Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

.

……. Was gilt es hierbei aber zu beachten ?

Gastbeitrag Sonnenblume

Eine Aufklärung über forcierte Irrlehren der Dunklen im New Age und Esoterik

Hinsichtlich des Themas Energiefluss und Aufmerksamkeit sehe ich an den Kommentaren, dass hier doch noch große Unsicherheit herrscht. Ein Hauptfehler, den ich hier wahrnehme, ist, dass nicht in der energetischen Q u a l i t ä t der Energie unterschieden wird, welches aber für das Verständnis elementar ist.

In der Aussage „ Energie folgt der Aufmerksamkeit“ und das Richten unserer Aufmerksamkeit auf die Taten der Dunkeleliten muss das aber unbedingt gemacht werden, denn sonst entstehen gerade die entscheidenden Fehler, die die Hintergrundmächte uns unterjubeln wollen. Dieses Thema ist von enormer Wichtigkeit, denn es hängt mit der Entstehung, dem Fortbestand und der Auflösung der Sklavenmatrix zusammen. Ja es betrifft sogar das Fortbestehen der Dunkelkräfte selbst, weil diese eine ganz „spezielle Sorte„ an Energie zum Existieren brauchen, während sie eine andere energetische Qualität  hassen wie die Pest.

Ich versuche es anhand des Energieflusses in der Heilarbeit und in der Quantenheilung darzustellen, welche ich seit vielen Jahren selbst praktiziere, denn die Störungen in unserem Körper-Seele-Geist-System in Form von Schmerzen und Krankheiten sind im Prinzip dasselbe wie die Störungen des irdischen harmonischen Gleichgewichts durch die Dunkelkräfte und dessen technischen „Erfindungen“.

Zeigt unser Körper einen Schmerz, eine Krankheit oder sogar einen Tumor, dann ist dies nichts anderer als ein „dunkler Fleck“ in unserem Energiesystem, welcher niedrig schwingt, disharmonisch ist und wie eine Blockade den Energiefluss hemmt oder unterbricht. Ursache für diese Störung sind i.d.R. entsprechend mentale Programme und damit verbundene Emotionen (nicht die tiefen Herzgefühle!), die über einen längeren Zeitraum im psychosomatischen System erlebt und für wahr gehalten wurden, d.h. mit denen sich das illusionäre Ego identifiziert hatte.

Dazu gehören u.a.: Selbstzweifel, Schicksalshadern, Ärger, Wut, Zorn, Angst, Hass, mangelnde Selbstliebe, Minderwertigkeitskomplexe, Lebensunlust, Größenwahn, Lügen, usw., also die ganze Palette, die wir negative Emotionen nennen und die allesamt direkt mit unserem falschen Ego zusammenhängen. Alle wirken in entsprechender Form wie ein Irrwisch in unserem harmonischen energetischen Körper-Seele-Geist-System und schwächen ihn.

Würde man bei so einer Störung nun die Maxime anwenden: den dunklen oder negativen Energie dürfen wir nicht unsere Energie schenken, sonst würden wir sie stärken , dann wirkt sich das für geschädigte Energiesystem katastrophal aus, denn Krankheiten sind ja Zeichen der Seele, dass etwas nicht stimmt und wir würden diese Zeichen dann ignorieren mit der Folge, dass der Körper zu härteren Maßnahmen greifen muss, sprich die Krankheit verschlimmert sich.

Um in die Heilung zu kommen, müssen nun 3 grundlegende Dinge beachtet werden:

Zuerst muss ich meine Aufmerksamkeit auf die Störung (Botschaft) richten und dann gilt es die Botschaft zu erkennen, welches meiner mentalen Programme für die Störung ursächlich ist, also niedrig schwingt, eine Illusion und negativ ist und schließlich lenke ich meine H e i l -energien (Liebe, Wahrheit, Licht) auf die betroffene Stelle meines Körper-Seele-Geist-Systems, bis die niedrigen Schwingungsfrequenzen sich beschleunigen und die Störung verschwindet.

