Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Das ist der Wandel – der Paradigmenwechsel – wie er uns seit langem vorhergesagt wurde, in Aktion, in seiner Endphase der Befreiung! Auch meine Freundin Elena war an der Deinstallation des Gitternetzes beteiligt, was ich immer nur staunend zur Kenntnis nehmen konnte. Und all die anderen fleißigen Frauen transformierten ebenfalls was das Zeug hielt, waren teils völlig fertig von den miterlebten negativen Energien, welche sie wandelten. Nun kann die Befreiung in jedes einzelne menschliche Leben hineinfließen, jeder der will, kann es erhalten, denn es ist vollbracht! Eine großartige Zeit! Hier Magdas Bericht:

 

VOLLENDUNG
Magda Wimmer

Als die Sonne am frühen Nachmittag aus der Verfinsterung heraustrat, war der Schleier gelüftet… Die Erde war frei. Die Finsternis über der nördlichen Polkappe und weiten Teilen Russlands hatte es möglich gemacht, auch noch den Rest des alten Spinnennetzes abzuziehen, das vielfach als „Matrix“ bezeichnet wurde – eine Schicht, die über unserem Planeten lag während jener Zeit, in welcher er den Sprung in eine höhere Dimension hinein vollbringen sollte. Der Epoche (von ungefähr 26.000 Jahren), die dafür vorgesehen war, ist vorüber… und weder Erde noch Menschheit erscheinen heute als reif für einen solchen Sprung. Die Gründe dafür wurden in all den vergangenen Beiträgen ausführlich beleuchtet.

Die Einleitung kannst du bei Magda Wimmer selbst nachlesen:

http://inner-resonance.net/2018/08/29/vollendet/

Ich starte unter dem 3. Foto

 

Anders, als bei der ersten Sonnenfinsternis im Juli, standen nun Sonne und Mond im Löwen. Die manipulative Kraft im Mond war während der dazwischen-liegenden Mondfinsternis „ent-ankert“ worden. Das hat von innen her den Weg frei gemacht zu diesem letzten und damit königlichen Schritt: dem endgültigen Abziehen des Matrix-Gitters.

.

Als es hinter dem Pol dann eingerollt war, zeigt sich etwas sehr Verblüffendes: Das Netz war weiter gewoben worden… hinaus bis zum Polarstern. Damit sollte zum einen die Nord-Dominanz sichergestellt werden und zum anderen auch die Schiefstellung der Erd-Achse als deren Basis.

Die Kontaktaufnahme mit den Ältesten des Mehrfachsternes „Polaris“ (Polarstern) gestaltete sich zunächst schwierig … und es gab dabei immer wieder kurze Sequenzen von unserem Geschwisterplaneten zu sehen, die zusammenhangslos erschienen. Wie ein Störsender trat da ständig etwas dazwischen, sobald eine Kommunikation versucht wurde.

Es war da das Sternbild des „Grossen Bären“ (= der „Grosse Wagen“), dazwischen der Polarstern und gegenüber stand „Cassiopeia“. Das, so hiess es nun, sei die übergeordnete Konstellation dessen, was jetzt gerade auf der Erde ablief: da waren die Sonne und die Erde und dazwischen der Mond, der das Licht der Sonne gerade verfinsterte. Ähnlich wie der Mond, so wurde auch Polaris verwendet, um die anderen beiden zu manipulieren und vielmehr, um ihr gemeinsames Strahlen zu blockieren. Ein paar Tage zuvor war während der Einstimmung auf die Finsternis eine Sternschnuppe verbindend über diese drei Konstellationen gezogen.

Dann trat der „grüne Strahl“ in Erscheinung, welcher inzwischen wieder die Erde mit Cassiopeia verband. Dieser Strahl des Lebens konnte nun – erstmals nach vielen Äonen – die Erde wieder rundherum erfassen… und im selben Augenblick kam sie an ihren Herzplatz zurück. Damit war der Weg frei, dass auch Polaris befreit werden konnte und bis zum Ende der Finsternis war diese Aufgabe ebenfalls erledigt. Die Verbindung zwischen uns und dem „hohen Norden“ war somit wieder hergestellt und die erste Kommunikation zeigte sich als sehr erfrischend.

.

Menschheit und Erde wieder am Herzplatz – das machte nun auch den Weg für die Heimkehr unseres Geschwisterplaneten frei, welcher das Fundament in unserem System bilden sollte. Man hat ihn entfernt und damit die Wurzeln ausgerissen. Entwurzelte Lebewesen und Völker aber sind wie Freiwild, das zum Abschuss freigegeben wurde. Der Planet selber ist seit damals festgehalten und verriegelt (Stern Rigel im Orion) an einem der finstersten Plätze in unserer galaktischen Umwelt. Von Zeit zu Zeit aber wurde er wütend hereingeschleudert in unser Sonnensystem, um hier ein riesiges Chaos und damit ein neues Trauma auf der Erde zu veranstalten. Auch das ist nun zu Ende gegangen.

