Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

…..

Lass dich nicht mitreißen!

Wir leben in heißen Zeiten! Ist es nicht verrückt, gerade jetzt, wo die kosmische Welle schon zu spüren ist und so einige, wie Stefanie, uns darüber sogar informierten und beraten haben, kommt noch mal eine Jesus-Bekenntnis-Welle auf, die selbst diese Erwachten mitreißt!
Wie kann denn das möglich sein? Zumal doch so viel Aufklärung herrscht, wie noch nie zuvor und die Bibelfälschungsbeiträge unfassbare Zahlen erreichen und es sogar Lossagungs-Dekrete aus der Religions-Glaubens-Matrix gibt, die ja auch im Quantenfeld stehen.

Zudem haben wir den Anunnaki-Heiligen-Geist von der Erde transformiert ebenso das Christusbewusstsein. Wieso also Bekenntnisse zu Jesus Christus, dem Gesalbten Jahwes, als dem alleinigen Herrn?
Da muss doch noch eine Pforte offen sein, durch die sie doch tatsächlich sogar Herzgefühle injizieren können.

Durch ein Gespräch kamen wir darauf: Es sind noch Glaubens-Konstrukte da, die teilweise noch aus früheren Leben stammen und nie aufgelöst wurden und an die sie (die pöösen Jungs) nun einige von uns andocken können, da sie sich dessen nicht bewusst sind. Diese Glaubenskonstrukte haben im Laufe der vielen Jahre Rezeptoren (Andockstellen) im Unterbewusstsein gebildet, die quasi nach Befriedigung lechzen – die Sucht nach Religion! Diese Option wird offenbar derzeit genutzt! Befreit euch, damit dies nicht mehr möglich sein kann. Und bitte sagt es weiter!

 

Ich gebe nun für neue Mitleser noch einmal das Dekret (ergänzt) hier rein:

Transformation des Matrix-Glaubens

ICH BIN MENSCH mit dem irdischen Namen….
ICH BIN URQUELLEN-GÖTTLICH
ICH BIN SEELE
ICH BIN LIEBE
ICH BIN EIGENVERANTWORTUNG…
ICH BIN SELBSTBESTIMMUNG
ICH BIN FREI …

… denn ich löse mich heute von allen destruktiven Glaubensvorstellungen, welche mir nicht dienen, sondern mir schaden sollten. Ich lösche das entsprechende Glaubensprogramm in meiner DNS und damit auch in jeder Zelle und ich lösche alle Synapsen (Zugangswege), die damit in Verbindung stehen.

Ich löse mich von allen falschen Gottesvorstellungen und lösche entsprechende Programme in meinem Gehirn.

Ich nehme alle Weihungen, Hingaben, Taufen und Glaubensbekenntnisse zurück, lösche sie auch aus früheren Leben! Sie haben keine Gültigkeit, weil sie mir durch Täuschung abgerungen wurden. Ich bin mein eigener Herr im Sinne von Herrscher/in und kein anderer darf Herr oder Hirte über mich sein.
Damit verbunden lösche ich nun alle Anunnaki-Konstrukte aus allen Zeiten und Ebenen! Ebenso transformiere ich alle diesbezüglichen Rezeptoren (Andockstellen)

Alle Signaturen, die mit der Glaubens-Matrix verbunden sind, alle Götternamen z.B., werden jetzt aus meinem System gelöscht.

Ich löse mich von falschen Schuld- und Verdammnis-Programmierungen. Ich lösche alle unter Angst und Schuld abgespeicherten Glaubensprogramme in meinem Unterbewusstsein, meinen Zellen, ja meiner DNS und ebenso ihre Zugangswege. Ich installiere in diesen Freiraum nun folgenden Glaubenssatz: ….. (Informiere dich neu und programmiere dich damit selbst neu. Die Zeit der Wahrheit ist nun gekommen!) > Siehe den Schluss des Beitrages dazu!

Ich löse mich von den energetisch-emotionalen Wertigkeiten (Qualitäten), die ich Glaubensinhalten zugefügt habe. (Das ist sicher ein Bewusstwerdungs-Prozess)

Alle energetischen Kanäle, die durch religiöse Symbolhandlungen (Taufe, Kommunion, Konfirmation) verschlossen wurden, werden nun geöffnet. (Hier speziell die Zirbeldrüse, welche die Verbindung zum Universellen Bewusstsein ist). Ich löse mich von 3.Auge-Implantaten und Chakren-Kontrollen.

NEU! Lies dazu hier!

Ich durchtrenne jetzt ALLE VERBINDUNGEN zum “HEILIGEN GEOMETRIE”- MATRIX-NETZ welche bisher eine Anbindung/Konnektion zu meinem Bewusstsein geschaffen hatten.

.

(Absichten neu kreieren, ergänze selbst)

Ich entscheide mich für besseres Wissen und Bewusstwerdung von universellen Wahrheiten und rufe sie heute in mein Leben. Sie mögen mir zufließen und mein Herz neu inspirieren..

Ich sage mich von allen allein der Schattenmacht dieser Welt dienenden Gesetzen los und unterstelle mich dem universellen Bewusstsein, dem „Gott ist alles!“, der URQUELLE allen Seins und seinen lebendigen Gesetzen.

Ich bin nicht mit Christus gestorben und auferstanden, ich lebe für die URQUELLE allen Seins, denn ich bin eine Facette von ihr und mache hier in dieser Welt Erfahrungen, die allesamt gut sind. Ich muss sie nicht bewerten. Erfahrungen sind neutral.

Nur noch mir dienliche Informationen werden mir zugeführt und bringen mich auf ein höheres Bewusstsein! Ich bin auf Bewusstseinsreise, auf dem Weg zurück zur Urquelle, von der ich einst ausgegangen bin. Ich vertraue dem Leben neu!

Ich bitte die Urquellenengel des/der URSCHÖPFERS/IN um vollständige Reinigung aller negativen Informationsenergien bei allen darin verstrickten Seelen und um Transformation in Licht und Liebe. Ich bitte die Urquellen-Engel jeden der durch mich davon betroffen ist, aufzusuchen und ihm/ihr die Wahrheit und eine Reinigung anzubieten und deren falsche Glaubensprogramme zu löschen, damit sie neue Entscheidungen treffen können. Ich liebe alle Geschwister der Erde!

Danke, dass ich loslassen kann! Danke, dass alle Menschen durch die Anwendung dieses Dekretes geheilt und frei werden! Danke, dass ich und alle hier Angesprochenen auf dem Weg in ein höheres Bewusstsein jede Hilfe erhalten werde, die uns dient!

 

VERGEBUNG

Ich vergebe den Matrix-Konstruktoren. Ich lasse sie frei.
Ich vergebe auch den Schreibern von falschen religiösen Schriften, den Lehrern, Pastoren, Pfarrern, Priestern, Ordensschwestern …., die mich auf Lügenpfade führten, die mich gebunden haben in religiösen Bündnissen und mir teils damit sogar den Zugang zur URQUELLE verschlossen haben (Zirbeldrüse).

Ich bitte um Vergebung für alle Verstrickungen, die durch diesen von mir gewählten Weg entstanden sind und lasse sie nun los und setze alle Eingebundenen frei. Ich vergebe mir, dass ich mich in diese Dinge habe hinein ziehen lassen.

Ich bitte um Vergebung, wo ich andere in ihren geistlich-spirituellen Empfindungen verletzt habe und wo ich sie auf falsche Glaubenswege geführt habe. (Bücher, Beiträge, Mission)

Ich vergebe dem wahren Gott, mit dem ich oft gehadert habe, wenn ich die vielen Widersprüche in der Bibel fand und fälschlich meinte, es darin mit dem Gott allen Seins zu tun zu haben. URQUELLE allen Seins – vergib auch du mir.

Sollte es sich um vererbte Glaubensmuster handeln, dann vergebe ich hiermit auch meinen Ahnen und stoppe damit die Glaubens-Matrix, die sich fortsetzen will jetzt. Alle Ahnenmuster in der DNS und im Unterbewusstsein lösen sich jetzt auf und sind transformiert.

 

 

Wichtige Info

Neue Informationen aus dem Unterbewusstsein führen zum Erwachen…

Normalerweise steuert unser Unbewusstes unser Verhalten und unsere Gefühls- und körperlichen Reaktionen, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind. In diesem Sinne hat das Unterbewusstsein einen weitaus größeren Einfluss als wir glauben.

Tatsächlich sind wir überwiegend der irrtümlichen Ansicht, dass wir unsere Entscheidungen bewusst treffen. Tatsächlich jedoch trifft unser Unbewusstes die Entscheidungen für uns. Unbemerkt trifft unser Gehirn zwischen 0,5 bis zu 1 Sekunde all die Entscheidungen, die wir dann irrtümlich für unsere Handlungen halten: „Wer glaubt, seine Entscheidungen selbst zu treffen, unterliegt nur der Täuschung, seine Entscheidung sei durch seinen freien Willen zustande gekommen.“ – sagt der Verhaltensphysiologie Professor Gerhard Roth. Wie viele seiner Kollegen ist er der Ansicht:

„Die Entscheidungen für unsere Handlungen stammen aus dem Unbewussten. Weil das aber per Definitionen inkognito arbeitet, bleibt es unserem Bewusstsein verborgen, dass eigentlich das Unbewusste „der Chef ist“, wie Roth sagt. In seiner Verblendung schreibt das bewusste Ich, nicht ganz frei von Größenwahn, „alles sich selbst zu“.

Andererseits entscheidet das Maß unserer Bewusstheit darüber, ob wir tatsächlich von unserem freien Willen Gebrauch machen oder nicht. Die Intensität unseres Willens bestimmt über Frei- und Unfreiheit.

Processing your request, Please wait....
  • Birgitt M:

    Liebe Maggie und alle anderen,

    als ich begann hier auf der HP zu schreiben, war mir überhaupt nicht klar, dass es hier so viele Jesus-Anhänger gibt.
    Spiritualität (Innen) und Christentum/Jesus (Außen) sind für mich, zwei völlig verschiedene Gebiete.
    Mittlerweile kann ich darüber auch nicht mehr “lachen”, sondern habe den Ernst der Lage begriffen.
    Wenn sich jemand von der HP abmeldet, weil ich “Vater unser, der du bist im Pimmel-Himmel” geschrieben habe, geht es eben NICHT “nur” um Jesus, sondern auch -und erst Recht- um seinen “Vater” Jahwe!
    (In meinen Augen sind Jesus und Jahwe eh ein-und derselbe (s.mein Beitrag “Enki/Luzifer….”…du kannst das Eine, nicht ohne das Andere haben).

    Maggies Zitat:

    “Da muss doch noch eine Pforte offen sein, durch die sie doch tatsächlich sogar Herzgefühle injizieren können.”

    Ganz eindeutig JA!
    Das ist Hypnose Maggie (Spezialität der Anunnaki-“götter”).

    Ich war auch hypnotisiert (Beitrag: Astraler Sex) und weiß von daher, wie es sich anfühlt…wie Liebe kopiert werden kann.
    Mit starken “Liebesgefühlen” (rund um die Uhr) wurde ich beschossen.
    Kaum zu unterscheiden, von der ECHTEN Liebe.

    Erst nach Jahren kam ich dahinter, dass es sich irgendwie anders anfühlt, als ECHTE Liebe (kurz bevor mir das passierte, war ich oft in der universellen Liebe und TROTZDEM fiel ich auf diese Fake-Liebe rein! weil- und das ist so traurig!- ich mich -wohl irgendwie- nach einem Mann in meinem Leben sehnte).

    Überall wurde gesagt: geh in dein Herz, das kann nicht manipuliert werden.
    Oh doch! Das kann und wird es!

    Diese tiefe Sehnsucht, die ich davor zur Urquelle verspürte, wurde auf “ihn” umgeleitet, um mich zu binden…im wahrsten Sinne des Wortes.
    Ich wurde nach und nach demontiert, bis ich nur noch ein Schatten meiner Selbst war…wie ein ausgetretenes Kaugummi auf dem Bürgersteig.

    Dieser Mann der so etwas mit mir veranstaltete, zitierte auch hin und wieder Bibelstellen, worüber ich mich sehr wunderte und er nannte sich auch selbst “der Herr”.
    Alles, was von ihm kam war verdreht (war KOMPLETT diametral zu meinem eigenen Wissen und Erfahrungen).
    Ich wusste das alles (einschließlich ein sehr, sehr dummes Gefühl die ganze Zeit über) und konnte mich aber nicht von ihm lösen, weil ich UNTER HYPNOSE stand!

