Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

Liebe Wirbelfreunde und Matrixbestürmer!

Ich habe mich entschlossen, einen neuen Beitrag für Erfahrungen zu öffnen. Dass ich es nicht so deutlich schreibe hat seinen Grund – ihr könnt ihn euch denken. Also lasst uns vorsichtig sein im Austausch und wenn Bernhard einverstanden ist, auch aus diesem Grund besser Abkürzungen benutzen.

Bitte traut euch mit Erfarungsberichten und Fragen, denn das bringt uns Pioniere allesamt weiter!

❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

Processing your request, Please wait....
  • Alexander48:

    Liebe Maggie,

    du hast dich um mich sehr bemüht. Deine Bemühungen sind von Erfolg gekrönt.Es wandelt sich alles zum Guten.
    Die Einflüsse auf mich durch die Bestrahlung lassen deutlich nach oder sind meist ganz verschwunden, nachdem mir durch Intuitionen ständig geholfen wurde. Dabei stehen bei mir noch die Physik und die Chemie als Helfer im Feuer. Nicht mehr lange. Ich merkte sofort, dass die Lücke in meiner Aura, die du geschlossen hast, zu war. Krampfhaft wird versucht, sie wieder zu öffnen, doch ich lasse es nicht zu.

    Nachdem ich auf deinen Rat hin die Heilerfehler von Sananda und dessen Subliminale mit dem SY gelöscht hatte (das SY ist ein großartiges Werkzeug), sind es nur noch die Morgellons, die ich als unerwünscht in das SY eingegeben habe.

    Ich fühle mich einfach wie neugeboren und habe fast meine Selbstmacht zurückgewonnen: Keine Schmerzen mehr, keine Müdigkeit mehr, einfach super.

    Noch etwas Erstaunliches: Meine Katzen wandeln sich mit mir. Sie verändern ihre Stimmung zum Positiven. Die eine war früher kratzbürstig, aggressiv, bissig (in diesem Zustand lief sie uns zu). Sie ist ruhig geworden, sehr anheimelnd und einfach lieb. Die andere war schon immer hoch entwickelt und hat nochmal einen Sprung nach vorne gemacht.

    Vielen Dank für alles.

    Da, wo ich lebe, war ich allein und doch nicht allein. Das ist mir inzwischen klar.
    Von Herz zu Herz Alexander

    • Maggie D.:

      Lieber Alexander, das freut mich mächtig!

      Für alle Mitleser, die es gerne genau wissen, um daraus für sich selbst zu lernen oder auf Ideen zu kommen: Alexanders Morgellons hatte ich erst mal erfolgreich gelöscht (ohne SY). Er schrieb mir ganz euphorisch: Die Dinger verziehen sich tatsächlich. Dann hatte ich lange nichts mehr von ihm gehört, vielleicht weil er enttäuscht war, dass sie zurück kamen, allerdings ohne ihm Beschwerden zu machen. Und so machte er den Fehler, sie zu akzeptieren, indem er sich sagte: Damit kann ich leben! (Das schrieb er übrigens schon in den ersten Mails vor Monaten so, womit er sich m.E. programmierte)

      Auf meinen Testtafeln zeigte es dann später „Selbstsabotage“ als Grund für die Morgellons an. Und ich erkannte sofort worin die bestand. Deshalb gab Alexander ins SRI YANTRA den Auftrag: Morgellons sind unerwünscht! – und offenbar funktionierte das – ich kanns kaum fassen! Ich schätze, dass er damit auch sein Unterbewusstsein umprogrammierte. Sehr schöner Bericht!

  • Wuffel:

    Hallo Zusammen, liebe Maggie, lieber Bernhard!
    ———————————————
    Dieses Werkzeug sollte in jedem Haushalt und in die Naturbeschädigung
    eingefügt werden, einfach genial! Ich drehe es nach
    meinem Gefühl und Tensor in gut oder unangenehmes empfinden.
    Linksdrehend ist sehr hart und versteinert mich. Rechtsdrehend
    ist sehr entspannend und gut beim meditieren. Sollte aber jeder
    natürlich für sich selbst entscheiden. Im Rücksack und U-Bahn
    drehe ich es in die Richtung wo der meiste Dreck herkommt..
    interessant ist, wie die Leute unbewusst darauf regieren, aber immer
    auflösend und entspannend, einige nehmen sofort reißaus, andere
    setzen sich fast auf meinen Schoss. Die Chemtrallalas werden immer heftiger versprüht, aber immer heftiger und schneller lösen sie sich auch wieder auf, Dank Sonne und anderes…, ob es auch mit dem Superenergiestrahlersauger was zu tun hat?
    Sicherlich mitwirkend, ich bilde es mir gerne ein.
    Trotzdem weise ich darauf hin, das Nicht-Einmischung
    und nur sein eigenes Licht drauf halten, genauso stark ist,
    wenn es befreit ist. Jede Einmischung zieht auch Nebenwirkungen mit sich, oder? Man wird sehen was übrig bleibt.
    Danke lieber Bernhard für diese Offenbarungsverbreitung und Schlüssel dazu. Ich werde mir alsbald Deine Orginale bestellen und bin gespannt
    wie die Reine, unpixlige Orginalpower wirkt!
    Herzlichen Dank dafür und auch Dir liebe Maggie für Dein wirken!

    Nawasfürnsupertee!
    Wuffel

  • Birgit:

    Liebe Mitreisende
    Hilfe…
    Meine 2 Chihuahuas 3 Jahre alt sind seit Wochen nicht mehr stubenrein.kaum kommen wir von draussen passiertbwieder etwas.
    Kann das mit meiner Arbeit mit dem KOSMISCHEN WIRBLER zu tun haben ?
    Versuchten da Entitäten mich über Meine Hunde in Rage zu bringen ??
    Nachdem gesundheitliche Probleme quasi ausgeschlossen sind …
    Stelle ich das hier in den Raum…
    Auf Dauer kann es so kein Zusammenleben mehr geben.

    Herzlichen Dank
    BIRGIT

    BITTE teilt mir Eure Wahrnehmung mit!

  • Liebe Mitreisenden

    Hier noch eine kleine Ergänzung zu oben…
    Trotz oder ggf genau Wegen der Arbeit mit dem SRI YANTRA hatte ich starke Angriffe…Bestrahlungen auf Kopf u Körper…immer wenn ich einschlafe wollte ( u A ja der KRAFTPLATZ IM GARTEN )
    NUN WAR ZUNÄCHST AUF ANRATEN VON MAGGIE der Schutzmantel zu aktivieren…danke Liebe Maggie.
    Die Angriffe waren weniger heftig.
    Geschadet haben sie mir ni HT spürbar..es war einfach nur schwer zu ertragen.
    Nun habe ich ein kleines Bild des Wirblers über meinem Kopfende platziert.. an einer Ostwand.
    UND nachdem ich im DEKRET ja bereits KLARTRXT gesprochen habe..sende ich alle diese FREQUENZEN
    SOFORT in das Bett Sri Yantra.
    Die Nächte sind seitdem erheblich erholsamer geworden. Für die übrige Zeit erbitte och lediglich den Stillstand des Wirbelfeldes.
    Mit anderen Worten: sie können mich kaum noch erreichen und STÖREN auf dem Weg nach Hause…wie schön.
    Die stärkste Herzverbindung habe ich mit dem grossem Natur Sri Yantra…
    Da fliesst so eine starke liebevolle Kraft..
    Welche über hunderte Kilometer reicht.
    Wie oben beschrieben..nun werden ggf meine 2 Hundis als Quälmittel eingesetzt…wie perfide dieses Spiel doch ist..
    Es hilft zu sagen..das geht mir am A… vorbei
    Ist auch ein Weg.
    Mit Grüssen von ❤ zu ❤
    BIRGIT

    • Maggie D.:

      Liebe Brigit, die Attacken sind derzeit nicht ohne. Habe nun festgestellt, dass so viel Angriffe gleichzeitig laufen, dass der Schutz mit 1 SRI YANTRA nicht nachkommt. Habe den Schutzmantel nun mit 6 Yantren laufen und ihn upgedated auf alle diejenigen, denen ich bereits einen solchen installiert habe, also auch DU! Die Hunde habe ich auch mit rein genommen, mal sehen, ob sich das auswirkt …

      Dass du dir selbst noch eine Erweiterung gemacht hast, weil du spürtest, dass es nicht reicht, war sehr weise!

      • Maggie D.:

        An alle Tester!

        Biotensoren werden ständig blockiert! Testtafeln ebenso und es werden Informationsschleier über die Testobjekte gelegt. Also Achtung und alles vorher abchecken.

        Die mieseste Attacke ist derzeit der Austausch von Aurakörpern gegen Imitate. Prüft das bei euch; prüft auch den Kontakt zum wahren HS – nur das Original zählt! Sorry, dass ich ein wenig durch die Blume schreibe. Wer mit dem Herzen wahrnimmt, wirds verstehen.

        Noch eine Botschaft: Bitte meldet euch einmal zum Nachtesten bei mir, wenn ihr Black Goo Globuli eingenommen habt.

        ❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

  • Wolfgang:

    Hallo, liebe Birgit!

    Klingt nach einen Reinigungsprozess.
    Vielleicht eine Erstverschlimmerung,
    oder Dreh das Bild mal um 90Grad,
    und oder unter dem Liegeplatz legen und alle Richtungen
    ausprobieren. Futter, Wasser energetisieren.
    Viel Segen für Dich und Deine Tierchen.
    Lg
    Wuffel

  • DANKE LIEBER Würfel
    Werde ich testen u dann berichten
    Liebe
    Grüße

  • DANKE LIEBE MAGGIE..
    Auch im Namen von SHANTI U JOY
    Ich las erst vorhin Deine Nachricht
    Leider sind ja nicht alle Menschen mit dem Tensor so geübt.
    Ich traue es mir nicht zu …
    Daher ist es nicht einfach.
    Habe auch keine Testtafeln…u woher weiss ich das mein Ergebnis nicht manipuliert wurde..
    Nun..die Nächte sind ruhiger…die Hundis separieren ich derzeit noch i d Küche sobald sie alleine sind. Es war so schlimm…
    Werde es nächste Woche wieder probieren Sie ganztags i d Wohnung zu lassen. ich werde hier berichten.

    Wegen der Black goo GLOBULI…melde ich mich noch bei Dir.
    Alles Liebe für Dich
    Birgit

  • Maggie D.:

    Liebe Mitreisende und SRI YANTRA – Freunde!

    Heute habe ich wieder schöne Erlebnisse zu berichten:

    1. Die KRÄHEN
    Sie waren auch noch nach dem Feuer da! Nicht mehr ganz so viele, aber um so ätzender; krähten ununterbrochen, bis ich richtig zornig wurde und in meiner Erregung die ganze Kollonie in ein SRI YANTRA zur Transformation schickte. Boahh! Was geschieht aber dann? Habe nur eine Ahnung, jedenfalls war 10 Min. später Ruhe im Tal! Und es blieb dabei! Gestern sah ich sie in einer Gruppe auf der Wiese spazieren – ohne einen Laut von sich zu geben – stellt euch das mal vor! Das kann doch nur bedeuten, dass sie zuvor benutzt wurden und diese “Eingebungen” wurden dann im SY transformiert?
    Was das wiederrum für andere Problemfälle zu bedeuten hat, ist wirklich weitreichend und gigantisch!


    2. Die andere ZEITLINIE

    Kraftplätze und unterschiedliche Zeitlinien im Flusstal wurden ja schon von Andreas Hösl festgestellt. Als ich im Mai hier her zog, war ich ziemlich enttäuscht darüber, dass ich fahrende Autos hörte und auch hupende Züge, aber nicht immer, das war komisch. Auch war auf dieser hörbaren Straße ein solcher Lastwagenverkehr, wie es ihn in ganz Portugal nicht gibt und schon gar nicht auf den Straßen in meinem Umfeld. Das war sehr komisch! Was ging da vor sich? Irgendwann testete ich “andere Zeitlinie”, die sich offenbar manchmal in meine einmischte. Aber was kann man da tun?
    Es musste wieder so kommen, dass ich es nicht mehr gelassen hinnahm. Das war dann letzte Woche, als ich merkte, dass es hier im Fischerhaus, wo ich nun untergekommen bin, noch lauter zu hören war – den ganzen Morgen. Not macht erfinderisch: Ich gab es ins SRI YANTRA mit dem Auftrag zu klären, harmonisieren und den Urzustand wieder herzustellen.

    Nun – es ist vorbei! Es ist Ruhe im Tal! Ist das nicht krass!

    U P D A T E
    Das mit der Zeitlinie kommt ab und an noch mal durch. Da muss ich noch mal ran, es stabiler machen. Kommt Zeit kommt Idee!

    Die Krähen fangen auch wieder an, sind aber auch schnell wieder ruhig. Ich muss den Voergang wiederholen, weil sie ja immer wieder durch Astrale benutzt werden können, um mich zu zermürben.

    Wir müssen verstehen, was hier passiert, wenn ich das ins SY gebe – dann werden die Negativenergien transformiert und das sind die astralen Informationen.
    Das könnte also auch z.B. bei einem Trojaner oder Virus im PC funktionieren!

  • Hallo Maggie
    Ja. DAS IST VOLL KRASS.
    UND so erkennen wir noch mehr die MULTIDIMENSIONALITÄT.
    Ist doch toll.
    So bsw mit meinen Kranichen….solch eine wundervolle Verbindung zu haben…über Raum u Zeit hinweg…wunderbar.
    Und noch etwas zu den Krähen…
    Sie waren nach der REINIGUNG ruhig
    Sie sind also als Werkzeug der Dunklen missbraucht worden. Ich sehe das auch so.
    Siehe meine Hundis. Über deren Werdegang Berichte ich noch.
    Liebe Grüsse Birgit
    .

  • verobo:

    Liebe Maggie,
    ist schon ein Wunderteil, das Sri Yantra.

    Mit welchem SRI Y. arbeitest Du? und wie komme ich an Bernd ran, wenn ich eines kaufen möchte? Ein kleines wäre erstmal gut, oder? Finde aber die Preise nicht und auch keinen Kontakt-Batten.
    LG Veronika

  • Katharina:

    Liebe Maggi…
    Danke für deine tolle Seite,und bemerkenswerte Arbeit,
    ich möchte auch etwas über meine Erfahrungen mit SRI YANTRA berichten…
    also ich weiss nicht ob das was zu bedeuten hat , aber die nach links drehende,negative Energie absaugende Metode für mich sehr angenehm ist..
    mit meinem inneren Auge sehe ich warme Dunkelheit und kurz darauf blauen Blitze…ich weiss mich in Sicherheit. Wenn ich dann richtung Nord drehe,ist das innere Sehen hell,also eher weiss.Fühle mich wie im warmer Blase , aber dann auch, dass die dunklen da sind und warten…Durch vieles darüber gelesene weiss ich, dass sie nur so viel macht über uns haben können,wie viel wir ihnen durch unwissenheit oder deren Täuschung selbst geben. An dieser Stelle also…DANKE DIR liebe Maggi für Wahrheit Verbreitung und Bernhard auch Licht und Liebe
    LG Katharina

    • Maggie D.:

      Liebe Katharina,
      sei willkommen!

      Zitat: Durch vieles darüber gelesene weiss ich, dass sie nur so viel macht über uns haben können,wie viel wir ihnen durch unwissenheit oder deren Täuschung selbst geben.

      Daran glaube ich nicht mehr, da Regierunsoberhäupter, die wir gewählt haben, uns an diese Enitäten per Vertrag verschaukelt haben. Auch das geht! Es gibt ganze Sklavenkolonnien auf dem Mars oder sonst wo. Und unterirdische Experimentieranstalten … Nein, die haben nicht zugestimmt, die wurden einfach entführt.

