Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

 

 

Weltweiter Streik der Frauen – „Wenn wir aufhören, hört die Welt auf “ Millionen Frauen legen Spanien lahm! – If women stop, the world stops!- Millions of Women Strike in Spain

.

Heute ist es soweit! Bitte unterstützt diese Bewegung auf eure Weise!

Ich war gerade so angerührt von diesem Video, dass mir die Tränen kamen und das soll was heißen. Ich kanns aber auch nicht erklären, aber es ist Grund genug einen Beitrag zu machen, denn endlich passiert, was man sich schon so lange denkt: Frauen, wehrt euch!

 

 

Processing your request, Please wait....
  • Mariechen:

    Ich freue mich auch sehr darüber – trotzdem habe ich Kritik daran: warum wird das so sehr auf neu ins Land kommende Leute bezogen?
    Die Diskussion an sich, ein völliges Umdenken im Bereich Sexualität und im Umgang der Geschlechter miteinander ist für einen Wandel und eine Neue Zeit unumgänglich. Und es hat erstmal gar nix mit deutsch oder nichtdeutsch zu tun. Die sexuelle Gewalt, die ich erlebt habe, kam nicht von Ausländern, sogar nichtmal ausschließlich von Männern…

    • Maggie D.:

      Mariechen, das mag sein, dass es auch anders gibt, aber hier geht es nunmal um das Thema des moslemischen Glaubens und die Einstellung dieser Männer zu Frauen durch ihre Glaubenserziehung und Gesetze. Bitte schmälere das jetzt nicht durch eine andere Art von Gewalt, die es sicher auch geben mag.

  • Liebe Maggie,

    ja, danke für deine Worte.
    Es ist so typisch deutsch, jetzt auch noch bei diesem Thema sich selbst anzuklagen.
    Natürlich gibt es in jedem Volk Missetäter – aber was seit 2015 in Deutschland los ist, hat damit wahrlich nichts zu tun.

    Ich wage es nicht mehr, alleine am Waldrand spazieren zu gehen.
    Ich traue mich nicht mehr, mit meinem neuen Fahrrad den Radweg entlang zu radeln, da immer wieder dunkelhäutige Männer in Gruppen mit Rädern unterwegs sind.

    Als ältere Frau hätte ich normalerweise keine Angst – wer vergreift sich an einer Frau über 60?

    Aber Afrikaner haben da keine Hemmungen, siehe die letzten Vergewaltigungen auf Friedhöfen.

    So leid es mir tut – es geht nicht ohne neue Gesetze – und zwar rasch.
    Und die bekommen wir nicht mit den alten Parteien.

    Klagemöglichkeiten durch alle Instanzen, Alimentierung aller angestrandeten Individuen, Freilassung von Straftätern, es ist zum Kotzen.

    Was sollen alle diese entwurzelten Menschen hier in unserem Heimatland?

    Deutschland ist ein besondere Fleck auf der Landkarte – das nehme ich ganz bewusst wahr.

    Wir haben bestimmt einen Auftrag – und wahrscheinlich soll das verhindert werden.

    Eine weiße Rose für mein Deutschland – es tut weh!

    Durch eine schwierige Scheidung habe ich meinen Heimatort verloren, mein Haus und meinen wundervollen Garten mit meinen historischen Rosen, musste mich neu orientieren – nur einige Kilometer weiter konnte ich wieder Fuss fassen – aber ich fühle mich noch nicht wirklich zu Hause.

    Das dauert sehr lange, bis wieder Wurzeln wachsen in die Tiefe.

    Was wollen dann alle diese Menschen hier bei uns?

    Meine Meinung ist, dass sie alle – wirklich alle, wieder nach Hause sollen – das ist ein Geschenk.

    Die Welt braucht Frieden – und das ist der Schlüssel.

    Nie wird ein Afghane hier Wurzeln schlagen und glücklich werden – nie.

    Liebe Grüße an alle Mitreisende

    Liselotte

    • Maggie D.:

      Ein Teil des Schlüssels dazu liegt wohl ganz woanders. Dort, wo es niemand vermutet hätte: Im „Flüchtlings-Marketing!“

      Auf verschiedenen Internetseiten wird in zumeist englischer Sprache für Migration nach Europa geradezu „geworben“. Und zwar mit allen Mitteln, sprich pornografischen Bildern, Videos, Verschwörungstheorien, rassistischen und Frauendiskriminierenden Aussagen.

  • Helga Müller:

    Super Werbung für Deutschland, vlt. sollte Solingen auch aktiv werden.

  • Ronald:

    http://www.psitalent.de/P8/Art1.htm

    Hi ihr Lieben wo kommt das alles her siehe oben hat was

    GUTE NACHT

  • Liebe Maggie,

    ich habe es mir zugemutet, diese abartigen Bilder anzuschauen.
    Oh Mann, was geht hier ab?

    Das ist ein Programm der abartigsten Art.

    Das ist ein Programm gegen das deutsche Volk.

    Und wir wissen nichts davon.

    Weiße Frauen werden erniedrigt auf abscheulichste Art und Weise.

    Wer macht das?

    Ich empöre mich auf höchster Ebene gegen diese braunen und schwarzen Männer, die uns weißen Frauen nur ficken wollen.

    Es ist so abartig!
    Wer denkt sich so etwas aus?

    Alle müssen wieder zurück, woher sie gekommen sind- das ist die einzige Antwort.

    Afrikaner haben einen durchschnittlichen IQU von ca.60 bis 65.
    Bitte – was soll das das hier in Europa?

    Und das spricht eine Frau mit einem sehr großen Mitgefühl und

    großen Herzen aus.

    Ich wäre die letzte, die einem leidenden Menschen nicht helfen würde.

    Aber verarschen werde ich mich nicht mehr lassen.
    Und Europa, vor allem Deutschland wird verarscht.

    Es ist so absurd, dass sich einem die Haare zu Berge stellen.

    Vielleicht demnächst mehr.

    Liebe Grüße

    Liselotte

  • Rosa:

    Hallo Maggie

    Dieses Flüchtlings Marketing können wir doch im universellen Quantenfeld löschen – ist zumindest ein Versuch wert!!!

    Ich versuche es!!!

    Gruß Rosa

  • Rosie:

    Sorry, aber diese guido Seite ist für mein Empfinden total abstoßend, habe nach 10 Sek. weggeklickt.
    Das Gleichgewicht ist nicht mehr gegeben hier. Durch die Flüchtlingspolitik wird Deutschland absichtlich intern aus dem Gleichgewicht gebracht. Und nicht nur das, auch Frauen und Männer werden dadurch aus der Balance geworfen. Das will man anscheinend so.
    Männer aus anderen Kulturkreisen kommen aus ihrer Balance durch die Konfrontation mit Frauen, die sich auf anderen Frequenzen bewegen und die dadurch wiederum runtergezogen werden sollen – energetisch und schlimmstenfalls sogar physisch und psychisch traumatisiert werden.
    Das Spiel: Schaffe ein Problem und biete dann die Lösung an!
    Das darf nicht länger geschehen! Das Energieniveau darf nicht kippen! Stopp! Vielleicht hilft das Sinus-Symbol Umkehr! Möglicherweise ist dies auch mit ein Grund, weshalb Maggie für Deutschland nicht so hohe Bovis-Werte messen kann?

  • Jane:

    Ich bin seit über 2 Jahren Insider beruflich bedingt, was die Thematik Flüchtlinge betrifft (leider noch, versuche da rauszukommen, bin einen Jobwechsel am Anstreben).

    Sehr auffallend ist, daß ein sehr, sehr hoher Prozentsatz der arabischen & afrikanischen jungen Männer massiv Drogen-, Alkohol- und/oder Tablettenabhängig ist. Das betrifft alle arabischen und afrikanischen Länder, Gebildete und Ungebildete, Arme und Reiche.
    Das gilt da als Kavaliersdelikt und damit wird umgegangen, als ob es Wasser & Brot ist.

    Vor dem Krieg waren die schon süchtig. Logischerweise beeinflußt es das Handeln und die Wahrnehmung. Das ist so krass, da stimmt was nicht.

    Liebe Maggie, das ist auch ein wichtiger Ansatzpunkt, um im Quantenfeld tätig zu werden.

    Darüber hinaus sind bei den meisten Flüchtlingen, Frauen wie Männer, die Herzen verschlossen, auch wieder sehr auffallend. Liebe Maggie, das ist auch wieder ein Ansatzpunkt fürs Quantenfeld.

    Ich könnte da detaillierter eingehen, habe aber keine Zeit. Dies nur auf die Schnelle als Impuls von mir.
    Wenn mir noch was einfallen sollte, melde ich mich nochmal.

    PS: Ich habe arabische Kollegen, die ehemalige Flüchtlinge waren oder einen Migrationshintergrund haben. Selbt hier ist es Horror mit ihnen zusammenzuarbeiten, da wird gemobbt, Druck ausgeübt, bedroht, gelogen, schwarze Magie ausgeübt, alle gegen deutsch Mitarbeiter, wir Deutsche haben Angst und kuschen. Teilweise kuschen in der Hiraschie der Araber Gang auch andere arabische Kollegen.

    Schwarze Magie wurde z.B. gegen mich ausgeübt, Maggie hat das sofort erkannt.
    Mobbing etc. kenne ich aus meiner 30 jährigen Berufsleben, da waren aber meine ehemaligen dt. Kollegen harmlos gegen die Araber.

    Wir müssen handeln, Grenzen setzen und uns wehren, sonst haben wir verloren.
    Seitdem ich Insider bin, habe ich Angst in meinem Land, um mein Land, die ich nie zuvor kannte, ich habe Angst in meinem Job, zurecht.

    Und nein, ich bin nicht fremdenfeindlich! Ich bin ein gutmütiger und hilfsbereiter Mensch.

  • karin:

    Liebe Maggie
    Als ich gestern mal in das universelle Quantenfeld hinein gespürt habe, hat mich diese “Angst Energie” vor Vergewaltigung, sexuellen Übergriffen,
    Fast überrollt!!!!!!!

    Da ist soooo viel Energie gebunden, die natürlich “super genutzt” wird – von der dunklen Seite!

    Das ist wie eine Glocke!!! So kann sich die Energie in DE nicht erhöhen!

    Diese Angst Glocke muss aufgelöst werden!!

    Wer hilft mit beim Auflösen und transformieren???????

    Von Herzen Karin

  • Od:

    Die Guido-Seite beschreibt jedoch exakt das, was da draußen geschieht. Die UN sprach bereits im Jahr 2001 von “Replacement-Migration” also Verdrängungs-Einwanderung, und von “Neuansiedlung” von Millionen Afrikanern und Orientalen in Europa. Es ist leider schlimm was geschieht, und ich finde man sollte die Kraft aufbringen, auch mal hinzuschauen.
    Man kann sicher energetisch-geistig arbeiten um diese Horror-Situation zum Positiven zu verändern. Dazu sollte sich jeder berufen fühlen.

  • Hallo an Alle Mitreisenden
    Bei solch grossem Projekten:
    Ist es doch sinnvoll uns zu vernetzen
    Lasst uns unsere Manifedtationskraft bündeln…
    Was meint ihr dazu ?
    Von Herz und Herz
    Birgit

    • Maggie D.:

      Liebe Birgit, gerne kannst du Vorschläge machen, welches Thema zu welcher Zeit. Was denkst du/ihr darüber oder habt ihr andere Vorschläge?

      Hier eine Info von Franz Erdl
      Per aufgezwungenem Vertrag wurden vielen Menschen Wesen aufgezwungen. Diese Wesen waren dafür gemacht, ihre Opfer Flüchtlings-freundlich zu stimmen. Das ist untertrieben ausgedrückt: Die betroffenen Menschen werden zu enthusiastischen Befürwortern. Diskussion ist sinnlos. Das wurde aber nur mit Menschen gemacht, die leicht beeinflussbar sind.

      Die Anzahl: 50 mal 50.000 Menschen.

      Die 2.5 Millionen Wesen sind gestern entfernt worden.

      Damit erklärt sich das hirnlose Gutmenschentum!

  • Isa:

    Liebe Mitreisende,
    ich hab vor einem Jahr in der Flüchtlingsalphabetisierung mit Familien aus Dagestan, Syrien, Iran gearbeitet und sehr angenehme Menschen erlebt. Bis auf ein Mal, da kamen viele Männer, die Analphabeten waren, in den Kurs dazu. Und einer von ihnen übernahm informell die Führung. Alle Männer, die bis dahin vollkommen friedlich und fröhlich mit mir gearbeitet hatten, ordneten sich ihm unter, sie sprachen arabisch und ignorierten mich komplett. Ich hab das einzige Mal in 4 Monaten den Kurs vorzeitig beendet, Ein junger Syrer kam und hat sich bei mir für die Gruppe entschuldigt. Ich war jedoch energetisch vollkommen ausgesaugt und komplett handlungsunfähig.
    Diese Männer kamen die nächsten Male nicht mehr, aber ich habe einen Einbloick bekommen, was geschehen kann.

    Ich bin dabei, und freu mich, wenn wir die Situation auf energetischer Ebene transformieren.
    Liebe Grüße, Isa

  • Mariechen:

    Liebe Maggie,
    ich möchte Dich bitten, den link zu Guido Grandt rauszunehmen. Was dort gezeigt wird ist auf so vielen Ebenen hochgiftig und jede Verbreitung davon trägt zur Vergiftung bei.
    Die Angst vor sexuellen Übergriffen, die seit Jahrtausenden geschürt und benutzt wird (es stellt(e) ja auch eine reale Gefahr dar), wird dadurch auf ein neues Hochmaß getrieben.
    Das Netz ist voll von frauenverachtenden Inhalten, in denen Männerphantasien bedient werden, ob jetzt vor dem Hintergrund der Vernichtung einer Rasse oder nicht.
    Das Benutzen der Sexualität zur Spaltung der Geschlechter ist ein jahrtausendaltes Programm, dessen wir uns bewusst werden sollten, um es aus dem kollektiven Feld zu bekommen. Das zeigt sich auf vielen Ebenen und nur weil wir in Mitteleuropa/Deutschland etwas weiter sind in Bezug auf Gleichberechtigung und Frauenrechte als anderswo auf der Welt, heißt noch nicht, dass das bei uns geheilt ist (Frauen aus dem Katalog und Sextourismus z.B.).
    Ich empfinde das, was bei G.G. gezeigt wird, als einen weiteren Versuch, die Trennung und den Unfrieden zwischen den Geschlechtern aufrecht zu erhalten.

    Du musst diesen Kommentar nicht veröffentlichen, letztlich möchte ich Dich nur bitten, bei diesem Thema achtsam zu sein, was auch von dieser Seite ins Quantenfeld gesetzt wird. Ich bin sofort dabei, zur Heilung zwischen den Geschlchtern beizutragen und zu schauen und zu erforschen auf welchen Ebenen überall manipuliert wurde.
    Stelle Dir eine Welt vor, in denen es absoluten Frieden zwischen den Geschlechtern gibt, beide in ihrer Kraft sind. Ich sehe in einer solchen Welt nur Frieden, Liebe und Einssein, ein Zurückkehren zu unserer ursprünglichen Kraft…

    Ich hoffe, ich konnte mich klar genug ausdrücken, das fällt mir zur zeit nicht immer leicht 😉

    Sei gegrüßt,
    Marie

    • Maggie D.:

      EINVERSTANDEN! Hast mich überzeugt! Danke für deinen Einsatz!

      Dennoch: Bedenke, es ist ein Programm, ein Plan, den sie verwirklichen wollen und Kenntnis davon zu haben ist für uns, die wir was tun können 🙂 ,ganz sicher nicht schlecht. Aber es muss natürlich nicht dauerhaft hier stehen bleiben.

      Ich bringe derzeit sowieso einige Sachen gar nicht mehr, wenn ich weiß, dass wir sie bereits im Quantenfeld bearbeitet haben.

  • Mariechen:

    Kenntnis davon ist wichtig, ja. Ich sehe es als einen weiteren Versuch der “anderen Seite” krampfhaft die überholten Strukturen aufrecht zu erhalten.
    Am 23.12.17 bekam ich die Nachricht, dass das “Spiel” der Trennung der Geschlechter endgültig vorbei ist. Seitdem bin ich nur am transformieren gemeinsam mit meinem Mann, was noch in unseren persönlichen Feldern hängt, um endlich endlich ein neues “Spiel” zu beginnen. Noch fühlt es sich an wie luftleerer Raum, das alte beendet, das neue noch nicht begonnen. Achtsam und liebevoll sein und das Ziel, den Weg nicht aus den Augen verlieren. Es ist ein ultraheikles Thema, weil es jeden auf persönlicher Ebene betrifft…

    • Maggie D.:

      Ich sehe es als einen weiteren Versuch der „anderen Seite“ krampfhaft die überholten Strukturen aufrecht zu erhalten.

      Ja, das mag von deren Seite aus auch so sein. Ich meinte aber, dass wir es nutzen können, um damit transformierend zu arbeiten.

  • Maggie D.:

    Deutschland komm in Deine Kraft!
    Ein Gemeinschaftsprojekt der Herzhüter, Biobalance Technology NZ und Sternenlichter
    http://sternenlichter2.blogspot.pt/2018/02/deutschland-komm-in-deine-kraft.html?m=1

    Viele von uns machen sich derzeit Gedanken, wie es zu bewerkstelligen sei, das Deutsche Volk aus seiner vermeintlichen Lethargie herauszuholen. Daß dem ein uraltes Trauma zugrundeliegt, haben wir im November im Artikel ‘Die Urwunde’ erörtert und auch belegt.

    Diese alten Erfahrungen, die in uns weiterleben, haben eine kollektive Revierangst hinterlassen, eine Schwäche, die eigenen Grenzen genügend zu schützen. Und dieser Revierkonflikt ist wieder da, er wird getriggert durch die Massenmigration, von denen viele übergriffig sind und keinen Respekt haben vor dem Land und seinen Bewohnern, die ihnen eine neue Heimat bieten.

    Dies konnte nur geschehen, weil uns unsere natürliche Durchsetzung erst abtrainiert, und zu- letzt immer mehr weggenommen wurde. Wir haben keine Anbindung an unsere Wurzeln mehr. Und deshalb wird es jetzt höchste Zeit, daß wir diese Anbindung wieder aktivieren.

    Wir haben jahrelang aufgeklärt und viele Menschen erreicht, doch es sind zuwenige… vor allem wurde versäumt, sich wieder mit der ursprünglichen Kraft zu verbinden. Denn es ist eine Sache aufzuwachen, und eine andere, die Angst zu durchschreiten und die ursprüngliche Kraft zu bejahen. Und nun drängt die Zeit, denn wir können nicht länger warten, angesichts der fatalen Umstände.

    • Maggie D.:

      Mit der Aktion Wolfsmilch kann ich nichts anfangen, aber wers mag …
      Was mir aber wichtig erscheint ist das, was ich eingefettet habe.
      Mal schauen, was wir draus machn können …

  • Liebe Jane und auch alle anderen,

    ja, es wird wichtig sein, die hohe Frequenz zu erhalten, die wir hier in Deutschland, Mitteleuropa uns erarbeitet haben.
    Die vielen mittelalterlichen Männer, mit unwürdigen Frauenbildern, entsetzlichen sexuellen Vorhaben, herzlosen Gedanken, die hier her zu uns bewusst gebracht wurden, senken die Frequenzen in unserem Gebiet.
    Vereinigung von Männlichem und Weiblichem – Pustekuchen.

    Es wurden nicht nur Vergewaltiger, Quäler, Kriminelle hergebracht – auch ihre Gedankenformen sind nun hier bei uns in Deutschland und behindern uns massiv.

    Es ist elementar wichtig, unsere hohe Frequenz zu halten – uns nicht herunter ziehen zu lassen.

    Leicht ist das nicht.

    Aber erkannt – Gefahr gebannt.

    Die Vereinigung vom Männlichen und Weiblichen ist wichtig – und gerade jetzt wird es so attackiert.

    Warum fällt es mir so schwer, Schwarzafrikaner hier zu dulden?
    Ich bin doch tolerant!
    Warum will ich keine Türken in der deutschen Regierung oder Verwaltung haben – ich wehre mich dagegen.

    Warum sagt mein Innerstes, dass wir verloren sind, wenn wir so weitermachen?

    Unsere Toleranz gegenüber Intoleranten wird unser Untergang sein.

    Eine weiße Rose für mein Deutschland – macht ihr mit?
    Eine weiße Rose für Wahrheit, Klarheit und Liebe ?

    Eine weiße Rose für unsere Heimat – wir haben doch keine andere.

    Eine weiße Rose für Dornröschen, Aschenputtel und Hänsel und Gretel.

    Eine weiße Rose für unsere wundervolle deutsche Sprache – es gibt keine gleichwertige.

    Eine weiße Rose für unsere Ahnen, die gelitten haben, verraten wurden, uns vorangegangen sind – und jetzt?

    Sie verdienen es längst, geehrt zu werden – von Herzen von uns.

    Ich bin so traurig.
    Deutschland, was wird aus dir?

    Ich liebe mein Deutschland – es ist einmalig in der Welt und so wertvoll!

    Liebe Grüße

    Liselotte

  • Bernd:

    Im Namen der Toleranz dürfen wir die Intoleranz nicht tolerieren

    Paul Watzlawick hat in seinem Buch “Wie wirklich ist die Wirklichkeit” ein ganzes Kapitel darüber geschrieben.

  • Micha:

    Ihr Lieben,
    übersetzen wir doch einmal das Wort Toleranz ins Deutsche.
    Dann bedeutet tolerieren: dulden, ertragen, zulassen.

    Ich denke, bei dieser ganzen Debatte ist das Wort Toleranz fehl am Platz.

    Wenn ich schon die Aufkleber auf Bussen sehe: Für mehr Toleranz!
    Das geht völlig am Thema vorbei und ist Gehirnwäsche. Außerdem ist Toleranz keine Einbahnstraße, nur richtet sich diese Aussage hauptsächlich an uns und die andere Seite wird ausgeblendet.

