Die Sprache der Symbole exposed!

 

Gedanken von David Icke aus dem Buch “Die Wahrheitsfalle” Teil 1, S.205-209

 

Er beginnt wörtlich mit der folgenden Aussage:

„Es kann gar nicht genug betont werden, welch wichtige Rolle Symbole bei der Wahrnehmungstäuschung der Archonten spielen.“

In Religionen, in Geheimgesellschaften (Logen), im Satanismus und in der Gesellschaft im Allgemeinen (Firmenlogos) kommunizieren die Archonten über die Symbole, benutzen sie als Sprache. Überwiegend finden wir hier die Symbolik des Saturn, weil sie alle für die Archonten-Agenda arbeiten, meist aber ohne sich dessen bewusst zu sein. (Icke erklärte zuvor die Saturn-Mond-Matrix)

Also lasst uns durch Erkenntnis der Fakten und Hintergründe zur Bewusstheit voranschreiten. Um euch dabei zu helfen, schreibe ich diese Information aus dem Buch zusammen.

Die SaturnSymbole sind z.B. die Pyramide, die Flamme oder Fackel, das allsehende Auge, das Auge allgemein, der sechseckigen Stern, das Pentagramm, das Hexagramm, der Würfel u.a.

Diese Symbole und Symbole allgemein (also auch die von Werner Neuner oder von Gor Timofey Rassadin, oder die Zahlensymbolik) geben anderen Eingeweihten des archontischen Kontrollnetzwerkes Auskunft darüber, wem die entsprechenden Organisationen gehören. Die akute Verwendung der Symbole hat jedoch noch eine tiefere Wirkung. Sie reicht weit in den Bereich der Physik und die Sprache des Unterbewusstseins hinein. Gewinnt man Zugang zum Unterbewusstsein des Menschen, so kann man sein Denken, seine Wahrnehmung und sein Verhalten vollständig steuern. Der Mensch aber glaubt alle Entscheidungen selbst zu treffen und sich ein eigenständiges Bild seiner Realität zu machen. Die Beeinflussung geschieht jedoch unterschwellig – unterhalb der Schwelle des bewussten Verstandes.

Eine perfekte Wahrnehmungstäuschung also – und niemand hinterfragt sie mit dem Verstand – weil sie nicht erkannt wird.

Das Ziel besteht darin, dem unterbewussten Verstand Gedanken, Glaubensvorstellungen und Wahrnehmungen einzupflanzen, damit sie von dort in den bewussten Verstand eindringen und wie eigene Gedanken und Wahrnehmungen wirken können. Die unterschwellige Werbung basiert auf diesem Prinzip.

Anschließend erklärt Icke, wie das Ganze funktioniert, wie elektrische Informationen über die Symbole aus den wellenförmigen Feldern ins Gehirn gelangen. Es funktioniert wie auch mit gesprochenen Wörtern, nur dass hier der Sehsinn durch visuelle Signale den Kontakt herstellt. Die Informationen über Symbole erfolgen also lediglich über einen anderen Weg ins Unterbewusstsein, als das gesprochene Wort und somit spielen sie bei der Wahrnehmungsprogrammierung und der absichtlichen Täuschung und Lenkung eine große Rolle. Wusstest du das? Damit steht die Masse der Menschheit den ganzen Tag unter Beschuss, allein schon durch die Werbung und das Fernsehen erfolgt eine Programmierung.

Aber auch die Spirituellen bedienen sich gerne der unterschiedlichsten Symbole und sind darin ziemlich vertrauensselig. Denke nur mal an Rassadins Meral-Symbole und die Bedeutung, die er ihnen offiziell zuschreibt; weißt du denn, ob das die Wahrheit ist? Und wenn – einige der Symbole haben Bedeutungen, die wir uns gar nicht erklären können. Was soll das also? Will er uns programmieren? Und auf was? Das bleibt wohl sein Geheimnis!

Symbole erzeugen kodierte Informationen um das UBS zu programmieren und die bewussten Anwender müssen diesen Information blind vertrauen. Deshalb bringen solche Menschen auch 90% Wahrheiten und bauen die Menschen als mächtige Schöpferwesen auf, denn was solls, wenn die sich den Symbolen öffnen, kann man das alles wieder „umprogrammieren“ und keiner merkts. Also alle Achtung!

