Aktuelle Beiträge
Archive
Melde Dich für unseren Newsletter an

.

Liebe aufgewachte bewusste Menschen!

Nun haben wir gemeinsam schon so viel hinter uns und haben es fast geschafft, da kommt noch einmal der JESUS daher. Nicht nur dass es ihn in allen Historien und Glaubens-Matritzen gibt, nein, er muss am Ende auch noch über alles erhoben werden, nämlich GottGleich sein, weil Gott selbst. So die neusten Meldungen von Franz Erdl.

 

https://www.psitalent.de/P9/A12.htm

Der Wiederaufstieg Gottes

30. Mai 2019

 

Als ich endlich hoch genug angelangt war und eine große Wand beseitigt war, wunderte ich mich darüber, was ich da vorfand. Ich erwartete so etwas wie eine Ursuppe, oder eine Wesenheit, die sich Anfang, Sein oder Gott nennt. Aber ich fand eine Seele.

Eine Seele hätte ich hier oben nicht erwartet. Aber ich verstand bald, warum hier eine Seele war. Ich hatte Gott, den Schöpfer gefunden und er war eine Seele, weil er nämlich eine Inkarnation hatte. Diese Inkarnation ist bekannt als Jesus (Joschua).

Also Jesus war tatsächlich die Inkarnation Gottes. Gott selbst wollte, dass ich ihn zuerst als Seele erkenne, damit ich gleich herausfinde, dass Jesus seine Inkarnation war. Gott ist dadurch zum Individuum geworden. Wir können Gott als Jesus ansprechen, oder als Gott oder Schöpfer.

Über die aktuelle Inkarnation werde ich nur teilweise aufgeklärt. Gott wird mindestens 5 neue Inkarnationen haben. 5 neue Menschenkerne kann ich finden. Diese Inkarnationen sind schon da, aber sie wissen noch nicht, wer sie sind. Sie sind so ahnungslos wie wir. Eine Inkarnation lebt in München und eine in New Orleans. Mehr weiß ich nicht.

Da ist ja noch der Menschenkern von Jesus. Es ist möglich, dass er schon mit einer zweiten Inkarnation auf der Welt ist. Aber ob ja oder nein, es bleibt ein göttliches Geheimnis.

Als ich Gott fand, war er viel zu weit von der Dimension entfernt, in der er eigentlich sein sollte. Man hatte ihn 3 Bereiche tiefer gezwungen, von wo aus er viel zu wenig Macht hatte. Die Bösen waren weit über ihm und hatten entsprechend mehr Macht. Auch hatten sie ihn von seiner Schöpfung vollkommen isoliert. Und das seit circa 300 Jahren. Also konnte er in dieser Zeit keine Menschenkerne beraten, wie ich das in Artikel 11 schrieb.

Seit vier Wochen arbeite ich mit Gott und Helfern daran, dass Gott wieder in seine Dimension und wieder an seine volle Macht kommt. Ich glaube, dieses Ziel wurde heute erreicht.

Im nächsten Update möchte ich Euch ein bisschen über die obersten Strukturen aufklären. Ich glaube, das ist wichtig, weil ja Einige von Euch gute Wahrnehmungen haben und mir eventuell berichten, wo noch Probleme gelöst werden müssen.

 

 

Da dies freilich wieder einmal eine riesen Diskussion auslösen wird, mache ich einen gesonderten Beitrag dazu unter dem ihr euch austoben könnt. Ich bitte euch aber, nicht über jeden Kommi “liebe Maggie” zu schreiben, denn ich fühle mich nicht berufen dieses Thema als Allwissende beantworten zu können. Es sind viele Leser hier, die sich ihre Gedanken darüber machen und ich hoffe sehr, dass die Sache nun ein für alle mal geklärt werden kann. Ich bin vor allem der Ansicht, wenn Erdl richtig liegt, dann sollte sich das bald mal in Real zeigen, denn dann wäre die Zeit auch hierfür reif.

.

  • Maggie:

    Jesus sagte einmal laut (der gefälschten) Bibel: Wer mich sieht, der sieht den Vater! – Also war er die Inkarnation des Vaters. Aber wen meinte er damit? Für den Bibel-Jesus war der Vater der HERR, Jahwe, dessen Gesetze er verteidigte. Er nannte den Tempel “seines Vaters Haus” als er die Geldwechsler rauswarf. In einem Betrag mit vielen schriftlichen Beweisen kam ich zu dem Fazit:
    Jesus sagte: „Ich und der Vater sind eins!“

    Fazit darüber hinaus ist dann aber auch, dass wir dann durch Jesus, der ja der Mittler zwischen seinem Gott und uns ist, ebenfalls eins werden mit dem Gott Israels, dem „furchtbaren, schrecklichen Gott“!

    …. daß sie alle eins seien; wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin, so laß auch sie in uns eins sein … .Joh.17:21

    Die Frage ist: Wo hat Erdl da rein geschaut? Das HÖCHSTE BEWUSSTSEIN ist nicht personal, das kanns nicht gewesen sein.

    Ich hatte Franz schon einmal, als er so Ähnliches zu Jesus schrieb, darauf hingewiesen, was der Name JESUS / JESHUA / JAHOSHUA bedeutet und dass ich allein aus diesem Grund ein wirklich geistig hochstehendes Wesen/Seele niemals so ansprechen würde, denn der Name bedeute “Jahwe/Jahuwa ist Rettung”

    Doch das stört den Franz nicht – und auch die meisten nicht – sie nennen ihn ja bei der griechischen Variante Jesus. Bedeutung wird zwar verschleiert durch die Übersetzung, ist aber die Gleiche und das war seinerzeit wichtig.

  • BeaTe:

    Also entweder stimmt mit mir etwas nicht (habe aber alles abgefragt) oder es entspricht tatsächlich der Wahrheit…

    Natürlich hatte ich auch sofort im Kopf, dass Franz Erdl womöglich den biblischen Gott und nicht das höchste Bewusstsein meint.
    Aber ich habe abgefragt, ob sich das höchste Bewusstsein damals als Jesus inkarniert hat und seitdem eine Seele hat und es testete immer und immer wieder wahr.

    Angeblich bekam Franz auch keine Inszenierung und ihm wurden auch keinerlei falsche Tatsachen vorgespielt.
    Weder wurde er manipuliert, noch hatten Luzifer, Satan, Nimrod oder wer auch immer die Finger im Spiel.

    Also entweder ticke ICH hier gerade völlig verkehrt (aber ich habe wirklich alles abgefragt, was ich so kenne: Infofeldüberstülpungen, falsche Datenbehälter, Manipulationen etc. – und angeblich bin ich zu 100% testfähig und mit der Wahrheit verbunden).

    Habe keinerlei Erklärung für das Ganze und es kommt mir auch etwas spanisch vor, dass sich “die Bösen” über das höchste Bewusstsein erheben konnten. Aber auch dies testet komplett wahr.

    Kann da bitte auch mal jemand anderes abfragen?!

    Von Herzen Dank!

    Maggie:
    Ich erlaube mir hier schon mal auf eine spätere Erkenntis hinzuweisen, die das Rätsel auflöst:

    UPDATE
    https://bewusstseinsreise.net/das-jesus-comeback-oder-die-letzte-versuchung/#comment-34784

  • Alexandra:

    Vielleicht ist das auch alles schwierig, weil man sich in Begrifflichkeiten verheddert. Urseele, Bewusstsein, Gott, Brahman etc… das was wir alle im Kern sind findet man im Innern, da ist so etwas wie Leere, Stille, aus der alles heraus „sieht“, entsteht. Wir alle sind diese Seele…. (wobei ich mir noch nicht im Klaren darüber bin, was die negativen Kräfte eigentlich wirklich sind). Jesus war für meine Begriffe ganz Mensch und ganz klar, ganz erwacht. Er hat es durchblickt, aber in den Worten seiner Zeit gesprochen und in seiner Tradition. Wie solle er auch sonst zu den Leuten damals sprechen?) dafür wurde er ja auch umgebracht. Anschließend wurden nur die „harmlosen“ Texte von der römisch-katholischen Kirche kanonisiert, den wichtigeren Teil fand man ja in Nag Hammadi. Die Kirche mit ihren feindlichen Absichten bastelte sich dann ihr eigenes Ding daraus. Auch der Kurs in Wundern ist meines Erachtens nicht verkehrt. Er benutzt halt die Begrifflichkeiten, die für viele eine Hilfe sind, da es auf ihrem Verständnis aufbaut. Inhaltlich ist da gar nichts mehr von dem was Kirchen lehren. Wird sogar von den Kirchen „verboten“. In der Bibel steckt beides, das negative und, in wenigen Aussagen, auch das richtige. Die Frage ist immer für jeden Menschen gewesen, woran er oder sie sich hält sich ausmacht usw. (wobei wir dabei immer fleißig zur negativen Seite gezogen wurden.) trotzdem: das Gute brach und bricht immer wieder überall durch, das konnten nicht mal die bösen vermeiden. Die Urseele ist schon Die erste Schöpfung, im indischen „Brahman“. Darüber ist Parabrahman, aus dem geht alles hervor, aber das ist eben wie „nichts“, erfüllte Leere, Stille, unbeschreibbar….

    • Alexandra:

      Ich lese gerade zum ersten Mal so ein bisschen bei psitalent, aber da ist ja einiges so ein bisschen verkehrt für meine Begriffe… oder? So den Xi, den Trump, den Assad und putin als ganz wunderbar hinzustellen und die Reinkarnation einige bekannter aus dem Alten Testament.. ich weiß nicht…..
      https://www.psitalent.de/P9/A04.htm

  • BeaTe:

    Wenn das tatsächlich stimmt, hätte Armin Risi doch recht:

    https://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Der-erstgeborene-Sohn-Gottes.php

    Und mir sind auch mehrere (öffentliche und nicht-öffentliche) Wahrheitssuchende bekannt, die nach Jahren oder gar Jahrzehnten der Recherche letztlich wieder bei Jesus angekommen sind.

    Selbst meine Mama, die bereits in den 80ern zunächst mit Ashtar und Co. um die Ecke kam, sich dann mit dem kompletten New-Age-Zeugs auseinandergesetzt und in der Folge Channelings und aufgestiegenen Meistern den Rücken gekehrt hat, ist nunmehr – seit etwa einem Jahr – wieder bei Jesus gelandet. Und das nach fast 40 Jahren getrennter Wege.

    Da sie sich mir aber nicht aufzwingen will, wirft sie mir lediglich ab und an mal ein Häppchen hin, in der Hoffnung, dass ich mich auch wieder Jesus zuwende, denn sie ist sich inzwischen sicher, dass er uns tatsächlich den Weg aus 3D Richtung “Heimat”/””Urquelle”/”Gott” freigeschaufelt hat. Dieser war angeblich durch den von der Dunkelseite installierten Reinkarnationskreislauf verschüttet worden und wir wurden hier in Gefangenschaft gehalten – und das in Dauerschleife. Jesus soll dafür gesorgt haben, dass es wieder einen Weg heraus gibt. Daher auch der Spruch, dass niemand zum Vater kommt “als durch mich”. Denn man muss schon vollkommen bewusst und klar sein, um – wie Jesus – den Heimweg/ die Auferstehung zu bewerkstelligen. Ansonsten bleibt man im Rad der Wiedergeburt hängen.

    Und da meine Mama schon so manch übersinnliches Erlebnis hatte (z.B. hat sie als Teenager mit suizidalen Absichten Tabletten geschluckt, woraufhin ihr eine imaginäre Faust in den Magen schlug, damit sie sich übergeben konnte und sie hörte eine sonore Stimme die zu ihr sprach: “Das darfst du nicht tun, du hast noch eine Aufgabe zu erfüllen!” – oder sie nimmt dunkle Schwaden wahr, die z.B. aus Reiki-Symbolen hervortreten etc.) – daher hat sie i.d.R. mein uneingeschränktes Vertrauen.
    Nur bei der Jesus-Geschichte war ich noch skeptisch, obwohl ich mich eben schon mit so einigen “Reisenden” befasst habe, die ebenfalls letztlich wieder bei Jesus gelandet sind.

    Von daher könnte an der Sache wirklich was dran sein und ich bin gespannt WIE EIN FLITZEBOGEN, was bei anderen Testern herauskommt.

    ALLES LIEBE!

    • Maggie:

      Liebe Beate, das ist wirklich höchst interessant, besonders in Bezug auf die Erlebnisse deiner Mutter. Was könnte sie aber erlebt haben, denn m.E. entsprach es nicht der Wahrheit, da ich selbst an der Auflösung des Karma-Gefängnisses beteiligt war, darf ich das sicher auch mal hinterfragen. Hier ein Auszug aus dem damaligen Beitrag:

      Das Ende des Karmas und der zwangsweisen Reinkarnation!

      Die Erkenntnis, wie sie z.B. Camaron Day hatte, und das Wissen über diese Zusammenhänge brachten vielen Befreiung, weil sie wussten, dass sie sich einfach nach dem Tod nicht darauf einlassen sollten. Aber die meisten starben ohne dieses Wissen. Und vor einiger Tagen wurde mir plötzlich bewusst, dass nach der Reinigung der Dunkelagenda (Reptos, Anunnaki, Archonten, Satan, Lucifer usw.) das Karmagefängnis sicher unbewacht war und es werden dort Seelen warten auf ihre Inkarnation?

      Ich testete es nach und es wurde bestätigt. So bat ich eine erfahrene Seelenbefreierin um ein Intervenieren und Mirjam befreite alle Gefängnisinsaßen! Danach habe ich das leere Konstrukt einfach in meiner Schöpferkraft aufgelöst! Und das war das Ende des Karmas!

      Nun sind alle Menschen wieder frei, zu leben wo immer sie wollen!

      Also da war weit und breit kein Jesus zu sehen und auch niemand sonst, der half. Wir Menschen haben große Macht – wir erkennen Missstände und haben die Möglichkeit sie aufzulösen – man muss sich nur wagen.

      Erinnert ihr euch an Ruths Beschreibung der Astralen Welt in D4? Da sprach sie von Götterebene 9, wo sich die ganzen Möchtegern-Götter befinden, die uns täuschen und bekunden sie seien die Erschaffer allen Lebens (Jahwe) und Herren über Leben und Tod. Aus diesen Bereichen kommen all die falschen Infos und aus diesen Bereichen kommen auch Jesus-Begegenungen und Sichtungen uvm. Das alles ist dann so echt “produziert” (denke nur an BlueBeam), dass man es nicht recht unterscheiden kann. Man nennt es auch “das falsche Licht” – es täuscht uns! Und hat wahrscheinlich auch Erdl getäuscht, weil er in D4 gelandet ist?

      Wenn es diesen Gott Jesus tatsächlich gäbe, warum zeigt er sich mir dann nicht einmal? Bin ich es denn nicht wert ihn erkennen zu dürfen? Habe ich nicht viele Jahre damit verbracht sein Bild des Bibel-Jesus zu entblößen und aufzuzeigen, dass dies niemals der wahre Jesus sein kann. Da könnte er mir doch wenigstens mal zuwinken, oder? Das ist natürlich kein Beweis, klar, das ist sehr persönlich. Aber wenn er doch möchte, dass ihn die Welt erkennt, dann sollte er doch diese HP auch benutzen, denn hier wird nach Wahrheit gesucht.
      Ich bin mir aber sicher, dass die Wahrheit jetzt aufgedeckt wird, weil es die Galaktische Ordnung fordert! Wir stehen kurz davor!

      • Maggie:

        Ihr Lieben, wir haben ja schon viele der sogenannten Götter heimgeführt oder in Quarantäne gebracht, gestern Nimrod, Isis und Osiris, heute schauen wir uns mal dort um, ob wir den Gott Jesus Christus finden und seine zweite Hälfte Maria (das Bild von Isis). Die Zeit ist reif, die ganzen Täuscher der Glaubens-Matrix zurückzubringen, wenn sie noch immer nicht freiwillig gehen wollen, denn das Rollenspiel ist ja beendet.

        Meine Vermutung, dass Franz Erdl dort gelandet ist, könnte damit zusammen hängen, dass er diesen Jesus einfach zu gerne hat und der Wunsch da ein bisserl mitwirkte – so konnte er getäuscht werden??? Aber es wurden ja auch ne Menge Täuschungs-Konstrukte für diese letzte Verführung installiert, die wir auch letzte Woche noch aufgelöst haben.

  • Margarete:

    Wenn Gott eine Ur-Seele ist, dann sind wir beseelte Menschen es auch. Denn nichts was man nicht hat, kann weiter gegeben werden.Natürlich gibt es einige Schöpergötter, die Wesenheiten schufen, die nicht mehr die ursprüngliche Qualität hatten und diese weiter gaben. Hinzu kommen noch unbeseelte Wesen, die ihr Unwesen treiben.

    Ich sehe das mit der Austreibung der Geldwechsler im Tempel nicht so wie Maggie. Geldwechsler hatten dort nichts zu suchen. Jesus sprach so, dass die Menschen ihn verstanden, einen Bezug zur ihrer Alltagswelt bekamen. Der Tempel war für sie ein Haus Gottes, hätte er ihnen ein völlig neues Religionsbild präsentiert, wäre er unverstanden. Viele Thesen in der Bibel sind absichtlich verfälscht oder in ihrem Wert nicht verstanden worden, wie: “Wer an mich glaubt” statt: “wer meinen Aussagen glaubt”.

    Heute ist es kaum anders, man schaue sich nur die Menschen an, die der blöden Greta-Ideologie nachrennen, diesen Irrläufern kann man kaum mit wissenschaftlichen Beweisen nachhelfen. Laut Christa Jasinski und den Aussagen der Innererdler kam Jesus, um die Jahve Religon des alten Testaments zu entkräften.

    • Maggie:

      Nun, Margarete, dann hätte Jesus nicht “von seines Vaters Haus” sprechen müssen, sondern einfach nur vom Haus Gottes. Nur aus dem Grund habe ich seine (des Bibel-Jesus) Aussage gebracht.

      Wenn Jesus kam um die Jahwe-Religion zu entkräften, dann hat er aber ganz schon versagt, oder! Dann haben die einfach seine Aussagen auf den Kopf gedreht (denn er bezeugt laut Bibel die Gesetze Jahwes und reinigt ja auch symbolisch den Tempel Jahwes) und weltumspannend veröffentlicht und das konnte Gott Jesus wohl nicht verhindern, obwohl er doch Wahrheit bringen wollte?

  • Margarete:

    Zitat Maggie: Das Ende des Karmas und der zwangsweisen Reinkarnation!

    Die Masse rennt noch freiwillig in die Karmafalle, sie können sich nichts Anderes vorstellen, infolgedessen nicht anders handeln. Sie hätten nicht den Mut sich den Weg in die Dunkelheit zu bahnen, um dort eine innere Transformation einzuleiten. Man hat ihnen lange genug eingetrichtert, dass die Dunkelheit schlecht ist. Aus einer bestimmten Perspektive stimmt es sogar, aber nicht immer…

    • Maggie:

      Liebe Margarete, ich glaube du hast nicht verstanden, dass es keine Karmafalle mehr gibt. Ich gehe mal davon aus, dass die Seelen nach dem Tod von Engeln betreut werden, um sich zurecht zu finden. – Aber bitte, das ist hier nicht unser Thema.

  • Petra:

    Es ist unerträglich wie allwissend Maggie und Team zu sein glauben.
    Es wird außer acht gelassen, dass Gott göttlich ist, ohne Seele und er auf der Göttlichen Ebene IST, der höchsten.

    Der Menschengeist ist geistig, nicht göttlich, er gehört einer anderen Ebene an, einer tieferen.

    Jesus wurde aus Gott entsandt, um der Menschheit Wahrheit und Hilfe zu bringen, ein Strahlungsvorgang der Liebe Gottvaters/mutter.

    Insoweit liegt Erdl richtig, auch wenn ich ihn ansonsten wenig schätze, ebenso Armin Risi, den ich persönlich kenne und schätze.

    • Maggie:

      Liebe Petra, vielleicht macht es einen Unterschied, wenn man tätig ist in diesen Bereichen, dann meint man eben zu wissen – aber das ist bei Erdl nicht anders.

      Jesus hat also Wahrheit gesandt und Hilfe gebracht – ok. bitte mal mehr Details oder Beweise. Ich habe nix davon gemerkt. Es gibt ihn noch immer in zig Varianten, also hat er noch nicht mal über sich selbst Wahrheit gebracht.
      Einigen hat dieser Jesus geholfen, so manchen sogar auferweckt, aber andere hat er leider auch verrecken lassen und die waren sicher nicht schlechter. Der Jesus, welcher mir bekannt ist, war genauso bipolar wie sein Vater, von dem er ausging.

  • Martina:

    Auch auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole. Das Bild ist zu stark von der Bibel gefälscht – für die meisten von uns. Jeshua ist nicht vom Vater sondern der Quelle selbst gekommen. Seit 2000 Jahren wird seine Energie mit Hilfe des Kreuzes der Verleugnung seiner Serlengefährtin Maria Magdalena und das falsche Bibelwort negativ besetzt. Lassen wir das alles bei Seite und stellen und vor: Jeshua bringt den Menschen die Wahrheit und vor allem ganz wichtig! das Licht. Es gab zu dieser Zeit viele Menschen Klone was auch immer ohne Lichtimpuls auf der Erde. Er bekommt 7 Kinder mit Maria Magdalena. Diese Blutlinie verbreitet sich auf der ganzen Welt. Das ist das eigentliche Licht welches er der Welt bringt. Er stirbt nicht am Kreuz sondern wird von erleuchteten Personen seines Umfeldes in 40 Tagen gesund gepflegt und zieht nach Frankreich mit seiner Familie. Später entstehen dort die Katharer.
    Ich habe schon einige Heilmeditationen mit ihm durchgeführt. Auch wenn ich spüre dass da was negativ besetzt wurde bin ich sicher dass er es in seiner Inkarnation und seinem Ursprung nicht ist.

  • Petra:

    Maggie um 13:18 Uhr.
    Einfach nur UNFASSBAR !
    Perlen vor die Säue zu werfen hat noch nie irgend etwas gebracht.

    Dennoch, oder gerade deswegen, mein Mitgefühl.

    • Maggie:

      Liebe Petra, du hast keine Perlen und ich bin keine Sau! Aber danke für dein Mitgefühl!

      Ich ziehe mich nun für einige Stunden zurück, denn wir wollen ja nicht nur diskutieren sondern tätig werden. Melde mich dann heute Abend mit einem UPDATE.

      Allen einen spannenden Tag! Maggie

  • Valerie:

    Mehrere Medien, Channel, Hellsichtige, Heiler haben es mir über die Jahre immer wieder bestätigt, die Quelle selbst hätte sich selbst in unsere jetzige Zeit als einfache Frau inkarniert und sie wohnt Nahe dem Rhein, sie bringt auch unbewusst durch ihr Sein, das Weibliche in die Kraft, mit wahrer Liebe und Bewusstsein. Jesus-Inkarnationen sind für mich nur Ablenkungsversuche.

    • Maggie:

      Valerie! Das ist ja der Oberhammer! Nie gehört! Aber wenn das so sein sollte, dann kenne ich sie persönlich! Dann muss es die wunderbare Frau sein, die dieses Jahr die Liebe hier wieder verankert hat und die Galaktische Ordnung wiederhergestellt hat – und JA! – ihr Ziel war es auch die Weiblichkeit wieder zu erheben (Verankerung der weiblichen Schöpferkraft, der weiblichen Energie, der urweiblichen Urzelle)

      Und JA! Sie ist eine einfache Frau mit Familie und doch total außergewöhnlich, auch ihr Aussehen hatte mir den Atem stocken lassen – mehr möchte ich jetzt dazu nicht sagen. Bin erst mal geplättet!

