem Freundeskreis BG beitragen.
    Ich fand Ende 1991 zu Bruno, nachdem ich einige Zeit vorher, aus tiefster Seele und absolut verzweifelt Gott um Hife anflehte. Durch eine kurze Anzeige in einem Wochenblatt kam ich dann zu Bruno, und noch lange bevor ich schließlich zum Freundeskreis kam, nahm ich den Heilstrom auf, und bekam schon Hilfe von Bruno.
    Ich möchte dazu sagen dass es mir wirklich sehr schlecht ging, ich litt unter schwersten Angstzuständen, Agoraphobie (konnte kaum mehr das Haus verlassen), und am schlimmsten war das Hyperventilieren, das quasi den größten Teil der unsäglichen Zustände ausmachte. Ich könnte jetzt viel erzählen über meinen desaströsen Zustand, aber das würde hier zu weit führen.
    Ich war 25 Jahre jung, hatte bereits drei kleine Kinder, einen verständnislosen und demütigenden Ehemann, und wußte nicht mehr ein noch aus mit diesen permanenten Zuständen.

    Um es kurz zu machen, nachdem ich den ersten Schulungsbrief zugeschickt bekam, ich konnte wegen der Angst nicht dorthin, erhielt ich kurz darauf den ersten Heilstrom. Dieser war so stark und einprägend, dass ich diesen ersten Heilstrom bis heute nicht vergessen habe. Ich stellte mich dann regelmäßig ein, und es ging mir etwas besser, aber die Angstzustände blieben. zumindest zu Hause ging es mir etwas besser, so dass ich meine Aufgaben als Mutter und Hausfrau einigermaßen erfüllen konnte.

    Irgendwann besuchte ich dann auch die Gemeinschaftsstunden, liebe Freunde nahmen mich dorthin mit. Es ging etwas bergauf, aber die Angstzustände plagten mich weiter, so dass ich immer noch große mühe hatte das Haus normal zu verlassen, und auch daheim meistens unter Anspannung stand.Aber im Vergleich zu vorher eine echte Verbesserung. Im Herbst 1992 war ich dann soweit dass ich zum Arzt gehen konnte und Antidepressiva bekam. Nach ca zwei oder drei Monaten setzte ich diese wieder ab. Und dann ging es mir wieder richtig schlecht, das zog sich im ganzen nächsten Jahr dahin, ich war schlechter dran als vorher. Und verstand die Welt nicht mehr. trotzdem versuchte ich mich weiter einzustellen, sofern dies noch möglich war, aber dann kamen die Tiefschläge hintereinander.

    Ich war irgendwann nur noch ein Wrack, bis ich schließlich nach zwei Jahren in eine psychosomatische Klinik ging, dort aber keine Medikamente bekam (frage mich heute noch warum nicht, bei dieser schweren Angststörung.) Nach vier Monaten in der Klinik ging es mir besser, aber frei und gesund war ich nicht.

    Und weiter hielt ich an Bruno und seiner Lehre fest, ging später auch wieder regelmäßig in die Gemeinschaft. Um das Ganze abzukürzen, ich wurde auch nach weiteren vielen Jahren im Freundeskreis nicht gesund, mal ging es mir besser, mal schlechter, aber von Normalität oder gar Heilung konnte keine Rede sein. Ich weiß das Bruno mir damals geholfen hat, und ohne ihn wäre ich vielleicht nicht mehr hier, und ich denke, er hat auch meinen Kindern geholfen, dass sie trotz aller Belastungen heute gesunde, erfolgreiche Menschen sind. Aber ich habe niemals verstanden warum ich nicht gesund wurde, trotz meines Glaubens, (so gut ich konnte), ich leitete zeitweise sogar eine Kindergemeinschaft, obwohl es mir dafür eigentlich viel zu schlecht ging. In diesem Rahmen nahm ich auch an “Enge Kreis” Treffen teil. Und trotzdem stellte sich keine Heilung ein.Den Heilstrom spürte ich sehr oft, mal stärker, mal weniger stark, und Bruno liebte ich von ganzem Herzen.
    Den Freundeskreis empfand ich zeitweise als zu dogmatisch, aber viele Lügen die über ihn verbreitet werden, stimmen nicht. Niemand wurde je genötigt Geld zu geben, alles war auf freiwilliger Basis, und niemand wurde dabei kontrolliert. Allerdings hatte ich oft den eindruck und das Gefühl, dass man schnell lästig wurde wenn es einem schlecht ging, und oft das Gefühl vermittelt bekam, etwas falsch zu machen, nicht genug zu glauben oder loszulassen etc.

