Aktuelle Beiträge
Archive
Melde Dich für unseren Newsletter an

.

BEENDIGUNG DER DUALITÄT

Verhandlungen im Hyperraum

Die URQUELLE allen Seins hatte einst beschlossen ihre eigenen Seelenfraktale in eine kreierte Schöpfung zu senden, um dort Erfahrungen machen zu können, die sie in ihrem lichten Existenzbereich nicht machen konnte. Es wurden niedere Ebenen und Dimensionen geschaffen, auf denen ein solches Erfahrungs-Spiel möglich war. Alle Erfahrungen sind nun gemacht und die URQUELLE hat 2003 entschieden, das Experiment/Spiel zu beenden. Das bedeutet, dass alle negativen Energien bereinigt und geheilt und wieder in ihren Ursprungszustand zurück geführt werden müssen. In dieser Transformation stecken wir also seit 15 Jahren und vieles wurde bereinigt. Und im letzten Jahr haben viele der ganz großen Player das Spielfeld Erde bereits verlassen, wenn auch nicht immer freiwillig.

Im Januar 2019 wurde ein Wesen dieser Erde mit hohem Bewusstsein stellvertretend für die Menschheit und Mutter Erde zu den Endabsprachen zwischen allen Rollenspielern der Dualität berufen.

Ich (Siri) habe von der URQUELLE allen Seins die Bestätigung erhalten, dass die Gespräche am “runden Tisch” zu 100 % erfolgreich waren.

Die Stellvertreterin der Menschheit hatte im Januar 2019 mit ihrem hohen Bewusstsein vereint mit dem absolut höchsten Bewusstsein der URQUELLE allen Seins und den hohen Bewusstseinen der Dunklen Mächte Fraktion am “runden Tisch” eingefordert das Rollen-Spiel Licht/Dunkel – Dualität zu beenden, keine Spielverlängerung mehr zu akzeptieren.

Seitdem haben wir als Team vereint mit der URQUELLE allen Seins und unserer Urschöpferin Schritt für Schritt an der Rückkoppelung der Dualität gearbeitet.

Alle Schritte aufzuführen wäre ein zu großer Aufwand, aber die letzten entscheidenden Erkenntnisse der Gebundenheiten wollen wir in mehreren Etappen in den nächsten Tagen bekannt machen. Hierzu wurde ein neuer Thread eingerichtet unter BEWUSST LEBEN > DUALITÄTS-Ende, in dem bereits einige Beiträge, die die Auflösung der Dualität betreffen, eingestellt wurden.

Team Bewusstseinsreise

 

  • Elisa:

    Oohhh wie wundervoll …
    Da kommt bei mir ein ganz großes Aufatmen!
    Ich kann vor meinem inneren Auge so richtig sehen und reinspüren, wie sich jetzt das Vorwärtsgehen unter diesen neuen Voraussetzungen anfühlt ….
    Nun haben wir unser Leben endlich in unserer Hand. Einfach herrlich und befreiend!
    Also auf geht’s 🙂
    DANKE DANKE DANKE
    an das ganze Team Bewusstseinsreise
    In Liebe und von Herzen Elisa

  • ems:

    DANKE

    _________________@__@@_____@_____
    _______________@@_@__@__@__@_____
    ______________@@@_____@@___@@@@@_____
    _____________@@@@______@@_@____@@_____
    ____________@@@@_______@@______@_@_____
    ____________@@@@_______@_______@_____
    ____________@@@@@_____@_______@_____
    _____________@@@@@____@______@_____
    _______________@@@@@@@____@_____
    ______@@@_______@@@@@@@_____
    ___@@@@@@@_______@@@_____
    ____@@@@@@@_______@_____
    _____@@@@@@_______@@_____
    _______@@_____@___@@_____
    ________@_______@___@_____@_@@_____
    _______@@@@_@__@@_@_@@@@@_____
    _____@@@@@@_@_@@__@@@@@@@_____
    ____@@@@@@@__@@______@@@@@_____
    ____@@@@@_____@_________@@@_____
    ____@@_________@__________@_____
    _____@_________@_____
    _______________@_____
    ____________@_@_____
    _____________@@_@_____
    ______________@@_____

    <3 Michael

  • Christa:

    Sooo schön, danke!!!!!!!!!!!!!!!

  • erika:

    Ich bin einfach nur glücklich und die Tränen rollen unaufhörlich – Erleichterung macht sich breit. DANKE!!!

  • Maggie:

    Liebe Bewusstreisende!

    Gerne hätten wir euch nun positive Berichte gebracht, aber es ist leider noch immer nicht vorbei, denn auch wenn die Vertreter der einzelnen Gruppen am Verhandlungstisch ihre Zustimmung zum Ende der Dualität gaben, halten sich längst nicht alle daran. Sie alle müssen von Galaktischen Engeln “betreut” werden. Offenbar bleibt da für uns Lichtarbeiter wenig Zeit, denn wir werden erneut heftig attackiert und die Einheit im Bewusstsein ist vorübergehend quasi zusammen gebrochen, die Dualität zurück – auch für uns unfassbar!

    Die Lage spitzte sich zu, als erneut die Anunnaki hier auftraten, da man sie erneut eingeladen hat. Es gibt halt noch immer Menschen, die meinen, dass Isis & Co. die Guten sind, aber man hat sie getäuscht. So hatten dann alle hohen Bewusstseine erneut die Aufgabe, die Anunnaki vom Spielende zu überzeugen, was gestern auch gelang. Derweil aber haben sie ihre KI-Technik überall gegen uns eingesetzt, teils unauflösbare Frequenzwände, die uns von der Urquelle trennten, teils KI-Computer, welche alle unsere früheren negativen, fremden Infofelder gespeichert hatten und nun erneut über uns stülpten, sodass wir plötzlich die alten Wehwehchen wieder hatten. Dann eine KI-Maschine, die sm-Energeien permanent in unser System fließen ließ; nachdem dies abgestellt war, kamen die SM-Frequenzen aus den Geräten, dem Lappi oder Handy und machte uns kirre, bis wir die KI-Sender gefunden hatten. Das meiste konnte nur durch die Urzentralsonne abgesaugt werden, da es eine hochgradige Technik der Anunnaki war.

    Hinzu kommt, dass bei Einsetzung des Einheitsbewusstseins und Ende der Dualität alle noch verborgenen Negativitäten nach oben schießen und gerade die lichtvollen am meisten attackieren; d.h. wo sich noch ein Magier bisher verstecken konnte, da kommt er nun an die Oberfläche und ist natürlich empört, dass man ihn zwingen will, sein Spiel aufzugeben, was er gar nicht mal als Spiel erkennen kann. All das müssten nun die galaktischen Engel übernehmen, aber die scheinen derzeit überfordert zu sein.

    Gestern nun, als es wieder ruhiger wurde, kamen in Asien Schlangen hervor, die sich “aufmantelten” – also noch immer keine Entwarnung! Heute Nacht wurden sie abgezogen, was aber die Urschöpferin alleine gar nicht bewältigen konnte. Noch einmal musste die Urquelle einschreiten und auch hier haben wir im Moment Entwarnung.

    Aber es gibt noch einiges an KI, vermutlich auch durch den erneuten Einfall der Anunnaki. Und wir als Team sind nicht mehr gewillt, das zu beseitigen. Wir haben schon seit Tagen eine Petiton vorbereitet, weil wir nicht mehr wollen; einige von uns transformieren direkt durch ihren Körper und das sind immer enorme Belastungen – und wir können einfach nicht mehr.

    Ich schreibe euch das alles nun offen, damit ihr ein bisschen besser verstehen könnt, was abgeht. Wir wissen auch nicht, warum einige von uns nicht geheilt werden; manchmal sind es nur immer wieder erneut gesetzte Heilungsblockaden, um uns von der Transformationsarbeit abzuhalten, oft aber auch 20-40 Fake-Infofelder (Infofeld-Überstülpungen).

    Wir haben heute Morgen nun diese Petition eingereicht. Und die Urquellen-Engel-Inkarnation Runa hat noch einmal in ihrer Vollmacht einige wichtige abschließende Transformationen angeordnet. Wir hoffen und wünschen, dass es das jetzt war.

    Maggie

  • Stefan R:

    Maggie,

    Danke für diese Aufklärung!!! Ich sehe, ihr seid am gleichen Punkt angelangt wie ich. Ich unterstütze diese Petition mit aller Kraft und Macht, die ich noch aufbringen kann (ohne sie gelesen zu haben).
    Ich hoffe und wünsche euch und uns allen, dass es das jetzt wirklich war.

    Bitte halte uns auf dem Laufenden. Danke nochmals an alle Beteiligten.

    Von Herz zu Herzen
    Stefan

  • Alex:

    Also das liest sich echt wie ein ganz ganz schlechter Film.

    Und wie absurd kann es nur werden? Wie, die Dualität ist zurück? Und wie, da kann man noch Annunaki einladen und wie, WIR müssen unter diesen Vollidioten leiden, weil die es nicht besser wissen?

    Und wie, die ganzen helfenden Kräfte sind überfordert?

    Ganz ehrlich, aus göttlicher Sicht müsste die Dunkelheit als ein kleiner Furz betrachtet werden, der niemals so stark sein darf und kann, ansonsten müsste man ja sagen, dass die Urquelle einfach nur Scheiße geschöpft hat und alles aus dem Ruder laufen ließ und wir dann jetzt alle die A…karte gezogen haben!?

    Das wird mir langsam alles zu blöd! Es ist einfach nur noch lächerlich und lässt einen das Göttliche nur noch anzweifeln. Was kommt als Nächstes? Dass wir alle von den Dunklen verarscht wurden und uns die ganzen Transformationen nur vorgegaukelt wurden und wir eigentlich garnix erreicht haben?

    Immer und immer und immer wieder kommt dann doch irgendwas und nimmt den Wind aus den Segeln. Wer verarscht hier eigentlich wen und vor allem auch mich?

    Ich könnte einfach alles in die Tonne kloppen und Licht aus und gut is…

  • Alex:

    Und als “Lichtarbeiter” bezeichne ich mich auch auf gar keinen Fall. Also wer auch immer damit gemeint ist, ich nicht.

    • Maggie:

      Wer für das Licht arbeitet ist halt nun mal ein Lichtarbeiter, auch wenn der Begriff von solchen verunreinigt wurde, die sich haben verführen lassen.

  • Elisa:

    Und ich dachte schon ich spinne …
    Denn ich dachte, das muss jetzt an mir liegen, denn da kann ja nichts mehr kommen.
    Jetzt hab ich die Erklärung … Leider :-/
    Seit gestern Nachmittag geht’s wieder los.
    Von Herzen Elisa

  • Grid:

    Liebe Maggie,
    jetzt wird mir so einiges klar. Nicht in der letzten Nacht, sondern in der Nacht davor wurde ich die ganze Nacht attackiert. Ich kann das gar nicht alles beschreiben. Jedenfalls musste ich mich heftig wehren. Ich hatte unter anderem mal wieder einen Alptraum mit Wasser, drohte zu ertrinken, wachte von meinen eigenen Hilferufen auf. Dann hatte ich plötzlich in jeder Hand ein kugelartiges schweres Gebilde und das im Wachzustand. Als ich meine Hände hob, um mir diese Kugeln anzuschauen, lösten sie sich in Luft auf. Auch waren in unserem Haus Wesen, die ich verscheuchen musste. Ich kann diese zwar nicht sehen, aber fühlen.

    Gestern habe ich erstmal stundenlang im Garten in der Erde gearbeitet. Seitdem geht es mir wieder gut.

    Ich wünsche euch allen, die beteiligt sind, dass jetzt nach der Petition Ruhe einkehrt und ihr euch erholt!

    Von Herzen Dank für alles!

    Grid

  • Rosie:

    Ein bisschen fühlt es sich schon wie Bollywood an. Erst ja, dann doch nicht, dann wieder ja!
    Meines Erachtens sind Petitionen oder Dekrete nicht notwendig, da Urquelle/Source/Spirit/Gott keine Behörde ist. Ein Gebet sollte reichen. Aber das kann ja jeder selbst entscheiden.
    Urquelle/Source/Spirit/Gott: “Ich bin hierher gekommen, um ein Ausdruck Deines Selbst zu sein. So war es beschlossen. Ich empfange Deine Liebe und Fürsorge seit Anbeginn. Beschütze mich vor niedrigen und schädlichen Frequenzen und erhöhe meine tägliche Liebesschwingung. Führe mich dahin, wo ich gebraucht werde. Reinige mich nach getaner Arbeit von allem Negativen und erhelle mich durch Erkenntnis. Stärke und heile mich und schenke mir Wohlergehen und Fülle. Lass mich den wahren Bund fühlen, den ich nur mit Dir geschlossen habe auf ewig. Danke!”

    • Maggie:

      Liebe Rosie, hört sich ein wenig christlich an, wie halt Gebete so sind – BITTEN eben!

      Wir aber sind Facetten der Urquelle und quasie Teilhaber mit bestimmten Abmachungen, bevor wir inkarnierten und wir können somit gewisse Dinge einfordern, besonders wenn sie dazu beitragen sollen unsere Aufgabe hier zu erfüllen. Und dies tun wir dann in Dekreten/Petitionen oder wie man das auch nennen mag, weil wir es gemeinsam machen wollen. Manches mal aber ist offenbar noch nicht der Zeitpunkt gegeben,um alles gleich umzusetzen.

      Beispiel: Wir haben ein Recht darauf alle unsere ursprünglichen Datenbehälter zurück zu bekommen, die man uns blockiert hat, damit wir einer Begrenzung in dieser Welt unterliegen. Wir können das gemeinsam einfordern, doch mag der Zeitpunkt dafür noch nicht reif sein, weil zuvor noch andere Umstände erfüllt sein müssen.

      Zu deiner Bollywood-Bemerkung: Es war immer ein JA! von der Urquelle und nicht erst so dann so. Sie hat entscheiden und dabei blieb es! Und ist noch immer so! Doch es muss umgesetzt werden.

  • Elisa:

    Alex:
    Maggie hat doch schon einige Male erklärt, dass das mit der Schöpfung und unserer Urschöpferin und der Urquelle so nie beabsichtigt war und irgendwie aus dem Ruder lief …
    Wie jedoch das Ganze mit dem Macht- und Kräfteverhältnis ist, das ist mir auch nicht so ganz klar …
    Aber wir müssen da jetzt durch und unseren maximalen Beitrag dazu leisten. Alles andere bringt ja zweimal nicht weiter ….
    In Liebe von Herzen Elisa

  • Alexandra Hetzel:

    Ich frage mich immer wieder, ob nicht immer noch zu viel auf der falschen Ebene “gekämpft” wird. Zum Teil jedenfalls. Identifizieren wir uns zu sehr hier mit der materiellen, eher niederfrequenten Ebene? Findet das “Spiel” nicht auf einer anderen Ebene, in einer anderen Dimension statt? Sind das hier nicht “nur” (nicht qualitativ gemeint, dazu ist das viel zu real und schlimm) die Auswirkungen? ich weiß nicht, ob ich mich da richtig ausdrücke. Ich beschäftige mich gerade etwas intensiver mit Texten von den Wingmakers, merke, dass sie für mich anscheinend das “missing link” bilden zwischen dem Erwachen im Traum, also dem Bemerken, dass wir hier in einer Matrix gefangen sind, und dem Erwachen aus dem Traum, von dem immer wieder der sogenannte Nondualismus spricht. Die sogenannten Nondualisten /Adavaita -Leute sehen alles hier aus einer anderen Perspektive. Das auszudrücken ist kaum möglich. Es ist die Auflösung der Ego-Illusion, das tiefe absolute Wissen mit allem verbunden zu sein was ist. Die Erkenntnis, dass alles aus der Leere, Stille stammt, dass man diese Leere, Stille im Grunde genommen ist. Menschen, die das erleben oder erlebten gab es schon immer, allerdings in sehr geringer Zahl. Sie wurden oft verfolgt, besonders in monotheistischen Religionen. Ein besonderes Beispiel aus dem Christentum ist dafür Marguerite Porete, die für ihr Buch “der Spiegel der einfachen Seelen” auf dem Scheiterhaufen landete. Nisargadatta Maharadj, die beiden Krishnamurtis und Ramesh Balsekar sind aus Indien bekannt. Es gibt auch heute viele Bücher von “Erwachten” (die sich, wenn sie echt sind, meistens selbst nicht so bezeichnen). Bei vielen hatte ich aber auch ein bisschen das Gefühl, dass sie nicht hinter die Hintergründe der Matrix blicken. Anscheinend gibt es Leute, die zwar aus dem Traum erwacht sind, aber keine Ahnung haben, was im Traum eigentlich läuft. Und umgekehrt natürlich auch. Ich glaube wirklich, jeder muss für sich in seine eigene Kraft kommen, seine eigene Verbindung zum göttlichen Kern suchen. Die Ruhe im Innern, und nur die kann uns vor dem Ver-Zweifeln bewahren. Deshalb bleibt für mich die eine Frage, bis ich sie irgendwann mal zweifelsfrei für mich weiß (nicht vom Verstand her): Wer bin ich wirklich? Das kann man meines Erachtens immer wieder nur in einer Art “Innenschau” und in Meditation finden. Es gibt wohl keine Rettung im Außen. Aber da das Universum / Multiversum holografisch ist, spiegelt sich alles überall…..

  • Birgit:

    So erklärt sich wieder Alles an Geschehnissen
    Attacken und Beobachtungen.
    Die ” Zeit ” läuft uns davon. Oder kann es nur über die absolute Zerstörung und anschließenden Neubeginn funktionieren ?
    So sieht es doch derzeit aus …mit dem was uns sehr bald erwartet.
    Wir sind kraftvoll…es wird stets offenbart…vorausgesetzt..wir werden auch mit kurzzeitigemErfolg nicht gefaked….Sorry
    Auch DIESES ist leider möglich.
    Aber bsw. Ein todkranker Freund…dem es erheblich besser geht…SOFORT mach einer liebevollen..kurzen
    Sendung von Heilenergie meinerseits…lässt mich wieder Hoffnung schöpfen und etwas Vertrauen in die Kraft der Menschen.
    Aber reicht das ?
    Der Frieden im eigenen Herzen fühlt sich wunderbar an….zum Kraft tanken…Urlaub vom ständigen Schaffen…muss sein…wir sind eben keine Maschinen…zumindest noch nicht.
    Herzensgrüsse an Euch

  • Birgit F.:

    Hi Maggie,

    der Showdown steht ja auch noch aus. Es wird holprig bis zum goldenen Zeitalter.
    Sagen alle Seher (auch aus der Jetztzeit – einer schreibt schon mal auf einer anderen Seite), Astrologen, Bibel und alle anderen alten Schriften. Habe gerade ein sehr gutes, relativ kurzes Video gesehen, was uns die S t e r n e für das nächste 3/4 Jahr voraussagen. Da heißt es sich festhalten!!! Der Astrologe geht nur ganz kurz auf das unmittelbar vor uns liegende (Juni, Russland) ein und kommt gleich zum Schluss. Er erwähnt auch Antje Sophie und bestätigt das, was sie für 2017/2018 voraussagte, vorsichtig für dieses Jahr. Aber auch als vollkommener Laie in Sachen Astrologie kann man eindeutig den totalen Zusammenbruch erkennen Anfang Januar 2020! Da knüppelt sich einfach alles.

    https://m.youtube.com/watch?v=BIE0U-NapGU

    Von diesem Video gibt es eine lange Ausführung von 3,5 Stunden.