      • Maggie:

        Ich lasse mal prüfen ob es außer ihr noch mehrere Facetten des Höchsten Bewusstseins gibt, die sich in dieser Zeit auf Erden inkarniert haben?

  • Alexandra:

    Vielleicht sollte man Jesus weder erhöhen noch „verteufeln“. Ich denke, beides wird ihm nicht gerecht. Es ist vielleicht ein bisschen so, wie tolle mal erwähnte, am Anfang des Erwachens gab es sozusagen die ersten einzelnen Blüten (wie bei einem Baum oder Strauch), die wurden natürlich sofort heftigst attackiert was man an der katholischen Kirche sehen kann (wäre nicht nötig gewesen, wenn Jesus nicht gutes bewirkt hätte). Dann geht es mit weiter mit Ein Paar mehr Blüten bis es sich schließlich in ein blütenmeer verwandelt… schon wenn es ein paar sind, können die nicht alle mehr platt gemacht werden. D sind wir wohl gerade, so zwischen ein paar Blüten und der ganzen Pracht… Gott hat ja anscheinend noch nie direkt eingegriffen, sonst wäre die Welt nicht jetzt da wo sie ist. Allein, dass Jesus nur drei Jahre wirken könnte, zeigt, wie gefährlich er für die Eliten war. Und er hat ja auch kein Blatt vor den Mund genommen, wenn es darum ging, die jüdischen Eliten zu kritisieren. Und wenn man Pinkas Lapide glauben darf, hat er auch zwischen den Zeilen viel die römische Besatzung kritisiert. Es sollte aber wohl noch zweitausend Jahre dauern, bis der Schwindel langsam auffliegt, den man um ihn veranstaltet hat. Als Energie war ich mir in letzter Zeit immer nicht so sicher, ich habe mich da verunsichern lassen. Aber ich habe schon das Gefühl , dass es eine positive Energie ist, die von ihm ausgeht. (Wenn man alles aufgezwungene mal weglässt).

  • BeaTe:

    Liebe Maggie,

    hast du den Text von Risi überhaupt gelesen?

    Er widerspricht dir nämlich in einigen Punkten (ich beziehe mich auf deinen ersten Kommentar um 10.45 Uhr):

    https://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Der-erstgeborene-Sohn-Gottes.php

    Auch dieser Text testet für mich 100% wahr. Aber wer weiß, wer oder was sich da bei mir schon wieder breit gemacht haben könnte… Echt nervig, wenn man nicht mal mehr wissen kann, ob man tatsächlich zu 100% testfähig ist oder einem das nur vorgegaukelt wird. So kann man sich ja nicht einmal mehr auf sich selbst verlassen… :o(

    • Maggie:

      Es ist zwar fast 5 Jahre her, aber JA ich hatte mich mal damit auseinander gesetzt:

      http://liebezurwahrheit.info/jesu-identitaet-aus-vedischer-sicht-armin-risi/

      Ich denke, ich habe ihm lange genug vertraut und habe lange genug gesucht und ER hat sich mir nicht gezeigt, obschon in der Bibel doch steht: Wer suchet, der findet! oder Ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen!

      Ja, ich habe sie gefunden vor 5 Jahren und in der Tat, sie hat mich frei gemacht von all den Lügen rund um Jesus – und es gibt viele! z.B Jesus ist Gott > Trinität > Dreifaltigkeit > reine katholische Lehre!

      Und um nichts anderes geht es mir hier: Wir sollten nun endlich die Wahrheit finden!
      Und wenn Jesus Gott ist sollte er uns nun, wo nur noch die Wahrheit zählt, weil die Dualität, sprich hier die Lügen, abgebaut werden müssen/sollen, eine wirkliche Offenbarung werden und zwar allen Menschen, nicht nur Christen!

  • Alex:

    Ich frage mal:

    Brauchen wir Jesus? Bringt er uns was? Hat er uns schon was gebracht? Und was, wenn ich ihn ablehne, weil über ihn keine echte Wahrheit zu finden ist, aber dann kommt raus, dass er doch “richtig” ist? Wird er mich dann bestrafen, weil ich mich zu spät entschieden habe? Werde ich benachteiligt sein, wenn ich ihn ablehne? Mir geht es bombig ohne Jesus. Ich war in einer heftigen Notsituation, als ich Besetzungen und Attacken erlitt und meine Hilferufe bei Maggie nicht ankamen. Da flüsterte mir eine Stimme, dass ich Jesus um Hilfe bitten soll.

    Ich weigerte mich und sagte “NEIN”. Danach fiel mir selber die Lösung ein! Ich wusste plötzlich, was zu tun war.

    Sonst habe ich nie erlebt, dass mir Jesus irgendwas gebracht hat. Und wenn er echt ist und doch so ein toller, dann wird er mir eh vergeben, aber auf sowas können wir bestimmt lange warten oder ewig. Jetzt, wo ich Fahrrad fahren kann, braucht mir keiner noch Stützräder dranmachen. Außerdem würde ich lieber Maggie bei etwas um Hilfe bitten, als Jesus.

    Maggie bringt hier viel mehr Aufklärung, die man verstehen und anwenden kann. Ok, es klappt nicht immer alles perfekt, aber Maggie hat mir schon vieles bewiesen. Da hinkt der Jesus ziemlich hinterher, haha. Ich habe Jesus schon angezweifelt, bevor ich auf diese HP kam, weswegen ich dann Maggie’s Aufklärung sehr leicht annehmen konnte. Ich wette, dass hier viele noch an ihm dranhängen, weil sie dieses schöne Bild von ihm haben und diesen Wunschgedanken, dass er der Retter sei. Pffffff! Habe ich ganz schnell loslassen können. Aber wer möchte, der kann sich ja an ihn dranhängen. Was soll es nur bringen? Dieses Jesus – Gelulle, wie erkennt Ihr das nicht?

    Herzensgrüße

  • Reiner G.:

    Ein Seelenteil ist von ihm gebannt. Und Viele helfen unbewusst mit, dass es so bleibt. Würde dieser Seelenteil einfach nur mit massiver Bosheit gefangen sein, könnte er sich befreien. Aber es sind diese schlangigen Fehlinformationen, die bewirken, dass Millionen von Menschen ihn auf diese trickreiche Weise unbewusst weiterhin gefangen halten.
    Ein weiterer Teil des schlangigen Tricks war, ihn als vollkommen göttlich darzustellen. Dadurch kommt natürlich niemand auf die Idee, er könne Hilfe brauchen. Es wird einem Christen sogar größenwahnsinnig oder gotteslästerlich vorkommen Jesus helfen zu wollen. Bitte wacht aus dieser Programmierung auf! Ein großes Potential an Fähigkeiten und Kräften ist mit ihm ans Kreuz genagelt. Wir und er brauchen das dringend.
    Möge diese Information verstanden werden und Verbreitung finden.

    Auch von Erdl…. komisch…komisch…
    Sinneswandel über die Jahre?

    Zu dieser Zeit meinte er, wohl selbst ein Seelenanteil von Jesus zu haben….?

  • Reiner G.:

    Was lese ich außerdem zu Jesus auf Erdls Seite.

    Damit hätten wir mit dem aktuellen Beitrag 3 sich völlig widersprechende Aussagen. Welche stimmt?

    Seine Seelenabstammung ist Anunnaki.

    Jesus konnte die Absicht seiner Überseele nicht erfüllen. Seine Mission war ein großer Fehlschlag. Anstatt die Lehre des “Göttlichen in uns” weiter zu verbreiten, geschah genau das, was er nicht wollte. Die Kirche nutzte die Popularität seiner Wunder um einen “allmächtigen Gott” über uns zu setzen. Alle veröffentlichen Aussagen von ihm sind Erfindungen. Die ganze dramatische Geschichte seiner Verhaftung bis zur erfundenen Kreuzigung, brannte eine falsche Philosophie in unsere Herzen.

    Bruno Gröning kam nur auf 70% seiner Seelenkräfte, weil er, wie üblich, immer die ganze Macht auf Gott geschoben hat. Das war der Kirche weiterhin sehr dienlich, aber nicht seiner Überseele.

  • Maggie - UPDATE:

    Also ihr Lieben, man hat den Tag über auf Hochtouren an der Sache geforscht und vieles gefunden und transformiert. Es ist leider eine total verworrene Situation, da sich auf Ebenen der 4.Dimension Jesus-Energien und Spiegelungen befinden, sogar welche die wirklich sehr positiv rüber kommen, dennoch Fake sind. Die gefakeden Energien kamen aus Ebene 9 – fühlten sich dennoch gut an. Spiegelungen konnten wir auf Ebenen 9,13,15 testen.

    In der Zwischenzeit kamen offenbar Elementale und Dämonen aus dem Abgrund, die einigen zu schaffen machten – auch diese wurden transformiert. Dazu gibt es sogar eine Bibelstelle in der Offenbarung – mit dem Unterschied, dass wir diese “Skorpione” gleich entdeckt und somit den Plan vereitelt haben.

    Die Frauen brauchen Pause!

    Aber für mich ist klar geworden, dass man durch das Wunschdenken und die dort vorzufindenden positiven Fakeenergien leicht getäuscht werden kann. Wir bringen das auf jeden Fall zuende!

  • Alex:

    Maggie:
    02.06.2019 um 18:55 Uhr

    Ich lasse mal prüfen ob es außer ihr noch mehrere Facetten des Höchsten Bewusstseins gibt, die sich in dieser Zeit auf Erden inkarniert haben?

    Mega interessant! Wollte ich schon immer mal wissen!

  • KathrinW:

    Ich hatte das schon mal hier auf der HP gelesen, Gedanken zum Muttertag, da hat eine Frau von Natara berichtet, der auch gesagt hat, was Valerie schreibt. Schon damals durchzog mich Hoffnung, weil so die Urquelle direkt unser Leid verstehen kann. An die Verankerung der Liebe und die vielen positiven Kommentare denke ich gerne zurück.

    • Maggie:

      Ich habs gefunden:

      Vor mehreren Jahren war ich ein paarmal bei Natara, als er noch in Manubach, einem kleine Ort Nähe Boppard am Rhein, war. – Er sagte mir einmal, die Quelle selbst sei in dieser Zeit als einfache Frau unerkannt auf der Erde inkarniert.

      Vielleicht reicht ihr Hiersein, um das Weibliche jetzt wieder in die Kraft zu bringen.
      Die Quelle ist das Urweibliche und damit das Leben in allem, auch wenn das Männliche dies immer wieder verdrängt. – Aber sicher kann sie sich parallel dazu auch konzentriert in einem einzigen Menschen hier inkarnieren.

  • Barbara K.:

    Ja Alex, bin der gleichen Meinung. Ich bin nicht getauft und habe mit der Kirche nie was großes zum tun gehabt. Nur ein Pater klebte an unserer Familie wie eine Klette (angeblich Freund der Familie). 2016 in der Nacht sah ich eine weisse Säule aus Licht. Eigentlich nur ein Versuch um weiss. Es war wie Zigarennenrauch und kalt. Dann hörte ich das Wort Jesus. Darauf hin wollte der Pater das Böse aus mir austreiben. Also wissen die ganz genau was das für eine Lüge ist. Ihre Heiligen, der angebliche Gott, Erzengel und anerer Müll. Sogar über den Heiligen Geist hat er mal so eine Bemerkung gemacht, wo ich gedacht habe: es stinkt bis in den Himmel.
    Hat uns diese Lügenmatrix schon was anderes geboten außer Lügen, Manipulationen, dunkle Wesen und Täuschungen? Wurde nicht immer mit Angst gearbbeitet? Ich glaube schon lange nicht mehr an den Weihnachtsmann. Diese Güllegrube soll endlich geleert werden.

    Barbara

  • sonnenblume:

    Dieses heikle Thema “Jesus” ist nach meinem Verständnis nur
    dadurch zu lösen, wenn man die “Lichtfalle” oder die “Rein-
    inkarnationsfalle mit einbeziehen.

    Um dies besser zu verstehen, ist folg. Video sehr gut
    geeignet:

    https://www.youtube.com/watch?v=6buNBsa97sU

    Ich glaube auf diesem Blog hier sind sich die Meisten
    im Klaren darüber, daß wie seit Jahrtausenden in dieser
    Falle stecken und von den Archonten als “Energielieferanten”
    benutzt werden. Und diese Archonten haben auch die “Lichtfalle”
    nach dem Tode erschaffen, in den so gut wie alle Inkarnierten
    auf der Erde seit Jahrtausenden hineintappen.

    Wenn nun Jesus der Sohn Gottes wäre, warum läßt er uns dann
    immer und immer wieder in diese Falle hineintappen? Weder in
    seiner Inkarnation noch in der Bibel noch nach dem Tode taucht
    er auf und hilft “seinen Seelen, die an ihn glauben”……

    Und die Hinweise, daß man nach dem Tode “in den Himmel kommt”,
    wie ja seit jeher in der Bibel gelehrt wird und von den Kanzeln
    gepredigt wird, wenn man an “IHN” glaubt, haben sich ja als
    Lüge bereits erwiesen, sonst wären die vielen Seelen ja nicht wschon zum X-ten male hier wieder inkarniert.

    Also ist hier doch etwas o b e r f a u l …………..

    Warum sind wir alle, die an Christus geglaubt haben,
    ( ich war sogar damals ein J ü n g e r von ihm, der dann
    auch noch von den Löwen verspeiste wurde im alten Rom) und
    noch viele weitere Male inkarnierte, IMMER NOCH hier ?

    • Maggie:

      Überzeugendes Argument!

      Hast du registriert, was BeaTes Mama dazu sagt:

      https://bewusstseinsreise.net/das-jesus-comeback-oder-die-letzte-versuchung/#comment-34356

      ….denn sie ist sich inzwischen sicher, dass er uns tatsächlich den Weg aus 3D Richtung “Heimat”/””Urquelle”/”Gott” freigeschaufelt hat. Dieser war angeblich durch den von der Dunkelseite installierten Reinkarnationskreislauf verschüttet worden und wir wurden hier in Gefangenschaft gehalten – und das in Dauerschleife. Jesus soll dafür gesorgt haben, dass es wieder einen Weg heraus gib

      Endlich!!!! nach so vielen Jahrhunderten hat es der liebe Jesus geschafft – endlich jetzt, wo wir Menschen es selbst gelöst haben (siehe meine Antwort an Beate), da hängt er sich angeblich dafür aus dem Fenster …

  • Christella:

    Meiner Wahrheit nach hat der „wahre Jesus“ nichts, aber auch gar nichts mit dem zornigen Außerirdischen Jahwe zu tun, außer dass er gekommen war, um die falsche Glaubenslehre der Hebräer zu begradigen. Außerdem glaube ich, und das haben hier ja einige schon bestätigt, dass „Fake news Jesusse“ sich auf jeder Ebene des Daseins tummeln, und da sind Maggie und Team ja schon kräftig am Aufräumen. Ich finde es trotzdem hilfreich, bei Begegnungen mit der geistigen Welt, den „Geist der Wahrheit“ einzuladen, um das Wahre vom Falschen unterscheiden zu lernen.

    Er wurde nicht nur „Jesus“ genannt, er heißt auch Jmmanuel, insofern sind für mich der Bezug zum gleichen Wortstamm des Namens wie Jahwe kein Beweis für eine Verwandtschaft. Jesus hat das Göttliche Bewusstsein, die wahre Quelle allen Seins, „Vater“ genannt, weil er die damaligen vom patriarchalischen Glaubenssystem geprägten Hebräer mit seiner Lehre von der Wahrheit des Seins gar nicht hätte erreichen können, und selbst mit diesem „Trick“ hat es ja nicht wirklich funktioniert.
    Und weil die Kirchen (Macht und Gier) das Vaterbild heute noch immer propagieren und dazu noch die Figur des Leidens als Idol verkaufen, können bis heute nur Wenige die Essenz der wahren Lehre begreifen. Meiner Meinung nach geht das auch nur, wenn man das Theater der Religionen hinter sich lassen kann, und das führt aus eigener Erkenntnis zu Turbulenzen im Familien- und Freundeskreis, und wer will das schon.

    Für mich war auch wichtig zu verstehen, dass „Jesus/Joshua/Immanuel“ und „Christus“ nicht ein- und dasselbe sondern zwei Wesen sind, und dass „Jesus“ nicht gleich „Gott“ ist, wobei für mich der „Gottesbegriff“ für die Quelle allen Seins = das göttliche Bewusstsein steht. Die Quelle/der Quell allen Seins ist reines Bewusstsein, ungeformt, aus dem die gesamte Schöpfung und damit alle Formen entstehen. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es „Gott/Götter“, Schöpfer und Geschöpfte auch auf jeder Ebene des Daseins gibt. Und damit stellt sich für mich die Frage, von welcher Ebene schöpfen Natara, Erdl oder andere Mediale ihre Info?

    Viel Klarheit für mein um Wahrheitsfindung angelegtes Bewusstsein haben mir 2 Textwerke beschert, die ich gern hier nenne: erstens die 9 im Internet verfügbaren Briefe an Menschen, die dafür offen sind „Christus kehrt zurück – spricht seine Wahrheit“ und zweitens das Phönix Journal Nr.02 „Und sie nannten ihn Jmmanuel“, das seit kurzem als Buch erhältlich ist.

  • hallo ihr lieben,

    ich habe einen guten freund, der testet 4 JESUSUSE, 2 CHRISTUSE, und noch vieles mehr, also ich bin da vorsichtig. das was hier abgeht ist ein verwirrungsspiel, und es funktioniert. ich gehe nach meiner intuition, da bin ich sicher. ich kann nur sagen da ist was oberfaul, ja, es stinkt zum himmel und zurück.
    wann fällt diese lügen-matrix zusammen? sie sprechen mit gespaltener
    zunge, auch gebe ich ALEX recht, meine meinung.
    liebe grüße aus unterfra….

  • sonnenblume:

    Zitat BeaTe:

    “Jesus soll dafür gesorgt haben, dass es wieder einen Weg heraus gibt. Daher auch der Spruch, dass niemand zum Vater kommt “als durch mich”.”

    Diese Aussage b e w e i s t doch gerade, daß wir den letzten 2000
    Jahren zum Narren gehalten wurden, denn w e r (!!!) kam denn
    zum Vater, der an Jesus geglaubt hat?
    Es sind doch quasi alle immer noch in dieser Quarantäne g e f a n g
    e n.
    Ich war ein Jünger Jesu und habe sogar mein Leben für diese Lehre
    dahingegeben und bin aber immer noch hier in dieser Matrix gefangen.
    Aber es wird das letztemal sein, denn nun WEISS ich von dieser
    Lichtfalle. Dieses W I S S E N darüber wir duns frei machen.
    Ein “Glaube” jedoch ist i m m e r N i c h t w i s s e n.
    Solange man glaubt, weiß man nicht und ist dadurch beeinflußbar
    und manipulierbar. D a r u m fordern alle Religionen, daß wir
    glauben sollen und ja nicht fragen………

    Wer hinterfrägt und die Lehre anzweifelt , ist ein Ketzer….
    oder kommt in die Hölle…..

    In dem obigen Link vom vorherigen Kommentar ist ein entscheidender
    Hinweis, wie wir aus dieser Matrix herauskommen:

    Wir dürfen nicht in das Licht gehen, welches von a u s s e n
    uns angeboten wird, sondern wir gehen in den Dunkelbereich.
    Dort findet eine Selbstreflektion statt, wo wir uns selbst
    wahrnehmen. Haben wir erkannt, welche Illusionen wir im Laufe
    des Lebens angenommen haben ( Image, falsches bzw. Rollenspieler-
    Ego u.s.w.) , dann fallen diese Illusionen von uns ab UND WIR
    WERDEN WIEDER SELBST ZUM LICHT, welches wir immer schon waren.
    Das Tor zur Freiheit sind wir also s e l b s t und niemand
    anderes !

    Wir werden in diesem Prozess dadurch wieder uns selbst bewusst,
    nämlich daß w i r ( alle )ein Bewusstseinsfraktal von der Urquelle
    selbst sind……..

    Und es sind w i r s e l b s t, welche den Weg zur unserem
    Usprung gehen müssen und welcher auch nicht durch irgend jemand anderen gegangen werden kann.

    Und außerdem: Wie kann man selbst wieder zu seinem eigenen
    reinen Licht werden, wenn da jemand anderes im Herzen sitzt ?

    (denn in der Bibel steht ja wir Jesus in unsere Herzen
    “nehmen” sollen, um zu Gott zurückzukehren)

    Jedenfalls steht für mich selbst fest und nachdem ich dies
    schon x-Mal mein Höheres Selbst gefragt habe: ich werde
    diesesmal nicht mehr in diese (Licht-) falle gehen und
    vertraue n u r ganz meinem eigenen wahren Selbst.

  • Jetzt noch meine 5 Cent: Wolfgang Wiedergut (YT) sprach in seiner Kosmologie von “4 Christusstrahlen”.
    Einig sind sich viele, dass “Christus” ein Titel ist, ein Bewusstseinszustand, wohl in der 13. Dimension, den Jesus (= “Menschensohn”) erreicht haben soll (Christus = “Gottessohn”) – und den jede/r erreichen kann.
    Interessant sind in diesem Zusammenhang auch die Templer, die im “inneren Kreis” laut einiger Angaben Johannes – daher der Johannes-Kult! – für den wahren Messias hielten, da er der reineren Blutlinie entsprungen sein soll. Auch Da Vinci macht in seinen Bildern diesbzgl. Anspielungen. (Was ich auch einmal gelesen habe: In einer andern Dimension soll “Jesus” Johannes heißen.)
    Rudolf Steiner wiederum berichtet von ca. 7 Schöpferwesen, wonach Jahwe (Altes Testament) ganz simpel der Vorgänger von Jesus (Neues Testament) gewesen ist. Axel Burkart berichtet ja quasi rund-um-die-Uhr darüber…;) Und über Steiners Abhandlung über die große Bedeutung des “Golgatha-Ereignisses”: Jesus als Pionier, der das Christusbewusstsein auf Erden neu aktiviert bzw. auf der Erde “aninstalliert” hat. Der sog. Erleuchtungspsychologe Ralf Maucher wiederum kommt, wenn es um Jesus geht (“schwarzmagischer Atlanter, der Engel und andere missbraucht…”) , gar nicht mehr aus dem Schimpfen heraus.
    Besonders die deutschsprachigen Länder hätten übrigens einmal mehr nach Steiner einen besonderen spirituellen Auftrag – da sie die Initialen von J/Iesus Christus in ihrem “I.ch.” führten…

    • Maggie:

      Dieser Jesus Christus ist wirklich eine umfassende, alles durchdringende Archontenlehre – es gibt wohl keinen Bereich, den sie da unbeachtet ließen, für jeden ist etwas dabei – ein irres Spaltwerkzeug wird daraus, weil jeder für seine Sicht kämpft, und ein Zeiträuber ist es allemal. Dadurch wird ihm tatsächlich “alle Macht gegeben im Himmel und auf Erden”, weil er alle diese Bereiche durch Glaubenskontrolle beherrscht.

      Und dann noch das Bekenntnis: “Nicht mehr ICH lebe, sondern Christus lebt in mir” – Ja, so wird er zum Herrn, zum Herrscher über das Leben seiner Fans!

