Menü Schließen

Das falsche weiße Licht, violette Flamme und Lichtnetz

Liebe Esoteriker, liebe Bewusstseinsreisende!

Es gibt sowohl echtes Licht ( Genaueres müsste noch eruiert werden) als auch falsches Licht.
Dieses falsche Licht kann nicht nur ebenfalls weiß sein , wie das Echte, sondern auch in andere Farben ausfallen. Dabei wird jede Farbe einem Urschöpfer zugeordnet, violett zu St. Germain, rosa wahrscheinlich Lady Portia usw.
Zu diesen Farben und Urschöpfern wurden uns dann nette Geschichten erzählt, um unser Interesse zu wecken und die Menschen aus der spirituellen Szene an sich zu binden und zu beeinflussen, aber anders, als sie es uns erzählen. Dazu weiß unser Insider Řũpert einiges zu berichten:

 

“Es sollte also niemand über seine bisherigen Irrtümer verzweifeln, sondern aus besserem Wissen heraus einen neuen Anfang machen.

Bezüglich der Violetten Flamme bin ich keiner, der mit dem Finger auf andere zeigt. Im Jahre 1979 trat ich dem Summit Ligththouse – der offiziellen Organisation der Aufgestiegener Meister und der Großen Weißen Bruderschaft, also der Anti-Schöpfung, bei.

Eigentlich kam ich zu einer Veranstaltung mit einer zwei Seiten langen Liste von Punkten, um diese Organisation als schädliche Sekte zu enttarnen. Dann war ich aber von der Idee der Violetten Flamme so angetan, dass ich meine ursprüngliche Absicht völlig vergaß und mich in Deutschland für die Verbreitung der Lehren der Aufgestiegenen Meister einsetzte. Ich versuchte viele für die Violette Flamme zu begeistern und hielt auch öffentliche Vorträge.

Im Nachhinein sehe ich klar, warum ich meine Absicht erst fünf Jahre später verwirklichte. Ich musste erst ins Zentrum dieser Organisation vordringen, wo ich als Direktor auch vertrauliche Rundschreiben erhielt. Ich musste erst aus den gut klingenden Zielen der Lehren die verdeckten Absichten der Großen Weisen Bruderschaft herausarbeiten.

Ohne dieses Wissen hätte ich die aus anderen Universen arbeitende Anti-Schöpfung, ihre Organisation, den Dreifaltigen Gott und das Komplott, im Lauf der Zeit alle Universen zu beherrschen, nicht so schnell gefunden.
Erneuerung der Erde, Band 2, 77

 

Das Licht Luzifers steuert die Esoterik

Erneuerung der Erde 2, Řũpert

Die Esoterik ist eine Vielfalt von Glaubensrichtungen, die durch einen Faktor vereinigt wird: das Licht.

Offenkundig ist zunächst das violette Licht oder die Violette Flamme des Aufgestiegenen Meisters Saint Germain. Angeblich soll es das Bewusstsein reinigen, Karma auflösen und die Menschen für den Aufstieg vorbereiten.

Dieses violette Licht wirkt tatsächlich auf das Bewusstsein. Es „reinigt“ eine Person von der Individualität des eigenen Wesens und ersetzt die eigene Persönlichkeit durch das „Höhere Selbst“ und die „Ich-bin-Gegenwart“.

Ohne Verbindung zum eigenen Wesen in der Zehnten Ebene des Universums (die Ebene des ewigen Seins) wird der Mensch manipulierbar und kann leicht durch die Lehren oder Praktiken der Esoterik gesteuert werden.

+++++++++++

Das Hohe Selbst wurde bereits vor einiger Zeit von der QUELLE gelöscht. Nun habe ich darum gebeten auch diese Ich-Bin-Gegenwart aufzulösen und die Menschen zu entbinden, um sie anschließend mit ihren eigenen Wesen in der 10. Ebene zu verbinden. (Auch um Reinigung dieser habe ich gebeten, denn Rupert schreibt über diese Ebene unterschiedliche Sachen, die nicht alle wahr testen und auch keinen Sinn ergeben) Das betrifft auch die Christen, denn diese Ich-Bin-Sache ist eine Erfindung des Urschöpfers Jahwe, dessen Sohn Jesus es übernommen hat (Ich bin, der ich bin – das ist meine Name; Ich bin der gute Hirte; Ich bin der Weg und die Wahrheit)

++++++++++++

Ich hatte mit einer Bekannten eine Diskussion, die behauptete, dass das Licht immer nur gut sei. Wer diese Meinung teilt, sollte überlegen, was Luzifer bedeutet: Träger des Lichtes. Die Esoterik ist voll von Licht. Es gibt Lichtarbeiter, Kinder des Lichtes, Lichtmeditationen, man schickt sich Licht und Liebe und man badet in Licht.

All das ist Licht von Luzifer!
Luzifer kann kein Licht erschaffen, obwohl er sehr mächtig ist (oder war, denn er wurde heute kurz nach 10.00 Uhr aus der Quelle der Neuen Schöpfung entmachtet, obwohl er in ein anderes Universum flüchtete). Er konnte aber das Licht (oder die geistige Energie des eigenen Wesens) in das luziferische und wesensvernichtende Licht umpolen.