  • Solarius:

    Liebe Maggis und Freunde des Lichts

    Ich bin bei euch und sehe es so das die annuaki von einigen sternenvölkern unterstützt werden auf dem Weg, ich selber war in einer Beziehung mit einem annuaki jedoch schnell wieder draußen, nur das er seit dem teile meiner Seele an sich gebunden hält und mir ständig irgendwelches Karma von sich oder grauen Rüber schiebt.. Es ist als ob ich in Ihrem Kreis eingesperrt bin, und meine ganze Familie von ihnen besetzt wurde..
    Seit dem sind Kontakt zu Freunden und Bekannten erschwert, gibt es einen Ort um euresgleichen zu finden?
    Ein Ort halt wo lichtarbeiter sich treffen können, so genannte honegare Orte wer hat er eine Fahrgelegenheit und kann oder möchte das in der Gemeinschaft lösen?
    Hätte ein Ort um damit anzufangen

  • Hope:

    Also, Maggie, zu deinem Post von 11:30 Uhr – vielen Dank, das erklärt echt einiges. Als ich den Beitrag zum Dualitäts-Ende gelesen hatte, dachte ich auch nur:”Toll, warum werde ich dann weiterhein mit Hass und Wut attackiert????” Aber das hat es dann erklärt.

    Ich weiß echt nicht, woher ich noch Vertrauen in die Urquelle nehmen soll…

  • Birgit:

    Liebe (r ) Solaris
    Es gab hier schon Treffen….siehe hier die HP.
    In welcher Region wohnst Du denn ?
    Herzliche GRÜSSE

  • Alex:

    Liebe/r Hope,

    ich fühle total mit dir. Das ist alles nur noch purer Wahnsinn, man weiß nicht mehr, was man glauben soll und worauf vertrauen.

    In letzter Zeit lese ich von den Befreiungsaktionen und spüre nichts als kalte, emotionslose Gleichgültigkeit mit einem Hauch von Zweifel, vermischt mit totalem Misstrauen und Skepsis.

    Kommt ein Beitrag und es heißt “Wir sind endlich frei”, kommt bei mir nur ein “Mal sehen, wie lange”.

    Herzensgruß

  • Maggie:

    Liebe neue Leser dieser HP!
    Einige von euch schreiben hier lange Kommentare, teils 2-3 DinA 4 Seiten lang, um mir zu erklären, dass ich dem New Age aufgesessen sei. Bitte habt Verständnis, dass ich das weder veröffentliche noch kommentieren kann, dazu fehlt mir schlicht die Zeit.
    Vlt. schaut ihr euch erst mal ein wenig mehr um, was wir bereits alles gemacht haben und dann seht ihr auch, dass ich eine der wenigen war, die New Age Lehren als CIA-Lehren bekannt gemacht habe, wenn es auch nicht meine Entdeckung war.

    https://bewusstseinsreise.net/bewusst-leben-2/religions-kontrollsysteme/new-age/
    https://bewusstseinsreise.net/bewusst-leben-2/religions-kontrollsysteme/karma-lehren/

    Siri und Runa sind Nicknames, wie auch ihr diese benutzt, für Sternensaaten oder Urschöpferengel, die hier inkarniert sind, um beim Wandel und Aufstieg zu helfen. Sie haben spezifische Vollmachten dafür und setzen sie täglich ein, wofür sie aber auch täglich verfolgt werden. Sie sind also keine Channelmedien.

    Der Vorwurf, ich würde hier Menschen verführen ist ziemlich absurd, denn mein Bestreben war es von Anfang an 2015 den Menschen zu zeigen welche Schöpferkräfte sie selbst haben und dass sie niemanden dafür brauchen, höchstens mal Hilfestellungen. Hier wird also nicht auf Erlöser gewartet, hier wird selbst gehandelt und auf das innere göttliche Selbst gehört.

    https://bewusstseinsreise.net/wiederherstellung-und-nutzung-deiner-goettlichen-natur/
    https://bewusstseinsreise.net/die-intuitive-intelligenz-des-herzens/

  • Margarete:

    Ihr Lieben, wie ich schon anderorts hier schrieb: Die Guten sind nur gut! Sie haben nicht die Widerstands- Leidens- und Wehrfähigkeit plus Kreativität die wir in uns tragen. Deshalb wird hier Endstation für die Annunakis und Konsorten sein. Die guten Lichtwesen haben schon mal einen Krieg gegen die Dunkelkräfte verloren. Diesmal geht es langsam, es wird ihnen nach und nach die Lebensgrundlage entzogen.

    Meine Seelenfamilie hat mir den Rat gegeben, bei mir Selbst, in meiner Mitte zu bleiben. Alle beseelte Menschen haben die Fähigkeit wie kleine Laternen in der Dunkelheit zu leuchten, das macht uns unangreifbarer (einen 100%igen Schutz gibt es nie) in dieser Situation haben sie es schwer sich uns zu nähern mit ihren Angriffen. Eine Seelen-Kerze kann viele andere Kerzen anzünden, leuchtet einfach!

  • Manuela:

    Ich bin ganz bei Hope und Alex.

  • Birgit aus NL:

    Liebe Hope, mir sind solche Attacken auch nicht unbekannt sowie täglich irgendwelche anderen körperlichen Wehwehchen,ABER ich lass mich nicht mehr runterziehen, denn ich weiss, dass ich in Wahrheit viel stärker bin. Vertrau dir selbst einfach viel mehr und das Urvertrauen zur Urquelle kommt dann zurück.Bedenke bitte, jede Mutlosigkeit unsererseits gibt der Dunkelseite Energie und ich denke, wir waren nun echt schon zu lange ihre Nahrungsquelle. Lass sie einfach verhungern…

  • Barbara M.:

    Hallo liebe Alle,
    ich empfinde es genauso wie Margarete. Umso mehr ich mit mir im reinen bin, umso stärker Strahle ich. Viele meiner alten Triggerpunkte, mit denen mich die Dunklen immer “gekriegt” haben funktionieren nicht mehr. Meine Kraft bleibt bei mir, meistens zumindest. So entziehen wir ihnen automatisch ihre Lebensgrundlage. Natürlich versuchen sie es trotzdem auf anderen Wegen z.B. durch Angriffe im Schlaf oder auch über Träume, aber auch da gilt zur Kenntnis nehmen-reinigen-abschütteln-und weiter geht’s.

    • Maggie:

      Ich möchte an dieser Stelle einmal sagen, dass im Team keiner mehr Begegnungen/Übergriffe mit Wesen hat, kann mich nicht erinnern, das je erlebt zu haben, außer einmal als ich eine Atemnotattacke hatte und man dann austestete, es sei eine Reptoattacke – gesehen habe ich sie aber nicht. D.h. soweit sind wir natürlich in uns ruhend auch gefestigt, aber man versucht es von Ferne her mit KI-Attacken und das besonders, wenn man eine große kollektive Transformation gemacht hat. Das haben wir gestern erneut erlebt, dass einige total stabil waren, aber die Frau welche am Morgen großartige Transformationen machte, wurde am Nachmittag fast umgebracht. Wenngleich es ev. schlimmer anmutete, als es war, denn sie stand unter einem Subliminal-Programm Panik, das wir erst mal finden mussten.
      Diejenigen unter euch, die noch immer nicht schlafen können, sollten das mal bei sich austesten, denn mit unterschwelliger Angst schläft man nicht gut. – Doch das haben wir natürlich im Moment nun beseitigt, kollektiv gelöscht.

  • Barbara M.:

    Das ist mir gerade zugeflogen. 🙂

    https://youtu.be/GNAUicvbIBc

  • Aneet:

    Liebe Alle,
    ich kann Margarete 21:43 nur unterstützen.
    Und ich verstehe alle gut, die Schwierigkeiten haben, das Positive im Äusseren zu erkennen… Das geht mir so, wenn ich im Äusseren suche. Deshalb ist es für mich wichtiger, nach innen zu schauen.
    Ich kann nur mir selbst, meiner Absicht, meiner Intuition, meiner Urquellenanbindung vertrauen. Und wenn ich dort eine wachsende Liebe, einen wachsenden Frieden spüre, weiss ich: ich bin auf dem richtigen Weg!
    Wir sind in einer Zeit der Exponentialität. Alles entwickelt sich schnell und auch kontrovers. Schwankungen gehören dazu.
    Wenn ich das, was ich in mir fühle, im Äusseren anders wahrnehme, ist das für mich eine Einladung, mich noch stärker in der Liebe, in mir zu verankern.
    Rückzug um in dieser Sammlung Transformationskraft zu schöpfen. Ich mache einfach weiter. Zünde mein Licht an und leuchte so strahlend, wie ich eben kann. Dann werde ich vom Äusseren nicht runter gezogen, denn mein Focus liegt innen und ich weiss, wo ich hin will und das werde ich schaffen – vielleicht nur als Seele – aber das ist doch das Wichtige, oder?
    Ich spüre sooo extrem deutlich, das sich etwas ändert. Oft ist dieses Liebesgefühl schmerzhaft, kaum zu tragen, aber: es ändert sich etwas – oder ich änder mich – mit klarem Kurs: ins Licht, in die Freiheit, in die Liebe…
    Herzlich Aneet

  • Aneet:

    P.s.:
    Danke Maggie, dass Du uns immer wieder auf dem Laufenden hältst, mit den “Hoch’s” und den “Tief’s”.
    Dadurch machst Du den Prozess transparent. Es ist eine sehr unterstützende Rückmeldung für mich, meinen Weg weiter zu gehen und nicht nach zu lassen für das zu stehen, was ich (auch im Äusseren) erreichen will.

  • Danke:

    Ach Maggie,
    ich weiss gar nicht, was ich sagen soll? Soviele Jahre schon diese Täuschungen und Enttäuschungen. Ich bin traurig. Unendlich traurig. Ich könnte jeden Tag heulen. Ich habe fast meinen ganzen Lebensmut verloren. Jegliche Freude an irgendwelchen Dingen. Ich mag kaum noch irgendetwas lesen. Irgendeine Internetseite .. Da ist praktisch nichts mehr, was mich noch irgendwie interessieren könnte. Lügen. Alles Lügen. Das längste Kaugummi der Welt. Soviele Getäuschte. Die einen glauben an irgendeinen Messias (Jesus, Krishna und haste nicht gesehen ..) Die anderen glauben an die nächste Prophezeiungen. Die nächsten Q-Drops Brotkrümel. Oder an einen Trump, der diesen oder jener nicht die Hand gegeben hat. Erst 2015, dann 16, dann 17, dann 18, November 2018, dann 19, Januar 19, .. März 19, aber ganz bestimmt April 19 .. immer wieder nichts und Enttäuschungen.
    Die anderen kommen mit Prophezeiungen, astrologischen Auslegegungen. Dieses abwarten, jenes muß noch kommen .. Warum eigentlich??? Hinhaltetaktik. Ich sage ‘Stop’ dazu. Es ist genug.

    Zusammenreissen. Nochmal zusammenreissen .. Wie denn? Wenn man keine Kraft mehr hat.

    Eine Welt, in der ich nicht einmal weiß, ob die Sterne über meinem Kopf ‘echt’ sind? Eine Welt, in der man die ‘Urquelle’ mit Petitionen um etwas bitten muß, was sie dann doch nicht einhält oder den ‘Mitspielern’ das Gegenteil tun läßt. Wo die ‘Bösen’ geschützt sind und bei den ‘Guten’ alles offen ist wie ein Scheunentor. Ist es denn der einzige Sinn unseres Lebens das Leid der Welt zu tragen? Ihre Häme, ihre Ignoranz, ihre Lieblosigkeit, ihre Dummheit .. Was für eine Welt ist das nur?

    Liebe Maggie, ich werfe dir nichts vor. Weit und breit im Internet, ist das die einzige Website, die ich gefunden habe, wo Echtes und Wahrheit einen Platz hatte. Ich sehe eure Bemühungen. Vielen Dank dafür. Aufrichtig.

  • Margarete:

    Liebe Danke: 05.05.2019 um 09:29 Uhr
    Ich kann dich gut verstehen, kurze Zeit hatte ich ähnliche Gefühle. Das Verzettelungssystem hat die volle Wirkung gezeigt, das ist so beabsichtigt. Man kann sich auf der materiellen als auch auf der spirituellen Ebene zerreißen lassen. Schau dich um! Das geht nur, wenn die innere Anbindung (Verbindung zur Quelle) klappt.

    Bleib in Ruhe bei deiner reinen Absicht, durch Uneinigkeit in dir verlierst du nur Energien, deine Aura wird schwach und somit angreifbar. Schau dir mal einige Videos von Uwe Albrecht/innerwise an, sie geben wertvolle Hinweise. Denn das Erste was er fragt, ist: Ist eine innere Anbindung vorhanden? Mit wie viel Lebensenergie lebst du? Was machst du mit den vergeudeten 80%? Denn mit 20% vorhandener Lebensenergie ist man nicht nur depressiv, sondern beeinflusst den körperlichen Stoffwechsel in Richtung Krankheit.

    Gib deinem Unterbewusstsein eine Chance, es beeinflusst dich zu 95%, hier sind die Videos von Bodo Deletz hilfreich, kostet nur ein bisschen Zeit und Bereitschaft sich innerlich zu transformieren. Mein Artikel hier „Sei dein eigener Leuchtturm“ kann dir einige Anregungen geben.

  • Licht und Dunkelheit gehören zusammen. Das ist das kosmische Gesetz!
    Ohne Dunkelheit kann kein Licht wahrgenommen werden!
    Ohne Böses kann auch das Gute nicht existieren.
    Ideal ist daher eine Daseinsform in der Neutralität zwischen Licht und
    Dunkelheit. Dort befindet sich das Christusbewusstsein.
    Solange wir auf der Erde in der materiellen Welt leben, müssen wir das akzeptieren. Es gibt daher auch keine Dualität, sondern eine Trinität!
    Luzifer, der die Schöpfung verachtet und Ahriman, der uns zu einem
    “Lebemenschen” machen will und Christus, der sich genau dazwischen befindet!

    • Maggie:

      Es fällt mir echt schwer, sowas freizuschalten, aber offenbar ist dies dein fester Wissensstand.

  • Alexandra:

    Liebe Sylvia,
    Das habe ich auch mal geglaubt. Und das ist es, was einem viele „Erleuchtete“ weismachen wollen. Die sind aus dem Traum erwacht, ohne Zweifel. Aber was hier im Spiel passiert, und dass es nicht zwangsläufig gut und böse geben muss, davon haben sie keine Ahnung. Vielleicht weil es sie nicht mehr interessiert. Aber es wendet sich. David Icke z.b. Erkennt beides: das erwachen aus dem Traum und er durchblickt das Spiel. Und beides ist wichtig. Sonst könnte man ja auch auf der Stelle sterben, oder? Ich habe ein kleines Enkelchen bekommen letztes Jahr und ich wünsche mir für dieses noch eine Welt in der man schön! leben kann! Welche blogseite mir auch sehr gefällt, weil es auf beides hinweist ist wild-Wisdom, Branka Ito. Und, wie schon erwähnt, die Wingmakers. Ich bekomme gerade immer wieder mit zunehmender Synchronizität und Schnelligkeit Antworten auf wirklich dringende Fragen. Nondualisten haben insofern recht, als sie sagen: nimm einfach wahr, was geschieht ohne verändern zu wollen. Dann geschieht Veränderung. Es passiert tatsächlich! Aber es ist schwer, nichts zu wollen. Interessanterweise deckt sich aber diese Erfahrung mit der modernen Quantenforschung: Wellen verhalten sich anders, wenn sie beobachtet werden. Allein die liebevolle Wahrnehmung kann in der Tat
    verändern. Wir sind Liebe. Dessen müssen wir uns nur immer wieder bewusst werden. Dann entsteht daraus eine wirklich effektive Kraft, ein sehr starkes Mitgefühl für alles was ist. Aber das ist kein Spaziergang. Wer das so versteht, an dem geht das wirkliche Leben vorüber.

  • Katharina Vogt:

    Der wichtige Beitrag von Alex (4.5. 11:51) zeigt, dass viel mehr Wert auf die Darlegung eines Kontextes zu legen ist. Wir leben in einer Welt der Polarität (nicht zu verwechseln mit der hier genannten Dualität!) mit unterschiedlichen Interessen und unterschiedlichen Bewusstseinsebenen. Die Annunaki haben andere Interessen als die Lichtkräfte, die Kabale andere als die Allianzen. Und solange versucht wird, andere Interessen zu bekämpfen bzw. eigene Interessen mit Kriegen durchzusetzen, kann es mit der Bewusstseinsebene nicht weit her sein, egal wie fortgeschritten die Technologie sein mag. Und wenn man an der Aufhebung der Dualität 15 Jahre arbeitet, kann man sich ausrechnen, dass bis zum Abschluss weitere –zig Jahre vergehen. Und wenn Urquellen, Urschöpfer, Annunaki, Reptos uns andere verhandeln und sich dann einige nicht daran halten, sieht man, wie werthaltig solche Verhandlungen sind. Mit Gott hat das nichts zu tun. Wenn er spricht ES WERDE LICHT, dann wird Licht und es bleibt Licht und zwar augenblicklich, unverhandelbar, endgültig.

    • Maggie:

      Jetzt musste ich doch ein wenig schmunzeln, dass du den Bibelgott als Beispiel hier für die Urquelle anführst. Und eine Schöpfung ist sicher auch etwas anderes, als eine Verhandlung, bei der die Teilnehmer wahrscheinlich zum ersten Mal erfahren, dass sie in einem Spiel sind und ihre hoch-geschätzten negativen Eigenschaften nun gänzlich einzustellen haben – und das freiwillig, denn dies ist eben der Unterschied: Bei einer Neuschöpfung wird niemandes freier Wille berücksichtigt, bei einem Spielabbruch schon. Man möchte, dass alle Teilnehmer freiwillig zurück kommen und deshalb wird erstmal nur vermahnt, bis die rote Karte kommt, was in dem Fall Quarantäne bedeuten würde.

      Aber gut, dass wir auch darüber mal gesprochen haben! Jeder hat halt so seine eigenen Vorstellungen und ich glaube, ich habe mir gerade auch selbst ein bisschen gepredigt.

  • Siri:

    Das Einheitsbewusstsein setzt sich durch, doch leider spüren wir bewusst Reisende noch die Ausläufer der Dualität über Attacken und KI Frequenzen Manipulationen von negativen Menschen und ET Wesenheiten.
    Die URQUELLE hat erst in diesem April alle verschlossen Frequenzen Tore und Wege aufgelöst, die die Menschheit getrennt hatte zu IHREM hohen Bewusstsein, es lag ein Frequenzen Teppich über allen verborgenen Grausamkeiten und Gräueltaten des Schattenstaates, es gab mehrere Blockadenschichten über die göttlichen aufsteigenden Energien von Lebensfreude, Zuversicht, Selbstverantwortung und auch im Dienst füreinander einzustehen, Blockaden zwischen Sonne und Mutter Erde, mehrere Schichten über dem universellen Quantenfeld, die eine herzzentrierte Vernetzung der Menschen zur URQUELLE und emphatischen miteinander blockierten, es gab Codierungen in unserer Aura, die alle Seelen aller Menschen vertraglich gebunden hatten an den Vatikan, ohne unsere bewusste Einwilligung.