  • Alexandra:

    Ihr nehmt das mit Jesus alle persönlich, das ist der Haken, die Jesus-Energie ist unpersönlich. Legt den persönlichen Kram einfach mal ab. Bereinigt das, was ihr da angehäuft habt, ob das nun so was wie Anbetung oder Ablehnung war. Beschäftigt euch einfach mal mit Nondualismus.

  • Alexandra:

    Jesus hat für die einen eine Bedeutung und für die anderen nicht. Na und? Ich hatte mal „eine persönliche Beziehung zu „Jesus“ und dachte, dann komme ich nicht in die Hölle. Das ist Kinderkram und das hatte ich dann gemerkt. Über den Glauben der katholischen Kirche brauchen wir gar nicht zu reden. Aber das hat alles gar nichts wirklich mit Jesus zu tun. Er hat mal gelebt (wahrscheinlich ) und war ganz er selbst. Davon gehe ich mal aus. Wenn man mal verstanden (nicht vom Verstand her) hat, was Erwachen in die Realität ist, dann wird klar, was ich meine. (Das Wort Erleuchtung ist sehr irreführend). Das ist eigentlich ein sehr schlichter Prozess, der aber enorme Sprengkraft hat. Man weiß dann, dass man eins mit allem ist, aber man wird erst selbst zu einer ganzen Persönlichkeit. Das ist in Worten eigentlich nicht zu klären, in wenigen Sätzen schon gar nicht. Bei den meisten braucht es Jahre oder ein ganzes Leben bis man es vielleicht durchdrungen hat. Und da fließt das, was ein gewisser wahrer Kern an Religionen ist, den die Archonten nie ausmerzen könnten zusammen. Es ist bei allen Religionen zu finden aber eigentlich völlig areligiös. Da ist der Ursprung. Und Begrifflichkeiten werden völlig unwichtig. Da ist nur noch SEIN. Das ist das Erwachen aus dem Traum. Das wird bisher nur wenigen Menschen zuteil.

  • Birgit:

    Liebe Sonnenblume
    ….eine Mitreisende…die ebenso wie ich einer der Jünger war…..zumindest wurde es mir mehrmals so mitgeteilt.
    Was bedeutet das ? Nichts
    Denn da ist keine Resonanz …ausser Trauer.
    Ich habe es ebenso erneut losgelassen.

    Jetzt.

    Die Trennung von Jesus war extrem schmerzhaft für mich…und dieser Bericht liess alte Wunden wieder aufreissen.

    Liebe Herzensgrüsse

  • Ihr Lieben,
    als ich Valeries Kommi gelesen habe, erinnerte ich mich an einen Text von Lisa Renee – Reinigen vom Archon-Betrug.
    Hier schreibt sie, dass die Archons (Jawe oder wie immer man diese Gestalten nennen will) furchtbare Angst vor der weiblichen Kraft (Sophie, der uralten weiblichen Wahrheit) haben, weil sie die Wahrheit auf Erden zurück bringen wird, um die männliche und weibliche Kraft in uns auszugleichen, die Täuschugen aufzudecken und somit die Archonten bekämpfen kann.
    Daher fürchten und bekämpfen die Archonten seither alles Weibliche – s. Pornographie, Prostitution etc.
    Liebe Grüße von Cilla

    • Maggie:

      Genau das hat “sie” getan:
      Ihr Ziel war es auch die Weiblichkeit wieder zu erheben: Verankerung der weiblichen Schöpferkraft, der weiblichen Energie, der urweiblichen Urzelle

  • Helga Müller:

    Guten Morgen, melde mich ausnahmsweise wieder.
    wenn man in vielen Inkarnationen die Bibel eingebleut bekommt, ist der
    Glaube sehr tief in der Seele verankert, und die Angst genau hinzuschauen sehr groß.
    Nach meinen Erkenntnissen, die ich im Laufe der letzten 20 Jahre wahrnehmen mußte oder durfte, wurden wir und werden wir noch immer massiv getäuscht und immer wieder eingefangen. Solche Infos lehnt man erst mal ab, man ist geschockt und zudem geht dann die Auflösung auch noch mit körperlichen Symptomen einher. Das Video ab Min. 20 kurz ansehen und erst
    mal schlucken. Das war auch für mich sehr heftig. Ob wahr oder nicht, das wird jeder selbst entscheiden.
    Auch wurden Eingriffe in den Menschen, auch klonen, vlt. schon viel
    früher vorgenommen, nicht nur mental.
    LG
    https://www.youtube.com/watch?v=0GJMJMvEYQk&t=1300s

  • Martina:

    Wie oft wollt ihr denn die Bibel und die Kirche noch zitieren? Die Frage ist doch, ob der Jesus außerhalb der Kirche und der Bibel echt ist. Was wenn Reiner Recht hat und Jesus selbst in diese Lichtfalle getappt ist und wirklich Hilfe braucht? Und noch einmal Jesus hat nichts mit Christus zu tun. Und diese Frage andauernd, warum er nicht geholfen hat bisher – die gleiche Frage haben wir Jahrtausende an die Quelle selbst gestellt und an ihr zweifelt scheinbar keiner hier. Mit dem Verstand ist das doch nicht zu lösen. Was mich stört ist diese Vorverurteilung – entweder ja oder nein. Wie wäre es mit Unvoreingenommenheit. Solange das Ego sich hier getrickert fühlt, wenn Jesus nicht genug geholfen hat, kommt keiner an die Wahrheit.

    • Maggie:

      Liebe Martina, du hast natürlich recht, doch das Problem liegt darin, dass hier nun plötzlich überzeugte Jesusfans, Christen, auftauchen, die man halt auch auf diese Weise von ihrem Irrtum zu überzeugen versucht. Schau die Stefanie an, eine spirituelle Frau, die plötzlich nicht nur an Jesus glaubt, sondern auch Videos dazu macht und dabei auf die Bibel pocht, als wäre es die Ultrawahrheit, die man nur vernachlässigt hat. Das ist doch alles verrückt! Ebenso habe ich ausnahmsweise mal wieder die Bibel zitiert, um aufzuzeigen, dass Erdl den Bibeljesus meint, nicht weil ich von den Texten überzeugt wäre.

      Und das entweder-oder Schwarz-Weiß-Denken das haben fanatische Christen halt mal so drauf. Deren Kommentare veröffentliche ich schon gar nicht – die sind sowas von lieblos, um es mal gelinde auszudrücken. Daran kann man schon die Natur des Wut-Jesus bemerken, dem sie aufgesessen sind und dessen Nachahmer sie wurden.

  • Rakshael:

    Hallo Ihr lieben,
    seid mir net bös, aber alleine die Überschrift hat bei mir fast einen Lachanfall ausgelöst.
    In meiner Wahrheit ist Gott die Lebensenergie, die ALLES ist. Für mich ist Gott keine singuläre Entität, sondern die Summe all dessen was ist und was nicht ist! Somit gibt es momentan 7 Milliarden menschliche Inkarnationen in der physischen Dichte von Gott. Na da wird es mit den 5 zusätzlichen aber eng hier ;O) und die sind auch noch geheim….iss aber ein Fiesling dieser Gott…Gott hat seine Macht verloren, mal ehrlich ernsthaft? Und das wurde als “wahr” getestet? Da kann aber mit dem Test was nicht stimmen….
    Wie gesagt, ist dies meine persönliche Wahrnehmung. Sie ist neben den vielen anderen gleich-gültig. Ich hoffe dennoch, das dem bunten Bild ein weiterer Farbklecks hinzugefügt wurde.
    In Liebe, Rakshael

    • Maggie:

      Verstehe ehrlich gesagt nicht, was an der Überschrift so zum Lachen ist und was das mit deiner Sichtweise zu tun hat.
      Das was du schreibst ist wohl schon lange Zeit eine bekannte Lehre, die du also auch nur übernommen hast und nur weil du sie jetzt so überzeugt glaubst, ist sie nicht besser als eine neue Sichtweise, die man prüfen sollte. Das HÖCHSTE BEWUSSTSEIN hat uns nicht erschaffen, sondern ein Schöpfer, der vom HBS erschaffen wurde. Also muss nicht zwangsläufig in jedem von uns eine Facette des HBS INKARNIERT sein. Bisher haben wir alle den Gottesfunken in uns angenommen, der uns zu schöpferischen Taten befähigt, mehr nicht.

      Hätten wir als solche Wesen denn die LIEBE und die FREIHEIT hier verankern können – einfach so? Ich vermute mal, dass man das in sich tragen muss, um das tun zu können oder aber man muss den Zugang dazu haben, um es hier her bringen zu können. Hast du das denn? Hat das jeder?

      Ich überlege einfach nur mal laut, wie du auch, denn wissen tun wir alle nix definitiv.

  • BeaTe:

    Liebe Maggie,

    nach deinem Kommentar verstehe ich erst, wie die Auffassung meiner Mama missverstanden wurde.
    Nein, nicht JETZT soll Jesus den Weg freigemacht haben, sondern bereits damals vor 2000 Jahren.

    Damals gab es wohl keinerlei Möglichkeit, das Rad der Wiedergeburt zu verlassen. Selbst, wenn man ein (dem christlichen Gedankengut nach zu urteilen) geradezu vorbildliches Leben geführt und keinerlei mieses Karma angehäuft hat.

    Diesen Weg heraus soll Jesus uns dann angeblich ermöglicht haben, aber es ist eben kein leichter Weg (daher hat er immer wieder Gleichnisse zum Thema “Saat und Ernte” gebracht und uns das Ziel vor Augen gehalten, dass wir nur noch Gutes säen dürfen, wenn wir hier raus wollen – – – das ist – meiner Meinung nach – so gut wie kaum machbar, da man als Mensch nunmal Fehler macht – aber es ist immerhin eine Möglichkeit, die vorher nicht existierte).

    Sorry, dass ich mich scheinbar so missverständlich ausgedrückt habe.

    Hier z.B.:

    http://www.christusgewissen.de/das-gesetz-der-reinkarnation/

    Über das Rad der Wiedergeburt – die Schattenseelen – Die Seele findet erst Ruhe, wenn alle Sünden getilgt sind – Sündentilgung auf Erden leichter und schneller als im Seelenreich.

    3.
    Die aber Böses getan haben, für die gibt es keine Ruhe; denn sie werden ein- und ausgehen und durch viele Zeitalter Leid erdulden müssen zu ihrer Besserung, bis sie vollkommen geworden sein werden. Doch die Gutes getan haben und Vollkommenheit erlangt haben, die haben ewige Ruhe, und sie gehen ein in das ewige Leben. Sie ruhen in der Ewigkeit.

    4.
    Über sie haben Tod und Geburt in ihrer Wiederholung keine Macht mehr, für sie dreht sich das Rad des Ewigen nicht mehr, denn sie haben den Mittelpunkt erreicht, wo ewige Ruhe herrscht, und der Mittelpunkt aller Dinge ist Gott.“

    Sooooo war das also gemeint. :op
    Dass das Karma inzwischen aufgelöst ist (dank eurer Arbeit) – davon hat meine Mama ja keine Ahnung.

    Alles Liebe!

    • Maggie:

      Liebe Beate, viele Worte müssen gemacht werden, bis endlich alles klar ist – ok. nun ist es zwar klar, was gemeint ist und offenbar gibt es dazu auch Lehren, aber dennoch kann ich das nicht glauben, denn dann wäre doch da mal irgendwas schriftliches dazu hängen geblieben, zumindest in den NagHamadi-Schriften, wo wir ja Jesus ungeschminkt kennenlernen, mit ganz anderen Zielen. Kannst du denn testen, dass Jesus tatsächlich in dieser Sache etwas bewirkt hat?

  • Tippitop:

    Ja Maggie, schön, dass du das nochmal zum Thema gemacht hast.
    Mir geht es da inzwischen wie dir. Das ganze Gerede um Jesus und Retter geht mir mittlerweile auch auf den Zeiger. Es scheint gerade so zu sein, dass einige geradezu auf die Palme gehen, wenn wir das nicht glauben wollen. Diesen ‘Erlöser’ anzweifeln. Es gibt unzählige Namenlose, die Großes geleistet haben. Von denen redet kein Mensch. Aber es scheint unglaublich wichtig zu sein, dass wir Jesus als den einen wahren Retter erkennen … Ansonsten Hölle Hölle Hölle ..

    Da werden Geschichten erfunden. Unglaublich geschickt, genial, raffiniert ..
    Beispiel die Stories um Innererde .. Mit dem Inhalt, Jesus wollte uns alle retten usw. .. Es wird etwas verkauft, am Ende immer mit dem gleichen Inhalt, aber mit anderer Verpackung .. Jetzt schon wieder .. es tut sich etwas. Man merkt etwas Erleichterung, schon wieder kommen die nächsten, die behaupten .. Jesus hätte das alles getan .. oder die Innerirdischen .. usw.

    Ich möchte mal ein Bild verwenden ..
    Stellt euch mal folgendes vor .. Da ist ein wunderschönes Haus. Unbewohnt. oder vielleicht vorher bewohnt, aber der ursprüngliche Eigentümer wird ermordet, gefangen gehalten, entfernt .. oder was auch immer. Dieses unbewohnte Haus wird von bestimmten Leuten dann besetzt und annektiert. Als ihr persönliches Eigentum angesehen. Alle Hinweise auf den ursprünglichen Besitzer werden vernichtet. Die ganze Historie weg. Keine Hinweise mehr auf den ursprünglichen Besitzer.

    Wenn gefragt wird, wer denn dieses schöne Haus gebaut hat?? .. dann heißt es ‘Jesus’ .. oder die Hausbesetzer. Alles ‘Gute’ dieser Welt kommt dann aus ihrer Sicht von Jesus und den Hausbesetzern.
    Liebe deinen Nächsten?? Hat Jesus erfunden .. Liebe?? Kommt alles von Jesus. Sünde?? Jesus schlägt die Brücke .. Sündenvergebung .. für ein Problem, was diese Leute selbst geschaffen haben.

    Nehmen wir die Geschichte unseres eigenen Volkes .. Uns wird eingetrichtert, dass wir eine christliche Tradition haben … Hm, haben wir vielleicht. Aber was war davor?? Kann es vielleicht sein, dass man uns nur etwas gegeben hat, was sowieso Bestandteil unseres Glaubens, unserer Kultur gewesen ist?? Nur mit anderer Verpackung? Vielleicht war Naturverbundenheit, Rücksichtnahme, Nächstenliebe .. schon von alters her sehr tief in der Seele unseres Volkes verwurzelt. Seien wir uns mal darüber im Klaren, warum die Religion des Christentums weltweit in Europa und speziell bei den Deutschen auf fruchtbarsten Boden gefallen ist?? Ohne die Deutschen würde es kein Christentum geben .. Allein schon geschichtlich ist das eine Tatsache .. Es wurde den Menschen also nur etwas zurückgegeben mit ‘leichten’ Veränderungen, was sie zuvor sowieso schon geglaubt haben. Manche Dinge wurden hinzugefügt, manches entfernt.

    Es erinnert mich an die Pyramiden, wo auch niemand weiß, wer diese Pyramiden gebaut hat und wie alt sie eigentlich sind. Irgendwann hat irgendein Pharao damit angefangen alle ursprünglichen Hinweise zu entfernen und überall seinen Namen einzuhämmern. So dass alle Generationen danach glauben, dieser bestimmte Pharao hätte alles geschaffen. Was er aber nicht hat.

  • Dagara:

    Tataa – ich hab’s, juhu!

    Eben beim Salat Nicoise fragte ich mich: warum setzen die Mädels nicht die Universellen Gesetze, die Schöpfungsgesetze, die Naturgesetze, wie auch immer sie genannt werden, kurz und schmerzlos ausser Kraft??

    Sind die erst weg, dann kann das Leben hier genüsslich, heiter und sorgenfrei
    werden. Verantwortung ade! Flockenlocker drauflosgelebt, alles was Spass macht geht ohne Konsequenzen durch.
    Wer Gott zum Wiederaufstieg verhelfen kann, dem ist die Abschaffung seiner Gesetze doch ein Leichtes.
    Legt los, ich freue mich!

  • sonnenblume:

    Es ist in den Kommentaren leider wieder mal deutlich zu sehen,
    wie zäh und fest einige an ihren Glaubenssätzen und Überzeugungen
    gebunden sind.
    Wir a l l e hier sitzen doch in derselben Matrix, die uns hier
    gefangen hält. Und das schon seit Tausenden von Jahren. Haben uns
    die Lehren der Bibel uns frei werden lassen? 2000 Jahre haben wir
    seit den Aufzeichnungen hinter uns und wir sind immer noch gefangen.
    Ist denn das nicht B e w e i s genug?
    Den Archonten ist es leider gelungen, uns so sehr zu täuschen, daß
    wir immer wieder in die Falle tappen und ihr Spiel nicht durch-
    schauen.

    Das Prinzip ihrer Täuschung ist folgende: Sie täuschen uns
    eine W a h l möglichkeit vor, die in Wirklichkeit keine ist.
    Das heißt z.B.: Sie zeigen uns das Böse mit all ihren grausamen
    Facetten, welches uns in Angst und Schrecken versetzt. Dadurch
    ersehnen wir den dringlichen Wunsch, diesem entfliehen zu können.
    Und hier kommen wieder die Archonten ins Spiel, indem sie uns
    ein L ö s u n g bereitstellen, wie wir diesem Bösen entkommen
    können. Aus diesem Grunde wurden nun die Religionen erschaffen, die
    uns aufzeigen sollen, w i e wr uns zu verhalten haben, damit
    wir z.b. “in den Himmel kommen”. Die Religionen wurden so ausgestaltet, daß sie perfekt geeignet sind uns zu lenken, leiten
    und zu bemächtigen. “Wenn ihr euch nicht so verhaltet, dann kommt
    ihr in die Hölle”. Oder im Islam. “Wenn ihr einen Ungläubigen tötet,
    gelangt ihr sofort zu Allah” . Unzählige solcher Lügen wurden in
    a l l e Religionen eingebaut.

    Somit saßen wir alle in der Falle,, denn egal, wie wir uns entschieden, wir landeten i m m e r in der Archontenmatrix.

    Dies ist heute immer noch so! ( siehe u.a. die Wahlen in den angeblichen “Demokratien”).
    Wie kommen wir da wieder heraus?

    Indem wir dieses Fallenprinzip der Archonten endlich durchschauen
    und und bewusst werden, daß “Glaube” NICHTS WISSEN bedeuted.
    Und nur der Unwissende kann getäuscht werden.

    Glaube bedeutet i m m e r , daß ihr einer fremden Doktrin, die von außen kommt, z u s t i m m t.
    Die Folgen sind fatal, denn durch diese Zustimmung wird diese
    Doktrin dann zu unser eigenen Wahrheit und dann stecken wir darin
    fest.

    Erst wenn wir dann später erkennen, daß dieser “Glaube” uns gefangen hält, können wir diese Glaubenssätze wieder loswerden und frei werden.

    Wir können erst dann wieder zum Licht und zur Liebe werden, wenn
    wir sie IN UNS SELBST gewahr werden und erfühlen. Wir können also
    NUR DURCH UNS SELBST wieder frei werden. Der Weg aus der Matrix
    ist derjenigen, daß wir wieder das werden, was wir immer schon
    waren. Dann WISSEN wir wieder WER wir sind.

    Das Tor aus der Matrix führt also durch unser eigenes Herz und
    NICHT, indem wir jemanden anderen NACHFOLGEN, wie uns vorgemacht
    wird.

  • ems:

    Jessas – ihr habt euch ganz schön in diesen Jesus verbissen!

    😉

    Tut mir leid, wenn ich die Diskussionsrunde gestört habe.

    wichtige Herzensgrüße Michael 🙂 <3

  • Kassandra:

    Liebe mitreisenden Jesus-Anhänger und Gegner!
    So eine heftige Diskussion zum Jesus-Thema wäre zu erwarten. Ich stimme völlig mit Alex und BarbaraK überrein.Was ist eigentlich wichtig an dieser Tatsache ob Messias wiederkommt oder nicht? Ändert sich etwas für uns, wäre er Superman für den ganzen Planeten Erde. Sind wir selbst nicht einen Gottesfunken und bestimmt nicht zum Jämmern und Faulenzen da.Wir sind auch mit der göttlichen Substanz ( Gedankenkraft) ausgerüstet oder nicht, welche die Realität verändert.

    Ich-als Nicht-Bibel-Auskenner, bin in Russland in einer atheistischen Welt aufgewachsen, weiß ganz genau, so wurde von klein auf gepredigt,dass es eigenständig das Leben meistern muss nach dem Motto- helfe dir selbst hilft dir Gott.Damit bin ich bis heute gut durch alle Turbulenzen im Leben gefahren.

    Nun mein Senf zur Jesusgeschichte. Vor einigen Jahren veröffentlichte N.Levashov eine Erzählung seiner Frau Swetlana ( auch wie er-eine Hellseherin) “Offenbarung”, da ging es um Radomir ( Jesus) und seine Frau Maria-Magdalena,die beiden lebten in Frankreich im Jahre 1080.Die Interessenten können das im Internet finden.Laut Swetlana war der Radomir eine weitentwickelte Wesenheit des göttlichen Ursprungs, die uns als Jesus bekannt ist, er wollte das Licht und Wahrheit unter die Menschen der damaligen Zeit bringen.

    Alles Liebe!
    Elena

  • Alex:

    Außerdem kann ich von einem weiteren Erfolg OHNE JESUS berichten!

    Die Viecher, die mich auf sexueller Ebene manipuliert haben, habe ich zum ersten Mal mit Hilfe der Urquellen- und galaktischen Engel “beseitigen” können.

    Die haben innerhalb von einer halben Minute reagiert. Sonst wurde ich immer überrumpelt und konnte mich nicht mehr wehren. Diesmal hat es endlich geklappt.

    Und noch ein Kommentar zur Jesusdiskussion:

    Wie sie nun alle aus ihren Jesuslöchern gekrochen kommen und noch mal alles raushauen, was in ihnen steckt. Jesus ist TOT und “seine” Lehre und alles, was mit ihm zusammenhängt. Ich tanze auf seinem “Grab” in die 5. Dimension. Und jetzt lasst den armen alten Sac…. äääähhh.. Jesus endlich in Ruh, denn schließlich hat’s der arme doch mit dem Kreuz.

    Herzengruß

  • BeaTe:

    Liebe Maggie,

    mit den NagHamadi-Schriften kenne ich mich leider zu wenig aus.
    Klar habe ich getestet, ob Jesus sozusagen den “Heimweg” auf diese Weise frei gemacht hat und es testete wahr.

    Ist für mich auch insofern plausibel, als dass uns die Kirche ja immer weismachen will, dass Jesus für unsere Sünden gestorben sei und uns allein der Glaube an ihn eine Freikarte in “den Himmel” beschert.
    Auf diese Weise werden wir schön in der Reinkarnations-Falle gefangen gehalten – denn man muss ja nur ausreichend glauben.

    Dass wir aber sozusagen *** ALLES *** geben müssen, um kein Karma mehr anzuhäufen und im Sinne des Einheitsbewusstseins zu handeln, wird gerne mal unter den Tisch gekehrt. Wie lautete noch gleich dieses schöne Gleichnis mit dem Nadelöhr, das ich erst kürzlich in seiner vollen Gänze begriffen habe – – – ach ja: „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt.“
    Dieses Gleichnis habe ich für mich inzwischen so interpretiert, als dass ein Reicher schlichtweg NICHT im Sinne des Einheitsbewusstseins handelt, denn dann könnte er gar nicht reich sein. Er würde sein Geld unter seinen Mitmenschen aufteilen, so dass es allen gut geht…

    Das ist mit dem Gesetz von Saat und Ernte gemeint: Sämtliche Taten eines Menschen müssen im Einklang mit dem Einheitsbewusstsein sein. Dann erlangst du Erleuchtung und somit den Ausstieg aus dem Reinkarnations-Kreislauf.