    Die meisten Asylanten sprechen kein Deutsch und erst recht kein Latein. Ich würde gerne wissen, wieviel Schwarzafrikaner oder Araber mit diesem Wort etwas anfangen können.

  • Margit:

    Liebe Liselotte,

    &128158; Danke für deinen berührenden Kommi.
    Auch ich liebe mein Deutschland – es ist einmalig in der Welt und so wertvoll!

    Eine weiße Rose für unser Deutschland ♫

    https://www.youtube.com/watch?v=rZukEgxShMw&list=RDrZukEgxShMw

  • Micha:

    Lieber Bernd,
    jetzt hätte ich fast das Wichtigste vergessen.
    Das Zitat von Watzlawick ist so genial, aber gerade die Gutmenschen zitieren es oft, ohne zu raffen, was er damit wirklich meint.

    Liebe Liselotte
    du schreibst: >>Ich bin doch tolerant!<<
    Bloß nicht. Bei diesem Thema, bitte NICHT tolerieren.
    Lieben Gruß, Micha

  • Hallo Maggie,
    Toller Beitrag…
    Und genau mein Thema…jetzt.
    Die Wolfsmilch spricht mich 100 % an. Habe auch grade die lac lupi globolis bestellt. Werde euch teilhaben lassen…mal sehen was es bei mir bewirkt..
    Liebe Grüße Sonja

  • Kashka:

    Liebe Jane,
    ich habe beruflich leider auch mit Flüchtlingen zu tun und kann Dich nur allzu gut verstehen.
    Ist es nicht arg, wie sehr wir mittlerweile schon konditioniert sind, dass wir die kleinste Kritik sofort mit den Worten “ich bin nicht fremdenfeindlich” relativieren müssen? Hingegen uns die “armen” Flüchtlinge beschimpfen, verachten, uns Gewalt antun dürfen.

  • Naomi:

    Liebe Lieselotte, liebe Jane, liebe Alle
    eigentlich wollte ich mich nicht zu Wort melden, aber mich hat gerade Lieselottes Hilfeschrei gepackt.

    Wir tun uns und gerade dem Kollektiv der Frauen absolut keinen Gefallen, hier etwas gesundzubeten, was Jahrtausende alte Übernahme des Matriarchats (egalitäre Gesellschaften)durch das Patriarchat(damit Religion und Geldsysteme, die immer pervertierter wurden) gebracht haben.Vergewaltigung,Versklavung, Entmündigung,körperliche und seelische Beschneidung und Traumatisierung etc. waren und sind die Folgen. Das sind Fakten und keine Panikmache.

    Wir tun auch den Frauen aus entsprechenden Ländern wie AfG, Pakistan, Indien, Afrika- also quasi die gesamte muslimische Welt , keinen Gefallen hier eine Toleranz üben zu wollen, die ihresgleichen in der medialen Gehirnwäsche sucht.

    Ich bin mehr als ein Insider, bereise ich beruflich und privat doch gerade diese Länder. Auch weiss ich um die schmutzigen Deals ,gerade zwischen AFG und der Bundesregierung, ihre Straftäter nur gegen Bares zurückzunehmen.

    Auf dem Schreibtisch meines Mannes türmen sich die juristischen Übersetzungen der afghanischen Straftäter.50% häusliche Gewalt, die Afghaninnen zum ersten Mal in Deutschland überhaupt zur Anzeige bringen können.
    Von daher erachte ich es als mehr als dringend, dass deutsche Frauen ein deutliches STOPP aussprechen, sie tun es quasi für ihre Schwestern weltweit. Denen fehlt leider die Lobby in den eigenen Ländern. Was dort abgeht, wird absichtlich von den Medien ausgeblendet-so 2015 die öffentliche Hinrichtung einer jungen Frau (Farkunda) im Zentrum von Kabul. Gelyncht von einer gewaltbereiten Männerriege unter den Augen der angeblichen Ordnungshüter. Es war das Klientel, dass zeitgleich eiligst versuchte Pässe für das Ausland zu bekommen (Merkels freundliche Aufforderung doch Lohn und Brot und Haus vermitteln zu können).

    Liebe Mariechen, auch ich erachte das Video o.a nicht als zielführend, allerdings auch nicht den Hinweis, dass die Mann-Frau Energie angeblich seit 2017 als geheilt erachtet werden kann. Schön, wenn es in deinem privaten Lebensumfeld da zur Annäherung kommt, für das Kollektiv trifft das nicht zu.
    Gerade in Deutschland beobachte ich eine zwangsverordnete, ebenfalls frauenverachtende Sex-Sells Industrie.
    Stuttgart ist dank der xxxxxx zum Puff von Europa verkommen. Das ist menschenverachtender Frauenhandel, zumeist aus den armen Ostländern, abgesegnet von xxxxxxx. Vom ganzen Genderwahn mal ganz zu schweigen, der ja ein neues Doktrin der TOLERANZ sein soll.

    Was kann der einzelne tun um eben nicht in einen Panikmodus zu verfallen, deshalb schreibe ich überhaupt hier, wäre sich bewusst zumachen, dass nur über einen Regierungswechsel überhaupt konstruktive Bahnen für ALLE geschaffen werden können.

    Ich, da ich ohnehin schon sehr negative Erfahrungen mit der Antifa bei Stuttgart 21 gemacht habe (die haben mein Auto übelst mit Hakenkreuzen verkratzt -als Gegner von Stuttgart 21!) kann nur jedem raten, sich der derzeitigen Petition von http://www.change.org / Bundesregierung Deutschland:
    Die Antifa als terroristische Vereinigung anerkennen

    anzuschliessen.
    Diese Antifa ist nichts anderes als der finanzierte Schlägertrupp unserer derzeitigen Regierung.

    Auch Kandel und Co wurde von denen massivst gestört und weitere Demos.
    Das sind Fakten zu Deutschland.

    Energetisch behelfe ich mir, indem ich mir immer bewusst mache, dass gerade Länder wie AFG steinreich sein könnten und auch dort relativer Wohlstand einkehren könnte. Dann gäbe es auch keinen Grund zur forcierten Massenmigration. Denn es würde wahrlich genügend Arbeit vor Ort auf die Afghanen, Syrer, Afrikaner zum Aufbau einer funktionierenden Infrastruktur warten.
    Und gerade das soll ja unter dem Deckmantel der angeblichen Humanität, Toleranz etc, verhindert werden, es geht wie immer nur um vorhandene Ressourcen-in AFG z.b Kupfer, Lithium und vieles mehr.

    Das wahr viel, letzendlich aber nur die Spitze des Eisberges des Wirtschaftsfaschismus und der Globalisierung aufgezeigt.Drahtzieher und Helfershelfer hinlänglich bekannt. NWO lässt grüssen.

  • Indigo:

    “Dem europäischen Ausrottungsprogramm stellen sich derzeit die Länder der Visegrád-Gruppe (Polen, Ungarn, Tschechien, Slowakei), auch als V4 bekannt,die sich östlich an Deutschland und Österreich anschließen, entgegen. Der Name der Gruppe verspricht Widerstand aus ureuropäischer Geschichtsverpflichtung.

    “Ungarn hat am 13. Februar 2018 dem Parlament ein Anti-Immigrationsgesetz, das ‘Stopp-Soros-Gesetz’, vorgelegt. Das Gesetz wird den Innenminister ermächtigen, NGOs zu verbieten, die die Migration unterstützen. Das Gesetz ist für Ministerpräsident Orbán der Hauptbestandteil seiner Anti-Immigrations-Kampagne gegen den US-Finanzier George Soros, der sein Programm der ‘offenen Grenzen’ auch in der EU-Ost durchsetzen will. Orbáns Botschaft gegen den Multikulturalismus und für den Erhalt christlicher Werte wird in Ungarn dankbar aufgenommen. Orbáns Fidesz-Partei dürfte am 8. April zum dritten Mal die Parlamentswahl mit absoluter Mehrheit gewinnen. Nach dem neuen Gesetz handeln jene verbrecherisch, ‘die als Migrationhelfer die Einreise von Menschen über sichere Drittstaaten auf ungarisches Territorium organisieren und unterstützen. Zu diesen Aktivitäten gehören die Migrationswerbung, die Migrationsberatung, die Anwerbung von Flüchtlingshelfern, die Verteilung von Migrations-Informationsmaterial, weil diese Aktivitäten ein nationales Sicherheitsrisiko darstellen’ NGOs, die dennoch weitermachen, werden von den Staatsanwälten verfolgt und aufgelöst.” http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/02_Feb/15.02.2018.htm

    Auch wenn über den europäischen Süden die Migrationstore noch offen sind wird der Schulterschluß unserer östlichen Nachbarn spürbar werden und uns hoffentlich auch zu durchgreifenden Handlungen ermutigen.

    Deutsche Politiker, vowiegend junge, wenden sich an Parteien wie die “Deutsche Mitte” u.a., da sie die korrupten Regierungstrukturen auseinanderbrechen sehen und sie sich für einen Neustart mit menschengerechten Strukturen vorbereiten wollen, wie ich bei einem DM-Treffen neulich erfuhr.
    Aber nicht an einer neuen Weltregierung von der Fulford in seinem letzten Bericht schrieb:
    Der Vatikan, die Kommunistische Partei Chinas, das Britische Empire und das Pentagon planen die Weltregierung http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2018/02/benjamin-fulford-der-vatikan-die.html

    Zurück zur Weiblichkeit.
    Drei afrikanische Frauen (studiert),nicht angeworben sondern tatsächlich aus Kriegsgebieten geflohen, mit denen ich ab und zu Kontakt habe, tragen ein so tiefe Liebe in sich, eine Urweiblichkeit, guten Stolz, Selbstachtung, Humor und Naturnähe, neben ihren erlittenen Demütigungen und Ängsten, dass meine Weiblichkeit, durch den Gruß von “Mama Afrika”, sich an ihre Kraft erinnert.
    Die Frauen haben auf Jedenfall mehr als 60% IQ 😉

    Schöne Grüße euch allen

  • Naomi:

    Liebe Maggie,
    meinen Satz zu Antifa sicherlich-auch wenn der wahr ist.
    Deutschland Dank der Grünen zum Puff Europas geworden- stimmt leider.
    Händeringend bat mich eine Frauenorganisation in Nordindien um das deutsche Netzwerk Sisters.Die haben sich in Stuttgart organisiert um den Frauenhandel aus Rumänien, Bulgarien zu unterbinden.Die Grünen haben Gesetze auf den Weg gebracht, die die organisierte Kriminalität im Rotlichtbereich überhaupt möglich zu machen.Unfassbar, was seit dem in Deutschland und gerade in Stuttgart über Flar-Rate Sex möglich ist.Es hat dem Menschenhandel Tür und Tor geöffnet.
    Mach doch einfach bei Merkel und Co xxxxx Zeichen und bei den Grünen auch.
    Eigentlich hätte ich selbst darauf kommen können.
    Es bleibt dabei-die Antifa ist die SA einer Merkel.

  • Rosie:

    Liebe Naomi, warum wolltest Du Dich eigentlich nicht zu Wort melden, Du hast doch vieles und auch Geist- und Herz öffnendes zu schreiben?
    Danke für Deinen glühenden Worte! Wäre schade, wenn Du uns nicht mehr Deine Gedanken mitteilen möchtest – meint Rosie.

  • Liebe Indigo,

    ich danke dir für deine Worte.
    Auf keinen Fall wollte ich ganz Afrika mit seinen 1,3 Milliarden Menschen verunglimpfen (IQU) – mir ist doch klar, dass es hochintelligente und gut ausgebildete Afrikaner gibt.

    Mein Ärger richtete sich gegen diesen Integrationswahn.
    Es gibt keine Arbeitsplätze für diese jungen Männer, die oft Analphabeten sind.
    Sie müssten ja ein mindestens 9-jähriges Schulleben nachholen.
    Wie soll das möglich sein – Deutsch ist auch keine einfach zu erlernende Sprache. Da muss der Wille vorhanden sein und viel Durchhaltevermögen.

    Afrikaner waren entsetzt, dass wir diese Leute aufnehmen.
    Sie nannten sie den Abschaum Afrikas, die auch daheim nur herumlungerten und dealten.

    Ja, nur ein Wechsel in der Politik und einhergehend andere Gesetze würden etwas ändern.
    Die täglichen Nachrichten sind nicht mehr auszuhalten.

    Es gibt die Erkenntnis, dass Menschen nur da, wo sie geboren sind, wirklich gesund leben können und in ihrer Kraft bleiben.
    Das ist auch auf die Ernährung zu übertragen – alles, was im Umkreis wächst und gedeiht, ist nährend.
    (Maggie, bitte überlesen.)

    Mich hat der Artikel mit der Wolfsmilch sehr angesprochen.
    Wenigstens werde ich damit aktiv etwas tun können.
    Wir Deutschen leben wie unter einer großen, lähmenden Glocke – schuldgeimpft und total blockiert.
    Nur ganz langsam und sehr träge scheint sich etwas zu ändern.

    Ich hoffe, dass die Frauendemo heute in Berlin friedlich und beeindruckend abläuft.
    Dass sich jetzt Biker zum Schutz der Frauen bereiterklärt haben, finde ich wunderbar.

    Liebe Grüße
    Liselotte

  • Mariechen:

    Liebe Naomi,
    nur kurz dazu: “Liebe Mariechen, auch ich erachte das Video o.a nicht als zielführend, allerdings auch nicht den Hinweis, dass die Mann-Frau Energie angeblich seit 2017 als geheilt erachtet werden kann. Schön, wenn es in deinem privaten Lebensumfeld da zur Annäherung kommt, für das Kollektiv trifft das nicht zu.”

    Das hast Du falsch verstanden (oder ich mich ungenau ausgedrückt): dass das Spiel vorbei ist, bedeutet nicht, dass etwas geheilt ist, sondern dass letztlich jetzt erst die Möglichkeit besteht, wirklich zu heilen.

  • Naomi:

    Liebe Rosie,
    das ist ein Missverständnis und Maggie weiss auch darum.Deshalb soll noch etwas gelöscht werden bei mir.Na -die Zensur von xxxx und Konsorten- zwinker.
    Ich wollte zunächst nichts schreiben, eben weil ich zu sehr Insider bin.
    Aber es war mir wichtig, alle wissen zu lassen, dass es diese Petition gibt, damit möchte ich den Totengräber jeder Widerstandsbewegung (hier Antifa)das Wasser abgraben.
    Vielleicht hilft es für kommende Demos u.a.
    Lieber Gruss von Naomi

  • Helga Müller:

    So, das war dann eine klare Ansage, wos langgeht.
    Wir Köterrasse sind nun wieder in unseren Zwinger verwiesen worden.
    Die Masse steht immer auf der Seite der Macht.
    Eine Demonstration der tatsächlichen Lage.
    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen, und wenn sie wehtun würde,
    würden etliche den ganzen Tag schreien. 2 alte Sprüche.