Das Prinzip, wie es im letzten Abschnitt beschrieben ist, lässt sich nun genau auf die Dunkelkräfte übertragen, denn sie ernähren sich in gleicher Weise wie eine bestimmte Krankheit genährt wird (durch die entsprechende Programme, Glaubenssätze, Überzeugungen, Emotionen).
Die Dunkeleliten sind letztlich als „Krankheiten“ im Körper-Seele-Geist-Systems des ganzen Menschheitskollektiv zu verstehen.

Also, wie gehen wir nun mit den Auswirkungen/Taten/Information der Dunklen um?

Zu allererst richten wir unsere Aufmerksamkeit auf diese „Störung“, d.h. wir nehmen die Botschaft wahr. Weiter schauen wir das Problem an und betrachten wir die Störung, welche Ursachen ( Programme, Glaubenssätze, Überzeugungen, Emotionen ) vorliegen, bis wir die vorhandenen Illusionen erkannt, durchschaut und die Lügen aufgedeckt haben. Schon bei diesem Vorgang findet bereits Transformation statt und die Schwingungen im gesamten Menschheitskollektiv steigen an. Schließlich senden wir diesem kollektivem Schmerz/Störung/Krankheit unsere Heilkräfte in Form von Liebe, Wahrheit und Licht, welche die vorhanden Disharmonien bzw. Energieflussblockaden auslöst und beseitigen.

Fazit: Den Dunkelkräften unsere Aufmerksamkeit und den damit verbundenen Energiefluss zu entziehen gilt ausschließlich(!) nur für unseren eigenen noch in uns vorhandenen negativen Energien, welche direkt mit dem falschen Ego verbunden und gespeichert sind. Es sind genau diejenigen Energien, wovon sich die Dunkelwesen ernähren. Alle anderen hochschwingenden Energien sind „ungenießbar“ für die niedrig schwingenden Wesen und bewirken die Heilung und Transformation dieser disharmonischen Kräfte. Ein Dunkelwesen, welches eine hohe Schwingung auf sich zukommen sieht, hat nur 2 Möglichkeiten: entweder sie nimmt diese Energie an, transformiert sich und geht in die Heilung (hohe harmonische Schwingung) oder es muss gehen und Seinesgleichen (niedrige Schwingung) suchen.

Hoffe nun, hier etwas Klarheit geschaffen zu haben, denn dieser Part ist e n o r m wichtig für den Bewusstseinswandel und die Frequenzerhöhung generell. Den Dunkelkräften ist es seit den 80er Jahren verstärkt gelungen, diesen wichtigen energetischen Bereich mit verwirrenden Falschinformationen in der Esoterik so zu stören, dass die Leute nicht mehr wussten, was sie tun sollten. Sie wandten sich letztlich ab, kochten ihre eigenen Süppchen und die Dunkelkräfte triumphierten weiter mit ihrer Sklavenmatrix. Schluss damit!

Jeder Einzelne verfügt über riesige Heilkräfte, vor denen die Dunkelwesen panische Angst haben…

Beitragsende

 

 

Anmerkungen von Margarete

Zitat: Den Dunkelkräften unsere Aufmerksamkeit und den damit verbundenen Energiefluss zu entziehen gilt ausschließlich(!) nur für unseren eigenen noch in uns vorhandenen negativen Energien, welche direkt mit dem falschen Ego verbunden und gespeichert sind. Es sind genau diejenigen Energien, wovon sich die Dunkelwesen ernähren.