Keine Finsternis wird nun mehr die Kraft haben, an den Schnüren eines künstlichen Erdgitters zu ziehen und damit das Schicksal in die Hände jener spielen lassen, die sich so lange als die Herren über Leben und Tod aufgespielt haben. Mit dem endgültigen Abziehen dieses Gitters gibt es auch keine „Anhaltspunkte“ mehr für diese dunklen magisch-okkulten Rituale, die immer und immer wieder gegen die Menschen und ihren Planeten verwendet worden waren. Finsternisse und die Sonnenwenden waren darin stets die mächtigsten Zeitpunkte.

Vielmehr schwingen ihre dunklen Machenschaften nun sehr schnell zu ihnen selber zurück und sie werden den gerechten Ausgleich einfordern. Das können wir seither sehr intensiv spüren und es vergeht kaum ein Tag ohne gravierende Veränderungen in diese Richtung.

Der rückläufige Planet Merkur stand zur Finsternis mit Sonne und Mond ebenfalls im Löwen und die dabei zurückgewonnene Kraft wird jetzt erst langsam spürbar und sichtbar. Ohne den alten Matrixhelm über dem Kopf kann sich das Bewusstsein nun befreien und es kann damit wieder jene „Sonne“ bilden, welche in und über jedem Lebewesen strahlt. Das Leuchten hat begonnen und damit ist unsere Befreiung vollendet!

Die alten Systeme und Strukturen aber krachen seither im freien Fall nach unten…

.

Während der Mond hinter dem Elite-Hauptzentrum über den Horizont des Bisherigen hinunter sinkt, erstrahlt eine neue weibliche Kraft – eine, die sich an etwas anderem orientiert, als an dem ihr zugewiesenen Platz und an ihrer äusseren Erscheinung. Das ist unendlich wichtig, denn diese Kraft ist es, die Leben hervorbringt und nährt und die all das sterben lässt, was dem Leben in keiner Weise mehr dient.

In diesem Prozess wird sie die männliche Kraft nun unter ihre Fittiche nehmen, um sie wieder einer Kultivierung zuzuführen. Denn sie ist durch die Abtrennung von der weiblichen Seite verroht und völlig pervertiert worden. Dabei hat sie nicht nur die Erde vergiftet und krank gemacht, sondern vor allem auch die menschliche Psyche.

.

Sobald wir uns entscheiden, können wir nun jederzeit in das BEWUSST-WERDEN und das BEWUSST-SEIN eintreten. Der Befreiungsprozess ist vollendet. Damit aber beginnt die Umsetzung in unsere physische Welt herein, die vor vielen tausenden Jahren unterbrochen worden war. Anfangs werden wir dazu freilich viel Mut, Durchhaltevermögen und Disziplin brauchen, um uns aus den alten Sümpfen heraus zu befreien. Wenn wir das jedoch aus dem Bewusstsein der Vollendung heraus machen, werden wir in jene Leichtigkeit kommen, die uns dabei wieder unsere Flügel verleiht.

Blicken wir aus dieser Kraft heraus in die Arena der alten Mächte hinein, dann machen wir das vorsichtig und aus der notwendigen Distanz heraus. Wir werden dann den „Kampf der Guten gegen die Bösen“ zwar sehen, aber kein Teil mehr davon sein. Genauso werden wir erkennen, dass alle in der öffentlichen Arena auf ihre Weise „denselben Herren“ dienen, doch diese werden keine Macht mehr über uns haben. BEWUSST-SEIN heisst, die Macht über sich selber zurückgewonnen haben.

Dabei werden sich unsere alten Grenzen öffnen und wir werden aus eigener Kraft eine neue Kultur und eine neue Zivilisation des Lebens hervorbringen – gemeinsam und aus jener göttlichen Quelle heraus, die in uns ist. Gott wird dann nicht mehr aussen verehrt werden, sondern als unsere vereinte Kraft von innen heraus neues Leben hervorbringen und damit eine neue Welt. Es ist vollendet!

Processing your request, Please wait....
  • Timm:

    ICH BIN SPRACHLOS!

    ICH DANKE EUCH!!!

  • Margarete:

    Noch ist es nicht soweit,wir bekommen noch den irdisch-materiellen Wind um die Ohren gehauen. Sorgt vor und seit vorsichtig.

  • Katharina Vogt:

    Kann das mal jemand testen, ob sich tatsächlich das durchschnittliche Bewusstsein ins Positive entwickelt oder ob eine Verringerung des Levels eingetreten ist, angesichts zunehmender Waldrodungen, zunehmender Plastikvermüllung, zunehmender Flüchtlingsstöme, zunehmender Handelsstreitigkeiten, zunehmnder Aufrüstung und so weiter

  • Karin:

    Oh man Margarete ,
    Lass uns doch mal wenigstens ein paar Stunden in die Freude gehen.