    Die Freunde waren auf der anderen Seite aber oft auch liebevoll und unterstützend. Aber im Laufe der Jahre erschien mir einiges nicht mehr richtig, z.B. immer nur passiv zu sein, indem man Heilstrom aufnimmt, alles abgeben soll, und dann wartet. Auch die These von der “bösen Krankheit”, mit der man sich keinesfalls beschäftigen dürfe halte ich heute für falsch. Meine Gefühle hatten mich krank gemacht, und dann sollte ich diese Gefühle weiter verdrängen statt mich mit ihnen auseinanderzusetzen?

    Insgesamt war ich 17-18 Jahre im Freundeskreis, und kann wirklich mitreden. Ich war auch auf Tagungen, las alles was es über Bruno zu lesen gab, kannte auch Frau Häusler, die Gründerin des Freundeskrieses. Ich telefonierte einige Male mit ihr, und traf sie auch einmal auf einer Tagung. Ich hörte die Kassetten rauf und runter, las alle Schulungsbriefe, befasste mich also wirklich intensiv mit der Lehre. Bis ich mich irgendwann dort nicht mehr zugehörig fühlte, war es die Enttäuschung, oder meine Weiterentwicklung oder beides? Wahrscheinlich beides.

    Heilungen erlebte ich auch innerhalb unserer Gemeinschaft nicht wirklich, kleinere Beschwerden, aber die schweren Krankheiten nicht. Einige Freunde verstarben an schweren Krankheiten. Natürlich heißt das nicht dass es keine Heilungen gab, ich kann nur von unserer kleinen Gemeinschaft sprechen. In den Schulungsbriefen wurden viele Heilungen berichtet.

    Mein Fazit, Bruno bin und werde ich immer dankbar sein für seine damalige Hilfe, auch wenn ich nie geheilt wurde, aber geholfen hat er mir und uns. Der Freundeskries wäre heute nichts mehr für mich, zu dogmatisch und unfrei. Wie überall gibt es dort sehr liebe und weniger liebe Menschen, Eifersüchteleien, Lästereien etc. Ich habe in der letzten Zeit mal wieder versucht mich einzustellen, dies gelang mir nicht wirklich. Etwas in mir ist im Widerstand, weiß nicht was es ist.
    Jeder Mensch soll es selber probieren wenn er sich anzogen fühlt. Könnte noch so viel mehr schreiben, aber für jetzt ist es genug. Wenn ihr Fragen habt oder mehr wissen möchtet, bin ich gerne bereit zu antworten. Ich hatte auch noch einige Erlebnisse, aber davon bei Interesse bald mehr.
    Herzliche Grüße und danke für eure Aufmerksamkeit
    Klara

    • Maggie:

      Liebe Klara! Willkommen!
      Du sprichst da etwas an (ich habe es eingefettet), was mich schon die ganz Zeit im Hinterstübchen bewegt, denn für mich hört sich das nach Bibel, nach Jesus, nach RKK-Glaubensmatrix an. Freilich können es auch Grundvoraussetzungen sein, die es auch in der Bibel geben kann, denn da ist ja nicht alles falsch, da steht wie immer auch viel Wahres mitten in der Täuschung – aber ich habe dennoch ein ungutes Gefühl dabei.