  • Maggie D.:

    Liebe Mitreisende!
    wie ich oben schon beschrieb:
    https://bewusstseinsreise.net/erfahrungsberichte-mit-dem-kosmischen-wirbelgenerator/#comment-17751

    können wir vieles Negatives mit dem SY transformieren

    Doch das heißt nicht, dass es für immer beseitigt ist. Manches ist eben auch eine Symptombehandlung und nur vorübergehende Erleichterung, bis wir an die Wurzeln kommen.

    Also versucht auch ab und zu maal eure technischen Geräte, die derzeit dermaßen herum spinnen, im SY zu reinigen!

    Auch solltet irh einmal versuchen euer Trinkwasser mit der hohen Bovisschwingung des SY aufzubauen!

    Viel Erfolg und Geduld!
    Wir sind bald durch!
    Von Herz zu Herz! Maggie

  • Maggie D.:

    Schwarzmagische Attacken über Tiere und Gegenstände

    Wieder eine interessante Erkenntnis gewonnen!

    Kürzlich schrieb mir jemand von Attacken der Dunklen und dass sie das schon an den vermehrt auftretenden Schmeißfliegen erkennen würde. Da horchte ich auf, denn diese Problem habe ich seit einigen Wochen auch und werde dem nicht Herr – wie lächerlich! Sie kommen besonders dann, wenn ich esse oder ruhen will und zwar so penetrant, wie niemals zuvor erlebt. Sie gehen nicht an mein Essen, nein, in meine Nase, in die Ohren, in die Haare, sogar hinter die Brille… und je mehr ich davon erschlage, um so mehr sind plötzlich da.

    Auf mein Nachtesten und fragen an das HS kam heraus, dass ich sie nicht transformieren könne, auch haben sie kein Programm, das man einfach löscht und fertig. Na, was denn dann? Ich hab doch nen Schutzmantel gegen alles andere, oder?

    Man solls nicht für möglich halten: Die dunklen Entitäten haben eine Lücke gefunden in meinem Schutzmantel, der ja gegen direkte schwarzmagische Angriff schützt. Diese Scheißfliegen sind schwarzmagisch, genau so wie auch die Krähen. Das sind schwarzmagische Attacken über Dritte oder über Gegenstände oder über Tiere – also auch bellende Hunde usw.

    Ich habe also meinen Schutzmantel erweitert und auch die schwarze Magie der Fliegen und Krähen zur Transformation in den Wirbelgenerator gegeben. Wieder ein wenig schlauer geworden schreibe ich euch dies, damit auch ihr agieren könnt! Viel Erfolg! Und jederzeit dankbar für Tipps!

    ❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

  • Ja Liebe Maggie. Siehe meine 2 Hundis über die ich schon berichtete.
    Du hattest den Schutzmantel über sie gelegt.
    Sie sind derzeit wieder stubenrein…
    UND Du schriebst mir das wir nun unsere Schutzmäntel selbst aktivieren können.es ist auch sehr wichtig da Ka nur unser Bewusstsein ihn aktiv hält…
    Nun.das tue ich nun täglich. Auch für die Hundis.
    Können wir sie nun auch selbst updaten??
    Des weiteren FÄLLT mir auf wie miserabel in meiner Region das Wetter ist. Wir sehen nun seit 2 Monaten die Sonne nicht mehr.
    Dafür oft Helikopter und Drohnen
    Gerade hagelt es wieder stark…
    Ist schon verrückt.
    Nachts spüre ich die Angriffe…werde wach davon.. Sie kommen nicht mehr durch.
    Habe auch ein SRI YANTRA über meinem Bett an einer Ostwand
    Das Garten SRI YANTRA ist ein Kraftplatz…den mögen die Dunklen nicht…
    Ha..was strengen die sich an..
    Segensgrüsse an ALLE von Birgit

    • Maggie D.:

      Liebe Birgit, der 7-D-SY-Schutzmantel ist meine eigene Zusammenstellung eines Schutzes, den nur ich updaten kann, weil er in meinem Namen versiegelt wurde. Wenn ich ihn update, dann gleichsam bei allen, die dieses Implantat installiert haben – das ist Vertrauenssache!

      Du “kannst” ihn nicht nur aktivieren, du solltest ihn mit deinem Bewusstsein aktivieren, z.B. indem du dafür dankst, das er dich schützt.
      Anfangs habe ich auch noch Angriffe gespürt, z.B. durch Stcihe unter der Haut, doch sie geben es dann irgendwann auf, suchen nur nach Lücken. Aber das maacht nichts, denn ich suche dann einfach nach Lösungen!

      Kann bitte von euch jemand mal JASINNA auf meine Möglichkeiten ihr zu helfen aufmerksam machen?!
      https://www.youtube.com/watch?v=PbU2-8Sdtz8

  • DANKE Maggie.
    Für meine Hunde halte ich mit meinem Bewusstsein den Schutzmantel aufrecht…so wie bei mir…da sie dieses Bewusstsein nicht haben können
    Ist das richtig ?
    Was meine Mitmenschen betrifft…sie verstehen es derzeit nicht…u ohne Erwachen ihrerseits kann es ja.nicht funktionieren…ich möchte so gerne helfen…stosse jedoch auf grossen Wiederstand
    So bleibe ich derzeit bei mir u den Hunden.
    Herzgruss
    Ich vertraue Dir voll u ganz.
    UND danke lieber Bernhard für Deine grossartige Arbeit u Deine Liebe .sie mit geeigneten!! Mitmenschen zu teilen.
    Herzgruss Birgit

    • Maggie D.:

      Genau genommen hältst du deinen Schutzmantel bewusst aktiviert, in den deine Hunde eingeschlossen sind.

      Einen ganz lieben Gruß an alle in der Ferne, die unter der Kälte und Einsamkeit leiden!

      Aus dem noch immer sonnigen (heute 20 Grad) Portugal – strahlend blauer Himmel, totale Stille – ich genieße heute ganz bewusst!
      Und bin natürlich auch gespannt ob der Ereignisse in DE, denn der 9.11. und der 11.11. sollen ja angeblich heiße Termine sein. Habt auf euch acht!

      ❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

  • Mirjam:

    Hallo, ich wollte auch mal etwas zum SY berichten.
    Ich bin zur Zeit im Urlaub in Florida und der Jetlag lässt mich wenig schlafen. Letzte Nacht haben dann auch noch einige junge Mexikaner auf dem Balkon über mir eine Party gefeiert,bis 4 Uhr früh gings ab. Da hatte ich irgendwann so genug und ich habe mir das SY vorgestellt, ich hatte es vor Augen und sagte, mach dass die jetzt aufhören und still sind. Was soll ich sagen, es hat wenige Minuten gedauert und einer nach dem anderen gingen weg oder verstummten. Ist das nicht herrlich mit bloßem Gedanken…
    Von❤️zu❤️ Mirjam

    • Maggie D.:

      Liebe Mirjam!
      Ehrlich gesagt zu schön um wahr zu sein! Bedenke bitte, dass dies nun wirklich auch Zufall gewesen sein kann.

      Wünsche einen wunderschönen Urlaub! Maggie

  • Oliver:

    Ich habe seit etwa 2 Monaten das SY bei mir im passiven Einsatz. D.h. es liegt in dem Raum, in dem ich mich mehrere Stunden täglich aufhalte mal in reinigender, mal in energetisierender Ausrichtung. Und hier stelle ich seit dem das SY bei mir ist, ganz erhebliche Veränderungen bei der Beschleunigung meines Bewusstseinsprozesses fest. Zunächst hat das SY zu einer allgemeinen Harmonisierung im ganzen Haus geführt, insbes. auch im Bereich persönlicher Beziehungen. Daran schloss sich ein bis heute andauernder bzw. sogar aktuell sich verstärkender Reinigungsprozess an. Ich hatte das Bedürfnis mein direktes Wohnumfeld energetisch zu reinigen. Das hat sich in vielfältigen Dingen niedergeschlagen. Nicht zuletzt habe ich einen Großteil der in den letzten Jahren angesammelten spirituellen Bücher aus meinen Regalen verbannt, da ich das deutliche Gefühl hatte, dass diese nicht weiterführen, sondern Täuschungskonzepte darstellen. Damit einher gehend durchlebe ich gerade eine eine recht intensive Wandlungsphase eines Abrückens von Aussagen und der Inanspruchnahme von Fähigkeiten von “besonders befähigten” “Gurus” oder “Meistern” wie Sehern, Heilern usw. hin in die eigene Selbstverantwortung.

    Liebe Grüße
    Oliver

  • Das „BLOCKIERTE“! SRI YANTRA

    Was das SRI YANTRA betrifft, so ist das BLOCKIEREN des Wirbels…KEIN BLOCKIEREN, denn das geometrische Muster verschwindet ja nicht und damit
    drehen sich die Magnetfeld-Wirbel immer über diesem Bild.
    Das,was wir als Blockade wahrnehmen, ist unsere Eigene energetische Verbindung mit diesem rotierenden Feld.
    Ein praktisches und anschauliches Beispiel:
    Wenn eine Gitarre an der Wand hängt, ist ihr Körper
    ein Klangraum, der immer mitschwingt und die Geräusche und Klänge
    verstärken kann. Doch ERST, wenn ein Ton erklingt, der der
    Stimmung einer der Gitarrenseiten entspricht, dann werden wir einen
    richtigen klaren und lauten Ton hören, den die Gitarre durch das
    Mitschwingen und das Klingen der Saite selbst erzeugt.

    Das SRI YANTRA in der “GoldenenSchnitt”-Schwingung wird von uns also
    erst dann wirklich in seiner Kraft und Wirkung erfahren, wenn unser
    BioMagnet- Feld, das aus dem SinusKnoten in der HerzScheidewand
    entsteht…im “GoldenenSchnitt” schwingt…und wir aus diesem Grunde das
    Gefühl von “Liebe” erleben.

    Dann sind wir im gleichen geometrischen Feld, in dem auch das LICHT durch das
    ganze Universum schwingt, und die LebensEnergie,…und die Gravitation.!

    Das ist der Zusammenhang, wie ich ihn sehe.
    ..und ihn in den letzten Wochen beim Arbeiten auch immer wieder so erlebt habe.
    …und das beschreibt in wenigen Worten die Grundlagen der “Physik der Liebe”, wie sie Dan Winter in vielen seiner Vorträgen sehr ausführlich beschreibt und mit Messungen und Diagrammen vom Heart-Math-Institut belegt.

    Das Blockieren des SRI YANTRAs …und dessen Auflösung durch das mehrfache
    Drehen…ist nicht wirklich das Problem und dessen Lösung.

    Durch das mehrfache Drehen des Bildes richten wir einfach ganz
    praktisch wieder unsere Aufmerksamkeit auf den EnergieFluß, der
    angeblich gestoppt ist, …und schaffen so durch unser tiefes
    Bedürfnis, wieder “Kontakt” zu haben,…diese Verbindung in UNS selbst.

    Das Drehen ist nur die äußere Handlung. Das Entscheidende ist der
    tiefe Wunsch nach einem erneuten Kontakt, der unser Feld öffnet.

    Das Entscheidende ist wirklich unsere eigene “GoldeneSchnitt”-
    Verbindung über das BIOMAGNET-Feld des Herzens…und NICHT über
    das BioElektrische Feld unseres Gehirns (neuronales Netz).!!!

    Deshalb brauchen wir ja auch unsere ganze HerzEnergie für eine Manifestation !

    Manifestation geschieht über das BioMagnetische Feld aus unserem Herzen, und nicht über das “archon”-oder “AI” infizierbare BioElektrische Feld aus unserem Neuronalen Netz im Gehirn.
    Dieses BioMagnetFeld aus unserem Herzen ist viele hundert-fach stärker und
    fokussierter ….eben ein richtiger GoldenerSchnitt-Wirbeltrichter…und Durchlauf-Erhitzer…. als unsere BioElektrische Kraft bei einer nur gedanklichen Visualisierung.

    Dieses ist auch der praktische Grund für die Puija-Rituale der Inder, die dieses HerzenEnergieFeld öffnen helfen und unser BioMagnetFeld aktivieren.

    Und das ist auch einer der Konflikte hier, den Ich leider selbst so prominent gemacht habe, indem ich dieses außergewöhnlich kraftvolle “Bild” so sehr als WERKZEUG oder MASCHINE vorgestellt habe.
    Ich wollte dieses “Bild” herauslösen aus seiner Rolle als schwer zu beschreibendes “Anbetungs-Objekt”, das uns in einer kindlichen und auch unmündigen VerehrungsHaltung festhält….ganz im Sinne der Mächte der künstlichen Matrix.
    Dazu ist der geistige Schritt in unserer Wahrnehmung wichtig :
    das SRI YANTRA als WERKZEUG zu erkennen.

    Doch jetzt im Erkennen des Werkzeug-Charakters dieses “Bildes”… müssen wir unser HerzEnergieFeld wieder öffnen als souveräne und für uns selbst verantwortliche Menschen.
    Denn es ist wirklich nur der BioMagnetische FeldWirbel aus unserem Herzen, …den wir mit dem Gefühl °°°LIEBE°°° beschreiben ….mit dem wir uns mit dem UNIVERSUM selbst verbinden können.
    Das SRI YANTRA “Bild” mit seinem komplexen GoldenenSchnitt- Gewebe ( bis ins Detail !), ist tatsächlich das geometrische Abbild und der zweidimensionale Schatten dieses energetischen RaumWirbels, den wir in UNS als LIEBE erleben.

    …und mit unserer HerzEnergie können wir dann …auch ohne Worte oder klare
    AbsichtsErklärungen …mit diesem “Werkzeug” richtig kommunizieren.

    Ein wesentlicher Schritt ist, wenn wir zuerst unsere Absicht in uns klar erkennen und formulieren,… doch dann SCHWEIGEN mit dem KopfKino und dem Gedankenkarussell und vor dem Bild stehen …eine kleine Weile versunken in der Betrachtung… und wir beginnen uns langsam SELBST wahrzunehmen als dieses BildZeichen….und dann sehen wir das sich öffnende SpiralenFeld… als unser Eigenes sich ausdehnendes HerzEnergieFeld mit dem wir unsere Wünsche und Absichten ins große BewustseinsFeld senden.

    Wenn ich in diese innere Betrachtung komme, …auch, wenn es nur wenige Momente sind, …dann bin ich in der Lage mich mit meiner HerzEnergie und mit meinen Wünschen zu verbinden.
    Das ist ein sehr stiller Prozess ….und ein sehr kraftvoller.

    Bernhard

  • gerd:

    DANKE BERNHARD – JA MAN MUSS MIT DEM SRI YANTRA ZUSAMMENFINDEN UND

    WACHSEN –

    DANKE gerd

  • manus:

    Liebe Maggie,
    ganz lieben Dank für deine Unterstützung und Hilfe.
    Ich schlafe nun seit Tagen gut und kann mich auch an Träume erinnern.

    Der große Schmerz im LWS-Bereich hat sich über Nacht aufgelöst, nachdem ich die Aufgabe in das SRI YANTRA gegeben habe: Wirbelverschiebungen wieder in die Göttliche Ordnung und in den Goldenen Schnitt zurück zu bringen.

    Nun bin ich dabei, meine Hüftdysplasie, folglich Arthrose im Hüftgelenk zu heilen, eins nach dem anderen. Natürlich wird das nicht über Nacht geschehen und ich bin im Vertrauen.

    Hat jemand Erfahrung mit dem 150 hz – SY für Heilung?
    Es wäre schön, hierzu Anwendungs-/Erfahrungsberichte zu lesen.

    Ich danke dir, liebes SRI YANTRA, liebe Maggie und lieber Bernhard für dieses Geschenk.
    manus

  • Monika:

    Liebe Maggi,

    Vielen Dank für deine tolle Webseite! Es hat mich sehr bereichert!
    Eine Bitte hätte ich. Könntest du vielleicht mal kurz eine praktische Anleitung geben, wie genau man mit diesem SRY YANTRA arbeiten könnte? Herzlichen Dank!