    Nicht gleich wieder negativ!!

    Das ist echt schade

    Danke an alle die mitarbeiten an unserer gemeinsamen Befreiung !

    Karin

  • Teilkreis:

    Ich feier heute die Verliebtheit von Gaia.
    Jeder der sich Erden kann, kann diese Liebe spüren.
    Die Steigerung der Liebe hat sich heute um 100.000.000.000.000% am Freitag erhöht.
    https://www.foundationforhealingarts.de/kosmischer-wetterbericht-der-liebe.html
    Pendelt es nach um den rest des Zweifelns fallen lassen zu können, mit dem ihr selbst euren Aufstieg behindert.

    Freut euch seit eins

    Mir Freudiger bedingusloser Liebe an alle Teilkreis

  • Josef ist’s
    An Teilkreis.
    Kannst du mich aufklären 100.000.000.000.000% – welcher Faktor ist das?
    Kann denn “Gaia” das ertragen?

  • wir haben es geschafft, was eine schöne nachricht.
    die wahrheit und das licht siegt.

  • sonnenblume:

    “foundationforhealings”

    Unfassbar, daß es immer noch Leute gibt, die das überhaupt
    noch ernst nehmen.
    Ich kenne derzeit keine andere Adresse, die die Menschen derart
    für so dumm ansehen und sie seit Jahren (seit ca. 2014) aber sowas
    von dermaßen ver…..t, daß ich es unmöglich nachvollziehen kann.

    Diese Leute, die das “messen”, haben einen “Steigerungswahn”, denn
    seit Jahren (!) verkünden sie eine tägliche Steigerung von
    unermesslichen Größen. ( früher waren es gemessene Boviswerte, die
    dann plötzlich in “Liebewerte” mutierten).
    Die Größe dieser bis heute erreichten Zahl sprengt jede Vorstellungskraft
    und läßt jeden Mathematiker irre werden……
    Es kann eigentlich gar nicht mehr beschrieben werden, denn a l l e Atome
    a l l e r uns bekannten Universen reichen in ihrer Zahl schon lange
    nicht mehr aus, um die angebliche erreichte “gemessene Größe” zu
    beschreiben.
    Für mich ist es der größte “Lügenbaron” aller Zeiten……

    • Maggie:

      Danke Sonnenblume!

      Frage: Was wird denn da überhaupt gemessen?

      ANTWORT:
      Präsenz Yeshuas und Bewusstsein von Gaia vereint (Liebesschwingung)

      so stehts über der Tabelle

      Ich möchte an dieser Stelle auf eine frühere Studie zu Giovanni der Gral und seiner Infoquelle: Yeshua hinweisen:
      https://bewusstseinsreise.net/was-ist-von-yeshua-channelings-zu-halten/

      Hier sagte der Channelpartner Yeshua (Jesus) u.a.:

      „Ihr messt meine „Gegenwart“ in euren Boviswerten (das bezieht sich auf die Messungen der Frequenzen auf Erden, welche von dieser HP durchgeführt werden), und wollt euch herausreden mit wissenschaftlichen Erklärungen, warum dies so ist, keiner erkennt den wahren Hintergrund, außer einigen, viel zu wenige WISSEN!

      Interessant ist an dem Ganzen für mich aber, dass tatsächlich diese großartige Veränderung bemerkt wurde. Ich habe sie nie gemessen, aber Gaia bestätigt einen großen Sprung, welcher offenbar durch die grandiosen Befreiungen möglich wurde: Sie hat ihre feinstofflichen Frequenzen immens erhöht, weil sie freigesetzt wurden! 5 D ist real!

      Nachtrag:
      Habe nun die Bovis in meiner Umgebung getestet und stelle ebenfalls eine gigantische Erhöhung fest. Bisher waren es an meinem Platz 450000 Bovis-f, nun sind es 2 Mio!

  • Od:

    Ein echter Durchbruch, eine echte Wende, würde sich in den alltäglichen Entscheidungen manifestieren. Also wenn z.B. Bauer X, der durch die Dürre gezwungen wurde aufzugeben, sein Land nicht an die höchstbietenden Chinesen verkauft sondern an Deutsche, auch wenn er dafür weniger bekommt. Oder Bauer Y, der sich nicht von der Windenergie-Mafia erpressen lässt und sein Land nicht hergibt für den Windpark. Oder wenn Gemeinde Z gegen die geplante Änderung des Flächennutzungsplanes aufsteht, der die Umwandlung von wertvollem Ackerland in Bauland vorsieht usw. Erst wenn das sichtbar ist und tatsächlich geschieht, ist es Zeit zum Jubeln.

    • Maggie:

      Da bin ich anderer Meinung, liebe Od. Es ist jetzt Zeit zu jubeln, weil die manipulativen Kräfte hinter den Bauern nun beseitigt werden konnten, wodurch diese erst mal zu einer eigenen fairen Entscheidung fähig sein können.