  • Rosie:

    Meine Eindrücke der Berliner Frauendemo aus der Presse entnommen:
    – Wurde von AFD Mitglied als Marsch der Frauen angemeldet
    – Von den MSM als AFD-Demo abgewertet
    – Antifa und deren Verbündete hielten deswegen 3 Std. den “Marsch der Frauen” auf
    – Am Checkpoint Charlie wurde die Demo von der Gegendemonstration blockiert, was nicht erlaubt ist
    – Zur Abschlusskundgebung ging es gesplittet zum Kanzleramt, dort Strom für Ton abgedreht, weiter mit Notstromaggregat
    – Einige Livestreams hatten ebenfalls zufällig Stromausfall
    – Gegen-Demo hatte Slogans auf Plakate wie z.B “Fuck AFD” oder “Gegen Islamophobie” – von Frauen hochgehalten !!
    Auch viele “Schwestern” liegen weitgehend noch im Tiefschlaf. Traurig.

  • Birgit:

    Liebe Mitreisenden, liebe Maggie
    nun habe ich bei einer Freundin die Möglichkeit mal per PC zu schreiben, nicht nur Smartphone….
    Ich hatte bereits unter dieser Rubrik den Vorschlag gemacht uns zu vernetzen.
    Damit meinte ich nicht die Teilnahme an Demos etc…gleichwohl auch Dieses seine Berechtigung hat, sondern die Arbeit im Quantenfeld….
    es ist hier bereits Vieles gesagt worden…daher möchte ich hier nur anmerken, das alle Gedanken, Kommentare und auch Einwände wahr sind.
    Wir möchten hier doch Alle den Frieden, die Wahrheit und die Freiheit für unser Land , für Mutter Erde und für alle wahren Menschen auf diesem Planeten.
    Als ” größeres Projekt im Gemeinschaftsarbeit ” dachte ich zunächst an unser Land, von dem der Frieden ausgehen kann für alle Menschen…
    Herauskommen aus dem Schuldkomplex, hinein in die Souveränität. In die Liebe, in die Freiheit….
    ich bsw. rufe seit Tagen das Wort FREIHEIT FÜR ALLE MENSCHEN hinaus in den Himmel…in das Quantenfeld…
    ………
    Meine Gedanken hier sollen lediglich der Anstoss sein…
    bsw. gemeinsame Meditation, Sri Yantra Aktivierung und Ähnliches.
    Wir wollen hier KEINE PORTALE öffnen….lediglich WIRKEN

    Ich grüße Euch Alle von Herzen
    Birgit

  • Liebe Birgit,

    der Gedanke, uns zu vernetzen ist gut.
    Bei den Worten “Freiheit für alle Menschen” sträubte es sich aber stark in mir – es gibt auf der Erde noch so viele niedrig schwingende Menschen.
    Kriminelle, Vergewaltiger, Lügner und Betrüger und wer weiß was sonst noch.

    Finde ich gewagt, für alle Freiheit zu wünschen.
    Ja, wenn diese vorhergesagte Energiewelle bald kommt – und ausnahmslos jeden Erdenmenschen verändert – dann wäre das gut.

    Aber jetzt Freiheit für alle zu visualisieren macht Sorge!

    No nation, no border – jeder hin wohin er will?
    Auf keinen Fall.

    Wie wäre es denn, wenn alle Mitreisenden ihre Gedanken und Ideen einbringen?
    Ein Brain-Storming für eine Veränderung – was ist uns möglich?

    Wenn jeder vor seiner Tür kehrt und sein Häuschen in Ordnung hält, dann ist bald die ganze Welt wieder sauber und rein.

    Aber es gibt ja 1,3 Milliarden Chinesen, ebensoviele Inder und Afrikaner.

    Fangen wir am besten bei uns selbst an – missionieren ist eh der schlechteste Weg.
    Vorleben ist besser, das sehe ich bei meinen Kindern.

    Also, wenn Maggie das für gut betrachtet – Vorschläge machen, was uns allen hier, die wir so viel diskutieren, in die Tat umsetzen können.
    Dass bereits viele energetisch arbeiten, ist schon klar.

    Die deutschsprachigen Gebiete und Portugal – das ist doch schon mal eine gute Sache.

    Ich bin zwar bereits eine ältere Frau, aber leider oft noch ein kleines Kind. Nehmt´s mir nicht übel.

    Ich fange mit der Wolfsmilch nächste Woche an – der Wolf ist eh ein starkes krafttier.

    Liebe Grüße
    Liselotte

  • Ja…Liebe Lieselotte…Danke für Deine Rückmeldung
    Und ja…es ist sicher wichtig genauer zu formulieren…Ich meinte ja…Ja was…es ist schwer.
    Vielleicht einfach nur Kraft Wahrheit LIEBE für unser Land.
    Selbstverständlich sollte auch jeder vor seiner eigenen Haustür kehren…
    Es ist ein BRAINSTORMING nötig..Liebe Lieselotte
    Jedoch sollten wir nach meiner Wahrnehmung heraus auch über unseren eigenen Tellerrand hinaus tätig werden.
    Auch dafür das der WOLF hier nicht wieder ausgerottet wird…was für eine Metapher…
    Stärke ist in diesem Land unerwünscht…
    Liebe Maggie…ggf ist Dieses ja eine weitere Rubrik auf Deiner Homepage
    In Liebe für Euch…so viel wie ich habe

  • Rosie:

    Liebe Birgit,
    ich fand Deinen Vorschlag auch sehr konstruktiv und habe darüber nachgedacht, wie das gehen könnte, als ( kleine) Gruppe etwas für Deutschland zu transformieren?
    Im Grunde macht jeder Einzelne ja schon irgendetwas auf seine Weise. Wirkt es gebündelt stärker? Wenn ja, dann wäre ich dabei, z.B. Jeden Montag um 22 Uhr einen energetischen Strahl der Reinigung und des Friedens über Deutschland zu schicken – obwohl ich mich nicht dabei an Uhrzeiten halte, sondern das sowieso schon zwischendurch tue. Andererseits machen einige ja auch Techniken, die mir gar nicht geläufig sind. Ich kann am besten mit Visualisierungen aus dem Herzgefühl arbeiten. Wie man sieht, ist es wohl nicht so einfach!
    LG

  • Naomi:

    Was gibt es Neues von der Frauenfront in Berlin,
    tja, Rosie hatte es schon kurz umrissen und ich möchte eine Ergänzung machen.
    Beachtlich finde ich es, wenn die MSM einseitig berichten-aber immerhin konnte das nicht erneut unter den Tisch fallen.So wurde das mal schnell als Anti-AFd gehypt.
    Der staatlich verordnete Gesinnungsterror geht soweit, als das eben nicht erwähnt wurde, dass wie schon in meinem Beitrag erwähnt, auch hier ein Schulterschluss von namhaften Grünen , Linken etc, mit der Antifa stattgefunden hat.
    Aber es ist auch hier ein STOPP im Massenbewusstsein angekommen.
    Jetzt bin ich mal positiv motiviert, denn es folgen weitere Demos-auch in Kandel und anderen Städten.
    Ich habe die Petition unterschrieben und hoffe andere ziehen nach.