    Liebe Grüsse von Monika

    • Maggie D.:

      Liebe Monika, immer wieder gebe ich Hinweise dazu in Kommentaren, aber dies ist nicht meine Aufgabe, sondern Bernhards, der es ja auch vertreibt. Ich kenne seine Infos dazu nicht, weiß nur, dass er schon zum Jahreswechsel ein neues Video dazu machen wollte, aber der ganz normale Alltagswahnsinn holt ihn immer wieder ein.

      Wünsche allen ein erregendes WE!
      ❤ Von HERZ zu HERZ ❤ Maggie

  • Liebe Mitreisenden
    Ich möchte Euch das Wichtigste vorweg mitteilen
    OHNE HERZVERBINDUNG BLEIBEN WIR AUF TIEFEN EBENEN
    …..ich darf hier aus Erfahrung sprechen
    Liebe Grüße von Birgit

  • Nylama:

    Zum Vergleich das Hexagramm der Freimaurer:

    http://freimaurer-wiki.de/index.php/Hexagramm

    Hier das SRI YANTRA von Bernhard Wimmer:

    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2016/12/das-sri-yantra-das-koniglich-tantrische.html

    Das dort abgebildete SRI YANTRA kann man vergrößern. – Ich sehe dort eine Verdreifachung des Hexagramms der Freimauerer, 3 Pyramiden nach oben, 3 Pyramiden nach unten.

    Wer mag, schaue genau hin und erfasse intuitiv die Energie des SRI YANTRAS.

    Prüfet alles selbst mit Herz und Verstand.

  • Maggie:

    Kein Zugang zum SRI YANTRA?
    Vielleicht fehlt es an Liebe dazu? Ev. zu viele Zweifel?

    Bernhard schrieb weiter oben:

    Das SRI YANTRA in der „GoldenenSchnitt“-Schwingung wird von uns erst dann wirklich in seiner Kraft und Wirkung erfahren, wenn unser
    BioMagnet- Feld, das aus dem SinusKnoten in der HerzScheidewand
    entsteht…im „GoldenenSchnitt“ schwingt…und wir aus diesem Grunde das
    Gefühl von „Liebe“ erleben.

    Dann sind wir im gleichen geometrischen Feld, in dem auch das LICHT durch das ganze Universum schwingt, und die LebensEnergie,und die Gravitation.!

  • Karin:

    Liebe Nylama,

    Ich arbeite schon lange mit dem kosmischen Wirbelgenerator und für mich hat er nichts, aber auch gar nichts von der Energieschwingung einer freimaurer Hexagramm zu tun!!!!!

    Das SY hat mich beim ersten Kontakt zutiefst im Herzen beruehrt!
    Und so ist es immer noch!

    Aber mein Herz schwingt dann eben mit, nicht mein Kopf!

    LG Karin

  • Nina:

    “Kein Zugang zum SRI YANTRA ?
    Vielleicht fehlt es an Liebe dazu? Ev. zu viele Zweifel?”
    ………..

    Ist das eine liebevolle Antwort?
    Skeptiker lieblos, unberechtigte Zweifler und spirituelle Abc-Schützen?

    • Maggie:

      Ja, liebe Nina, das ist sie, zwar nicht gesäuselt, aber dennoch hilfreich und ein Tipp aus den Kommentaren des Gestalters selbst. welcher eventuell die unterschiedlichen Wahrnehmungen erklären könnte.

      Das zeigt und bestätigt auch der Kommentar von Karin.
      Ein so grandioses Werkzeug kann durchaus zu Verunsicherungen führen und es wird sicher auch heftigst angegriffen, um den Einsatz zu verhindern. Aber natürlich müssen wir auch eine gesunde Portion Skepsis zulassen und alles prüfen! So möge es geschehen.

  • Batara:

    Hallo.
    Das Hexagramm beinhaltet 2 Dreiecke. Das Dreieck mit der Spitze nach unten ist das Weibliche und das mit der Spitze nach oben ist das Männliche. Gott und Göttin vereint, Mutter Erde Vater Himmel.Das Sry Yantra ist in seiner Wirkung also verdreifacht (3 mal mit Spitze nach unten und 3 mal nach oben) und hat in der Mitte noch zusätzlich (wie ich es wahrnehme) ein Hexagramm.
    Ich empfinde das Sry Yanta durchaus als sehr Positiv und Kraftvoll .
    L.G

  • Nina:

    Maggie, “nicht gesäuselt…” ausnahmsweise! 🙂

    Verständlich wird der Hieb dadurch, dass das SY die finanzielle Grundlage des Vertreibers ist.
    Bei der Erstellung wirkten energetisch viele unbekannte “Köche” mit, das ist bekannt. Ein bunter Mix, passend zu Buntland Deutschland. Wie es euch gefällt!

    • Maggie:

      Das kommt dabei heraus, wenn man anderen mangelde Liebe in den Kommentaren vorhält …. mehr ist dazu nicht zu sagen!

      Auch deine Bemerkung zur Finanzierung zeugt von wenig Ahnung, denn wenn jemand 10 Jahre geforscht und etwas entwickelt hat, dann sollte ihm auch etwas für seine Arbeit zurück gegeben werden.

      Weitere Kommentare deinerseits interessieren mich eigentlich nun nicht mehr und so mache ich dich liebevoll darauf aufmerksam, dass dies hier Maggies private HP ist und nicht jeder Reisende ist automatisch willkommen. Es ist ein Privileg sich hier austauschen zu können und kein Recht für jedermann sich hier auszutoben. Auf deine Besuche kann ich gerne künftig verzichten, sie machen mir Mühe und ziehen mich runter – diese Zeit nutze ich lieber im Garten!

  • Batara:

    Huhu Nachtrag.
    Habe gerade lange mit Bernhard Wimmer telefoniert.
    Das Hexagram hat absolut NICHTS mit dem SY zu tun.

    • Maggie:

      Huhu Batara!
      Schön für dich, doch weder durch das, was Bernhard dir mitteilte noch durch das, was du uns hier nun mitteilst bekommt irgendjemand mehr Klarheit!
      Den Zeitaufwand für das Gespräch hätte Bernhard besser in einen Kommentar investiert zu aller Erbauung und Klarstellung.

  • Nylama:

    Liebe Batara,

    meinte ich. – Natürlich hat das Hexagramm ein Dreieck nach oben und eines nach unten. – Und wie Du meine Beschreibung nun wiederholst, sind es beim SRI YANTRA jeweils 3 Dreiecke (Pyramiden) nach oben und drei nach unten und dadurch in seiner Wirkung verdreifacht. – Allerdings wird das einfache bei den Freimaurern/Illuminaten offenbar eben nicht positiv genutzt, sondern in negativem Sinne.

    Ich sage ja nicht, dass das SRI YANTRA schlecht ist – doch bin ich nicht die Einzige, die es als negativ empfindet. – Es hat auch nichts mit fehlender Liebe zu tun, wenn es von manchen Menschen als negativ wahrgenommen wird.
    Wie ich in dem Blog zum Muttertag schrieb, habe ich mir vor ein paar Tagen nochmal die Bilder angeschaut und nehme es mittlerweile als neutral wahr.

    Allerdings zieht es mich auch nicht an.

    Deshalb sollte einfach jede/r für sich selbst wahrnehmen, wie das SRI YANTRA auf ihn/sie wirkt.

    Das hat mit der Liebesfähigkeit null zu tun und eine gesunde Skepsis und das Achten auf die eigene Intuition kann niemals schaden.

    Es ist auch nicht ein bestimmtes homöopathisches Mittel für alle gut.

    Niemand muss sich angegriffen fühlen durch eine Kritik oder Skepsis und niemand sollte Skeptiker oder eben solche, die das SRI YANTRA als negativ wahrnehmen, verurteilen oder ihnen fehlende Liebe oder sonstwas unterstellen.
    Sonst machen sie nichts anderes als unsere Regierung, die alle, die nicht dem Mainstream folgen, als Nazis/rechtsradikal diffamieren.

    • Maggie:

      Und noch einmal, weil ich ja gerade so viel Zeit habe während des Umzugs:

      Ich habe niemanden fehlende Liebe unterstellt, sondern auf einen Hinweis von Bernhard verwiesen, welcher sicherlich in einigen Fällen die Ursache sein kann, nämlich wenn ich mit dem Kopf und viel Zweifel (Hexagramm oder nicht?) an ein solches Werkzeug gehe, dann ist da sicherlich null Herzenergie in dem Moment im Spiel und dann kann es nicht funktionieren, ja sogar als negativ empfunden werden.

      Das hat nichts mit mangelder Liebe zu tun in dem Sinne wie es hier ausgelegt wird, nämlich als Vorwurf!

  • Batara:

    Liebe Maggie.
    Ich trage mich mit dem Gedanken mir ein SY zu kaufen, und da auf seiner Homepage keine Preise angegeben sind, habe ich spontan bei ihm angerufen. Wegen dem Hexagram war eine spontane Frage von mir gewesen.
    Ich erwarte eine E-mail von ihm und werde ihn bitten das er hier einen Kommentar zur Klarstellung gibt.
    Habe mir heute da ich mal einen freien Tag habe 3 Youtube Vidios anschließend von ihm angeschaut die auch Klarheit bringen.
    Für mich selbst ist das SY gerade Neuland und ich möchte mich mit dem Thema gerne auseinandersetzen, während das Video lief hielt ich meine rechte Hand als Empfänger vor dem Fernseher und in der rechten Hand meinen Tensor (den ich auch relativ neu habe und mich damit versuche)und er schlug rechts drehend heftig aus.
    L.G.

    • Maggie:

      Danke, so kommen wir weiter!

      Und nun packe ich wieder Kisten aus und zwar mit Musik! Damit ich wieder drauf komme!

  • Rosie:

    Nylama: “…habe ich mir vor ein paar Tagen nochmal die Bilder angeschaut und nehme es mittlerweile als neutral wahr.”

    Ich finde das Sri Yantra von B.W. wunderschön! Besitze einen Druck und bin von dieser gestalterischen Tiefe berührt und sehr beeindruckt von dieser künstlerischen Arbeit und kann mir gut vorstellen, wieviel Arbeit und Liebe Bernhard da reingesteckt hat! An ein Hexagramm etc. dachte ich überhaupt nicht.

    Jedoch wenn ich es benutze fühle ich meist gar nichts besonderes. Macht aber nix!
    Mein “Gar Nichts” bedeutet in mir selbst eine Ruhe, Neutralität, Leere. ( wie Nyala oben auch beschrieb).
    Da es ja ein Werkzeug bzw. sogar eine “Maschine” ist, welche Energien harmonisiert und Balancen wieder herstellt und reinigt, kann man es doch einfach nur benutzen mit guten Absichten. Warum müssen in Verbindung mit Herzenergie immer überschwängliche Gefühle entstehen? Ich habe bei bestimmten Tätigkeiten oft eine Art Neutralität oder Ruhe im Herzen, was sich für mich immer gut anfühlt. Wenn für mich etwas nicht stimmig ist, habe ich oft mehr Emotionen, als wenn es passt.
    Hierzu könnte wohl Sonnenblume bestimmt noch was sagen. Wo steckt er überhaupt?

    • Maggie:

      Warum müssen in Verbindung mit Herzenergie immer überschwängliche Gefühle entstehen?

      Nein, Rosi, das glaube ich auch nicht. Ich denke, wenn wir gute Absichten haben sind wir in der Liebe und in der Herzenergie. Thats it – for me!

  • Lavendel:

    Also, das Hexagramm ist eines der Ursymbole schlechthin, oder sogar DAS, soweit ich das verstanden habe, es wurde aber aus diesem Grund ins Negative verkehrt und okkult missbraucht. Im Hexagramm stecken die Symbole der 4 Elemente (Feuer, Wasser, Erde, Luft) drin – mit Dreiecken und waagerechten Strichen durch, die im Hexagramm zusammengefügt sind, das lässt sich leicht nachprüfen. Hier mal die einzelnen Symbole:
    http://www.klostergarten-marialuggau.at/web/garten/gartengestaltung/elemente

    Also per se nichts Schlechtes vom Ursprung her, ganz im Gegenteil!

    Lavendelgrüße

  • Nylama:

    Liebe Maggie,

    Hier ein Auszug aus Deinem Kommentar vom 16.05.2018 um 23:48 Uhr:

    “Kein Zugang zum SRI YANTRA?
    Vielleicht fehlt es an Liebe dazu? Ev. zu viele Zweifel?”

    Dann Nina:

    Nina:
    17.05.2018 um 09:50 Uhr

    „Kein Zugang zum SRI YANTRA ?
    Vielleicht fehlt es an Liebe dazu? Ev. zu viele Zweifel?“
    ………..

    “Ist das eine liebevolle Antwort?
    Skeptiker lieblos, unberechtigte Zweifler und spirituelle Abc-Schützen?”

    Ist vielleicht nicht so gemeint, kommt aber so ‘rüber als seien Skeptiker lieblos oder also ob es ihnen an Liebe fehlen würde.

    Ansonsten hab’ ich ja gesagt, dass ich das SRI YANTRA nicht schlecht mache. – Es ist nur einfach nichts für MICH und ich nehme es eben wahr, wie ich es wahrnehme. – Andere nehmen es eben anders wahr.

    Norddeutsches Sprichwort: Wat dem einen sin Uhl, is dem andern sin Nachtigall.

    So ist es mit allem.

    Wem das SRI YANTRA gut tut, für den oder die freue ich mich. – Ist ja alles super.

    Ich bin ja schon mal von negativ zu neutral gekommen, vielleicht schaue ich es irgendwann später nochmal an und nehme es dann als positiv wahr – alles möglich. Zur Zeit nehme ich es als neutral wahr und das ist dann halt für MICH so.

    Doch wenn es eben jemand intuitiv für sich als negativ empfindet oder eben nix damit anfangen kann, dann sollte das auch einfach akzeptiert werden. – Das ist dann sein/ihr Status Quo zu diesem Zeitpunkt, der sich durchaus auch später nochmal ändern kann und wenn nicht, dann ist es eben so.

    • Maggie:

      Oh, das Thema nimmt ja kein Ende. Habe doch nun schon zweimal dazu Stellung genommen und sollte doch nun verstanden worden sein, dass ich es nicht als ohne Liebe, oder lieblos darstellen wollte (nur ohne intuitive Liebe zum SRI YANTRA!), sondern nach Bernhrads Worten in Bezug auf Herzenergie, die ja Liebe ist. Man kann aber nicht mit Angst oder Zweifel im Herzen dran gehen und dann meinen es würde sich schon ein gutes Gefühl einstellen.

      Zitat: Doch wenn es eben jemand intuitiv für sich als negativ empfindet oder eben nix damit anfangen kann, dann sollte das auch einfach akzeptiert werden. –

      Es hätte ja auch sein können, dass du für Tipps offen bist und nicht einfach nur deine Meinung sagst (und sie mit Hexagramm-Vergleichen untermauerst) und wir sollen es so akzeptieren – wo bleibt da der Austausch, der uns ja auch weiter bringen soll. Und versteh bitte, wenn jemand hier auf meiner Seite über ein negatives Gefühl zum SRI YANTRA schreibt, dass ich das nicht einfach stehen lasse, sondern nach Lösungen suche, warum das so sein kann, da es definitiv nicht negativ ist und auch nix Negatives machen würde.

  • energy007:

    Ich habe das Hexagramm der Freimaurer und das SY länger länger auf mich wirken lassen.
    Mein Eindruck ist der, dass das SY eine lebendige Ausstrahlung besitzt, wogegen für mein Empfinden das Hexagramm der Freimaurer keine Ausstrahlung hat, im Gegenteil, es scheint Energie abzuziehen und ich musste relativ rasch in den Kopf “flüchten”.

  • Nylama:

    Liebe Maggie,

    ich habe niemals verlangt, dass jemand das SRI YANTRA als negativ empfinden soll oder gesagt, dass es negativ sei. – Einfach mal meine Kommentare so lesen, wie sie da stehen und zwar komplett.