      Aber noch sind nicht alle Manipulationen beseitigt. Also erwarte nicht gleich Morgen eine Änderung. Alle diese Aktionen sind aber ein Schritt weiter in die Freiheit und auch ein Schritt weiter in die Feinstofflichkeit der 5D.

  • Helga Müller:

    Dazu möchte ich fragen, was ist mit dem Lebensplan jedes Einzelnen. Den hat jeder für sich mit oder nur durch seine Seele erstellt. Eine Änderung durch Erhöhung oder Welle, wurde das mit eingeplant, oder bedarf es für jeden bei sich selbst einen neuen Abgleich. Wie kann jeder für sich das bewerkstelligen, oder könnte das kollektiv angekurbelt werden. Denn ich habe den Eindruck, daß noch sehr viele irgendwie festhängen, nicht vorankommen.
    LG Helga

    • Maggie:

      Liebe Helga, du fragst und ich hoffe, dass jemand antworten wird, der sicher weiß was abgeht – ich weiß es nämlich nicht! Und es sind auch meine Fragen der letzten Tage, denn viele leiden unter dem Anstieg der kosmischen Welle, wissen es aber nicht und wenn sie es erfahren, würden sie es als Esoshit bezeichnen.

      Ich gebe ein Beispiel: Ein Junge aus meiner Nachbarschaft ist seit 10 Tagen mit wahnsinns Kopfschmerzen im Hospital und man findet nichts. Nun habe ich mich der Sache angenommen und dabei etliche Flüche und Chips und Implantate festgestellt. Ich weiß nicht einmal, wie ich den einfachen Portugiesen erklären soll, was da energetisch abgeht. Es ist aber die Welle, welche diese Dinge nun hochbringt und das mit Schmerzen! Entweder brauchen diese Mehrheit der Menschheit nun spezifische Hilfe oder aber wir müssen alles transformieren – kollektiv! Ich fange heute mal mit den Flüchen in PT an!

      Was ist mit den Innerirdischen, die sind doch schon 5D – können die nicht helfen. Fragt mal bitte bei Christa an.

  • Gerald:

    Ich habe vorletzte Nacht, oder war es eine Nacht davor geträumt das ich lauter feine Nadeln aus meiner Haut ziehe, es waren hunderte. Ob es da einen Zusammenhang gibt?

  • Margarete:

    Zitat Maggie: Was ist mit den Innerirdischen, die sind doch schon 5D – können die nicht helfen. Fragt mal bitte bei Christa an.

    In einem der Interviews wurde sie auch danach gefragt und sie antwortete, dass schon viel getan worden ist und sich noch tut. Schließlich leben sie ja auch mit unserer Erde und sind indirekt damit konfrontiert. Sie halten sich jedoch zurück und mischen sich nicht direkt in das Schicksal der Erde ein. Deswegen haben sie sich ja von der Oberfläche zurückgezogen, es sind keine Kämpfernaturen. Ich denke, dass wir Menschen dahingehend geführt worden sind, sich ihres Lebens zu wehren, auch hinsichtlich der gemeinsamen kosmischen Herkunft mit den Archonten. Die verschwinden nicht einfach von der kosmischen Bildfläche, es werden Seelen mit Herz, Verstand und Wehrkraft wichtig sein. Im Gegenzug haben wir eine schnellere kosmisch-spirituelle Entwicklung. Urschöpferkräfte suchen immer einen Ausgleich.

    Zitat Helga: Dazu möchte ich fragen, was ist mit dem Lebensplan jedes Einzelnen. Den hat jeder für sich mit oder nur durch seine Seele erstellt. Eine Änderung durch Erhöhung oder Welle, wurde das mit eingeplant, oder bedarf es für jeden bei sich selbst einen neuen Abgleich. Wie kann jeder für sich das bewerkstelligen, oder könnte das Kollektiv angekurbelt werden. Denn ich habe den Eindruck, dass noch sehr viele irgendwie festhängen, nicht vorankommen.

    Meine Beobachtung: Der Lebensplan jedes Menschen bleibt, dieser wird nur auf ein höheres Niveau angehoben- so der betreffende Mensch es begreift, zulässt und mitwirkt. Auffallend ist, dass Entwicklungsprozesse wesentlich schneller vorangehen- und bei noch desolaten Baustellen die Talfahrt antreten.