Das luziferische Licht wird auch durch Mantren in Sanskrit oder sogenannte Dekrete bzw. Sprachformeln der Aufgestiegenen Meister erzeugt. Auch Meditationen, speziell solche mit Licht und Farbvorstellungen, bewirken das gleiche: nämlich eine Trennung vom eigenen Wesen.

Wer mehr dazu lesen möchte, gehe in die PDF, S.59

 

Violette Flamme und Aufbau Lichtnetz

Řũpert Höcker “In eigener Sache” ab S 57

Licht von Esoterikern ist umgepolte Energie des eigenen Wesens. Das Licht, von dem Esoteriker (Lichtarbeiter, Kinder des Lichtes, Lichtmeditationen, Licht und Liebe) so schwärmen, ist ebenfalls eine umgepolte Energie des eigenen Wesens. Mehr dazu ist auch in dem früheren Artikel über das Licht Luzifers, den Träger des Lichtes, zu lesen.
Wer daran mitwirkt, ein Lichtnetz über die Erde aufzubauen, lädt mindestens genau so viel Schuld und Karma auf sich, wie diejenigen, die helfen, die Erde mit der angeblich heilsamen Violetten Flamme zu verpesten.

++++++++++++++

Christine Stark baut ein Lichtnetz auf … und Kryon, andere kenne ich nicht.
Karma gibt es nun keines mehr und auch Urschöpfer in Menschen, die diese Aktionen forcieren, gibt es nicht mehr.
Habe die QUELLE allen Seins und die ZENTRALSONNE beauftragt, sich um das Lichtnetz zu kümmern. Es ist abgesaugt!

 

Das LICHT der Urschöpfer

Licht S. 34 Rupert Höcker “In eigener Sache”

Licht bedeutet also nicht automatisch Leben, sondern kann auch Krebs erzeugen und töten. Der entscheidende Punkt ist, ob die Schwingungen harmonisch oder dissonant sind.
Das Licht bzw. die Frequenzen der Urschöpfer sind extrem dissonant. Diese Dissonanz kann schmerzhaft sein. Sie wird fälschlicherweise als Intensität gedeutet. Esoteriker baden in diesem Licht wie in einem Sonnenstudio, anstatt sich mit einem Bleimantel zu schützen.
Sie glauben, durch dieses Licht gereinigt zu werden, während sie ihren Energiekörper ruinieren und ihr Wesen mit Krebsviren infizieren.

Das Baden im violetten Licht von St. Germain soll angeblich reinigen und das Karma transmutieren, um schneller den Aufstieg (Ascension) erreichen zu können. Letzteres stimmt tatsächlich, weil er das Eintreten in eine künstliche Ebene ist, die von den Urschöpfern kontrolliert wird.

+++++++++++

Die Folgen für die Menschen, die sich hier beteiligt haben:

Ihr Energiekörper wurde geschädigt. Die Quelle möge Heilung schenken.
Zu Krebsviren bekomme ich keine Resonanz.

Ich teste diese KÜNSTLICHE EBENE als real und sie birgt dann freilich auch Gefangene! Ich teste 400 000 Seelen! Bewacht von 10 Wächtern!

Alles am 25.3.23 der QUELLE allen Seins, Ãyõ, übergeben. Sie ist der Ursprung von allem, auch der Ursprung aller Schöpfer, die es außer ihm/ihr noch gibt – alle Seelen kommen aus ihr. Deshalb kontaktiere ich immer die QUELLE, wenn es um Seelen geht.

Eure Maggie D.

 

Liebe Esoteriker,
wenn ihr mit dieser kurzen Zusammenfassung erkennt, dass an euren Überzeugungen gedreht wurde und Dunkelkräfte heftigst betrogen haben mit viel Licht und Liebe, dann passt bitte auf, dass ihr nicht in ein Loch der Hoffnungslosigkeit fallt, sondern aufsteht und nach Wahrheiten forscht, die euch für die wunderbare Zukunft stabilisieren können. Wir alle sind den falschen Urschöpfern in irgend einem Bereich auf den Leim gegangen, denn sie haben für jeden einen Betrug, eine Matrix ausgearbeitet. Das aber ist jetzt vorbei. Geben wir ihnen keine Chance uns nun auch noch am Boden zu sehen, weil wir es erkannt haben. Nein! Jetzt fängt das Leben erst richtig an!

Lies am besten zuerst die Artikel zu den PSEUDO-URSCHÖPFERN von unten an, damit die weist auf welche Informationen wir uns hier berufen.