    Ich habe von MEINER individuellen Wahrnehmung gesprochen und andere mögen eine ähnliche individuelle Wahrnehmung dazu für sich selbst haben.
    Warum muss es dafür eine Lösung geben?
    Kann man es nicht einfach akzeptieren und stehen lassen?

    Ich habe eher umgekehrt den Eindruck, dass diejenigen inklusive Dir diejenigen mit einer negativen oder neutralen Wahrnehmung zum SRI YANTRA unbedingt von dessen positiver Wirkung überzeugen wollen.
    Es gibt dafür keine Lösung – es ist eine individuelle Wahrnehmung und die kann niemand anderer beeinflussen.

    Und wenn ich das Hexagramm im Vergleich zum SRI YANTRA betrachte und mit dem SRI YANTRA vergleiche, dann ist das legitim und es ist auch legitim, dass andere daraufhin vielleicht auch diesen Vergleich ziehen. – Zu welchem Ergebnis sie dann individuell kommen, sei dahingestellt und das ist ebenfalls deren individuelle Ansicht und Wahrnehmung.

    Ich sagte mehrmals, dass ich das SRI YANTRA nicht schlecht mache – aber eine kritische Betrachtung ist doch wohl erlaubt, oder sind wir hier im Parlament des Bundestags, wo die Altparteien den Reden der AfD erst gar kein Gehör schenken geschweige denn, sich mit deren Inhalten logisch und schlüssig auseinandersetzen, sondern gleich losbrüllen, weil sie keinen anderen Standpunkt als den ihren zulassen? – So kommt es mir hier jedenfalls vor.

    Ich sagte auch, dass ich für diejenigen freue, die positive Erfahrungen mit dem SRI YANTRA machen. – Doch können diejenigen nicht die Wahrnehmung der anderen ändern.

    Wenn jemand z. B. Sulfur als homöopathisches Mittel oder in sonstiger Form nicht verträgt, dann verträgt er oder sie es eben nicht – da kann sich der Homöopath auf den Kopf stellen – es gibt dann dafür keine Lösung und dann braucht es für diesen individuellen Menschen vielleicht eine andere Lösung oder es gibt dann eben zu diesem Zeitpunkt keine andere Lösung.

    Das Thema wäre schon längst beendet, wenn die SRI YANTRA-BefürworterInnen einfach mal akzeptieren würden, dass manche es eben als negativ oder neutral empfinden oder eben nichts damit zu tun haben wollen.

    Die BefürworterInnen wollen ja auch, dass man ihre positive Wahrnehmung und ihre Arbeit mit dem SRI YANTRA akzeptiert, was ich ja auch tue und andere ebenso.

    Es muss auch niemand Bernhard Wimmer verteidigen. – Es will ihm niemand etwas. – Er konstruierte oder schuf dieses SRI YANTRA nach seinem Empfinden als sein Werk. – Ist vollkommen ok. – Aber es sollte eben jedem freigestellt sein, sich auf dieses Werk einzulassen.

    Damit kann es von mir aus jetzt gerne gut sein mit dem Thema, denn es dreht sich offenbar garnicht mehr und das SRI YANTRA selbst, sondern nur noch darum, dass es offenbar hier nicht akzeptiert wird, dass einige anderer Meinung zum SRI YANTRA sind.

    • Maggie:

      Wenn du dich hier nicht austauschen möchtest über deine Wahrnehmung (dein Hexagramm-Vergleich war übrigens mehr als das) und auch noch meinst, man wolle dich hier lediglich überzeugen, dann bist auch du hier verkehrt. Welch eine endlose Diskussion wegen einer solchen Sache, wo ich immer das Gefühl habe, ich muss mich dauernd verteidigen (nein, so habe ich das nicht gemeint, ich meinte es so…) Und dann kommt doch nur wieder ein weiterer ellenlange Kommentar mit Unterstellungen, dass genteilige Ansichten hier nicht erwünscht seien. Wenn dem so wäre, gäbe es hier gar keinen Kommentarbereich.
      Für mich ist nun Schluss damit. Gartenarbeit bringt mir mehr.

  • Nylama:

    Liebe Maggie,

    von mir aus hätte schon längst Schluss damit sein können – und meine Wahrnehmung, dass hier offenbar nur eine mehrheitliche Meinung zugelassen wird, bestätigt sich gerade.

    Es hätte ja auch schon längst mal eine Bestätigung kommen können in der Art:

    “OK, andere sind anderer Ansicht zum SRI YANTRA und das ist OK.” –

    Aber stattdessen wurde ständig versucht, Argumente FÜR das SRI YANTRA anzuführen, Lieblosigkeit wurde unterstellt, etc.”

    Nicht ich habe diese Diskussion in die Länge geführt – sondern die, die eine legitime andere Sicht offenbar und ich meine offenbar nicht anzuerkennen gewillt sind – offenbar bedeutet, es hat den Anschein und ist keine Unterstellung.

    So, nun ist auch für mich hier Schluss, denn ich habe das Gefühl, ich rede chinesisch und meine Worte und mein Anliegen werden immer wieder falsch verstanden.

    Dass jemand mit einer anderen Meinung hier nicht hinpassen soll, spricht für sich.
    Das ist eben spiritueller Mainstream, dem man sich offenbar !!! ebenfalls nicht widersetzen darf.

    Nun denn, viel Spaß bei der Gartenarbeit.

    • Maggie:

      Das zeigt mir nur, was von deiner Wahrnehmung zu halten ist!
      Du schreibst hier seit 24.4. Kommentare und weißt mich und meine Sicht völlig einzuschätzen?

      Ich würde sagen, du kannst auch mit Gegenargumenten nicht umgehen. Die brauchst du nämlich nicht – deine Sichtweise soll so stehen gelassen werden. Wie gesagt, wir tauschen uns hier aus. Und spiritueller Mainstream ist das hier ja nun gerade eben wirklich nicht. Was geht hier ab. Du verstehst mich japanisch und ich dich chinesisch? Wer sorgt denn dafür?

      Das scheint mir eh ein Zeichen der Zeit zu sein, dass ich Mails schreibe, auch viel offizielles wegen meiner Papiere und nicht wahrgenommen oder beachtet wird, was ich schreibe. Geht das anderen auch so?

  • Stehgeiger:

    Auf die Frage von Maggie Dörr berichte ich nun:

    Eine Bekannte von mir, ehedem waren wir befreundet, ist im Besitz des Sri Yantras und seitdem…….
    ist sie völlig verwirbelt, vor allem kann sie sich nicht mehr klar ausdrücken, sie fühlt sich aber missverstanden und angegriffen. Dass das an ihr liegen könnte, lehnt sie kategorisch ab. Nein, es sind die anderen, immer.

    Sie glaubt auch, dass ihre Schwingung sich erhöht habe, das bemerkt allerdings nur sie allein. Sie wurde von wenig sensiblen Zeitgenossen auch schon gefragt, sag mal, was rauchst neuerdings.

    Korrekte Schreiben an amtliche Stellen, Finanzamt, Stadtverwaltung…. Fehlanzeige, alles kommt zurück mit vielen Fragen. Auch ihre Unterschrift hat sich verändert. Ich mache mir wirklich Sorgen.

    Sie will sich partout nicht von diesem Sri Yantra trennen, denn für mich hängt ihre drastische Veränderung damit zusammen. Sie war früher nie störrisch, nun stellt sie jeden Maulesel in den Schatten.

    Vielleicht ist meine Schilderung hilfreich für Maggie, als Anregung zur Selbstreflexion.
    Wenn ich allerdings an die Sturheit meiner Bekannten denke, hege ich Zweifel.

    • Maggie:

      Ok, lieber Stehgeiger, nun hast du uns einen Fall geschildert, von dem DU annimmst, er sei eine Nebenwirkung des SRI YANTRA. Meinst du wirklich, dass du hier richtig bist, wo ich dazu auffordere eigene Erfahrungen mit dem SY mitzuteilen? Das ist nur DEINE Vermutung und das ist schon ziemlich heftig, was du dem SY da alles zutraust – sogar das Finanzamt spielt da mit hinein und die Unterschrift einer Person. Sorry, aber meinst du nicht, dass das “zufällig” auch andere Gründe haben könnte?

      Ermutige sie doch einmal sich bei mir per Mail zu einen Check zu melden, damit ich aufgrund meiner Testtafeln mal schauen kann, was da die Gründe sind. Ich arbeite mit Spendenausgleich.

    • Maggie:

      Ich habe dich angeschrieben, aber deine Mailadresse ist ein Fake – das dachte ich mir schon, denn was du in deinem 2.Kommi schilderst ist schlicht nicht möglich!

      Ich vermute, dass dein Kommentar lediglich zur Verunglimpfung dient, denn bei einer solchen Sachlage hättest du längst Bernhard Wimmer selbst kontaktieren müssen.

      Und ich sage dir eines: Das SY ist zu solchem nicht fähig. Ich bestreite sogar die Sogwirkung, ohne dass du in Kontakt gegangen wärest.

  • Ingrid:

    An den Stehgeiger habe ich zwei Fragen: 1. von welchem Sri Yantra berichtest du hier?

    Hat deine ehemalige Bekannte das SRI YANTRA von Bernhard Wimmer oder das ursprüngliche aus Indien?

    2. Was willst du Maggie mit deinem Satz: „Vielleicht ist meine Schilderung hilfreich für Maggie, als Anregung zur Selbstreflexion.“ sagen?

  • Margarete:

    Manche Menschen haben eben einen unterschiedlichen Zugang zu verschiedenen Engergiesystemen. Das finde ich durchaus O.K., so verschieden sind eben die Menschen.

    Zum anderen habe ich den Verdacht, dass einige Anwender das SY nicht entsprechend genau anwenden. Ich selber habe/hatte Schwierigkeiten mit dem Text von Wimmer. Er möchte laut eigener Aussage auch eine gute Gebrauchsanweisung herausbringen.

    Ich habe noch mal zur “Göttlichen Mutter” des SY nachgesehen, damit ist der Mittelpunkt, das sogenannte Bindu (hier auch als Fraumauererzeichen missverstanden) gemeint, aus dem der Wirbel herausströmt.

  • Naomi:

    Liebe Nylama,liebe Maggie
    irgendwie bin ich zutiefst innerlich betroffen, dass hier ein Hin und Her entsteht ob Pseudoweisheiten.
    Nylama, es steht ausserfrage dass nicht jedes Werkzeug (ich persönlich würde es so nicht benennen)für jeden kompatibel ist.
    Das mag auch auf das SY zutreffen, nur wird einfach vergessen , dass dieses liebevoll überarbeitete SY weit vor patriarchalen und religiösen Zeiten entstanden ist.
    Töne ein OM aus der Tiefe deiner Seele und des Herzens in Verbindung mit einem sandbedeckten Trommelfell und schaue welches Symbol sich bildlich darstellen wird.
    Das ist Schamanismus Pur und hat nichts mit weisser oder schwarzer Energie zu tun.Das SY geht zurück in die Zeit des Garten Eden
    Liebe Gruss Naomi

  • Laura S.:

    Über das SY lese ich schon eine Weile hier. Nun melde ich mich aufgrund des Kommentars von Naomi, weil sie ansprach, was mich seit langem bewegt.

    Das SY ist ein sehr altes Symbol, das zur Hilfe und zum Segen für die Menschheit dient(e).

    Nun glaubte Bernhard Wimmer es modifizieren zu sollen (müssen), warum, wer hat ihm diesen Gedanken eingegeben?

    Für mich wäre dieses Ansinnen in etwa vergleichbar, als wollte jemand die Naturgesetze verbessern und an die aktuelle Zeitqualität anpassen.

    Soviel von mir zur Neukreation des SY.

  • Naomi:

    Liebe Laura,
    es wahr wohl der goldene Schnitt und damit heilige Geometrie die Bernhard Wimmer veranlasst haben sein SY liebevoll zu überarbeiten.
    Aus meiner Wahrnehmung ist ihm das auch mehr als gelungen

  • Laura S.:

    Danke liebe Naomi,
    für Deine Antwort, die mich allerdings nicht überzeugte. Aber Du bist ja nicht Bernhard Wimmer, sondern hast mir eine Erklärung geben wollen.

    Das Gelingen der Arbeit sollte nicht nur optisch “bewertet” werden, die dahinter liegende, verborgene Energie ist das Wesentliche.

    Darüber liesse sich trefflich diskutieren, nur soviel, auch B. Wimmer war äußerst überrascht von der Mächtigkeit der Gegenwehr bei seiner Absicht, das SY zu modifizieren.

  • Seid gegrüßt…liebe MitReisende,

    …nach langen Monaten voller Arbeit und Forschung will ich mich hier kurz melden.

    kurz zu “Laura S.”
    Ich habe das Sri Yantra NICHT einfach modifiziert, sondern aus den verschiedenen geometrischen Stern-Konstruktionen, die seit Jahrtausenden nebeneinander angewendet werden,(…je nach Lehrmeinung), die für mich überzeugendste und am meisten logische Variante nachkonstruiert, die auf dem “GoldenenSchnitt” basiert und der “heiligen” Zahl 108,…die diesen Goldenen Schnitt immer mit sich führt.

    Die indischen Veden sind die Grundlage der Fibonacci-Reihe, weil es dokumentiert ist, daß Fibonacci´s Lehrer in Kontakt mit einem vedischen Gelehrten war und dessen Schriften hatte.
    Auch existiert aus dem frühen 19.Jh. eine Kopie einer uralten Skizze aus vedischer Zeit mit einem geometrischen Netz, das die Evolution und die Involution des Universums darstellte.
    Diese Skizze und das Wissen um die uralte kosmologische Bedeutung des “GoldenenSchnittes”, brachte mich auf den Gedanken ließ mich das Sri Yantra im “GoldenenSchnitt” verbinden mit 64 GoldenenSchnitt-Spiralen, …und ich konnte sehen, daß sich ALLE KonstruktionsPunkte des Sri Yantras geometrisch fast 100% exakt auf den Spiral-Linien befinden.!!
    …und deshalb schreibe ich dieses “GoldeneSchnitt”-basierte sri yantra in Großbuchstaben: SRI YANTRA

    Dieses war für mich DER geometrisch-mathematische Beweis, daß das ursprüngliche Sri Yantra, das ein Abbild des Universums ist, tatsächlich auf dem Goldenen Schnitt basiert hat.

    Der BINDU -Punkt heißt auch “Der Sitz der Göttlichen Mutter”, welches ein Synonym für das “Universum “ist.

    Die verschiedenen Variationen heute basieren auf unterschiedlichen Überlieferungen, die eine Erinnerung über die Jahrtausende weitergetragen haben, und oft mehr die ideelle Botschaft weitergetragen haben, als die exakte Konstruktion.

    Die Konstruktionen, die wir meist im Internet finden, basieren auf der 12-er Teilung eines Kreises mit 360°, und bleiben streng innerhalb der MATRIX unserer Raum&Zeit-Einteilung, die wir von den “Göttern” …den Anunnaki bekommen haben, die unseren Geist und unser Bewusstsein mit dieser definierten Raum&Zeit Geometrie innerhalb der 3-4D-Matrix halten.

    Deshalb läßt sich auch mit einem 60° Sri Yantra recht gut MANIFESTIEREN, weil der EnergieFluß aus der 4. Dimension hierher in unsere 3. Dimension gezwungen werden kann und an einem Punkt zum Kollabieren gebracht werden kann.

    Das “GoldeneSchnitt” SRI YANTRA erzeugt dagegen eine BESCHLEUNIGUNG von Energie,…, die wir einsetzen können, um aus der 4D-Matrix heraus zu treten.

    Doch hier möchte ich noch etwas ganz entscheidend anderes zur Kenntnis bringen:

    Unser KörperEnergieFeld ( AURA )wird gespeist aus zwei unterschiedlichen Quellen.
    Dem bioElektrischen Feld des Neuronalen Netzwerkes (unser Gehirn, zentrales&peripheres Nervensystem)
    …und unserem bioelektrischen und bio-Magnetischen Feld aus unserem Herzen.