„Zeichen und Symbole regieren die Welt, nicht Worte oder Gesetze“

Das wusste im 5.Jhd.v.Chr. schon Konfuzius!

Wenn Menschen ihre Aufmerksamkeit auf die entsprechenden Symbole richten (also auch, um nur mal reinzufühlen!), stellen sie eine Frequenzverbindung zu dem jeweiligen Symbol und gleichzeitig zu dem her, wofür das Symbol steht. Sobald eine solche energetische Verbindung geschaffen ist, können die unsichtbaren Mächte  sowohl einen Informationstransfer starten, als auch die Energie des Menschen durch den entsprechenden Frequenzkanal absaugen. Das entspricht dem Prinzip, dass Energie der Aufmerksamkeit folgt. Nicht nur die Archonten, sondern auch ihre Minions ziehen auf diese Weise den Menschen Energie und Lebenskraft ab und lenken anschließend die Geschwächten in eine Wahrnehmungsfalle!

Nachtrag 24.3.24
Heute habe ich alle Verbindungen, die durch Kabalen-Symbole entstanden sind, durchtrennt.
SYMBOL-PORTALE wurden schon früher einmal geschlossen.

Bestätigt wurde dieser letzte Absatz durch eine Erfahrung mit den Meralsymbolen.
Und auch Rassadin bestätigt dieses Interagieren zwischen Symbol und Quelle in seinem Meralbuch mit den folgenden Worten:

„Visuelle und taktile Wahrnehmung der Symbole ist DIE TÜR zu ihren spezifischen KRÄFTEN und INFORMATIONEN.“ S.140

„Du solltest bei der Kontaktaufnahme neutral, ruhig und offen sein, dich einlassen und geschehen lassen. Spüre den Energiefluss und die Veränderung in deinem Inneren …“ S.141

„Du kannst an die Sache rein intuitiv herangehen und diejenigen Symbole „einladen“, die dir einfach nur gefallen, die dich anziehen…. Verbinde dich mit dem GEIST des Archetypes und lasse dich von ihm inspirieren und erlaube der Information frei zu fließen – auch wenn der Verstand dabei nicht immer mithalten kann. Achte dann auf die neuen Gedanken und ÜBERZEUGUNGEN, die dann bei dir in Erscheinung treten werden.“ S.141

Das erklärt für mich auch, warum manche Symbole erst mal recht positive Energie bringen, dann aber irgendwann umschwenken und Energie abziehen. Es ist ein lebendiges Agieren, ein Spiel mit Informationen und da man mit den Urhebern in Kommunikation tritt, ist das ganze freilich auch wandelfähig, nach dem Motto: Der Wille Gottes (Archon) geschehe! – Und wenn man dann auch noch glaubt mit großartigen himmlischen Wesenheiten in Kontakt zu treten, dann ist man schnell gewillt, alles geschehen zu lasen und sich voll zu öffnen.

„Die in den Symbolen abgebildeten Dimensionen korrespondieren unter anderem mit der CHRISTLICHEN HIMMLISCHEN HIERARCHIE (Engel, Erzengel, Archai, Dynameis und andere Ebenen)“  S.139

De Blume des Lebens mag also ein universelles Symbol aus dem wirklichen Leben sein, doch wenn es die Archonten missbrauchen, indem sie dieses Symbol besetzen und mit Informationen speisen, dann kann das schnell ins Gegenteil laufen.

Soweit mal diese Info, die ich ein wenig erweitert habe, indem ich ein aktuelles Beispiel  gebracht habe;
Icke geht auf S.250 ff noch im Einzelnen auf bekannte Symbole ein. Unfassbar, was gerade im katholisch-christlichen Bereich da geboten wird. Musik- und Filmindustrie bieten unendlichen Stoff für Augen und Ohren, Symbole über Symbole! Aber auch dem Kreuz in Form eines X widmet er mehrere Seiten. Doch wollte ich euch heute wenigstens das Grundprinzip vermitteln, damit ihr selbstbewusst der Symbolik mehr Aufmerksamkeit schenkt und euch nicht mehr länger in diese Wahrnehmungsfalle locken lasst.

Ich wünsche eine erfolgreiche Bewusstseinsreise!

Maggie D.