Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

 

Wer ist GOTT?

Und wer sind wir? –
Wo kommen wir her und wo gehen wir hin?

 

Durch die in der Genesis der Bibel gemacht Aussage. GOTT habe den Menschen in seinem Ebenbild geschaffen, glauben heute Millionen Menschen daran, dass GOTT eine Person sei, die eine Art Gestalt haben müsse, welche uns ähnlich wäre. Doch nach neuesten Erkenntnissen waren hier Elohim, also Götter (sie wurden von Menschen lediglich so genannt), gemeint, die den Menschen „geschaffen“ haben (aus Bestehendem) und nicht der eine universelle GOTT des ganzen Universums, welcher in seinem Wesen geistiger Natur ist.

GOTT ist demnach keine begrenzte Person im Sinne der biblisch geprägten Vorstellung! Wir haben ein falsches GOTTESbild, geformt durch die Religionslehren, die ihn als den „lieben GOTT“ und den „zornigen GOTT“, „den Alten an Tagen – mit dem weißen Bart“ oder auch als den „Kriegshelden, der mit seinem Volk kämpft am Tag der Schlacht“ und der einst seinen „Fuß auf den Berg Zion stellen“ würde, einen GOTT der sich im Feuer, im Licht und im Gewitter zeigte und der auf den Wolken ritt, beschrieben haben. Wir mussten „werden wie die Kinder“ (Jesu Worte!), um solches glauben zu können! Nun ist es an der Zeit zur Mannesreife voranzuschreiten und die Märchen hinter uns zu lassen. Sei mutig und stark! Erkenne die Wahrheit und befreie den Allmächtigen, den Allgeist GOTT von diesen blasphemischen Trugbildern, die er sicher nicht „verdient“ hat!

Wie ist die neue Erkenntnis? (Dezember 2014 nach 30 Jahren Christsein)

GOTT ist Energie, ist Geist von reinster und feinster Substanz und Beschaffenheit, ist Bewusstsein in unendlicher für uns unvorstellbarer Dynamis (Kraft) und das alles ohne eine materielle Struktur, die einen Körper, wie den unsrigen, erahnen lassen würde, sondern Geist von ganz und gar unverdichteter Substanz und Beschaffenheit. Er ist reines Bewusstsein ohne Struktur, Gestalt oder Form. Der leere und unendliche Raum ist eigentlich das reine Bewusstsein GOTTES, das universelle Bewusstsein.

Ein begrenzter Körper für diesen GOTT ist unmöglich, denn GOTT erfüllt mit seiner Präsenz das ganze universelle Weltenall und in diesem jeden Raum, sei es ein Atomteilchen oder ein schwarzes Loch. GOTT ist überall und ist selbst das All. Das nennt sich Allgegenwart.


GOTT ist alles!

GOTT ist auch alles in Allen! Und wenn GOTT alles ist, dann sind wir darin enthalten. Und alles Existierende ist gleichzeitig eins mit GOTT und dennoch als Individuum verschieden. Alles ist eine Einheit und doch verschieden und zwar zur gleichen Zeit. Wow! Kein einfaches GOTTESbild, nicht wahr! Aber versuchen wir es dennoch mit diesen Gedanken:


GOTT ist unendliches Bewusstsein

und mit diesem ist er in allen seinen Schöpfungen. Jede belebte Kreatur, jede Menschenseele hat also ebenfalls ein unendliches Bewusstsein und ist mit diesem eins mit dem absoluten Allgeist GOTTES. Wir bezeichnen dieses Bewusstsein als das „Höhere Selbst“ oder „Höhere Bewusstsein“ und seine Platz ist im geistlichen Herzzentrum.

Armin Risi aus Vedensicht: „Diese differenzierte, theistische Erkenntnis (tattva) ist im Sanskrit bekannt unter der philosophischen Weltformel: acintya bhedabheda-tattva, „das unvorstellbare (acintya) gleichzeitige Verschiedensein (bheda) und Nichtverschiedensein (abheda) von GOTT und GOTTES Energien“.

Ist GOTT eine Person?

Viele Wahrheitssucher schließen aus der Tatsache, dass GOTT universeller Geist ist und wir alle GOTT sind, GOTT also alles in allen ist, dass er im absoluten Sinne keine Person sei. Das halte ich für falsch, denn jedes Wesen, das Bewusstsein hat und die Freiheit der Entscheidung, sowie Verantwortlichkeit für sein Handeln, ist auch eine Person – selbst wenn wir uns das nicht Recht vorstellen können, wie das zusammen geht mit anderen Aspekten der Allgegenwart und Unendlichkeit GOTTES. Bedenke, dass wir in unserer Existenzdichte sehr eingeschränkt sind, was unsere Vorstellungswelt anbelangt! Vieles lässt sich erst begreifen, wenn unser Bewusstsein eine Erweiterung erfahren hat. Wollen wir daran festhalten, dass dies in Kurzem geschehen wird, wenn wir nur das Verlangen danach haben.