    Unser “neuronales System” einschließlich unserer Emotionen kann inzwischen übernommen werden, weil die Nanobots die bioelektrische Schwingung umwandeln können in eine technische Frequenz (und vice versa).!
    Unsere HerzFrequenz, mit seiner 3-fach variierenden Pulsfrequenz und dem über Gravitation verstärkten (Gravitation ist Beschleunigung im “goldenenSchnitt!!!) ( = Liebe) MagnetFeld ist IMMUN gegen Eingriff und Übernahme !!!

    “Ins Herz gehen” bedeutet:…. das bioelektrische Gewitter ( Worte, Gedanken, Bildvorstellungen) in unserem Kopf zur Ruhe bringen… und unsere Aufmerksamkeit auf unseren Herzschlag zu richten. Damit nehmen wir die wichtigen Informationen aus unserem korrumpierbaren “neuronalen Feld” in unser HerzFeld,…dem Sitz unserer wahren Gefühle ( …nicht Emotionen !!!), und können mit einer ganz anderen Kraft und mit einer sehr hohen EigenFrequenz handeln und mit dem SRI YANTRA als Verstärker durch die 3-4D Matrix brechen !!!
    Darüber schreibe ich gerade.

    Liebe Grüße von Bernhard

  • Nachtrag:

    Gerade lese ich hier- nach monatelanger Abwesenheit von BewusstSeinsReise – die vielen Kommentare und auch kritischen Betrachtungen und Anregungen.
    Ich werde darauf eingehen.
    Ich war in einer sehr wesentlichen Eigenen Reise unterwegs !!!

  • Hallo STEHGEIGER,
    …Bitte doch Deine Bekannte, mit mir noch einmal in Kontakt zu treten.
    Ich kann Ihr recht gute Hinweise aus eigener Erfahrung geben.
    Eines der “Nebenwirkungen” des SRI YANTRA ist es, daß es eine hohe zusätzliche Energie zur Verfügung stellen kann, doch unser Geist und unser Bewusstsein muß auch eine gewisse SelbstDisziplin entwickeln und neu lernen im Umgang mit diesen hohen zusätzlichen Energien.
    Unsere AlltagsWirklichkeit ist erst einmal so, wie sie ist, und sich darin mit höherer Energie zu Bewegen, ohne “gegen die Wand” zu fahren, ist eine Frage von Disziplin.
    Mit diesem Werkzeug zu arbeiten heißt an&mit SICH zu arbeiten.

    Das heißt erst einmal nicht, daß Deine Dir Sorgen bereitende Bekannte “besetzt” ist durch irgend “Etwas” aus dem SRI YANTRA”, sondern, daß Sie in einem Wahrnehmungs-Prozess ist, in dem Sie Ihre Begrenzungen “wütend&schmerzhaft” zur Kenntnis nimmt, und erst einmal so reagiert, wie Sie reagiert, weil Sie auch mehr Energie zur Verfügung hat, als sonst.
    Wirkliche EnergieArbeit ist immer ein Abenteuer für ALLE Beteiligten.

    Bernhard

  • Hallo Nylama,
    zu Deinem Beitrag vom 16.05.2018 um 23:41 Uhr
    …da habe ich doch eine ganz spannende Debatte verpaßt !!

    JA, das SRI YANTRA und ein dreifach ineinanderliegendes Hexagramm scheinen Ähnlichkeiten zu haben. …doch dieses ist nur das äußerste Erscheinungsbild.

    ….zum HEXAGRAMM:
    …es ist die exakte sechser-Teilung eines Vollkreises
    ( die identische Basis-Geometrie der “Blume des Lebens”/TODES ).
    Ein Vollkreis wird unterteilt in sechs identische Rhythmen, die 1000% immer die identischen Teilungspunkte treffen. Ein endloses Muster aus zwei gleichseitigen Dreiecken, die kopfüber ineinander stecken.

    Das ZWEIdimensionale ” Bild” ist die “Schatten”-Struktur eines DREIdimensionalen SternTetraeders, bei dem zwei identische Tetraeder kopfüber senkrecht ineinander stecken. Dieses geometrische Objekt ist auch bekannt als MerKaBa.
    Das Tetraeder gehört nach den Gesetzen der RaumGeometrie zu den STABILSTEN RaumMustern, die wir im Universum kennen, und die in unserer dreidimensionalen Wirklichkeit immer in zwei polaren GegensatzTetraedern erscheinen.

    Diese STERNTETRAEDER/ MERKABA – Struktur ist die idealisierte Grundlage, einen Energiefluß im Universum aufzuhalten und an EINEN Ort zu zwingen. …und zwangsweise und auch technologisch verstärkt…Materie entstehen zu lassen.
    Diese Geometrie, eine der Grundlagen der “HEILIGEN GEOMETRIE”…ist die ideale Form, mit einfachen technologischen und geometrischen Mitteln, …materielle WIRKLICHKEIT im Universum zu erzeugen. !!!!

    Das ist die Grundlage der “HEILIGEN GEOMETRIE” ,die ein paar wenige ausgewählte Gruppen und Individuen der Menschheit von den Anunnaki-Göttern bekommen haben zu Ihrer Macht Manifestation.!!, …um stellvertretend für die “Götter” den Rest der Menschheitsbande zu lenken.
    …die FreiMaurer und verschiedenen okkulten Logen sind und sehen sich als die rechtmäßigen Nachfolger dieser “Erwählten”.
    …und diese “HEILIGE” Geometrie ist die BasisGeometrie für SIMULATION von WIRKLICHKEIT. !!!

    UND…eine der Spezialitäten der archontischen Mächte…die heute hinter der AI-Technologie stecken.

    Mit der HEXAGON-Geometrie als Basis der “Heiligen” Geometrie läßt sich also die Wirklichkeit von Materie …und ein gesteigerter EnergieFluß, der in eine erstarrte Ordnung führt….KÜNSTLICH erzeugen.! ….wie ich schon des öfteren hier in verschiedenen Beiträgen geschrieben habe: ARCHON-Technologie !!!! ….zur SIMULATION von Wirklichkeit.

    Und die Basis meiner Argumente ist rein physikalisch-geometrisch…und nur ein klein wenig “okkult”. (…zu viele Jahre habe ich mich mit diesem höchst interessanten Feld beschäftigt.., das wir oftmals fehl interpretierend und emotional Bedeutungs-aufgeladen… : “Heilige” Geometrie nennen)
    !!!!!!!!!!…………
    HEILIGE GEOMETRIE ist ARCHON-SIMULATIONS-GEOMETRIE
    !!!!!!!!!……….

    ….und das hat natürlich eine direkte Auswirkung auf den Symbolgehalt dieser “heiligen” Strukturen.


    Das SRI YANTRA

    Zwei große Dreiecke durchdringen sich, die keine GLEICH-seitigen Dreiecke sind, sondern ein reines “GoldenesSchnitt”-Dreieck und ein 3-4-5 Dreieck, …. Diese bilden einen gemeinsamen MittelPunkt, auch wenn sie NICHT GLEICH sind.
    …und von diesen beiden (“Vater~Mutter”) – Dreiecken entwickeln sich 3 paarweise kleiner werdende Dreiecke, deren Spitzen immer verbunden sind mit dem BasisPunkt eines vorhergehenden Dreieckes… und zentral in der Mitte ein einzelnes kleinstes Dreieck.

    Diese NEUN Dreiecke, so symmetrisch sie auch in Ihrer Ordnung erscheinen, sind NICHT symmetrisch! Es gibt immer einen kleinen Unterschied in den Winkeln, was man von der Geometrie in die Musik übertragen könnte, und von einem leise variierenden Klang sprechen könnte.

    Wir haben also im SRI YANTRA eine Geometrische Struktur aus NEUN Dreiecken, die erstens: POLAR zueinander ausgerichtet sind und dennoch direkt untereinander exakt und oft mit Schnittpunkten von DREI Linien durch EINEN Punkt verbunden sind.!!
    Die Alle unterschiedliche Winkel und Größen haben, …und damit einen unterschiedlichen “Klang” !!!
    …und die ALLE mitEINANDER verbunden sind in einer geometrischen Harmonie, die musikalisch hörbar gemacht werden könnte als ein harmonischer NEUN-KLANG…von den Bass-Tönen der großen Dreiecke bis zu den Oktavtönen des Kleinsten.!!!

    Dieses ließe sich mit drei ineinander verschachtelten Hexagrammen niemals erreichen, die in ihrem symmetrisch-identischen Gleichklang sich anhören würden wie eine JahrmarktsTröte zu einem Orchester !!

    Diese geometrischen Nuancen interpretiert als Klänge zeigt den feinen, kaum sichtbaren, doch sehr gewaltigen Unterschied dieser beider geometrischen Strukturen.

    Beide Geometrien erzeugen EnergieWirbel….und die “musikalische” Interpretation ( die nicht einmal eine Analogie ist, sondern eine echte FrequenzWirklichkeit )…. läßt ihre dramatischen Unterschiede in der Wirkung erahnen.

    Die SRI YANTRA Geometrie ist eine Geometrie “höherer Ordnung”…und stammt mit Sicherheit von einer “Götter”-Zivilisation, die mit dieser WirbelMaschine uns und unserem EnergieFeld einen “edleren Dienst” erweisen wollte, als die, die wir mit billiger Archon SIMULATION-Technologie von den Anunnaki bekommen haben.

    Ich vermute, es waren Pleijadische “Götter”-Gruppen, oder unsere Lemurischen Vorfahren, die nach der Übernahme durch die Anunnaki zerstört oder vertrieben wurden, und die jetzt… manchen Berichten nach, eine hohe MENSCHEN-Zivilisation im Sternbild LYRA entwickelt haben sollen.

    Doch darüber gibt es sehr viele und sich auch widersprechende “Berichte” oder Gerüchte.

    So viel zu diesem sehr spannenden Thema, das durch den nachvollziehbaren Vergleich des SRI YANTRA mit dem Hexagramm hier entstanden ist.

    Die große Schwierigkeit, die wir immer haben bei Symbolen…ist die, daß wir oftmals die geometrisch-physikalischen Grundlagen dieser Symbole nicht kennen, und diese Lücken in unserem Verstehen mit metaphysischen Spekulationen zu einem sinnvollen Ganzen verweben.

    …und wenn dann noch Emotionen ins Spiel kommen, dann tanzt der Affe … auf dem frisch gedeckten MittagsTisch.

    Grüße von Bernhard

  • Margarete:

    Dies kam von Bernhard Wimmer:

    Du brauchst Dich nicht ÜBER das SRI YANTRA stellen, denn der zentrale
    Energiestrahl aus dem BINDU-Punkt knallt dabei DIREKT in das Wurzel-Chakra und löst eine oft zu große EnergieFlut aus.

    Wenn Du Dich VOR das SRI YANTRA stellst, erreicht der Wirbel alle Chakras auf der Vorderseite, die mit Deinem GEFÜHLS-Zentrum verbunden sind.

    Wenn Du dich mit dem RÜCKEN zum SRI YANTRA stellst, dann erreicht der Wirbel aus dem hinter Dir liegenden SRI YANTRA ….alle Chakren, die mit unserem WILLENS-Zentrum verbunden sind !!!!
    Für das REINIGEN und LOSLÖSEN von Besetzungen ist dieses sehr wichtig zu
    wissen.
    An diesen Themen arbeite ich gerade.

  • Tine:

    Liebe Margarete,

    Danke für Deinen Beitrag.
    Meine Frage wäre, ich habe das SRI YANTRA unter meinem Bett liegen Drehrichtung Ost West. Wäre es hier evtl. auch besser den Standort zu verlagern -an die Wand z.B.?

    Liebe Grüße

  • Margarete:

    Besser an der Wand, habe das SY auch mal am Kopf-Fußende (Bett steht in S/N Richtung) gesteckt und seitlich fast O/W mit Auftrag, wirkt gut.

  • Harald:

    Da die Kommentarfunktion auf der Seite mit dem Video geschlossen ist,
    und dort auf diese Seite verwiesen wird, hoffe ich daß mein Kommentar
    hier richtig ist.

    Da das Sri-Yantra die komplette Schöpfung sowohl enthält wie auch ein
    Werkzeug ist, um die komplette Schöpfung zu manifestieren, macht es
    reichlich wenig Sinn, die Struktur des Yantras durch was auch immer
    zu “erweitern”, da das maximal Mögliche schon enthalten ist.
    Wenn man mit dem Sri Yantra arbeiten will, muß man sich nur mit den
    dazugehörigen Techniken, Mantras etc. befassen.
    Ich kann nur sagen Finger weg von der Modifikation von Yantras,
    solange man selbst nicht auf einem erleuchteten spirituellen Niveau ist,
    um die Zusammenhänge in ihrer Gänze vollständig zu erfassen.
    Sehr gefährliches Spiel!

    Bevor man mit einem Yantra arbeiten kann, muß dieses durch einen
    speziellen energetischen Prozess aktiviert werden. So wie es aussieht,
    geschieht das hier nicht. Das bedeutet, daß energetisch gar nicht mit
    dem Sri-Yantra gearbeitet wird, sondern nur mit den Spiralen.
    Damit erklärt sich auch, warum die hier vorgestellten Anwendungen sich
    nicht ohne weiteres auf das originale indische Sri-Yantra übertragen lassen, welches standardmäßig energetisch aktiviert wird.

    Daß der menschliche Körper nach dem goldenen Schnitt aufgebaut ist, ist bereits seit Jahrzehnten widerlegt. Vgl. “Nada Brahma, die Welt ist Klang”, 1983, von Joachim Ernst Berendt. Berendt wies nach, daß die Proportionen im weiblichen und männlichen Körper unterschiedlich sind. Der weibliche Körper hat harmonikal betrachtet vor allem Proportionen der kleinen Terz und kleinen Sexte, der männliche der großen Terz und großen Sexte. Der goldene Schnitt liegt ungefähr in der Mitte zwischen der kleinen und der großen Sexte, also ungefähr in der Mitte zwischen Frau und Mann.
    Ich habe mich vor vielen Jahren intensiv mit dem goldenden Schnitt befaßt und z.B. auch ein Haus des französischen Architekten Le Corbusier besucht, der nach dem goldenen Schnitt gebaut hat. Das Haus, in Marseille Südfrankreich, hatte alles andere als eine harmonische Atmosphäre, ich fand das recht ungemütlich, es sah auch eher nach einem sozialen Brennpunkt als nach kosmischer Harmonie aus. Da war ich selbst überrascht, da ich zu der Zeit selbst noch ein Jünger der goldenen-Schnitt-Philosophie war. Das gab mir dann schon zu denken.

    Interessant auch Bernhards Ausführungen zur Blume des Lebens, auch damit
    hatte ich mich vor Jahren schon befaßt, und war bis vor kurzem sehr
    davon angetan.
    Nach jüngsten Informationen ist das aber möglicherweise ein Fake-Symbol, mit einer “hidden agenda”. Auch der goldene Schnitt und die Fibonacci-Serie stehen wohl in Verbindung mit dieser destruktiven Agenda.
    Ausführlicher Artikel hier:
    https://www.inlina.eu/upload/Blume%20des%20Lebens%20~%20des%20Todes.pdf

    Interessant sind hier auch Bernhards Ausführungen zur Künstler-Community
    und der Ego-zentrierten Verwendung des goldenen Schnitts. Gemäß o.a. Artikel
    ist die Ego-Zentrierung wohl genau das, was der goldene Schnitt macht, um das
    spirituelle Wachstum zu blockieren.

    Inwieweit die Ausführungen des Artikels (pdf) zutreffen, kann ich im Moment nicht so genau sagen, da einige der darin angesprochenen Prinzipien mir zuvor unbekannt waren, und ich bisher nicht die Muße hatte, das in der Tiefe zu untersuchen. Aber mir scheint dabei doch so einiges Sinn zu ergeben.
    Ich stelle das hier zur Diskussion, das bringt möglicherweise
    schneller sinnvolle Ergebnisse.