Anmerkung: Hier sollte man differenzieren: Wenn ich meine Aufmerksamkeit stark auf den dunklen Energiefluss richte, entzieht es meinem Gespür nach Energie, zieht mich emotional herunter, deswegen meide ich eine starke Zuwendung. Wenn ich sie gänzlich ignoriere geschieht genau das, was oben beschrieben wird. Wenn ich jedoch neutral hinsehe und registriere was da abläuft, lasse ich sie mit ihrer niedrigen Schwingung stehen, möglicherweise sucht es sich ein anderes Opfer. Mit dieser Taktik habe ich bei astralen Angriffen gute Erfahrungen gemacht. Sonst verwickle ich mich in Machtkämpfe, denen ich möglicherweise nicht gewachsen bin. (alles erlebt, zum Glück bekam ich immer Hilfe) –Wichtig ist wirklich, welche Qualität hat meine Aufmerksamkeit, Angst, Sensationslust, Abenteuer, Panik? Ausgewogenes Handeln, neutrale Hinwendung ist hier die Devise, denn: Die Dosis macht das Gift.

Zitat: Dazu gehören u.a.: Selbstzweifel, Schicksalshadern, Ärger, Wut, Zorn, Angst, Hass, mangelnde Selbstliebe, Minderwertigkeitskomplexe, Lebensunlust, Größenwahn, Lügen, usw., also die ganze Palette, die wir negative Emotionen nennen und die allesamt direkt mit unserem falschen Ego zusammenhängen. Alle wirken in entsprechender Form wie ein Irrwisch in unserem harmonischen energetischen Körper-Seele-Geist-System und schwächen ihn.

Anm.: Selbstzweifel, Schicksalshadern, Ärger, Wut, Zorn, Angst, Hass, mangelnde Selbstliebe, Minderwertigkeitskomplexe, Lebensunlust, Größenwahn, Lügen, usw., haben alle ihren Sinn im menschlichen Dasein, es sind Signale, Ampeln, die uns mit dem Resonanzprinzip auch etwas zeigen wollen. Wobei habe ich Angst? Angst, sowie andere negativen Gefühle sind ein Deckel! Was steckt unter dem Deckel und brodelt, und will sichtbar gemacht werden? Was hasse ich- worüber bin ich zornig- warum habe ich keine Lust zum Leben? Gründe liegen zumeist in der Vergangenheit auch in früheren Inkarnationen. Es gilt: diese müssen erkannt und transformiert werden, da geht der Text zu wenig ein, die meisten Menschen sind da total überfordert. Außerdem hat jeder seine eigene Betriebsblindheit, seine blinden Flecken. Das geht nicht über den Kopf oder eine Therapie- das ist ein Erkennungs- und Lebenserfahrungsprozess.

Hier hilft eine astrologisch spirituelle Analyse, so wie ich sie mache, als Hilfestellung, die auf die Frage eingeht: Was habe ich mir in diesem Leben vorgenommen, die Antwort geben und die Ur-Sprache der Ur-Symbole. Dann kann man für sich überlegen und entscheiden welchen Weg man gehen möchte. Statt mit viel Kopfarbeit dieses Problem lösen zu wollen, unser Unterbewusstsein, mit einladen, dies kann man leicht mit der Deletz Methode, keinen kalten ungenießbaren Kaffee aufwärmen, unser 90% Unterbewusstsein ansprechen—unbewusst transformieren und weitergehen. Unterstützend Kristallwasser nehmen, es bringt uns in unsere ureigene Schöpfermatrix.

astro-spirituelle-beratung-s-b.jimdo.com  Nur über den Browser, obere leere Leiste erreichbar! Bitte kopieren und einsetzen.

.https://bewusstseinsreise.net/schau-nichts-negatives-an-oder-doch/

 

Processing your request, Please wait....
  • Tippitop:

    Danke für den Beitrag. Eigentlich alles ganz einfach. Im Prinzip steht da die Lösung aller unserer Probleme. Hinschauen bei den dunklen Flecken, aktiv sein mit dem, was wir tun können. (dunkler Wolf .. heller Wolf)