Von ❤ Herz zu Herzen ❤ – Maggie D.

https://bewusstseinsreise.net/falsche-lichtwesen-erkennen/

image_pdfimage_print

Diesen Beitrag teilen:

25 Kommentare

  1. amba

    Liebe Maggie,

    viele Menschen, vor allem beseelte Menschen aufgewachsen – beheimatet in Religionsmatrixen meist katholisch und Reform geprägten Theorien und den wirren der Nachkriegszeit ausgesetzt. Menschen auf der Suche nach göttlicher Essenz und nach Einklang auf dieser Erde verfingen sich bei Steiner, den aufgestiegenen Meistern fernöstlichen Bewegungen, deren GURUS und natürlich dem Humanismus. Andere suchten bei den Naturvölkern, den Kelten, den Wandlern wie C. Castaneda aber auch Saibaba… etc.
    New Age Bewegungen etabliert von den Leuten “hinterm Vorhang” lösten sich im Rhythmus der sogenannten Befreiungen, politisch, sexuell und materiell ab. Begleitet von Frequenzüberlagerungen der jeweiligen Zeit via Musik, Motoren, TV, Drogen, Freizeit – Spass etc. gefolgt von Digitalisierung. Quasi erst jetzt werden die Zusammenhänge der ersten Club of Rome Forderungen, Arbeiten des Club of Budapest, der Religions und Staatsreformen und Bünden (WHO, UNO, etc.)zu dem WEF und den Satanisten für den “Normalo” offensichtlich.

    Viele Menschen haben auf Ihrer Suche sich dem ” vermeintlich Reinen”, weil quasi Interessenlosen Weg der Lichtkörper zugewandt. Saint Germain und Andere zeigten sich den Menschen und führten ihnen vor was möglich ist. Keine Hologramme, nein man konnte sie anfassen und Hoffnung auf tatsächliche Esoterik keimte auf.

    Viele Schriften und viele Erkenntnisse flossen in den Korb der Zeit ein und vermengten sich, wurden durch einzelne Personen wieder zerlegt und ergänzt. So musste man gleich einem Goldsucher Tonnen an vermeintlichen Wissen umgraben um ein paar Gramm pure Erkenntnis zu erhalten. Beinahe unendliche Kilometer und viele tausend Begegnungen sind oft die Merkmale dieser Reise. Es galt herauszufinden was echt und was eben nicht echt ist. Genau so schätzte ich lange auch Rupert ein.

    Ein sehr langer, sehr steiniger Weg schließt sich nun in dieser Zeit und ich denke dass die Wenigen die erkannt haben was für Netze und Matrix-Konstrukte gesponnen wurde um ehrlich suchende, beseelte Wesen zu fangen und auszusaugen, ja fehl zu leiten schon in der Pflicht stehen die Geschicke umzuleiten zu öffnen um ihnen die große Chance zu geben aufzuwachen und zu erkennen.

    Neben der Aufklärung ist dies eine wesentliche Aufgabe die uns allen zukommt, Wege zu finden, dass diese Wesen, diese beseelten Menschen die sehr oft aus tiefstem herzen Glauben dass sie den richtigen Weg gehen und wirklich Gutes im Sinn haben die Türe und den Weg zu öffnen, dass sie in Ihrem Cocon reifen können und als befreite Wesen sich neu entfalten / entwickeln verwirklichen können. Das wäre nicht nur schön, sondern auch ein kräftiger Schlag ins Gefüge der Satanisten.

    Schluss mit den Halbwahrheiten und auf zum Handeln…. das liebe Maggie schätze ich so sehr an Dir. Immer wenn ich denke dass die Rückschläge kaum mehr zu ertragen sind kommt Maggie daher und haut furchtlos drauf und siehe da… es geht weiter,… DANKE Maggie und vielen anderen auch…

    • Sigrid- Margarete

      Im obigen Text wird kurz der Name Sai Baba erwähnt. Meine Recherche: Dieses Wesen, das sich Sai Baba nennt, ist auch nach seinem irdischen Tod ein gefährlicher Energieräuber und Manipulator. Er gibt durch Channelings die übliche Esoterik-Sülze von sich und die Aufforderung, sich mit ihm zu verbinden. Auch versucht er sich über seine Anhänger Seelen für sich als persönliche Energie-Batterie einzufangen. Also: höchste Vorsicht vor diesem Oberdraco!

    • Maggie

      Der befindet sich mit etlichen UnterUrschen auf dem Mars. Dort ist noch ein Aufbäumen im Gange, aber wir haben ein Auge darauf. Spätestens wenn die 400 000 RZ auf den Urschen gelöscht sind (heute erst die Hälfte gelö), können sie überall gefunden und gelöscht werden.

  2. Alexander48

    Danke, amba für diesen Kommentar
    Er beschreibt sehr gut, was so nervig ist
    Dass Licht nicht immer gut ist, merke ich am eigenen Leib hier in dieser Folterumgebung, wo ich wohne. Trifft es mit starker Energie auf einen menschlichen Körper, verletzt es diesen. Schwingt es in falscher Frequenz und gebündelt, kann es sogar töten. Siehe Vorkommnisse in der Ukraine. Licht und Liebe war schon immer zu aalglatt. Sollte jetzt dieses Thema auch bereinigt sein?