    Prinzipiell finde ich es eine spannende Idee, das Sri-Yantra so wie auf den Seiten hier dargestellt, praktisch einzusetzen (abgesehen vom veränderten Sri-Yantra-Design und der fehlenden Aktivierung). Es wäre eventuell schon interessant diese Anwendungen auf ein original indisches Sri-Yantra
    zu übertragen, um die Möglichkeiten, damit zu arbeiten, zu erweitern. Sollte das gelingen, gehe ich erstmal davon aus, daß es keine schnellen Anwendungs-Resultate geben wird, das ist eher untypisch, wenn man mit dem Licht arbeitet.

    Wenn man die Kräfte des Universums verstehen will, macht es denke ich mehr Sinn sich mit der 8- und 9-Matrix und den damit zusammenhängenden Gesetzmäßigkeiten zu befassen, wie man sie aus dem I-Ging und aus dem Vaastu kennt, als mit dem goldenen Schnitt. Die ultimative Lektüre dafür ist vermutlich das Aintiram. Es gibt leider keinen aktuellen Druck des Buches, aber ich habe das kürzlich irgendwo als pdf gesehen,
    eventuell finde ich auch den Link wieder. Letztendlich kann man das ohnehin nicht mit Lektüre und Intellekt allein erfassen, da muß man schon seinen “großen Geist” aktivieren.( D.h. genau genommen geht das über Lektüre
    schon, aber nur wenn man den Original-Tamil-Teil des Buches lesen kann. Diese alten Sprachen haben den Vorteil, daß sie die Gesetzmäßigkeiten in sich selbst implementiert haben, aber das ist ein anderes Thema 🙂
    Namaste

    • Maggie:

      Sorry Harald, aber darauf kann ich mich beim besten Willen derzeit nicht auch noch einlassen (Zu viele Themen gleichzeitig und so viel zu tun!). Bitte schreibe doch Bernhard mal an und mache ihn auf deinen Kommentar aufmerksam. Er wäre der richtige Gesprächspartner.

  • Bernhard Wimmer:

    Hallo Harald,
    Antwort auf Deinen Kommentar zum SRI YANTRA

    Zuerst einmal vielen Dank für Deinen sehr substantiellen und auch herausfordernden Kommentar, den ich allerdings hier nur ansatzweise beantworten kann.
    Eine umfassendere Antwort darauf wird es in einem meiner nächsten Videos geben.
    Deine hier angeführten Quellen sind ebenfalls sehr gut und ich bin recht vertraut und in großer Wertschätzung mit dem Konzept von Anna Hayes oder Ashayana Dean (keylontic science) und ihrer Argumentation (u.a.) zur Blume des Lebens/TODES.
    Nur in Ihrer Bewertung des “Goldenen Schnittes” stimme ich nicht überein mit Ihr.
    ( Und das Architektur-Vorbild “LeCorbusier” oder auch das “Bauhaus” sind die besten Beispiele für ein seelenloses und von Allem isolierten “Goldenen Schnitt- Dogmas.!!!)
    Doch dieses hier darzulegen, würde den Rahmen meines Kommentares noch mehr sprengen.

    JA, die Heilige Geometrie…..
    …… ist die uns “geschenkte” künstliche (AI)-Geometrie der MatrixMächte
    , die es uns technisch ermöglicht, den EnergieFluß aus der vierten Dimension zu lenken und zu manipulieren und letztlich sogar Materie in unserem Leben zu manifestieren.
    Das ist für uns dienlich und nützlich, um in der 3D Wirklichkeit zu existieren und Fülle zu schaffen, das hat aber nichts zu tun mit unserer Seelischen Entwicklung in höhere Dimensionen hinein.

    Und doch wird sehr häufig dieses “künstliche” und auch wirkungsvolle AI-Konzept unter dem Deckmantel “HEILIG” zu diesem Seelischen ReifungsProzess verwendet.
    (Siehe Drunvalo und die Blume des Todes)
    Darüber habe ich auch hier auf dieser Seite in der Vergangenheit schon viele Kommentare hinterlassen.

    Deine zweite Quelle AINTIRAM (ca. 600 S.)habe ich mir in den letzten beiden Wochen intensiv angesehen und mit Erstaunen wahrgenommen, daß ich mich in den letzten Jahren sehr viel mit diesen Themen in einer ähnlichen Art und auch einer inneren Haltung beschäftigt habe, ohne diese wirklich außergewöhnliche Quelle zu kennen. Vielen Dank dafür.!
    Ein zweites Erstaunen hatte ich, als ich nach dieser Quelle recherchiert habe und sie gefunden habe auf einer Webseite des “Ashtar-Kommandos” mit sehr wertvollen und auch wertschätzenden Kommentaren versehen.
    Hier:
    https://www.ashtarcommandcrew.net/forum/topics/aintiram-a-book-from-atlantis-free-download-very-rare-book
    Der “Autor” dieses Buches soll demnach MAYA DANAVA selbst sein, der Meister-Ingenieur und Architekt der ASURAs, der die berühmten und sagenhaften drei fliegenden Städte “TRIPURA “der ASURA-Götter gebaut haben soll.
    Entweder SHIVA oder KRISHNA selbst haben diese dann mit einem Geschoß zerstört (Mahabharata (?)).
    Es werden darin hauptsächlich die Geometrie der “FÜNF”, der “Acht” und deren Quadrat-Zahl “64” behandelt als Quintessenz der Manifestations-Techniken in darstellenden Künsten, Architektur, Literatur und Sprache, und Tanz und Musik . Es sind die “heiligen” Proportionen und Maße von MANTRA und YANTRA .!!!

    Also: die manifestierende Geometrie der Platonischen Körper —> der “Heiligen Geometrie” der Anunnaki Götter.
    Plat. Körper: Das Tetraeder, der Kubus, der fünffach gedrehte Kubus = Dodekaeder, Oktaeder (8!-seitige Doppelpyramide) und der Ikosaeder

    Deine hier geäußerten und von mir sehr ernst genommenen Bedenken zur Anwendung des SRI YANTRA hier finden zum Teil meine Zustimmung, denn die Methode des eher “lockeren und leichten” Arbeitens, (die vorwiegend hier auf dieser Seite vorgestellt wird ), mit diesem außerordentlichen TorsionsFeld-Werkzeugen ist
    nur ein ERSTER Schritt und hauptsächlich ein Arbeiten auf der Meta-PHYSIKALISCHEN Ebene (… auf der wir verbunden sind über die Erdmagnetischen Feldlinien und unsere BioMagnetischen Felder unserer KörperAURA incl. dem Emotionalen Feld, das direkt an unserem BioMagnetischen Feld hängt. )

    Auch unser MentalKörper- AURA Feld ist mit diesem SRI YANTRA zu erreichen und wird aktiviert.
    Dieses geschieht durch die Anwesenheit der “64” GoldenenSchnitt-Spiralen, die diesem SRI YANTRA die nötige Wirkungskraft geben,
    um mit der konkreten auf unserer Erde und in unserem biologischen Körper vorhandenen Energie zu arbeiten.

    Diese Meta-PHYSIKALISCHE Ebene ist durch dieses SRI YANTRA ….DIREKT und ohne weitere AKTIVIERUNG zu erreichen aufgrund der GoldenenSchnitt-Matrix des Spiralenfeldes, das sich direkt mit dem EnergieFeld von Mutter Erde verbinden kann ….und mit dem BioEnergetischen Feld unserer AURA..

    Und hier auf dieser Ebene funktioniert die Reinigung und Energetisierung unserer Aura sehr wirkungsvoll und auch gut.

    Der ZWEITE Schritt
    …… ist die Meta-PHYSISCHE-energetische Ebene, die wir über unsere bewusste Annäherung und Verbindung mit diesem fokussierenden “Werkzeug” erreichen.
    Dieses geschieht durch viele und lange meditative Übungen und absichtslosen Betrachtungen vor diesem “Bilde”, das aus seiner inneren Geometrie wirkt, und das uns aus den indischen Überlieferungen und Versenkungs-Traditionen heraus lehrt, den einzelnen Struktur Details unsere Beachtung zu schenken und auf eine Art “geführte” Reise nach “Innen”zu gehen.
    Diese Art der Arbeit wird in der indischen Tradition sehr zutreffend wahrgenommen und beschrieben als “Arbeit mit dem Sri Yantra als einer
    ” PSYCHO-KOSMISCHEN LANDKARTE “.

    In dieser Form der Arbeit setzt sich das “kleine” menschliche SELBST mit einem “Bild” in konkrete Beziehung (…wie bei einer Selbstbetrachtung in einem Spiegel !)…das gleichzeitig eine geometrisch recht akkurate Abbildung und Manifestation der Physik des UNIVERSUMs ….IST !!

    Und dabei geschieht etwas sehr Bedeutsames:
    Das ehemals “kleine” 3D Ego, das auch wichtig ist, um in dieser Welt zu (über)leben , kann erkennen, daß “es” nur eine verkleinerte aber vollständige Ausdrucks-Form des gesamten und mächtigen Universums ist.
    Es ist das fraktalisierte …. NICHT… fragmentierte ebenbürtige Selbst des Universums.
    Und dieses ist der entscheidende Bewußtwerdungs-Prozess der in der indisch-vedischen Sri Yantra Meditations-Tradition eines seiner wesentlichsten Ziele hat.
    Und das Weglassen der Spiralen erfordert von dem Einzelnen, daß er sich viel mehr einläßt auf diese Arbeit mit dem Sri Yantra.
    Und dieses Einlassen bedarf dann auch einer konkreten (Ein-)Führung !!

    Doch auch in Indien wird von den meisten Menschen das Sri Yantra im alltäglichen Gebrauch eingesetzt zur Manifestation und zur Verbesserung der individuellen Lebenswirklichkeit, und nur Wenige lassen sich auch dort auf die Arbeit der BewußtseinsEntwicklung ein.
    Und diese BewußtseinsEntwicklung geschieht natürlich im Kontext der indisch-vedischen Tradition und deren “Geistigen BilderWelten”, auf die wir uns zuerst einmal einzulassen haben.

    Ich habe mit der Zufügung des Spiralen-Netzwerkes dem Menschen, der mehr in der westlich-abendländischen Kultur-Tradition verankert ist, eine Möglichkeit gegeben, den energetischen Fokus von Anfang an verstärkt zu haben, um mit diesem genialen und außergewöhnlichen TorsionsFeld – (Generator-) Werkzeug arbeiten zu können, ohne vorher eintauchen zu müssen in die hinduistisch-vedische Kultur und Glaubens-Tradition.

    …und hier setzen auch Deine ernstzunehmenden kritischen Anmerkungen ein.
    Und an der adäquaten “Übersetzung” dieser zweiten Ebene, der MetaPHYSISCHEN Ebene arbeite ich gerade, wobei ich die indische GötterWelt und die daraus entstehenden jeweiligen persönlichen Verbindungen selbstverständlich nicht übernehmen kann und möchte.

    Und dieses beschreibt auch meine ganze und seit Jahren intensive Arbeit: …eine adäquate und auf einer “geistig-seelischen” Ebene richtige und “wahre” Übersetzung zu finden eines Werkzeugs zur Arbeit im Bewußtseins-Feld.
    Und das praktische Werkzeug zur Überprüfung, ob ich auf dem “Richtigen” Wege bin, ist die Geometrie und die Mathematik und die damit verbundene Physik …und gleichzeitig die tiefe Beschäftigung mit geistigen, kulturellen, religions-philosophischen und spirituellen Traditionen. Und mit vielen verschiedenen naturwissenschaftlichen Fragen und Themen. Und natürlich: mit “ExoPolitics” und verschiedenen “Alien-Agendas” und deren Einordnung in das “Große kosmologische Bild”.
    Nur in diesen weitreichenden und sich in vielen Bereichen überlagernden Kontexten lassen sich heute “Heilige Symbole” und “Zeichen” entschlüsseln und in ihrer Wirkung einschätzen.

    Und gerade heute, …in dieser außergewöhnlichen und möglicherweise lange nicht wiederkehrenden Zeit und Gelegenheit …in dieser “kosmischen Nanosekunde” (…wie es Wes Penre so treffend benennt…), die die Menschheit jetzt hat, haben wir auch die Möglichkeit, die “Götter” zu identifizieren und zu entmystifizieren und unseren Eigenen kosmischen Platz in der Schöpfung zu erkennen und zu finden und auch herauszutreten aus einer kindlichen Unmündigkeit, in der wir uns bisher festgehalten haben am Rocksaum von “Mittelmännern” für die “Götter”.
    Doch dieses bedarf eines hohen Maßes an Mut zur EigenVerantwortung und Innerer Achtsamkeit.

    In Kürze wird es weiterführende Videos von mir geben, die auf diese hier nur kurz angedeuteten Themen näher eingehen.

    Bernhard Wimmer

  • Petra Reinstadler:

    Lieber Bernhard, Danke für die interessanten Ausführungen, ich würde mich bei Gelegenheit über den Link zu Deinem genannten Video sehr freuen. Danke schonmal und freundliche Grüße, Petra

  • Helga Müller:

    Ich denke, alles natürliche ist asymetrisch. Nur das künstlich Geschaffene ist von gleichmäßiger Form. Da stelle ich mir jetzt die Frage, ist das Erreichen
    des goldenen Schnittes unser Ziel. Wenn ja, ist die Gleichförmigkeit oder Ausgwogenheit unser Ziel. Wie das Bild des vermessenen Menschen von da Vinci.
    Wenn nicht, liegt da wieder ein Hund begraben. Ich habe nicht richtig verstanden, ob dieser Kornkreis Erdenergie einsperrt, oder neg. blockiert.
    Ein Sperre könnte durch Aufbrechen gelöst werden, Das Freisetzen von neg. Energie bedarf sicher einer Transformation. Wenn Transformation mit dem SY bisher pos. Ergebnisse brachte, wäre eine Veränderung der Maße eine Fehler. Das kann ich nicht beantworten. Ein Auflösen geht nicht, nur umwandeln, denn Energie, egal welcher Form, kann nie verloren gehen, sich nur umwandeln. Wenn die Wissenschaft recht hat.
    LG Helga

    • Bernhard:

      @ Helga,
      Der “GoldeneSchnitt” ist mathematisch die Königin der irrationalen Zahlen, (I), und geometrisch das weitest Entfernte von Punkt-Symetrie…von STILLstand!!!
      Ein WirbelFeld aus Goldenen Schnitt Spiralen – wie z.B. beim SRI YANTRA – besitzt eine äußerst harmonische und fast symmetrisch erscheinende äußere Form, doch der zentrale geometrische Mittelpunkt” wird NIE erreicht in unserem bekannten mathematischen ZahlenRaum!!
      Dieses “Zentrum” liegt außerhalb des ZahlenRaumes !!…und in der Analogie dazu: Außerhalb des materiellen Universums, denn alle Materie braucht einen real existierenden Raumpunkt.!

      Bernhard

  • Earth:

    Hallo Bernhard.
    “In meiner SRI YANTRA Konstruktion habe ich exakt dieses Maßverhältnis verwirklicht(…was ebenfalls ein Grund für die wahrnehmbare Kraft dieses “Bild”-Zeichens ist.”
    Wenn ich dich richtig verstehe, hast du ein Sri Yantra mit unterschiedlichen Seitenlängen geschaffen und wie sieht es mit der Winkelsumme aus?
    Darf ich bei Gelegenheit mal einen Blick auf das Sri Yantra werfen um mir energetisch ein Bild dessen zu machen ?

    “und Asymmetrie bedeutet IMMER Bewegung und Dynamik.”
    Nichtlinerarität finden wir in allen natürlichen Kreisläufen, jedoch möchte ich einen heiklen Ansatz hinzufügen. Asymmetrie ist, so wie ich es beobachten konnte noch kein Garant für Dynamik, Bwegung und oder Leben an sich, denn auch eine Abweichung innerhalb geschlossener Systeme wird letzendlich in ein höheres System führen –chaotischer determinismus– an Teil einer wieder wohlstrukturierten Ordnung.
    Ein gutes Beispiel sind Turbulenzen innerhalb von Wolken. Du hast innerhalb eines berechenbaren Systems diverse unberechenbare Zonen, die innerhalb eines bestimmten Zeitfensters möglicherweise das komplett berechenbare System zunichte machen, und in einen neuen Raum überführen.
    Andererseits kann Asymmetrie aber auch gefährlich werden für eine lebendige Energiequelle.
    Siehe Herzrhythmusvariabilität. Zuviele Extrasystolen, zu starke Abweichungen des Herzrhythmus können ins Gegenteil verkehren und/oder auf eine Erkrankung hinweisen.
    Grüße, Earth

  • Bernhard:

    @Earth
    Zu Deinen Anmerkungen über die Asymmetrie gebe ich Dir vollständig recht.
    Doch es geht nicht um große Asymmetrien, die jede Ordnung ins Chaos stürzen. Es geht um kleine asymmetrische Variationen, die eine Wellenbewegung um einen ZielPunkt herum …und damit eine Bewegung veranlassen.
    Und unter meinem Namen (Bernhard Wimmer) findest Du meine Homepage.
    P.S.: das 1:1,11111 KonstruktionsVerhältnis wird Dein Auge allerdings nicht finden können, wenn du nicht weißt, wo du zu suchen hast
    Bernhard

  • Margarete:

    Zitat Bernhard vom 20.8.: Der ZWEITE Schritt
    …… ist die Meta-PHYSISCHE-energetische Ebene, die wir über unsere bewusste Annäherung und Verbindung mit diesem fokussierenden “Werkzeug” erreichen.
    Dieses geschieht durch viele und lange meditative Übungen und absichtslosen Betrachtungen vor diesem “Bilde”, das aus seiner inneren Geometrie wirkt, und das uns aus den indischen Überlieferungen und Versenkungs-Traditionen heraus lehrt, den einzelnen Struktur Details unsere Beachtung zu schenken und auf eine Art “geführte” Reise nach “Innen”zu gehen.

    M: Das mache ich schon eine ganze Weile, unter anderem auch, weil ich zwischendurch die detektivische Frage- und Testarbeit leid bin und ich mich zwischendurch wie eine unvollendete Symphonie empfinde. So gebe ich mich dann vertrauensvoll dem Sry Yantra hin. Nach einigen Minuten werde ich dann so kolossal müde, dass ich meine Augen nicht mehr aufhalten kann. Augen sind ja ausgestülpte Gehirnanteile, deswegen bemühe ich mich immer meine Fensterchen aufzuhalten und wechsel vom normalen gezielten Blick in den weichen.

    Ich habe den Eindruck, da passiert sonst nichts, vielleicht irre ich mich ja und merke einfach nichts.
    Wer kennt das noch und welche Erfahrungen habt ihr mit der passiven Sry-Yantra Meditationsmethode? LG

    Bernhard: Diese Art der Arbeit wird in der indischen Tradition sehr zutreffend wahrgenommen und beschrieben als “Arbeit mit dem Sri Yantra als einer
    ” PSYCHO-KOSMISCHEN LANDKARTE “.

    Margarete: PSYCHO-KOSMISCHEN LANDKARTE klingt sehr interessant, habe sie leider nicht gefunden mit der passiven Methode. LG

  • Earth:

    Guten Abend,
    Nun habe auch ich mich meditativ mit Bernhards kosmischen Landkarte, dem Wimmerschen Sri Yantra verbunden. Eine wirklich sehr schöne, mit großem Fleiß verbundene Arbeit. Dem ersten Eindruck nach, blickte ich auf ein Sri Yantra eingebunden in ein Sahasrara Chakra mit jeweils 4 Wirbelsymbolen mit gleichen Abstand zum Zentrum.
    Ich möchte das kosmische Sri Yantra >>auf keinen Falle bewerten<<, nur wie auch Margarete ein kleines persönliches, meditatives Feedback abgeben.
    Die starke Müdigkeit Margaretes kann ich bestätigen. Ich fühlte mich in einen archaischen Zustand oder besser gesagt Dimension hineinversetzt, in der ich nun mit einem räumlich, dickflüssigen Gebilde aus unzähligen Verwirbelungen in Berührung kam. Die Wirbel lösten in allen 3 Anläufen einen stark hypnotischen Effekt aus, der mit einer Taumelbewegung einherging. Das Zentrum, also Sri Yantra , übte im ersten Moment einen mittelstark gravitativen Sog aus, welcher nach 1-2 Minuten einer sich aufbauenden Präsenz wich. Es baute sich ein sphärisches schwarzes Gebilde im Zentrum auf, umgeben von jenem Raum aus hypnotisch zirkulierender Masse. Ich hatte die Assoziation mit dunkler Materie.
    Die Nachwirkung war eine unnatürliche Müdigkeit, mit einem verlangsamenden Effekt auf meine Reaktionen.

    Es würde mich interessieren, welchen Einfluss das Sri Yantra auf Pflanzen und Tiere hätte?
    Grüße , Earth

  • Margarete:

    Der hypnotische Effekt ist nicht nur bei dem Sry Yantra gegeben, sondern wir ziehen den uns den im TV (mit entsprechenden Bildern und Worten) und dem PC auch rein. Es liegt in der Sache der Natur, wenn wir mit einen starren Blick auf ein Objekt sehen, wirkt alles hypnotisch und ermüdend.

    Die Taumelbewegung hatte ich bei den ersten beiden Anwendungen, als ich mich breitbeinig über das Yantra stellte, sodass das Wurzelchakra die volle Energieladung abbekam. Danach nie wieder, ich empfand es als sehr wirkunsvolle Mitteilung, dass da wirklich starke Energien vom Yantra ausgehen.

    Die von Earh gemachte Erfahrung von einem räumlich dickflüssigem Gebilde kann ich nicht bestätigen, das ist wohl eher eine individuelle Wahrnehmung. Ich empfinde das Bidu eher als Tor, welches mir noch nicht so eröffnet hat.

    Ich habe das 8Hz Yantra (40*40)anfangs häufiger auf dem Boden liegen gelassen, da hat sich meine Katze gerne daneben gelegt, dann hat sie es ignogiert. Ich musste es auch retten, da sie das Goldplättchen im Bindu herunter kratzen wollte.

    Oft setze ich das Yantra auch als Orgonstahler ein, indem ich ein Foto, möglichst mit einer Haarstähne mit einem Auftag vor das Bindu stelle. Der Tensor schlägt dabei anfangs heftig aus, ebenso die Verbindung Yantra zum Foto.

  • Earth:

    Hallo Margarete,
    Das Phänomen ist nicht zu vergleichen mit der Ausstrahlung eines TV Geräts. Da spielen nebst Informationsgehalt des VerdummungsTV auch die Bildröhre / Bildwiederholfrequenz eine Rolle.
    Das Yantra wurde von mir meditativ bereist, also nicht angestarrt, sondern mit geschlossenen Augen.
    Wünsche interessante Erfahrungen,
    Grüße, Earth

  • Mirjam:

    Liebe Margarete und alle

    mich würde interessieren in welcher Ausrichtung legst du dein SY beim meditieren. Denn wenn es NS Ausrichtung hat sollte man eigentlich nicht müde sondern energetisiert werden?! Ich hab auch meistens OW zum transformieren, werde jetzt aber öfters NS Ausrichtung benutzen und das nicht nur für mich, auch für die Erde, Tiere,Pflanzen, usw.,denn ich denke wenn wir so viel transformieren müssen wir auch wider Energie auffüllen.
    Was meint ihr dazu?
    LG Mirjam

  • Bernhard:

    Liebe Margarete und Earth,

    Danke für Eure substantiellen Erfahrungsberichte, auf die ich hier kurz eingehen will.

    Die Müdigkeit ist real wahrgenommen, denn wenn man vor diesem “GoldenenSchnitt” SRI YANTRA sitzt, ist der aus dem Bindu herauskommende TorsionsFeld-Wirbel DIREKT AUF Euch gerichtet.und wirbelt und “pflügt” sich rotierend in maximaler Kraft durch euer AuraFeld. Und gleichzeitig erlebt Ihr die Kraft des gerichteten (laserartigen) EnergieStrahls, der aus dem Zentrum heraus schießt.!!!
    Das ist schon keine “sanfte” Massage mehr, sondern ein “duschen” mit einem voll aufgedrehten Feuerwehr Schlauch !!!
    Kein Wunder, daß Ihr in kürzester Zeit müde seid, bei der GegenKraft, die Euer EnergieFeld einsetzen muß, um die innere Balance zu halten.
    Wenn Ihr bei dieser Meditation dieses SRI YANTRA in Richtung NordOst-SüdWest legt, dann ist der rotierende WirbelFluß neutralisiert oder aufgehoben, weil wohl gleichzeitig eine links&rechts Rotation entsteht, die sich allerdings gegenseitig auflöst.
    Das SRI YANTRA ist also im Wesentlichen mit dieser Ausrichtung “ausgeschaltet” in seiner metaPHYSIKALISCH wirksamen Kraft-Entfaltung.

    Die Wahrnehmung von “Earth” mit der etwas zähflüssigen und auch dunklen Substanz kann ebenfalls eine direkte Wahrnehmung sein, wenn man von “oben” hinein in den Wirbel schaut,der sich nach innen hin verdichtet…und möglicherweise hat “Earth” einen sich verdichtenden und damit “opaker” werdenden und immer weniger transparent werdenden PlasmaWirbel wahrgenommen.
    Um den BINDU-Punkt herum geschieht die Höchste Verdichtung dieses Wirbels,bevor er auf die “Andere” Seite hin verschwindet.
    Ich habe dieses gelegentlich ebenfalls wahrgenommen, doch ebenfalls auch als eine leuchtende Verdichtung.
    Hell und Dunkel würde ich nicht bewerten als Qualität, sondern wie bei einem von einem Lichtstrahl getroffenen WasserTropfen, der in Richtung des von Ihm abgestrahlten Lichtes eine glitzernde Oberfläche hat, und gegenüber eine fast tiefdunkle Region zeigt.
    …und der Hinweis auf die “hypnotische” Wirkung ist ebenfalls richtig, denn der wird äußerlich durch die dargestellte Optik der SpiralenBahnen erzeugt, und innerlich durch den KraftFeld-Wirbel.

    Und mit geschlossenen Augen und einem nach “Innen” gerichteten Blick vor dem SRI YANTRA zu sitzen, gibt natürlich eine ganz andere Kraft, weil ich mit meiner Aufmerksamkeit bei Mir bin…und die Energie immer der gerichteten Aufmerksamkeit folgt.

    Auch mit dem sich breitbeinig über das SRI YANTRA stellen, habe ich an anderer Stelle hier schon darauf hingewiesen, daß dann der gebündelte EnergieStrahl aus dem BINDU-Zentrum direkt in das WurzelChakra schlägt mit seiner Wucht.
    (Ich kann nur mein Video, auf dem ich unbesonnenerweise dieses gesagt habe nicht an dieser Stelle Schneiden, weil mir dazu die techn. Mittel fehlen)
    Doch in meinen mit Skizzen versehenen ArbeitsAnleitungen, die gerade im Entstehen sind, wird dieses deutlich gemacht.

    Und jetzt zur Meditation und der Arbeit im metaPHYSISCHEN Bereich:
    das SRI YANTRA als PSYCHO-KOSMISCHE LANDKARTE:
    Jedes gezeichnete und geometrisch dargestellte Detail des Sri Yantra hat eine klare und definierte Bedeutung.
    (1) Jedes der einzelnen 43 Kleinen Dreiecke ist einer bestimmten Eigenschaft zugeordnet,
    (2) ..jedes der 8 Größeren LotosBlätter hat einen eigenen Namen und beschreibt damit ein BedeutungsFeld,
    (3) ..jedes der 16 äußeren LotosBlütenBlätter beschreibt eine SeinsQualität, eine CharakterEigenschaft oder eine Fähigkeit.
    (4) Jede einzelne Seite der drei übereinanderliegenden UmgebungsQuadrate (gesamt 12 Seiten!) und alle 4 Ecken haben Ihre eigenständige Bedeutung, die Eigenschaften und Verhaltensweisen beschreiben, mit denen wir “in die Welt” gehen, oder innerhalb ihr reagieren.

    ….und in Indien sind alle diese “Orte” eines Sri Yantras entsprechend dann auch einer Gottheit, einer Göttin oder den Aspekten dieser Gottheiten zugeordnet.
    Wenn ich das SRI YANTRA als BewußtseinsWerkzeug für das Abendland übersetzen will, muß ich die Essenz der einzelnen Zuornungen kennen, damit ich diese dann loslösen kann von den in Indien verehrten Gottheiten, die sich natürlich an die BedeutungsFelder sehr gerne anbinden lassen, um energetischen Anteil zu haben an UNS.!!!

    Doch im Prinzip geschieht in der Meditation über das
    SRI YANTRA als “Psycho-Kosmische Landkarte”
    …..etwas sehr sehr Wunderbares.!!!
    ICH erkenne das SRI YANTRA als eine gezeichnete Repräsentation von MIR in meinem Körper und in meiner Psyche,und in meinem individuellen Bewußtsein als Einzelne Person. Das SRI YANTRA ist also ein Abbild von Mir SELBST.!!
    Und:
    Das SRI YANTRA ist GLEICHZEITIG das dargestellte Abbild des GANZEN UNIVERSUMS, weil es in seiner Konstruktion das Prinzip des Kosmischen EnergieFlusses …nicht nur symbolisiert, sondern als exakte und richtige Darstellung wiedergibt und WIRKEN läßt. !! ( MetaPHYSIKALISCH )
    Mein “kleines” SELBST ( das Ich physisch und psychisch wahrnehme) und das UNIVERSUM (…als physikalische Wirklichkeit ) …
    sind in diesem “Bild” gleichzeitig definiert !!!

    Und dieses ist eine vollständig andere Basis, um über sich selbst zu reflektieren als Einzigartiger und SELBSTständiger und doch zutiefst mit der SchöpfungsQuelle verbundener LICHTKEIM , der hier in Mir gerade auf der Erde wandelt und so gut wie möglich seinen “Job” zu erledigen hat, bevor er wieder “nach Hause” geht. ( MetaPHYSISCH ).

    Ich habe schon Einige Textskizzen zu diesem Thema geschrieben, doch ich bin selbst noch zu sehr in diesem Prozess und in meinen Erfahrungen ( auch während meiner Arbeit an den Kupfer SRI YANTRAs), um ihn umfassend genug veröffentlichen zu können und auch zu wollen.

    Das SRI YANTRA ist NICHT NUR ein “Werkzeug”, das im MetaPHYSIKALISCHEN Bereich arbeitet, wie ich es hauptsächlich hier zuerst einmal vorgestellt habe,… sondern “arbeitet” mit uns auch im MetaPHYSISCHEN Bereich, zu dem allerdings jeder von uns SELBST seinen persönlichen Zugang finden muß, der bestimmt ist durch Seine Fähigkeit, an und mit sich SELBST zu arbeiten.
    Liebe Grüße
    Bernhard

  • Bernhard:

    Hervorhebung aus dem obigen Text:
    Das SRI YANTRA als PSYCHO- KOSMISCHE LANDKARTE

    Wenn ich das Sri Yantra über mein Wissen um die einzelnen Bedeutungen der geometrisch dargestellten Details betrachte und darauf meine innere Aufmerksamkeit richte, dann wird dieses “Bild” zum Repräsentanten und “Spiegel”Bild von Mir Selbst.
    Ich betrachte mich also in meinem Spiegelbild…das meine individuellen Eigenschaften annimmt…und es ist in Wirklichkeit der EnergieWirbel, auf den ich meine persönlichen Eigenschaften übertrage.
    …und gleichzeitig ist dieser Wirbel das mikroskopisch kleine IDENTISCHE Abbild eines kosmischen Wirbels, der das Universum einschließt und dieses auch physikalisch richtig beschreibt.!!!
    Dieses “Bild” ist also die korrekte Darstellung von Mir (körperlich/psychisch) und meinem EnergieFeld (auratisch)…. UND …. dem UNIVERSUM in seiner innersten Energetischen Struktur !!!

