Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Faszinierend, was dieser Wes Penre an Informationen zusammen getragen und zusammen gefügt hat:

Seelen-Recycling – wie man dieser Falle entkommt

Wir sind spirituelle Wesen, inkarniert in einem manipulierten, physischen Körper mit ziemlich begrenzter Lebenszeit, sowie beschränkten Sinnen und Wissen, und das seit Tausenden von Jahren, immer und immer wieder!  Wir können dieser Re-Inkarnations-Falle aber nur entkommen, wenn wir wissen, dass es sich um eine Falle handelt und wie sie funktioniert. Und, dass wir Freien Willen besitzen!

Wer aber hat uns den freien Willen geraubt?

http://wespenre.com/translations/german/stufe-1/PDF/06-DieWesPenreDossiersErsteLernenstufe.pdf

Bis S.27 berichtet Wes Penre über die Reinkarnations-Forschungen durch Rückführungen von Michael Newton und danach befasst er sich mit der dunklen Seite dieses Bereiches. Dazu seine Einführung:

In einem Artikel stellte ich dar, dass wir in einem Gefängnis der 3ten Dimension/Dichte festsitzen und das die Astralebene (Zeit/Raum) ein Teil davon sei. Ich schlussfolgerte, dass die spiritue lle Welt nur ein Erholungsraum für die Seele ist, der für uns freundlich und schön erscheint. Ich behauptete, dass diese freundliche Umgebung dazu erschaffen ist, uns zu täuschen, uns in dem Glauben zu belassen, dass die dritte Dimension kein Gefängnis, sondern ein Raum zum Reifen sei. Ich stellte auch die rhetorische Frage, wer der Ältestenrat ist? Kann es sein, das er Teil eines viel größeren Kontrollsystems ist und das er nur sicherstellt, dass alles in der Astralwelt so wie gehabt abläuft und dass sicher gestellt wird, dass keiner „entkommt“? Werden wir dann mit falschen Erinnerungen bestückt, erhalten die Amnesie und werden dann wieder in einen menschlichen Körper geschossen?

Die erste Quelle seines Nachweises ist James von den WingMakers 20 . Er hat in 2008 einem Interview mit Kerry Cassidy und Bill Ryan vom ehemaligen Projekt Camelot, dem jetzigen Projekt Camelot Portal 21 zugestimmt, was er nur selten tut. Das ganze Interview kann (in englischer Sprache) hier eingesehen werden:
http://projectcamelot.org/james_wingmakers_sovereign_integral.html .

James stimmte dem Interview teilweise zu, um seine zu dem Zeitpunkt neueste Webseite http://souvereignintegral.org zu bewerben. Projekt Camelot hat sehr viele engagierte Anhänger. Neben vielen neuen Informationen, die vorher auf WingMakers.com nicht abgedeckt wurden, präsentiere James ebenfalls einige sehr beunruhigende Informationen. Zusammengefasst (lies bitte den gesamten Artikel) behauptete er, dass die gesamte dritte Dimension eine Falle sei, die von einem sehr mächtigen „gott“ namens Anu von den Anunnaki aufgestellt wurde. Er und seine Leute manipulierten das genetische Material bereits vorhandener Wesen mit niedrigerem Bewusstsein, die sich bereits auf der Erde befanden und implantierte einen Schleier des Vergessens sowie ein Körper/Verstand System in ihnen, das die Seele für immer in der dritten Dimension gefangen halten würde, oder zumindest solange, bis Anu den „Fluch“ bricht

Lies im PDF S.28 selbst weiter!