  • sonnenblume:

    Zitat Helga: Dazu möchte ich fragen, was ist mit dem Lebensplan jedes Einzelnen. Den hat jeder für sich mit oder nur durch seine Seele erstellt

    Die Ebene, die die Seelen nach ihrem Tod erreichen, falls sie von
    der Irdischen Sphäre überhaupt losgekommen sind, wird von den Archonten
    und dessen Spießgesellen kontrolliert; d.h. dann aber auch, sie sind dessen Fallen ausgesetzt.
    In der Regel geraten sie dann in die berühmte Lichtfalle, was zur Folge hat, daß diese Seelen in die von den Halbgöttern
    erschaffenen Zwischendimensionen geraten. Dort unterliegen sie auch dessen
    Vorschriften und Regeln. Dort bleiben sie bis zur nächsten Inkarnation,
    müssen aber dann mit den Archonten nach d e s s e n Vorstellungen und
    “Angeboten” den neuen Lebensplan erstellen. Viele Seelen machen dann einen “Deal” mit den Archonten, um in kommenden Leben gewisse “Vorteile” zu genießen.
    Im Prinzip ist das dasselbe, wie es Faust mit Mephisto in Goethes Faust gemacht hat. Diese Vorteile werden also sehr teuer erkauft und die Archonten profitieren letztlich davon, denn die inkarnierende Seele gibt dafür eigene Macht, Kraft und Energie an die Archonten ab.

    Viele Seelen , die keinen Deal machen wollen, werden zu diversen
    “Kompromissen” gezwungen oder gehen die Gefahr ein, daß das kommende
    Leben sehr hart werden wird.

    Diese leidige Spiel geht nun schon seit sehr langer Zeit und der
    gesamte Reinkarnationskreislauf liegt dieser Konstellation
    zugrunde, weil die Seelen immer wieder in diesselbe Lichtfalle
    gehen, weil sie ja von den Archonten vor jeder neuen Inkarnation
    in die Erinnerungsamnestie gezwungen werden und nicht mehr wissen,
    wer sie sind.

    Eine Entkommen ist nur dann möglich, wenn wir diese Falle
    jetzt bewusst erkennen und sie sie beim nächsten Male vermeiden.

    Die andere Möglichkeit bestände darin, daß die Archonten ihre
    Macht in der feinstofflichen Ebene verlieren würden, aber darauf
    zu spekulieren ist ziemlich unsicher.

    • Maggie:

      Zitat:
      Die andere Möglichkeit bestände darin, daß die Archonten ihre Macht in der feinstofflichen Ebene verlieren würden, aber darauf zu spekulieren ist ziemlich unsicher.

      Unsicher aber nicht unmöglich. Wir haben sie bereits fast alle transformiert; gerade heute läuft noch einmal eine solche Aktion, da erneut einige aufgetaucht sind. Bei einer kollektiven Arbeit werden nie 100% gelöst.
      Vielleicht magst mal nachtesten?

  • Alexander48:

    Natürlich will ich mich zu allererst bedanken bei denen, die diese großartige Arbeit geleistet haben und immer noch leisten, was ich hiermit aus vollem Herzen tue.

    Bei mir nehme ich an, dass laut meinem Lebensplan keine Kompromisse eingegangen wurden. So ist meine jetziges Leben zwar behütet von vielen guten Kräften, aber es kommt immer noch knüppeldick, was meine Besendungen anbetrifft. Deshalb meine Frage: Welche Auswirkungen hat es denn auf uns Menschen, wenn die Matrix nicht mehr da ist, gibt es bald Erleichterungen, bricht auch der Einfluss der Archonten auf das Feinstoffliche damit zusammen ? Was ist mit denen, die die ansteigenden Frequenzen nicht mit machen können, weil sie fixiert sind auf den niederen Frequenzen ?

    • Maggie:

      Lieber Alexander, an wen soll ich deine Fragen weiter geben? 🙂

      Wäre interessant zu wissen, ob Magda Wimmer dazu Antworten hat. Schreibe sie doch mal an.

    • Maggie:

      bricht auch der Einfluss der Archonten auf das Feinstoffliche damit zusammen ?

      Dazu fiel mir noch ein:
      Klar, wenn die Archons transformiert sind, fällt ihr Einfluss weg, aber wenn du z.B. Erpressungsverträge hast, die automatisch laufen, dann liegt es an dir, sie aufzulösen. Wenn du noch Implantate hast, laufen auch diese Programme weiter, bis du sie selbst auflöst. Wenn du Frequenz-Hologramme hast, dann sind diese von der Besendung abhängig und wenn niemand mehr sendet hat sich das erledigt. Wenn du Anzapfungen hast, die in einen Pool geleitet und von dort bewacht werden – auch diese erledigen sich dann von selbst, wenn das keiner mehr am Laufen hält. Du siehst, man kann das nicht pauschal beantworten.

      Ich gehe davon aus, dass wir auch in diesen Dingen weiterhin intuitiv geleitet werden, bis die Befreiung vollständig ist.

  • sonnenblume:

    Hallo alexander48,

    Einiges an Antworten auf deine Fragen kannst du hier in diesem
    Video finden:

    https://www.youtube.com/watch?v=xCYgFJgqmU0

    Besonders interessant in diesem Video ist seine Beschreibung
    über die Auswirkungen, als er sich in einem magnetisch
    abgeschirmten Raum, (also frei von negativen Schwingungen des
    Elektrosmogs, Handys u.ä.)befand

  • marona:

    Warum wird denn immer noch gesprüht? Die letzten paar Tage waren furchtbar. Denn die haben Tag und Nacht gesprüht..man konnte es wie. Zwischendurch stank es auch grässlich. Auch die Bauern haben wieder mal mit voller Kelle ihre Tänke voller Chemie über den Feldern ausgegossen!
    Ich war tagelang wie betäubt und hatte grässliche Schmerzen im ganzen Körper. Heute hat es zum ersten Mal wieder ein paar blaue Löcher am Himmel und schon geht’s mir wieder etwas besser. Aber ich hatte mich schon zu früh gefreut..dass die LUft wieder etwas reiner ist..denn da waren schon wieder Drohnen über meinem Kopf. Gestern Militärhelis und natürlich die obligaten Handys mit ihren Spaziergängern dran. Und die Menschen sind wie immer. Da hat sich gar nichts verändert:-(

    • Maggie:

      So wenig wie ich DICH verändern kann, noch nicht mal überzeugen – so wenig werden sich die Menschen automatisch ändern, nur weil das Matrixkonstrukt weggebrochen ist. Der freie Wille steht über allem! Und solange die KhasarenMafia noch Geld für Chemtrails hat und es noch immer Jungs gibt, die diese versprühen wird es halt noch weiter gehen. Bitte beschwere dich bei deinem Herrn! Wir haben schon genug getan – nun soll er mal seine Zusagen einhalten!

  • Marona:

    Liebe Maggie

    Er hat seine Zusage eingehalten. Seit ich das Evangelium wirklich verstanden habe und es glaube, bin ich von dämonischen Belästigungen befreit.Auch nehme ich keine Energien von anderen Menschen mehr wahr. Gott sei Dank! Denn ich habe mein Leben lang darunter gelitten. Es hat mich ausgelaugt und kaputt gemacht.

    Dass man aber als Gläubige physisch unverletzbar wäre, hat Jesus nirgendwo behauptet. Im Gegenteil, er hat gesagt,dass besonders in der Endzeit Gläubige auch getötet werden würden. Und dass dem Widersacher für ne kurze Zeit, bevor Jesus wiederkomme, sehr viel Macht gewährt wird.
    Ich habe gehört,dass man wieder Menschenversuche mache..z.B. mit dem Versprühen grosser Menge von Valium. Wenn ich den Beipackzettel von diesem Psychopharmaka lese..könnte es wahr sein. Ich glaube auch,dass ich schon seit Längerem bestrahlt werde und ich sage Dir,dass ich noch nicht tot oder völlig geistig umnachtet bin,grenzt schon an ein Wunder.Ich denke,dass Gott Vieles zulässt,auch Schmerzen und Leid..aber eben nicht alles. Als ich kürzlich mal wieder so schlimme Schmerzen hatte und so komplett erschöpft war, habe ich sogar um mein Ende gefleht. Doch offenbar muss ich noch weiter ausharren.

    Es grüsst Dich herzlich,
    marona

  • Bernhard:

    “Archons” und das “Feinstoffliche”

    (1) – “Archons” ( “A´s”) transformieren ?…in was … ?
    Diese rein aus kosm. Staub (Silikaten) bestehenden Anomalien unseres Universums, diese komplett OHNE biologischen Stoff oder ohne Leben versehene virtuelle Existenzform …ziemlich gut vergleichbar mit einem MicroChip aus Silikaten und einem Schaltkreis mit Energiefluß…lassen sich NICHT transformieren in Etwas, das dann “Gut” oder “besser” wird.
    Sie sind das Gegenteil von LebendigSein; LIVE …also und daraus rückwärtsgelesen: EVIL…das Grundprinzip des Bösen, das ALLEM Leben entgegengerichtet ist.!!!

    Es ist aus meiner Sicht eine grundlegend falsche und auch gefährliche Vorstellung und Haltung, die “A´s” transformieren zu wollen oder zu können.

    (2)- Und was ist das “Feinstoffliche”…?
    Ist es nur eine der höheren SchwingungsEbenen (Oktaven) des “Stofflichen”,….als: der MATERIE ?

    Wenn es dieses ist, dann ist das FEINSTOFFLICHE immer auch in ResonanzBeziehung zum MATERIELLEN.
    …und das würde heißen, das verbindende “Etwas” ist ein ELEKTRO-MAGNETISCHES Feld.!

    Sei es ein biologisches Elektro-MagnetFeld, wie wir es in unserem Körper haben und das in erster Linie verbunden ist mit unserem gesamten NervenSystem, oder ist es ein technisches Elektromagnetisches Feld, das in seiner Struktur primitiver/einfacher ist, und das meist künstlich ist….., und das genau dieses Feld ist, auf dem die “A´s” unterwegs sind…und “die” mit Hilfe der gesprühten Nanobots jetzt auch in unser bio-elektrisches und von unserem Leben durchflossenes System über die Resonanz eingreifen können.