    Das in die Tat umzusetzen, ist leider nicht immer ganz so einfach. Wir haben unser eigenes Tempo. Es kostet manchmal etwas Überwindung das Richtige zu tun. Als Beispiel unsere Ernährung. Den einen oder anderen würde es komplett überfordern von heute auf morgen alles umzustellen. Es würde dein Leben zerreissen. Also .. das ist ja dann auch nicht Sinn und Zweck. Einen schwerkranken Patienten bringt man auch nicht auf die Beine mit einem umfangreichen Fitnessprogramm. Versuche behutsam die Veränderungen durchzuführen, bei dem, was du als richtig erkannt hast. Aber vielleicht bist du auch ganz anders wie ich .. ich mag es behutsam. Vielleicht brauchst du auch die Radikalität. Von jetzt auf gleich. Ist manchmal für die Situation auch genau das Richtige. Lass dich da von deiner Seele führen ..

    Hey .. und falls du etwas falsch gemacht hast. Ist es auch nicht so schlimm. 🙂 Du mußt es vielleicht am Ende mit deinem Leben bezahlen 🙂 .. Dann war es wenigstens dein Fehler. Und du kannst sagen, du hast aktiv und bewußt gelebt. Habe also keine Angst vor deinen Fehlern.

    Unser Glück braucht unseren Mut unseren Weg zu gehen.

    Im Kleinen wie im Großen. Zu lange haben wir Menschen nicht hingeschaut. Nur so war es möglich, dass man uns unser Leben nimmt bzw. wir nahezu in einem Schwebezustand zwischen Leben und Tod dahinvegetieren. Der tatsächliche Zustand dieser Welt ist so mit Lügen durchdrungen, dass es kaum vorstellbar ist, dass es hier jemals Heilung geben könnte. Und doch ist es möglich. Mit jedem neuen Tag.

    Einen schönen Gruß an das Leben und einen Kuß an die Morgenröte. 🙂

  • Margarete:

    Was wäre eine tatsächliche Veränderung?

    Fortschritt und Evolution ist nicht eine 2 Dimensionale Angelegenheit.

    Der Mensch im Bewusstsein der Programmierung der menschlichen Bedürfnisse wird ständig in einer rechts, links 2 Dimensionalen durch Farben geprägte Meinungs- und Entscheidungsebene geführt.
    Dies dient lediglich den etablierten Kräften.

    Wenn Du etwas verändern möchtest, solltest Du Deine Energie nicht nach rechts und links verschwenden.
    Es ist ratsam, das Balance Niveau zu verändern und zwar nach oben!
    Die Unterhaltungsindustrie dirigiert das Balanceniveau nach unten
    Ein Balanceniveau lässt sich durch eine Erhöhung oder Erniedrigung der Fähigkeiten Deines Menschen dirigieren.
    Dein Mensch lässt sich durch Deine seelischen Fähigkeiten dirigieren.
    Deine Seele hat zwei Fähigkeiten.
    Deine Einstellung
    und
    Deine Aufmerksamkeit

    Verändere dies über
    Deine Emotion, Deinen Verstand, Deine Erinnerung

    und du kannst das Gesamtniveau verändern.
    Verlasse die niederen Gefilde von
    Angst und Aggression Erhöhe Dich zu
    Vertrauen und Sanftmut
    Sei anders, sei bestimmt, sei liebevoll

    Quelle: http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/

  • Helga:

    Warum schweigen die Lämmer immer noch ? Weil das Spiel so funktioniert.
    https://www.youtube.com/watch?v=s-RPMgHEQPs

    Ist ein sehr netter und guter Beitrag (schlicht erklärt) Über „selbstimmten aktiven Prozess“
    hat mir gut gefallen einfach und logisch, was man immer wieder vergißt, so im täglichen Leben.
    Für mich auch der Hinweis, um im Vorfeld etwas zu blockieren, was wir
    eh schon erahnen.
    LG Helga

    • Maggie D.:

      Petitionen werden nicht immer erst gemacht, wenn schon alles beschlossen ist, sondern meist vorher, um zu verhindern, also positiv zu bewerten. Und wenn diese ganze Aufklärung im Netz nur gut für die Schäfer wäre, weil dann die Schafe beschäftigt sind, dann müssten sie ja keine Zensur einführen. Wenn ich z.B. eine Aufklärung zu einem Schäfer hier bringe, dann hat das ja auch zur Folge, dass dadurch seine Machenschaften bekannt werden und er lahm gelegt wird, weil die Schafe diesem Schäfer dann nicht mehr folgen. Ich denke mal an Annette und Roman …. Roman hat seine Seminare eingestellt und hat sich auf ein weltliches Thema umgestellt. Gor schweigt ebenfalls, um nur das als Beispiel zu nennen. Auch hier kommen wir mit schwarz-weiß nicht weiter. Rettke geht in die Richtung der Aufmerksamkeit, die wir dem Schäfer nicht schenken sollten. Das sollte gut überlegt sein – könnte genausogut auch ne Falle sein, um die Schafe zum Schweigen zu bringen?

  • Helga Müller:

    Hallo Maggie, das stimmt,
    dachte dabei nicht an vorhandene Information, was wir sicher feststellen und erkennen sollen, auch im Nachhinein, sondern uns fokussieren auf Abwehr
    im vorhinein von z. B. weiterer Versklavung in bestimmten Bereichen,
    noch mehr Abhängigkeit, Beeinflussung unseres Minds, immer mehr
    Einengung, die man noch vorhat, usw., wir werden doch massisv noch mehr
    eingeschränkt, man versucht uns in bestimmten Ängsten noch mehr reinzu-
    drücken, so war meine Wahrnehmung dieses Beitrages.
    Liebe Grüße,

  • Sukanya:

    Roman Hafner gibt immer noch Seminare.
    Er hat eine ganz neue Webseite.
    http://roman-christian-hafner.ch/
    Auf welches weltliche Thema soll er sich umgestellt haben?

    • Maggie D.:

      Ich bekam diese EMail:

      Von Roman Hafner gab es einen neuen Newsletter- er wird jetzt ehrlich und gibt nicht mehr vor, was mit der Herzessenz zu tun zu haben, sondern nennt sich bei seinem Namen. Er bietet u.a. zusammen mit einem Anwalt Geschäftsseminare an.

  • Elouisa:

    Danke an Sonnenblume für diesen Beitrag und an Margarete für ihre Anmerkungen.

    Gerne möchte ich UNERWÜNSCHTE EMOTIONEN UND VERDRÄNGTE INNENWELTEN AUS IHRER NEGATIVITÄT BEFREIEN.

    Wenn wir davon ausgehen, dass es irgendwo da draussen und irgendwo da drinnen so etwas wie Vollkommenheit gibt, dann richtet sich irgendetwas in uns drinnen nach diesem Ausgangspunkt (point of reference). Deshalb ist es unvorteilhaft, will man uns per Doktrin das Vergleichen und Werten austreiben, was in gewissen Kreisen der Fall war und immer noch ist. Abwägen und Ausloten ist für die Selbst-Regulation durchaus wichtig, damit das Selbst durch das äussere und innere Dickicht navigieren, seinen eigenen Platz finden und seinen Werten treu bleiben kann.

    Die sogenannten negativen Emotionen – wie im Text erwähnt – verstehe ich als natürliche, uns innewohnende Regulative, (jedoch nur) solange ihnen angemessene Achtsamkeit geschenkt wird – ähnlich einer Warnlampe an der Tiefkühltruhe, in einem Auto oder an einem Heizkessel. Das Ungemach tritt erst ein, wenn ich es versäume, mich darauf einzulassen. Die Tiefkühltruhe wird ihren Dienst versagen, das Auto möglicherweise kollidieren, der Heizkessel explodieren.