      Viele Menschen sind ja gerade durch das Leben dermaßen erschüttert, dass der Glaube erst mal Heilung benötigt, damit er wieder vertrauen kann. Sie brauchen sozusagen einen Vertrauensvorschuss, ein Werbe-Geschenk oder biblisch gesprochen Gottes Gnade.

      Diesen “Glaubensstress”, den du beschreibst, den Vorwurf man sei nicht geheilt, weil man nicht genügend geglaubt hat, das alles habe ich zur Genüge in der Charismatik erlebt, wo es ja ein mal monatlich Heilungs-Gottesdienste gab. Ich habe es als ein Schuldsystem der Glaubens-Matrix erkannt. Einige der Kranken wurden nicht geheilt – na, ja, werden selbst dran Schuld sein, nicht genug geglaubt….Dann kommt bei dem durch Krankheit oder Gebrechen gebeutelten noch die Demütigung und Beschämung dazu – eine gute Ernte für die Reptos!

      Ehrlich gesagt glaube ich schon, dass Bruno im Auftrag der URQUELLE unterwegs war, aber er war auch kein Erwachter im Sinne der Glaubens-Matrix. Damals war man noch nicht so weit. Und so denke ich, dass es leider zu einer Vermischung kam, die aber heute von Brunos Seite aus nicht mehr vorhanden ist – lediglich die katholischen Menschen halten noch daran fest und praktizieren das mit dem Heilstrom noch immer auf die alte Weise. Das sollte m.E. bereinigt und geklärt werden.

      Leider wissen wir ja auch nichts über die restlichen ca.650 Heiler, die aus dem Jenseits helfen; so gibt es bei ihnen auch keine Regeln. Wer sich nach dem Heilstrom der Urquelle ausstreckt, der glaubt sicher auch, dass er etwas erhalten wird – das muss fürs erste genügen. Vertrauen muss wachsen, das kommt dann später.

      Es wäre notwendig, dass sich Bruno Gröning dazu einmal äußern würde. Möge sich ein Medium finden, das ihn telepathisch verstehen kann.

      Für mich ist es allerdings nicht notwendig, dass ich mich auf Bruno konzentriere, denn Heilung fließt nun durch die URQUELLE allen Seins als permanenter Strom und wir müssen uns nur danach ausstrecken. Glaubst du das?

      • Maggie:

        Eine Antwort aus dem Team dazu:

        Die Transzendenz der Urquelle ist nun so im neuen Sein der “grobstofflichen Materie” bzw. es ist genügend kollektive Heilung geschenkt worden, dass alleine eine Absichtserklärung aus dem liebevollen Herzen in der Verbindung ausreicht, um diesen Strom zu empfangen.

        Einfach erfahren, spüren, geschehen-lassen und einfach “Sein”.

  • Karin-Anna:

    Ihr Lieben,

    zum Bruno Gröning Heilstrom hier noch der Hinweis über die sogenannten Regelungen (sozusagen homöopathische Erstverschlimmerung):

    Die „Regelungen“
    Die Reinigung des Körpers kann zunächst Schmerzen verursachen.
    Die „Regelungen“ sind Teil eines Reinigungsprozesses.
    Manche Menschen bekommen bei Aufnahme des Heilstroms Schmerzen. Dieses Phänomen bezeichnete Bruno Gröning als „Regelung“. Sie ist ein Zeichen für die beginnende Umstellung im Körper. Die Regelungsschmerzen sind mit denen der Krankheit nicht zu vergleichen. Sie werden durch den Heilstrom bewirkt und sind Ausdruck einer Reinigung der erkrankten Organe. Kurt Trampler (Geheilter, zeitweiliger Mitarbeiter Bruno Grönings, Journalist und Buchautor) schreibt dazu: „Auch der Regelungsschmerz verwirrt die Hilfesuchenden oft genug. Der Regelungsschmerz muss sein. Es befürchten oft einzelne Menschen, wenn der Regelungsschmerz einsetzte, dass ein Rückfall eingetreten sei. Sie bekamen Furcht und sagten: Es ist noch schlimmer, gehen wir zum Arzt. Gröning: ‚Deswegen mache ich Sie aufmerksam, wenn der Regelungsschmerz kommt, das zu erdulden. Es passiert nichts Schlimmes, sondern nur, dass der Mensch gesund wird.‘“

    Die Form der Regelungen kann durchaus unterschiedlich sein. Die Schmerzen können denen der Krankheit ähnlich, bisweilen sogar stärker sein. Sie können sich aber auch ganz anders äußern. Das ist von Mal zu Mal verschieden, da jeder menschliche Körper individuell auf die Heilkraft reagiert.

    Der Regelungsschmerz kann dem Menschen nicht erspart werden. Er ist Teil eines Reinigungsprozesses, bei dem der Schmutz der Krankheit auf geistigem Wege aus dem Körper entfernt wird.

    Der Vorgang der Regelung
    Bruno Gröning erklärte das Phänomen der Regelungen an dem Beispiel einer verschmutzten Milchkanne. Er fragte, was zu tun sei, wenn die saure, stinkende Milch in der Kanne gegen frische ausgetauscht werden soll. Die Antwort liegt auf der Hand: Zuerst muss die schlechte Milch ausgeschüttet, dann die Kanne gereinigt werden. Ganz ähnlich – im übertragenen Sinne – ist es beim Menschen. Nimmt man den Körper als Kanne, die Krankheit als schlechte und die Gesundheit als gute Milch, dann muss der Mensch sich zunächst gedanklich von der Krankheit trennen – die schlechte Milch ausschütten. Danach wird der Körper vom „Schmutz“ der Krankheit gereinigt – das sind die Regelungen. Erst in das gesäuberte Gefäß kann die frische Milch eingefüllt werden – die Gesundheit zieht in den Menschen ein.

    In einem anderen Bild verglich er den Menschen mit einer Obstschale: „Nehmen Sie eine Schale, die gefüllt ist, gleich womit, meinetwegen mit Obst, das tagelang steht, d. h. gestanden hat und keiner sich darum gekümmert, und keiner wusste, dieses zu behandeln, und es ist schlecht geworden. Sie können dieses Obst nicht mehr genießen. Und kommt jetzt jemand und will Ihnen neues, gesundes Obst geben, da wäre es eine große Dummheit, wenn man das gute, das neue, das gesunde Obst auf dieses schlechte legen würde, denn dieses gute würde auch in denselben Zustand übergehen, wie das schlechte schon ist. Wenn Sie das gesunde Obst haben wollen, so müssen Sie doch erst das schlechte, das ungesunde, das nicht mehr genießbare beiseite schütten; aber nicht nur das allein, sondern diese Obstschale als solche auch säubern, um dann das Gesunde zu empfangen. Vergleichen Sie dieses, die Schale, mit Ihrem Körper und das Obst mit Ihren kranken Organen, und das Gesunde ist das, was Sie sich erhoffen, aber es ist unmöglich, wenn Sie das Schlechte nicht abwerfen können, d. h. in diesem Falle, wenn Sie sich mit Ihrer Krankheit beschäftigen.“

    Alles Liebe Euch
    Karin-Anna

  • LauraK:

    Auch, wenn ich in ein Wespennest trete, aber ich empfinde es ähnlich, wie BirgitF. Auch ich habe einen Heilstrom über die Anrufung von Jesus erfahren und bin gesund geworden und geblieben. Für mich gibt es nur einen universellen Heilstrom der Urquelle, der uns zur Verfügung steht und der durch unsere Eigenermächtigung aktiviert wird – wir heilen uns selber!

    • Maggie:

      Warum erfahren Menschen durch Jesus Heilung?
      Weil er eine Heilerfigur der Glaubens-Matrix ist! Da muss er auch mal ab und an liefern. Er tut es aber nicht immer und nicht bei jedem, es sind eben nur die Ausnahmen. In der Charismatik hat man mir gesagt: Er heilt die Babychristen sozusagen als Werbegeschenk – das ists, was auch ich erlebt habe. Anfangs gings ganz leicht, wenn man mal angebissen hat, wirds schwieriger, da wird man dann angeblich geprüft, damit man erwachsen im Glauben wird. Grandioses Rep-System.

  • Sally Sunrise:

    Hallo, ihr Lieben,
    liebe Klara,

    dass nicht immer alles nach Wunsch abläuft, habe ich auch erlebt, wir haben unsere Pläne und die Urquelle hat ihre, das ist nun mal so.

    Ich bin vor 12 Jahren in den Freundeskreis eingetreten, weil ich einen Unfall hatte. Ein Huftritt eines Pferdes hatte mich unterhalb des linken Schlüsselbeins erwischt und mich niedergestreckt. Daraufhin reagierte die Herde panisch und flüchtete über mich weg, wobei ich noch mal Hufe abbekam. Der linke Lungenflügel klappte zusammen, der Kehlkopf war gebrochen. Meine Rettung war ein Abenteuer für sich.
    In der Uniklinik wurde ein lebensrettender Luftröhrenschnitt gemacht, wobei allerdings der Nerv zum linken Stimmband durchtrennt worden war.
    Ja, da war die Stimme kaputt und der Beruf futsch, für den die Stimme unerlässlich war.
    Bei Bruno erhoffte ich mir die Heilung, auf die ich bis heute noch warte. Wenn man das mal so betrachtet.
    In der Zwischenzeit hat mir Bruno aber bei einem Erstickungsanfall, bei dem ich schon zu Boden gegangen war, das Leben gerettet. Er heilte mich von Muskelrheuma und schenkte mir viele, viele kleinere und größere Hilfen, auch bei meinen Tieren. Der Hund bekam ebenfalls eine Heilung, ihm war ein Band am Hinterbein gerissen. Er hinkte.
    Meine Mutter hat immer gesagt: “Der Mensch denkt und Gott lenkt.” Da wird wohl ein anderer Plan für mich vorliegen, als ich mir das so gedacht hatte. Trotzdem, ich lebe noch und bin positiv gestimmt. Noch ist nicht aller Tage Abend, da kann noch viel Gutes geschehen.
    Ich nehme es gelassen , bin im Hier und Jetzt und kümmere mich um das, was anliegt. Mein Leben ist aufgeräumt und dafür bin ich sehr dankbar.

    Auch wenn ich mich dem Freundeskreis ein wenig entwachsen fühle, Bruno ist und bleibt mein bester Freund und Helfer. Frieden und Gelassenheit sind das Optimum, was ich erreichen konnte ( zumindest recht viel davon)und als wichtigster Punkt ist für mich unsere Befreiung in den Vordergrund gerückt.
    Bruno danke ich jedenfalls von ganzem Herzen für seine Liebe,Hilfe und Unterstützung.
    Alles Liebe
    Sally

  • Karin-Anna:

    Ihr Lieben,

    N e v i l l e G o d d a r d

    zur Verstärkung all des Guten in eurem Leben: die Schulung von Neville Goddard, einem hohen Eingeweihten, neben Bruno Gröning-Heilstromaufnahme gehört das zu meinen absoluten Empfehlungen (damit intensiviert sich auch der Heilstrom):