  3. MartinH

    Mir fällt zum Lichtnetz folgendes ein:

    Ein weit verbreiteter Gedanke in der Esoterik ist, dass die inkarnierten “Sternensaaten” alleine durch ihr hier sein (also ohne irgendetwas weiteres zu tun) die Welt verbessern. Auf den ersten Blick wirkt das wie typischer esoterischer Humbug, der zum nichts tun anregt.
    Kann es aber sein, dass in den betrügerischen Inkarnationsverträgen vereinbart wurde ständig Energie abzugeben, um ein (luziferisches) Lichtnetz zu speisen? Hängen deswegen so viele White Hats in der Bibelmatrix drin?

    • Maggie

      Das ist eine gute Überlegung. Ich teste tatsächlich noch solche Verträge. Das werde ich mal Quant weitergeben.

    • MartinH

      Vielleicht ist ja auch diese dämliche Rüstung Gottes nicht nur eine Worthülse, sondern real und ein Kontrollwerkzeug, welches von manchen beim Inkarnationsvertrag “angezogen” wurde.

    • Vicky

      Lieber Martin, wie kommst du denn darauf, dass Sternensaaten nichts tun? 🙂 Sie leben genauso wie andere auch, haben Höhen und Tiefen, erleben Schicksalschläge und Gesundheitsprobleme. Wir ALLE sind doch nicht grundlos hier und jeder hat andere Seelenaufgaben mitgebracht – warum soll das eosterischer Humbug sein?

  4. christiane

    Hallo Maggie,

    hmmm…wie steht es um Aura Soma?
    Habe mit dem physical blau schon viele Prellungen sofort ungeschehen machen können.
    Gibt es da eine 2. Ebene, auf der mein Wesen dadurch in Mitleidenschaft gezogen wurde?

    viele Grüße
    Christiane

    • Maggie

      Liebe Christiane, kann ich so nicht bestätigen. Habe allerdings nun nicht vor alle esoterischen Praktiken zu testen. Ich hoffe ihr versteht das.

      Es haben sich zwei neue fleißige Mitwirker zu uns gesellt, die noch frisch und voller Tatendrang sind, mit denen ich die Schriften von Rupert durchgehe. Doch leider hat uns da heute ein Fluch-PG erwischt, das wahrscheinlich nicht auf dem Lesen, sondern auf dem Testen liegt. Nichts funktioniert hier ohne Folgen, sie haben an alles gedacht.

  5. Andreas

    Liebe Maggie und Team

    Das von Rupert beschriebene geistige Schwert hat mir mehrmals geholfen , vor allem bei Angriffen auf das Herz nach weiterleiten der ray-wasser.de Schriften.
    Könnt ihr bitte beim durchgehen der Schriften da drauf eingehen?
    Erneuerung der Erde 1 , von der Erinnerung im ersten viertel der Schrift.

    Alles Liebe

    • Maggie

      Schwert des Geistes lt Rupert

      Diese Waffe ist kein materielles Schwert, sondern die Fähigkeit des trainierten Bewusstseins, überall im Universum negative Strukturen auszulöschen. Sie übersteigt sogar die Kraft des Geistes, wenn sie ohne physische Unterstützung wirkt. Zur Übertragung benutze ich Bewegungs-Partikel der 3. Ebene der Quantenphysik sowie ein Material, das den vierfachen Wert von Diamant hätte, wenn es einen Markt dafür gäbe.

      Genau genommen ist es nur eine potentielle Fähigkeit, die ich selbst entwickeln muss. Das bedeutet, dass ich erst heute die Kraft erreicht habe, die Wesensteile der Urschöpfer in der Zehnten Ebene des Universums mit dem Schwert des Geistes auslöschen zu können.

      BUCH 1 S. 286

      Lieber Andreas, das testet bei mir alles nicht gut.
      Ich kann das nicht bestätigen.

      Aber es gab schon Frauen im Team, die ebenfalls ein Lichtschwert benutzten. Ich denke, es entsprang ihrem Bewusstsein.

      Auch habe ich schon mehrmals getestet, ob es Urschöpfer in der 10. Ebene gegeben hat und auch das kann ich nur verneinen. Sie hatten ihre Dimensionen und kamen nicht in die SchöpferEbenen rein.

  6. Nicole

    Liebe Maggie,

    Vor einigen Tagen war ich zu einem Kennenlernwochenende in einer Gemeinschaft in Mecklenburg-Vorpommern da ich dachte, dort evtl. mit Familie Hinziehen zu können.

    Der Ort stellte sich als absolute Dunkelkraft heraus.

    Erst dort erfuhr ich nur durch extremes Nachfragen meinerseits und denen aus der Nase ziehen der Infos, was dort früher war….weil ich mich so unwohl fühlte, krank wurde und Fluchtreflex entwickelte…musste ich das wissen.

    Zuerst war es ein LuftwaffenStützpunkt der Wehrmacht mit Soldaten, nach dem Krieg Typhus-Aussonderungsstation mit sicher vielen Toten, danach bis 2008 Pflegeheim…es befindet sich ein alter, entweihter Friedhof dort.

    Das Areal ist an der Adresse Pflegeheim Seltz Nr.26, bei Burow, Webseite derzeit http://www.urlaub-miteinanders.de

    In dem angrenzenden Wald befinden sich weiterhin alte Bunkeranlagen, die geschlossen wurden und bis jetzt immer noch ein Munitionslager der Bundeswehr was aktiv ist.