    Hiermit möchte ich euch aufzeigen, dass es nicht genügt nur nach innen zu schauen oder darauf zu hoffen, dass alles nur eine Illusion ist.
    Wir lösen uns aus den vergangenen fremdbestimmten Manipulationen, es ist ein Prozess, keine Zauberei, und Bedarf unserer herzerfrischenden Willenskraft, Geduld und Zuversicht. Damit können wir nun immer mehr im Goldenenschnittfeld unserer Herzkohärenz die wahren und reinen urquellengöttlichen Schwingungen der Liebe, der Wahrhaftigkeit, der Freiheit und des Friedens empfangen und mit unserer Schöpferkraft unser eigenes Leben positiv gestalten, verändern und formen im Zusammenwirken mit unserer Umwelt und der Neuen Erde. Siri

  • Kara:

    Liebe Mitreisende,
    als dieser Thread eröffnet war, dachte ich: „WOW!“
    Dennoch wollte ich bei so einem schwierigen und entscheidenden Thema erst mal Ruhe bewahren und verarbeiten, denn ich hatte, wenn auch nur vage das Gefühl, dass es doch noch nicht „vorbei“ ist.
    Dann kam Maggies Kommentar. Ernüchternd!
    Inzwischen haben schon viele ihre Meinung dargelegt und um nichts unnötig zu wiederholen: auch ich bin der Auffassung von Aneet und Margarete.

    Ich nehme bei mir ebenfalls eine innere Veränderung wahr, die ich am ehesten mit „ruhiger, liebevoller Gelassenheit“ bezeichnen möchte. Mit anderen Worten, dass sich etwas qualitativ wandelt/transformiert (zwar eher wie ein zarter Windhauch als ein Donnerschlag), kann ich meinerseits ergänzend bestätigen.
    Mir selbst liegt sehr viel daran, die„intuitive Intelligenz meines Herzens“ zu aktivieren und somit die Zusammenarbeit zwischen Herz und Verstand weiter zu vervollkommen. Auch visualisiere ich bei einer Meditiation eine von mir ausgehende Welle aus Licht, die alles farbenfroher und leuchtender erscheinen lässt. (inspiriert haben mich die letzten Minuten im Teil 3 der Matrixtrilogie, nachdem der Widersacher von Neo in Licht explodiert ist und was vorher als schwarz-weiß-Film gezeigt wurde, wurde durch eine Welle farbig und leuchtend – erinnert ihr euch?)

    Lasst euch bitte nicht entmutigen und wie schon des Öfteren dargelegt: Bleibt in eurer Mitte/euren Herzen. Euer Herzchakra können weder die Anunnaki, KI‘s oder sonstige dunkle Wesen durchdringen- dort ist ihre Macht zu Ende. Sie können möglicherweise unseren Geist/Verstand vernebeln/manipulieren aber nicht unser Herz.

    Katharina Vogt, 15:42 Uhr: wie definierst du GOTT? Soweit mir bekannt ist, wurden diese drei magischen Worte in Jahrtausenden für unsere Erde von ihm noch nicht gesprochen. Hast du eine Idee warum dies so ist?

  • Siri:

    Liebe Kara,
    du schreibst: “euer Herzchakra können weder die Anunnaki, KI‘s oder sonstige dunkle Wesen durchdringen- dort ist ihre Macht zu Ende”
    nein war sie nicht, denn sie blockierten unsere Herzenergie, den Bindupunkt oder Goldene Schnittfeldpunkt und überlagerten ihn mit Unauflösbarkeits-Schleier und mehrfachen Infofeldüberstülpungen! Diese hat die URQUELLE aufgelöst.
    https://bewusstseinsreise.net/wiederherstellung-des-einheitsbewusstseins/

  • Alexandra:

    Liebe Siri, damit hast du mir genau aus dem Herzen gesprochen. Danke! Das war es was ich meinte mit diesem Konflikt über den ich schrieb….ganz hier sein und doch ganz im EINEN verbunden

  • Kara:

    Liebe Siri,
    DANKE für deine Aufklärung. Das kann passieren, wenn man nicht jeden Thread, der auf der HP erscheint, aufmerksam mitverfolgt. Ich war bisher der Meinung, dass es so, wie ich schrieb ist.
    Aber nun ist unser Herzchakra frei und wir können ohne jegliche Blockaden in unsere Herzensenergie gehen und mit ihr arbeiten.

    Was für starke und mächtige Schöpferwesen müssen wir (einst gewesen) sein, dass sich die Anunnaki, sonstige Astralwesen und jene, welche sich hier auf der Erde als ihre Diener anbiedern, solche Aufwände über Jahrtausende betreiben, um uns für ihre Zwecke auszunutzen.
    Aber wie sagte das Orakel (aus dem Munde von Agent Smith) am Ende des 3. Teils der Matrixtrilogie: “Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende.”

  • Tobias:

    Momentan fühle ich mich ziemlich stark, aber schwach zu gleich. Ich meine, mir raubt es schon Energie, wenn ich darüber nachdenke, was ein zähes Geschäft das ist. Ich werde ständig attackiert. Dauernd versucht mich eine Stimme wieder auf die niederen Frequenzen zu ziehen. In dem meine eigene Stimme kopiert wird. Ich führe einen Kampf und gewinne jedes Mal. Aber was geht hier vor sich? Kann man denn niemals sicher sein? Ich lösche die Chakren, ich achte auf jeden noch so kleinen Schritt, aber irgendwo wartet immer noch ein KI-Programm. Was soll ich tun? Ich brauche Hilfe. Ständig versucht wieder etwas Besitz von mir zu ergreifen, oder versucht mich zu schwächen, obwohl ich dachte, es ginge nicht mehr. Ständig wird mein Körper krank. Jetzt ist erst mal Schluss. Aber wo lauert die nächste Trittmine?

    • Maggie:

      Lieber Tobias, wenn ich solche Verzweiflung lese, dann denke ich sofort an etwas was über allem steht, was du an dir bereinigst und das sind Flüche und Banne oder Hexerei (schwarz Magie = sm). Es können auch Umkehrprogrammierungen sein, die aus Implantaten einwirken, sogar Programme, die bewirken, dass wenn du dies machst, die Folge dann jenes sein wird. Und wenn es ganz übel kommt sogar in einem vorgegebenen Taktus: Jedes 3.Mal wenn du dich bewusst mit der Urquelle verbindest, wird dir speiübel – jedes 2. und 5. mal wenn du an dir selbst arbeitest wirst du erneut blockiert.
      Meine Phantasie reicht nicht aus für so böse Spiele – aber es gibt sie, wir haben sie gerade entdeckt.

      Gerne darfst du dich per Mail an mich wenden, wenn du eine Hilfestellung benötigst.

  • An Sylvia Mattes, und an Danke, und an eigentlich an alle.

    NEIN!!!
    -Das:”Licht und Dunkelheit gehören zusammen. Das ist das kosmische Gesetz!”- ist eine Unwarheit, des polaren Matrixes, eine LÜGE DER DUNKELHEIT.

    LICHT wirft und HAT KEINEN SCHATTEN von sich aus!
    Es strahlt überall hin ungehindert.

    Dunkelheit aber KANN NUR aus Licht entstehen dadurch, dass irgend etwas SICH VOR/gegen das Licht stellt. Im unseren Fall dieses etwas hat viele Namen, wie:-Vergessen/Unwissenheit/Manipulation/Ego..,usw.

    Nochmal: Licht braucht KEINE Dunkelheit um zu sein, Dunkelheit aber WOHL BRAUCHT das Licht! Wenn ihr darüber nachsinnt werdet vieles erkennen. Z.B. warum die Dunkelheit und dessen Vertreter quasi parasitaere Lebensformen sind, oder etwa warum Dunkelheit praktisch aus sich GARNICHTS erschaffen vermag, NUR höchstens IMITIEREN und NACHAHMEN kann. Die Dunkelheit ist vom Licht abhaengig – nicht aber das Licht von der Dunkelheit – wird euch mal die WAHRE Verhaeltnisse der Kraefte aufzeichnen, sogar hier, in diesem Matrix-Illusionspiel auch. Und vielleicht euch ein wenig Trost spenden.

    Lieber-Danke.
    Dein Komment hat mich zum Traenen berührt, und ich verstehe sehr wohl deine verzweifelte Traurigkeit, und ich fühle es. Ich hoffe du liest es was ich hier über die WAHRE verhaeltnisse zwischen Licht und Dunkelheit geschrieben habe, und weil ich normalerweise nicht mit Wörter, sondern mit Klaenge “arbeite” möchte ich dir ein Musikstück an dir senden, was ich schon vor Jahren komponierte. Mögen die Frequenzen, die es inne hat dir Trost, und Hoffnung spenden!:
    https://soundcloud.com/earthspaces/memory-of-a-dream

    • Maggie:

      Guten Morgen Earthspaces! Vielen Dank für deinen wunderbaren Kommentar, das erspart mir einiges, worauf ich noch eingehen wollte mit dem Hinweis auf Armin Risi, der das ganz gut erklärt in seinem Vortrag.
      https://www.youtube.com/watch?v=wa2AjBP2WLY

      Du sprichst auch die Matrix-Illusion an und ich dachte mir: Ja, so könnte man das sehen, dass die Dunkelmatrix oder Kontroll-Matrix ein illusorisches Spielfeld war, das nun abgebaut wird. Zurück bleibt dann die urquellengöttliche Matrix der URQUELLE.

  • Alexandra:

    Earthspaces:
    Ist das so? Was sehe ich, wenn ich am Abend in den Himmel schaue? Selbst wenn der Himmel noch so voller Sterne ist, ist es erst mal dunkel. Kommt nicht alles aus der Leere, aus der Stille aus dem nichts? Ist es nicht eher so, dass wir durch die sogenannten Dunklen erst das Dunkel fürchten? ….. ist das dunkle grundsätzlich schlecht? Und dann nennen sich die Dunklen ja auch noch Lichtbringer. Luzifer etc. sie täuschen eben wo sie nur können……

  • Hallo Maggie!
    Vor Jahren habe ich mit Armin R. an der ungarische Fassung eine seine Bücher zusammengearbeitet, und habe das Cover sein Buch-Gott und die Götter-gestaltet.Und er hat inzwischen ein Buch: Licht wirft keinen Schatten-u.a. geschrieben. Deshalb bin ich nur wenig überrascht, wegen diesem Synchronitaet deines Links….aber ich freue mich sehr darauf, da er bemerkenswertes und selten autentisches Wissen vermittelt.

    Hallo Alexandra!
    Viele berechtigte Fragen von dir, die in einem kommi nicht möglich sind zu beantworten. Dir aber würde ich auch die Bücher vom A.R empfehlen, da er meisterhaft erklaert, zB. warum begriffe, wie: Gut und schlecht, usw.,-Begriffe-oder wie ich es nenne Programmierungen=Frequenzen sind,die NICHT vom Absoluten, sondern aus dem Relativen entspringen, und deshalb nur hier im Relativen ihre Berechtigung haben. Aber in der Einheit keine. Ich weiss es ist nicht leicht zu verstehen, aber es ist wohl möglich.

  • Maggie:

    Das EINHEITS-BEWUSSTSEIN – lichtvolle, friedliche Zeiten ohne die Attacken der Dunkelmumpies, ohne Krankheit, Leid und Schmerz! Ein SELBST-bestimmtes, SELBST-bewusstes Leben!

  • ems:

    Hallo ihr Lieben,

    meine Rose ganz oben galt Maggie und dem Team – nicht der Aussage!

    Ein Dank für die eingesetzte Kraft und auch des Lebens.

    Ich war und bin nicht überzeugt, dass “es” zu Ende ist, da mir das Spiel großteils anmutet wie ein zäher Verwaltungsapparat, wo auch jeder versucht für sich einen Nutzen zu ziehen und Macht auszuspielen – ich könnte es im kleinen mit der BRiD vergleichen, ein Fantasiekonstrukt mit ganz viel Eigendynamik – trotz (vordergründiger) Abschaltung durch die alliierten Besatzer (man zieht ja nachwievor Nutzen aus diesem Konstrukt/Umstand), machen die deutschen Politkasper weiter mit “ihrem Regierungsspiel” und verschärfen nochmal die Gangart gegen das “eigene” Volk – man gibt kurz vor der Wand noch einmal Gas!

    Um bei dieser Darstellung zu bleiben:

    ich weiß nicht wer ich war und wer ich bin, habe keine großartigen Fähigkeiten außer meiner recht gut funktionierenden Intuition und intuitiver Intelligenz/Wissen aber ich bin der Überzeugung, dass wir die nur Liebe und Frieden wollen beim Einschlag der Rädelsführer in die Wand, diese durchdringen und dabei die 5. Dimension erreichen!

    Schützt euch aber lebt und macht euch nicht verrückt, das trägt nur zur Verzögerung bei und ihr vom Team macht was ihr könnt aber nehmt euch Auszeiten, durchatmen und sammeln ist für euch besonders wichtig, auch wenn ihr einen konkreten Auftrag habt!

    Ich ordne Ruhe und Zufriedenheit an, jetzt!

    sol lucet omnibus!

    ich liebe euch und sende euch…. KRAFT ->>>

    Wir sind die Sieger in diesem Spiel!

    Michael

    • Maggie:

      Ei, ei Sir! Wir bemühen uns! Schmunzel, schmunzel!

      Wir sind aus dem kollektiven Transformationsauftrag ausgestiegen und warten nun mal eben ab. Bei mir läufts schon wieder, aber ich mache wirklich nun mal ne Pause, weil du es angeordnet hast Sir Michael!

      Ich sende dir meine Rosen per Mail! Maggie

  • Maggie:

    Nun Tanko, sie hatten ja auch genügend Zeit, im Gegensatz zu uns Neulingen.

  • Birgit:

    Lieber Michael
    So ist es.
    Was nützt das ” Spiel “….
    Wenn die Spieler total am Boden liegen.
    Derzeit bin ich ausgestiegen…seitdem ist es wahrnehmbar schaurig am Himmel
    Aber AUSZEIT IST AUSZEIT
    Widmen wir uns mal ausschliesslich dem SEIN.

  • Daniel:

    @Alexandra Hetzel: 04.05.2019 um 13.08Uhr

    Wer bin ich wirklich?

    Wenn du erlaubst, würde ich gerne auf das erste Kapitel (und NUR das erste Kapitel) der Bibel verweisen. Du bist Kind Gottes (Abstammung von Gottes Ebenbild Mann und Frau) und gesegnet.

    Dies gilt für alle Menschen gleich ohne Dualität von Gut und Böse.
    Du hast auch das Recht, Kinder Gottes zu erschaffen, jedoch geht dies schwierig allein. Vielleicht wäre es sinnvoll das Kapitel 1.Korinther 13 zu verstehen. Dann würdest du evtl. den wahren Spiegel finden, der dich die Liebe Gottes erfahren lässt und von solchen WAHNWITZIGEN MACHTKÄMPFEN und Websites befreit.

    Gott ist die Liebe,
    Gott ist das Licht,
    doch Gott mal beweisen,
    das dürfen wir nicht!

    Gruß vom Vater der Gotteskinder

  • Danke:

    Spielende heißt eigentlich Spielende. Da gibt es dann kein Weiterspielen mehr. Spielende heißt, die Masken fallen. Wie beim Monopoly, da wird dann nicht mehr gewürfelt, kein Stein mehr bewegt. Es wird zusammengezählt. Alles zurück an den Ursprung gelegt.
    Spielende heißt, es sind keine weiteren Täuschungen mehr erlaubt. Kein Mimikry mehr. Kein Repto, kein Manti oder wer auch immer darf dann weiter als etwas anderes erscheinen, als das was er wirklich ist. Kein weiteres Quälen der Gequälten mehr. Kein weiteres Sprühen über unseren Köpfen, um das nächste Gefängnis aufzubauen. Keine Lügenpropaganda mehr. Spielende heißt, Impfungen sind unmöglich, wenn sie für den Geimpften schädlich sind.
    Spielende heißt weltweites Erwachen und Erkennen der Wahrheit. Da braucht es dann auch keine Missionare der Wahrheit mehr, weil jeder die Wahrheit kennt und erkennt.
    Spielende heißt, Wiederherstellung des Ursprungszustandes. Prozess hin oder her. Das kann und darf kein Kaugummi werden. Das längste Kaugummi der Welt. Es ist mehr wie ein augenblickliches Erwachen. Eine augenblickliche Verwandlung, Transformation.

    • Maggie:

      Klaro: Spielende beschlossen und augenblicklich vollumfassend umgesetzt – und die Betroffenen erwachen und wissen nicht in welchem Traum sie sich befinden!

      Wir sollten dich zur URQUELLE machen – du kannst es scheinbar besser als sie!

  • Katharina Vogt:

    Tut mir leid, ich habe mich nicht sorgfältig genug ausgedrückt. Mit Gott meine ich nicht den alten Mann mit Bart wie im Bild von Leonardo da Vinci. Für mich ist Gott die höchste Energie, nicht personifiziert, ein universelles Prinzip, welches Licht erschaffen hat. Und “er” setzt sich begrifflich ab von Urschöpfern, die an einem Verhandlungstisch sitzen.
    Es ist auffallend wie ähnlich das Verhandeln mit Annunaki & Co ist mit der aktuellen irdischen Situation: Minsker Abkommen, was immer wieder gebrochen wird, vereinbarte Zölle, die morgen nicht mehr gelten; Es gbit keinen einzigen Staat auf der Erde, der nicht seine eigenen Interessen hat. Wie wollen wir andere von etwas überzeugen, was wir selbst nicht können ?

    • Maggie:

      Liebe Katharina, wenn du das höchste Bewusstsein meinst, die URQUELLE allen Seins, dann solltest du nicht die Bibel zitieren, in der es um den Anunnaki-Gott Jahwe/Jehova geht.

      Zu deiner letzten Frage: WIR können niemand davon überzeugen, das muss schon die URQUELLE selbst tun und das geht für unsere Vorstellungen einfach zu langsam, wenngleich im gesamten Weltgeschehen diese Zeitspanne wie ein kurzes Hüsteln ist. Also Geduld und Abwarten ist angesagt!

  • ems:

    moin moin Maggie, :-))

    die Anordnung war eher nach oben gerichtet. 😉

    Wie Lao Tse schon sagte: In der Ruhe liegt die Kraft.

    und auch:

    Das Universum ist vollkommen. Es kann nicht verbessert werden.
    Wer es verändern will, verdirbt es. Wer es besitzen will, verliert es.

    Die Rosen gingen wohl nicht in den Briefkasten. 😀

    liebste Grüße Michael <3

  • Menschen sind einmalig schön.
    Emotional beseelt.
    Seien wir auf der Hut.
    Mit diesem Erbgut.
    Daß uns geläuterte Unvergleichlichkeit
    durch Raum und Zeit
    niemals fehlt.

  • Alex:

    Ich bin auch dafür, dass es einfach ohne Zeitverzögerung vorbei ist. Weil es eben schon viele bewusste Seelen gibt, die sich den Scheiß mit ansehen müssen. Oder eine dicke Entschädigung wäre zumindest angebracht. Und wieder die Frage: Wie viele Leben schuldet mir die Urquelle?