    Diese “Innere” Wahrnehmung macht mich gleichzeitig GROSS und auch bescheiden, und ICH habe die Möglichkeit, Mich in dem ganzen kosmischen Spiel wahrzunehmen und meinen kleinen/großen Platz darin zu erkennen.!!!

    …und dieses stärkt und nährt mein BewußtSein… und kann auf eine gute Weise verhindern, Mich in Selbst-Überschätzung aufzublähen, oder zusammenzubrechen unter meiner wahrgenommenen Kleinheit und Bedeutungslosigkeit.
    ECHTE Souveränität und Stärke ist dann in Mir lebendig, wenn ich weiß, wo in diesem Großen oder kleineren Spiel ich BIN…..und wenn ich meinen Platz kenne, innerhalb der kosmischen Ordnung.
    Das ist mit der Inneren Betrachtung mit diesem “Bild” möglich..!!!
    …mit Grüßen
    Bernhard

  • Sterntaler:

    Ich möchte Earth für seine meditativ gemachten Erfahrungen mit dem SY danken, die mit meinen identisch sind. Das Bindu übte eine sehr starke Sogwirkung auf mich aus, daraus folgend: Wesensanteile fehlten, das ganze System geriet in optimale “Schieflage”.
    Inzwischen wieder alles im Lot…
    Fazit: Das SY ist durchaus wirkungsvoll, nur nicht in der von mir gewünschten Richtung.

  • Sterntaler:

    Ja doch, Maggie…. allein mir fehlt der Glaube.

  • Margarete:

    Sterntaler Fazit: Das SY ist durchaus wirkungsvoll, nur nicht in der von mir gewünschten Richtung.

    Genau das ist es, du willst es in DEINE (subjektive) Richtung lenken und erkennst nicht die einzelnen Schritte auf dem Weg. Zudem fehlt dir der Glaube (Gewissheit?)Welche Energien sendest du in das Yantra als Spiegelbild?

    Da ich mich selber noch als Anfängerin in der Handhabung des Yantras empfinde, gebe ich dies ins Sry Yantra: Sry Yantra, ich bertraue mich dir und den Urschöpfer-Energien an, das alles zu meinem Wohle bestimmt ist. Danke.

  • Mirjam:

    Hallo Margarete, Bernhard und alle,

    Da ich auch Anfänger bin in Sachen
    meditieren mit SY hätte ich zu meiner Frage gerne
    Im obigen Kommentar von Euch Feedback bekommen.
    Danke Bernhard für deine ausführliche Beschreibung
    aber das beantwortet leider nicht meine
    Frage.
    Lg Mirjam

  • Sterntaler:

    Hi Margarete, woher willst du wissen, ob ich das SY lenken wollte?
    (wollte ich nicht)
    Woher willst du wissen, dass mir der Glaube fehlt? (welcher Glaube?)

    “Sry Yantra, ich betraue (vertraue) mich dir … an”. Ist das jetzt ein neues Glaubensbekenntnis?

  • Earth:

    Vielen Dank Bernhard für dieses, ich möchte beinahe sagen, Wunderwerk einer homöodynamischen Kosmologie. Auch Danke an Sterntaler für seine/ihre Wahrnehmung.
    Ich gestehe, dass eine bloße meditative Reise zu diesem komplexen Werk auch nicht zu vergleichen wäre, mit dem Kontakt handwerklich geschaffenen Originalwerk.
    Eines kann ich jedoch auf Anhieb bereits schon jetzt resümieren.
    Werkzeuge wie beispielsweise die Weber Isis Produkte oder auch jene Pyramiden und Kupferobjekte des Alke Institutes, die ich bereits vor vielen Jahren kennenlernen durfte, würden einer persönlichen Einschätzung nach nicht einmal im Ansatz der Intensität des Sri Yantras von Herrn Bernhard Wimmer gerecht werden.
    Grüße, Earth

  • Bernhard:

    Hallo Mirjam
    Leider konntest Du in meinem ersten Kommentar anscheinend vor lauter Buchstaben”wald” Deine Bäume nicht entdecken, zwischen denen Du in Ruhe Dein MeditationsZelt für das SRI YANTRA aufbauen kannst.
    Im ersten längeren Text bin ich präzise auf Deine Frage eingegangen:
    Hier:
    Wenn Ihr bei dieser Meditation dieses SRI YANTRA in Richtung NordOst-SüdWest legt, dann ist der rotierende WirbelFluß neutralisiert oder aufgehoben, weil wohl gleichzeitig eine links&rechts Rotation entsteht, die sich allerdings gegenseitig auflöst.
    Das SRI YANTRA ist also im Wesentlichen mit dieser Ausrichtung “ausgeschaltet” in seiner metaPHYSIKALISCH wirksamen Kraft-Entfaltung.

    Ich habe inzwischen viele Skizzen in Vorbereitung, die den EnergieFluß darstellen, was in Worten nicht so einfach zu beschreiben ist.Doch für jetzt kann ich sagen, daß da persönliche Fühlen, ob für einen eine Situation stimmt, oder nicht stimmig ist, ein gutes intuitives herangehen ist.
    Diese Skizzen werden in Kürze auch auf meiner Webseite zu sehen Sein.

    Eine recht gute Vorstellung bei dem Umgehen mit dem SRI YANTRA ist auch das Bild aus der Wetterforschung von Hochdruck-Gebieten und TiefdruckGebieten.
    DerLuft-Druckunterschied zwischen beiden Systemen bewirkt Wind oder Sturm. Oder der Abstand von Ihnen bewirkt großflächige Luft-Ausgleich, oder lokale Sturmböen.
    So ähnlich funktionieren auch die EnergieSphären oder unsere Auras beim EnergieAusgleich auf bioenergetischer Ebene.

    In meiner Herangehensweise und auch in meiner Erforschung des SRI YANTRAs bemühe ich mich, Phänomene und Prozesse, die schnell und gerne “metaphysisch” interpretiert und gedeutet werden, eher pragmatischer zu beschreiben als bekannte physikalische Phänomene und Erscheinungen, denn die zugrunde liegenden Prinzipien in der Biologie, der Chemie, der Natur, des Wetters , der Physik oder der Astronomie sind die selben und folgen den gleichen Gesetzmäßigkeiten.
    …nur auf unterschiedlichen GrößenEbenen. ( WIRK-lichkeitsRäumen ).
    Und ich bin davon überzeugt, daß sich die gleichen Gesetze auch auf den Metaphysischen Raum übertragen lassen, auch wenn sie dort sicherlich etwas komplexer erscheinen.
    Also viel Spaß bei Eurem “metaphysischen Hoch-Tief Druck-Gebiet” Ausgleich !!

    Bernhard

  • Margarete:

    Sterntaler, Fazit: Das SY ist durchaus wirkungsvoll, nur nicht in der von mir gewünschten Richtung.
    Hi Margarete, woher willst du wissen, ob ich das SY lenken wollte?
    (wollte ich nicht)
    Woher willst du wissen, dass mir der Glaube fehlt? (welcher Glaube?)

    Maggie:
    30.08.2018 um 11:57 Uhr

    Lieber Sterntaler, hast du denn Bernhards Erklärungen nicht gelesen?

    Sterntaler:
    30.08.2018 um 12:22 Uhr

    Ja doch, Maggie…. allein mir fehlt der Glaube.

    Sterntaler: “Sry Yantra, ich betraue (vertraue) mich dir … an”. Ist das jetzt ein neues Glaubensbekenntnis?

    Margarete: Merkst du eigentlich etwas von deinem Glaubensbekenntnis??

  • Margarete:

    29.08.2018 um 11:41 Uhr
    Liebe Margarete und alle
    mich würde interessieren in welcher Ausrichtung legst du dein SY beim meditieren.

    Margarete: Je nachdem wie viel Zeit und Energie ich dabei aufwenden möchte. Bei einer intensiveren Meditation drehe ich das Yantra auf O/W zur Reinigung, dann auf S/N zum Energetisierung.

    Die Kurzmedi je nach augenblicklichem Befinden auf Energetisierung, wenn sich mich z.B müde fühle und mich aufladen möchte. Siehe auch Energiedusche auf B. Wimmers HP.

    Habe ich das Bedürfnis mich zeitweise mit 8Hz aufzuladen, tue ich es mindestens einige Tage, möglichst morgens und abends, wobei Sonnenaufgang und Untergang intensiver sind und auch die Körper-Ausrichtung und Yantra-Ausrichtung identisch sind. Laut meinem Test macht es mitunter ca. 30% aus.

    Mirjam: Denn wenn es NS Ausrichtung hat sollte man eigentlich nicht müde sondern energetisiert werden?!

    Margarete: In der Regel ja, wenn aber die Blockade oder Ursache nicht beseitigt ist, muss man da erst ran. Also erst reinigen und dann energetisieren.

    Mirjam: Ich hab auch meistens OW zum transformieren,

    Margarete: Da mache ich auch so.

    Mirjam: werde jetzt aber öfters NS Ausrichtung benutzen

    Margarete: Das ist zum Aufladen der vorhandenen positiven Energien, so verstehe ich es. Vertraue deiner Inspiration und dem Körpergefühl, sowie deiner gelassenen Beobachtungsgabe. So mache ich es, schließlich soll die Entdecker-Freude dabei nicht zu kurz kommen! LG

  • Margarete:

    Lieber Bernhard, vielen Dank für deine ausführlichen Kommentare. Mit der Landkarte und einigen anderen Blickwinkeln muss ich mich erst noch einmal genauer beschäftigen, es fehlen vor allem die dazugehörigen Erfahrungsbilder, das ist aber für mich ok so.

    Zum anschaulichen Verständnis von NordOst-SüdWest:

    http://www.sternwarte-eberfing.de/Aktuell/Himmelsrichtung.html

    Mir ist nicht ganz klar, wozu man das Yantra so hinlegen sollte, wenn sich die Energien doch gegenseitig aufheben? Kann man damit auch negative Energiefelder auflösen/aufheben? Ich war der Meinung es geht nur in O/W Richtung.Danke!

  • Mirjam:

    Lieber Bernhard, liebe Margarete,

    danke Euch vielmals für Euer Feedback.

    Was ich dennoch gerne wissen würde,
    da ist auch Maggies Meinung gefragt,
    wenn wir mit dem SY weltweit für verschieden Themen transformieren, was ich ja schon seit einem Jahr praktiziere, sollten wir dann nicht anschließend alle gesetzten SY (visuell) auch in NS ausrichten um jeweils zu energetisieren,
    urquellenenergie auffüllen, damit in dem transformierten leeren Raum (finde grad kein besseres Wort, ich nehm an ihr versteht)sich nicht wieder was Negatives manifestieren kann.
    Das hatte mal Christina von Dreien (einiges fand ich ganz ok von ihr)
    bekundet.
    LG Mirjam

  • Margarete:

    Liebe Mirjam, gerade ausgetestet, sonst nachprüfen:
    Wenn das Sry Yantra ins Morphogenetische Feld gestellt wird, beispielsweise gezielt an einen speziellen Ort, dann funktioniert es auch so. Wenn die Himmelsrichtungen mit berücksichtigt werden, kann sich die Wirkung um ca. 24% steigern. Das nenne ich schöpferische weiße Magie!

  • Mirjam:

    Prima Margarete,

    es stimmt, danke

  • Bernhard:

    Reicht das SRI YANTRA auch in höhere Dimensionen/Ebenen/Dichten?

    Ich habe inzwischen schon oft meine in diesem Jahr gemachten NEUEN ForschungsErgebnisse erwähnt in persönlichen Gesprächen und auch hier auf BewußtseinsReise:

    Das SRI YANTRA ist ein geometrischer WirbelGenerator, der unsere InformationsFelder und Impulse und Absichten weiterleitet.
    Mit unserem “Neuronalen Netz”…d.h.: unserem NervenSystem und unserem Gehirn sind wir bio-elektrisch (und bio-magnetisch) ausschließlich mit der dritten und vierten Dimension verbunden.
    Das heißt: Jedes Wort, jeder Gedanke, jede Bildvorstellung, die unser Gehirn erzeugt, bleibt innerhalb dieses 3D-4D Raumes, weil das (bio-)elektromagnetische Feld des Gehirnes von seiner Frequenzschwingung eben NUR Teil dieses Systems ist.

    Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf unser Herz richten, und unsere vorher “gedachten” Informationen auf die Herz-Ebene nehmen, indem wir z.B. durch Konzentration auf unser Atmen das bioelektrische Blitzlichtgewitter in unserem Kopf zur Ruhe kommen lassen, dann erst kann unsere Information – in einer viel höheren FrequenzSchwingung durch unser Herz in das SRI YANTRA geschickt werden, und erreicht die höheren Dimensionen.!!!

    Das SRI YANTRA hilft uns beim Fokussieren und öffnet in erster Linie den Dimensions-Durchgang, ….doch mit welcher FrequenzSchwingung wir mit dem SRI YANTRA arbeiten, …das hängt viel von unseren persönlichen Fähigkeiten ab, hohe Schwingungen in UNS selbst zu erzeugen.

    Das SRI YANTRA hilft uns dabei und erzeugt auch eine Beschleunigung unserer Impulse, …doch nur das BioMagnet-Feld aus unserem Herzen, das auch ein GravitationsFeld erzeugt, kann in die höheren Dimensionen gelangen (….und möglicherweise auch zur SchöpfungsQuelle).

    Die SchöpfungsQuelle soll außerhalb unserer 3D/4D Raum-Zeit liegen, und damit nicht über Elektrisch-Magnetische Felder zu erreichen sein,…doch mit uns soll sie verbunden sein durch GravitationsFelder….wie durch ein gigantisches Netzwerk oder besser: multidimensionales Gewebe aus individuellen “Gravitations-Nabelschnüren”.

    Und GravitationsFelder sollen entstehen ( Dan Winter), wenn ein MagnetFeld-Impuls ( z.B. das MagnetFeld aus unserem Herzen) in den “GoldenenSchnitt”-Rhythmus geht.
    Und genau das zeigten die Messungen des Heart-Math. Institutes, und deshalb spricht Dan Winter seit Jahren davon, daß “Gravitation” und “Liebe” das exakt gleiche physikal. Prinzip sei: ein EnergieFeld-Impuls im “GoldenenSchnitt”.
    Und das SRI YANTRA unterstützt uns dabei in seiner fast 100%-igen geometrischen “GoldenenSchnitt” Struktur, dieses HerzEnergieFeld zu erzeugen.
    Doch der Impuls und die klare Absicht muß von uns Selbst heraus kommen.!!!

    Soviel zum besseren Verständnis und zur Klärung.
    Liebe Grüße
    Bernhard

  • Karin:

    Hallo Bernhard und alle,

    Ich arbeite schon länger mit dem SRI YANTRA und spüre das was Bernhard so schön erklärt ganz deutlich bei meiner Arbeit mit dem SRI YANTRA!

    Bin ich auf meiner Herzensebene beim arbeiten, wird mir immer ganz heiss – viel Energie entsteht!! Und die Arbeit fühlt sich sehr gut an!!!

    Komme ich nicht in meinen Herzensraum ( Stress, unkonzentriert, abgelenkt…) spüre ich es ganz deutlich und breche die Arbeit ab, um erst mal runter zu kommen.

    Hierbei hilft mir die Natur immer sehr – eine Weile im Garten zu arbeiten und ich bin wieder “Kopf technisch entladen”.

    Dann wieder ran an die Arbeit mit dem SRI YANTRA und schwupps bin ich im Herzensraum!!

    Bernhard ich danke dir sehr für deine großartige Arbeit!!!!

    Von Herzen Karin

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31