Die Allgegenwart GOTTES

Wie kam es zur Allgegenwart GOTTES? Ich teile hier nur meine derzeitige Sicht mit, die sich für mich intuitiv gut „anfühlt“. Ich stelle mir vor, dass GOTT ursprünglich (wenngleich ohne Ursprung) eine Art verdichtetes Zentrum hatte oder war und sich durch einen mächtigen Urknall selbst ausdehnte. Auf diese Weise wurde das Universum und alles in ihm aus GOTT selbst. Das Universum ist GOTT in einer materiellen Facette.

GOTT „beseelt“ (oder „begeistet“) jeden physischen Körper mit seiner unvergänglichen, ewigen Energie zu einer spirituellen Seele oder einem Geistwesen. Man könnte sagen: Er „versprüht“ Seelen oder Er „haucht“ Seelen aus sich heraus aus, welche er zu einem anderen Zeitpunkt auch wieder „einatmet“. Jede Seele ist individuell einzigartig, da sie im Laufe ihrer ewigen Existenz unterschiedliche Erfahrungen sammelt und sich darin formt und gestaltet, wovon ein Teil die Planeten sind, ein anderer die Lebewesen, die sich aus göttlichen, intelligenten Teilen entwickelten. Alles ist GOTT jeweils in einer anderen Daseinsform, in einer anderen Bewusstseinsebene, ganz so wie GOTT es jeweils wollte!

 

Der Sinn und Zweck

GOTT, der URQUELL ALLEN SEINS, der SCHÖPFER ALLER DINGE, der REINE; HEILIGE UND VOLLKOMMENE bereichert sich selbst in seiner vollendeten Weisheit und Vollkommenheit dadurch, dass er die Möglichkeit der Perfektion mit uns teilt. Die URQUELLE erschafft und teilt sich auf, um sich auf unterschiedliche Art (z.B. durch uns Seelen in einer dualen Welt) auszudrücken, um sich selbst zu nähren und zu wachsen (eventuell das Gegenteil von schrumpfen, also eher „lebendig erhalten“) und um sich selbst zu erfüllen.
(Ungefähr diese Beschreibung gab eine Seele unter Hypnoserückführung in den Astralbereich)

 

In Einheit verbunden und doch individuell

Die Seelenteile sind mit dem universellen GOTT als Ganzes ewiglich verbunden und sind GOTT oder göttlich und gleichzeitig dennoch individuell. Das heißt aber nicht, dass jedes Einzelteil (-wesen) alle Eigenschaften des Ganzen hat. Jeder ist zwar irgendwie GOTT, aber doch nicht GOTT als Ganzes.
Ein schönes Beispiel ist das der Sonne als Urquelle und ihren mit ihr ewig verbundenen und aus ihrer Energie gespeisten Sonnenstrahlen, die jede für sich unterschiedlich warm und hell sind und kein Strahl hat in sich alle Energie der ganzen Sonne. Aber auch der Körper mit seinen einzelnen Gliedern ist ein treffendes Beispiel, um sich ein Bild von Individualität trotz Einheit zu machen und zu verstehen, dass nicht jedes Glied, wie Fuß oder Zunge die gleichen Eigenschaften aufweisen, wie der gesamte Leib. (Dieses Bild wurde ja auch im Christentum gebraucht, wo man diese Eigenschaften Christi Leib und seinen Gliedern der Gemeinde zuschrieb – ein imitiertes Bild einer gefälschten Religion, die Christus, den Sohn mit GOTT-Vater Jahwe gleichgesetzt hat!) Ein weiteres Bild ist der Baum mit seinen Ästen und Blättern und Blüten und Früchten. Dennoch gefällt mir eigentlich das Leibesbild am besten, denn hier kann man sich gut vorstellen, wie die Hand oder der Fuß Erfahrungen im Alltag sammeln und diese ans Gehirn weitergeben. Jeder möge dazu seine eigene Meditation gestalten.