    Es geht immer noch viel zu langsam, die Dummen sind immer noch in Überzahl. und wenn aus aller höchster Sicht das Ende BESCHLOSSEN ist, finde ich es auch falsch, dass es dann möglich ist, dass die Dualität wieder zurückkommt.

    Wie lange müssen wir uns jetzt mit ansehen, wie die Leute schlafen? Ich hätte besseres zu tun, aber bin ja total eingeschränkt, vorallem finanziell. Ich kriege manchmal richtige Hassgedanken auf Schlafende, aber ich habe auch nicht gerade viel Auswahl, mich mit was anderem zu beschäftigen. Das ist doch Volter auf höchstem Niveau. Keine Lust mehr darauf, ganz ehrlich. Und immer wieder kommt dann auch eine Gleichgültigkeit gegenüber allem. Mal haste ein Hoch, mal ein Tief bla bla bla. Dann hat das Leben zurzeit seeeeehr wenig Abwechslung – wie im Knast. Man darf auch nix mehr machen, ohne dass man Angst haben muss, sich irgendeine Besetzung oder Attacke oder sonst was einzufangen. Wenn man Leuten beim Erwachen helfen will, stößt man auf Widerstand. Das sind halt paar Dinge, die mich ankotzen. Und dann muss man einer Urquelle vertrauen, die Sachen zulässt, dass man sich wirklich nicht mehr geliebt fühlen kann. Schützen kannste dich auch, wie Du willst, aber immer wird dann ein Loch aufgerissen und man kann attackiert werden, egal was für einen Schutz man hat. Ist doch bescheuert, ganz ehrlich.

    Ja, hier und da sieht man den einen oder anderen gerade erwachen oder es passiert mal was Gutes, aber trotzdem zieht sich das viel zu lange und ich frage mich wirklich, woher soll ich mir die Geduld nehmen? dann die Frage: Wo ist mein Leben? Antwort: Vorm Computer. der größte Teil meines Lebens spielt sich vor einem Bildschirm ab – hmmmm, vergeudetes Leben?

    • Maggie:

      “Woher soll ich mir die Geduld nehmen?”

      Hattest du mir nicht gerade heute Morgen noch geschrieben, dass es krass ablief, dass da urplötzlich so ne Power da war, die dich erhob? Oder hab ich da was falsch verstanden? 🙂

  • Alexandra:

    @Daniel: sehr billige Antwort, die mich in meinem Leben zum Glück nur sehr kurz zufrieden stellte. Magst du damit zufrieden sein. Du hast aber nicht einmal die Frage wirklich verstanden.denn diese Frage immer wieder gestellt, ohne dem Verstand alles zu glauben würde dich nicht zu so billigen Antworten führen. Schlaf aber ruhig weiter.

  • Alex:

    Maggie:
    07.05.2019 um 15:33 Uhr

    Ja, ich hatte dir sowas geschrieben, aber so im grunde läuft es ja trotzdem immer gleich ab. man bekommt einen Powerschub, macht dann was, denkt nicht dran, wie lange es dauert und stellt dann fest, dass man dann doch nicht so weit gekommen ist. Ich schrieb das jetzt auch nicht aus frust, sondern es sind ja Tatsachen, die ich erlebe. Selbst wenn ich bestens geleunt bin, hätte ich die Einstellung, dass es nicht schnell genug geht, weil ich schon immer so drauf war. Wahrscheinlich wird sich das auch nicht ändern. ich mag es, wenn Ergebnisse schnell und effektiv sicht – und erlebbar sind. Viele sagen immer “In der Ruhe liegt die Kraft”. ja, in der Ruhe liegt die Kraft, aber man kann ja auch in Höchstgeschwindigkeit die Ruhe bewahren. Ein kampfjetflieger oder Formel1 – Fahrer ist auch mit High Speed unterwegs und im grunde genommen ruhig.

    Ich habe es nicht so mit Geduld, weil ich oftmals gesehen habe, dass jeder seine eigene Vorstellung von Geduld hat. Vllt. liegt das daran, dass ich ja schon die ganze zeit geduldig bin und zu wenig ergebnisse dafür rausspringen. Ich weiß es nicht genau, kann es gerade nicht erkennen. Vllt. ist es auch deswegen, weil ich in meinem privaten Leben einfach viel zu kurz gekommen bin, es ist mir zu leer und zu eintönig. Echt sehr schwer, da die richtigen Worte zu finden. Ich bin irgendwie hin und hergerissen.

  • Birgit:

    Nachtrag
    Der Austausch mit Euch Allen gibt auch Kraft und Hoffnung…Danke in Liebe

  • ems:

    Liebe Birgit,

    gestern war hier auch ganztags grau in grau, heute morgen war es grau und bald drängte sich Hel durch die Wolken und am späten Nachmittag schien sie ziemlich hell, ich empfand es angenehm und entspannend!
    Ich wünsche uns für morgen mindestens genau so viel Sonne! 😉

    Lieber Alex,

    leider weiß ich nicht wie alt du bist aber Geduld war noch nie etwas für junge Leute und schnell bedeutet für die Urquelle unter Umständen Jahrhunderte – unsere Lebensspanne(im Moment) als Menschen/vergängliche materialisierte Körper ist ein Furz in der Ewigkeit, nicht mal ein Augenzwinkern!

    Wir empfinden und geben an die Urquelle weiter, wie sie das nun tatsächlich verarbeitet, ist sicher kaum jemandem bekannt, Siri vielleicht und anderen Engeln, weshalb es bloße Spekulation bleibt, wie der Zeitrahmen sich tatsächlich gestaltet!

    Deshalb solltet ihr euch alle schützen, so positiv es geht denken, jeden der euch nicht um Hilfe fragt, zunächst stehen lassen und euch auf eure seelische, geistige und körperliche Unversehrtheit konzentrieren – ich bin übrigens auch Hartzer – wenn ihr wieder ausgeglichen seid, solltet ihr auch wieder eure Menschlichkeit zeigen, in Maßen und nicht stürmisch, überquellend und ungeduldig sondern liebevoll!

    Man ändert nichts mit Hast, das beweist sich immer wieder auf’s neue!

    Ruhe und Achtsamkeit!

    ………

    Ich denke im großen haben wir getan was in jedermann’s Macht steht, jetzt können wir uns um die kleinen Dinge kümmern, herzliche/menschliche Aktivitäten an den Tag legen und versuchen unsere Mitmenschen(vor allem die Schlafschafe) mitzunehmen!

    Niemand muss müssen! Jeder darf helfen!
    Und ein jeder hat das Recht mitgenommen zu werden!

    Viel Kraft und Geduld und Ausdauer und Verständnis für ALLE ->>>
    in Liebe Michael

  • Maggie:

    Liebe Mitreisende!
    Ein Hinweis zu chaotischen Umständen, die neu in euer Leben kommen – also nicht das, was schon immer so schlimm war.

    Wir haben extreme Situationen, die man sich meist nicht erklären kann und fanden nun intuitiv heraus, dass es im Zusammenhang mit dem Dimensionswechsel und Zeitlinienwechsel oder der Auflösung dieser zu stehen scheint. Mein Test sagt JA und der eines Freundes, dem gerade sowas passierte, zeigt ebenfalls JA an.

    Das könnten verrückte Begebenheiten im Straßenverkehr sein, wie auch Busse, die nicht fahren und auch Magier, die aus einer anderen Zeitlinie in unsere kurz hinein wirken.

    Ich teste auch, dass es bis zu 3 Wochen anhalten kann. Ich würde so wenig Aktion wie möglich empfehlen.

  • Alex:

    Danke Michael,

    ja, ich würde mich auf jeden Fall noch als jung bezeichnen. Hast gut getroffen. Ja, die Urquelle verstehe ich immer weniger, muss ich sagen. Sie geht Wege, die ich nicht verstehen kann und vllt. auch nicht will. Es gibt noch so vieles, was ich während meiner jungen Zeit sehen und erleben will, aber stattdessen darf ich mich viel langweilen oder mit Schlafschafen zu tun haben oder halt Sachen, auf die ich erst mal keine Lust mehr habe. Ok, hin und wieder passiert mal bisschen Action in meinem Leben, aber sonst ist viel zu Hause rumsitzen angesagt. Ganz ehrlich, ich will mal ne Weile nichts mehr von Erwachen, Spiritualität, Engel, Urquelle usw. wissen. Einfach mal nur ich selbst sein, an einem Ort, von dem ich schon immer geträumt habe mit Leuten, die mir gut tun, mit denen man schöne Zeiten erleben kann. Wo soll es denn sowas zur Zeit geben? Ich will einfach mal nur mein Ding machen und mich mal entspannen und mal wirklich ne Weile nix mehr wissen. Sowas wie eine Parrallelwelt, in der es das ganze Affentheater gar nicht gibt. Weil ich drehe langsam durch vor dieser beschissenen Kiste. Aber so ist das, wenn man kein Geld hat. Man ist sooooooo eingeschränkt. Ich komme auch garnicht auf die Idee, was mit einer Frau anzufangen, die existieren gerade nicht. Welche Frau will einen Hartzer? “Oh, Schatz, ich hatte letztens ne Sanktion, kannst Du vllt. das Eis bezahlen?”

    Da kann mir sonst wer kommen und sagen, dass Geld nicht das wichtigste wäre. Darunter leide ich am meisten. Ich kann mich auf meinem eigenen Heimatplaneten nicht frei bewegen, weil ich nicht genug bedrucktes Papier habe. Ich muss aufpassen, dass ich nicht zu viel von den leckeren tropischen Früchten kaufe, die Mutter Natur uns eigentlich schenkt, weil sonst mein Tagessatz von 12€ überschritten wird. Ich darf mir nicht mal ne neue Hose kaufen, weil es sonst für Essen nicht reicht. Ganz ehrlich, hätte ich Kohle, ich würde alles viiiiiel besser wegstecken. Aber wahrscheinlich darf es uns nicht zu gut gehen. und dann sitze ich da und es kommt ein Hass hoch aus der tiefsten Tiefe und dann diese schleichenden, kriminellen Gedanken. Arbeiten gehen würde einem die Energie rauben, wenn es nicht die wahre Berufung ist und würde die Matrix aufrecht erhalten. Die eigene Berufung (Musik) ist aber gefährlich, da ein riesen Teil so verseucht von sm ist, dass es sich nicht mal reinigen lässt. Man hat kaum Chancen in der Musikbranche, aber der eine oder andere Erfolg wurde schon erreicht. Aber davon kann ich mir halt immer noch nichts kaufen. Und wer weiß, wie lange das noch so bleibt.

    Dann wird man attackiert oder sonst irgendwas passiert, die eigene Familie lehnt sich gegen einen auf, was zum Glück länger nicht mehr vorgefallen war. Dies das, Ananas. Ich komm dann auch mal zum Ende jetzt. Das ist jetzt nicht aus Frust geschrieben, sondern einfach wahr. Es ist eine reine Beobachtung, die ich so mache. Beurteilen kann sie jeder selber für sich.

  • Birgit:

    DANKE liebe Maggie
    Denn heute morgen steht ein HAARP HIMMEL wie im Bilderbuch….sodass ich bereits überlegte …wieder aktiv zu werden.
    Ansonsten rauschen heftige Entscheidungen herein…die buchstäblich Leben oder Phys. Tod bedeuten können.
    Ich mach nix und lebe meine Liebe….auch mit meinem …neu ins Leben getretenen Partner. Mehr Zentrierung auf den neuen Job und das Herz.

  • Alexandra:

    …hm… gestern zog der Geldautomat meine Bankkarte ein, ich hatte noch nix gemachtund es gibt absolut keinen Grund. Das Gerät sagte dann, wir behalten ihre Karte ein, bitte kontaktieren Sie Ihre Bank. Schönes Gefühl. Habe ich dann gemacht, (andere Bank als das Gerät). Es gab keinen Grund, Karte wurde gesperrt, neue beantragt. Soviel zu den Merk-Würdigkeiten…
    Liebe Maggie, sicher können auch Tiere betroffen sein, oder? Mein Pferd hat seit längerer Zeit dicke Ohrspeicheldrüsen, die kriegen wir mit nichts weg. Schon viel versucht. … hast du da eine Idee dazu?
    Herzensgruß
    Alexandra

  • britta:

    Ihr Lieben,

    ich lese und staune was so passiert und bei einigen Schreibern auslöst. Da sch die Dunklen von Energie nähren und diese E. dann im Quantenfeld vorhanden ist möchte ich dazu ein paar Sätze schreiben.

    Das Wort Hoffnung und seinen daraus resultierenden Emotionen sind ebenfalls ein gutes Futter für die Dunklen. Aus dieser Hoffnung gingen zuvor und dabei Gefühle von Leid in jeder Form in das Quantenfeld wo es bleibt und auf Resonanz wartet. Wenn nur Glücksgefühle ins Quantenfeld gesendet würden könnte Jeder ein “Hans im Glück” sein wenn er auf Empfang der positiv geladenen Energie stünde.
    Ich habe vor einiger Zeit einen neuen und längeren Text über das Quantenfeld mit seiner Energie gelesen worauf auch auf die Bedeutung des Wortes Hoffnung eingegangen wurde.

    Dort wurde unter anderem darauf hingewiesen das dieses Wort Hoffnung darauf abzielt noch geduldiger sein “Säcklein” zu tragen. Das war sehr stimmig. Wir sollen die Hoffnung hochhalten was jedoch ein Verharren voraussetzt.
    Aus dem gelesenen Text habe ich für mich entnommen das die Hoffnung ein sehr schlechter Ratgeber ist. Ein Jeder soll sein Glück selbst in die Hand nehmen, was unter bestimmten Umständen äußerst schwierig sein kann aber nicht muß.

    Auch mir passieren komische Sachen. Ich bin z.B. sehr sensibel und wenn ein Fremder sich anmasst mir etwas negatives zu sagen dann meint mein “kleiner Mann im Ohr” mir ständig einreden zu wollen das jener Kommentar nicht so schnell aus meinem Kopf verschwindet.
    Es fällt mir so manches mal schwer diese “Nichts sagenden Kommentare” aus dem Kopf und die dabei auftretenden niederen Schwingungen in mir zu eliminieren oder sie wirkungslos verpuffen zu lassen.

    Ich frage mich warum mir manche solcher kurzen neg. Kommentare (die es nicht wert sind das sie im Kopf rumschwirren)so zu Herzen gehen.

    Ich begebe mich dann meistens in die Beobachterrolle und schaue mir die Szene noch einmal vor meinem inneren Auge an. Meistens stelle ich fest das ich darauf gar nicht hätte reagieren sollen, es aber dennoch tat indem ich mich zum Kommentator hindrehe und eine mündliche Aussprache auf später anbiete.
    Meistens sind diese Kommentatoren dann nicht gewillt auf dieses Angebot einzugehen und verschwinden.
    Das ist für mich immer eine komische Angelegenheit, aber ich arbeite daran das diese Szenarien für mich nicht mehr auftauchen sollen.

    Und zu diesem Beitrag möchte ich noch anmerken, das bereits seit vielen Jahren sich NIEMAND von den Regierenden an Abmachungen, Verträge ect. hält.
    Jeder dieser Regierenden macht was er will. Nur der Schlafmichel hält sich an seine auferlegten Pflichten und läßt das Rad weiter laufen.

    Ich denke jedoch das sich das bald ändern wird, denn das Chaos ist vorgesehen. Aus dem Chaos wird etwas Neues entstehen und da sollte sehr aufgepasst werden das nicht wieder ähnliche oder schlimmere (Despoten-Soziopathen) auf der Bildfläche erscheinen.

    Habe ich eine Lösung? Momentan nicht, eventuell kommt mir ein Geistesblitz den ich einfangen kann um eine Lösung ausarbeiten zu können. Aber was weiß ich denn schon-nur das es so nicht weitergehen wird.

    Haltet Euren “kleinen Mann im Ohr” in Schach!

    Sende Euch herzliche Grüße

  • Karin:

    Hallo ihr lieben,

    Ich hatte vor ein paar Tagen den schlimmsten Angriff, der mir je passiert ist.
    Und das während meiner Arbeit im Kindergarten!
    Ich wurde von einem Magier aus einer anderen Zeitlinie angegriffen!
    Zum Glück arbeiten meine Kolleginnen auch mit Ihrer Herz Kohärenz und Absichten und so gelang es ihnen mir zu helfen.

    So etwas habe ich noch nie erlebt!! Körperliche Schmerzen, extremer Schwindel und absolute Zusammenbruchs Gefühle!

    Die Kinder “drehten auch durch (1 -2,5 Jahre). Diese dunkle Energie floss in den Raum,
    ABER wir haben es gemeinsam geschafft!!!!! Die Energie zog sich zurück und die Kinder normalisierten sich wieder (sehr schnell).

    Das aktivierte SY wurde von den Kleinen auch erstaunt wahrgenommen, die Augen hättet ihr sehen sollen! Ein klarer Beweis, das diese kleinen Kinder alles spüren BEVOR sie durch die Matrixprogramme “Erziehung und Gesellschaftsformen” abgestumpft werden.

    Mir gehts wieder gut, aber diese Erfahrung braucht keiner!!!!

    Der Magier wurde in dieser Situation nur weg gedrängt. In einer Extra Arbeit durften wir ihn der Urschöpferin übergeben.

    Seither fühlt es sich wieder frei an.

    NUN MEINE GEDANKEN DAZU:
    WARUM IST DIESER ANGRIFF NÖTIG GEWESEN??? KOMMT DIE ANDERE SEITE VIELLEICHT DOCH EXTREM IN BEDRÄNGNIS????

    ODER WACKELT DAS KONSTRUKT MIT ALL DEN ZEITLINIEN, WEIL SICH DOCH WAS NEUES DURCHSETZT???

    PS: Neulich sagte eine Kollegin zu mir im Kindi. ” alle Kinder lieben dich und alle Erzieherinnen schätzen dich…..du bringst immer Frieden Freude und Ruhe in jedes Geschehen”

    DAS IST UNSERE ENERGIE LEUTE, WENN WIR MIT UNSEREN HERZEN SEHEN UND HANDELN!!!
    vergesst das nicht und HANDELT so oft es geht aus dem Herzen.
    Es ist wie ein Stein der ins Wasser fällt und Kreise zieht!!!!

    Das sind meine Erfahrungen meines 53 jährigen Lebens!!

    Von Herzen

  • ems:

    Lieber Alex,

    du hängst dich leider immer wieder am Hartz auf – das genau ist es, das dich immer wieder herunter zieht, deine Situation, die “sich” nicht ändert! Du änderst scheinbar nichts und wartest dass die Allgemeinheit etwas ändert oder Justizia Gerechtigkeit(?) herbei führt!?

    Du solltest von deinem Weg abbiegen, dann wird sich deine Situation auch ändern, Herangehensweisen prüfen und verändern!

    Ich hatte noch nie eine Sanktion, auch wenn ich die Damen und Herren des öfteren mal zurecht gewiesen habe, meine letzte Aktion war eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen einen Abteilungsleiter, die durch einige Instanzen schlug und die Wellen noch mehr geglättet hat!

    Es ist wesentlich, die Spielregeln einzuhalten, auch wenn die Gegenseite glaubt, immer wieder falsch spielen zu müssen, es zahlt sich aus, genau hinzusehen/-hören und überlegt zu reagieren!

    Ich wünsche dir viel Kraft und Erfolg auf deinen “Abwegen” und bei der Änderung “deiner Situation”!

    liebe Grüße Michael

    • Maggie:

      Lieber Michael und lieber Alex,
      vorbeugend möchte ich euch bitten diese Diskussion hier zu beenden, denn das hatten wir alles schon einmal unter einem anderen Thread vor Kurzem und Alex hatte ausführlich Gelegenheit sich zu erklären. Danke!

      • Maggie:

        Ich möchte an dieser Stelle nur mal kurz erwähnen, dass ich heute Morgen alle Kommentrae freigeschaltet habe und nun feststelle, dass es nicht geschehen ist.

        Ich habe nun aufgrund weiterer kurioser Begebenheiten eingefordert, dass alle Bewusstseinsreisende in der richtigen Zeitlinie bleiben oder hinein gelangen, die Zeitlinien der neuen Erde – und kein hin- und her- switchen mehr!
        Wäre vlt. gut, das zu bekräftigen.

  • Tobias:

    Lieber Alex, fühle dich von mir gedrückt. Ich finde es schade, so viel Schmerz zu lesen. Allerdings verstehe ich schon wie du dich fühlst. Das Problem ist, dass man als aufgewachte, spirituell weiterentwickelte Person eine ganz anderen Plan vom Leben hat. Wenn man sich hier aufhalten will, dann muss man doch immer irgendwelche Regeln der Archontenmatrix erfüllen. Ich habe teilweise das gleiche Problem. Wenn auch mit anderen Rahmenbedingungen. Ich habe eine Partnerin und zwei Kinder. Auch hier wird die Schlingel immer enger. Die Ärzte drängen die Impfungen auf und meine Frau kommt so langsam ins straucheln und schenkt den Ärzten schon fast Glauben, wegen ihrer Aufdringlichkeit. Da muss ich auch immer aufpassen, dass ich nicht gänzlich ausraste und abhaue. Immer schwierig, wenn man schon weiter erwacht ist.
    Ich kann dir leider keinen richtigen Rat geben. Ja, wenn man arbeitet, dann ist man natürlich der Matrix unterworfen. Hier kommt es aber auch drauf an, was man arbeitet. Lässt es sich mit der spirituellen Einstellung verbinden? Man kann es auch aus der Sicht sehen: Du bist einer von den guten und bist undercover unterwegs, um die Leute aufzuwecken und höher Schwingen zu lassen. Ich treibe sehr viel Sport. Sport lässt mich höher schwingen. Außerdem liebe ich es, wenn ich mit meinem Körper kämpfen muss. Es tut ihm ja gut und deshalb habe ich mich auch entschieden, beruflich in die Richtung zu gehen.
    Ob das jetzt ein Trost ist, weiß ich nicht. Aber es ist eine Art, wie man besser damit haushalten kann.
    Und das mit dem Geld kann ich nachvollziehen. Ich möchte jedoch sagen, dass ich auch mal so dachte und sehe Geld mittlerweile als böse. Ich meditiere und gehe so oft ich kann in den Wald. Dort finde ich jedes mal die Lösung. Ich erde mich auch am liebsten im Wald. Seit dem stehe ich auf und freue mich auf jeden Tag. Ich freue mich, nur wenig Geld zu haben. Stattdessen habe ich mittlerweile Lust, jeden Tag mehr an meinem spirituellen Aufstieg zu arbeiten.
    Ich war damals depressiv. Wegen all den Gründen, die du auch aufgezählt hast.
    Wieso konzentrierst du dich nicht auf die Musik? Ich habe auch Musik produziert. Was ist die Definition von Erfolg? Willst du damit Geld verdienen? Ich freue mich schon über einen Zuhörer. Mach Musik. Die versetzt Berge. Am besten im anderen Kammerton. 432 Hz zum Beispiel.

    Ich hoffe, dass ich etwas helfen konnte.

  • Mariechen:

    Liebe Maggie,
    zu Deinem Kommi von gestern um 22:57:
    Unsere heftige Situation gerade: wir schlittern in eine Trennung – mein Mann und ich. Es ist kaum zu begreifen, bei allem Guten in den letzten 22 Jahren. Mein Mann scheint festzuhängen, wirkt fast schon besetzt. Weder ich noch die Kinder kommen wirklich an ihn ran so dass eine Trennung fast unausweichlich wird.
    Und ich frage mich – ist das gerade nur der Schleier, der gelüftet wird und zeigt, dass unsere gemeinsame Zeit zu Ende ist oder funkt hier irgendwas/jemand gewaltig dazwischen? Das nimmt mich so ein, dass ich gar keine Kraft mehr habe… Fällt Dir dazu was ein – ich wäre wirklich dankbar, endlich einen Ansatz zu finden, dass die Lähmung hier aufhören kann…

    Herzensgrüße, Mariechen

    • Maggie:

      Ich tippte erst auf unterschiedliche Zeitlinien, aber das ist es nicht. Er wird fremdbestimmt, spontan finde ich Subliminal-Programmierung zutreffend. Aber da gibts noch mehr, bitte schreibe mich per Mail an mit den Daten.

  • Alexandra:

    Liebe Karin, liebe Britta,
    Das passt so wunderbar zu dem, was ich täglich erlebe und erfahre… (wobei ich noch keinem solchen Angriff ausgesetzt war.)Aber als ich eben im Wald war, verband ich mich immer wieder mit dem Wald, deren Bewohner, Mutter Erde … und da kommt solche eine Dankbarkeit bei mir r auf für all diese liebe, die sich in der Natur verschenkt, ganz bedingungslos. Ein immer wieder sich erfüllendes „trotzdem“, ohne Gewalt… es wächst alles, so wunderbare Pflanzen, die uns sogar tun. Und das trotz Haarp, chems und all der Gewalt die der Natur täglich angetan wird. Das ist LIEBE in ihrer reinsten Form. Sich mit ihr verbinden zu dürfen schafft ein Resonanzfeld, was stärker ist als die dunkle Macht. Deshalb ziehen sie ja jetzt an jeder Strippe, jedem Strohhalm. Auch mich ziehen Gedanken immer wieder weg von der reinen Offenen Wahrnehmung. Aber dann werden halt einfach die Gedanken gesehen. Gern mach ich auch die Quantenpause Atmung immer wieder, unfachmännisch ausprobieren, was gut tut. Eine Blume ganz zu betrachten, das kann es schon sein…. das alles gibt Kraft um dem entgegenzuwirken was uns (das was wir zu sein scheinen) bedrohen will.
    Mit dem Herzen sehen…
    Alles Liebe
    Alexandra

  • Mona Lisa:

    Sprachverhunzung vom Feinsten, so auch hier. Unser Sprechen hat vielerlei Auswirkungen auf uns.

    Kindi (Autokorrektur weigert sich), soll wohl Kindergarten bedeuten.
    Kommi = Kommentar
    Lapi = Laptop
    Hausi = Hausaufgabe

    Achtet auf eure Worte, so viel Zeit muss sein!

  • Corazon:

    Hallo Alex, (07.05.19 23:33)

    irgendwie habe ich gerade den Impuls auf Deinen Kommi zu antworten.
    Vorausgeschicken möchte ich, dass ich Dich voll und ganz verstehe!
    Dieses Geldsystem ist genau das, womit sie uns versklaven und packen wollen/können.
    Denn natürlich steht jedem, der hier inkarniert genug gutes Essen, ein Dach über dem Kopf, Kleidung zu- grundsätzlich- einfach nur, weil er hier ist. Aber wir wissen ja alle, wie die Ressourcen, die eigentlich für alle mehr als reichen, verteilt sind.
    Dennoch kann man mit wenig Geld ausbrechen aus der vermeintlichen Box! Ich bin mit Sicherheit einige Jahre älter als Du und spreche da aus reichhaltiger eigener Erfahrung! Es braucht Mut, Kreativität und Abenteuergeist um etwas Schönes zu erleben- nicht zwingend viel Geld. Du bist jung! Ich schlage Dir vor, mache Dich doch mal auf den Weg für ein Abenteuer! Ich kenne den Hartz IV- Satz und sage Dir mit 12€ am Tag kannst Du an anderen Orten dieser Welt reichlich exotische Früchte essen. Ich bin in meinen jungen Jahren mit fast nichts in der Tasche verreist. Ich bin mit einer Freundin einfach Richtung Süden getrampt in vollem Vertrauen und alles hat sich wie von selbst gefügt, wir hatten immer zu Essen, haben draußen am Strand geschlafen und ganz tolle Menschen getroffen. Gerade im Sommer kann man im Süden auch heutzutage noch mit ein wenig Straßenmusik etwas Geld dazu verdienen oder auf Fincas aushelfen. Außer Trampen kann man auch nach Mitfahrgelegenheiten, manchmal sogar kostenfrei, suchen. Nutze doch den Sommer, um einmal für einen Monat aus Deiner gewohnten Umgebung auszubrechen. Sei kreativ, Du bist nicht gefangen, dort wo Du bist! Genau das versucht man uns ja zu indoktrinieren!
    Mache Dich auf den Weg mit dem kostbaren Gut Deiner Kreativität und Mut in der Tasche.
    Man hat uns so sehr programmiert, dass alles vom Geld abhängig ist, das wir es doch tatsächlich glauben. Aus einer Situation ausbrechen, die SCHEINBAR auswegslos ist, schafft völlig neue Möglichkeiten! Wenn Du Dich weiter versteckst, haben sie doch erreicht, was sie wollen.

    Herzensgrüße,
    Corazon

    • Maggie:

      Liebe Corazon, das ist sicher lieb gemeint, aber wie ich schon schrieb, haben wir das alles schon durch diskutiert und zu deinem Vorschlag an Alex: Er kann und will seine Familie nicht verlassen.

      Bitte lasst uns das Thema nun hier beenden.

  • Valérie:

    MonaLisa,
    freundliche Abkürzugen sollten eigentlich kein/das geringere Problem darstellen – ich finde es schade, daß nicht jeder seine Kommentare einfach nochmal durchliest und dadurch die vielen orthographischen und grammatikalischen Fehler noch finden könnte – die tun (nur mir?) weh
    Viele Grüße
    Valérie

  • Mona Lisa:

    So! Ich fahre jetzt mit der Strassi ins Schwimmi weil das meine Frusti senkt.

    Da muss nichts getestet werden, liebe Maggie, dieser auf “i” endende Abkürzungsschwachsinn ist ohrenbetäubend, geisttötend, kurz nur primitiv.

  • Tine:

    Liebe Maggie,

    zu Deinem Kommentar von 15.50 Uhr:

    ich konnte heute Morgen so zwischen 7.45 und 8.00 Uhr Deine Homepage als einzige nicht aufrufen. „ Seite konnte nicht geöffnet werden da der Server nicht antwortet“ keine Verbindung mit dem Server oder so ähnlich…

    Seit heute Mittag funktionierts wieder.

    Liebe Grüße

  • Biggi:

    britta 08.05. 09:09

    Zur Hoffnung. Super!
    Die Dunkelmumpies bauen Hoffnung auf, damit wir mal dran schnuppern können, wie schön es sein könnte.
    Und dann lassen sie die Hoffnung wieder zerplatzen und reiben sich die vollen Loosh-Bäuche.
    Könnte durchaus sein ja.
    Wie auf der Kirmes. Rauf runter, rauf runter.

  • Alex:

    Danke Corazon, Tobias und Michael,

    aber ja, lasst uns das Thema beenden. Irgendwie komme ich mir heute doof vor, dass ich wieder so einen Text geschrieben habe, obwohl ich mich da schon mal drüber ausgelassen hatte. Die Dinge sind gerade, wie sie sind und ich schau danach, dass es besser wird und gut is.

    Danke euch vielmals!!!

  • ems:

    oggeh Maggie, ist angekommen. 🙂

    wenn Herr Alex mal ein bisserl was beherzigt wird’s auch. 😉

    Ich hatte keine Problem deine site aufzurufen, während die Freischaltung etwas zäh war – macht aber nix, ist ja jetzt alles da oder?

    gaaaanz liebe Grüße aus dem Regenwald Michael <3

  • britta:

    Biggi:
    08.05.2019 um 17:24 Uhr

    Es hat sich sehr stimmig gelesen, denn auch der Volksmund sagt etwas dazu:
    “Die Hoffnung stirbt zuletzt”
    Und dieser Satz sagt bereits ALLES.

    Ich denke das bei mir der “kleine Mann im Ohr” auch so ein Programm ist mich solange als möglich in einer niedrigen Schwingung zu halten. Das fühlt sich auch nicht gut an.
    Meistens stelle ich mir dann selbst (wenn ich es selber nicht schnell genug weg bekomme) eine Frage, auf die mein Verstand keine Antwort wissen kann. z.B. gibt es morgen am Himmel Wolken? Selbstverständlich weiß ich es auch nicht weil ich den Wetterbericht für den nächsten Tag noch nicht gehört oder gelesen habe.
    Es kommt jedoch auch vor das ich dieselbe Frage noch einmal wiederholen muss oder mir eine neue Frage ausdenken muss damit im Kopf Stille einkehrt.
    Ich nehme Fragen die völlig unbefangen sind um wieder ruhig zu werden sowie auch nichts was mit mir zu tun hat.
    Dies mal so als Tipp wie ich es anstelle, evtl. hilft es ja auch bei Euch falls Ihr das mit dem “kleinen Mann im Ohr” auch kennt.

    Herzliche Grüße

  • Biggi:

    britta

    08.05. um 21:44

    Zu dem “kleinen Mann im Ohr” (zum Schweigen zu bringen):
    Irrationale Fragen stellen (und ihn/es damit aus dem Konzept) ist eine gute Strategie ja.

    Achtsamkeit auch.
    Ich zitiere hier mal eine Weisheit von Thich Nhat Hangh:

    Wenn du Tee trinkst, dann trinke Tee und wenn du gehst, dann denke nicht ans Rennen.

    Oder 5 Minuten am Tag darauf konzentrieren: Was sehe ich, was höre ich, was fühle ich, was schmecke ich?

    Ansonsten kann man es jederzeit während seines täglichen Tuns trainieren.
    Beim Einkaufen, abwaschen, bewusstes Gehen, atmen. Immer mal wieder zwischendurch.
    (Für die Medi-Muffel).
    10 Minuten am Tag sollen ausreichend sein, muss also kein Disziplin draus gemacht werden.

    Zur Hoffnung:

    Wenn du nichts erwartest, kannst du auch nicht ent-täuscht werden.
    Wir unterlagen zuvor also einer Täuschung.
    Wir haben uns etwas ausgemalt, was nicht echt ist und das neigt konsequenter und gemeinerweise dazu, unerfüllt zu bleiben.
    Wir haben also mit unserem Kopf etwas ersonnen/erhofft.
    Wenn wir tatsächlich etwas erleben (tolles Gespräch oder so) und es stellt sich ein schönes Gefühl ein, dann ist es echt (im Augenblick), keine Illusion und zerplatzt somit auch nicht.
    Wenn ich nun aber denke: ‘das nächste Mal wird es wieder so toll’, wirst du höchstwahrscheinlich ent-täuscht.
    Also alles, was aus dem Kopf kommt und auf die Zukunft gerichtet ist (Hoffnung), ist Fake und hat somit das Potenzial uns zu ent-täuschen.
    Und daran laben die Dunkelmumpies sich.

    Mögliche Lösung: Cool bleiben. Abwarten. Neutral, mittig, die Situation nicht im Vorfeld bewerten.
    Nicht euphorisch werden und nicht am Boden zerstört.
    Und somit denen die Nahrungsquelle vermiesen.
    “Die” machen sich da ein Späßchen draus, da bin ich mir ziemlich sicher.

  • Maggie:

    TAGESENERGIE

    Liebe Mitreisende nach 5D! Die letzte Zeitlinie der Dualität löst sich auf, wahrscheinlich gibt es dann Morgen nur noch die Eine, die zur neuen Erde gehört und nach 5D führt. Alles ist ein völlig neues Geschehen im Universum und so müssen wir uns immer wieder auch überraschen lassen, was als nächstes kommt oder warum es nicht so kam, wie geplant. Es spielen halt immer viele Begebenheiten zusammen und können nur zusammen existieren; nimmt man dann einen Baustein weg, könnte vorübergehend alles zusammen brechen und wir können es uns momentan nicht mal erklären. Es ist kompliziert, aber es steht alles unter Beobachtung und wird immer wieder von Schritt zu Schritt neu entschieden.

    Heute hoffen wir, dass mit dem Wegfall dieser Zeitlinien auch die letzten Dunklen, die sich dort versteckten (Magier, Anunnaki, Reptos und Schlangen) keinen Raum mehr in in unserem Leben haben werden.
    Empfehlung: Heute nichts entscheiden und wenn es noch so gut daher kommt – könnte der letzte Versuch der Dunkelmumpies sein, dich auf ein falsches oder kräftezehrendes Gleis zu führen!

    Ansonsten habe ich gerade ein so schönes Fundstück entdeckt, dass ich mich entscheide es hier einzustellen, weil es so erfrischend ehrlich ist und unsere Gedanken sein könnten:

    Und es gibt auch Neues.
    Aber es ist entweder nicht in Worte zu fassen –
    oder ich habe keine Lust dazu.
    Und das, was ich in ganz einfache, vordergründige Worte fassen kann, das tu ich jetzt:
    mir hängt der Prozess gerade mal zum Hals raus.
    Aber so was von zutiefst.
    Dieser erstaunliche, phänomenale Prozess, ja,
    er ist mein Leben, deswegen bin ich hier,
    das ist unzweifelhaft so.
    Und doch: ich möchte einfach nur pupennormal
    über das Wetter reden (tu ich auch),
    ich möchte keine violetten Flammen mehr visualisieren,
    sehen und hören (ach, die hört man ja gar nicht)
    und bitte, gehen Sie mir weg mit Meditation,
    Invokation und ganz hier und jetzt im reinen Sein sein
    (im Ernst: ist schon nicht schlecht, ganz hier zusein) –
    und dann noch: muss es denn imer nur die Liebe sein,
    die im Munde geführt wird?
    Es gibt doch so viele schöne Worte, –
    da lasse ich die Liebe einfach mal außen vor
    (Ich Bin Liebe, das muss ich ja nicht ständig
    auf meine Fahnen schreiben)
    und stattdessen rede ich
    von Milchhörnchen und Kaffee.
    Geht doch.

    Wenn mein überwältigender Überdruss
    wieder abgeebbt ist – und die Wellen sind bisher
    immer wieder nach ihrem Kommen auch gegangen,
    weil sie barmherzig sind – dann werde ich berichten –
    falls Worte hinreichen
    in diese merkwürdige Welt der Wanderung
    von 3D nach 5D – oder wars gleich Einheit?

    Mut, Kraft, Zuversicht, Vertrauen
    und Durchhaltevermögen
    wünsche ich euch Lesern.
    Viola

  • hubert hradil:

    Vielleicht gehört meine Frage hier nicht rein, Maggie, dann bitte einfach ingnorieren.
    Es werden immer wieder die Magier als dunkle Mächte beschrieben, warum ist das so und wen meint man generell damit?
    Ich persönlich sehe einen Schamanen oder einen Energetiker der mit den Kräften der Natur arbeitet auch als Magier.
    Danke im Voraus für eine Erklärung

    • Maggie:

      Es ist wie überall, wo Macht im Spiel ist: Es gibt immer welche, die sie zum Negativen nutzen, sowohl bei menschlichen Leitern (Sekten, Seminaren), als auch bei Schamanen.