    Es zeigten sich mir dort Seelen voller Leid und Qual, die an diesem Ort gefangen waren und mir das alles mitteilten, ich fühlte mich von einer Last erdrückt.

    Ich denke, es gibt noch viele andere solcher Orte, wo schlimmste Energien gebündelt und wahrscheinlich Seelen gefangen oder unerhört ihr Dahsein fristen. DIESER Ort war aus meiner Sicht aber besonders Dunkel. Eine Bekannte hatte da auch reingeschrieben und das Bestätigt und gemeint da ist eine energetische Reinigung quasi unmöglich, so dunkel sei der Ort.

    WAS sagst du dazu? Gibt es dort und an ähnlichen Orten noch Dinge, die man energetisch aufräumen kann und muss?

    Ich habe noch 2 konkrete weitere Beispiele.

    Das Schloss Bärwalde, was vom Königreich Deutschland über Peter Fietzeck gekauft wurde.
    Meine Freundin war dort, sie will dort hinziehen. Ich hatte kein gutes Gefühl.

    Nacg ihrem ersten Besuch dort, war sie in meiner Wohnung und erzählte mir, wie toll alles dort sei.

    In der Nacht zeigten sich mir dann üble Geister. Es waren aber keine einfachen Schlossgeister, sondern es waren an diesem Ort energetisch Kräfte gebunden, weil drumherum die Landschaft kaputt ist durch Tagebau und irgendwie ein WasserknotenPunkt dort irgendwie was festhält, so meine Infos von Oben.
    Die dunklen Energien vom Schloss im Ort Bärwalde, brüllten mich an, Du hast uns erkannt, bleib bloß weg von hier…sie haben mir richtig Angst gemacht….auch dieser Ort ist also wie in einer parallelen Anderswelt gefangen.

    Der dritte Ort sind sämtliche Ortschaften die heute in Tschechien liegen, früher Böhmen und aus denen bestialisch die Menschen in Tode Märschen vertrieben wurden. Ich wohne seit ein paar Jahren in Zittau und habe bei meinen ersten Besuchen über der Grenze alle diese Qualen und die Trauer gespürt. Ich war nur am Heulen. Es zeigten sich mir wie in einem Film sämtliche Szenen.

    Was ist mit all diesen Orten, an denen so dunkle und furchtbare Dinge passierten?
    Sind diese erlöst wurden?
    Offensichtlich noch nicht? Denn sonst hätten sie sich mir nicht so krass und dunkel offenbart und gezeigt.

    Kannst du bitte diese einmal prüfen und Testen, was dort noch so los ist?

    Liebe Grüße Nicole

    • Gitte

      Liebe Nicole,

      es kann sein, dass dort Menschenopfer stattgefunden haben.
      Ein weiterer Ort/ein betroffenes Gebiet ist in Niedersachsen Oldenburg/Rastede. Dort gibt es viele Moore. Im Internet habe ich nichts darüber gefunden. Mir fehlt es leider an Zeit, konkreter zu recherchieren, aber ein Grund für das Leid dieser Seelen könnte sein: über Unangenehme Vorkommnisse wird generell ungern oder nicht geredet, wodurch solche dunklen Ereignisse in Vergessenheit geraten.

      Liebe Grüße

  7. Vicky

    Ihr schreibt, dass Christine Stark ein Licht-Netz aufgebaut hat – ist das nun automatisch als negativ eingeordnet worden oder wie ist diese Äußerung zu verstehen?

    “Christine Stark baut ein Lichtnetz auf … und Kryon, andere kenne ich nicht.
    Karma gibt es nun keines mehr und auch Urschöpfer in Menschen, die diese Aktionen forcieren, gibt es nicht mehr.
    Habe die QUELLE allen Seins und die ZENTRALSONNE beauftragt, sich um das Lichtnetz zu kümmern. Es ist abgesaugt!”

    • Maggie

      Liebe Vicky, es steht alles im Text. Es hat wohl seinen Grund, wenn die ZS das Lichtnetz abgesaugt hat.

    • Vicky

      Hi Maggie, ich hatte erstmal nicht damit gerechnet dass du meine Kommentare frei gibst …da ich ja auch eine sog. Lichtarbeiterin bin – die ihr pauschal negativ einordnet?

      Es ist wohl kein Zufall, dass ich gestern den Impuls hatte nach sehr, sehr langer Zeit mal wieder auf deine HP zu schauen. Vielleicht als Brückenbauerin..?

      Ich kenne Frau Stark persönlich aus ihren Seminaren und war auch in der gleichen (Seelen-)Monade…wie auch immer. Eine schlechte Absicht würde ich ihr nicht unterstellen wollen, wenngleich ich so manche Dinge auch nicht richtig fand. Ich sehe da schon auch durchaus eine Art Abhängigkeit, der sie sich verpflichtet hat – aber auch das wäre ihre Entscheidung gewesen und wichtig ist immer, dass niemand geschädigt wird dadurch! Das sehe ich auch nicht in ihrer Arbeit. Sie hat ein “goldenes Lichtnetzwerk” aufgebaut – warum weiß ich nicht.