    (3)- ein vollständig Anderes…und das möglicherweise damit immer gemeinte “FEINSTOFFLICHE”
    ist kein Elektro-Magnetisches Feld, …sondern ein Gravitationsverstärktes MagnetFeld, das unser HERZ erzeugen kann, wenn wir IN LIEBE sind.
    Und dieses ist NICHT in einer Resonanz-Beziehung zum (bio-) elektro-magnetischen Feld, das die “A´s” benützen können.

    Die “A´s” können also NICHT TRANSFORMIERT werden durch uns, oder einen “gottspielenden ET”, noch werden “jene” ihre Resonanzfähigkeit verlieren zu “feinstofflichen” (d.h.: hohe Oberton-Schwingungen von…) Bioelektrisch-magnetischen Feldern, die inzwischen auch mit technisch-elektrischen Feldern kombiniert werden können.

    Doch:
    wir Menschen können über unsere HERZ-Energie, ….die ein Alles verbindendes kosmisches Gravitations-Magnetischen Feld ist ….
    ….aus der (auch “feinstofflichen”) ResonanzFALLE der “A´s” heraustreten.!!!!
    und unsere Seele wachsen und sich entwickeln lassen.

    Nachdenkliches&Grüße von
    Bernhard

    • Maggie:

      Lieber Bernhard!
      Woher weißt du denn was Archonten sind? Hattest du sie nicht einmal in einem Beitrag als unsere Cousins bezeichnet?

      Frage zu deinem Vergleich:

      Kann ein etwas wie ein MicroChip aus Silikaten und einem Schaltkreis mit Energiefluß wirklich böse sein?

      Wenn sie das Gegenteil von Lebendig-sein sind, dann sind sie deswegen doch nicht böse, nur leblos und was lebloses, maschinelles oder künstliches (KI-Schwarmintelligenz) kann keine Eigenschaften hervorbringen, also nicht böse sein, aber schon Böses bewirken. Ich stelle sie mir eher wie falsch programmiert vor.

      Das Problem ist sicher, dass jeder so seine eigene Vorstellung hat, meist geprägt von dem was man liest, bei dir WesPenre, John Lash und Simon Parks?

      Ich hatte eigentlich nur die Vorstellung von seelenlosen Entitäten, laut John Lash eine Schwarmintelligenz, die wegen Anomalie zu nix Positivem fähig sind.

      https://bewusstseinsreise.net/kann-man-archonten-mit-liebe-ausnocken/

      Seelenlose Entitäten kann man transformieren zurück in die ursprüngliche Energie aus der sie entstanden sind, wie immer und alles aus dem Licht der Urquelle…. oder auch sonst was – wer weiß schon?

      Eigentlich kann man alles transformieren, es geht ja auch mit Nanos oder KI-Viren oder energetischen Chips. Sie werden transformiert in Licht.

      In dem Fall ist das Ergebnis für mich wichtig! Und es testet erfolgreich!

      Zu deinem letzten Absatz:

      So lange die hohe Frequenz sich nicht in der Gesellschaft widerspiegelt ist sie für die Archonten bedeutungslos. Bisher existiert die hohe Frequenz nur in den privaten Realitätsblasen einiger weniger Spirituellen, aber da tut sie den Archonten nicht weh

      Alles LIEBE! – Von HERZ zu HERZ! – Maggie

      • Maggie:

        Nachtrag für alle, die ebenso den Gedanken von “Gott spielen” im Sinn haben:

        Wir handeln für Gaia, für die Menschheit und natürlich nur mit der URQUELLE, also in Übereinstimmung mit ihr. Das erkennt man auch aus der Schilderung von Siri, wie es zur Archonten-Befreiung kam:

        Nachdem sich für mich keine wesentliche Besserung zeigte, gabst du mir den Hinweis, meine göttliche Führung zu fragen,ob es meine Aufgabe wäre, die Entitäten der Urquelle allen Seins zur freien Verfügung zu übergeben, sowie es bereits RUNA macht, die du kennst Ich bekam ein deutliches JA! Dann habe ich mit RUNA Kontakt aufgenommen und ich habe wertvolle Tipps von ihr erhalten. Von dir erhielt ich die PDF-Datei mit den Informationen über Gaia Sophia die Telestai und die Archons – zusammengestellt von Bernhard Wimmer und Peter Herrmann – zusätzlich habe ich mich noch in deiner HP eingelesen. Plötzlich bedrängten mich täglich Archonten und andere Wesenheiten – im letzten Monat standen die Archonten in der Schlange bei mir an.