 

Unsterblichkeit der Seelen

Die Seelenanteile GOTTES sind aber auf jeden Fall unvergänglich, haben „ewiges Leben“ in sich, wenn auch der Tod des Körpers, den die Seele bewohnt, zu einem Zeitpunkt eintreten wird, sei es nach wenigen Jahren oder erst nach 100 Jahren. Es sollte jedoch an dem Beispiel deutlich werden, dass die Geistseele unsterblich sein muss und alsbald zu einem neuen Leben aufbrechen wird, um neue Erfahrungen zu machen, bis der Atem GOTTES sie irgendwann wieder in sich selbst einsaugen wird. (Ein Weiterleben nach dem Tod konnte die auf Schuld- und Verdammnis aufgebaute Lehre der Kirche nicht gebrauchen, weshalb sie diese einfach abschafften. Informiere dich neu!)


Und das Böse?

GOTT ist alles und wir sind Teile GOTTES, die von ihm gelebt werden und dennoch einen freien Willen haben, um individuell zu entscheiden und zu handeln. Woher wissen wir das? Wir wissen intuitiv, dass die Individualität GOTTES reine, selbstlose und allumfassende Liebe sein muss. Eine solche selbstlose Liebe ist immer mit einem freien Willen gepaart und sie teilt auch mit den restlichen Bewusstseinsfunken, den beseelten Geschöpfen, die Verantwortung für die eigenen Entscheidungen (Kollektivbewusstsein), obwohl jeder für sich selbst verantwortlich ist. Das hat für die derzeit blockierten Seelen (auch Schlafschafe genannt) den Vorteil, dass die wenigen Erwachten, welche das Bewusstsein derzeit erhöhen, dies für alle anderen mitwirken, wie ich meine aber nicht für alle, sondern nur für Laue oder Verführte und Manipulierte. Widerspenstige Hochnäsige haben ihre Chance wohl vertan. Das aber wäre ein eigenes Thema. Wo immer aber ein freier Wille vorhanden ist, um Erfahrungen zu sammeln, kann es auch zu falschen Entscheidung kommen, die schlimme Folgen auch für die „Gutmenschen“ haben können. Darum gibt es auch Ungerechtigkeit und Böses in der Welt. Dennoch entschied sich GOTT offensichtlich dieses Böse durch unsere Leben ebenfalls zu erfahren.

 

Was ist unsere Aufgabe?

Alles Leben, das GOTT aus sich „ausgestoßen“ hat (Urknall ) befindet sich auf dem Weg zu ihm zurück ins Zentrum, in die Einheit mit dem Urquell. Auf diesem Weg macht GOTT in jedem und allem was existiert Erfahrungen, lebt verschiedenste Lebensformen aus. Auch Planeten sind lebendige Wesen, sind GOTT in einem anderen Bewusstseinszustand!

Je näher die Lebewesen oder Gottesfacetten am Zentrum an der Quelle sind, umso identischer die Frequenz des Bewusstseins, die geistliche Einheit mit dem Ursprung. (Unser „Höheres Bewusstsein“ ist ständig mit dem „Universellen Bewusstsein GOTTES“ in Verbindung) Wir Menschen waren auf diesem Weg in ein höheres, Gottnahes Bewusstsein vor etlichen tausend Jahren schon sehr weit fortgeschritten. Wir waren die Atlanter! Auch ein eigenes Thema wert! (Siehe Dieter Bremer, YT)
Dann kam es zum Fall von Atlantis wegen Selbstüberhöhung und Unabhängigkeitsverhalten von GOTT. Der individuelle Wille der GOTTESseelen übernahm die Herrschaft. Atlantis ging unter. Die gefallenen und getöteten Seelenfunken der Atlanter bekamen eine neue Chance im Terra-Menschen auf Erden, den die Anunnaki erschufen, indem sie (wie u.a. die sumerischen Schrifttafeln im Enuma Elisch mitteilen) einen Anunnaki mit einem Menschenaffen kreuzten und mit diesem Ergebnis den Homo Sapiens schufen. Die Atlanter-Seelen reinkarnierten mit sehr niedrigem (abgefallenen) Bewusstsein in diesem Homo Sapiens. FN 1

Über viele Leben (Reinkarnationen) hatten die Atlanter durch den Terra (Erden-)-Menschen die Möglichkeit in eine höhere Bewusstseinsstufe zu gelangen. Dabei waren sie ziemlich auf sich selbst gestellt, hatten wenig Hilfe und viele Angriffe von anderen ebenfalls gefallenen Entitäten, die aus dem weiten All/Universum kamen und die Erde aufsuchten, wie den Echsenmenschen oder den Draconiern u.v.a. Sie hatten die Folgen ihrer selbstgeschaffenen Überheblichkeit zu tragen.