      Deine langjährige Arbeit hat sicherlich ihre Berechtigung, dennoch ist deine extreme Sichtweise auf alles schon auffällig und zu heftig für mich. Diese Polarisierung spaltet uns genauso innerhalb der Energiearbeit. Dabei könnten wir doch jede Unterstützung und Teamarbeit gebrauchen…

      Ich sehe mich ja auch als Lichtnetz-Bindeglied, habe dies auch auf meiner HP stehen – die du bzw. dein Team sicherlich geprüft hattet…

      LICHT an sich ist nicht per se schlecht, es ist die Basis allen Lebens. Daher verstehe ich nicht, was “ihr” gegen eine lichtvolle Energiearbeit habt. Aber ja, es gibt wie überall auch verzerrtes Licht/ zu grelles Licht usw., welches durch andere Wesenheiten benutzt wird um Schaden zu verursachen. Aber das immer automatisch zu unterstellen, finde ich fragwürdig.

      Liebe Grüße, Vicky

    • Maggie

      Liebe Vicky,
      ich/wir haben niemand was schlechtes unterstellt, sondern die Fakten, welche uns Rupert Höcker geliefert hatte (nicht ich!) geprüft und zur Erkenntnis der Wahrheit hier eingestellt. Was die Leser damit anfangen, ist ihre Sache. Ich sehe aber, dass du es noch nicht richtig verstanden hast. Vielleicht mag dir jemand anderes noch antworten. Mir fehlt die Zeit.

    • Manuko

      Liebe Vicky,
      wie Maggie schon schrieb, unterstellt keiner einem “Lichtarbeiter” eine böse Absicht. Sie arbeiten nach bestem Wissen und Gewissen … und genau das ist aber das Fatale daran, wenn man sich nicht auch mit den Hintergründen beschäftigt. Wem dient das was ich tu?

      Dem Thema Liebe und Licht widmete Rupert ein ganzes Kapitel in der Schrift „In eigener Sache“ ab S.19
      „Licht und Liebe“ ist eine Floskel, die die Menschen an die Felder der Urschöpfer binden soll. Jedes Mal, wenn jemand diese Floskel verwendet, gibt er den Urschöpfern etwas von seiner Lebensenergie ab und verbindet sich mit ihren Manipulations-Feldern. Mit der Energie, die in Wirklichkeit hinter „Licht und Liebe“ steht, soll die Welt in 2012 (und auch jetzt noch) in eine künstliche Dimension angehoben werden,… Viele Menschen arbeiten unwissend daran mit, ihre geistige Freiheit für immer den Urschöpfern zu opfern. Sie tun es mit viel Engagement und glauben, an der Befreiung der Erde mitzuwirken. Der Ausspruch „Liebe und Freude“ würde eine Verbindung mit positiven Energiefeldern herstellen. Die Frage ist, ob man überhaupt eine Floskel benötigt, oder ob man sich auf das beschränkt, was man mitteilen möchte.“

      Viele Esoteriker/Spirituelle „versuchen in einem Endspurt den Kräften der Anti-Schöpfung noch ausreichend Energie für die Übernahme der Erde zu liefern. Das bewirken sie in erster Linie durch die Violette Flamme, durch den Aufbau eines weltumspannenden „Lichtnetzes“ und durch koordinierte Meditationen, ahnen aber nicht, dass sie dafür ihre eigene Wesensenergie opfern und sich als Wesen nach und nach selbst auslöschen.“ Rupert Buch 2 S. 88

      Um es nochmal knallhart zu sagen:
      Die sich damit verbinden opfern Ihre WESENSENERGIE, d.h. sie löschen sich selbst unwiederbringlich aus!!!!
      Und sie ziehenAndere da auch noch mit.

      Man kann alles nachlesen und nachforschen, muss nur das alte Weltbild hinter sich lassen, aber auch neue Richtungen und Strömungen immer wieder hinterfragen, und das ohne Kompromisse, das hat dann auch nichts mit einer extremen Sichtweise zu tun, denke ich.

      Wie schreibt Rupert so schön dazu: „Sie sollen sich aber nicht den Text meiner Bücher einprägen, sondern Ihre eigenen Überlegungen dazu. Es geht nicht um eine Lehre, sondern um die Befreiung des Bewusstseins von Fremdbeeinflussung und dem Erschaffen selbstbestimmter Gedanken.“ In eigener Sache S.3

      Liebe Grüße

    • Vicky

      Liebe/r Manuko – Danke für deine lange Erklärung. Vieles davon trifft es auf den Punkt, keine Frage. Das hast du gut geschrieben und du wirst wohl erstaunt sein, dass ich ähnlich denke. Ich reagiere vielleicht nicht ganz so allergisch auf die Licht+Liebe-Nummer wie Maggie, aber dennoch nervte es mich fast schon immer. Ich spürte, dass das ein Spielzeug ist – für die, die sich gerne in diese weiche Luftnummer fallen lassen wollen. Daher bin ich in keinen der Foren hängen geblieben – ich hatte dort meine “Aufgaben” zu erledigen und bin dann raus, weil die Energien echt schräg und anstrengend waren. Auch erkannte ich die Zeitloops in denen sich die meisten dort befinden. Und wie du richtig schreibst – ohne es selbst zu bemerken. Aber auch das muss ich respektieren in diesem wilden Hologramm,namens Erde.