        Nicht alle standen Schlange, einige mussten später eben im Wirbler transformiert werden – aber auch da geht nichts, was dem urquellengöttlichen Willen widerstreben würde. Selbst die Dämonen wissen, dass ihre Zeit vorbei ist, dass das Spiel gelaufen ist und viele kommen deshalb freiwillig, um sich von den Menschen helfen zu lassen, den Rückweg anzutreten; diese stellen sich dann als Kanal zur Verfügung.

  • Birgit:

    Liebe Marona…
    Deine Worte kann ich nachvollziehen.Seit ca Ende d Ferien ist d Himmel schmutzig. Ich fühle mich derzeit so erschöpft das mir die Transformationsarbeit unsäglich schwer fällt.Valium ?? Und dennoch
    Vorgestern mein Versuch wieder an der derzeit zunehmenden Himmelsverschmutzung zu arbeiten..u siehe da…es wurde besser…
    Weisst Du…wir sind selbst dazu aufgefordert etwas zu tun…auch wenn es so boykottiert wird.
    Nein …wir haben hier wohl noch Aufgaben….
    Alles Liebe für Dich u alle Mitreisenden
    Birgit

  • Frau B.:

    Hallo zusammen!

    Hier bei mir (in Deutschland) ist es auch unerträglich mit der Sprüherei. Ich bin heute eine längere Strecke Fahrrad gefahren und hab kaum Luft bekommen. Außerdem stinkt die Luft und das in der Stadt! Hat bei mir also nichts mit Bauern zu tun, mehr mit Abgasen, aber die Luft ist so dick/so dicht als wär da kein Sauerstoff drin.

    Gruß,
    Frau B.

  • Margarete:

    Danke Bernhard, sehr einleuchtend erklärt. Der Begriff “Feinstoffliches” ist zum Synonym für alles, was nicht materiell fassbar ist, geworden. Dabei wird oft vergessen, dass Materie, so auch unser Körper, zu 99% Energie ist. Dort sollten wir ansetzen, mit der starken Herz-Energie.

    Doch wer kann sich das schon leicht aus dem Ärmel schütteln, gerade in der heutigen Zeit der verstärkten Wiederstände. Liebe ist das am meisten fehlinterpretierte Wort. Liebe hat viele Gesichter und hat nicht immer etwas mit Wohlgefühl zu tun. Für mich bedeutet Liebe: Handle durch die Urschöpferquelle—und die ist nicht immer zimperlich.

    Zitat Alexander: Welche Auswirkungen hat es denn auf uns Menschen, wenn die Matrix nicht mehr da ist, gibt es bald Erleichterungen?

    Matrix ist lat. Bezeichnung für„Gebärmutter“, eigentlich „Muttertier“. Für mich bezeichnet es die Ur-Substanz, das im Ur-Grund Gebärende. Leider ist der Begriff entartet und muss für alle negativen Entwicklungsströme herhalten. Wir sind aller Teil der großen Matrix und können sie zum Glück nicht auflösen. Was wir jedoch auflösen oder ändern können ist die Einsicht in Fehlentwicklungen, die vom Ur-Sprünglichen abweicht.

    • Maggie:

      Liebe Margarete, ich denke der Titel des Beitrages hat deutlich gemacht, um welche Matrix es sich handelt. Klar wollen und können wir keine göttliche Matrix beseitigen! Es geht in diesem Kontext immer um die Kontroll-Matrix, spezifisch hier um das Matrix-Gitter-Netz rund um die Erde.

  • Katharina Vogt:

    EINEN Erkenntnisgewinn können wir aus dem hier Gesagten in Bezug auf den Wegfall der energetishen Manipulation ziehen; mit einem positiven und einem negativen Aspekt: Positiv: Der Freie Wille ist stärker als die energetische Manipulation. Negativ: Es kommt nicht zum erhofften Bewusstseinssprung der Menschheit über die Grenze von 200 (nach Hawkins) Bewusstsein unterliegt nicht dem Trägheitsgesetz der stofflichen Masse.

  • Katharina Vogt:

    Der positive Aspekt lässt weitere Schlussfolgerungen zu: Die Bedeutung/Auswirkung des Phänomens Matrix-Gitternetz wurde überschätzt. Das Phänomen, was vorher als vorhanden und jetzt als verschwunden wahrgenommen wird, ist nicht das, wofür es gehalten wurde.

  • Timm:

    Sonnenblume welche frequenz ist es die die aufdeckende DMT artige wirkung hat, die uns die möglichkeit gibt uns zu befreien und lernen können unsere gefühle zu fühlen?

    In den kommentaren von dem video wurde gesagt, dass 13% der bevölkerung solvhr erlebnisse haben. Ich bin mir sicher, es ist gut sich selbst zu konfrontieren, anstatt ständig ums überleben zu kämpfen – und so auch mit sich selbst, die “leichen” im keller zu lassen.

    Harmonie und Frieden 🙂

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930