  • Rosie:

    Nachtrag zu Birgit:
    Was mir echt Spaß macht – da habe ich eine kreativ kindliche Seite – wenn ich in den Supermarkt gehe ( muss den Geldfluss noch stärker für Bioladen aktivieren), schicke ich einen energetischen Strahl durch die Regale, der alle schädlichen Zusatzstoffe neutralisiert. Vor der Kasse visualisiere ich ein Schild ” Stressfreie Zone”. Auch in der Bahn darf ein Energiestaubsauger den Muff wegsaugen und frische Energie zufließen. Wenn ich ein Tier treffe, grüße ich es und manche Hunde kommen auf mich zugelaufen. Da bin ich in kindlicher Freude und spiele mit diesen Visualisierungen. Ich weiß nicht ob es hilft – ich weiß nur, dass es mein Herz öffnet und die Energie dort vibriert.

    • Maggie D.:

      …durch die Reagale. Ha, ha – da musste ich aber nun mal lachen, so nett und einfallsreich!

      Wir könnten es auch in größerem Stil machen: In jede Supermarkt ein Sri Yantra installieren mit dem Dauerauftrag der Transformation. Dazu fällt einigen sicher noch mehr an. Die positive Lawine kommt ins Rollen!

  • Anika:

    Was gibt es Neues von der Frauenfront in Berlin/ Meine Eindrücke

    Liebe Naomi und alle anderen, zunächst sonnige Grüße aus Berlin.
    Ich war vor Ort, allerdings nur ein bisschen und nicht überall. Es ist mir nicht gelungen, mich der Demonstration anzuschließen. Breits 15.Uhr war der Zugang durch die Polizei hermetisch abgeriegelt, ich habe mehrere Polizisten befragt, welche Möglichkeit ich habe, mich dem Demonstrationszug anzuschließen ich wurde sehr freundlich an Zugangsorten verwiesen,ich wurde mal nach hier und da geschickt ständig, na ja, sage ich da mal.
    Wahrscheinlich hätte ich beharrlicher sein müssen. Mit dem Rad war ich relativ flexibel, ein bisschen eine Irrfahrt, bin in der Gegendemo gelandet, mir blieb auch nicht erspart den Sträubele zu sehen. Mir ging dann so durch den Kopf, ob es sich um einen Generationenkonflikt handelt. Die Ju/Sos erschienen mir wie pubertierende Kinder, die sich gegen ihre Eltern auflehnen, dementsprechend ihre skandierten Sprüche. Das tat im Herzen weh, wie hier instrumentalisiert und missbraucht wird.
    Gestartet wurde in der Multikulti-Hochburg Kreuzberg am U-Bahnhof Hallesches Tor, wo im Übrigen gg.15 Uhr alle U und S-Bahnen durchgefahren sind.
    Schlussendlich bin ich zum Bundesstag (den Zielort der Demo)gefahren, wo ich entschädigt wurde mit guten informativen Gesprächen und tollen Menschen, unter anderem auch aus den VSA. Es waren wirklich herzerwärmende Begegnungen, dies ließ auch die Kälte in den Hintergrund treten.Die Stimmung war positiv.
    Zur Abschlusskundgebung am Bundestag waren nach meiner Einschätzung ca 100 Menschen, nicht gerade viele,dafür aber ein riesiges Polizeiaufgebot.
    Es gab noch Störungen, mit “Tribünen-LKW” um parken und Stromausfall während der Rede, vielleicht gewollte Störungen keine Ahnung, na ja oder nein.
    Ich bin nun nicht der Mensch, der gerne zu Demonstrationen geht, ich meide normalerweise Menschenmengen, auch der Lärmpegel ist mir entschieden zu hoch, war nun auch nicht direkt dabei, in Blockade am Checkpoint-Charlie, einkesselt von Antifa und Polizei, darüber bin ich nicht besonders traurig.
    Das Fazit ist für mich positiv, es hat sich nach meinem Empfinden an diesem Tag die Wunde Deutschlands wieder ein bisschen geschlossen. Es war eine konstruktive, klare, entschlossene und konsequente Haltung spürbar. Ich konnte sehr viel Aufbauendes mitnehmen, es hat mich schon am Herz berührt und ich habe mich mit diesen Menschen für diesen Zeitpunkt und darüber hinaus, dem Isolationsgefühl entheben können. Und dies war und ist, Balsam für die deutsche Seele und für mich. Vielleicht kann ich euch ein bisschen weiterreichen.
    Alles Liebe
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/imad-karim-auf-berliner-frauen-demo-deutschland-ist-die-heimat-meiner-werte-a2353077.html

  • Anika:

    zum Kommentar 14: 07
    Habe mir selber gerade angeschaut was am Checkpoint so los war.
    Offenbar waren doch mehr Menschen unterwegs.

  • Anika:

    Bericht über den Frauenmarsch in Berlin am 17.02.2018
    Bericht von MdL Dr. Christina Baum aus Berlin am 17.02.2018 über die von der Politik manipulierte Verhinderung, die angemeldete und genehmigte Demonstration zu verhindern. Ein Beweis für das totale Versagen der deutschen Politik
    Created with MAGIX Video deluxe 2016 Premium

    https://www.youtube.com/watch?v=32Vrd-2Zbks

    17 Minuten

  • Maggie D.:

    Conrebbi in Form!

    Demonstrationen sind Unsinn

    https://www.youtube.com/watch?v=8tSZqjdFVjo

  • Anika:

    Demonstrationen sind Unsinn
    Liebe Maggie, im Prinzip ist der Schlussfolgerung Conrebbis nichts entgegenzusetzen, einigen, so denke ich, zumindest mit denen ich gesprochen am 17.02. 2018 habe, ist das klar.
    Geht man tiefer, tauchen Fragen auf, wer partizipiert Letzten Endes von der gebündelten Energie, nun ja.
    Die Katze beißt sich halt immer irgendwie in den Schwanz.
    Die wahrnehmbare Symbolik dieser Demo vom 17.02.2018 ist nach meinem Empfindungen die Spaltung in den Familien, davon kann ich ein langes Lied singen, ich bin in der DDR aufgewachsen, und von der Spaltung zwischen Mann und Frau, mit verheerenden Folgen, nun auch schrecklich sichtbar auf der physischen Ebene.
    Was ich eindrücklich mitgenommen habe, ist, dass, der geheilte Zustand eines jeden und zwar im Alltäglichen wirksam werden darf.
    Die “Demos ” sind natürlich ein künstliches Konstrukt des Systems.
    Nun hoffe ich, Conrebbis Worte kommen bei den Männern an.
    Danke für das Video und ganz liebe Grüße

  • Anika:

    Hilferuf, betrifft die obigen 3 Videos

    Ich kann mir die Videos ganz oben nicht anschauen, weil kein Quellendirektverweis angegeben ist, bei mir sind diese einfach nur schwarz, kann mir jemand helfen. Danke

  • Naomi:

    Liebe Alle,
    heute war in Kandel Folgedemo-und doch bringen Demos etwas.
    Es waren mindestens 4.500 Menschen unterwegs-das berichten die MSM aber nicht.
    Meine Quelle ist der Merkur und Pfalzticker.
    Für die Antifa(lediglich mit ca.400 vertreten)sprach wirklich allen Ernstes-Frau Katrin Werner-Landeschefin der Linken.
    Für Kandel ist bunt und nicht rassistisch Frau Malu Dreyer SPD in Abwesenheit..
    Die mehr als 3000 anderen waren Frauenbündnisse und Merkel muss Weg Gruppen-angeblich alles AFD.
    Der Tenor ist auch bei den Kommentaren im Merkur zu lesen-das Volk ist nicht bereit, sich seitens Antifa und Frau Dreyer als rassistisch bepöbeln zu lassen, sondern fordert ein Recht auf Sicherheit und Mitbestimmung.
    In Berlin liefen zeitgleich Demos-auch hier gegen weiter so-die Groko.
    Tenor Merkel muss weg.
    Die Demos gehen landesweit weiter und gewinnen an Fahrt