 

Dieser Beitrag ist abgelegt unter:

https://bewusstseinsreise.net/matrix-kontrollsysteme/religions-kontrollsysteme/karma-lehren/
wo du noch mehr zu diesem Thema finden kannst

Ein äußerst wichtiges Thema! Ich hoffe sehr, dass wir bald herausfinden, wie wir da aussteigen können oder ob das ganze tatsächlich nun nach 26 000 Jahren von der Urquelle beendet wird. Mir scheint letzteres sehr wahrscheinlich. Wenn wir das ganze erkannt haben, sollte es eigentlich sogar möglich sein, sofort auszusteigen, denn wenn wir einen freien Willen haben, der uns aber täuschend abgerungen wurde, dann machen wir das rückgängig, wie mit den Seelenverträgen auch. Hast du deine Seelenverträge schon gelöscht? > https://bewusstseinsreise.net/wer-hat-uns-programmiert/

 

Bin noch auf der Suche nach deutschen Beiträgen von Wes Penre, z.B. diese

https://namabaronis.files.wordpress.com/2014/11/die-wes-penre-akten-erste-lernenstufe-einfc3bchrung.pdf

hhttps://arcadiansblog.net/die-wes-penre-dossiers-level-1/

 

Processing your request, Please wait....
  • Tippitop:

    Bei Minute 47:30 sagt der gerade verstorbene Max Spiers über das Verhalten nach dem Tod und über die ‘Mond-Seelenfängerei’ .. ‘ .. geh nicht durch den Tunnel, geh in dein Herz..’. Hier findest du die Antwort, hier ist die göttliche Weisheit und Kraft.

    https://www.youtube.com/watch?v=S5TSm2mWlbo#t=47m30s

  • Alma:

    Ja, ich stimme Tippitop ebenfalls zu.
    Wenn wir nach dem Tod in unser Herz gehen, dann erkennen wir, daß wir das Licht sind, daß Licht strömt aus uns heraus.
    Nach dem Tod ist von uns noch mehr Wachsamkeit gefragt, als zu Lebzeiten.

    LG Alma

  • Willfriede:

    Egon Tech sieht das auch so: ZION-SATANISTEN-NEOCONS sehen das Licht am Ende des Tunnels als ihren “ ERLÖSER „,den Luzifer ihnen vorgegauckelt hat. Real aber ist das LICHT: Die Hölle !!
    Das Erwachen wird für die extrem heiss, laut und leidenschaftlich-unendlich sein, denn SEELE ist unzerstörbar !!!
    https://techseite.wordpress.com/2015/10/28/handlanger-des-todessatansbrut-zion-satan-neocons-jagt-sie-vom-planeten/

  • Kerstin:

    Hallo,

    ja, über das Gefängnis Erde habe ich auch schon gelesen, dass wir auf keinen Fall nach dem Tod ins Licht gehen dürfen! Denn dadurch geraten wir wieder in die Falle Reinkarnation mit der einhergehenden Amnesie.

    Aber andererseits passiert ja alles gleichzeitig, auf einer Zeitlinie.

    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Orangeade:

    Nach dem Tod erscheinen nacheinander mehrere Lichter und man muss das richtige wählen, um aus der Reinkarnationsfalle zu entkommen. Das allererste klare Licht, wo es noch keine Konzepte und Differenzierung gibt, ist hilfreich. Sobald aber der Differenzierungsprozess eintritt und erste Erscheinungen auftauchen, muss man sehr genau aufpassen, welchem Licht man folgt. Wobei das mit der eigenen Gewohnheit zu tun hat: wer sich zu Lebzeiten an ein bestimmtes Denken und Handeln gewöhnt hat, wird auch hier seiner bisherigen Neigung nachgehen und so in einem entsprechenden Bereich landen. Siehe tibetisches Totenbuch.
    Auf jeden Fall sollte man vermeiden, in einen dumpfen, dunklen Zustand der Unbewusstheit abzugleiten. Das kann man auch beim Schlafen üben, indem man die eigene Klarheit über Nacht aufrecht erhält.

  • Cimi:

    Das Tibetische Totenbuch ist wie alle “alten Bücher” von denen die schreiben und lesen konnten, und wer war das wohl? 😉

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031