    Die einen unpopulären Emotionen d.h. Blinklichter, Warnlämpchen, Stoppschilder, Wegweiser, Umleitungen haben mit unserem Innenleben zu tun, die andern mit dem Aussen, den Herausforderungen. Vorwarnungen durch Angst, Furcht beispielsweise zähle ich zur inneren Führung. In Momenten der Furcht spielte sich in meiner Umgebung zeitweilig tatsächlich Fürchterliches ab (wie Einbrüche in der Nachbarschaft oder ein umherstreunender Messerstecher). Meine treue innere Wachhündin oder mein verlässlicher innerer Detektiv spürten das und machten mich durch Impulse darauf aufmerksam. Sobald die fürchterlichen Phasen vorbei waren (ohne dass ich darüber informiert gewesen wäre – erst im Nachhinein durch entsprechende Mitteilungen), war auch die Furcht vorbei.

    Leider haben wir durch das Schulsystem und anderweitige Theorien, also durch Vollstopfen unserer Weisheitskanäle verlernt, auf innere Impulse, Signale, Hinweise, Gefühle zu achten. Deshalb können wir uns ihnen auch nur als Person nähern und gegenüberstellen, welche hypothetisch die Schulbank noch gar nicht gekannt hat, keine (Schul-)Bücher gelesen und keine Leviten gelesen bekommen hat – also fiktiv möglichst als argloses, unbeschriebenes Blatt.

    Sobald so eine unpopuläre Regung bei mir anklopft – als Schmerz, Selbstzweifel, Schicksalshadern, Ärger, Wut, Zorn, Angst, Hass, mangelnde Selbstliebe, Minderwertigkeitskomplexe, Lebensunlust, Größenwahn, Lügen, usw. – kann ich sie = mich

    a) ignorieren,
    b) als unerwünscht verbannen,
    c) als negativ abwerten, beschimpfen,
    d) bestrafen,

    oder sie = mich
    e) achten, einladen, würdigen.

    MÖGLICHES VORGEHEN (1 Wahl pro Durchgang):

    1. Ich registriere die Empfindung/Regung, das Symptom, den Impuls.
    2. Ich begrüsse sie/es/ihn mit Namen.
    3. Ich vereinbare einen verbindlichen Termin mit ihr/ihm.
    4. Am vereinbarten Termin bereite ich diese Utensilien vor:
    drei Stühle (gleich oder verschieden), Schreibmaterial, drei leere Blätter.

    5. Ich beschrifte je 1 Blatt mit:
    a) meinem Vornamen,
    b) der (Gefühls-)Regung, dem (Körper-)Symptom, dem (Seelen-)Impuls,
    c) den Teilaspekten „Neutrale Beobachterin + innerer Ratgeber“.
    6. Ich lege je 1 Blatt vor jeden der drei Stühle.
    7. Ich setze mich auf Stuhl a, stelle meine Füsse auf meinen Namen und spreche mit b)
    _wie + wo ich sie/es/ihn wahrnehme und was es in mir auslöst;
    _ich stelle ihr/ihm Fragen wie
    „woher kommst du?“, „wie bist du entstanden?“, „was hast du mir mitzuteilen?“, „was ist deine Absicht/Motivation?“, „was brauchst du?“, „was brauchst du von mir?“, „was wirkt auf dich lebensflussfördernd?“, „was wirkt auf dich lebensflusshemmend?“, „was sind deine Bedürfnisse?“, „was sind deine Wünsche?“, „was ist dein grösster Wunsch?“, „möchtest du mir etwas geben?“, „möchtest du mir etwas nehmen?, „was kann ich für dich tun?“ usw.
    — Spontane Inspiration geht vor Anleitung —

    8. Ich setze mich auf Stuhl b, stelle die Füsse auf das beschriftete Blatt und beantworte die gestellten Fragen, also woher ich komme, wie ich entstanden bin, wie es mir geht, was ich mitteilen möchte, brauche und wünsche usw.
    — Empfängliches Hineinspüren geht vor Anstrengung —
    — Zwischen a und b kann beliebig lang gewechselt werden —

    9. Ich setze mich auf Stuhl c, stelle meine Füsse auf das beschriftete Blatt und horche in mich hinein, was meine neutrale Beobachterin + mein innerer Ratgeber in dieser Angelegenheit und Situation mitzuteilen haben.
    — Neutrale Leere geht vor Erwartung —

    10. Ich setze mich auf Stuhl a, stelle meine Füsse aufs Blatt, schreibe meine Erkenntnisse auf und alles, was mir wichtig scheint.