    Das Gesetz (Law) und seine Wirkungsweise: “Die Welt und alles was sich in ihr befindet ist das konditionierte Bewusstsein des Menschen in gegenständlicher Form. Das Bewusstsein ist sowohl Ursache, als auch Substanz der gesamten Welt. Das Wissen um das Gesetz des Bewusstseins und seine Wirkungsweise versetzt sie in die Lage, alle ihre Herzenswünsche zu erfüllen. Mit diesem Wissen können sie ihre ideale Welt gestalten und aufrechterhalten. Das Bewusstsein ist die einzige Realität. Dies gilt nicht nur im übertragenen Sinne, sondern auch faktisch….bringen sie keine Gefühle von Unzulänglichkeiten ein… sie würden ihrem Unterbewusstsein diese Beschränkungen damit einprägen…das Hineinfühlen ist der Vorläufer des Erfüllten… achten sie sorgfältig auf ihre Launen und Stimmungen, denn zwischen ihren Gefühlen und ihrer sichtbaren (Um-)Welt besteht eine innige Beziehung…erlauben sie sich keine Gefühle des Bedauerns oder des Scheiterns… bringen sie ihre Gefühle nur in Gewünschtes ein… mit der Überzeugung der sicheren Erfüllung… seine Gefühle zu ändern, bedeutet sein Schicksal zu ändern… weder Zufälle noch Vorsehung sind für ihre Lebensumstände verantwortlich… einzig und allein die Folge der Prägung ihres Unterbewusstseins… ihr Unterbewusstsein schert sich nicht ob ihre Gefühle richtig oder falsch sind, es übernimmt das, was sie als wahr empfinden, ohne es zu hinterfragen… ihre Gefühle erschaffen gleichsam das Schnittmuster nachdem ihre persönliche Welt geschneidert wird… andere Gefühle bedeutet ein anderes Muster… das Unterbewusstsein setzt alles daran, das ihm eingeprägte zu verwirklichen… fängt es unverzüglich an Umsetzungsmöglichkeiten auszuarbeiten
    … in der Außenwelt ein Ebenbild dieses Gefühlszustandes zu erschaffen…

    Neville Goddard Feeling is the Secret Kapitel 1 (deutsch):
    https://www.youtube.com/watch?v=r1zHpx7Cvr8

    NEVILLE GODDARD AT YOUR COMMAND (deutsch):
    https://www.youtube.com/watch?v=8VFDiwKvawI

    Wer war Neville Goddard:
    http://wiki.neville-goddard.de/index.php?title=Kosmischer_Philosoph

    viel Freude
    Karin-Anna

  • Karin-Anna:

    Liebe Meggie,

    für Neville Goddard, wäre es von Vorteil eine eigene Beitragsblogg zu erstellen, du wirst einige Bibelblockaden loswerden 🙂
    alles Liebe
    Karin-Anna

  • Klara:

    Liebe Maggie, liebe Mitleser,

    zuerst einmal danke für das Willkommen, und eure Antworten.
    Schön dass du meine für mich wichtigen Erkenntnisse hervorgehoben hast Maggie, denn auf diese kam es mir besonders an.
    Um das nochmal klarzustellen, ich möchte wirklich niemanden von Bruno abhalten oder etwas schlechtreden. Ich sagte ja bereits, dass ich Bruno immer dankbar sein werde für seine Hilfe. Trotzdem erzähle ich die Dinge so wie sie waren, und rückblickend erkennt man die Dinge bekanntlich besser.
    Und ja Maggie, der “Glaubens und Heilungsdruck” war ziemlich stark, ebenso wie bei den erneuerten bzw. charismatischen Christen, mit denen ich nach Bruno auch Erfahrungen machte. Denn irgendwann wechselte eine damalige Freundin zu den Christen, und ich ging später eine Zeitlang mit. Dort dann die Aussagen, der einzige Weg zu Gott sei Jesus Christus, und man müsse Abbitte für den vorherigen “falschen Weg” tun, und sein ganzes Leben Christus übergeben. Auch dort wieder beten, bitten und warten auf Heilung. Auch dort wieder, Unverständnis jenen gegenüber die NICHT gehielt wurden. Wieder die passive Rolle, viel Gruppendynamik, und nur “der eine Weg” zu Gott. Echte Heilungen erlebte ich auch dort nicht, eine Bekannte starb an Krebs, eine andere brauchte trotz Jesus eine neue Niere etc. Beinlängenangleichungen als Wunder verkauft, obsessives positives Denken,oft kam es mir vor wie bei einer Verkaufsveranstaltung.
    Ich muss ehrlich gestehen, zur Zeit glaube ich fast nichts, mein Weltbild hat sich sehr verändert. Ich weiß das es andere Dimensionen, Frequenzen,oder ähliches gibt, weil ich einiges selbst erlebte. Was es allerdings ist, wie diese Dimensionen, Jenseits etc. aussehen, weiß ich nicht. Was ist die Wahrheit, gibt es nur eine?? Ich habe mich von alten Vorstellungen getrennt, und kann neue noch nicht annehmen, bzw. glauben.
    Was die Regelungen im FK betrifft, ja, diese können vorkommen, aber 17 Jahre lang nur Regelungen, die sich nicht anders anfühlten als die Belastung selbst? Nein, Regelungen können kurzzeitig, oftmals auch stärker als die Belastung auftreten, diese vergehen aber wieder, und sie fühlen sich anders an. Habe das einmal bei einer kleinen gesundheitlichen Beschwerde erlebt. Du musst glauben, du musst vertrauen, du muss richtig denken, du darfst dich nicht mit der Krankheit beschäftigen, diese Aussagen kann ich nicht mehr hören. Was für ein Widerspruch, glauben zu MÜSSEN, Vertrauen zu MÜSSEN. Bruno sprach viel vom “Herrgott” dem damaligen Zeitgeist entsprechend, er sprach auch von Jesus Christus und dass wir, zumindest wir Christen,ihm folgen sollten, Erst vor etlichen Jahren beschlossen Die Gmeinschaftsführer, dass in den Gmeinschaften nicht mehr von Jesus gesprochen werden solle, damit der FK auch für Nichtchristen attraktiv werde. Denn der FK hat auch in anderen Ländern Gmeinschaften aufgebaut, auch in nichtchristlicheLändern. Das alles hat aber mit Brunos Aussagen nichts zu tun. Ich entdeckte auch einige Widersprüche in Brunos Aussagen, so sagte er z.B. mal. dass jemand der nicht an den Herrgott glaube, kein Recht auf Heilung habe. Dann wieder sagte er, wenn wir nocht nicht glauben könnten, würde er so lange für uns galuben bis wir es könnten. Aus Frau Häuslers Erzählungen weiß ich, dass er auch sher streng sein konnte, und Frau Häusler sagte einmal, wir würden uns alle wünschen Bruno persönlich zu begegnen, dass sollten wir nicht, denn wir würden uns wundern wie streng er sein könne. Ich habe im Laufe der Jahre etliche Widersprüche in seinen Aussagen entdeckt, allerdings weiß ich nicht ob diese immer richtig weiterverbreitet wurden, also andere seine Aussagen im Nachhinein verdrehten.Aber vieles kann man sich anhören in seinen Vorträgen, die wir in der Gmeinschat nur ein bis zweimal jährlich hören durften.Später spalteten sich Gruppen ab, und heute gibt es auch mehrere “Freie” Gemeinschaften.
    Jeder möge sich selbst ein BIld machen, ich schreibe hier nur über meine persönlichen Erfahrungen.
    Seid gegrüßt von der Klara

    • Maggie:

      Liebe Klara, danke für deine Aussagen. Doch lass es uns dabei nun bewenden, denn es ist nicht mein Bestreben, diese Sache um Bruno hier vollständig zu klären. Ich denke es war eine Vermischung von Wahrheit und “noch-nicht-wissen” sprich alte Glaubens-Matrix.

      Wenn die URQUELLE wie hier schon erwähnt und im Beitrag https://bewusstseinsreise.net/wechsel-vom-reiki-zum-urquellen-heilstrom/ ausgesagt wurde, den Heilstrom oder die Heilenergie nun frei zur Verfügung stellt, dann sollten wir doch auch dieses freie Geschenk annehmen und nicht mehr länger in der Vergangenheit stöbern. Jeder mag es nun handhaben wie er möchte und es ihm sein Gefühl erlaubt.

      Werdet heil!

  • Klara:

    Liebe Maggie,

    ja, ich denke auch dass wir das Thema nun so belassen können. Am Ende muss und darf jeder Mnesch seinem Gefühl folgen und den für sich passenden Weg finden.
    Ich stöbere weiter auf deiner hochinteressanten Seite, da gibt es viel zu entdecken.
    Danke für deine tolle Arbeit.