Der wahre GOTT hat uns derzeit in eine duale Welt, in eine Matrix des Guten und des Bösen, gesandt, um hier auch diese Erfahrungen machen zu können, denn in seinem Ursprung gab es das nicht. Direkt bei der URQUELLE gibt es nur Harmonie, Licht und Liebe (Nullebene). Die Erfahrung vom Gegenteil dessen will der vollkommene GOTT in uns machen.

Unsere Aufgabe ist also nicht, alles richtig zu machen und nie in einer falschen Schiene zu landen, sondern auf einer falschen Schiene gute Entscheidungen zu treffen und unter den jeweiligen Umständen Erfahrungen zu sammeln. Es zählt ergo nicht, dass man 30 Jahre in einer falschen Religion oder Ideologie gelebt hat (Schuld! Und aus!), sondern wie man darin gehandelt hat, welches Ziel man vor Augen hatte (Ego oder Nächstenliebe, Krieg oder Frieden, Wahrheitsliebe oder Verlogenheit) und wieviel Achtsamkeit und Liebe man dabei walten ließ, wonach unser Herz strebt und wieviel Licht und Bewusstsein man erreicht hat, um GOTT näher zu kommen und Ihn mit Erfahrungen zu beschenken, und dabei noch einige andere im Umfeld mit sich zu führen, indem man sie stückweise begleitet und ihnen ihre unverschuldeten Lasten mitträgt, denn jeder von ihnen ist ein Seelenfunke GOTTES auf dem Weg zurück in die Einheit.

Heute ist der Zeitpunkt gekommen, dass von einigen Terra-Menschen ein so hohes Bewusstsein erreicht wird, dass sie diesen „Erziehungs-Planeten Erde“ verlassen dürfen, um näher zu GOTT zurück zu gehen. Dies wird von vielen Seiten her so bestätigt und es nennt sich u.a. Aufstieg, Wandel, Paradigmenwechsel. Dieser Prozess ist bereits in vollen Gang und wird durch kosmische Energien/Informationen unterstützt. Bist du dabei?

 

Der Abfall von GOTT – Reptilien u.a. Entitäten

In einer dualen Welt wo Bewusstsein existiert gibt es freien Willen und wo diese beiden vorhanden sind, ist nichts festgelegt und alles möglich, also auch Chaos oder Abfall vom Urquell. Das ist auch die Grundlage von Erfahrungen – unfassbar machtvolle, göttliche Energien standen für die Erfahrungen, welche GOTT durch seine Seelen machen wollte, zu Verfügung, die aber wiederum für Gutes oder Böses genutzt werden konnten. (Diese unfassbare Macht des Individuums wurde allerdings nach dem Missbrauch der Abgefallenen beschnitten und ist derzeit in der Wiederherstellungsphase, der Transformation und der Befreiung durch unbeugsame, uneinsichtige Seelen, welche das Erfahrungsspiel des Bösen lieben und nicht aufgeben wollen)

In diesem freien Bewusstseinsfeld haben sich vor langer Zeit offensichtlich einige Wesen bewusst von GOTT losgesagt. Diese Wesen erhalten sich nun mit negativen Energien, sozusagen mit dem Abfall der geistigen Emotionen der Gottseelen auf Erden am Leben, weil sie selbst keine Emotionen mehr haben. Da sie sich zum Negativen hin entwickeln, suchen sie nach negativen Emotionen, die sie benötigen, um ihr negatives Wesen zu erhalten.

Sie saugen Angst-Emotionen, Kriegsgelüste, Zorn – und Hassschwingungen, sowie sonstige energetische Perversitäten-Abfälle auf (besonders sexuelle), um damit ihr losgelöstes, pervertiertes Seelenleben in der Dunkelheit zu stabilisieren. Das macht es für sie erforderlich, eben diese negativen Eigenschaften unter der Menschheit zu säen und zu fördern durch Manipulationen und Kontrolle (besonders auch der durch sie forcierten Religionen, die Schuldgefühle und Verdammnisängste aussäen), und durch Spaltungen jeder positiven Gemeinschaft, sowie durch Fördern von Gier und Ausbeutung, Hass sowie Mordlust, sei es unter Menschen oder in Tierquälereien. Sie säen Leid und Perversität, um dann das Negativ-Emotion-Feld abzuernten wie eine reife Frucht.