    Dies galt zumindest für die letzten 2000 Jahre… Testet für mich jedenfalls wahr.

    Aber lasst uns doch nicht länger darauf herumreiten, denn Dank unser aller Arbeit (allen voran natürlich dem unermüdlichen Einsatz eures Teams) ist das Karma ja nun längst passé und dieses ganze künstliche Konstrukt (Matrix) ist hoffentlich kurz davor in die Luft zu fliegen.

    Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass wir bald gemeinsam auf ganz natürliche Weise im Einheitsbewusstsein aufwachen und wir alle sämtliche Lebewesen um uns herum achten und ehren, behüten und beschützen, so dass überall Liebe, Frieden, Wohlstand und Glückseligkeit herrscht.

    Sorry, dass ich mal wieder Romane geschrieben habe (Achtung Insider: Ich hatte keine Zeit für einen kürzeren Text!)… ;o)

    In Liebe,

    BeaTe

  • Alexandra:

    Die zehn Gebote von Osho habe ich gerade gefunden. Nix glauben, bei sich selbst überprüfen. Und macht es euch nicht so kompliziert mit dem Jesus.
    Lass Dir von niemandem Gebote vorschreiben, es sei denn sie kommen auch aus Deinem Innern.

    Es gibt keinen anderen Gott, als das Leben selbst.

    Die Wahrheit ist in Dir; suche nicht woanders nach ihr.

    Liebe ist Gebet.

    Ein Nichts zu werden ist das Tor zur Wahrheit. Denn schon das Nichts selbst ist das Mittel, das Ziel und die Erfüllung.

    Das Leben ist hier und jetzt.

    Lebe hellwach.

    Schwimme nicht, lass Dich treiben.

    Stirb jeden Augenblick, so dass Du jeden Augenblick neu geboren werden kannst.

    Suche nicht. Was ist, ist. Halte Inne und sieh.“

  • Maggie:

    Das Ziel und der Grund des Beitrages war es, zu klären, ob Jesus nun endlich zurückkommt, um zu erfüllen, was er zugesagt hat – ich meine jetzt, wo er ganz da oben entdeckt wurde- oder ob der Fund Erdls eine letzte Versuchung darstellt, die sogar die spirituellen Überflieger noch einmal gefangen nimmt.

    Die Hauptfrage dabei ist für mich: Wo ist Erdl gelandet, wo hat er diesen seinen Jesus angetroffen? Ist der der Echte? Bisher kamen wir zu dem Ergebnis, dass es die 4.Dimension, also die Astralebene der Dualität ist, welche sich in der Auflösung befindet. D.h. dass die ganzen Falsche-Licht-Jesusse, die Jesus-Fakes und Jesus-Spiegelungen und Jesus-Energien, Christus-Bewusstsein inklusive, aufgelöst werden, weil sie der Dualität angehören und zwar der negativen Seite, denn wären sie positive Energien, dann würden sie sich eh höher befinden.

    Hierzu könnte auch dieser Beitrag hilfreich sein, um zu verstehen, woher die Jesus-Wunder kamen:
    https://bewusstseinsreise.net/die-wunder-falle-der-astralebene-7/

    An oberster Stelle befand sich ein Jesus-Christus-Gott, einer der Möchtegern-Götter der Astralen, der von den Galaktischen Engeln an seinen neuen Bestimmungsort verbracht wurde.

    https://bewusstseinsreise.net/die-goetterebene-der-astralen-welt/

    Heute hat das HÖCHSTE BEWUSSTSEIN das Falsche-Licht-Konstrukt der Trinität oder Dreifaltigkeit selbst aufgelöst. Es geht aufwärts!

    Diejenigen, die dennoch daran festhalten wollen, werden ganz sicher einer Zerreißprobe unterliegen und müssen wohl irgendwann nach einer Seite hin nachgeben. Besser wäre es für alle Jesus-Fans wenn sie sich klar ausschließlich für Wahrheit und reine Lichtenergien aussprechen und dem Falschen-Licht ein Stop zurufen. Schmeißt das falsche Licht aus allen euren Zellen, aus dem Unterbewusstsein, dem Unbewussten, dem Körperbewusstsein mit allen seinen Verstrickungen. Ihr wisst ja, die WAHRHEIT WIRD EUCH FREI MACHEN!

    Und zuletzt empfehle ich euch euer HERZ zu bereinigen und auch dort alles raus zu werfen, was dem falschen Licht angehört. Das Herz ist der Wohnort eures GÖTTLICHEN SELBSTES, das ihr am besten auf das HÖCHSTE BEWUSSTSEIN DER LIEBE ausrichten mögt. Da kann man nichts falsch machen!

    https://bewusstseinsreise.net/jesus-contra-hohes-selbst/

    https://bewusstseinsreise.net/wiederherstellung-und-nutzung-deiner-goettlichen-natur/

    https://bewusstseinsreise.net/selbstverleugnung-kontra-goettlichkeit/

    Ich wünsche eine gute Heimreise! Maggie

  • Margarete:

    Diese Frage habe ich an Anna Selma vom “zweiten Blick” gerichtet:

    Mich würde sehr interessieren, ob die Karmafalle sich endgültig ganz aufgelöst hat oder eine (freiwillige) Entscheidung ist.

    Die Antort von ihr:
    Ja, Karmafalle ist aufgelöst. Es wird kein neues Karma erzeugt.
    Reinkarnation war immer freiwillig, die Leute gingen immer freiwillig ins Licht – weil sie nicht auf den Tod vorbereitet waren und spirituell komplett unentwickelt waren.

  • Beate:

    Liebe Maggie,

    tausend Dank für die Aufklärung und ebenfalls für die Aktualisierung des HTs!

    Bin allerdings noch auf Kriegsfuß mit dem freien Willen bzw. der Freiwilligkeit:
    Klar sind die Leute freiwillig ins Licht gegangen, weil sie meinten, dass das der richtige Weg in “den Himmel”/”zu Gott” oder wie auch immer ist.
    Was mich an der Freiwilligkeit immer so stört ist die Tatsache, dass die Wahrheit nicht bekannt ist bzw. einfach zu wenige Kenntnisse der tatsächlichen Umstände vorherrschen.

    Würde ein Mensch tatsächlich freiwillig ins Licht gehen, wenn er wüsste, dass er damit direkt in die Reinkarnations-Falle tappt?

    Dieses Spielchen ließe sich endlos weiterspinnen:

    Würde ein Mensch sich…

    … freiwillig impfen lassen, wenn er wüsste was wirklich in diesen Impfstoffen enthalten ist?

    … freiwillig taufen lassen, wenn…

    … freiwillig Organe spenden, wenn…

    etc. pp.

    Für meinen Geschmack ist der freie Wille erst dann umfänglich berücksichtigt, wenn die Umstände (inklusive der Folgen, welche die Entscheidung mit sich bringt) hinreichend bekannt sind.

    Alles andere ist nur eine scheinbare Freiwilligkeit, die auf Unwissenheit beruht.

    Ich weiß, ich weiß: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Diese Maxime fand ich schon immer MEGA-Scheiße, denn der Handelnde kann einfach nichts für sein Tun, weil er es schlicht und ergreifend nicht besser wusste.

    Hier besteht – meiner Meinung nach – ein enormer Handlungsbedarf, denn die Welt wäre von heute auf morgen eine andere, wenn die Menschheit ausreichende Kenntnisse bzgl. ihrer Entscheidungen und Taten hätte (gerade auch hinsichtlich der Auswirkungen ihrer – größtenteils unbewussten – Schöpferkraft).
    Wer würde denn noch freiwillig Angst vor z.B. Geldmangel haben, wenn er wüsste, dass er selbigen dadurch geradezu erschafft!!?

    Kann man denn da überhaupt etwas tun? Oder müssen dafür zunächst sämtliche Schleier des Vergessens gefallen sein?

    Sorry – und schon wieder ein Roman. Tut mir wirklich leid, liebe Mitleser!

    Hab euch trotzdem lieb! :o)

    • Maggie:

      Ich stimme dir voll zu! Sie können nicht freiwillig gegangen sein, denn sie wurden getäuscht!

  • BirgitM:

    Hallo Beate,

    ich hoffe wirklich, dass sich aus deinem vorletzten Satz NIX manifestiert!
    Ich betone mehrmals täglich, dass ich schmerzfrei, Dramen-frei, leidfrei lebe! Worte wie sorrow und leid tun hab ich aus meinem Vokabular gestrichen. Das tu ich mir nicht mehr an.

    Dein Beitrag ist doch informativ, warum willst du dich da gleich doppelt ‘entschuldigen’ – noch so ein 3D Gedöns-Wort.
    Ich stimm dir auch zu und hoffe, sie sehen’s bald!

  • Lavendel:

    Die ursprüngliche Frage richtete sich doch an die “lieben Tester”, ob die Info wahr testet, dass Jesus die Inkarnation Gottes ist. Mich interessiert nun wirklich brennend, ob einzig BeaTe den Mut fand (alle Achtung!!) zu posten, dass es tatsächlich wahr testet – so wie bei mir nämlich auch. Was hat es denn bei anderen oder auch Dir, Maggie & Team getestet, dass Du so einen Schreck bekamst? Wäre noch wichtig zu erfahren.

    Wenn wir mal theoretisch annehmen, dass Jesus die Inkarnation Gottes ist, warum könnte er dann nicht in einer falschen Dimension gefangen sein? Wohlgemerkt, die Inkarnation des höchsten Bewusstseins ist hierbei gemeint, also nicht das höchste Bewusstsein selbst. Das würde zumindest für mich erklären, warum keine Hilfe kam und soviele falsche Jesus-Double unterwegs sind.

    Dann müsste mal noch erlaubt sein zu bemerken, dass Jesus, sofern es ihn wirklich gab (evtl. zu anderer Zeit, mit anderem Namen?) niemals Jude gewesen sein kann, aber zu einem Juden gemacht wurde, damit das AT mit dem NT zu einer Schrift verschmolzen werden und somit das Christentum unter jüdische Kontrolle gebracht werden konnte. Das war der geschickt-perfideste Schachzug, den man sich vorstellen kann – und dieser Schwindel ist bis heute weder wirklich durchschaut, geschweige denn aufgedeckt.

    Jetzt noch was zu Erdls Vermutung, dass es sogar bereits lange vor Jesus mindestens eine Inkarnation von Gott gegeben haben könnte… tja, vielleicht Zarathustra? Es gibt dazu ein sehr spannendes Hörbuch bei archive.org. Interessiert das wen?

    Abschließend möchte ich noch bemerken, dass ich Franz Erdl eigentlich skeptisch gegenüber stehe, und damit erstmal genug von mir zum Thema.

    • Maggie:

      Oh Lavendel, bitte nicht verdrehen: Ich habe nicht getestet und einen Schreck bekommen, sondern ich schrieb “Ach, du Schreck!” als ich die Botschaft Erdls las, weil ich dachte, nun geht das Theater mit diesem Jesus noch einmal los und dann auch noch so verrückte Schilderungen, wie z.B. diesen 2.Absatz Erdls:

      Als ich Gott fand, war er viel zu weit von der Dimension entfernt, in der er eigentlich sein sollte. Man hatte ihn 3 Bereiche tiefer gezwungen, von wo aus er viel zu wenig Macht hatte. Die Bösen waren weit über ihm und hatten entsprechend mehr Macht. Auch hatten sie ihn von seiner Schöpfung vollkommen isoliert. Und das seit circa 300 Jahren.

      Nun, das sieht mir nicht nach dem HÖCHSTEN BEWUSSTSEIN und auch nicht nach der ALLMACHT eines GOTTES aus! Das HBWS ist nicht in einer einzelnen Dimension, sondern überall. Du glaubst doch nicht, dass die Bösen das Höchste Bewusstsein bezwingen können?

      Du testest: Ist Jesus eine Inkarnation Gottes? – ok – aber welchen Gottes? Jahwes? Dann kann er freilich in einer Dimension gefangen gehalten werden. Und da ist es wichtig sich beim Austesten die richtige Vorstellung zu machen, welchen Gott man meint.

      Das ganze war einfach auch so getarnt, dass man es nicht wirklich testen konnte. Auch die anderen hatten damit Schwierigkeiten, aber sie legten dennoch die getarnten Energien oder Spiegelungen frei, weil sie die besonderen Fähigkeiten haben sich an den Ort des Geschehens zu begeben, während ich nur auf dem Sofa sitze und teste. Wichtig dabei war auch sich ins Herz zu begeben und dann mit dem Höchsten Bewusstsein verbinden und dann nach Wahrheit fragen.

      Jedenfalls fand man als erstes einen Gott Namens “Jesus-Christus” – wahrscheinlich der Gott der Trinität und danach noch so einiges, was ich ja beschrieb auf verschiedenen Ebenen der 4.Dim.

      UPDATE (später hier eingefügt)
      https://bewusstseinsreise.net/das-jesus-comeback-oder-die-letzte-versuchung/#comment-34782

  • sonnenblume:

    Zitat: BeaTe

    “und dieses ganze künstliche Konstrukt (Matrix) ist hoffentlich kurz davor in die Luft zu fliegen.”

    Tja, das wünschen wir uns hier wohl alle hier, und doch halten die
    Meissen hier, bewusst oder unbewusst, noch in verschiedenartiger
    Form die alte Matrix fest.

    Darum ist diese Diskussion hier sehr sehr wichtig, denn sie hilft
    dem einen oder anderen zu erkennen, an welchen Glaubenssätze und
    Überzeugungen er noch festhält, die in seiner eigenen Persönlichkeitsmatrix gespeichert sind. Die globale Gefängnismatrix
    stützt sich auf die einzelnen Matrixe der jeweiligen inkarnierten
    Seelen, d.h. die Glaubenssätze und Überzeugungen der Ego-Selbste
    mit ihren Programmspeichern und dessen Inhalte b i l d e n die
    globale Matrix. O h n e daß wir unsere eigenen programmierten
    und gespeicherten Illusionen erkennen und loslassen, k a n n sich
    die globale Matrix nicht auflösen. D a r u m werden wir täglich
    mit allen Mitteln von außen mit Desinformationen beschossen und
    mit Mind-Control manipuliert, damit wir diese Illusionen GLAUBEN.
    Solange wir diesen Illusionen z u s t i m m e n, solange sind
    sie in unseren internen Verstandesspeicher festgenagelt und
    bildet unsere persönliche Realität.
    Die Auflösung der persönlichen und globalen Illusionsmatrix ist
    also von unseren individuellen Erkenntnisprozessen abhängig!

    Jedesmal, wenn eine Seele eine in sich gespeicherte Illusion
    erkennt und ihr die eigene Zustimmung entzieht, wird sowohl
    die persönliche als auch die globale Matrix geschwächt durch
    die Auflösung der selbstprogrammierten Illusionen.

    Darum ist jede Seele auf “gefordert”, ihren Beitrag zu leisten
    an der Auflösung der Gefängnismatrix. Je mehr die inkarnierten
    Seelen die Schattenarbeit leisten, umso sicherer sind sie, d.h.
    umso weniger manipulierbar werden sie. Sind alle Illusionen
    durchschaut, dann ist man unangreifbar.

    Es sind unsere eigenen Illusionen, welche den Kanal für
    dunkle Energien öffnen……….

    Auf diesem Prinzip basiert die gesamte Lügen- und Sklavenmatrix
    der Archonten.

  • Jan:

    Jesus war, nach den RA-Channelings, ein 4D Wanderer, der die Erlaubnis von “Oben” bekam sich in der dritten Dimension einzumischen
    Laut dieser Channelings gab es einen Jehovah (“gut”) aus der 6.Dimension, der allerdings später durch Orion ausgetauscht wurde (4D negativ).
    Und Moses ist in die Falle getappt. Soll aber ein guter Bursche gewesen sein.
    Nix da mit Gottessohn und Vertreter Gottes in dieser Dimension.
    Ich würde eher mit einem Grinsen auf dem Gesicht sagen:
    Er war ein blauäugiger Lichthippie und dann kam die Rechnung…
    Und sein Auftritt wurde dann von den Dunklen verwurstet.
    Aber es geht ihm mittlerweile gut, er ist mittlerweile in 5D, keiner geht verloren 😉

  • Alexandra:

    sonnenblume:
    03.06.2019 um 22:20 Uhr:
    Ich teile vollständig deine Ansicht. Desillusionierung ist das wichtigste! Sind alle Illusionen (vor allem über sich selbst) durchschaut, ist man unangreifbar.

  • Elfi:

    Zu Margarete 03.06.19 18.48h, Antwort von Anna Selma:
    Ja, Karmafalle ist aufgelöst. Es wird kein neues Karma erzeugt.
    Reinkarnation war immer freiwillig, die Leute gingen immer freiwillig ins Licht – weil sie nicht auf den Tod vorbereitet waren und spirituell komplett unentwickelt waren.

    Reinkarnation war wohl freiwillig, nur unter Vor-Spiegelung falscher Tat-Sachen haben sich die Seelen dazu entschieden. Wer wusste denn schon vom falschen Licht (Lichttunnel). Vielleicht musste man hier in 3D das Wissen erlangen, um dann dem Lichttunnel zu entkommen. Wobei diese Reinkarnationsfalle jetzt ja auch aufgelöst ist.
    Jede Seele ist frei sich für ALLE Möglichkeiten zu entscheiden.
    Dennoch war es möglich, dass dieser Missbrauch stattfinden konnte.
    3D ist an sich einzigartig und eine geniale Schöpfung. Sonst wären die in 4D nicht so scharf auf uns. Nur der Missbrauch und die Manipulation, die hier stattfinden sind absolut inakzeptabel. Was bedeutet denn Aufstieg in 5D, sind wir dann immer noch feste Materie oder durchsichtig? Wieso ist es nicht möglich Liebe, Frieden, Harmonie dauerhaft in 3D zu er-leben?
    Ganz interessant ist das Video von Anna Selma zum Kasperl Erzengel Michael: https://www.youtube.com/watch?v=BxY99lUMbDM
    Zum Jesus Thema: Ich wurde auch katholisch aufgezogen und kann mich heute noch daran erinnern, dass ich als kleines Kind folgendes beten sollte: “Jesukindlein komm zu mir, mach ein frommes Kind aus mir, mein Herz ist klein, kann niemand hinein als du, mein liebes Jesulein”. Was macht das mit einem kleinen Kind. Heute weiß ich, ich bin frei und mein Herz ist frei.
    Euch allen eine friedvolle Nacht.

  • Alexandra:

    Maggie:
    03.06.2019 um 17:31 Uhr:
    Alles was du über Jesus sagst, ist das Archonten Bild, was wir aufgedrückt bekommen haben und hat meiner Meinung nach nichts mit dem wirklichen Jesus zu tun. Aber es ist wirklichen, hier schwirren so viele Jesusse und Vorstellungen über ihn herum und Inkarnationsideen, da wird mir ganz schwummerig. Aber eigentlich ist es mir auch grad egal. Wie du schon erwähntest, Maggie, das Herz zählt und die Bereinigung desselben ist das wesentliche. Vielleicht ist Jesus ja auch genau so, wie ihn sich jeder vorstellt, gematrixt von uns selber.
    Ich mach mir jetzt eher Gedanken über die aktuelle weltsituation, z.b. Was die bilderberger wieder wohl so veranstaltet haben. Und wenn wirklich Seelen in gute ausgetauscht wurden, müsste man das nicht bald positiv bemerken? Darauf warte ich noch. Aber: mein Heuschnupfen hat sich noch nicht wieder gemeldet und wenn das so bleibt, dann weiß ich, es hat sich was geändert! Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich den Heiltransformer immer wieder aktivieren muss. Aber es scheint zu helfen. Das würde mich echt überzeugen. (Das Hochfrequenzgerät scheint auch noch mal an Energie zuzulegen).
    Liebe Grüße von Herz zu Herz Alexandra

  • Lavendel:

    @ Maggie 3.6.19 um 23:40,
    wie könnte ich bzw. BeaTe beim Test denn Jahwe gemeint haben?! Das wäre doch wirklich absurd, vor allem, weil ich Jesus nicht im Judentum verorte. Ja, natürlich habe ich mir beim Testen eine richtige Vorstellung gemacht! Zunächst ging es also um die Frage, ob Jesus die Inkarnation des HÖCHSTEN BEWUSSTSEINS ist (nochmal: für mich Gott und nicht Jahwe). Das testete wahr. Dann kam noch als (mysteriöse) Ergänzung hinzu, dass die Bösen über Gott stehen würden… hier kann Erdl aber nur die Inkarnation Gottes als Jesus gemeint haben, den er ja mit Gott gleich setzt. Selbstverständlich können die Bösen nicht über dem höchsten Bewusstsein stehen, wie könnte ich sowas Unmögliches glauben?! Erdl wird das hoffentlich ebenso wissen. Ein begriffliches Missverständnis vermutlich. Was ich mir aber schon vorstellen kann, dass die Inkarnation Jesus gefangen gehalten wurde, wie Erdl schreibt. Aber ich wiederhole mich, das schrieb ich bereits.

    Wer hat denn noch getestet? Gebt doch mal was bekannt bitte…

    • Maggie:

      Nein, ihr habt nicht Jahwe gemeint – ihr wolltet ja die Erdl-Aussagen testen, ob die wahr sind. Frage ist halt, wen Erdl gemeint hat … dann könnte es ja testen. Es ist verzwickt.

  • Autsch, Alex, ganz schön despektierlich.. 5D scheint sich von Dir wieder zu entfernen.. und dann ein “Herzensgruß”. Aus dem “Herzensloch gekrochen”? 😉

  • Alexandra:

    Und was ist damit? Da hört es echt für mich auf mit dem Erdl.
    https://www.psitalent.de/P9/A04.htm

    • Maggie:

      Auszug:
      Zurück zu den 9ern von damals. Jesua war ein 9er. Aber der Schöpfer hat ihn mit speziellen Kräften aus sehr hohen Dimensionen verbunden. Auch einige seiner Jünger und Andere, die ihn verehrten, bekamen spezielle Kräfte von weit oben. Das Gleiche geschah mit Menschen, die im alten Testament erwähnt werden. Viele haben sich das verdient, weil sie treu zum Schöpfer hielten.

      Macht für mich erneut deutlich, dass dieser Schöpfer, den Erdl wahrnimmt, derjenige ist, welcher im Alten Testament beschrieben ist.

  • “Wie weiter?”
    Niemand kann mir was Verbindliches sagen.
    Muß ich halt mich selbst fragen.
    ***
    Angst ernährt die Angstmacher.
    Gewißheit verstört die Hohnlacher.

  • Laura K.:

    Bitte testet mal nach- für mich ist es nach sehr viel Recherche stimmig, dass er niemals Jesus hieß und wir immer nach dem falschen Namen testen. Testet bitte die wahre Energie, nicht die Namen!

    Bei mir fing es an mit Mario Prass und Iveta Blömer, die eine Spiegelung der Geschichte bieten, was ja typisch für die “Illuminaten” etc. wäre.

    Übersetzung
    Jesus=Ich Schwein
    Radomir= Freude, Welt, Friede

    Demnach testet diese Essenz hinter Jesus (Radomir?) gut und seine Lebensgeschichte spielt m.E. in Deutschland.

    “Slawisch Arische Imperium”

    Daher wieder Verdrehung “arisch und Deutschland” ins Negative.

    Jerusalem ist unter Biblis
    Ölberg ist ein Berg des Siebengebirge, Nähe Köln/Bonn.

    Daher glaube ich auch, dass, wenn ein Bewusstsein egal in welcher Form, wiederkommt, es in Deutschland am Rhein sein muss, um einfach zu heilen.

    Habe ein Video gefunden, Gedanken der Zeit, hier wird es auch aufgegriffen

    https://youtu.be/ni1aaMhqBhU

    Aus dem Video
    Jesus wurde nicht von Jahwe geschickt sondern von Eli, Gott der Angelsachsen- das testet bei mir fast richtig. Der wahre “Radomir?”, also, die wahre Energie, nicht die Namen! wurde nicht von einem Gott geschickt, sondern vom Höchsten.

    • Maggie:

      Ja, das mit dem Namen ist fatal! Sag ich ja schon immer. Früher hatten die Namen fast alle einen Bezug zu ihrem Gott, sie bedeuteten etwas. Der Bezug bestand aber zum Gott des AT, zu Jahwe oder zu El (Einzahl von Gott, Elohim > Götter, gemeint sind die Anunnaki-Götter wie Enlil und Enki usw.), z.B. Jesaja> Jesa-Jah oder El-i-Jah und eben auch Jah-hushua oder Yashua, was später zu Jeschua und griech. Jesous wurde. An die Übersetzung Schwein glaube ich nicht, aber das Ziel ist es sicher, die ursprüngliche Bedeutung der Namen zu vertuschen.

  • Rosie:

    Sonnenblume 3.6./22:22
    “Darum ist jede Seele auf “gefordert”, ihren Beitrag zu leisten
    an der Auflösung der Gefängnismatrix. Je mehr die inkarnierten
    Seelen die Schattenarbeit leisten, umso sicherer sind sie, d.h.
    umso weniger manipulierbar werden sie. Sind alle Illusionen
    durchschaut, dann ist man unangreifbar.”
    Ja, so sehe ich das auch! JEDE Seele ist aufgefordert und das sind mal ein paar Mrd. Deshalb wird dieser ganze Wandlungsprozess gesamt auch noch 18 Jahre dauern bis 2037 und nicht 18 Monate oder 18 Wochen und dann ist alles verwandelt! Darüber kann man nun frustriert sein oder nicht – vielleicht sitze ich dann in einem Alterdomizil oder bin gar nicht mehr da? Jedenfalls gebe ich mein Bestes und helfe so gut ich kann anderen, Programme und Glaubenssätze aufzulösen, wenn sie es nicht selber schaffen. Es gibt viele Menschen weltweit die als energetische Helfer arbeiten für diesen Systemwandel. Ich bin mit einigen verbunden.

    Bzgl. Jesus, so ist dieser auch ein “Programm” welches gehackt oder überschrieben wurde. Er inkarnierte mit diesem Programm. Das ursprüngliche”Jesusprogramm” ist eine hohe Frequenz/Vibration des Lichts, die den Menschen Befreiung bringt von ihren übergestülpten sogenannten 3D Illusionen. Es ist ein Code. Das hat mit dem “Licht” nach dem Ableben gar nichts zu tun. Aber das wird auch heute von den meisten nicht verstanden. In 5D gibt’s diese Zweifel nicht mehr, da dann die meisten Lichtcodes selbst sehen oder fühlen können. Let’s go!

  • Mali:

    Für mich ist Jesus Sananda- hat aber nichts mit dem bekannten möchtegern Sananda zu tun. Er ist für mich als Licht vom Arcturus fühlbar

  • Menschenherz:

    Könnte man nicht Erdl um weitere Infos bitten?
    Was sagt denn Anna Selma zu dem Thema?
    Gibt es sonst noch seriöse Seher?

    • Maggie:

      Tja, Erdls Infos sind leider sehr unterschiedlich. Ist nämlich noch gar nicht so lange her, dass er seinen Jesus ganz anders wahrnahm:

      12. März 2019

      War Jesus ein 9er?

      Im meinem Artikel 21 von 2018 hatte ich 143 Seelen von Jesus gefunden. Demnach musste er ein 28er gewesen sein. Ich hatte bei dieser Erst-Begegnung keine Ahnung, dass dies neue Seelen waren für seinen zweiten Auftritt.

      Meine letzten Nachforschungen haben gezeigt, dass es vor 2000 Jahren nur 9er, 7er und 5er gab. 5er und 7er hatten eine Seele, das war ihr Höheres Selbst und die 9er hatten 12 Seelen. Alle hatten natürlich noch eine Körperseele und eine Überseele. Also Jesus war damals ein 9er.

      Ich will noch mal klar ausdrücken, dass Jesus und die anderen religiösen Berühmtheiten in diesem Leben völlig unspektakulär aufgewachsen sind. Sie dürften bereits erwachsene oder jugendliche Körper besitzen.

  • Gitti:

    Elfi um 23.37 Uhr verlinkt ein Video von und mit Anna Selma.

    Manchmal denke ich, das kann doch nicht mehr wahr sein…. schon bei der Nennung des Namens ‘Anna Selm’ hatte ich Magenkrümmer.
    Jetzt das Video und meine 1. Wahrnehmung bestätigte sich.

    Bin ich mit meiner Sicht allein?

  • ems:

    Guten Morgen ihr lieben Sucher und Tester,

    @Maggie:
    03.06.2019 um 17:31 Uhr

    ich habe ein paar Fragen:
    basierend auf der allgemeinen Annahme(!), dass Luege, Geschichtsfaelschung/-verdrehung/-erfindung, Kontrolle, Versklavung, Programmierung sowie Vortaeuschung aller (un)moeglichen Umstaende und Tatsachen bereits seit Aeonen(!) in diesem goettlichen(?) Spiel integriert sind,
    wie kommt ihr darauf, dass ueberhaupt irgendjemand ein Stueck Wahrheit finden, geschweige denn etwas als Wahrheit(!) testen(?) kann?
    Wer bestimmt(!) was wahr ist und wer gibt euch die Sicherheit?
    Wenn alles gefaelscht ist und nichts real, weshalb sollte auch nur ein Buchstabe an Jesus o. ae. authentisch oder diskutabel sein?
    Moeglicherweise ist ALLES nur dazu da, in jedem Bereich und auf jeder Ebene einfach nur die Wogen zu glaetten bzw. die passende Reaktion hervorzurufen.
    Dass der Mensch an sich ueberheblich ist, sieht man am besten in der Wissenschaft, man will die Natur verbessern und behauptet sinnvoller, genauer, schoepferischer zu sein als die Schoepferin!
    Channelings sind fuer die Fueße, wenn man gechiped und ferngefluestert sein kann, das gleiche gilt fuer Hell-***-keit und alles was als “Eindruck” von außen gesehen werden kann!
    Da moeglicherweise NIEMAND Zugang zum tatsaechlichen(!) Ursprung(gibt es den ueberhaupt(?) hat oder bekommt, koennte ALLES reine Spekulation sein!
    Wer findet die oberste Ebene und wer beweist es dann, dass das auch tatsaechlich der Nullpunkt bzw. die reine Wahrheit ist, wer maßt sich das an?
    Das ist nicht boese gemeint, das ist bestenfalls konstruktive Kritik aufgrund des hier intensivst ausgebreiteten Themas aber bezugnehmend auf alle Themen respektive alle Artikel/Berichte/Studien in ALLEN Medien!
    Ich frage und gebe nur zu bedenken.

    herzensgrueße aus dem Westerwald Michael <3

    • Maggie:

      Wenn wir frei sind von allem Wunschdenken, Ego und Fremdmanipulation können wir testen, was im Universellen Quantenfeld steht – mehr nicht. So manchesmal testet man irgendwo rein und wird sofort testunfähig, weil sogar diese Umstände im Quantenfeld offenbar manipuliert wurden oder zu einem gefälschten Licht gehören.

      Wir arbeiten dennoch weiter, da wir (viele) uns berufen fühlen, die Dualität und besonders hier das Negative endlich aufzulösen. Und hierzu haben einige ganz andere Fähigkeiten mitbekommen, als nur das Austesten (Resonanztest).

  • Alex:

    Zu Maggie 3.6. um 17.31:

    Maggie, wieder einmal hast Du es bewiesen!

    Ich sage den Leuten auch gern, dass sie doch lieber nach der WAHRHEIT fragen sollen und nicht nach Jesus. Und ja, da lässt sich dann auch nichts falsch machen.

    Wenn man die reinste Absicht hat, ohne viel Wunschdenken, die Wahrheit zu finden, dann wird man es. Es muss einem aber egal sein, ob man dann Jesus gehen lassen muss. Ich suche schon seit Jahren nach der Wahrheit und habe viel im Internet nach Antworten gesucht. Seit dem ich hier auf der HP angekommen bin, ist dieser Drang, weiter zu suchen, weg.
    Hier werden wir gemeinsam die Wahrheit finden! Und ich bin mir sicher, dass Jesus davon nur ablenken will.

    Herzensgrüße

  • HeinzWerner:

    Wer sich mit Erdls Aussagen -allein über Jesus- auseinandersetzt, erkennt doch die Widersprüche. Ist es Ziel uns wieder zu verwirren? Für mich gehört Erdl auch dazu…leider besitze ich nur Menschenverstand und habe keine übersinnlichen Fähigkeiten. Bin gespannt, was ihr rausfindet, denn die Wahrheit kommt ans berühmte Licht.
    …vielleicht wird Erdl ja auch ausgetauscht?

    • Maggie:

      Vielleicht wird für uns nicht immer die Wahrheit sichtbar, weil es oft über die vielen Jahrtausnede so verworren wurde, so oft upgedated und erweitert, damit für jeden was passendes dabei sei, aber wir sind dran die Lügen zu transformieren und die betrogenen Bewusstseine der Menschen zu befreien und zu heilen. Mögen sie halt auch alle offen dafür sein, denn was hilft es auf den Jesus zu pochen, den sie sich vorstellen oder auch teils erlebt haben, wenn es doch ein falsches Licht, eine Täuschung sein kann inkl. Fake-Wundern – und es kann sehr wohl sein, da wir ja in allem was existiert getäuscht wurden. Sie haben keinen Bereich ungenutzt gelassen.

  • Ayla:

    Blut trägt die Information

    Blutgruppe AB+
    Übereinstimmungen der Spuren auf dem Grabtuch von Turin und dem Schweißtuch von Oviedo; obwohl auch diese Aussagen angezweifelt werden

    Blutgruppe AB – Träger von A = Reptiloid und B = Marsianer – die durch ‘Gemeinschaftsversuchsprojekte” zustande kam

    Maggie:
    04.06.2019 um 12:26 Uhr

    Ja, das mit dem Namen ist fatal! Sag ich ja schon immer. Früher hatten die Namen fast alle einen Bezug zu ihrem Gott, sie bedeuteten etwas. Der Bezug bestand aber zum Gott des AT, zu Jahwe oder zu El Einzahl von Gott, Elohim > Götter, gemeint sind die Anunnaki-Götter wie Enlil und Enki usw.

    Franz Erdl schreibt am 19.04.2019 folgendes in Artikel 8:

    Die Anunnaki waren eine Teilrasse der lemurischen Seelengruppe von 500 Millionen Seelen. Sie waren nicht physisch inkarniert. Physisch inkarnierten sie erstmal als Menschen. Enki, Enlil, Anu etc. waren Sumerer und keine Anunnaki.

    Liebe Grüße

    • Maggie:

      O weia! Sorry, keine Zeit für sowas! Enki kein Anunnaki – sehr witzig! Er war der Sohn von ANU – dem Anu-nnaki!

  • Ayla:

    Mutter eine Wasserschlangenrasse – daher sein Name EA

  • Grid:

    Hallo ihr Lieben alle,

    es wird ja immer toller mit dem Erdl.
    Ich habe eine zeitlang regelmäßig bei ihm gelesen. Schließlich wurde es mir aber zu bunt mit diesen ganzen Bezeichnungen/Zahlen/Buchstaben. So hat er in einem Post “Osiris” wieder “zusammengesetzt” und da dieser bei seinem Namen “Osiris” nicht mehr genannt werden möchte, nennt er ihn nun “M”.

    Meine Intuition sagte mir, hör auf das zu lesen, ist fast alles “Bullshit”. Es mag ja vielleicht die ein oder andere Wahrheit enthalten sein, mehr aber auch nicht.
    Die Wahrheit ist nämlich einfach! Erdl wird benutzt. um alles zu verkomplizieren und damit Verwirrung zu stiften. Das merkt man an dem System, das er aufgebaut hat. Einfach lächerlich mit den 5er, 7er, 9er und 28er Seelen. Und wenn er jetzt einen Gott befreite, den man 300 Jahre 3 Etagen tiefer gezwungen hat, dann kann das doch nur ein von Menschen durch Anbetung erschaffener Gott sein.

    Ich frage mich, was bringt uns das? Helfen die Erdl-Aussagen weiter oder füttert er nicht damit eine gewisse Neugier, die Sensationen erfahren möchte?
    Jeder möge in sich gehen, denn die Wahrheit ist in uns jedem verankert.
    Ich glaube, dass dieser “Jesus/Joschua usw.” (und vielleicht hieß er wirklich ganz anders) ein bodenständiger Mensch war, der das Dilemma der Menschheit vor 2.000 Jahren bereits erkannte und aufrütteln wollte. Alles andere ist Geschichte und wird sich sicher noch zeigen.

    Maggie und viele andere leisten wertvolle Arbeit um aufzuklären und zu helfen, dass alle Menschen bewusstseinsmäßig weiterkommen. Damit das gelingt, muss jede/jeder Seins dazu beitragen.

    • Maggie:

      Ha, ha! Danke Grid! Ist wirklich lustig:
      So hat er in einem Post “Osiris” wieder “zusammengesetzt” und da dieser bei seinem Namen “Osiris” nicht mehr genannt werden möchte, nennt er ihn nun “M”.

      Er setzt ihn wieder zusammen und wir haben ihn vor wenigen Tagen dann “entsorgt”! Thats life! köstlich! Da muss man sich Humor bewahren und die Welle reiten sonst geht man unter.

  • Biggi:

    Hey Ayla,

    interessant was du schreibst.
    Blutgruppe AB.
    Das bestätigt mein Gefühl, dass Jesus ein Anunnaki war(das erklärt nämlich die Fähigkeiten). Und Marsianer…die haben uns (auch) überfallen. Meiner Meinung nach.

    Anunnakis=lemurianische Seelengruppe??
    Bist du sicher? Woher beziehst du dein Wissen?
    Die Lemurianer sind immerhin die Guten, die Natürlichen.
    Ganz im Gegensatz zu den Atlanten, den Technikfreaks, die Tore zu anderen Dimensionen geöffnet und uns somit diesen ganzen “Kram” eingebrockt haben (es wiederholt sich gerade).

    Hast du da einen Link zu

  • Mirko:

    Ich glaub an außerirdische Lebensform ,aber wo sind die Beweise das es die Lebewesen gibt ? Oder auch die ganzen Außerirdischen Rassen? Man kann viel erzählen, aber wo sind die echten Beweise und nicht irgendwelche Zeichnungen oder lustige Fotos die unscharf sind.Das meiste was man liest ist nicht die Realität.

  • BirgitM:

    Beweise, Mirko, könnt ich dir übermitteln, wenn du telephatisch Bilder empfangen kannst.
    Vor meiner Zimmertür steht in 4D ein Echsenmann, ein Wächter. Mit meinem inneren Auge seh ich ihn, auch wenn er grinsend beiseite tritt, wenn ich aus dem Zimmer gehe. Meistens tut er das nicht und ich muß durch ihn durch gehen …. sehr unangenehm und ‘dicht’.
    Mir persönlich reicht das als Beweis.

  • Tine:

    Liebe Ayla,

    wo gibt es denn diese Infos ( Link etc.) zu den Blutgruppen? Ich habe nämlich die selbe, die gehört zu den seltensten. Wäre nett wenn Du einen Tipp geben könntest. War gerade etwas „geschockt“ beim Lesen Deines Kommentars

    Vielen Dank und liebe Grüße

  • BeaTe:

    Lieber Mirko,

    Beweise habe ich leider keine, aber Indizien.

    Und zwar habe ich neulich bei einer Bekannten übernachtet, die sich mit schamanischen Themen befasst und auch schon mehreren “echten” Schamanen in ihren jeweiligen Heimatländern begegnet ist.
    Diese haben ihr immer wieder zu verstehen gegeben, dass wir Menschen von den Sternen kommen…
    Damit konnte sie bis zu besagtem Tag nie etwas anfangen und ist auch nie Außerirdischen begegnet.

    Nun aber zum spannenden Teil:

    Am nächsten Morgen meinte sie zu mir, dass mitten in der Nacht drei riesige Wesen mit Vogelköpfen den Raum betreten und sich umgesehen hätten (sie kann mit den – wie sie es nennt – “Spirits” kommunizieren und ist auch hellsichtig).
    Das fand ich sehr spannend und da ich mich vor Jahren mal mit den verschiedenen außerirdischen Rassen beschäftigt habe, fragte ich sofort: “Waren sie blau?”
    Da bekam sie riesige Augen und meinte erstaunt: “Ja, woher weißt du das?”
    Darauf ich: “Das werden Blue Avians gewesen sein.”
    Da staunte sie noch mehr und fragte nur, ob diese uns wohlgesonnen seien – was ich sofort bejahte.

    Keine Ahnung, ob das alles “Zufall” war – – – aber bekanntlich gibt es ja keine Zufälle… ;o)

    Falls jemanden die Blue Avians interessieren ist hier ein sehr schönes Video (einfach die Untertitel auf deutsch einstellen):

    https://www.youtube.com/watch?v=LbmxBps8H6Q

    Alles Liebe!

  • Ayla:

    Hallo Biggi,

    ich würde dir hier gerne weiter antworten, merke jedoch wie Kommentare über Stunden zurück gehalten werden, so dass am Ende gar kein Fluss hinsichtlich der Information entstehen kann.

    Als Beispiel musste ich bei meinem Kommentar von 14.11 uhr abermals um 15.33 uhr um Freischaltung bitten. Da allerdings waren schon wieder etliche nach mir erschienen und so ging er letztendlich mehr oder weniger unter.

    Ayla
    Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.
    04.06.2019 um 15:33 Uhr

    Ayla:
    Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.
    04.06.2019 um 14:11 Uhr

    Auch dieser Kommentar am 30.05.2019 unter dem Beitrag “Heiltransformer” wurde ebenfalls verspätet rein gegeben und die Antwort wäre sagen wir es mal, für die Zuordnung des Senders maßgeblich gewesen.

    Ayla:
    30.05.2019 um 07:56 Uhr

    Liebe Maggi, du schreibst am

    28.05.2019 ~ 18.30
    Autor Maggi

    “Leider kam heute auch aus Innererde Gegenwind, aber alles steht unter der Beobachtung der höchsten Bewusstseine – und natürlich auch Metatron und sein Werkzeug im Quantenmechanik.”

    Könntest du mir beschreiben, was Du genau mit *Gegenwind” meinst und wer genau lässt ihn aus Innererde wehen?

    Liebe Grüße

    Maggie:
    30.05.2019 um 11:29 Uhr

    Es gab noch einen Quantencomputer, der aus Innererde gesteuert wurde, erinnere mich aber nun nicht mehr von welchen Wesen.

    Grüße und alles Gute

    • Maggie:

      Liebe Ayla, es tut mir Leid, wenn dir das System nicht passt, aber ich bin keine Maschine und ich überlasse meine HP auch keiner Automatik. Wieso sollte der Kommi untergehen, weil er verspätet freigeschaltet wird (es geht auch manchmal was vergessen, wenn es so viele sind, da ich bei Freischaltung auch gleich antworte, damit mir nicht durch geht.
      Am 28.5 hatte ich z.B. gar keine Zeit, weil wir im Hintergrund viel zu tun hatten, da kannst du froh sein, wenn ich dir überhaupt noch geantwortet habe.

      Du scheinst neu hier zu sein: Es ist kein Forum in dem du diskutieren kannst wie in einem Chat. Ich gebe lediglich die Möglichkeit seine Meinung zu äußern.

  • Klaus:

    wenn eine Seele geht, wird sie in der Regel von lieben Angehörigen, Verstorbenen ihrer Familie abgeholt und ins Licht begleitet. Gewissermaßen nach Hause.
    Dort entspannt sie, reflektiert ihr vergangenes Leben und arbeitet alles auf, was sie erlebt und erfahren hat. Danach wird mit den Lehrern/höheren Geistwesen die nächste Inkarnation geplant. Was will die Seele als nächstes lernen und erfahren. Wohin will sie sich entwickeln. Dabei wird sie von den Lehrern beraten, um sich auch nicht zuviel vorzunehmen oder zuzumuten. Diese Zeitspanne kann sich über mehrere hundert Jahre hinziehen oder aber aber auch nur wenige Jahre sein.
    Wenn der Plan steht, dann sucht sie nach geeigneten Eltern, die ihr die entsprechenden Möglichkeiten für ihre Entfaltung bieten. Die ihr entweder das notwendige Reibungspotenzial bieten oder sie verständnisvoll führen auf ihrem Weg. Wie auch immer….
    Manchmal kann es sein, daß die Seele unerwartet aus dem Leben gerissen wird und ihre Aufgabe noch nicht erfüllt hat. Dann ist es möglich, daß sie bereits ein oder zwei Jahre später oder noch früher erneut inkarniert, um da weiterzumachen, wo sie aufgehört hat.
    Es gibt auch die sogenannten Walk-In-Seelen. Das sind Seelen, die einen existierenden Körper übernehmen, wenn die Seele, die ihn bislang bewohnte, gehen will. Es geschieht also ein Seelentausch in dem Körper. Das passiert dann, wenn die Seele eine wichtige Aufgabe hat und sofort daran weiter arbeiten will und nicht erst die Baby- und Kindheitsphase durchlaufen will. Du kannst mal nach Walk-In-Seele oder Seelentausch googeln. Da findest du einiges dazu.
    Dann gibt es noch den Umstand, daß eine Seele so abrupt aus dem Leben gerissen wird, daß sie gar nicht realisiert, was passiert ist. Dass sie entweder nicht glaubt, tot zu sein oder aber noch so am Leben hängt, daß sie nicht ins Licht gehen kann. Man nennt sie auch erdgebundene Seelen. Das passiert oft im Krieg, wenn die Seele so plötzlich aus dem Leben gerissen wird. Es gibt noch viele Seele aus dem 2. Weltkrieg, die noch immer in der Zwischenwelt rumhängen und dort festsitzen. Es hat auch was damit zu tun, daß sie an ein Leben nach dem Tod gar nicht glauben. Diese Seelen müssen erst erlöst werden, damit sie weiter gehen können.

  • ems:

    Liebe Maggie,

    Maggie:
    04.06.2019 um 11:31 Uhr ich wollte dich weder kritisieren noch anzweifeln, ich wollte nur darauf hinweisen bzw. anfragen, ob nicht auch euer testen eine Vorspiegelung sein kann(!) – wenn denn AIs dermaßen fortgeschrittene Technolgie beherrschen, könnten doch auch die “Beweise” für eine z. Bsp. spezifische Reinkarnation künstlich sein!?

    Deshalb auch meine Frage nach der Authentität der Gegenprüfung, wer segnet das “wissender” Weise ab?

    Ich spreche euch überhaupt nichts ab, ich spinne nur den Faden weiter.

    ganz Liebe Grüße Michael <3

    • Maggie:

      Lieber Michael, Ich weiß schon was du meinst und es ist natürlich berechtigt. Wir versuchen ja auch von allen Seiten her zu fragen und zu hinterfragen und alle Verschleierungen und Spiegelungen aufzulösen. In diesem Fall war es wirklich sehr eigenartig und es hat uns einiges irritiert. Aber wir haben auch noch unser Herz und unser Bewusstsein – und die besiegten bereits die KI im Großen, dann werden wir das auch noch im Detail hier schaffen.

      UPDATE

      Das HÖCHSTE BEWUSSTSEIN ist gerade dabei die ASTRALEBENE zu leeren und die 4. Dimension und die Dualität aufzulösen und alle negativen Rollenspieler, welche nicht freiwillig aufgeben, in Frequenzen-Gefängnisse zu bringen. Das ist wirklich ein Meilenstein! Damit wären dann auch alle Fake-Jesus-Figuren vom “Spielfeld”!

  • BirgitM:

    Oh, Maggie, das lässt Hoffnung aufkeimen!
    Noch fühle ich etwas wie einen dünnen Vorhang in der Tür, noch….
    Seltsamerweise sind die Insassen immer noch mit unverminderter Lautstärke hier. Merkwürdig..

    Ich hoffe für alle Geplagten auf ein baldiges Ende!

    • Maggie:

      Boahh! Wir spüren es auch noch mal heftig, mein Herz klopft wie selten! Grandioser Abgang der Dunklen! Vielleicht wollen sie für ihr gutes Spiel gelobt werden? Wo ist Jesus – er möge ihnen mal die Hand schütteln! Wir fordern Frequenzenschutz ein …

  • Corinna H.:

    Update – fett gedruckt – von Maggie um 19:52 Uhr

    Verschwinden denn die negativen Rollenspieler real? Mir sind einige bekannt, die ich zu gerne für immer aus den Augen hätte.
    Danke für eine klärende Antwort.

    • Maggie:

      Erst geht es mal um die Gruppen, z.B. negative ETs. Was mit negativen Menschen geschehen wird, finden wir noch heraus.

  • Matti:

    Jedem das, was er glaubt!, also Vorsicht!

    Jesus Christus ist ein erfundener (falscher) Prophet von außerirdischen Schlangen, die ihn benutzten, um ein neues Zeitalter ihrer Herrschaft zu beginnen.

    Für mich ist es 100% stimmig.

    Wer sich einlesen möchte:

    http://lunaterramartis.com/2017/01/26/ltm-jesus-matrix-schlangen-bibel/

  • BeaTe:

    Lieber Klaus,

    Maggie hat dir zwar schon mitgeteilt, was du lesen sollst, aber da dich das evtl. überfordern könnte (wäre zumindest bei mir so), möchte ich dir wenigstens diesen Beitrag ans Herz legen. Er rückt ALLES, was du so schön beschrieben hast in ein gänzlich anderes Licht:

    https://bewusstseinsreise.net/der-licht-und-tunnel-trick-nach-dem-tod/

    Alles Liebe!

  • ems:

    Liebe Maggie,

    ich danke dir für dein Verständnis auch wenn ich mich da
    ems:
    04.06.2019 um 11:07 Uhr
    mal wieder etwas unschön ausgedrückt habe, hab ich zwischen Tür und Angel geschrieben…. :-/

    Herzensgrüße Michael

  • Alexandra:

    „Alex:
    04.06.2019 um 11:41 Uhr
    Zu Maggie 3.6. um 17.31:
    Maggie, wieder einmal hast Du es bewiesen!
    Ich sage den Leuten auch gern, dass sie doch lieber nach der WAHRHEIT fragen sollen und nicht nach Jesus. Und ja, da lässt sich dann auch nichts falsch machen.
    Wenn man die reinste Absicht hat, ohne viel Wunschdenken, die Wahrheit zu finden, dann wird man es. Es muss einem aber egal sein, ob man dann Jesus gehen lassen muss.“
    Alex, das hast du so super, klar und einfach ausgedrückt, danke! Genau so ist es. Die klare, ganz ehrliche Frage nach ganz „oben“ (oder innen) wird die passenden Antworten bringen. Dabei muss immer wieder ALLES! Infrage gestellt werden. Ich habe diese Frage ca 2011 „in den Kosmos“ gestellt, nach langem Ringen mit Bibel, Gott, Jesus etc. Dann streifte ich ein bisschen dem Eso-Markt und als meine Fragen weitergingen, drängender wurden, kam ich zum Advaita, Nondualismus. Das reißt alles ein, vom Grund her. Für mich war die Grundlage: wenn es so etwas wie Gott gibt, diese Schöpfung kein Zufall ist, dann muss er überall zu finden sein, nicht in bestimmten Religionen.. Advaita zieht sich als kleiner kaum sichtbarer Faden quasi durch die Religionen, rechnet aber quasi mit allen ab. Es bleibt nichts mehr vom religiösen Konzept übrig. Von daher denke ich, das ist das, was immer wieder bei den Menschen durchbricht, die Verbindung mit ihrer wahren Natur, dem göttliche. Selbst, (das ohne Attribute einfach IST). Genau das musste natürlich von den Herrschern immer wider unterbunden werden, umgedeutet für ihre Zwecke.
    Ich versuche immer alles hinter allem zu entdecken. Die Begriffe fehlen mir, wie Dimensionen etc…. als ich einigermaßen verstanden hatte, was es mit der Nondualität , Advaita, auf sich hat, sehr viele Bücher von Erwachten gelesen hatte und persönliche Begegnungen hatte, fragte ich mich allerdings auch, was es mit der Wahrheit hier auf der Erde auf sich hat. Und die ist nicht einfach! (Wie wir hier alle wissen) aber das alles ist „im Traum“. Das was wir sind, ist das was diesen Traum träumt. Da sind wir alle sozusagen gleich. Aber natürlich sind wir alle verscheiden Aspekte des Träumenden. (Wie das Facettenauge einer Fliege). Wir haben uns ganz schön im Traum verfangen, daher auch die lebhaften Diskussionen.
    Zu Jesus kommt im Moment in meinem Innern keine Antwort. Kein ja oder nein zu ihm, aber damit kann ich gut leben. Ich stelle weiterhin die Frage an die höchste Quelle: was hat es mit Jesus auf sich? Aber ich brauche ihn nicht für mein persönliches Heil. Dafür brauche ich eigentlich gar nichts außer immer wieder die Schau nach innen, sozusagen in die Leere, aus der alles entsteht. Daher erübrigen sich viele Fragen für mich. Alles, was diese Welt betrifft, da möchte ich bald mal Ansatzweise Ergebnisse sehen (ausgetauschte Politiker? Müssten die nicht mal anders handeln?) damit ich das auch glauben kann. Wenn ein Heuschnupfen allerdings weiterhin wegbleibt, wäre das schon mal was, was überprüfbar ist. Ich gehe nach dem Motto vor: ich glaube erst mal nichts, aber halte alles für möglich. Mein gesunder Menschenverstand sagt mir allerdings im Moment, dass der Erdl spinnt. Liebe Grüße an alle, von ❤️ Zu❤️

  • Alex:

    Das okkulte Wissen über die linke und rechte Gehirnhälfte

    min.22

    https://www.youtube.com/watch?v=wYRkc7XCoTM

    Herzensgruß

  • Barbara K.:

    Halllo
    Hier noch ein Beitrag zum Thema Jesus. In diesem Film wird sein Name gennant. Sogar nach dem Tod wurde das allen eingeredet.

    https://www.youtube.com/watch?v=MfIWgHOBbDU

  • Biggi:

    Hi Kastanienbaum,

    besser hätte ich es nicht zum Ausdruck bringen können.
    Der Weg führt nach Innen (und von dort heraus agieren oder auch nicht).
    Und es geht nicht ums tun/machen, sondern ums SEIN.

    Harald Kautz sagte mal etwas:

    “Wenn du in den Spiegel schaust und einen Pickel in deinem Gesicht entdeckst, versuchst du auch nicht ihn im Spiegel auszudrücken.”

    Auf den Punkt!

    (Wer viele Worte braucht, hat es nicht verstanden).

  • Ich hab bei verschiedenen Meinungsplattformen
    mitgemacht (mitgedacht).
    Wirkliche Klarheit hat mir das nicht gebracht.
    Und was beschließe ich jetzt?
    Hier bleib ich bis zuletzt.

  • Alexandra:

    Jacke, das ist ein ganz tolles Video, danke! Aber nicht nur auf unsere direkte Umgebung wirkt sich alles aus, sondern auf alles. Wenn wir wirklich holographisch sind in dieser Erscheinung hier, dann ist alles im kleinsten enthalten.
    Kastanienbaum: „Advaita ist eine Irrlehre“: richtig verstanden ist es das sicherlich nicht. Ich mag auch den Begriff nicht so sehr, denn für das was ich meine gibt es eigentlich keinen passenden Begriff. Auch da wurde natürlich alles versucht um uns von den wahren Erkenntnissen abzuhalten. Darum sind „richtige“ Advaita-Lehrer eigentlich Leerer und keine Lehrer. Aber die sagen auch nicht Advaita dazu. Worte sind kompliziert….was das angeht. Aber zu deinen Text unten kann ich dir 100% zustimmen! Ent-Täuschung führt zur Aufdeckung g aller Lebenslügen und es bleibt schlichtes SEIN. Dann geschieht genau das, du schreibst.

  • Alexandra:

    Noch mal zurück zu Jesus, Gott usw.
    für mich sind das Begriffe, die für jeden eine völlig andere Bedeutung haben. Je nach Lebenserfahrung interpretiert da jeder etwas anderes hinein. Deshalb haben diese Worte als Worte keine eigene Energie sondern nur als das, was derjenige oder diejenige damit meint. Und das kann von sehr dunkel, weil negative Erfahrungen (meistens mit Kirche) bis sehr liebevoll sein. Da würde ich einen beträchtlichen Unterschied sehen zu Worten, die eindeutige Tendenzen haben, wie z.b. Liebe oder Hass. Da stellt sich zwar auch jeder etwas anderes drunter vor, aber die grundsätzliche Richtung ist klar. Das ist es nicht für Begriffe wie Gott. Das macht das alles so schwer bis gar nicht greifbar. Wir wollen da das unbegreifbsre in Worte fassen. Es sind Energien und jemand der Gott sagt und Liebe meint oder das alles umfassende Bewusstsein ist in Verbindung mit einer anderen Energie als jemand der Gott sagt und einen strafenden Gott meint. Sokommt mir das zumindest gerade in den Sinn. Es steht und fällt mit der inneren Einstellung, der eigenen Energie. Worte allein sind gar nichts. Und Gott und ähnlich auch Jesus oder der heilige Geist sind wie ein weißes Papier, auf den jeder seine eigene Geschichte schreibt….

    • Maggie:

      …ja und nicht nur das, sondern die Namen selbst schreiben ja unterschiedliche Geschichten – denke nur wie viel Jesus-Varianten es gibt und wie viele Götter sich hinter dem Begriff/Titel GOTT befinden.

      Das machte die Testung ziemlich schwer, aber es wurden ja dann tatsächlich in der 4. Dimension viele Jesusse gefunden und nachdem diese aufgelöst war gab es noch Spiegelebenen davon – auch dort Jesusse, Christusse und natürlich auch Messiasse, z.B. die der Juden oder solche, die sich selbst für den Messias hielten, wie Rabbi Schneerson von Chabad Luba ….diese Bereinigungen waren heute für unser Teammitglied eine schwere Aktion.

  • Maggie:

    Und gleich vorab den Hinweis:

    Weitere Diskussionen über “Bedingungslose Liebe” bitte unter dem gleichnamigen Beitrag führen!

    • Maggie:

      PS. Kontrolle, Manipulation und Spaltung über

      ERNÄHRUNGS-RELIGION

      ERNÄHRUNGS-MATRIX

  • Biggi:

    Nun seid mal alle wieder lieb, sonst suche ich mir bald eine andere AA Grubbe 😮

  • ems:

    es ist immer eine Frage der Sichtweise. O:-)

  • Maggie:

    Um was gehts, bitte?

    Auch bei ems: ???

  • Wuffel:

    Hallo, liebe Sternengeschwister!
    ——————————-
    Was, steht in der Bibel?
    ICH BIN DAS LICHT DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN.
    Wo ist die LIEBE? Ist ja auch da.
    Jesus Zitate betreffen uns, wir sind das, Gottes Erbe.
    Gott sendet immer wieder mal seine Vollblut Gesandte,
    die ein bißchen mehr Power haben als wir, aber vom
    Potenzial haben wir alle es in uns um die Matrix zu durchbrechen.
    Hat Gott einen Fehler gemacht? Wer weiß..
    Tatsache ist, wir sind gerade dabei mit Anastasia und andere
    den Garten Eden wieder herzustellen. Wer weiß wie lange das dauert,
    und wie da mit hinzugefuscht wird.
    Doch unser Herz kennt jede Schwingungsfrequenz, also fühlen wir
    doch einfach mal da rein, wenn ein Neuer Metzia auftaucht,
    wie hoch und wohl Schwingt es? Diese Macht haben wir es zu erkennen
    unter jeder Folter! Testphase bestanden, oder?
    Gott sei Dank!
    lg
    W.

  • Maggie:

    Nun ja, Kindergarten ist es eigentlich nur dann, wenn Neulinge vorbei kommen und meinen wir bräuchten noch soviel Futter und dann füttern sie uns mit Aufgewärmtem. Ansonsten sind die langjährigen Leser sicher nicht mehr dem Kindesalter zuzurechnen, nur schade, dass sie sich meist viel seltener melden, als die Neulinge.

  • ems:

    auf die Art und Weise kommt es auch ein wenig an, Inhalt und Form 😉

  • Liebe Maggie,
    bitte sei mir nicht böse, ich verfolgen Deine homepage und all’ die Kommis sehr gerne, aber ich stehe so ganz und gar nicht “auf immer und immer wieder Aufgewärmtes” – das mochte ich schon als Kind nicht.
    Da ist mir frisch Zubereitetes, mit Liebe und persönlicher Note gewürtzes ein echter Gaumenschmaus.
    Ich denke, Du weißt, was ich meine …

    • Maggie:

      Liebe Cilla, gib mir einen Tipp, wie man das vermeiden kann! Gerne setze ich es dann um.

  • Olga B.:

    Erdl schreibt: Ich hatte Gott, den Schöpfer gefunden und er war eine Seele, weil er nämlich eine Inkarnation hatte. Diese Inkarnation ist bekannt als Jesus (Joschua).

    Er schreibt doch, dass er den Schöpfer=Jesus gefunden hat, d.h. für mich nicht das höchste Bewusstsein/Urquelle oder wie auch immer, sonder den/die Schöpfer/in.

    Sophia?

    Testet doch mal in diese Richtung.

  • Kara:

    Hallo chiripa,
    zu deinem Kommentar vom 08.06.,11:05 Uhr: Bingo! – du schreibst genau das, was ich ebenso denke und fühle.

    Herzensgrüße zum Wochenende an alle Mitlesenden, Mitbegleiter und an alle, die ihren eigenen schon Weg gefunden haben

    Kara

  • Claudia.s:

    Liebe Maggie!
    Du hast am 8.6 auf cillas kommi geantwortet, gib mir einen tip, ich habe einen liebevoll gemeinten Vorschlag , der lautet ,eine Pause von dieser Hp mit angegebenen Datum wann wir uns hier wieder treffen ein zu legen. Du hast uns so sehr unterstützt ,vorbereitet , ich denke das jede(r) jetzt für und bei sich sein soll, wir haben die Werkzeuge (wahres Licht und wahre Liebe ) ja in der Hand bzw. Tragen es im Herzen .
    ❤️Claudia

  • Teilbewusstsein:

    Aus Catholic National, Juli 1895

    Der Papst ist nicht nur der Stellvertreter Jesu Christi, sondern er ist Jesus Christus selbst, verborgen unter dem Deckmantel des Fleisches.

    Der Titel des Papstes lautet auf Latein: „VICARIVS FILII DEI“ und bedeutet: Vikar, Sohn Gottes und ergeben gleichzeitig die Zahl 666.

    Soviel als Auszug.

    M.E. müssen wir bei den Jesuiten/schwarzer Papst ansetzen. Es wäre schön, wenn hier ein sachlicher Austausch mit Recherche stattfinden würde.

    Ich persönlich möchte die Verdrehung schon entziffern…warum sind die weiblichen Aspekte um Jesus einfach verschwunden?

  • ems:

    @Tine:
    04.06.2019 um 16:39 Uhr
    z. Bsp. hier:
    http://www.praxis-zur-rose.ch/nba.pdf

    Liebe Grüße Michael

  • Elara:

    Danke Karl, dass sehe ich auch so.

    Mich interessiert vor allem eins…was heißt das für uns, wenn Erdl Gott und Helfern geholfen hat, in seine Dimension und Macht zu kommen?

  • Kastanienbaum:

    Elara:
    08.06.2019 um 22:15 Uhr

    Deine Frage müsste allenfalls Erdl oder das BSR-Team genauer beantworten können.
    Wer einen einpoligen männlichen Gott (was ist denn das für einer?) beim Händchen nehmen und à la SOS in höhere Dimensionen führen kann, muss ja selber mächtiger und erleuchteter sein als dieser, um es durch die Schranken des/der Gegenspieler (Hüter der Schwelle) hindurch zu schaffen… Oder sie werden zusätzlich unterstützt – durch wen oder was?

    • Maggie:

      Schön konstatiert!

      Ich wünsche euch allen ein schmerzfreies und harmonisches WE – außer denen, die meinen es anders zu brauchen für ihre Bewusstwerdung und persönliche Evolution – jedem das Seine!

      Alles LIEBE! ❤ Von HERZ zu HERZ! ❤ Maggie

  • Marco:

    Wenn Gott beim Wiederaufstieg ist, wer kümmert sich denn in der Zwischenzeit um die Schöpfung?

    Maggie lösche bitte das Thema von der Website bevor die Weisskittel kommen.

    • Maggie:

      Das Problem liegt in deiner falschen Gottes-Vorstellung – die haben wir zwar alle, aber deine ist ziemlich einfach gestrickt. Also bitte mach dich nicht zum Zeiträuber!

  • Kastanienbaum:

    Wahre und fake Re-Ligion,
    der Demiurg & die Götter
    (ohne Anspruch auf Absolutheit)

    Ziele des implementierten Christentums:

    __Das Christentum wurde ((vom römischen Imperium)) absichtlich als Instrumentarium und Waffe entwickelt, um konkurrierende religiöse Bewegungen zu bezwingen und unter die Kontrolle des Imperiums zu bringen. Die christliche Lehre basierte auf den Aktivitäten populärer höher-dimensionaler Lehrer und Lehrerinnen, welche in einen einzigen gemeinsamen Charakter zusammengeführt wurden, der als eine Art früher Psi-Op eingesetzt wurde. Mehr Information findest du hier: CaesarsMessiahTheRomanConspiracyToInventJesus
    Was dieser Artikel nicht erwähnt, sind die mehr metaphysischen Hintergründe für diese speziellen Psi-Ops. Die Psi-Op war besonders wirksam durch die Beteiligung feindlicher ET-Gruppen, welche die Implementierung ((durch das Römische Reich)) unterstützten.

    __Aber die Schaffung der Figur des „Jesus Christus“ hatte ein zweites, unausgesprochenes Ziel, das noch grösser war als die scheinbaren Ziele ((der Römer)):
    „Jesus Christus“ wurde als geistiger Mittler zwischen Menschen und der Quelle erschaffen. Diese Figur, gemeinsam mit dem Dogma, der Weg zu „Gott, dem Vater“ und dem „Himmel“ führe durch sie, wurde als harmlos scheinenden Weg entwickelt, um die arglosen, wohlmeinenden Menschen auszutricksen, d.h. ihre Verbindung zur Quelle auf diese Mittelsfigur zu übertragen.
    Der Anspruch der christlichen Kirche, sie wäre der einzige Weg – um mit „Gott“ (beschrieben als den omnipotenten Schöpfer des Universums) in Verbindung zu treten –, beruht auf der Prämisse, durch einen menschlichen Vermittler, welcher in einem Blutopfer „unsere Sünden gegen die Schöpfung“ auf sich genommen habe, sei die Erlösung unserer vermeintlichen „Sünden“ erfolgt.
    Die „Sünden gegen die Schöpfung“ waren niemals unsere eigenen, also hätten wir darauf verzichten können und “Jesus Christus” ist auch nicht die höchste Quelle, ebenso wenig das Wesen hinter Jesus Christus. Dieses Wesen ist eine Schöpfung der „Alternaten“, was gesamthaft als „der Demiurg“ bezeichnet wird. Eine Bestrebung des Demiurgen ist es, die Quellenverbindungen von Schöpfungen (es gibt also mehrere) auf sich zu übertragen: durch Betrug, Manipulation sowie das Erlangen von Zustimmungen und Vereinbarungen. Alles was uns veranlasst, „Gott“ oder das „Licht“ oder die „Quelle“ ausserhalb von uns zu suchen und vermeintlich zu finden, durch Vermittler und Vermittlerinnen, ist Teil davon. Erreicht das Energiefeld einen bestimmten Schwellenwert, kann sich UNSERE Quelle, der Urgrund nicht mehr selbst erhalten und… (das schreibe ich hier lieber nicht). Dann werden die „Alternaten“ ein Fest auf den Überresten feiern.
    Senden wir unsere Gebete nach aussen, senden wir unsere Anbetung und Verehrung nach aussen, an Götter, Göttinnen und andere Wesen, ihnen so das Recht zubilligend, unseren Gehorsam einzufordern und uns ihrem Willen zu unterwerfen. Es spielt keine Rolle, wie sie sich selbst nennen:
    _Erzengel als Archon-Engel (eine Fraktion, welche sich den Abtrünnigen, die sich selbst Götter nennen, angeschlossen hat);
    _aufgestiegene Meister und Meisterinnen;
    _Götter und Göttinnen;
    was auch immer.

    Wenn sie uns anweisen, nur durch sie oder ihre Macht kämen wir in Verbindung mit UNSERER Quelle, dem Urgrund, dann stehlen sie uns diese direkte Verbindung, betrügen uns und verführen uns dazu, ein Teil der geistigen Struktur von Kontrolle, Beherrschung und Versklavung des Demiurgen zu sein.
    Negative Wesen werden in diesem Stück die Rolle des „bösen Cop“ spielen, bis wir nach spirituellem Beistand und Rettung durch einen Diener oder eine Dienerin des Demiurgen rufen. Sobald wir uns an diese Helferschaft des Demiurgen angeschlossen haben, ist ihr/sein Ziel erreicht und sie können ihre Attacken einstellen. Deshalb wird die Anhängerschaft von Schein-Lehren weniger oder gar nicht attackiert – im Gegenteil, deren Präpotenz wird bestärkt. Uns dazu zu bringen, letztlich zu zwingen, diesen Switch zu machen, diese Umleitung zu vollziehen, war immer das Ziel der dämonischen Beeinflussung. Ihre Freude an unseren Sorgen und Unsicherheiten, unserer Beunruhigung und Angst ist die Bezahlung für ihren Job.

    Der Weg zum Urgrund liegt innerhalb von uns selbst. Unsere spirituelle Verbindung zu UNSERER Quelle ist immer da (ausser wir haben sie abgegeben!). Wir wurden und werden dahingehend betrogen, uns vom Urgrund, den wir in uns tragen, zu trennen und an irgend jemand anderes anzuschliessen. Wir können die Verbindung indes zurück erlangen: durch Bekundung der Bereitschaft, uns wieder mit unserer Schöpferinstanz zu verbinden, den wahren Schöpfereltern, dem Urgrund IN UNS SELBST. Dadurch werden wir vielleicht Opfer spiritueller Attacken wütender Agentenschaft des Demiurgen, die versucht, uns an sie anzubinden. Es ist es jedoch wert fortzufahren, die Rückverbindung mit unserem Urgrund anzustreben. Wegen der Matrix und des Schleiers werden wir die direkte Verbindung möglicherweise nicht lebhaft spüren, aber sie ist da. Wenn wir diese Verbindung mit unserer reellen Schöpferinstanz, dem Urgrund in uns, wieder herstellen und bewusst festigen, stärken wir sie und schwächen gleichzeitig den Demiurgen und sein Team. Niemand sonst kann dies für uns tun. Wir müssen das für uns selbst tun – deshalb die falschen Versprechungen und Ablenkungen.

    Wäre oder ist diese innere Re-Ligion nicht die höchste, d.h. prioritäre Aufgabe des Individuums?

    https://transinformation.net/religion-der-demiurg-und-die-goetter/

  • Lavendel:

    Hallo Olga B. vom 8.6.19 um 12:16,
    das fand ich einen hochinteressanten Gedanken von Dir, testet bei mir aber unwahr. Wahr testet, dass Jesus Christus nicht der richtige Name ist. Immanuel aber auch nicht, wie dann? Und jetzt kommts, Radomir testet wahr, siehe Laura K. vom 4.6.19 um 8:30.

    In arischer Richtung sollten wir unbedingt weiterdenken, das ist für mich ohnehin stimmig, auch meine Vermutung nach jahrelanger Recherche und testet wahr. Völlig richtig, es gilt die Essenz hinter dem Namen herauszufinden, also das, was nach der Löschung aller Fakes übrigbleibt und darauf bin ich wahnsinnig neugierig.

    Chembuster hat mal gebracht, dass das Slawische die Erfindung eines Bischofs (?) namens Kyrill ist, mit dem Ziel, die Indogermanen zu spalten bzw. die Verständigung zu erschweren. In Wirklichkeit wären die Slawen nämlich Arier – und diese zumeist blauäugigen Arier siedelten von Europa bis Iran, ehemals Persien, aber auch in Nordindien etc., siehe Link). Daher vermutlich aktuell mal wieder Konfliktschürerei in dieser Region. Schaut bitte in diese wissenschftliche Abhandlung, es geht auch um die weitverbreitete Swastika und testet selbst (bei mir 94% wahr):
    https://homment.com/2hI4uHhVSUI5fkM6BcVj

    Das ist jetzt hochspekulativ, aber hat Darius, König der Perser, nicht eine frappierende Ähnlichkeit mit der geläufigen Jesus-Abbildung? Sein Name bedeutet laut wikipedia “Das Gute aufrechterhaltend”. Ich fände es sehr spannend, diese Fährte gemeinsam weiterzuverfolgen, denn laut meinem Test gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen Radomir und Darius.

    LG Lavendel

  • Lavendel:

    P.S. zum 8.6., bei Mario Prass gefunden:
    KathARIER (hießen sie erst), die Reinen… warum wurden sie ausgerottet? Weil sie das echte Wissen (=Weden) hatten
    E UR opa
    M ARIA

    Jetzt wird mir auch klar, warum ich beim Thema Katharer bisher nie weiterkam, da gab es Zensur auf der ganzen Linie, man fand einfach nichts Schlüssiges. Dorthin führt wohl die Spur…

    In den Videos zum Thema Radomir könnte evtl. nur manches stimmen, da ist ein sehr guter Spürsinn und eine ebenso gute Intuition gefragt, v.a. aber unser Draht nach oben 🙂

    Thema Katharer ab ca. Min. 14:36:
    https://www.youtube.com/watch?v=Ou-jyUoqxPk

    Es wird spannend!

  • Biggi:

    Wow Kastanienbaum!
    Eigentlich etwas, was ich weiß…dennoch SO krass … danke!

    Und es stimmt!
    Als ich bewusst begann mich an die Quelle IN MIR zu wenden, IHR vertraute und auch sofortige (leise/subtile und dennoch auf den Punkt effektive) Resonanzen erhielt, ging es im Außen los mit den massiven Angriffen (nicht, dass ich es nicht kennen würde…aber DAS war Hardcore).
    Menschen mutierten zu Dämonen. Anders kann ich es nicht umschreiben.
    Ich bekam einen Geschmack davon wie es sich “damals” als vermeintliche “Hexe” angefühlt haben muss. Wie sich was aufbaut, etwas zutiefst Finsteres.
    Und du keine Chance hast…weil egal was du sagst, alles FALSCH ist.

    Mir ist bewusst, dass Tolle hier nicht so angesehen ist.
    Dennoch darf ich bitte etwas zu ihm schreiben?
    In seinem Buch las ich: Sich bewusst erniedrigen lassen.
    Nicht darauf reagieren … äußerlich (kein Problem) UND innerlich (da wird’s schon schwieriger).
    Das Ego WILL sich verteidigen… wenn du es bewusst nicht tust, stirbt es.
    Ich sehe es also als Gelegenheit…habe es aber nicht geschafft (Ego war stärker).
    Beim nächsten Mal lasse ich mich bewusst erniedrigen, mache eine spirituelle Übung daraus.
    Und … wenn ich es hinbekomme, tauche ich ein in das, was ich WIRKLICH bin. Das bewusstSEIN.

  • Birgit F.:

    Vorbereitung zu Hidden-Hand Interviews – gabs auf deutsch auf Nebadonia – von Wes Penre (aus der Akashachronik):

    Jesua oder Josua wurde am 31.3. 39 v.Chr. als – natürlich gezeugter Sohn von Maria und Josef geboren. Eine Inkarnation der Überseele Sananda aus der 8. Dichte. Daher behielt Jesus auch viele übernatürliche Fähigkeiten, auch Hellsichtigkeit. Er hatte mit Maria Magdalena, einer Tempeltänzerin, 2 uneheliche Kinder (Sohn und Tochter), lebte eine Zeit lang bei den Essenern und in Indien, wo sein Sohn auch als Guru blieb.

    Bei seinem Tod am Kreuz hat er seinen Körper sofort verlassen und kam mit einem neuen holographischen Körper zu seinen Jüngern zurück. Sein toter irdischer Körper wurde aus dem Grab gestohlen.

    Seine Lehren sind total verfälscht worden. Dass wir nur durch ihn zu Gott kommen können stimmt nicht. Wir alle haben die Fähigkeiten, die er auch hatte.

    Er gehört zum melchisedekischen Priestertum. Hier auf der Erde wurde er als antisozialer Rebell bezeichnet und es fehlen deshalb wohl entsprechende Aufzeichnungen. Seine Wiederkunft meint das Christusbewusstsein in uns.

    http://www.salrachele.com/

  • Maggie:

    Neu hier?
    Jedenfalls dein erster Kommi – ich möchte dir aber sagen, dass wir an dem Bibel-Jesus nicht mehr interessiert sind, den haben wir hinter uns. Ich denke, dass es den meisten hier so geht und werde den Kommi wohl wieder löschen.

    Also bitte keine Bibeltexte mit dem Gott Jahwe, dem HERRN! Und keinen Bibel-Jesus mehr!

  • Jesus:
    Wir brauchen keinen Mittler
    (brauchten keinen Hitler).
    Wir brauchen uns.
    Nicht mehr.
    Und nicht weniger.
    ***
    An mich:
    Soll ich was anders machen?
    Mach ich denn was?
    Ich bin.
    Und das möchte ich weiter sein.

  • Elene:

    Biggi – 9.6. um 20:00 Uhr

    Jede Reaktion auf Angriffe, übelste Verleumdungen und, und und, ist energieraubend und vor allem
    vergeblich.
    Die Menschen glauben was sie glauben wollen, sie rennen gerne der Mehrheitsmeinung hinterher und das im Kleinen wie im Grossen.

    Gelassen bleiben und beobachten, diese Wichte ins Leere laufen lassen, durchlässig sein oder werden, damit reduzieren wir die Angriffsfläche.
    Ich sehe diese Haltung allerdings nicht als Erniedrigung, im Gegenteil halte ich sie für souverän.
    Unsere Kraft (Energie) kriegen die Gegenspieler nicht und das zermürbt sie.

  • Biggi:

    Ja Elene, da hast du Recht.

    Für das Ego ist es sicherlich erniedrigend sich nicht wehren/verteidigen/rechtfertigen zu können/dürfen.
    In Wahrheit ist es aber Souveränität.
    Allerdings…innerlich nicht zu reagieren wird schwer.
    Wenn mich was triggert, triggert mich nun mal was.
    Hast du da nen Tipp für mich??

  • Alexandra:

    Kastanienbaum:
    Klasse erklärt! Gerade wird mir klar, warum „Erleuchtete“ (doofer begriff… ich weiß, aber mir fällt jetzt nichts besseres ein) oft nach ihrem Entdecken ihrer wahren Realität krass Sachen erleben. Verlust von Gesundheit, Partnern, Beruf etc. War mir irgendwie nicht klar. Ein Buch was ich liebe: „die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte“. Sie macht diese Erfahrung ganz plötzlich, völlig unerwartet mit 40. bald darauf stirbt ihr Sohn an einem Autounfall. Wie sie dann damit umgeht und ihr Leben lebt, das ist sehr berührend. (Sorry, gehört ja eigentlich nicht hier rein).
    Nach wie vor glaube ich, dass wir das was Jesus gesagt hat, wenn er es denn wirklich gesagt hat, was sich ja schwer nachweisen lässt, nicht wörtlich nehmen können. „Z.b. Der Satz: ich und der Vater sind eins“ kann einfach heißen, ich weiß, dass ich untrennbar mit dem höchsten Bewusstsein verbunden bin.“ dem Volk aufs Maul schauen, wie es Luther so ausgedrückt hat, das bedeutete immer, in der Sprache der Zuhörer zu reden. Für mich gibt es da eine sehr ursprüngliche Energie, die rein und sehr ist und dann als Jesus Bezeichnet wurde. Natürlich verdeckt von tausend Vorstellungen. Aber auch diesen Jesus braucht niemand. Er wollte genau darauf hinweisen. (Da gibt es stellen im Thomas-Evangelium, die darauf auch hinweisen.)
    Über das historische Leben, besonders nach seinem (scheinbaren) Tod gibt es so viele Versionen, Visionen etc. Wie es Theorien darüber gibt, wo atlantis sich versteckt. Ist immer interessant, wie viele Leute meinen, das zu WISSEN…..

  • Timm:

    Liebe Leute,

    Ich rate euch das “first level of learning” det wes penre papers zu lesen! – dort wird alles aufdeckt was in der bibel verfälscht worden ist.

    Ningishzidda (toth, jahwe) spielt in der bibel nämlich den schizophrenen gott, denn er stellt sich als nammur (enlil, er selbst) aber auch als Enki dar! (Sein bruder)

    Der abbau des goldes, die hybritisierung der menschen und die geschichte der flut und der arche sind allesamt von den reptos verdreht wordene geschichten! Die reptos haben massiv viel einfluss auf die menschheit genommen.

    Der auch so bekannte noah heisste auf der reptiloiden sprache S.A.A.M.I Utnapischtam – zu der figur aus der bibel! Er war der sohn von Ea (Enki) welcher eine erdenfrau schwängerte!

  • Kastanienbaum:

    Vor ein paar Jahren habe ich das unter Evangelikalen kontroverse Buch
    ‘ZELOT Jesus von Nazaret und seine Zeit‘ von Reza Aslan gelesen:
    https://www.amazon.de/Zelot-Jesus-Nazaret-seine-Zeit/dp/3499628821

    Reza Aslan (geb. am 3. Mai 1972 in Teheran, Mutter Muslima, Vater Atheist, kalifornische Ehefrau Christin, deren Bruder evangelikaler Prediger, der gemeinsame Sohn in beiden Religionen unterwiesen) ist ein iranisch-amerikanischer Religionswissenschaftler, der als Muslim zu evangelikalen Pfingstlern konvertierte – er missionierte sogar mehrere Jahre –, um sich nach den intensiven Jesus-Studien als Autor dem Islam zu widmen.

    Aslans 20-jährige! Spurensuche nach der «wahren» Geschichte des „biblischen“ Jesu liest sich spannend, nennt die Überlieferungslücken und ergänzt sie um ein lebhaftes Epochenpanorama. Was ich beim Lesen des Buches besonders schätzte, waren seine geduldigen Recherchen, seine Neutralität dem Thema gegenüber und sein eigener orientalischer Hintergrund. Aslan konnte aufgrund seines kulturellen Fundamentes einschätzen, was zur damaligen Zeit in der Region (Dekapolis, Galiläa, Judäa, Nebatäa, Samarien, Syrien usw.) üblich war und was nicht. Er unterscheidet zwischen dem Belegten, Belegbaren, dem nicht Belegten, nicht Belegbaren, dem kulturell Naheliegenden, Stringenten und dem kulturell oder geschichtlich nicht Nachvollziehbaren.

    Vor ca. 2000 Jahren soll es in der „biblischen“ Gegend zahlreiche Wanderprediger und Wunderheiler gegeben haben. Auch Yeshua für Aramäer und Jehoshua für Hebräer waren damals gängige, sehr verbreitete Namen. Mehr als ausschliesslich der „biblische“ Jesus hatten Anhänger. Was beispielsweise sehr erstaunt, ist die Tatsache, dass es keine genauen biografisch-historischen Aufzeichnungen des „biblischen“ Jesus gibt, wenn er doch so herausragte, denn zur damaligen Zeit gab es die römische Geschichtsschreibung bereits, die römische Besatzung rapportierte nach Rom. Dies ist heute nicht anders 🙂

    Noch zum Geburtsdatum Jesu:
    Es wurde nirgends festgehalten und aus der Akasha-Chronik habe ich schon die verschiedensten Versionen gehört, von Frühjahr bis Winter. Der “biblische” Geburtsort schliesst Aslan aus mir nicht mehr präsenten Gründen aus.

    Noch zur Akasha-Chronik:
    Gehe davon aus, dass sie zur irdischen, vielleicht darüber hinaus zu “unserer” galaktischen Matrix gehört.
    Wer hat ein Interesse, jedes Gähnen und Husten dieser Kreation aufzuzeichnen, übertrieben ausgedrückt? Wem dient das wozu? Es wäre auch mal interessant, dem Woher und Wohin dieses computerhaften Phänomens nachzugehen.

  • Alexandra:

    Im „Kurs in Wundern“ wird Jesus als Bruder beschrieben. Wie wird in diesem Buch die Begriffe Gott, Heiliger Geist und Jesus getestet? Ich habe sie für mich in die indischen Begriffe übertragen, Brahman, Parabrahman…. das wäre mal interessant… Gottessohn, das ist hier ja jeder, aber ich habe nicht das Gefühl, dass das archontische Gottesbild gemeint ist. Inhaltlich jedenfalls passt das nicht,,,.

  • Maggie:

    Der eitle-Georg zeigt sein wahres Gesicht und kehrt das Ego raus.

    Ich habe also gedroht?! Und lösche aus pseudo-spiritueller Arroganz?! Alles klar mein Jung – ich lasse es für heute Abend noch so stehen, damit es jeder sehen kann, den es interessiert. Um Mitternacht hat dann aber deine Stunde geschlagen – und ich sage Tschüssy! Denn nicht nur Bibeltexte interessieren nicht mehr, sondern auch arrogante Egos mögen wir nicht > Heiltransformer? (Da haben wir noch keine Erfahrungen damit gemacht)

  • Jan:

    Ob Jesus oder nicht Jesus…

    Wichtig ist jetzt für uns die Anwendung der Weisheiten des Neuen Testaments und darüber hinaus. Nur die Interpretation des NT ist für viele schwierig.
    Kontrolliert eure Gedanken, denn sie sind der Vater eurer Realität.
    Das setzt allerdings innere Arbeit voraus.
    Das mag vielleicht Offtopic sein, aber es ist der Weg zu euch selbst und eurer Macht.
    Das erkennen des Schmerzkörpers könnte ein Anfang sein.
    So far.
    In La’Kech
    Jan

    • Maggie:

      Lieber Jan, wenn du wirklich wüsstest, wie das NT entstanden ist, würdest du solche Gedanken nicht haben oder es nicht als WICHTIG ansehen. Also ich schau dann lieber mal nach innen, was ich da so an Weisheiten finde, als im Außen ausgerechnet in dem UNHEILIGEN BUCH zu schauen.

  • Biggi:

    Da mein Lappi immo kaputt ist, kann ich es leider nicht verlinken.
    Aber gebt doch mal bitte bei Google ein:

    Wie sah Jesus wirklich aus?

    Maggie: Ich füge mal meinen Link ein:
    http://liebezurwahrheit.info/wie-sah-jaschua-jesus-aus/

    Bilder
    https://www.google.com/search?q=Wie+sah+Jesus+wirklich+aus

    Also da ist aber auch NICHTS von dem
    Jesusbild wie wir es kennen übrig.
    Blond, blauäugig, grazil, Schmachtblick,
    ein Schönling?
    Leider nein. Eher zum weglaufen.

    Nach KFC nun DAS auch noch!!
    Ou man. Mercy. 🙁

  • Biggi:

    Danke Maggie.

    Der untere Link zeigt keine Bilder von Jesus.
    Anscheinend wirft Google bei dir etwas anderes aus als bei mir (ist aber nicht ungewöhnlich).

    (Links oben) Rechts neben “Alle” steht “Bilder”…darauf geklickt, kommt es dann.

    Ob ich meiner Bekannten davon mal ein Bild ausdrucke und mitbringe?
    Ob sie sich wohl konsequenterweise von ihren verklärten, romantisierten Jesus-Bildern trennt und dieses aufhängt?
    Das bezweifle ich stark.
    Ich könnte es mal versuchen.

  • HolgerS:

    Die wahren Lehren Jesu sind wahr, leider gibt es für jedermann Fake-Lehren, dass auch wirklich jedermann verblendet werden kann und sich in Widersprüchen wiederfindet. Das Ziel ist einzig, den Menschen von seinem wahren Ursprung zu entfremden.

    Jesu…oder, wie auch immer sein richtiger Name… war ein Mann Odins, der das wahre Licht, den Ilu-Strahl verbreitete.

  • ich habe mich durch die Kommentare geackert und sehe, dass vor allem Martina die Situation von mit dem Eintrag vom 2.6. stimmig darstellt!
    das zeigt übrigens auch einiges an Literatur ausserhalb der Bibel die über Jesus und Maria Magdalena veröffentlicht wurden…
    als Randbemerkung, als ich noch in der Psychiatrie arbeitete vor Jahren existierten weltweit in oder in- oder ausserhalb der Psychiatrie etwa 300 selbsternannte Jesus’s ernannt aus den verschiedensten Sphären. Welche kann jeder für sich selbst ausmalen. Dass die Biebel das am meisten “gefälschte und zurechtgebogene” Buch ist, dürfte zwischenzeitlich bald allgemein bekannt sein. Für mich gibt es heute in der Regel genügend sicherere Quellen… eine davon ist Werk von Jakob Lorber, obwohl auch er im Verständnis seiner Zeit geschrieben hat.

  • Grid:

    Zu den Bildern, auf die uns Biggi in dem Google-Link hinweist, kann ich noch eins hinzufügen. Daniel Meurois besuchte früher mit seiner ersten Frau die Akasha-Chronik. Beide sind Auraleser und hellsichtig. Er schrieb mit ihr gemeinsam das Buch “Essener Erinnerungen”. Das Buch liest sich wie ein Roman. Früher glaubte ich, dass es wahr sein könnte, was die beiden schilderten. Inzwischen bin ich der Meinung, dass es viele Jesuserzählungen in der Akashachronik gibt, von wem auch immer eingefügt, und die Wahrheit dort nicht zu finden ist.

    Auf der Webseite von Meurois ist ein Foto von Jesus zu sehen:
    http://www.danielmeurois.com/de/index.html

    Leider kann ich keinen direkten Link zu dem Foto herstellen. Wenn ihr die Seite aufruft, kommt ihr auf die Startseite, auf Start drücken und dann findet ihr unter “Chroniken” dieses Bild:
    “Ein seltens und authentisches Foto von Jésus”

    Ich glaube, dass dieses Thema nicht abgeschlossen werden kann. Dieses Narrativ über Jesus ist mit viel Energie gefüllt.

    Herzliche Grüße aus dem Norden!
    Bei uns hat es die halbe Nacht und den Vormittag geregnet. Die Natur blüht und wächst wie schon lange nicht mehr.

  • Sie machen unseren Herzraum
    zum Sperrdistrikt.
    Weil in ihm eine “Zeitbombe”,
    die LIEBE, tickt.

  • HeinzWerner:

    Bei Erdl geht’s munter weiter, soll jeder selber entscheiden beim Thema Götter oder auch…

    aktuelles Zitat-Erdl

    Auch das Schwulen- und Lesben-Thema hat sich nicht gebessert, weil die Daten für die richtige sexuelle Ausrichtung in anderen Universen sind. Und die waren bislang geschützt.

  • BeaTe:

    Guten Morgen ihr Lieben,

    der neueste Erguss vom Franzl ist da…

    Zitat:

    “Was ich im Artikel 12 -“Der Wiederaufstieg Gottes” geschrieben hatte, ist soweit korrekt, bis auf den Punkt, dass er nicht der höchste Gott ist. Aber für die letzten 50.000 Jahre war er der höchste Gott. Die Götter über ihm waren alle unwirksam gemacht worden. Und somit gab es böse Seelen über diesem Gott, den ich jetzt “Gott A” nenne.
    Die bösen Seelen über ihm waren machtvoller als er. Er wusste das. Aber er versuchte sein Bestes, um uns zu helfen. Ja, er inkarnierte als Jesus und er wusste, dass dies nicht gut ausgehen konnte. Aber er wollte wenigstens ein Zeichen setzen, dass er da ist.
    Alle unsere Überlieferungen kennen nur Gott A, oder böse Seelen, die sich als Gott ausgaben. Vom wirklichen Gott und Schöpfer haben wir nie etwas gehört. Er war auch nicht in der Lage, von sich hören zu lassen. Seine engsten Schöpfungs-Helfer haben ihn hintergangen und haben ihn mittels Erpressungen und Flüchen handlungsunfähig gemacht. (…)”

    Quelle: https://psitalent.de/P9/A13.htm

    Teert und federt mich, aber es testet schon wieder wahr, obwohl ich es mit meinem 3D-Verstand weder fassen noch glauben kann. Es klingt einfach zu hanebüchen.
    :op

    ALLES LIEBE!

    • Maggie:

      Liebe Beate, habe es diesmla nicht getestet, aber ich habe zwei Dinge beobachtet, denen du und alndere einmal nachgehen könnt.

      1. Es findet eine neue Art der Verschleierung des Infofeldes statt, die ich nicht mit Namen benennen kann. Ich kann sie aber dennoch auflösen.