      Nur, was ich nicht teilen kann ist, dass diese Daseinsform abgrundtief falsch sein MUSS – schädlich, destruktiv und sie ihre Energie an böse Wesen abgeben. Wäre das so, würden sie tatsächlich krank werden und an Kraft verlieren – weil andere sie sich permanent holen. Das ist nicht der Fall und nicht MEINE Erfahrung. Ich spreche absichtlich NIE von FAKTEN, denn es sind nur meine Erfahrungen und mein Seelenwissen. Für andere gelten andere Erfahrungen. Deshalb reagiere ich eher allergisch, wenn man anderen eigene Überzeugungen als absolute Wahrheit verkaufen möchte….
      Und was alles Fakten sein sollen, das konnten wir in den letzten 3 Jahren doch alle sehr gut lernen 😉

      Als ich aufwachte, fand ich ziemlich schnell auf diese Seite hier und ich war anfangs geschockt, was hier alles stand. Anderen hier wird es ähnlich gehen…Vieles wurde mir klarer -auch meine Erlebnisse, meine Ängste usw.

      Weißt du warum ich einen anderen Weg gewählt habe? Weil ich nicht glauben wollte, dass die Welt in der wir leben so schlecht und kaputt ist. Aber das hat gedauert und ich bin durch eine heftige Aufwachphase gegangen, habe vieles erlebt und auch fast den Tod. Irgendwann war aber auch dieses finstere Tal durchlaufen und ich kam weiser und gestärkter auf der anderen Seite an.

      Die Matrixxer haben mir auch so einiges näher gebracht – aber auch die verdienen ihr gutes Geld mit ihrer Arbeit. Auch von denen habe ich mich distanziert.

      Ich bin immer noch nicht begeistert von dieser Version Erde – irgendetwas ist auf jeden Fall schief gelaufen bzw. war nicht so geplant, denke ich. Aber die dunkle Seite kann mir nichts mehr – ich bin darüber hinaus gewachsen weil ich an die Kraft der Wahrheit und Liebe geglaubt habe.

      Und so tingelte ich durch verschiedene “Wahrheiten” und habe schließlich MEINEN Weg gefunden beide Seiten in dieser Polarität zu verstehen. Ich wollte den Sinn dahinter erforschen. Warum gibt es das alles?

      Hat es einen Sinn, dass eine Seele eine bestimmte Erfahrung machen muss auf diesem Planeten?
      Inwiefern dient es der Seele, wenn sie sich in dunkle Nächte begibt und das Böse erblickt..? usw usw.
      Ich denke, wir scheitern an dieser Sache als vermeintliche Wahrheitssucher die wir fast alle hier sind, oder? WEM dient das alles hier?

      Auch wenn Maggie mich nicht mag (obwohl ich ihr schon mal geholfen hatte vor Jahren beim Ausleiten von chemtrail-Stoffen) und ich mich wiederhole: Es ist in meinen Augen nicht zielführend in allem nur das Schlechte zu sehen. Auch wenn es da ist!

      Mit einem Hammer kannst du entweder schöne Bilder aufhängen oder anderen immer nur auf die Finger hauen – Jeder so, wie es ihm eben am meisten Spaß macht ;)…wenn ihr die Metapher verstehen möchtet.

      Aber ich kann euren Ansatz natürlich verstehen, wie gesagt ich habe mich hier auch länger aufgehalten und verstehe eure Angst – aber Angst, Ablehnung und Hass sind nicht immer die besten Ratgeber…wir dürfen auch mal darauf vertrauen, dass es auch gute Mächte gibt. Und das ist meine Erfahrung um die ich sehr, sehr dankbar bin – und das hat nix mit dem Lichtmäntelchen zu tun…hihihi, lustige Formulierung.

      Ich danke Maggie, dass sie mich überhaupt in eurer Blase/community zur Sprache hat kommen lassen und wer sich traut, kann sich gerne auf meiner HP umsehen: lichtblick2222.de und sich ein Bild machen. Und Maggie: Bitte da nix dran rumlöschen oder absaugen lassen – es ist genau so in Ordnung wie es ist. DANKE.

      Und eigentlich ging es mir bzw. meiner Seelenführung wohl nur darum, Christine Stark nicht in eine böse Schublade zu stecken – sie hat wirklich schon sehr viel Gutes und Wichtiges für die Natur und den Planeten und für verstorbene Seelen geleistet. AUCH wenn sie hier und da noch Defizite/Schatten aufweist und sich in den Dienst von höheren, guten Wesen stellt – was ich auch ein wenig kritisiere. Aber es ist ihre Entscheidung und wird einen Sinn haben.
      Ich konnte in all den Jahren nicht erkennen, dass sie dadurch jemanden wirklich geschadet hätte – ob unbewusst oder bewusst. Ich glaube, dass (fast) nichts passiert auf Seelenebene, was wir nicht wollten. (Manipulationen ausgenommen aber auch die haben Grenzen!) Harte Nummer, ich weiß und da seit ihr sicherlich anderer Meinung.