    Die ANTWORTEN können sich auf jedem ätherischen KANAL einzeln oder kombiniert manifestieren:

    als Gedanke/ Gefühl/ Emotion, als Bild/ Film/ Theater/ Plakat/ Schriftzug, als innerlich hörbare Mitteilung/ Ton/ Melodie/ Lied, als Stimmung, als Landschaft, als Element, als Farben/ Formen, als Helligkeit/ Dunkelheit, als Wärme/ Kälte, als Regen/ Nebel/ Schnee/ Sturm/ Sonnenschein, als Geruch, als Geschmack, als Stein/ Pflanze/ Tier/ Mensch/ sonstiges Wesen, als Erinnerung, als Körperreaktion, als Veränderung des Atems, des Tonus, der Haltung, der Befindlichkeit…

    Und:
    11. Ich setze die gewonnenen ERKENNTNISSE kontinuierlich in die PRAXIS um.

  • Birgitt:

    Man kann irrationale Ängste auch einfach wegschicken.
    Sie gehören nicht zu uns (außer es steht Bespw. ein Tiger vor uns).
    Habe es letztens ausprobiert (innerlich sagen: geh weg Angst!!)…klappt! 😉

  • Karin:

    Liebe Maggie
    Ich wusste nicht unter welcher Kategorie ich posten soll – jetzt mache ich es einfach mal hier:

    Was ist auf dieser hp los????????
    Irgendwie hat sich die Energie hier total verändert !!???

    Maggie wurde da etwas über deine hp gestülpt??

    Nach meinem Gefühl läuft da was im Hintergrund ?

    Seltsames Schweigen auch im Kommi Bereich

    Von Herzen
    Karin

    • Maggie D.:

      Liebe Karin, ja das ist richtig, es ist sehr ruhig im Moment, hat aber auch damit zu tun, dass ich keine neuen Beiträge bringe. Ich denke jeder ist derzeit mit den Medis und Dekreten und seiner eigenen Befreiung beschäftig und wir sollten uns nicht zu sehr in die Politik hineinbegeben – nur mal eben draufschauen mit der Intension: Was können wir tun?

      Die HP Habe ich gerade mal getestet; sie hat 18 Millionen Bovis-F, im Vergleich dazu Wandermagie mit gerade mal 28 000.
      Ihr dürft aber gerne mal die Videos auf Wandermagie anschauen und mal spüren, welcher Wahrheitsgehalt hinter diesen Channelings mit Gaia steckt, denn darauf wurde ich aufmerksam gemacht.

      • Maggie D.:

        Leider muss ich nun nachtragen, dass es sehr trickreiche Fremdeinflüsse aus der 8.Dim. gab, welche die Bovis erhielten und doch irgendwelche Programme am laufen hielten. Ich hoffe, dass ich es auflösen konnte!

  • Jane:

    Muss ich das verstehen, Fremdeinflüsse aus der 8. Dimension? Waren wir nicht der Meinung, dass ab der 5. Dimension keine “bösen Jungs” mehr bestehen können, die hantieren bis zur 4.

    Wie Karin frage auch ich mich, was ist auf dieser HP los?

    • Maggie D.:

      Seit wir Franz Erdls Befreiungsaktionen Beachtung geschenkt haben, wissen wir, dass es auf allen Ebenen beides gibt – leider bestätigt sich das auch immer wieder.

      Bitte spürt doch Morgen noch mal rein und meldet euch bei mir, wenn es noch nicht weg ist.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031