    Auch dieses: den Initiator der “schönen” Gefühle beschützen wollen, vor Kritikern, dieses sich gekränkt und beleidigt fühlen und WER WEIß WIE angegriffen, wenn jemand es wagte, ihn infrage zu stellen (mich aufzurütteln).
    Er selbst sagte NICHTS…das habe ich und andere Manipulierte für ihn übernommen/erledigt.

    Das wahre/echte Urschöpferische KÖNNEN WIR NICHT BELEIDIGEN
    (“es” hat Humor und lacht mit!)…es ist absolut frei von KÜNSTLICHEM (Ego) FAKE und ist Liebe pur…versuche mal jemanden zu beleidigen/kränken der gerade das Herz voller Liebe (somit Liebe IST) hat…DAS IST UNMÖGLICH!!

    Woher kommt denn dieses “Beleidigtsein”, “sich angegriffen” und “gekränkt fühlen”??
    Aus einem geschwächten KÜNSTLICHEN Ego (vlt gibt es auch ein ECHTES?).
    DAS WISSEN WIR DOCH!!
    Die Anunnaki-“götter” habe ich als “götter” des Egos identifizieren können.
    KI = künstlich, wie das Ego….Kopf (Gefängnis).
    Und sie sind auch SO “zartbesaitet”…sofort beleidigt, wegen allem Möglichen, wollen zerstören was sie nicht anHIMMELt.
    Ach du dickes (peinliches) Ei…

    Las mal irgendwo: das Ego kommt mit anderen Meinungen nicht klar.
    Es geht dann für das Ego ums ÜBERLEBEN!
    Es MUSS dem anderen die Meinung aufdrücken und wenn es das nicht schafft, es denjenigen von seiner Meinung zu überzeugen, kann es bis zu Mordgedanken – und Ausführungen – kommen.
    DAMIT haben wir es zu tun…
    Deswegen diese Kämpfe zwischen den “Licht”arbeitern (Gicht und Hiebe).

    Aber, das ist alles egal (das Wissen darum) Maggie…wenn du unter Hypnose stehst, bist du willenlos.
    Da hast du keine Chance…NULL!, außer tiefes Erkennen WAS DAS IST, IN WAHRHEIT
    (mir war drei Tage am Stück übel) und selbst DANN wirds noch schwierig.

    Die können ALLES injizieren: Träume, Eingebungen, da werden Sehnsüchte bedient, noch und nöcher (wir alle sind ausgehungert nach Liebe und da wird angedockt, skrupellos…es ist so gemein, wie nur irgendetwas!) …AUCH DAS WISSEN WIR!

    Viele Menschen haben lange Zeit keine Liebe mehr gefühlt (vlt soagr noch nie).
    Wie sollen sie es unterscheiden, was Echt und Fake ist??
    Wenn selbst mir (mit den Erfahrungen der universellen Liebe) es so schwer gefallen ist und Jahre dauerte, es zu durchschauen.

    Die Menschen fühlen ENDLICH Liebe, fühlen sich geliebt und wähnen sich am Ziel (ZUHAUSE)…es ist so traurig 🙁

    Maggie, in meinen Augen gibt es da nur zwei Möglichkeiten:

    1. die Hypnose muss weg (die Mensch brauchen da Hilfe, sowie ich “damals”) und
    2. wir sollten DRINGEND netter zueinander sein und uns gegenseitig an die ECHTE Liebe IN UNS erinnern (von Mensch zu Mensch!).

    Wenn ihr mich nun für diese Worte hasst, seid ihr infiziert/hypnotisiert!

    “Wenn du wissen willst wer dich beherrscht, finde nur heraus,

    wen du nicht kritisieren darfst.”

    (Voltaire)

    UND:

    “Ich mag verdammen was du sagst, aber ich werde

    mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.”

    (Voltaire)

    • Maggie:

      Danke Birgitt, ich gebe dir Recht, die Hypnose testet ebenfalls wahr, aber auch die Konstrukte und Rezeptoren aus früheren Leben – und letzteres können wir leicht beseitigen, jeder für sich! Möglicherweise wird eine Hypnose dann sogar nicht mehr möglich, weil sich der Mensch ohne Rezeptoren und mit einem bereinigten Glauben gar nicht mehr einen Augenblick für diesen Fake öffnen wird. In deinem Fall ist es ein wenig anders, da man dich nicht über die Religion/Glauben einfing.

  • Birgitt M.:

    Nachtrag:

    Auch dieses: “ich kenne ihn aus einem früheren Leben” (Erinnerungen), dieses -scheinbar- Spirituelle …kenne ich.

    Du bist erst angekommen, IN DIR! wenn du mit anderen Meinungen wertfrei umgehen kannst.
    Wenn es dich nicht mehr ärgert/aufregt, du dich nicht mehr verletzt/gekränkt fühlst.
    Nicht mehr das Bedürfnis hast, Andere bekämpfen zu müssen, für andere Vorstellungen von “Allem was ist”…sie zu hassen für das, was sie sagen (niedrigschwingend).

    Wenn du voller Ablehnung anderen Menschen gegenüber bist, stimmt da was nicht!

    Das Urschöpferische ist IN EUCH …DU bist es.
    Und jeder, der euch was anderes vermitteln will (VON EUCH WEG=Umleitung) lügt!

    Damit gebt ihr eure Energie/Macht/Souveränität ab…wenn ihr Pech habt, auf Nimmerwiedersehen 🙁

    Es schneidet – darüber hinaus – den ECHTEN Kontakt zur ECHTEN Quelle ab.
    Das ECHTE zieht sich zurück, weil du dich für das UNechte entschieden hast.

  • Tippitop:

    Hallo Maggie,

    die Sache ist ja noch nicht ganz klar mit dem ‘Christus’ Geist.

    Bin gerade dabei, die Bücher von Christa Jasinski zu lesen. Es deckt einiges auf. Bin mir aber auch nicht sicher, ob das nicht eine falsche Fährte ist.

    Kurz, es geht um die Innerirdischen. Es wird viel von Christus, heiliger Geist gesprochen .. Religion, Rückbesinnung. Akzeptanz von anderen Spezies. Reptiloide, die ersten Menschen ..
    Die Weden.

    Wir wissen einfach auch nicht, was es mit den Innerirdischen eigentlich auf sich hat. Ob es Gute sind? Oder auch nur Täuscher?

  • Birgitt M.:

    Es ist ganz einfach Tippitop:

    DIE Liebe ist IN UNS.

    Wir brauchen keine Vermittler (Ablenkung/Unterwanderung/kontraproduktiv).
    Keine Innerirdischen (öhm), keine Religion (WORTE/Mindfuck), kein Christus (Christ??Inquisition??)

    Alles Fake (Wahrheiten werden transportiert mit einer “kleinen” Um/Ablenkung im Gepäck! an den entscheidenden Stellen)
    Das war/ist in der Bibel so, das war bei KRYON so, bei Channelings, bei Christina, Starborn….eeeendlos….

    Es wird uns immer wieder auf UNS zurückwerfen.

    Wir/unser Innerstes sind ECHT. Punkt.
    (Es gibt uns zweimal).
    Darauf solllten wir bauen… nicht auf Sand.

    Eine Frage an einige von euch:

    Was bitte hält euch davon ab zu glauben/wissen, dass IHR die Quelle SEID?
    Was ist es was euch dazu verleitet -zu meinen!!- Umwege/Vermittler ZU EUCH zu brauchen?

    Ein Funken von “Allem was ist” ist in jedem von uns.
    Dort gibt es keine Trennung, weil unser Kern EINS ist. WIR SIND EINS/ EIN WESEN.

    Die Quelle trennt nicht, sie vereint ❤️

  • Birgitt M.:

    Ja Maggie…ich sitze hier und heule Rotz und Wasser!
    Weil ich es jetzt erst begreife in vollem Umfang.
    All diese wundervollen Menschen, die einfach nur nach Hause wollen… Liebe fühlen möchten…
    Und ich hatte mich phasenweise noch über sie lustig gemacht (weil sie sich binden lassen, dabei ist es mir selbst pasiert)….das tut mir so leid gerade….

  • Helga Müller:

    Danke Maggie für o. Dekret.
    Die Vergebung wirklich gefühlt, ist Befreiung sehr sehr tief und warm.
    Ich hatte es schon erlebt, und ich konnte nur noch Danke sagen.
    Nur das eine Wort einmal, mehr braucht es dann nicht, es war eine
    Erlösung, alles fällt ab, ich kanns mit Worten nicht beschreiben.
    LG Helga

  • Margarete:

    Diese Christuswelle schwappt schon einige Jahre herum. Vor Christus-Einweihungen möchte ich warnen: https://www.sofengo.de/w/39492

    • Maggie:

      Uih! Das ist ja wieder Verführung vom Feinsten!

      Und dann der Satz:

      Daher habe keine Angst vor dieser wunderbaren und kraftvollen Energie. Wer die Geschichte von Jesus kennt, weiß, dass er stets aus seinem Herzen und voller Liebe gehandelt hat. Und genau diese Fähigkeit trägst auch DU in Dir!

      Wer die Geschichte von Jesus wirklich kennt, der sollte wissen, dass genau das eben nicht stimmt! Ich habe ja zu dem Wut-Jesus und Feuer-Jesus Beiträge mit den Textnachweisen geschrieben.

      Übrigen wird immer von der heiligen Wut Jesu bei der Tempelreinigung gesprochen, als er die Geldwechsel “aus seines Vaters Haus” hinaus warf und ihre Tisch umstieß. Beachte: “Ihr macht meines Vaters Haus zu einer Räuberhöhle!” – Wer ist also sein Vater? Derjenige, der im Tempel angebetet wurde – gewiss nicht die URQUELLE!

  • Helga Müller:

    In den letzten Jahren habe ich mich immer wieder gefragt, warum nochmal das
    selbe Problem transformieren, kam irgendwann wieder, triggert wieder.
    Dann wieder neue Thematik, wie auch jetzt nochmal.
    Haben wir irgendwo einen Empfänger installiert, nicht Implantat ect.
    Vlt doch in der DNA eingebaut, mit Deinstallationsmodus, oder besser
    Wiederherstellung, so wie sich auch unsere Zellen erneuern.
    Kann man das evlt. total deinstallieren, abknipsen, so wie man den
    Hauptstromleiter abschaltet. Oder werde ich dann komplett abgeknipst?
    Bis ich alle meine Inputs im Unterbewußtsein raushabe, brauchts wahrscheinlich
    viele Leben, ja das auch noch Maggie, oder besser – nicht schon wieder,
    diese Endlosschleife.

    • Maggie:

      Liebe Helga, ich denke diese Frage habe ich mit den Konstrukten aus vergangenen Leben und deren Rezeptoren im jetzigen Leben beantwortet. Es ist eben wie bei einer Sucht angelegt!

      Hier das Bild aus den Suchtzentrum Gehirn

      Spezifische Rezeptoren = Andockstellen im Gehirn für verschiedene Drogenarten.

      Alle Phasen der Sucht spielen sich primär im gleichen kleinen Hirnareal ab: im so genannten Nucleus Accumbens, dem Belohnungssystem.
      Diesem Nervenknoten wird eine entscheidende Rolle zugeteilt. Er verbindet lebenswichtige Vorgänge wie Essen, Trinken, Sex mit einem Lustgefühl. Dazu schütten die Nervenzellen Botenstoffe aus, vor allem Dopamin (auch Endorphin und andere). Sämtliche Drogen jedoch stören den Mechanismus so, dass mehr freies Dopamin übrigbleibt.
      Dopamin sorgt aber nicht selbst für den Kick, sondern setzt gleichsam hinter alle Erlebnisse ein Ausrufezeichen: “Das hier, was du gerade tust, dieser Ort, dieser Geschmack, dieser Geruch! – das ist immens wichtig”, sagt der Dopaminschub dem Drogennutzer. Das Belohnungszentrum verknüpft die Umstände des Konsums mit der spezifischen Wirkung der Droge.

      Mit zunehmender Gewöhnung (= der schon seit jahrtausenden entstandenen Konstrukte =”Gewöhnung” ) nimmt die Zahl der Rezeptoren zu. Das Gehirn braucht größere Dosen des Suchtmittels = die Rezeptoren des Konstrukts “schreien” nach dem “Stoff”, also nach Menschen die durch ihren Glauben diesen “Stoff”(Seelenenergie) liefern. Wenn der Stoff immer weniger wird rebellieren die Rezeptoren und “schreien” immer lauter/stärker nach dem Stoff = Entzugserscheinungen. Wenn man diese Phase aushalten kann beginnen die Rezeptoren abzusterben und das Nervensystem beginnt sich zu erholen und in seine ursprüngliche Ordnung zurüch zu finden.

  • Reni:

    Wow…. beim Lesen von “Hypnose” war ich hypnotisiert, ein “das ist es” kam hoch.
    Dafür ein RIESEN-DANKE Birgitt!!!