Diese dunklen Schattenwesen htten eine Schattenmacht im Untergrund (im Erdinnern, Dumps) gebildet, welche sogar mit den Regierungen dieser Welt Verträge schließen und die Regierungen wie Marionetten leiten. Als weitere Basis diente ihnen das Innere des Mondes, von wo aus sie zusammen mit HAARP mittels Frequenzen, Schwingungen und Informationen gegen die Menschheit arbeiten. (All dies wurde in den letzten Monaten aufgelöst!) Sie haben durch Manipulation im menschlichen System (DNS) dafür gesorgt, dass wir heute nur noch bestimmte Frequenzbereiche sehen können. Auf diese Weise entziehen sie sich unserem Blickfeld – aber sie waren mitten unter uns. Wir können auch von dem gigantischen breitgefächerten Universum nur einen winzigen Teil wahrnehmen. Die sogenannte Matrix ist nur ein kleiner Frequenzbereich innerhalb eines Multi-Universums. Sie bestückten uns mit KI (Künstlicher Intelligenz), programmierten uns mit Implantaten und Chips, sowie KI-Parasiten (Toxo plasma gondii), bis wir dies erkannten und uns in Eigenermächtigung davon befreien konnten, was in den vergangenen Monaten auch kollektiv geschah.

Sie benutzten auch Menschen, vorwiegend eine besondere Blutlinie (Hybridwesen zwischen Reptilien und Homo Sapiens) indem sie diese besetzten und lenkten zu ihren Zwecken: Eine Weltherrschaft, in der Mensch und Tier versklavt werden, um die Herrschenden selbst mit negativen Energien zu speisen und sich einige Sklaven zu leisten. Aber auch diese Besetzungen wurden nun beendet und wir werden sehen, wie sich das auf die Blutlinien-Individuen auswirken wird. Die nächsten Monate werden alles ans Licht bringen!

FN 1
An dieser Stelle möchte ich kurz erwähnen, dass ich glaube, dass diese Anunnaki, welche aus dem Weltall kamen, Reptilienwesen waren, die uns somit ihr Reptiliengehirn (auch Stammhirn genannt) „einbauten“ bei der Kreation des Lulu, wie sie den Terra-Menschen nannten. Diese Anunnaki bekämpften sich gegenseitig, wie man nicht nur den sumerischen Tontafeln, sondern auch den indischen Veden entnehmen kann. Sie zerstörten sich größtenteils selbst und einige haben eventuell den Planeten verlassen und behauptet, sie würden wiederkommen, worauf man noch in vielen Kulturen heute wartet – eventuell vergeblich. Einige von ihnen sind jedoch auf der Mondbasis gestrandet und andere ins Innere der Erde gegangen, um den Wasserfluten der „Sintflut“ zu entkommen, die ihre Artgenossen auslösten, um die Kreatur Terra-Mensch als Misserfolg wieder auszulöschen. Diese leben dort noch heute, da sie degenerativ das Sonnenlicht meiden. Sie nennen sich nicht mehr Anunnaki, sondern Reptilen oder Reptiloiden. Da wir so einiges Erbgut von ihnen haben, können sie sich offensichtlich durch uns auch irgendwie am Leben erhalten, so z.B. durch Drüsensekrete und Blut, aber auch durch Negativemotionen. Sie sind allerdings nicht die einzigen reptiloiden Wesen, die diesen Planeten aufsuchen, teils friedvoll, teils räuberisch …In den Nag Hamadi Schriften werden sie Archonten genannt, andere nennen sie Aliens.

Aus Liebe zur Wahrheit – Mut zur Wahrheit

Maggie D. 14.12.14 (ergänzt am 26.8.18)

Processing your request, Please wait....
  • Sophia:

    Ich habe mal einige Fragen an alle: Wie erhöht man sein Bewusstsein? Was ist der Grund, um sein Bewusstsein zu erhöhen? Was erwarte ich davon, dass mein Bewusstsein erhöht ist? Erhöhe ich mein Bewusstsein selbst oder wer macht das?

    Ich bitte Euch um klare, einfache Antworten, die so kurz wie möglich sind.

    • Maggie:

      Liebe Sophia,
      deine Fragen könnten die eines Neulings sein oder die eines Provokateurs. Ich nehme mal ersters an. Wie du aus dem Beitrag sehen kannst, sind wir ziemlich tief in dichte Welten hinabgestiegen, um Erfahrungen zu machen, welche ein ausschließlich bewusstes Wesen ohne Grenzen und ohne Körper so nicht machen kann. Dies beenden wir nun und gehen den Weg zurück, was man auch Aufstieg nennt. Dabei verfeinert sich unser ganzes System (die Dichte löst sich auf)und wir werden wieder bewusster, weil Begrenzungen aufgelöst werden und wir uns mehr unseres Seins bewusst werden können.

      Ich erwarte mir von einer Bewusstseinserhöhung mehr göttlich, schöpferische Fähigkeiten und mehr Nähe zur Urquelle, zum universellen Bewusstsein.

      Ich glaube, dass die kosmische Welle das Bewusstsein freischalten wird, ebenso wie die Codes, die uns begrenzen. Bisher hat mir noch nichts Selbstproduziertes geholfen, außer ev. der Ausstieg aus der Kontroll-Matrix wo dies möglich ist und die Befreiung von Fremdprogrammierung und Implantaten, sowie alle KI.

      Die Sonne, die kosmische Welle und das Erdmagnetfeld, welches sich unter diesem Einfluss verändert, werden uns freischalten!

      Hier finden sich einige Beiträge dazu: Link

      Dieter Broes schrieb:
      Beide Faktoren, das Erdmagnetfeld und die Sonnenaktivität, wirken sich also bewusstseinserhöhend auf die Menschheit aus, die sich dafür öffnet. Aber da gibt es noch einen weiteren Fakt. Dieter Broers macht diese beiden Einflüsse auch für eine Einwirkung auf unsere DNS verantwortlich, die ja bekanntlich nur zu 3% genutzt wird, während 97% wegen Passivität von den cleveren Mainstream-Wissenschaftlern die Bezeichnung Junk erhielten.
      Er schreibt in „Matrix-Code“, S.115:
      „Offenbar wartet die Junk-DNA nur auf ihre Freischaltung! … Alles deutet daraufhin, dass Teile der Junk-DNA neuerdings aus ihrem Schlaf erwachen und sich der Aktivposten der menschlichen DNA entscheidend verändert. …. Biophysikalisch besitzt die DNA alle Eigenschaften einer elektromagnetischen Antenne. Die Ausrichtung ihres Empfangs- und Sendepotenzials ist exakt auf unsere Sonne ausgerichtet. Durch deren auffällig abweichenden Aktivitäten erweckt die Sonne zusammen mit der Gamma-Strahlung die Junk-DNS. …..

      Es gibt ein neues Interview mit ihm und Tom!

  • Liebe Sophia,

    dieser link ist mir heut von einem lieben Freund geschickt worden – und viell. kann der Inhalt dir deine Fragen beantworten ? 🙂

    https://www.lebensrichtig.de/botschaft-von-arthos/werde-was-du-wirklich-bist.html

    Auf der rechten Seite (unter dem link oben) findest du dort auch “Auswahl nach Themen” > u.a. “Bewusstsein” .

  • Earth:

    Hey Sophia,
    Dein Bewusstsein erhöht sich immer von alleine !, du kannst diesen Zustand nicht beeinflussen, auch wenn Dir in der Spiri Szene oft gerne das Gegenteil erzählt wird.
    1.
    Schmeiss allen unnötigen Müll über Bord und halte Abstand von 08/15 Techniken, die dir angeboten werden. Du bist in der Trennung und kannst hier nichts ohne tiefes Vertrauen deiner Lichten Sophia Version bewirken.

    2.
    Innere Wärme aufrecht erhalten und nehme dir Zeit. Zeit ist wertvoll und keine Illusion sondern ein kostbares Gut, welches dir hilft beim Loslassprozess. Jemand der keine Zeit hat, verliert sich in der Welt der Trennung und verdunkelt sein Bewusstsein.

    3.
    Bist du in der Lage anderen Menschen etwas zu schenken ohne Eigennutz ? Mit deiner inneren Einstellung zeigt sich in welche Richtung es für dich geht. Egoisten enden meist in einem Purpurfarbenen Sammelbecken der jungen Seelen, die noch im Samsara gefangen sind.

    Grüßlis, Earth

  • Mirjam:

    Liebe Renate Schönig und alle Mitreisende, bitte Vorsicht mit dem von dir gepostetem Link, das scheint mir sehr nach Matrixgott und Christusbewusstsein,
    ich bab da gestern mal reingeschaut, viel Esosch… nichts zum weiterempfehlen aber bitte nicht krummnehmen.
    Herzensgrüße Mirjam

  • Sophia:

    Ihr Lieben, die Ihr mir geantwortet habt. Vielen Dank dafür.

    Ich bin kein Neuling, was Maggie schon geargwöhnt hatte, aber es lag auch nicht in meiner Absicht zu provozieren. Ich wollte wirklich Eure Antworten hören, um zu erfahren, wo Ihr steht.

    Eure Antworten haben mich traurig gemacht.

    Darum bitte ich Euch, hier meine Antwort zu lesen. Ich bitte Euch, vorurteilsfrei und offen mit Herz und Verstand meine Antwort zu prüfen. Ich schreibe dies nicht, um mich zu profilieren – Ihr kennt mich nicht, und wir werden uns niemals kennenlernen, daher spreche ich so offen und frei wie möglich. Es geht mir nicht um mich selbst – sondern um Euch.

    Wie erhöht man sein Bewusstsein – wie wird das mit dem Aufstieg? Werden wir morgens wach und sind – hups – erhöht? Oder kommt irgendein geistiges Wesen, schnippt mit dem Finger und sagt: So, ihr habt jetzt ein erhöhtes Bewusstsein? Oder kommt eine kosmische Wolke und “reinigt” uns?

    Kann das wirklich jemand glauben, der nachdenkt?

    Sein Bewusstsein erhöht man nicht in der Absicht, es zu erhöhen! Es ist auch keine physikalische Einwirkung von außen. Wir können auch nicht darauf warten. Das funktioniert überhaupt nicht. Denn wir haben gar kein Bewusstsein, das wir erhöhen könnten – wir SIND Bewusstsein!

    Ein erhöhtes Bewusstsein ist nicht das Mittel, um etwas zu bekommen. Ein erhöhtes Bewusstsein ist das Ziel.

    Ein Bewusstsein ist hoch, wenn man selbstlos liebt, denkt, handelt und fühlt – wenn man selbstlos IST ohne darüber nachzudenken. Wenn man allumfassende bedingungslose Liebe empfindet. Und das tun leider die wenigsten Menschen (sonst wären sie nämlich schon “aufgestiegen”). Ein erhöhtes Bewusstsein ist NICHT das Gleiche wie vermehrtes Wissen – wir können alles Wissen des Kosmos besitzen, aber ohne die Liebe ist es nichts wert.

    Aber Gott (die Schöpferkraft von allem, was ist) lässt diejenigen, bei denen die Chance zur Verbesserung besteht, nicht im Stich. Seit Anbeginn der Menschheit versetzt er sie in Situationen, durch die sie lernen können besser zu sein.

    Und was mögen das für Situationen sein, nette, angenehme?

    NEIN!

    Denn dadurch verändert sich ein Mensch nicht!

    Um zu beweisen, dass man das Potenzial besitzt, ein höheres Bewusstsein entwickeln zu können, hilft einem KEINE angenehme Erfahrung!

    Es sind die negativen Erfahrungen, durch die wir wachsen können – oder auch nicht. Es liegt an uns (das ist unser Freier Wille). Das kann eine lebensbedrohliche Krankheit sein oder eine andere einschneidende Begebenheit.

    Da es auf der Welt aber mittlerweile derart sittenverdorben zugeht und immer schlimmer wird, ist es mit einer Krankheit für einzelne Personen nicht getan, denn es sind keine Einzelpersonen mehr, die andere zum Verderben verleiten (Sexgier, Pädophilie, Geldgier, Satanismus…), sondern immer größere Massen – wer sich über das aktuelle Zeitgeschehen informiert, weiß das.

    Es muss und wird also kollektiv etwas geschehen, was die Menschen dazu bringt, zu erkennen, was wirklich wichtig ist im Leben (weil Gott uns eben nicht im Stich lässt, sondern uns voranbringen will). Diese Erkenntnis IST das erhöhte Bewusstsein!

    Und dieses, was geschehen wird, wird so umfassend sein, dass tatsächlich die Menschen, die guten Willens sind, in der Lage sein werden, durch Erkenntnis gewissermaßen in ihrem Bewusstsein “aufzusteigen”. Da kommt dann keiner mehr auf die Idee, DNA-Stränge oder ein multidimensionales Erbe oder sonstigen Schnickschnack zu erwarten oder gar zu verlangen. Da spielen wirkliche Werte eine Rolle. Die, die dann immer noch verbohrt sind, sind Geschichte…

    Das heißt aber nicht, dass wir in eine höhere Dimension aufsteigen. Dafür müssten wir vorher sterben. Es bedeutet, dass die Menschen, die guten Willens sind, hier in dieser Dimension auf der Erde ein erfülltes Leben leben dürfen.