  • Ronald:

    alles Liebe für alle Königinnen zum Frauentag ohne euch geht gar nichts vom ganzen Herzen

  • Naomi:

    Ja,wie lieb ist das denn 🙂
    Danke

  • Maggie D.:

    Der russische Präsident, Wladimir Putin, hat seine Glückwünsche zum Internationalen Frauentag geäußert und ein Gedicht des Lyrikers Andrej Dementjew vorgetragen.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20180308319852261-putin-frauentag-gedicht

  • Tippitop:

    Welt-Frauentag, Welt-Kindertag, Welt-Nikolaustag, Welt-WasWeiss-Ich-für-ein-tag .. Ihr lieben Frauen .. wenn ihr euch mit solchen Brotkrumen zufrieden gebt .. dann habt ihr noch einiges nicht verstanden. Tut mir leid. Nicht verstanden, wer ihr seid.

    Putin kann sich seine Glückwünsche eigentlich sonstwo hinkleben. Das wäre die richtige Haltung. Solche Tage sind dafür da, dass ihr schön brav weiter eure Rollen spielt. Bloß nicht aufmucken. Wer hat nochmal den Weltfrauentag erfunden? War das nicht Adolf Hitler? Zumindest ist dieser Tag durch ihn erstmal groß rausgekommen. Ich weiß ja nicht, ob das dann eine gute Tradition sein kann ..

  • Tippitop:

    Sorry, wenn sich der Kommentar oben etwas negativ anhört. Das ist nicht meine Absicht. Mich regen nur diese ganzen ‘Tage’ auf. Sie sind ein weiteres Instrument, um uns in dieser ‘Matrix’ zu halten. Daher kommt meine Erregung. Valentinstag, Vatertag, Nikolaus, .. usw. usw. Wir bekommen da von ‘oben’ etwas aufgesetzt, was aber gar nicht das unsere ist. Wir haben damit eigentlich überhaupt nichts zu tun. Warum also solche Tage ‘feiern’?

    • Maggie D.:

      „Wir brauchen keine Blumen oder Pralinen. Wir fordern, dass unsere Rechte auf ein gewaltfreies Leben garantiert werden und dass die Bedeutung unserer Arbeit sichtbar gemacht wird.“ So wurde aus dem Internationalen Frauentag der weltweite Streik der Frauen, denn wenn Frauen die Arbeit niederlegen, werden alle erkennen: „Wenn wir aufhören, hört die Welt auf“!

      https://netzfrauen.org/2018/03/08/streik/

    • Maggie D.:

      Lieber Tippitop, grundsätzlich magst du ja Recht haben, vieles ist auch Geschäftemacherei. Aber mit diesem Frauentag hats glaub ich mehr auf sich und du hast auch sicher Putin dazu nicht angehört, wie er die wahre Weiblichkeit huldigt und den Frauen indirekt ihr Göttlichkeit bestätigt. Ich denke, es ist an der Zeit!

  • Andrina:

    Hallo zusammen
    Hier noch ein Link über die Frauenbewegung weltweit. Ich hatte Tränen der Rührung…

    https://netzfrauen.org/2018/03/08/streik/

    Es gibt viele, die erwachen.

  • Tippitop:

    Hallo Maggie, ja da hast du Recht, daß ich mir es nicht angehört habe. Putin ist bei mir in einer Schublade drin, wo er wohl nur noch schlecht herauskommt, um ehrlich zu sein. Putin ist jetzt über 20 Jahre an der Macht? Eine der mächtigsten Positionen der ganzen Welt. Und? Wo sind die ganzen Offenlegungen? Erklärungen für die Menschen? Warum wird die Sklaverei der Menschheit weiter aufrecht erhalten? Was ist sein Problem einfach nur mal die Wahrheit auszusprechen? Wir als deutsches Volk können ein Lied davon singen. Die Deutschen sind eines der Völker, was wie kaum ein anderes Volk belogen, betrogen, ausgeraubt, gemordet, erpresst, vergewaltigt usw. usw. .. wurde und wird. Auch Russland hat daran seinen Anteil. Putin duldet es nicht über bestimmte Themen auch nur zu reden .. Kann man einem solchen Mann trauen? Ich denke nicht. Egal mit wie vielen Rosen er ankommt. Mir reicht es zu wissen, was er in den letzten 20 Jahren nicht gemacht hat.

    • Maggie D.:

      Was er nicht gemacht hat? Ja, keine Kriege, keine Duldung der Oligarchen, keine weitere Ausbeutung der Menschen, für die er zuständig ist, sondern das Gegenteil. Ich finde das alles gar nicht so schlecht, wenn auch bei Weitem nicht perfekt. Klar könnte er mehr tun für die Wahrheit, aber sie spielen halt alle ihr Spielchen in der Matrix.

  • Naomi:

    Kommi Maggie 9.3.2018 18.32
    Und doch hat sich etwas im Kollektiv bewegt.
    Ein solcher Frauentag mit derartigen Massenkundgebungen hat es seit der Frauenbewegung (die Sufragetten) noch nicht gegeben.
    Da ich nach wie vor mit Zeitzyklen rechne, ist damit auch klar das hier kollektiv im Bewusstseinsfeld Bewegung gekommen ist.
    Meine Tochter ist gerade in Südamerika, dort gab es nicht wirklich Demonstrationen -dafür aber ordentlich Fiestas
    Gracias a la vida-denn dafür steht das weibliche

  • Naomi:

    Lieber Tippitop,
    zu Putin
    Angesichts dessen was tatsächlich alles in den letzten 20 Jahren passiert ist, ist im Prinzip ein Putin für mich Nobel preiswürdig.
    Man muss schon die gesamte Geschichte des letzten Jahrhunderts nehmen ,um Putin zu verstehen und letztendlich auch seine positive Haltung darin zu erkennen.
    Es ist die Nato , die vor Russlands Grenzen steht und nicht umgekehrt.
    Es ist Putin, der die Anstasia -Bewegung möglich gemacht hat.
    Es ist Putin (nachzulesen in Bio-Magazinen), der saubere Landwirtschaft fördert und langfristige Pläne zum Wohle der Menschheit hat.
    Damit wird Putin nicht zur Lichtgestalt für mich, allerdings zu einem der wenigen fähigen Politiker, die die Zeitenwende verstanden haben.Wie Maggie schon erwähnte-Stichwort Oligarchen und deren Machtnahme

  • Ingrid:

    Zur Ergänzung Putin betreffend lieber Tippitop:
    Auch ich hatte diese Schubladendenken Putin betreffend, aber vor einigen Jahren, als ich noch hin und wieder mal im Staatsfernsehen Nachrichten schaute, sah ich Putin bei einem Gipfeltreffen zwischen anderen Staatsmännern stehen und er hatte als einziger eine weiße Aura. Ja, ich kann Aura sehen, auch auf Bildern, aber im Fernsehen war das für mich neu. Seitdem bin ich ins Grübeln gekommen und mein Bild von Putin hat sich sehr verändert. Von NATO-Seite wird alles getan, um einen Krieg mit Russland zu provozieren, Putin reagiert darauf gelassen.
    Naomi sprach bereits Anastasia an. Jeder, der einen Familienlandsitz gründen will, bekommt in Russland Land dafür.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31