    Viele Grüße an alle von

    Klara

  • Sally Sunrise:

    BG Freundeskreis wird gereinigt!

    Hallo, ihr Lieben,

    es kamen hier unterschiedliche Stimmen zu Worte, die berechtigte Kritik an etlichen Gemeinschaften des Freundeskreises übten, so dass es nötig wurde, der Sache auf den Grund zu gehen.
    Dabei kam folgendes heraus:

    Als Bruno gefangen wurde, konnte er seine Gemeinschaften nicht mehr schützen. Die Dunklen haben sich einmischen können und dabei frei gewordene Posten( wobei sie nachgeholfen haben) mit den Leuten besetzt, die dafür geeignet waren eine Religionsmatrix aufzubauen!!! So ist es geschehen, leider.
    Dabei haben sie sich mächtig ins Zeug gelegt. Der Plan war diese Gemeinschaften, die für viele Menschen wichtig waren, zu religiösen Sekten verkommen lassen. Offenbar konnten sie im Vorfeld sogar schon Spione platzieren.
    Was leider nicht so klar ist, das betrifft den zeitlichen Rahmen, aber das wichtigste ist jetzt, dass Bruno befreit ist und mit Hilfe der Galaktischen Engel seinen Freundeskreis reinigen kann. So nimmt auch das ein gutes Ende!

    Alles Liebe
    Sally

  • Elara:

    Liebe Maggie, ich krieg es bestimmt nicht richtig in Worte gefasst, meine Freundin ist aus Indien zurück und berichtete mir vom Kundalini-Heilstrom, den sie erfahren hat, Spontanheilung, extreme Energieübertragung- aber auch Extrembesetzungen. Sie warnt eindringlich!
    Ein Film, der mir früher gut gefiel, möchte ich als Trailer-Link posten, mit der Frage, ob der BG-Heilstrom sich auch aus dieser Kraft speist?

    https://youtu.be/0ix-jQbb5Dk

    Es ist für mich ein großer Unterschied, sich mit dem Heilstrom der Urquelle oder mit dem BG-Strom zu verbinden. Was wäre, wenn unbemerkt dadurch auch Kundalini-Besetzungen oder ähnliches möglich sind?

  • Sally Sunrise:

    Liebe Elara,

    Du kannst dir das so vorstellen, dass ein permanenter Heilstrom, von der Urquelle kommend, die ganze Erde einhuellt. Dieses heilende Feld ist so zu sagen über unseren Köpfen. Ein Mittler wie Bruno verbindet dich beim Einstellen mit diesem heilenden Feld. Die Verbindung läuft dann über das Herz. Das ist alles und sicher nichts, worueber man sich beunruhigen müsste.
    Die Sache mit der Kundalini ist eine andere “Baustelle”.

    Alles Liebe
    Sally

  • Karin:

    Liebe Elara,

    Du sprichst mir voll aus dem Herzen!!!!

    Auch ich möchte nicht mehr in ein “Guru”
    FELD EINTAUCHEN.

    Auch mir ist die Gefahr zu gross.

    Mein Gefühl ist sich nicht sicher.

    Testet ihr denn absolut 100%,???

  • Jan:

    Kann jemand nachtesten, ob Sananda den Heilstrom noch manipuliert oder ob er bereits neutralisiert wurde und wieder ganz Oliver Brecht ist?

  • Jan:

    Ist Sananda so gefährlich?

    • Maggie:

      Junge, Junge! Du erwartest von mir, dass ich bei Sananda eintauche, nur um deine Neugierde zu befriedigen. Sonst noch was?
      Dafür ist mir meine Zeit zu schade!
      Und außerdem ists mir zu schade für den Bruno-Beitrag. Was denkst du eigentlich, warum ich die Sananda-Beiträge geschlossen habe?

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
März 2019
M D M D F S S
« Feb    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031