  • Maggie:

    Liebe Mitmenschen, es tut sich was! Wie immer, wenn ich ein Thema eröffne, haben auch andere dazu vielfältige Ideen und so kam der Hinweis durch Mutter Erde auf das Gitternetz. Noch sind nicht alle Fragen geklärt, doch scheint sich meine Vermutung aus diesem Artikel
    https://bewusstseinsreise.net/leylinien-gitter-netz-ein-matrixkonzept/
    zu bestätigen. Man hat offenbar das Christusbewusstsein in das Gitternetz eingespeist. Dies wäre demnach eine 3.Option, die zu den plötzlichen Bekenntnissen führen könnte. Es könnte sich aber auch um ein gänzlich neues zusätzliches Gitternetz handeln? Wir werden das ins Auge fassen und kommen dabei sicher noch auf andere ebenso wichtige Themen!

    • Bernhard:

      Bernhard per Mail

      Lieber Bernhard, das wird dich sicher interessieren:

      http://verborgenegeheimnisse.de/wp-content/plugins/phpBB3/viewtopic.php

      Danke, Maggie! Ein sehr guter und recht umfangreicher Artikel von Ulrich Arndt.

      Ich kenne diese Zusammenhänge seit vielen Jahren, und auch, daß auf dieser
      Dodekaeder-Matrix (…oder innerhalb der exakten geometrisch engmaschigeren
      Kleinstruktur….) seit Jahrtausenden weltweit die Alten Tempel “Heiligen
      Kraftplätze” und später auch die Dome und Kirchen gebaut wurden,…und AUCH
      die großen BANKEN der Repto-Hybriden.!!!…, die Ihre Dominanz durch eben
      dieses in ihrem Sinne genutzten Wissens aufgebaut haben.

      Andrew Bartzis
      hat in seinen “Revokationen” (… vergleichbar Deinen
      Dekreten) immer auch den Befehl oder besser: die erklärte Absicht
      formuliert, …. !!!!
      ALLE VERBINDUNGEN zum “HEILIGEN GEOMETRIE”- MATRIX-Netz ZURÜCK ZU WEISEN und AUFZULÖSEN, die unser Bewußtsein damit VERBINDET.
      hier:

      https://www.youtube.com/watch?v=jDQgX-GiKpw

      https://www.youtube.com/watch?v=5UNlt4cwWsc

      https://www.youtube.com/user/galactichistorian/videos

      Liebe Freunde des Englischen. Hier könnt ihr eventuell euren Mitmenschen einen Dienst erweisen!

      • Maggie:

        Es ist einfach unfassbar! Aber wir haben offenbar gerade wieder eine neue Option entdeckt, die Kontroll-Matrix zu deinstallieren. Denn eines ist dabei klar geworden:

        In diesem “HEILIGEN GEOMETRIE”- MATRIX-Netz ist alles, was die Heilige Lüge betrifft eingespeist, wie z.B. alle sogenannten “Heiligen Bücher” der Buchreligionen (Bücher, die vom Himmel fielen oder anderweitig durch den Heiligen Geist inspiriert waren) und auch das Christusbewusstsein – weshalb man das auch überall vorfindet, denn es ist weltumspannend als Information präsent und immer dann, wenn wir uns auf so einem Gitternetz befinden (z.B. in allen Kirchen und Banken!) infiltriert oder hypnotisiert uns diese Information. Sind dann noch die genannten Rezeptoren vorhanden, geht die Glaubenshysterie ab!

        Ich habe alles in die Wege geleitet, um dies nun zu deinstallieren. Bleibt die Frage, was machen wir überhaupt mit diesem Gitternetz? Es ist offenbar das Gerüst der Kontroll-Matrix und includiert dann eben sehr vieles, wie z.B. die Dualität, über die Birgitt heute gerade eine Erkenntnis hatte. Dazu möchte ich einen anderen Beitrag eröffnen – doch eines nach dem anderen! Wir müssen auch den richtigen Zeitpunkt erwischen.

  • Birgitt M.:

    Lieber Remi,

    kann nicht mal “bitte” sagen, dafür ist es zu traurig.:-(

    Da ist Maggie aber auch mit involviert.
    Eigentlich ihr alle.
    Es ist ein kollektiver Prozess, ein Bewusstwerdungsprozess.

    Fühle mich wie durch einen Fleischwolf gedreht.
    Es gibt Erkenntnisse (dass diese Hypnose nicht nur mich betrifft/betroffen hat), die würden wir uns lieber ersparen (zu schmerzhaft).
    Die aber sein müssen, damit es weitergehen kann.

    Vieles, was ich so von mir gebe, muss enorm an den Grundfesten gerüttelt haben (und rüttelt immer noch).
    Da kommt das Bedürfnis auf, sich schützen zu müssen…irgendwie.
    Ich verstehe das, es ist menschlich.
    Ich kenne es, wenn mann/frau aus einer Illusionsblase fällt.
    Es zieht einem den Boden unter den Füßen weg.
    Es tut sehr weh, es ist brutal.
    Aber unumgänglich.
    Noch brutaler wird es mit Sicherheit, wenn da kein Bewusstsein für entsteht.

    Las gerade einen Whatsapp-Spruch:

    Wir leben in einer Zeit, wo Ehrlichkeit als Schwäche ausgelegt wird und Lügner auf Händen getragen werden…

    Es spricht für sich.

  • Lavendel:

    Liebe Wahrheitssuchende,
    schön, dass dieses Thema nochmal von Maggie kommt und etwas dazu geschrieben werden darf, also auch von mir. Wollten Sally und ich ja ohnehin (sind nur davon abgebracht worden), wir sogenannten “Jesus-Freaks”, was natürlich Unsinn ist, da wir der Kirche längst den Rücken gekehrt haben. Aber muss deswegen Jesus – der wahre Gottessohn – falsch sein? Der Sohn Jahwes ist damit ausdrücklich NICHT gemeint!!

    Sally hatte Euch doch geschrieben, dass es offenbar einen BÖSEN JESUS-DOUBLE gibt, na, das kann doch mal leicht verwechselt werden… ist sicher sehr schwer zu unterscheiden.

    Jesus als seinen Herrn anzusehen, erscheint mir zumindest auch fraglich.

    Ich denke, es gibt nicht nur einen Fake-Jesus, sondern auch einen wahren Jesus-Gottessohn, und trotz aller Verfälschung scheint dieser selbst durch die Bibel hindurch.

    Man kann also nicht nur beim falschen Gott landen, eben auch beim falschen Jesus.

    Sally meinte außerdem, dass Maria die wahre Gottestochter ist. Dann gibt es von dieser ganz sicher auch eine Fake-Maria, siehe Marienkult der katholischen Kirche!

    @ Bernhard,
    mit der (Un)Heiligen Geometie habe ich schon länger im Verdacht, vielen Dank. Ich hatte auch selbst mal einen Dodekaeder als Schmuck umhängen und irgendwann bemerkt, dass da was nicht stimmt (natürlich nicht gleich, zunächst war alles schön).

    Das mal so zum Nachdenken für Euch
    von Lavendel

    • Maggie:

      Ja, es gibt ein Jesus-Double!

      Der echte Jesus ist der Sohn des Anunnaki-Göttes, der Gesalbte (Christus) des HERRN (Jahwe) und das Double ist der Katholische Jesus aus der Jungfrauengeburt – der Sohn aus der Dreieinigkeit (Vater-Sohn-Heiliger Geist).

      Ich bitte doch darum, diese Aussage einmal nachzutesten! Denn mit Denken komme ich da nicht weiter!

      Und liebes Lavendel, wenn man aus der Kirche ausgetreten ist, bedeutet das doch nicht, dass man kein Jesus-Freak ist. Das ist man dann, wenn man an ihm festhält, egal wie die gegenteiligen Berichte ausfallen.

      Ich frage mich echt, was das ganze überhaupt soll? Wozu sind diese Diskussionen gut? Wem bringt das was? Echter Jesus – wozu? Angeblich weil er die Liebe hier verankern musste – davon hab ich auch nix gemerkt auch wenn ich nicht dabei war die letzten 2000 Jahre, so wissen wir doch, dass da nix mit Liebe lief, oder? Glich wohl eher einem Schlachthof…

  • Margarete:

    Zu Bernhards Post:

    Zu seiner Person: http://www.8000lichter.com/dies-ist-eine-lehre-und-die-zeit-ist-jetzt/unsere-galaktische-geschichte.html

    http://torindiegalaxien.de/h-li-arb12/Seelenvertrags-Aufhebungen.pdf

    Achtung: Er macht Reiki und ist Schamane und auch dies:

    würde ich vorschlagen, die wöchentliche Aufstiegsmeditation an jedem Sonntag um 17 Uhr MEZ zu machen, was von Cobra sehr empfohlen wird.
    Nichts für mich, ich recherchiere da nicht weiter.

  • Lavendel:

    @ Maggie 15.7. um 20:39,
    ich bin die Letzte, die sich an irgendwem festhält, also auch nicht an Jesus, mir kamen die Widersprüche schon lange suspekt vor – und es war mir schon immer lieber, ohne Umwege mit (dem wahren) Gott zu kommunizieren!

    Leider herrscht beim Thema Jesus immer gleich Alarmstimmung, so dass es nicht wirklich objektiv diskutiert werden kann. Was Du beschreibst, ist aus meiner Sicht beides das Double.

    Es gibt nicht nur das jüdische Gottesbild inkl. Christus, von dem wir endlich wegkommen sollten (ganz meiner Meinung!), sondern auch ein deutsches. Es war so leicht hier das falsche jüdische Christentum flächendeckend zu installieren, weil es dem ursprünglichen deutschen Gottesglauben so nahe kam. Bei Mathilde Ludendorff findet sich viel zur deutschen Gotterkenntnis, interessant!

    • Maggie:

      Liebes Lavendel, noch einmal versuche ich es deutlich zu machen, auch für alle Leser, die vielleicht bisher nur oberflächlich mitgelesen haben. Es ist eigentlich nur eines nötig, um den wahren Jesus zu erkennen: Die Bedeutung seines Namens! – Sie zeigt doch klar auf, wessen Sohn er ist! Der Sohn Gottes! – und welchen Gottes? Jahwes! Dies ist die Bedeutung des Namens Jesus und da kann es nur diesen Original-Jesus geben, denn wäre er ein Gesandter der URQUELLE würde es sicher nicht zugelassen, dass er den Namen des “Feindes”/Gegners/ Möchtegern-Gottes Jahwe trägt.

      Der Name Jesus (gr.: Iēsoús) entspricht dem hebräischen Namen Jeschua (die ungekürzte Form: Jehoschua, althebr. Yahoshua > erkennst du Jah, die Kurzform Jahwes am Anfang?), der „Jehova/Jahwe ist Rettung“ bedeutet. Es war kein ungewöhnlicher Name in jener Zeit. Viele Menschen männlichen Geschlechts wurden damals so genannt. Deshalb fügte man oft eine weitere Bezeichnung hinzu. In diesem Fall „Jesus, der Nazarener“ oder später nach seiner Taufe “Jesus, der Christus”!

      „Christus“ leitet sich vom griechischen Christós her, das dem hebräischen Wort Maschíach (Messias) entspricht, und bedeutet „Gesalbter“; im Zusammenhang: Gesalbter des Königs oder Gesalbter Jahwes. Jesus war als Gesandter Jahwes gesalbt für die GUTE NACHRICHT, das Evangelium, welches schon sein Name bezeugt: Jahwe rettet sein Volk von den Sünden – nur durch seinen Gesandten Jesus ist Erlösung möglich: Jahwe/Gott ist Rettung/Heil!

      Ausführlich auch in
      https://de.wikipedia.org/wiki/Jesus_Christus

      Das sollte deutlich machen, dass dies das Original ist!

      Brauchen wir das?

  • Sandra:

    Liebe Mitreißende,

    es gibt ja einen Grund, warum wir uns alle hier auf dieser Seite einfinden.

    Wir wollen alle eine sogenannte bessere Welt, eine liebevolle Welt in der es schön ist zu leben und zu lieben. In dem es für alle Lebewesen und da beziehe ich natürlich auch unsere Mutter Natur Erde mit ein, wieder ein LEBEN ist. Ich meine jetzt nicht den Einheitsbrei, ein Schwarmgedanken,eine Masse zu werden. Das ist in meinem Augen, Eso bzw Glaubensmatrix Scheisse, sorry für den Ausdruck. Damit lässt sich Masse gut in die gewünschte Richtung lenken wohin sie einen haben wollen.

    Und da bin ich ganz bei Maggie, warum diese Diskussion über den Glauben zu führen. Das führt zu nichts. Wenn wir aufhören an etwas zu Glauben, wie einen Erlöser etc. dann sind wir erlöst, denn dann kommen wir Bewusst ins Sein, und dann ins handeln. Dann fügen sich die Dinge wie ein Puzzle zusammen.

    Es ist gut die Lügen der Vergangenheit aufzudecken und sich damit auseinander setzen. Natürlich ist das erstmal schmerzvoll, all das was wir über Jahrtausende gelernt bekommen haben, diese Gehirnwäsche,die Schmerzen und alles was sie allen LebeWesen, einschließlich der Erde angetan haben darüber die Wahrheit zu erfahren zu fassen und zu verstehen.

    Dann ist es wichtig zu erkennen, was mache ich jetzt mit meinen Erkenntnissen. Ich gehe selbst in die Forschung und suche nach Lösungen um das Spiel zu ändern.

    Diese Welt wurde so sehr verändert, dass eine andere Spezies, sich an unserer Welt bedient um Ihre wieder aufzubauen bzw. zu erhalten.

    Sie wurde so mit Netzen und Programmierungen manipuliert, dass man meinen könnte, wir sind in einem Computerprogramm gefangen.

    Dann wird noch schnell eine Glaubensmatrix installiert, nach dem Motto alles Gute kommt von oben und das sind die Erlöser, dann sind sie ein paar Tausend Jahre wieder weg und irgendwann kommen sie wieder um die Resourcen der Erde zu stehlen. Wasser, Sand etc. Menschen als Sklaven zu Missbrauchen. Wir sind als Menschen für sie enorm wichtig. Wir haben Fähigkeiten, die sie nicht haben. Versuchen an unsere Fähigkeiten ranzukommen was Ihnen trotz Menschenveesuche nicht gelungen ist.. Wollen verhindern,dass wir unsere Fähigkeiten vor Ihnen wieder entdecken und sie keinen Zugriff mehr auf uns haben.Und wir alle sind so dösig, schtuldigung, und schlagen uns mit Glaubensmatrizen rum anstatt sie von der Erde zu verweisen und Schutzmaßnahmen aufzubauen, Gegenstrategien, da sie als Erlöser gesehen werden.

    Glaubensmatrix. Dann heisst es immer wieder: der Mensch hat einen freien Willen, der respektiert wird, bla bla schei…sorry auch dafür, alles selbst gewählt und Wiedergeburt, selbst gewählte Erfahrungen immer wieder durchleben bis man erkannt hat. Ja was wenn das alles nur eine Lüge war? Ich habe auch an den ganzen Mist von Wiedergeburt etc geglaubt. Bis ich die Wahrheit und die Erkenntnis wirklich der letzte Monate wo immer mehr ans Licht kommt, wirklich sachlich hinterfragt habe. Der Spuk ist vorbei.

    Wenn es nicht so schrecklich und traurig wäre, könnte man rein sachlich sagen, ganz schön clever.

    Die lachen sich doch ins Fäustchen, dass wir uns deswegen die Köpfe heiss reden. Es ist wirklich wichtig zu erkennen und zu begreifen wer wir denn sind und was hier auf der Erde passiert und was wir tun können und ins handeln kommen. Es kommt immer mehr Wahrheit ans Licht, was wirklich schwer zu fassen und begreifen ist. WIR sind die Erlöser unserer Selbst. Jeder einzelne für sich.

    Und da ist Maggie wirklich eine sehr gute und mutige Vorreiterin und Macherin, sie geht in die Schöpfung und versucht hier wirklich was zu bewirken und Augen zu öffnen.

    Das Netz und die Aussage von Bernhard Wimmer dazu, meines Erachtens ein sehr wichtiger Hinweis, etwas worüber man sich Gedanken machen sollte. Die Seite die Bernhard als Beispiel genannt hat,sich anzuschauen, und es sachlich und ohne damit in Resonanz zu gehen, kann von Vorteil sein. Erkenne das Spiel in dem man es beobachtet und neutral betrachtet. Schutzschild aufbauen, Filter aufbauen.

    Bloss kein Resonanzfeld für die Aufbauen! Wo wir doch gerade erkannt haben, dass es uns nur dort auf dieser manipulierbaren Stufe halten soll

    Kleiner Hinweis am Rande, Füße auch mal hochlegen und bewusst aus der Matrix aussteigen, aus dem Netz ausklinKen. Ist ja bei denen auch verpönt und wird mit nichts tun in Verbindung gebracht. Falsch! Füße hoch! klare Gedanken und wirklich verbunden mir der Original Mutter Erde. Es kommt über die Füße rein, unsere Meridiane, die mit allen anderen Organen verbunden sind. Das behaupte ich jetzt einfach mal ohne es getestet zu haben. Und dann kann man auch mal ganz sachlich ohne Glaubensmatrix sich Gedanken machen.

    Dann mal tief durchatmen, einmal schütteln und durchstarten. Dann wünsche ich allen gutes gelingen.

    Liebe Grüße Sandra

  • Sandra:

    Kleiner Nachtrag zu den Füßen hoch legen. Es geht natürlich auch der Schneidersitz der etwas unbequem ist, aber dann ist eurer System in sich geschlossen. Und ihr seit in eurem Energiekreislauf allein.

    Deswegen Meditation im Schneidersitz.

  • Ja, das ist auch meine Wahrnehmung. Ich habe vor etwa 2 Jahren einen Freund verloren, der sich zu Jesus Christus bekehrt hat und jetzt evangelikaler Christ ist. Eine Diskussion war seitdem nicht mehr möglich, seine einzige Bedingung war, dass ich mich bekehre. Er forderte von mir, ich MÜSSE mir seine ganzen evangelikalen Youtube-Prediger anschauen (Veith, Liebi, Gitt und wie sie alle heißen), ansonsten könne ich ihm gestohlen bleiben. Vor kurzem habe ich noch einmal versucht, an ihn heran zu kommen, aber da kamen nur Beschimpfungen, Unterstellungen, Verdrehungen und Drohungen (du bist hoffnungslos verloren usw.). Scheinbar ohne jedes erkennbares Mitgefühl schrieb er, er wisse, dass einige seiner Freunde und Familienangehörigen in die Hölle kommen, weil sie sich von ihm nicht bekehren lassen. Angesprochen auf die Grausamkeiten und Völkermorde, die Gott Jahwe im AT ausführen ließ, meinte er, die seien gerecht, weil es sich bei den Opfern ja um böse Götzenabeter handelte. Unfassbar, was so eine “Bekehrung” aus den Menschen machen kann.

    Dass so eine Bekehrungewelle gerade jetzt stattfindet, hat m.E. seinen Grund darin, dass die Bibel ein selbsterhaltendes System ist. Die Bibel ist für mich weder das Wort Gottes, aber auch nicht bloß ein harmloses Märchenbuch, sondern ein genial ausgeklügeltes Kontrollsystem. Was meine ich mit selbsterhaltend? Gerade in unsicheren Umbruchzeiten wie diesen, mit Kriegsgefahr, Massenmigration, Armut, Eindringen des Islam nach Europa usw., spiegelt die Bibel den Gläubigen Christen vor, die Endzeit stünde bevor, weil sie in den Ereignissen, die ihnen Angst einjagen, Erfüllungen der biblischen Prophezeiungen sehen. Wenn das dann noch verbunden ist mit eine Abkehr vieler Menschen vom Christentum, wird diese Illusion noch verstärkt, weil es ja in der Bibel heißt, dass in der Endzeit ein großer Glaubensabfall stattfinden soll. Das bringt die übrigbleibenden bibeltreuen Christen dann dazu, besonders aktiv zu werden und es evtl. auch zu schaffen, ein paar andere Menschen zu bekehren, so dass sich das Christentum dann wieder von neuem stabilisiert.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass solche “Wiedergeburtserlebnisse”, verbunden mit dem schönen Gefühl, jetzt zu “Geretteten” zu gehören, eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf die Psyche hatben Ich habe das selbst schon erlebt: Als ich einmal nachts unter starken Verzweiflungs- und Angstgefühlen litt, betete ich ein Vaterunser, und urplötzlich verschwand die Angst und ich fühlte mich auf einmal völlig geborgen und sicher. Aber mit einigem Abstand und Nachdenken ertrug ich dann die kognitive Dissonanz nicht, die mit einer “Bekehrung zu Christus” einhergeht, so dass ich mich dann zum Glück wieder fing. Klar ist das natürlich erst mal ein gutes Gefühl, von Jesus “gerettet” zu sein. Aber Schritt für Schritt offenbaren sich dann die Schattenseiten und Probleme: Wenn ich jetzt gerettet bin, nur weil ich mich “bekehrt” habe, was ist dann mit meinen Verwandten und Freunden, die noch nicht bekehrt sind? Die sind dann doch alle verloren und kommen in die Hölle. Eine schreckliche Vorstellung. Ich muss also mein ganzes restliches Leben nur noch damit verbringen, zu versuchen, diese Mitmenschen zu bekehren, bis die meisten irgendwann nur noch so von mir genervt sind, dass sie sich alle von mir abwenden. Und dann komme ich zwar irgendwann in den Himmel, aber wenn die anderen Menschen, die mir nahe stehen, ich aber nicht bekehren konnte, dann für immer in der Hölle leiden müssen, wie kann ich dann im Himmel noch glücklich sein? Doch nur, wenn ich es schaffe, jede Empathie in mir abzutöten, ansonsten wird der Himmel für mich doch selbst zu Hölle! Außerdem muss ich dann auch die Bibel als das unfehlbare inspirierte Wort Gottes anerkennen, trotz der vielen Widersprüche, die m.E. auch ganz bewusst in die Bibel eingebaut sind: Um als bibeltreuer Christ nicht vom Glauben abzufallen, muss ich mir immer wieder neue Spitzfindigkeiten aus den Fingern saugen, um diese Widersprüche wegzudiskutieren. Um Gott meine Glaubensstärke zu beweisen, muss ich mich also zu immer mehr kognitiver Dissonanz zwingen. Und was ist mit allem, woran ich früher mal geglaubt habe, und was ich für richtig hielt? Das ist jetzt plötzlich alles vom Teufel, das muss ich alles verwerfen, und mein ganzes bisheriges Leben war sinnlos.

    Ich glaube, jeder, der in eine schwierige, angstauslösende Situation kommt, hat die Auswahl zwischen zwei Möglichkeiten: Entweder das schöne, rauschartige Gefühl des Gerettet-Seins, und sich mit Leib und Seele einem vermeintlichen Schöpfergott auszuliefern, den man selber gar nicht kennt, oder, der Angst standzuhalten, nüchtern, aber trotzdem mitfühlend zu bleiben, und das Hirn einzuschalten. Ich habe mich jedenfalls für das zweite entschieden.

    Noch ein kurzer Nachtrag: Auch vor diesem Professor Gerhard Roth muss ich warnen. Roth ist ein Vertreter der materialistischen Naturwissenschaft. Ziel dieser Art von Gehirnforschung ist es, jede geistige Dimension und jede Möglichkeit zur Transzendenz aus dem Bewusstsein zu eliminieren. Das sind Darwinisten, die die These vertreten, dass das Bewusstsein ausschließlich auf materielle Prozesse in einem evolutionär entwickelten Gehirn zurück zu führen ist. Der angebliche Beweis, dass es keine Willensfreiheit gäbe, beruht auf einer Fehlunterpretation und ist widerlegt worden. Bei Interesse kann ich gerne Quellen dazu raussuchen. Für mich ist diese materialistische Wissenschaft nur die andere Seite der Medaille des Bibelkreationismus: Hier wird absichtlich ein erbitterter Krieg zwischen materialistischen Atheisten und Bibelgläubigen inszeniert, aber in Wirklichkeit dienen beide Seiten nur dazu, uns in der Matrix gefangen zu halten.

    Ist etwas länglich geworden, ich hoffe, das ist in Ordnung…

  • Birgitt M.:

    Genau Sandra, einfach mal die Füße hoch, bzw. barfuß auf den Boden.^^

    Meiner Meinung nach, geht es immer mehr darum, sich RAUM zu geben/einzunehmen.
    IN SICH anzukommen.
    Und es ganz bewusst zu genießen/zelebrieren (was tut mir gut?).

    Reale Verbindung mit anderen Menschen ist etwas, was uns heilt.
    Ein schönes Gespräch, ein gemeinsames Schwingen…in solchen Momenten brauchen wir nichts mehr, weil wir dann alles haben, was uns glücklich und zufrieden macht (weil wir in solchen Momenten -spielerisch und ohne Anstrengung – im Augenblick sind und das entspannt auf allen Ebenen).

    EINFACH mal wieder auf dem Boden (Erde) ANKOMMEN.

    Was Lano Talos geschrieben hat, ist sehr interessant.
    Das ist genau das, was ich auch beobachte (was nicht weiter schwierig ist^^).
    Dieses Trennende, dieses elitäre Gedankengut und irgendwann das völlige Fehlen jeglichen Mitgefühls anderen MitMenschen (anders Denkenden) gegenüber.

    Das, was wir Menschen haben, WAS UNS AUSMACHT und sie nicht kopieren können ist:
    Liebe und Mitgefühl (echte Gefühle).
    Und genau das, soll uns hier abtrainiert und ersetzt werden durch Fake-Gefühle (Emotionen).

    Also wenn du dich mit etwas beschäftigst, dann stelle dir die Frage:

    Bringt es mich mit anderen Menschen in Verbindung (und das nicht nur auf einen kleinen auserwählten Kreis bezogen, wo du jederzeit – sowie sich deine Haltung/Gesinnung auch nur einen Millimeter in eine andere Richtung entwickelt – wie ein Aussätziger (Feind) behandelt wirst und/oder veranlasst wirst, es einem “anderen” Mitmenschen anzutun, vgl. Ausgrenzung).

    Oder trennt es mich (ab)?

    Wenn es dich auch nur ansatzweise in irgendeiner Form von deinen Mitmenschen trennt (egal, um was es geht), ist es etwas, was nicht funktioniert.
    Denn; damit entfernst du dich von DIR selbst…über kurz oder lang.

    Bleibt in Verbindung. <3

  • Remi:

    Hallo Birgitt,
    nur kurz. Deine Gedanken, die du an mich adressiert hast, habe ich empfangen. Deinen letzer Beitrag auch. Mein Gefühl ist, dass du eher in die Stille gehen solltest.(Obwohl deine Ansicht über das Zwischenmenschliche natürlich richtig ist.)
    Meine Erfahrung: Ich gehe jeden Tag für eine Stunde in den Wald zum Joggen.Es bringt Alles (klares Denken/frische Luft/gutes Körpergefühl/etc.
    Ich kann es dir nur empfehlen. Natürlich kann man das auch barfuß machen.
    LG
    Remi
    … und immer fröhlich bleiben…
    …think pink…

  • Birgit:

    Hallo Ihr Lieben
    Auch Andreas Hösl erwähnt in seinem Buch
    NEUER MENSCH..NEUE ERDE
    neben den Kraftplätzen auch
    Plätze für d CHRISTUSFOKUS
    neben PLANETENPLÄTZEN.
    Ich lese es gerade u nehme innerlich lediglich den
    Beobachterstatus ein…
    Es ist einfach nur noch traurig..so aufpassen zu müssen
    Von Herzen Birgit

  • Barbara:

    Ich hatte die Jesussache bis dato immer etwas verdrängt, weil es schon relativ harter Tobak ist. Aber wenn man alle Puzzleteile (wenigstens die die man hat) zusammensetzt, dann ist es eigentlich schon eindeutig wessen Sohn Jesus ist. Bis vor kurzem war ich noch der Ansicht, dass dieses Wort “Gottessohn”, einfach über die Jahre von den Menschen falsch interpretiert worden ist, und er uns eigentlich nur klarmachen wollte dass wir alle Kinder Gottes sind.
    Jetzt frag ich mich halt mit welchem Jesus sich meine kleine Schwester immer Unterhalten hat.
    Meine Schwester ist bereits schwerst Körperbehindert zur Welt bekommen, sie konnte eigentlich fast nichts. Also Laufen, Sprechen etc. Verstanden haben wir sie trotzdem, sie konnte aber rel. einfache Laute sagen, Mama, Papa, Bababa, mein Mann war Tzzzz, meine Schwester Aaaaaa, usw. Trotz ihrer schlimmen körperlichen Verfassung hat sie immer gelacht, war immer fröhlich und gut gelaunt. Wir sagten immer sie war ein Engel den man uns geschickt hat. Jedenfalls hat sie immer wenn meine Mutter sie ins Bett brachte mit dem Jesusbild im 1. Stock gesprochen. (Bild von Barmherzigen Jesus, das mit den 2 Strahlen). Es war ein richtiges Gespräch, sie hat ihn angestrahlt, mit dem Kopf eifrig genickt, dann kam wieder ein sehr lautes und fröhliches Jaaaaa, also es war faszinierend.
    Sie ist vor 5 Jahren an Herzstillstand gestorben.
    Die letzten Tage plagten mich ziemlich viele Fragen, mit wem hat sie gesprochen? Warum hat sie nicht gemerkt dass er nicht der ist für den sie ihn hält, da sie ja hoch sensitiv war?
    Hmm, ich hab für mich jetzt entschieden, (nachdem ich so Unsicher war dass ich mir glaub noch was einfing) dass es mir egal ist was mit wem auch immer ist. Wichtig ist nur die Urquelle und dabei die Erdung nicht vergessen. Ich glaube, dass uns diese Verunsicherung ziemlich schwächt. OK, ich hab die letzten Tage noch einiges bei Franz Erdl gelesen, da war schon auch viel schwer verdauliches dabei. Jedenfalls ging es mir erst besser nachdem ich mich in die Natur zurück zog. Ich denke sie gibt uns den wirklichen Halt. (Wurzeln, Verankerung, Verwurzelung …)

    Eine Freundin von mir hat es aber leider erwischt, vor ca. 4 Monaten bei einer Taufe, die letzte Ölung ihrer Oma hat dem ganzen noch den Rest gegeben. Sie ist eigentlich zum Teil hellsichtig und hatte der Kirche schon lange den Rücken gekehrt, jetzt, nachdem sie diese besondere Atmosphäre bei dieser Taufe und der Ölung spürte findet sich sogar den Paps toll, das ist so gruslig.

    Alles Liebe
    Barbara

    • Maggie:

      Liebe Barbara,
      meine Antwort ist gerade eben verschwunden, also noch mal!

      Vielleicht hat dein Schwester ja gar nicht mit Jesus gesprochen sondern mit einer verstorbenen Seele, die sich im Bild zeigte?

      Und deine Freundin wurde ev. getriggert an ein einschneidendes aber verdrängtes Kindheitserlebnis oder sie war in einer früheren Inkarnation selbst ein ausführendes Mitglied der RKK und wurde durch das Ritual getriggert?

      Das nur mal eben spontan, gibt sicher noch andere Optionen.

      Menschen fragen auch häufig, wieso sie denn im Namen Jesu Wunder wirken können? Das könnten sie auch ohne den Namen, wenn sie an sich selbst so glauben würden, wie an den Namen Jesu – es ist nur der Glaube, dass etwas passieren wird!

      Oder man fragt sich wieso dann Heilungen durch Jesus passieren? Nun wenn es sich hier um einen Anunnakigeist handelt, dann würde ich sagen: Wer krank machen kann, der kann auch davon befreien, was dann wie eine Heilung aussieht.
      Keiner Fragt sich aber, warum Jesus nicht alle sein Schafe heilt und warum er will, dass sie genauso verfolgt werden, wie man ihn verfolgt hat – ist das seine Art von Liebe?

  • Birgitt M.:

    Liebe Barbara,

    aus Erfahrung weiß ich, dass Dschinns (Dämonen) die Augen von Fotos,
    Bildern, Puppen und Stofftieren benutzen, um uns zu beobachten.
    Also, da kann alles mögliche durchgeschaut haben.

    Kann auch sein, dass ihr so zum Christentum/Jesus bekehrt werden solltet?
    Habe herausgelesen, dass es nicht gelungen ist? Gut.

    Zu den Wundern, die er vollbracht haben soll:

    Irgendwo las ich mal, dass es überhaupt kein gutes Zeichen ist, sogenannte Wunder zu vollbringen.
    Es soll aus der 4. Dimension kommen.
    Und soll uns weismachen, dass es ein Heiliger (Wunder = Indiz für Heiligkeit)
    ist und das genaue Gegenteil soll aber der Fall sein.
    Hokus Pokus.

    Hatte es gerade schon gesucht.
    Ist enorm spannend gewesen, weil auch super erklärt.
    Sowie ich es finde, poste ich es hier (kann nichts versprechen).

    Lieber Remi,

    klar…Stille.
    So entsteht Verbundenheit /Anbindung IN UNS.

    Musste gerade so lachen.^^
    Wahrscheinlich hast du meine Energie gefühlt?
    Power-Frau.^^
    Und dabei völlig tiefentspannt.^^

  • Tippitop:

    Liebe Barbara,
    allen anderen zum Trotz. Deine kleine Schwester hat den Gottessohn gesehen. Den Christus. Freu dich mit ihr. Lass dich nicht betrüben. Sie hat diese Inkarnation selbst gewählt, um euch ein Zeugnis zu sein. Sie lebt jetzt an einem besseren Ort.
    Ich bin der Weg. Ich bin die Wahrheit. Ich bin das Leben. Niemand kommt zur Quelle allen Seins, denn durch sich.

    Sie ist hindurchgeschritten ..

  • Jutta Woll:

    Jutta W.
    liebe Maggie, liebe bewusst Reisende,
    bei den Themen der letzten Tage fühle ich mich gerade wie eine Flipperkugel, so vieles wird in Bewegung versetzt und kommt in Erinnerung.
    Nach dem Krieg gab es schon einmal so einen Jesus hype. Die Jugend brauchte einen neuen Führer und so wechselte man nahtlos von der HJ zum CVJM.
    Wir (ich und die stetig wachsende Zahl meiner Geschwister) mussten abends immer beten:
    Ich bin klein, mein Herz ist rein, soll niemand drin wohnen, als Jesus allein.
    Wenn das keine Programmierung ist…
    Noch etwas zum Kreuz/Kruzifix. In dem Buch “Der wundersame Thymus las ich, dass der Anblick die Thymusdrüse schwächen soll. Das wird dann vor jeder Prozession vorweg getragen.

    Jetzt habe ich noch eine Frage: warum will der Papst nicht, dass jemand Kontakt zu Jesus aufnimmt? Weiß das jemand?
    Liebe Grüße euch allen

    • Maggie:

      Liebe Jutta, dazu wäre ein Nachweis nicht schlecht. Vielleicht meint er ja, weil er selbst sich als Stellvertreter Jesu sieht, sollte man das über ihn tun?

  • Rosie:

    Haha…Lavendel…( Augenzwinker). Ich musste dabei an die Augsburger Puppenkiste denken.
    Es gibt Menschen, oft Kinder und auch Tiere, die können alles Mögliche unsichtbare sehen. Sie haben Zugang zu der Frequenz, auf der diese Unsichtbaren senden. Teilweise werden diese wohl Engel genannt, verstorbene Seelen, manchmal Ausserirdische und warum nicht auch Jesus? Ich selbst sehe diese Unsichtbaren nicht. Vielleicht brauche ich sie auch nicht. Wer weiß schon was Realität ist?
    Ich habe meine ganz spezielle Ansicht darüber und werde es nicht ellenlang monologisieren und als das einzig “Wahre” hinstellen, zumal ich es vor einem Jahr auch noch anders gesehen hatte.
    Nur kurz: Jeder kreiert sein eigenes Hologramm. Das wird auch als Realität wahrgenommen. Dieses verändert sich und vibriert quantenphysikalisch, da immer neue Erkenntnisse ( bei manchen auch nicht) dazu gewonnen werden.
    Gedanken-Aktion(Tat)-Emotion(Herzkraft) schafft und verändert Realität. Zweifel senken die Frequenz und verlangsamen die Manifestation. Das schwer Begreifliche ist, dass es nichts außerhalb von einem selbst gibt. Alles wird/wurde irgendwie “erdacht”. Oft auch als Gruppengedanke.
    Wer stellt welchen Sender in seinem Inneren Radio ein? Ich höre oft was anderes als Du! War Jesus echt und wollte er uns als erster aus der Jahwe-Matrix befreien und wurde selbst reingelegt? Oder war er eine Imagination Jahwes um die Menschheit noch mehr zu drangsalieren und wenn ja warum? Fragen über Fragen. Allerdings beschäftige ich mich nicht mehr so intensiv damit, da es m.E. noch niemand wirklich herausgefunden hat und meistens zu Rechthaberei und verletzten Illusionen führt.

  • Jutta W.:

    Liebe Maggie, liebe Birgitt M.,
    jetzt hab ich mal gegoogelt: Papst Franziskus zu Jesus. Der Artikel ist schon ein Jahr alt.
    Beziehungen mit Jesus sind gefährlich und sehr schädlich.
    Am 19.07.2017 auf zeit-zum-auwachen mit Video in italienisch.
    Am 06.08.2017 bezugnehmend auf diesen Artkel auf lichtweltverlag.at

    Birgitt, da bin ich deiner Meinung, die Menschen durcheinanderbringen oder um Tippitopps Worte zu gebrauchen: Spielen über Bande. Nicht wert, sich weiter damit zu beschäftigen.
    Und ja, ich habe mein Herz jetzt entrümpelt und schicke euch herzliche Grüße.

  • Birgitt M:

    Und mir ist gerade eingefallen,
    dass Jahwe (satanisch) und Jesus (luziferanisch) in Konkurrenz stehen…
    laut Wes Penre und Sabine Wolf.
    Aber nicht, weil einer besser als der andere ist.
    Es geht um Macht…was sonst.

    Dazu werde ich demnächst etwas recherchieren und unter
    “Enki/Luzifer/Jesus (k)ein Menschenfreund?” posten.

    Muss dazu allerhand lesen/recherchieren, kann also etwas dauern
    (ein paar Tage).

    Liebe Jutta, sehr herzliche Grüße zurück.

  • Birgitt M:

    Zu Jesus/luziferisch:

    Ein Freund von mir macht Remote Viewing.

    Er sagt bei dem Namen Luzifer, kommt nicht mal ein Brummen oder Knacken…nichts!
    Seiner Meinung nach, ist Luzifer ein Märchen.
    Und demnach sind die bösen Buben die beiden JJ`s.., die einen (Luzifer) erfunden haben, um ihm den schwarzen Peter zuzuschieben.

    Eben gerade hat er (mein spiritueller Freund) mir bestätigt, hier etwas über seine pers. Erfahrung mit Jesus zu verfassen.
    Das wird spannend…macht euch auf was gefasst.^^

    • Maggie:

      Es wurde hier mehrfach bezeugt, dass Luzi seit längerem bereits diese Bühne verlassen hat. Da kann man ihn auch mittels RV nicht mehr finden.

  • Birgitt M.:

    Ah ok Maggie, das wäre natürlich eine Erklärung (das Remote Viewing war ja erst kürzlich).
    Und zeigt mir mal wieder, dass er richtig fit ist, was Viewings angeht.

    Aber dafür hat er ein paar Andere gefunden.^^

  • Birgit:

    LUZI wurde vor ” länger Zeit ” ausgelöscht
    Lt. Urantiabuch
    Hmmm…ist doch egal…Hauptsache..er ist weg.

  • Will:

    Liebe Maggie, du sprichst Stefanie an. Habe mir ihr neues Video Wassermannzeitalter… angesehen. Ich möchte nicht speziell auf sie, auf ihre äußere Veränderung bzw. ihre Hintergrundinformationen eingehen.

    Nachdem ich meine negativen Gefühle nach solchen Videos hinterfragt habe, stellt sich mir eine Frage.
    Kann es sein, dass die Menschen solcher Videos, unwissentlich missbraucht werden? Werden über solche Videos, unabhängig vom Wahrheitsgehalt, gezielt manipulierte Energien und Angstfelder transportiert? Werden die Zuhörer dadurch in Widerspruch, Verwirrung und Leere gebracht?

  • Will:

    Nachtrag
    Bin sehr erstaunt, fand unter den einzelnen Videokommentaren ähnliche bis identische Empfindungen zu meinem Kommentar auf dieser Seite. Nun sind diese Videos plötzlich alle gelöscht. Auch Stefanie hat ihr Video Wassermannzeitalter-die Lüge des Lichtbringers selbst gelöscht, da es ihr u.a. zu radikal war.

  • Marlene:

    also ich kam mit den letzten 3 Videos von Stefanie überhaupt nicht mehr klar, sie wirkt auf mich “besetzt”. Konnte sie nicht mal mehr zu Ende sehen. Will, du sprichst ihr äusseres Erscheinungsbild an. Ist mir auch aufgefallen, sie hatte früher so eine klare natürliche Schönheit. Jetzt wirkt sie müde und ausgezerrt. Ich habe auch so einen Menschen im weiten Bekanntenkreis, er ist wie besessen von dieser Jesusgeschichte und eigentlich damit nicht mehr zu ertragen.

    • Maggie:

      Ich hatte das nicht gesehen, aber ich habe sie angeschrieben und sie wird sich diese Beiträge hier anschauen und ich hoffe, sie schafft es alleine raus!

  • Rosie:

    Betr. Stefanie und Jesus:
    https://youtu.be/hZEdJxILTjk

    1. hat sie mal die Haare eingedreht und sieht deshalb etwas anders aus.
    2. war sie krank. Sie hatte Halsschmerzen, konnte nichts essen und hat abgenommen.
    Da muss man nicht gleich über das Aussehen eine “Besetzung” hinein interpretieren.
    Zum anderen ist mir aufgefallen, dass wenn einige Menschen spirituelle Erlebnisse hatten, diese dann automatisch mit “Jesus” in Verbindung gesetzt werden, da ihnen nichts anderes einfällt und es noch religiöse Konditionen gibt, z.B. aus der Schulzeit. Aber war es tatsächlich “Jesus” auf den das zurückzuführen war? Ist jemand erschienen und hat gesagt: Hallo ich bin Jesus, du bist jetzt bei mir angekommen? In den seltensten Fällen war es so. Die Betroffenen haben es selbst nur immer gedacht, es könnte von Jesus gewesen sein.
    Ich hatte auch schon spirituelle Erlebnisse von großer Verbundenheit mit allem was ist und das Gefühl allumfassender Liebe, hätte es aber niemals mit Jesus in Verbindung gebracht, da mir weder die Bibel noch andere religiöse Schriften nahe stehen. So denke ich, dass Menschen bei spirituellen Erfahrungen oftmals von einem konditionierten Interpretationsradius eingenommen sind.

  • Tippitop:

    Ja, Rosie. Sehr schön. Du hast es mal wieder geschafft, es gut in Worte zu packen. Ja, so sehe ich es auch. Das Problem auch zum Thema ‘Jesus’ ist auch folgendes .. Viele von uns sind ‘mental’ so sehr ‘geschädigt’, dass es schwierig ist, uns überhaupt aus höherer Ebene irgendwie zu erreichen. Die Männer wollen mit einem ‘Engel’, der vor ihnen erscheint gleich ins Bett. Die Frauen .. auch nicht viel besser .. wollen mit demjenigen ‘Liebe’ machen. Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, müssen wir zugeben, dass wir ein ‘reines’ Wesen in seiner Schönheit kaum ertragen können.

    Jedes reine Wesen erkennen wir als Jesus, den kompromißlosen Gottessohn .. oder als Maria, weil wir halt so getriggert sind. Das ist aber auch nicht weiter schlimm. Es ist aber zumindest eine Möglichkeit, uns irgendwie zu erreichen. Manchmal müssen uns aber auch Hexen oder Teufel erscheinen, weil unsere Vorstellungen so krank geworden sind. Es gibt sie aber beide .. die hellen und die dunklen Wesen.

    Uns erscheinen helle und dunkle Wesen, ohne dass wir uns darüber bewußt sind, wer ‘wir’ eigentlich sind??

    Das wird uns erst klar, wenn wir auf dem Weg der Rückbesinnung sind. Wer wir sind. Auf dem Weg zur Quelle .. Der andere Weg wäre, der Weg des totalen Vergessens. Der Weg in die vollständige Materie. Beides ist möglich.

  • Helga Müller:

    Oft lese ich hier gerne mit, hab einiges zum Nachdenken, vieles verwerfe ich,
    spricht mich nicht an; habe dazu keine Resonanz.
    Ich bin noch Suchende, Wahrheitssuchende, wenn in den Raum gestellt wird, so
    ist es, fang ich schon an zu zweifeln. Wer weiß wirklich die Wahrheit, meistens
    nur vermeintlich. Ich habe mich schon oft geirrt, oder beirren lassen Esoterik,New Age, Religion. Ich gehe auf Abstand, wenn jemand meint, nur seine Wahrheit sei die Wahrheit, oder nur das ist der richtige Weg.
    Es gibt möglicherweise so viele Wahrheiten, wie Menschen.
    Alte Geschichten oder Sagen mögen einen Kern Wahrheit haben, was man glauben
    darf ???.
    Ich für meinen Teil kann nicht beurteilen, ob Stefanie falsch oder richtig
    liegt. Ich habe meine Meinung auch schon öfters revidiert.
    Und auch sie wird ihren richtigen Weg gehen.
    Kleines Beispiel, ein Autounfall, 5 Zeugen, jeder beschreibt den Hergang
    anders. So sieht dann die Tatsache aus.
    Kein Mensch kann die Wahrheit für sich pachten und Doktrinen helfen auf
    längere Sicht auch nicht.
    Wir bringen uns ein, wunderbare Erkenntnisse werden mitgeteilt, die uns
    weiterbringen auf unserem Weg. Persönliche Probleme können vermutlich
    hier nicht gelöst werden, man kann sie vlt. erkennen, die muß man selbst angehen.
    Selbst Themen die man schon verworfen hatte, zieht man wieder in Betracht,
    diese wollen nochmals aufgearbeitet werden, können durchaus noch in unserem
    Energiefeld vorhanden sein, oder sind neu installiert worden.
    Die Reise scheint länger zu werden, als man glaubte.
    LG Helga

    Übrigens vermisse ich die klugen Beiträge von Bernd, waren immer sehr neutral
    gehalten.

  • Birgitt M.:

    Ich frage mich woran es liegt, dass die Menschen sich regelrecht dagegen zu wehren scheinen, zu begreifen, dass die Quelle IN uns ist.
    Der Schlüssel zur Freiheit wurde dort versteckt, wo ihn garantiert niemand sucht…in unseren Herzen (las ich mal).

    Was ist da bitte los?

    Wieso ist das Außen immer noch so verlockend??

  • Tippitop:

    @Maggie Zitat:”.. Dein Kommentar klingt für mich schizophren, sorry – aber er ist zweigeteilt! ..”

    Mag sein, daß es für manch einen schizophren klingt. Ist es für mich aber nicht. Ich folge oder höre auf die Stimme meines Herzens. Aus dem Bericht von Barbara war ja ganz offensichtlich, wie ihre Schwester dieses Bild gesehen hat. Welche Herzensverbindung ihre Schwester zu diesem Jesusbild hatte. Es war hochschwingend. Leichtigkeit. Auch wenn unser Kopf möglicherweise etwas anderes zu dieser Situation sagen könnte ..

    Ich versuche dieser Stimme mehr Gehör zu geben, als meinem Kopf. Daher sieht es für den einen oder anderen widersprüchlich aus. Lorenz hat es ganz gut erkannt. Ich kann über den Dingen schweben, ohne in die Materie zu tief einzutauchen .. ich bin Adler .. Wassermann .. Ich kann auch nicht alle Einzelteile genau erklären. Mir ist aber klar, dass die Bedeutung oder Rolle des Christus alias Jesus, Gottessohn .. er nannte sich lieber Menschensohn .. eine andere ist, wie es vielfach dargestellt ist. Den Sinn und die Bedeutung kann man nicht verstehen, wenn man nur aus dem Kopf entscheidet anhand von irgendwelchen Bibelstellen und nicht mit dem Herzen. Nicht mit dem Herzen sehen kann.

    Die Bedeutung des ‘Menschensohnes’ geht über die Bedeutung dessen hinaus, was sich die meisten überhaupt vorstellen können. Es geht um Seelensignaturen. Es geht um Archetypen. Es geht darum, dass das wedische Feuer gezündet wird, um eine neue Zeit anbrechen lassen zu können. Die Menschen, die diese Signaturen in sich tragen, wissen, was zu gegebener Zeit zu tun ist ..

    Der Eingriff des ‘Menschensohnes’ war notwendig, um in die Genetik der Menschen etwas hineinzugeben, was dem gesamten Menschengeschlecht eine Wende geben kann. (Stichwort heiliger Gral .. Blutlinie ..) Ohne diese ‘göttliche’ ‘Zutat’ in der Genetik der Menschen, würde es sehr viel schlechter um uns stehen ..

    • Maggie:

      Mir ist aber klar, dass die Bedeutung oder Rolle des Christus alias Jesus, Gottessohn .. er nannte sich lieber Menschensohn .. eine andere ist, wie es vielfach dargestellt ist.

      Du siehst also weiterhin den Gesalbten Jahwes, eben den Jesus Christus, in der Rolle eines großen für uns positiven Auftrages, den er erfüllt hat?
      Du überraschst! Was hast du nur für Informanten in deinem Herzen?

      Ich möchte noch mal betonen, dass ich diesen Jesus-Namen, der auf seine Herkunft und Heilsauftrag hinweist, nicht mit Bibeltexten belegen muss, sondern mit der Hebräischen Sprache. Ich glaube halt nicht, dass von dem Anunnaki Jahwe (den Elohim), auf den der Name Jaschua ja hindeutet, etwas Gutes für die Menschheit kam.

  • Tippitop:

    @Maggie .. Dein Zitat “.. Du siehst also weiterhin den Gesalbten Jahwes, eben den Jesus Christus, ..”
    Du verdrehst meine Worte. Sorry, finde ich nicht in Ordnung. Ich habe nichts von Gesalbten Jahwes geschrieben. Das war deine gedankliche Verknüpfung. Du drehst es so, so daß meine Worte falsch werden.

    Als wessen Kinder hat er die Pharisäer und Schriftgelehrten genannt??? .. Den Teufel zum Vater .. . In welcher Folge der Kindschaft sieht er sich dann selbst??
    Maggie, du scheinst nicht zu verstehen, dass Begriffe wie Taufe, ‘heiliger Geist’ älter sind, als die Erwähnungen im neuen Testament oder im alten Testament. Das sind rituelle Handlungen gewesen, die tief verwurzelt waren im Wedentum. Als eine Art Einweihung in einen neuen bewußten Lebensabschnitt. Das gab es und gibt es nicht erst seit dem uns bekannten Christentum.

    Es ging darum, bereit zu sein .. sich vorzubreiten .. damit der ‘Geist der Wahrheit’ .. (Pfingsten .. Geist der Quelle) sich herabsenken kann. Verschmelzen kann. Damit das wedische Feuer gezündet werden kann und uns in eine neue Zeit hineintragen kann. Das ist die ursprüngliche Bedeutung von Pfingsten gewesen.

    Wenn du wirklich die ‘Wahrheit’ nur mit deinem Tensor überprüfen kannst, dann wirst du die uns mitgeteilten Wahrheiten zwischen den Zeilen niemals finden.

    • Maggie:

      Mein lieber Tippitop, dass dein letzter Satz so nicht stimmen kann solltest du wissen, da du meine Beiträge seit Jahren kennst und sehr wohl sehen kannst, dass ich Argumente und Hintergründe beleuchte. z.B. als ich 2014 diese Matrix verließ:
      http://liebezurwahrheit.info/jesus-und-paulus-und-ihr-gott-vater/
      Darin findest du Beweise zur Genüge, welche ich über Monate sammelte, damit die Menschen es auch wirklich schwarz auf weiß haben!

      Dass ich bisher nicht bis in die Weden kam, sehe ich als Führung an (vlt. gab es einfach Wichtigeres?), aber du hättest längst Gelegenheit gehabt hier von deinem älteren Wissen zu berichten, damit man verstehen kann, worauf du dich beziehst.

      Du verdrehst meine Worte. Sorry, finde ich nicht in Ordnung. Ich habe nichts von Gesalbten Jahwes geschrieben. Das war deine gedankliche Verknüpfung. Du drehst es so, so daß meine Worte falsch werden.

      Jeder kann selbst lesen und erkennen, dass du nichts von dem Gesalbten gesagt hast, sondern dass es meine Schlussfolgerung ist – und daran ist nichts Verwerfliches. Das ist schon länger meine “Beweisführung”, dass es sich bei Jesus “dem Namen nach” oder der Übersetzung entsprechend zwangsläufig um diesen Gesalbten Jahwes handeln muss! Auch dazu braucht man weder Herzgefühl noch Tensor nur das Wissen um die hebräische Sprache. Und mit meiner Schlussfolgerung wollte ich dich ein wenig anstupsen, in der Hoffnung, dass du das merkst – ist offenbar nicht gelungen. schade!

      Wie ich über die Aussage Jesus an die Pharisäer denke hatte ich auch im Artikel zum Heiligen Geist bereits geschrieben. Steht aber auch in dem hier genannten Beitrag mit den Beweisen

      Ab sofort werde ich zu dem Thema auch nichts mehr sagen – es ist jedermanns eigene Entscheidung. Ich habe genügend Hilfestellung gegeben durch das Niederschreiben meines eigenen Weges und meiner Schlussfolgerungen. Gerade gestern entdeckte ich den Beitrag “Jesus kontra Hohes Selbst” von vor über 2 Jahren. Ich stehe dazu! Und der heutige neue Beitrag untermauert das ganze wissenschaftlich.

      Ich wünsche euch allen ein friedliches und sonniges WE!
      Von Herz zu Herz!

      PS: Ihr wisst ja, dass man Videos melden kann! 🙂

  • Iris:

    zu Tipptop, 17.7.
    ich hatte meinen ’Spass’ daran.. erkenne ein Verlassen des linearen Denkens..
    ist kein folgerichtiges Denken sondern ein Denken im Sowohl-als-auch-Modus..

    In mystischen Schriften wird viel von Paradoxien gesprochen.
    Diese sind es aber nur aus der Sicht des linearen Verstandes.
    ’Paradoxien’ sind das natürlichste und normale aus der Betrachtung eines höher entwickelten Geistes..

    Dieser HP und ihrem Spirit wohnt sonst wenig bis gar kein NichtlinearesDenken inne…
    kann auch nicht.. was zu begründen wäre ..

  • Birgitt M.:

    Lieber Tippitop,

    es ist nicht fair Maggie zu unterstellen, dass sie nur über ihren Tensor arbeitet.
    Sie hat eine gute Seelenverbindung.
    Unverfälscht.
    Deswegen bin ich überhaupt noch hier anwesend auf der HP.
    Viele wollten mich hier nicht sehen.
    Fühlten sich bedroht.

    Maggie hat auf ihr Innerstes gehört.
    Das es nicht selbstverständlich ist…, nun, davon kann ich ein Lied singen.
    Nichts wird hier so bekämpft wie die Wahrheit.
    Und was die Wahrheit ist, steht in dem neuen Beitrag.

    Und es ist nicht meine Wahrheit, sondern unsere.
    Universelle, allumfassende Wahrheit.

    Danke Maggie, dass du immer zu mir gestanden hast.❤️
    Du bist eine ganz Große…lass dir von niemandem etwas anderes einreden.
    Nie wieder!

    Hab dich lieb ❤️

  • Rosie:

    Ja es ist gut, sich von der Jesus Diskussion zu verabschieden – zumindest zu diesem Zeitpunkt. Selbst ich, die nicht Jesus-getriggert ist, empfinde noch keine ausreichende Erklärung für sein Erscheinen und Wirken in der Historie. Irgendwann wird auch hierfür das Rundum-Verständnis folgen.

  • Esther:

    Es stimmt, eigentlich ist alles gesagt und jetzt muss jeder in die Eigenverantwortung gehen. Vielleicht noch zwei Abschlusssätze…

    Man findet sehr viel Input (Videos, Berichte etc.) über die okkulte Musikindustrie und was dahintersteckt.
    Jedenfalls in meinem Umfeld hat man die Informationen verinnerlicht und angenommen. Als dann als Krönung, vor ca. 1 Jahr, Justin Bieber zu Jesus fand und es penetrant im Mainstream kam, wussten wir, dass eine neue Jesus- Welle rollen wird und welche Energie wirklich dahinter steckt.

    Wir haben reagiert und einiges verändert. So haben wir z.B. alle Jesus/hl. Geist-Gebete hinterfragt, die seit Kindheitstagen unbewusst Bestandteil vieler Familien sind, besonders vor den Malzeiten, vor dem Schlafen, bei den Kindern etc.

    Jeder, der Herz, Verstand und Bewusstsein hat, wird verstehen…

  • Birgitt M.:

    Genau Esther…möchte noch hinzufügen, dass eine gute Seelenverbindung ebenfalls von Vorteil ist, was Wahrheitsfindung angeht.
    M.E. sogar zwingend notwendig.

    Wenn wir die Ursprünge des Christentums zurückverfolgen, landen wir bei den Sumerern, besser bekannt als ANUnnakis.
    Darüber haben wir ja im Beitrag: “Enki/Luzifer/Jesus………” ausgiebig diskutiert.

    Ich könnte noch ellenlange Beiträge (Spezialgebiet) darüber schreiben, aber wozu?!
    Die patriarchalen “götter” samt Ableger bekommen hier kein Bein mehr auf dem Boden.
    Es ist vorbei (Konfetti)!
    Und das ist so sicher, wie das ANU (oder auch Fake-Sun-“god”-Amen-Ra) in der Kirsche.^^

    Also haken wir es ab und richten unsere Aufmerksamkeit auf das ECHTE Auge (der Seele).
    Sofern gewünscht.
    Auf das es sich alsbald öffnet und die LIEBE frei fließen kann.❤️❤️❤️❤️❤️

    Morgen schreibe ich im laufe des Tages etwas dazu…in meinem neuen Beitrag.

  • Birgit F.:

    Nein, es ist noch nicht alles gesagt. Ich las vor längerer Zeit bei Christ Michael einen Bericht von ihm selbst. Sinngemäß sagte er ziemlich launig: So, jetzt habt ihr mich 2000 Jahre am Kreuz hängen gehabt, jetzt ist es genug. Dann wird in den Gottesdiensten mein Fleisch gegessen und mein Blut getrunken ….. (So ähnlich eben).

    Ich ging nachmittags spazieren und plötzlich dachte ich daran, was sonst noch alles zu lesen war über die Eliten und gewisse Kreise und ihre Rituale und dachte erschüttert: O Mann, du hast ja so recht. Ich fing an zu weinen. Meine Erkenntnis in dem Moment war – auch wenn wir es nur symbolisch taten als Christen: Wir haben Blut getrunken und M………fleisch gegessen. Ist das nicht pervers? Oder hab ich da überreagiert? Bei dem was heute so langsam aber sicher alles ans Licht kommt, bestimmt nicht!

    Ganz abgesehen mal davon, wer CM ist – das war ein ziemlicher Wachrüttler.

  • Lavendel:

    Ach Maggie, wer meint denn das Anunnaki-Thema, dazu ist hier wirklich das Meiste gesagt.

    Es gibt aber noch eine lange Vergangenheit VOR dem dunklen Zeitalter! Und als Tippitop vom “wedischen Feuer ” schrieb, sprang der Funke über, der Weg meines Herzens! Darüber lohnt es zu recherchieren, auf in den Garten WEden, Richtung heutiger Iran, früher Persien. Erst heute morgen habe ich dieses Begriffsspiel von Christa Jasinski verstanden… und es fühlt sich wie (indogermanische) Urheimat an.

    http://gartenweden.de/

    Bitte staune einfach und verwirf nicht gleich alles, einen Friedefürsten gab es dort nämlich schon einmal. Ich stehe noch am Anfang des Weges… daher soll es für heute erstmal genügen.

    Lavendelgrüße

    • Maggie:

      Liebes Lavendel,
      ihr könnte alle gerne noch überall rein schnuppern und euch einfühlen – für mich ist Matrix out! Warum soll ich weiterhin lernen, was die Matrixer erfunden haben?

      Ich habe auf meiner HP LiebezurWahrheit etlich Studien, die ich seinerzeit (2013-14) zu Jesus machte, weil auch ich ihn anfangs nicht loslassen wollte. Und gerade fand ich sogar das vedische Thema dort:

      http://liebezurwahrheit.info/jesus-in-den-veden-offene-fragen/

      Da die Veden mit vielen anderen Mythen der Welt an einigen Punkten übereinstimmen, nehme ich persönlich an, dass es sich auch hier um die Göttergeschichten handelt, von den sogenannten Göttern, die einst aus dem Weltraum auf diese Erde kamen, nebst ihren Untergöttern und Raumschiffen. Auch Götterkriege mit Atomwaffen in den Lüften werden in allen Mythen erwähnt.

      Ich hatte mich damals auch mal mit Armin Risis Sicht beschäftigt:
      http://liebezurwahrheit.info/jesu-identitaet-aus-vedischer-sicht-armin-risi/

      Ich wüsste gerne, wie heute mit all dem Matrixwissen zu diesem Jesusbild steht.

  • Helga Müller:

    @Ingrid
    ich dachte, ich hätte es abgeschlossen, aber immer wieder kommt die
    Erinnerung an mein damaliges Erlebnis.
    Nun mag alles Fake sein, dann ist eben alles Fake. Stimmig ist es sicher,
    wenn es mit unserem Innersten fühlbar ist und mit uns selbst in Resonanz geht.
    Habe vor einer Stunde die Übersetzung aus dem aramäischen Lehren
    von Jesus bestellt.
    Hoffe, daß es meinen Horizont erweitert.
    Anlaß dazu war folgendes Video, kurz vorher entdeckt.
    https://www.youtube.com/watch?v=r_m9idNVwqQ

    So wie ich die jetzige Situation überblicke, sind “”alle Medien”” Infos
    eine Selbstdarstellung und Täuschung, ob bewußt oder unbewußt.
    Es bleibt nur für uns selbst die Möglichkeit mit uns selbst ins Reine
    zu kommen, drum prüfe aus dem Herzen/Seele.
    Man kommt sich vor wie im Pralinenladen oder Spielwarengeschäft, was
    darfs denn heute sein.
    LG Helga

  • Lavendel:

    Weden, liebe Maggie, als Vorgänger der indischen Veden, sehr viel älter, miteinander verwandt, aber nicht dasselbe. Siehe u.a. Anastasia-Bücher!

  • verobo:

    Liebe Birgitt,

    ich lese nun schon ein paar Stunden hier und bewundere Deine Stärke und Dein Wissen/Weißheit. Ja, so ist das mit der Wahrheit. Die kann frau/man nicht einfach so abschwören. Im Mittelalter wurden sie, die Weisen Frauen ,gefoltert und verbrannt. Kein Feuer und keine Folter kann die Wahrheit im Herzen töten. Das gibt mir Kraft und Dir bitte auch.
    Und herzlichen Dank für die vielen AHA –Momente beim lesen.
    Das mit den Augen der Puppen/Spielzeug ist spannend, das wusste ich nicht. Hab mir nur mal Gedanken zur Baby-Puppe gemacht, die pervers ist und habe mir mit meiner Meinung ziemlich viel Feinde bei den Muttis und Omis gemacht. Falsch – die Feinde waren schon vor meiner Meinung da, sie haben sich nur erst mit meiner Ur-Kenntnis und Äußerung gezeigt.

    Von Herz zu Herz verobo

  • Birgitt M:

    Liebe verobo,

    dein Zitat:

    “Im Mittelalter wurden sie, die Weisen Frauen ,gefoltert und verbrannt”

    Hehe verobo, heute können sie mich lediglich ein wenig anzicken, wovon sie auch redlich gebrauch machen (wenn sie könnten wie wollten^^).

    Das Problem ist; wenn inneres Wissen (Spiritualität) auf Glaube (Außenorientiertes) trifft, dass alles, was auf einem wackeligen Fundament (Illusion) gebaut ist, sofort bedrohlich beginnt schwanken.

    Das macht Angst und mann/frau hat das Bedürfnis denjenigen zu bekämpfen – der dies in ihnen auslöst – als unglaubwürdig hinzustellen und einen Streit zu provozieren, damit der andere dann dumm dasteht.
    Die Absicht hinter den Provokationen war mir sehr wohl bewusst.
    Trotzdem hatte ich das Gefühl, mich langsam mal abgrenzen zu müssen (und das war g e n a u richtig!).

    Vor J a h r e n war aktuell, a l l e s Angelesene über Bord zu werfen, um echtem, innerem Wissen Platz zu machen.
    Ich habe auch tausende Bücher gelesen und es fiel mir auch schwer, alles loszulassen und mich nur noch auf mein inneres Wissen und Erfahrungen zu berufen/verlassen.
    Manchmal muss mann/frau Opfer bringen, die letzlich gar keine sind.

    Allerdings wird mir immer bewusster, dass es hier anscheinend von Christen und Jesus-Anhängern nur so wimmelt.
    Kannst du mir mal verraten, was ich hier soll…? xD

    Es nützt nichts, wenn hier ein paar Spirituelle zwischen sind – mit denen frau sich auch super unterhalten kann – aber der überwiegende Teil “ultra künstliche Matrix” fixiert ist.

    Müssen aber nicht nur Jesus-Fanatiker sein, die sich über mich aufregen.
    Letztens kam mir zu Ohren, dass sich jemand tiiiieeerisch darüber aufgeregt hat, weil ich geschrieben hatte, dass der Geist Illusion ist.
    (Ich denke, dass du es anders siehst…fetzen wir uns deswegen an?? Nein!
    Würde mir auch im Traum nicht einfallen, dich deswegen anzugehen. xD)

    Ich kann doch schreiben was ich will oder nicht?
    Verstehe nicht, wie sich darüber aufgeregt werden kann.
    Dann schreibe ich zurück; ich sehe das anders. Punkt.
    Dann sage ich: Alles klar…no Prob!<3
    Wo bitte ist das Problem??

    Wieso müssen Menschen immer konform mit anderen gehen?
    Wieso brauchen sie Bestätigung (um sich wohl zu fühlen)?
    Hm?^^ wackel wackel wackel……………..

  • Elfi:

    Hier sind doch wieder Einige auf das alte Thema „Teile und Herrsche“ reingefallen – oder? Es kann doch jeder seine Meinung äußern und wenn sich dann jemand auf den Schlips getreten fühlt, muss er/sie/es doch erst einmal schauen, warum das so ist. Wir bringen doch soviel alten eigenen Müll mit und dann noch die Themen mit unseren Ahnen. Wenn sich jemand bei dem Jesus-Thema angegriffen fühlt, dann soll er doch erst einmal die Ursache dafür transformieren. Für mich sind diese ganzen Informationen auch heftig, nur ich denke mir, dass die Erde schon sooo lange vor Jesus auch da war (was sind schon 2000 Jahre!!!). Wir stehen hier kurz vor 5G, dem Ende der „Menschheit“ . Hoffen wir, dass WIR und unsere Helfer aktiv an dem Thema dran sind.

    Das Thema war ja auch schon mit dem „Ich bin“. Sollten wir einfach das „bin“ weg lassen.
    Ich – Seele (in mir)
    Ich – Mensch (in mir)
    Ich – Urquelle (in mir)

    Da gibt es doch den Film der heißt „I Robot“, vielleicht war das ja schon wieder ein Tipp, den keiner wahrgenommen hat.

  • Nik:

    Ich kann die Haltung bestimmter Kommentatoren/innen nachvollziehen, vor dem Hintergrund einer ungestillten Sehnsucht und Suche nach einem haltenden Vater / einer nährenden Mutter und dem begehrten Mutterhormon Oxytocin, welches vor allem mit einem überaus intensivem Sicherheitsgefühl einhergeht.

    In Anbetracht der spät- herbstlich entfachten Jesus Romantik sei vor einer Verdrehung und vorallem Verharmlosung der Botschaft gewarnt. Jesus bzw. Yeshua wird in den Schriften eindeutig und unmissverständlich an zahlreichen Stellen als der Vater [das Tetragrammaton YHWH] oder Elohim identifiziert.
    Wenn Yeshua als Menschensohn von seinem Vater spricht, so spricht er von einem Titel, welcher Yeshua selbst innewohnt. Das ist sehr wichtig für jene, die glauben Jesus in ihrem Herzen zu halten. Jesus ist der Gott aus dem alten Testament Jahwe; und hier muss deutlich werden, dass Jesus niemals von irgendeiner Quelle sprach oder gar den Menschen ihre eigene Freiheit gewährt. Jesus sprach immer von sich selbst …denn er selbst war und wird immer die Quelle sein nach der Überlieferung.
    Das ist der Preis …..ein Leben, welches für und in Jesus aufgegeben werden muss. Ein Mensch kann sich selbst in seinem Willen nicht mehr gehören, hat er den Gott/Herrn Yeshua in sich aufgenommen und als seinen Ursprung akzeptiert, denn er lebt für den Bund des neuen Reiches, welches Jesus bereiten soll.

  • Jojo:

    Jesus Mensch, dessen Geist zum Christus wurde, Synonym für den Heiligen Geist. Wir haben keinerlei historisch-schriftlichen Überlieferungen über ihn. Die ersten Evangelien wurden erst mehr als hundert Jahre nach seiner “angeblichen” Kreuzigung geschrieben. Die meisten dieser Schriften stammen von uralten mündlichen Überlieferungen. Eins ist aber sicher – Er hat nie über einen personifizierten/anthropomorphen Gott gesprochen. In der aramäischen Sprache, seiner Muttersprache, finden wir die ursprüngliche Schönheit des Vater-Unser. Es ist ein Hymnus, eine Ode und gleichzeitig ein Dank an das ewige Leben, das wir sind.

    Dr. Neil Douglas-Klotz: Das Vater-Unser in der aramäischen Originalsprache :

    Oh Du, atmendes Leben in allem, Ursprung des schimmernden Klanges. Du scheinst in uns und um uns, selbst die Dunkelheit leuchtet, wenn wir uns erinnern. Hilf uns einen heiligen Atemzug zu atmen, bei dem wir nur Dich fühlen – und Dein Klang in uns erklinge und reinige uns. Lass Deinen Rat unser Leben regieren und unsere Absicht klären für die gemeinsame Schöpfung. Möge der brennende Wunsch Deines Herzens Himmel und Erde vereinen durch unsere Harmonie. Gewähre uns täglich, was wir an Brot und Einsicht brauchen: das Notwendige für den Ruf des wachsenden Lebens. Löse die Stränge der Fehler, die uns binden, wie wir loslassen, was uns bindet an die Schuld anderer. Lass oberflächliche Dinge uns nicht irreführen, sondern befreie uns von dem, was uns zurückhält. Aus Dir kommt der allwirksame Wille, die lebendige Kraft zu handeln, das Lied, das alles verschönert und sich von Zeitalter zu Zeitalter erneuert. Wahrhaftige Lebenskraft diesen Aussagen! Mögen sie der Boden sein, aus dem alle meine Handlungen erwachsen. Besiegelt im Vertrauen und Glauben.
    Amen.

  • Maggie:

    Liebe Bewusstseinsreisende!

    Ich erinnere mich nicht, dass wir jemals so viel Zoff hier hatten wie derzeit. Ich mache mir schon die ganze Zeit Gedanken woran das liegen mag? Liegt es wirklich an zwei-drei Personen? Oder steckt da noch mehr dahinter?

    Ich denke nicht, dass es nur an Birgitts “herzerfrischender wahrhaftiger Art” liegt, denn einige unter euch ,mögen ja gerade dies. Klar, wenn es dann Grund gibt sich zu wehren, wenn sie sich angegriffen fühlt, schlägt das herzerfrischende dann auch heftiger ein, als einige es ev. gewohnt sind.

    Ich bin aber eher eine Ursachenforscherin und ich sehe die Ursache mehr in den Themen, welche durch Birgitt angeschnitten wurden, besonders die Bewusstmachung der Jesus-Horus-Conection und die ganze Jahwe-Anunnaki-Clique. Ich habe schon mehrmals darüber geschrieben, welch ein trennender Geist hinter diesen Reptowesen steckt! Sie spalten wo immer man ihrem Geist Zutritt gewährt. Sie haben diese ganzen Religionsmatritzen genau so angelegt, auf dass sie nicht, wie versprochen, zu einem Segen, sondern zum Fluch werden.

    Ein Weiteres tun dann noch die von ihnen mitprogrammierten Ängste, wenn dann mal an dem Glaubensgebäude gerüttelt wird und man es infrage stellt, was ja mit diesen Beiträgen geschieht. Da wird sich dann heftig gewehrt (teils mit Frontalangriff!) und sogar gleich nach Ersatz gesucht, damit das Gerüst nicht komplett zusammen bricht.

    Aber es musste wohl auch alles mal auf diese Weise ans Licht, denn wir leben in einer Zeit der Entscheidungen und Reinigungen. Bewusstwerdung geht dem voran – dazu dienten die Beiträge und Diskussionen. Und ich gebe zu, ich selbst war nicht mehr bereit dazu, ich habe die Nase gestrichen voll von all dem Reptozeugs in unserer Welt und all den Aufklärungen, die ich bis dato gemacht habe – ich mag nicht mehr. (deshalb wohl Birgitts vorübergehende Dominanz, also völlig ok) Ich transformierte lieber im Hintergrund, aber selbst das ist nun zum Stillstand gekommen. Vielleicht auch deshalb, weil das “falsche Licht” letzte Woche durch ein Portal abgesaugt wurde. Es sind nur noch persönliche Aufräumarbeiten nötig. Das möge jeder selbst in sich erforschen.

    Ich will diese Sache nicht weiter im Detail beurteilen, sondern werde nun den Kommentarbereich schließen, nachdem ich Streitkommis gelöscht habe. Genug des Wirkens dieses Geistes! Und ich betone noch, dass ich nicht denke, dass das Wirken durch den Beitrag freigesetzt wird, sondern durch die Kommentare, da viele halt noch in dieser Jahwe-Matrix verstrickt sind und sei es aus früheren Leben. Also auch an dieser Stelle noch einmal der Hinweis darauf, diese Anunnaki-Glaubenskonstrukte aus früheren Leben zu löschen und die Rezeptoren im derzeitigen Biosystem ebenfalls aufzulösen! (Siehe Dekret im Beitrag) Für mich war dies die wichtigste Erkenntnis aus dem Thema. Und ich wünsche mir nix mehr, als dass ihr dies ebenfalls erkennt und handelt!

    Einen abschließenden Beitrag von mir findet ihr hier
    https://bewusstseinsreise.net/jesus-christus-friedefuerst/ ?

    Von Herz zu Herz!
    Maggie

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031