    Es wird so geschehen, und es wird bald geschehen, bevor die negativen und bösartigen Menschen, Außerirdischen und Geistwesen die gesamte Menschheit (und mit ihr die Tiere und die Natur) zugrunde gerichtet haben…!

    https://antiesoteriklexikon.wordpress.com/aufstieg

    https://antiesoteriklexikon.wordpress.com/dimensionen

    https://antiesoteriklexikon.wordpress.com/bedingungslose-liebe

    • Maggie:

      Zitat
      Wie erhöht man sein Bewusstsein – wie wird das mit dem Aufstieg? Werden wir morgens wach und sind – hups – erhöht? Oder kommt irgendein geistiges Wesen, schnippt mit dem Finger und sagt: So, ihr habt jetzt ein erhöhtes Bewusstsein? Oder kommt eine kosmische Wolke und “reinigt” uns?

      Kann das wirklich jemand glauben, der nachdenkt?

      Tun wir das denn? Ich denke, es sind mehrere Faktoren, welche in dieser Zeit des Wandel zusammen fließen – jedem das, was er braucht. Vor allem aber müssen unsere Begrenzungen aufgehoben werden, welche wir uns selbst auferlegt haben, um diese Erfahrungen hier überhaupt machen zu können. Und diese werden sicher nicht durch Nächstenliebe aufgehoben – wohl eher durch Freischaltung. Aber es mussten auch die KI aus unseren Systemen entfernt werden, die uns an der Bewusstseinserhöhung hinderten, was ja ihr diabolischer Zweck war. Und es müssen die Gitter und Netze, die uns gefangen halten, aufgelöst werden, was nun geschehen ist. Natürlich hast du damit Recht, dass man vom ICH zum WIR-Modus wechseln muss, aber das ist erst am Ende der ganzen Auflösungen überhaupt möglich.

      Es gibt freilich viel esoterische, von der CIA gestreute Fehlinfos zum Thema Aufstieg, doch ich denke, dass auf dieser HP der Aufstieg nicht so beschrieben wird, sondern ein sanftes Übergangsstadium in eine feinere Dichte darstellt, sowohl von Menschen, als auch von Mutter Erde.

      Siehe Einleitung zum Thread AUFSTIEG

  • Od:

    Liebe Sophia, du hast zwar Recht, aber Gott kommt auf diesem Planeten nicht mehr richtig durch. Der Planet wurde gekapert, übernommen von dunklen Mächten, die das zu verhindern wissen. Das einzige was hilft ist, sich die Freiheit wieder zu erkämpfen und als Kollektiv der Menschen die dunklen Mächte und ihre Handlanger vom Planeten zu vertreiben.

  • Margarete:

    Ich stimme Maggies Aussagen voll und ganz zu. Vor allem dieser wichtigen Aussage: Und diese werden sicher nicht durch Nächstenliebe aufgehoben – wohl eher durch Freischaltung. Aber es mussten auch die KI aus unseren Systemen entfernt werden, die uns an der Bewusstseinserhöhung hinderten, was ja ihr diabolischer Zweck war. Und es müssen die Gitter und Netze, die uns gefangen halten, aufgelöst werden.

    Zudem gibt es nicht nur eine Ebene der Bewusstseinserweiterung, die für alle Menschen gleich-gültig ist. Es kann die der Weg der bedingungslosen liebe sein, den du für dich als stimmig erachtet hast, es können Anstöße von außen sein, die innere Entwicklung fördert oder auch tatkräfiges Mitwirken im Außen. Alles ist gut, wenn sie einem höheren Ziel dienen. Ein wenig fragwürdig finde ich es auch uns durch Provokation testen zu wollen wo wir stehen.

  • Maria:

    Diese Liebe, von der Sophia spricht, jedenfalls lese ich das so, ist die alles durchdringende Liebe. Beschreiben kann ich sie kaum, nur empfinden. Es ist u.a. eine Art entrückt sein und doch ganz im Hier und Jetzt, bei allem was wir tun, auch wenn es manchmal fast etwas “brutal” rüberkommt denn, nur mit WischiWaschi gehts auch nicht, da werden wir ständig überrollt! Oftmals gelingt es, manchmal auch nicht und das ist ok. Mir kommt ein Gesang von J. Brahms in den Sinn wo es heisst: … (was ich auch rede und tue) und hätte der Liebe nicht, so wär ich ein tönend Erz, oder eine klingenede Schelle….
    Die Provokation testen zu wollen, gefällt mir nicht, war aber in der Fragestellung schon so rübergekommen – glasklar wäre mir lieber.

  • Petra:

    Liebe Maggie,
    ich weiß nicht genau wo es thematisch dazu passt, ich möchte aber gerne dieses schöne Lied allen zeigen:
    https://www.youtube.com/watch?v=N2EuYrS1GqY
    Viele herzliche Grüße und so vielen herzlichen Dank für die Befreiungsarbeit, Petra

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930