  • Alex:

    Liebe Maggie und alle,

    ich erinnere mich, wie ich in letzter Zeit häufiger Deja Vus hatte.

    Bis ich aber vor kurzem einen Beitrag hier las, der Deja Vus erklärt, wusste ich nicht, dass es dann bedeutet, dass sich die Zeitlinie wechselt/ändert.

    Ein Freund meinte damals: “Immer wenn Du ein Deja Vu hast, muss man alles anders machen, als man wollte.” Zitat Ende.

    Und mir ist klar, dass wenn man etwas anders als üblich macht, die Zeitlinie wechselt. Jetzt kommt der Oberknüller zu der Story. Dieser Freund hat rein garnichts mit Spiritualität zu tun und lässt sich da üüüberhaupt nichts erzählen, obwohl ich aber hin und wieder erkennen konnte, dass er eine alte Seele sein muss. Aber ich bin gespannt, ob es da eine Zunkunft geben wird, in der er anders ticken wird. Wenn ich diesen Kommi von Maggie so lese und es wirklich so stimmt/kommt, dann will ich es nicht hoffen, sondern sehe es kommen, weil es ja anders nicht gehen kann. (Eine kleine Anspielung auf das Thema Hoffen aus einem anderen Kommi, was ich eben genau so sehe, weil es sich sehr stimmig anfühlt). Dann ist es keine Hoffnung, sondern Zuversicht. Und ich glaube, wir sollten Hoffnung mit Zuversicht einfach tauschen, was aber ehrlich gesagt, schon noch etwas schwierig ist, weil man ja auch seine Beweise für sich sammeln muss. Es MUSS halt was geschehen, was uns Zuversicht gibt!

    Herzensgruß

  • Sally Sunrise:

    Hallo, Ihr Lieben,
    ja, ja, in 5D sind wir jetzt, und diesen Schritt habe ich auch ganz bewusst vollzogen, trotzdem haben die mich noch mal bös drangekriegt! Leider gehöre ich zu denjenigen, die immer noch bös attackiert werden. Das bedeutete jeden Tag mehrmals reinigen und die Verchippung abmachen usw. und den Engeln der GO übergeben. Dann konnte es passieren, dass der Heilstrom/ Heilenergie nicht lief und wieder brauchte ich die Engel. Aber heute Morgen funktionierte gar nichts, wirklich nichts. Ohne Heilstrom, das geht gar nicht und so überlegte ich, was los ist. Dabei kam ich drauf, dass die mich wieder in 3D geschubst hatten, damit sie freie Hand hatten mit mir. Also bin ich per Beschluss wieder in 5D zurückgekehrt, rief die Engel der GO an und siehe da, es ließ sich alles lösen, und auch der Heilstrom floss wieder!
    Allerdings hatte das denen nicht gepasst, sie machten daraufhin irgend etwas mit meinem linken Knöchel, was bestimmt noch 2 Stunden lang richtig weh getan hat.
    Also, noch wachsam sein, passt gut auf euch auf!

    Alles Liebe
    Sally

    • Maggie:

      Danke, liebe Sally, dass du trotz deiner schwierigen Umstände die Energie aufbringst, um uns durch deine Erfahrung zur Vorsicht, aber auch zur Zuversicht zu erinnern.

      Ich möchte deshalb an dieser Stelle nochmals wiederholen:

      Heute hoffen wir, dass mit dem Wegfall dieser Zeitlinien auch die letzten Dunklen, die sich dort versteckten (Magier, Anunnaki, Reptos und Schlangen) keinen Raum mehr in in unserem Leben haben werden.
      Empfehlung: Heute nichts entscheiden und wenn es noch so gut daher kommt – könnte der letzte Versuch der Dunkelmumpies sein, dich auf ein falsches oder kräftezehrendes Gleis zu führen!

  • Claudia.s:

    Hallo aus Wien!
    Ja , gestern saß ich mit einer Kollegin (Freundin) im Nachtdienst und wir sprachen(eigentlich klagten, jammerten mit einem Hauch Sarkasmus,Verzweiflung Wut und liebe war auch dabei).zitat meiner Freundin , ich sollte wieder mehr meditieren, meine Antwort , geh bitte, ich will einfach wieder das sein das ich bin natürlich ganz ,meine Frage an Sie war dann, du u was kann ich tun ich will aus dem Prozess aussteigen ,glaubst du gibt es da eine Ausstiegs – Klausel , sie meinte nein,ich, mir reichst ich habe es schon so satt ,ABER, und ich liebe die Bäume(die Natur zeigt mir immer das die Schöpfung nicht völlig wahnsinnig und entgleist ist) und dieses Mal will ich es schaffen,glaubst du schaffen wir es?,sie,claudi ich weiß nicht
    Naja so war es gestern, und ja genug ist genug ,ich brauche neuen Humor und. Kreativität auch Hoffnung und eine Mega Portion vertrauen
    Also auf ein weiteres alles

  • Barbara M.:

    Danke Maggie für die wundervollen Neuigkeiten.
    Wenn ich kurz noch Ergänzen darf, wie sollten auch sehr auf unsere Schwachstellen achten. Mir fällt nämlich schon seit einigen Tagen auf, dass ich beim kleinsten Trigerer ausflippe, obwohl ich mir jedes Mal vornehme ihn als solchen so Erkennen und ruhig zu bleiben. Das schlimme ist, dass ich es sogar noch merke, mich aber trotzdem “reiten” lasse, oder wie Sally sagt in 3D zurückgeholt werde. Oft genau dann wenn ich fröhlich und ausgeglichen bin und denke endlich in der Liebe zu sein. Bin jetzt aber Zuversichtlich dass ich es beim nächsten Versuch schaffe und oben bleibe. 😉

  • Biggi:

    Zuversicht ist genial Alex, danke!

  • Biggi:

    Hoffen und Bangen liegen dicht beieinander (grad noch eingefallen).

  • Barbara K.:

    Hallo an alle
    Ja die Nacht war wieder richtig blöd. Die Kerze wäre fast von selber ausgegangen kurz nach dem anzünden, obwohl sie in ordnung war. Irgentwas hat mich auch immer wieder runtergezogen. Ganze Wohnung war unruhig, Kazten rannten die meiste Zeit hin und her und haben laut gemautzt. Von Vorgestern habe ich einen Kratzer am Bauch (sieht nicht nach einer Katze aus). Heute Vormittag brannten meine Fußsohlen. Für den Rest des Tages ist nur noch chillen bei mir angesagt. Da wir es so weit geschafft haben, bin ich auch entspannt. Der Himmer wird auch immer schöner. Alles hat ein Ende, auch 3D.

  • Alex:

    Ja Biggi, das mit Hoffen und bangen viel mir heute auf dem Weg zum Bhf. ein. Außerdem flog auf dem weg ein Plakat durch die gegend und landete genau so, dass ich dran vorbeilief und auf dem Plakat war ein leerer karton und der Text “So leer, wie jedes Versprechen”. Versprechen -> leer -> Hoffen/Bangen -> Ent- Täuschung.

    Und dann zu Maggie: “Empfehlung: Heute nichts entscheiden und wenn es noch so gut daher kommt – könnte der letzte Versuch der Dunkelmumpies sein, dich auf ein falsches oder kräftezehrendes Gleis zu führen!”

    Ich traf heute auf meinem weg auf einen Typen, der mich vor eine Entscheidung gestellt hatte, ob ich in irgendein kaufmännisches Geschäft einsteigen wollte. Davor traf ich einen, da sprachen wir über etwas, was mich auch zu einer Entscheidung hätte bringen können und dann gibt es da noch was, was mit einer Entscheidung zu tun hat. Dann kommt dazu, dass ich mir vor kurzem gewünscht hatte, die Sychronizität wieder richtig zu erleben/ spüren/ wahrzunehmen und schon ist es jetzt die letzten Male passiert.

    Das hilft auf jeden Fall, wieder zuversichtlicher zu werden.

  • Biggi:

    Das freut mich Alex, dass es dir wieder besser geht.
    Und danke noch mal für deine Inspiration.
    Das hat mir weitergeholfen und viel gegeben.

    Ich sehe dich 🙂

  • Kara:

    Herzliches Hallo an alle,
    bin erst jetzt dazu gekommen alle heutigen Kommentare zu lesen.
    Ich danke dir liebe Maggie für die zuversichtliche Neuigkeit, den wichtigen Hinweis und die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubernden Zeilen von Viola.
    Allerdings habe ich deinen warnenden Kommentar vermutlich etwas zu spät gelesen.
    Mein Mann hat heute früh eigentlich eine ganz belanglose Entscheidung getroffen. Er hatte „entschieden“ sich 2 neue Reifen für sein Rennrad zu kaufen. Als er nach ca. 4 Std. (mit dem Fahrrad unterwegs) wieder zu Hause war, stellte er fest, dass man ihn bezüglich des Kaufpreises ganz schön „gelinkt“ hatte. (ist die Kurzfassung) Erst hat er sich mächtig aufgeregt und dann ich mich… ja und dann ging es mir genauso wie Babara M. (Kommentar von 13.36 Uhr), es beschrieben hat.
    Im Ergebnis hat mein Mann dann mit viel Energieaufwand den Kauf rückgängig machen können.
    Die Dunklen hatten heute also bei ihm und sicher auch bei mir (als ich mir meines Gefühls bewusst war, habe ich zwar gegengesteuert) Energie bekommen.
    Heute früh ging es mir nach 3 nicht so guten Tagen und Nächten (Übelkeit, Herzrasen, Atemnot) endlich wieder besser. Ich erkläre mir derartige körperliche Anzeichen immer mit dem Aufstieg, kann aber durchaus auch noch einmal ein Angriff der Dunklen (besonders in der Nacht) gewesen sein.

    „Zuversicht“ das richtige Wort für diesen Zeitpunkt.

    Ich wünsche euch heute einen besonders guten Tagesausklang

  • Maggie:

    Zum abendlichen Abschluss möchte ich euch noch mitteilen, dass die Zeitlinie der Dualität zu 60% aufgelöst wurde heute. Morgen bringe ich euch dann einen neuen Beitrag.

    Heute nur mal mein spezielles Erlebnis. Viele werden sich erinnern, wie sehr ich unter schreienden Krähenscharen gelitten hatte. Letztes Jahr konnte ich sie bewegen, einen anderen Ort aufzusuchen und sie taten mir den Gefallen. Seit 2 Tagen höre ich Morgens wieder einen Krähenschrei. Oh Schreck! Gestern wanderte dann eine durch den Garten und heute die Krönung:
    Die Krähe kam auf meine Terrasse und spazierte am Rand herum!!!

    Morgen wird sie wahrscheinlich bei mir anklopfen und mich um ein Tänzchen bitten!- Was geht hier vor sich?

    Allen einen friedlichen Abend und eine gute Nacht! Maggie

  • Biggi:

    Entschleunigung…fühlt ihr das auch?
    Das Sein ist da. Magic happens.

    Nun werde ich noch einen Tee trinken und Nuancen herausschmecken, die mir ansonsten entgangen sind. Gute Nacht 🙂

  • ems:

    Liebe Maggie,

    die Krähe wollte sich sicherlich nur verabschieden, in Liebe!

    herzliche Grüße Michael <3

  • Sally Sunrise:

    Hallo, Ihr Lieben,
    Fortsetzung von gestern 12.32 Uhr
    Es kann auch sein, dass euer Gegenüber nach 3D geschubst wurde und von da aus ordentlich Widerstand macht, so geschehen mit meinem Mann, der mir eigentlich für nix ordentlich Zunder machte!!!
    Mein Gefühl sagte mir dazu: “Nix machen, abwarten, Mund halten!”
    Er fuhr anschließend weg und in der Ruhe konnte ich gut nachdenken. Da erkannte ich die Falle und holte ihn liebevoll nach 5D zurück. Also in allen Gesprächen, auch Konferenzen, Meetings, Versammlungen erst bekräftigen, dass alle Teilnehmer in 5D sind! Dann kann es losgehen.
    Bei solchen Gelegenheiten können auch Drakos dazukommen und die Streiterei ordentlich befeuern. Man merkt das, wenn man sich selbst nicht so im Griff hat, wie man das wünscht. Dann heißt es Ruhe bewahren, die Engel der Galaktischen Ordnung rufen und sie bitten die GO herzustellen und die Drakos mitzunehmen. Man kann sich auf sie verlassen, sie tun das WIRKLICH zuverlässig! Ein Dankeschön hinterher wäre nett!
    Mit solchen galaktischen Helfern sind wir gut aufgestellt. Ich wüsste gar nicht, was ich ohne sie gemacht hätte, die ganze letzte Zeit, in der ich sie oft mehrmals am Tag rufen musste. Es war ihnen nie zu viel! Ein großes Lob und Dankeschön dafür!

    Alles Liebe
    Sally

  • Barbara M.:

    Hallo Sally, liebe Alle,
    so wie du es beschreibst erlebe ich es auch. Ich höre auch die “Stimme” im Kopf die sagt “Mund halten, bleib ruhig”. Es klappte auch bis dato ganz gut, leider seit Montag nicht mehr…. seitdem tappte ich jeden Tag in die Falle.
    Ich verankere täglich in der früh beim Aufstehen die Galaktische Ordnung und bedanke mich für die Hilfe. Oft frage ich auch nach wie ich helfen kann. In dem Moment wo mir die Falle gestellt wird vergesse ich das leider, vielen Dank für die Erinnerung daran. 🙂

    Gestern Nachmittag ist bei mir noch etwas wundervolles passiert. Ich hatte Migräne und legte mich Nachmittags etwas hin. Reinigte mich, und bat die Galaktischen Engel mir bei den Ablösungen zu helfen und mich von Chips/Implantaten zu befreien.
    Lag mit dem Rücken zur Tür und drehte mich noch zweimal kurz um, weil ich das Gefühl hatte Beobachtet zu werden.

    Als ich endlich zur Ruhe kam hatte ich erstmal wieder einen Kurzschluss im Kopf (Kurzers Flimmerlicht und Knall), dann ca. 3 min später passierte es.

    Mir drückte von außen jemand auf den Kopf/Stirn, ziemlich stark, ich konnte es körperlich Fühlen, der Druck ging dann weiter in meinen Kopf. Dann hatte ich einen kurzen Schreckmoment (in etwa so wie wenn einem als Kind ohne Vorwarnung ein wackelnder Milchzahn gezogen wird). Dieser Eingriff ging dann wieder an der Stelle wo er eintrat nach Außen.
    Ich war zu benommen um es in dem Moment genauer zu Analysieren. Schlief aber trotzdem ruhig ein, obwohl ich wusste dass da gerade jemand bei mir war.
    Die Migräne war weg und auch so fühle ich mich seitdem viel besser, FREIER. Vielen lieben Dank auch an dieser Stelle nochmals an die Galaktischen Engel.

    Liebe Grüße
    Barbara

  • Valérie:

    Maggie, achje, die Raben hier bei mir haben tatsächlich Ihre Kreise auch enger um mich gezogen – seit ca. 3 Monaten – wo ich schon dachte, nun sind die Dunklen weg – aber nö : nun beobachte ich sie intensiver – eigentlich sind sie wirklich recht putzig, sitzen auf dem Schornstein und gucken auf mich runter – und als letztens einer sogar in meinen Blumenkästen suchte, holte ich einen Besen, um ihm unmißverständlich klarzumachen … und – je mehr ich sie auf’s Korn nahm, desto näher rückten sie mir auf die Bude – nun habe ich mich entspannt : wenn im Stadtpark vor mir einer rumhumpelt, dann denke ich, mensch, du hast’s och nich leicht … ja, ganz einfach: was wir fürchten, wächst – nehmen wir es mit Humor, ich bin sowieso vernarrt in alle Vögel

    • Maggie:

      Liebe Valerie, die Krähen, welche mich so nervten, waren schreiende Horden und nun über ein Jahr verschwunden. Dann kam eben diese EINE Krähe und sie war echt richtig aufdringlich, denn nicht nur dass sie auf die Terrasse kam – am nächsten Morgen saß sie um 6Uhr30 auf meiner Fensterbank und klopfte herum und gurrte (!), bis ich sie ansah, dann nickte sie sich einen ab – was wollte sie mir mitteilen?

      Ich glaube ja nicht an Krafttiere, dennoch hatte mich die Beschreibung, welche mir eine Freundin schickte, ziemlich verblüfft:

      Krähen – Medizin
      Um kaum ein anderes Krafttier ranken sich weltweit so viele Legenden. Seit Jahrhunderten wird sie mit Okkultismus in Verbindung gebracht und auch heute noch spielt sie eine zentrale Rolle in der Magie. Während der Rabe Geheimnisse hütet und nicht gerne preisgibt, so liegt das genaue Gegenteil im Interesse der Krähe: sie lüftet Geheimnisse und durchschaut Geheimniskrämerei. Konkret unterstützt Sie die Krähe als Krafttier dabei, die Wahrheit aufzudecken, Lügner zu enttarnen und die eigenen Schattenseiten zu erforschen – ohne sich dafür in die Welt der Toten begeben zu müssen. Ebenfalls gilt die Krähe als Hüterin der heiligen Gesetze. Viele heilige Schriften und Rituale indigener Völker stehen unter ihrem Schutz. Wann immer Sie also Einblick in die heiligen Gesetze und Texte brauchen, sollten Sie die Krähe um Einsicht bitten. Allerdings sollten Sie dafür auch einen triftigen Grund und eine ehrliche Absicht haben, damit Ihnen die Krähe die gewollte Einsicht in die großen Geheimnisse auch gestattet.

  • Alex:

    Zu Maggie:
    11.05.2019 um 11:42 Uhr

    Liebe Maggie,

    ich kenne das mit den Krähen, war kurz davor was zu deinem Kommi zu schreiben und dann ließ ich es doch bleiben.

    Ich recherchierte damals dann auch, was das heißen soll und stieß auf genau diesen Text, der in deinem Kommi steht.

    Anderswo hatte ich gelesen, dass anscheinend die Ahnen in Krähenform erscheinen sollen und vllt. auf sich aufmerksam machen wollen. Keine Ahnung aber, wo ich das herhabe und ob es stimmt. Ich schaue auch nicht mehr viel im Internet, was welche Bedeutung hat oder ähnlich. Irgendwann war das mit den Krähen vorbei und es kann sein, dass es damit zu tun hatte, dass ich meine Ahnenreihe geheilt habe. Denn damit sollte es zsm. hängen. Die Krähen saßen immer auf dem Dach des Nachbarhauses gegenüber und es war soooo penetrant, sie zu hören. Ich fühlte mich direkt von ihnen “angesprochen”.

    Kurz bevor ich wieder zu deiner HP fand, nachdem ich sie aus den Augen verlor, war ich fast schon in den Hinduismus gerutscht und hätte fast dieses Shraddha Ritual vollzogen, welches sich über eine Weile erstreckt und der Ahnenheilung dienen soll. ZUM GLÜCK “packte” mich mein GÖTTLICHES SELBST und genau zur großen Mondfinsternis im Sommer (Juni 2018?) ging meine Reinigung und Befreiung richtig los. Und seit damals ungefähr, glaube ich jetzt mal, müssen die Krähen verschwunden sein.

    Herzensgruß

  • Alex:

    Nachtrag:

    Heute noch sehe ich immer wieder Krähen auf meinem Weg. Manchmal tauchten sie sogar an etwas ungewöhnlichen stellen auf. Ich fühlte aber nie eine Bedrohung dabei. Nur weil der Vogel schwarz ist, muss das nicht gleich was Böses heißen. Ich finde, dass Krähen eine majestätische Ausstrahlung haben und auch sehr mystisch und geheimnisvoll wirken. Außerdem sind das waaaahnsinnig intelligente Vögel. Ich finde sie süß und freue mich immer, wenn ich welche sehe.

  • Lavendel:

    Ihr Lieben,
    ich hatte mir mal eine Woche Internet- und PC-frei genehmigt, war verreist und habe es sehr genossen, inzwischen aber alles hier an neuen Kommentaren und Beiträgen halbwegs durchgeackert. Danke Maggie, dass Du ehrlich zu uns bist und Ihr im Team nicht aufgebt. Welche Alternative zu Hoffnung* und Ermutigung, die hier auf der HP gegeben werden, haben wir denn? Da bleibt nur das Irrenhaus dieser Welt mit den dunklen Prophetien… also wer lieber daran glauben will… ich jedenfalls nicht, wobei mir Jackys Gedanken (6.5.) natürlich auch schon mal kurz kamen. Mein Inneres sträubte sich jedoch energisch dagegen.

    * Interessante Sicht dazu von britta 08.05. um 09:09 mit dem Verharren, aber hier bei Maggie ist es ja anders. Auch sehr gut von britta: “Also alles, was aus dem Kopf kommt und auf die Zukunft gerichtet ist (Hoffnung), ist Fake und hat somit das Potenzial uns zu ent-täuschen. Und daran laben die Dunkelmumpies sich.” Ja Alex, ZUVERSICHT trifft es!

    Die Dualität löst sich langsam auf, daher haben wir noch beides, also ein Ineinanderübergehen, so ist meine Vorstellung, die Maggie mit Ihren Erklärungen bestätigt hat. Ich habe jedenfalls schon einen Eindruck vom Einheitsbewusstsein bekommen (noch nicht durchgängig), und finde es genial. Bitten wir um Hilfe, wenn wir entweder “zurückgeschubst” oder aus 3D attackiert werden (bzw. unsere Nächsten) – siehe Sally Sunrise, super Tipps.

    Es ist wundervoll zu erfahren, dass Hilfe tatsächlich kommt. Als Beispiel: Ich war diese Woche mit einem kleinen Kind an der Küste unterwegs, als dieses aus dem Nichts heraus einen Schreikrampf vom Allerschlimmsten bekam und nicht aufhören konnte. Ich war so hilflos und wusste keinen Rat, außer innerlich um Hilfe zu bitten. Und diese kam tatsächlich – in Form eines sehr netten älteren Herrn mit einem Hund, der sich dem Kind annahm. Durch das Streicheln des Tieres kam es aus seinem Schreikrampf sofort heraus und wir konnten unseren Weg friedlich fortsetzen. Ich war so unendlich dankbar! Also sehr wichtig, immer Augen und Herz offen halten, damit die Hilfe auch tatsächlich als solche wahrgenommen wird.

    LG Lavendel

  • Biggi:

    Schön Lavendel, was du geschrieben hast (innerlich um Hilfe gebeten).

    Genauso erfahre ich es auch.
    Ich wende mich an mein Innerstes, an meine Göttlichkeit(?)Urquelligkeit(?).
    (Ich nenne es Seele).
    Halte Zwiesprache mit/zu mir.
    Und ohne großes Tamtam passiert augenblicklich etwas.
    Ich werde z.B. sofort ruhiger.

    Wir sind es gewohnt, das Göttliche im Außen zu vermuten.
    Richten unsere Aufmerksamkeit von uns weg.
    Dann geschieht nichts. Zumindest bei mir geschah nie etwas.

    Auch den Widersacher (für mich ist es das Ego, der Verstand), lokalisiere ich mittlerweile nicht mehr irgendwo da draußen, sondern schaue bei mir (was, wenn diese ganzen Außer-Inner- Überirdischen nur Projektionen unseres Egos sind – Verwirrung – ? Immerhin ist die Einheit die Wahrheit. Und Einheit bedeutet konsequenterweise, dass alles eins ist (in mir)…was, wenn diese ganzen “Un-Wesen da draußen” nur Ablenkung von uns selbst sind? So, wie das Göttliche außerhalb von uns zu vermuten?
    Das ist jetzt Mal lediglich eine These von mir, an die ich zurzeit aber glaube).

  • Valérie:

    Ihr Lieben, dann sind wir uns ja einig, und danke für die interessante Unterscheidung Raben-Krähen – wollen wir sie mal wohlwollend-interessiert mit in die Wahrheitsfindung einbauen – ein Krafttier und Hüterin der Gesetze – also, Panik laß’ nach … wie gesagt, habe auch ich penetrante Einzelexemplare in meiner Umgebung, aber ich muß oft lachen über sie
    Schönen Sonntagabend Euch allen
    LGV

    • Maggie:

      “Meine Krähe” kommt nicht mehr – ihr Auftrag scheint erfüllt. Heute kam ein Adler, der über dem Grundstück kreiste. Na, das ist wohl noch ne Steigerung. Schade, dass ich daran nicht an mir zugeordnete Krafttiere glauben kann. Aber an eines erinnere ich mich nun: Als ich noch in der Charismatik war gings ja auch um Power und um herrschen im Leben (dem Teufel die Sporen geben, Dämonen austreiben, Kranke heilen) – da habe ich mir immer gewünscht nicht zu den vielen gackernden Hühnern zu gehören, sondern meine Kreise einsam wie die Adler zu ziehen und die Welt von oben haarscharf erkennen zu können. Uiih – isses jetzt soweit? – wann hebe ich ab? 🙂

  • Sally Sunrise:

    Liebe Maggie und alle,

    ob Krafttier oder nicht, ist nicht wichtig, aber ein gewisser Bezug ist schon sehr deutlich und jede Menge Symbolik auch!
    Der Adler steht für höheres Bewusstsein, scharfes Unterscheidungsvermögen, ihm entgeht nicht die kleinste Bewegung, und er hat die Fähigkeit überall hinzukommen. Na, das passt doch sehr gut, liebe Maggie!
    Ich erinnere mich an den Spruch, der in den 80ern oft kursierte: Scratch with the chickens or fly like an eagle!
    Jeder wollte natürlich wie der Adler fliegen. Dazu passte dann auch noch das bekannte Lied von Abba: EAGLE
    Musik und Text sind einfach nur genial und wenn das Lied im Radio kam, dann war das schon magisch! Da wurde laut aufgedreht und mitgesungen, und in Gedanken kreiste man mit dem Adler.

    https://www.bing.com/search?q=abba+eagle+video&FORM=QSRE1

    Und hier ein Textausschnitt:

    They came flying from far away
    Now I’m under their spell
    I love hearing the stories that they tell
    They’ve seen places beyond my land
    And they found new horizons
    They speak strangely but I understand

    And I dream I’m an eagle
    And I dream I can spread my wings

    Flyin’ high, high, like a bird in the sky
    I’m an eagle that rides on the breeze
    High, high, what a feeling to fly
    Over mountains and forests and seas
    And to go anywhere that I please

    Wenn ich es mir so recht überlege, dann beginnt JETZT diese Zeit, von der damals gesungen wurde. Die Fesseln sind abgeworfen und wir können jetzt erst fliegen!!!
    Holt eure besten Visualisierungen und Wünsche und Träume von 3D nach 5D hoch und probiert es mal mit dem Fliegen!
    Das kann ich euch nur raten, ich habe es schon gemacht und es fühlt sich wunderbar an. Ich empfand es so als hätte ich ein großes Beet rund um mich herum mit vielen unterschiedlichen Blumen bepflanzt. Und so fühle ich mich in 5D gleich noch viel heimeliger!
    Es ist auch gleichsam ein Bezugspunkt/ Orientierungspunkt, zu dem ich immer wieder zurückkehren kann, wo ich wieder neue Blumen pflanzen kann um mich dann wieder in die Lüfte zu erheben.

    Ja, das sind so meine Gefühle und Eindrücke zu der neuen Zeit 5D.
    Noch ist 5D wie eine tabula rasa, ein unbeschriebenes Blatt. Wir können es beschreiben und bemalen, besingen und betanzen, egal was, aber werdet tätig und macht das Beste daraus, so gut ihr nur eben könnt! Kreativität ist jetzt gefragt!

    Alles Liebe
    Sally

    • Maggie:

      Liebe Sally! Daaanke!

      Ich wusste gar nicht, dass dies ein Spruch der 80er war, das hatte der Zeitgeist mir sicher zugetragen.

      Jedenfalls wird mir nun klar, warum ich mich nie erden will – ich muss mich wohl himmeln, um abheben zu können. :))
      Mein neues Zuhause wird also in 5D gestaltet. Übrigens muss ich nun doch erst im November hier raus und habe so noch mehr Spielraum. Gut, dass ich mich entschied, erst ab Mai auf die Suche zu gehen; habe wirklich vorher kaum einen Gedanken daran verschwendet und mir somit echt Stress erspart – es gab ja auch Wichtigeres zu tun.

  • Christa:

    Der Song von Abba ist gut. Der Adler ist ein faszinierender Vogel, und die Bedeutung interessant. Bei mir kann ich seit einigen Monaten eine totale Veränderung feststellen. Meine Existenzängste sind weg, sooo viel Lebensfreude und große Unternehmungslust, sooo viel Liebe im Herzen❤❤❤ Ich könnte alle und alles umarmen und sagen: ich liebe dich!!! Ich bin so froh dass es euch gibt und Ihr alle so tolle Arbeit leistet, und Maggie ganz besonders!!!! Was mich noch interessieren würde: Lebst du Maggie in D oder Ö? Vielleicht lebst du ja ganz in meiner Nähe (nahe Passau), das wäre toll. Schöne Woche und viel Liebe euch allen❤

    • Maggie:

      Liebe Christa! Hoffentlich steckt das an!!!

      Wir sind leider noch immer im Stress, es holpert sich in die neue Erde …es muss ALLES bereinigt werden und da gibts noch so allerlei Überraschungen!

      Ich habe 25 Jahre Nähe Freyung gewohnt, doch nun bin ich in Portugal. Aber wir haben eine Leserin vom Brotjackelriegel, ne ganz liebe!

  • Mirjam:

    Auch anderweitig wird das Ende der Sklavenmatrix bestätigt.

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2481190438558984&id=100000041577971
    LG Mirjam

  • Alexandra:

    Ob Krafttier oder nicht, wir sind mit allem verbunden, besonders mit Mutter Natur, da kann auch mal ein Kraft-oder Symboltier auftauchen. Zu mir kam mal am ersten Mai ein Maikäfer, direkt morgens auf die Terassentür. So was seltenes, ich seh eigentlich nie Maikäfer. Da schaute ich auch mal nach unter Krafttier und das hatte schon echt ne Aussage an dem Tag. Es geschieht eben nichts zufällig.
    Liebe Grüße

    • Maggie:

      Ich wünsche mir oft mehr Singvögel, denn nach dem Feuer ist hier nicht mehr viel los. Statt dessen kommen so große Kerle wie Krähe und Adler und übrigens vor ca. 3 Wochen mehrmals ein Wiedehopf auf die Fensterbank Wohnzimmer und schaute interessiert, was ich am Laptop mache. So ein lustiger Kerl mit rosa Kopf und schwarz-weißem Gefieder und einer Krone auf dem Haupt. Sag bloß, der hat auch ne Bedeutung?

  • Kasja:

    Hallo Ihr Lieben
    @Alex, da scheinst du mir sehr ähnlich zu sein, in Deiner Ungeduld und Lebenssituation. Ich habe meinen Frust und das Hin und Her auch nicht verstanden, was das für eine Urquelle sein soll. Nimm Dir doch mal die Zeit und höre Dir diese 4 Teile an. Ich könnte wetten, es gibt so einige Aha Effekte auch bei Dir
    https://m.youtube.com/watch?v=_NrqO8Yz4go

    Auch wenn es jetzt nichts mit dem o.g. Thema zu tun hat, aber
    @Alexandra
    Ist es mit Deinem Pferd schon besser? Es müßte etwas bekommen, was den Speichelfluß anregt (etwas säuerliches) oder versuche es mal mit 3%Wasserstoffperoxid Lösung das Maul mit zu spülen. Ich weiß nicht wo die Speicheldrüsen beim Pferd sind. Gibt es für wenig Geld in der Apotheke. Es ist nicht ätzend (zerfällt nur in Wasser und Sauerstoff)
    Viel Glück und gute Besserung

    ❤️lichst Kasja

  • BeaTe:

    Liebe Maggie,

    sehr passend zu deiner Wiedehopfbegegnung sowie den derzeitigen Umständen fand ich folgendes Zitat aus “Vogelgespräche” von Farid ud-din Attar:

    “(…) Freudig erregt und voller Hoffnung trat der Wiedehopf vor und stellte sich in die Mitte der versammelten Vögel. Das Ornament auf seiner Brust bezeugte, daß er den Weg der spirituellen Erkenntnis beschritten hatte, der Federschopf auf seinem Kopf symbolisierte die Krone der Wahrheit, und er kannte sowohl das Gute als auch das Böse.
    ‘Liebe Vögel’, begann er, ‘ich bin am göttlichen Kriege beteiligt und ein Bote der unsichtbaren Welt. Ich kenne Gott und die Geheimnisse der Schöpfung. Wer wie ich den Namen Gottes, Bismillah, auf dem Schnabel trägt, muß viele verborgene Dinge wissen. Dennoch verbringe ich meine Tage voller Unruhe und kümmere mich um niemanden, weil ich ganz und gar in meiner Liebe zu dem König aufgehe. Ich kann mit Hilfe meines Instinkts Wasser finden und kenne auch noch viele andere Gehimnisse. Ich spreche mit Salomo und bin der erste seiner Gefolgsleute. Erstaunlicherweise fragte oder suchte er niemals nach denen, die sein Königreich verließen; doch als ich einmal einen Tag lang nicht da war, schickte er seine Boten überallhin. Daß er keinen Augenblick lang ohne mich sein konnte, ist ein ewiger Beweis meines Wertes. Ich trug seine Briefe und war sein Vertrauter und Begleiter. Der Vogel, nach dem der Prophet Salomo sucht, verdient eine Krone. Wie kann ein Vogel, von dem Gott eine hohe Meinung hat, seine Federn im Staube schleifen lassen? Jahrelang bin ich zu Wasser und zu Lande, über Berge und durch Täler gereist. Zur Zeit der Sintflut legte ich eine ungeheure Strecke zurück, ich habe Salomo auf seinen Reisen begleitet und die Grenzen der Welt ausgemessen.
    Ich kenne meinen König wohl, doch allein kann ich mich nicht auf die Suche nach ihm begeben. Legt eure Furchtsamkeit, euren Eigendünkel und euren Unglauben ab, denn wer seinem eigenen Leben keine große Bedeutung beimißt, der wird von sich selbst befreit; auf dem Wege seines Geliebten erlangt er Befreiung von Gut und Böse. Geht großzügig mit eurem Leben um. Setzt eure Füße auf den Weg und strebt freudig und raschen Schrittes dem Hof des Königs entgegen.'(…)”

    Mit König könnte ja durchaus die Urquelle gemeint sein und die Heimreise haben wir – meiner Meinung nach – längst angetreten. :o)

    Alles Liebe!

    • Maggie:

      Danke, das klingt nett, ist mir aber zu biblisch angehaucht, denn der König ist Salomo, der Gesalbt Jahwes, seines “Gottes”.

      Die heutigen “Gesalbten”, also mit dem Geist Gottes befähigten und von ihm beauftragten Wesen, könnte ich in den Urquellen-Engel-Inkarnationen sehen und diese unterstütze ich sehr wohl mit viel Ausdauer.
      Aber ich glaube nicht, dass man mir durch dieses Bilde oder den Wiedehopf selbst etwas sagen wollte. Das geht heute alles ein bisserl direkter.

  • Alex:

    Liebe Kasja,

    danke, Du hast es gut gemeint, aber Eckhart Tolle – Die Neue Erde habe ich mir schon letztes Jahr oder so angehört. Ich weiß nicht, ob ich ihm vertrauen soll oder ob er mir was bringt. Seit ich hier auf der HP mich etwas eingelesen habe, ist E.T.(haha!) oder die anderen “Gurus” nichts mehr für mich.

    Aber es wunderte mich damals sehr, dass er auch von einer Hellsichtigen Frau sprach und auch dass ihm eine Kraft etwas heimzahlen wollte. Nur denke ich nicht, dass das der Schmerzkörper war, sondern irgendein dunkles Wesen.

    Letztendlich frage ich mich, ob ihm an Wissen fehlt oder ob er es den menschen vorenthält.

    Da höre ich mir lieber ein Hörbuch von Maggie an, da gibt es dann richtige Info.

    Außederm konnte ich das “Plappermaul” in mir ohne viel Meditation ja einfach löschen.

    Herzensgruß und Danke trotzdem

  • Alex:

    Liebe Maggie,

    Bis*KOTZ*millah kommt aus dem Islam!!! Nix Bibel, aber ist ja der selbe “Gott”.

  • ems:

    liebe Maggie,

    vielleicht hieß das: schau wie bunt die Vogelwelt ist, es gibt nicht nur schwarz und weiss, Raben und Elstern, es sind alle Farben vertreten und auch die Singvögel werden auch wieder kommen!
    Freue dich an jedem Besucher!

    liebe Grüße michael

  • Biggi:

    Hi Alex,

    du konntest das Plappermaul in dir löschen?
    Einfach so und nachhaltig??
    Oh das möchte ich auch…wie geht das??

    Mein Plappermaul nervt mich seit Tagen mit:
    Don’t cha wish your girlfiend was hot like me?
    Von den Pussycatdolls
    (Muschikatzenpuppen!! 🙁 )

    Entbehrt nicht einer gewissen Komik, wenn man mein fortgeschrittes Alter bedenkt. Wahrscheinlich will es mich einfach nur vera***…auf jeden Fall nervt es des Todes!!

  • Alex:

    Ich weiß nicht mehr, wo es ist. Aber hier gibt es doch einen Beitrag, in dem die Anleitung zu finden ist? (Maggie, kannst Du da helfen?)

    Ansonsten weiß ich nicht, was für ein Plappermaul Du da hast.

    Also ich bin nicht zu 100% gedankenlos. Ein bisschen denkt man immer, aber ich bin auch so, dass wenn es ein wenig mehr wird, ich dann auch sofort “Stopp” sage oder wenn ein blöder Gedanke kommt. Das mit dem Meditieren ist irgendwie nicht meins. Zumindest dieses Sitzen usw.. Ich hatte es zwar eine Zeit lang täglich gemacht, aber sooooo große Effekte hatte ich nicht wirklich oder glaube ich zumindest.

    Jetzt ist dieses “BLABLABLABLA” weg. Früher war es ganz schlimm, kaum auszuhalten. Ich habe auch die “Funktion”, dass wenn mich einer vollplappert, ich dann auf Durchzug schalten kann und dann nur Gemurmel höre und nichts in mir geht dann in Resonanz. Das ist super, bei so Mitbewohnerinnen, die ich habe 🙂

    Ich kann auch nicht 100% sicher sagen, wodurch es weg ist, aber es ist weg. Vllt. kann man auch einfach die Absicht erklären, alle ursachen des Geplappers zu löschen, die Urschöpferin um Hilfe bitten? Einfach mal ausprobieren, bis etwas geklappt hat.

  • Alex:

    Nachtrag:

    Ok, hin und wieder lege ich mich mal in mein Bett und lege dann gern die Hände auf mein Herz, bin einfach nur noch und dann gerate ich in einen Zustand, wo ich “weg” bin, aber nicht schlafe. weiß nicht mal, was genau das ist. Manchmal schlafe ich aber auch ein – tut so gut.

    Aber das könnte man ja auch als Meditation sehen oder? Ich bin mir irgendwie nicht sicher.

  • Biggi:

    Hi Alex,

    ich habe dazu eine “ganz spezielle” Meinung (die nicht richtig sein muss).
    Möchtest du sie “hören”?

  • Alex:

    Liebe Biggi,

    gerne “höre” ich mir deine Meinung an. Schieß los.

  • Biggi:

    Lieber Alex,

    habe es mir anders überlegt…du machst das schon, da bin ich mir sicher (und ich auch).

    Zu den Medis:

    Geht mir auch so (lieber lasse ich mir einen Zahn ziehen).
    Las mal, dass Medis gar nicht so gut sein sollen, wenn du traumatisiert bist (soll sich dann verstärken/festsetzen).
    Also auch da können wir unserem Körper vertrauen, wenn er sich dagegen “wehrt”.
    Ich hab’s eher mit Achtsamkeit und progressiver Muskelentspannung.

    Zu dem Link von Maggie:
    Den kannte ich.
    Ich glaube nicht an großes und kleines Ego (oder wie es genannt wurde)…glaube, es ist eher ein Hintertürchen, welches sich das Ego offen lässt (vlt).

    Der Singsang ist beendet. Habe die Achtsamkeitsübung gemacht.
    Ich frage mich, wieso ich mich damit so schwer tue (weil es ja gut tut).
    Unbewusst zu sein (nicht im Jetzt/Sein/Augenblick) ist so schön kuschelig…vlt ist es das.

    Das Plappermaul ist natürlich das Ego.
    Thx Maggie. Auf den Punkt. Selbstverständlich.

    Ach Alex….Hut ab, dass du dich immer so zeigst, wie du dich gerade fühlst. Das ist Authentizität!!
    Alles andere … naja…weißt schon 😉

    • Maggie:

      Zum Ego von Thot nochmal:
      Ich habe es “großes Ego” genannt, weil es von Thot groß aufgebaut wurde und über allem herrschen sollte in unserem Leben.

      Nun habe ich gerade einen anderen Begriff dafür gelesen: das negative 3D-Ego

      Vielleicht kannst du damit besser umgehen? Macht ebenfalls deutlich, dass es zwei Varianten gab. Mit dem kleinen Ego leben wir, wir brauchen es auch noch in 5D – das große oder 3D-Ego (Plapper-Maschine) sollten wir transformieren, es ist eine KI, ein Programm oder Konstrukt.

  • Biggi:

    Hm Maggie.
    Ich glaube nicht an ein nützliches, natürliches Ego (ist und bleibt eine künstliche, illusionäre Persönlichkeit).
    Auch und erst recht nicht in 5 D.

    Kann ja durchaus sein, dass ich daneben liege,
    aber da sträubt sich echt ALLES in mir.

    Teste doch mal bitte “Hintertürchen” (würde mich mal interessieren), falls du Zeit und Muße hast.Thx.

    • Maggie:

      Ich teste: Biggi ist in 5D und hat ein natürliches Ego. Dein natürliches Ego flippt gewohnheitsmäßig manchmal aus – halte es im Zaum, erlaube ihm nicht mehr alles und alles wird gut! LOL

  • Biggi:

    lol damit wird es wenigstens nicht langweilig.
    Heute hat es gesungen: I see trees are green, red Roses dingsbums …bla bla bla… and I think to myself; what a wonderful world
    (schon besser).

    • Maggie:

      Singen! Ahhhh! Das ist nicht das EGO!

      Das ist ein energetisches Netz mit einigen Fremd-Programmen.

  • Biggi:

    Naja Maggie, es singt nicht nur, es plappert ohne Unterlass.

    Darum geht es doch in spirituellen Übungen; das Ding zum Schweigen zu bringen, damit wir im Seinszustand (und somit in unserem natürlichen/göttlichen Zustand) verweilen (können).
    Auch ohne diese enervierenden Medis und Übungen (dann schaue ich mir doch lieber einen spannenden, niedrigschwingenden Film beim RTL an).
    Deswegen hatte ich auch so frohlockt, als ich las, dass jemand “mal eben so” das Ego gelöscht hat.
    Daran ist immerhin so mancher angehender spiritueller Meister schier dran verzweifelt.

    Bitte schau doch trotzdem mal, ob es wirklich ein natürliches Ego gibt und ob es nicht nur ein “Hintertürchen” dieser Anunnaki-Installation ist.
    Ich bin – nach wie vor – nicht überzeugt, dass wir es brauchen.
    Das ist – in meinen Augen – ein enorm wichtiger Punkt (der Dreh- und Angelpunkt).

    Vielen Dank im voraus.

    • Maggie:

      Wie gesagt … mit einigen Fremd-PG, eines für Singen, eines für Plappern – aber offenbar willst du sie behalten und es lieber auf andere Weise versuchen loszuwerden.

  • Biggi:

    lol Maggie, vlt willst DU es (das Ego) auch nur nicht loswerden?

    Ne, aber mal Spaß beiseite (ich liebe deinen Humor 🙂 ).
    Das dürfte ja wohl mehr als deutlich geworden sein, dass ich das nicht möchte.

    Also ok, ich möchte deinen/euren Weg mal ausprobieren (kann ja nicht schaden).
    Vlt ist da sogar was dran, bin ja offen.

    Was muss ich also tun??
    (Aber bitte nicht die Site mit dem dem Thoth, dem Opfer.
    Das Geblarre wie leid ihm alles tut. Help!!)

    • Maggie:

      Nein, Biggi, ich will es nicht loswerden, denn es dient mir, während es zulässt, dass ich anderen diene. Es ist also nicht ego-istisch, sondern gut erzogen. Und natürlich habe ich auch ausgetestet, ob es nötig ist oder uns fremdbestimmt usw. In einer dualen Welt ist es nötig!

      Und was ich ansprach, was Du scheinbar nicht loswerden willst, sind die Fremd-Programme – es sind KI !
      Also lösche ich sie dir (incl. Täuschungskonstrukt) und dann müsste es gut sein. Das große Ego Thots haben wir kollektiv gelöscht.

  • Alexandra:

    Manchmal stutze ich und muss lachen, wenn es da mal wieder plappert in mir…. so, als wolle mir jemand was erzählen, meist, wie toll ich doch bin oder wie unfähig oder so. Das ist aber viel weniger geworden und ich nehme es einfach nicht mehr ernst. Ich bin nicht dieses ego (da ist ja auch gar nicht nur eines, scheint es mir). Ich bin das, was das alles wahrnimmt. Ego ist ok, blöd wird es, wenn man sich damit völlig identifiziert. Deshalb ärgere ich mich auch nicht mehr über das Geplapper im Kopf. Obwohl es manchmal schon nervt. Und ich mich frage, wer oder was quatscht da? Der Verstand sollte von mir benutzt werden können aber nicht unkontrolliert loslaufen, oder?

  • Biggi:

    OK Maggie, ich bin gespannt.
    Keine Achtsamkeitsübungen mehr.
    Geschenktes SEIN. Nix dagegen. 🙂

    Alexandra, bin halt eine blutige Anfängerin.

  • Teilkreis:

    @ Biggi
    auf
    “Aber bitte nicht die Site mit dem dem Thoth, dem Opfer” ???
    wenn du von Thoth, dem Atlanter aus der Pyramiedenzeit redest hat er doch nie in seinen Smaragdtafeln von Opfer geschrieben?
    oder wie kommst du drauf?

    Das müsste ich dan übersehen haben, was mehr als unwarscheinlich währe.
    Oder ich hab ein KI Programm von dem “Mantrik” unterschwellig über die extrem lauten Mantras bekommen, das mich solche Dinge überhören lässt.
    Na klasse jetzt hab ich Zweifel obwohl ich die Schwingung schon so lange so hoch hatte.

    Liebgemeinte Anfrage an Maggie kannst du Bitte mal testen ob ich überhaupt in 5D binn?

    • Maggie:

      Hallo Teilkreis, freilich bist du 5D! Und so schnell fällste da auch nich wieder raus – wohin denn auch? Ha.ha!

      Im Geständnis des Thot gibt er sich an einer Stelle selbst als Opfer preis, denn er weiß nicht, wie er aus der Situation wieder raus kommen soll. Das war gemeint.

  • Biggi:

    Okay Maggie, ich staune.
    Just in dem Moment als ich deinen Kommi las, war es weg.
    Es drückte sich eine Energie von Außen an meine Stirn, was ich als etwas irritierend empfand. Aber auch das hat sich gebessert.
    Ich hoffe (zuversichtlich kann ich – noch? -nicht sein) das bleibt nun so?

    Ich war latent geknickt über das geschenkte SEIN, denn ich möchte es/mich selbst “meistern”.
    Aber das SEIN ist noch etwas anderes.
    Nun allerdings – ohne diese Dauerbeschallung – rückt es in greifbarere Nähe.

    Der Verstand meldet sich ab und an zaghaft, aber nicht störend.
    Mein Kopf fühlt sich heiß an, das kann aber auch vom Bierchen kommen, was ich mir zur Feier des Tages gegönnt habe.
    Ich genieße die Stille…danke ❤️

    Gebe dir ein Bier aus …*fang! 😉

    • Maggie:

      Liebe Biggi, es gibt mittlerweile (dem Himmel sei Dank) auch in Portugal ein bezahlbares Weißbier dank Lidl. Also dann zum Wohl und auf eine ruhigere Zukunft. Die Dummschwätzer sterben aus! Yuhu!

  • Biggi:

    Huch Teilkreis… sorry.
    Nimm mich bitte nicht so ernst 😉

  • Biggi:

    Eine andere Meinung zu haben ist ja kein Dummschwätzen. Zu zweifeln ist erlaubt und wichtig.
    Ich warte erst einmal ab, wie lange es still bleibt 😉

    Ja, Weißbier…auch mein Favorit.
    Sehr zum Wohle.

    5D ist also noch dual?

    • Maggie:

      Du interpretierst zu viel hinein, was ich nicht gesagt habe, zumal ich mit den Dummschwätzern die Plappermäuler der Ego-Fake-Programme meinte.

  • Biggi:

    lol entschuldige Maggie! ❤️

    • Maggie:

      Das nennt man Tastatur-Tourette-Syndrom – wenn die Finger den Verstand überholen. Auch LOL !

      Wünsche allen einen herrlichen und erkenntnisreichen Sonntag auf dem Weg in die Freiheit!

      Alles LIEBE! ❤ Von HERZ zu HERZ! ❤ Maggie

  • chiripa:

    Liebe Maggi,
    auch wenn ich selber nicht allzuviel beitragen kann und hier lange nicht kommentiert habe, lese ich regelmäßig hier mit und danke Dir und allen Teams für eure unermüdliche, so wertvolle Arbeit <3

    Jetzt muß ich aber, bezogen auf Biggis Bericht etwas schreiben, denn ich habe seit Monaten, wenn nicht Jahren, das selbe Problem. Ich brauche irgendwo nur einen Ausschnitt eines Songs zu hören, schon läuft er stundenlang in Endlosschleife in meinem Kopf, ohne Unterlaß, verbunden auch noch mit irgendwelchen Gedanken, Sätzen, die dann mit der Melodie pausenlos im Kopf laufen.

    Es ist wirklich zum Verrücktwerden, ich kann noch so sehr Stop sagen, meine Aufmerksamkeit auf etwas anderes lenken, versuchen es zu löschen………es funktioniert nicht. Ich habe manchmal das Gefühl irre zu werden und bin durch diesen Mist total nervös und neben der Spur.

    Ich weiß ja, wieviel Du zu tun hast, aber falls es Deine Zeit irgendwie mal zuläßt, wäre ich Dir so dankbar, wenn Du mal schauen könntest und dieses verd……. Programm evtl. löschen könntest.

    Herzliche Grüße an Dich und alle Mitreisenden von
    Sabine

    • Maggie:

      Hallo Sabine! Ja, ist das Gleiche wie bei Biggi – allerdings eine unfassbare Menge von Täuschungskonstrukten – es ist mir eine Freude, dich davon zu befreien!

  • Alex:

    Zu Maggie:
    18.05.2019 um 13:29 Uhr :

    Zum Glück – für mich – ist noch nicht Sonntag! Ich muss noch einkaufen. Irene hat auch schon einen schönen Sonntag gewünscht.

    Bin ich in der Zeit verrutscht oder seid Ihr es?

  • chiripa:

    Ohhh Maggie,
    Du bist die Beste!!! Tausend Dank, ich habe Deinen Kommentar heute Abend erst gelesen.

    Mir ging es den ganzen Nachmittag sehr schlecht, ich stand wie unter Strom und habe massive Schwierigkeiten mit dem Durchatmen gehabt, als ob es mir die Kehle und die Lungen zuschnürt. Und dann gegen 18:00 Uhr war das weg, ich fühle eine innere Ruhe und im Kopf ist es auch schon wesentlich ruhiger geworden!

    Nun kann ich nur, wie Biggi, hoffen, dass diese Konstrukte nicht durch neue ersetzt werden!

    Eine ganz herzliche Umarmung an Dich von
    Sabine

  • Maggie:

    Na endlich werden die Dunklen gestoppt! Aber was macht eigentlich der Erzengel Michael unter den hohen Bewusstseinen, der ist uns noch nie begegnet???

  • Elisa:

    Maggie 00:14 Uhr
    Dann schau mal was Anna Selma von der zweite Blick zu Erzengel Michael sagt, wie sie ihn gesehen hat …

  • Stefan R:

    Hallo Mitreisende,

    ich habe diesen Commander Ukeron gegooglet und komme auf Seiten von Cobra, GFdL, Ashtar mit neuen Meditationen.
    Waren diese Meditationen nicht erneute Einladungen für die Dunklen, die wir nicht wollten?

    Es gab auch wieder Übergriffe/Angriffe bei mir persönlich und bei bekannten Mitreisenden. Die hat keiner unterbunden, da mussten wir wieder selber mit SY und HT ran.
    Unser angenommenes Spielende-Dekret ist auch schon Wochen her….

    Ich verstehe langsam nur “Bahnhof und Kofferklauen!”

    Ich will hier nicht unken, vor allem, weil man ja, wenn man hinter die Kulissen schauen kann, merkt, dass sich einiges an Positivem tut. Aber wenn man sich Deutschland mal anschaut: Da wird eine 9-jährige vergewaltigt, da wird eine 19-jährige von “Ordnungskräften” wie eine Schwerverbrecherin behandelt, weil sie gegen eine Massenvergewaltigung demonstriert, und, und und.

    Da laufen Millionen junge Menschen einer linksgrünen Bewegung hinterher, die auf einer Lüge basiert, die Antifa wird immer stärker, nichtssagende, farblose, ungebildete Politiker richten das Land zugrunde und stopfern sich die Taschen voll (Diätenerhöhung), holen heimlich immer mehr “Zuwanderer” ins Land, jede Gegenstimme wird verunglimpft oder zensiert.

    Wo sind die Walkins? Wo ist hier die Androhungen der Auslöschung? Wo ist hier das Spielende? Wo ist das Ende der Verhandlungen? Wo ist das Stoppen der Dunklen in DE, bzw. in Europa.

    Sicher geht es nicht von heute auf morgen, aber ein winzigkleines Zeichen, ein winzigkleiner Ruck, eine Spur von Gerechtigkeit, eine Spur von einem Wandel beispielsweise in den Medien müsste doch möglich sein, oder? Ich kann davon hier nichts sehen.

    In Amerika, England, Frankreich, Kanada (weiß ich von Facebook-Kontakten) sind positive Veränderungen spürbar, sogar massiv. Und es wird dort nicht mehr lange dauern, bis die Medien dort einbrechen müssen (sie haben gar keine andere Wahl!).

    Hat man den Dunklen Europa noch als “Spielfeld” überlassen, damit sie sich bis zum Ende noch weiter wehren können?

    Ich kann nur hoffen, dass die Ankündigungen für die nächste Woche eintreffen und das endlich, endlich auch in DE/Europa ein Wandel stattfindet. In meinem Bekanntenkreis sind nur Tiefschläfer, wie sollen die aufsteigen können? Sie haben noch nicht mal ansatzweise eine Chance, weil sie garnicht begreifen können, was da passiert.

    Können wir nicht irgendetwas tun, um die Walkins zu beschleunigen?

    Von Herz zu Herzen
    Stefan R

    • Maggie:

      Lieber Stefan, es ist leider so, dass DE eine harte Nuss ist, nicht nur das Herzchakra Europas (?). Was haben die Lichtkräfte hier nicht schon alles transformiert und zwar in DE, sowie über und unter und in den Menschen. Zig KI-Quantencomputer versteckt und Schlangennester und Illuminaten und Freimaurerei und Ritualplätze und Glaubensmatrix, Schuld, Leid, Ängste und viel Traumata und, und und. Aktuell sind Frauen aus dem Team Vorort am Deutschen Eck, Tag der Bundeswehr, und transformieren alles, was sich zeigt. Das nur mal so zum besseren Verständnis, mal von dem ganzen Frequenzenbeschuss und HAARP und Vergiftungen abgesehen. Bezgl. der Dekrete will ich dann noch Morgen was posten.

      Wünsche allen eine ruhiges oder aber wirkungsvolles WE, je nachdem was gebraucht wird.

      Alles LIEBE! ❤ Von HERZ zu HERZ! ❤ Maggie

  • Stefan R:

    Liebe Maggie,

    wenn es eine harte Nuss ist, in DE Veränderungen herbeizuführen müssen wir vielleicht massiver, energischer gegen die Dunkelmumpies vorgehen. Will sagen, dass wir das DE-Dekret erneuern oder derart abändern, dass es einen hohe Boviszahl hat, machtvoll ist und keinerlei Zugriff mehr zulässt und gleichzeitig die Lichtkräfte stärkt. Das müsste doch gerade auch im Interesse der Urquelle sein, dass das Herz Europa´s endlich befreit wird.
    Ich mache mir morgen mal Gedanken dazu, verfasse mal etwas und sende Dir das per Mail zu. Vielleicht habe ich wieder mal eine gute Intuition. Motivation habe ich schon, weil ich das ganze böse Gehabe, das ganze Leid und Elend (leider auch die Ignoranz meiner Mitmenschen nicht mehr mitansehen kann. Heute ist schlecht, ich habe den ganzen Tag schon Kopfschmerzen.

    Von Herz zu Herzen
    Stefan R

  • ems:

    Hallo ihr Lieben,

    hallo Stefan und hallo Lavendel:
    die beste Voraussetzung für Aufnahme und evtll. Wirkung ist schlechtes Wetter und Fernsehempfangstörung!
    Vllt. könnt ihr ja zunächst sowas bewirken und dann Dekrete hinterher schicken….. 😉

    stärkende Grüße Michael <3

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neue Kommentare
Juli 2019
M D M D F S S
« Jun    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031