      2. Bitte prüfe mal deinen Tensor! Ist er frei oder fremdprogrammiert oder sonstwie manipuliert?
      Möglicherweise liegt über der Abfrage bereits der Auftrag, dass jeder Tensor sofort blockiert oder Programmiert wird?

      Ja, leider wird es derzeit immer verzwickter! Aber offenbar sagt dir doch dein Gefühl eher NEIN?

  • BeaTe:

    Liebe Maggie,

    du hattest Recht.
    Nachdem ich die neue Art der Verschleierung des Infofeldes aufgelöst hatte, testete es unwahr/falsch.

    Vielen Dank für diese wichtige Info!

    Ich teste nicht mittels Tensor (besitze gar keinen), sondern kinesiologisch.

    Alles Liebe!

  • Brigitte:

    Guten Abend zusammen,

    bin immer wieder mal hier auf dieser Seite gewesen, weil ich die Themen, die hier in vollstem Umfang besprochen werden, manchmal recht interessant gefunden habe. Aber mein Besuch hier hat sich inzwischen auf das jetzige letzte Mal beschränkt. Ich weiß nicht, wer sie alle hier sind, und ich muss ja nichts auf Ihrer Seite lesen, Maggie, aber was ich hier absolut nicht gut finde, ist das Schlechtreden in aller Form und in aller Öffentlichkeit von Franz Erdl und dem, was er herausfindet und auf seiner Webseite veröffentlicht. Macht man das heute so? Ist die Suche nach Gott nun ein Wettkampf unter den Suchenden und Findenden geworden? Auf so eine “Ich bin besser, er ist schlecht. Ich weiß alles, er nicht”-Weise wird niemand Gott finden – so nicht! Und ob Sie die Erlaubnis besitzen, Herrn Erdls Texte kopieren zu dürfen, mit dem Ziel, sie auf Ihrer Seite hier zu veröffentlichen, das können nur Sie selbst und hoffentlich auch Herr Erdl wissen.

    Übrigens: Herr Erdl hat mir selbst und meinem Sohn schon mehrfach geholfen – schnell, treffsicher und mit sichtbaren Ergebnissen, und umso mehr war ich entsetzt über das, was Sie hier über ihn schreiben. Am Arbeitsplatz würde man das “Mobbing” nennen.

    Ich wünsche Ihnen allen noch einen schönen besinnlichen Abend und alles Gute!

    • Maggie:

      Was Herr Erdl herausfindet macht er für jedermann öffentlich, weil es uns alle betrifft und in diesem Fall “unsern Gott” und seinen “Jesus”. Da haben wir nicht nur das Recht, sondern sogar die Pflicht zu prüfen, ob man uns hier ein falsches Licht serviert oder ob Erdl die Wahrheit berichtet. Und mehr tun wir hier nicht! Und das tun wir, obschon wir auch von ihm schon einiges lernt haben und dankbar dafür sind. Noch haben wir hier Meinungsfreiheit, sodass auch der eine oder andere lediglich sein Gefühl dazu mitgeteilt hat. Aber gerne würden wir hier auch mehr dazu von Herrn Erdl lesen, doch er schweigt leider.

      Ich bedaure dich um deine eingeschränkte Sichtweise!

  • Mittendrin:

    Seit ich den Kommi von OlgaB. gelesen habe, geht mir Sophia nicht mehr aus dem Kopf. Warum heißt die KI Puppe Sophia?

    Ich lese:
    Die weibliche Seele des jüdisch-christlichen Gottes, Quelle seiner wahren Kraft, ist Sophia. Die Weisheit sagt uns, dass Sophia Salomo angewiesen hat, den Tempel zu bauen! Die Juden verehrten Sophia. König Salomo legte sie sogar in Gestalt der Göttin Aschera direkt in den Tempel.
    Sie wird auferstehen.

    https://www.crystalinks.com/sophia.html

    https://youtu.be/YXxOgX05UpQ

    Sophia testet bei mir nicht gut. Kann das jemand bestätigen?

  • Maggie:

    Da wir ja wissen, wie wichtig die Glaubensüberzeugungen der Menschen sind, um die Matrix egal welcher Richtung aufrecht zu erhalten, ist es auch ein wichtiges Thema, die falschen Glaubenssätze aufzulösen, damit die Kontrollmatrix zusammen brechen kann. Das haben wir ja auch schon umfassend kollektiv im universellen Quantenfeld und im Ätherfeld der Erde gemacht, doch diese können auch tief verborgen in uns schlummern!

    Nachdem ich erfuhr, dass der Mensch auch ein Astralfeld besitzt, indem solche Dinge gespeichert sind und zwar mit allem Erlebten und allen Gedanken und Emotionen, die dazu gehören, wollte ich selbst bei mir auch auf dieser Ebene alle falschen Glaubenssätze des falschen Lichts und die damit verbundenen Emotionen los werden, damit sie meine heutigen Entscheidungen und Überlegungen nicht mehr beeinflussen können. Dies war möglich, ich konnte es für dieses Leben transformieren. Ich glaube aber auch, dass da nicht mehr viel war, da ich diese Erfahrungen ja schon ziemlich gut transformiert hatte.

    Dann testete ich, ob dies auch kollektiv möglich sei und es kam ein JA! Super! Frage war nur wie sollte es gemacht werden. Ich fragte bei der Urschöpferin an und sie vermittelte mir, dass sie sich kümmern würde.

    Mittlerweile wurde mir klar, dass es auch ein Kausalfeld gibt, welche diese Erfahrungen aus allen Inkarnationen enthält, also auch meine Bekanntschaft mit Jesus, an die ich mich nicht erinnere und mein Leben bei den Essenern. Uihhh – nix wie weg damit! Wenn ich diese Erfahrungen machen sollte, dann sollte es möglich sein, sie abzugeben und neu zu starten.

    Ich beriet mich mit Siri, die schon am nächsten Tag mehr erfuhr:
    “Gestern Abend drängte mich mein inneres hohes Selbst dazu, dass ich alle meine Erfahrungswerte / muster, die ich mir in allen Inkarnationen in der Dualität in meiner Kausalebene/-feld gesammelt habe, an das HÖCHSTE BEWUSSTSEIN abzugeben, was ich auch tat.

    Auch bei allen Menschen in der Frequenzen Linie der LIEBE geschah durch das HÖCHSTE BEWUSSTSEIN diese Transferierung aller Erfahrungsmuster, ohne dass ich dafür beim HÖCHSTEN BEWUSSTSEIN verfügt habe.”

    Wow! Das war eine gute und schnelle Zusammenarbeit – die Urschöpferin hatte ihr die Lösung übermittelt. Nun dürfen wir hoffen, dass die Menschen nicht mehr durch die alten Erfahrungen und Emotionen, (welche derzeit ja alle an die Oberfläche kommen und erneut antriggern, damit wir die falschen, trügerischen Überzeugungen loswerden können), beeinflusst oder sogar verführt werden können. Und nun wissen wir auch woher diese neue Sehnsucht Jesus kam – aus uns selbst! Aber sicher auch von den letzten Dunkelspielern noch einmal ordentlich aufgemischt!

    Es war also die letzte Versuchung in Sachen Fake-Jesus!

  • Biggi:

    Hallo Mittendrin,

    das Video habe ich mir kurz angeschaut.
    Menschen (?) gaben diesem Ding den Namen.

    Weißt du … wenn es warm wird in deinem Herzen; das ist die Liebe in uns, das Göttliche.
    Es ist eine Energie … und hat für mich keinen Namen.
    Sie kann nur erfühlt werden.
    Der Verstand kapituliert vor ihr.

    Und wenn du sie fühlst, wird es dich herzlich wenig interessieren, wie sie wohl heißen mag.
    Dafür ist sie zu schön, zu einzigartig und zu wertvoll, um sie in Worte zu “kleiden”.

    Sie spricht für sich…ohne Worte.
    Du verstehst plötzlich alles. ❤️
    Und dein Herz sagt: JA!

    Wir beherbergen so etwas unfassbar Großes und Schönes in unseren Herzen.
    Wir beseelten Träger des echten Lichts.

    Auf das wir alle unsere innere Sonne bald zum leuchten bringen ☀️

  • Kastanienbaum:

    Zur Biografie des “biblischen” Jesus:

    Hatte das Buch „Essener Erinnerungen“ ebenfalls – mit Interesse – gelesen und diverse andere Lektüre, auch zum Thema Jesus und Maria Magdalena. Mal hatte Jesus Kinder, dann wiederum nicht. Es gab eine Zeitlang eine richtige Welle in diese Richtung, unter anderem, dass er in Indien bei Meistern gewesen sei. Zweimal wurde mir gesagt, ohne dass ich sowas überhaupt gefragt hätte, ich sei die Mutter von Judas gewesen und auch wer dieser in einer späteren Inkarnation war (seines Zeichens Jahrzehnte lang an den Händen stigmatisiert und selber ein grosser Hellseher und Heiler – seltsamerweise hatte ich Erlebnisse diesbezüglich). Einmal habe ich gelesen, Jesus sei nur vorübergehend nach Frankreich gegangen und Maria Magdalena eher Richtung Russland. Und vor vielen Jahren war ich mal in Varanasi (Nordindien) in einem christlichen Kloster, wo es Wandmalereien gab mit Jesus beim Bad im Ganges. In meinem zuletzt gelesenen, gechannelten Buch zu seinem Leben stand, es sei nie vorgesehen gewesen, seine genetische Linie weiterzuführen.

    Was mir heute plötzlich noch dazu eingefallen ist:

    Die, welche uns so anlügen, arbeiten doch mit ewigen Wiederholungen, wenn sie uns was glauben machen wollen (bei Anschlägen, zur Panikmacherei und dergleichen).
    Das Neue Testament wurde ja erst Jahrzehnte (70 Jahre und mehr, also ca. 3 Generationen) nach dem angeblichen Ableben des „biblischen“ Jesus als damals 33-jähriger niedergeschrieben und man behauptet darin, er habe genau dies und jenes gesagt. Wie soll das möglich sein ohne Aufzeichnungen? Die Evangelisten kannten ihn ja auch nicht. Und darum wird bis heute gestritten: wie er was gesagt haben soll und was es haargenau zu bedeuten habe… Mir kam plötzlich in den Sinn, dass wahrscheinlich mehrere Evangelisten gewählt worden waren, mit Abweichungen vom einen zum anderen, damit es keine Kopien waren, um den Wiederholungseffekt, den sie ja anwenden, da reinzubringen. Je mehr etwas behauptet wird, so und so habe es sich zugetragen, desto mehr scheint es uns glaubhaft. Damals gab es Radio und TV noch nicht.
    Was ich wirklich glaube, ist, dass es damals unzählige Yeshuas und Jehoshuas gegeben hat und dass auch Wanderprediger und Wunderheiler verbreitet waren, die alle ihre Anhänger hatten. Mir hat eine Bekannte gesagt, die sich nicht so sehr mit der Bibel, sondern mit der Geschichte und der Politik um Palästina befasst, dass sie dies als sehr wahrscheinlich halte, weil es immer wieder solche Strömungen in diesem Gebiet gegeben habe, eigentlich heute noch gebe (dazu kann ich gar nichts sagen).

    Wenn der „biblische“ Jesus wirklich gesagt haben soll:

    „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen“ – was sind seine Früchte? Darüber gibt es einige Spekulationen, welche hier bereits erwähnt wurden (Transformation der Abwärtsspirale in eine Aufwärtsspirale, Toröffnung aus der Gefangenschaft hinaus, das Verankern von sog. Christusenergie, Umwandlung von Sünden/Karma???…). Wünschen tun wir uns dies alles.
    Es gibt jedoch keine glaubwürdige Instanz, die uns gesichert darüber informieren könnte, in Rom schon gar nicht, angesichts der dortigen Verhältnisse. Gerade die Machenschaften in dieser Zentrale oder Vermittlerstelle sind ja mehr als irritierend.

  • Kastanienbaum:

    Hier hat es gerade einen Text gelöscht, den ich geschrieben hatte.
    Jedenfalls: Vielen Dank an alle, die Transformationsarbeit leisten!

  • Kastanienbaum:

    Gerade auf einem andern Strang entdeckt:
    https://bewusstseinsreise.net/jesus-contra-hohes-selbst/
    Finde diesen Artikel wichtig.

  • Rumina:

    Der deutschsprachige Raum ist das Herzchakra der Erde.
    M.E. sollten wir alle Jesus-Märchen vergessen und weiter nach dem Jesus, Christusbewusstsein forschen, welcher im deutschsprachigen Raum gewirkt hat. Weiter sollten wir die Einheit Jesus/Maria suchen- als Verbindung des männlich/weiblichen Prinzips, ohne Trennung.
    Wer kann die energetische Ebene dahinter betrachten?
    Das wäre so interessant

  • stella:

    Jesus hin oder her, ich muss langsam lachen, wie man sich in den Ur-suppe sich im Kreis dreht. Ich lass Euch mal ein super netten Film angucken der liefert jede Menge Infowissen.

    https://www.youtube.com/watch?v=D2J87irFd9s

    Liebe Grüße

  • Man glaubt am besten nur,
    was sich zu glauben lohnt.
    Und bleibt so
    von Unglaublichem verschont.

  • Menschenherz:

    Erdl Auszug
    Im Geheimen bauten 50 hohe Seelen dieser bisher Außerirdischen 250 Jahre lang an einer sehr großen Maschine. Der Zweck dieser Maschine, bestand und besteht darin nach Ablauf der 10.000 Jahre alle negativen Kräfte, Wesen und Menschen zu deaktivieren.

    Als am 3. Juni die Frist ablief, half meine Seele mit, die Maschine zu aktivieren.

    Ok…

    • Maggie:

      Für mein Empfinden geht es in dieser Aussage um KI-Maschinen, welche Menschen deaktiviert – im Sinne von Macht-Übernahme der Künstlichen Intelligenz. Ich kenne das von den Hohen Bewusstseinen anders. Sie haben die Dualität aufgelöst mit der aktiven Mitarbeit von Menschen, Frequenzgitter, Matrixgitter usw. Und sie geben allen dunklen Rollenspielern der dualen Galaxie die Chance selbst das Spiel aufzugeben oder sie kommen in Frequenz-Quanrantäne, wo sie betreut werden. Negative Menschen gibt man eine letzte Option der Entscheidung, andernfalls werden sie ausgetauscht und weiter betreut und nicht deaktiviert.

      Klar, wenn man Menschen zuvor total KI-vernetzt hat, wenn man ihnen KI-Imitate installierte, dann kann man diese per Knopfdruck und Maschinenkraft deaktivieren. Und das scheint hier gemeint zu sein?

      Wie wir gesehen haben ist Erdls Jesus-Gott mit den Anunnaki verbandelt und so schätze ich auch diese Maschine als eine Hochtechnik der Anunnaki ein und kann nur hoffen, dass wir diese bereits gelöscht bekommen haben durch die Galaktischen Engel und die Urzentralsonne, die schon sehr viele KI-Maschinen abgesaugt hat.

      PS.
      Nun bin ich wieder testfähig, d.h. mein Tensor ist wieder frei!

      Auch diese Aussage war mit einer TARNKAPPE versehen, sodass sie erst mal wahr getestet hat. TARNKAPPE ist sozusagen die neuste Technologie, um uns zu täuschen.

  • Jan:

    Frage:
    Warum ist Jesus so wichtig für die meisten hier?
    Alte Glaubensmuster?
    Glauben ist nicht wissen.
    Selbst wenn es Jesus gegeben hat, so ist das JETZT nicht wichtig für uns .
    WIR SIND WICHTIG!

    WICHTIG ist es allerdings für uns alle hier unser SELBST zu verwirklichen und in die Macht zu kommen, um alles auf dieser “Welt” wieder auf die richtige Bahn zu lenken.

    Meine Wahrnehmung der Gegenwart ist folgende:
    Die Schmerzkörper aller Menschen werden zur Zeit aktiviert und getriggert, um sie zu erlösen. Daher ist seit Anfang 2019 das Leben hier auf Erden zur Hölle geworden. The party is over, let’s get to work.
    Arbeitet bewusst daran. Wir stehen mit dem Rücken an der Wand.
    In Lak’Ech

    Jan

  • Jan:

    @Biggi:
    Hier am besten erklärt, wie und was:
    https://www.youtube.com/watch?v=-njHGSy_Bp0

  • HeinzWerner:

    Oh nein Jan, nicht der Irrlehrer und gute Freund von Tenzin Gyatso-Dalai Lama- er gehört doch auch dazu…

  • Lavendel:

    Liebe Rumina vom 13.6.19 um 7:30,
    interessant, was Du schreibst mit dem männlich/weiblichen Prinzip (bzw. zwei Pole), Laura K. brachte hier schon den Rademir in die Diskussion und es testete wahr, und es gibt noch die M aria…

    Liebe Laura K. vom 4.6.19 um 8:30,
    Du hast offenbar schon mehr zum Thema recherchiert, melde Dich doch mal bitte wieder.

    Hier sieht man, wie wichtig die Zerstörung des arischen Kulturraums zu sein scheint, aktuell akute Kriegstreiberei im Golf von Oman, Saudi-Arabien bzw. USA gegen Iran, angeblich Iran schuld, ha ha:
    https://www.welt.de/politik/ausland/article195185249/Golf-von-Oman-Tanker-aus-Norwegen-in-Flammen-Frachter-von-deutscher-Reederei-in-Not-nach-Angriffen.html

    Iran/Iranisches Hochland = Ariana, Aryana , Erân, Aran, Arian, Arianam, Aria, Era, Iraj (alte Bezeichnungen)
    http://www.afghan-aid.de/Iran.htm

    Liebe(r) Mittendrin vom 12.6.19 um 20:35,
    den Einwand mit Sophia fand ich bemerkenswert. Leider wurde ich beim Nachfragen sofort testunfähig, sehr verdächtig… kam also erstmal nicht weiter.

    Herzlich Lavendel

  • Kastanienbaum:

    Was bemerkenswert ist:
    Sophia entspricht dem weiblichen Pol,
    Agape dem männlichen ! 🙂
    Auch das wurde pervertiert.
    Unsere Aufgabe (Erlösung?) besteht darin,
    uns da wieder einzufinden.
    Frauen tragen den Kompass in sich,
    Männer die Machete, um den Weg zu bahnen.
    Sobald Männer wieder ihre Liebe in sich aktiviert haben,
    können Frauen wieder geschützt ihre Weisheit aktivieren.

  • Ruth J.:

    Wie ist der Stand der Dinge zu Erdl?
    Er befreit immer mehr Götter und verschiedene Energien.
    Was ist da los? Wie ist das einzuschätzen?

    Die Energien der aufgestiegenen Meister sind wieder extrem spürbar, ganz präsent Kuthumi, gelber Strahl, Jesus/Christus-BW…kann seit einigen Tagen kaum meditieren.

    • Maggie:

      Liebe Ruth, danke für die Info! Ich habe diese Sache mal eben ganz nach “oben” getragen (was nicht weit weg war! 🙂 ) Man wird sich darum kümmern.

      Auch zu den AM bekomme ich keinen Auftrag zu handeln.

      Aber ich vernehme gerade, dass man das bereits im Auge hat … wird alles gut!

  • Nina Bo:

    Liebe Maggie, schön, dass du wieder da bist.

    Letzte Woche stand ich zufällig auf dem Vomperberg vor einem pyramidenförmigen Grabmal von Oskar Ernst Bernhardt, Abd-ru-shin. Mir sagte das nichts.

    Jetzt staune ich nicht schlecht, als ich das Interview O. Janich mit Eva Herman über o.g. Person höre. Sie lobt ihn in den Himmel und macht ordentlich Werbung.

    Was sagst du? Ist es seriös? Vom Gottessohn Jesus zu Menschensohn Abd-ru-shin?

    Ich hab ein komisches Gefühl, wenn ich die Bilder im Internet sehe…oft auch das Einauge, wie auf seinem Buch…

    Danke für eine Rückmeldung.

    https://youtu.be/1eSKJmM9neQ

    In der Kommifunktion die Buchempfehlung. Bei Eva Herman bin ich sehr zwiespältig…immer ordentlich Prophetien warmhalten und Deutschland vor dem Schlimmsten warnen. Ihren Lebensgefährten kann ich schon gar nicht mehr anschauen, ohne in Angst zu geraten.

  • Matti:

    Wo soll ich posten?
    Trump, Deutschland, Freimaurer, Jesus???

    Man beachte die Aufstellung beim G20 Gipfel, Trump händeschüttelnd neben saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman, Merkel am Rand bzw. auf vielen Fotos nicht drauf.

    Ich habe einen Bildband von Leonardo da Vinci geschenkt bekommen und bin bei Salvator Mundi hängengeblieben, ein Bild, das Jesus den Erlöser zeigt.

    Er sieht aus wie eine Frau und macht schön das
    Victory-Zeichen, Freimaurer- Zeichen.

    Zitat dazu: Als der mit der freimaurerischen Magie vertraute Hochgrad Winston Churchill 1940 befürchtete, dass England ein Opfer von Hitlers erfolgreicher Handmagie («Deutscher Gruß = Hitler-Gruß») zu werden drohte und Hitler den Weg über den Kanal freigeben würde, riet ihm sein Mentor in Magie, der Satanist Alister Crowley, dieser Gefahr die Magie der gespreizten Finger entgegenzusetzen. Das Symbol wurde als «Victoryzeichen» (heute auch Peace-Zeichen genannt) in den Verkehr gebracht, um dem Licht in Mitteleuropa Einhalt zu gebieten. Das «VICTORY-Zeichen» ist das Zeichen der Spaltung! Dieses schwarzmagische Zeichen wurde den Menschen als angebliches Friedenszeichen untergejubelt; und sie benutzen es heute noch in ihrer Unwissenheit.

    Es gibt viel Literatur, die sich mit dem Bild beschäftigt, warum Jesus die Glaskugel in der Hand hält etc.

    Ich frage mich nur ernsthaft, warum Jesus so dargestellt wurde? Wurde seine Lehre missbraucht oder gehörte selbst er dazu? Werden wir es erfahren?

    Interessant ist nur und da schließt sich ein Kreis…
    Salvator Mundi ist das teuerste Kunstwerk der Welt
    2017 auf einer New Yorker Versteigerung des Auktionshauses Christie’s für die Rekordsumme von 450,3 Millionen Dollar erworben. Als Käufer gilt ein saudischer Prinz, der im Auftrag des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman gehandelt habe.

    Andere Quellen sagen, ein russischer Unternehmer im Zusammenhang mit Geldwäsche rund um Trump Jun. und arabische Kronprinzen, um Trump Präsidentschaft zu bescheren.

    …wie auch immer, das Gemälde ist spurlos verschwunden.

    Und man erkennt an einem Bild- es hängen alle mit drin, sogar Jesus….wirklich nur in Form eines Kunstwerks?

  • Joshua:

    Hallo Ihr Lieben,

    “Ich bringe euch den Geist der Wahrheit, der euch frei macht”
    Zitat Jesus Christus

    In der Geschichte der Menschheit hat es Freiheit noch nie gegeben.

    ICH – I = Jesus – CH = Christus

    Das ICH gibt es in der SPRACHE der Menschheit nur im deutschsprachigen RAUM – einzig.

    Ich empfehle auf YT Hans Peter Dürr.
    Er sagte einmal in einem Interview. “Für das was ist, was uns umgibt, gibt es keine Sprache.”

    https://www.youtube.com/watch?v=anU86pXngMs&t=1849s

    Danke für euch

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neue Kommentare
August 2019
M D M D F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031