      Puh, das war jetzt lange geworden. Hoffe ich habe euch nicht gelangweilt und Danke dir Manuko für deinen Mut mit einer Lichtarbeiterin zu kommunizieren *fg*
      Und jetzt kommen eben keine lichtvollen, lieben Grüße! So wie ihr es eben gerne habt 😉
      Dann halt nur a Grüßle aus Bayern

    • Maggie

      Auch wenn Maggie mich nicht mag (obwohl ich ihr schon mal geholfen hatte vor Jahren beim Ausleiten von chemtrail-Stoffen)

      Wie kommst du denn darauf? Ich erinnere mich nicht mal.
      Auch habe ich deine HP nicht angesehen, habe echt keine Zeit, befinde mich im Umzug und in weitreichenden Reinigungsaktionen.

  8. Vicky

    Danke Dir, Maggie – kein Problem, Ich möchte dich natürlich nicht von deiner Arbeit abhalten. Ich würde jedoch nicht von “Fakten” sprechen sondern von seinen Thesen oder Überzeugungen – entsprungen aus SEINer Quelle und SEINem Filter.
    Die Wahrheit hängt immer von Bewusstseinsstand UND von der Reinheit der Seele ab…und alles zu verteufeln führt auch nicht zum Ziel. Jedenfalls ist das nicht mein Weg geworden. Inhaltlich sind wir sowieso wirklich in ganz anderen Sphären und Welten unterwegs, daher kann es sehr gut sein, dass ich dich/euch nicht verstehe 🙂 Liebe Grüße

    • Maggie

      Es ist wichtig die Urschöpfer-Matrix zu erkennen. Sie haben alle Glaubensbereiche abgedeckt mit ihren Matrix-Systemen, alles erfunden, um unser Energie und unsere Schöpferkräfte zu bestehlen. Und diese Religionskonstrukte kommen alle im Lichtmäntelchen daher, sonst würde sich ja niemand darauf einlassen.

      Aber es ist wohl besser, wenn hier Menschen schreiben, die diese Matrix verlassen haben, in der sie sich früher wohl gefühlt haben. Das ist überzeugender.

  9. irene H.

    heute gibts bei Wetter-online folgende Beobachtung von natürlich rosa bis violettem Licht: mit folgendem Text: (ein April-Scherz?) der sich durchaus als real erweisen könnte durch unser Geistiges Wirken 🙂

    „Violaceum“ – neue Wolkenart entdeckt

    Diese Aufnahme entstand am 27. Juli 2022 am Oberrhein. Es zeigt gleich mehrere Wolken der Gattung “Cumulus violaceum humangenitus”.
    In den sozialen Netzwerken sind zuletzt immer häufiger rosa Wolken zu bestaunen gewesen. In der Regel wurden diese Aufnahmen als Fake oder Fehlbelichtungen abgetan. Eine neue Studie kommt nun zu einem ganz anderen Ergebnis.
    Endlich brauchen wir keine rosa Brille mehr: Der menschengemachte Klimawandel hat am Himmel eine völlig neue Wolkenart erschaffen. Forscherinnen und Forscher der Jale University haben dies in einer jahrelangen Studie nun belegt. Dabei schimmern die Wolken von Rosa bis Violett.
    Welche Wolkengattungen gibt es?Mehr erfahren
    Das Phänomen kann theoretisch bei allen Wolkengattungen vorkommen, deswegen wurde eine neue Wolkenart mit der Bezeichnung „violaceum” geschaffen. „Da der Ursprung der neuen Wolkenart durch unsere Forschungen ganz eindeutig dem Menschen zugeordnet werden kann, trägt diese zusätzlich zur Kennzeichnung der Wolkenart „violaceum“ noch die Zuordnung „homogenitus“ für lat. „von Menschen gezeugt“, erklärt der Forschungsleiter der Fachgruppe Caelumologie Professor James Pileus.
    Die in den vergangenen Jahren immer intensiver werdende Färbung der Wolken führen die Forscherinnen und Forscher auf die zunehmende Konzentration an Distickstoffmonoxid (Lachgas) in der Atmosphäre zurück. Da dieses bereits bei minus 88 Grad zu sieden beginnt, wird Stickstoff vom Lachgas abgespalten.
    Ist die Lachgaskonzentration in der Atmosphäre gering, dann passiert erst einmal nichts. Nimmt die Konzentration, und somit auch die Abspaltung von Stickstoff, zu, dann kommt es durch Prozesse wie Reflexion und Refraktion zu einer immer intensiver werdenden Rosafärbung von Wolken.

    und ein Bild gibts auch dazu, ich weiß jedoch nicht, wie ich das hier einfügen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert